Page 1

WOCHENZEITUNG FÜR BIELEFELD UND OSTWESTFALEN-LIPPE

Freitag, 8. Juli 2011

Nr. 29, 27. KW, 2011 In unserer Ausstellung finden Sie alles, was aus Ihrem Bad eine attraktive Erlebniswelt oder den entspannenden

Tel. 05221-174463

Ruhepol des Hauses macht – natürlich umweltbewußt sowie energie- und kostensparend. Schauen Sie doch mal

rein und lassen Sie sich beraten. BADAUSSTELLUNG

Mo - Fr ab 11h Sa - So ab 14h

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr Sa 9.00 - 13.00 Uhr

Wir lassen Ihr Traumbad Wirklichkeit werden!

Sonntags ist bei uns Schautag: Jeden Sonntag von 11.00 - 17.00 Uhr* *Keine Beratung und kein Verkauf

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

CLUB

Moonlight

Wir sind dasIn unserer Bad Ausstellung finden Sie alles,

BRÖTJE HANDEL BREUER KG

was aus Ihrem Bad eine attraktive Erlebniswelt oder den entspannenden

Lübbecker Str. 172 in HF www.club-moon-light.de

Fachgroßhandel für Gebäude- und Umwelttechnik Ruhepol des Hauses macht – natürlich

umweltbewußt sowie energie- und Stiftsallee 9a . 32425 Minden · Tel.: 0571 38838 - 0 kostensparend. Schauen Sie doch mal www.sanitaerausstellung.de rein und lassen Sie sich beraten.

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 18.00 Uhr Sa 9.00 - 13.00 Uhr

Wir lassen Ihr Traumbad Wirklichkeit werden!

Sonntags ist bei uns Schautag: Jeden Sonntag von 11.00 - 17.00 Uhr* *Keine Beratung und kein Verkauf

LOKALES

Sonderseiten in dieser Ausgabe: Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

Social Day in Bielefeld Der „Social Day“ feiert im 10. Jahr seines Bestehens sein Jubiläum. Hinter dem „Sozialen Tag“ verbirgt sich handelt es sich das erfolgreichste SchulProjekt in Ostwestfalen-Lippe. » Seite 2

Internationales Jugendcamp Am Samstag, 9. Juli, werden etwa 60 Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Jahnplatz von 11.00 bis 14.00 Uhr die Ergebnisse ihrer Workshoparbeit präsentieren, die sie im Rahmen des internationalen Jugendcamps erarbeitet haben. » Seite 4 Perle des Westens Harald Kieslich und André Petzien sorgten mit Liedern und Chansons für eine wohltemperierte Kaffee-Atmosphäre, Bratwürstchen und Frikadellen befriedigten rustikal den mittäglichen Appetit: Am 1. Juli feierte der Kiosk am Siegfriedplatz sein fünfjähriges Bestehen. » Seite 5

Recht & Steuern .......................Seite 9

n

Senioren Ratgeber .......... Seite 10-15

S NAGLANLG-EBIONT. DEAASI L

Informieren Sie

sich bei uns!

Auszeichnung für das virtuelle Rathaus

Das „Bielefelder Kinderrathaus“ n Bielefeld (bi). Die Sei- Kommunalpolitik nahebringt, te „www.kinderrathaus.de“, ist jetzt mit dem Siegel des Erdas virtuelle Rathaus der Stadt furter Netcode ausgezeichnet worden. Hans-Wilhelm Bar, Bielefeld, das Kindern im Inter- 06 Wirtschaft net die Themen Kommune und städtischer Bezirksjugendpfle-

Lernen zu lernen

ger mit Schwerpunkt Jugendmedienschutz, konnte die Auszeichnung am Dienstag, 28. Juni, in Erfurt aus den Händen von Dr. Ingrid Stapf, Vorstands-

n Alle Eltern kennen die Situation. Die eigenen Sprösslinge machen mal wieder eine Phase der Selbstfindung durch, beschäftigen sich mit der Freundin als wäre sie der einzige Mensch auf Erden, oder verbringen ihre Zeit (gemeint sind Tage und Nächte) in sozialen Netzwerken, mit wenig Worten, sie tun alles, was nicht mit der Schule zu tun hat. Die Eltern machen sich selbstverständlich Sorgen und befürchten

mitglied des Erfurter Netcode, entgegennehmen.

06 Wirtschaft In einen Beruf mit Zukunft starten 06 Wirtschaft

Ausbildung Sicherheitsfachkraft In einen Beruf mitzur Zukunft starten In Beruf mitzur Zukunft starten 06 einen Wirtschaft Ausbildung Sicherheitsfachkraft

zur Sicherheitsfachkraft Hilfe zurAusbildung Selbsthilfe

Fenistil Gel 50 g

Bielefeld. Am 08.08.2011 ist es wie- bildung zur Sicherheitsfachkraft in- keit geboten, in den Tagesablauf eines 06so weit: Wirtschaft der Es beginnt ein neuer Lehr- kl. IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a Sicherheitsdienstmitarbeiters rein06 zurWirtschaft zuschauen dieTagesablauf vielfältigen Arsowie der gang Sicherheitsfachkraft der bildung Bielefeld. Am 08.08.2011 ist bei es wiegeboten,und in den eines zur Waffensachkunde Sicherheitsfachkraft für in- keit beitsmöglichkeiten im SicherheitsDienstwaffenträger nach § 7 WaffG. TCS-Akademie für Sicherheit, dieLehrsich kl. reinIHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a Sicherheitsdienstmitarbeiters der so weit: Es beginnt ein neuer Bielefeld. Am 08.08.2011 ist es wieschulische Leistungsabfälle. Diese geboten, in den Tagesablauf eines zur Waffensachkunde Sicherheitsfachkraft für in- keit gewerbe kennen zu lernen. Außerim Gebäude der PRODIAC Sicherheit zuschauen und die vielfältigen Arsowie der gang zur Sicherheitsfachkraft bei der bildung reinIHK-Sachkundeprüfung gem. §Teil34a Sicherheitsdienstmitarbeiters der so weit: Es beginnt ein neuer dem bietet sich der im Firma PRODIAC In diesem Lehrgang werden GmbH befindet. Kooperation mit kl. sind tatsächlich oft unvermeidbar beitsmöglichkeiten SicherheitsDienstwaffenträger nach § 7den WaffG. TCS-Akademie fürInSicherheit, dieLehrsich zuschauen und die vielfältigen Arsowie der Waffensachkunde für gang zur Sicherheitsfachkraft bei der Sicherheit GmbH die Möglichkeit, sich nehmern detailliert alle nötigen der Firma PRODIAC Sicherheit GmbH gewerbe kennen zu lernen. Außerim Gebäude der PRODIAC Sicherheit sind, denn Schule ist nun mal Sicherheitsfachkraft Bielefeld. Am 08.08.2011 istdie es sich wiebeitsmöglichkeiten im SicherheitsDienstwaffenträger nachdamit § 7den WaffG. TCS-Akademie fürdie Sicherheit, von den Leistungen der Praktikanten Grundlagen vermittelt, diese bildet Firma TCS Akademie für bildung in den eines in- keit demgeboten, bietet sich derTagesablauf Firma PRODIAC In diesemzur Lehrgang werden TeilGmbH die befindet. In Kooperation mit kennen zuneue lernen. Außerim Gebäude PRODIAC Sicherheit System, inSicherheit dem esGmbH darum geht zu überzeugen Mitarbeiter später in einem Sicherheitsdienst Sein icherheit erfolgreich professionelSicherheitsdienstmitarbeiters reinkl. IHK-Sachkundeprüfung § pro34a gewerbe der so weit: Esder beginnt ein neuer LehrSicherheit GmbHund die Möglichkeit, sich nehmern detailliert allegem. nötigen der Firma PRODIAC Bielefeld. Am 08.08.2011 istfür es alle wiegeboten, in den eines bildung zur Sicherheitsfachkraft in- keit dem bietet sich der Firma PRODIAC In diesem Lehrgang werden dendiese TeilGmbH befindet. Kooperation mit zu finden. Die Firma PRODIAC Sifessionell die ihnen übertragenen Aufles Sicherheitspersonal zuschauen und dieTagesablauf vielfältigen Arsowie der Waffensachkunde für gang zur Sicherheitsfachkraft bei der von den Leistungen der Praktikanten Grundlagen vermittelt, damit bildet die Firma In TCS Akademie fürLerneifer durch Einsatz von Fleiß, Bielefeld. Am 08.08.2011 istdie es wie- bildung Sicherheitsdienstmitarbeiters kl. IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a der so weit: Es beginnt ein neuer LehrSicherheit GmbH die Möglichkeit, sich nehmern detailliert alle Firma PRODIAC Sicherheit GmbH geboten, in den Tagesablauf ereinines zur Sicherheitsfachkraft incherheit GmbH ist als Marktführer in gaben erfüllen können. Nach der 4- keit Dienst leistungsbereiche aus. beitsmöglichkeiten im SicherheitsDienstwaffenträger nach § 7nötigen WaffG. TCS-Akademie für Sicherheit, sich zu überzeugen und neue Mitarbeiter später in einem Sicherheitsdienst proSicherheit erfolgreich professionelund geistiger Energie bestimmte zuschauen und die vielfältigen Arsowie dertheoretischen Waffensachkunde für Sicherheitsdienstmitarbeiters gang zur Sicherheitsfachkraft bei der von den der Praktikanten Grundlagen damit diese bildet die Firma TCS ein Akademie für kl. reinIHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a der so weit: Esder beginnt neuer OWL in Leistungen der Lage, den monatigen Ausbildung gewerbe kennen zu lernen. Außerim PRODIAC Sicherheit zu finden. Die Firma PRODIAC Sifessionell dievermittelt, ihnen übertragenen AuflesGebäude Sicherheitspersonal fürLehralle beitsmöglichkeiten im SicherheitsDienstwaffenträger nach § 7den WaffG. TCS-Akademie fürIn Sicherheit, die zu überzeugen neue Mitarbeiter später in einem Sicherheitsdienst proS icherheit erfolgreich professionelundund die vielfältigen sowie der Waffensachkunde für gang zur Sicherheitsfachkraft beisich der durch IhreGmbH Arbeitsweise und mehr Arals durch ein speziell geschultes Das Angebot reicht vom Vorbereidem bietet sich der Firma PRODIAC In diesem Lehrgang werden TeilGmbH befindet. Kooperation mit Leistungen zu bringen, Lernerfolcherheit ist als Marktführer in gaben erfüllen können. NachDozender 4- zuschauen Dienst leistungsbereiche aus. gewerbe kennen zuMöglichkeit, lernen. Außerim derfür PRODIAC Sicherheit zu finden. Die Firma PRODIAC Sifessionell die ihnen Auf- beitsmöglichkeiten les Sicherheitspersonal für alle im Sicherheitsnach §PRODIAC 7nötigen WaffG. TCS-Akademie Sicherheit, die sich Dienstwaffenträger professionelle Abwicklung von Kuntenteam dieübertragenen Firma tungslehrgang auf die IHK-SachkunSicherheit GmbH die sich nehmernbietet detailliert alle derGebäude Firma PRODIAC Sicherheit GmbH OWL in der Lage, den Praktikanten monatigen theoretischen Ausbildung ge zu erzielen und diese auch zu eidem bietet sich der Firma PRODIAC In diesem Lehrgang werden den TeilGmbH befindet. In Kooperation mit cherheit GmbH ist als Marktführer in gaben erfüllen können. Nach der 4Dienst leistungsbereiche aus. kennen zuder lernen. Außerim Gebäude der PRODIAC Sicherheit denaufträgen Einblicke in sämtliche Sicherheit GmbH jedemdamit Teilnehmer deprüfung gem. §TCS 34avom GewO, spezivon den Leistungen Praktikanten Grundlagen vermittelt, diese gewerbe bildet die Firma Akademie für durch durch Ihre Arbeitsweise und mehr als ein speziell geschultes DozenDas Angebot reicht Vorbereinem bestimmten Zeitpunkt (PrüSicherheit GmbH dieden Möglichkeit, sich nehmern detailliert alle nötigen der Firma PRODIAC Sicherheit GmbH OWL in der Lage, Praktikanten monatigen theoretischen Ausbildung bietet sich der Firma PRODIAC In diesem Lehrgang den TeilGmbH befindet. Indie Kooperation mit tenteam Sparten der Sicherheitsbranche zu einen Praktikumsplatz an. Grundsätzelle Schießausbildungen für Persozu überzeugen und neue Mitarbeiter später in einem Sicherheitsdienst pro- dem S icherheit erfolgreich professionelprofessionelle Abwicklung von Kunbietet die werden Firma PRODIAC tungslehrgang auf IHK-Sachkunvon den Leistungen Praktikanten Grundlagen vermittelt, damit diese bildet diePRODIAC Firma TCS Akademie für nehmern durch Ihre Arbeitsweise und mehr als durch einkönnen speziell geschultes DozenDas Angebot reicht vom GmbH dieder Möglichkeit, sich detailliert alle nötigen der Firma Sicherheit GmbH gewähren. Abteilungen Werklich aber die Teilnehmer den Sicherheit nenschützer, Waffensachkundezu finden. Die Firma PRODIAC Sifessionell die ihnen übertragenen Aufles Sicherheitspersonal für alle fungen) abrufen zuVorbereikönnen. denaufträgen Einblicke inwie sämtliche Sicherheit GmbH jedem Teilnehmer deprüfung gem. § 34a GewO, spezizu überzeugen und neue Mitarbeiter später in einem Sicherheitsdienst proS icherheit erfolgreich professionelprofessionelle Abwicklung von Kuntenteam bietet die PRODIAC tungslehrgang die Akademie IHK-SachkundenPatroulliendienst, Leistungen derMarktführer Praktikanten vermittelt, diese bildet die Firma TCS für Grundlagen schutz, Geldund Praktikumsplatz undFirma auch dender späschulungen fürauf Dienstwaffenträger cherheit GmbH ist als in gaben erfüllen können. Nach 4- von Dienst leistungsbereiche aus. Sparten der Sicherheitsbranche zu einen Praktikumsplatz an.damit Grundsätzelle Schießausbildungen für Persofinden. Firma PRODIAC Sifessionell die ihnen übertragenen Auf- zu les Sicherheitspersonal fürspezialle später denaufträgen Einblicke inMitarbeiter sämtliche S icherheit GmbH jedem Teilnehmer deprüfung gem. § 34a professionelGewO, überzeugen und neue in einem Sicherheitsdienst proS icherheit erfolgreich Werttransport, Citydetektei, Objektteren Arbeitgeber frei wählen. Hier inklusive der staatlich anerkannten in der Die Lage, den Praktikanten monatigen theoretischen Ausbildung gewähren. Abteilungen wie Werklich aber können die Teilnehmer den OWL nenschützer, Waffensachkundecherheit GmbH ist als Marktführer in gaben erfüllen können. Nach der 4- zu Dienst leistungsbereiche aus. Sparten der Sicherheitsbranche zu einen Praktikumsplatz an. Grundsätzelle Schießausbildungen für Persofinden. Die Firma PRODIAC Sifessionell die ihnen übertragenen Aufles Sicherheitspersonal für alle und Personenschutz (auch bewaffBitte lesen wirdSie den Teilnehmern die MöglichPrüfung bis hin zur 6-monatigen Ausdurch Ihre Arbeitsweise undGeldmehr als durch ein speziell geschultes DozenDas Angebot vom Vorbereischutz, Patroulliendienst, und Praktikumsplatz und auch den späschulungen fürreicht Dienstwaffenträger in der Lage, denMarktführer Praktikanten monatigen theoretischen Ausbildung gewähren. Abteilungen wie Werklich aber können diefrei Teilnehmer den nenschützer, Waffensachkundecherheit GmbH ist als in gaben erfüllen Nach der 4- OWL Dienst leistungsbereiche aus. professionelle Abwicklung von Kuntenteam die Firma PRODIAC tungslehrgang auf die IHK-SachkunWerttransport, Citydetektei, Objektteren Arbeitgeber wählen. Hier inklusive der staatlich anerkannten weiter auf Seite 2bietetkönnen. durch Ihre und mehrund als durch ein speziell geschultes DozenDas Angebot Vorbereischutz, Patroulliendienst, Praktikumsplatz auch den spä- OWL schulungen fürreicht Dienstwaffenträger in derArbeitsweise Lage, den(auch Praktikanten monatigen theoretischen Ausbildung denaufträgen Einblicke in Geldsämtliche S icherheit GmbHund jedem Teilnehmer deprüfung § 6-monatigen 34avom GewO, speziund Personenschutz bewaffden Teilnehmern die MöglichPrüfung bisgem. hin zur Aus- wird professionelle Abwicklung Kuntenteam Firma PRODIAC tungslehrgang auf dievom IHK-SachkunWerttransport, Citydetektei, Objektteren Praktikumsplatz Arbeitgeber frei wählen. Hier durch inklusive der staatlich anerkannten Ihreder Arbeitsweise undvon mehr als ein bietet spezielldie geschultes DozenDas Angebot reicht VorbereiSparten Sicherheitsbranche zu einen an. Grundsätzelle Schießausbildungen für Perso- durch denaufträgen Einblicke inwie sämtliche S icherheit GmbHdie jedem Teilnehmer deprüfung § 6-monatigen 34a GewO, speziund Personenschutz (auch bewaffwird denkönnen Teilnehmern die MöglichPrüfung bisgem. hin zur Aus- tenteam Abwicklung von Kunbietet Firma PRODIAC tungslehrgang auf die IHK-Sachkungewähren. Abteilungen Werklich aber die Teilnehmer den professionelle nenschützer, WaffensachkundeSparten der Sicherheitsbranche zu einen Praktikumsplatz an.Teilnehmer Grundsätzelle Schießausbildungen für PersoEinblicke in Geldsämtliche icherheit GmbHund jedem deprüfung gem. § 34a GewO, spezi- S schutz, Patroulliendienst, und Praktikumsplatz auch den spä- denaufträgen schulungen für Dienstwaffenträger gewähren. wieObjektWerklich aber können0521.9311258 diefrei Teilnehmer den Sparten nenschützer, WaffensachkundederAbteilungen Sicherheitsbranche zu Praktikumsplatz an. Grundsätzelle Schießausbildungen für Perso- einen Tel.: Werttransport, Citydetektei, teren Arbeitgeber wählen. Hier inklusive der staatlich anerkannten Patroulliendienst, Geldund undTeilnehmer auch späschulungen fürzur Dienstwaffenträger gewähren. Abteilungen wie Werklich die den schutz, nenschützer, Waffensachkundeund Personenschutz (auch bewaffwirdaber denkönnen Teilnehmern die den MöglichPrüfung bis hin 6-monatigen Aus- Praktikumsplatz Fax: 0521.9311268 Werttransport, Citydetektei, Objektteren Arbeitgeberund freiauch wählen. Hier schutz, inklusive derfür staatlich anerkannten Praktikumsplatz Patroulliendienst, Geldund den späschulungen Dienstwaffenträger Tel.: 0521.9311258 E-Mail: info@tcs-akademie.de und Personenschutz (auch bewaffwird den Teilnehmern die MöglichPrüfung bis hinstaatlich zur 6-monatigen Aus- teren Citydetektei, ObjektArbeitgeber frei wählen. Hier Werttransport, inklusive der anerkannten Fax: 0521.9311268 0521.9311258 Teilnehmern die Möglich- und Personenschutz (auch bewaffPrüfung bis hin zur 6-monatigen Aus- wird denTel.: www.tcs-akademie.de

In einen Beruf mit Zukunft starten In einen Beruf mitzur Zukunft starten Ausbildung Sicherheitsfachkraft In einen Beruf mit Zukunft starten

Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft

Bitte lesen Sie Anzeige weiter auf Seite 3 Anzeige Anzeige

Anzeige

net) sowie Veranstaltungsschutz bieAnzeige ten hierfür die besten VoraussetAnzeige zungen. net) sowie Veranstaltungsschutz bie-

>> Für alle, die was Kurzes für den Sommer suchen. Eine große Idee für den Sommer. Das smart fortwo cabrio. Höchste Zeit für kurze Hosen. Und für das einzige 2,69 m Stadtcabrio. Denn damit können Sie die Sonne in der Stadt so richtig genießen. Doch auch geschlossen unterwegs zu sein kann viel Spaß machen: besonders mit den neuen Verdeckfarben, die gerade an grauen Tagen mehr Farbe in die Stadt bringen. Wenn sich die Sonne dann wieder blicken lässt, kann das automatische Verdeck bei jeder Geschwindigkeit mit nur einem Knopfdruck stufenlos bis zum Vollcabrio geöffnet werden. Erleben Sie das smart fortwo cabrio Feeling bei einer Probefahrt unter freiem Himmel. Wir freuen uns auf Sie!

ten hierfür die besten Voraussetnet) sowie Veranstaltungsschutz bieDie PRODIAC Sicherheit GmbH gehört zungen. ten hierfür die die besten Voraussetzur DNZ Gruppe, deutschlandweit zungen. Sicherheitsdienstleistungen anbieDie PRODIAC Sicherheit GmbH gehört tet. Mit einem Jahresumsatz von über net) sowie Veranstaltungsschutz biezur DNZ Gruppe, die deutschlandweit Die PRODIAC Sicherheit gehört 60 Millionen Euro und GmbH 2.500 Mitarten hierfür die besten VoraussetSicherheitsdienstleistungen anbienet) sowie Veranstaltungsschutz biezur DNZ Gruppe, die DNZ deutschlandweit beitern gehört die Gruppe mit zungen. tet. Mit einem Jahresumsatz von über ten hierfür dieSicherheitsdienstl besten VoraussetSicherheitsdienstleistungen net) sowie Veranstaltungsschutz biezu größten eis60den Millionen Euro und 2.500 anbieMitarzungen. tet. Mit einem Jahresumsatz von über ten hierfür die besten Voraussettern Deutschlands. Dieser Umstand Die PRODIAC Sicherheit GmbH gehört beitern gehört die DNZ Gruppe mit 60 Millionen Euro 2.500 zungen. bietet den Teilnehmern, auch imMitarFalle zur DNZ Gruppe, dieund deutschlandweit zu den größten Sicherheitsdienstl eisDie PRODIAC Sicherheit GmbH gehört beitern gehört die DNZ Gruppe mit eines Wohnortwechsels, eine langSicherheitsdienstleistungen anbietern Deutschlands. Dieser Umstand zur DNZ Gruppe, dieZukunft. deutschlandweit zu den größten Sicherheitsdienstl eisDie PRODIAC Sicherheit GmbH gehört fristige berufliche Interestet. Mitden einem Jahresumsatz bietet Teilnehmern, auchvon im Füber alle Autorisierter smart Verkauf und Service Sicherheitsdienstleistungen anbietern Deutschlands. Dieser Umstand zur DNZ Gruppe, dieauf deutschlandweit sierte können sich den jeweiligen 60 Millionen Euro und 2.500 Mitareines Wohnortwechsels, eine langsmart center, Am Stadtholz 35, 33609 Bielefeld tet. Mitden einem Jahresumsatz von über bietet Teilnehmern, auch im F alle Sicherheitsdienstleistungen anbieHomepages erkundigen: www.tcsbeitern gehört die DNZ Gruppe mit fristige berufliche Zukunft. Interes60 Millionen Euro und 2.500 MitarTel. 05 21.302-500, Fax 05 21.302-507 eines Wohnortwechsels, eine langtet. Mit einem Jahresumsatz von über akademie.de, www.dnz-holding.com, zu den größten Sicherheitsdienstl eis sierte können sich auf den jeweiligen beitern gehörtEuro diesowie DNZ Gruppe mit fristige berufliche Zukunft. Interes60 Millionen und 2.500 Mitarwww.prodiac.de telefonisch tern Deutschlands. Dieser Umstand www.bielefeld.smart.de Homepages erkundigen: www.tcszu den0521 größten Sicherheitsdienstl eis sierte können sich auf den jeweiligen beitern gehört die(Zentrale). DNZ Gruppe mitunter 93110 bietet den Teilnehmern, auch im Falle akademie.de, www.dnz-holding.com, tern Deutschlands. Dieser Umstand Homepages erkundigen: www.tcszu denWohnortwechsels, größten Sicherheitsdienstl eiseines eine langwww.prodiac.de sowie telefonisch bietet den Teilnehmern, auch im Falle akademie.de, www.dnz-holding.com, tern Deutschlands. Dieser Umstand fristige berufliche Zukunft. Interesunter 0521 93110 (Zentrale). eines Wohnortwechsels, eine www.prodiac.de telefonisch bietet den Teilnehmern, auch imlangFalle sierte können sichsowie auf den jeweiligen fristige berufliche Zukunft. Interesunter 0521 93110 (Zentrale). eines Wohnortwechsels, eine langHomepages erkundigen: www.tcsCabrio_Sonne_BIE_1222_2sp_4c.indd 1 29.06.11 10:22 sierte können sich auf den jeweiligen fristige berufliche Zukunft. Interesakademie.de, www.dnz-holding.com, Homepages erkundigen: www.tcssierte können sich auf den jeweiligen www.prodiac.de sowie telefonisch Spitzen Sie die Ohren akademie.de, www.dnz-holding.com, Homepages erkundigen: www.tcsunter 0521 93110 (Zentrale). www.prodiac.de sowie telefonisch akademie.de, www.dnz-holding.com, beim Thema Steuern. unter 0521 93110 sowie (Zentrale). www.prodiac.de telefonisch unter 0521 93110 (Zentrale).

smart Vertriebs gmbh

Denn: Ihr Finanzamt

E-Mail: info@tcs-akademie.de Fax: 0521.9311268 www.tcs-akademie.de E-Mail: info@tcs-akademie.de Tel.: 0521.9311258 Mit uns raus aus der Arbeitslosigkeit und rein in eine zukunftsorientierte Branche: www.tcs-akademie.de Fax: 0521.9311268 Tel.: 0521.9311258 Mit uns raus aus der Arbeitslosigkeit und rein in eine zukunftsorientierte Branche: Umschulung/Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (m/w) E-Mail: info@tcs-akademie.de Tel.: Fax: 0521.9311258 0521.9311268 in Bielefeld Mit uns raus aus der Arbeitslosigkeit und rein in eine zukunftsorientierte Branche: www.tcs-akademie.de Fax: 0521.9311268 E-Mail: info@tcs-akademie.de Umschulung/Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (m/w)

Sie sparen

drückt kein Auge zu!

inkl. IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO

6,50 € 35 %

E-Mail: info@tcs-akademie.de www.tcs-akademie.de in Bielefeld Umschulung/Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (m/w) Mit uns raus aus der Arbeitslosigkeit und rein in eine zukunftsorientierte Branche: Beginn: 08.08.2011 www.tcs-akademie.de inkl. IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO in Bielefeld Die Ausbildungszeit beträgt 6 Monate inkl. 2 Monate Praktikum in einem namhaften Mit uns raus aus der Arbeitslosigkeit und rein in eine § zukunftsorientierte Branche: Sicherheitsunternehmen in Bielefeld. gem. 34a GewO Umschulung/Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (m/w) Beginn: 08.08.2011inkl. IHK-Sachkundeprüfung Mit uns raus aus der Arbeitslosigkeit und rein in eine zukunftsorientierte Die Ausbildungszeit beträgt 6 Monate in inkl.Bielefeld 2 Monate Praktikum in einem namhaftenBranche: Ausbildungsinhalte Beginn: 08.08.2011 sind:in Bielefeld. Umschulung/Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft (m/w) Sicherheitsunternehmen DieUmschulung/Ausbildung Ausbildungszeitinkl. beträgt 6 Monate inkl. zur 2 Monate Praktikum in einem namhaften(m/w) IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO Sicherheitsfachkraft in Bielefeld - Umgang mit Menschen - Selbstverteidigung - Sicherheitstechnik Sicherheitsunternehmen Ausbildungsinhalte sind:in Bielefeld. - Unfallverhütung - Rechtskunde - Umgang in Bielefeld Beginn: 08.08.2011inkl. IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO mit Waffen

Die BUSCH-Apotheken stehen • für vorbeugende Gesundheitsberatung • für gesunde Ernährung • für körperliche Bewegung Wir wollen, dass Sie gesund bleiben! Gerne beantworten wir Ihre Fragen!

