__MAIN_TEXT__

Page 1

CD + Bonus DVD jazzwerkstatt 127 Julie Sassoon Land of Shadows www.helga-koenig-musiktraeume.blogspot.de Screenshot der Webseite

Presse Rezensionen Julie Sassoon "Land of Shadows" Stand: Dezember 2013

www.jazzwerkstatt.eu Rezension: Land of Shadows (+ Bonus DVD) (Audio CD) Diese Kassette enthält eine DVD und eine CD. Hier kann man den Leadtönen der Jazzpianistin Julie Sassoon lauschen und sie auf der DVD bei ihrem Spiel beobachten. Dort versinkt sie geradezu in ihr Klavier, um die verborgenen Klänge aus der Tiefe zu holen. Bert Noglik meint im Begleitheft, sie reihe die Klänge einzeln auf, fädele sie zu Ketten, bündele sie zu Tontrauben und lasse sie dann wieder in die Stille entgleiten. Dem kann ich nur zustimmen. Die Pianistin thematisiert mit "Land of Shadows" ihre biografischen Erfahrungen. Dabei steigt sie hinab in die Bereiche des Un- und Unterbewussten und meditiert im Medium der Klänge, tiefer und tiefer, Schicht um Schicht. Man muss diese Musik alleine hören, sich völlig darauf einlassen, dann erspürt man die Geschichten, die Sassoon vielleicht selbst nur erahnt. Die Pianistin mit jüdischen Wurzeln ist in Manchester geboren, studierte klassische Musik und Malerei an der Universität von Lancaster sowie postgradual Jazz-Piano und indische Violine am Leeds College of Music. Sassoon lebt seit 2009 in Berlin. Mit ihrer Musik erzählt sie auch etwas über ihre Vorfahren, die Wertheimers, die einst im Schwarzwald ansässig waren, bis die Nazis sie ins Konzentrationslager verschleppten. Ihre Musik sind letztlich Klänge der Nachdenklichkeit und der Hoffnung, die die Basis kreativen Tuns ist. Empfehlenswert. www.naxos.de

Screenshot der Webseite

www.spiegel.de/kultur/musik/jazz-piano-von-thomasrueckert-trio-gary-peacock-julie-sassoon-a-909065.html "Neue Jazz-Piano-Platten: Finger schlägt Lippe" von Hans Hielscher Verdrängt das Klavier das Saxophon und die Trompete als Leitinstrumente im Jazz? Neue Alben von so erstklassigen Künstlern wie Julie Sassoon oder dem Thomas Rückert Trio stehen für die Vielfalt des Piano-Jazz... ...und die Britin Julie Sassoon spielte in der "Neuen Synagoge" in Berlin ihr Album "Land of Shadows" ein. Für Sassoon war das ein emotionales Erlebnis. Denn die Pianistin hat jüdisch-deutsche Vorfahren, die 1939 nach England emigrieren mussten.

08.06.2013

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 1


© - 2013.06.08. - London Jazz News / Oliver Weindling

› www.jazzwerkstatt.eu

© - 2013.10.17. - London Jazz News / Chris Parker

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 2


© - 2013 - Piano News - Tom Fuchs

© - 2013.11.05 - all about jazz / Duncan Heining

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 3


© - 2013.11.05 - all about jazz / Duncan Heining

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 4


© - 2013.11.06 - all about jazz / Bruce Lindsay

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 5


© 24.10.2013 Jazzword / Ken Waxmann

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 6


© - 2013.11.15 - the jazz breakfast / Peter Bacon

© - 2013.11.28 - the guardian / John Fordham

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 7


© - 2013.11.20 - Dyverse music / Mike Butler

› www.jazzwerkstatt.eu

› Presse Rezensionen - Julie Sassoon / 12-2013 - Seite 8

Profile for Peter Reich

Presse rezensionen julie sassoon 12 2013  

Julie Sassoon

Presse rezensionen julie sassoon 12 2013  

Julie Sassoon

Advertisement