Page 1

13 – 28 April 2019 PROGRAMM · PROGRAM jazzahead.de

create the moment


PARTNER jazzahead! FESTIVAL 2019 wir sagen Danke! Thank you to our Partners 2019 Hauptmedienpartner

Hauptpartner jazzahead! Festival

Partnerland-Programm Festivaleröffnung

Galakonzert

Eventpartner

Partner Showcase-Festival

Jazz & Kids

jazzahead! CLUBNIGHT Sponsoren & Partner

Open-Air Sponsoren & Partner

Weitere Kooperationspartner

Partner Touristik Weitere Medienpartner

jazzahead! Festival mit freundlicher Förderung von · jazzahead! festival with kind support by:


editorial Willkommen, velkommen, zum jazzahead! Festival. In diesem Jahr nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch Norwegen und natürlich in die fabelhafte Welt des Jazz. Norwegen ist nicht nur für viele Bremerinnen und Bremer ein Sehnsuchtsland. Als Inbegriff von Weite, Größe und für unbändig schöne Natur wird Norwegen ebenso geschätzt wie für seinen Reichtum an innovativer aber auch heimatverbundener Kultur- und Kunstproduktion. In diesem Spannungsfeld bewegt sich auch das Programm unseres Festivals. Wir beginnen dieses Mal ganz musikalisch: Jazz-Rebell Håkon Kornstad kommt mit seinem Trio ins Theater Bremen und eröffnet mit der samischen Sängerin Mari Boine das jazzahead! Festival am 13. April. Es folgen 16 Tage Kulturhighlights der norwegischen Szene, bevor Bremen ab dem 25. April wieder zum Nabel der internationalen Jazzwelt wird. 40 Showcase-Konzerte mit den weltbesten Jazzformationen, das glamouröse GALAKONZERT sowie die jazzahead! CLUBNIGHT in 34 Bremer Spielstätten und ein großes Open-AirKonzert stehen auf dem Programm. Wir bedanken uns herzlich bei allen Programmpartnern in Bremen für ihr Engagement, bei der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, bei unseren Partnern in und aus Norwegen, der Karin und Uwe Hollweg Stiftung, der Waldemar Koch Stiftung sowie allen Förderern, Sponsoren und Medienpartnern! Ihr jazzahead! Team

Welcome, velkommen... ...to the jazzahead! Festival. This year we take you on a journey through Norway, and naturally into the wonderful world of jazz. Norway evokes strong feelings of longing for many people in Bremen – and elsewhere. Norway is a byword for its vast spaciousness and limitless natural beauty, and yet it is equally valued for the burgeoning innovation and creativity of its culture and art, often rooted in the folk heritage. This is the fruitful area which our festival programme inhabits. Music gives this year‘s jazzahead! festival its launchpad: jazz rebel Håkon Kornstad brings his trio to Theater Bremen for the festival opening on 13 April, with Sami singer Mari Boine. Then will follow 16 days of cultural highlights from the Norwegian scene, before Bremen once again becomes the epicentre of the international jazz world from 25 April: 40 showcase concerts with the best jazz ensembles in the world, the glamour of the GALA CONCERT, the jazzahead! CLUBNIGHT in 34 Bremen venues, and a major open air concert. We sincerely thank our programme partners in Bremen for their commitment, to the Federal Minister for Culture and Media, to our partners in and from Norway, to the Karin and Uwe Hollweg Foundation, the Waldemar Koch Foundation and to all our sponsors, supporters and media partners! From the jazzahead! team

jazzahead! Fachmesse und ShowcaseFestival werden gefördert von · jazzahead! trade fair and showcase festival are funded by: 1


Schnelle Wege zu den schönsten Tickets! Mit der AboCard profitieren! Bei ausgewählten Veranstaltungen

Genießen Sie eine Veranstaltung ganz nach Ihrem Geschmack! > Verkaufsstellen > Telefon > Online > Mobil > Print@Home nordwest-ticket.de 0421 / 36 36 36


Seite · page

PARTNERLAND NORWEGEN 13 – 28 APRIL

AUSSER DER REIHE 30 MÄRZ · MARCH – 27 APRIL

During the jury-selected showcase concerts 40 bands, who belong to the world’s finest, play from 25th – 27th April.

CLUBNIGHT 27 APRIL

Programmübersicht · program overview Timetable Details jazzahead! clubnight – by bike

61 62  –  63 64  –  65 68  –  93 95

Am 27. April werden 34 Spielstätten in Bremen wieder Teil der „Langen Nacht des Jazz“. On 27th April, 34 locations in Bremen are again part of the “Long Night of Jazz”.

INFOS jazzahead! mit dem Fahrrad · jazzahead! by bike 94 97 Anreise · travel   9 Tickets und Preise · tickets & prices 98  – 9 64  – 6   5 Adressen · addresses 66  –  67 Standortkarte · locations Impressum · imprint 100

3

CLUBNIGHT

SHOWCASES 25 – 27 APRIL 35 Programmübersicht · program overview 36  –  37 Details 38  –  59 In 40 Jury-erwählten Showcases spielen bei der jazzahead! vom 25. bis 27. April Bands, die aktuell zu den besten der Welt gehören.

infos

Programmübersicht · program overview 11 Details 30  –  33 Erstmals gibt es auf der jazzahead! ein Kurzkonzertprogramm, das sich speziell an Kinder richtet. Außerdem ist das City46 zum 7. Mal mit Jazz ’n‘ the Movies im Festival dabei. For the first time at jazzahead! we present showcase concerts specially designed for children. In addition, City46 is part of the festival for the 7th time with Jazz 'n' the Movies.