„Preiswert“ ist für uns eine Selbsverständlichkeit. Sollten Sie einen Artikel, den Sie bei uns gekauft haben im Handel günstiger bekommen, erhalten Sie die Differenz ohne wenn und aber erstattet.

n

Fachgroßhandel für Gebäude- und Umwelttechnik

Stiftsallee 9a . 32425 Minden · Tel.: 0571 38838 - 0 www.sanitaerausstellung.de

n Bielefeld (bi). Für die Neuverlegung der Gas- und Wasserleitungen beginnen am Montag, 11. Juli, in der Upmannstraße zwischen den Häusern Nummer 27 und Nummer 31 Tiefbauarbeiten. Daher wird die Straße voraussichtlich ab Mittwoch, 20. Juli, voll gesperrt. Fußgängerinnen und Fußgänger können die Baustelle jedoch passieren. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte September. «

Qualität zum guten Preis!

Aktionspreis

Gastro-Tipps ........................... Seite 3

Upmannstraße ab 20. Juli gesperrt

Bielefeld Marketing gibt neue Broschüre heraus „Kongress- und Tagungsplaner“ – so heißt die überarbeitete neue Broschüre der Bielefeld Marketing GmbH. Auf knapp 40 Seiten bekommt der Leser einen umfassenden Überblick über den Kongressstandort Bielefeld. » Seite 3 7. Benefiz-Golfturnier ein voller Erfolg Zum 7. Mal hat die Bielefelder Bürgerstiftung am vergangenen Sonntag zum BenefizGolfturnier eingeladen. Dafür hat Platzwart Achim Kamloth den 18-Loch-Platz des Bielefelder Golfclubs in Dornberg bestens vorbereitet. » Seite 4

BRÖTJE HANDEL BREUER KG

n

Swantje Busch PTA

Thomas Busch Apotheker

Ausbildungsinhalte sind: Umgang mit Menschen - Selbstverteidigung Sicherheitstechnik Die-Ausbildungszeit beträgt 6 Monate inkl. 2 Monate Praktikum in-einem namhaften inkl. gem. § 34a GewO Zusätzlich werden Sie dieIHK-Sachkundeprüfung anerkannte Waffensachkunde nach § 7 WaffG. erwerben, die Beginn: 08.08.2011 - Unfallverhütung - Rechtskunde - Umgang mit Waffen Sicherheitsunternehmen instaatl. Bielefeld. Umgang mit Menschen Selbstverteidigung Sicherheitstechnik Sie zum Führen von Schusswaffen im Dienst benötigen. Die Teilnahme mit einem BildungsgutDie Ausbildungszeit Beginn: 08.08.2011 beträgt 6 Monate inkl. 2 Monate Praktikum in einem namhaften -Ausbildungszeit Unfallverhütung - Rechtskunde Umgang mit Waffen schein durch z. B. Arbeitplus, für Arbeit oderPraktikum die Berufsgenossenschaft ist Ausbildungsinhalte sind: Zusätzlich werden Sie dieinstaatl. anerkannte Waffensachkunde nach § 7 WaffG. erwerben, die Sicherheitsunternehmen Bielefeld. Die beträgt 6 Agentur Monate inkl. 2 Monate in-einem namhaften möglich. Mit dieser können Sie sofort im Objektschutz, als Türsteher/in, im Sie zum Führen vonAusbildung Schusswaffen im Dienst benötigen. Die Teilnahme mit einem BildungsgutSicherheitsunternehmen in Bielefeld. Zusätzlich werden Sie dieals staatl. anerkannte Waffensachkunde nach § 7 WaffG. erwerben, die Geldund Werttransport, Patrouillenfahrer/in, als Personenschützer/in oder im - Umgang mitB.Menschen - Selbstverteidigung - Sicherheitstechnik Ausbildungsinhalte sind: schein durch z. Arbeitplus, Agentur für Arbeit oder die Berufsgenossenschaft ist Sie Führen vonAusbildung Schusswaffen Dienst benötigen. Die Teilnahme mit einem BildungsgutVeranstaltungsschutz tätig werden. -zum Unfallverhütung -im Rechtskunde - Umgang mit Waffen Ausbildungsinhalte sind: möglich. Mit dieser können Sie sofort im Objektschutz, als Türsteher/in, im schein durch z. Arbeitplus, Agentur für Arbeit oder die Berufsgenossenschaft ist - Umgang mitB.Menschen - Selbstverteidigung - Sicherheitstechnik Geldund Werttransport, als einen Patrouillenfahrer/in, als Personenschützer/in oder im Vereinbaren Sie heute mit uns. nach möglich. Mit dieser Ausbildung können Sie sofort im Objektschutz, als Türsteher/in, im Unfallverhütung -Gesprächstermin Rechtskunde - Umgang mit Waffen Zusätzlich werden Sie die staatl. anerkannte Waffensachkunde §7 WaffG. erwerben, die - Umgang mitnoch Menschen Selbstverteidigung Sicherheitstechnik Veranstaltungsschutz tätig werden. Geldund Werttransport, als Patrouillenfahrer/in, als Personenschützer/in Sie-zum Führen von Schusswaffen Dienst benötigen. Die Teilnahme mitoder einem BildungsgutUnfallverhütung -im Rechtskunde - Umgang mit im Waffen Zusätzlich werden Sietätig die staatl. anerkannte Waffensachkunde die Veranstaltungsschutz werden. Vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin mit Berufsgenossenschaft uns. nach § 7 WaffG. erwerben, schein durch z. B. Arbeitplus, Agentur für Arbeit oder die ist Sie zum Führen vonSie Schusswaffen im Dienst benötigen. Die Teilnahme mit einemerwerben, BildungsgutZusätzlich werden die staatl.können anerkannte Waffensachkunde nachals §7 WaffG. die möglich. Mit dieser Ausbildung Sie sofort im Objektschutz, Türsteher/in, im Vereinbaren Sie noch heute Gesprächstermin mitDie uns. schein durch z. B. Arbeitplus, Agentur für Arbeit oder die Berufsgenossenschaft ist Sie zum Führen von Schusswaffen im Dienst benötigen. Teilnahme mitoder einem BildungsgutGeldund Werttransport, als einen Patrouillenfahrer/in, als Personenschützer/in im möglich. Mit dieser Ausbildung könnenfür SieArbeit sofortoder im Objektschutz, als Türsteher/in, schein durch z. B. Arbeitplus, Agentur die Berufsgenossenschaft ist im Veranstaltungsschutz tätig werden. Geld- undMit Werttransport, als Patrouillenfahrer/in, oder im im möglich. dieser Ausbildung können Sie sofort als im Personenschützer/in Objektschutz, als Türsteher/in, Vereinbaren Sie noch tätig heute einen Gesprächstermin mit uns. Veranstaltungsschutz werden. Geldund Werttransport, als Patrouillenfahrer/in, als Personenschützer/in oder im Veranstaltungsschutz tätig werden. Vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin mit uns. Vereinbaren Sie noch heute einen Gesprächstermin mit uns.

LHRD – wir erstellen Ihre Steuererklärung! Wir erstellen für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre im Rahmen einer Mitgliedschaft die Einkommensteuererklärung (Einkünfte ausschließlich aus nichtselbständiger Arbeit). Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) Beratungsstellenleiter Georg Boermann Stapenhorststraße 43 33615 Bielefeld Tel.: 0521 / 986 448 62 Georg.Boermann@LHRD.com www.lhrd.com/boermann

www.LHRD.de

Lohn- und Einkommensteuer Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein)

trauen

40 Jahre Ver

HILFE RING


Seite 2

Freitag, 8. Juli 2011

Lernen zu lernen

Picknick im Park ins Wasser gefallen Es sollte ein gemütliches Picknick mit leckeren Köstlichkeiten und unterhaltsamem Kulturprogramm im Ravensberger Park werden. Leider musste das 5. Picknick in Park am 19. Juni wegen des schlechten Wetters ausfallen. Die Bielefelder Bürgerstiftung bedauert diese Absage sehr. „Leider ist auch kein Ersatztermin wegen der vielen beteiligten Akteure möglich“, sagt Birgit Bienfait vom Organisationsteam der Bielefelder Bürgerstiftung. „Wir danken sowohl den Akteuren, die wieder mitgemacht hätten, den Gästen, die gerne wieder mit uns den Vormittag verbracht hätten, und den Sponsoren für ihr Verständnis.“ Auch wenn die Veranstaltung ins Wasser gefallen ist, eine beachtliche Spendensumme ist durch die Tischreservierung im Vorfeld dennoch zusammengekommen. Die Bielefelder Bürgerstiftung verteilt nun den Reinerlös von 4.500 Euro zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit an folgende Institutionen: Kunstalle Bielefeld, Bielefelder Kunstverein, Bauernhausmuseum, Stiftung Huelsmann, Historisches Museum, Namu, Volkshochschule, Theater Bielefeld und Museum Wäschefabrik.

Jugendliche geschlagen und beraubt Bielefeld (ots) - FB/ Am 2.7. gegen 00.30 Uhr war ein 17jähriger Bielefelder mit zwei Bekannten auf dem Heimweg vom Oetkerpark zur Schloßhofstraße, als plötzlich im Bereich der Grünanlage Wickenkamp eine Gruppe von 7-9 südländischen Jugendlichen hinter ihnen auftauchten und sie zum Anhalten aufforderten. Die drei Freunde flüchteten zunächst durch die Parkanlage in Richtung Schloßhofstraße. Doch wurden sie nach kurzer Zeit von der Personengruppe eingeholt und zur Herausgabe aller Wertsachen aufgefordert. Da sie dieser Aufforderung nicht nachkamen, begann die Gruppe nun auf sie einzuschlagen und zu treten. Dabei benutzten sie auch einen mitgebrachten Regenschirm. Dem 17jährigen Bielefelder wurden von einem Schläger aus der Gruppe seine Umhängetasche, sein Portemonnaie, sein Handy sowie ein Schlüsselbund mit drei Schlüsseln entwendet. Anschließend entfernte sich die Personengruppe wieder in Richtung Oetkerpark. Hinweise unter der Tel.-Nr. 0521/5450.

Hilfe zur Selbsthilfe Fortsetzung von der Seite 1

Da nun die Eltern oft selbst im beruflichen oder privaten Stress stecken, was in unserer schnelllebigen und anspruchsvollen Zeit immer häufiger vorkommt, können Eltern den Kindern immer weniger bei der Bewältigung der alltäglichen Schulprobleme zur Seite stehen. Es ist heute eben nicht mehr so wie vor 30 Jahren, als wenigstens ein Elternteil noch ständig zuhause war und die Kinder beaufsichtigen und anleiten konnte. Selbst wenn dies jedoch noch möglich sein sollte, ist das von den Kindern erwartete Lernpensum mittlerweile so groß und vor allem so diametral entgegengesetzt zu dem oft erbrachten zeitlichen Lerneinsatz, dass es heute – mehr denn je- erforderlich ist, für die schulische Be-

treuung und Leistungssteigerung der Kinder professionelle Hilfe zu nehmen. So haben sich rund um diesen tatsächlich bestehenden Bedarf in unserer Gesellschaft viele Dienstleistungsunternehmen etabliert, die entsprechende Nachhilfeleistungen anbieten. Man findet in diesem Bereich wirklich alles, vom Studenten, der sich nebenbei etwas verdienen will,. Bis hin zum bundesweit tätigen Institut, welches in Punkto Organisation und Lehrerfahrung auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen kann. Dabei gilt es folgende Prinzipien zu beachten. Zunächst einmal ist es so, dass eine gezielte, professionelle Förderung und Betreuung der Kinder in den meisten Fällen eine erhebliche Leistungssteigerung bringen wird. Dies liegt zum einen daran, dass der Nachhilfe-

Westfälische Bauern kämpfen auf Bundesebene gegen Flächenverluste

Borken (wh). „Stoppt Landfraß“ – diese Forderung der Landwirte im Kreis Borken soll nun auf bundespolitischer Ebene verhandelt werden. Der Wegfall von landwirtschaftlichen Flächen zählt nach Angaben des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) zu den „drängendsten Problemen für westfälische Bauern“. Allein im Kreis Borken seien in den letzten zehn Jahren pro Tag durchschnittlich 1,2 Hektar landwirtschaftliche Flächen verloren gegangen, so der Verband. Grund dafür sei die zunehmende Ausweisung von Flächen für Straßenbau, Wohn- und Gewerbegebiete sowie für den Bau von Stromtrassen. „Die Landwirte können so ihrer gesellschaftlichen Aufgabe, also der Produktion von Lebensmitteln und Rohstoffen für erneuerbare Energien, nicht mehr nachkommen“, sagt Stefan Wolfert, Pressesprecher des WLV im Kreis Borken. „Dieses Problem ist in Westfalen deutlich größer als in anderen Teilen Deutschlands.“ Viele Gesetze und Regelungen in diesem Zusammenhang würden jedoch auf Bundesebene entschieden. „Deshalb sind wir nun froh, dass die Forderung nach einer flexibleren Regelung der Ausgleichsflächen beim Deutschen Bauerntag sowie bei der Bundesregierung wahrgenommen wurde und es Aussicht auf Verbesserung gibt.“

Wohnwelten der Zukunft

Detmold (wh). Die Lampe ist aus alten Fahrradfelgen gefertigt und die Garderobe aus zersägten Zimmertüren - denn „Müll ist ein Designfehler“. So lautet das Motto des Forschungsprojektes „wohn-vision-2020“. Es soll ganz praktisch beweisen, dass durch cleveres Recycling die Umwelt geschont kann und gleichzeitig edle Möbel entstehen. In dem Projekt arbeiteten Kreative, Hochschulen und Unternehmen unter Leitung des Instituts für Umweltschutz der Technischen Universität Dortmund über zwei Jahre lang zusammen, um Ideen für nachhaltiges Wohnen zu entwickeln. Den Wissenschaftlern und Nachwuchsarchitekten ging es aber nicht nur um die Verwendung von gebrauchten Materialien, sondern auch um soziale Aspekte, wie die Zusammenarbeit mit benachteiligten Jugendlichen und langzeitarbeitslosen Menschen. Die überraschenden und bereits preisgekrönten Ergebnisse aus Seminaren der Hochschule Ostwestfalen zum Projekt sind nun bis zum 6. Juli in einer Ausstellung in der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur sichtbar.

eine neue Freundin hat, die ihm Zeit abverlangt, oder weil er selbst im Prüfungsstress ist. Schnell ist das mühsam erlernte dann wieder weg und oft bleibt auch ein trauriges Kind zurück. Besser aufgehoben ist man dann doch bei den professionellen Nachhilfeinstituten, die zwar etwas teurer sind, aber dafür die Erfahrung und die Möglichkeiten haben mit einem festen Mitarbeiterstamm zu arbeiten und so eine hohe didaktische Qualität und vor allem auch die menschliche Kontinuität gewährleisten. Ob

man nun dabei eine Kleingruppe wählt, oder sogar Einzelunterricht, das ist letzten Endes auch auf der Grundlage des Naturells des Kindes zu entscheiden. In jedem Fall bekommt man bei den großen professionellen Instituten jedoch eine individuelle Beratung, zugeschnitten auf die eigene persönliche Situation und dort sind auch die Lernpläne der Schulen und die üblichen Prüfungserfordernisse bestens bekannt, so dass man sich als Eltern darauf verlassen kann für das Kind das Beste zu tun. «

Schulprojekt der Bielefelder Schulen

Wer kennt diesen Räuber

Social Day in Bielefeld

Polizei bittet um Hinweise

n Der „Social Day“ feiert im 10. Jahr seines Bestehens sein Jubiläum. Hinter dem „Sozialen Tag“ verbirgt sich handelt es sich das erfolgreichste Schul- Projekt in Ostwestfalen-Lippe. Die Kinder und Jugendlichen der teilnehmenden Schulen übernehmen jeweils für jeweils einen Tag einen ihrem Alter entsprechenden Nebenjob bei einem Unternehmen. Die so eingesammelten Spenden gehen jeweils zur Hälfte an die teilnehmenden Schule und zur anderen Hälfte an verschiedene Hilfsprojekte. Dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit einem Rekorderlös von über 32.000 Euro. Es nehmen über 4.000 Schüler teil und dürfen dabei vom 11. Bis 22. Juli auch erste Einblicke in das Berufsleben nehmen. Insgesamt sind 15 Bielefelder Schulen an dem Projekt beteiligt. «

GamesLab: Universität Paderborn bildet Studenten für Computerspielindustrie aus

Paderborn (wh). Die Universität Paderborn macht das Computerspiel zum Forschungsobjekt: Im GamesLab des Zentrums für Informations- und Medientechnologie soll die Spieleentwicklung in den Mittelpunkt von Forschung und Lehre rücken. Heute eröffnet NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze das Labor – nach Hochschuleinformationen eines der bundesweit ersten seiner Art. Im Paderborner GamesLab setzen sich Studenten aus verschiedenen Fachrichtungen von Informatik bis zur Literaturwissenschaft künftig mit dem Spielesektor auseinander. In Seminaren und Workshops soll eine industrieähnliche Arbeitsweise simuliert werden, um die Teilnehmer auf die Tätigkeit in Unternehmen der Spielebranche vorzubereiten. Wissenschaftliche Forschungsprojekte begleiten die praktische Arbeit. Weitere Informationen: http://gameslab.uni-paderborn.de/

lehrer den Kindern helfen kann Lern- und Verständnisdefizite abzubauen,was leider der eigene Klassen- oder Fachlehrer, schon aus Zeitgründen nicht zu leisten vermag. Darüber hinaus ist es so, dass es natürlich auf den Nachhilfelehrer und seine menschlichen, fachlichen und didaktischen Fähigkeiten ankommt, es muss also die Chemie zwischen dem Lehrenden und dem Schüler passen. Sucht man sich nun selbst einen Studenten, der sich nebenbei etwas verdient, so kann man natürlich Glück haben und man findet einen fachlich versierten Typen, der didaktische Qualitäten hat und auch das eigene Kind gerne hat und ihm helfen will. Es kann allerdings auch passieren, dass der „Student“ und Nebenjobber nach zwei Wochen nicht mehr kommt, weil er

n Bielefeld. Die Polizei sucht den Radfahrer, der älteren Damen in den vergangenen zwei Wochen die Handtaschen und eine Geldbörse entriss, nun mit einem Phantombild - wer kennt diesen Mann? Am 16.06.2011 war einer Frau am Breipohls Hof ihre Geldbörse aus der Hand gerissen worden. Am 19.06.2011 riss offenbar derselbe Mann einer Frau an der Treppenstraße die Handtasche vom Arm. Auf dem Sennefriedhof wurde einer Frau am 20.06.2011 durch den Mann eine Handtasche gestohlen, die sie hinter einem Gebüsch versteckt hatte. Am 23.06.2011 riss der Radfahrer einer Frau, die gerade an der Haltestelle Senner Straße aus dem Bus gestiegen war, ihre Handtasche aus der Hand. Bei dem Täter handelte es

sich jedes Mal um einen schlanken, großen (etwa 190 cm) Mann auf einem Fahrrad, der dunkel bekleidet war. Seine Taten beging er im Vorbeifahren. In zwei Fällen trug er eine Baseball-Kappe. Hinweise zu dem unbekannten Räuber erbittet das KK 14 der Polizei unter Tel. 0521/545-3022 Sonja Rehmert «

Westfalen im TV

Komische Tiere, skurrile Orte und eine außergewöhnliche Nacht n Aus Westfalen kommen einige der Schiedsrichter-Pfeifen, auf denen gerade in Deutschland über den zukünftigen Fußball-Weltmeister der Frauen entschieden wird. Die Zahl der Mitarbeiter bei der Firma MBZ Obernahmer in Nachrodt-Wiblingwerde reicht zwar noch nicht einmal aus, um eine Fußballmannschaft aufzustellen. Dennoch fertigen die sieben Angestellten von Verkaufsleiter Heinz Liebold weltexklusiv das Modell Argentina 78, seit über 30 Jahren erste Wahl vieler Schiris in aller Welt. Hier und Heute, Dienstag, 5. Juli, 9.45 Uhr, WDR Das Ruhrgebiet ist alles andere als eine homogene Landschaft ineinander verwachsener Städte. Es erstreckt sich mehr als hundert Kilometer von West nach Ost und knapp siebzig Kilometer von Norden nach Süden. Ein Drittel der Landesbevölkerung Nordrhein-Westfalens lebt hier: etwa 5,3 Millionen Menschen. Wenn es heute tatsächlich etwas gibt, was die Menschen in den 53 Gemeinden rechts und links der Ruhr verbindet, dann ist es ihre gemeinsame Vergangenheit: „Der Lockruf des schwarzen Goldes“. Bilderbuch: Das Ruhrgebiet, Dienstag, 5. Juli, 14.15 Uhr, NDR

nicht kennen. Wer weiß schon, dass im münsterländischen Raesfeld noch ein Wahlrecht nur für Männer existiert? Servicezeit: Reportage, Montag, 11. Juli, 18.20 Uhr, WDR «

Die Geburtsstunde der Kohlschein-Brauerei in Warburg liegt im Jahr 1721. Damals war Brauen noch schwere körperliche Arbeit: Die Bierwürze wurde über offenem Feuer gekocht und die Fässer mussten in kühlende Keller geschleppt werden. Die Dokumentation „Familienerbe NRW“ begleitet Familie Kohlschein bei ihrem Ringen um den Fortbestand des Betriebes. Sie führt durch drei Jahrhunderte Familiengeschichte und erzählt dabei vom sozialen Aufstieg, von Kriegen und wirtschaftlichen Rückschlägen. Familienerbe NRW: Die Bierbrauer aus Westfalen, Freitag, 8. Juli, 20.15 Uhr, WDR Dass sich Rheinländer und Westfalen manchmal seltsam benehmen, weiß die ganze Welt. Dass aber auch die Tiere in NRW teilweise seltsame Marotten haben, ist weitgehend unbekannt. So haben etwa die Wisente aus Bad Berleburg eine ganz eigene Art entwickelt, ihre Kopfschmerzen zu behandeln. Der Film geht den kuriosesten Verhaltensweisen unserer tierischen Nachbarn auf den Grund und zeigt, warum Biber, Specht und Siebenschläfer eigentlich alles richtig machen auch wenn es seltsam aussieht. Die kuriosesten Tiergeschichten aus Nordrhein-Westfalen, Sams-

Impressum Verleger und Herausgeber: Verlagsgesellschaft Bielefelder Stadtzeitung UG (haftungsbeschränkt) AG Bielefeld, HRB 40221 Vertreten durch den Geschäftsführer: George Terzakis Jöllenbecker Straße 165 33613 Bielefeld Tel. 0521-8949004, Fax. 0521-8949006 E-Mail: redaktion@stadtzeitung-bielefeld.de anzeigen@stadtzeitung-bielefeld.de

Thomas Philipzen tag, 9. Juli, 11.10 Uhr, WDR Das Ruhrgebiet erlebt erneut eine außergewöhnliche Nacht: Vom 9. zum 10. Juli werden rund 200.000 Menschen zwischen Duisburg und Dortmund unterwegs sein, um bei der „Extraschicht“ die lange Nacht der Industriekultur zu feiern. Im Chemiepark Marl oder den Schmiedewerken Bochum sehen sie dabei ein faszinierendes Spektakel von Musik und Kunst, Kultur und Arbeit. Fünf Repor-

ter sind dabei, um die Highlights einzufangen, wenn glühender Stahl verarbeitet wird oder Feuerwerke den Nachthimmel erhellen. Die Nacht der Nächte an der Ruhr, Sonntag, 10. Juli, 16.30 Uhr, WDR Der Kabarettist und Moderator Thomas Philipzen aus Münster ist auf Entdeckungstour. Dabei stößt der gebürtige Ostwestfale auf ungewöhnliche und skurrile Orte im Rheinland und in Westfalen, die selbst Einheimische oft

Chefredakteur: George Terzakis Verantwortlicher Redakteur gem. Pressegesetz NW Verantwortlicher Anzeigenleiter gem. Pressegesetz NW Jöllenbecker Str. 165, 33613 Bielefeld Weitere Redakteure: Janin Reineke, Aynur Terzakis, Thorsten Ermel, Friedel Stutzke Layout: Aleksandar Nanusevic, www.4dg.de Vertriebsleiter: Hans Joachim Gohla Herstellung / Druck: Presse-Druck und Verlags GmbH Curt-Frenzel Straße 2 86167 Augsburg Möchten Sie mit uns werben? Fragen Sie nach unseren aktuellen Mediadaten unter: 0521-8949004


Seite 3

Freitag, 8. Juli 2011

Auszeichnung für das virtuelle Rathaus

Das „Bielefelder Kinderrathaus“

Fortsetzung von der Seite 1

Während seines sechsjährigen Bestehens sind vom Erfurter Netcode nur 50 hochwertige Kinderseiten mit dem Siegel (ein weißes Känguru auf blauem Grund) ausgezeichnet worden. Es wird ausschließlich an Kinderseiten vergeben, die strenge pädagogische Kriterien erfüllen. Dazu zählen etwa die transparente Selbstdarstellung der Anbieter sowie die klare Trennung von redaktionellen Inhalten und Werbung. Optimale Internetangebote müssen die Bestimmungen des Datenschutzes und des Jugendmedienschutzes erfüllen.

