Page 1

M o d e r n e u n d zeitgenรถssische K u n s t M o d e r n e P h o t o g r a p h i e


Auktion 128 Auswahlkatalog Selection Catalogue Freitag, 25. Oktober 2019 • 15 Uhr Friday, October 25th 2019 • 3 p.m.

Moderne und Zeitgenössische Kunst Moderne Photographie Modern and Contemporary Art Modern photography Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

Vorbesichtigung Preview

19. Oktober 2019

von 11 bis 14 Uhr

21. - 24. Oktober 2019

von 11 bis 19 Uhr

Nach Vereinbarung sind Sondertermine möglich. Special preview possible, please contact us for an appointment.

Alle Katalognummern finden Sie online unter You can find our catalogue at

www.jvv-berlin.de www.lot-tissimo.com www.liveauctioneers.com www.invaluable.com Jeschke|van Vliet Auctions Berlin GmbH Lehrter Strasse 57, Haus 1 • 10557 Berlin Tel.: +49 (0) 30 - 22 66 77 00 • Fax: +49 (0) 30 - 22 66 77 01 99 email: info@jvv-berlin.de • VAT ID No DE 237347217


Mitarbeiter Staff Geschäftsführung Management Telefon: +49 30 2266 770 0 Hans-Joachim Jeschke Wertvolle Bücher, Graphik und Photographie Rare Books, Manuscripts, Prints, Photography

Moderne und zeitgenössische Kunst Modern and contemporary Art

Telefon: +49 30 2266 770 123

Telefon: +49 30 2266 770 111

Balázs Jádi (Leitung | Head of department)

Anica Piontek (Leitung | Head of department)

Wissenschaftliche Katalogbearbeitung:

Wissenschaftliche Katalogbearbeitung:

Yvonne Hoffmann

Charlotte Rausch (Volontariat)

Marianne Henke (in Elternzeit)

Elisabeth Henne (Assistenz)

Viktoria Teske Photographie und Katalogdesign

Buchhaltung

Patrick Hertel - Photographie

Telefon: +49 30 2266 770 112

www.patrickhertel.de

Daniela Lürßen

Telefon: +49 174 64 80 750

buchhaltung@jvv-berlin.de

Rechnung / Invoice Die Kataloge sind für Bibliotheken und öffentliche Einrichtungen frei. The catalogues are free of charge for libraries and public institutions.

Katalog / Catalogue Deutschland / Germany:

................................................................. EUR 15.-

Europäisches Ausland / Other European Countries: Übersee / Overseas:

........................ EUR 20.-

........................................................................ EUR 25.-

Bankverbindung: Berliner Sparkasse

Payable by International Money Order.

Konto - Nr. 116 000 6535 (BLZ 100 500 00)

Bank details: Berliner Sparkasse

IBAN: DE07 100 500 00 116 000 6535

IBAN: DE07 100 500 00 116 000 6535

BIC: BELADEBE

BIC: BELADEBE Jeschke|van Vliet Auctions Berlin GmbH Lehrter Strasse 57, Haus 1 • 10557 Berlin Tel.: +49 (0) 30 - 22 66 77 00 • Fax: +49 (0) 30 - 22 66 77 01 99 email: info@jvv-berlin.de • VAT ID No DE 237347217


Lehrter Strasse 57, Haus 1 • 10557 Berlin Tel.: +49 (0) 30 - 22 66 77 00 • Fax: +49 (0) 30 - 22 66 77 01 99 email: info@jvv-berlin.de • www.jvv-berlin.de • VAT ID No DE 237347217

Gebote / Written Bids Name Straße / Street Ort / City

Land / Country

PLZ / Zip Code

Tel. / Fax / Email VAT - ID Katalog - Nr. Lot Number

Kennwort / Name or Title

bis zum Höchstbetrag Up to (EUR)

Maßgeblich für die Gebote sind ausschließlich die Katalog - Nummern. Only the catalogue numbers are valid for written orders. Bei einer Anmeldung zum telefonischen Bieten wird für Sie automatisch das Limit als Sicherheitsheitsgebot hinterlegt und ist bei einem Zuschlag bindend. Please note that we will set the limit price as a mandatory safety bid in case of telephone bidding. Auskunfte zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie auf unserer Homepage www.jvv-berlin.de. Data protection regulations can be found on our homepage www.jvv-berlin.de.

Unterschrift / Signature Die Gebote verstehen sich ohne das Aufgeld und MwSt. Written bids do not include commission and VAT tax (if necessary). Der Zuschlag erfolgt zum niedrigstmöglichen Preis. Lots are sold for the lowest possible price. Abgabe eines Gebotes bedeutet Anerkennung der Auktionsbedingungen, die dem Katalog beigedruckt sind. By offering a written bid the bidder accepts all terms of sale as stated in this catalogue.


Wichtiger Auktionshinweis Important note Der Zustand der zur Versteigerung kommenden Objekte wurde bei der Taxierung berücksichtigt. Es handelt sich bei den Objekten um „gebrauchte“ Dinge. Alterserscheinungen und besondere Mängel sind möglichst erwähnt. Besitzvermerke, sonstige Marginalien, Stempel sowie das Fehlen von Buchapplikationen (Schließen, Bänder und Ornamente) sind nicht in jedem Fall angegeben. Alterserscheinungen und Besonderheiten von Papier und Einband sind möglichst erwähnt, wie auch besondere Defekte von Papier, Bindung und Einband. Konvolute, Sammlungen und Beigaben sowie Zeitschriften und umfangreiche Reihenwerke werden - als nicht kollationiert - ohne Rückgaberecht angeboten. Alle Objekte (Kunstgegenstände) wurden neu vermessen. Nach Angabe des Motivmaßes erfolgt die Angabe des Blattmaßes in Klammern. Sollten Werke gerahmt sein, ist dies im Text angegeben. Bei Abholung nach Erwerb in unserem Hause wird die Arbeit inklusive Rahmen ausgehändigt. Ein Versand erfolgt aus Sicherheitsgründen jedoch ungerahmt und wird nur auf Anfrage und gegen erhöhte Versandgebühr nach Ermessen des Auktionshauses gewährt. Für die Gemälde und Zeichnungen des 16. bis 19. Jahrhunderts gelten ggf. Ausnahmen. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch weitere Bilder per Email, und Zustandsberichte der Auktionsobjekte per Email oder Post zu. The condition of the objects has been reflected within the taxation. All objects havehad a former owner. Manuscript marginalia, stamps, and the lack of book decorations (clasps, bands, ornaments) at the binding are not detailed in every case. The process of aging and special defects of paper and binding are described as possible. Collections, series, addings, and journals are not collated in any case and are offered without all faults and return. Signs of age and special defects are mentioned when possible. The measurements of all objects of art were taken anew. Full size follows the size of depiction. Framing is specially mentioned. Such works will be handed out framed when collected directly from our auction house. When sent via mail works will be delivered unframed with the option of a higher shipping fee framed delivery at our discretion. For Old Master paintings and drawings exceptions are possible. Upon request we would be pleased to send you further photographs by email and condition reports of objects.

Abbildungen: Cover: Lot 1 | Innenseite vorn: Lot 93 (retuschiert) | Innenseite hinten: Lot 13 | Rückcover: Lot 131


1       Abstrakter Expressionismus - - Jenkins, Paul. 

3.600.-

(1923 Kansas City - 2012 New York). Komposition in Gelb. Rot, Blau und Rosa. Aquarell auf Büttenkarton. 60,5 x 45 cm. Unten rechts eigenhändig datiert und signiert. Hochwertig gerahmt im weißen Holzrahmen, dort montiert, ungeöffnet. Jenkins studierte an der Art Students League in New York mit Yasuo Kuniyoshi und Morris Kantor. Währendessen lernte er Mark Rothko, Jackson Pollock, Lee Krasner und Barnett Newman kennen. Seine Arbeiten haben auch Anklänge an die Lyrische Abstraktion und den Tachismus. Composition in yellow, red, blue and pink. Watercolour on laid paper. Signed and dated by the artist‘s own hand at lower right. High quality framed in a white wooden frame, mounted there, unopened. Jenkins (1923-2012) studied at the Art Students League in New York with Yasuo Kuniyoshi and Morris Kantor. In the meantime he met Mark Rothko, Jackson Pollock, Lee Krasner and Barnett Newman. His works are also reminiscent of Lyrical Abstraction and Tachism.

4       Adler, Jankel. 

1.800.-

(1895 Tuszyn bei Lodz - 1949 London). Akt sitzend. 1944. Beideseitige Arbeit. Graphit auf braunem Papier. 35,8 x 24,4 cm. Signiert und datiert. Verso mit einer weiteren, seitenverkehrten Graphitzeichnung. Unter Passepartout montiert. Unter Glas gefasst. - Altersbedingt sehr leichte Lagerspuren. Adler studierte u. A. in Barmen, nachdem er nach Düsseldorf übersiedelte, wo er zusammen mit Paul Klee an der Kunstakademie unterrichtete. Beteiligte sich an den Aktivitäten der Düsseldorfer, Kölner und zeitweilig auch der Berliner AvantgardeGruppen, wie Novembergruppe, Das Junge Rheinland oder Union fortschrittlicher internationaler Künstler. Arbeiten wurden im Von-der-Heydt-Museum Wuppertal und der Städtischen Kunsthalle Düsseldorf gezeigt.


6       Albert, Hermann. 5       Agam, Yaacov. [*]

700.-

(1928 Rishon le Zion). Image Magic. 1969-70. Skulptur aus Acrylglas und Farbserigraphie mit Kunsstoffsockel. 62,5 x 11 x 11 cm. Eingeritzte Signatur und Nummerierung in Skulptur. - Sehr guter Zustand. Eines von 99 Exemplaren. Sculpture made of acrylic glass and colour serigraphy with plastic base. Carved signature and numbering in sculpture. - Very good condition. - One of 99 copies.

8       Alt, Franz.

(1937 Ansbach - lebt u. arbeitet in Berlin u. Italien). Frau + Mann. 2001. Tempera auf Leinwand. 60 x 70 cm. Monogrammiert und datiert sowie verso signiert, datiert, betitelt, ortsbezeichnet „(München)“ und mit Maßangaben. - In Schattenfugenleiste gerahmt. Hermann Albert studierte von 1958-64 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Prof. Peter Voigt. Nach Abschluss des Studiums zog er nach Berlin, wo er bis heute - im Wechsel mit Aufenthalten in Italien - lebt und arbeitet. 1971 erhielt er das Stipendiat der Villa Romana in Florenz. Seit Mitte der 1970 er Jahre übt er eine Lehrtätigkeit an der Hochschule in Braunschweig aus. Albert nahm 1977 an der Documenta in Kassel teil. Die vorliegende Arbeit erinnert mit ihrer taktilen Oberfläche an italienische Fresken. Tempera on canvas. Monogrammed and dated as well as signed, dated, titled and with further annotation on verso. Framed.

600.-

(1824 - 1914, Wien). Baumbestandene Landschaft mit einem Paar. 1877. 9,3 x 5 cm. Aquarell auf Velin. Signiert und datiert. Im Passepartout freigestellt und unter Glas gerahmt. - An Ecken etwas stockfleckig und knickspurig, zudem mit Anschmutzungen. Sehr detailreiche und sauber ausgeführte Aquarellarbeit. Österreichischer Maler des 19. Jh., der einer Malerfamilie entstammte. Vater war der Maler, Aquarellist und Lithograf Jakob Alt, Bruder der Maler Rudolf von Alt. Franz Alt studierte an der Akademie der Bildenden Künste bei Leopold Kupelwieder und Josef Danhauser. Alt wurde besonders bekannt für seine detailreichen Veduten, die er bevorzugt in der Aquarelltechnik anfertigte.

6

4.500.-

9       Anatol (d.i. Anatol Herzfeld)

450.-

(‚Karl-Heinz Herzfeld‘). (1931 Insterburg - 2019). Vor der Menschensonne. 1980. Assemblage aus Eisen und Acryl auf Holz. 54 x 68 x 10 cm. Signiert, datiert und betitelt.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


11      Archipenko, Alexander. 

6.500.-

(1887 Kiew - 1964 New York). o.T. (Entwurfszeichnung mit handschriftlichen Annotationen). Schwarze Tinte, Graphit und Kugelschreiber auf mintgrünem Papier. 50 x 33 cm. Oben rechts signiert. Unter Passepartout freigestellt. Auf weißem Karton punktuell montiert. - Kanten angestoßen und teils mit kleinen Stockflecken. Blatt partiell leicht knick- und lagerspurig. Insgesamt guter Zustand. Design drawing. Black ink, graphite and spherical ink on mint green paper. Signed upper right. Excepted under passe-partout. Mounted on white cardboard. - Edges knocked against and partly with small foxing stains. Sheet partly slightly creased and with traces of bearing. Good overall condition.

12      Arman (Armand Pierre Fernandez). 

400.-

(1928 Nizza - 2005 New York City). Boom-Boom (aus New York International.) Farbserigraphie und Filzstift auf Karton. 42,2 x 54,9 cm (43,1 x 55,8 cm). Signiert und nummeriert sowie mit dem Blindstempel „Chiron Press, New York“ und von fremder Hand betitelt. Unten rechts am Außenrand mit minimalen Fleck. Prachtvoller Druck, im linken Drittel mit Filzstift überarbeitet. Unten rechts mit römisch I versehen. (Abzug jenseits der Auflage von 225 Exemplaren). Colour silkscreen and felt-tip pen on cardboard. Signed and numbered as well as with the blind stamp „Chiron Press, New York“ and titled by a strange hand. Lower right at outer margin with minimal stain. - Splendid impression, the left third overworked with felt-tip pen. Numbered with Roman I at lower right. (Print beyond the edition of 225 copies).

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

7


13      Arman (Armand Pierre Fernandez). 

8.000.-

(1928 Nizza - 2005 New York City). Scies. 1982. Mischtechnik, Schablonendruck und Collage auf braunem Karton. 59 x 80 cm. Signiert in Graphit. Mit Widmung versehen. Im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. - Kanten unscheinbar angestoßen. Sehr guter Zustand. Rahmen fragil. „Wie so unterschiedliche Künstler wie Yves Klein, Tinguely, Rotella, Hains, Dufrême, Villeglé, Spoerri, Martial Raysse, César und Arman auf einen Nenner zu bringen waren, läßt sich nur aus der Kunstszene der zweiten Hälfte der fünfziger Jahre erklären. Alle waren auf den ersten, vielleicht nur oberflächlichen , doch entscheidenden Blick dem Bestätigten und Sanktionierten der abstrakten Kunst gegenüber aud radikal wirkende Art ‚anders‘...Wohl kaum ein anderer Künstler des Nouveau Réalisme hat sich so konsequent und beharrlich mit jener angestrebten direkten Ding-Realität auseinandergesetzt wie Arman. Alle Phasen seines Werkes, mit Vor- und Rückgriffen, mit Thema, Variation und Durchführung, lassen sich auf eine äußerst geradlinige und konstant durchgehaltene Konzeption zurückführen, selbst bei aller Wandlung und Entwicklung...Eine Weiterführung des Stempel-Verfahrens - quasi eine Übertragung des Objet trouvé ins Zeichnerische - folgt seit 1958 in den Allures d‘objet, den Objekt-Spuren oder monotypischen Abdrucken von Objekten. In Farbe getauchte Gegenstände werden dabei auf das Papier abgedruckt. Mehr und mehr kommt der Zufall jetzt als gestalterisches Mittel hinzu - auch hier wieder Einflüsse von Dada und Besonders die Werkzeuge des Arbeiters, des Handwerkers - Hammer, Hacke, Zange, Spaten, Schraubenschlüssel etc. - finden in seinen neueren Arbeiten bevorzugte Verwendung.“ (Bernhard Holeczeck, Eröffnungsrede/ leicht abgeändertes Vorwort zur Eröffnung der Ausstellung „ARMAN: Parade der Objekte-Retrospektive 1955 bis 1982“ im Kunstmuseum Hannover mit Sammlung Sprnegel am 23. Mai 1982. Mixed media, screen printing and collage on strong, brown cardboard. Signed in graphite. Dedicated. Excepted in passe-partout. Framed under glass. - Edges inconspicuously bumped. Very good condition. Frame somewhat fragile.

8

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


Künstler der Art Brut

20      Art Brut - - Korec, Johann. 

500.-

(1937 Wien - 2008 Klosterneuburg). o.T. 1981. Tinte und Aquarell auf chamoisfarbenem Papier. 14,6 x 10,4 cm. Signiert und datiert. Mit handgeschriebenen Briefzeilen in schwarzer Tinte. Auf Unterlage punktuell montiert. Im Passepartout freigestellt. - Gut erhaltene Arbeit Hausers im Zusammenspiel bildlicher Darstellung und Text. Signiert mit: „Korec Johann“.

21      Art Brut - - Korec, Johann. 

500.-

(1937 Wien - 2008 Klosterneuburg). o.T. 1981. Tinte und Aquarell auf chamoisfarbenem Papier. 14,6 x 10,4 cm. Signiert und datiert. Mit handgeschriebenen Briefzeilen in schwarzer Tinte. Auf Unterlage punktuell montiert. Im Passepartout freigestellt. - Gut erhaltene Arbeit Hausers im Zusammenspiel bildlicher Darstellung und Text. Signiert mit: „Korec Johann“.

22      Art Brut - - Seculic, Sava. 

1.200.-

(1902 Obrovac (Kroatien) - 1989 Belgrad). o.T. 1976. Öl über Graphit auf Pappe. 35 x 24,9 cm. Verso signiert und datiert sowie gestempelt und mit zahlreichen Annotationen versehen. Unter Passepartout montiert. Unter Glas gerahmt. - Faszinierende Komposition, in der Seculic die Phantasmen der Welt in naiver und beeindruckender Virtuosität einfängt. Seculic gilt als einer der wichtigsten jugoslawischen Vertreter naiver Malerei. 1902 geboren, beginnt er ab 1932 an zu malen. Er entwickelt einen unvergleichlichen Personalstil und beschäftigt sich fortan mit Themen wie Mythologie und Volksglauben. Seine Fabelwesen lassen an Träume und naive Phantasien denken, festgehalten in dünnen, geschwungenen, weichen Konturen, akzentuiert durch stärkere Linien, bestechend durch ihre Flächenwirkung. „Und seine Träume werden von traurigen Engeln oder humpelnden Tölpeln getragen. Richtig zugehörig zu den Menschen hat sich Sekulic wohl nie und nirgends gefühlt, außer in seiner Kunst vielleicht.“ (Jürgen Kisters) .n.T. Oil over graphite on cardboard. Signed, dated and stamped on verso with numerous annotations. Mounted under passe-partout. Framed under glass. - Fascinating composition in which Seculic captures the phantasms of the world in naïve and impressive virtuosity. - Seculic is regarded as one of the most important Yugoslav representatives of naive painting. Born in 1902, he began painting in 1932. He developed an incomparable personal style and from then on dealt with themes such as mythology and popular belief. His mythical creatures make one think of dreams and naive fantasies, captured in thin, curved, soft contours, accentuated by stronger lines, captivating by their two-dimensional effects.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

9


23      Art Brut - - Tschirtner, Oswald. 

800.-

(1920 Perchtoldsdorf - 2007 Gugging). o.T. (Kopffüßler). 1991. Tusche und Graphit auf glattem Papier. 20,5 x 30 cm. Datiert, monogrammiert, mit Widmung versehen und darin signiert und datiert. Unter Passepartout freigestellt und unter Glas gerahmt. - Kanten minimal bestoßen. Verso Rückstände der alten Montierung. Sonst in gutem Zustand. Typische Menschendarstellung des Künstlers, die sich durch sein Oeuvre zieht. Tschirtner gehört zu den bekanntesten Art Brut-Künstlern aus Gugging. Die Nervenheilanstalt, die 2007 geschlossen wurde, besteht noch aus dem sgt. „Haus der Künstler“. Hier wohnten und wohnen psychisch beeinträchtigte Männer, die autodidaktisch und natürlich Kunst schaffen. Tschirtner ist für seinen „Kopffüßler“ bekannt, ein Mensch ohne Rumpf und mit überlangen Extremitäten. Oft fügte der Künstler Text zu seinen Werken hinzu. Drawing ink and graphite on smooth paper. Dated, dedicated and therein signed and dated. Framed beneath passepartout and framed beneath glass. - Edges slightly used. On the back traces of the old mounting. Otherwise in good condition. Typical portrait of the artist´s humans.

24      Art Brut - - van der Steen, Germain. [*]

(1897 Versailles - 1985 Garches). Blumen. Aquarell und Tusche auf chamoisfarbenem Papier. 61 x 47 cm. Auf Unterlage befestigt und unter Glas gerahmt. - Leicht knickspurig, leichte Falz entlang des rechten Randes. Ingesamt guter Zustand.

28      Art Brut - - Walla, August. 

25      Art Brut - - van der Steen, Germain. [*]

600.-

(1897 Versailles - 1985 Garches). Clown. 1975. Filzstift auf Papier. 65 x 50 cm. Signiert. Verso datiert und betitelt in Graphit von fremder Hand. Unter Glas gerahmt. - Verso Rückstände der alten Montierung. Insgesamt in guten Zustand. Clown. Felt-tip pen on paper. Signed. On the back dated and titled in graphite by foreign hand. Framed beneath glass. - At the back side remains of the old mount. In a good condition.

10

400.-

1.200.-

(1936 - 2001 Gugging). o.T. (Kirche in Land Holland). Farbstift und Graphit auf festem Papier. 29,6 x 42 cm. Signiert. Verso mit vollflächigem Motiv und Schrift in dergleichen Technik. Verso in der rechten oberen Ecke von fremder Hand in Graphit beschriftet. Ecken und Kanten leicht bestoßen. Verso Anschmutzungen. Insgesamt leichte Spuren der Lagerung. Verso großflächig mit Urlaubsgrüßen aus Holland an Doktor Navratil und Pfleger Braun n Gugging. Colored pencil and graphite on firm paper. Signed. On the back with motive and wrting in the same technique. On the back in the upper, right corner small graphite inscription by foreign hand. - Corners and edges slightly used. On the back traces of dirt. Slight traces of storage. - On the back holiday-greetings from Holland to Doctor Navratil and nurse Braun from Gugging.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


32      Belkahia, Fahrid. 

450.-

(1889 Genf - 1954 ebenda). o.T. (Akt). Graphit auf strukturiertem, chamisfarbenem Papier. 43,5 x 59 cm. Signiert in Graphit. Rechts unten Atelierstempel. Verso typographische Bezeichnungen in Graphit. - An den Ecken kleine Einstichlöchlein und ein Einriss rechts unten. Minimal und sehr partiell stockfleckig. Sehr leichte, horizontale Knickspur entlang der oberen Kante.

(1934 Marrakesch - 2014 ebenda). o.T. Farblithographie auf chamiosfarbenem Büttenpapier. 64,5 x 40 cm (73,5 x 51,5 cm). Signiert und nummeriert in Graphit. Im Passepartout freigestellt und auf Unterlage montiert. Unter Glas gerahmt. Farblithographie in sehr gutem Zustand. Eins von 150 Exemplaren. n.T. Colour lithograph on chamois handmade paper. 64,5 x 40 cm (73,5 x 51,5 cm). Signed and numbered in graphite. Excepted in passe-partout and mounted on support. Framed under glass. - Colour lithograph in very good condition.

33      Beninga, Leo. 

37      Blume, Bernhard Johannes. 

31      Barraud, Maurice. 

400.-

450.-

(1971). Der giftige Tanz. 2018. Collage, Acryl, Tusche und Bütten auf Papier. 40 x 30 cm. Signiert. Auf schwarzer Unterlage montiert. Im schwarzem Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. Sehr guter Zustand.

600.-

(1937 Dortmund - 2011 Köln). Tische lecken. 3 Gouachen auf chamoisfarbenem Papier. 86 x 61 cm. Signiert, datiert und nummeriert. - Kanten teils leicht angestoßen. Partiell leichte Bräunung. Insgesamt guter Zustand der Blätter.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

11


38      Brand, Ernst.

800.-

(1888 - 1983, Trier). Flusslandschaft. Öl auf bräunlichem Papier. 41 x 51,5 cm. Signiert unten links. - Unter Glas gerahmt. - Idyllische und ruhige Szene in bläulich-grünlicher Farbpalette. Brand war ein deutscher Architekt und ein Landschaftsmaler. Zunächst schrieb er sich an der Trierer Werkkunstschule in der Malklasse von August Trümper ein und stellte auch von 1921 bis 1927 mit den Trierer Künstlervereinigungen „Die Gilde“ „Die Malergruppe Trier“ und „Freie Vereinigung Trierer Künstler“ aus. Ab 1922 Studium an Düsseldorfer Kunstakademie, u. A. bei Max Clarenbach. Brand widmete sich fast ausschließlich der Darstellung von Architektur und Stadtlandschaften in schlichter und großflächiger Freilichtmalerei, bei der er stark vom Spätimpressionismus beeinflusst war. Eines seiner häufigsten Motive war seine Heimatstadt Trier samt Umgebung.

40      Breitner, Georg Hendrik.

39      Brands, Eugène.

1.000.-

(1913 - 2002, Amsterdam). De Geboorte van het Surrealisme. 1944. Bleistift, Kohle und Tinte. Partiell gewischt auf genarbtem Papier. 48,2 x 34,7 cm. Signiert, datiert und verso bezeichnet auf niederländisch. In der Mitte des unteren Teils der Darstellung mit der handschriftlichen Zeile „Het meisje op de tafel“. Verso eine unvollendete Skizze. - Kanten sehr leicht angestoßen. Verso Spuren der vorherigen Montierung. Frühe Zeichnung des späteren Mitglieds der Cobra-Gruppe. Pencil, charcoal and ink. Partially wiped on grained paper. Signed, dated and inscribed on verso in environs. In the middle of the lower part of the representation with the handwritten line „Het meisje op de tafel“. At the back side side an unfinished sketch. - Edges very slightly bumped. At the back side traces of the previous mounting. - Early drawing of the later member of the Cobra Group.

12

500.-

(1857 Rotterdam - 1923 Amsterdam). o.T. Aquarell auf Papier. Rundbild. 15,5 x 15,5 cm. Signiert. Lose auf Unterlage und unter Glas gerahmt. Links ein horizontaler Riss. Entlang der Ränder Spuren des Rahmens sowie Gebrauchsspuren. Unterlage lose gerahmt. Idyllische Landschaftsansicht in schönem Kolorit. Breitner gilt als einer der bedeutendsten neiderländischen Maler des 19. Jh. Besondere Bekanntheit erlangte er für seine Amsterdamer Stadtansichten, die ihn zu einem der Hauptverterter des Amsterdamer Impressionismus machten. Ihn verband eine enge Freundschadt zu Vincent van Gogh, dessen Stil Breitner nachhaltig beeinflusste.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


43      Bühl, Hede.

600.-

(1940 Haan bei Düsseldorf). o.T. (Kopfstudie). 1989. Kreide und Tusche auf feinem Papier. 14,5 x 19. Signiert, datiert. Auf Unterlage befestigt. - Blatt leicht fleckig und knickspurig. Dabei: Konvolut aus 3 Graphiken. 1992. Je aquarellierte Farblithographie auf festem Papier. Je ca. 35,5 x 47 cm (circa 50 x 61 cm). Je signiert, nummeriert, sowie im Stein datiert und monogrammiert. - Minimale Lagerungs- und Knickspuren, sonst in gutem Zustand. - Je eins von 50 Exemplaren.

47      Cimiotti, Emil.

450.-

(1927 Göttingen - lebt und arbeitet in Hedwigsburg). o.T. 1996. Collage aus Papier, Tusche und Deckweiß. 29,5 x 21 cm. Signiert und datiert. Auf Unterlage befestigt und im Passepartout freigestellt. - Minimale Anschmutzungen und Lagerungsspuren, sonst in sehr gutem Zustand.

48      Clarenbach, Max.

4.000.-

(1880 Neuss - 1952 Wittlaer). Winterlandschaft. Öl auf Leinwand. 50 x 70 cm. Signiert. - Leichter Farbabrieb entlang der Kanten. Kleine, weiße Farbflecke in oberer linker Ecke. Melancholisches und nuanciertes Stimmungsbild im Stil des französischen Impressionismus, durch den Clarenbach stark beeinflusst war.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

13


50      Cobra (Gruppe) - - Pedersen, Carl Henning. 

2.200.-

(1913 Kopenhagen - 2007 Frederiksberg). o.T. (Landscape). 1952. Kreide auf strukturiertem Bütten. 53 x 42 cm. Signiert und datiert. Im Passepartout freigestellt und auf Unterlage montiert. Unter Glas gerahmt. - Vier kleine Einstichlöchlein in den Ecken von vorheriger Hängung. Ingesamt guter Zustand. Pedersen war Autodidakt, seine künstlerische Ausbildung erhielt er ab 1933 bei Else Alfelt. Er war Gründungsmitglied der Pariser Künstlergruppe Cobra. Chalk on structured laid paper. Signed and dated. Excepted in passe-partout and mounted on backing. Framed under glass. - Four small stich holes in the corners of previous hanging. Good overall condition. - He was a founding member of the Paris artist group Cobra.

51      Cocteau, Jean. 

3.000.-

(1892 - 1963 Paris). Potrait de Carole Wesweiler. 1954. Kreide auf taubenblauem, strukturiertem Canson Papier. 63 x 49 cm - Passepartoutausschnitt. Signiert und datiert. - Unter chamoisfarbenem Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt (ungeöffnet). Die Bestätigung der Authentizität des Werkes durch Cocteau-Expertin Anni Guerdas 2002 liegt als Kopie vor und wird bei Erwerb im Original beigelegt. Chalk on blue structured Canson paper. Signed and dated. Excepted under chamois passepartout. Framed under glass (unopened). - With certificate of Anni Guerdas of 2002.

14

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


53      Craemer, Kurt. 

800.-

(1912 Saarbrücken - 1961 Paestum/Italien). Häuseransicht. 1943. Gouache auf Papier. 31 x 48,5 cm. Unter Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. Verso beziffert in Graphit von fremder Hand, Spuren von vorherigen Montierungen. - Zwei sehr schmale Einkerbungen unten, sonst sehr guter Zustand. Gouache on paper. Mounted beneath passepartout and framed beneath glass. Figured on verso in graphite by a foreign hand, traces of previous mounts. - Two very narrow notches at the bottom, otherwise very good condition.

54      Craemer, Kurt. 

500.-

(1912 Saarbrücken - 1961 Paestum/Italien). In der Schenke. 1931. Kreide auf Papier. 66 x 48,5 cm. Signiert und datiert. Unter Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. Ungeöffnet. - Einwandfreier Zustand. Chalk on paper. Signed and dated. Mounted beneath passepartout and beneath glass. Unopnened. - Very good condition.

