Page 1

„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

1

2/2008


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

2


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

3

„HAJIME!“ Judo und Jiu-Jitsu Club jjcb@jjcb.ch Militärstrasse 36, 3014 Bern

Nr. 2/August 2008 Bern

www.jjcb.ch Dojo:

079 313 98 12

Präsident Robert Wieser, Mattenstr. 33, 3073 Gümligen

P G

031 951 12 24 031 324 50 22

Vizepräsidentin Sabine Zeller, Hallerstr. 60, 3012 Bern

P

031 305 79 40 079 247 77 43

TK Chef, Techn. Leiter Judo Toni Büsch, Alpenstr. 35, 3073 Gümligen

P G

031 951 08 54 031 324 55 92

TK Chef Stv, Techn. Leiter Ju-Jitsu Claudio Toma, Waldstätterstr. 23, 3014 Bern

P G

031 331 21 35 031 325 99 59

Sekretärin Iris Herzig, Holligenstr. 119, 3008 Bern

P

031 371 36 08

Kassier Viktor Horvath, Schulhausstr. 3, 3210 Kerzers

P

031 755 52 02 079 333 78 31

Mutationsführerin Therese Meier, Augässli 3, 3176 Neuenegg

P

031 741 44 03 079 442 00 54

P

031 829 20 87 078 860 77 48

P

034 402 47 67

Werbung Anne Aebi, Riedweg 46, 3043 Uettligen Redaktion Monika Eicher, Napfstr. 46, 3550 Langnau E-Mail: monika.eicher@gmx.ch

Impressum „Hajime“ ist das offizielle Organ des Judo und Jiu-Jitsu Club Bern Erscheint 3x jährlich, Auflage 310 Ex. Druck Schneider AG, Grafischer Betrieb Stauffacherstr. 77, Postfach 412, 3000 Bern 25 Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe: 24. Oktober 2008


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

4

Das Wort des Präsidenten Liebe Vereinsmitglieder Am 15. Mai fanden auf dem Gurten erstmals die Kids Olympics statt. Hunderte von Schülerinnen und Schüler aus der Stadt Bern konnten sich einen Tag lang sportlich betätigen. Unser Sportminister liess es sich nicht nehmen, dem Anlass einen Besuch abzustatten. Ich danke unseren rund 20 Betreuerinnen und Betreuern für ihr Mitwirken auf der Gurtenwiese und am Info Stand. Ihr habt für unseren Club und Sport ausgezeichnet Reklame gemacht. Ihr konntet einige Jugendliche für unseren Trainingsbetrieb begeistern. Der Aufwand hat sich gelohnt. Auch unsere Wettkämpfer sind ausgezeichnete Botschafter unseres Vereins. An den 33. Kantonalbernischen Einzelmeisterschaften Judo gewannen sie in sämtlichen Gewichtskategorien die Goldmedaille. Es sind dies die Gebrüder Martial und Patrice Seifriz, Martin Pollheimer, Thomas Marras und Matthias Zimmermann. Weiter gewannen Martial Seifriz und Martin Pollheimer in höheren Gewichtsklassen die Silbermedaille, Ignazio Marras und nochmals Martial Seifriz die Bronzemedaille. Auch die Wettkampfmannschaft behauptet bei Halbzeit auf eindrückliche Weise ihren Spitzenplatz in der 1. Liga. Einzig gegen Nippon Bern musste die Mannschaft am 14. Mai eine knappe Niederlage einstecken. Der Coach hat die Lehren daraus gezogen und wird bei der nächsten Begegnung Änderungen bei der Gewichtsklasseneinteilung vornehmen. Das Ziel ist nach wie vor der Aufstieg in die B Liga. Am Mittwoch, 8. Oktober, 20.15 Uhr, finden die nächsten Heimkämpfe in unserem Dojo statt. Wir werden unsere Mannschaft lautstark unterstützen. Unser Spitzenkämpfer Matthias Zimmermann muss Ende August/anfangs September einen Wiederholungskurs absolvieren. Er hat die Spitzensport RS in Magglingen absolviert und kann nun als Sportausbilder seine Wiederholungskurse leisten. Ich schätze es ausserordentlich, wenn Spitzenathleten ihre Bürgerpflichten ohne Wenn und Aber erfüllen. Es gibt viele Sportler, die ihre Pflichten nicht wahrnehmen, indem sie sich von der Militärdienstleistung dispensieren oder sich gar dienstuntauglich erklären lassen. Matthias verdient Anerkennung. Selbstverständlich habe ich mich dafür eingesetzt, dass er seine täglichen Kraft- und Ausdauertrainings absolvieren kann. Wir wünschen ihm eine kurzweilige, unfallfreie Dienstzeit. Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns die freudige Nachricht, dass Severine Bürki, unsere Technische Leiterin Judo, einen gesunden Knaben geboren hat. Herzliche Gratulation! Der jungen Familie wünsche ich alles Gute und viel Freude mit dem jungen Erdenbürger. Nils Timo wird das familiäre Leben bestimmt noch reicher gestalten. Robert Wieser