Sie sollten darüber hinaus aber auch dem Spaß von Kindern am Spielen, Entdecken und Selbermachen entgegen kommen. Internetangebote für Kinder sollen aber nicht nur pädagogisch unbedenklich sein – phantasievoll und sorgfältig gestaltete Kinderseiten können Kinder in ihrer Entwicklung fördern und ihnen helfen, ihre Umwelt selbstständig zu erkunden und an ihr teilzuhaben. Das Qualitätssiegel des Erfurter Netcode soll sowohl Eltern, Pädagogen und der interessierten Öffentlichkeit als auch den Anbietern selbst eine Orientierung hinsichtlich guter Surfangebo-

te und Internetadressen für Kinder geben. Der Erfurter Netcode geht auf eine Initiative der katholischen und der evangelischen Kirche, der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, des Landes Thüringen, der Landesmedienanstalten in Thüringen und Nordrhein?Westfalen und der Stadt Erfurt zurück. Der Verein fördert den öffentlichen Dialog über die Entwicklung der neuen Medien und zeigt die damit verbundenen Chancen und Risiken für die junge Generation auf. Ausgangspunkt ist die Forderung, dass Kinder als eigenständige Nutzer des Internets ernst zu nehmen sind. Dies bedeutet, dass auch im Internet – wie beim Kinderfernsehen – den Kindern ein sicheres, ihren Bedürfnissen, Kompetenzen und Interessen angemessenes Angebot unterbreitet werden muss. Das Internet ist auch für Kinder zum Alltagsmedium geworden. Die ersten Schritte im Netz finden häufig bereits im Vorschulalter statt. Deswegen sind sichere und qualitativ hochwertige Kinderseiten gefragt, die Kinder im Netz unterstützen und auch die Eltern und Bildungseinrichtungen einbeziehen. «

Gastro-Tipps zum kulinarischen Wochenende

Gesundes vom Grill Leckere Alternativen zu Würstchen und Koteletts – Mediterranes Grillen fangrinne neben dem Glutkorb. Über das raucharme Grillen freuen sich auch die Nachbarn,

(djd/pt). „Nicht schon wieder Grillwürstchen!“ Wenn der Grillmeister zum dritten Mal in einer Woche dasselbe Standardrepertoire auf dem Rost zubereitet, stellt sich bei der Familie alsbald Überdruss ein. Zumal die Klassiker wie Würstchen oder Schweinekoteletts angesichts ihres hohen Fettanteils nicht gerade als besonders gesunde Kost gelten. Immer mehr Grillfans entscheiden sich daher für leckere, fleischlose Alternativen für die nächste Party.

Alles über den Kongressstandort Bielefeld

Bielefeld Marketing gibt neue Broschüre heraus

n „Kongress- und Tagungsplaner“ – so heißt die überarbeitete neue Broschüre der Bielefeld Marketing GmbH. Auf knapp 40 Seiten bekommt der Leser einen umfassenden Überblick über den Kongressstandort Bielefeld. In dem DIN-A4-Heft werden die vielfältigen Veranstaltungszentren, Tagungsstätten, Tagungshotels und Angebote für besondere Anlässe in Bielefeld vorgestellt. Außerdem werden der Wirtschaftsstandort, die Hochschulstadt und der Gesundheitsstandort Bielefeld dargestellt. Als erster Ansprechpartner steht das Kongressbüro der Bielefeld Marketing GmbH von der Beratung über die Koordinierung

bis hin zur Komplettabwicklung für Veranstalter zur Verfügung. Außerdem ist das Kongressbüro Initiator und Mitglied von Bielefeld Convention – ein Zusammenschluss mit den weiteren Partnern Verkehrsverein, Stadthalle, Ravensberger Park, Ringlokschuppen und vier großen Tagungshotels. Bielefeld Convention bietet Fullservice rund um die Organisation von Tagungen und Kongressen aus einer Hand. Zuletzt war die KongressInitiative im Juni auf der stb-marketplace in Essen vertreten, um auf die idealen Kongressmöglichkeiten in Bielefeld aufmerksam zu machen. Als Vertreter von Bielefeld Convention haben Ga-

briela Lamm vom Kongressbüro der Bielefeld Marketing und Patricia Kepper vom Hotel Bielefelder Hof den neuen Tagungsund Kongressplaner bereits dem Fachpublikum vorgestellt. Als einer der markanten bundesweiten Wachstumsmärkte ist der Kongressmarkt auch für Bielefeld ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. „Mit einer guten Tagungsund Kongressinfrastruktur kann sich Bielefeld selbstbewusst dem Wettbewerb mit vergleichbaren Städten stellen“, sagt Hans-Rudolf Holtkamp, Geschäftsführer der Bielefeld Marketing GmbH. Aufgrund des großen Konkurrenzdrucks der deutschen Großstädte sei es aber auch eine wichtige Aufgabe, die Vorzüge des Tagungsstandortes Bielefeld gegenüber Veranstaltern, Kongress-, Tagungs- und Eventagenturen sowie entsprechenden Entscheidern aus Verbänden, Unternehmen und Institutionen in ansprechender Form zu verdeutlichen, so Holtkamp. Die Broschüre richtet sich vor allem an das Fachpublikum aus der Eventbranche. Informationen gibt es im Kongressbüro unter Tel. (05 21) 51 60 99, www. bielefeld-marketing.de. «

GASTRODATA Consulting Unternehmensberatung für die Gastronomie • Buchhaltung und Lohnabrechnungen gem. § 6 Nr. 4 StBerG • Finanzierungen – Bankgespräche – öffentliche Darlehen • Konzepte – Planung – Realisierung • Qualitätssicherung – Unterweisung Ihres Personals • Kundengewinnung – Werbekampagnen • Verdeckte Qualitätskontrollen – Testessen mit Bewertung • Unternehmenskauf und Verkauf • Laufende Beratung ab 100,- Euro monatlich. Sprechen Sie uns an: George Terzakis oder Aynur Terzakis Telefon 0521-8 94 90 04 oder aynur@kanzlei-terzakis.de

Schmackhafte Alternativen

Vielfalt macht für viele erst die Freude am Grillen aus. Mit wenigen Handgriffen lassen sich viele genussvolle Speisen ohne Fleisch zubereiten. Beispielsweise Gemüse wie Paprika, Auberginen oder Zucchini in grobe Stücke teilen, mit etwas Öl, Salz und Pfef-

fer sowie frischen Kräutern marinieren und auf dem Rost garen - schon weht ein mediterraner Hauch durch den eigenen Garten. Dazu passt statt Fleisch besonders gut gegrillter Fisch, ob eine Dorade oder Forelle im Ganzen zubereitet oder auch ein Steak vom Lachs. „Rauchzeichen“ vermeiden

Doch nicht nur auf die Zutaten, auch auf die Zubereitung kommt es an: Tropft Fett auf die heiße Kohle, entstehen Dämpfe, die als gesundheitsbedenklich gelten. Moderne Geräte wie beispielsweise der Cobb Grill verhindern, dass der Qualm überhaupt entstehen kann: Die Glut ist hier vollständig abgedeckt und kann somit nicht von tropfendem Fett erreicht werden. Stattdessen läuft die Flüssigkeit in eine Auf-

Mediterranes Grillen (von George Terzakis)

n Wer grillen möchte wie unsere europäischen, südländischen Nachbarn, benötigt einen robusten Grill mit dicken Grillstäben, beste Holzkohle, am besten mit etwas Pinienholz „gewürzt“, wegen der Aromen. Dazu nimmt man mageres Lamm, vorzugsweise Lammkottelet oder Lammrücken, gerne aber auch Schweinerücken oder zarte Rindermedaillons. Man würzt mit Salz, Pfeffer, einen Schuss Zitrone, einem Hauch von Knoblauch und einer Prise Muskat und Zimt, sowie dem gerade aus der griechische Küche nicht wegzudenkenden Oregano. Vollendet wird die Marinade mit einem Schuss Olivenöl, am besten aus Kreta, oder aus Mani auf dem Peloponnes. Ebenso als Grillgut eignet sich mageres Hähnchenfleisch, welches man vormarinieren und in kleinen Stücken auf Holzspießchen stecken kann. Die

Kohlenglut weiß werden lassen und das Fleisch saftig grillen. Dazu sollte man reichlich Gemüse verwenden, wie aufgeschnittene und entkernte Paprika, Tomaten (auf Folie legen) und ggf. Maiskolben (zur Not aus der Dose). Als idealer Begleiter eignet sich Tzatziki, welches man am besten mit griechischem Joghurt herstellt und türkisches Fladenbrot. Alle Zutaten bekommen Sie – ohne viele Wege – in Bielefeld beim großen KAYA Center an der Gütersloher Str. 8. Dort gibt es eine hervorragende Fleisch und Obst/Gemüse Abteilung zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Das frische Fladenbrot und einige Leckereien mehr gibt es bei der als Shop in Shop betriebenen türkischen Feinbäckerei YILDIZ, vor dem Eingang zum KAYA Center. Guten Appetit! «

die nicht länger vom dichten Rauch aus dem Nachbargarten belästigt werden. «


Seite 4

Freitag, 8. Juli 2011

Zum Jubiläum das besondere Prickeln im Heide-Park Resort

Fünf Jahre Pyro Games Am 13. August die große Feuerwerksshow

Bielefelder Bürgerstiftung freut sich über Reinerlös von 10.000 Euro

7. Benefiz-Golfturnier ein Erfolg n Zum 7. Mal hat die Bielefelder Bürgerstiftung am vergangenen Sonntag zum Benefiz-Golfturnier eingeladen. Dafür hat Platzwart Achim Kamloth den 18-Loch-Platz des Bielefelder Golfclubs in Dornberg bestens vorbereitet. Die Bürgerstiftung freut sich über eine große Beteiligung: 73 Teilnehmer gingen bei zwar kaltem, aber weitgehend niederschlagsfreiem Wetter, an den Start. Die Bürgerstiftung

rechnet mit einem Reinerlös aus den Startgebühren der Teilnehmer in Höhe von 10.000 Euro. Die Spendensumme soll verschiedenen Projekten der Bielefelder Bürgerstiftung zugeführt werden. Bruttosieger aller Teilnehmer wurde Martin Mücke vom Bielefelder Golfclub mit insgesamt 35 Bruttopunkten. Im Übrigen gab es eine Nettowertung in drei Handicap-Klassen. In der Klas-

se A (Handicap 0 - 22) gewann Heidi Bovensiepen vom Bielefelder Golfclub mit 41 Punkten vor Klaus Luther vom Golfclub Bad Salzuflen mit 37 Punkten und Maria Ferreira-Voss vom Bielefelder Golfclub mit 37 Punkten. Stefan Schreiber vom Golfclub Teutoburger Wald Halle belegte in der Klasse B (Handicap 23 - 33) mit 46 Punkten den ersten Platz vor Herbert Jaspert, ebenfalls aus Halle, mit 38 Punkten

und Dr. Dagmar Nowitzki vom Bielefelder Golfcub mit 37 Punkten. In der Klasse C (Handicap 34 - 54) gewann Martin Dolleschel vom Bielefelder Golfclub mit 45 Punkten vor Dr. Birgit Kleemann vom Golfclub Teutoburger Wald Halle mit 43 Punkten und Ingrid Echterhoff vom Bielefelder Golfclub mit 42 Punkten. Alle Gewinner des Benefiz-Turniers freuten sich über attraktive Sachpreise und Reisegutscheine. «

n 5 – Jahre, eine lange Zeit, die schnell verging. 2007 brachten Europas Elite-Feuerwerker erstmalig den Nachthimmel mit ihren Künsten zum Strahlen. Angespornt vom Erfolg gab es ein Jahr später schon sechs Vorentscheide in verschiedenen Städten Deutschlands. Durch eine gigantische Stimmzettelaktion kürte das Publikum seinen Champion. Im Jahr 2009 trommelten sich die Jungs von „Stamping Feet“ in die Herzen des Publikums und das Telefonvoting löste den Stimmzettel ab. 2010 wurden die Pyro Games mit dem fulminanten Finalenauftakt in Berlin gefeiert. Am 13. August 2011 verzaubert das Feuerwerksfestival das Heide Park Resort. 4 – preisgekrönte Feuerwerker präsentieren den Pyro Games Fans 2011 eine neue Dimension des Erlebens. Im Rahmen des 5. Geburtstages werden die Gäste von den vier Pyrotechnikern mit atemberaubenden Pyro Musicals verzaubert. Das Geschenk für alle Fans: ein Strauß aus bunten Feuerblumen, Vulkanen sowie Fontänen, die ihren Höhepunkt in einem Lichterzauber finden. 3 – Bands singen sich in diesem Jahr in die Herzen der Zuschauer. Darunter auch die Jungs von Channel-East, die seit 2009 die Pyro Games begleiten. Mit ih-

rem einzigartigen Synthiesound verkürzt das sympathische Duo sowie die Band Aricular Music die Wartezeit auf die atemberaubenden Feuerwerksbilder am Abendhimmel. 2 – faches Vergnügen durch die Verbindung von prickelnder Feuerwerks- und Lasershow. Auch Jürgen Matkowitz, Inhaber von Apollo Art of Laser & Fire, ist wieder mit einer neuen und einzigartigen Choreografie dabei. Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Geburtstagsjahr auf unsere kleinen Gäste gelegt. Kinder bis einschließlich 12 Jahre erhalten freien Eintritt im Stehplatzbereich. 1 – steht für einmalige Momente für Klein und Groß, erstklassige Feuerwerkskunst und einen

Sieger. Gesucht: Der schönste, magischste und beeindruckendste Moment der Pyro Games 2011. Der bundesweite Fotowettbewerb ermöglicht allen Gästen Teil der Werbekampagne der Pyro Games zu sein. So funktioniert es: Bild machen, Mail schicken und gewinnen. Die veranstaltende Agentur freut sich auf die phänomenalsten Bilder 2011. Mit einer atemberaubenden Show dankt der Veranstalter für fünf tolle Jahre Pyro Games und lädt alle Fans herzlich zum Feuerwerksevent des Jahres ein. Dann heißt es wieder: 5, 4, 3, 2, 1- Feuer frei! Weitere Informationen und Onlinebuchung unter www.heidepark.de oder www.pyrogames. de. «

Improtheater Kinder aus Zuwandererfamilien

Improvisation zeigen beim Theaterspielen

Keine Exoten mehr im Klassenzimmer n Bielefeld (bi). Am Montag, 27. Juni, fand im Bielefelder Rathaus die Informationsveranstaltung „Exoten im Klassenzimmer?!“ statt. Veranstalter war die Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwanderfamilien (RAA) des Amtes für Integration und interkulturelle Angelegenheiten. Die RAA kooperierte dabei mit dem Bielefelder Bildungsbüro, dem Netzwerk „Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte“ Nordrhein-Westfalen (NRW) und dem Ministerium für Schule und Weiterbildung. Fast 50 Lehrkräfte mit unterschiedlichen sprachlich-kulturellen Hintergründen wurden von Dr. Antonietta Zeoli als Koordinatorin des Netzwerks und Cahit Basar als Sprecher des Netzwerks über die Arbeitsweise umfassend informiert. Außerdem berichtete Edwin Stiller vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, wie aus fünf Lehrkräften und der aufgegriffenen Netzwerkidee ein fast 500 Mitglieder zählendes Gremium entstanden ist In Arbeitsgruppen wurde über die Rolle der Lehrkräfte als Mittler zwischen Elternhaus und Schule, als Vorbild für die Schülerinnen und Schüler, über Qualifizierung, Weiterbildung der

Lehrkräfte und über die Vernetzung vor Ort in Bielefeld diskutiert. Demnächst soll ein Stammtisch und eine ganztägige Veranstaltung für die Lehrkräfte organisiert werden. Das Netzwerk informiert und wirbt für den Lehrerberuf bei Zugewanderten und fördert den Austausch sowie die berufliche Weiterentwicklung. Es unterstützt die Studierenden sowie Referendarinnen und Referendare durch Patenschafts- und Praktikumsangebote. Hierfür wird mit Migrantenorganisationen, dem Elternnetzwerk NRW, vielen Stiftungen sowie Universitäten und Studienseminaren zusammengearbeitet. Ziel des Netzwerks ist es, der Schülerschaft in ihrer kulturellen Vielfalt auch Lehrerinnen und Lehrer gegenüber zu stellen, die mit ihrer Bildungsbiographie und eigenen Erfahrungen an Mehrsprachigkeit als Vorbilder dienen. Nähere Informationen hierzu gibt es bei der RAA telefonisch unter 0521 / 51-3788. Kontaktdaten: Herausgeber: Stadt Bielefeld Presseamt, 33597 Bielefeld Telefon: 0521 / 512 215, Fax 0521 / 516 997 E-Mail: presseamt@bielefeld.de, Internet: www.bielefeld.de «

Soziale Gerechtigkeit - Klimaschutz - Weltweite Partnerschaft in Bielefeld vom 1. bis 12. Juli 2011

Internationales Jugendcamp n Bielefeld (bi). Am Samstag, 9. Juli, werden etwa 60 Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Jahnplatz von 11.00 bis 14.00 Uhr die Ergebnisse ihrer Workshoparbeit präsentieren, die sie im Rahmen des internationalen Jugendcamps erarbeitet haben. Mit kurzen Theateraktionen und Filmvorführungen sowie einer Foto- und Kunstausstellung stellen sie der Bielefelder Öffentlichkeit das Engagement der Jugendlichen für eine gerechtere Welt vor. Gegen 13.00 Uhr wird auch Oberbürgermeister Pit Clausen die Jugendlichen aus den Partnerstädten willkommen heißen. Die jungen Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren arbeiten seit Samstag, 2. Juli, in Bielefeld in einem internationalen Jugendcamp zusammen. Die Jugendlichen kommen aus Bielefeld und den Partnerstädten Concarneau, Enniskillen, Esteli, Nahariya, Rzeszów, Weliki Nowgorod und aus Sheffield, der Partnerstadt von Esteli. Im Rahmen des von der EU geförderten Projektes der Stadt Bielefeld „Die Welt braucht

dich“ organisiert das Welthaus Bielefeld und die Partnerstädte unterschiedliche Aktionen zum Themenkomplex „Weltarmut und nachhaltige Entwicklung“. Das zurzeit stattfindende Jugendcamp zählt zu einem der Höhepunkte dieses Projektes. 50 junge Menschen aus Bielefeld und den Partnerstädten in Nicaragua, Polen, Frankreich, Israel, Russland, Großbritannien und Nord-Irland werden sich Anfang Juli für zehn Tage zu weltweiter Armut, sozialer Gerechtigkeit und Klimawandel austauschen. In Workshops werden diese Themen künstlerisch umgesetzt und der Bielefelder Öffentlichkeit präsentiert. Workshops: • Aktionstheater • Installationen • Film • Musik • Wandmalerei Weitere Informationen zum internationalen Jugendcamp: Welthaus Bielefeld, Barbara Frey 0521 98648-16 «

n Bielefeld (bi). Am Samstag, 23. Juli, und am Sonntag, 24. Juli, bietet die Volkshochschule ein Wochenendseminar zum Thema Improvisationstheater an. Theaterpädagogin Christine Eichholz übt mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern jeweils von 10.00 bis 15.30 Uhr die Grundlagen des Improvisierens. Fünf Sekunden bleiben ihnen, um Szenen und Figuren zu entwickeln, die die Welt noch nicht gesehen hat. Bereits durch einführende Aufwärm-, Konzentrations- und Darstellungsübungen soll die Flexibilität, Spontaneität und Darstellungsfähigkeit der

Teilnehmerinnen und Teilnehmer geschult werden. Auch der Spaß soll im Vordergrund stehen. Nach einführenden Aufwärm-, Konzentrations- und Darstellungsübungen werden die Grundlagen des Improvisationstheaters erlernt. Bei den Übungen und Spielen der Anfangsphase werden auf Zuruf bestimmte Vorgaben in Aktionen umgesetzt, Ziel ist die Schulung der Flexibilität, der Spontaneität und der Darstellungsfähigkeit. Und Spaß werden Sie durch die eingesetzte Methode auch haben! Kursnummer: 2714W8 Status: Sa. 23.07.2011 - So. 24.07.2011, 10:00 - 15:30

2 Termine

Kursleitung: Stefanie Nolte Kursort: VHS, Murnau-Saal, Ravensberger Park 1 Kursgebühren: 34,00 EUR Ermäßigte Kursgebühr: 17,00 EUR, bitte bequeme Kleidung mitbringen. Beachten Sie bitte die Einzeltermine! Kursort ist der Murnau-Saal in der Volkshochschule, Ravensberger Park 1. Information und Anmeldung telefonisch unter 0521 / 51-6521 oder im Internet auf www.vhs-bielefeld.de.«

Ferienspiele im Stadtbezirk Dornberg n Bielefeld (bi). Noch bis Freitag, 22. Juli, können sechs- bis 14-jährige Kinder für die Teilnahme an den Sportlichen Ferienspielen Dornberg angemeldet werden, die vom 25. Juli bis zum 5. August stattfinden. Geboten wird montags bis freitags jeweils zwischen 9.00 und 13.00 Uhr ein buntes Programm mit Sport, Freibad, einer Disco, einer Autogrammstunde und einem Tages-

ausflug in das Planetarium Münster. Anmeldungen sind möglich in der Bürgerberatung Dornberg, Wertherstraße 436. Fragen zu den Ferienspielen beantwortet Brinja Klemp vom Sportamt telefonisch unter 0521 / 516270. «