55      Craemer, Kurt. 

500.-

(1912 Saarbrücken - 1961 Paestum/Italien). Sitzender Akt. 1954. Tusche auf Papier. 45,5 x 33 cm. Signiert und datiert. Unter Passepartout freigelegt und und Glas gerahmt. Verso beziffert in Graphit. - Mehrere, längliche Knicke am linken Rand, ein unauffälliger Wasserfleck links unten bei der Signaturguter Zustand. Guter Zustand. Ink on paper. Signed and dated. Mounted beneath under passepartout and beneath glass. Figured on verso in graphite. - Several elongated creases at left margin, a discreet water stain at lower left corner of signature. Good condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

15


56      Darboven, Hanne. 

2.800.-

(1941 München - 2009 Hamburg). Kalenderaufzeichnung, 1977. 3 Werke. 1977. Je Tusche auf Pergamentpapier. Je 29,5 x 20,9 cm. Am unteren Rand durchnummeriert. Unter Glas gerahmt. - Teils sehr gering braunfleckig. Wohlerhaltene und typische Arbeiten, die auf Zahlenoperationen, Ausschreibungen von Ziffern sowie auf rhythmischen Linien und Durchstreichungen beruhen. Provenienz: Privatbesitz, Berlin. - Eine Arbeit mit kreisrundem Stempel „e.t.c.“. - Darboven sagte 1966 über ihr Werk: „Meine. Arbeit ist ein Aufzeichnen im Sinne von Dasein, es ist Durcharbeitung.“ (Zit. n.: Broschüre zur Ausstellung „Hanne Darboven. Zeitgeschichten“ in der Bundeskunsthalle Bonn, 11. September 2015 bis 17. Januar 2016). 3 works. Each ink on parchment paper. Each numbered. Framed under glass. - Partly slightly brownstained. Well-preserved and typical works based on numerical operations, tenders of numbers as well as rhythmic lines and crossings. - One work with circular stamp „e.t.c.“. - Provenance: Private property, Berlin. Acquired 1977 in the Galerie Max Hetzler, Stuttgart.

57      Darboven, Hanne. 

2.200.-

(1941 München - 2009 Hamburg). o.T. 2 Werke. 1973/74. Je Tusche auf Pergament. Je 29,5 x 20,9 cm. Je gerahmt. - Pergament altersbedingt vergilbt. Für Darboven typische Arbeiten, die auf Zahlenoperationen, Ausschreibungen von Ziffern sowie auf rhythmischen Linien und Durchstreichungen beruhen. Provenienz: Privatbesitz, Berlin. 1977 in der Galerie Max Hetzler, Stuttgart erworben. Darboven sagte 1966 über ihr Werk: „Meine. Arbeit ist ein Aufzeichnen im Sinne von Dasein, es ist Durcharbeitung.“ (Zit. n.: Broschüre zur Ausstellung „Hanne Darboven. Zeitgeschichten“ in der Bundeskunsthalle Bonn, 11. September 2015 bis 17. Januar 2016) .n.T. 2 works. Per ink on parchment. Each framed. - Parchment yellowed due to age. Works typical for Darboven which are based on number operations, tenders of numbers as well as on rhythmic lines and strike-outs. - Provenance: Private property, Berlin. Acquired 1977 in the Galerie Max Hetzler, Stuttgart.

16

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


58      Davringhausen, Heinrich M..  2.400.-

(1894 Aachen - 1970 Cagne-sur-Mer). o.T. Gouache und Graphit auf dickem Papier. 64 x 59,5 cm. Signiert und datiert. - Unter Passepartout freigelegt und auf Unterlage punktuell montiert. Unter Glas gerahmt. Ungeöffnet. Papier gebräunt und leicht wellig. Einstichlöcher an den Ecken, Gebrauchs- und Knickspuren.

61      Dexel, Walter. 

1.000.-

(1890 München - 1973 Braunschweig). Ohne Titel (Friedrich der Schöne und sein Urenkel), 1932. Bleistift- und Buntstift auf Papier. 29 x 21 cm. Links unten mit Trockenstempel „Nachlass Walter Dexel“. Provenienz: Sturies Auktionen (November 2015, Lot 55), Sammlung Nordrhein-Westfalen. Untitled (Frederick the Fair and his great-grandson), 1932. Pencil and crayon on paper. 29 x 21 cm. Lower left with dry stamp „Nachlass Walter Dexel“. Provenance: Sturies Auctions (November 2015, lot 55), North Rhine-Westphalia Collection.

64      Dexel, Walter. 

1.500.-

(1890 München - 1973 Braunschweig). Südlicher Park. Bleistift, Buntstift, Aquarell auf Papier. 16.45 x 22 cm. Links unten mit Trockenstempel „Nachlass Walter Dexel“. Unter Glas gerahmt, im Passepartout freigestellt. Provenienz: Hauswedell + Nolte Auktionen (Juni 2012, Lot 185), Andreas Sturies Auktionen (2015, Lot 53), Sammlung Nordrhein-Westfalen. Southern park. Pencil, crayon, watercolour on paper. 16.45 x 22 cm. Lower left with dry stamp „Nachlass Walter Dexel“. Framed under glass, free in passe-partout. Provenance: Hauswedell + Nolte Auctions (June 2012, lot 185), Andreas Sturies Auctions (2015, lot 53), Collection Nordrhein-Westfalen.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

17


65      Dunkelgod, Heinz. 

500.-

(1922 Hamburg). o.T. 1965. Assemblage auf Gips auf Leinwand. 79,5 x 99 cm. Signiert und datiert. In Holzleiste gerahmt.

66      Einhoff, Friedrich. 

600.-

(1936 Magdeburg - 2018). o.T. 1983. Acryl und Sand auf Leinwand(nicht bespannt auf Keilrahmen). 23,5 x 33,1 cm. Signiert und datiert. Auf grauer Unterlage oben montiert. - Stimmige, in grau nuancierte Szene.

68      Expressionismus - - Jaeckel, Willy. 

600.-

(1888 Breslau - 1944 Berlin). Andacht und Schauen (Vorstudie zum Wandbild „Sonnenaufgang“ in Hermann Bahlsens Keksfabrik in Hannover). Aquarell über Graphit auf Velin. 46,8 x 64,5 cm. - Unter Passepartout montiert und unter Glas gerahmt. Das Blatt etwas gewellt, an den Kanten vereinzelt mit kleinen Fehlstellen sowie an den Kanten recto und verso mit Rückständen der früheren Montierung. Dennoch in sehr guter Erhaltung. Am unteren Motivrand mit kleinem unscheinbarem Einriss. Klein, S. 219, Nr. 86. - Ganzseitig abgebildet in: Willy Jaeckel. Gemälde, Pastelle, Aquarelle. Ausst.-Kat. des Bröhan-Museums Berlin, 2003. Kat.-Nr. 20, S. 86. - Beiliegt: Ausschnitt der ehemaligen Rahmenrückwand. Dort handschriftl. bezeichnet „Schauen“ sowie mit Papieretikett der Bahlsen Keksfabrik mit typographischen Angaben zum Werk. - Jaeckel zählt zu den wichtigsten Vertretern des Expressionismus in Deutschland. 1915 trat er der Berliner Sezession bei und wurde 1919 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste Berlin. Ab 1925 lehrte er an der Staatlichen Kunsthochschule Berlin.

69      Fautrier, Jean Léon. 

850.-

(1898 Paris - 1964 Chatenay). Nu couché. Graphit auf braunem Papier. 22,5 x 31 cm (28 x 36 cm). Unter Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. - Leichte Färbung entlang des Passepartoutrahmens. Insgesamt sehr guter Zustand. (Ungeöffnet.) Verso durch den Sohn Dominique Fautrier 1984 authentifiziert. Graphite on brown paper. 22.5 x 31 cm (28 x 36 cm). Excepted under passe-partout. Framed under glass. - Light colouring along the passe-partout frame. Very good overall condition. (Unopened.)

18

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


70      Fischer-Trachau, Otto. 

3.500.-

(1878 - 1958, Hamburg). Blumen im Grün (Zwei Frauen). Ca. 1930. Tusche und Acryl auf Hartfaser. 100 x 80 cm. Verso nummeriert und mit Nachlassstempel versehen. Gerahmt. Dresdner Maler und Raumkünstler des 20. Jhds. Nach Malerlehre 1901 - 1907 Studium der Malerei an der staatlichen Kunstgewerbeschule und der Akademie der Bildenden Künste Dresden, u. A. bei Otto Gussmann. Ab 1907 ansässig in Hamburg, ab 1908 freischaffend. Ab dato Gestaltung zahlreicher Innenräume in Hamburger Gebäuden. Allmäliche Entwicklung zum Expressionismus. Mitglied der 1919 gegründeten Hamburgischen Sezession, die sich an der Avantgarde orientierte. Ab Mitte der 20er Übersiedlung nach Leipzig, wo er die hiesige Professur für Dekorative Malerei an der Kunstgewerbe- und Handwerksschule übernahm und für innere Raumgestaltung der Hochschule zuständig war. Im Zuge der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurden seine Arbeiten ab 1937 als entartet diffarmiert und teils vernichtet. Überlebte die NS Zeit und den zweiten Weltkrieg und verstarb 1958 in Hamburg.Ca. 1930. Ink and acrylic on hard fibre. 100 x 80 cm. Numbered at the backside and stamped with an estate stamp. Framed.

71      Fischer-Trachau, Otto. 

3.000.-

(1878 - 1958, Hamburg). Stillleben mit antikem Krug. Öl auf Leinwand. 107 x 76 cm. Monogrammiert. Verso bezeichnet und nummeriert. - Gerahmt. Oil on canvas. 107 x 76 cm. Monogrammed. Inscribed and numbered at the backside. Framed.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

19


72      Flesche, Hermann. 

500.-

(1886 Rheinbrohl - 1972 Braunschweig). o.T. (sitzende Dame). 1956-56. Öl auf Platte. 171 x 126 cm. Signiert. Gerahmt. - Darstellung von Antoine Vollmer, die mit dem Maler befreundet war. Großformatiges und ganzfiguriges Portrait in farbenfrohem Kolorit aus dem Spätwerk Flesches. Flesche war Architekt, Maler, Kunsthistoriker und Schriftsteller. Während er Kunstgeschichte ud Architektur in Brunschweig studierte, war er als Maler Autodidakt. Im Zuge seiner Tätigkeit als Maler war er Vorsitzender des „Bundes Bildender Künstler“. Seine Werke sind auch im Braunschweiger Städtischen Museum ausgestellt.

73      Frihling, Pit von. 

400.-

(1919 - 2011, Hamburg). o.T. 2008. Öl auf Leinwand. 70 x 70 cm. Signiert und datiert. In Holzleiste gerahmt. Verso signiert und datiert. Abstrakte Komposition in leuchtenden Farben in gutem Zustand. 1945 bis 1948 Studium an der Landeskunstschule in Hamburg, u. a. bei den Professoren Alfred Mahlau und Karl Kaschak. Sein Werk umfasst etliche Skizzen, Aquarelle und Gemälde. Etliche seiner Arbeiten entstanden im Auftrag der evangelischen Kirche. Stattete 20 moderne Kirchen in Norddeutschland mit seinen Arbeiten aus. Ist in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten.

20

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


76      Geometrische Abstraktion - Op Art - - Quinte, Lothar.

1.500.-

77      Geometrische Abstraktion - Op Art - - Quinte, Lothar.

1.500.-

(1923 Neisse - 2000 Wintzenbach (Frankreich)). o.T. (Corona in Dunkelblau). 1967. Farbserigraphie auf Leinwand. 69 x 69 cm. Verso signiert und datiert sowie bezeichnet „4/VI“. - In schmaler weiß gefasster Holzleiste gerahmt. Vereinzelt mit leichten Druckspuren in der Leinwand sowie Craquelé. Mit kleiner Schmutzspur und winzigem Farbausbruch. Vgl. Reising, 67004. - Eins von VI Exemplaren. Edition Rottloff, Karlsruhe. - Provenienz: Privatbesitz, Rheinland-Pfalz.

(1923 Neisse - 2000 Wintzenbach (Frankreich)). o.T. (Fächerbild in Blau und Türkis). 1969. Farbserigraphie auf Leinwand. 85,3 x 64 cm. Verso signiert und datiert sowie auf dem Keilrahmen bezeichnet „5/IX“. - In schmaler weiß gefasster Holzleiste gerahmt. Vereinzelt mit leichten Druckspuren in der Leinwand. Vereinzelt mit winzigen Schmutzfleckchen. Nicht bei Reising. - Eins von IX Exemplaren. Edition Rottloff, Karlsruhe. - Provenienz: Privatbesitz, Rheinland-Pfalz.

78      Geometrische Abstraktion - Op Art - - Quinte, Lothar.

79      Geometrische Abstraktion - Op Art - - Quinte, Lothar.

1.500.-

(1923 Neisse - 2000 Wintzenbach (Frankreich)). o.T. (Fächerbild in Grün und Ocker). 1969. Farbserigraphie auf Leinwand. 85 x 64 cm. Verso signiert und datiert sowie auf dem Keilrahmen bezeichnet „5/IX“. - In schmaler weiß gefasster Holzleiste gerahmt. Die Leinwand vereinzelt mit sehr schwachen Druckspuren. Nicht bei Reising. - Eins von IX Exemplaren. Edition Rottloff, Karlsruhe. - Provenienz: Privatbesitz, Rheinland-Pfalz.

1.500.-

(1923 Neisse - 2000 Wintzenbach (Frankreich)). o.T. (Fächerbild in Schwarz, Grau und Weiß). 1969. Farbserigraphie auf Leinwand. 85,3 x 64 cm. Verso signiert und datiert sowie auf dem Keilrahmen bezeichnet „5/IX“. - In schmaler schwarz gefasster Holzleiste gerahmt. Vereinzelt mit leichten Druckspuren in der Leinwand. In der rechten Bildhälfte mit kaum sichtbaren kleinen Fleckchen. Die Leiste oben mit kleineren Fehlstellen. Nicht bei Reising. - Eins von IX Exemplaren. Edition Rottloff, Karlsruhe. - Provenienz: Privatbesitz, Rheinland-Pfalz.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

21


80      Gilbert, Stephen.

1.200.-

(1910 Wormit, Schottland - 2007 Frome, England). o.T. (abstrakte Komposition). 1990. Tusche auf festem Bütten. 29,5 x 40,5 cm. Signiert, datiert und unleserlich bezeichnet. Auf Kartonunterlage punktuell montiert. n.T. Ink on strong laid paper. Signed, dated and illegible inscribed. Mounted on a backing.

81      Gilles, Werner. [*]

600.-

(1894 Rheyolt - 1961 München). Olmitello-Schlucht im Frühling. 1957/58. Graphit auf perforiertem Papier. 32,5 x 45 cm. Unter Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. - Ränder schmalspurig leicht gebräunt. Ecken minimal knickspurig. Ingesamt sehr guter Zustand. Graphite on paper. 32,5 x 45 cm. Mounted beneath passeppartout Attached and framed under glass. Margins narrow-marked slightly browned, corners slightly creased. Very good condition.

22

82      Glücklich, Simon.

800.-

(1863 Bielitz - 1943 München). Sitzende Dame. Öl auf Pappe. 35 x 25 cm. Rechts unten signiert. Gerahmt. - Malschicht links unten etwas craqueliert. Sonst in gutem Zustand. (Ungeöffnet.) Österreichischer Maler. 1880 bis 1890 Studium an Wiener Kunstakademie, u. A. bei dem Genre- und Landschaftsmaler Leopold Carl Müller. 1890 Umzug nach München, wo er bis zu seinem Tod verblieb. Schuf zunächst Genrebilder und mytholgische Bildszenen, beeinflusst vom Jugendstil. Entwicklete sich alsbald zu einem herausragenden Maler von Landschafts- und vor allem Gesellschafts-und Porträtdarstellungen, insbesondere von Adel und gehobenem Bürgertum.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


83      Gross, Rainer.

1.000.-

(1951 Köln - lebt in New York und Köln). Dombild. 1980. Graphit, Farbstift und Aquarell auf chamoisfarbenem Karton. 48 x 58,5 cm. Signiert und datiert und mit Widmung versehen. - Ecken leicht knickspurig und mit Einstichlöchern. Mehrere leichte Anschmutzungen und Lagerspuren. Ingesamt aber gut und farbfrisch.

84      Gross, Rainer.

(1951 Köln - lebt in New York und Köln). No fine print. 1986. Collage aus Tapete und Zeitungspapier auf kräftigem, handgeschüpftem Bütten. Unikat. Mit Kleister aufgezogen. 30 x 45,5 cm. Signiert und datiert sowie mit Widmung versehen. - In den Ecken mit winzigen Löchlein von Reiszwecken. Am linken Rand mit leichter Anschmutzung.

87      Hans Zank, Willi Gericke.

85      Grzimek, Waldemar. [*]

2.500.-

(1918 Rastenburg/Ostpreußen - 1984 Berlin). Erwachende. 1974. Zementguss in altrosé gefasst. 37 x 36 x 18 cm. - Schöner Abguss mit bewegter Oberfläche. Roters, 337, Zustand II. - Einer von 10 Zementgüssen. Das Gussmodel ist eine nach dem Original überarbeitete Fassung (Vgl. Roters, 326).

600.-

800.-

). o.T. (Spandau, Charlottenstr.). Öl auf Leinwand. 53,2 x 43,1 cm. Signiert. Gerahmt. - Charmante Straßenszene, die im Spandauer Atelier entstand und als Ausschnitt die Charlottenstr. zeigt. Verso mit Werksverzeichnisnummer, die bisher nicht überprüft werden konnte. Hans Zank wurde 1889 in Berlin geboren. Er absolvierte eine Lehre zum Glasmaler und lernte Willi Gericke an der Kunstschule Johannes Walter-Kurau in Berlin kennen. Zank verstarb am 29. April 1967 in Falkensee. Willi Gericke wurde 1895 in Berlin geboren. Er lernte Dekorationsmaler und verstarb 1970. Zusammen malten die beiden bis zu Zanks Tod 1967.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

23


89      Heitmüller, August. 

4.000.-

(1873 Gümmer (bei Hannover) - 1935 bei Meran). Mädchen mit Apfel. 1921. Öl auf Leinwand. 77 x 49 cm. Signiert und datiert. - Gerahmt. Sehr schwaches Craquelée. Der Keilrahmen leicht durchschlagend. August Heitmüller studierte in der Kuntsgewerbeschule in Hannover, schließlich bei Franz von Stuck und Otto Seitz an der Akademie der Künste in München und bei Lovis Corinth in Berlin. Studienreisen führten ihn nach Frankreich, Belgien, Holland, England und Spanien. Heitmüller lebte seit 1908 in Hannover und begründete 1917 die „Hannoversche Sezession“ mit. Mitglieder waren u.a. Max Burchartz, Otto Gleichmann, Kurt Schwitters, Bernhard Dörries und Friedrich Vordemberge-Gildewart. Anlass der Gruppierung war eher die Loslösung von der Kulturpolitik Hannovers, denn eine Verbindung durch gleiche Stilrichtung. So fanden sich unter den Mitgliedern sowohl Spätimpressionisten als auch Expressionisten. August Heitmüller legte seinen Fokuss auf das Porträt. Wenngleich die Darstellung des Kindes zum Zweck des Porträtierens zunächst sehr naturalistisch ist, finden sich in der Farbpalette und in der Darstellung des Hintergrundes expressionistische Momente, ebenso wie in der Ausarbeitung der Stoffe des Kleides und der Schleife im Haar auch die zersplitterten Flächen des Kubismus angedeutet sind. Girl with an apple. Oil on canvas. Signed and dated. - Framed. Very slight craquelure. Edges of stretcher frame slightly visible throughout.

24

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


90      Höch, Hannah. 

5.500.-

(1889 Gotha - 1978 Berlin). Madrigal. 1958. Feder und Tusche, teils gespritzt auf weiß grundiertem Karton. 48 x 68 cm. Monogrammiert. Verso signiert, datiert und betitelt. Zudem mit weiterem gestrichenem Titel „Das Ziel“ u. Bezeichnung „Gespritzt VII“ und weiteren Maßangaben (teils gestrichen). - An den oberen Ecken auf Unterlage montiert und unter Glas gerahmt. Verso mit Sichtfenster für die Signatur in der Rahmenrückwand. An den Kanten abgenutzt, in den Ecken etwas knickspurig sowie mit winzigen Löchlein von Reißzwecken. Verso an den Kanten umlaufend mit Rückständen der alten Montierung. In den 1950er und 1960er Jahren wurden Hannah Höchs Arbeiten immer kleinteiliger, abstrakter und filigraner. Nicht selten wendete sie die Spritztechnik an und erzeugte mit Linienstrukturen und geometrischen Andeutungen Bilder, die zwischen Räumlichkeit und Fläche changieren. Ink partly washed on white grounded cardboard. Monogrammed. Singed, dated and titled on verso and with further cancelled title and annotation as well as different numbering. - Mounted on cardboard at upper edges and framed under glass. With cutout to show the signature on verso. Edges somewhat rubbed. Corners with small crease marks and tiny holes of pins.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

25


92      Höckelmann, Antonius. 

900.-

(1937 Oelde - 2000 Köln). o.T. (Reiter). 1997. Mischtechnik auf Papier. 29,5 x 39,5 cm. Oben rechts signiert und datiert. - Kanten leicht angestoßen. Leichte Lagerspuren. Sonst in einem guten Zustand.

91      Höckelmann, Antonius. 

800.-

(1937 Oelde - 2000 Köln). o.T. 1985. Mischtechnik auf schwerem Büttenpapier. 43 x 30,5 cm. Signiert und datiert in Graphit. Ecken leicht knickspurig. Ingesamt guter Zustand.

93      Hofer, Karl. 

6.000.-

(1878 Karlsruhe - 1955 Berlin). Mädchen mit Stab. Graphitstift auf chamoisfarbenem Velin. 59 x 47,5 cm. Monogrammiert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Das Blatt unregelmäßig beschnitten. An den Rändern und im früheren Passepartoutausschnitt schwach gebräunt. Teils mit winzigen braunen Fleckchen sowie in der rechten Bildhälfte mit heller Schmutzspur. Provenienz: ehemals Sammlung Beck, Stuttgart. - Typische Frauendarstellung Hofers in zartem sicherem Strich. Mittels leichter Schraffen wird insbesondere der Kopf hervorgehoben, während der restliche Köpfer in der Kontur angedeutet bleibt.

26

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


94      Hoffmeister, Wilhelm.

400.-

(1908 Berlin - lebte in Hamburg und Berlin). o.T. 1973. Öl auf Leinwand. 50,3 x 72,3 cm. Signiert und datiert. Unter Passepartout montiert. Unter Glas gerahmt. Verso bezeichnet in Graphit. - Leicht angestoßene Kanten. Verso Spuren der vorherigen Montierung sowie vom Atelier. Ingesamt guter Zustand. Surrealistisch anmutende, großformatige Arbeit.

95      Hoffmeister, Wilhelm.

400.-

(1908 Berlin - lebte in Hamburg und Berlin). o.T. 1988. Aquarell auf handgeschöpftem, dickem Papier. 50,9 x 72 cm. Signiert und datiert. Auf Unterlage oben befestigt. Unter Passepartout montiert. Unter Glas gerahmt. - Verso Atelierspuren sowie leichte Anschmutzungen. Bezeichnet in Graphit von fremder Hand. Gut erhaltene Aquarellarbeit im Stile des Surrealismus.

96      Hoffmeister, Wilhelm.

400.-

(1908 Berlin - lebte in Hamburg und Berlin). o.T. (abstrakte Komposition). Aquarelltusche auf chamoisfarbenem Bütten. 71 x 50,5 cm. Signiert. Auf Unterlage montiert. Im chamoisfarbenem Passepartout freigstellt. Unter Glas gerahmt. - Kanten leicht angestoßen, sonst in einem guten Zustand.

98      Hrdlicka, Alfred.

97      Hrdlicka, Alfred.

1.200.-

(1928 - 2009 Wien). The Rake`s Progress. 1970/71. 8 Blatt Radierungen auf Rives-Bütten nach den Kupferstichen von William Hogarth. Blattmaße je 50 x 66 cm. Je signiert, datiert und nummeriert. - 8 Einlegebögen mit Begleittext in illustr. original Metallkassette (teils etwas korrodiert, eine der Ecken leicht verbogen). Die Blätter vereinzelt leicht (finger-)fleckig. Eins von 90 Exemplaren (GA 160). - Erschienen im Propyläen-Verlag, Berlin. Complete portfolio of 8 etchings on Rives after the copperplate engravings by Hogarth. Each signed, dated, numbered. Illustrated original metal cassette (partly somewhat corroded, one corner slightly bent), in folders with typographic text.

600.-

(1928 - 2009 Wien). Schlafender Samson/Studie I zu ‚Rückkehr aus Frankreich und Reise nach innen‘/ Anstalt. Sammlung von 3 Graphiken. 1962 - 1972. Gemischte Drucktechniken, je auf Bütten. Blattmaße 50,2 x 65 cm - 64 x 90,5 cm. Je handsigniert, datiert, nummeriert. - Ein Blatt etwas gebräunt. Teils im Rand mit leichten Knickspuren. Teils minimal fleckig. Lewin 116 B, 463, 506 II. - Je eines von 30 bzw. 99 Exemplaren. - Beigegeben: Esteban Fekete. o.T. (Sitzende am Tisch). Farbholzschnitt auf Bütten. 39 x 53,8 cm. Signiert, nummeriert. Eines von 80 Exemplaren. 3 mixed media prints. Signed, dated and numbered by hand. - One print slightly browned. Some with light crease marks. Some faint marks in the white margin.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

27


101     Hutter, Schang (d.i. Jean Albert Hutter).

100     Huber, Ernst.

600.-

(1895 - 1960, Wien). o.T. Öl auf Leinwand. 40 x 30 cm. Signiert. Auf Keilrahmen aufgezogen. Guter Zustand mit leuchtendem Kolorit. Österreichischer Graphiker und Landschaftsmaler des 19. Jh. Zunächst Ausbildung als Setzer in Buchbinderei, arbeitete danach als Lithograf. Ab 1919 Kontakt zu Josef Hoffmann und Mitgliedschaft in Künstlergruppe Kunstschau. Kontakte zu Oskar Kokoschka u. A. Ab 1920 Mitglied des Sonderbundes, ab 1932 Eintritt in Wiener Secession. War Huber anfangs noch für dunkle und erdige Farbpaletten bekannt, arbeitete er alsbald mit deutlich helleren Tönen und wurde für seine Landschaftsansichten mit intensiv leuchtenden Farben bekannt.

102     Ikemura, Leiko.

600.-

(1951 Japan - lebt in Berlin). o.T. 1991. Kohle und Graphit auf Bütten. 42,5 x 29,5 cm. Signiert und datiert. Auf Unterlage montiert. Im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt (ungeöffnet). n.T. Coal and graphite on laid paper. Signed and dated. Mounted on a base. Excepted in passe-partout. Framed under glass (unopened.)

28

1.200.-

(1934 Solothurn). Stehende. Bronze. 40 x 9 x 9 cm. Auf der Plinthe seitlich signiert. Teils leichte, goldbraune Oxidation. - Weiße, kleinteilige Spuren am Hinterkopf, am Gesäß und am linken Oberschenkel. Guter Zustand. Schweizer Bildhauer, der 1934 in Solothurm geboren wurde. Von 1950 bis 1954 Lehre im elterlichen Steinmetzbetrieb. Daneben Besuch der Kunstgewerbeschule in Bern. 1954 Umzug nach München. Bis 1961 Studium u. a. bei Charles Crodel und Josef Henselmann an der Akademie der Bildenden Künste. Hutters Arbeiten behandeln oft gesellschaftliche ud politische Themen aus einer ethischen Perpspektive, insbesondere mit Menschenrechten setzte sich der Künstler mehrmals auseinander. Bronze. 40 x 9 x 9 cm. Signed sideways on the plinth. Partly light golden brown oxidation. - White, small traces on the back of the head, buttocks and left thigh. Good condition. - Swiss sculptor who was born in Solothurm in 1934. Hutter‘s works often deal with social and political issues from an ethical perspective, and the artist exposes himself several times to human rights in particular.

103     Immendorff, Jörg.

1.800.-

(1945 Bleckede - 2007 Düsseldorf). Baba. 1995. Holzwagen, Leinenabdeckung über Drahtgestänge. Mit innen sitzendenden, handbemalten Styropor-Figur und Kordel. Ca. 23,5 x 22 x 19 cm. Monogrammiert und datiert am linken Hinterrad, betitelt auf der Rückseite sowie auf der Unterseite nochmals signiert, datiert und bezeichnet „I/II“. Ein „e.a.“-Exemplar außerhalb der Auflage von 15. Wooden cart, linen cover over wire rods. With inside sitting, hand-painted polystyrene figure and cord. Monogrammed and dated on the left rear wheel, titled on the back and on the underside again signed, dated and inscribed „I/II“. - An „e.a.“ copy outside the edition of 15.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


104     Immendorff, Jörg. 

450.-

(1945 Bleckede - 2007 Düsseldorf). Kalender. 1991. Mappenwerk mit 13 Blättern. Mappe aus Karton bestehend auseinem signierten Deckblatt sowie 12 Kalenderblättern. Offsetdruck auf Papier. Maße des Deckblattes: 59,5 x 42 cm (65 x 46 cm). Das Deckblatt signiert in Graphit. Maße der 12 Kalenderblätter: 59,2 x 41,9 cm (100 x 70 cm). Maße der Mappe: 103 x 73 cm. - Mappe mit leichten Lagerspuren, alle Blätter in sehr gutem Zustand. Maße der Mappe 59,5 x 42 cm (65 x46 cm).

111     Koberling, Bernd. 

550.-

(1938 Berlin - lebt in Berlin). o.T. 1976. Mischtechnik (Acrylfarbe über Fettkreide) auf Papier. 59 x 42 cm. Verso signiert und datiert. Unter Glas gerahmt. - Verso mit Atelierspuren. Farbexpressive Arbeit.

112     Kreidt, Fritz. 

1.000.-

(1936 Essen). o.T. Öl auf Holz. 25 x 32 cm. Signiert. - Verso bestrichen mit weißer Farbe. Sehr guter Zustand mit sehr kräftigenden Farben. Kreidt war ein deutscher Maler und Grafiker, der 1936 in Essen geboren wurde. 1955-60 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Otto Coester und Georg Meistermann. Ab 1960-67 in Hamburg ansässig, ab 1967 in Berlin tätig, zahlreiche Studienreisen nach Frankreich, England, Spanien und USA. Ab 1990 Ausseinandersetzung mit Industrie- und Stadtlandschaften in der ehemaligen DDR. Oil on wood. 25 x 32 cm. Signed.- Coated with white paint on verso. Very good condition with very bright colours. - Kreidt was a German painter and graphic artist who was born in Essen in 1936.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

29


113     Kriester, Rainer. [*]

1.200.-

(1935 Plauen/Vogtl. - 2002 Berlin). Berliner Kopf II. 1978. 12 x 11,5 x 10 cm, Bronzeskulptur mit rotbrauner Patina. Innen hohl. Auf der Plinthe mit Giesserstempel „Giesserei Zimmer“. Eines von nur 2 Exemplaren der Auflage „E.A.“. - Schmied, S. 211, Nr. 176.

115     Lange-Brock, August.

450.-

(1891 - 1979 Hamburg). o.T. Set aus 8 Arbeiten. Mischtechnik und Aquarell. Teils signiert. Ca. 20 x 14 cm bis 44 x 33 cm. Verso je mit Nachlasstempel versehen. Teils im Passepartout montiert. - Partiell mit Knick- und Lagerspuren. Teils mit leichten Einrissen an Rändern.