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

5

Bericht aus dem Vorstand Der Vorstand tagte am 27. Mai und 12. August. Er hat zahlreiche Renovationsarbeiten in Auftrag gegeben (Ausbesserung des Flachdachs, Malerarbeiten im Dojo, Plättli in der Herrengarderobe ersetzen). Einen grösseren Posten betrifft die dringende Erneuerung des Vordachs. Mit Eigenleistungen können die Kosten auf rund 7'000 Franken gesenkt werden. Auch die Fassade soll saniert und neu gestrichen werden. Im Weiteren wird eine Videoanlage für rund 1'000 Franken beschafft. Diese dient u.a. der Aus- und Weiterbildung der Trainerinnen und Trainer, den Kämpfenden sowie der Prüfungsvorbereitung. Die Arbeiten zur Umgestaltung unserer home page verlaufen nach Zeitplan und sollten bis im Frühjahr 2009 abgeschlossen sein. Der Finanzchef und der Kassier präsentierten die Halbjahresrechnung und eine Zwischenbilanz. Die Einnahmen und Ausgaben bewegen sich im Rahmen des Budgets. Der Verein hat ausreichend liquide Mittel, um seine Verpflichtungen erfüllen zu können. Jugend und Sport soll ab 2009 mit einer Abteilung J+S-Kids erweitert werden. Wir werden geeignete Interessentinnen und Interessenten ermuntern, die Kurse in Magglingen zu besuchen. Der JJCB darf den Zug nicht verpassen und von Beginn an in dieser Sparte mitarbeiten. Beim Bundesamt für Sport sind für die Vereine, die J+S-Kids anbieten, im Jahr 2009 7 Mio Franken, im Jahr 2010 10 Mio Franken und im Jahr 2011 12,3 Mio Franken eingestellt. Erneut mussten einige Mitglieder aus dem Verein ausgeschlossen werden, da sie trotz Mahnung den Jahresbeitrag nicht bezahlt haben. Es handelt sich um Passivmitglieder oder Aktive, die aber seit Monaten nicht mehr trainierten. Trotzdem ist der Mitgliederbestand gestiegen, insbesondere bei den Kindern. Dies ist vor allem der Verdienst unserer Juniorentrainer, Martin Pollheimer, Thomas Marras und Matthias Zimmermann. Dank einem Sponsoring konnten wir für die Kämpferinnen und Kämpfer Judo und Ju-Jitsu Trainingsanzüge beschaffen. Wir wollen inskünftig an ClubAnlässen (z.B. Kids Olympics, "Bern Open") einheitlich auftreten. Zu diesem Zweck beschaffen wir T-shirts mit dem JJCB Logo. Wer mithilft, derartige Anlässe zu organisieren, erhält das T-shirt gratis.Auch dieses Jahr werden wir am 18./19. Oktober ein Trainings-Wochenende in Mürren verbringen. Toni Büsch und die Technischen Leiter bereiten das Programm vor. Am Sonntag, 26. Oktober, findet in der Spitalackerturnhalle das "Bern open" statt. Unter der Leitung von Claudio Toma wird der Duo-System- und Fighting-System-Anlass vorbereitet. Claudio ist auf zahlreiche Helferinnen und Helfer angewiesen. Schliesslich organisieren die Mitglieder der Kampftrainings den Weihnachtsanlass vom 13. Dezember. Am Tag werden wir wie gewohnt die Klubmeisterschaften in den Sparten Kata, Judo und Ju-Jitsu durchführen.


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

6

Servicestelle bei

Profi Computer World AG Neubrückstr. 51 3012 Bern Tel. 031 302 01 86 Fax: 031 302 01 87

BIERHÜBELI

Notebook Verkauf und Service alle Marken Reparatur und Aufrüstung von Computern Einrichtung und Überprüfung von Internetzugängen Systemwiederherstellung Entfernung von Computer Viren, Dialer, Trojaner etc. Datenrettung und Datensicherung Verkauf von diversen PC Komponenten Kurze Wartezeiten, Flexibilität, langjährige Erfahrung www.proficomputerworld.ch info@proficomputerworld.ch


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

7


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

8

Neueintritte Amonn Alexander Bader Sascha Baumgartner Emil Berger Elisa Mila Hirschi Doris Huber Jrmtraud Isuk Recep Alperen

Kallen Alejandra Mätzener Kiren Mätzener Yves Nicolas Jakutchonk Nyffeler Andrea Piccolruaz Denis Salina Noemi

Scheidegger Jan Weissmahr Richard Widmer Malic Widmer Marc Zingg André Zumbrunn Joy Salome

Herzlich willkommen im JJCB! WIR GRATULIEREN Am 28. Juni 2008 haben sich

Géraldine Rühle und Bernhard Schölly das Ja-Wort gegeben, um den weiteren Lebensweg zusammen zu gehen. Wir gratulieren herzlich und wünschen den Frischvermählten viel Glück, Gesundheit, Liebe und wunderbare gemeinsame Jahre!

Am 29. Juli 2008 haben unsere Technische Leiterin Severine Bürki und ihr Lebenspartner Pierre Abbühl einen Sohn bekommen:

Nils Timo Wir gratulieren den glücklichen Eltern ganz herzlich und wünschen ihnen viel Freude, Geduld und Liebe für ihre neue Aufgabe!!


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

Gradierungen Judo

halbgelb gelb grün 3. Dan

Ju-Jitsu

gelb

orange grün

1. Dan

Kallen Alejandra Recep Volkan Isik Alperen Zumbrunn Joy Beutler Tomas Marras Luca Beer Ariane Krasniqi Argur Schölly Geraldine Schwab Philippe Winkel Karin Blum David Dürr Tobias Hausammann Ramon Mätzener Kiren Mätzener Yves Zachmann Luca Graf Christoph Grüter Joëlle Hildebrand Jürgen Stettler Sandra Würgler Reto Wüst Sandra Amacher Sonja

! Herzliche Gratulation zur bestandenen Prüfung !

!!! Helfer gesucht !!! für dieverse Aufgaben beim

Berner Open Turnier 26.10.2008 in der Spitalacker-Turnhalle Melde dich bei Claudio Toma: 079 / 414'89'08

9


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

10

PROTOKOLL der 57. Hauptversammlung des JJCB vom 22. April 2008 für das Vereinsjahr 2007 Versammlungsort: Beginn: Anwesend:

Restaurant Jardin, Militärstrasse 38, 3014 Bern 20.00 Uhr 66 stimmberechtigte Mitglieder einfaches Mehr: 34, Zweidrittelsmehr: 44

Entschuldigt haben sich folgende Personen: Eliane Glathé, Roland Häberli, Helene Handschin, Viktor Horvath, Walter Knüsli, Alfredo Rauber, Kalsang Galtso Schneebeli, Sandra Wüst, Sabine Zeller, Patrice Seifritz, Patrick Emonet, Ernst Burri, Philippe Schwab, Wally Horisberger, Alfred Gempeler, Helene Glur. Traktanden 1. Begrüssung durch den Präsidenten Der Präsident eröffnet die Hauptversammlung und begrüsst die anwesenden Mitglieder, insbesondere die Ehrenmitglieder Fred Spring und Rolf Hummel. Der Präsident teilt mit, dass unser Mitglied Raoul Guenin Ende 2007 im 87. Altersjahr verstorben ist. Seine Verdienste wurden im Hajime 1/08 gewürdigt. Die Anwesenden erheben sich zum Gedenken an Raoul Guenin. Der Präsident stellt fest, dass die Ankündigung der HV im Hajime 3/2007 erfolgt ist. Bis zum Ende des Vereinsjahres wurden keine Anträge eingereicht. Die Einladung mit Traktandenliste wurde im Hajime 1/2008 publiziert. 2. Wahl der Stimmenzähler Die Hauptversammlung wählt als Stimmenzähler Hansueli Grimm, Yvonne Stampfli, Roland Schären, Ignazio Marras. 3. Protokoll der Hauptversammlung vom 24. April 2007 Das Protokoll wurde im Hajime Nr. 2/2007 publiziert. Es erfolgen keine Bemerkungen dazu. Das Protokoll wird genehmigt. 4. Jahresberichte des Vorstands und der TK Der Präsident verliest seinen Jahresbericht 2007 (siehe Beilage 1). Es folgen die Jahresberichte des TL Toni Büsch (Judo) und des TL Stv Claudio Toma (Ju Jitsu) (siehe Beilagen 2 und 3). Die Mutationsführerin Therese Meier erläutert auf einer Folie den Mitgliederbestand. Für das Jahr 2007 setzt er sich wie folgt zusammen:


