Page 1

Tantes Kuchen - Ein illustriertes Backbuch


Tantes Kuchen - Ein illustriertes Backbuch


Tantes Kuchen Ein illustriertes Backbuch von Jonathan Fr端bis


Bachelorarbeit / M채rz 2012 Hochschule Mannheim Kommunikationsdesign Prof. Armin Lindauer 4


Vorwort An Geburtstagen, zu Weihnachten oder Ostern, eigentlich bei allen Familienfesten ist klar, unsere Tante hat wieder viele ihrer köstlichen Kuchen gebacken. Seit über 30 Jahren wird unsere Familie mit den schönsten Torten und leckersten Kuchen aller Art verwöhnt. Das Besondere daran ist nicht nur die lange Tradition und die große Auswahl, sondern vielmehr auch die Liebe zum Detail, mit der diese Torten- und Kuchenklassiker entstehen. In diesem Buch finden Sie die Original-Rezepte unserer Tante, begleitet von erklärenden ­Illustrationen.

Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

5


Inhalt

00 Streuselkuchen

00 Zwetschgenkuchen

(In dieser Bachelorarbeit finden Sie eine kleinere Auswahl der Backrezepte. Die restlichen Rezepte werden in einer weiteren, finalen Ausgabe folgen.) 10 Aprikosenkuchen

6

00 Mini-Amerikaner

12 K채sekuchen

08 Marmorkuchen

00 Linzer Torte

00 Hefezopf

16 Feuerwehrkuchen


18 Frankfurter Kranz

32 Cognac-Sahnetorte

22 Biskuitroulade

00 Schokosahnetorte

24 Mini-Spritzbeutel (Garniertüte)

36 Herrentorte

00 Windbeutel-Schwäne

38 Himbeersahnetorte

26 Eierlikörtorte

40 Mürbteig-Boden

28 Schwarzwälder Kirschtorte

42 Biskuit

7


Marmorkuchen


Zubereitung Butter, Zucker und Eigelb schaumig schlagen, die lauwarme Milch hinzugeben, das Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben. Ca. 2/3 des Teigs in eine eingefettete und mit Weckmehl bestreute Backform füllen.

Zutaten Danach den restlichen Teig mit Kakao ­­vermischen und in die Form füllen. Mit einem Kochlöffelstil marmorieren.

500 g 250 g 1 Pck 250 g 6 1/4 L 1 Pck 1 TL 1 Pck

Mehl Butter Vanillezucker Zucker Eier Milch Backpulver Kakao Puderzucker

Den Kuchen ca. 45 - 50 Min. bei 200°C backen, auskühlen lassen und nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

9


Aprikosenkuchen


Zubereitung

Zutaten

Alle Zutaten zu einem Teig ­verkneten, auswellen und in einer gefetteten, mit Weckmehl bestreuten Backform (Ø 32 cm) auslegen.

60 g 1 Pck 80 g 1 1 Prise 1 EL 200 g 1TL

100 g Den Kuchen bei 200°C ca. 45 Min. backen. Nach dem Erkalten mit Tortenguss bestreichen. Die gemahlenen Mandeln, Zucker, Sahne und Ei verrühren und auf den Teig streichen. Die ­Aprikosenhälften mit der Höhlung nach oben auf die Mandelmasse legen. Mandeln mit einem Messer halbieren und in die Höhlung der Aprikosen legen.

100 g 1/8 L 1 1 Dose ca. 50 1

Teig Butter Vanillezucker Zucker Ei Salz Milch Mehl Backpulver Belag Mandeln (geschält u. gemahlen) Zucker süße Sahne Ei Aprikosen halbierte, geschälte Mandeln Heller Tortenguss

11


K채sekuchen


Zubereitung Teig Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, auswellen und in einer gefetteten und mit Weckmehl bestreuten Backform (Ø 32 cm) auslegen.

Käsemasse Den Käse mit dem Schneebesen gut verrühren, die Milch zugeben und glatt rühren. Eigelb, Zucker, Zimt und Mehl unterrühren, das Eiweiß steif schlagen und mit einer Bratschaufel unter den Käse heben.

Zutaten Die Masse auf den Teig geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ­ ca. 60 - 65 Min. backen. Nach ca. ­20 - 25 Min. die Käsemasse ­oberhalb des Teigrandes horizontal leicht einschneiden und abtrennen. Damit ­verhindert man, dass die Oberfläche einreißt.