30

114     Kriester, Rainer. [*]

900.-

(1935 Plauen/Vogtl. - 2002 Berlin). Kleines Onyx Tor. 1998. Onyx. 25,5 x 4 x 4 cm. Monogrammiert und datiert am Fuß. - Filgrane Arbeit mit linearen Einritzungen. Schmied, S. 237, Nr. 1168.Onyx. Monogrammed and dated on foot. - Filgrane work with linear engravings. - Listed in: Schmied, S. 237, Nr. 1168.

116     Lange, Carl. [*]

1.200.-

(1884 Penig (Sachsen) - 1956 Karl-Marx Stadt). Öl auf Holz. Je 51,5 x 196 cm bzw. 51,5 x 176 cm. Rechts unten signiert und datiert in Ölfarbe, beziffert und ortsbezeichnet „Trier.“ Gerahmt. Verso teils in Graphit beziffert. Bilder aus der Arbeitswelt. 1935. 3 Friese. - Guter Zustand. Lange wurde vor allem ür seine zahlreichen Landschaftsansichten und Historienbildern bekannt, die sein Gesamtwerk wesentlich bestimmen. Er studierte an der Kunstakademie Dresden anfang des 20. Jhd. bei Eugen Bracht und Gotthardt Kuehl. Danach ließ er sich in Chemnitz nieder und arbeitete an Auftragsarbeiten, u. A. das großformatige Bild „Bergaufzug in der Neustädtler Bergbauanstalt“ für das Rathauses in Neustädtel. Lange war Mitglied des Deutschen Künstlerbundes. Er verstarb 1956 in Karl-Marx-Stadt.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


120     Larionov, Michel - nach. 

600.-

(1881 Tiraspol - 1964 Fontenay-aux-Roses). Kourva mania (Mania la putain). (Um 1928). Pochoir und Tusche auf faserigem Papier. Blattmaß 32 x 25 cm. Mit Monogramm-Stempel im Rund. - Punktuell auf Unterlage montiert und unter Glas gerahmt. Mit papierbedingten Quetschfalten. In den Ecken mit leichten Rückständen von Kleber u. eine Ecke mit kleiner Fehlstelle. Aus der Reihe ‚Voyage en Turquie‘ als Reproduktion der Original-Gouachen, welche 1907-1909 entstanden. Die bei Christie´s und Sothebys verkauften Portfolios der Pochoirs wohl als andere Variante unseres Exemplares ohne den Monogramm-Stempel im Rund bzw. anderem Stempel, aber mit handschriftl. Signatur. (Vgl. Centre Georges Pompidou, Natalia Gontcharova, Michel Larionov, catalogue d‘exposition du Musée National d‘Art Moderne, Paris 1995, S. 126-134.)

125     Lehoucka, Josef. 

122  

    Laszlo Laker und Emmet Williams. 1983. Plakat. Mischtechnik über Offset auf glattem Papier. 86 x 61 cm. Von beiden Künstlern signiert. Mit original Gesichts- und Handabdrücken beider Künstler. Unikatär. - Partielle vertikale Spuren von Anschmutzungen. Sonst in einem guten Zustand.600.Plakat zur gleichnamigen Ausstellung in der Galerie Inge Baecker, Köln. Poster. Mixed technique over offset on smooth paper. Signed by both artists. With original face- and handprints of both artists. unicat. - Partial vertical traces of soiling. Otherwise in good condition. - Poster for the likely exhibition in Galerie Inge Baecker, Cologne.

124     Lehoucka, Josef. 

600.-

(1923 - 1999, Prag). o.T. Öl auf Holz. 36,5 x 47,5 cm. Signiert und datiert. Verso beschriftet in Tusche. Verso leichte Spuren von bisheriger Montierung. Sehr guter Zustand. Oil on wood. 36,5 x 47,5 cm. Signed and dated. On the backside inscribed in ink. - At the backside traces from previous mounting. Very good condition.

1.500.-

(1923 - 1999, Prag). o.T. Öl auf Leinwand. 95 x 75 cm. Signiert und datiert. Verso beschriftet und beziffert in Tusche und Graphit. - An Ecken und Rändern entlang des Rahmens sehr leichte Abnutzung, rechts unten eine aufgeraute Stelle der Leinwand mit fehlender Farbe, darunter ein milchiger, verlaufener Fleck. Beide Stellen sehr unaufflig, ingesamt guter Zustand. Oil on canvas. 95 x 75 cm. Signed and dated. Inscribed and figured on verso in ink and graphite. - Corners and margins along the frame slightly worn with somewhat faded colours, at lower right a roughened part of the canvas with missing colour, below a milky, running stain. Both areas very unobtrusive, good overall condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

31


126     Leitner, Walter.

400.-

(1927 Steyr). Schutzmantelmadonna. Steinrelief aus Sandstein. 55,5 x 45,5 x 4,5 cm. Signatur als Gravur. - Ein feiner, horizontaler Riss mittig. Verso ebenfalls sehr feine Risse. Insgesamt gut erhalten. Studium ab 1948-1955 an der Wiener Hochschule für angewandte Kunst bei A. Kenner, H. Knesl und F. Cremer. 1955-75 Lehrbeauftragter für Bildhauerei an Hochschule für angewandte Kunst, anschließend bis 1989 Professor. Freischaffender Bildhauer und Maler, seit 1950 Ausstellungsbeteiligungen in Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn. Er schuf zahlreiche Metall- und Steinplastiken für die Gemeinden Wien und Steyr, Kriegerdenkmäler und Relieftafeln sowie Film- und Theaterdekorationen. Bevorzugt in seinen realistischen Arbeiten zeitlos-klassische Themen. Entwicklete Vorliebe für Reliefarbeiten.

128     Löber, Ernst. [*]

700.-

(1934 - 2008). Mädchenkopf. Bronze, teils mit schwarzer und brauner Patina. 16 x 15,5 cm. Innen von fremder Hand mit „E. Löber“ beschriftet. - In gutem Zustand. Beigegeben: Rechnung der Verkaufsgenossenschaft Bildender Künstler Berlin Die Bronze stammt höchstwahrscheinlich von Ernst Löber, der eine Bildgießerei in Berlin betrieb. Er war Sohn des Künstlers Wilhelm Löber. Die Familie Löber wohnte lange in der Künstlerkolonie Ahrenshoop und war Mitbegründer der Fischland- und der Rügenkeramik. Bronze, partial with black and brown patina. On the inside by foreign hand inscripted with „E. Löber“. - Patina with some traces of storage. Otherwise in good condition. - Attached: Proof of purchase.

129     Loth, Wilhelm.

700.-

(1920 Drmstadt - 1993 ebenda). Akte. 1980/1989. Konvolut aus 2 Aquarellen und 2 Lithographien des Künstlers auf verschiedenen Papieren. Blattmaße von ca. 53 x 37 cm bis 61 x 40 cm. Aquarell und Tuschfeder über Graphit sowie Lithograhie auf Papier und Radierung auf Papier. Teils signiert und datiert. Teils mit Widmung in Graphit am unteren Rand versehen. Teils unter Passepatout freigelegt, teils lose montiert auf Unterlage. - Teils Wasserflecken und leichte Lagerungsspuren, zudem u.A. leichte Anschmutzungen und geringfügige Fleckspuren. 1 Bl. mit Löchlein von Reißzwecken in Ecken. Insgesamt in gutem Zustand. Convolute of 2 watercolours and 2 lithographs of the artist on different papers. Sheet dimensions from ca. 53 x 37 cm to 61 x 40 cm. Watercolour painting and pen-and-ink over graphite as well as lithography on paper and etching on paper. Partly signed and dated. Partly with dedication in graphite at lower margin. Partly exposed under passepatout, partly mounted loose on backing. - Partly water stains and slight signs of storage, also minor soiling and stains. 1 sheet with holes for drawing pins in corners. All in all in good condition.Translated with www. DeepL.com/Translator

32

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


131     Marcks, Gerhard.

20.000.-

(1889 Berlin - 1981 Köln). Sitzendes Liebespaar. 1956. Bronze mit messingfarbener Patina, aus zwei Teilen, verschraubt. 35,5 x 21 x 18 cm. Mit eingeritztem Künstlersignet „Phönix“ auf der Standfläche sowie verso mit Gießerstempel „GUSS BARTH RINTELN“ und Nummerierung. - Unterseitig mit Stoff bezogen. Rudloff, 843. - Eins von 8 Exemplaren. Guss nach 1970. - Provenienz: Privatsammlung, Düsseldorf. - Die ersten Bronzen des sitzenden Liebespaares entstanden 1965 bei der Gießerei Barth in Berlin. Im gleichen Jahr entstand auch das Modell eines stehenden Liebespaares, welches Marcks in seinem Werk-Tagebuch als „italienisch“ bezeichnet. Hingegen sei das sitzende Liebespaar „deutsch“. Bei dem sitzenden Paar zeigt sich eine bewegtere und strukturiertere Oberflächenbehandlung als bei dem italienischen Paar. Bronze with brass-coloured patina, two parts screwed together. With artist´s sign, foundry stamp and numbering. - Underneath covered with cloth. - One of 8 copies. Cast after 1970. Provenance: private estate, Dusseldorf.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

33


134     Meidner, Ludwig. [*] 

7.500.-

(1884 Bernstadt - 1966 Darmstadt). Bildnis Meidners Sohnes David mit Kippa. 1950er Jahre. Öl auf Platte. 70 x 60 cm. Monogrammiert, unleserlich datiert sowie verso mit dem Nachlass-Stempel und Archivnummer versehen. In moderner Holzleiste gerahmt. Am oberen und unteren Rand teils mit feinen vertikalen Rissen in der Malschicht. Verso mit weiterer Darstellung eines Propheten in karger Landschaft. - In seinem Spätwerk widmete sich Meidner insbesondere dem Porträt, darunter neben zahlreichen Selbstporträts auch Darstellungen von Personen der Öffentlichkeit. Diese sind naturalistischer und zeigen nur noch im Detail der Pinselführung die expressive Gestik. Portrait of son David with kipa. 1950s. Oil on wooden plate. Monogrammed, illegibly dated as well as with estate stamp including inventory number on verso. - Framed in modern woodden strip. Upper and lower margin partly with tears inside the paint. - With further depiction of a phrophet on verso.

34

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


135     Metzkes, Harald. 

1.000.-

(1929 Bautzen - lebt in Berlin). o.T. (Akt). 1973. Öl auf Leinwand. 24,5 x 30,3 cm. Oben links signiert und datiert. - Guter Zustand. - Intensive Rückenansicht in bläulichem Kolorit aus dem Spätwerk Metzkes. „Der sensuelle Realismus Metzkes‘ bietet in seinen besten Stücken ein „Fest für das Auge“.“ Der Kunsthistoriker Lothar Lang über Metzkes.

136

   Meyer, Ian. o.T.(abstrakte Komposition). 1969. Mischtechnik auf Leinwand. 57 x 71 cm. Verso signiert und datiert.- Sehr guter Zustand. [*] 800.Untitled (abstract composition). 1969. Mixed media on canvas. 57 x 71 cm. Signed and dated on the back.- Very good condition.

137     Molfenter, Hans. 

600.-

(1884 Neu-Ulm - 1979 Stuttgart). Marokkanischer Markt. 1946 (?). Öl auf Leinwand (nicht auf Kleirahmen bespannt). 18 x 22 cm. Monogrammiert und datiert. Auf chamoisfarbener Unterlage vollständig befestigt und unter Glas gerahmt. Molfenter studierte an der Stuttgarter Kunstakademie bei Gustav Igler und Friedrich von Keller. Es Studienaufenthalte sind für Hamburg, München und Tunis belegt. Es kann angenommen werden, dass bei letzterer Reise diese Arbeit entstand.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

35


138     Mueller, Albert. 

800.-

(1884 Schwandorf - 1963 Bremen). Abstrakte Komposition. Pastellkreide und Kohlestift auf Pergamin. 15,5 x 14 cm. - Punktuell unter Passepartout montiert. Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers. Pastel and charcoal on vellum. - Partly mounted under passepartout. - Provenance: from the artist´s estate.

139     Mueller, Albert. 

1.800.-

(1884 Schwandorf - 1963 Bremen). Blumengarten. Aquarell über Graphitstift auf Postkarte. 14 x 9 cm. - Unter Passepartout montiert und dort signeirt und betitelt. an den Rändern mit Atelierspuren. Albert Mueller begann sein Kunststudium an der Münchener Akademie bevor er 1913 an die Akademie in Stuttgart wechselte, wo er bei Christian Landenberger, Johannes Itten und als Meisterschüler Adolf Hölzels lernte. Das Mitglied verschiedener Künstlervereinigungen (u.a. Novembergruppe) zählt zu den wichtigen Vertretern der Stuttgarter Avantgarde der klassischen Moderne. Sein Oeuvre spiegelt Einflüsse aus Kubismus und Neuer Sachlichkeit wider. Water colour over pencil on postcard.- Mounted under passepartout. Thereon signed and titled. Margins with studio traces.

140     Mueller, Albert. 

1.800.-

(1884 Schwandorf - 1963 Bremen). Lesende Frau. 1918. Pastellkreiden und Kohlestift auf Pergament. 25 x 24 cm. Signiert und datiert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Dort erneut signiert, betitelt und ortsbezeichnet „Stuttgart“. An den Rändern mit leichten Atelierspuren. Blatt unregelmäßig beschnitten. Albert Mueller begann sein Kunststudium an der Münchener Akademie bevor er 1913 an die Akademie in Stuttgart wechselte, wo er bei Christian Landenberger, Johannes Itten und als Meisterschüler Adolf Hölzels lernte. Das Mitglied verschiedener Künstlervereinigungen (u.a. Novembergruppe) zählt zu den wichtigen Vertretern der Stuttgarter Avantgarde der klassischen Moderne. Sein Oeuvre spiegelt Einflüsse aus Kubismus und Neuer Sachlichkeit wider. Pastel and charcoal on vellum. Signed and dated. Mounted under passepartout. Thereon aditionally signed, titled and designated „Stuttgart“. Margins partly with slight studio traces. Sheet irregularly cut.

36

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


141     Mueller, Albert. 

1.800.-

(1884 Schwandorf - 1963 Bremen). Liegende. Farbkreiden und Kohlestift auf feinem Papier. 25 x 23 cm. Signiert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Mit leichten Atelirspuren. Das Blatt unregelmäßig beschnitten. Albert Mueller begann sein Kunststudium an der Münchener Akademie bevor er 1913 an die Akademie in Stuttgart wechselte, wo er bei Christian Landenberger, Johannes Itten und als Meisterschüler Adolf Hölzels lernte. Das Mitglied verschiedener Künstlervereinigungen (u.a. Novembergruppe) zählt zu den wichtigen Vertretern der Stuttgarter Avantgarde der klassischen Moderne. Sein Oeuvre spiegelt Einflüsse aus Kubismus und Neuer Sachlichkeit wider. Colour chalks and charcoal on thin paper. Signed. - Mounted under passepartout. With slight studio traces. Sheeet irregularly cut.

142     Mueller, Albert. 

900.-

(1884 Schwandorf - 1963 Bremen). Segelboot am Strand unter Palmen. Pastellkreide und Kohlestift auf Pergamin. 13 x 10,5 cm. - Partiell unter Passepartout montiert. Provenienz: aus dem Nachlass des Künstlers. Pastel and charcoal on vellum. - Provenance: from the artist´s estate.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

37


143     Mueller-Stahl, Armin.

500.-

(1930 Tilsit , Ostpreußen). Gretchens Unschuld. Lithographie auf Papier. 49 x 63,5 cm. Signiert und nummeriert in Graphit. Verso signiert in Kugeltinte. Unter doppeltem Passepartout freigelegt. Gerahmt. - An der linken Seite eine längliche, diagonale Einkerbung sowie zwei Einkerbungen an je beiden linken Passpartoutrahmen. Sonst sehr guter Zustand. Eines von 75 Exemplaren.Gretchens Unschuld. Lithograph on paper. 49 x 63,5 cm. Signed and numbered in graphite. Signed at the back side in spherical ink. Exposed under double passe-partout. Framed. On the left side an elongated, diagonal notch and two notches on both left passpartout frames. Otherwise in very good condition.

145     Neue Leipziger Schule - - Weischer, Matthias.

3.500.-

(1973 Elte, Westfalen - lebt u. arbeitet in Leipzig). o.T. 2004-2006. Set auf 7 Zeichnungen. Je Kohlestift auf Papier. Blattmaße ca. 25 x 19 cm bis ca. 30 x 21 cm. Je verso signiert und datiert. - Je dekorativ unter Glas gerahmt. Teisl etwas fingerfleckig durch Herstellungsprozess. WVZ, 194, 199, 200, 254, 803, 06/090, 06/079.

38

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


146     Neue Sachlichkeit - - Lenk, Franz.

1.500.-

(1898 Langenbernsdorf - 1968 Schwäbisch Hall). Landschaft. 1922. Aquarell über Graphit auf Papier. 22,5 x 29,5 cm. Signiert und datiert. - Kanten etwas angestoßen. Verso Spuren der vorherigen Montierung und von Anschmutzungen. Lenk studierte von 1915 bis 1924 an der Akademie in Dresden bei Richard Müller und Ludwig von Hofmann. 1926 zog der Künstler nach Berlin, wurde 1936 Vorstandsmitglied der Berliner Sezession und unternahm Reisen nach Thüringen, Dresden und ins Vogtland. 1933 wurde er als Professor an die Vereinigten Staatsschulen in Berlin berufen. Zusammen mit Otto Dix hatte Lenk 1935 eine Ausstellung in der Galerie Nierendorf. Die vorliegende Arbeit zählt zu den Landschaftsansichten des Künstlers im Stil der Neuen Sachlichkeit. Watercolour over graphite on paper. Signed and dated. - Edges somewhat bumped. At the back side traces of the previous mounting and of soiling.

148     Nouveau Réalisme - - Hains, Raymond.

147     Noel, Martin.

550.-

(1956 Berlin - 2010 Bonn). Schwarze Ecke links oben. 1997. Emailliertes Metall auf Holz montiert. 48,4 x 24,1 cm. Verso signiert und datiert sowie betitelt und nummeriert. - Leichte Lagerungsspuren an Emaillierung mit einem Kratzer im unteren Bereich. Verso Atelierspuren. Eines von 22 Exemplaren. Enamelled metal mounted on wood. Signed and dated, titled and numbered on verso. - Slight traces of storage on enamelling with a scratch in the lower area. Studio traces at the back side. - One of 22 copies.

800.-

(1926 Saint Brieuc - 2005 Paris). o.T. (Decollage). (Ca. 1957-62). Farbiges Plakatpapier doppellagig übereinander auf Schaumstoffträger auf Unterlage montiert. 12,5 x 11 cm. Signiert. Im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. - Abstrakte Arbeit, die im Kontext von Hains Prinzip der „Affiches lacérées“ steht. Hains war ein französischer Vertreter und Mitbegründer des Nouveau Réalisme. Besondere Bekanntheit erlangte er für seine Plakatabrisse, den „Affiches lacérées“, die er zusammen mit Jacques de la Villeglé entwickelte. Hierbei verfuhr der Künstler nach dem Prinzip, Abrisse übereinander geklebter (Werbe)plakate, wieder freizulegen und nach dem Verfahren der Decollage neu zusammen zu stellen. Durch das Abreißen von Werbeplakaten und decollagieren in neue, sozial-politische Themen liegt Hains Arbeiten auch immer ein gesellschafts- und diskurskritischer Anspruch inne.

150     Paszko, Malgorzata.

600.-

(1956 Warcshau). o.T. (Diptychon). 2008. Öl auf 2 vertikal übereinander montierten Leinwänden. 41,5 x 27 cm. Signiert und datiert. In Holzleiste gerahmt. - Obere Leinwand mit stark pastosem Farbauftrag und taktiler Oberfläche. - Holzrahmen oben mit fehlender Leiste. Schöne Komposition in abstrakter und texturierter Malerei. n.T. (diptych). Oil on 2 canvases mounted vertically on top of each other. Signed and dated. Framed in a wooden strip. - Upper canvas with strongly pasty paint application and tactile surface. - Wooden frame at the top with missing strip. Beautiful composition in abstract and textured painting.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

39


151     Pazos, Carlos.

500.-

(1949 Barcelona). Colllioure. 1995. Collage. Montierte Gegenstände auf Farboffset. 40 x 56 cm. Signiert und mit Wimdung versehen (2002). Unter Glas gerahmt. Signiert mit“ Carlos P.“. Collage. Mounted objects on color offset. Signed and wimmed (2002). Framed under glass. - Signed with: „Carlos P.“.

154     Perfall, Erich Freiherr von.

153     Perfall, Erich Freiherr von.

(1882 - 1961 Düsseldorf). Herbststimmung im Grafenberger Wald. Öl auf Presspappe. 38 x 46 cm. Zweifach signiert sowie verso von fremder Hand betitelt und mit Nummerierung versehen. - Gerahmt.

700.-

(1882 - 1961 Düsseldorf). o.T. Öl auf Leinwand. 61 x 70 cm. Signiert. Gerahmt. - Guter Zustand. Deutscher Landschaftsmaler und Zeichner. Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Peter Jansen, Wilhelm Schmurr und Willy Spatz und an der Großherzlich Badischen Kunstschule Karlsruhe bei Hans Thoma. Aufenthalte in Venedig, Florenz und Lucca. Ab 1908 Hinwendung zum Neoimpressionismus. Immer wiederkehrendes Motiv stellt der Niederrhein samt Umgebung stellen dar. Mit seinen Sujets und der Freilichtmalerei steht er in der Tradition der französischen Impressionisten sowie der Düsseldorfer Malerschule, die ihn stark inspirierten. Oil on canvas. 61 x 70 cm. Signed. Framed. - Good condition.

40

800.-

155     Peschick, Irene.

600.-

(1937 Kassel). o.T. 1975. 2 Zeichnungen auf Pergament. Graphit und Farbstift auf Bräunlichem Papier und Pergamnet. Verschiedene Maße. Signiert und datiert. Je unter Passpartout freigestellt und auf Unterlage punktuell montiert. Je gerahmt. - Verso beschriftet in Graphit.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


156     Peters, Hela. [*]

750.-

(1883 Schwedt a. d. Oder - 1973 Bonn). Dame mit Hut. Öl auf Leinwand. 62 x 50 cm. Signiert. Ohne Keilrahmen. - Punktueller Farbabrieb. Lagerungsspuren und Spuren der alten Montierung im weißen Rand. Oil on canvas. Signed. Without stretcher frame. - Spotty abrasion of colour. Traces of storage and of the former mounting in the white margin.

159     Pieper, Josef. 

800.-

(1907 Bochum - 1977 Düsseldorf). Dame. Pastellkreide auf grünem Papier. 33,5 x 23 cm. - Unter chamoisfarbenem Passepartout freigelegt. Auf Unterlage punktuell montiert. Unter Glas gerahmt. Farbprächtiges Portrait einer Dame.

158     Peters, Hela. [*]

1.200.-

(1883 Schwedt a. d. Oder - 1973 Bonn). Sitzendes Mädchen. 1931. Öl auf Leinwand. 87 x 74 cm. Signiert und datiert. Ohne Keilrahmen. - Leicht knickspurig. Im weißen Rand Spuren der alten Montierung. Moderne und großformatige Mädchendarstellung im Interieur mit Buch und Malerutensilien. Im Hintergrund ist partiell eine Leinwand mit chinesischen Schriftzeichen zu sehen. Hela Peters war Malerin, Zeichnerin und Graphikerin in Bonn. Sie war u.a. Schülerin bei P. Narten in Berlin und Jean-Paul Laurens in Paris. Sie partizipierte an diversen Ausstellungen, wie 1929 an der Münchener Kunstausstellung im Glaspalast, 1941 an der Kunstausstellung im Haus der Kunst in Berlin oder an der ersten Bonner Nachkriegsausstellung. Zudem war sie gefragte Porträtmalerei und Illustratorin.

160     Pieper, Josef. 

700.-

(1907 Bochum - 1977 Düsseldorf). Rheinwiesen. 1971. Pastellkreide auf grauem, dicken Papier. 24,4 x 34 cm. Signiert und datiert. - Im Stoffpassepartout freigelegt. Auf chamoisfarbener Unterlage montiert. Unter Glas gerahmt (ungeöffnet).

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

41


162     Postexpressionismus - - Orlowski, Hans Otto.

400.-

(1894 Insterburg - 1967 Berlin). Zwei vegetabile Zeichnungen. (Gemähtes Wiesenkraut und Blühende Wiese.) 1953. Kohlestift auf Maschinenbütten. Ca. 47,5 x 60 cm (48 x 62,5 cm) und 62 x 47 cm (48 x 66,5 cm). Signiert und eine Arbeit datiert. Verso mit Montierungspuren und am Rand minimal knickspurig. Orlowski war Mitglied der Berliner Secession teil. Von 1918 bis 1919 besuchte er die Staatliche Kunstschule Berlin und studierte dort bei Philipp Franck. 1934 erfolgte die erste Einzelausstellung in der Galerie Gurlitt in Berlin, wo er auch als Professor an der Kunstgewerbeschule wirkte. - Dabei: Ludwig Scharl (Wigg), Pamela Wedekind. 1969. Graphitstift auf Papier. 61,5 x 43 cm. Signiert „Wigg Scharl“, betitelt und datiert. - An den oberen Ecken unter Passepartout montiert. Im oberen rechten Eck mit Knickspur, an den Rändern teils schwach angeschmutzt.

164     Prangenberg, Norbert.

400.-

(1949 Rommerskirchen - 2012 Krefeld). o.T. Skulptur aus Ton. Partiell koloriert und lasiert. 5 x 14,5 x 7,5 cm. Beigabe: Katalog.

165     Rabbow, Heinz.

1.500.-

(1940 Berlin). Frau Meier wehrt sich gegen die Verdummung, 2. Versuch mit Helm. 1986. Tempera auf Platte. 46 x 55 cm. Signeirt und datiert sowie verso mit Etikett (dort mit Angaben zum Werk) versehen. Heinz Rabbow baut seine Werke in bis zu 30 Lasurschichten in altmeisterlicher Manier auf und widmed sich ausschließlich dem menschlichen Gesicht, welches er bildfüllend und in der Regel frontal platziert. Der Blick seiner Gesichter wirkt entrückt und dennoch vermögen sie den Betrachter in ihrer Direktheit zu konfrontieren.

42

166     Richter, Marcel Wilhelm - zugeschrieben. [*]

1.300.-

(1886 - 1966 Darmstadt). Winterlandschaft mit Bäumen. Öl auf Platte. 54 x 65,5 cm. Dekorativ gerahmt. Winterliche Szene im Stil der Neuen Sachlichkeit. - Marcel Wilhelm Richter war zunächst 1905 an der Kunstgewerbeschule in Düsseldorf und 1907 Schüler des Großherzoglichen Lehrateliers in Darmstadt bei Kleukens. Durch Bombenanschläge auf sein Atelier in Darmstadt gingen sämtliche Arbeiten im Zweiten Weltkrieg verloren. Seit 1945 war Richter Mitglied der Neuen Darmstädter Sezession.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


169     Roger, Jacques Henri.

1.200.-

(1942 Paris - 2012 Hamburg). Cenotaphe pour F. 1987. Mischtechnik auf Platte. Reliefiert. 69 x 53 cm. Signiert. Verso signiert und datiert. Gerahmt. - Guter Zustand. Interessante Arbeit im Spiegel des Surrealismus, Phantastischen Realismus und der Psychedelic Art. Mixed media on plate. Relieved. Signed. Signed and dated on verso. Framed. - Good condition. Interesting work in context of Surrealism, Fantastic Realism and Psychedelic Art.

172     Saito, Takako.

171     Rose, Emmi.

1.500.-

(1863 Höxter - 1920 Berlin). Astern mit Früchten. Öl auf Leinwand. 84,5 x 104 cm. Signiert sowie verso mit Etikett (dort mit ahndschriftl. Angaben zum Werk). - Im aufwendigen Holzrahmen mit Stuckornament aus Früchten- und Laubranken. Cracquelée. Im linken oberen Eck Leinwand hinterlegt, im linken unteren Eck mit kleinem Farbverlust. Der Keilrahmen rückseitig mit alten Nummerierungen und Resten alter Etiketten versehen. Rahmen teils bestoßen und mit kleineren Fehlstellen. Stilleben im großen Format.

1.200.-

(1929 Fukui, Japan). o.T. 1987. Mischtechnik auf Vlies. 83 x 84 cm. Signiert und datiert. Bezeichnet mit: „ Verbinde einen Punkt mit einem anderen Punkt...“. Mit Widmung versehen. - Partiell leichte Anschmutzungen. Signiert mit: „Takako“. n.T. Mixed media on fleece. Signed and dated. Inscribed. Provided with dedication. - Partially slightly soiled. - Signed „Takako“.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

43


174     Schadow, Johann Gottfried - nach. [*]

400.-

(1764 - 1850 Berlin). Natura. Bronze mit goldbrauner Patina auf Bronzeplinthe. 24 x 7 x 6,5 cm. Auf der Plinthe vorderseitig betitelt, sowie rückseitig mit Gießerstempel „Noack Friedenau“ und Gießerei „Schabow“ (geritzt). - Vereinzelt etwas korrodiert, sonst gut erhalten. Nach dem Original in der Nationalgalerie Berlin von Johann Gottfried Schadow aus dem Jahr 1813. Inv. Nr. G 513. Die Statuette gehört zu einem vierteiligen Programm: Natur, Kunst, Tugend und Frieden. - Replik erstellt von der Bildgießerei Schabow, Berlin, wohl in Kooperation der Gießerei Noack. Bronze with golden and brown patina on bronze pedestal. On the plinth titled at the front and on the back with stamp „Noack Friedenau“ and „Schabow“ - Partial corrosion, otherwise in good condition. - Replica from a bronze-statuette in the Nationalgalerie Berlin from the artist Johann Gottfried Schadow from 1813. Inv. No. G 513. The statuette belongs to a four-part-ensemble: Nature, Art, Virtue and Peace. - The replica is from the Atelier Schabow, Berlin in ccoperation with atelier Noack, Berlin.

180     Schröder-Sonnenstern, Friedrich.

900.-

(1892 Kaukehmen - 1982 Berlin). Das Komisch-Moralisch Mondpaar Bei Geistiger Führung. 1960. Graphit auf braunem Karton. 64,5 x 85,5 cm. Signiert, betitelt und datiert. - In der Formatmitte eine vertikale Stauchung als Folge einer Faltung. Einige horizontale Einrisse entlang der Faltung und an Rändern. Partielle Atelier- und Lagerspuren.

175     Schmidt-Niechciol, Arnold. [*]

600.-

(1893 Klein-Schmograu - 1960 Nordholz). Figur in Umghang. Aquarell und Graphitstift auf chamoisfarbenem Papier. 35,5 x 23,5 cm (35,5 x 27 cm). Verso von fremder Hand in Graphit beziffert und nummeriert. Unter Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. - Minimale Einrisee am linken Rand. Kleiner Braunfleck am oberen Rand mittig. Vatsella, S. 107, Z 2056.Figure in hanging. Watercolour and pencil on paper. 35,5 x 23,5 cm (35,5 x 27 cm). Figured and numbered in graphite by foreign hand at the back side. Mounted under passepartout and framed under glass. - Minimal tear at left margin. Slight browning at upper margin in the middle.