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

11

Aktive 100 Jugend bis 16-jährig 56 Jugend bis 20-jährig 7 Stundenten bis 26-jährig 7 Passive 93 Ehrenmitglieder 4 Firmen /Gönner 6 Total 273 Zunahme gegenüber 2006 18 Es gibt keine Bemerkungen zu den Berichten. Alle Jahresberichte werden einstimmig angenommen. 5. Jahresrechnung Der Kassier hat sich aufgrund eines Unfalls entschuldigt. Der Finanzchef Martin Blom erläutert die Jahresrechnung 2007 und stellt fest, dass sich die finanzielle Situation im vergangenen Jahr weiter verbessert hat. Positiv auswirken würde sich allerdings die vermehrte Vermietung des Dojos. Heinz Brauer fragt, weshalb wir letztes Jahr einen um Fr. 10'000 höheren Mietaufwand hatten. Dies ist rechnungstechnisch bedingt, weil für das Dojo Rückstellungen gemacht wurden für eventuell in nächster Zeit anfallende grössere Reparaturen. Der Revisorenbericht wird durch Jürg Stalder verlesen. Er stellt fest, dass die Buchhaltung ordentlich geführt ist und empfiehlt der Versammlung, die Rechnung anzunehmen. Die Jahresrechnung 2007 wird einstimmig angenommen. 6. Déchargeerteilung an den Vorstand und die TK Die Hauptversammlung beschliesst einstimmig Vorstandes und der TK.

die

Entlastung

des

7. Wahlen Infolge von Rücktritten sind der TL Judo sowie ein weiteres Mitglied in die TK neu zu wählen. Anstelle von Toni Büsch wird Sévérine Bürki als TL Judo und als Trainer Matthias Zimmermann in die TK gewählt. 8. Nachtragskredite 2008 Im Hajime1/08 wurde ausführlich über die Gründung einer Wettkampfmannschaft Judo Elite und deren Erfolge berichtet. Aufgrund der vermehrten Teilnahme an auswärtigen Wettkämpfen und regionalen Meisterschaften sind die Kosten gestiegen, sodass das Wettkampfbudget um Fr. 2500 auf Fr. 6000 erhöht werden sollte. Es gibt keine Wortmeldungen und der Antrag wird einstimmig angenommen.


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008 -

12

Wie ebenfalls im letzten Hajime dargelegt, benötigt unser Internetauftritt eine grundlegende Revision. Mit der Überarbeitung werden folgende Ziele verfolgt: Attraktivität steigern und Aktualisierung erhöhen, indem die Arbeiten auf mehrere Personen verteilt werden und schliesslich die Pflege und den Unterhalt optimieren. Die Kosten betragen insgesamt Fr. 7000 verteilt auf 2 Jahre.

Der Antrag wird mit 1 Gegenstimme angenommen. 9. Jahresprogramm 2008 /09 Sévérine Bürki wiederholt das Jahresprogramm für 2008 und weist mit einigen Worten auf dasjenige für 2009 hin, welches kaum vom diesjährigen abweicht. Die Clubmeisterschaften und das Weihnachtsessen werden vom 6. auf den 13. Dezember 2008 verschoben. Die kantonalbernischen Einzelmeisterschaften Schüler finden am 21. Juni, diejenigen für Erwachsene am 22. Juni 2008 statt. 10. Budget 2009 und Finanzplan 2010 Für das Jahr 2009 wurde die Anzahl Mitgliederbeiträge etwas höher angesetzt, zudem wurden die beiden Anträge Wettkampf und Internet bereits berücksichtigt. Kostensenkungen sind kaum mehr möglich. Beim Finanzplan wurden Risiken im Plus und Minus überdacht: Die Mitgliederzahl könnte sinken, es könnten Rückforderungen für Anteilscheine erfolgen, der Baurechtszins könnte erhöht werden. Im Plus könnte, wie schon erwähnt, das Dojo noch weiter vermietet werden, der Mitgliederbestand, insbesondere bei den Jugendlichen könnte weiter ansteigen. Der Voranschlag für das Jahr 2009 wird genehmigt. 11. Ehrungen Letztes Jahr erreichten folgende Personen ihre 25-jährige Mitgliedschaft im JJCB: Martin Blom, Urs Depuoz, Alfred Gempeler und Franziska Matter. Sie erhalten als Dank für ihre Treue den Clubwimpel.

-

-

-

Im Weiteren haben einige Personen ihre zum Teil seit langem ausgeübten Ämter im Club aufgegeben. Der Präsident würdigt und verdankt ihren Einsatz zum Wohle des JJCB und dessen Mitglieder. Es sind dies: Karin Winkel als Trainerin Heinz Utiger als Trainer Rolf Hummel als Trainer Toni Büsch als TL Judo Sie werden mit einem Geschenk für ihre Tätigkeit verabschiedet. Als Weiteres hat der Vorstand beschlossen, zwei langjährige und


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

13

aufgrund ihres grossen Engagements dem Club gegenüber, äusserst wertvolle Kameraden zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Der Präsident erläutert und würdigt ihr langjähriges Schaffen und ihre uneingeschränkte Unterstützung zum Wohle des Clubs und seiner Mitglieder. Mit einem Geschenk und Applaus werden Jürg Badertscher und Alfredo Rauber zu Ehrenmitgliedern des JJCB ernannt. 12. Verschiedenes Am 15. Mai finden auf dem Gurten die kids olympics statt. Wir werden den Posten Judo und Ju-Jitsu betreuen, was unserem Club wiederum eine Werbemöglichkeit bietet.