SHOWCASES

Das Partnerland Norwegen steht im Mittelpunkt des jazzahead! Festival. Our partner country Norway is the focus point of the jazzahead! festival.

Festival

9 10  –  11 12  –  29

ausser der reihe fringe program

Programmübersicht · program overview Details

Norwegen · Norway

inhalt · CONTENT


grussworte · greetings

Liebe Besucherinnen und Besucher, „Listen to the silence“, heißt der Titel eines Albums des amerikanischen Pianisten. George Russell aus dem Jahr 1983. Schon Ende der 60er Jahre beeinflusste er mit seinem „lydisch-chromatischen Konzept“ die erste Generation des neuen Jazz in Norwegen. In kaum einem anderen Land spielen die geballte Kraft der Stille und die Weite der Zeit in der Musik eine so große Rolle wie dort. Norwegens Jazzszene ist einzigartig, nicht zuletzt auch, weil das Land seine Talente auf ihrem Weg nach besten Kräften unterstützt. Auch in Deutschland fördern wir vielseitigen Jazz und neue Talente. In den letzten Jahren hat die Bundesregierung ihre Aktivitäten für den Jazz erheblich ausgeweitet. So erarbeiten wir gerade gemeinsam mit der Branche ein Konzept für einen neuen Deutschen Jazzpreis und fördern auch in diesem Jahr die jazzahead! mit 200.000 Euro. Die jazzahead! entfaltet seit über einem Jahrzehnt weltweite Strahlkraft für den deutschen Jazz und steht dabei immerzu für musikalische Qualität und fachliche Expertise. Seit 2011 präsentiert die Messe zudem jährlich ein Partnerland: 2019 geht es auf Entdeckungsreise in die norwegische Jazz- und Kulturszene. Allen Beteiligten wünsche ich wunderbare Musikerlebnisse und bereichernde Begegnungen – und auch Gelegenheit, zwischen den Tönen zuweilen der Stille zu lauschen. Dear visitors, “Listen to the Silence” is the title of an album by American jazz pianist George Russell which was released in 1983. But already in the late 1960s, Russell was influencing a new generation of jazz musicians in Norway with his “Lydian Chromatic Concept of Tonal Organization”. It would be difficult to find a place where the combination of stillness and the broad expanse of time plays a greater role in music than in Norway, a country whose jazz scene is unique, not least because of its extensive support for talented young artists. We in Germany also support new talents and jazz in its many forms. The Federal Government has significantly increased its efforts on behalf of jazz in recent years. For example, we are currently working with representatives of the field to create a new German Jazz Award. And again this year, we have provided funding of €200,000 for the jazzahead! festival. For more than a decade, jazzahead! has burnished the appeal of German jazz, and it has always stood for quality music and musicianship. Since 2011, the trade fair has designated a partner country, and in 2019, the spotlight is on Norway’s jazz and cultural scene. I wish all participants and visitors wonderful and enriching encounters with music and musicians. Amidst all the music, I hope you will also have a moment or two to “listen to the silence”.

4

Foto: © Elke Jung-Wolff

Prof. Monika Grütters

Mitglied des Deutschen Bundestages · Staatsministerin für Kultur und Medien Member of the German Bundestag · Minister of State for Culture and the Media


Trine Skei Grande

Foto: © mona-lindseth

Ministerin für Kultur und Gleichstellung des Königreichs Norwegen Minister of Culture and Equality, Kingdom of Norway

Liebe Jazzfreunde, Kunst und Kultur kennen keine Grenzen. Es ist daher wirklich eine Ehre und ein großes Privileg, dass Norwegen in diesem Jahr als Partnerland für jazzahead! Bremen ausgewählt wurde. Durch kulturelle Zusammenarbeit bleibt man neugierig und dies sorgt dafür, dass man einander besser versteht. Als Ehrengast hat Norwegen auf der Frankfurter Buchmesse 2019 eine ganz besondere Position. Außerdem waren wir bereits „Country in Focus“ während der Berlinale. Dies trägt dazu bei, das gute und enge Verhältnis zwischen Deutschland und Norwegen weiter auszubauen. In Deutschland hat Jazz aus Norwegen bereits eine lange Geschichte. jazzahead! hat seit seiner Gründung dazu beigetragen, unsere Musik weltweit bekannt zu machen. Norwegische Musiker wie Jan Garbarek, Arild Andersen und Karin Krog und später Nils Petter Molvær, Sidsel Endresen und Mathias Eick waren Wegbereiter für diesen ganz speziellen Stil, den sogenannten „skandinavischen Jazz“. Gleichzeitig entwickelt sich norwegische Kunst und Kultur weiter, wenn sie auf andere künstlerische Ausdrucksformen, neue Talente und neue Künstlergenerationen trifft. jazzahead! Bremen erreicht die ganze Welt. Ich bin froh über und stolz auf das, was Norwegen vorzuweisen hat. Viel Vergnügen. Dear jazz friends, Arts and culture know no borders, so it is an honour and a great privilege that Norway has been chosen to be this year's partner country for jazzahead! in Bremen. Cultural cooperation keeps our curiosity alive and also helps us to understand each other better. Norway will also have a very special role as Guest of Honour at the Frankfurt Book Fair 2019. Furthermore, we have already been "Country in Focus" during the Berlinale. Initiatives like these contribute to further developing the already good and close relationship between Germany and Norway. Jazz from Norway already has a long history in Germany. Since its foundation, jazzahead! has made a contribution to our music becoming better known worldwide. Norwegian musicians like Jan Garbarek, Arild Andersen and Karin Krog and later Nils Petter Molvær, Sidsel Endresen and Mathias Eick have paved the way for the distinctive style known as "Scandinavian Jazz". At the same time, Norwegian arts and culture continue to develop when it encounters other forms of artistic expression, new talent and new generations of artists. jazzahead! in Bremen has worldwide reach. I am delighted with and proud of what Norway has to offer. Enjoy jazzahead!