44

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


181     Schultze, Bernard.

600.-

(1915 Schneidemühl - 2005 Köln). o.T. 1999. Aquarell auf Aquarellpapier. 16,5 x 22,5 cm. Signiert und datiert. Auf Unterlage montiert und im Passepartout freigestellt. Technikbedingte Wölbungen im Papier, sonst wohl erhalten.

182     Schultze, Bernard.

600.-

(1915 Schneidemühl - 2005 Köln). o.T. 1999. Aquarell auf festem Bütten. 16,5 x 22,5 cm. Signiert und datiert. Auf Unterlage montiert und im Passepartout freigestellt. Technikbedingte Wölbungen im Papier, sonst in gutem Zustand.

184     Schultze, Bernard.

2.500.-

(1915 Schneidemühl - 2005 Köln). zaghaft. 1989. Collage, Mischtechnik auf Papier. 30 x 40 cm (30 x 40 cm). Signiert, betitelt und datiert. Auf Unterlage fest montiert. Unter Glas in Berliner Leiste gerahmt. - Guter Zustand. Filigrane Papierarbeit mit dreidimsionalem Charakter.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

45


185  

  Schwichtenberg, Martel - zugeschrieben. 4.000.(1896 Hannover - 1945 Sulzburg). Sitzender weiblicher Akt vor braunem Vorhang. (1930er Jahre). Öl auf Leinwand. 50 x 61 cm. - Gerahmt. Teils mit Retuschen. Martel Schwichtenberg war als Grafikerin seit 1921 mit der künstlerischen Ausgestaltung des Hannoveraner Gebäckherstellers Bahlsen betraut. 1919 trat sie dem Werkbund und der Novembergruppe bei. 1920 richtet sich sich ihr Atelier in Berlin ein und kommt in Kontakt mit den Künstlern des Expresssionismus wie Karl Schmidt-Rottluff, Hermann Max Pechstein und Erich Heckel. 1929 stellte sie Werke zusammen mit Renée Sintenis, Alexandra Exter und Marie Laurencin bei Flechtheim in Berlin aus. 1933 emigriert sie nach Südafrika.

186

      Seuphor, Michel (1901 Antwerpen - 1999 Paris). Signeur et modulation. 1979. Feder auf leichtem Karton. 66,8 x 55,8 cm. Verso signiert, betitelt und datiert in Tinte. - Entlang der Kanten angestoßen. Linke, obere Ecke knickspurig. Links unten ein kleines Einstichloch. Sonst in einem guten Zustand. [*] 800.Pen on light cardboard. Signed, titled and dated in ink at the back side. - Bumped along the edges. Left, upper corner creased. Lower left a small puncture hole. Otherwise in good condition.

46

187     Siepmann, Heinrich. 

600.-

(1904 - 2002 Mülheim an der Ruhr). o.T. 1989. Collage aus Aquarell auf braunem Bütten auf weißem Papier mit Rauhfasertapete und Klebestreifen. Montiert auf Unterlage aus chamoisfarbenem Bütten. 47,5 x 33 cm (77 x 57 cm). Signiert, datiert und beziffert in Graphit. - Büttenpapier leicht knick- und lagerspurig. Vereinzelt kleine schmale Einrisse entlang der Ränder. Collage selbst in gutem Zustand. Collage of watercolour on brown laid paper on white paper with woodchip wallpaper and adhesive tape. Mounted on buff handmade paper. Signed, dated and figured in graphite. - Handmade paper slightly creased and with traces of storage. Isolated small narrow tears along the margins. Collage itself in good condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


188     Smodics, Erich.

800.-

(1941 Bregenz). Aprilschnee. 1975. Aquarell, Kaltnadelradierung und Kreide auf Papier. 68 x 98,5 cm. Signiert, betitelt und datiert. Unter Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. Ungeöffnet. - Teils vom Künstler unbearbeite Freiflächen von mittlerer Größe im linken und unteren Bildbereich. Watercolour, drypoint etching and chalk on paper. Signed, titled and dated. Mounted beneath passepartout and framed beneath glass. Unopened. - Open spaces of medium size partly of medium size in the left and lower part of the picture.

189     Spoerri, Daniel. [*]

800.-

(1930 Galati/Rumänien - lebt in Bern und Paris). Der Alphornbläser (Albert Anker Tisch). 2014. Assemblage. Bedrucktes Acryglas über 3D-Konstruktion. 108 x 58 x 1,5 cm. Gerahmt. Verso Aufkleber an Unterlage mit Signatur und Bezeichnung „E.A.“. Eines von 50 Exemplaren. Assemblage. Printed acrylic glass over 3D construction. Framed. Sticker on verso with signature and inscription „E.A.“. - One of 50 copies.

190     Spoerri, Daniel. [*]

800.-

(1930 Galati/Rumänien - lebt in Bern und Paris). Breitmaulclown a/d Serie Prillwitzchen. 2006. Bronzeskulptur mit matter, brauner Patina. 14 x 16 x 8 cm. Signiert und nummeriert an der Unterseite. - Partiell korrodiert mit schwach fleckiger Patina. Eines von 45 Exemplaren. White clown a/d series Prillwitzchen. Bronze sculpture with matt brown patina. Signed and numbered on the underside. - Partially corroded with slightly spotted patina. - One of 45 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

47


192     SPUR und Umkreis - - Sturm, Helmut. 

191     Spoerri, Daniel. [*]

500.-

(1930 Galati/Rumänien - lebt in Bern und Paris). Restaurant Spoerri - Mundender Geschirr. 2014. Assemblage. Bedrucktes Acrylglas über 3D-Konstruktion und Farblithographie auf weißem Papier. 87 x 88,5 cm. Signiert und bezeichnet mit: „e.a.“. Gerahmt. Eine von nur 10 Exemplaren der Auflage „E.A.“. Assemblage. Printed acrylic glass over 3D construction and colour lithograph on white paper. Signed and inscribed with: „e.a.“. Framed. - One of only 10 copies of the edition „E.A.“.

450.-

(1932 Furth im Wald - 2008 Pullach). o.T. (19)77). Gouache auf Papier. 36,3 x 46,5 cm. Signiert und datiert. - Punktuell auf Unterlage montiert und im Passepartout freigestellt. Der Bildträger technikbedingt schwach gewellt. Noch während seiner Studienzeit gründete Sturm 1957/1958 zusammen mit Heimrad Prem, HP Zimmer und Lothar Fischer die Gruppe „Spur“. Von 1959 bis 1962 war die Gruppe Mitglied der „Situationistischen Internationale“. Nach einem längeren Aufenthalt der Gruppe „Spur“ in Schweden im Jahr 1961 schlossen sich die beiden Künstlergruppen „Spur“ und „Wir“ zusammen und nannten sich ab 1966 „Geflecht“. 1975 beteiligte sich Sturm an der Einrichtung des Kollektivs Herzogstraße in München. Ab 1980 nahm er für zwei Jahre eine Gastprofessur an der Hochschule der Künste in Berlin an, später wird er als Professor an die Akademie der Bildenden Künste in München berufen. Seit 1991 ist er Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München.

193

   SPUR und Umkreis - - Sturm, Helmut.  450.(1932 Furth im Wald - 2008 Pullach). o.T. (19)82/83. 4 Blatt Zeichnungen. Verschiedene Techniken. Tusche, Gouache und Faserstift auf Papier. Blattmaße je 29,7 x 21 cm. Je signiert und datiert. - Teils schwach gewellt, vereinzelt in den Ecken leicht knickspurig. Ein Blatt mit kurzem Einriss und geringfügigem Papierverlust im Unterrand. Dabei: Ausst.kat. „H. Sturm 82. Ölbilder. Gouachen“. Bremen, Galerie R. Ohse, 1983. 6 n.n. Bll. Quer-4°. OHeftung mit DTitel. - Eins von 20 num. und sig. Ex. - Katalog zur Ausstellung von Werken Sturms des Jahres 1982.Collection of 4 drawings. Different techniques. Ink, gouache and felt-tip pen on paper. Each signed and dated. - Partly faintly undulated, the corners occ. with light creasing. One sheet with short tear and minor paper loss at the lower margin. - Added: exhibition catalogue „H. Sturm 82. Ölbilder. Gouachen“. Bremen, Galerie R. Ohse, 1983. - One of 20 numbered and signed copies.

48

195     Strobl, Ingeborg. 

600.-

(1949 Steiermark - 2017). o.T. Konvolut aus 2 Werken. Je Aquarell auf Papier. Je 29,5 x 21 cm. Je betitelt. Je auf Unterlage montiert. Teils unter Glas gerahmt. Provenienz: Privatbesitz, Berlin. Von der Künstlerin direkt erworben.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


196     Suter, Hugo.

500.-

(1943 Aarau - 2013 Birrwill). o.T. 1991. Fotolaserdruck und Acryl über Acryl auf runder Spanplatte. 34,5 x 34,9 cm. Verso signiert und datiert. - Leichte Lagerund Anschnmutzungsspuren. An den Kanten etwas angestoßen.

197     Thoma, Hans.

2.200.-

(1839 Bernau - 1924 Karlsruhe). o.T. (Gehöft). 1887. Aquarell über Graphit auf Büttenpapier. 17,9 x 24,9 cm. Monogrammiert und datiert. - Sehr leichte Bräunung entlang der Kanten als Spuren der vorherigen Rahmung. Rechts oben ein kleiner und unscheinbarerer, vertikaler Einriss. Idyllische Landschaftsszene in vollendeter Detail- und Kolorierung. o.T. (Gehöft). 1887. Watercolour painting over graphite on laid paper. 17.9 x 24.9 cm. Monogrammed and dated. - Very slight browning along the edges as trace of the previous framing. At upper right a small and inconspicuous vertical tear. Idyllic landscape scene in perfect detail and colouring.

198     Thorak, Josef - zugeschrieben.

800.-

(1889 Wien - 1952 am Chiemsee). Büste von Karl Muck, Dirigent (1859-1940). Bronzeguss mit schwarzer Patina. 20 x 14 x 14 cm. Innen hohl, festmontiert auf Holzsockel. - Guter Zustand. Österreichischer Bildhauer und Medaillieur. Er gehörte zu den populärsten Künstlern im Dritten Reich, in Folge dessen er zu einem der meistbeschäftigsten und -geförderdsten Bildhauern wurde. Gestaltete u. A. eine Figurengruppe, die während der Pariser Weltaustellung 1937 im Deutschen Pavillon präsentiert wurde. Eine weitere, populäre Arbeit ist die Bronzeplastik „Faustkämpfer“, die den Boxer Max Schmeling portraitiert. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges überstand Thorak die Entnazifizierung unbehelligt. Er ließ sich in Salzburg nieder, wo er ab 1950 wieder öffentlich ausstellte, bevor er 1952 plötzlich verstarb.

203     Trökes, Heinz. [*]

600.-

(1913 Hamborn - 1997 Berlin). Die blaue Burg. 1973. Aquarell auf Papier, 40 x 30 cm. Signiert und datiert. Verso betitelt, datiert und beziffert. Unter Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. - In einwandfreiem Zustand. Watercolour on paper. Signed and dated. Titled, dated and figured at the back side. Mounted beneath passepartout and framed beneath glass. - In perfect condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

49


204     Tschinkel, Augustin. 

1.200.-

(1905 Prag - 1983 Köln). Wartender. 1954. Graphit auf dickerem, chamoisfarbenem Papier. 22,5 x 30,5 cm. Monogrammiert und datiert (rechts unten im Motiv) sowie verso signiert, betitelt und datiert. - Verso an der oberen Blattkante mit Resten der alten Klebemontierung. Ingesamt sehr gut erhaltene Arbeit mit sehr filigranen Ausführungen. Tschechischer Künstler des frühen 20. Jhds. Studium an der Kunstegwerbeschule in Prag. Ab 1928 in Köln, wo er sich am Konstruktivismus orientierte und sich der Gruppe der Kölner Progressiven sowie der Sozialen Graphik anschloss. Gestaltete vermehrt Plakate und Illustrationen und war mit seinen Arbeiten auf tschechoslowakischem Pavillon vertreten. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wandte er sich vermehrt figurativen Darstellungen und klassischen Sujets zu. Graphite on thick paper. Signed, titled and dated in graphite on verso. - Minimal soiling. All in all very well preserved work with very filigree drawings.

205     Vielmetter, Hans. [*]

(1898 Frankfurt a.M. - 1945 Darmstadt (?)). Blumenstrauß vor gelbem Vorhang. 1926. Öl auf Holz. 72 x 51 cm. Monogrammiert und datiert, darunter liegend in der Malschicht „Studie 29.7.1926“. Dekorativ gerahmt. Farbintensives Werk im Stil der Neuen Sachlichkeit.

207     Voss, Jan. 

206     Vinnen, Carl. 

2.000.-

(1863 Bremen - 1922 München). Segelboote (bei Cuxhaven). 1908. Öl auf Platte. 50,5 x 70,5 cm. Signiert sowie rechts unten bezeichnet „Erinnerung 25 Aug 1908. Cuxhaven“. - Gerahmt. Firnis etwas gebräunt. Carl Vinnen ist bekannt für seine Worpsweder Landschaften durch seine Bekanntschaft mit Künstlern wie Heinrich Vogeler, Hans am Ende, Fritz Overbeck, Fritz Mackensen und Otto Modersohn. 1908 zog er nach Cuxhaven, wodurch er sich mehr und mehr maritimen Szenen im impressionistischen Stil widmte. Oil on plate. Signed and with annotation at the lower right corner. - Framed. Varnish somewhat browned.

50

2.600.-

600.-

(1936). o.T. 1972. Collage aus Postkarte und verschiedenen Papieren, teils bemalt. 19,5 x 14,5 cm. Monogrammiert und datiert. Punktuell auf Unterlage befestigt und im Passepartout freigelegt. - Montierung rekto sichtbar. Leichte Lagerungsspuren, sonst in gutem Zustand. Collage with a postcard and different kind of papers, partly colored. Monogrammed and dated. Spotty mounted on a pad and framed beneath passepartout. - Mounting visible on the back. Slight traces of storage. Otherwise in good condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


208     Voss, Jan.

600.-

(1945 Hildesheim - lebt in Paris). Schief. 1986. Acryl auf Platte auf zugehörigem Holzrahmen montiert. 60 x 140 cm. Im Bild signiert sowie datiert und am Rahmen betitelt. Mit eingeritzem Detail (Boot) auf Platte. - Partielle Ablösung der montierten Platte vom Rahmen. Interessante Arbeit, die durch den Gegensatz von monochrom wirkender Flächenmalerei und eingeritzem, gegenständlichen Detail ihre Stärke entfaltet. Acrylic on plate mounted on wooden frame. Signed and dated in the picture and titled on the frame. With engraved detail (boat) on plate. - Partial detachment of the mounted plate from the frame. Interesting art work, which unfolds its strength through the contrast of monochrome surface painting and carved, figural detail.

209     Wetzel, Martin.

600.-

(1929 Schönebeck (Elbe) - 2008 Halle (Saale)). Stehender Frauenakt. 1955. Bronze (Hohlguss) auf Plinthe. 21 x 4,5 x 3,5 cm. Auf Plinthe monogrammiert und datiert. Wetzel studierte ab 1952 an der Burg Giebichenstein bei Gustav Weidanz. Ab 1959 war er selbst Lehrender dort und übernahm ab 1974 die Leitung des Fachbereichs Keramik. Von 1975 bis 1994 übte er eine Professorentätigkeit an der Hochschule aus.

211     Wewerka, Stefan.

800.-

(1928 Magdeburg - 2013 Berlin). o.T. 1976. Tinte und Farbstift auf braunem Papier. Signiert und datiert. Punktuell auf chamiosfarbener Unterlage montiert. - Papier in den Ecken durch Klebemontierung schwach gewellt.

212     Yakovlev, Vladimir.

4.500.-

(1934 Balakha, Nizegoro - 1998 Moskau). o.T. 1973. Öl auf Papier. 92,3 x 61,7 cm. Signiert in kyrillisch. - Papier im Bereich der Ecken brüchig als Folge von Lagerspuren. Farbschichten partiell krakelliert. Ansonsten in einem guten Zustand. - Enkel des Landschaftsmalers Mikhail Yakovlev (1880 - 1941), Begründer des russischen Impressionismus. Erste Ausstellungen ab 1963 in der UdSSR, erste Ausstellung außerhalb ab 1970 in Köln. In der Sammlung der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau vertreten. Sein bevorzugtes Medium sind Gouachen auf Papier und Karton. n.T. Oil on paper. Signed in Cyrillic. - Paper brittle at corners due to traces of storage. Coatings partly scrawled. Otherwise in good condition. - Grandson of the landscape painter Mikhail Yakovlev (1880 - 1941), founder of Russian Impressionism. First exhibitions from 1963 in USSR. Represented in the collection of the State Tretyakov Gallery, Moscow.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

51


213     ZERO - - Piene, Otto. [*] 

15.000.-

(1928 Laasphe/Westf. - 2014 Berlin). o.T. (1970er Jahre). Unikat. Original-Druckvorlage. Weißer Farblack, gesprüht, auf Transparentfolie auf schwarzem Karton. Ca. 57 x 39,5 cm (Passepartoutausschnitt). - Dekorativ unter Passepartout und Glas gerahmt (ungeöffnet). Beiliegt: original Agfa-Kartonschachtel zur Aufbewahrung der Druckvorlage mit Pergamentpapier als Schutzauflage (diese mit Abklatsch des Motives). Materialbedingt die Folie verzogen, teils etwas brüchig und mit schmalen Einrissen im Bereich des Farblackes. Der Karton mit Lagerspuren. Mit beiliegender Bestätigung über die Herstellung von Druckvorlagen durch Otto Piene bei der Druckerei Franz Xaver Leipold in Zirndorf von Wolfgang Eppich (ehemalger techn. Geschäftsführer und Mitinhaber der Firma), 2017. - Wie bei Rottloff verzeichnet, entstanden 1974 in der Druckerei Leipold Zirndorf u.a. Graphiken für den Lionsclub (vgl. Rottloff, 202 u. 203). - Aus dem Jahre 1970 ist unter dem Titel „Reine Ubu“ (Rottloff, 82) eine weiße Serigraphie auf schwarzem Karton bekannt, welche stilistisch der Druckvorlage entspricht.

52

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


220     Zush, Alberto Porta.  214     ZERO - - Piene, Otto. 

600.-

(1928 Laasphe/Westf. - 2014 Berlin). o.T. 1982. Signiert und nummeriert. Farblithographie auf chamiosfarbenem Papier. 83 x 52 cm. Unter Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. - Sehr guter Zustand. (Ungeöffnet). Eines von 50 Exemplaren.

500.-

(1946 Barcelona). Overonos. 1988. Mischtechnik auf braunem Papier. Reliefiert und mit kleinen, kreisrunden Ausschnitten vom Künstler. 26,5 x 23 cm. Verso auf der Rahmenrückseite mit Sichtfenster für die Signatur, Datierung und Betitelung. - Unter Passepartout montiert und unter Glas gerahmt. Mixed media on brown paper. Relieved and with small, circular cutouts by the artist. Verso on the back of the frame with window for signature, dating and titling. Mounted under passe-partout and framed under glass.

222      Abstrakten Expressionismus - - Motherwell, Robert. 

1.200.-

(1915 Aberdeen/Washington - 1991 Greenwich Village). Untitled 1966. (Aus New York International.) Lithographie auf Rives. 47 x 34,5 cm (55.8 x 43 cm). Signiert. Unten rechts am Außenrand mit Blindstempel Hollander Workshop, New York. Belknap 28. - Unten rechts mit römisch I versehen. (Abzug jenseits der Auflage von 225 Exemplaren). Editiert von der Tanglewood Press. Abstract Expressionism. - Untitled 1966. Lithograph on Rives. Signed. Below right at outer margin with blind stamp Hollander Workshop, New York. - Belknap 28. - Roman I on the lower right. (Edition beyond the edition of 225 copies). Edited by the Tanglewood Press.

221     Zush, Alberto Porta. 

500.-

(1946 Barcelona). Sastino. 1994. Mischtechnik auf Papier. 20 x 15 cm. Verso signiert, datiert und betitelt (unleserlich) sowie bezeichnet. Auf Unterlage oben befestigt. Im Passpartout freigstellt. Unter Glas gerahmt. Mixed media on paper. Signed, dated and titled (illegible) and inscribed at the back side. Mounted on a base at the top. Excepted in passpartout. Framed under glass.

225

    Andoe, Joe.  400.(1955 Tulsa (USA)) Horse. Aquatinta Radierung. 46,5 x 38,6 cm (69,2 x 56,5 cm). Signiert und nummeriert. Prachtvoller leuchtender Druck auf starken Sommerset Vélin. Der in Tulsa (USA) geborene Maler Joe Andoe ist bekannt für seine strengen Darstellungen von Alltagsmotiven, wie z.B. Straßenränder mit bewölktem Himmel, Pferde, Hunde und Blumen. Horse. Aquatint etching. 46.5 x 38.6 cm (69.2 x 56.5 cm). Signed and numbered. Magnificent luminous print on strong Sommerset Vélin.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

53


226     Archipenko, Alexander. 

700.-

(1887 Kiew - 1964 New York). Two figures. 1962. Radierung auf BFK Rives-Bütten. 11 x 15 cm (19 x 26 cm). Signiert und nummeriert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Eins von XXV Exemplaren der Vorzugsausgabe. - Selten. Etching on laid paper. Signed and numbered. - Matted. One of XXV copies of the rare edition de luxe.

232     Bonnard, Pierre. 

230     Beuys, Joseph. 

1.500.-

(1921 Krefeld - 1986 Düsseldorf). Düsseldorf. 1974. Farbserigraphie auf glattem Plakatpapier. 60,5 x 86 cm (60,5 x 86 cm). Von Beuys unter seiner Darstellung signiert. Vom Künstler Charles Wilp unter seiner Darstellung signiert. Von Beyus unterhalb des Darstellung Heinrich Heines bezeichnet: „Heinrich“. Nummeriert. Links mit dem Beuys-Stempel Haupstromstempel sowie dem Beuys-Stempel in Form eines Kreuzes. - Kanten ganz leicht und partiell angestoßen. Guter Zustand. Eines von 100 Exemplaren. Colour serigraph on smooth poster paper. Signed by Beuys below his image. Signed by the artist Charles Wilp below his image. Inscribed by Beyus below Heinrich Heine: „Heinrich“. Numbered. On the left with the Beuys stamp „Hauptstromstempel“ and the Beuys stamp in the shape of a cross. - Edges very light and partially bumped. Good condition. - One of 100 copys.

1.400.-

(1867 Fontenay-aux-Roses - 1947 Cannes). Les Fleurs. 1942/43. Farblithographie auf Bütten. 65 x 40,5 cm (65,5 x 52,5 cm). Monogrammiert und nummeriert, sowie im Stein signiert. - Verso leichte Rückstände der alten Montierung. Mit dem vollen Schöpfrand und in gutem Zustand. Bouvet, 118. Eines von 80 Exemplaren. Color lithograph on laid paper. Monogrammed and numbered in graphite, signed in the stone. - Verso slight remains of old mounting. Full margins, in good condition. - One out of 80 copies.

54

234         Brecht, George. The Gibbs Paradox. 1975.

Farboffset-Lithographie auf Karton. 30 x 39,5 cm (70 x 50 cm). Signiert und nummeriert. - Sehr kleine Einstichlöchlein in den vier Ecken, ansonsten guter Zustand. 450.Eines von 100 Exemplaren. Mit einem Stempel versehen: „THE ETERNAL NETWORK PRESENTS: Page 39/100 of Part 4 of Volume III of the Book of the Tumbler in Fire“.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


238     Campendonk, Heinrich. 

400.-

(1889 Krefeld - 1957 Amsterdam). Tiere. 1918 (1920). Holzschnitt auf Velin. 7,8 x 23,5 cm (23 x 31,5 cm). Verso typogr. bezeichnet. Söhn HDO 108-11. - Engels WVZ 33. - Beigegeben: Richard Seewald (1889-1976). Die Ziege. Holzschnitt auf Velin. - August Gaul (18691921). Ziegen. Lithograpie auf Karton. - René Beeh (1886-1922). Löwe. Lithographie auf Karton. - Karl Caspar. (1879-1956). Heimsuchung. Lithographie auf Karton. - Max Unold (1885-1964). Die Straße. Lithographie auf Karton. - Blattmaße je 31,5 x 23 cm. Verso je typogr. bezeichnet.

239     Chagall, Marc. 

4.000.-

(1887 Witebsk - 1985 St. Paul-de-Vence). Couple à l´Oiseau (Pärchen mit Vogel). 1959. Lithographie auf Arches-Bütten (mit Wasserzeichen). 49 x 32 cm (64,5 x 44,5 cm). Signiert und nummeriert. Verso mit Werksangaben in Graphit von fremder Hand. - Fachmännisch restauriert. Sehr schwach gebräunt. Sorlier, 211. - Eins von 40 Exemplaren.Couple with bird. Lithograph on Arches laid paper (with watermark). Signed and numbered. With pencil notes concerning the work by another hand on verso. - Professionally restored. Very slight browning. - One of 40 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

55


242     Coenen, Otto. 

450.-

(1907 Düren - 1971 Mönchengladbach). Hahn (nach links). 1949/50. Linolschnitt auf gebräuntem Zeitungspapier. Handabgzug. 19,5 x 13,2 cm (20,5 x 14,5 cm - Passepartoutausschnitt). Unter Passepartout montiert und unter Glas gerahmt (ungeöffnet). Bohnen, S. 206, Nr. 11.

247     Dalí, Salvador. [*]

244     Corinth, Lovis. 

(1858 Tapiau - 1925 Zandvoort). Urfeld, Walchensee. 1923. Kaltnadelradierung auf Hadernpapier. 19 x 29 cm (31,5 x 41,5 cm). Signiert und nummeriert. - Minimale Bräunung im weißen Rand, das Blatt unregelmäßig beschnitten. Schöner, kräftiger Abzug. Müller, 675. - Eins von 75 num. Exemplaren (GA 100) auf Hadernpapier.1 Drypoint on rag paper. Signed and numbered. - Minimal browning in the white margin, sheet irregulary. Strong print. One out of 75 copies (total 100) on rag paper.

600.-

(1904 - 1989 Figueras). La Tombe de Lancelot. 1975. Farbradierung auf Arches. 39,5 x 26 cm (46 x 33,5 cm). Signiert und nummeriert. Michler,Löpsinger, 780 c. - Eins von 100 Exemplaren. Blatt aus der Suite der Serie „La Quête du Graal“.1 Colour etching on Arches. Signed and numbered. - One of 100 copies. Sheet of the suite of the series „La Quête du Graal“.

56

1.200.-

249     Delaunay, Sonia. 

400.-

(1885 Ukraine - 1979 Paris). o.T. 1962. Radierung auf BFK Rives-Bütten. 14,6 x 11 cm (26 x 19 cm). Signiert und nummeriert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Eins von XXV Exemplaren der Vorzugsausgabe. Etching on laid paper. Singed and numbered. - Matted. - One of XVV copies of the de luxe edition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


252     Drian, Etienne Adrien. [*] 250

    Dieter Roth u. Stefan Wewerka. Die gegenlose Welt. Unikat. 1970. Farbserigraphie auf glattem Karton. 60 x 59,5 cm (65 x 65 cm). Rechts signiert und datiert von Dieter Roth in Graphit. Links signiert und datiert von Stefan Wewerka. Mittig nummeriert. Verso typographisch bezeichnet mit: „D. Roth und St. Wewerka. DIE GEGENLOSE WELT. Nachkurs (vorm.Vorkurs). Für die Erben. Ostern 1970.“ - Guter Zustand mit satten Farben. 1.200.Dobke, 221. - Eins von 125 nummerierten Unikaten. Unique.colour serigraph on smooth cardboard. Signed and dated on the right by Dieter Roth in graphite. Signed and dated on the left by Stefan Wewerka. Centrally numbered. Typographically inscribed on verso. - Good condition with rich colours. - One of 125 numbered unique copies.

253     Droese, Felix. 

450.-

(1950 Singen - lebt in Düsseldorf). Künstler an der Einreise nach Ostberlin gehindert. 1988. Offsetlithographie mit rot auf glattem leichtem Karton. 28 x 39,5 cm (39 x 49 cm). Signiert und datiert sowie verso typographisch bezeichnet. - Im früheren Passepartoutausschnitt etwas gebräunt. An den Rändern mit leichten Lagerspuren. Verso mit Rückständen der früheren Montierung. Die vorliegende Arbeit entstand zur Zeit des geteilten Berlins, weshalb die Ampel auf rot zeigt und somit die Durchfahrt versperrt. Droese erstellte die Graphik 1990 ein weiteres Mal. In dieser Variante, nach dem Mauerfall und der Wiedervereinigung zwischen OSt- und Westberlin, steht die Ampel auf grün. Der Text auf der Rückseite schildert die Situation der Durchreise mit dem Bus und nennt die Beteiligten.

450.-

(1885 Bulgnéville - 1961). Dame mit Hut und Kette. Kaltnadelradierung und Aquatinta auf cremefarbenen Bütten. 59 x 23 cm (65,5 x 29 cm). Siginiert und nummeriert. Im weißen Rand und verso von fremder Hand in Graphit bezeichent und beschriftet. Unter Passepartout montiert. - Leichte Anschmutzungen am Plattenrand. Schwache Bräunung im oberen, weißen Rand. Insgesamt leichte Lagerungsspuren. Modedarstellung einer Pariserin der 20er/30er Jahre. Eins von 100 Exemplaren.

254     Droese, Felix. 

450.-

(1950 Singen - lebt in Düsseldorf). Künstler an der Einreise nach Ostberlin gehindert. 1990. Offsetlithographie mit grün auf glattem leichtem Karton. 28 x 39,5 cm (39 x 49 cm). Signiert und datiert sowie verso typographisch bezeichnet. - Verso mit Rückständen der früheren Montierung. Die vorliegende Arbeit entstand nach dem Mauerfall und der Wiedervereinigung zwischen Ost- und Westberlin, die Ampel steht auf grün, die Durchfahrt ist genehmigt. Droese erstellte die Graphik bereits 1988, zur Zeit der Teilung. In dieser Variante steht die Ampel auf rot. Der Text auf der Rückseite schildert die Situation der Durchreise mit dem Bus und nennt die Beteiligten.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

57


261     Expressionismus - - Dülberg, Ewald. [*]

1.500.-

(1888 Schwerin - 1933 Freiburg im Breisgau). Mariendarstellung (du bist gebenedeiet ...). 1920. Holzschnitt auf chamoisfarbenem Van Gelder Zonen. 50 x 35 cm (63 x 48 cm). Signiert, datiert und nummeriert. - An den Rändern etwas gebräunt, teils knickspurig und vereinzelt braunfleckig. Eins von XXX Exemplaren. - Dülberg war Mitglied der Darmstädter Sezession. Woodcut on chamois-coloured Van Gelder Zonen. Signed, dated and numbered. - Margins somewhat browned, partly with crease marks and occas. with brown stains.