-

-

Am 26. Oktober findet in Bern das Bern Open statt, an welchem Duo- und Fighting-System Kämpfer aus der ganzen Schweiz teilnehmen werden. Der JJCB übernimmt zusammen mit dem KBJV die Organisation des Anlasses.

Die nächste ordentliche Hauptversammlung findet statt am Dienstag, den 21. April 2009. Die Protokollführerin: sig. Iris Herzig, Sekretärin

Das Tragen des Gi Zur Gleichstellung aller Budoka tragen die Aktiven auf den Matten den Kimono. Zur Kennzeichnung der Stärkeklasse wird ein farbiger Gürtel getragen. Damit die Mitglieder des JJCB an auswärtigen Turnieren und Wettkämpfen einheitlich auftreten, hat der Club vor einigen Jahren ein Stoffabzeichnen (je eines für Judo und Ju) herstellen lassen, welches durch jedes aktive Mitglied auf dem Kimono aufzunähen ist und zwar auf der linken Vorderseite, gleich neben dem Schlitz. Jedes neu eintretende Mitglied erhält einen Aufnäher gratis, jeder weitere kostet Fr. 5.00. Bitte wendet Euch an Euren Trainer, er kann Euch das Clubabzeichen aushändigen. Der Vorstand bittet wieder einmal alle Aktiven, unser Clubabzeichen am Kimono zu tragen!!


29. JJCB Judo- und Ju-Jitsu-Wochenende Wann und wo:

Samstag 18. und Sonntag 19. Oktober 2008 in Mürren Uebernachtung und Verpflegung im Sportchalet Mürren (Tel. 033 / 855 18 32) Das Training findet in der kleinen Halle des Sportchalets statt.

Programm:

Samstag:

ab 09.15 10.00 bis 11.30 14.00 bis 16.30

Sonntag: 09.00 bis 11.30

ev. Tatami-Legen Gemeinsames Training Judo- und Jiukas Mittagessen / Zimmerbezug Judo- und Ju-Jitsu Trainings Abendessen etc. Morgenessen / Zimmerräumung Gemeinsames Training Judo- und Jiukas Mittagessen und Kursende

Leitung:

Severine Bürki TL JJCB Claudio Toma TL Stv JJCB Marcel Wegmüller, Judolehrer

Teilnahme:

Alle JJCB- sowie SJV-Mitglieder Für diesen Kurs sind 40 Plätze reserviert worden. Bei mehr Anmeldungen wird in der Reihenfolge der Kursgeld-Einzahlungen eine Teilnehmerliste erstellt. Fernbleiben ohne schriftliche Abmeldung hat den Verlust des Kursgeldes zur Folge. Bei Abmeldung ist eine Annulationsgebühr zu bezahlen.

Kosten:

Fr. 120.- für Erwachsene und Fr. 105.- für Jugendliche bis 20. sowie Lehrlinge und Studenten bis zum 26. Altersjahr Zahlbar auf PC-Konto 30-15962-0 an den JJCB, Vermerk "Wochenendkurs" (Einzahlungsscheine liegen im Dojo auf) Im Preis inbegriffen sind Unterkunft, Verpflegung sowie sämtliche Trainings.

Anmeldetermin:

Æ 19.9.2008 Å

Passeintrag: Versicherung:

Falls möglich wird der Kurs im Pass eingetragen. Pass und SJV-Karte mitnehmen ! Jeder Teilnehmer ist für seinen Versicherungsschutz selber verantwortlich (SJV, Reg. 9, Art. 18).

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anmeldetalon für das 29. JJCB Judo- und Ju-Jitsu-Wochenende vom 18./19.10.2008 Name:

.........................................

Strasse: ......................................... Judo-Grad: ............

............................................

Plz und Ort: ............................................

Ju-Jitsu-Grad: ..............

SJV-Passnr: ......................... Vegi- Essen: ja / nein

Vorname:

Geb-Dat: ................ Tel:

......................

Mitglied im JJCB sowie: .....................

Mitglied 2008 im SJV: ja / nein Datum: ........................

Unterschrift: .....................................

Vollständig ausgefüllt an: Toni Büsch, Alpenstrasse 35, 3073 Gümligen (oder Ablagefach im Dojo)


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

14

57. ordentliche Hauptversammlung des JJCB, 22. April 2008 Jahresbericht des Präsidenten Liebe Vereinsmitglieder Einmal mehr kann ich über ein erfolgreiches Vereinsjahr 2007 berichten. Der Mitgliederbestand ist stabil; bei der Jugend kontinuierlich steigend und die finanzielle Lage hat sich weiter entspannt. Die Liquidität des Vereins ist mittelfristig gesichert. Die Trainings sind insgesamt gut ausgelastet; erfreulich entwickelt sich auch die Teilnehmerzahl bei der Jugendsektion Ju-Jitsu. Der Trainingsplanwechsel am Donnerstag hat sich rasch eingespielt und erleichtert der Jugend Judo den Übertritt ins Erwachsenentraining. Das technische Niveau ist allseits hoch. Es ist eine Freude, die Dan- und Kyu-Prüfungen zu besuchen. All diese Erfolge verdanken wir unseren qualifizierten Trainerinnen und Trainern. Auch sie bilden sich stets weiter und vermitteln uns ihr Wissen und Können. Die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer erringen regelmässig Medaillen und gute Resultate an den Turnieren. Dank einem breiten Wettkampfkader konnten wir gegen Ende Jahr eine Mannschaft Elite Judo anmelden. Die ersten Erfolge konnten unserer homepage entnommen werden. Ich gratuliere den Initianten, Thomas Marras und Matthias Zimmermann, für ihr grosses Engagement. Den Grundstein dazu haben Eure Vorbilder, Rolf Hummel, Jürg Badertscher und Marcel Wegmüller gelegt. Das Dojo ist nach wie vor in einem ausgezeichneten Zustand. Dank Eurer Disziplin und der umsichtigen Pflege durch Eric Hänni konnten die Unterhaltsund Reparaturkosten tief gehalten werden. Tragt weiterhin Sorge zu unserem Kleinod und verlasst die Räumlichkeiten so, wie ihr sie gerne anzutreffen wünscht. Wenn es mal von oben auf die Tatami tropft, ist nicht das Flachdach, sondern Euer Trainingseifer der Grund; es handelt sich nämlich um Kondenswasser. Das Dach wurde kürzlich geprüft und muss mit rund 2'000 Franken saniert werden. Nebst dem Aikidoclub sind die BLS neu Dauermieter bei uns. Daneben können wir das Dojo für Kurse und Einzelanlässe vermieten wie z.B an KBJV, SJV, Bernmobil, Sozialdienste und Pallas. Die traditionellen Clubanlässe wie Mürrenkurs, Clubmeisterschaften erstmals mit Kata-Vorführungen - und Weihnachtsfeier waren alle bestens organisiert und wurden sehr gut besucht. Nochmals herzlichen Dank allen Helferinnen und Organisatoren. Wo setzen wir unsere Schwergewichte? Wir wollen 1. unser hohes technisches Niveau halten; 2. die Kampfmannschaften Judo Elite und Jugend sowie Ju-Jitsu fördern; 3. unseren Internetauftritt verbessern; und