5


grussworte · greetings

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde, Menschen aus mehr als 60 Nationen besuchten im vergangenen Jahr die jazzahead!. Damit sind Messe und Festival tolle Botschafter Bremens, weit über Europa hinaus. Den Bremern und Bremerinnen bietet die jazzahead! nicht nur eine Vielzahl von Konzerten, sondern auch ein interessantes Rahmenprogramm mit vielen Ausstellungen und Lesungen. Dank zahlreicher Kooperationen mit den hiesigen Einrichtungen kann sich das jeweilige Gastland der jazzahead! mit verschiedenen Facetten darstellen. In diesem Jahr dürfen wir gespannt sein, wie sich Norwegen in Bremen präsentieren wird. Im Museum Weserburg stellt der Abenteurer und Sammler Erling Kagge zeitgenössische Werke aus seiner Kollektion vor. Des Weiteren lesen mehrere Autoren und Autorinnen wie etwa Tore Renberg, Jan Erik Vold, Lars Saabye Christensen und Gudrun Skretting aus ihren Werken. Ich danke der jazzahead! und ihren Partnern sehr für ihr Engagement und wünsche uns allen spannende Tage. Dear jazz friends, People from more than 60 countries came to visit jazzahead! last year. In other words, the trade fair and festival are the best possible ambassadors for Bremen, achieving a reach that encompasses not only all of Europe but reaches far beyond. jazzahead! offers the citizens of Bremen a large number of superb concerts, plus a fascinating supporting program of exhibitions and readings. Thanks to a host of co-operations with local institutions, jazzahead!’s chosen partner country is able to present many distinctive facets of its culture. So this year we look forward to witnessing what Norway will unveil in Bremen. At the Museum Weserburg, for example, the explorer and collector Erling Kagge will present contemporary works from his collection. There will also be several authors reading from their works, such as Tore Renberg, Jan Erik Vold, Lars Saabye Christensen and Gudrun Skretting. I want to express my sincere gratitude to jazzahead! and to their partners for all their efforts – we can all look forward to days and evenings that will be both exciting and stimulating.

6

Foto: © Senatspressestelle

DR. Carsten Sieling

Bürgermeister · Präsident des Senats · Senator für Kultur Mayor of Bremen · President of the Senate · Senator of Culture


Hans Peter Schneider

Geschäftsführer MESSE BREMEN & ÖVB-Arena Managing Director MESSE BREMEN & ÖVB-Arena

Liebe Besucherinnen und Besucher, alljährlich im April steht Bremen im Zeichen des Jazz. Dann kommt die Branche aus aller Welt zur Fachmesse jazzahead! in der Messe Bremen zusammen, begeistern die vielen Konzerte von der Festival­ eröffnung über das Galakonzert bis hin zur CLUBNIGHT Fans und Fachleute aus Nah und Fern. Besonderes Augenmerk richten wir dabei in diesem Jahr auf Norwegen und seine blühende Jazz-Szene. Unser auch für seine vorbildliche Kulturförderung bekanntes Partnerland bietet zudem vieles andere: Literatur, Kunst, Film, Theater und mehr erleben Sie in dem begleitenden Festival. Ein so anspruchsvolles Angebot ist nur möglich mit Hilfe guter Partner und großzügiger Unterstützer. Zu großem Dank sind wir zum Beispiel unseren vielen lokalen Kooperationspartnern verpflichtet. Besonders freue ich mich über das große Engagement Norwegens sowie über die erneute Förderung durch die Staatsministerin für Kultur und Medien, Professor Monika Grütters. Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher, wünsche ich nun anregende Erlebnisse beim jazzahead! Festival! Dear visitors, Every year in April, Bremen is all about jazz. This is the month when the jazz industry from all over the world gathers for the jazzahead! trade fair at Bremen Exhibition Center (MESSE BREMEN), and where the many concerts – from the opening of the festival to the gala concert and the CLUBNIGHT – inspire and entertain both industry people and fans from near and far. This year, we are putting a special focus on Norway and its thriving jazz scene. Our partner country, which is also known for the exemplary way it supports culture, is offering a lot more besides: literature, art, film, theatre and more can all be enjoyed in the festival which accompanies jazzahead! This ambitious offering is only possible with the help of trusted partners and generous supporters. We are very appreciative, for example, of all of the valued local partners who cooperate with us. I am particularly pleased about Norway’s substantial commitment and grateful for the continuing support from the German Minister of State for Culture and the Media, Professor Monika Grütters. I wish you a stimulating and inspiring time at the jazzahead! festival!