264     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

650.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Abendmahl. Holzschnitt in Schwarz auf chamoisfarbenem Velin. 34,5 x 49,5 cm (50 x 75 cm). Signiert und als Handdruck bezeichnet sowie m Stock monogrammiert. - Im ehemaligen Passepartoutausschnitt etwas lichtrandig. Im vollen weißen Rand teils mit leichten Lagerspuren. In den oberen Ecken mit Papierrückständen der alten Montierung. In den Motivecken mit winzigen Löchlein von Reißzwecken. Insgesamt aber kräftiger frabfrischer Abzug. Handabzug in kleiner Auflage. The Last Supper. Woodcut in black on chamois-coloured Velin. Signed and designated as hand print. Monogrammed in the woodblock. - Somewhat browned within the former passepartout cut-out. Margins partly with slight storage traces. Upper corners with paper residues of former mounting. Corners of the motif with tiny holes of pins. Altogether strong fresh print. - Handprint in small edition.

58

265     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

500.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Abstrakte Komposition. Holzschnitt in Schwarz auf feinem Japan. 15,5 x 11 cm (18,5 x 13 cm). Signiert sowie im Stock monogrammiert. Schwache Knickspur am unteren linken Rand. Handdruck in kleiner Auflage. Woodcut in black on thin Japan. Signed. Monogrammed in the woodblock. - Slight crease mark at lower left margin. Handprint in small edition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


266     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

700.-

267     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

700.-

268     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

450.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Aufsteigender Tag. (1918). Holzschnitt in Schwarz auf chamoisfarbenem Japanpapier. 21,5 x 14,5 cm (24,5 x 17 cm). Signiert. Das Blatt am rechten Rand unregelmäßig bechnitten. Handdruck in kleiner Auflage. Rising day. Woodcut in black on chamois-coloured japanese tissue paper. Signed. - Sheet irregularly cut at the right margin. - Hand print in small edition.

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Erschaffung des Weibes. (1917). Holzschnitt in Schwarz auf feinem Japan. 22,5 x 15 cm (28 x 20 cm). Signiert. - An den oberen Ecken unter Passepartout montiert. Handdruck in kleiner Auflage. Creation of the female. Woodcut in blacc on Japan paper. Signed. - Punctually mounted under passepartout. - Hand print in small edition.

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Kopf nach links. (Lithographie auf chamoisfarbenem Velin. 47,5 x 32 cm (64 x 47 cm). Im Stein signiert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Am rechten Rand etwas knickspurig und mit kurzem Einriss. Lithograph on chamois-coloured Velin. Signed in the stone. - Right margin with some crease marks and short tear.

269     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

270     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

271     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

700.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Mädchen mit Paradiesvogel. (1918). Holzschnitt in Schwarz auf Japanpapier. 22 x 15 cm (25 x 17 cm). Signiert und etwas unleserlich als „Handdruck 1 von 14“(?) bezeichnet. Im weißen Rand vereinzelt mit minimal braunfleckig. Handdruck in kleiner Auflage. Girl with bird of paradise. Woodcut in black on japanese tissue paper. Signed and illegiblely annotated as hand print 1 of 14(?). White margin occas. minimally brownstained. - Hand print in small edition.

600.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Sich entkleidene Dame. Holzschnitt in Schwarz auf chamoisfarbenem Velin. 45 x 21 cm (70 x 50 cm). Signiert und als Handdruck bezeichnet. - An den Kanten teils sehr schwach knickspurig. Handabzug in kleiner Auflage. Stripping woman. Woodcut in black on chamois-coloured Velin. Signed and designated as hand print. - Edges partly with very slight crease marks. - Handprint in small edition.

450.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Sinnendes Mädchen. (1919). Lithographie auf chamoisfarbenem Velin. 43 x 25 cm (64 x 50,5 cm). Im Stein signiert. - An den Kanten vereinzelt sehr schwach knickspurig. Am linken Rand mit leichter Lagerspur. Pondering girl. Lithograph on chamois-coloured Velin. Signewd in the stone. - Edges partly with very slight crease mark. Left margin with slight storage trace.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

59


276     Expressionismus - - Klee, Paul. 

400.-

(1879 bei Bern - 1940 Muralto, Locarno). Ausloeschendes Licht. 1919. Lithographie in Schwarz auf cremefarbenem Velin. 16 x 13 cm (28,3 x 21,9 cm). Im Stein signiert, datiert und betitelt. Verso typographisch bezeichnet. Kornfeld 75 b. - Söhn HDO 130-9. Lithograph in black on wove paper. Signed, dated, titled in the stone. Typographic text on verso.

272     Expressionismus - - Graf, Gottfried. 

700.-

(1881 Mengen - 1938 Stuttgart). Sitzender Rückenakt. (1924). Holzschnitt in Schwarz auf chamoisfarbenem Velin. 50,5 x 34,5 cm (75,5 x 50,5 cm). Signiert. Im Stock monogrammiert. Am unteren Rand minimla knickspurig. Sitting female nude. Woodcut in black on chamois-coloured wove paper. Signed. Monogrammed in the woodblock. - Very slight crease marks at the lower margin.

278     Expressionismus - - Pechstein, Hermann Max. 

400.-

(1881 Zwickau - 1955 Berlin). Der Säugling. 1918 (1917) Original-Holzschnitt auf Vélinpapier. Mit der typografischen Schrift am unteren Rand. Ca. 22,7 x 10,8 cm (21,6 x 28,5 cm). Am rechten Außenrand durch alte Montage berieben. Krüger H 179. - Söhn 31706. Dabei: Max Pechstein, Badende Original-Lithographie, Krüger L 266. - Söhn 31711., Ders. - Skizze vom Neckarhafen/Badende/Fischerhafen. 3 Werke. Lithographien in Schwarz auf verschiedenen Papieren. Blattmaße je ca. 27 x 20,5 cm. Teils im Stein monogrammiert. Im Unterrand bzw. verso typographisch bedruckt. - Teils lagerspurig u. gebräunt. Original lithograph on vélin paper. With typographic notes at the lower margin. At the right outer margin with some rubbing from old fixing, else fine. Added: as listed above.

60

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


284     Expressionismus - - Schmidt-Rottluff, Karl.

1.800.-

(1884 Rottluff - 1976 Berlin). Christus unter den Frauen. Holzschnitt in Schwarz auf festem chamoisfarbenem Japan. 39,6 x 50,2 cm (52,5 x 66,5 cm). Signiert, nummeriert und mit dem Trockenstempel des Verlegers Galerie Wolfgang Ketterer, München versehen. Schapire 85, Ketterer Editionsverzeichnis 173. - Eins von 90 Exemplaren (GA 109). - Blatt 6 der Mappe „Anno Santo“, hrsg. anlässlich des Heiligen Jahres 1975 durch F. H. Man. München, 1975. Der Holzschnitt von Schmidt-Rottluff, entstanden 1919, wurde erstmals 1974 von HAP Grieshaber für diese Publikation gedruckt. Woodcut in black on strong chamois coloured japan. Signed, numbered and dry stamped by the publisher. - One of 90 copies (total edition 109). - Sheet 6 of the portfolio „Anno Santo“, published by gallery „Wolfgang Ketterer“, Munich in 1975 for the occasion of the Holy Year. The woodcut by Schmidt-Rottluff, originated in 1919, has been printed for this first publication in 1974 by HAP Grieshaber.

285     Expressionismus - - Schmidt-Rottluff, Karl.

400.-

(1884 Rottluff - 1976 Berlin). Kopf. 1915 (1919). Original-Holzschnitt auf Papier. 17,5 x 24 cm (26 x 35 cm). Verso typographisch bezeichnet „Karl Schmidt-Rottluff / Kopf. Original-Holzschnitt 1915“. - An den Rändern schwach gebräunt. Am oberen Rand mit Papierrückständen aus der Buchbindung. Vgl. Shapire, H 189. - Söhn HDO 12001-1. - Kräftiger Abzug mit der sichtbaren Holzmaserung. Dabei: Ders. Lesender Mann. 1921. Original-Holzschnitt auf Papier. 28 x 19,8 cm (34 x 25,3 cm). Verso typographisch bezeichnet „Karl Schmidt-Rottluff / Original-Holzschnitt.“ - An den Rändern schwach gebräunt. Am linken Rand mit Papierrückständen aus der Buchbindung sowie kl. Randläsuren. Söhn HDO 12006-1. - Kräftiger Abzug mit der sichtbaren Holzmaserung. - Dabei: Alexander Kanoldt. Klausen. 1921. Original-Lithographie. 28,4 x 23,5 cm (34 x 25,5 cm). Söhn HDO 12006-2. Expressionism. - Collection of two woodcuts on paper as lsited above.

287     Expressionismus - - Schmidt-Rottluff, Karl.

600.-

286     Expressionismus - - Schmidt-Rottluff, Karl.

3.800.-

(1884 Rottluff - 1976 Berlin). Landschaft im Mondschein. 1927. Holzschnitt auf Velin. 39,5 x 49,5 cm (53 x 70 cm). Signiert. Im unteren linken Eck mit Gummistempel „Verbindung zur Förderung deutscher Kunst, vormals Verbindung für historische Kunst“. - Am oberen Blattrand punktuell auf Unterlage montiert, unter Passepartout und Glas gerahmt. Schöner, kräftiger Druck. Im weißen Rand teils mit leichter Schmutzspur und minimal lichtrandig (nicht die Darstellung betreffend). Rathenau 30.Woodcut on vellum. Signed and with rubber stamp „Verbind zur Förderung deutscher Kunst, vormals Verbindung für historische Kunst“. - Upper margin affixed on supporting cardboard. Matted and framed. Fine print in rich contrast. White margin partly with slight soiling and light stained (not affecting the image).

(1884 Rottluff - 1976 Berlin). Ostseeküste. 1920. Radierung auf Velin. 23,5 x 29,8 cm (35 x 46 cm). - Im weißen Rand stellenweise braunfleckig. Von oben her nur gering in die Darstellung hineinragend. Im Motiv oben rechts sehr schwach gebräunt. Schapire, R 38. - Eins von 150 unsignierten Exemplaren. - 1921 in der 2. Mappe des „Kreises graphischer Künstler und Sammler“ erschienen. - Die Schraffen im vorliegenden Exemplar weniger kräftig mit Farbe eingerieben. Etching on vellum. - White margin partly brownstained, depiction affected at the upper margin. Depiction very slightly browned at the upper right corner. - One of 150 copies of the unsigned edition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

61


292     Farbfeldmalerei - - Lohse, Richard Paul. 

450.-

(1902 - 1988 Zürich). Vertikalen. 1970. Blatt 2 aus dem Portfolio. Farbserigraphie auf kräftigem Schoellershammer-Karton. 12,1 x 70 cm (70 x 70 cm). Verso signiert sowie mit der Blattnummer versehen. - Im weißen Rand vereinzelt mit minimalen Gebrauchsspuren. Eins von 125 Exemplaren. - Galerie Renée Ziegler, Zürich. No. 2 of the portfolio. Screenprint in colours on strong cardboard. Signed and with sheet-number on verso. - White margins occ. with minor traces of usage. - One of 125 copies.

293     Farbfeldmalerei - - Lohse, Richard Paul. 

450.-

(1902 - 1988 Zürich). Vertikalen. 1970. Blatt 5 aus dem Portfolio. Farbserigraphie auf kräftigem Schoellershammer-Karton. 14 x 70 cm (70 x 70 cm). Verso signiert sowie mit der Blattnummer versehen. - Im weißen Rand vereinzelt mit minimalen Gebrauchsspuren. Eins von 125 Exemplaren. - Galerie Renée Ziegler, Zürich. No. 5 of the portfolio. Screenprint (Serigraph) in colours on strong cardboard. Signed and with sheet-number on verso. - White margins occ. with minor traces of usage. - One of 125 copies.

294     Farbfeldmalerei - - Lohse, Richard Paul. 

450.-

(1902 - 1988 Zürich). Vertikalen. 1970. Blatt 6 aus dem Portfolio. Farbserigraphie auf kräftigem Schoellershammer-Karton. 14 x 70 cm (70 x 70 cm). Verso signiert sowie mit der Blattnummer versehen. - Im weißen Rand vereinzelt mit minimalen Gebrauchsspuren. Eins von 125 Exemplaren. - Galerie Renée Ziegler, Zürich. No. 6 of the portfolio. Screenprint in colours on strong cardboard. Signed and with sheet-number on verso. - White margins occ. with minor traces of usage. - One of 125 copies.

62

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


296     Fiebig, Eberhard. 

450.-

(1930 Bad Harzburg). o.T. 1968. Stoffmappe mit 5 original Papierfaltungen auf losen Blättern montiert. Signiert, datiert und nummeriert. Teils mit Widmung. Verschiedene Maße. Schwarzes, feines Papier auf champiosfarbenem, dickem Papier. - Papierfaltungen teils geringfügig lagerspurig. Blätter an den Kanten teils knick- und lagerspurig, u. A. mit Anschmutzungen und leichten Stockflecken. Zustand insgesamt gut. Eine von 25 Exemplaren. Hrsg. von der Edition Hoffmann, Verlaf für verfielfachte Objekte. Mit dem Text „aus kühle auch zierliches. zu fünf faltungrn von eberhard zierlich“ von Peter Iden.

297     Filliou, Robert. 

1.500.-

(1926 Sauve - 1987 Les Eyzies). Galerie Légitime. 1969. Farbserigraphie auf chamoisfarbenem Papier. 51,5 x 74 cm (65 x 88 cm). Signiert und nummeriert. Mit zweifachem Stempel des Künstlers. Auf Passepartout punktuell montiert und freigestellt. Eines von 120 Exemplaren. Colour serigraph on buff paper. Signed and numbered. With double stamp of the artist. Mounted on a passe-partout and cut out. - One of 120 copys.

300     Fluxus - - Vostell, Wolf. 

600.-

(1932 Leverkusen - 1998 Berlin). Olympiade 1-4. 1972. 4 Werke. Je Siebdruck auf Bristolkarton. 49 x 69 cm. Je datiert und, nummeriert und signiert. Ganzseitig abgebildet in: Wolf Vostell. Die Druckgrafik. Ausst-Kat. der Städtischen Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach, der Kunsthalle Bremen und des Museo Vostell, Malpartida, Spanien, 2005/06/07. Kat.-Nr. 1972:2/ 1-4, S. 108/09. - Folge von vier Farbserigraphien unter Verwendung überarbeiteter Schwarzweiß-Fotos. - Je eins von 100 Exemplaren.1972. 4 works. Each silk screen on Bristol board.. 49 x 69 cm. Each dated and, numbered and signed. - Sequence of four color serigraphs using reworked black-and-white photographs. - One of 100 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

63


301     Fluxus - - Vostell, Wolf. 

600.-

302     Fluxus - - Vostell, Wolf. 

600.-

(1932 Leverkusen - 1998 Berlin). o.T. 1990. Federzeichnung auf chamiosfarbenem, festem Papier. 28 x 21 cm. Signiert und datiert. Auf chamiosfarbenem Karton montiert. Im chamiosfarbenem Passepartout freigestellt. Verso eine Farbabbildung des Gemäldes „Tauchromachie rouge. 1987“. Durchscheinen der Abbildung. - Ecken minimal knickspurig und sehr leicht gebräunt.

(1932 Leverkusen - 1998 Berlin). o.T. 1990. Federzeichnung auf chamiosfarbenem, festem Papier. 28 x 21 cm. Signiert und datiert. Auf Karton montiert und im Passepartout freigestellt. Verso eine Abbildung, diese etwas durchscheinend. - Ecken minimal knickspurig und sehr leicht gebräunt.

303     Fluxus - - Vostell, Wolf. 

304     Fluxus - - Vostell, Wolf. 

600.-

(1932 Leverkusen - 1998 Berlin). o.T. Federzeichnung auf chamiosfarbenem, festem Papier. 28 x 21 cm. Signiert und datiert. Auf chamiosfarbenem Karton montiert. Im chamiosfarbenem Passepartout freigestellt. Verso andere eine Abbildung.

64

600.-

(1932 Leverkusen - 1998 Berlin). o.T. Federzeichnung auf chamiosfarbenem, festem Papier. Signiert. 28 x 21 cm. Auf chamiosfarbenem Karton montiert. Im chamiosfarbenem Passepartout freigestellt. Verso andere Abbildung sowie mit typografischer Bezeichnung „VOSTELL“. Durchscheinen der Abbildung und der Bezeichnung in spiegelverkehrter Schrift. - Sehr leichte Bräunung entlang der Kanten. An rechter Kante zwei sehr kurze Einrisse. Mit Copyright-Stempel der Galerie Lavignes-Bastille Paris 1990.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


305

   Fontana, Corsin. o.T. Konvolut aus 3 Graphiken. 2000. Je Farbholzschnitt auf festem Papier. Maße je circa 63,5 x 52 cm (98 x 70 cm). Jeweils signiert, datiert und nummeriert. - Ein Blatt minimal gebräunt. Kleine braunfleckige Stellen auf zwei Blättern. 900.Je eins von 125 Exemplaren. Enthält die Farben Rot, Gelb und Schwarz. Set of 3 graphics. Color woodcut on firm paper. Each signed, dated and numbered. - One sheet slightly browned. Small brown spots on two sheets. - Contains the colors red, yellow and black. Each one of 125 copies.

313     Fußmann, Klaus. [*]

311     Fuchs, Ernst. 

450.-

(1930 - 2015 Wien). o.T. 1946. Holzschnitt auf Japan. 64 x 48,5 cm (70 x 48,5 cm). Signiert. - Ecken etwas knick- und lagerspurig. Ein kleiner vertikaler Einriss unten links. Nicht bei Weis.

3.500.-

(1938 Velbert - lebt in Berlin). Hortensien. 1993. Aquarell und Gouache auf Bütten. 23 x 29,5 cm. Signiert und datiert. - Auf Unterlage punktuell montiert, im Passepartout freigestellt und hochwertig unter Glas in Silberleiste gerahmt. Water colour and gouache on laid paper. Signed and dated. - Partly mounted on cardboard and framed in passepartout and under glass.

315     Fußmann, Klaus. [*]

450.-

(1938 Velbert - lebt in Berlin). K.F. mit Freundinnen in Beveroe. 1991. Farblithographie auf grauem Bütten. 63 x 47,5 cm (76 x 56,5 cm). Signiert, datiert und nummeriert. - Im oberen linken Eckmit schwacher Knickspur. Fußmann, 209. - Eins von 50 Exemplaren.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

65


Selektion aus unserem

370 Ludwig von Hofmann. Holzschnitt.

279 Robert Philippi. Holzschnitt.

66

309 Günter Fruhtrunk. Farbserigrafie.

75 Lothar Quinte. Farbserigrafie.

548 Hans Weyl. Kaltnadelradierung.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


Onlinekatalog

535 Mark Tobey. Farbserigrafie.

435 Henry Moore. Lithographie.

351 Hans Hartung. Farblithografie.

2 Paul Jenkins. Farblithographie.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 ₏ finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

67


320     Geometrische Abstraktion - - Morellet, Francois. 

450.-

(1926 - 2016 Cholet). o.T. Serigraphie in Schwarz auf Karton. 62 x 83 cm (62 x 83 cm). Signiert und nummeriert. - Unter Glas gerahmt. - An den Kanten minimal gebräunt, im linken oberen Eck mit kaum sichtbarer kleiner Knickspur. Eins von 150 Exemplaren.

324     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Spies, Manfred. [*]

700.-

(1941 Düsseldorf). o.T. 2 Unikate. 1967. Je Farbserigraphien auf Papier. Je ca. 35 x 35 cm. Verso je signiert, datiert und nummeriert. Verso je mit Probedrucken. Kanten altersbedingt leicht angestoßen. Typische Arbeiten Spies` mit dem Fokus auf Linienmusterb und schönen, satten Farben.

326     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Vasarely, Victor [*]

700.(1906 Pécs - 1997 Paris). Cytharré. 1958. Serigraphie auf Bütten. 60 x 40 cm. Signiert und nummeriert.Eines von 75 Exemplaren. Cytharré. 1958. serigraph on handmade paper. 60 x 40 cm. Signed and numbered. - One of 75 copies.

325     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Vasarely, Victor. [*] 

7.000.-

(1906 Pécs - 1997 Paris). Canopus. Zweiteilig. Maquette als Originalvorlage und dazugehörige Farbserigraphie auf Karton. Maquette - unikatär: Collage aus Karton. Mit Kreisen, teils in Farbserigraphie gedruckt. 36,2 x 35,2 cm. Betitelt und bezeichnet in Graphit und Farbstift. Entlang der Ecken knickspurig. Zudem Anschmutzungen und Lagerungsspuren vereinzelt auf dem Blatt und entlang der Ränder. - Farbserigraphie auf Karton: 25,1 x 25,1 cm (42 x 42 cm). Signiert und nummeriert in Graphit. An den Ecken angestoßen. Horizontale Knickspur im oberen Bereich des weißen Randes. Zwei kleine Flecken im unteren Bereich des Blattes. Beide Stücke wohl erhalten. Ehemals aus dem Besitz des Verlegers. Farbserigraphie eine von 75 Exemplaren. - Die Authentizität der Maquette wurde per E-Mail von Herrn Pierre Vasarely bestätigt.

68

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


327     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Vasarely, Victor. 

2.000.-

328     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Vasarely, Victor. 

2.000.-

(1906 Pécs - 1997 Paris). Kerisle 6. 1972. Farblithographie. Probedruck auf chamoisfarbenem Vellum. 31,5 x 26,5 cm (48 x 40 cm). Signiert, datiert und betitelt. Mit Widmung versehen. Verso typografisch bezeichnet in Graphit. - Anschmutzungen und Lagerspuren entlang des Motivrahmens und sehr gerinfgfügig auf dem Motiv. Beigegeben: Farblithographie „Kerisle 6“. Probedruck auf chamiosfarbenem Vellum. 31,5 x 26,5 cm (48 x 45,5 cm). Signiert in Graphit.

(1906 Pécs - 1997 Paris). Menerbes 5. 1972. Farbserigraphie. Probedruck auf chamoisfarbenem Vellum. 33 x 25,5 cm (48 x 40 cm). Signiert, datiert und betitelt. Mit Widmung versehen. - Minimale Anschmutzungen entlang des Motivrahmens. Punktueller Farbabrieb mit aufgerauhter Oberfläche.

329     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Vasarely, Victor. [*]

330     Geometrische Abstraktion - Op Art - - Vasarely, Victor. [*]

550.-

(1906 Pécs - 1997 Paris). Mi-ta. 1981. Farbserigraphie auf Bütten. 92,7 x 53,2 cm (101,6 x 62,6 cm). Signiert und nummeriert. - Entlang der Kanten Knickspuren und Bräunung. Interessante Arbeit mit kinetischen Effekten und intensiver Farbigkeit des Gründers der Op-Art. Eines von 125 Exemplaren. Colour serigraph on handmade paper. Signed and numbered. - Along the edges crease marks and browning. Interesting work with kinetic effects and intense colours of the founder of Op-Art. - One of 125 copies.

900.-

(1906 Pécs - 1997 Paris). o.T.(Torke Uy). 1967. Objekt. Farbserigraphie auf gebürstetem und beschichtetem Alluminiumquadrat. Holzplatte 47,5 x 48,5 cm. Metallquadrat 37 x 37 cm. Signiert und nummeriert. - Ecken der Holzplatte mit minimalem Farbabrieb. Verso typografisch beschrieben und nummeriert auf Metallschild. Eines von nur 17 Exemplaren. Object. Colour serigraph on brushed and coated aluminium square. Signed and numbered. - Corners of the wooden plate with minimal paint abrasion. Typographically inscribed and numbered on metal plate on verso. - One of only 17 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

69


333     Gross, Rainer. 

600.-

(1951 Köln - lebt in New York und Köln). Pin Ups. 1980. Farblithographie auf faserigem, handgeschöpften Bütten. 35,7 x 53 cm (41 x 60,5 cm). Signiert, datiert und betitelt in Graphit. Verso beziffert in Graphit und mit Stempel „Made in Mexico“ versehen. - Büttenpapiert teils etwas dünn und löchrig. Am Unterrand mit zwei kurzen Einrissen. Vermutlich einziges Exemplar.

334     Grünwald, Carl. 

500.-

(1907 Frankfurt - 1968 Bad Homburg). Carl Grünwald, 1963. Öl auf Pappe, 20 x 30 cm. Monogrammiert und datiert. Verso beschriftet. Unter Passepartout und Glas gerahmt. - Verso am Passepartout beziffert von fremder Hand, mit Ausschnitt versehen. Insgesamt sehr guter Zustand. Carl Grünwald, 1963. Oil on cardboard, 20 x 30 cm. Monogrammed and dated. Inscribed on verso. Under passe-partout, framed under glass. - Figured on verso side of passepartout by a hand of another and cut out. Very good condition.

338     Hansen, Al. 

400.-

(1927 New York - 1995 Köln). Banana Venus. 1979. Farblithographie auf Büttenpapier. 41,5 x 32,5 cm (75,5 x 56,5 cm). Signiert, betitelt, datiert und nummeriert. Eines von 100 Exemplaren. Colour lithograph on laid paper. Signed, titled, dated and numbered. - One of 100 copys.

339     Hansen, Al. 

400.-

(1927 New York - 1995 Köln). Cheryl Venus. 1979. Farbserigraphie und Collage auf chamoisfarbenem Velin. 48 x 42 cm (62 x 46 cm). Signiert, betitelt und datiert in Graphit. - Sehr leichte Lagerspuren. Insgesamt guter Zustand.

70

341     Havekost, Eberhard. 

450.-

(1967 Dresden). Windmesser. 2002. Zweiteilig. Farboffset auf Karton. Ca. 34,8 x 25 cm (40,5 x 28,5 cm). Teils signiert, betitelt und datiert. Nummeriert. Mit Trockenstempel. Auf Unterlage punktuell montiert und unter Glas gerahmt. Verso mit Aufkleber.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


345         Hyperrealismus - - Helnwein, Gottfried.

1.200.-

344     Hundertwasser, Friedensreich. 

2.500.-

(1928 Wien - 2000 vor Australien). Do not wait houses - move. 1989. Farbholzschnitt auf Japan. 50 x 37 cm (ca. 57 x 42 cm). Signiert „Hundertwasser“ sowie datiert und ortsbezeichnet „26. Nov. 1989 Wien“. Mit Inkanstempeln. - Unter Passepartout und Glas gerahmt (ungeöffnet). Fürst, HWG 102. - Eins von 499 Exemplaren. Colour wood cut on Japan paper. Signed, dated and designated with place. With Inkan stamps. - Framed und er passepartout and glass (unopened). - One of 499 copies.

(1948 Wien). Andy Warhol. 1990. Farbserigraphie auf strukturiertem Karton. 98,5 x 66 cm (119 x 79 cm). Signiert und datiert sowie nummeriert. Eins von XC Exemplaren der Vorzugsausgabe. Colour silkscreen on grained cardboard. Signed, dated and numbered. - One of XC copies of the leading edition. .

347     Ikemura, Leiko.  346     Hyperrealismus - - Phillips, Richard. 

1.200.-

(1962 Marblehead / Massachusetts). First Point. 2014. Farbpigmentdruck auf leichtem Karton. 50,5 x 82 cm (58,5 x 89 cm). Signiert, datiert u. nummeriert. - Hochwertig unter Glas gerahmt. Eins von 100 Exemplaren (GA 120) der Edition zu TEXTE ZUR KUNST. Bei diesem Druck nach seinem Gemälde First Point, welches nach dem gleichnamigen Kurzfilm (2012) entstand, ging Phillips von einem Bild von Lindsay Lohan aus. Diese spielt die Hauptrolle darin. Seine Arbeiten werden weltweit, z.B. im Museum of Modern Art New York und der Tate Gallery London ausgestellt. Collour pigment print on caerdboard. Singed, numbered and dated. - Decoratively framed.

400.-

(1951 Japan - lebt in Berlin). o.T. Set aus 3 Werken. Je (Farb-)Radierung auf Velín. 9 x 12,5 cm bis 25 x 21 cm (17,5 x 24 cm bis 49,5 x 39 cm). Signiert und datiert. Leicht gebräunt an den Außenrändern etwas stärker. Als Künstlerabzüge gekennzeichnet aus der frühen Schaffensphase der Künstlerin. Three works. (Colour) etching on Velín. 9 x 12.5 cm to 25 x 21 cm (17.5 x 24 cm to 49.5 x 39 cm). Signed and dated. Slightly browned at the outer margins somewhat stronger. Marked as artist‘s prints from the artist‘s early creative phase.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

71


348     Informel - - Götz, K. O.. 

400.-

(1914 Aachen - 2017 Wolfenacker). o.T. 1981. Lithographie auf kräftigem Bütten. Erster Probedruck. 65 x 46 cm (79,5 x 59,5 cm). Signiert und datiert sowie mit Widmung versehen. - Wohlerhaltener Zustand. Hügelow, S. 38, Nr. WVZ 5. Erster Probedruck einer Auflage von 100, 1981. In der Original Handpresse Manfred Hügelow. Verso mit Rundstempel „Sammlung Rissa Götz“. n.T. Lithograph on strong laid paper. Signed and dated and with dedication. - Well preserved condition. - Hügelow, p. 38, no. WVZ 5. First trial print of an edition of 100, 1981. In the original hand press Manfred Hügelow. Verso with round stamp „Sammlung Rissa Götz“.

349     Informel - - G´Schrey, Paran. 

600.-

(1927 Calicut/Indien - 1967 Berlin). o.T. Mischtechnik auf braunem Papier. 19,5 x 32 cm. Verso mit Nachlassstempel „Paran G´Schrey“ und Rückständen der alten Montierung. Auf Unterlage und Passepartout montiert. Das Blatt unregelmäßig beschnitten. Hinterlegte Fehlstelle im rechten Rand.

350     Informel - - G´Schrey, Paran. 

900.-

(1927 Calicut/Indien - 1967 Berlin). o.T. (Stillleben mit Fisch und Obst). Öl auf Sackleinen. 87,5 x 61,5 cm. Verso mit Nachlassstempel des Künstlers versehen. - Leichter Farbabrieb an den Rändern. Öl an vereinzelten Stellen leicht brüchig. Sonst in gutem Zustand. Von 1946 bis 1948 Besuch derAkademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Ab 1949 studierte er unter Hans Kuhn und Karl Schmidt-Rottluff an der Hochschule der Bildenden Künste in Berlin. 1957 wurde G´Schrey in den Deutschen Künstlerbund aufgenommen. 1962 erhielt er den Villa-Romana-Preis. Oil on hessian. Artists estate-stamp on the back. - Slight abrasions on the margin. Oil a bit brittle at few spots. Otherwise in good condition.

72

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


352     Informel - - Istler, Josef. [*]

800.-

353     Informel - - Istler, Josef. [*]

800.-

(1919 - 2000, Prag). o. T. (abstrakte Komposition). 1971. Öl auf Holz. 50 x 38,5 cm. Signiert, datiert und beziffert. Unter Passepartout freigelegt und gerahmt. - Verso gelb bemalt und mit leichten Rückständen der vorherigen Montierung, sowie schwarzen Farbspuren. Insgesamt sehr guter Zustand. Josef Istler, no title (abstract composition). Oil on wood. 50 x 38,5 cm. Signed, dated and figured. Mounted beneath passepartout and framed.- Painted yellow, slight residues of previous mountings and traces of black paint at the back side. In very good condition.