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

15

4. den Verein kostenbewusst führen. Ich komme zum Schluss und habe zu danken. Danken möchte ich meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen, allen Trainerinnen und Trainern sowie den übrigen Chargenträgern und den vielen Helferinnen und Helfern für ihren uneigennützigen Einsatz. Ein besonderer Dank gebührt Anne Aebi, Iris Herzig und Dominik Hirt für die Bearbeitung der E-Nachrichten und die Betreuung der homepage während der Mutterschaftspause von Sabine Zeller. Danken möchte ich allen Vereinsmitgliedern für Euer Vertrauen. Es ist eine Freude, einen Verein wie den JJCB führen zu dürfen. Robert Wieser


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

16

Jahresbericht des Technischen Leiters (Judo) für 2007 1. Allgemeiner Trainingsbetrieb Die Trainingsfrequenzen konnten gehalten und in einigen Trainings sogar leicht gesteigert werden. Dies ist sicher eine gute Botschaft. Trotzdem sind nur wenige Trainings ausgelastet. In den Anstrengungen zum Gewinnen von und Halten der Mitglieder darf deshalb nicht nachgelassen werden. Sehr erfreulich haben sich die Teilnehmerzahlen beim Judo Jugend entwickelt. Deshalb und weil sich der Bedarf ergab, die Jugendlichen in zwei Gruppen zu teilen, musste der Trainingsplan seit Mitte 2007 in Teilschritten umgestellt werden. Im ersten Training um 17 Uhr trainieren die Jüngeren und grösstenteils Anfänger, ab 18.15 Uhr die Älteren und zumeist auch Fortgeschrittenen, oft auch diejenigen mit Interesse am Wettkampf. In Bezug auf das Donnerstagstraining von 18.15 Uhr erlaube ich mir nochmals den Hinweis, dass die Zielsetzung ein Breitensporttraining für Jugendliche und Erwachsene ist. Ein weiteres Jahr konnte Ruedi Wieser mit dem Kata-Training Erfolgsgeschichte schreiben. Erfreulich in diesem Zusammenhang sicher auch, dass der JJCB dank Eliane Glathé und Sonja Amacher an der Schweizerischen Katameisterschaft vertreten war. Mein Dank gebührt allen Trainerinnen und Trainern. Es ist ihr Verdienst, dass die Trainings sozusagen „von selber“ laufen. Speziell erwähnen möchte ich Martin Pollheimer, Thomas Marras, Matthias Zimmermann sowie deren Helferinnen und Helfer. Dank Eurem Einsatz - insbesondere der sehr zeitaufwendigen Förderung im Wettkampf - entwickelt sich die JudoJugendgruppe so gut. Sei es Talentkader, Freundschafts-Mannschaftsmeisterschaft, erste Turniere, dank Euch sind jetzt wieder JJCB-Jugendliche dabei. Und nur so kann eine neue „JJCB-Generation“ entstehen und damit die Klubzukunft gesichert werden. Herzlich gratulieren möchte ich allen Mitgliedern des JJCB, die eine neue Gradierung oder Ausbildungsstufe erreicht haben. Speziell nennen möchte ich die höheren Dangradierungen von 2007: 4. Dan Judo für Ursula Keusen und 3. Dan Ju-Jitsu für Claudio Toma. 2. Rückblick auf JJCB-Anlässe Klubmeisterschaft vom 1. Dezember Organisation durch Martin Pollheimer, Claudio Toma und Ruedi Wieser. Meines Wissens erstmalig im JJCB wurde eine Kata-Klubmeisterschaft durchgeführt. Judo Erwachsene: mangels Teilnehmern nicht durchgeführt (u.a. wegen Terminkollision mit Final Mannschaftsmeisterschaft). Judo Jugend: 4 Pools mit folgenden Siegern: Argur Krasniqi, Valmir Krasniqi, Jasmin Hasler und Julian Roth.


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

17

Duo-System: 1 Pool Jugend, Sieger wurden Timmy Leuenberger und Lou Thüler. 1 Pool Erwachsene, Sieger Luzia Engler und Anita Huber Fighting-System: 1 Pool, Sieger Tobias Dürr Kata: 5 Paare in einem Pool, Sieger wurden Eliane Glathé und Sonja Amacher mit einer ausgezeichneten Kimeno-Kata. Klubwochenende vom 13./14. Oktober Gut 40 TeilnehmerInnen nahmen am Klubwochenende in Mürren teil. Angesagt war Spass auf und neben den Matten. Einführungs- und Schnupperkurse Zur Gewinnung von Mitgliedern führten wir wiederum Einführungs-, Ferienpass- und andere Schnupperkurse durch. Weitere Aktivitäten Diverse Aktivitäten neben den Matten bereicherten das Vereinsleben. Wie überall gilt da: wer nicht dabei ist, ist selber schuld. 3. Jugend und Sport Der Umfang der Jugend und Sport Aktivitäten hat entsprechend den Jugendtrainings erneut leicht zugenommen. Als Klub profitieren wir vom finanziellen Beitrag wie auch J+S-Ausbildungskursen, welche viele der TrainerInnen besuchen. 4. Judo Die Höhepunkte im Bereich Wettkampf waren: Europacupturnier in Sarajevo Bronze für Matthias Zimmermann Schweizer Einzelmeisterschaft Silber für Matthias Zimmermann, Bronze für Alex Hoffmann. Kantonal Bernische Einzelmeisterschaft Gold für Patrice Seifriz. Senior Masters Turnier in Tours Silber für Ignazio Marras, Carlo Matteotti und Simon de Carli. Polizei Europameisterschaft in Moskau Bronze für Severine Bürki