7


grussworte · greetings

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Jazz-Begeisterte, in Norwegen spielt der Jazz eine ganz besondere Rolle: Auf dem nördlichsten Jazz-Festival der Welt, dem Polar Jazz, feiern die Norweger in jedem Jahr Anfang Februar die Rückkehr der Sonne, mitten im eisigen Winter auf Spitzbergen. Warm tanzen können sich die Gäste aus dem Partnerland Norwegen auch mit uns – und das gleich mehr als zwei Wochen lang. Denn vom 13. bis 28. April 2019 dreht sich in Bremen wieder einmal alles um den Jazz - in der großen CLUBNIGHT am 27. April sogar zeitgleich an mehr als 30 Veranstaltungsorten. Ich freue mich darüber hinaus auf die Eröffnungsshow mit großartigen Bands aus dem diesjährigen Partnerland Norwegen, aber auch auf Literatur, Kunst, Theater und Performances aus dem hohen Norden, die uns während der gesamten Festivalwochen überraschen und unterhalten werden. Mit dabei ist auf der jazzahead! Messe auch in diesem Jahr natürlich das gläserne Studio von Radio Bremen, Ort für spannende Interviews und aufregende Begegnungen – für die EBU und die gesamte ARD. Festival-Highlights, Interviews und Konzerte werden wir während der gesamten Zeit über den Sender schicken. Hören Sie rein auf Bremen Zwei und finden Sie viele Infos rund um die Showcases auf bremenzwei.de. Ich wünsche Ihnen viel Freude! Dear visitors, dear jazz fans, Jazz plays a very special role in Norwegian life: at the world's most northerly jazz festival, Polar Jazz, which takes place every year in early February in the middle of the icy winter on Spitsbergen, the Norwegians celebrate the return of the sun. Our guests from jazzahead! partner country Norway are extremely welcome to dance with us in the rather warmer weather here in Bremen in April – and for more than two weeks. Because, from 13 to 28 April 2019, everything in Bremen will once again be revolving around jazz – especially at the big CLUBNIGHT on 27 April, when more than 30 venues will be abuzz simultaneously. I'm particularly looking forward to the opening show with great bands from this year's partner country Norway. And I am also excited about the feast of literature, art, theatre and performances from the far North, which are set to both surprise and entertain us throughout the weeks of the festival. In addition, the glass studio of Radio Bremen will again have pride of place at this year's jazzahead! – this will be the place for fascinating interviews and inspiring encounters – which will then be broadcast across the EBU and ARD networks. We will be broadcasting Festival highlights, interviews and concerts throughout the duration of the event. Listen in on Radio Bremen Zwei, where we will also be putting a lot of background information about the showcases on the bremenzwei.de website. Wishing you joy for jazzahead!

8

Foto: © Frank Thomas Koch

Jan Metzger

Intendant von Radio Bremen Director Radio Bremen


Norwegen · Norway

13 – 28 APRIL

Festival

Liebe Jazzfreundinnen und Jazzfreunde, In Norwegen hat sich Dank einer beispiellosen Blüte in den letzten Jahrzehnten eine äußerst produktive, experimentierfreudige und anerkannte Jazzszene herausbilden können. Von den Musikern getragen und zu internationaler Bekanntheit gebracht, hat der Jazz in Norwegen auch von den Gegebenheiten und Strukturen um sich herum profitiert: gute Ausbildungsmöglichkeiten, Förderung und eine sich professionalisierende Branche. Hinzu kommen das Interesse am Jazz sowie Bühnen, Festivals, Labels und Märkte im In- und Ausland – Deutschland ausdrücklich eingeschlossen. Wir sehen daher in der diesjährigen Partnerschaft mit jazzahead! eine hervorragende Möglichkeit, zeitgenössischen Jazz aus Norwegen in seiner Vielfalt und Lebendigkeit zu präsentieren. Das zweiwöchige Kulturprogramm vor der Fachmesse lädt Sie darüber hinaus ein, sich umfassender mit Norwegen und seiner Kultur bekannt zu machen. Hier können Sie schon im Frühjahr Autoren aus dem Gastland der Frankfurter Buchmesse 2019 treffen und aus einem breiten Programm mit Musik, Kunst, Film, Tanz und Literatur aus Norwegen wählen. Wir freuen uns sehr auf viele kulturelle Begegnungen mit Ihnen bei der jazzahead! in Bremen! Dear Jazz Friends, The Norwegian jazz scene has blossomed in exceptional ways during the last decades. It is now widely recognized for being utterly productive, experimental and adventurous. Jazz from Norway has been brought to international renown by the country’s musicians, and has also been nurtured by the structures which surround it: good educational opportunities and support, and a professionalisation of the sector. In addition, interest in jazz is widespread, with exposure through concert halls, festivals and labels at home and abroad - and Germany clearly plays its part in this. We therefore see this year's partnership with jazzahead! as an excellent opportunity to present contemporary jazz from Norway in all its diversity and vitality. The two-week cultural programme which precedes jazzahead! is also a great chance to get to know Norway and its culture better. You can already meet authors here in Bremen who will be appearing later in the year when Norway is Guest of Honour at the Frankfurt Book Fair and choose from a broad program of music, art, film, dance and literature from Norway. We look forward to all of these cultural events, and to meeting you at jazzahead! in Bremen. Petter Ølberg Botschafter des Königreichs Norwegen in der Bundesrepublik Deutschland · Ambassador of the Kingdom of Norway to the Federal Republic of Germany Das Partnerlandprogramm mit Norwegen wird unterstützt von The partner country program with Norway is supported by

