Page 3

➽ Mehr Filme unter: kinojournal-frankfurt.de

AUSGABE 09/12 3

DEVIL INSIDE

Horror / USA, 2011 / Regie: William Brent Bell / Darsteller: Fernanda Andrade, Suzan Crowley, Simon Quarterman Die Notrufzentrale erhält einen verstörenden Anruf: Maria Rossi (Suzan Crowley) gesteht, drei Menschen brutal ermordet zu haben. 20 Jahre nach diesem Ereignis versucht Marias Tochter Isabella (Fernanda Andrade) herauszufinden, was in jener Nacht 1989 wirklich geschah. So reist sie nach Italien, in die Centrino-Klinik, um herauszufinden, ob ihre Mutter tatsächlich geisteskrank ist, oder ob etwas anderes dahinter steckt. In der Hochsicherheitsklinik für psychisch kranke Straftäter trifft sie eine verwirrte Frau, die ihrer Mutter in keiner Weise mehr ähnelt. Sie ist am ganzen Körper mit seltsamen, grauenvollen Schnitten übersät und stößt furchteinflößende Schreie aus. In ihrer Not wendet sich Isabella an die zwei jungen Exorzisten Ben (Simon Quarterman) und David (Evan Helmuth) und bittet die beiden, ihre Mutter mit ihren unkonventionellen, auf Religion und Wissenschaft gleichermaßen beruhenden Methoden zu heilen. Doch der Exorzismus geht schief, und keine Seele ist mehr sicher ... Cinemaxx, CineStar Metropolis, CineStar, Kinopolis Main-Taunus

DIE REISE ZUR GEHEIM- SHAME NISVOLLEN INSEL Abenteuer / USA, 2011 /Regie: Brad Peyton / Darsteller: Josh Hutcherson, Dwayne Johnson, Vanessa Anne Hudgens Der junge Sean Anderson ( Josh Hutcherson) erhält einen verschlüsselten Notruf von einer mysteriösen Insel, die auf keiner Karte verzeichnet ist – eine Welt voll seltsamer Lebewesen, goldener Berge, lebensgefährlicher Vulkane und verblüffender Geheimnisse. Weil Seans neuer Stiefvater Hank (Dwayne Johnson) den Jungen von seinem Vorhaben nicht abbringen kann, begleitet er seinen S ohn auf der Mission: Mit einem Helikopterpilot (Luis Guzmán) und seiner schönen, selbstbewussten Tochter (Vanessa Hudgens) machen sie sich auf die Suche nach der Insel … E-Kinos, Cinemaxx, CineStar Metropolis, CineStar, Kinopolis Main-Taunus

KJ09_Premieren.indd 3

DIE EISERNE LADY

Biografie / GB/F, 2011 / Regie: Phyllida Lloyd / Darsteller: Meryl Streep, Jim Broadbent, Susan Brown Margaret Thatcher (Meryl Streep) war die erste weibliche Regierungschefin Europas. Sie kam aus einfachem Hause: Ihr Vater (Iain Glen) war Kolonialwarenhändler, methodistischer Laienprediger und Bürgermeister ihrer Geburtsstadt, die Mutter gelernte Hausschneiderin. Margaret Thatcher hob Grenzen zwischen Geschlechtern und Klassen auf und behauptete sich in einer bis dahin von Männern dominierten Welt. Sie war unverwechselbar in Stil, Gestus, politischer Haltung, bei der Durchsetzung ihrer Ziele. Dafür wurde sie von den einen gefürchtet, von den anderen verehrt. Ein Mythos. Der Film erzählt die Geschichte von Margaret Thatcher und auch eine Geschichte über die Macht in der Politik, und welchen Preis man dafür bezahlen muss. Gleichzeitig ist der Film ein überraschendes und intimes Porträt einer außergewöhnlichen und komplexen Frau. Regie führt Phyllida Lloyd, die bereits für „Mamma Mia!“ Meryl Streep vor die Kamera geholt und einen Welterfolg gefeiert hatte. Harmonie, CineStar Metropolis, Cinema, Eldorado, Kinopolis Main-Taunus

Drama / GB, 2011 / Regie: Steve McQueen / Darsteller: Michael Fassbender, Carey Mulligan, James Badge Dale Brandon (Michael Fassbender), ein smarter New Yorker in den Dreißigern, hat es sich in seinem Leben augenscheinlich komfortabel eingerichtet. Als Ablenkung von der täglichen Jobroutine wirft er sich in ein exzessives Sexleben voll schneller Affären und One-Night-Stands. Dieser gut kontrollierte Rhythmus droht jedoch zusammenzustürzen, als seine exzentrische Schwester Sissy (Carey Mulligan) unangekündigt vor seiner Tür steht und bei ihm einzieht. Ihre Anwesenheit und das unausgesprochene Bedürfnis nach Nähe treibt Brandon nur noch tiefer hinein in New Yorks düsteres Nachtleben … „Shame“ war die Sensation bei den 68. Internationalen Filmfestspielen von Venedig und wurde dort mit dem „Fipresci“-Kritikerpreis ausgezeichnet. Michael Fassbender erhielt hoch verdient die Coppa Volpi als Bester Schauspieler. CineStar Metropolis, Cinema, Kinopolis Main-Taunus

KÖNIG DES COMICS – RALF KÖNIG

Dokumentarfilm / D, 2012 / Regie: Rosa von Praunheim Ralf König ist einer der er folgreichsten Comiczeichner Deutschlands. 1987 wurde er mit dem Comic „Der bewegte Mann“ berühmt. Er hat es geschafft, als Chronist des schwulen Alltags, auch ein großes heterosexuelles Publikum zu begeistern. Schamlos zeichnet er schwulen Sex in allen Variationen. Er zeigt mit viel Humor schwule Klischees, von der kreischenden Tunte, dem Lederkerl, der Kulturhusche, um sie im selben Moment zu widerlegen, indem er sie satirisch überzeichnet. Mit seiner Bibeltrilogie macht er sich über die Sexfeindlichkeit der katholischen Kirche lustig und mit mutigen Comics zum Islam zeigt er, dass er keine Angst vor Kontroversen hat. Der Film zeigt den Lebensweg Ralf Königs, aufgewachsen in einem kleinen Dorf in Westfalen, bis hin zu seinen großen Erfolgen als Comiczeichner. Mal Seh’n

28.02.12 15:27

KinoJournal 9/2012  

Das Frankfurter Kinoprogramm. Woche 9/2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you