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

18

Dazu kommen zahlreiche Medaillen an nationalen Turnieren. Wirklich eine eindrückliche Bilanz der Erwachsenen. Aber auch die Leistung der Jugend lässt sich sehen: Kantonal Bernische Schülermeisterschaft Silber für Jasmin Hasler, Bronze für Julian Roth, Moritz Wildhaber, Roman Friedli, Yannic Mösching, Sandro Lehmann, Argur Krasniqi, Sabrina Hasler sowie Marilena Dellas. Ende Jahr fand im Wettkampf Judo die Stabübergabe statt: Matthias Zimmermann amtet jetzt als Wettkampfverantwortlicher Judo. Sein Vorgänger Marcel Wegmüller unterstützt ihn nach wie vor. Zurückgezogen haben sich Rolf Hummel und Jürg Badertscher. Eure langjährige Arbeit zugunsten des Wettkampfs und des JJCB möchte ich herzlich verdanken. Kyuprüfungen Judo Wiederum wurden an 3 Terminen Kyuprüfungen durchgeführt. Dank der guten Vorbereitung der Kandidaten sind die Prüfungen durchaus einen Besuch im Dojo wert. 5. Wechsel des Technischen Leiters Mit dieser HV trete ich als TL zurück. Severine Bürki soll meine Nachfolge antreten. Zusammen mit Claudio Toma wird sie die Technische Kommission leiten. Zuversichtlich schaue ich der JJCB-Zukunft unter diesem Leitungsteam - mit Robert als Präsident - entgegen. Ich bin überzeugt, dass der JJCB die Stürme in meiner Amtszeit, wie etwa die Realisation des Dojo und in der Folge Abspaltung eines Klubteils sowie später die Trennung von der Kinder-judoschule, definitiv bewältigt hat und jetzt in guter Verfassung dasteht. Persönlich möchte ich zum Schluss noch allen langjährigen Kollegen und Freunden danken, die mich im Amt unterstützt haben, insbesondere meinen beiden Förderern Rolf Hummel und Heinz Brauer. Ich danke für die Aufmerksamkeit. TL JJCB, Toni Büsch


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

19

57. Jahresbericht des Technischen Leiters Ju-Jitsu 2007 Generelle Bemerkungen Auch in diesem Jahr sind erfreulich viele nach einem Einführungskurs im JJCB hängen geblieben. Ja, sogar mein Sorgenkind, die Ju Jitsu Jugend, ist langsam zu einer motivierten, kleinen Gruppe angewachsen. Die Trainingsfrequenz ist generell gut. Die Grundstimmung in der Jiu Sektion und unter den Trainern ist kooperativ und kollegial. Die Trainer werden von den Trainierenden gut akzeptiert. Mir ist in diesem Jahr keine grössere Verletzungsmeldung zu Ohren gekommen. Dies verdanken wir den gut ausgebildeten Trainern und der ausgezeichneten Disziplin auf den Tatami, die ich sehr zu schätzen weiss. Ein Erfolg, nicht zuletzt auch für die Clubkasse, waren die beiden Technischen Ju Jitsu Kurse in unserem Dojo zu Beginn des Jahres mit Patrick Moynat und im Herbst mit Marco Limacher. Das Interesse der Jiukas war bei beiden sehr gross, und wir durften auch einige externe Jiukas begrüssen. Dabei kamen wir in den Genuss von hervorragenden technischen Kursen. Über diese Anlässe wurde ausführlich im Hajime und auf unserer Homepage berichtet. Bei den Gurtprüfungen, sei es für den nächsten Kyu-Grad oder eine DanPrüfung, wurde sehr seriös gearbeitet, und das Ergebnis konnte man bei den Prüfungen sehen. Allen, die sich in diesem Jahr einer Prüfung gestellt haben, möchte ich Folgendes mit auf den Weg geben: denkt kontinuierlich an euer Weiterkommen, nehmt die nächste Herausforderung ins Visier und sucht euch ein Ziel - es gibt immer wieder Neues zu lernen. Zum Trainingsbetrieb In diesem Jahr gab es erneut einige Änderungen, die vorgenommen wurden. Der Rücktritt von Heinz Utiger als Mittwoch-Trainer brachte einiges ins Rollen. Die vakante Stelle wurde von Urs Riesen übernommen, der bis dahin noch Trainer am Dienstag war. Die Lücke, welche Urs am Dienstag hinterliess, wurde von seinem bisherigen Stellvertreter Andreas Pieren wieder gestopft. So konnte rasch eine gute Lösung gefunden werden. Dementsprechend wurde das Grundlagentraining vom Dienstag bis März 2008 von Andreas geleitet, der sich jetzt auf seine bevorstehende DanPrüfung vorbereitet und aus zeitlichen Gründen das Training nicht mehr leiten kann. Nun versuche ich mich in Sachen Grundlagentraining, bis ein passender Kandidat gefunden ist. Ich lege sehr viel Wert auf ein qualitativ hochstehendes und abwechs-lungsreiches Grundlagentraining, denn Grundlagen sind eines der wichtigsten Elemente in unserem Sport und bilden dessen Fundament. Ganz in meinem Sinn war auch der temporäre Zusammenschluss der Donnerstag-Trainings. Die Zusammenarbeit der Jiu- und Judotrainings von