9


programmübersicht · Program Overview festival NORWEGEN · Norway Seite · page

Ausstellung · exhibition Wish you were here Erling Kagge Collection Weserburg Museum für moderne Kunst 12

16 APRIL – 2 MAI · MAY Ausstellung · exhibition Georg Grosz trifft Mulysses im Slapsefjell Zeitgenössische Illustrationen aus Norwegen Stadtbibliothek Bremen 13 11 APRIL 19.00 Vortrag · lecture BDA-Werkvortrag: Manthey Kula Arkitekter Cinema Ostertor

14

13 APRIL 19.30

Festivaleröffnung Festival Opening

HÅkon Kornstad Trio · Mari Boine Trio Theater am Goetheplatz

15

13 APRIL 22.00 Party · party Bremen Zwei Yeah Yeah Club goes jazzahead! NOON, Foyer Kleines Haus 15 14 APRIL 11.30 Lesung · reading Tore Renberg: Wir sehen uns schon heute Theater am Goetheplatz (Foyer) 16 20.00 Konzert · concert Together again Arild Andersen & Uli Beckerhoff in concert Kulturkirche St. Stephani 16

10

Seite · page

16 APRIL 18.00

30 MÄRZ · MARCH 2019 – 5 Januar · January 2020

Lesung · reading Gudrun Skretting: „Bitte mehr davon, Frau Skretting“ Stadtbibliothek Bremen 17 19.30 Präsentation · presentation Norwegen – Das Sehnsuchtsland Buchhandlung Storm 17 20.00 Konzert · concert The Sound of the Arctic Circle – REM präsentiert: Lasse Marhaug live Schwankhalle Bremen 18

18 APRIL 20.00 Lesung mit Musik · reading with music Sommer dort drauSSen Eine musikalische Lesung Sendesaal Bremen 18 19 APRIL 11.30 Theater-Marathon · theatre marathon Knausgård IV: LEBEN – V: TRÄUMEN – VI: KÄMPFEN Theater Bremen, Kleines Haus 19 20 APRIL 19.00 Tanz · dance Notes on Frailty & A list of things he said Zwei Stücke von Ingun Bjørnsgaard Prosjekt Theater Bremen, Kleines Haus 20 21.30 DJ-Set Anders Wasserfall NOON, Foyer Kleines Haus

20

23 APRIL 19.30

Lesung · reading Mit Ketil Bjørnstad durch die sechziger Jahre Buchhandlung Geist 21

24 APRIL 20.00 Konzert · concert A Suite of Poems Ketil Bjørnstad · Lars Saabye Christensen · Anneli Drecker Weserburg Museum für moderne Kunst 25 APRIL 19.30

21

Lesung · reading Lars Saabye Christensen & Christel Hildbrandt: Magnet Buchhandlung Logbuch 22 23.59 Party & Konzert · party & concert Norwegian Late-Night Party Magazinkeller Kulturzentrum Schlachthof 22


Konzert · concert Norwegen in der CLUBNIGHT 79, 85, 87, 88

Mathias Eick Quintet Trail of Souls feat. Solveig Slettahjell · Knut Reiersrud · In The Country 23

27 APRIL 17.45 Open-Air Konzert · open air concert Beady Belle Domshof 25

28 APRIL 11.00 Szenische Lesung · staged reading Mordlichter – Mörderisches aus Norwegen Mordsfrühstück #77 bremer kriminal theater 27 13.00 Konzert · concert Nordic At Noon with Large Unit Kulturzentrum Schlachthof 27 15.00 Führung · guided tour Literarische Führung zur Erling Kagge Collection · Literary Tour through the Erling Kagge Collection Weserburg Museum für moderne Kunst 12

Norwegische Filme · Norwegian movies

Seite · page 28 – 29

City 46

April:

2 20.30 / 7 18.00 Blind Spot

16 20.30 / 21 18.00 Per Fugelli

9 20.30 / 14 18.00 Going West

20 20.30 Der Troll-Elch

JAZZ ’N’ THE MOVIES VII

Seite · page 30 – 31

City 46

27 MÄRZ · MARCH 20.30 Swing Kids

17 APRIL 20.30 Miles Ahead

3 APRIL 20.30 New York, New York

24 APRIL 20.30 Ella Fitzgerald: Pure Love

10 APRIL 20.30 JazzBANDiten

AUSSER DER REIHE · FRINGE PROGRAM 25 APRIL Showcase „Improvisation & Jazz für Kinder“ 11.00 – 12.30 Konzert · concert 12.30 – 17.00 Fachtagung · conference Kulturzentrum Schlachthof 33