Seite 5

Freitag, 8. Juli 2011

Letzter Kita-Jahrgang

5-jähriges Jubiläum Kiosk auf dem Siegfriedplatz

Stadt erhebt keine Elternbeiträge für August

Perle des Westens

n Bielefeld (bi). Die Landesregierung plant, das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung für die Eltern beitragsfrei zu machen. Die endgültige Entscheidung hierüber trifft der Landtag voraussichtlich am 22. Juli. Aufgrund der zeitlichen Nähe zum Start des neuen Kindergartenjahres am 1. August hat Sozialdezernent Tim Kähler jetzt entschieden, im Vorgriff auf die erwartete Entscheidung schon für den Monat August keine Elternbeiträge mehr zu erheben. Auf diese Weise könnten umständliche Rücküberweisungen an die Eltern vermieden werden. „Ich gehe davon aus, dass das Gesetz kommen wird und deshalb sollten wir den Eltern Unannehmlichkeiten ersparen. Wir werden die Betroffenen in den kommenden Tagen ermitteln und einzeln anschreiben. Dort,

wo es eine Einzugsermächtigung gibt, werden wir hiervon ab August keinen Gebrauch mehr ma-

chen. Eltern, die einzeln an uns überweisen, brauchen dies für Kinder, die ab August den letz-

n Harald Kieslich und André Petzien sorgten mit Liedern und Chansons für eine wohltemperierte Kaffee-Atmosphäre, Bratwürstchen und Frikadellen befriedigten rustikal den mittäglichen Appetit: Am 1. Juli feierte der Kiosk am Siegfriedplatz sein fünfjähriges Bestehen. Feierlich ging es zu, waren die vergangenen Jahre doch sehr erfolgreich. Im Kiosk arbeiten Menschen mit Psychiatrieerfahrung, im Hintergrund Mitarbeiter des Fachbereichs LebensRäume der Gesellschaft für Sozialarbeit. Zur Feier kam auch Jutta Smaglinski,

damalige Geschäftsführerin der Lebensräume und inzwischen im Ruhestand. Sie machte sich stark für das Kiosk-Projekt und gab ihm damals einen Spitznamen: „Perle des Westens“. Nils Pörksen, 2006 Vorsitzender des Vereinsvorstandes Lebensräume, sprach von einem „Naturgewächs“ und wünscht sich, auch beim zehnjährigen Jubiläum dabei sein zu können. Bereits um 6 Uhr morgens, an Markttagen ab 5, stehen die Teilnehmer des LebensRäume Projektes hinter dem Tresen und verkaufen Zeitschriften, Tabak oder Kaffee, bis zum

Abend laden einige Außensitzplätze zum Verweilen ein. Alle arbeiten so viele Stunden, wie sie können und mögen. So entstehen Kontakt mit der Öffentlichkeit, Regelmäßigkeit strukturiert ihren Alltag. Gefördert werden die Arbeits- und Beschäftigungsangebote durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Vor einem Monat hat die GfS im Wohnquartier Stapelbrede ein ähnliches Kiosk-Projekt eröffnet. Auch dort verkaufen in einem Kiosk mitten im Quartier Menschen mit Psychiatrieerfahrung Dinge des täglichen Lebens. «

ten Kita-Jahrgang vor der Einschulung besuchen, nicht mehr zu tun“, so Tim Kähler. «

Bethel bietet Besuchertage an

Einblick in die Arbeit Bethels n Bielefeld-Bethel. Wieder einmal lädt die größte diakonische Einrichtung in Europa zu einem Besuchertag für Einzelgäste ein. Zum Programm gehören ein Rundgang durch Bethel, der Besuch der Briefmarkenstelle oder der Handweberei in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen und der Historischen Sammlung. Die Besucher erhalten einen Überblick über die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und ihre Arbeitsfelder Epilepsie, Psychiatrie, Behindertenhilfe, Wohnungslosenhilfe, Jugendhilfe, Altenhilfe und Akutkrankenhaus. Rund 14 000 Besucher aus dem In- und Ausland sind jährlich in den v. Bodelschwinghschen Stif-

tungen Bethel zu Gast, um sich über die diakonische Einrichtung zu informieren. Sie zeichnet sich durch ihre Ortschaften aus, in denen behinderte und nicht behinderte Menschen zusammen leben und arbeiten. Kindergärten und Schulen, Sportstätten und andere Einrichtungen für Freizeit und Begegnung, Kirchen, Handwerksbetriebe und Einkaufsmöglichkeiten prägen das Bild an den verschiedenen Standorten in Deutschland. Insgesamt bieten die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel 15 000 Betten und Plätze in der Betreuung, Pflege, Förderung und Ausbildung an. Bethel ist ein Teil der Diakonie und hat damit enge Verbindung zur

Evangelischen Kirche in Deutschland. Als Pastor Friedrich von Bodelschwingh 1872 die Leitung der 1867 in Bielefeld gegründeten Anstalt übernahm, entstand ein beispielhaftes diakonisch geprägtes Gemeinwesen. Bethel bietet in fünf Bundesländern rund 15.000 Betten und Plätze in Kliniken, Heimen, Schulen und Kindergärten, Wohngruppen und Werkstätten für behinderte Menschen an. Die zentralen Arbeitsgebiete der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind die Behindertenhilfe, Altenhilfe, Epilepsie, Jugendhilfe und Wohnungslosenhilfe sowie Psychiatrie, Arbeit und Rehabilitation, die Hospizarbeit und die medizinische Ver-

sorgung in Akutkrankenhäusern. In der Epilepsiebehandlung und -forschung gehören die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel zur internationalen Spitze. Mit dieser Vielfalt seiner Arbeitsfelder und der breiten Palette seiner Hilfeangebote sowie der besonderen Gliederung in Ortschaften und den dezentralen Angeboten in verschiedenen Regionen ist Bethel wohl einzigartig in der Welt. Der nächste Besuchertag für Einzelgäste findet in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel statt am Freitag, 8. Juli 2011, von 9.30 bis 14.30 Uhr. Anmeldung und nähere Informationen unter Tel. (0521) 1443599. «

FILMKRITIK

Transformers - Dark of the Moon (Transformers: Dark of the Moon, 2011) n Inhalt

Polizei warnt erneut vor Trickdieben

Fremde nicht in die Wohnung lassen!

n Senne (ots). Eine 84-jäh-

rige Bielefelderin ist am Mittwoch, 29.06.2011, Opfer eines Zetteltricks geworden. Unbekannte Frauen hatten mal wieder die Hilfsbereitschaft einer älteren Dame ausgenutzt, um in ihre Wohnung zu gelangen und zu stehlen. Gegen 16 Uhr hatten zwei Frauen an der Wohnungstür der älteren Dame im Ortsteil Buschkamp geklingelt und

um Zettel und Stift gebeten. Sie wollten einem Nachbarn, den sie nicht angetroffen hätten, eine Nachricht hinterlassen. Die Geschädigte ging daraufhin in ihre Küche, um Zettel und Stift zu holen. Ohne hineingebeten worden zu sein, folgten ihr die Frauen in die Küche und verwickelten sie in ein Gespräch. Währenddessen hielten die Frauen auch eine Decke in den Türrahmen - angeb-

lich um sie der Dame zu zeigen. In Wahrheit verdeckte die Decke die Sicht in den Flur, so dass ein weiterer unbekannter Täter unbemerkt in die Wohnung gelangen und Bargeld stehlen konnte. Etwa nach einer halben Stunde verließen die Frauen die Wohnung der Geschädigten. Erst später bemerkte die ältere Dame, dass ihre Schränke durchwühlt worden waren und Bargeld ge-

stohlen worden war. Eine Trickdiebin war circa 40 Jahre alt, etwa 160 cm groß, sehr korpulent, hatte dunkelblondes kurzes Haar, sprach flüssiges deutsch und trug helle Kleidung. Die andere Diebin war circa 60 Jahre alt, circa 165 cm groß, hatte schwarze lange Haare und ein osteuropäisches Aussehen, trug dunkle Kleidung und sprach nur gebrochen deutsch. Immer wieder täuschen Trickdiebe eine angebliche Notlage als Vorwand vor, unter dem sie in die Wohnung gelangen und dort stehlen wollen - wie im vorliegenden Fall zum Beispiel durch den Papier-undBleistift-Trick in Kombination mit dem Tuchtrick. Die Täter werden aus Hilfsbereitschaft mit dem Papier-und-Bleistift-Trick in die Wohnung eingelassen. Sie verhindern mit dem Tuchtrick, dass die Geschädigten merken, dass sich weitere Täter zum Stehlen unbemerkt in die Wohnung schleichen. Daher bei angeblicher Notlage Fremden an der Tür anbieten, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte hinauszureichen - dabei Tür immer gesperrt lassen! Hinweise zu den unbekannten Trickdiebinnen erbittet die Polizei, KK 13, unter Tel. 0521/ 545-0. «

Noch immer liefern sich die beiden verfeindeten Roboterclans der Autobots und der Decepticons eine erbitterte Schlacht. Als sie von einer Maschine auf dem Mond hören, die die Kämpfe ein für allemal entscheiden könnte, beginnt ein Wettrennen, da jeder als erster an dieser offensichtlich mächtigen Maschine ankommen möchte. Kritik

Als der mächtige Shockwave und weitere Decepticons auftauchen, entflammt der Kampf zwischen Gut und Böse aufs Neue. Da hilft es nicht, dass in der Nähe auch noch eine mächtige Technologie lagert, die diesen Kampf entscheiden könnte. Der dritte Teil der erfolgreichen Transformers-Reihe bleibt qualitativ auf dem Niveau der Vorgänger und zeigt eine brachiale Materialschlacht ohne jegliche Doppelbödigkeit, während er den dümmlichsten US-Patriotismus feiert. An die Kritik eines Films, der letztlich auf einer Reihe von dümmlichen Spielzeugautos aufbaut, muss man sich mit viel Fingerspitzengefühl wagen. Das ganze Konzept der belebten Maschinen ist natürlich ausgemachter Blödsinn, wer hier schon den Anschluss verloren hat, wird mit der ganzen Transformers-Filmreihe nicht glücklich werden. Ganz abgesehen davon, sollte man die dramaturgischen und technischen Aspekte des Films so neutral bewerten wie möglich, und hierbei schneidet Transformers - Dark

of the Moon größtenteils nicht so gut ab. Alles in allem ist Transformers - Dark of the Moon ein dummer, blöder, gewaltverherrlichender Film, der keine besonders erzählenswerte Geschichte hat (genaugenommen nur eine Ausrede von Handlung), und unverhohlen auf maximale finanzielle Ausbeute getrimmt ist: Bumm-Krach für die Jungs, die früher mit diesen Spielzeugautos gespielt haben und die die gleichnamige Zeichentrickserie geguckt haben, dazu jede Men-

ge Hurra USA für gegenseitiges Schulterklopfen und ein paar sexy Kurven. Für Frauen im Publikum ist nicht mal eine Alibi-Nebenhandlung eingebaut worden. Ein Film wie Burger, Fritten und Cola: Gefällig, geschmacklich für die breite Masse, und man muss nicht einmal kauen. Doch man muss Regisseur Michael Bay zugutehalten, dass er für Eye Candy halt ein Meister seines Fachs ist. Natürlich wird der Film sein Publikum finden. Quelle: www.moviemaze.de «


Seite 6

Freitag, 8. Juli 2011

Veranstaltungen vom Freitag, 8. Juli bis Donnerstag, 14. Juli n Freitag, 8. Juli Ausstellungen André Wagner Romance of Elements - Fotografie Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Cornelius Quabeck Chacoal Frost - Malerei Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Kommunale Galerie Was das Herz begehrt Altes Rathaus, Niederwall 25 „Zeichensetzung“ Kunstausstellung Sennestadthaus, LindemannPlatz 3

Inge Höher Malerei und Gouachen mit Zeichnungen Galerie Baal, August-BebelStr. 135 Signs of Live Marlies Blauth Projektartgalerie, Bethelweg 29 Zeitgenössische Architektur aus Slowenien Ofis arhitekti / Bevk Peroviæ arhitekti Bielefelder Kunstverein im Waldhof, Welle 61 perdu, Philipp Neumann – Fotografie Galerie 61, Neustädter Str. 10 Vorträge/Führungen/ Lesungen

Kommunale Galerie Fotografische Dokumente 1973–2009 | Dieter Münzberg Amerika-Haus, Kavalleriestr. 17

Kulinarischer Spaziergang Durch die Altstadt Altes Rathaus, Niederwall 25 Preise: ausverk.

Das Oval- Die Renaissance einer Bildform Galerie Jesse, Siekerwall 14 a

Vorträge/Führungen/Lesungen Start in den Sommer mit einem Glühwürmchenballett Parkplatz Peter auf`m Berge Bielefeld-Dornberg

Extraktion - Abstraktion Sven Hamann, Fotografie und Malerei Galerie Gruppe10, Breite Str. 26 Schatzkammer Tropen Ausstellung des Naturama Aargau in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Naturkundemuseum Karlsruhe namu Museum, Kreuzstr. 20

MARIANNE ROSENBERG

Galerie Jesse, Siekerwall 14 a

Möge der Kelch an uns vorübergehen! Über unser Verhältnis zu den Dingen - ein interdisziplinärer Dialog Museum Huelsmann, Ravensberger Park 3 Das Oval- Die Renaissance einer Bildform

G. Wodehouse, Howard Lin... Stadttheater, Niederwall 27 Elton & Johann Duo Dinero in einem ZweiMann-Musical mit den Songs von Elton John Museum Wäschefabrik, Viktoriastraße 48 a WELTNACHT FESTIVAL Yma América | Venezuela Süsterkirche (ev.-ref.), Güsenstr. 16-18 Four Fusion Jazz-Funk Bielefelder Jazzclub e.V. / Alte Kuxmann-Fabrik, Beckhausstr. 72

n Samstag, 9. Juli Ausstellungen André Wagner Romance of Elements - Fotografie Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Cornelius Quabeck Chacoal Frost - Malerei Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Sonstiges

Sonstiges

Musik

Public Viewing zur FußballWeltmeisterschaft Ringlokschuppen, Stadtheider Str. 11 Viertelfinale, nur das Spiel mit dt. Beteiligung, wenn d. Frauen-Nationalelf d. Viertelfin. erreicht

Collegium musicum Bielefeld Kammerkonzert Ratsgymnasium, Am Waldhof

Vorträge/Führungen/ Lesungen

Städtische Bühnen Anything Goes Musical Comedy von Cole Porter, Buch von Guy Bolton, P.

Literaturwanderungen 2011 mit Renate Dyck und Christina Ruis, Bielefeld Treffpunkt Oerlinghausen: Wanderparkplatz am Welschweg

Akademie Dreitägiges Praxisseminar Zentrum Bielefelder Puppenspiele, Ravensberger Str. 12

Sonstiges CSD Warm Up Party - Charts, Rock, Pop mit dem DJ Team „Da Corr“ Party findet im Ratscafé, Niederwall statt Bielefeld-Mitte

n Sonntag, 10. Juli Feste/Aktionen 10:00 500 Jahre St. Jodokus Bielefeld Festgottesdienst mit Erzbischof Hans-Josef Becker Paderborn St. Jodokus-Kirche (kath.), Klosterplatz 1 Ausstellungen 10:00 - 17:00 Schatzkammer Tropen Ausstellung des Naturama Aargau in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Naturkundemuseum Karlsruhe namu Museum, Kreuzstr. 20 10:30 - 13:00 „Zeichensetzung“ Kunstausstellung Sennestadthaus, LindemannPlatz 3 11:00 - 18:00 Die unbekannte Sammlung Klassiker der Kunsthalle Bielefeld Kunsthalle Bielefeld, ArturLadebeck-Straße 5 11:00 - 18:00 Möge der Kelch an uns vorübergehen! Über unser Verhältnis zu den Dingen - ein interdisziplinärer Dialog Museum Huelsmann, Ravensberger Park 3 11:00 - 18:00 Quilt trifft Wäsche

CLUB TOUR 2011 Marianne Rosenberg - Sie ist nicht wieder da, sondern sie war in ihrer 40jährigen Ausnahme-Karriere nie weg – Deutschlands Kultdiva Nummer eins gehört einfach zum Leben dazu, wie die Einschulung, der erste Sex und die Führerscheinprüfung. Und das alles 100 Prozent comebackfrei. Ende Februar präsentierte die gebürtige Berlinerin mit der unverwechselbaren Stimme ihr neues Album „Regenrhythmus“ (edel records): Dreizehn Titel, die unter die Haut gehen. Songs wie sie nur eine mit unverschämt viel Talent gesegnete Frau schreiben kann, deren Leben und Karriere in jeder Hinsicht außergewöhnlich sind. Gemeinsam mit Produzent und Co-Autor Dirk Riegner (Peter Heppner, Guano Apes, HIM) kreierte Marianne Rosenberg einen hoch modernen, mal dunklen, mal hellen Pop-Sound mit ausgefeilten Arrangements. Exemplarisch dafür ist „Rette mich durch die Nacht“. Die erste Single von „Regenrhythmus“ zeigt einmal mehr, dass Marianne Rosenberg wie keine andere Sängerin die Entwicklung des deutschen Pop verkörpert und den Zeitgeist begleitet. Offizielle Website: www.rosenberg.de Ticketpreis: 34,75 € (inkl. Gebühren) Tickets erhältlich, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter: 01805 - 560 550 (0,14€/Min. aus dem dt. Festnetz; max. 0,42€/Min. aus dem dt. Mobilfunknetz) & im Internet unter: www.karten-online.de Fr., 18.11.2011, 20 Uhr, Bielefeld Ringlokschuppen

Anzeige

SIE MÖCHTEN GUTES GELD VERDIENEN? Aufgrund unserer Expansion in Gesamt-OWL und eines neuen Objektes suchen wir noch einen oder mehrere

ANZEIGENVERKÄUFER (m/w) Personen, die gerne beraten und verkaufen, melden sich bei Herrn Terzakis unter: terzakis@kanzlei-terzakis.de oder 0151-29 10 34 07 www.bielefelder-stadtzeitung.de www.bielefelder-wirtschaftsmagazin.de

Schalen und Tassen selbst getöpfert

OLIVER POCHER Die Wahrheit - und nichts als die Wahrheit! In der heutigen Zeit trauen sich immer weniger Menschen die Wahrheit zu sagen! Zu Recht – denn die Wahrheit zu sagen tut oft weh, vor allem vor Lachen. Das beweist Oliver Pocher auf seiner neuen Tour „DIE WAHRHEIT, und nichts als die Wahrheit“. Offen und ehrlich erzählt er die Wahrheit übers Fernsehen, Babys, Männer, Frauen und alles, was ihm in den letzten Jahren widerfahren ist. Darüber hinaus beantwortet der Comedian auch gerne Ihre Fragen, selbstverständlich offen und ehrlich. Oliver Pocher erzählt die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit. Versprochen! Presse und Prominente sind schon heute von seinem neuen Programm begeistert und freuen sich auf die kommende Tour: Karl-Theodor zu Guttenberg: „Kein Plagiat – Ein Original“ BILD: „Unser Motto“ Pinocchio: „ Oliver ist mir immer eine Nasenlänge voraus“ Papst Benedikt: „Er wird es bis nach ganz oben schaffen“ Jay Khan: „Bullshit!“ Jörg Kachelmann: „Ich bin unschuldig, das ist alles was ich dazu sagen kann“ Ticketpreis: 27,65 € (inkl. Geb.) bestuhlt freie Platzwahl Sa., 15.10.2011, 20 Uhr, Bielefeld Rudolf-Oetker-Halle

Bielefeld (bi). Das „Drehen an der Töpferscheibe“ ist im Sommer Thema an der Volkshochschule. Unter fachlicher Anleitung von Cornelia Eickhoff werden selbst gedrehte Schalen, Tassen und Becher hergestellt. Der erste Kurstermin ist am Montag, 25. Juli, von 18.00 bis 22.00 Uhr. Weitere Termine sind am Dienstag, 26. Juli, von 10.00 bis 17.00 Uhr und am Mittwoch, 27.Juli, von 10.00 bis 15.30 Uhr. Ein Glasurtermin findet am Montag, 15. August, statt. Kursort ist Raum 304 in der Volkshochschule, Ravensberger Park 1. Der Kurs ist sowohl für ungeübte als auch für fortgeschrittene Teilnehmerinnen und Teilnehmer geeignet. Information und Anmeldung telefonisch unter 0521 / 51-6521 oder im Internet auf www.vhs-bielefeld.de.

Landschaftsmalerei mit Pastellkreide Bielefeld (bi). Der Ravensberger Park mit seinen vielen interessanten Malmotiven ist Schauplatz eines kreativen Ferien-Wochenendkurses der Volkshochschule. Hier können stimmungsvolle Landschaftskompositionen erarbeitet werden, wozu sich die Maltechnik mit Pastellkreide hervorragend eignet. Unter Leitung von Ilonka Schamong soll das momentane Stimmungsbild formreduziert mit großzügigen Farbflächen zu Papier gebracht werden. Der Kurs findet am Freitag, 29. Juli, von 19.00 bis 21.15 Uhr, sowie am Samstag, 30. Juli, von 11.00 bis 17.00 Uhr und am Sonntag, 31. Juli, von 11.00 bis 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Raum 303 in der Volkshochschule, Ravensberger Park 1. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Information und Anmeldung telefonisch unter 0521 / 51-6521 oder im Internet auf www.vhs-bielefeld.de.