(1919 - 2000, Prag). o. T. (abstrakte Komposition). 1971. Öl auf Holz. 50 x 39 cm. Signiert, datiert und beziffert. Unter Passepartout freigestellt und gerahmt. - Verso gelb bemalt und mit leichten Rückstände von vorherigen Montierungen. Ingesamt sehr guter Zustand. Josef Istler, no title (abstract composition). Oil on wood. 50 x 39 cm. Signed, dated and figured. - Painted yellow at the back side, slight residues of previous mountings and traces of black paint. Very good condition.

355     Informel - - Leuenberger, Alfred. 

356     Informel - - Makov, Pavel. 

800.-

(1899 Deustchland - 1975). mit: „A Leuberg“. Er war Anfang der 1920er Jahre Mitarbeiter von Augusto Giacometti. Promenade. 1960. Öl auf Platte. 46 x 64,5 cm. Signiert. Verso betitelt, datiert und ortsbezeichnet mit „Ronco“. Gerahmt. - Verso Atelier- und Lagerspuren. Farbenfrohe abstrakte Komposition. Leuenberg war Anfang der 1920er Jahre Mitarbeiter von Augusto Giacometti. Die Arbeit ist signiert mit: „A Leuberg“.

600.-

(1958 St. Petersburg). Automatische Zeichnung. China Collage. 1993. Aquatintaradierung auf aufgewalztem Papier über kräftigem Bütten. 63 x 94 (75,5 x 107 cm). Signiert, datiert und betitelt sowie nummeriert. Auf Unterlage montiert und im Passepartout freigestellt. - Leicht unsaubere Aufwalzung des Papiers mit Übertritt des Plattenrandes. Oben etwas wasserrandig. Leicht knickspurig an Kanten. Verso Atelierspuren. Sonst gut erhalten. Schöne, großformartige informelle Radierung. Eines von 20 Exemplaren. Aquatint etching on rolled paper over strong laid paper. Signed, dated, titled and numbered. - Slightly unclean rolling of the paper with the plate passing over. Above somewhat waterstained. Slightly creased at edges. Studio traces at the back side. Otherwise in good condition. Beautiful, grand informal etching. - One of 20 copys.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

73


359     Informel - - Miotte, Jean.  358     Informel - - Miotte, Jean. 

750.-

(1926 Paris - 2016 New York). Ohne Titel. Gouache auf blaugrauem Bütten. 32,2 x 23,5 cm. Signiert. Provenienz: Van Ham Auktion 317 (2012), Los 788. Sammlung Nordrhein-Westfalen. - Miotte gilt als einer der wichtigsten abstrakten Maler Frankreichs und war einer der ersten Vertreter von L‘Art Informel. - Abstraction Lyrique Untitled. Gouache on blue-grey laid paper. Signed „J. Miotte“. Provenance: Van Ham auction 317 (2012), lot 788 - North Rhine-Westphalia Collection. - Miotte is considered one of the most important abstract painters in France and was one of the first representatives of L‘Art Informel.

450.-

(1926 Paris - 2016 New York). o.T. (Blatt aus Rivages d`occident). 1994. Farbaquatintaradierung auf strukturiertem Papier. 51 x 32 cm. Signiert, datiert und nummeriert in Graphit. Mit Wasserzeichen versehen. Ecken leicht knickspurig, sonst in gutem Zustand. Eines von 105 Exemplaren. - Einer von 7 Doppelbögen aus der Mappe Rivages d`occident zu dem gleichnamigen Werk von Kenneth White. GA 105 .n.T. (sheet) from Rivages d`occident. Color aquatint etching on structured paper. Signed, dated and numbered in graphite. Watermarked. - Corners slightly creased, otherwise in good condition. - One of 105 copies. - One of 7 double sheets from the folder Rivages d`occident to the same named book by Kenneth White. GA 105.

360     Informel - - Miotte, Jean. 

(1926 Paris - 2016 New York). o.T. (Blatt aus Rivages d`occident). 1994. Farbaquatintaradierung auf strukturiertem Papier. 51 x 32 cm. Signiert, datiert und nummeriert in Graphit. Mit Wasserzeichen versehen. Ecken leicht knickspurig, sonst in gutem Zustand. Eines von 105 Exemplaren. - Einer von 7 Doppelbögen aus der Mappe Rivages d`occident zu dem gleichnamigen Werk von Kenneth White. GA 105 .n.T. (sheet from Rivages d`occident). Color aquatint etching on structured paper. 51 x 32 cm. Signed, dated and numbered in graphite. Watermarked. - Corners slightly creased, otherwise in good condition. - One of 105 copies. - One of 7 double sheets from the folder Rivages d`occident to the same named book by Kenneth White. GA 105.

366     Informel - - Thieler, Fred.  365     Informel - - Thieler, Fred. 

1.500.-

(1916 Königsberg - 1999 Berlin). o.T. 1952. Mischtechnik auf Karton. 52 x 63,6 cm. Von fremder Hand bezeichnet. - Verso mit weiterem abstraktem Motiv in Mischtechnik. Recto Links ein restaurierter Randeinriss. An der rechten unteren Ecke eine größere Knickspur. Aus dem frühen Oeuvre Fred Thielers mit noch gedeckter Farbpalette und breiten Pinselschwüngen.

74

450.-

450.-

(1916 Königsberg - 1999 Berlin). o.T. 1977. Farbserigraphie. 79,3 x 60,3 (100 x 69,5 cm). Unter Glas gerahmt. Signiert, datiert und nummeriert in Graphit. Ungeöffnet. - Kanten partiell leicht knickspurig und leicht angeschmutzt. Ausdrucksstarke Graphik des Informel mit tollem Kolorit.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


372     Jahrhundertwende - - Klinger, Max. [*]

900.-

(1857 Leipzig - 1920 Großjena bei Naumburg). Frühlingstag (Die drei Lebensalter, Die große Landschaft) nach Arnold Böcklin. 1890(?). Radierung und Aquatintaradierung auf strukturiertem Karton. 48,5 x 69 cm (72 x 90,5 cm). Mit typografischer Schrift am unteren Rand. Mit Graphit von fremder Hand beschriftet. - Vereinzelt braunfleckig im weißen Rand. Lagerspuren. Verso stockfleckig und mit Spuren der alten Montierung. Singer 328 IX. Verlag von Fritz Gurlitt in Berlin. - Das Original der Grafik befindet sich in der Berliner Nationalgalerie.

373         Jahrhundertwende Lejeune, Louis. 

- 500.-

(1877 Berlin - 1954 Niederlungwitz). Bach unterm Eise. Um 1900. Öl auf Leinwand. 96 x 121 cm. Signiert sowie verso mit Ausstellungsetikett der Großen Berliner Kunstausstellung 1902. Dort Betitelt. Auf dem Keilrahmen mit Ausstellungsnummer versehen sowie mit Resten eines weiteren Etiketts einer Austellung im Königlichen Glaspalast zu München. Gebräunt sowie im linken oberen Eck mit kleinem Loch. Die Etiketten stark gebräunt u. teils unvollständig. Die Arbeit war im Katalog der Berliner Kunstausstellung von 1902 unter der Nummer 761 aufgeführt.

375         Jahrhundertwende - - Ranft, Richard. [*]

450.(1862 - 1931 bei Genf). Dame mit Fächer. Farbaquatintaradierung auf cremefarbenen Bütten. 48 x 17 cm (58 x 24 cm). In der Platte signiert. Im weißen Rand und verso von fremder Hand in Graphit beschriftet, betitelt und bezeichnet. Punktuell unter Passepartout montiert. - Leichte Bräunung im weißen Rand. Knickspurig in der linken unteren Ecke. In gutem Zustand.

383         Johns,

Jasper. Cup two Picasso. 1973. Farblithographie. 31 x 23,5 cm. Monogrammiert und datiert. Unter Passepartout freigelegt. - Guter Zustand.  500.1973. Colour lithograph. 31 x 23.5 cm. Signed and dated. Mounted beneath passepartout. - Very good condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

75


390     Junge Wilde - - Fetting, Rainer. 

600.-

(1949 Wilhelmshaven - lebt in Berlin u. New York). Shower. 1989. Aquatinta-Radierung 69 x 90 cm (75 x 100 cm). Signiert, datiert, nummeriert und betitelt. - Aufwendig unter Passepartout und Glas gerahmt. Eins von 60 Exemplaren. - Beigegeben: Ders. Selbst. 1988. Radierung auf Fabriano-Bütten. 17,2 x 12,5 cm (41 x 33 cm). Signiert, datiert und nummeriert. Mit schönem Schöpfrand. - Eins von 30 Exemplaren.Shower. 1989 Aquatint etching 69 x 90 cm (75 x 100 cm). Signed, dated, numbered and titled, elaborately framed under passe-partout and glass. - One of 60 copies. - Added: Idem. Etching on laid paper. Signed, dated and numbered. - One of 30 copies.

393     Knoebel, Imi (d.i. Wolf Knöbel). 

1.500.-

(1940 Dessau - lebt in Düsseldorf). Ghost Dog. 2001. Farbserigraphie mit fluoreszierender Druckfarbe und 2 Acryl-Dots auf Papier. 67 x 100 cm (67 x 100 cm). Verso signiert und datiert. - Verso umlaufend in Holzleiste unter zwei Glasscheiben montiert. An den Rändern teils etwas knickspurig. Insgesamt aber in guter Erscheinung. Das Blatt erschien mit variierenen Dots in Farbe und Anzahl. Colour silkscreen with fluorescent printing colour and 2 acrylic dots on paper. Signed and dated on verso. - Mounted between two glass panels in wooden strip. Margins with some crease marks. Altogether well preserved copy. - Copies published with varying dots.

76

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


395     Kollwitz, Käthe. 

4.500.-

(1867 Königsberg - 1945 Moritzburg). Mutter mit Kind auf dem Arm. 1910. Strichätzung, Kaltnadel und Schmirgel in dunklem Braun auf hellbraunem Karton. 19,6 x 13 cm (Platte) (39,8 x 29,8 cm). Signiert sowie in der Platte bezeichnet „Orig. Rad. von Käthe Kollwitz“ und „Druck v. O. Felsing, Berlin-Chlttbg.“. - Unter Passepartout montiert. Oben rechts mit minimaler Lagerspur. Schöner satter Druck. Knesebeck, 114 VI. 6. von 7 Zuständen mit der gestochenen Schrift am unteren Rand der Platte, die Verlegeradresse wegpoliert. Etching in dark brown on light browish cardboard. Signed. With further etched text in the plate. - Mounted under passepartout. With very slight trace of storage at the upper right corner. Strong print.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

77


402     Kosolapov, Alexander. 

950.-

403     Kosolapov, Alexander. 

950.-

(1943 Moskau). Caviar (grün). 1990. Farbserigraphie auf Velin. 62,9 x 94 cm ( 63,50 x 95,5 cm). Signiert in Graphit. - Ecken leicht knickspurig und mit Einstichlöchern. Verso leichte Lagerungsspuren. Insgesamt guter Zustand. Coloured serigraphy on vellum. 62.9 x 94 cm ( 63.50 x 95.5 cm). Signed in graphite. - Corners slightly creased and with stitch holes. Slight traces of storage at the back side. Overall good condition.

(1943 Moskau). Caviar (rot). 1990. Farbserigraphie auf Velin. 63,2 x 95,2 cm (64,4 x 97 cm). Signiert in Graphit. - Ecken knickspurig und mit Einstichlöchern versehen. Anschmutzungen an den Ecken sowie rechts oben Abriss der oberen Papierschicht mit fehlender Farbe und faseriger Oberfläche. Verso Spuren der vorherigen Montierung sowie Lagerungsspuren und Anschmutzungen. Insgesamt guter Zustand. Coloured serigraphy on vellum. 63.2 x 95.2 cm ( 64.4 x 97 cm). Signed in graphite. - Corners creased and with stitched holes. Soiling at the corners and tearing off the upper paper layer with missing colour and fibrous surface at upper right. At the back side traces of the previous mounting as well as traces of storage and soiling. All in all good condition.

404     Kosolapov, Alexander. 

405     Kosolapov, Alexander. 

950.-

(1943 Moskau). Gorby. 1991. Farbserigraphie auf Velin. 58,4 x 38,9 cm (78,6 x 62,5 cm). Signiert und nummeriert in Graphit. Links untem beziffert in Graphit: Artist Proof. Eins von 25 Exemplaren. Coloured serigraphy on vellum. 58.4 x 38.9 cm (78.6 x 62.5 cm). Signed and numbered in graphite. Figured on the left bottom in graphite: Artist Proof.

78

950.-

(1943 Moskau). Gorby. 1991. Farbserigraphie auf Velin. 58,5 x 35,8 cm ( 67,4 x 62,7 cm). Signiert und nummeriert in Graphit. Unten links beziffert in Graphit: Artist Proof. Links mittig ein Fingerabdruck, sonst sehr guter guter Zustand. Eins von 25 Exemplaren. Coloured serigraphy on vellum. 58.5 x 35.8 cm ( 67.4 x 62.7 cm). Signed and numbered in graphite. Figured in graphite lower left: Artist Proof. - On the mid left a fingerprint, otherwise very good condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


406     Kosolapov, Alexander. 

950.-

(1943 Moskau). Gorby. 1991. Farbserigraphie auf Velin. 58,5 x 38,9 cm (78,5 x 67,5 cm). Signiert und nummeriert in Graphit. Links unten beziffert: artist proof. - Rechts mittig eine punktuelle Unebenheit mit aufgerauhter Oberfläche und fehlender Farbe. An der Umrandung minimale Anschmutzungen. Sonst sehr guter Zustand. Eins von 25 Exemplaren. Coloured Serigraphy on vellum. Signed and numbered in graphite. Figured in graphite at lower left: artist proof. - On the right centre a selective unevenness with a roughened surface and missing colour. Minimal soiling at the border. Otherwise in very good condition.

407     Kosolapov, Alexander. 

950.-

(1943 Moskau). Gorby. (1991). Farbserigraphie auf Velin Karton. 66 x 58 cm (78 x 67 cm). Signiert. - Probedruck. Im vollen weißen Rand teils braunfleckig sowie mit Lagerspuren. Spuren von Graphit über dem Motivkopf. Kosolapov lebt in New York und Moskau. Der Probedruck wurde auf die Rückseite der von Kosolapov gefertigten Farbserigraphie „Coca-Cola“ gedruckt. Diese angeschnitten. Kosolapov lives in New York and Moscow. Coloured serigraphy on vellum. Signed and numbered - traces of use along the edges. Several dot-like brown spots along the serigraph. Several smudges on the serigraph. At lower left a punctiform wear of the paint. Very thin traces of graphite above the head.

408     Kosolapov, Alexander. 

1.500.-

(1943 Moskau). Malevich Marlboro. 1989. Farbserigraphie auf BFK Rives Bütten. 56,5 x 76 cm. Signiert. Links unten bezeichnet: artist proof. - Vereinzelt mit minimalen Anschmutzungen und sehr leichten Knickspuren. Ingesamt wohl erhalten. Kosolapov lebt in New York und Moskau. Colour silkscreen on vellum. Signed. Figures at lower left: artist proof. - Very slight stains upper right and lower right, stronger stains lower right on signature. Otherwise in good condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

79


409     Kretzschmar, Bernhard. [*]

1.200.-

(1889 Döbeln - 1972 Dresden). Der Auktionator. 1921. Strichätzung auf cremefarbenen Velin. 35,1 x 39,7 cm (46,3 x 56 cm). Signiert und datiert. Trockenstempel im weißen Rand unten rechts. Punktuell auf Unterlage montiert, unter Passepartout gerahmt. Schmidt, Bd. 2, S. 115, R 80 b). Exemplar für die Ganymed Presse der Marées-Gesellschaft. Schmidt, Bd. 2, S. 111, R 74. Eins von 30 Exemplaren. - Ab 1911 studierte Kretzschmar an der Sächsischen Kunstakademie Dresden u.a. bei Raphael Wehle, Robert Sterl und Osmar Schindler. Von 1914 - 1917 war er Meisterschüler bei Carl Bantzer. 1920 vernichtete er einen Großteil seiner vorherigen Arbeiten. 1932 wurde er Mitbegründer der Dresdner Sezession. 1945 ging wiederum ein Großteil seiner Werke beim Bombardement Dresdens verloren. 1946 wurde er zum Professor an der Hochschule für Bildende Künste Dresden ernannt. Ab 1969 war er korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie der Künste in Ostberlin.

410     Kretzschmar, Bernhard. [*]

1.300.-

(1889 Döbeln - 1972 Dresden). Sommerfest. 1921. Kaltnadelradierung und Aquatinta auf braunem Papier. 30 x 39 cm (34,5 x 49 cm). Signiert, nummeriert und betitelt, sowie in der Platte monogrammiert und datiert. Punktuell auf Unterlage montiert, unter Passepartout gerahmt. - Im äußeren Rand leichte Bräunungen und minimale Flecken. Im Bereich des Passepartouts lichtrandig. Drypoint and aquatint on brown paper. Signed, numbered and dated. Also monogrammed and dated on the printing plate. Spotty mounted on a pad, framed by a passepartout. - Light brownings and tiny spots in the margin. The margin in the area of the passepartout lighter. - One out of 30 copies.

417

   Ligorano, Nora & Marshall Reese. 3.200.(1956 u. 1955). Untitled 2001 (George Bush). 2007. Fabrserigraphie auf Bütten. 66 x 76 cm (84 x 91,5 cm). Von beiden Künstlern signiert sowie nummeriert. - Auf Unterlage montiert und dekorativ unter Glas gerahmt. Eins von 65 Exemplaren. Colour silkscreen on laid paper. Signed by both artists as well as numbered. - Decoratively framed under passepartout. - One of 65 copies.

80

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


418     Lindner, Richard. 

1.000.-

(1901 Hamburg - 1978 New York). New York - Fun City. 1971. Sammlung von 5 (von 13) Farblithographien in privater Lwd.-Mappe. Je ca. 65,3 x 50,5 cm. Je handsigniert. Eins von LXXV. Exemplaren. Erschienen bei den Grafischen Editionen Hans Hoeppner Trittau/Hamburg/München als Mappe I des grafischen Hauptwerkes im Februar 1971. Gedruckt von Mourlot, Paris, und Wolfensberger, Zürich. - Beigabe: o.T. (Ausstellungsplakat). Farbserigraphie auf Papier. Blattmaß 59,5 x 41,5 cm. - Leichte Lagerspuren.

421     Manzo Cedeño, Alfredo. 

600.-

(1946 Kuba - 2010). The Cuba`s soup. Homage Warhol. Set aus 3 Farbserigraphien mit Collage auf festem Papier. Darstellungen mit je zweimal Che Guevara und einmal Fidel Castro. 53 x 34 cm (57 x 41 cm). Je signiert, betitelt und nummeriert in Graphit. - Guter Zustand.

423

   Mappenwerke - - Bill, Max u.a.. Sammlung von 2 Bruckmann-Künstlerkalendern der Jahre 1978 und 1982. Mit insgesamt 20 (v. 26) Originalgraphiken (je 13 inkl. Deckblatt) verschiedener Künstler. Versch. Techniken auf versch. Papieren, je mit zwischengelegten Kalenderblättern. Je 58,5 x 41 cm, die Kalendermaße je 67 x 41 cm. Je drucksigniert. Am Rand teils Knickspuren. Die Graphiken meist sehr gut. Schöner Zustand mit farbkräftigen Drucken. 400.Enthält die folgenden Künstler: Joan Miro (Umschlag), Jacques Soisson, Pedro Uhart, Christine Amarger, Rudolf Hausner, Peter Nagel, Mario Marini (Umschlag), Giuseppe Santomaso, Jan Lenica, Ernst Wild, Max Bill, Sis M. Koch, Karl Friedrich Dahmen, Max Pfaller, HAP Grieshaber, Valerio Adami, Rainer Wittenborn, Herbert Schneider. Dabei: Jo Niemeyer, Color. 1978. 6 Farbserigraphien als Graphikkalender (je 1 für 2 Monate) + 1 Farbserigraphie (wiederholt) als Deckblatt. 41 x 39,5 cm auf 58 x 39,5 cm Kalenderblatt (voll serigraphiert). Je Blatt signiert und nummeriert.

425

   Mappenwerke - - Hommage à Gustav Stein. 1983. Enthält 29 von 34 Graphiken und einen Bogen mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis. Verschiedene Drucktechniken (Lithographien, Radierungen und Serigraphien). Blattmaße: 52,5 x 42,8 cm. Sämtlich signiert, teils datiert und betitelt. -Lose in original Lwd.-Kassette innenliegend. Diese mit Lagerungsspuren und minimalen Anschmutzungen. Blätter vereinzelt mit kaum sichtbaren Lagerungsspuren. Insgesamt guter Zustand. 1.800.Eines von 50 römisch nummerierten Exemplaren (GA 150). Dabei: u.A. Alf Lechner, Wilhelm Loth, Bernard Schultze, Nikolaus Störtenbecker. Herausgegeben von Volker Neuhaus Köln.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

81


428     Masson, André.

600.-

(1896 Balagny - 1987 Paris). La force ou la ruse? 1944. Original Lithographie auf chamiosfarbenem Papier. 26 x 22 cm (35 x 24 cm). Signiert in Graphit. Im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. - Sehr Leichte Bräunung entlang des Passepartout Rahmens. Verso typographische Bezeichnungen. Ingesamt in einem sehr guten Zustand. (Ungeöffnet). Original lithograph on buff paper. 26 x 22 cm (35 x 24 cm). Signed in graphite. Excepted in passe-partout. Framed under glass. - Very light browning along the passe-partout frame. Typographical inscriptions on verso. All in all in a very good condition. (Unopened).

437     Muehl, Otto.

700.-

(1925 Grodnau - 2013 Portugal). o.T. 1984. Farbserigraphie auf chamoisfarbenem, starkem Papier. 60 x 43,5 cm (70 x 49,5 cm). Monogrammiert und datiert in Graphit. Sehr guter Zustand.

431     Minimalismus - Abstrakter Expressionismus - - Martin, Agnes.

1.400.-

(1912 Macklin - 2004 Taos, New Mexico). Paintings and drawings ... Gemälde und Zeichnungen. 1991. Mit 10 losen Lithographien auf Transparentpapier. Blattgröße je 39 x 39 cm. - Schönes, saubere Exemplar. Amsterdam, Stedelijk Museum, 1991. Die Lithographien wurden in einer Extramappe dem Ausstellungskatalog in einer Auflage von 2500 Exemplaren beigegeben. Dabei der Ausstellungskatalog, der in einer Auflage von 5000 Exemplaren erschienen ist. Beide Kataloge lose in Original-Kartonmappe. - Die Zartheit der Werke von Agnes Martin wurde auf die Lithographien durch die Verwendung von Transparentpapier übertragen. Das Serielle ihrer Rasterbilder verschafft mittels strikter Ordnung dem Auge des Betrachters Ruhe. 10 lithographs, added in an extra folder to the exhibition catalog in an edition of 2500 copies. Besides, the exhibition catalog, which appeared in an edition of 5000 copies. Both catalogs loose in original cardboard folder. - Well preserved copy.

82

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


441     Neue Leipziger Schule - - Borchers, Roland & Axel Krause.

400.-

(1958). Die Reise. Roland Borchers - Axel Krause - Neo Rauch. IX Siebdrucke. 1989. 6 (von 9) Serigraphien in Schwarz auf chamoisfarbenem Velin. Blatttmaße je 55 x 39 cm. Je signiert, datiert, betitelt und nummeriert. - Lose in original Pappfolder mit Titelserigraphie. Dort erneut signiert (auch von Neo Rauch) und nummeriert. Der Folder mit Lagerspuren. Je eins von 25 Exemplaren. - Die Blätter von Neo Rauch nicht enthalten. - Beigegeben: Axel Krause. 1 weitere Serigraphie. Akt. 1987. Signiert, datiert, betitelt und als „E.A.“ bezeichnet.

442     Neue Leipziger Schule - - Rauch, Neo.

1.600.-

(1960 Leipzig - lebt in Leipzig). Hirt. 2001. Lampe. Digitalprint auf Plexiglas, Aluminiumfuß mit Leuchtmittel. 30,5 x 28 x 12 cm. Unterseitig signiert und nummeriert. - Funktionsfähig. Eins von 100 Exemplaren. Light. Digital print on plexiglass. Signed and numbered underneath. - Functioning. - One of 100 copies.

443     Oehlen, Markus.

400.-

(1956 Krefeld). o.T. 1984. Photographie, bemalt mit Goldlack. 30 x 21 cm. Signiert und datiert in Graphit. Unter Passepartout freigelegt und punktuell montiert. - Einwandfreier Zustand. Photography, painted with gold lacquer. 30 x 21 cm. Signed and dated in graphite. Exposed under passe-partout and mounted at certain points. - Perfect condition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

83


447     o.T. Kleine Sammlung von 23 Kunstobjekten Kunstobjekten.

450.-

Mit Arbeiten von: Hannes Norberg. O.T. 2005. C-Print. Grahmt. Verso signiert, datiert und nummeriert. Eines von 50 Exemplaren. - Ottmar Hörl. 2 Eulen in je zwei Farbvarianten. 2004. Kunstsoff. Je 38 x 16 cm. Je unten signiert, datiert und nummeriert. Johannes Hüppi. Johannes Hüppi. Museum Museum. 2018. Set aus 10 Arbeiten. Je Fine-Art-Giclée-Druck auf Bütten. Je 20,5 × 28 cm. Je signiert, datiert und nummeriert. Je eines von 99 Exemplaren + 20 A.P. - A.R. Penck. O.T. 1965. Zwei Linolschnitte auf Bütten. Blattmaße je 15 x 11 cm. Je verso bezeichnet. - Bill Copley. O.T. Radierung auf Bütten. Blattmaß 25,3 x 19,3 cm. Signiert mit „cply“. Nummeriert. Eines von 100 Exemplaren. Ausstellungsplakate von Andy Warhol, Keith Haring und Andy Mulder sowie Tom Slaughter. 1985 - 1991. Teils Farbserigraphie, teils Farboffset. Blattmaße von 100 x 78 cm bis 51 x 52 cm. Teils signiert. - Teils Lagerspuren und angestoßene Kanten. Partiell wasserrandig und wellig. - Beigabe: Klaus Staeck. Vorsicht Kunst! 1984. Farbig bemaltes emailliertes Dreieck aus Metall. 17,7 x 18 cm. Verso signiert und datiert. Vom Künstler mit zwei Löchlein versehen. Verso mit Editionsstempel von Haeck. - Verso mit Atelierspuren. Small collection of 23 art object from artists as listed above.

449     Penck, A.R.. Free Tibet. Farbserigraphie auf kräftigem

Bütten. 109,5 x 79,5 cm (119,5 x 80 cm). Signiert und bezeichnet mit „e.a.“. - Leicht unsauberer Plattenabzug. 600.Exemplar der Auflage „E.A.“.

84

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


452     Photorealismus - - Close, Chuck.

7.000.-

(1940 Monroe, Washington). S.P.I (Self Portrait I). 1997. Linolschnitt in Grautönen auf Bütten. 29,5 x 22,7 cm (61 x 45 cm). Signiert, datiert, betitelt und nummeriert. - Unter Plexiglas gerahmt. Tadelloser Zustand. Eins von 70 Exemplaren. - Herausgegeben von der Pace Editions Inc., New York. Linoleum cut on laid paper. Signed, dated, titled and numbered. - Framed under plexiglass. Perfect condition. - One of 70 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

85


453     Picasso, Pablo.



8.000.-

(1881 Malaga - 1973 Mougins). Groupe de trois Femmes. 1922/23. Radierung mit Kaltnadel auf Montval-Büttenpapier(angeschnittenes WZ). 17,8 x 13 cm (34,5 x 28 cm). Signiert und nummeriert. - Lose unter Passepartout. Mit beiliegendem Galerie-Etikett der „Leicester Gallerie, London“ vom ehemaligen Passepartout. Bloch 57. - Eins von 100 Exemplaren. - M. Guiot, Paris, 1929. - Provenienz: Privatbesitz, Hessen. 1964 in den „Leicester Galleries“ in London ausgestellt und verkauft. Drypoint etching on Montval laid paper (cut watermark). Signed and numbered. - Losely under passepartout. With added gallery label (Leicester Gallerie, London) from the former passepartout. - One of 100 copies. - Provenance: private property, Hesse (Germany). 1964 exhibited and sold in the „Leicester Galleries“ in London.

86

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


454     Picasso, Pablo. 

3.500.-

(1881 Malaga - 1973 Mougins). Pour DanielHenry Kahnweiler. 1962. Lithographie auf strukturiertem, chamoisfarbenem Papier. 25 x 18,5 cm (29,9 x 25 cm). Handsigniert in Graphit. Im Stein signiert und datiert. Unter Passepartout freigelegt und punktuell montiert. - Sehr guter Zustand mit sehr guter Druckqualität. Beigabe: Picasso, Pour Daniel-Henry Kahnweiler, 1965. Vorzugsausgabe bestehend aus Buch und einer Suite. Buch mit einer von zwei O.-Lithographien Picassos, davon eine als Umschlag. Die Suite mit den O.-Farblithographien verschiedener Künstler, die zweite Lithographie v. Picasso fehlend. Suite mit neun Lithografien, z.T. farbig, davon u.a. von André Masson, Elie Lascaux, Suzanne Roger und André Beaudin. Jeweils: 29,6 x 25cm. Signiert. Suite und Buch in Schuber. Das Impressum im Buch nummeriert von Werner Spies (Hrsg.) u.A. signiert. Lithograph on structured, charmois coloured paper. 25 x 18.5 cm (29.9 x 25 cm). Signed and dated on the stone. Hand signed in graphite. Under passe-partout exposed and selective mounted. - Very good condition with very good print quality.

462     Polke, Sigmar. 

900.-

(1941 Oels, Schlesien - 2010 Köln). Calla. 1996. Farboffset auf leichtem Karton. 38,5 x 31,5 cm (59,4 x 42 cm). Im Passepartout freigelegt und unter Glas gerahmt. Plakat vor der Schrift für die Ausstellung „Deutsche Bank AG Sammlung“. Becker/ von der Osten, S. 409, Nr. 32. - Der Rahmen kann separat dazu erworben werden.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

87


470     Pop-Art - - Jones, Allen. [*]

7.000.-

(1937 Southampton). Dancing Couple. 2002. Bronzeskulptur mit bronzefarbener und schwarzgrüner Patina, teils poliert. Zweiteilig. 40 x 35 x 25 cm. Je auf Plinthe signiert und nummeriert. - Skulptur im Kontext von Bewegung, Verfremdung und Sexualität, die im Zeichen von Jones unverkennbarem Personalstil steht. Eine von 48 Exemplaren. Bronze sculpture with bronze coloured and black/green patina, partly polished. Two Piece. Each signed and numbered on plinth. - Sculpture in the context of movement, alienation and sexuality, which stands in the sign of Jones unmistakable personal style. - One of only 48 copies.