Seite · page 33, 50

27 APRIL 23.59 After Party Polish Funk Night is back Magazinkeller, Kulturzentrum Schlachthof 50

11

Festival

27 APRIL

GALAKONZERT GALA CONCERT

Die Glocke

Seite · page

Norwegen · Norway

26 APRIL 20.00

ausser der reihe fringe program

Seite · page


ausstellung · exhibition

30 MÄRZ · MARCH 2019 – 5 Januar · January 2020

Wish you were here Erling Kagge Collection

Di – So 11.00 – 18.00 Tickets 9 € / 5 € erm. · red. 0421 598390 · weserburg.de

Foto: Wolfgang Tilmans, Untitled (Jam), 2003 © Wolfgang Tillmans, Courtesy Regen Projects, Los Angeles

Weserburg · Museum für moderne Kunst · Teerhof 20 · 28199 Bremen

28 APRIL 15.00 | Führung · guided tour Literarische Führung zur Erling Kagge Collection mit Textauszügen aus seinen Büchern „Stille" (2017) und „Gehen. Weiter gehen" (2018). Literary tour through the Erling Kagge Collection with excerpts from his books "Silence" (2017) and "Walking" (2019).

12

Foto: Erling Kagge, © Simon Skreddernes

Der norwegische Abenteurer Erling Kagge hat als erster in der Geschichte die „drei Pole“ erreicht – den Süd- und Nordpol und den Mount Everest. Er ist zudem Verleger, Autor, Jurist und Vater von drei Töchtern. Außergewöhnlich ist auch seine Sammlung internationaler Kunst, die mit ausgewählten Werken erstmals in der Weserburg vorgestellt wird. Zentral ist ein Künstlerraum mit Fotoarbeiten von Wolfgang Tilmans – ergänzt um weitere Positionen, u.a. eine Lichtinstallation von Olafur Eliasson sowie Werke von Urs Fischer, Ceal Floyer, Isa Genzken, Sergej Jensen, Adriana Lara und Klara Liden. The Norwegian adventurer Erling Kagge was the first one in history to reach all “three poles” – the South Pole, the North Pole and Mount Everest. Moreover, he is an author, a publisher, lawyer and father of three daughters. Exceptional is also his collection of international art, of which selected works will be presented in the Weserburg for the first time. In addition to a central artist’s room with works by Wolfgang Tilmans, several other positions will be on display including a light installation by Olafur Eliasson and works by Urs Fischer, Ceal Floyer, Isa Genzken, Sergej Jensen, Adriana Lara and Klara Liden. Mit Werken von · Works by Olafur Eliasson · Urs Fischer · Ceal Floyer · Isa Genzken · Sergej Jensen · Adriana Lara und Klara Liden · Wolfgang Tilmans


ausstellung · exhibition

16 APRIL – 2 MAI · MAY Norwegen · Norway

Georg Grosz trifft Mulysses im Slapsefjell

Festival

Zeitgenössische Illustrationen aus Norwegen

Mo – Di 10.00 – 19.00 · Mi 13.00 – 19.00 Do 9.00 – 19.00 · Fr 10.00 – 19.00 · Sa 10.00 – 17.00 Eintritt frei · admission free stabi-hb.de Stadtbibliothek Bremen · Wall-Saal · Am Wall 201 · 28195 Bremen

Die Ausstellung besteht aus Kunstwerken von elf norwegischen Illustratoren, welche aus zeitgenössischen illustrierten Büchern für Kinder und Erwachsene ausgewählt wurden. Die Illustrationen repräsentieren eine breite Palette in Bezug auf Techniken und Themen. Alle Illustrationen sind in Büchern zu finden, die auf Deutsch übersetzt und veröffentlicht wurden. Zur Vernissage am 16. April um 18 Uhr findet in dieser Ausstellung eine Lesung mit Gudrun Skretting statt. Mehr Infos auf Seite 17. Im Jahr 2019 ist Norwegen nicht nur jazzahead!-Partnerland, sondern auch Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Die Ausstellung ist Teil eines umfangreichen Literatur- und Kulturprogramms, das im Jahr 2019 in Deutschland stattfindet. The exhibition consists of art works by eleven Norwegian illustrators, and are selected from contemporary illustrated books for both children and adults. The illustrations represent a broad range of expressions with regard to techniques and themes. All of the illustrations can be found in books that have been translated and published in German. On 16 April at the opening a reading with author Gudrun Skretting will take place in this exhibition. More information on page 17. In 2019 Norway is not only jazzahead!’s partner country but also Guest of Honour at the Frankfurt Book Fair. The exhibition is a part of an extensive literary and cultural program taking place in Germany in 2019. Mit Werken von · Works by Lisa Aisato · Per Dybvig · Lars Fiske · Stian Hole · Bendik Kaltenborn · Åshild Kanstad Johnsen · Bjørn R. Lie · Alice Lima de Faria · Gry Moursund · Kari Stai · Øyvind Torseter Diese Ausstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen Grafill – Norwegische Organisation für visuelle Kommunikation und NORLA – Norwegische Literatur im Ausland. This exhibition is a collaboration between Grafill – Norwegian Organisation for Visual Communication and NORLA – Norwegian Literature Abroad.

