Page 1

Klare Ziele

Klarer Kurs

Termine

Wer ist im neuen Kreisvorstand wofür zuständig? Darüber informieren die Swatten Sieten in dieser Ausgabe. Die neue Vorstandschaft stellt ihre Ziele für / vor.

Nach Fukushima die nächste Profildebatte? Die CDU muss ihre Kernkompetenzen besser kommunizieren, meint unser Bundestagsabgeordneter Reinhard Grindel in seinem Beitrag.

13/06

Seite 3

Seite 5

. Sitzung des Kreisrates :h, Restaurant »Anders«, Walsrode

17/06

Sitzung des Kreisvorstandes 8:h, Hotel Meyn, Soltau

18/06

Sitzung des Niedersachsenrates

23/06

CDU-Kreisparteiausschuss

:h, Hotel Meyn, Soltau :h, Gasthaus Meyer, Jettebruch

25/06- Tagung des Bezirksvorstandes 26/06 Hitzacker

swatte sieten

Nr. 2 Juni 2011

Neuer JU-Kreisvorstand: Konzeptionelle Arbeit beginnen

Vieles neu im JU-Kreisverband Kreisversammlung segnet neue Organisationsstruktur ab / Neuer Vorstand gewählt Die diesjährige Kreisversammlung der JU Soltau-Fallingbostel im April hat umfangreiche Strukturveränderungen auf Vorschlag des Kreisvorstandes einstimmig gebilligt. Damit hat der Kreisverband sich eine neue Satzung und erstmals eine Finanz- und Beitragsordnung gegeben. In der neuen Satzung ist, wie in der letzten Ausgabe vorgestellt, ein neuer Kreisvorstand vorgesehen, der aus sieben gleichberechtigten Mitgliedern besteht. In diesen neuen Vorstand wurde Daniel Köpcke als Kreisvorsitzender wiedergewählt. Neuer Schatzmeister wird der bisherige Beisitzer Mark-André Ahrens, neue Aktionsreferentin das bisherige Vorstandsmitglied Ann-Kathrin Zehnter. Timo Albeshausen, der bereits für den Bereich Presse zuständig war, wurde zum Pressesprecher gewählt. Um Mitgliederangelegenheiten kümmert sich ab sofort die Soltauer Regional-

vorsitzende Christina Zehnter als Referentin. Neu im Vorstand ist Janin Söder aus Walsrode, die als Politische Referentin für die Programmatik verantwortlich ist. Schatzmeister Söhnke Schröder wechselt in den neuen Bereich Kommunikation und Strategie. In seinem Geschäftsbericht ging Daniel Köpcke insbesondere auf die vor einem Jahr vorgefundenen Zustände bei Mitglieder- und Finanzdaten ein, wo man jetzt »mit dem Abräumen des Schutts aufgrund vieler Stunden Arbeit nahezu fertig« sei. Die konzeptionelle Arbeit könne jetzt beginnen und werde im Mittelpunkt der kommenden zwölf Monate stehen, kündigte der JU-Chef an. Bei der Kommunalwahl sei die JU Soltau-Fallingbostel mit weit über zehn Kandidaten führend, so Köpcke, der aber auch die eigenen Mitglieder von Kritik nicht ausnahm. Verlässlichkeit und Anwesenheit müssten eindeutig

besser werden, sonst drohe über kurz oder lang die Motivation Schaden zu nehmen. Die Mitgliederzahl sei im Zeitraum / nahezu konstant geblieben. Die Zusammenarbeit mit der CDU, insbesondere Gudrun Pieper und der Geschäftsstelle, habe sich sehr positiv gestaltet, und so wolle man gerne weiterarbeiten, betonte der Kreisvorsitzende. Gegen Ende seines Berichts hatte er dann eine besonders angenehme Aufgabe: Er verlieh seinem Stellvertreter Rüdiger Nijenhof die goldene Ehrennadel der JU Deutschlands und die Ehrenmitgliedschaft im Kreisverband. Der Kreisvorstand wird gegen Ende des Jahres eine nichtöffentliche Kreisversammlung einberufen, wo dann ein erster Zwischenbericht und vor allem die Finanzen auf der Tagesordnung stehen werden. Vor allem die Entlastung des Vorstandes soll dann nachgeholt werden.

1

Swatte Sieten 2  

Informationsblatt der JU Soltau-Fallingbostel

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you