88

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


471     Pop-Art - - Katz, Alex. 

15.000.-

(1927 New York). Night: William Dunas Dance 1-4. 1983. Set aus 4 Werken Je Farblithographie auf Arches. Je 62,5 x 78 cm (62,5 x 78 cm). Je signiert und nummeriert. - Je dekorativ unter Glas in mit Echtholz furniertem Aluminium-Rahmen. In den Ecken teils mit schwachen, kaum sichtbaren Knickspuren. Drei Blatt je eins von 100 Exemplaren, ein Blatt eins von 125 Exemplaren. - Erschienen bei Jackie Fine Arts Inc., New York. Gedruckt bei Christopher Erikson and Joseph Petruzzelli, New York. - In der Abfolge aller 4 Arbeiten visualisiert sich die Tanzbewegung. Collection of 4 works. Each colour lithograph on Arches. Each signed and numbered. - Each decorativerly framed. Corners partly with slight nearly invisible crease marks. - 3 sheets one of 100 copies, 1 sheet one of 125 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

89


473    Pop-Art - - Lichtenstein, Roy. 

1.200.-

474     Pop-Art - - Lichtenstein, Roy - nach. 

900.-

(1923 - 1997 New York). Guggenheim Museum Poster. 1969. Farbserigraphie auf glattem Papier. 66 x 66 cm (73,3 x 73,2 cm). Am unteren rechten Rand CopyrightAngaben „1969 Poster Originals Ltd. # 81“. - An den Kanten schwach gebräunt, sonst sehr gut erhalten. Döring/von der Osten, 25. Colour silkscreen on smooth paper. With copyright at lower margin. - Edges slightly browned, otherwise in good condition.

(1923 - 1997 New York). Whaam Poster. (2013). Farbserigraphie auf mattem Karton. 40,4 x 96,3 cm (43 x 99 cm). Am unteren Rand mit typographischem Text mit Angaben zum gleichnamigen original Ölgemälde und Ausstellungsangaben. - Sauberes Exemplar. Vgl. Döring/von der Osten, 22 (dort noch als zweiteiliges Poster von 1967). Döring/von der Osten beschreiben die mehrfache Wiederauflage des Motivs. Hier als Zusammendruck auf einem Blatt.After Roy Lichtenstein. Colour silkscreen on cardboard. At the lower margin with typographic text. - Clean copy.

475  

476     Pop Art - - Oldenbourg, Claes. Two Profiles, Bust, and Figure in Skirt, with

  Pop Art - - Oldenbourg, Claes. Figure in Skirt, with Phallus I. Farbradierung auf Vélin. 51 x 37 cm (92 x 69 cm). Signiert und nummeriert sowie mit dem Trockenstempel versehen. 400.Blatt I. der Erotic Fantasy Etchings. Eins von 12 A.P. Exemplaren. Mit dem Schöpfrand. Am Rand etwas unfrisch und vereinzelt minimal fleckig. Figure in Skirt, with Phallus I. Colour etching on Vélin. Signed, numbered and stamped with the dry stamp. Sheet II. of the Erotic Fantasy Etchings. One of 12 A.P. copies. With the deckle-edge. At the margin somewhat unfresh.

90

Phallus II. Farbradierung auf Vélin. 51 x 37 cm (92 x 69 cm). Signiert und nummeriert sowie mit dem Trockenstempel versehen. 400.Blatt II. der Erotic Fantasy Etchings. Eins von 12 A.P. Exemplaren. Mit dem Schöpfrand. Am Rand etwas unfrisch und vereinzelt minimal fleckig. Two Profiles, Bust, and Figure in Skirt, with Phallus II. Colour etching on Vélin. Signed, numbered and stamped with the dry stamp. Sheet II. of the Erotic Fantasy Etchings. One of 12 A.P. copies. With the deckle-edge. At the margin somewhat unfresh.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


477     Pop-Art - - Ramos, Mel. 

2.500.-

(1935 Sacramento, Kalifornien - 2018 Oakland, Kalifornien). Corvette. 2003. Farblithographie auf genarbtem Karton. 45,5 x 70 cm (59 x 86 cm). Signiert und nummeriert sowie mit dem Blindstempel des Druckers. Hilger, GL 1-03. - Eins von 199 Exemplaren. - Erschienen bei Ernst Hilger, Wien. Druck bei Carina, Italien. Colour lithograph on grained cardboard. Signed and numbered as well as with the blindembossing of the printer. - One of 199 copies.

478     Pop-Art - - Ramos, Mel. 

4.500.-

(1935 Sacramento, Kalifornien - 2018 Oakland, Kalifornien). Drawing Lesson. 2016. Farbserigraphie auf kräftigem Hahnemühle-Bütten. 68 x 67 cm (85 x 80 cm). Signiert und nummeriert sowie als „AP“ bezeichnet. Mit den Blindstempeln des Herausgebers und des Druckers. Einer von 50 Artist Proofs. - Edition Galerie Ernst Hilger, Wien. Druck bei Carini, Italien. Colour silkscreen on Hahnemühle laid paper. Signed and numbered as well as designated as „AP“. With blind embossing of editor and printer. - One of 50 artist proofs.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

91


480     Pop-Art - - Ramos, Mel. 

2.000.-

(1935 Sacramento, Kalifornien - 2018 Oakland, Kalifornien). The Rounder. 1999. Farbserigraphie auf festem genarbtem Papier. 92 x 49 cm (110 x 63 cm). Signiert, datiert und nummeriert sowie mit dem Blindstempel des Druckers. - Punktuell auf Unterlage montiert und hochwertig unter Glas gerahmt. Hilger, GS 4-99. - Eins von 199 Exemplaren. - Edition Galerie Ernst Hilger, Wien. Druck bei Carini, Italien. Colour silk screen on strong grained paper. Signed, dated and numbered as well as with blind embossing of printer. - Mounted on cardboard and framed under glass. - One of 199 copies.

481     Pop-Art - - Ramos, Mel. [*]

500.-

(1935 Sacramento, Kalifornien - 2018 Oakland, Kalifornien). Tallulah Tucher. 2015. Farboffsetlithographie auf Karton. 23 x 16 cm (23 x 16 cm). Signiert, nummeriert und bezeichnet mit „h.c.“. Eines von nur 50 Exemplaren der Auflage „h.c.“. -Dabei: Ausstellungskat. „Mel Ramos - Superman im Supermarkt“. Hrsg. Thomas Levy, Hamburg. Mit einem Textbeitrag von Konstantin Jacoby. Bielefeld, Kerber Verlag, 2015. 96 S. Offset lithograph in colours on cardboard. Signed, numbered. - One of L copies. - Added: Exhibition catalogue „Mel Ramos - Superman at the supermarket“. Editor Thomas Levy, Hamburg. Text by Konstantin Jacoby. Bielefeld, Kerber Verlag, 2015. 96 p.

92

482     Pop Art - - Ramos, Mel. 

750.-

(1935 Sacramento, Kalifornien - 2018 Oakland, Kalifornien). Tyra Tyre. (Le Mans). Farblithographie auf Velin . 57,5 x 44,7 cm (76 x 58,5 cm). Signiert und nummeriert sowie mit dem Trockenstempel des Druckers Carini, S. Giovanni Valdarno. Ramos, New Prints, 102. - Unten links mit minimalen Schmutzfleck. Prachtvoller Druck.Tyra Tyre. (Le Mans). Colour lithograph on wove paper (papier vélin) . 57.5 x 44.7 cm (76 x 58.5 cm). Signed and numbered and with the blind stamp „C“ (Carini, Italy). - Bottom left with minimal dirt stain. Splendid impression.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


485     Pop-Art - - Rosenquist, James. 

7.000.-

(1933 Grand Forks - 2017 New York). Brazil. 2013. Farbpigmentdruck auf japanischem Aquarellpapier. 59,5 x 188,5 cm (72 x 200 cm). Signiert und nummeriert sowie am linken unteren Rand typographisch bezeichnet „Art © James Rosenquist/ Licensed by VAGA, New York, NY“. - Hochwertig unter Glas im weißen Holzrahmen gerahmt. Tadelloser Zustand, lediglich mit Bürstenhaar unter dem Glas. Eins von 50 Exemplaren. Colour pigment print on Japan water colour paper. Signed and numbered and with typographic text at lower left margin. - Framed under glass, in good condition just with a bristle under the frame. - On eof 50 copies.

486     Pop Art - - Rosenquist, James. 

600.-

(1933 Grand Forks - 2017 New York). Whipped Butter for Eugene Ruchin, from 11 Pop Artists, Volume II, 1965. Serigraphie auf Vélin. Signiert und nummeriert Glenn 11. - Eins von 200 Exemplaren. Im linken Drittel mit kleinem Schmutzstrich, an wenigen Stellen minimal berieben, vor allem im Außenrand an wenigen Stellen minimal fleckig.Whipped Butter for Eugene Ruchin, from 11 Pop Artists, Volume II, 1965. Serigraph on Vélin. Signed and numbered . - Glenn 11. - One of 200 copies. In the left third with small dirt line, minimally rubbed in a few places, especially in the outer margin minimally stained in a few places.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

93


487     Pop-Art - - Warhol, Andy.

4.500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Campbell´s Condensed. Chicken Broth and Noodles. Papierbanderole der Cambell´s Soup (Farboffset). Signiert. - Auf Unterlage voll aufgezogen, im Passepartout freigestellt und dekorativ unter Glas gerahmt. Colour offset paper banderole of Campbell´s Soup. Signed. - Fixed on cardboard and framed under passepartout and glass.

488     Pop-Art - - Warhol, Andy.

5.000.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Flash-November 22, 1963. 1969. 1 Blatt Serigraphie in Rot und 1 Blatt typographischer Text auf Papier. Je 52 x 51,5 cm (Sichtmaß). Verso die Serigraphie signiert und nummeriert in Kugelschreiber. Zusammen unter Passepartout montiert und unter Glas gerahmt. Verso in der Rahmenrückwand mit Sichtfenster für Signatur und Rückansicht des Textblattes (ungeöffnet). Die Serigraphie am linken Rand leicht knickspurig. Sonst in gutem Zustand. Feldmann/Schellmann, II 35. - Eins von 200 Exemplaren. - Das Portfolio FlashNovember 22, 1963 thematisiert die Ermordung John F. Kennedys. 1 sheet silkscreen in red together with 1 sheet teletype text. The silkscreen signed and numbered on verso with ball-point pen. - Mounted under passepartout and framed under glass with cut-out of frames back showing the signature (unopened). Silkscreen with slight crease marks at left margin, otherwise in good condition. One of 200 copies.

94

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


489     Pop-Art - - Warhol, Andy. 

700.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Joseph Beuys. (um 1980). Serigraphie auf ockerfarbenem Zeitungsdruckpapier. 49 x 45 cm (77 x 59 cm). Verso mit zwei Stempeln des „Andy Warhol Art Authentic Board. Inc. Authentic“ sowie handschriftlicher Archivnummer „AW.8080“. - Das Blatt technikbeding leicht gewellt bzw. teils schwach knickspurig. An den Ecken mit kleineren Papierstauchungen bzw. Einrissen. Verso mit Spuren der Siebdruckfarbe sowie an der unteren Kante u. den unteren Ecken das Papier durch frühere Montierung ausgedünnt. Insgesamt wohl erhalten. Vgl. Feldmann/Schellmann, II.242-244 und II.245-247. - Provenienz: Privatbesitz Finnland. In den 1990er Jahren in der Bonlow-Galerie in New York bei Jan Eric Löwenadler erworben. - Wohl Probedruck für den ersten Zustand der Joseph Beuys Serigraphie, die Beuys 4 mal auf einem Blatt zeigt, noch vor den Varianten mit Viskose-Flockdruck (Feldmann/Schellmann II.242 state I. Silkscreen on ochre newsprint paper. (Around 1980) With two stamps of the „Andy Warhol Art Authentic Board. Inc. Authentic“ as well as the handwritten archive number „AW.8080“ on verso. - Sheet slightly weavy nad partly with sligth crease marks due to the thin paper and the technique. Corners with small buckling of paper occas. short tears. With traces of silcsreen paint on verso and the paper somewhat thinner at the lower edge due to former mounting. Alltogether well preserved. - Provenance: private estate Finland. Purchased at the Bonlow Gallery New York from Jan Eric Löwenadler in the 1990ies. -Probably trial proof for the first state of the silkscreen showing Beuys four times on one sheet and before the version with rayon flock.

492     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

490     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). The Armerican Indians Series. Plakat. 1976. Farboffset auf Offsetpapier. 71 x 59 cm (128 x 89,5 cm). Signiert in Filzstift. Montiert auf Unterlage. - Entlang des Motivrahmens knick- und lagerspurig mit partiellem und unscheinbarem Farbabrieb. Unterlage verso bezeichnet von fremder Hand. Insgesamt guter Zustand. Plakat zur gleichnamigen Ausstellung in der Ace Galerie, Paris 1976.Poster. Colour offset on paper. Signed in felt-tip pen. Mounted on cardboard. - Along the motif frame traces of buckling and bearing with partial and inconspicuous colour abrasion. Underlay verso inscribed by a foreign hand. Good overall condition.

5.000.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Debbie Harry (Blondie) (white). Farbserigraphie auf Karton. 87 x 91 cm (91 x 91 cm). - Hochwertig unter Glas im weißen Holzrahmen gerahmt. Teils mit Stauchungen im Karton (Farbbereiche jedoch nicht betroffen). Vgl. Feldmann/Schellmann, IIIc.53. After Andy Warhol. Colour silkscreen on cardboard. Framed under glass. Partly with buckling (depiction not affected).

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

95


493     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

3.500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Flowers. (nach 1970). Farbserigraphie auf Karton, auf Leinwand kaschiert. 62 x 62 cm (69,5 x 70 cm). Signiert in Graphit sowie am unteren Rand mit typographischem Text „Andy Warhol/ fleurs/ flowers/ Blumen/ sérigraphie 1964/ coll. HArry N. Abrams“ und „NOUVELLES IMAGES éditeurs/ 45700 Lombreuil/ France/ sérigraphie/M 56 /© gal. Castelli/ printed in France. - An den Kanten und im weißen Rand mit leichten Lagerspuren. Nach der gleichnamigen Serigraphie von 1964. After Andy Warhol. Colour silkscreen on cardboard laminated on cloth. Signed. Lower margin with typographic text. - Edges and white margin with some storage traces.

491     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

3.500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Cow. Plakat. 1970er/1980er Jahre. Farbserigraphie auf Papier. 84,5 x 55 cm (84,5 x 59 cm). Seitlich mit typographischem Namenszug Warhols und je rechts und links „Trim“-Marken. Vgl. Feldmann/Schellmann, II.11. - Nach der original Serigraphie von 1966. Hier als verkleinerte Variante. After Andy Warhol. Silkscreen on paper. Laterally with artist´s name and „trim“ signs. - After the original silkscreen from 1966. The present one is a smaller version.

494     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

1.500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Mao. 1989-1990. Serigraphie in Violett und Schwarz auf chamoisfarbenem Tapetenpapier. 96 x 65 cm (106 x 75 cm). Seitlich mit typographischen Text „Andy Warhol: A Retrospective The Museum of Modern Art 1989-190“ und Copyright-Angaben „The Estate and Foundation of Andy Warhol“ sowie mit „Trim“-Marken. - Am unteren Rand mit kleiner Schmutzspur und in den Ecken mit winzigen Löchlein von Reißzwecken. Sonst sehr sauber. Vgl. Feldmann/Schellmann, II.125A. After Andy Warhol. Silkscreen on chamois-coloured wallpaper. Laterally with typographic text, copyright imprint and with „trim“-signs. - Small trace of dirt at the lower margin and with tiny holes of pins at the corners. Altogether clean copy.

96

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


495     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

4.000.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Marilyn Invitation. 1981. Farboffsetlithographie auf leichtem Karton, gefaltet als Klappkarte. 17,9 x 17,7 cm (17,9 x 17,7 cm), geöffnet 17,9 x 35,3 cm. Signiert sowie verso und innen mit typographischen Angaben zu Ausstellung und Drucker. - Farbfrisch, an der Falz mit leichtem Farbverlust. Innen an der Falz minimal gebräunt. Vgl. Feldman/Schellmann II.31. - Provenienz: Privatbesitz, Finnland - erworben bei Elaine Fine Art, USA. - Einladungskarte zur Ausstellung „Andy Warhol: A Print Retrospective 1963-1981“ der Galerie Leo Castelli in New York, 21. November bis 22. Dezember 1981. Nach der Serigraphie von 1967. Druck bei Colour Editions Inc. After Andy Warhol. Colour offset lithograph on light cardboard, folded as an folded invitation card. Handsigned by Andy Warhol and with typographic text inside and on verso. Fresh in colour. With slight lost of colour at the fold, very slight browning at the fold inside. - Provenance: private estate, Finland - acquired from Elaine Fine Art, USA. - Invitation card for the exhibition „Andy Warhol: A Print Retrospective 1963-1981“ at the Leo Castelli Gallery in New York, November 21-December 22, 1981. Printed by Colour Edition Inc.

496     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach. 

4.000.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Mick Jagger. Set aus 2 Teilen. 1983 und 2003. Vinyl „Emotional Tattoo“ in original Pap-Hülle mit Offsetmotiv und Farboffset-Plakat auf glattem Offsetpapier für das MUMOK Stiftung Ludwig in Wien. Plakatmaße 84 x 36 cm. Die Vinyl-Hülle von Warhol signiert, das Plakat von Mick Jagger signiert. - Vinyl inkl. Hülle auf Unterlage montiert u. unter Glas gerahmt, mit Lagerspuren. Das Plakat etwas knickspurig u. im linken oberen Eck mit Anschmutzung. Das Motiv aus Warhols Mick Jagger Serie von 1975 (Vgl. Feldmann/Schellmann, II.143). After Andy Warhol. Set of 2 items. Vinyl record with cover and colour offset poster showing the motiv of Mick Jagger which was used by Andy Worhol for the series „Mick Jagger“ in 1975. Cover of vinyl record signed by Warhol, the poster signed by Mick Jagger. - Partly with storage traces.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

97


497     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach.

2.200.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Salvo Detergent Tablets. Salvo Verpackung mit Inhalt. Seitlich monogrammiert. - Unter Plexiglas präsentiert. Wie die Cambell´s Soup und die Brillo Soap Pads Boxen ist hier auch die Salvo-Box als kommerzielles Produkt des Konsums ikonisiert. After Andy Warhol. Salvo box wiht content. Monogrammed. - In Plexiglass box.

498     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach.

1.500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Self-Portrait. (1978). Farbserigraphie auf glattem Tapetenpapier. 102 x 68 cm (104 x 76,5 cm). Seitlich mit typographischem Künstlernamen und Titel, Copyright „Estate and Foundation of Andy Warhol“ sowie „Trim“-Marken und Passkreuzen. - Vereinzelt schwach knickspurig, im linken unteren Eck mit kleiner Anschmutzung, insgesamt sauberes und farbfrisches Exemplar. Vgl. Feldmann/Schellmann, II.165A. After Andy Warhol. Colour silkscreen on smooth wallpaper. Laterally with typographic name of artist and title as well as copyright, „trim“-signs and register marks. - Occas. with slight crease marks, lower left corner with slight trace of dirt, altogether fresh copy.

499     Pop-Art - - Warhol, Andy - nach.

2.200.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Silver Clowd. Polyethylen. Luftballon in Kissenform mit Namenszug Andy Warhols in roter Serigraphie. 45 x 68,5 cm. - Auf Unterlage montiert und unter Glas hochwertig gerahmt. Bei der kinetischen Rauminstallation der Silver Clouds flogen 1966 während einer Ausstellung bei Leo Castelli Polyethylen-Ballons durch einen Raum. Im Andy Warhol Museum in Pittsburgh sind sie in einer ständigen Ausstellung zu sehen. After Andy Warhol. Silver clowd. polyethylene ballon with silkscreen in red. Mounted on cardboard and framed under glass.

98

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


500     Pop-up - - Erro (d. i. Gudmundur Gudmundsson). 

1.200.-

(1932 Olafsvick/Island - lebt in Paris). L‘ultima visita di Mao a Venezia. 2002-2003. Mappe aus 12 Farblithographien auf leichtem Karton. Je ca. 37 x 34 cm. (je 59 x 45 cm). Signiert, datiert und nummeriert. Mit Trockenstempel. Lose in Papp-Mappe liegend. - Einwandfreier Zustand mit sehr kräftigen Farben. Eins von 43 Exemplaren. Edition Galerie Ernst Hilger, Wien.L‘ultima visita di Mao a Venezia. Folder of 12 colour lithographs on light cardboard. Each approx. Signed, dated and numbered in graphite. With dry stamp. - Perfect condition with very strong colours.

501     Rainer, Arnulf. [*]

800.-

(1929 Baden b. Wien - lebt in Wien). Bartbusch. 1993. Farbradierung und Kaltnadelradierung auf Bütten. 30 x 39,5 cm (53,5 x 57,5 cm). Signiert und nummeriert. - In einwandfreiem Zustand. Eins von 35 Exemplaren. Colored etching and drypoint on laid paper. Signed and numbered. - In excellent condition. One out of 35 copies.

502     Rainer, Arnulf. [*]

800.-

(1929 Baden b. Wien - lebt in Wien). Barthaar. Farboffsetlithograhpie und Kaltnadelradierung auf Bütten. 40 x 30,5 cm (68 x 49,5 cm). Signiert und nummeriert. - In ausgezeichnetem Zustand. Eins von 35 Exemplaren. Corlor offset lithography and dry point on laid paper. Signed and numbered. - In excellent condition. - One out of 35 copies.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

99


503     Rauschenberg, Robert.

2.000.-

(1925 Port Arthur/Texas - 2008 Captiva Island/ Florida). Surface Series (from Currents). 1970. Serigraphie in Schwarz und Weiß auf leichtem glattem cremefarbenem Karton. 89 x 89 cm (101,5 x 101,5 cm). Signiert, datiert und nummeriert. - Vereinzelt schwach knickspurig. Im früheren Passepartoutausschnitt etwas gebräunt. Verso an der oberen Kanten mit Papierrückständen der alten Montierung. Eins von 100 Exemplaren. - Erschienen in der Dayton‘s Gallery 12, Minneapolis, und bei Castelli Graphics, New York. - In der Serie „Currents“ stellte Rauschenberg Photographien, Texte und Überschriften bekannter Tageszeitungen wie der New York Times als Collagen zusammen. Diese dienten als Vorlage für die graphischen Serien. Silkscreen in black and white on ligth smooth creme-coloured cardboard. Signed, dated and numbered. - Occas. with slight crease marks. Somewhat browned at the former passepartout cut-out. With paper residues of former mounting at upper edge on verso. - One of 100 copies. - Published by Dayton‘s Gallery 12, Minneapolis, and Castelli Graphics, New York

506     Richards, Ceri.

400.-

(1903 Dunvant - 1971 London). Elegiac Sonnet I und II. 2 Graphiken. 1970. Farblithographien auf Papier. Je 38 x 28 cm. Je signiert, datiert. - Zusammen auf Unterlage montiert unter Glas gerahmt. Eine Graphik am Rand leicht verfärbt. 2 colour lithographs on paper. Signed, dated. - Mounted on support, framed together under glass. One print with slightly stained margin on one side.

100

508     Richter, Daniel.

550.-

(1962 Berlin - lebt in Berlin und Hamburg). Zur Einheit durch den Wald. 2004. Farboffset auf glattem Papier. 80 x 89,5 cm (90 x 100 cm). Signiert, datiert und nummeriert. - Der volle weiße Rand mit Lagerspuren. EIns von 100 Exemplaren.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


509     Richter, Gerhard. 

6.000.-

(1932 Dresden - lebt in Köln und Düsseldorf). Mao. 1968. Lichtdruck in Schwarzviolett auf weißem, leichtem Karton. 83,9 x 59,3 cm (83,9 x 59,3 cm). Signiert und datiert sowie verso mit dem Stempel der Auflage „Gerhard Richter/lichtdruck 1968, © edition h haseke. hannover“. An den oberen Ecken auf Unterlage und unter Passepartout montiert sowie unter Glas gerahmt. - Am rechten Rand mit kaum sichtbarer Stauchung und Knickspur. In der linken Bildhälfte mit zwei unscheinbaren, fachmännisch restaurierten Kratzspuren. Butin/Gronert, 13. - Eins von nur 10 signierten und datierten Exemplaren der Gesamtauflage von 478 Exemplaren mit dem rückseitigen Stempel. - Nach einer Zeitungsabbildung (Mao Tse-tung) von 1967. Mao. 1968. Phototype print in black violet on white, light cardboard. Signed and dated and on verso stamped with the edition „Gerhard Richter/lichtdruck 1968, © edition haseke. hannover“. Mounted on a base at the upper corners and under passe-partout. Framed under glass. - At right margin with hardly visible compression and crease. In the left half of the picture with two weak, expertly restored scratches. - One of only 10 signed and dated copies of the complete edition of 478 copies with the edition stamp on verso.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

101


510     Richter, Hans. 

450.-

512     Roth, Dieter. 

450.-

(1888 Berlin - 1976 Locarno). Abstrakte Kompositionen. 1975. 6 Blatt Farbradierungen auf Japan. Von 28 x 37 cm bis 29 x 40,5 cm (je 45 x 59 cm). Je signiert, nummeriert. Einige Blätter am Rand minimal beschnitten. Nicht bei Sanesi. Eins von 100 Exemplaren. - Beigegeben: Ders. 2 Blatt Farblithographien auf Japan. 1970. Je 57 x 41 cm. Je signiert, datiert und als „E.A.“ bezeichnet. 6 etchings in colours on Japanese paper. Each signed, numbered. - Some sheet margins min. trimmed. - One of 100 copies. - Added: Idem. 2 lithographs in colours on Japanese paper. Each signed, dated and designated „E.A.“.

(1930 Hannover - 1998 Basel). Kleines Motiv. 1970. Serigraphie auf schwarzem Karton. 43,5 x 60 cm (50 x 70 cm). Signiert, datiert und nummeriert. Auf schwarzer Unterlage oben punktuell montiert. - Kanten leicht angestoßen. Eines von 100 Exemplaren. Dobke, S. 104.

514     Roth, Dieter. 

515     Russ. Avantgarde - - Gontscharowa, Natalia. 

450.-

(1930 Hannover - 1998 Basel). Wie man einen inneren und äußeren Fluchtpunkt hat und wie mans zeigt. Kaltnadelradierung auf weißem Bütten. 50 x 40 cm (75,5 x 55,5 cm). Signiert in Graphit. In Platte geritzt: „Wie mann einen inneren und einen äusseren Fluchtpunkt hat, + wie mans zeigt.“ - Entlang des Motivrahmens mehrere Knickspuren. Dobke, S. 62. Griffelkunst Herbst 1969, Kruglewsky-Anders, S. 184. Etching on white laid paper. Signed in graphite. With engraved designation. - Several crease marks along the motif frame. Otherwise in very good condition.

102

400.-

(1881 Ladyzhino bei Thula - 1962 Paris). o.T. 1962. Radierung auf BFK Rives-Bütten. 14,9 x 11 cm (26 x 19 cm). Monogrammiert und nummeriert sowie in der Platte monogrammiert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Eins von XXV Exemplaren der Vorzugsausgabe. Etching on laid paper. Monogrammed and numbered as well as monogrammed in the plate. - Matted. - One of XXV copies of the de luxe edition.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


518

      Sammlung aus 8 Werken. 1970er und 1980er Jahre. Farbserigraphien, Farbaquatintaradierungen, Farblithographien, Holzschnitte. Blattmaße von ca. 40 x 31 cm bis ca. 70 x 70 cm. Je signiert, teils datiert, betitelt und nummeriert. - 2 Arbeiten dekorativ unter Passepartout und Glas gerahmt. [*] 700.Enthält Arbeiten von Gerard Schneider (Informell), Wolf Buchholz, 3 x Ina Barfuß, Gabriele Grosse u. Jörg Schmeißer. - Die Blätter in guter Erhaltung, die Arbeiten von Barfuß mit Randläsuren und Lagerspuren. Collection of 8 graphics of the artists listed above.

520     Sammlung von 41 Graphiken. Ca. 1950 - 1990. Verschiedene Techniken:

Farblithographie, Farbserigraphie, Collage, Linolschnitt. Ca. 29 x 22 cm bis 86 x 61 cm. Teils (hand)signiert, nummeriert, datiert, teils unter Passepartout. - Insgesamt wohl erhalten, einige wenige Blätter mit Lagerspuren. 450.Mit Arbeiten von Bernhard Schultze und Ursula Schultze-Bluhm, Heinz Trökes, Kurt Kranz, Peter Nagel, Hajo Hans Bötel, Karl Schröfer, Geroge W. Staempfli, Walter Schubert, Theo Kerg, Sherley Green, Karl Schröter, Vilko Gliha-Selan, Günter Dollhopf, Wilhelm Beuermann, Nikolaus Störtenbecker, Walter Schubert, Jörg Eisler, Alfred Finsterer, Richard Seewald, Dietmar Ulbrich, u.a.. Collection of 41 graphics. Various techniques colour lithography, colour serigraphy, collage, linocut. Partly (hand-)signed, partly under passe-partout. With works the artists listed above and others. - Well preserved overall, a few leaves with traces of storage.

522

521

      Sammlung von 6 Graphiken. Ca. 1960-1980. (Farb-)Lithographie. Teils Hand- und Drucksigniert. 49 x 48 cm bis 80 x 70 cm. Teils im Passepartout montiert.  400.Mit Arbeiten von bzw. nach Salvador Dali, Joan Miro, Hans Erni, Georges Braque, Roy Lichtenstein. Collection of 6 graphics. Ca. 1960-1980. Color lithography. Partly signed by hand and in print. 49 x 48 cm to 80 x 70 cm. Partly mounted in passe-partout. With works by and after Salvador Dali, Joan Miro, Hans Erni, Georges Braque, Roy Lichtenstein.

    Sammlung von 8 Graphiken und 3 Originalzeichnungen. 400.Dabei: Ludwig Meidner, Porträt Wilhelm Lehmann, im Profil/Frau Henriette Hardenberg/Bildnis. Sammlung aus 3 Werken. 1920. 2 Radierungen und 1 Lithographie auf Papier. - Hans Thoma, Der Pflüger (Ochsenpflug). 1897. Radierung. - Hans Meid, Pferdestall. 1913. Kaltnadelradierung auf Japan. - Ernst Hildebrand, - zugeschrieben. Studie einer Sitzenden. Graphitstift auf grauem Papier. Beigegeben: Ders. Studie einer Magd. Bister über Graphitstift auf Papier. - Adolf Schinnerer Mutter, ein Kind badend. 1919. Radierung auf starkem Bütten. - C.Haußer, Oberwesel. 1860. Graphit auf festem Papier. - Adolf von Menzel, Der tote Husar. 1844. Radierung auf festem Papier. - Karl Stauffer-Bern, Peter Halm. 1886. Radierung auf Bütten. Weitere Informationen zu diesem Konvolut finden Sie online.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

103


524     Schrimpf, Georg. 

450.-

(1889 München - 1938 Berlin). Zwei Mädchen am Fenster. 1925. Lithographie auf chamoisfarbenem Bütten. 39 x 29 cm (43 x 32,5 cm). Signiert. - Lichtrandig im Bereich des früheren Passepartoutausschnittes. Lithography on chamois-colored laid paper. Signed. - In the area of the former passepartout, paper is lighter.