200 g 1 TL 1 80 g 1 Pck 1 Prise 1 EL 60 g

Teig Mehl Backpulver Ei Zucker Vanillezucker Salz Milch Butter

1 kg 1/4 L 4 260 g 1 Pck 135 g 1 Msp.

Käsemasse Schichtkäse Milch Eier Zucker Vanillezucker Mehl Zimt

Sobald der Käse vom Rand bis zur Hälfte gebräunt ist, diesen mit einem Papier abdecken. Hierzu ein Loch in der Größe der noch hellen Stelle zuschneiden.

13


Wenn die Oberfläche komplett durchgebräunt ist, den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen ­lassen, bis sich die Käsemasse zur ursprünglichen Höhe gesetzt hat. Dabei den über den Rand ­dringenden Käse am Teigrand nach innen drücken.

Nun den Kuchen auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Dann den Kuchen wieder umdrehen.


Feuerwehrkuchen


Zubereitung Alle Teigzutaten sorgfältig verkneten, auswellen, in einer eingefetteten, mit Weckmehl bestreuten Backform auslegen (Ø 32 cm). Für einen schöneren Teigabschluss den Rand rädeln.

Zutaten Butter, Zucker, Zimt, die gemahlenen Nüsse/Mandeln und das Mehl in eine Schüssel geben und mit den Händen zu mittelgroßen Streuseln verarbeiten. Anschließend die Streusel auf den Äpfeln verteilen.

200 g 1 TL 1 60 g 1 Pck 80 g 1 Prise 1 EL

ca. 1,5 kg 135 g 150 g 1 Msp. 150 g Die Äpfel schälen, in Schnitze schneiden und dicht aneinander auf die Teigplatte legen.

Den Kuchen bei 200°C ca. 50 Min. backen. Evtl. gegen Ende der Backzeit ein Papier auflegen, damit die Streusel nicht zu dunkel werden. Für schön weich gedünstete Äpfel ein Schälchen mit Wasser in den Backofen dazustellen. Den Kuchen gut auskühlen lassen und danach die Sahne anschlagen. Hierzu das ­Sahnesteif mit dem Zucker mischen, der Sahne zugeben, steif schlagen und alles auf die Streusel verteilen. Zum Schluss den Kuchen mit einem Garnierkamm abkämmen und mit Kakao bestreuen.

150 g 400 g 2 Pck 1 EL ca. 4 EL

Teig Mehl Backpulver Ei Butter Vanillezucker Zucker Salz Milch Belag Backäpfel Butter Zucker Zimt Haselnüsse oder Mandeln Mehl Sahne Sahnesteif Zucker Kakao

17


Frankfurter Kranz


Zubereitung Teig Eier mit Zucker schaumig rühren, das Mehl und die Speisestärke unterheben. Teig in eine gefettete und mit Weckmehl bestreute Kranzform füllen und bei 200°C ca. 25 - 30 Min. backen.

Zutaten Die Butter mit dem Backfett schaumig rühren und Pudding nach und nach hinzufügen. Rum oder Eierlikör dazu geben und gut verrühren. Die Zutaten müssen die gleiche Temperatur haben, damit die Creme nicht gerinnt. Falls die Creme dennoch gerinnt, die Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen und mit einem Schneebesen fest rühren, bis sie wieder glatt ist.

6 1 Pck 180 g 110 g 110 g

1 EL 1 EL 3 EL

1/2 L 100 g 3 1 Pck 250 g 125 g etwas 1 Glas ca. 200 g

Buttercreme Milch, Zucker, Eigelb und Puddingpulver zu einem Pudding kochen und erkalten lassen. Den Pudding mit Folie abdecken, damit er keine Haut zieht.

200 g 1 Pck

Teig Eier Vanillezucker Zucker Speisestärke Mehl Tränke Wasser Zucker Kirschwasser/ Heller Likör Buttercreme Milch Zucker Eigelb Puddingpulver Butter Backfett Rum oder Eierlikör Erdbeermarmelade Krokant (Siehe Seite 21) Verzierung Krokant Belegkirschen

19


Den Kranz dreimal quer in gleichdicke Scheiben durchschneiden. Belegkirschen

Sahnetupfer

Krokant

Tränke Zucker in Wasser auflösen. Likör hinzufügen und erkalten lassen. Danach die Tränke auf die Ringe verteilen.