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

20

Anita Huber-Gehrig, Eliane Glathé und Martin Pollheimer gelang hervorragend und beide Seiten konnten voneinander profitieren. Eigentlich schade, dass diese Fusion nur bis Ende 2007 geplant war. Es gelang uns erneut, einige Jugendliche, die das Erwachsenenalter erreicht haben, in die Erwachsenen-Trainings zu begleiten und sie dort zu integrieren. Mit grosser Freude sehe ich, dass die konstante, zuverlässige und hartnäckige Arbeit von Eliane und mir bei den Jugend-Trainings langsam Früchte trägt - ich hoffe, es bleibt von Dauer. Danke vielmals, Eliane, für deinen unermüdlichen Einsatz in diesem Gebiet. Sportliche Erfolge In der Jiu Sektion wurden in diesem Jahr 36 Kyu Prüfungen sowie 6 Dan Prüfungen gemeistert. Insgesamt wurden ca. 170 technische Kurstage von Jiukas aus dem JJCB besucht, die Dunkelziffer wird aber sicherlich noch um einiges höher sein. Diese Zahlen sprechen für sich. Im JJCB ist ordentlich etwas los. Weiterbildung wird bei den Jiukas vom JJCB grossgeschrieben. Am Ju Jitsu Fighting System unter der Leitung von Christian Gruber zeigt sich ein erfreuliches Interesse. Das Wettkampfteam wächst langsam, aber kontinuierlich. Es wurde viel und intensiv trainiert, gekämpft, gewonnen und ebenso verloren. Aus der Kampfmannschaft stach dieses Jahr Lucca Zachmann hervor. Sein 1. Wettkampf in Mels (ZH) wurde mit Bronze belohnt, beim 2. Wettkampf am Bern Open in Thun war es schon Gold. Schade, dass es im Duo System nicht so richtig in Fluss kommt. Da bin ich aber auf die Unterstützung der Trainer angewiesen. Motiviert eure Schützlinge und meldet mir Kandidaten, die Interesse haben, so dass wir nicht „nur“ für die Club Meisterschaft Duo System trainieren. Spezielles Wir sind ein Verein und als Verein sind wir auf die Mithilfe unserer Mitglieder angewiesen. Es gibt verschiedene Anlässe, bei denen der JJCB eure Mithilfe benötigt, sei es beim Internetauftritt, bei der Organisation von Anlässen wie zum Beispiel die Berner Kids Olympics , die Jiu Meisterschaft Bern Open oder als moralische Unterstützung an Meisterschaften, Kyu- und Dan-Prüfungen. Es ist schon eine tolle Sache, wenn ich sehe, wie der JJCB auch neben den Matten zusammenhält. Ich selber durfte dies von beiden Seiten her erleben, aus der Sicht eines Prüflings und ebenso als Teil des Fan Clubs. Die Unterstützung, welche ich erfahren habe, ist einfach überwältigend! Erwähnen möchte ich die beiden Dan- Prüfungen im März `07 und `08, bei denen die Tribüne der Sport Toto Halle in Magglingen beide Male fest in den Händen des JJCBs mit seinen motivierenden, mitfiebernden, Daumen drückenden und filmenden Fans war - und zwar von Jung und Alt. Solche Momente zeichnen für mich den JJCB aus. Nicht unterlassen möchte ich aus aktuellem Anlass, unserer neuen Jiu


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

21

Schwarzgurt Trägerin Sonja Amacher für die sehr gut bestandene Dan Prüfung zu gratulieren. Ich danke für das Vertrauen, das ihr in mich setzt und werde weiterhin mein Bestes geben. TL-Ju-Jitsu im JJCB/2007 Claudio Toma


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

22

KIDS OLYMPICS auf dem Gurten Am 15. Mai 2008 fand auf dem Gurten die Kids Olympics statt. Es handelte sich dabei um eine von den Berner Schulen organisierte Veranstaltung für 3. und 4. Klässler, um die Schüler zu Sport und allgemein mehr Bewegung zu motivieren. Der JJCB war an der Veranstaltung mit Jiu-Jitsu- und Judo-Trainern vor Ort und versuchte auf spielerische Art und Weise, den Schülern die beiden Sportarten näher zu bringen. Es war eine ziemliche Herausforderung zumal wir uns pro Schülergruppe jeweils um ca. 100 Schüler kümmern mussten und nur ca. 25 Minuten Zeit hatten! Darunter befand sich schon einmal ein "fauler Apfel" ☺ welcher extra zum Mitmachen motiviert werden musste. Ansonsten fanden wir, dass der Grossteil der Schüler an unseren Spielen den Plausch hatte und einige kamen bei den kleinen Rauferei-Spielen sogar ziemlich ins Schwitzen! Schade, dass am Schluss das Wetter nicht mehr ganz mitgespielt hat. Wir hoffen natürlich, dass sich unser Einsatz für den JJCB gelohnt hat und wir in der nächsten Zeit einige der Schüler im Dojo wieder sehen werden. Bei allen Helfern möchten wir uns für den tollen Einsatz bedanken. Miranda Zryd & Thomas Marras


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

23

Wettkampfresultate Kinder JJCB Turnier Niederbipp vom 24. Februar 2008 Sandro Lehmann: 3. Rang -40 Kg Jasmin Hasler: 3. Rang -44 Kg Ornavasso Cup in Naters Sandro Lehmann: 3. Rang -40 Kg KBSM Ittigen vom 21. Juni 2008 Mädchen Rea Frosio 2 Kämpfe verloren in der Kategorie bis 27 Kg Sabrina Hasler 3. Rang -33 Kg Linda Stettler 2. Rang -44 Kg Jasmin Hasler 3. Rang -50 Kg Schüler Julian Roth Dominik Zumstein Josua Schäfer Chiron Breitschmid Sandro Lehmann Yannic Mösching

3. Rang -30 Kg 3. Rang -36 Kg 5. Rang -36 Kg 1 Kampf verloren 3. Rang -45 Kg 3. Rang -45 Kg

Jugend Luca Marras Luca Stebler

1. Rang -45 Kg 2. Kämpfe verloren -60 Kg

Schülermannschaftsmeisterschaften 2008 5. Rang nach Regulärer Meisterschaft und 5. Rang an Finalwettkämpfen

Bronze für den JJCB an den Senioren Weltmeisterschaften (Senior Masters) 2008 in Brüssel (24. - 29.06.) Vom JJCB nahmen Ignazio Marras (45-49-jährig, -60kg) und Heinz Brauer (55-59-jährig, -73kg) an den Kämpfen teil. Dabei erreichte Heinz Brauer im 3. Rang die Bronzemedaille. Ignazio Marras verfehlte die Bronzene knapp, indem er im Hoffnungslauf den letzten Kampf verlor.