Seite 7

Freitag, 8. Juli 2011

Veranstaltungen vom Freitag, 8. Juli bis Donnerstag, 14. Juli Museum Wäschefabrik, Viktoriastraße 48 a Sonstiges 10:30 - 14:00 Akademie Dreitägiges Praxisseminar Zentrum Bielefelder Puppenspiele, Ravensberger Str. 12 11:00 Städtische Bühnen Aufführung der Theaterballettschule Mitglieder der Ballettschule und des Jugendtanztheaters zeigen Ergebnisse ihres ... Stadttheater, Niederwall 27 Musik 11:00 - 15:00 Musikalischer Frühschoppen mit Live-Kapelle Einkaufszentrum Rheinallee auf dem Platz vor Café Wölke Bielefeld-Sennestadt Kinder 11:00 - 12:30 namu Sonntagskinder entdecken Tiere der Dauerausstellung für Kinder von 4 bis 7 Jahren namu Museum, Kreuzstr. 20

09:00 - 17:00 Kommunale Galerie Fotografische Dokumente 1973–2009 | Dieter Münzberg Amerika-Haus, Kavalleriestr. 17 Musik 20:15 Konzert des Hochschulorchesters Audimax, Universität Bielefeld, Universitätsstr. 25 Sonstiges 21:15 Willkommen bei den Sch‘ tis Luna OpenAir Ravensberger Park, Ravensberger Park

n Dienstag, 12. Juli Ausstellungen André Wagner Romance of Elements - Fotografie Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Cornelius Quabeck Chacoal Frost - Malerei Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10

n Montag, 11. Juli

08:00 - 18:00 Kommunale Galerie Was das Herz begehrt Altes Rathaus, Niederwall 25

Ausstellungen

09:00 - 17:00 Kommunale Galerie Fotografische Dokumente 1973–2009 | Dieter Münzberg Amerika-Haus, Kavalleriestr. 17

André Wagner Romance of Elements - Fotografie Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Cornelius Quabeck Chacoal Frost - Malerei Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 08:00 - 18:00 Kommunale Galerie Was das Herz begehrt Altes Rathaus, Niederwall 25 09:00 - 16:00 „Zeichensetzung“ Kunstausstellung Sennestadthaus, LindemannPlatz 3

11:00 - 18:00 Die unbekannte Sammlung Klassiker der Kunsthalle Bielefeld Kunsthalle Bielefeld, ArturLadebeck-Straße 5 15:00 - 18:30 Das Oval- Die Renaissance einer Bildform Galerie Jesse, Siekerwall 14 a 16:30 - 18:30 Elisabeth Lasche und Eva Volkhardt: Malerei, Installation, Skulpturen Produzenten Galerie, Rohrteichstr. 36

Musik 19:30 Brass Band und mehr Süsterkirche (ev.-ref.), Güsenstr. 16-18 Sonstiges 20:00 WoCalling Female Artists Initiative Theaterlabor „Tor 6“, Hermann-Kleinewächter-Str. 4 21:15 Maria, ihm schmeckt´s nicht Luna OpenAir Ravensberger Park, Ravensberger Park

n Mittwoch, 13. Juli Ausstellungen André Wagner Romance of Elements - Fotografie Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Cornelius Quabeck Chacoal Frost - Malerei Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 08:00 - 18:00 Kommunale Galerie Was das Herz begehrt Altes Rathaus, Niederwall 25 09:00 - 16:00 „Zeichensetzung“ Kunstausstellung Sennestadthaus, LindemannPlatz 3 09:00 - 17:00 Kommunale Galerie Fotografische Dokumente 1973–2009 | Dieter Münzberg Amerika-Haus, Kavalleriestr. 17

n Donnerstag, 14. Juli Ausstellungen André Wagner Romance of Elements - Fotografie Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 Cornelius Quabeck Chacoal Frost - Malerei Samuelis Baumgarte Galerie, Niederwall 10 08:00 - 18:00 Kommunale Galerie Was das Herz begehrt Altes Rathaus, Niederwall 25 09:00 - 17:00 Kommunale Galerie Fotografische Dokumente 1973–2009 | Dieter Münzberg Amerika-Haus, Kavalleriestr. 17 10:00 - 12:00 Das Oval- Die Renaissance einer Bildform 10:00 - 18:00 Extraktion - Abstraktion Sven Hamann, Fotografie und Malerei Galerie Gruppe10, Breite Str. 26 10:00 - 17:00 Schatzkammer Tropen Ausstellung des Naturama Aargau in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Naturkundemuseum Karlsruhe namu Museum, Kreuzstr. 20 10:00 - 18:00 Yes Ei Can! Bauernhaus-Museum, Dornberger Str. 82 11:00 - 18:00 Die unbekannte Sammlung Klassiker der Kunsthalle Bielefeld Kunsthalle Bielefeld, ArturLadebeck-Straße 5

Sonstiges

Theater/Musical/Kabarett

Public Viewing zur FußballWeltmeisterschaft Ringlokschuppen, Stadtheider Str. 11 Halbfinale (nur das Spiel mit dt. Beteiligung, wenn d. FrauenNationalelf d. Halbfin. erreicht)

11:00 Tanz um den Hexenkessel Ein Musical für Kinder ab dem Grundschulalter Rudolf-Oetker-Halle, Lampingstraße 16, Schulvorstellung, Einlass 10:30

Vorträge/Führungen/ Lesungen 15:00 Sicher unterwegs mit moBiel »spezial« Praxistraining mit Kinderwagen, Rollator und Rollstuhl Betriebshof Sieker, Otto-Brenner-Str. 242

Kinder 16:00 Kasper und der Drachenhund Feuriges Kaspertheater Zentrum Bielefelder Puppenspiele, Ravensberger Str. 12 Sonstiges 17:00 - 20:00 Gehölze 2 – Heimische Arten & Exoten im Sommer im Verwaltungsgebäude des namu, Adenauerplatz 2 namu Museum, Kreuzstr. 20 Musik 18:00 Unheilig: „Heimreise“ Open Air Ravensberger Park, Ravensberger Park Preise: € 36,45 Karten bestellen, Zusatzkonzert 20:00 „Folk“ Französicher Nationalfeiertag Feier auf dem Museumshof Senne Museumshof Senne, Buschkampstr. 75 Theater/Musical/Kabarett 19:30 Tanz um den Hexenkessel Ein Musical für Kinder ab dem Grundschulalter Rudolf-Oetker-Halle, Lampingstraße 16 Preise: € 17,60 Karten bestellen Ermäßigter Preis für Kinder, Jugendliche und Behinderte

UDO JÜRGENS & DAS ORCHESTER PEPE LIENHARD

SCHOTTISCHE MUSIKPARADE

DER GANZ NORMALE WAHNSINN

ÜBER 120 SÄNGER, TÄNZER, TROMMLER, DUDELSACKSPIELER

Fr., 10.02.2012, 20 Uhr, Bielefeld Seidensticker Halle (weiterer Termin: 16.02.12 Minden Kampa Halle)

Keltischen Zauber und schottische Lebensfreude – das können die Zuschauer erleben wenn die „Schottische Musikparade“ am Do. 22. März um 20:00 Uhr in die nach Bielefelder Stadthalle kommt. Über 120 Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer nehmen das Publikum einen Abend lang mit auf eine ebenso mitreißende wie abwechslungsreiche Reise durch Schottland. Und nein, hier haben die Männer nicht die Hosen an, sie tragen Röcke. Die sind kariert und in den Farben des jeweiligen Clans: Die Kilts gehören zu den Schotten wie ihre Bagpipes (Dudelsäcke) und Drums (Trommeln). Vor einer Schlosskulisse mit Türmen und Zinnen – eine Nachahmung eines schottischen Castles – präsentieren die Künstler immer neue Facetten der schottischen Kultur: Brauste eben noch der eindrucksvolle Klang der Bagpipes und Drums durch die Halle und erfasste das Publikum auf den Tribünen, sorgen im nächsten Moment gefühlvolle Balladen voll Sehnsucht und Weite für eine berauschende Stille im Saal. Selbst die Kombination zwischen traditionellem Dudelsack-Spiel und moderner Rockmusik gelingt, wenn zwei Gitarristen mit ihren E-Gitarren voll aufdrehen und das gesamte Ensemble mit der Nummer „Highland Cathedral“ mit einstimmt.

die 24. Konzerttournee des legendären Entertainers Udo Jürgens trägt den gleichnamigen Titel wie das aktuelle Studioalbum „Der ganz normale Wahnsinn“ (VÖ 19.03.11). Zwar nimmt das Tournee-Motto Bezug auf eines der Udo-typischen Satire-Lieder der aktuellen CD, aber man könnte es mit Fug und Recht genau so gut als Wahnsinn bezeichnen, auf welch stabiler Erfolgswelle der Sänger und Vollblutmusiker seit über fünfzig Jahren im schnelllebigen Unterhaltungsgeschäft zu reiten vermag. Der exzellente Musiker und Komponist, stilvolle Charmeur und schalkhafte Entertainer sorgt auch in seinem „zweiten Leben“ jenseits von 66 Jahren seit über zehn Jahren regelmäßig für Begeisterung und Aufsehen!

Do., 22.03.2012, 20 Uhr, Bielefeld Stadthalle

CATS: DER MUSICAL WELTERFOLG ERSTMALS IN BIELEFELD Fr., 11.11. bis So., 04.12.2011, Bielefeld Theaterzelt an der Radrennbahn Am 11. Mai 1981, vor dreißig Jahren, feierte mit CATS ein Musical am New London Theatre im Londoner West End Weltpremiere, das von jenem Tag an eine Erfolgsgeschichte erleben sollte, wie es keine zweite in der Welt des Theaters gibt. Seit Dezember 2010 ist der legendäre Musical-Klassiker CATS erstmals in Europa mit dem eigenen Theaterzelt auf großer Reise und wird im Rahmen der Tournee vom 11. November bis 04. Dezember 2011 erstmals in Bielefeld gastieren. Seit seiner Uraufführung in London 1981 begeisterte CATS mehr als 65 Millionen Zuschauer in über 300 Städten und über 30 Ländern weltweit und wurde in zwanzig Sprachen übersetzt. Doch dieses Mal werden die berühmten Katzen ihr Publikum verzaubern wie niemals zuvor. Denn das Musical bringt seine eigene „Katzenwelt“ mit. Erstmalig in Europa wird der KatzenBall in dem eigens für die Show konzipierten Theaterzelt imposant in Szene gesetzt! Die einzigartige „Behausung“ der tanzenden Samtpfoten steht ab dem 11. November 2011 an der Radrennbahn. Im Rahmen der Gastspielreihe wird die Originalinszenierung von CATS aus London in deutscher Sprache zu sehen sein. Und die Zuschauer werden mehr als je zuvor am Trubel des legendären Katzenballs teilnehmen. Das speziell für CATS angefertigte Theaterzelt der Superlative verfügt über eine große, rund angelegte Bühne, die zu drei Vierteln von Zuschauerreihen umschlossen wird. Die Produktion kehrt damit zu ihren Wurzeln – der umjubelten Weltpremiere auf der Rundbühne am New London Theatre – zurück. Die sogenannte „Zentralbühne“ garantiert beste Sicht auf das berührende und mitreißende Geschehen. Denn keiner der 1800 Plätze ist mehr als 20 Meter vom Bühnengeschehen entfernt. Das Publikum wird selbst Teil des turbulenten Treibens, wenn die Vierbeiner durch die Sitzreihen streifen und zu ihrem weltbekannten, golden schimmernden Schrottplatz schleichen. Offizielle Website: www.cats.de


Seite 8

Anzeigen

Freitag, 8. Juli 2011

Sämtliche Beiträge dieser Seite gehören nicht zum redaktionellen Teil unserer Zeitung, sondern stellen Wirtschaftswerbung der betreffenden Unternehmen dar und sind daher als „Anzeigen“ gekennzeichnet.

Wilder Wasserspaß im Sicherheitskonzepte für einen Heide-Park Resort professionellen Werkschutz ADS Sicherheit

n Eine erfrischende Abkühlung gepaart mit einer großen Portion Abenteuer – das garantieren die fantastischen Wasserattraktionen des Heide-Park Resort. Wildwasserbahn, MountainRafting & Co. nehmen erhitzte Gemüter mit ins spritzige Vergnügen. Im Sommer stürzen sich Groß und Klein gerne ins kühle Nass. Kein Wunder also, dass an warmen Tagen neben Eisspezialitäten vor allem Wasserattraktionen hoch im Kurs stehen. Eine außergewöhnliche Alternative zum klassischen Besuch des Badesees stellt ein Ausflug in Norddeutschlands größten Familien- und Freizeitpark dar. Im Heide-Park Resort gibt es jede Menge einzigartige Möglichkeiten, sich abzukühlen und zugleich ein unvergessliches Erlebnis mit nach Hause zu nehmen. Wenn strahlender Sonnenschein oder Großfahrgeschäfte wie Colossos, die schnellste und höchste Holzachterbahn der Welt, das Blut der Besucher zum Kochen bringen, steht eine ganze Hand voll Wasserattraktionen parat, um die Blutkörperchen wieder auf Normaltemperatur zu befördern.

Die beiden als Klassiker zu bezeichnenden Wildwasserbahnen nehmen die ganze Familie in ihren hölzernen Baumstämmen mit auf eine Spritztour durch einen kurvenreichen Wasserkanal bis hin zum finalen steilen Absturz. Beim Mountain-Rafting schaukeln bereits mutige Vierjährige einen reißenden Gebirgsfluss voller rasanter Stromschnellen, tosender Wasserfälle und wilder Strudel hinunter. In der Bucht der Totenkopfpiraten verspricht der Splash-Battle namens ToPiLauLa-Schlacht fantastische Abenteuer, die wirklich jeden nass erwischen. Die interaktive Attraktion steht besonders im Sommer nicht mehr still und lädt alle Totenkopfpiraten ein, die Wasserkanonen in den Booten und an Land einzunehmen, um den Angriff der lausigen Landratten abzuwehren – eine richtige Totenkopf-Piraten gegen lausige-Landratten Schlacht eben. Doch auch die im April 2011 eröffnete neue Attraktion, Deutschlands erster Dive Coaster KRAKE, ist mit einzigartigen Wassereffekten ausgestattet, die es im wahrsten Sinne des Wortes in sich haben. Denn eine

Abkühlung gibt’s nach dem actionreichen Sturz aus spektakulärer Höhe in den Heide-Park See gleich inklusive: Der riesige Watersplash, den die Wagen beim „Eintauchen“ in das Gewässer erzeugen, ist nicht nur beeindruckend anzusehen, sondern lässt auch feinste Tröpfchen auf die Insassen rieseln. Das Besondere: Auch die Zuschauer des imposanten Spektakels kommen bei diesem Fahrspaß auf ihre Kosten. KRAKE hat neben einem spektakulären Anblick auch eine sanfte Regendusche für die Außenstehenden parat, wenn sie sich an der richtigen Stelle platzieren. Der Vielfalt an Wasserattraktionen mit Spaß- und Cool-downEffekten ist im Heide-Park keine Grenze gesetzt! Die Heide-Park Saison geht vom 16. April bis zum 6. November 2011. ‚FUN for 4’-Tickets gibt es online ab 99,00 Euro und Übernachtungsmöglichkeiten im Holiday Camp ab 19,00 Euro pro Person sowie im Hotel Port Royal ab 35,00 Euro pro Person (alle Preisbeispiele für 4 Personen). Weitere Informationen und Online-Rabatte gibt es auf www. heide-park.de «

n Bielefeld. Wer kennt sie nicht, die Pförtner und Wachmänner in ihren Uniformen. Mit einem freundlichen „Guten Morgen“ begrüßt der Pförtner die Betriebsangehörigen, den einen oder anderen sogar persönlich mit seinem Namen. Nachts geht der Wachmann „seine Runde“, achtet in den Betriebsanlagen auf verschlossene Fenster und Türen. Mitunter wird auch schon mal ein Obdachloser, der sich auf dem Betriebsgelände eine ruhige Schlafstätte erhoffte, aufgestöbert. Das diese Kontroll- und Wachdienste den heutigen Sicherheitsansprüchen nicht mehr genügen, liegt klar auf der Hand. Umdenken

Studienkreis lädt zum Gedächtnis-Training ein

Riesenbeil in Flugzeugspitze n Warum steigert ein riesiges Beil in einer Flugzeugspitze unsere Gedächtnisleistung? Dieser und anderen „Merkwürdigkeiten“ gehen kurz vor den Ferien alle teilnehmenden Studienkreise mit einem kostenfreien Kurs auf den Grund. Bis drei Wochen vor Ferienbeginn können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 17 Jahren zu dem zweistündigen Training anmelden. Entwickelt hat es der bekannte Gedächtnis-Weltrekordler Franz-Josef Schumeckers. Verknüpfungs-, Routen- und Loci-Methode heißen die Strategien, mit deren Hilfe sich die Kursteilnehmer künftig Vokabeln, Geschichtsdaten und Formeln besser merken können. Dabei sind die vorgestellten Strategien durchaus freizeittauglich. Auch der Geburtstag der Freundin sollte also nicht mehr in Vergessenheit geraten. Und wer anschließend Lust bekommen hat, in den Ferien zu lernen, kann die „Summer School“ nutzen – das Kursprogramm des Studienkreises in den Sommerferien. Im Kurs „Sachrechnen“ üben Grundschüler der Klassen 2 bis 4 Sachaufgaben in Zukunft besser zu meistern. Schüler der Klassen 5 und 6 lernen in fünf

Doppelstunden, ihre Konzentrationsfähigkeit zu steigern. Und für Schüler der Klassen 8 bis 10 sollte es nach viermal 90 Minuten „Stressbewältigung und Zeitmanagement“ in der Schule und zu Hause deutlich entspannter zugehen. Darüber hinaus können Schüler aller Klassenstufen in Vorbereitungskursen ihre Lücken im Problemfach schließen oder die Basis für einen gelungenen Schulstart legen. Über ihre kompletten Kursprogramme informieren die Studienkreise auf ihren jeweiligen Internetseiten. Der nächstgelegene Studienkreis ist auf www.nachhilfe.de zu finden und unter der Telefonnum-

mer 0800 111 12 12 zu erreichen. Der Studienkreis – ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe – gehört zu den führenden privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Das Unternehmen bietet qualifizierte Nachhilfe und schulbegleitenden Förderunterricht für Schüler aller Klassen und Schularten. Die Schüler erhalten eine individuelle, ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Förderung in allen gängigen Fächern. Weitere Informationen zur Arbeit und zum Konzept des Studienkreises gibt es unter www.studienkreis. de oder gebührenfrei unter der Rufnummer 0800 111 12 12. «

Die Strukturen in den Unternehmen sind komplexer, funktioneller und technischer geworden. Die Ansammlung von Werten in den Unternehmen hat zugenommen. Hochtechnische Betriebsanlagen und EDVEinrichtungen sind anfälliger für Sabotagen geworden. Der Qualitätsanspruch und der Bedarf an Sicherheit ist gestiegen. Zur Vorbeugung von Straftaten sind ganz neue Dimensionen an Schutzmaßnahmen in den Unternehmen zu schaffen. Schutzmaßnahmen, die für die Unternehmen aus betriebswirtschaftlicher Sicht unproduktiv, aber notwendig sind. Diese Entwicklung, die Einsparung von Personalkosten, verstärktes Rationalisierungsdenken und fehlendes Know how in Sachen Sicherheit, veranlasst die Verantwortlichen in vielen Unternehmen dazu, Werkschutzaufgaben an externe Sicherheitsdienstleister zu übertragen. Outsourcing heißt auch hier das Stichwort der Zukunft. Innovative Sicherheitsdienstleister sehen ihre Aufgabe heute nicht nur darin originäre Werkschutzaufgaben zu übernehmen. Sie verstehen sich mehr und mehr auch als Problemlöser ihrer Auftraggeber. Ob es sich um bauliche, technische oder personelle Anforderungen handelt, private Sicherheitsdienste beraten und unterstützen ihre Auftraggeber in allen Fragen der betrieblichen Sicherheit. Sie erstellen auf die Belange ihrer Auftraggeber ausgerichtete individuelle und maßgeschneiderte Sicherheitskonzepte. Sicherheitskonzept

Vor der Planung eines Objektes erstellen private Sicherheitsdienste im Vorfeld eine komplette Sicherheitsanalyse. Durch eine Kosten-Nutzen-Analyse klären sie, welche Sicherheitsmaßnahmen und Sicherheitseinrichtungen erforderlich sind. Angefangen von der Außensicherung des Werks- und Betriebsgeländes, über die sicherheitstechnischen Einrichtungen in den Betriebsanlagen und Gebäuden bis zum

einzusetzen den Werkschutz. Private Sicherheitsdienste wählen geeignete Anbieter für bauliche- und sicherheitstechnische Aufgaben aus. Im Vorfeld holen sie Angebote und Produktinformationen von verschiedenen Anbietern ein und werten diese aus. Technische Voraussetzungen und bauliche Maßnahmen werden von ihnen im Vorfeld überprüft. Zutrittskontrollsysteme, Videoüberwachungsanlagen, Warensicherungssysteme, Alarm- und Einbruchmeldeanlagen, Warnanlagen, Spezialsicherheitsfenster, -türen und -tore, Funktechnik, Infrarot- und Beleuchtungstechnik, H o c h s i c h e r h e i t s s c h l ö s s e r, Brandmeldesysteme, EDV- und Datensicherungsanlagen... Am Markt wird heute ein breites Spektrum von sicherheitstechnischen Anlagen, Systemen und Einrichtungen angeboten. Für den Anwender ist es oftmals sehr schwierig, die für seinen individuellen Bedarf notwendige und geeignete Sicherheitstechnik auszuwählen und einzusetzen.Kompetente Sicherheitsdienstleister übernehmen auch diese Aufgaben. Sie beschäftigen besonders ausgebildete Sicherheitstechniker, die sich in allen Bereichen der Sicherheitstechnik auskennen. Zur besseren Transparenz über das vielfältige Angebot verfügen diese Sicherheitsdienstleister über speziell eingerichtete Technikdatenbanken. Unter Berücksichtigung der Belange der Auftraggeber, erstellt der Sicherheitstechniker über diese Datenbanken eine Selektionsliste aller möglichen technischen Lösungen. Diese sicherheitstechnischen Lösungsmodelle sind hilfreich bei Auswahl der geeigneten Sicherheitssysteme. Neben der Unterstützung bei der Auswahl der geeigneten und notwendigen Sicherheitstechnik stehen private Sicherheitsdienste bei der Installation und der Bedienung der Technik dem Auftraggeber hilfreich zur Seite. Sicherheitstechniker und Werkschutzexperten der privaten Sicherheitsdienstleister planen gemeinsam mit dem Auftraggeber vor Ort den Einsatz der erforderlichen Technik. Bauliche Maßnahmen werden unter kos-

ten- und sicherheitsrelevanten Aspekten von Sicherheitsexperten analysiert und geplant. Personal

Die Qualifikation und Ausbildung der eingesetzten Werkschutzfachkräfte muss auf die Anforderungen des Objektes abgestimmt werden. Personaldisponenten und Ausbilder der Sicherheitsunternehmen treffen nach einem zuvor erarbeiteten Anforderungsprofil die Auswahl der geeigneten Werkschutzfachkräfte. Die Werkschutzfachkräfte müssen heute ein breites Spektrum von Sicherheitsanforderungen beherrschen. Dazu gehört neben der Kontrolle von Werksanlagen, das Bedienen von sicherheitstechnischen Anlagen, die Alarmverfolgung und Alarmbearbeitung sowie vorbeugende Brand-, Arbeits-, Daten- und Umweltschutzmaßnahmen. Insbesondere im Bereich Umweltschutz wird der Werkschutz zunehmend in Kontrollaufgaben eingebunden. Die Werkschutzfachkräfte übernehmen Torkontrollen in Zusammenhang mit Gefahrgut- und Abfalltransporten, überprüfen Fässer, Maschinen, Motoren auf Leckagen und die Einhaltung von Immissionswerten. Außerdem überprüfen sie die Einhaltung der betrieblich festgelegten Maßnahmen im Gebrauch von Gefahrenstoffen. Neben einer umfangreichen Ausbildung müssen Werkschutzfachkräfte durch interne und externe Schulungen immer wieder auf geänderte Bedingungen der Auftraggeber und der Technik vorbereitet werden. Individuell auf das zu schützende Objekt abgestimmte Ausbildungsprogramme werden in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber erstellt und ständig verbessert. Am Ende aller Maßnahmen und Untersuchungen steht das komplette Sicherheitskonzept des Dienstleisters. Als Generalunternehmen des Auftraggebers hat der Sicherheitsdienstleister alle sicherheitsrelevanten Aufgaben, die zur Durchführung des kompletten Projektes erforderlich waren, übernommen. Mühselige

und aufwendige administrative Vorgänge, die dem Auftraggeber viel Zeit und sicherheitsspezifische Fachkenntnisse abverlangt hätten. Kompetente Sicherheitsunternehmen verfügen über das Wissen und Know how in allen Bereichen der Sicherheit und können dieses zum Nutzen ihrer Auftraggeber einsetzen. ADS Sicherheit als eines der etablierten Sicherheitsunternehmen in Ostwestfalen bietet das komplette Dienstleistungsspektrum an. Ausgebildete Werkschutzfachkräfte, Sicherheitstechniker, Personaldisponenten und Ausbilder sind bei ADS Sicherheit für die verschiedenen und umfangreichen Belange der Auftraggeber im Einsatz. Neben qualifizierten Werkschutzaufgaben gehören die Bereiche Objektschutz, Patrouillendienste, Veranstaltungsund Ordnungsdienste sowie der Personenschutz zum Dienstleistungsspektrum von ADS Sicherheit. Darüber hinaus steuert ADS Sicherheit vom Standort Bielefeld eine moderne Alarmleit- und Notrufzentrale. Bei ADS Sicherheit wird besonderen Wert auf eine Dienstleistungsqualität gelegt. Diesen Qualitätsstandard überwacht eine unabhängige Abteilung im Unternehmen. Zukunft

Die Anforderungen an die betriebliche Sicherheit werden in der Zukunft noch weiter steigen. Strengere gesetzliche Auflagen zum Umweltschutz, neue Bestimmungen zum Datenschutz- und zur Datensicherheit sowie neue Sicherheitsmaßstäbe erfordern vom Werkschutz eine ständige Weiterentwicklung. Private Sicherheitsdienstleister müssen sich als Experten in Sachen Sicherheit, und insbesondere als Anbieter von Werkschutzdienstleistungen, den sich ständig ändernden Bedingungen anpassen. Sie müssen sich als Partner ihrer Auftraggeber sehen und ihnen in allen Belangen der Sicherheit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Nur kompetente und fortschrittliche Sicherheitsunternehmen, die den Fullservice, die „Sicherheit aus einer Hand“, anbieten, werden auf Dauer erfolgreich sein. «


Recht & Steuern • Seite 9

Freitag, 8. Juli 2011

Auftakt zur Bürgerbeteiligung am 15. Juli in der Stadthalle

Gemeinsam zur Energiewende - Bielefeld will´s wissen n Bielefeld (bi). Wie die Energieversorgung und -effizienz von morgen sowie der Klimaschutz in Bielefeld aussehen soll, können jetzt die Bürgerinnen und Bürger Bielefelds aktiv beeinflussen. Unter dem Motto „Gemeinsam zur Energiewende – Bielefeld will’s wissen“ startet am 15. Juli um 18.00 Uhr die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung in der Bielefelder Stadthalle. Die Stadt Bielefeld und die Stadtwerke Bielefeld laden gemeinsam zu dieser und weiteren Veranstaltungen ein. „Die Energiewende und der Klimaschutz in unserer Stadt brauchen Energieeffizienz und Bürgerbeteiligung“, sagt Oberbürgermeister Pit Clausen. Wolfgang Brinkmann und Friedhelm Rieke, Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld, sehen in der Energiewende mit dem Umbau der Energieversorgung und einer erhöhten Energieeffizienz in Bielefeld große Zukunftsaufgaben: „Die Stadtwerke Bielefeld haben sich dieser Aufgabe bereits gestellt. Seit 2008 bauen wir gezielt Erneuerbare Energien aus. Mit unserem Energiekonzept 2020 wollen wir die Klimaschutzziele der Stadt Bielefeld aktiv umsetzen“ sagen die Stadtwerke-Geschäftsführer. Die Stadtwerke Bielefeld wollen bei der Diskussion über die zukünftige Energieversorgung in Bielefeld auch das Thema Wärme mit einbeziehen. In diesem Bereich gibt es noch Klimaschutz-Potenziale. Um die Akzeptanz der Energiewende in Bielefeld zu sichern, wünschen sich der Rat der Stadt und die Stadtwerke Bielefeld eine möglichst große Beteiligung der Bielefelderinnen und Bielefelder. „Die Bielefelder aller Altersgruppen sollen sich aktiv einbringen

mit ihren Ideen und Vorstellungen für die zukünftige Energieversorgung in unserer Stadt“, betonen Oberbürgermeister Clausen und die StadtwerkeGeschäftsführer Brinkmann und Rieke. In seiner Sitzung am 7. April hatte der Rat der Stadt Bielefeld einen Ausstieg aus der Atomenergienutzung spätestens zum Jahr 2018 beschlossen. In diesem Zusammenhang wurde auch eine umfassende Bürgerbeteiligung zu den Themen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz gefordert. „In Bielefeld sollen Möglichkeiten des Ausbaus der Energieerzeugung über Erneuerbare Energiequellen und der Verbesserung der Energieeffizienz unter Berücksichtigung der jeweiligen Folgen und Voraussetzungen gemeinsam mit den Stadtwerken und den Bielefeldern entwickelt, vorgestellt und diskutiert werden“, sagt Clausen. Die Stadt und die Stadtwerke werden daher in diesem Jahr Informations- und Diskussionsveranstaltungen unter dem Motto „Gemeinsam zur Energiewende – Bielefeld will’s wissen“ anbieten. Mit Bürgerbeteiligung zur Energiewende