13


Vortrag · lecture

11 APRIL 19.00 – 21.00 BDA-Werkvortrag:

Manthey Kula Arkitekter BDA im Lande Bremen

Eintritt frei · admission free bdabremen.de

Cinema Ostertor · Ostertorsteinweg 105 · 28203 Bremen

Manthey Kula Arkitekter wurden 2004 von Beate Hølmebakk und Per Tamsen gegründet. Das Architekturbüro legt bei der Projekt-Erarbeitung Wert auf eine ausführliche und genaue Betrachtung des Ortes und sucht die passende Form mit individuell angepassten Materialen. Diese Arbeitsweise führte zu internationaler Beachtung. Manthey Kula entwerfen, gemeinsam mit LCLA office, den Pavillon für den Ehrengast Norwegen auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Vortrag auf Englisch. Manthey Kula Arkitekter were founded in 2004 by Beate Hølmebakk and Per Tamsen. The architects lay great emphasis on a detailed and exact examination of the location while working on a project before looking for the right form and individually chosen materials. This working method has brought them international recognition. Manthey Kula are also the architects behind this year’s Guest of Honour Pavilion at the Frankfurt Book Fair, together with LCLA office. The talk will be held in English. MIT Manthey Kula Arkitekter

W W W. M E I N - G L U E C K . D E

GLÜCK HAT, WER GLÜCK HAT.


Konzert · concert

Tickets: 30 €, 25 €, 20 € / -20% erm. · red. siehe Seite 99 · jazzahead.de/festival Theater am Goetheplatz · Goetheplatz 1 – 3 · 28203 Bremen

Håkon Kornstad Trio

Jazz-Rebell aus Norwegen Das musikalische Universum des norwegischen Saxophonisten und Tenors Håkon Kornstad umfängt alle Sinne dank einer selten gehörten Klangbeherrschung. Mit seiner neuesten Veröffentlichung „Im Treibhaus“ werden stilistische Grenzen ausgedehnt und durch Kornstads Zusammenspiel mit seinen Mitmusikern nicht bloß gekreuzt, sondern gekonnt zum Verschmelzen gebracht. The musical universe of Norwegian saxophonist and tenor Håkon Kornstad embraces all the senses with a rarely heard tonal mastery. With his latest release stylistic boundaries are stretched and not only crossed by Kornstad‘s interplay with his fellow musicians, but skillfully blended together. LINE-UP Håkon Kornstad (voc, ts, fl) · Ole Marius Sandberg (b) · Sigbjørn Apeland (harm)

Mari Boine Trio

Musik zwischen samischer Kultur, Jazz und Folk Mari Boine vereint ihr musikalisches Erbe aus samischer Kultur und norwegischer Volksmusik meisterhaft mit modernen Elementen aus Jazz, Rock und Pop. Damit hat die Sängerin mit der ausgefallenen Stimme es geschafft, sich als einzigartig zu profilieren. „Es ist völlig irrelevant, wie man ihre Musik nennt“, schrieb einmal eine Kritikerin über sie. „Ihre Musik fügt sich nahtlos in das Rhythmus- und Klangbild unserer Zeit ein.“ Mari Boine combines her musical heritage from Sami culture and Norwegian folk music masterfully with modern elements of jazz, rock and pop. The singer with the exotic voice has managed to make a stand out as unique artist. "It‘s completely irrelevant what you call their music,“ a critic once wrote about Mari Boine. "Her music blends seamlessly into the rhythm and sound of our time.” LINE-UP Mari Boine (voc) · Georg Buljo (g) · Gunnar Augland (dr)

13 APRIL 22.00 | Bremen Zwei Yeah Yeah Club goes jazzahead! | NOON 9 € · Eintritt frei für Besucher der Eröffnung free admission for visitors of the Festival Opening Funk, Jazz, HipHop, Soul und Disco: Jens Mahlstedt und GU greifen in die Plattenkiste und bringen die Tanzfläche zum Glühen. Funk, Jazz, HipHop, Soul and Disco: DJs Jens Mahlstedt and Gu will make everyone shake and move. LINE-UP DJs Jens Mahlstedt & GU 15

Festival

festivaleröffnung · festival opening

Norwegen · Norway

13 APRIL 19.30 – 21.45


Lesung · reading Konzert · concert

14 APRIL 11.30 – 12.30 Tore Renberg

wir sehen uns schon heute Theaterkasse Mo – Fr 11 – 18 · Sa 11 – 14 Tickets 5 € kasse@theaterbremen.de 0421 365333 · theaterbremen.de Theater am Goetheplatz, Foyer · Goetheplatz 1 · 28203 Bremen

Tore Renberg (*1972, Stavanger) ist ein preisgekrönter Schriftsteller und Musiker. Von Anfang an hat er sich mit seinen sprachgewaltigen Romanen als wichtige Stimme der jüngeren Literaturgeneration in Norwegen etabliert – u.a. gemeinsam mit seinem Freund Karl Ove Knausgård, in dessen autobiographischer Romanreihe er als einziger mit vollem Namen genannt wird. Tore Renberg: in dt. Übersetzg.: „Wir sehen uns morgen" (Heyne, 2017) und „Von allen Seiten" (Heyne, 2019). Lesung auf Norwegisch und Deutsch. Tore Renberg (*1972, Stavanger) is an award-winning, bestselling Norwegian writer. He is the author of novels, short-stories and children’s books, as well as writing for film and stage. From the very start he has distinguished himself as an important voice of the younger literary generation in Norway, along with, among others, his friend Karl Ove Knausgård, in whose autobiographical novel series Renberg also makes an appearance. Reading in German and Norwegian. mit Tore Renberg · Viktorie Knotkova (Moderation, Ü bersetzung) · Robin Sondermann (dt. Lesung)

