Issuu on Google+

Monterrey

StadtPlan


Cola de Caballo 

Cola de Caballo ist ein Wasserfall über 40 km (25 Meilen) von Monterrey, Mexiko, in der Stadt Villa de Santiago, Nuevo León. Es ist für die Öffentlichkeit zugänglich und ist über einen Wanderweg.


Grutas de García 

Die Höhlen sind vermutlich zwischen 50 und 60.000.000 Jahre alt gebildet haben. Während der prähistorischen Ära, wurden die Höhlen im Meerwasser überflutet, dass ist der Grund, marine Fossilien wie Muscheln und Schneckenhäuser auf den Wänden der Höhle zu sehen ist. Grutas de García verborgen geblieben seit Tausenden von Jahren bis 1843.


Marco 

Museo de Arte Contemporáneo de Monterrey ist eine der führenden Museen für zeitgenössische Kunst in Mexiko. MARCO organisiert große Ausstellungen mit regionalen und internationalen zeitgenössischen Künstlern. Es liegt im Herzen von Monterrey neben dem Macroplaza und Barrio Antiguo entfernt. Marco war am 28. Juni 1991 eingeweiht wurde, wurde von international renommierten mexikanischen Architekten Ricardo Legorreta in einer postmodernen entwickelt.


Cerro de la Silla 

Cerro de la Silla, für seine charakteristischen Sattelförmiges Profil mit dem Namen, wenn aus dem Westen betrachtet, ist ein berühmtes Wahrzeichen der Landschaft des Bundesstaates Nuevo León, Mexiko. Auch wenn der Berg selbst in die benachbarte Stadt Guadalupe befindet, ist es weithin an die Stadt Monterrey, Mexico.


Paseo Santa Lucia 

Der Bau des Flusses begann 1996, aber aus wirtschaftlichen Gründen war neun Jahre lang angehalten. Im Jahr 2005 setzte der Bau und wurde 2007 fertiggestellt. Es wurde von dem mexikanischen Präsidenten Felipe Calderón Hinojosa, Nuevo Leon Gouverneur Natividad González Paras und Monterrey Bürgermeister Adalberto Madero in der Feier der 197. Jahrestag der mexikanischen Unabhängigkeitskrieges eingeweiht. Es ist eines der wichtigsten Attraktionen der Stadt. Es war auch ein Teil der 2007 Universal Forum of Cultures "Attraktionen


StadtPlan