Der Auftakt dazu findet am Freitag, 15. Juli, um 18.00 Uhr, in der Stadthalle Bielefeld statt. Sven Plöger, Meteorologe und Wetterexperte, wird als Gastredner zum Thema „Gute Aussichten für morgen“ an das Thema heran führen. Die Geschäftsführer der Stadtwerke Bielefeld, Wolfgang Brinkmann und Friedhelm Rieke, stellen die Ziele eines neuen Energiekonzeptes und die Neuauflage eines Klimafonds für Bielefeld vor. „Mit Bürgerbe-

teiligung zur Energiewende“ ist das Thema von Anja Ritschel, Umweltdezernentin der Stadt Bielefeld. Nach den Vorträgen von Sven Plöger und Anja Ritschel haben die teilnehmenden Bielefelderinnen und Bielefelder Möglichkeiten zur Diskussion. Diskutiert werden kann ab 15. Juli auch im Internet in einem eigens dafür eingerichteten Forum für die Energiewende. Im Internetforum auf www.bielefeld.de wird eine inhaltliche Diskussion rund um erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Netz ermöglicht. Vorgesehen sind das Einstellen von Statements, die in den geplanten Veranstaltungen je nach Priorität aufgegriffen werden sollen,

Votings zu ausgewählten Fragestellungen sowie der Austausch der Nutzerinnen und Nutzer des Forums untereinander. Die Stadt Bielefeld moderiert das Internetforum. Nach den Sommerferien sollen nach der Auftaktveranstaltung am 15. Juli unter anderem vier weitere Veranstaltungen dezentral im Stadtgebiet angeboten werden. In den Veranstaltungen wird über die Ziele der Energieeffizienz und Energiewende in Bielefeld sowohl informiert als auch diskutiert. Vorgesehen ist, dass der jeweils aktuelle Sachstand zum Energiekonzept der Stadtwerke vorgestellt wird und Fragen der Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmer

diskutiert sowie deren Vorschläge zum Thema Energiewende in Bielefeld gesammelt und priorisiert werden. Jugendliche an Energiewende beteiligen

Neben den Veranstaltungen für alle Bürgerinnen und Bürger Bielefelds sollen zusätzlich zwei Fachforen angeboten werden, um den spezifischen Interessen einzelner Akteure zu entsprechen. Konkret ist ein Forum mit den in Bielefeld tätigen Initiativen und Verbänden im Bereich Klimaschutz vorgesehen sowie ein zweites Forum, das sich gezielt an Unternehmen und Verbände der lokalen Wirtschaft, insbesondere des Handwerks wendet.

Auch junge Menschen sollen an der Energiewende beteiligt werden. Der Stadtverwaltung ist es außerordentlich wichtig, Jugendliche in den Prozess der Energieeffizienz und der erneuerbaren Energieerzeugung einzubeziehen. „Die Jugendlichen sind es letztlich, für deren Zukunft die Weichenstellungen diskutiert und eingeleitet werden“, sagt Oberbürgermeister Clausen. Unter dem Motto „Gemeinsam zur Energiewende – Bielefeld will’s wissen“ wird deshalb ein Aktionstag der 3. Bielefelder Klimawoche (7. bis 14. Oktober) gestellt. „So erreichen wir eine zielgerichtete Beteiligung junger Menschen“, ist sich Umweltdezernentin Anja Ritschel sicher.

Ende des Jahres soll die Bürgerbeteiligung zur Energiewende abgeschlossen sein. In einer zentralen Veranstaltung werden die erzielten Ergebnisse zum Klimaschutz, erneuerbarer Energien und Energieeffizienz vorgestellt. „Das Energiekonzept der Stadtwerke, aber auch weitere Maßnahmen für eine Energiewende in Bielefeld werden nicht alle bis Ende 2011 im Detail umsetzbar sein“, sagt Clausen und weist darauf hin, dass die Beteiligung der Bielefelderinnen und Bielefelder bei Vorhaben zur Umsetzung von Maßnahmen selbstverständlich nicht Ende 2011 enden soll, sondern themen- und standortbezogen fortgesetzt wird. Brinkmann und Rieke verweisen darauf, dass die Akzeptanz für den Umbau der Energieversorgung hin zur vermehrten Nutzung erneuerbarer Energien nicht durch Vorschriften zu erreichen sei, sondern durch eine konstruktive Auseinandersetzung von Fachleuten und den Bielefeldern. „Nur durch ein gemeinsames Engagement der Bürgerinnen und Bürger, der Wirtschaft Bielefelds und den Stadtwerken Bielefeld wird es möglich, dass wir die Energiewende und die Klimaschutzziele der Stadt Bielefeld erreichen. Gemeinsam zur Energiewende - Bielefeld will’s wissen“, fordert Oberbürgermeister Clausen zur Bürgerbeteiligung auf. Hintergrund ist dabei das Ziel des Klimaschutzes der Stadt Bielefeld. Bis 2020 sollen mindestens 20 Prozent des Bielefelder Stroms aus erneuerbaren Quellen stammen, 25 Prozent des Stroms sollen in Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt und der CO2Ausstoß soll um 40 Prozent reduziert werden. «

Bertelsmann Stiftung: Aufbau von Reserven angesichts Eurokrise und demographischen Herausforderungen notwendig

Neues Erbrecht

Wirtschaftliche Risiken stehen Steuersenkung entgegen

Vererben will gelernt sein

n Gütersloh. Die Debatte um eine Entlastung bei der Einkommensteuer und bei den Sozialversicherungsbeiträgen geht an den volkswirtschaftlichen Realitäten vorbei. Im Moment ist höchst unsicher, welche tatsächlichen Budgetbelastungen aus der europäischen Schuldenkrise entstehen werden. Noch immer ist die Gefahr nicht gebannt, dass neben Griechenland weitere Staaten in Südeuropa finanzielle Hilfe benötigen. Die Summe der bislang ausgesprochenen Garantien beläuft sich auf 280 Milliarden Euro. Doch auch von anderer Seite droht Gefahr für das Staatsbudget. Wenn im Zuge einer Mithaftung für die Schuldenstaaten, etwa durch die Einführung

von Eurobonds, das Zinsniveau auch für deutsche Staatsschuldtitel ansteigt, schnellt sofort die Zinslast in die Höhe. Ein Anstieg des Refinanzierungssatzes um einen Prozentpunkt würde allein beim Bund zu einer Steigerung der Zinslast um etwa 12 Milliarden Euro auf dann 50 Milliarden Euro führen. Das ist die Größenordnung, um die Steuern und Abgaben Anfang 2013 gesenkt werden sollen. Die gesamte Staatsverschuldung ist von knapp 65 Prozent im Vorkrisenjahr 2007 auf 83,2 Prozent im Jahr 2010 angestiegen. Die Verschuldungsgrenze nach dem Vertrag von Maastricht liegt dagegen bei 60 Prozent. Inwieweit diese Grenze angesichts der über-

all in Europa massiv angestiegenen Staatsverschuldung überhaupt noch Bestand haben wird, müssen die nächsten Monate erst noch zeigen. Mit der verfassungsmäßig verankerten Schuldenbremse existiert aber sehr wohl eine harte Grenze für die Neuverschuldung. Ab 2016 darf der Bund jährlich allerhöchstens noch Neukredite mit einem Volumen von 0,35 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aufnehmen. Die Bundesländer müssen ab 2020 ganz ohne Neuverschuldung auskommen. Wenn diese neue Regelung nicht schon zu Beginn ihres Bestehens in Misskredit gebracht werden soll, sollten mit einer vorausschauenden Steuerpolitik schon jetzt die Vor-

aussetzungen geschaffen werden, dass die Schuldenbremse greifen kann. Auch wenn die Wirtschaftslage momentan günstig ist, gibt es also wenig Anlass zur Steuersenkung. Hinzu kommen die nach wie vor hohen weltwirtschaftlichen Risiken. Die jüngsten Zahlen von den US-amerikanischen Wohnungsund Arbeitsmärkten deuten eher auf einen schwächeren Konjunkturverlauf hin, manche fürchten gar das erneute Abtauchen in die Rezession. In den Schwellenländern steigen die Inflationsraten, so dass in manchen dieser Staaten – nicht zuletzt auch China – der Aufschwung seinen Zenit bereits überschritten haben könnte. Es drohen demnach erhebliche Risiken in der Weltwirtschaft und in der Eurozone. In der mittleren Frist kommen die Auswirkungen des demographischen Wandels hinzu. Die Zahl der Personen im erwerbsfähigen Alter (20 bis 64 Jahre) wird bis zum Jahr 2030 um über sieben Millionen zurückgehen. Gleichzeitig nimmt die Zahl der Menschen im Alter von 65 und älter um mehr als fünf Millionen zu. Die Anforderungen an den Sozialstaat werden steigen, während der Kreis der Finanziersschrumpft. Die Studie „Ageing and the German Economy“ der Bertelsmann Stiftung zu den Auswirkungen der veränderten Altersstruktur auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

von Deutschland und anderen Industrie- und Schwellenländern zeigt, dass das Wirtschaftswachstum durch den demographischen Wandel gedämpft wird und ab Mitte der 2020er Jahre sogar ins Negative dreht, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Deshalb ist es jetzt notwendig, finanzielle Vorsorge für die gesellschaftliche Alterung zu betreiben und Mehreinnahmen in den Schuldenabbau zu stecken. Auch für die Bundesbürger stehen Steuerentlastungen nicht an oberster Stelle auf ihrer Wunschliste. Dies zeigt sich nicht nur in der momentanen Debatte, sondern immer wieder in Befragungen, die sich mit dem Thema beschäftigen, zuletzt in einer aktuellen Umfrage zur Sozialen Marktwirtschaft im Frühjahr 2011: Befragt nach ihren Erwartungen an die Soziale Marktwirtschaft ergab sich im Schnitt aller Umfrageteilnehmer die mit Abstand schwächste Präferenz für geringe Steuern und Sozialabgaben. Deutlich wichtiger ist den Menschen eine geringe Staatsverschuldung, und ganz oben rangieren der Wunsch nach gleichen Bildungschancen für alle und eine geringe Arbeitslosigkeit. Wenn die Politik also haushaltspolitischen Spielraum sieht, dann sollte sie zuvorderst in solche Bereiche investieren, die die Leistungsfähigkeit heutiger und künftiger Arbeitskräfte verbessern. «

n (djd/pt). Seit Anfang 2010 gilt in Deutschland ein neues Erbrecht. Es reagiert auf geänderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Wertvorstellungen. Modernisiert wurde vor allem das Pflichtteilsrecht, also die gesetzliche Mindestbeteiligung naher Angehöriger am Erbe. Mehr Testierfreiheit des Erblassers

Prinzipiell bleibt das Pflichtteilsrecht als Ausdruck der Familiensolidarität allerdings unangetastet. Dr. Robert Rek, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Gerlingen, erläutert: „Der Pflichtteil ist die gesetzliche Mindestbeteiligung am Erblasservermögen für Ehegatten, Kinder oder Eltern des Erblassers, die selbst nicht Erbe werden. Der Pflichtteil am Erbe ist wiederum die Hälfte vom gesetzlichen Erbanteil. Ein Beispiel: Ein Ehepaar hat zwei Kinder. Die Kinder haben einen gesetzlichen Erbanteil in Höhe von 25 Prozent. Der Pflichtanteil beträgt demnach 12,5 Prozent pro Kind.“ An dieser Regelung hat sich grundsätzlich nichts geändert. Die Reform hat allerdings die Pflichtteilentziehungsgründe neu definiert. Geschützt ist nunmehr nicht mehr nur der Erblasser selbst, sondern auch die Personen, die ihm nahestehen also Ehegatten, Lebenspartner, Kinder, Stief- und Pflegekinder. Eine Pflichtteilsentziehung

ist künftig auch dann möglich, wenn ein Pflichtteilsberechtigter diesen Personen nach dem Leben trachtet oder sie körperlich schwer misshandelt. Beispiel: Künftig wird sowohl die Tötung des Lebensgefährten der Erblasserin durch ihren Sohn als auch die schwere körperliche Misshandlung der Tochter des Erblassers durch dessen Sohn die Entziehung des Pflichtteils rechtfertigen. Schenkungen zu Lebzeiten

Häufig macht der Erblasser schon zu Lebzeiten Schenkungen, nicht zuletzt, um den späteren Anspruch der Pflichtteilsberechtigten zu verringern. Diese Schenkungen führen jedoch zu einem sogenannten Pflichtteilsergänzungsanspruch gegen den Erben oder den Beschenkten. Die Schenkung wird dann fiktiv dem Nachlass zugerechnet und der Pflichtteilsberechtigte wird so gestellt, als ob die Schenkung nicht erfolgt sei und damit das Vermögen des Erblassers durch die Schenkung nicht verringert worden wäre. Ausgenommen hiervon waren Schenkungen, die zehn Jahre vorher erfolgten. Auch hier hat das neue Erbrecht für Änderungen gesorgt. Je länger eine Schenkung zurückliegt, umso weniger wird sie berücksichtigt. Dr. Oliver Vossius, Notar in München: „Jedes Jahr wird ein Zehntel weniger angerechnet.“ «


Seite 10

Freitag, 8. Juli 2011

Senioren-Ratgeber Wer rastet, fördert Gelenkbeschwerden

Dem Schmerz Beine machen n (djd/pt). Aktiv sein und in Bewegung bleiben heißt es für alle, die unter Arthrose oder Arthritis leiden. Denn Schonhaltungen und Immobilität verstärken die schmerzhaften Gelenkbeschwerden. Nur bei kontinuierlicher Bewegung wird ausreichend Gelenkschmiere produziert, um einen reibungslosen Bewegungsablauf zu gewährleisten. Starre Positionen hingegen, wie beispielsweise längeres Sitzen, belasten die Gelenke. Experten raten daher, auch alltägliche Verrichtungen möglichst abwechslungsreich zu gestalten, um den Bewegungsapparat zu entlasten. Unter www.stark-gegen-schmerz.de finden Betroffene Tipps für einen „bewegten“ Alltag. Neben nützlichen Hinweisen für entlastende Positionen beim Sitzen, Heben oder Autofahren stehen auch Videos mit Übungsprogrammen

bei Knie- und Hüftbeschwerden zur Verfügung. Modernes Schmerzmanagement erforderlich

In schmerzarmen Phasen sind gelenkschonende Sportarten wie Schwimmen, Gymnastik, Aquajogging oder auch Bewegungsübungen wie Tai-Chi und Yoga ratsam. Für Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten, eignen sich Radfahren, Wandern oder Skilanglauf. Damit solche Trainings möglich werden und sich Schonhaltungen gar nicht erst manifestieren, ist ein modernes Schmerzmanagement erforderlich. Häufig werden klassische Rheumamedikamente (NSAR) verordnet, die kein Kortison enthalten und zugleich schmerzlindernd und entzündungshemmend sind. Nachteil der Behand-

lung bei Langzeitanwendung können jedoch schwere Nebenwirkungen sein, die im MagenDarm-Trakt auftreten können. Neuere Wirkstoffe sind Option

Die Vorzüge einer neueren Wirkstoffgeneration bieten seit einiger Zeit sogenannte COX-2-Hemmer. Studien zufolge sind sie weniger magenbelastend als die klassischen NSAR, aber vergleichbar wirksam. Die modernen Coxibe wirken meist schnell und verursachen in der Regel weniger Magenprobleme, wie Professor Dr. Bernd Simon aus Schwetzingen erklärt. Der Rheumatologe empfiehlt dennoch, die modernen Präparate nur so lange einzunehmen, wie Schmerzen bestehen und bis eine aktive Lebensführung wieder möglich ist. Bewusst essen

Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen

Ingo Hannemann

Dienstleistungen aller Art

Holbeinstraße 14 a 33615 Bielefeld Telefon: 05 21-9 82 47 50 Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

A L D I N GO

Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen Kurierdienste, Rollstuhl- und Großraumfahrten Tel: 0521/2371198 Fax:Hannemann 0521/2371199 Dienstleistungen Ingo Mobil: 0176/24062566 aller Art Holbeinstraße 14 a

30.06.2011

22:28 Uhr

Seite

A L D I N GO

Mit unserer Hilfe leben Sie sicher Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen umsorgt zuhause

Ingo Hannemann Holbeinstraße 14 a 33615 Bielefeld Telefon: 05 21-9 82 47 50 Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

Unser Angebot: ■ Kranken- und Altenpflege ■ hauswirtschaftliche Versorgung Haushaltsauflösungen ■ psychiatrische Pflege und Eingliederungshilfe ■ Wohngemeinschaften und Entrümpelungen

A L D I N GO

Wir beraten und unterstützen Sie gerne! Sylke Seek und Manuela Skusa Dienstleistungen

aller Art

n (djd/pt). Wandern klingt für viele irgendwie veraltet. Denn mit dem Begriff werden gern kerHaushaltsauflösungen nige Mittfünfziger verbunden, und die Entrümpelungen gemächlich Bergpfade entlangschreiten, einen Gamsbart Dienstleistungen Ingo am Hut und den Wanderstock in Hannemann aller Art Ganz anders verhält Holbeinstraße 14 a der Hand. es 33615 Bielefeld sich mit dem Wort „Trekking“. Telefon: 05 21-9 82 47 50 Laut Wikipedia ist damit „das Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 Zurücklegen einer längerenE-Mail: Stre- ingohnnmnn@aol.com cke mit Gepäck über einen längeren Zeitraum und unter weitgehendem Verzicht auf vorhandene Infrastruktur“ gemeint - also an seine persönlichen Grenzen zu gehen, jenseits von Wanderweg Haushaltsauflösungen und Co.

A L D I N GO

und Entrümpelungen

A L D I N GO

Untrainierte riskieren

Ambulante Pflege Dienstleistungen aller Art

Ingo Hannemann

des Fleischkonsums auf etwa zweimal pro Woche. Häufiger pflanzliche Öle, Vollkornpro-

dukte, Fisch und Milchprodukte mit geringem Fettgehalt. Täglich Obst und Gemüse - darunter

Foto: djd/Arcoxia Wurzelgemüse wie Karotten und Rettich sowie Hülsenfrüchte und Pilze. «

Was tun, wenn die Muskulatur streikt?

Ingo Hannemann

Anz-Hauspfl-rz-105x148:Layout 3

Entzündungen zu mindern und Schmerzen zu reduzieren. Für Betroffene gilt: Verringerung

Holbeinstraße 14 a 33615 Bielefeld Telefon: 05 21-9 82 47 50 Trekking - Abenteuer in der Natur Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

A L D I N GO

email: info@reiseservice-owl.de 33615 Bielefeld www.reiseservice-owl.de Telefon: 05 21-9 82 47 50 Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

Schwimmen und Wassergymnastik gehören zu den bevorzugten Sportarten bei Gelenkbeschwerden.

A L D I N GO

Dienstleistungen aller Art

Holbeinstraße 14 a 33615 Bielefeld Telefon: 05 21-9 82 47 50 Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen Dienstleistungen aller Art

A L D I N GO

Bei Gelenkbeschwerden kann auch eine ausgewogene Ernährung wichtig sein. Vor allem übergewichtige Patienten sollten ihre Ernährungsgewohnheiten überprüfen und ihr Gewicht reduzieren. Neben der Haushaltsauflösungen Gelenkentlastung kann die richund Entrümpelungen tige Ernährung dazu beitragen,

Ingo Hannemann

Holbeinstraße 14 a 33615 Bielefeld 96 74 80 Telefon: 05 21-9 82 47 50 Mobil: 01 74e.V. - 3 81 08 80 Hauspflegeverein E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

August-Bebel-Str. 133 a 33602 Bielefeld

www.hpvbi.de • info@hpvbi.de

Dienstleistungen Ingo Hannemann Schmerzen aller Art Holbeinstraße 14 a Ausgerüstet mit guten Trekking33615 Bielefeld schuhen, funktionaler Kleidung Telefon: 05 21-9 82 47 50 und Teleskopstöcken stürzen Mobil: 01 74 - 3 81 08 80 E-Mail: ingohnnmnn@aol.com sich aber häufig auch Untrai1 nierte ins Vergnügen. Doch wer nicht auf seinen Körper achtet, muss das Outdoor-Vergnügen nicht selten mit Schmerzen bezahlen. Ein scharfes Stechen in den Waden oder verhärtete Wer auf die Signale seines Körpers achtet, muss das WandervergnüHaushaltsauflösungen Muskeln in den Oberschenkeln gen nicht mit Muskelschmerzen bezahlen. Foto: djd/Traumeel und Entrümpelungen bereiten der sportlichen Betätigung ein jähes Ende. Die Ingo Ursa- Hannemann zen von vornherein zu vermei- abschürfungen, kalte Füße oder Dienstleistungen che kann der aller Art eine Überdehnung den, 14 sollten Anfänger auf die ein Sturz können den TrekHolbeinstraße a Muskelfasern bis hin zu einem Signale ihres Körpers achten. kingspaß verleiden. 33615 Bielefeld 21-9 82 47 50lange Touren, zu Muskelfaserriss sein. NichtTelefon: in je- 05 Übertrieben Mobil: 01 74 - 3 Anstiege 81 08 80 und zu weni- - Schuhe nicht morgens, sondern dem Fall muss die Trekkingtour steile E-Mail: ingohnnmnn@aol.com abgebrochen werden. Beson- ge Pausen lassen die Muskeln frühestens am Nachmittag kauders günstig auf den Heilungs- schnell ermüden. Auch beim fen - wenn die Füße leicht angeverlauf von Muskelverletzungen Trekking gilt: Aufwärmen ist schwollen sind. kann sich der Einsatz von natür- das A und O. Dazu etwa zehn lichen Komplexmitteln wie etwa Minuten locker gehen und da- - Der Schuh sollte guten Halt geTraumeel S auswirken - so die nach die Hauptmuskeln einige ben, über den Knöchel reichen Haushaltsauflösungen Empfehlung führender Sport- Male dehnen, anspannen und und eine rutschfeste Sohle haund Entrümpelungen mediziner und Mannschaftsärz- wieder dehnen. So erhöhen sich ben. Je fester diese ist, desto wete aus verschiedenen Diszipli- die Gewebetemperatur und die niger drückt sich der steinige UnDienstleistungen Ingo Hannemann nen jüngst beim Steinbach-Talk Beweglichkeit des Laufappara- tergrund in die Fußsohle. aller Holbeinstraße a Verletzungsrisiko ist 2011.Art tes -14das 33615 Bielefeld geringer. - Vor dem Kauf mindestens zehn Telefon: 05 21-9 82 47 50 Minuten darin laufen. « Muskelverhärtungen Mobil: 01 74 - 3 81 08 80

A L D I N GO

A L D I N GO

lassen sich gut behandeln Tipps zur Schuhwahl E-Mail: ingohnnmnn@aol.com

Darüber hinaus sorgen bei Muskelverhärtungen eine sanfte Dehnung, milde Wärme und ein Anpassen der Belastung für Besserung. Um Muskelschmer-

- In Trekkingschuhen ist man viele Stunden bis mehrere Tage unterwegs - deshalb auf eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit des Materials achten. Blasen, Haut-

Um Muskelverletzungen vorzubeugen, sollte man sich vor dem Sport gut aufwärmen. Foto: djd/Traumeel


Seite 11

Freitag, 8. Juli 2011

Senioren-Ratgeber Tipps rund um die Veränderungen des Körpers in der zweiten Lebenshälfte

Clever durch die Wechseljahre n (djd/pt). Klimawechsel - so hieß die Mini-Fernsehserie von Doris Dörrie, in der mit einer kräftigen Prise Humor, aber nicht ohne Tiefgang, die Wechseljahre der Frau im Mittelpunkt standen. Die Wechseljahre sind ein ungewöhnliches Thema für eine Fernsehserie, aber irgendwann Alltag für jede Frau. An manchen von ihnen gleitet diese Lebensphase fast unbemerkt vorbei. Andere müssen erst lernen, mit den speziellen Herausforderungen dieser Zeit umzugehen. Unterstützung für die Beine

Doch zum Glück kann man vielen Herausforderungen der Wechseljahre mit kleinem Aufwand gerecht werden. Ein Beispiel sind die Beine, die mit den Jahren ein wenig mehr Unterstützung brauchen. So helfen Kompressionsstrümpfe vielen Frauen, auf

schmerzfreien und frischen Beinen durch den Tag zu gehen. Denn diese Strümpfe bewirken mit ihrem wohl dosierten Druck, dass die Venen das Blut wieder ohne Probleme von den Füßen bis hinauf zum Herzen transportieren können. Die Zusammenhänge sind auf www.ofa. de genau erklärt. Gerade in den Wechseljahren ist diese Unterstützung wichtig, denn das Bindegewebe verliert im Laufe der Zeit an Festigkeit. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit von chronischen Venenproblemen und gleichzeitig auch hormonbedingt das Thrombose-Risiko.

lichkeit sehr selbstbewusst und legt großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Auch die Hersteller von Kompressionsstrümpfen kommen dem Modebew usst s ei n der Damen in der z weiten L ebenshälfte entgegen: Mit feinen und eleg a nt en

Gut für die Seele

Mit Lebensfreude durch die Wechseljahre

Heute ist eine Frau mit 45 noch längst nicht alt. Im Gegenteil: Sie zeigt sich und ihre Weib-

- Wer sich ganz bewusst schöne Dinge und besondere Erlebnisse gönnt, hat mehr vom Leben. - Sport ist gesund und gut für die Figur: Nordic Walking,

Schwimmen und Radfahren bekommen auch den Venen. Und auf www.ofa.de

Venengymnastik bringt die Venen auf Trab. Foto: djd/Ofa Bamberg

Ein Komplex verschiedener Risikofaktoren begünstigt Herzinfarkt und Schlaganfall

Jeder Mensch braucht Salz n (djd/pt). Noch immer wird vielen Menschen mit hohem Blutdruck eine salzreduzierte Kost empfohlen. Aus Angst vor Herzinfarkt oder Schlaganfall wird‘s dann auf vielen deutschen Tellern ziemlich fad. Der Verzicht fällt schwer. Und weil es so schwer fällt, ohne oder mit weniger Salz auszukommen, naschen viele Menschen mit schlechtem Gewissen von dem weißen Gold. Oft sitzt ihnen dabei die Angst vor Infarkt oder Schlaganfall im Genick. Einzelne Parameter nicht überbewerten

Dabei ist keineswegs sicher, dass der Salzverzehr allein wirklich das

Strümpfen, die sich zu jedem Outfit perfekt kombinieren lassen. Von Ofa Bamberg beispielsweise gibt es MemoryKompressionsstrümpfe in zwölf modischen, lebendigen Farbtönen. Das glatte Gestrick und der samtige Griff sorgen dafür, dass sich die Strümpfe gut anziehen lassen und auch bei Hitzewallungen angenehmen Tragekomfort bieten. Das ist besonders der Frau in den besten Jahren wichtig, die ihren persönlichen Stil längst gefunden und einen hohen Anspruch an die Qualität ihrer Kleidung hat.

Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls erhöht. "Tatsächlich muss fast immer an vielen Stellschrauben gedreht werden, wenn eine aktive Prävention betrieben werden soll", betont Professor Dr. Karl-Ludwig Resch vom Deutschen Institut für Gesundheitsforschung gGmbH in Bad Elster. Einzelne Faktoren der Lebensführung dogmatisch zu verteufeln, sei im Hinblick auf die Prävention von Herzerkrankungen selten dienlich. "Es fehlen bis zum heutigen Tag Studiendaten, die nachweisen, dass der durchschnittliche Salzverzehr in der gesunden Bevölkerung der Entwicklung eines Bluthochdrucks Vorschub leis-

tet oder gar mit einem erhöhten Herz-Kreislaufrisiko verbunden ist", moniert Prof. Resch. "Erst recht fehlen Belege dafür, dass durch eine Einschränkung des Salzverzehrs die Rate an HerzKreislaufkomplikationen oder gar an Todesfällen gesenkt werden könnte, wie immer wieder zu lesen ist." Wer wissen will, warum der Körper Salz braucht, kann auf www.vks-kalisalz.de übrigens die Broschüre "Kein Leben ohne Salz und Wasser" herunterladen. Umfassendes Risikofaktoren-Konzept

Gefragt ist in der modernen Medizin laut Prof. Resch ein umfassendes Konzept, das sich primär auf die Risikofaktoren konzentriert, deren Bedeutung für die Entwicklung von Herzinfarkt und Schlaganfall außer Zweifel steht. Dazu gehören Übergewicht und vor allem Adipositas, eine allgemein ungesunde Ernährung mit hohem Verzehr tierischer Fette, das Rauchen, der Bluthochdruck, ein erhöhter Cholesterinspiegel und zu wenig körperliche Aktivität sowie hohe Stressbelastungen. Montezumas Rache

Viele Faktoren - auch Bewegung - tragen dazu bei, das Infarktrisiko zu senken. Foto: djd/Verband der Kali- und Salzindustrie e.V.

Wer auf Reisen in ferne Länder unter Durchfall leidet, muss mit massiven Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten rechnen. Das schwächt den Körper und kann in schweren Fällen sogar bedrohlich werden. Es kann zur Austrocknung und schließlich sogar zum Kreislaufkollaps kommen. Wichtig ist es deshalb, schon beim Auftreten des Durchfalls mit Mineralwasser, das mit Salz und Zucker versetzt wurde, für einen Ausgleich der Verluste zu sorgen. Mehr Infos zur Rolle des Salzes in der Ernährung gibt es auf www. vks-kalisalz.de. «

Kompressionsstrümpfe helfen vielen Frauen in den Wechseljahren, auf schmerzfreien und frischen Beinen durch den Tag zu gehen. Foto: djd/Ofa Bamberg

gibt es Tipps und Übungen für die Venengymnastik. - Auf die Figur achten: Der Körper braucht aufgrund des zunehmenden Alters weniger Kalorien. Und ein Nachmittag im Café macht ja auch Vergnügen, wenn man nur einen Salat isst. - Sich Zeit für die Pflege der Partnerschaft zu nehmen und miteinander im Gespräch zu bleiben, ist wichtig. « Sport ist gesund und gut für die Figur. Radfahren bekommt auch den Venen. Foto: djd/Ofa Bamberg

Erste und einzige Selen-Salzgrotte in Gütersloh

Inhalation, Entspannung, Wohlfühlen

„Früher ist man bei Atemwegbeschwerden zur See gefahren“, erinnert sich Sabine Stefan. Heutzutage gibt´s die Salzgrotte. Und das gleich um die Ecke. An der Marienfelder Straße 45 in Gütersloh hat Sabine Stefan unlängst ihre Selen-Salzgrotte eröffnet. „Einmalig in der Region“, sagt sie, und auch das Innere der Grotte selbst ist einmalig. 19 Tonnen Stein- und Meersalzblöcke wurden zu einer wirklichen Grotte aufgeschichtet. Entstanden ist eine unheimlich erfrischende und vitalisierende Wohlfühl-Oase mit gedämpftem Licht und harmonischen, wohltuenden Klängen, in der man sich einfach in die gemütlichen Sessel fallen lassen kann, um zu genießen und sich und dem Körper Gutes zu tun. Das Einatmen und Inhalieren von Luft mit einem hohem Anteil an Salzkristallen und vielen Mikroelementen wie Kalzium, Eisen und Magnesium begünstigt die Heilung und Rehabilitation der oberen und unteren Atemwege, bei Asthma, atmungsbedingten Allergien und allergisch verursachten Hautveränderungen“, sagt Sabine Stefan. Die jonisierte Luft der Selen-Salzgrotte erlaube die Wiederherstellung des verlorenen jonischen Gleichgewichts des Organismus und fördere therapeutische Einwirkungen bei Müdigkeitszuständen, Depressionen und Neurosen. „Wenn Sie unter Erkrankungen wie chronischen Nasen-, Halsund Bronchialerkrankungen, Katarren der oberen Atemwege,

unter Stirnhöhlenentzündungen, Bronchialasthma, Staublunge, Schilddrüsenunterfunktionen, Erkrankungen im Herz- und Gefäßbereich, unter Kreislaufstörungen und Bluthochdruckproblemen, dermatologischen Hauterkrankungen wie Schuppenflechte oder Hautentzündungen leiden, sollten Sie die natürlichen Heilkräfte der Selen-Salzgrotte nutzen“, rät Sabine Stefan. Aber auch wer kerngesund ist, tut sich mit einem Besuch der Grotte Gutes. In erfrischender, gesunder Umgebung einfach hinlegen, die Augen schließen, zur Ruhe kommen und Tiefenentspannung erleben. Die Salzgrotte ist dazu die ideale Umgebung. „Eine Sitzung dauert 45 Minuten. Besondere Kleidung ist nicht erforderlich“, berichtet Sabine Stefan, die auch Wohlfühlgutscheine bereithält und besondere Spar- und Gruppentarife ermöglicht. Ein Glas Tee oder eine Kaffeespezialitäte im angegliederten Cafebereich runden das Wohlfühlerlebnis ab. Selen-Salzgrotte Gütersloh, Sabine Stefan, Marienfelder Str. 45, 33330 Gütersloh. Fon 0 52 41 - 9 98 07 30. Donnerstag und Sonntag Ruhetag www.salzgrotte-guetersloh-selen.de.

Von Juni bis August gelten folgende Preise: Partnerkarte bei zwei Vollzahlern statt 17,-€€ 5-er Karte 10-er Karte 15-er Karte

14,- €€ 38,- €€ 70,- €€ 100,- €€

Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen sie unserer Internetseite sammelanzeigen bwm4.indd 2

18.05.2011 09:23:23


Seite 12

Freitag, 8. Juli 2011

Senioren-Ratgeber Wer rechtzeitig gegensteuert, kann Bluthochdruck und Schlaganfall vorbeugen

Gesunde Gefäße sind kein Zufall n (djd/pt). Er ist eine Volkskrankheit, unter der viele Betroffene zunächst gar nicht leiden. Im Gegenteil: Menschen mit Bluthochdruck fühlen sich oft pudelwohl. Erst eine RoutinekontrolImage-Anzeige le beim Arzt bringt zutage, dass die Werte alles andere als positiv für Herz, Kreislauf und GeBONITAS 06-11_03 fäße sind. Eine Behandlung mit Medikamenten, an der bei ausgeprägtem Bluthochdruck 3spaltig (138) 80 mm, 4ckein Weg vorbeiführt, bringt zwar oft schon nach kurzer Zeit das gewünschte Ergebnis, doch die Patienten fühlen sich unter Umständen schlapp und nicht mehr richtig "auf Touren". Einfluss auf das Risiko

Doch wer eigenmächtig die Medikamente absetzt und weiterlebt

Der Maitake wird seit langem in der Volksheilkunde eingesetzt, wenn es um den Schutz der Blutgefäße geht. Foto: djd/pilzshop.de

wie bisher, riskiert lebensbedrohliche Folgen. Die Hypertonie, so der medizinische Begriff für Bluthochdruck, erhöht die Schlaganfallgefahr und schädigt auf Dauer die Arterien. Dies wiederum ist ein wesentlicher Risikofaktor für den Herzinfarkt. Wer nicht nur auf Tabletten bauen und sich außerdem auch bei niedrigerem Blutdruck leistungsfähig fühlen möchte, hat gute Möglichkeiten, denn kaum eine Erkrankung lässt sich so sehr durch den eigenen Lebensstil beeinflussen. Etwas mehr Treppe statt Lift, Gemüse statt Kotelett, Mineralwasser statt Cola - so wird Übergewicht abgebaut und der Kreislauf gestärkt. Speziell über die Ernährung fällt es leicht, den von Gesundheitsexperten empfohlenen Normwerten

nahezukommen. Kochsalz etwa treibt den Blutdruck kräftig nach oben. Wer stattdessen mit Gewürzen Aroma in seine Speisen bringt, kann reichlich Salz sparen. Sowohl therapiebegleitend als auch vorbeugend bei der Neigung zum Bluthochdruck eignen sich Vitalpilze, deren wertvolle Inhaltsstoffe konzentriert in Kapselform erhältlich sind (Informationen unter www.pilzshop.de). Besonders empfehlenswert ist der Auricularia polytricha, der die Durchblutung verbessern und das Herz mit wichtigen Mineralstoffen versorgen kann. Auch der Maitake wird seit langem in der Volksheilkunde eingesetzt, wenn es um den Schutz der Blutgefäße geht. Außerdem wirkt er unterstützend bei der Gewichtsreduzierung.

Franzosen profitieren von Traubenkernen

Baguette und Camembert sind nicht gerade Lebensmittel, die man mit gefäßgesunder Ernährung in Verbindung bringen würde. Dennoch haben die Franzosen die geringste Rate von Herzerkrankungen im Vergleich zu jeder anderen Volksgruppe auf der Welt. Eine Erklärung dafür liefern die Polyphenole (OPC), die in dem in Frankreich ebenfalls geschätzten Rotwein reichlich enthalten sind. Kein Wunder, dass sich OPC als Nahrungsergänzungsmittel ohne die Nebenwirkungen des Alkohols zum Schutz der Herzgesundheit einen exzellenten Ruf erworben haben. «

Schlaganfall-Patient Jörg Stahlhut therapiert sich mit Obertönen

Mit Musik ins Leben zurückgekehrt

Neben der Grund- und Behandlungspflege bieten wir Ihnen zusätzliche Leistungen an wie: • Unterstützung bei allen Formalitäten • Vertretung bei Urlaub o. Krankheit rund um die Pflegeversicherung • 24 Stunden Notdienst • hauswirtschaftliche Leistungen • Familienpflege • individuelle Beratungen

Wir leben Pflege! Herford Telefon (0 52 21) 6 99 90 Bünde Telefon (0 52 23) 6 88 40 Detmold Telefon (0 52 31) 3 01 36 93

BI-Brackwede Telefon (05 21) 4 00 24 50 BI-Schildesche Telefon (05 21) 91 41 80 BI-Sennestadt Telefon (0 52 05) 69 95

www.bonitas.de

RECHTSANWALT – WIRTSCHAFTSPRÜFER – STEUERBERATER George Terzakis, Rechtsanwalt und Kanzleiinhaber Torsten Ermel, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Friedel Stutzke, Steuerberater stehen Ihnen mit einem 10köpfigen Team für alle Fragen der Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung zur Verfügung, insbesondere: • Rechtsberatung im Zivilrecht und Gesellschaftsrecht • Rechtsberatung im Steuerrecht und Steuerstrafrecht • Steuerberatung – Steuergestaltung – Steuerplanung • Buchführung, Jahresabschluss (Bilanzen / Einnahmen-Überschuss) • Lohnabrechnungen für Ihre Mitarbeiter • Wirtschaftsprüfung – Testate – Banktestate (freiwillige Prüfung)

Kanzlei Terzakis und Kollegen Jöllenbecker Str. 165 • 33613 Bielefeld

• Unternehmensbewertung – Due Dilligence – Tax Dilligence • Umfassende Begleitung Ihres Unternehmenskaufs/ Verkaufs unter Berücksichtigung steuerlicher und zivilrechtlicher Risiken und Aspekte • Beratung rund um Ihren Immobilienkauf und Hausverwaltung • Interimsmanagement und Geschäftsführung für GmbH/AG Tel. 0521-8949004 • Fax. 0521-8949006 info@kanzlei-terzakis.de

www.kanzlei-terzakis.de

n Nie wird Jörg Stahlhut den 3. Oktober 2008 vergessen: Mit einem Schlag kann der Elektro-Ingenieur aus Porta Westfalica nicht mehr sprechen, die rechte Seite seines Körpers nicht mehr bewegen! Ein Notarzt bringt den 56-Jährigen ins Mindener Klinikum – die Diagnose: Gehirnblutung, Schlaganfall! Jörg Stahlhut ist ein groß gewachsener Mann, mit klaren Augen und schulterlangen Haaren. Ohne seine Handicaps, schleppender Gang, steifer rechter Arm, würde man ihn für einen Künstler oder Guru halten. Doch im Gespräch mit dem temperamentvollen Erfinder wird schnell klar: Der Mann denkt rational und sehr pragmatisch, er ist kein esoterischer Schwärmer. Und so erscheint seine Geschichte plausibel: Es ist die Geschichte seiner Therapie mit Obertönen. Eine Therapie, bei der ihm ein Buch, sein Lebenswille und sein enormer technischer Sachverstand halfen Auf dem Rad über die Alpen

„Mein größtes Hindernis waren die Ärzte“, sagt Stahlhut, und er spricht diesen Satz wohlüberlegt aus. „Sie haben mich nach dem Schlaganfall wie einen Blöden behandelt. Es gab keine Aufklärung darüber, warum ich ihn bekam und wie ich meine Lage verbessern konnte. Im Gegenteil, sie meinten, dass ich nie wieder normal sprechen und gehen würde.“ Darüber sei er sehr verzweifelt gewesen. Auch in der Reha habe man ihm wenig Hoffnung gemacht: Wäre er nicht selbst aktiv geworden, er würde heute im Rollstuhl sitzen. Davor aber hatte der begeisterte Hobby-

Sportler Angst. Früher war er Ski gefahren, hatte auf dem Rad die Alpen überquert. Aus der Reha entlassen, treibt ihn sein Ehrgeizig an. Er will wissen, wie sein Gehirn funktioniert, will sich trotz Behinderung wieder selbst steuern können. Und er muss lernen, seinen Alltag neu zu regeln, Dinge, die vorher normal waren. Seine Freundin Martina Schoemaker hilft ihm dabei. Oft ist sie die treibende Kraft, wenn es ihm schlecht geht. Dann stößt er zufällig auf ein Buch des Klangforschers Jonathan Goldman. Der Amerikaner beschreibt darin, wie er Schlaganfall-Patienten erfolgreich mit Obertonmusik therapiert. Obertöne entstehen beim Spielen von Musikinstrumenten, sie formen deren besondere Klangfarbe. Da sie mit sehr hohen Frequenzen schwingen, sind sie nicht hörbar. Doch der menschliche Organismus reagiert empfindlich auf Obertöne, darauf basiert Goldmans Konzept. Die Schallwellen erreichen den Körper und können ihn angeblich durch Resonanz positiv beeinflussen. Kranke Zellen würden sich durch Obertöne regenerieren, liest Stahlhut. Er zweifelt keine Sekunde daran: „Ich wusste sofort, dass die Therapie mir helfen würde.“ Verstärker aus Stein, Silber und Quarz

Schon vor seiner Behinderung experimentiert der Elektro-Ingenieur mit Obertönen. Natürlich ohne daran zu denken, dass er sie einmal an sich ausprobieren würde. Er baut Musikverstärker. Doch die alten Geräte sind noch zu schwach. Er benötigt einen Verstärker, der selbst höchste

Frequenzen wiedergibt. Je höher die Frequenz der Obertöne, desto wahrscheinlicher die Heilung, heißt es. Also konstruiert Stahlhut einen Verstärker, der bis zu 250 Kilo-Hertz überträgt! Die handelsüblichen schaffen gerade mal 40. Seine speziellen Naturwerkstoffe machen den Unterschied. Neben sehr teurer Elektronik verwendet er Sandstein für die Basis, Silber für die Leitungen, Glimmer zum Isolieren und Quarz zum Harmonisieren der Anlage. Das alles zusammen ergibt den lupenreinen Obertonklang Gehirn hört nur Mono

Dann hört er Musik, oft Stunden lang: Mozart, New-Age, Jazz. Und stellt dabei etwas Schreckliches fest: Er hört die Instrumente nicht mehr wie früher in der Mitte des Raums, sondern am Rand. Die Geigen etwa spielen jetzt links. Er lässt sein Gehör untersuchen, alles in Ordnung. Es stellt sich heraus: Der Schlaganfall hat die Fähigkeit seines Gehirns zerstört, in Stereo zu hören Mit eiserner Disziplin zwingt er nun seine geschädigte linke Gehirnhälfte, mit der gesunden, rechten zu „kommunizieren“ und „in Kontakt zu treten.“ Besser kann er nicht beschreiben, was sich da abspielt. Dank seines täglichen Trainings bewegen sich die Instrumente wieder in die Mitte zurück. Er hört sie endlich in Stereo. Das alles hat einen unerwarteten Nebeneffekt: Er kann besser gehen! „Durch die Musik wird meine kranke Gehirnhälfte angeregt, beide Seiten harmonieren wieder miteinander, und dadurch wird auch mein Gang besser!“ Was das bedeutet, er-

lebt Stahlhut, sobald das Telefon klingelt: „Wenn ich Musik höre, und es läutet, springe ich auf und bewege mich eine Zeit lang ganz normal.“ Den Fortschritt führt er auf die Obertöne und auf seinen Verstärker zurück, denn eine andere Therapie macht er nicht. Hört er Musik mit einem einfachen Gettoblaster, so empfindet er die Klänge als unangenehm Sein rechtes Bein, sein rechter Arm fangen an spastisch zu zucken. Er fühlt sich aus der Mitte geworfen. Erklären kann er sich das nicht. Als er seiner Neurologin davon erzählt, habe sie nur gesagt, er könne doch nicht den ganzen Tag lang Musik hören! Wissenschaftlich nicht bewiesen

Für den Allgemeinarzt Jürgen Schlee aus Bückeburg ist Stahlhut ein verblüffender Fall. Seit längerem interessiert sich der Schulmediziner für die Geschichte seines Bekannten. Auch wenn dessen Experiment wissenschaftlich noch nicht untersucht wurde, so ist Schlee doch überzeugt, dass Obertöne wirken können. Nur wie? Das weiß er auch nicht: „Jeder Fall ist einmalig, und als Ärzte können wir immer nur auf Studien von anderen Menschen, aus anderen Situationen, mit anderen Fakten zurückgreifen.“ Das Problem bei den gängigen Schlaganfall-Therapien sei, dass sie nicht direkt am geschädigten Gehirn ansetzen, sondern indirekt von außen, an den Gliedmaßen etwa. „Es ist aber durchaus möglich, dass hier ein Laie im Selbstversuch mit einem High-Tech-Verfahren das Gegenteil beweist, nämlich dass er direkt auf sein Gehirn zugreift, durch Musik, Emotionen und Wohlgefühl - und sich eben dadurch erfolgreich selbst behandelt“, meint Schlee. Als Mediziner könne er darüber nur staunen Tatsache ist: Jörg Stahlhut geht es wesentlich besser als vor drei Jahren. „Ich kann jetzt die Dinge tun, die ich immer tun wollte“, sagt er. Zur Zeit besucht er eine Logopädie- Schule, um sein Sprachvermögen weiter zu verbessern. Und dann will er sich Wissenschaftlern für Forschungszwecke zur Verfügung stellen. Denn er möchte mit seiner Geschichte anderen Schlaganfall-Patienten Mut machen. (FR) «


Seite 13

Freitag, 8. Juli 2011

Senioren-Ratgeber Zahl der Pflegebedürftigen wird in Deutschland dramatisch ansteigen

Besonders in den Wechseljahren das Thromboserisiko reduzieren

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel

Gefäßgesundheit: Auf Nummer sicher gehen n (djd/pt). Nicht wenige Frauen befürchten, dass eine Therapie ihrer Wechseljahresbeschwerden ein erhöhtes Thromboserisiko mit sich bringt. Doch das ist keineswegs zwingend der Fall: Werden Östrogene nicht in Tablettenform (oral) verabreicht, sondern über die Haut vom Körper aufgenommen (transdermal), lässt sich die Gefahr einer Blutgerinnselbildung minimieren. Dieses Ergebnis, das sich auf die ESTHER-Studie stützt, präsentierte Professor Alfred O. Mueck, Präsident der Deutschen Menopause Gesellschaft und Leiter des Schwerpunkts für Endokrinologie und Menopause der Universitäts-Frauenklinik Tübingen, anlässlich des diesjährigen Fortbildungskongresses der Frauenärztlichen Bundesakademie.