523     Sammlung von 9 Graphiken und zwei Originalzeichnungen.

400.Ernst Fuchs, o.T. (Cherubskopf). Farbserigraphie auf BFK Rives. - Beigegeben: Ders. Flora Okuli. 1975. Aquatintaradierung auf festem Papier. - Oskar Kokoschka, The Action Painter. 1959. Lithographie auf Bütten. - Gerhard Marcks. Selbst 2 IX 73. 1973. Lithographie auf Bütten. - Michael Morgner, 2 Männer am Strand. 1992. AquatintaRadierung in Schwarz auf Hahnemühle-Büttenpapier. - A. Paul Weber Der Gefangene/Rübenfuhre. 2 Werke. 1964/1980. Je Lithographie über Tonplatte auf Bütten. - Otto Dix, Selbstbildnis mit Enkelkind. Ausstellungsplakat der Galerie Nierendorf. 1966. Lithographie auf Offsetpapier. - Dennis Oppenheim, Color application for Chandra . 1977. Farboffset auf glattem leichtem Karton. - Traudbert Erbe, Konvolut aus 3 Werken. 1963/1964. Mischtechnik auf Papier. - Lizzie Hosaeus, - zugeschrieben. Der Materialist/ Wirt. 2 Werke. Feder, Goache u. Graphitstift.

525     Schult, HA. 

500.-

(1939 Parchim). o.T. Konvolut aus 6 Werken. Je Serigraphien auf chamoisfarbenem Papier. Blattmaß je ca. 57 x 39,5 cm. verschiedene Maße. Je signiert, datiert, betitelt und nummeriert. Je unter Glas gerahmt. Beigabe: Kalender „Die Blumen der Zivilisation“. 1978. Titelblatt signiert und datiert. Mit 12 Kalenderblättern. Je Offset. Blattmaß je 46 x 41 cm. Je signiert, datiert und betitelt. - Titelblatt lediert. Kalenderblätter in sauberem Zustand.

104

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


526     Schumacher, Emil. [*]

2.000.-

(1912 Hagen/Westf. - 1999 Ibiza). Poesie in Schwarz-Weiß. 1959. Mappe mit 7 Blatt Radierungen auf festem Velin. Blattmaße je 48 x 36 cm. Je signiert und nummeriert. - Lose Bogen in OHLwd.-Mappe. Vereinzelt entlang der Kanten minimal gebräunt. Davon abgesehen hervorragende Drucke. Eins von 40 Exemplaren. - Erschienen im Abstracta Verlag, Freiburg im Breisgau. - Mit einem Vorwort von Sam Hunter. Suite of 7 etchings on strong wove paper. Each signed and numbered. - In original portfolio. Occ. the edges minimally browned. Apart from that excellent prints. - One of 40 copies.

527     Seiwert, Franz Wilhelm. 

3.000.-

(1894 - 1933 Köln). Lenin II. 1924. Linolschnitt auf feinem, braunen Papier. 27,3 x 12,5 cm. Signiert in Graphit. Unter Passepartout festmontiert und gerahmt. - Das fragile Papier teils mit Randeinrissen. (Motiv nicht betroffen). Bohnen, S. 185, 328 Lenin II. Studium an Kölner Kunstgewerbeschule. Ab 1918 Hinwendung zum Expressionismus. Nach Ende des Ersten Weltkrieges begeisterte er sich für den Marxismus und übertrug dessen Ideale auch auf seine Kunstwerke, die zunehmend konstruktivistsicher wurden. Bevorzugtes Medium war der Holzschnitt, von denen etliche in avantgardistischen Zeitschriften „Die Aktion“ und „Der Sturm“ erschienen. Es folgten zahlreiche Ausstellungen, die zur internationalen Bekanntheit Seiwerts beitrugen. War Herausgeber der progressiven und konstruktivistischen Zeitung „a bis z“, die bis 1933 erschien. Woodcut on fine brown paper. Signed in graphite. Mounted under passe-partout and framed. - The fragile paper partly with marginal tears. (Motif not affected).

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

105


528     Set aus 3 Graphiken. 1970er und 1990er Jahre. Farbserigraphie über Offset,

Farbserigraphie und Lithographie auf verschiedenen Papieren, teils Bütten. Blattmaße von 40 x 30 cm bis 57 x 76,5 cm. Je signiert, teils datiert und nummeriert. - 2 Blatt unter Passepartout montiert, gut erhalten, 1 Blatt an den Rändern gebräunt und mit winzigen Löchern. [*] 450.Enthält je eine Arbeit von Shusaku Arakawa (1946-2010), Kimber Smith (19221981) u. 1 Arbeit wohl von Giuseppe Santomaso (1907-1990, Edition Galerie Teufel Koblenz). - Eins von XXX, eins von 100, eins von 75 Exemplaren. Collection 3 graphics of the artists listed above.

533     Sutherland, Graham. 

400.-

(1903 London - 1980 Kent). Aloys Senefelder invented lithography 1798. Lithographie auf Bütten. 66 x 49 cm. (77 x 54 cm). Verso Atelierspuren. Insgesamt wohlerhalten. Nummeriert mit: XXXV. Eines von 35 nur Exemplaren aus dem Portfolio „Europäische Graphik IX“, herausgegeben von der Galerie Wolfgang Ketterer in Zusammenarbeit mit Felix H. Man, München 1974. Mit Blindstempel. Lithography on handmade paper. Studio traces on verso. All in all well preserved. - Numbered with: XXXV. One of 35 only copies from the portfolio „European Graphic IX“, published by Galerie Wolfgang Ketterer in cooperation with Felix H. Man, Munich 1974. With blind stamp.

536     Truchet, Abel. [*]

600.-

(1857 - 1918). o.T. (Dame mit Hund). Um 1920. Farbaquatintaradierung auf cremefarbenem, festen Papier. 48 x 59 cm (53 x 64,5 cm). Signiert. Mit Trockenstempel „HHN“ versehen. Von fremder Hand in Graphit beschriftet und datiert und verso zusätzlich mit Künstlernamen versehen. Unter Passepartout gerahmt. - Vereinzelt stockfleckig und leichte Lagerungsspuren im weißen Rand. Insgesamt in gutem Zustand. Abel Truchet stammt aus Versailles und war Schüler an der Académie Julian in Paris. Er war eines der Gründungsmitglieder der Société du Salon d´Automne. Zudem war Truchet ab 1910 Mitglied der Société nationale des beaux-arts. Er gilt als Maler der Belle Époque. Colored aquatint on cream-colored, firm paper. Signed. Dry-stamped „HNN“. By foreign hand inscripted and signed in graphit. On the back by foreign hand inscripted with the artists name. Framed beneath passepartout. - Scattered mold-stained and some traces of storage in the white margin. All in all in good condition.

106

538     Ubac, Raoul. 

600.-

(1910 Malmédy - 1985 Paris). Le combat des Penthésilées. Set aus 4 Blättern. Granolithographien auf Arches Büttenpapier. Je ca. 39,5 x 30 cm. (65 x 50 cm.) Nachlassigniert und unten links mit Widmung versehen von Raoul Ubacs Ehefrau Agui in Graphit. - Hochwertige Drucke nach den orignalen Silbergelatineabzügen aus den 1930er Jahren. Exemplar hors de commerce. Edition der Galerie Maeght, Paris. Granolithographies on Arches laid paper. Buyned and at lower left with dedication by Raoul Ubac‘s wife Agui in graphite. - High-quality prints after the original silver gelatine prints from the 1930s. - Example out of trade. Edition of Maeght Gallery, Paris.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


540     Vantongerloo, Georges. 

400.-

(1886 Antwerpen - 1965 Paris). o.T. 1962. Radierung auf BFK Rives-Bütten. 14,8 x 11 cm - Plattenmaß (26 x 19 cm). Signiert und nummeriert sowie in der Platte monogrammiert. - Punktuell unter Passepartout montiert. Eins von XXV Exemplaren der Vorzugsausgabe. Etching on laid paper. Signed and numbered as well as monogrammed in the plate. - Matted. - One of XXV copies of the speical edition.

541     Velde, Bram van. 

700.-

(1895 Zoeterwoude - 1981 Grimaud). o.T. Farblithographie auf chamiosfarbenem Papier. Signiert und nummeriert in Graphit. Im Passepartout freigstellt. Unter Glas gerahmt. Sehr guter Zustand. (Ungeöffnet). Eines von 100 Exemplaren.

542     Velde, Bram van. 

450.-

(1895 Zoeterwoude - 1981 Grimaud). o.T. Set aus 5 Farblithographien auf glattem Papier. Ca. 40,5 x 33 cm bis 55 x 38 cm. Partiell unter Passepartout montiert. - Wohlerhaltenes Set. Ein Teil der Blätter aus „Derrièr le Miroir“ aus verschiedenen Jahren.

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

107


545      Visuelle Poesie - - Kriwet, Ferdinand. 

400.-

(1942 Düsseldorf - 2018 Bremen). Fingerabdruck. Farbserigraphie auf Karton. 58 x 58 cm. Signiert und nummeriert. Minimal berieben. Eins von 500 Exemplaren.Fingerprint. Colour serigraph on cardboard. Signed and numbered. Minimally rubbed. One of 500 copies.

546     Warhol, Andy. 

2.500.-

(1928 Pittsburgh - 1987 New York). Interview-Magazin. August 1981. Farboffset. Signiert und mit Widmung versehen. - Fest unter Plexiglas gerahmt (ungeöffnet). Das Magazin an den Rändern teils lädiert, dennoch in ordentlicher Erhaltung. Warhol gründete 1969 das Magazin im Eigenverlag und vereteilte immer wieder kostenfrei signierte Exemplare in den Straßen Manhattens. Das Exemplar vom August 1981 zeigt das Bekannte Lächeln Mick Jaggers. Colour offset magazine. Signed and with dedication by Andy Warhol. - Mounted under Plexi glass (unopened). Edges somewhat bumped and with tears but altogether well preserved.

108

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.


547     Weiner, Lawrence.

500.-

(1942 New York - lebt in Amsterdam u. New York). Portikus. 1989. Farbserigraphie auf glattem Plakatpapier mit Cut-outs. (75 x 53 cm). 84 x 59,5 cm. Signiert. - Leichte Lagerspuren. Sonst in gutem Zustand. Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung 1989 im Portikus, Frankfurt.

549     Wiener Aktionismus - - Brus, Günter.

450.-

(1938 Ardning). Die Schastrommel. 1974. Farbserigraphie auf chamoisfarbenem Büttenpapier. 66,5 x 37,5 cm (70 x 40 cm). Signiert und bezeichnet in Graphit: „Messer wetzen, Gabeln versetzen“. - Kanten sehr leicht angetsoßen. Partielle, leichte Bräunung. Guter Zustand mit satter Farbbrillianz. „Die Schastrommel - das Organ der österr. Exilregierung“ war die von 1969-1974 eigens herausgegebene Künstlerzeitschrift des österreichischen Künstlers und Vertreter des Wiener Aktionismus Günter Brus. Die Auflagen waren auch je 500 Stück pro Ausgabe limitert und zeigen auf über 100 Seiten Zeichnungen, Fotografien, Aktionen und Texte von Brus sowie der Künstlerkollegen Rudolf Schwarzkogler, Gerhard Rühm, Otto Muehl, Peter Gorsen, Hermann Nitsch und Oswald Wiener. Colour serigraph on chamois handmade paper. 66.5 x 37.5 cm (70 x 40 cm). Signed and inscribed in graphite: „Sharpen knives, move forks“. - Very lightly sauce edges. Partial, slight browning. Good condition with rich colour brilliance.

Liste der Einlieferer: 10174: 371, 373, 374 - 10259: 14, 24, 25, 26, 27, 35, 81, 136, 175, 176, 177, 178, 179, 203, 352, 353 - 10262: 334 - 10263: 53, 54, 55, 101, 112, 123, 124, 125, 188, 364, 529 - 10269: 126, 144, 200, 201, 202 - 10270: 43, 47, 207, 228, 349, 350 - 10271: 15, 16, 17, 18, 20, 21, 22, 23, 28, 29, 66, 106, 107, 108, 181, 182 - 10272: 2, 60, 70, 71, 120, 198, 243, 258, 323, 351, 367, 383, 413, 543, 550 - 10273: 74, 305, 415, 524 - 10275: 62, 63, 444, 501, 502, 511 - 10276: 409, 410 - 10278: 52, 154 - 10279: 36, 83, 84, 187, 204, 227, 242, 299, 307, 333, 407, 408, 421, 500, 509, 527, 538 - 10287: 58, 402, 403, 404, 405, 406 - 10289: 128, 173, 174 - 10290: 156, 157, 158, 170, 233, 252, 369, 372,375, 378, 536, 548 - 10291: 129, 359, 360, 425, 443, 454 - 10296: 104, 308, 365,366 - 10297: 30, 42, 75, 97, 99, 210, 226, 235, 236, 237, 238, 245, 246, 249, 251, 255, 260, 262, 263, 273, 274, 276, 277, 278, 280, 281, 282, 283, 284, 285, 287, 288, 289, 290, 291, 292, 293, 294, 295, 319, 332, 342, 357, 362, 363, 368, 376, 377, 380, 382, 396, 411, 412, 414, 420, 422, 426, 429, 432, 433, 434, 435, 448, 450, 456, 458, 459, 461, 506, 507, 510, 515, 516, 517, 531, 534, 540, 544 -10299: 341, 462 - 10301: 8, 40, 100 - 10306: 5, 116, 186, 324, 325, 326, 329, 330, 401, 467 - 10308: 321, 322, 397, 398, 399 - 10309: 98 - 10310: 88 - 10313: 133 - 10315: 539 - 10316: 31, 32, 44, 45, 46, 82, 86, 109, 110, 117, 118, 119, 143, 155, 197, 296, 451 - 10320: 76, 77, 78, 79, 105, 445, 446, 504 - 10322: 10 - 10323: 38, 153, 159, 160, 214, 256, 257 - 10324: 48, 240, 327, 328, 340, 541 -10328: 331 - 10329: 51, 69, 428, 490 - 10331: 11, 13, 37, 39, 50, 80, 90, 91, 92, 122, 146, 172, 180, 211, 212, 230, 234, 250, 297, 301, 302, 303, 304, 311, 338, 339, 437, 512, 513, 547, 549 - 10333: 89, 127, 171, 206, 239, 248 - 10334: 489, 495 - 10335: 41, 115, 149, 161, 163, 167, 184, 314, 337, 354, 356, 440, 520, 535, 542 - 10336: 85, 134, 166, 199, 205, 229, 259, 261, 275, 279, 309, 312, 313, 315, 316, 317, 318, 335, 394, 518, 528 - 10340: 33, 65, 73, 94, 95, 96, 121, 169, 215, 216, 217, 355, 436 - 10341: 526 - 10344: 56, 57 - 10349: 135,209 - 10350: 361, 400, 423, 424, 455, 460, 521 - 10351: 67, 113, 114, 189, 190, 191, 469, 479, 481, 530 - 10352: 93, 139, 140, 141, 223, 264, 265, 266, 267, 268, 269, 270, 271, 272, 320, 344, 395, 438, 439 - 10353: 213 - 10354: 4, 49, 111, 137, 336, 348, 449, 514, 533, 537 - 10355: 162, 519, 522, 523 - 10359: 286 - 10361: 19, 34, 183, 192, 193 - 10362: 1, 3, 12, 61, 64, 103, 147, 148, 164, 222, 225, 241, 298, 300, 347, 358, 384, 385, 386, 387, 388, 389, 390, 416, 418, 427, 430, 447, 463, 468, 474, 475, 482, 483, 484, 486, 545 10365: 9, 102, 132,150, 151, 168, 195, 196, 208, 218, 219, 220, 221, 224, 343, 525, 532 - 10367: 145, 253, 254, 345, 441, 442, 471, 487, 491, 497, 508, 546 - 10368: 6, 131, 165,185, 393, 417 - 10369: 346, 452, 470, 472, 473, 477, 478, 480, 485, 488, 492, 493, 494, 496, 498, 499, 503 - 10370: 453 - 10371: 72 - 10372: 130, 464, 465, 476 - 10374: 87 - 10375: 379, 381 - 10376: 466 - 10377: 7, 152, 391, 392, 457 - 10378: 247 - 10381: 310, 370 - 10382: 68, 419 - 10383: 194 - 10384: 231 - 10385:232, 244 - 10386: 138, 142 - 10387: 59, 306, 505 - 10389: 431~

Katalognummern mit einem Schätzpreis unter 400 € finden Sie online unter www.jvv-berlin.de und auf den Auktionsplattformen.

109


Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Die Versteigerung erfolgt freiwillig aufgrund der Aufträge der Einlieferer. Das Auktionshaus handelt als Kommissionär im eigenen Namen und für Rechnung seiner Auftraggeber (Kommittenten), die unbenannt bleiben. Die Aufstellung der Einlieferer befindet sich am Ende des Kataloges. 2. Die Versteigerung erfolgt gegen sofortige Barzahlung oder bankbestätigten Scheck. Zahlungen auswärtiger Ersteigerer, die schriftlich, per E-Mail oder telefonisch geboten haben, sind binnen 14 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Öffentlichen Institutionen wird ein Zahlungsziel von vier Wochen eingeräumt. 3. Der Ausruf erfolgt in der Regel mit zwei Dritteln des Schätzpreises, wenn dem kein vom Einlieferer gesetzter Mindestverkaufspreis (Limit) entgegensteht. Gesteigert wird um jeweils 5 bis 10 Prozent. Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Ausruf an den Höchstbietenden. Der Versteigerer ist berechtigt, schriftliche und mündliche Gebote ohne Begründung zurückzuweisen oder den Zuschlag unter Vorbehalt zu erteilen; in letzterem Fall bleibt der Bieter zwei Wochen an sein Gebot gebunden. Wenn mehrere Personen das gleiche Gebot abgeben und nach dreimaligem Aufruf kein höheres Gebot erfolgt, entscheidet das Los. Der Versteigerer kann den Zuschlag zurücknehmen und den Gegenstand erneut ausbieten, wenn irrtümlich ein rechtzeitig abgegebenes Gebot übersehen worden ist oder wenn der Höchstbietende sein Gebot nicht gelten lassen will oder sonst Zweifel über den Zuschlag bestehen. 4. Der Versteigerer behält sich das Recht vor, Nummern des Kataloges außerhalb der Reihenfolge zu versteigern, zu trennen, zusammenzufassen oder zurückzuziehen. 5. Auf den Zuschlagspreis ist ein Aufgeld von 27,75 % zu entrichten, in dem die gesetzliche Umsatzsteuer ohne separaten Ausweis enthalten ist (Differenzbesteuerung). Auf Zuschläge für Katalogpositionen, die mit einem „*“ gekennzeichnet sind, ist ein Aufgeld von 21,75 %, auf den Rechnungsendbetrag die Mehrwertsteuer von z.Zt. 7 % (ermäßigt bei Büchern) oder 19% zu entrichten (Regelbesteuerung). Für Käufer außerhalb der EU werden 21,75 % Aufgeld auf den Zuschlagspreis veranschlagt (steuerfrei). Auf den Verkaufserlös aller Originalwerke der bildenden Kunst und der Photographie, deren Urheber noch nicht 70 Jahre vor dem Ende des Verkaufes verstorben sind, werden anteilig z.Zt. zusätzlich 2 % (Änderung vorbehalten) der Zuschlagspreise für die VG Bild-Kunst berechnet, die nach § 26 UrhG die Urheberrechte bildender Künstler vertritt. Für deutsche Unternehmen, die zum Vorsteuerabzug bei Büchern und Kunstgegenständen berechtigt sind, kann auf Wunsch die Gesamtrechnung wie bisher in der Regelbesteuerung durchgeführt werden. Ausländischen Käufern außerhalb der EU – und bei Angabe ihrer USt.-Identifikations-Nr. als Nachweis ihrer Berechtigung zum Bezug steuerfreier innergemeinschaftlicher Lieferungen auch Unternehmen innerhalb der EU – wird keine Mehrwertsteuer berechnet, wenn der Versand der Ware durch uns vorgenommen wird. Für Käufer außerhalb der EU werden folglich 21,7 5% Aufgeld (ohne Steuer) auf den Zuschlagspreis veranschlagt. Anderen Käufern aus EU-Ländern muss die Mehrwertsteuer berechnet werden. Bei Selbstmitnahme der Ware muss die Mehrwertsteuer berechnet werden. Während oder unmittelbar nach der Auktion ausgestellte Rechnungen bedürfen wegen der komplizierten Kriterien und der Belastung der Buchführung einer besonderen Nachprüfung und eventuellen Korrektur! Irrtum vorbehalten. 5.a. Bei Nutzung des Live-Bietens über Auktionsplattformen werden 3-5 % Fremdgebühren zusätzlich zum Aufgeld dem Käufer in Rechnung gestellt. 5 b. Der Versteigerer übernimmt keinerlei Haftung und Gewähr für die dauernde und störungsfreie Verfügbarkeit und Nutzung der Websites, der Internet- und der Telefonverbindung. Der Versteigerer wird während der Versteigerung die ihm vertretbaren Anstrengungen unternehmen, den Telefonbieter unter der von ihm angegebenen Telefonnummer zu erreichen und ihm damit die Möglichkeit des telefonischen Gebots zu geben. Der Versteigerer ist jedoch nicht verantwortlich dafür, dass er den Telefonbieter unter der von ihm angegebenen Nummer nicht erreicht, oder Störungen in der Verbindung auftreten. 6. Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme und Zahlung. Kommissionäre haften diesbezüglich für ihre Auftraggeber. Das Eigentum an dem ersteigerten Gut geht erst mit vollständiger Bezahlung, die Gefahr gegenüber jeglichem Schaden jedoch bereits mit dem Zuschlag auf den Ersteigerer über. 7. Ersteigertes Gut wird erst nach erfolgter Bezahlung ausgehändigt. Aufbewahrung und Versand erfolgen auf Rechnung der Käufer; die Kosten für Versand, Verpackung und Transportversicherung werden mit der Gesamtrechnung berechnet. Jeglicher Versand ersteigerter Sachen auf Wunsch des Käufers geschieht auf dessen Gefahr und Risiko. Gerahmte Graphiken werden wegen des Bruchrisikos nur auf ausdrücklichen Wunsch und auf Gefahr des Käufers mit Glas und Rahmen versandt. Das Auktionshaus versucht nach Möglichkeit etwaige Versandschäden beim Transporteur für den Kunden geltend zu machen. Nach Anlieferung hat der Käufer, der Unternehmer ist, die Sachen unverzüglich auf Schäden zu untersuchen und diese dem Transportunternehmen anzuzeigen; spätere Reklamationen wegen nicht verdeckter Schäden sind ausgeschlossen. Lehnt das Transportunternehmen oder die Transportversicherung die Schadensregulierung ab, so ist Jeschke van Vliet nicht verpflichtet dem Käufer diesen Betrag zu erstatten. Bei Zahlungsverzug berechnet das Auktionshaus unbeschadet weitergehender Schadensersatzansprüche – zu denen auch Rechtsverfolgungskosten gehören – Verzugszinsen in Höhe des banküblichen Zinssatzes, mindestens jedoch in Höhe des gesetzlichen Verzugszinses nach §§ 288, 247 BGB. Im Übrigen kann der Versteigerer bei Zahlungsverzug wahlweise Erfüllung des Kaufvertrages oder nach Fristsetzung Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Der Schadensersatz kann in diesem Falle auch so berechnet werden, dass die Sache in einer neuen Auktion nochmals angeboten wird und der säumige Käufer, dessen Rechte aus dem vorangegangenen Kauf erlöschen und der zu einem weiteren Gebot nicht zugelassen wird, für den eventuellen Mindererlös gegenüber der vorangegangenen Versteigerung und für die Kosten der erneuten Versteigerung einschließlich der Gebühren des Auktionshauses aufzukommen hat; auf einen eventuellen Mehrerlös hat er keinen Anspruch. 8. Sämtliche zur Versteigerung kommenden Gegenstände können vor der Versteigerung zu den angegebenen Zeiten besichtigt und geprüft werden. Die Sachen sind gebraucht; ihr Erhaltungszustand ist, sofern nicht anders vermerkt, gut und dem Alter entsprechend; auf Besitzvermerke von Vorbesitzern wie z. B. Namenszüge, Exlibris oder Stempel sowie geringfügige altersbedingte Mängel wird nicht in jedem Fall hingewiesen. Sie werden in dem Zustand verkauft, in dem sie sich zum Zeitpunkt des Zuschlags befinden. Die nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommenen Katalogbeschreibungen sind keine vertraglichen Beschaffenheitsangaben oder Garantien im kaufrechtlichen Sinne. Zeitschriften, Serienwerke, sowie vielbändige Gesamtausgaben und Konvolute und Sammlungen sind nicht bis ins einzelne kollationiert, unmittelbar festgestellte Mängel jedoch vermerkt. Auf Wunsch des Interessenten abgegebene Zustandsberichte (condition reports) dienen nur der näheren Orientierung über den äußeren Zustand des Objekts nach Einschätzung des Versteigerers. Der Versteigerer übernimmt [gegenüber einem Käufer, der Unternehmer ist] keine Haftung für Mängel, soweit er die ihm obliegenden Sorgfaltspflichten bei der Beschreibung der versteigerten Gegenstände erfüllt hat. Kataloginhaber, Auktionsteilnehmer und Bieter versichern, dass die im Auktionskatalog abgebildeten Gegenstände aus der Zeit des Dritten Reiches nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken erwerben (§§ 86a, 86 Strafgesetzbuch). Die Jeschke van Vliet Auctions GmbH gibt diese Gegenstände nur unter diesen Voraussetzungen ab. 9. Nach erfolgtem Zuschlag können Zuschreibungen und Erhaltungszustände nicht beanstandet werden; Reklamationen bezüglich der Vollständigkeit sind innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Sendung dem Versteigerer schriftlich mitzuteilen. Reklamationen, die bis 5 Wochen nach Auktionsschluss erhoben werden, werden nach Möglichkeit auf dem Kulanzwege geregelt. Bei später vorgetragenen, begründeten Mängelrügen hinsichtlich der Vollständigkeit erklärt der Versteigerer sich bereit, innerhalb der Verjährungsfrist von 12 Monaten nach Zuschlag die Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Einlieferer geltend zu machen. Im Falle erfolgreicher Inanspruchnahme des Einlieferers erstattet der Versteigerer dem Käufer den gezahlten Kaufpreis (einschließlich Aufgeld); ein darüber hinausgehender Anspruch ist ausgeschlossen. Eine Rücknahme des ersteigerten Gegenstandes setzt aber jedenfalls voraus, dass dieser sich in unverändertem Zustand seit der Versteigerung befindet. 10. Gebote können vor der Auktion in schriftlicher Form oder per E-Mail abgegeben werden. Sie werden vom Versteigerer nur in dem Umfange ausgeschöpft, der erforderlich ist, um anderweitige Gebote zu überbieten. 11. Schriftliche Aufträge übernimmt die Firma Jeschke|van Vliet spesenfrei für den Auftraggeber. Telefonische, telegraphische und fernschriftliche Aufträge bedürfen der schriftlichen Bestätigung. Telefonische Gebote oder Gebote über das Internet während der Auktion bedürfen der vorherigen Anmeldung beim Versteigerer und dessen Zustimmung. Telefonische Gebote werden nur akzeptiert, wenn der Bieter bereit ist, den ihm zuvor mitgeteilten Mindestpreis des jeweiligen Loses zu bieten. Auch beim Nichtzustandekommen einer Verbindung gilt, dass für den Auktionator das Gebot in Höhe des Mindestpreises verbindlich ist. Das Auktionshaus übernimmt jedoch keine Gewähr für die Verfügbarkeit des Telefon- und Online-Verkehrs und keine Haftung dafür, dass aufgrund technischer oder sonstiger Störungen keine oder unvollständige Angebote abgegeben werden. Für Aufträge, die später als 24 Stunden vor dem angesetzten Auktionstermin oder während der Auktion eingehen, übernimmt der Versteigerer keinerlei Haftung. Übermittlungsfehler und postalische Verzögerungen gehen zu Lasten der Auftraggeber. Das Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen findet auf Telefon- und Internet-Gebote keine Anwendung. 12. Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist Berlin-Mitte. Es gilt ausschließlich deutsches Recht; das UN-Abkommen über Verträge des internationalen Warenkaufs (CISG) findet keine Anwendung. Diese Bedingungen gelten entsprechend auch für den Nachverkauf, der als Teil der Versteigerung gilt; das Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen findet darauf keine Anwendung. 13. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der Übrigen davon unberührt. Mit der Abgabe eines mündlichen oder schriftlichen Gebotes bestätigt der Bieter, die Versteigerungsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben und anzuerkennen. DER VERSTEIGERER: Hans-Joachim Jeschke

Stand: September 2019


Einladung zur Einlieferung Frühjahr 2020 Auktion moderne und zeitgenössische Kunst mit Benefizauktion für den Verein der Berliner Künstlerinnen (VdBK) Unter der Schirmherrschaft von Ute Gräfin von Hardenberg

Maja Rohwetter. Collage (Karton, Pigment Inkjet Druck, Öl). 2011.

Sabine Herrmann. Pigmente, Acryl über Lithografie auf Bütten. 2011.

Der Verein der Berliner Künstlerinnen ist der älteste und renommierteste Berufsverband kunsttätiger Frauen im deutschsprachigen Raum. Seine Geschichte und die Geschichte Berlins sind eng miteinander verflochten. Zahlreiche namenhafte Künstlerinnen der Moderne wie Paula Modersohn-Becker, Käthe Kollwitz, Julie Wolfthorn, Charlotte Berend-Corinth, Jeanne Mammen, Hannah Höch, Milly Steger, Maria Slavona, Augusta von Zitzewitz, Lotte Laserstein, Clara Arnheim, Sella Hasse, Aenny Loewenstein, Genni Mucchi-Wiegmann, Emy Roeder, Renée Sintenis und Milly Steger standen mit dem Verband in enger Verbindung. Zu Gunsten der Gründung eines Künstlerinnenhauses, das als Ort der Begegnung, des Austausches und der Präsentation dienen soll, sowie der Förderung des Vereins werden im Rahmen der Auktion Moderne und Zeitgenössische Kunst Werke von zeitgenössischen Künstlerinnen des VdBK zur Versteigerung angeboten.

Wir freuen uns auf Ihre Einlieferungen für unsere Frühjahrsauktion Moderne und Zeitgenössische Kunst 2020!


Auktion 129 • Freitag, 6. Dezember 2019 Wertvolle Bücher - Dekorative Graphik Historische Photographie Mit einer Sammlung moderner illustrierter Bücher

Friedrich Nietzsche. also Sprach Zarathustra. Leipzig, Insel 1908. Vorzugsausgabe in Ganzleder. Buchschmuck von Henry van de Velde.

Alfred Richard Meyer. Lady Hamilton. Vorzugsausgabe mit 8 (2 Handsignierten) Original-Lithographien von Georg Grosz. Berlin, Gurlitt, 1923.


Profile for Jeschke van Vliet Auctions

Modern and Contemporary Art - Modern Photography - Auction 128  

Modern and Contemporary Art - Modern Photography - Auction 128

Modern and Contemporary Art - Modern Photography - Auction 128  

Modern and Contemporary Art - Modern Photography - Auction 128

Advertisement