Buttercrememantel

Cremefüllung

Erdbeermarmelade Kranz Den ersten Teigring mit Creme bestreichen, darauf einen Teigring, der mit Marmelade und einen weiteren der mit Creme bestrichen wird, aufsetzen. Obenauf wird der Kranzabschluss gesetzt.

20

Teigringe


Außen mit Creme bestreichen und mit Krokant bestreuen. Anschließend Sahnetupfer aufspritzen und Belegkirschen auflegen.

Krokant Zubereitung Ca. 200 g gehackte Mandeln mit Zucker in einer Pfanne hellgelb rösten.

21


Biskuitroulade

22

(Himbeere)


Zubereitung

Zutaten 5 1 Pck 125 g 80 g 50 g

Eier und Zucker gut schaumig rühren, das Mehl mit der Stärke v­ermischt unterheben. Ein v­ iereckiges Backblech mit Backfolie oder -papier auslegen und die Masse aufstreichen. Bei 200°C ca. 6 - 7 Min. backen, danach sofort mit der Folie vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

600 g 3 Pck 1 EL 250 g

Teig Eier Vanillezucker Zucker Mehl Speisestärke Sahnefüllung Sahne Sahnesteif Zucker Himbeeren oder Erdbeeren, Mandarinen

Den Teig vorsichtig aufrollen und mit einem Rollholz pressen.

Die Roulade auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen und die Folie abziehen. Sahnefüllung Sahne anschlagen, Sahnesteif mit Zucker mischen und mit der Sahne steif schlagen. Die Roulade mit der Sahne bestreichen. Anschließend Himbeeren oder Erdbeeren, Mandarinen etc. auf die S ­ ahne streuen.

Anschließend mit hellem Guss oder Schokolade überziehen. Alternativ kann auch Sahne aufgesprüht werden oder anders ausgarniert werden (Bauanleitung eines Mini-Spritzbeutels auf Seite 24).

23


Mini-Spritzbeutel

24

(Garniertüte)

1. Papier mit Maßen 20 cm x 14 cm diagonal falten und durchschneiden.

2. Das Papier mit der langer Kante nach unten zu sich drehen und die rechte Ecke nach innen einrollen. Hierbei beachten, dass die untere Spitze immer geschlossen bleibt.

3. Ecken, die nach oben abstehen, in die Tüte einfalten.

4. Nun kann z.B. flüssige Schokolade oder Sahne zur Verzierung eingefüllt werden.


5. Die Spitze der T端te mit einer Schere abschneiden und den Kuchen nach Belieben verzieren.

25


Eierlikรถrtorte


Zubereitung Butter, 100 g Zucker und das Eigelb schaumig rühren. Die geriebene Schokolade, den Eierlikör und den Rum mit einrühren. Die Eiweiße mit 50 g Zucker steifschlagen und zusammen mit den geriebenen Mandeln und dem Backpulver u ­ nterheben.

Einen Tortenring (Ø 26 cm) mit Papier umwickeln, Teig einfüllen und ca. 25 bis 30 Min. bei 200°C backen. Mit einer Nadel in den Teig stechen und testen, ob er gut gebacken ist.

Zutaten Den Kuchen aus dem Ring lösen und auf einen mit z.B. Aprikosenmarmelade bestrichenen MürbteigBoden setzen. Marmelade vorher ­erhitzen, um Klumpen zu verhindern. Den überstehenden Mürbteig wegschneiden. Die Sahne steif schlagen: Hierfür ­Zucker mit ­Sahnesteif vermischen und u ­ nterrühren. Die Torte komplett einstreichen und den Rand mit Sahnetupfern garnieren.

1

120 g 1 Pck 150 g 7 150 g 3 EL 2 EL 300 g 1 1/2 EL 400 g 2 Pck ca. 75 6 EL etwas

Mürbteig-Boden (Siehe Rezept Seite 40) Butter Vanillezucker Zucker Eier Zartbitterschokolade Rum Eierlikör Mandeln/Haselnüsse Backpulver Schlagsahne Sahnesteif Schokoblättchen Eierlikör Aprikosenmarmelade

Den Tortenrand und die Sahnetupfer mit Schokoblättchen bestreuen. Den Eierlikör auf der Tortenmitte verteilen.