Im Fall eines Falles müssen viele Angehörige von Pflegebedürftigen von einem Tag auf den anderen Beruf, Familie und Pflege unter einen Hut bringen. Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen n (djd/pt). Der demografische Wandel in Deutschland hat dramatische Auswirkungen auf die Zahl der Pflegebedürftigen. Nach aktuellen Berechnungen des Statistischen Bundesamts könnte sie bis zum Jahr 2030 auf 3,4 Millionen steigen. 2007 waren erst 2,2 Millionen Bundesbürger pflegebedürftig gewesen. Somit liegt der prognostizierte Anstieg bei 50 Prozent, im Jahr 2050 könnten sogar schon 4,5 Millionen Deutsche auf fremde Hilfe angewiesen sein. Einrichtungen im vollen Betrieb zeigen lassen

Der Pflegefall kommt meist aus heiterem Himmel. Oft ist ein Schlaganfall, ein Sturz oder ein Unfall die Ursache. Dann bricht Panik unter den Angehörigen aus. Denn bevor ein Elternteil aus der Klinik entlassen wird, muss die

Pflege organisiert sein. Dr. med. Andre Schumacher, Facharzt aus Düsseldorf: „Ist eine stationäre Unterbringung notwendig, sollte man sich die infrage kommenden Einrichtungen im vollen Betrieb zeigen lassen. Sehr nützlich ist es auch, Bekannte, Verwandte, Ärzte und Angehörige von anderen Betroffenen zu befragen.“ Die Alternative ist eine häusliche Pflege, aber auch hier muss kurzfristig eine Fachkraft organisiert werden. Dr. Andre Schumacher: „Das lässt sich oft über einen ambulanten Pflege- oder Betreuungsdienst oder auch über die Arbeitsagentur organisieren.“ Rechtzeitig vorsorgen

Egal ob häusliche oder stationäre Pflege: Auf die Betroffenen kommen meistens enorme finanzielle Belastungen zu. Die gesetzli-

Der demografische Wandel in Deutschland lässt die Zahl der Pflegebedürftigen dramatisch ansteigen. Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen

che Pflegeversicherung fängt nur einen Teil der Pflegekosten auf. Susanne Besold von den Ergo Direkt Versicherungen: „Für die Pflege in einem Heim muss man mit Kosten zwischen 1.700 und 3.500 Euro oder sogar mehr monatlich rechnen.“ Die nicht über die gesetzliche Pflegeversicherung gedeckten Kosten müssen über die Rente und das Vermögen des zu Pflegenden getragen werden. Sind diese Ressourcen verbraucht, müssen Kinder für ihre Eltern aufkommen. Susanne Besold: „Mit dem rechtzeitigen Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung kann das finanzielle Risiko der Pflege für die Familie gemindert werden.“

Wirkung ohne „Umweg“

Dementsprechend spricht sich auch die sogenannte S3-Leitlinie, die von Ärzten zur Entscheidung über die Art einer Hormontherapie genutzt wird, für eine individuelle Anpassung der jeweils optimalen Behandlung aus. Ein weiterer Vorteil: Dadurch, dass die Östrogene nicht über den „Umweg“ des Magen-DarmTrakts und der Leber vom Körper aufgenommen werden, lässt sich die Dosierung der Hormone mit einem Gel zum Auftragen

auf die Haut (zum Beispiel Gynokadin Dosiergel) minimieren und die Sicherheit der Behandlung optimieren. Schutz auch vor Schlaganfall und Co.

Diese Risikominimierung betrifft nicht nur die „klassische“ Thrombose, also den Verschluss einer Vene durch ein Blutgerinnsel, sondern auch die selteneren, dafür aber umso gefährlicheren arteriellen Thromboembolien. Sie entstehen, wenn sich Ablagerungen in den Arterien, die Plaques, von der Gefäßwand lösen und an einer Engstelle zu einem Verschluss führen. Eine britische Studie konnte nachweisen, dass nur unter oraler Östrogengabe das Risiko für Schlaganfälle anstieg, nicht aber bei der Anwendung eines niedrigdosierten transdermalen Östrogens. Unzweifelhaft ist allerdings der Bluthochdruck der wichtigste Risikofaktor für arterielle Thromboembolien. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt Professor Mueck bei betroffenen Frauen deshalb eine „blutdruckneutrale“ Hormontherapie. Thrombose frühzeitig erkennen

Schmerzen und Schwellungen in der Wade oder im Oberschenkel, auf ein Bein beschränkt,

Tipp: Anspruch auf Pflegeberatung

Obwohl immer mehr Deutsche direkt oder indirekt mit dem Thema Pflege konfrontiert sind, ist das Wissen um die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung relativ gering. Was beispielsweise kaum bekannt ist: Seit Anfang 2009 gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf eine Pflegeberatung, die meist durch Mitarbeiter der Pflegekassen erfolgt. Susanne Besold von den Ergo Direkt Versicherungen: „Die Pflegeberater helfen bei Fragen zu den verfügbaren Angeboten und sagen auch, welche finanzielle Unterstützung man über die Pflegekasse erwarten kann.“ «

Regelmäßiges Hochlagern der Beine entlastet die Venen. Foto: djd/Gynokadin

ANZEIGE Der Bielefelder Allgemeine Pflegedienst

Ein starker Partner in der Not! n Häusliche Pflege bezeichnet die Versorgung pflegebedürftiger Menschen in ihrer Wohnung bzw. ihrer häuslichen Umgebung außerhalb von teil- oder vollstationären Einrichtungen. Die häusliche Pflege ermöglicht dem Pflegebedürftigen, in seinem familiären Umfeld versorgt zu werden, was in der Regel vom Pflegebedürftigen gegenüber einer stationären Pflege, das heißt Pflege bei Unterbringung in einem Heim oder Krankenhaus, bevorzugt wird. In den gesetzlichen Bestimmungen in Deutschland zur häuslichen Pflege im SGB XI und im SGB XII hat häusliche Pflege stets Vorrang vor stationärer Pflege. Häusliche Pflege kann von Familien-

angehörigen oder anderen Personen aus dem sozialen Umfeld des Pflegebedürftigen geleistet werden (pflegende Angehörige), auch wenn diese Pflegepersonen keine einschlägige Ausbildung haben. Professionelle ambulante Pflegedienste oder Sozialstationen unterstützen und entlasten gegen Entgelt die Pflegepersonen in ihrer Pflegetätigkeit. Wird die häusliche Pflege von Angehörigen oder sonstigen Privatpersonen durchgeführt, zahlt die Pflegekasse ein pauschales Pflegegeld an die pflegebedürftige Person, die in dessen Verwendung frei ist; die teilweise häusliche Pflege durch Pflegedienste gilt als eine Sachleistung der Pflegeversicherung. Deren

Bezahlung bis zur monatlichen Maximalgrenze regeln Pflegekasse und ambulanter Dienst direkt miteinander. Daneben kann es sein, dass pflegende Angehörige keine Entschädigung oder dergleichen erhalten. Am eigenen Leib zu erfahren pflegebedürftig zu werden oder es mitzuerleben, wenn ein nahestehender Mensch pflegebedürftig wird, ist für die meisten Menschen mit Angst und Unsicherheit verbunden. Neben den drängenden menschlichen Fragen wird man in dieser Situation auch noch mit fremdartigen Begriffen, Vorschriften und Regeln konfrontiert, die oft unmenschlich wirken. Hier ist ein starker, einfühlsamer Partner gefragt, der

die menschliche und fachliche Erfahrung hat um den Betroffenen in der schwierigen Zeit eine wertvolle Stütze zu sein. Der Bielefelder „Allgemeine Pflegedienst OWL „ bietet eben jene Mischung aus Menschlichkeit und Erfahrung, der Sie sich und/oder Ihre lieben Menschen anvertrauen können. Eine gute Planung und Organisation sorgt dafür, dass die Patienten im Wochenrhythmus zu festen Zeiten und von denselben Mitarbeitern besucht werden. Im Notfall sind fachkundige Mitarbeiter 24 Stunden am Tag über den Bereitschaftsdienst erreichbar. Der Allgemeine Pflegedienst (www. allgemeinder-pflegedienst.de) arbeitet eng mit Ärzten, Fach-

ärzten, Sozialarbeitern, Krankengymnasten, Sozialdiensten und dem Hausnotruf zusammen. Bei Bedarf werden auch Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Fußpflege oder andere erprobte und bewährte Dienstleistungen vermittelt. Ebenso werden bei Bedarf Arztund Behördengängen geholfen, ebenso wie bei der Stellung der erforderlichen Anträge für Pflegestufen, beim Sozialamt und allem was dazu gehört. Der Bielefelder Allgemeine Pflegedienst ist zudem Mitglied im Bad e.V. und ist über dessen Netzwerk immer auf dem neuesten Stand wenn es um das Thema Pflege und zum Pflegerecht geht.«

Ausgedehnte Spaziergänge regen die Durchblutung an. Foto: djd/Gynokadin können einen Hinweis auf ein Blutgerinnsel geben. Mittels Ultraschall, am sichersten jedoch durch Kontrastmittelröntgen, lässt sich abklären, ob die Sorge begründet ist. Ein frisches Gerinnsel lässt sich oft medikamentös auflösen, deshalb ist eine früh einsetzende Diagnostik und

Therapie so wichtig. Ein verfestigter Thrombus kann möglicherweise operativ entfernt werden, ein anderes Verfahren ist das Überbrücken des verschlossenen Blutgefäßabschnitts durch einen Bypass. Ausgedehnte Spaziergänge regen die Durchblutung an. «


Seite 14

Freitag, 8. Juli 2011

Senioren-Ratgeber LDL-, HDL-Cholesterin und Triglyzeride: Dieses Trio zeigt Herz-Kreislauf-Risiken

Die Blutfettwerte kennen, rechtzeitig handeln n Arteriosklerose sollte man vermeiden - denn sie kann zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Die Kontrolle der Blutfettwerte gehört zu den wichtigsten Maßnahmen bei der Vorbeugung der auch als Arterienverkalkung bekannten Erkrankung, die Durchblutungsstörungen oder einen kompletten Gefäßverschluss nach sich ziehen kann. Um das persönliche Risiko einzuschätzen, gilt es, nicht nur den Gesamt-Cholesterin-Wert zu kennen - auch die Untergruppen LDL und HDL sowie die Triglyzeride (Neutralfette) sollten regelmäßig bestimmt werden. Dies gilt insbesondere für Risikopatienten mit Diabetes oder koronarer Herzkrankheit. Doch Betroffene sind häufig unsicher: Sie wissen nicht, welche Zielwerte gelten und wie man schlechte Bluttfettspiegel in den Griff bekommt. Vor allem bei Patienten ab Mitte 40, bei denen noch weitere Risikofaktoren wie erhöhter Blutdruck, Diabetes, Übergewicht oder eine besondere familiäre Veranlagung vorliegen, scheint es nach der Ansicht von Dr. Peter Bosiljanoff sinnvoll, das Lipidprofil genauer zu ermitteln: „Der Arzt wird seine Entscheidung, welche Untersuchung notwendig ist, vom individuellen Risiko abhängig machen“, erklärt der Münchner Kardiologe. Patienten sollten jedoch im Zweifelsfall auch mögliche Mehrkosten in Kauf nehmen, um ein aussagekräftiges Lipidprofil erstellen zu lassen. Gutes und schlechtes Cholesterin unterscheiden

Die Bestimmung des Gesamtcholesterins allein ist wenig aussagekräftig. Nur ein Blick auf einige Fettuntergruppen kann dem Arzt helfen, das Gesundheitsrisiko der Patienten besser zu beurteilen. Dazu gehört vor allem das LDL-Cholesterin, das auch als „schlechtes“ Cholesterin bezeichnet wird. Mit Hilfe von Low-Densit y-Lipoproteinen (LDL) wird dieses Cholesterin zu den Geweben gebracht. Ist jedoch mehr LDL-Cholesterin im Blut, als die Zellen benötigen, wird der Überschuss an den Arterienwänden abgelagert. Damit beginnt Arteriosklerose. In etwa

Umfrage: Jeder Zweite kann sich den Ruhestand in sonnigen Gefilden vorstellen

Rente da - Rentner weg

Patienten ab Mitte 40, sollten auf ihre Cholesterinwerte achten. das Gegenteil bewirkt das „gute“, HDL-Cholesterin, das in der Gefäßwand und in der Leber gebildet wird: „Dieses High-DensityLipoprotein kann Cholesterin, das sich in den Arterienwänden abgelagert hat, abtransportieren und sogar die frühen Vorstufen einer Arteriosklerose rückgängig machen“, erklärt die Magdeburger Oberärztin Prof. Dr. Sabine Westphal. Zusätzlich könnten auch Triglyzeride (Neutralfette) zur Erhöhung des Risikos beitragen.

den Erfahrungen des Berliner Kardiologen lassen sich erhöhte Werte zunächst durch diätetische Maßnahmen wie fettarme Kost, wenig Alkohol und Gewichtsreduktion gut kontrollieren. Dr. Martin Merkel, Oberarzt an der Hamburger Asklepios-Klinik St. Georg, rät Betroffenen, auf Alkohol möglichst komplett zu verzichten. Bei Menschen mit entsprechender Veranlagung könnten schon geringe Mengen zu erhöhten Werten führen. Fettwerte behandeln

Auch die Triglyzeride kontrollieren

„Studien konnten zeigen, dass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für die Entstehung einer koronaren Herzkrankheit (KHK) vorliegt, wenn die sogenannten Triglyzeride erhöht sind“, betont Dr. Andreas Förster. Dennoch stellen diese Neutralfette allein keinen eigenständigen Risikofaktor für eine KHK dar. Nach

Basis jeder Therapie sind Lebensstilmaßnahmen, etwa eine gesunde ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung im Alltag. Genügen diese Maßnahmen nicht, weil das persönliche Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten nicht ausreichend gesenkt werden kann, stehen medikamentöse Therapien zur Verfügung. Standard in der Lipidtherapie ist die Gabe eines Statins. Lassen sich die

Foto: djd/MSD für Risikopatienten empfohlenen Werte damit nicht erreichen, gibt es wirksame Kombinationstherapien. „Welches Präparat für die Kombination eingesetzt wird, hängt von der speziellen Konstellation der Lipidwerte ab“, erklärt Dr. Bosiljanoff. Geht es in erster Linie darum, das LDLCholesterin zu senken, lässt sich ein Statin beispielsweise mit einem Cholesterinresorptionshemmer kombinieren. Müssen zusätzlich zur LDL-Cholesterinsenkung auch die Triglyzeride gesenkt und das HDL-Cholesterin erhöht werden, kann man Nicotinsäure zusätzlich zum Statin einsetzen. „Seit einiger Zeit gibt es Nicotinsäure zusammen mit dem Wirkstoff Laropiprant, der die Nebenwirkungen herkömmlicher Nicotinsäure vermindert“, so Prof. Westphal. Seither sei die Behandlung, die bei kombinierten Fettstoffwechselstörungen verordnet wird, deutlich verträglicher geworden. «

Ein gesunde ausgewogene Ernährung ist Basis jeder Cholesterintherapie.

Foto: djd/MSD

n (djd/pt). Senioren sind heute im Durchschnitt deutlich mobiler und reisefreudiger, als es jemals eine Generation von Ruheständlern war. Aber Urlaub machen ist das eine, den Wohnsitz dauerhaft in sonnigere Gefilde zu verlegen das andere. TNS Emnid wollte deshalb im Auftrag der Ergo Direkt Versicherungen von den Bundesbürgern wissen, ob sie sich denn vorstellen könnten, im Rentenalter den Winter regelmäßig im warmen Süden zu verbringen. Sechs Prozent der Befragten haben genau das vor, 44 Prozent können es sich zumindest gut vorstellen. Für 15 Prozent kommt es eher nicht in Frage, und 34 Prozent zeigten sich heimatverbunden. Für sie ist ein regelmäßiger Auslandsaufenthalt im Winter so gut wie ausgeschlossen. 50 zu 49 Prozent: Damit halten sich die Fans des sonnigen Südens und die bodenständigeren Bundesbürger praktisch die Waage. Die Deutsche Rentenversicherung Bund zahlt derzeit nach ei-

genen Angaben rund 1,6 Millionen gesetzliche Renten in andere Länder - damit hat sich der Wert seit 1992 annähernd verdoppelt. Wer in Deutschland Anspruch auf eine gesetzliche Rente hat, dem wird sie dorthin überwiesen, wo er sich aufhält. Grundsätzlich gehen alle Renten also auch ins Ausland. Im Detail kann es aber von Land zu Land Unterschiede geben. Deshalb gibt es die Empfehlung der Deutschen Rentenversicherung, vor einem Umzug in ein anderes Land unbedingt eine ihrer Beratungsstellen aufzusuchen. Zusatzpolicen überprüfen

Wer privat krankenversichert ist, bleibt es auch im Ausland. Gesetzlich Versicherte, die dauerhaft in einem anderen europäischen Land leben, müssen sich für das Gesundheitssystem ihrer neuen Heimat anmelden, zahlen ihre Beiträge aber weiterhin in Deutschland. "Wer sich beispielsweise mit einer privaten Zahnzu-

satzversicherung eine höherwertige Versorgung gesichert hat, sollte unbedingt überprüfen, ob die Zusatzpolice auch im Ausland gilt", betont Susanne Besold von den Ergo Direkt Versicherungen. Die Zusatztarife des Fürther Direktversicherers beispielsweise sind weltweit gültig. Die Rente und die Steuer

Für Deutsche, die im Ausland leben, gibt es in zahlreichen Ländern Doppelbesteuerungsabkommen. Darin ist detailliert geregelt, welchem Staat für welche Einkunftsart die Besteuerung zusteht. Seit 2005 ist mindestens die Hälfte der gesetzlichen Rente in Deutschland zu versteuern. Wer 2010 in den Ruhestand eintrat, wurde mit 60 Prozent seiner Rente veranlagt, für Neurentner im Jahr 2040 werden es die vollen 100 Prozent sein. Zuständig für alle im Ausland lebenden Rentner ist das Finanzamt Neubrandenburg (www.finanzamt-neubrandenburg.de). «

Lästige Schwindelattacken können auf natürliche Weise behandelt werden

Mit 60 noch einmal durchstarten n (djd/pt). Im Alter fit und leistungsfähig bleiben - das wünscht sich wohl jeder. Dank der Fortschritte in der Medizin gelingt das auch immer öfter. Anstatt im Ruhestand Däumchen zu drehen, starten Menschen jenseits der 60 oft noch mal durch und engagieren sich im Ehrenamt oder beginnen ein Seniorenstudium. Das Potenzial der Best Ager stärker zu nutzen, das fordern nicht nur der Industrie- und Handelskammertag und die Bundesagentur für Arbeit - besonders in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels. So haben unabhängigen Studien zufolge ältere Mitarbeiter in Sachen Erfahrung, Sozialkompetenz, Entscheidungsfreude und Qualitätsbewusstsein oft einen Vorsprung gegenüber jungen Kollegen. Doch nur wer sich körperlich und geistig fit fühlt, kann als Mentor für junge Menschen fungieren oder ein Ehrenamt ausfüllen. Als typische Alterserkrankung gelten unspezifische Schwindelattacken, deren Ursachen vielfältig sein können. Durchblutungsstörungen, Blutdruckschwankungen, Stress, Nebenwirkungen von Arzneimitteln und chronische Erkrankungen können die Beschwerden auslösen. Die Betroffenen sind oft stark verunsichert, fühlen sich hilflos und ängstlich. Schließt der Arzt ernsthafte körperliche Ursachen aus,

kann beispielsweise mit Hilfe des natürlichen Komplexmittels Vertigoheel ein gutes Therapieergebnis erzielt werden: Anzahl, Dauer und Stärke der Schwindelattacken können deutlich reduziert werden - mit zunehmender Sicherheit steigt die Lebensqualität. In einer jüngst veröffentlichten Studie wurde der Einsatz des Mittels bei über 2.000 älteren Patienten untersucht. Schon nach kurzer Zeit besserten sich die Beschwerden bei Menschen, die unter unspezifischem Schwindel litten, und die dadurch bedingten alltäglichen Einschränkungen konnten deutlich reduziert werden. Auch eine ausgewogene Ernährung sollten Schwindelpatienten nicht außer Acht lassen: Wenig Fleisch und Wurst, Verzicht auf übermäßigen Alkohol-

und Nikotingenuss, viel frisches Obst, Gemüse und Vollkornprodukte sowie reichlich Flüssigkeit geben dem Körper neue Kraft. Was viele nicht wissen: Das Gleichgewichtssystem im Gehirn ist lernfähig. Mit einfachen Übungen kann man dem Schwindel etwas entgegensetzen und mehr Stabilität und Bewegungssicherheit erlangen. Schon alltägliche Verrichtungen, wie Treppen zu steigen statt den Lift zu benutzen oder zügiges Spazierengehen, regen den Kreislauf an und fördern die Durchblutung. Im Handel gibt es DVDs mit speziellen Senioren-Workouts für das Training zu Hause. Auch für die Spielkonsole des Enkels gibt es diverse Sportprogramme, mit denen Jung und Alt gemeinsam trainieren können. «


18-Zoll-Leichtmetallräder

OWL Edition 125!

LED-Tagfahrlicht

Aufmerksamkeitsassistent

Die E 200 CGI zum Jubiläumspreis! Zum 125. Geburtstag schenken wir Ihnen 125! Jahre Innovation. · · · · · · · · · · ·

2-Zonen-Klimatisierungsautomatik (THERMATIC) Aufmerksamkeitsassistent (ATTENTION ASSIST) Radio Audio 20 CD Automatikgetriebe 7G-TRONIC Komfort-Telefonie Sitzheizung vorn Parkführung mit PARKTRONIC 18-Zoll-Leichtmetallräder LED-Tagfahrlicht Sportliche Schweller und Frontschürze Zierelemente Aluminium

Nur in OWL: Jubiläumspreis E 200 CGI BlueEFFICIENCY Limousine2,3

47.647,60 €

39.900,–€

Preisvorteil: 7.747,60 €

3

3

3

Bei Inzahlungnahme Ihres Gebrauchtwagens erhalten Sie zusätzlich 2.000,– € Jubiläumsnachlass

¹Angebot gültig 01.04.2011–30.09.2011 für ausgewiesene Aktionsfahrzeuge. Nur in den Centern der Niederlassung OstWestfalenLippe. Limitiert auf 50 Fahrzeuge. Nur solange der Vorrat reicht. Lieferung bis 31.12.2011 ²Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 10,0–10,5/5,7–6,3/7,3–7,9 l/100 km; CO² -Emission kombiniert: 169–184g/km. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. ³Mercedes-Benz E 200 CGI BlueEFFICIENCY Limousine, Tenoritgrau metallic, Stoff schwarz, Serienausstattung: Automatikgetriebe, Komfort-Telefonie, LED-Tagfahrlicht, PARKTRONIC, Sitzheizung vorn, Sport-Paket Exterieur, Bremssch. vorn gelocht, LMR 5-Speichen, Zierelemente Aluminium, Listenpreis 47.647,60 Euro; Jubiläumspreis 39.900,- Euro

Niederlassung OstWestfalenLippe der Daimler AG Center Bielefeld, Am Stadtholz 35, Tel. 0521 302-460 · Center Gütersloh, Verler Str. 208 · Center Detmold, Westerfeldstr. 25 Vertriebsstützpunkte: Neotechnik, Brackweder Str. 221, 33659 Bielefeld, Carsten Römich, Michael Hoppe Tel. 0521 40422-42/-43 · Vertragspartner: Autohaus Thorwesten, Bielefelder Str. 10, 33758 Schloß Holte-Stukenbrock, Tel. 05207 9109-0 · Autohaus Kurt Liebrecht, Schötmarsche Str. 50, 32791 Lage, Tel. 05232 6083-0 · Autohaus Kurt Liebrecht, Im Hengstfeld 6, 32657 Lemgo, Tel. 05261 9381-0 · Autohaus Liebrecht und Söhne, Herforder Str. 103, 32105 Bad Salzuflen, Tel. 05222 9558-0 www.owl.mercedes-benz.de


vom 8.7. - 15.7.2011 Ihr Frische-Markt im Bielefelder Süden mit Mobilfunkhandel, Frische-Bäckerei & internationalen Spezialitäten

Lauchzwiebel aus Deutschland

Victoria Trauben aus Italien

0. Bund

1. 1 Kg

29

Hähnchen Filet

4. 1 Kg Secen Pismaniýe mit Pistazien

1. 250 g

49

Güllü Tosya Reis

4.5 kg

99

Einweg-Grill

4. 800 g Secen Pismaniýe mit Schoko

0. 250 g

99

Knorr Yöresel Suppen

0. Stück Kaya Kasar/Käse

1. Stück

79

3. 700 g

79

99

Fulya Jogurt 3,5 %

0. 80 g

79

Türkel Pistazien

2. 3 Kg

89

Türkel Pistazien

3. 350 g

99

Reisekoffer Set

99

3. 1 Kg

49

Yayla Salami Sorten

99

Lamm-Rippe

3. 1 Kg

99

Yayla Wiener Würstchen

79

Rinderhackfleisch

99 7. 700 g Ariel Waschmittel

00 99. 3er/4er Sera Jalapeno

99 9. 7,6 kg Sera PEPPERONI

1. 600 g

49

1. 640 g

69

29. Bielefelder Stadtzeitung  
29. Bielefelder Stadtzeitung  

Bielefelder Stadtzeitung / Ausgabe 29

Advertisement