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

24

Judo Wettkampfresultate 2008 Elite Einzel Turnier Morges vom 12. Januar 2008 1. Platz Zimmermann Matthias Turnier Rheintal vom 15. März 2008 1. Platz Zimmermann Matthias 3. Platz Marras Thomas 5. Platz Seifriz Martial Bellinzona vom 3. Mai 2008 2. Platz Seifriz Martial 3. Platz Zimmermann Matthias Turnier Sierre vom 24. Mai 2008 1. Platz Seifrtiz Martial 3. Platz Marras Thomas 5. Platz Pollheimer Martin Swiss Open Baar vom 19. April 2008 (int. B-Turnier Schweiz) 7. Platz Seifriz Martial Turnier Tre Torri vom 7. Juni 2008 (int. B-Turnier Italien) 7. Platz Seifriz Martial Die erfreulichen Resultate der JJCB-Kämpfer an der Berner Kantonalmeisterschaft vom 21. Juni 2008 in Ittigen können dem Internet unter www.kbjv.ch entnommen werden. Turnier Uster vom 21. Juni 2008 2. Platz Thomas Marras 5. Platz Patrice Seifriz Herren Elite Mannschaftsresultate JJCBern 10 Begegnungen, davon 9 gewonnen, 1 verloren 1. Rang im Zwischenklassement

Der JJCB gratuliert den Wettkämpfern zu den tollen Erfolgen! Stand 4. Juli 2008/Severine Bürki


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

25

Klubmeisterschaften 2008 Lieber Judo-Ka Lieber Ju-Jitsu-Ka An unserer letzten TK-Sitzung haben wir beschlossen, die diesjährige Klubmeisterschaft wieder in 3 Kategorien durchzuführen. Um in der Kategorie Kata starten zu können, braucht es eine relativ intensive Vorbereitung. Die technischen Leiter und ich ermuntern euch, in einer oder mehreren Katas wieder einmal einen "Refresher" zu machen. An der Klubmeisterschaft bietet sich dann die Gelegenheit, an welcher ihr euer Können unter Beweis stellen könnt. Ein Angebot, welches sonst kein anderer Budoklub in der Schweiz hat. Mit meiner kompetenten Assistentin und Stellvertreterin, Ursula Keusen, würde es uns freuen, eine stattliche Anzahl von euch am Mittwoch im Katatraining begrüssen zu dürfen. Unsere Unterstützung und unser Engagement für euch sind uns eine Freude und für uns selbstverständlich. Also, gebt euch einen Ruck, setzt euch bis Ende Jahr ein Ziel und ergreift die Gelegenheit. Beste Grüsse Ruedi Wieser und Ursula Keusen


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

26

Hochzeit Benno und Geraldine Am Samstag, 28. Juni 2008 gaben sich Benno und Geraldine in der Kirche von Sutz-Lattrigen ihr Jawort. Bei traumhaftem Wetter waren auch 13 Judokas anwesend, um dem Brautpaar auf dem gemeinsamen Lebensweg alles Gute zu wünschen. Eingekleidet in Kimonos und ausgerüstet mit Samuraiund Holzschwertern standen wir dem schönen Brautpaar Spalier. Anschliessend wurden wir zusammen mit der gesam-ten Hochzeitsgesellschaft zum Aperitif eingeladen. Für diesen Anlass dislozierten wir nach Sugiez, wo wir uns auf dem Motorschiff Romandie trafen. Die Fahrt führte durch den Broyekanal in den Neuenburgersee, in den Murtensee und durch den Kanal wieder zurück nach Sugiez. Während dieser wunderschönen Fahrt, durften wir uns am reichhaltigen Aperitifbuffet bedienen. So haben auch wir Judokas einen tollen Nachmittag verbringen können. Es hat einfach alles gestimmt. Wir hoffen, dass es für das Brautpaar ein gutes Omen ist. Wir wünschen noch einmal alles Gute und bedanken uns für die grosszügige Einladung.

Erwin Bogni


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

27

Brätlen bei Ruth Monard und Ruedi Wieser Am 22. Juli 2008 durften 15 Judokas einen herrlichen Abend auf der schönen Terrasse bei Ruth und Ruedi verbringen. An diesem traditionellen Anlass traf sich eine illustere Gesellschaft von 15 Personen. Anwesend war auch unser Präsident und trotz beruflichem Stress der ehemalige Präsident Roland Häberli. Das Fleisch wurde durch Ruedi wie gewohnt professionell grilliert. Vom guten Tropfen zu den feinen Desserts und dem Kaffee mit Grappa war alles vorhanden, so dass der Abend für den Gaumen ein Genuss wurde. Dank interessanten und lustigen Gesprächen, auch auf Französisch, kam auch der Geist nicht zu kurz. Herzlichen Dank den Gastgebern. Erwin Bogni

Herbstwanderung 2008 Dienstagtraining Unsere Wanderung findet am 28. September statt, Ausweichdatum 5. Oktober. Wir fahren via Reichenbach und Scharnachtal nach Kiental. Dann über eine Privatstrasse (Fr 10.- pro Auto) nach Ramslauenen. Nach einem Kaffee mit Gipfeli im Berghaus, beginnt hier die anspruchsvolle Rundwanderung über das Gehrihorn. Wanderzeit max. 5 Stunden. Genauer Zeitpunkt und weitere Details werden noch im Dojo angeschlagen. Das Dienstagstraining freut sich über alle Judokas die mitkommen. Auskunft: Erwin Bongni E-Mail: bongnierwin@bluewin.ch Tel. 031 921 52 43 / 079 652 89 90


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

28

Der JJCB hat einen neuen Trainingsanzug!

Liebe Sponsoren und Freunde des JJCB Der neue Trainingsanzug des JJCB ist eingetroffen und hat bei den Wettkämpfern grosse Begeisterung ausgelöst. Wir möchten uns an dieser Stelle im Namen aller Wettkämpfer für die finanzielle Unterstützung durch die Sponsoren bedanken, ohne deren Hilfe die Umsetzung des Projektes „Trainingsanzug“ für den JJCB nicht so einfach gewesen wäre. Es ist schön zu wissen, dass die Leistungen der Wettkämpfer auch von aussenstehenden Freunden des JJCB honoriert werden. Wir hoffen natürlich, dass die Wettkämpfer durch das einheitliche Auftreten einen zusätzlichen Motivationsschub erhalten und so weiter an die guten Resultate der vergangen Jahre anknüpfen können. Mit sportlichen Grüssen Thomas Marras, Matthias Zimmermann, Claudio Toma


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

29


„HAJIME!“ Nr. 2/August 2008

30

Hajime 2008-2  

Offizielles Cluborgan Judo und Jiu-Jitsu Club Bern

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you