Für einen besonders ­intensiven Geschmack können auch geriebene Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse zusammen in den Teig gegeben werden.

27


Schwarzw채lder Kirschtorte


Zubereitung Biskuit Eier und Zucker schaumig rühren, Wasser hinzugeben. Das Mehl, die Speisestärke und den Kakao ­­­ vermischen und unterheben. Einen Torten­­­­­ ring mit Papier umwickeln, den Teig einfüllen und 30 Min. bei 200°C ­backen. Den Biskuit leicht mit Mehl bestreuen und auf Papier stürzen, erkalten las­sen und aus dem Ring schneiden. Das Papier ­abziehen und die Torte zweimal horizontal durchschneiden.

Zutaten Nun die Kirschen und das Kirschwasser unterrühren und abkühlen ­lassen.

6 180 g 100 g 100 g 20 g 1 EL

Den Mürbteig-Boden mit einem Tortenring umstellen und mit Marmelade bestreichen. Einen Biskuit-Boden auflegen, die Kirschmasse aufstreichen und den zweiten Boden auflegen.

Tränke Das Wasser und den Zucker erhitzen. Kirschwasser oder Likör hinzufügen und auf den Torten­böden verteilen. Torte Den Kirschsaft mit Zucker und Zimt aufkochen und mit der angerührten ­Speisestärke binden.

1

1 EL 1 EL 3 EL

Mürbteig-Boden (Siehe Rezept Seite 40) Biskuit Eier Zucker Mehl Speisestärke Kakao Wasser Tränke Wasser Zucker Kirschwasser oder Likör

1/2 L etwas 100 g 1 TL 50 g

Kirschfüllung Sauerkirschen (entsteint) Kirschsaft Kirschwasser Zucker Zimt Speisestärke

1L 4 Pkg 30 g 3 EL

Sahnefüllung Schlagsahne Sahnesteif Zucker Kirschwasser

400 g

etwas

Marmelade (Erdbeere oder Aprikose)

29


7

2

6

4

3

8

5 1

(Jetzt nur noch die freien Zwischenräume ausfüllen)

Sahne aufschlagen, das ­Sahnesteif mit dem Zucker mischen, z­ ufügen und die Sahne steif schlagen. Das Kirschwasser unterheben. Den Tortenboden mit Sahne bestreichen und den dritten Boden ­ auflegen. Nun den Tortenring entfernen, die ganze Torte mit Sahne einstreichen und 16 Sahnetupfer aufspritzen. Zuerst einen Tupfer je Himmelsrichtung setzen, dann mittig in die Zwischenräume je einen weiteren Tupfer. Nun nochmal die Zwischenräume füllen, um genau 16 Sahnetupfer zu bekommen. Sahnebahnen zur Tortenmitte aufsprühen, Kirschen auf die Tupfer setzen und anschließend mit einem Messer Schokospähne an die Torte raspeln.


Schokosplitter

Kirschen

Sahnetupfer

Sahnemantel

Sahnef端llung

Teigringe

Kirschf端llung

M端rbteig-Boden

31


Cognac-Sahnetorte


Zubereitung Biskuit Eier und Zucker gut schaumig rühren, Mehl und Speisestärke v­ ermischen und unterheben. Die Masse in eine Tortenform oder einen mit Papier umwickelten Tortenring (Ø 26 cm) füllen und bei 200°C ca. 30 Min. backen. Anschließend gut auskühlen lassen. Roulade Eier und Zucker gut schaumig rühren, Mehl und Speisestärke ­mischen und unterheben. Zwei viereckige Backbleche mit Backpapier oder Backfolie ­auslegen, die ­Biskuitmasse darauf verteilen und glatt streichen. Dies ergibt 1 ½ Rouladen. Anschließend bei 200°C ca. 6 - 7 Min. backen und sofort mit der Folie vom Backblech ziehen und auskühlen lassen. Den Teig auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen, die Folie abziehen, mit der aufgekochten Marmelade bestreichen und einrollen.

Zutaten Nach dem vollständigen Einrollen, die Roulade mit dem Papier umschließen und mit einem Rollholz pressen.

6 1 Pck 180 g 110 g 110 g 1

Die Rolle in ca. 5 - 6 mm breite Scheiben schneiden und damit eine Tortenform auslegen.

Biskuit Eier Vanillezucker Zucker Mehl Speisestärke Mürbteig-Boden (Siehe Rezept Seite 40)

5 1 Pck 125 g 80 g 50 g 1 Glas

Rouladenmasse Eier Vanillezucker Zucker Mehl Speisestärke Aprikosenmarmelade

1/4 L 1 75 g 9 1/8 L 800 g 50 g 1/2 Pck

Sahnefüllung Milch Eigelb Zucker Blätter Gelatine (weiß) Weinbrand Sahne Zartbitterkuvertüre Heller Tortenguss

33


Mit der Bodenfläche beginnend die Rouladenscheiben von außen nach innen eng nebeneinander auslegen.

Sahnefüllung Eigelb, Zucker und Milch erhitzen, die Gelatine ca. 5 Min. in kaltem Wasser quellen lassen, ausdrücken und in der heißen Eigelbmasse auflösen. Weinbrand hinzugeben und erkalten lassen. Die Sahne steif schlagen und ­unter die Masse heben, 2/3 der Creme in die Torte füllen, in den Rest die aufgelöste Kuvertüre geben und ebenfalls einfüllen. Nun die Sahnefüllung ­marmorieren. Hierzu mit einer langen Nadel Kurven durch die ­Sahne ziehen.

Von der Biskuittorte eine 2 cm dicke Scheibe abschneiden, diese um etwa 1 cm verkleinern und auf die Tortenfüllung legen. Die ü ­berstehenden Rouladenscheiben am Tortenringrand wegschneiden.

Den Mürbteig-Boden mit der Marmelade bestreichen und auf die Torte legen, im Kühlschrank über Nacht stocken lassen und anschließend stürzen. Überstehenden MürbteigBoden wegschneiden. Um der Torte einen schönen Glanz und zusätzliche Stabilität zu verleihen, wird diese mit hellem Tortenguss überzogen bzw. bepinselt.

Die restliche ­Biskuittorte in der Hälfte quer durchschneiden und als ­Vorrat einfrieren. 34


Herrentorte


Zubereitung Teig Eigelb mit 150 g Zucker, Salz, Vanillezucker und Zitronensaft schaumig rühren. Eiweiß anschlagen, 150 g Zucker zugeben und steif schlagen. Beides zusammen unterheben. Die erwärmte Butter und das Mehl unterheben. Von diesem Teig nacheinander sieben Böden backen. Dazu jeweils etwas Teig auf ein mit Backfolie belegtes Blech geben und auf ca. Ø 28 cm glattstreichen. Bei 200°C beträgt die Backzeit ca. 10 Min. Gleich nach dem Backen die Folie abziehen und die Böden auskühlen lassen. Cremefüllung Mit Wein, Pudding­pulver, Eiern und Zucker einen P ­ udding kochen und kalt stellen, mit einer Klarsichtfolie abdecken, damit der Pudding keine Haut zieht. Das Marzipan mit dem Weinbrand einweichen und mit dem Pudding zusammenrühren.

Zutaten Einen Mürbteig-Boden (Ø 26 cm) mit Aprikosenkonfitüre bestreichen, den Tortenring umstellen, den ersten Teigboden auflegen und auf diesen die Cremefüllung auftragen.

2 300 g 300 g 125 g 1 Pck 1 Prise

1/2 L 2 1 60 g 1 Pck 150 g 1/8 L Die nächste Tortenlage aufsetzen und erneut mit der Cremefüllung bestreichen. Diesen Vorgang wiederholen bis alle 7 Lagen übereinander gestapelt sind. Über Nacht kalt stellen und den Tortenring entfernen.

Teig Eier Zucker Mehl Butter Vanillezucker Salz Saft ½ Zitrone Cremefüllung Weißwein Eier Eigelb Zucker Puddingpulver (Vanille) Marzipan Weinbrand

60 g 40 g 200 g

Schokoladenüberzug Sahne Honig Halbbitterkuvertüre Gehackte Pistazien

etwas

Aprikosenmarmelade

Torte Die Böden jeweils auf die Größe eines Tortenringes von Ø 26 cm zuschneiden. Dazu den Tortenring auf einen Boden legen und mit einem Messer innen am Rand entlang ­schneiden.

Schokoladenüberzug Die Sahne mit dem Honig und der Kuvertüre ­erwärmen. Die Torte damit überziehen, mit einem Garnierkamm abkämmen und mit den Pistazien einen Ring aufstreuen.

37


Himbeersahnetorte


Zubereitung Die Götterspeise mit 180 ml kaltem Wasser anrühren und 10 Min. quellen lassen. Nun 90 g Zucker hinzugeben, erhitzen (nicht kochen!) und abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Vanillezucker und 90 g Zucker schaumig rühren, die Götterspeise unterrühren, die Sahne steif schlagen und unter die Käsemasse heben. Den Mürbteig-Boden mit heller Marmelade bestreichen und mit einem Tortenring umstellen. Den Biskuitboden auflegen, 1 EL Wasser und ½ EL Zucker erhitzen, 2 EL Weinbrand dazugeben und den BiskuitBoden tränken. Nun die Käsemasse einfüllen und ca. 5 - 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zutaten Frische oder aufgetaute Himbeeren gut abtropfen lassen und auf die Käsemasse legen.

Die Himbeeren mit dem Tortenguss überziehen.

1

Mürbteig-Boden (Siehe Rezept Seite 40)

1

Biskuit-Boden (Siehe Rezept Seite 42)

1 Pck 2 Pck 2x 90 g 600 g 800 g 1 Pck 200 g 1/2 EL 1 EL 2 EL 1 Pck etwas

Götterspeise (Himbeere) Vanillezucker Zucker Sahne Himbeeren roter Tortenguss Frischkäse (Doppelrahm) Zucker Wasser Weinbrand Krokant Aprikosenmarmelade

Himbeersahnecreme Biskuit-Boden Mürbteig-Boden mit Aprikosenmarmelade Nach dem Erkalten aus dem Tortenring herauslösen und den Rand mit Krokant garnieren.

39


M端rbteig-Boden


Zubereitung Alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Den Teig 5 - 6 Mal gleichmäßig teilen. Nacheinander jeweils eine dünne Teigplatte auswellen, auf ein ungefettetes Backblech legen und mit einem Tortenring oder einer Tortenform ausschneiden.

Zutaten 500 g 1 Pck 200 g 250 g 2 1 Prise etwas

Mehl Vanillezucker Zucker Butter Eier Salz Zimt

Mehrmals mit einer Gabel in den Teig stechen und ca. 10 Min. bei 200°C backen.

Die Böden (Ø 26 cm) können als Vorrat eingefroren werden. Vor der weiteren ­ Verwendung auftauen, damit sie nicht brechen.

41


Biskuit


Information Zur Herstellung von Torten, z.B. Himbeersahnetorte, Cognac-Sahnetorte etc., wird die Torte 2x waagerecht durchgeschnitten. Kann auch als Vorrat eingefroren werden.

Zubereitung Eier und Zucker gut schaumig rühren, dann das gesiebte Mehl mit der Stärke vermischen und mit einer Bratenschaufel unterheben. Einen Tortenring (Ø 26 cm) mit Papier umwickeln und die Masse einfüllen.

Zutaten Bei 200°C ca. 30 Min. backen. Mit einem Holzstäbchen oder einer Stricknadel Stichproben machen. Bleibt kein Teig mehr kleben, ist die Masse ausreichend gebacken. Evtl. gegen Ende der Backzeit den Kuchen mit Papier abdecken.

6 1 Pck 180 g 110 g 110 g

Eier Vanillezucker Zucker Mehl Speisestärke

Ein wenig Mehl aufstäuben, mit einem Papier bedecken und auf ein Kuchengitter stürzen. Am nächsten Tag das Papier abziehen, den Kuchen aus dem Ring schneiden und weiter verarbeiten.

43


Danksagung Zum Schluss noch ein Wort des Dankes an unsere Tante Franziska, die nicht nur die vielen tollen Rezepte beigesteuert, sondern auch jeden einzelnen Kuchen mit viel Liebe vorgebacken hat. Ohne ihre Hilfe hätte das Backbuch in diese Form nicht realisiert werden können. Des Weiteren möchte ich Gabi danken, die mir bei der Textkorrektur sehr fleißig geholfen hat. Auch einen Dank an Prof. Armin Lindauer sowie an meine Familie und meine Freunde, die mich bei der Entwicklung und der Umsetzung dieses Buches unterstützt haben. Vielen Dank an Euch alle.

44

Tantes Kuchen - Ein illustriertes Backbuch  

von Jonathan Frübis

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you