14 APRIL 20.00 – 22.00

Together again

Arild Andersen & Uli Beckerhoff in concert Tickets 18 € / 11 € erm. · red. · Bremen-Pass: 6 € 0421 363636 (Nordwest Ticket) 0421 302242 (Kulturkirche Musikdirektion) kulturkirche-bremen.de

Uli Beckerhoff (Deutschland) und Arild Andersen (Norwegen) gehören zu den namhaftesten Musikern ihrer Generation in der europäischen Jazz-Szene. Nach 20 Jahren treten die beiden erstmalig wieder gemeinsam auf: Im Rahmen des Partnerland-Programms mit Norwegen der jazzahead! 2019 unter dem Titel „Together again“ in der Kulturkirche St. SteU. Beckerhoff A. Andersen phani Bremen. Uli Beckerhoff (Germany) and Arild Andersen (Norway) are two of the most famous and exciting musicians of their generation on the European jazz scene. Now, they are back together on stage for the first time after 20 years. For the partner country program with Norway they perform their concert “Together again” at Kulturkirche St. Stephani Bremen. LINE-UP Arild Andersen (b) · Uli Beckerhoff (tpt)

16

Foto: Ulrich Beckerhoff, © Frank Pusch

Kulturkirche St. Stephani · Stephanikirchhof 8 · 28195 Bremen


Lesung · reading präsentation · presentation

16

APRIL 18.00 – 19.00

Gudrun Skretting:

Norwegen · Norway

„Bitte mehr davon, Frau Skretting“

Festival

Eintritt frei · admission free stabi-hb.de Stadtbibliothek Bremen · Am Wall 201 · 28195 Bremen

Gudrun Skretting (*1971) ist ausgebildete Konzertpianistin. Nach einem Studium am Norwegischen Kinderbuchinstitut legte sie mit „Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen“ ihr erstes Jugendbuch vor, aus dem sie liest. Auf Deutsch ist das Buch 2016 bei Carlsen erschienen. „… eine höchst erfrischende Lektüre für alle, die wissen, dass Pubertät für alle Beteiligten sehr anstrengend ist.“ (E. Menzel, SZ). Lesung auf Norwegisch & Deutsch. Gudrun Skretting (*1971) is a trained concert pianist. After completing her studies at the Norwegian Children‘s Book Institute, she presented this book which is her first book for young people. Reading in Norwegian & German. MIT Gudrun Skretting · Ina Kronenberger (Moderation, Übersetzung) · Mitglieder des Theater Bremen (dt. Lesung) Im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Georg Grosz trifft Mulysses im Slapsefjell – Zeitgenössische Illustrationen aus Norwegen" (S. 13) Within the opening of the exhibition "Georg Grosz trifft Mulysses im Slapsefjell – Zeitgenössische Illustrationen aus Norwegen" (p. 13)

16 APRIL 19.30 – 21.30

Norwegen – Das Sehnsuchtsland Eintritt frei · admission free 0421 321523 storm@storm-bremen.de

Norwegen ist Sehnsuchtsland vieler Menschen in Deutschland. Die Deutsch-Norwegische Freundschaftsgesellschaft e.V. stellt das Land Norwegen und seine touristischen Reiseziele in einem stimmungsvollen Bildvortrag vor. Zu dem Vortrag empfiehlt das Team der Buchhandlung STORM aktuelle norwegische Literatur und Reiseführer. Norway is the destination of desire for many people in Germany.The German-Norwegian Friendship Association e.V. presents the country Norway and its tourist travel destinations in an atmospheric presentation. The STORM bookstore team recommends current Norwegian literature and travel guides for your lecture. mit Julia Stöber (Moderation) In Kooperation mit Deutsch-Norwegische- Freundschaftsgesellschaft e.V.

17

Foto: © Barbara Teske

Buchhandlung STORM · Langenstr. 11 · 28195 Bremen


Konzert · concert Lesung mit Musik · reading with music

16 APRIL 20.00 – 21.30

The Sound of the Arctic Circle REM präsentiert: Lasse Marhaug live Tickets 10 € / 5 € erm. · red. 0421 5208070 tickets@schwankhalle.de Schwankhalle Bremen · Buntentorsteinweg 112 · 28201 Bremen

Lasse Marhaug (*1974) ist einer der produktivsten Noise- und Experimentalmusiker Norwegens. Bei REM präsentiert er zwei Arbeiten. Die Stücke verarbeiten die Klangwelt des nördlichen Polarkreises, wo Marhaug aufwuchs, sowie akustische Instrumente zu außergewöhnlichen Kompositionen, die er über acht Lautsprecher im Raum inszeniert. Lasse Marhaug (*1974) is one of Norway’s most productive noise and experimental musicians. At REM he will present two pieces. The works use the sounds of the Arctic Circle, where Marhaug grew up, as well as acoustic instruments that he turns into extraordinary compositions that will be spatialized via eight speakers in the room. LINE-UP Lasse Marhaug

18

APRIL 20.00 – 22.00

Sommer dort drauSSen Eine musikalische Lesung

Tickets 25 € / 15 € erm. · red. sendesaal-bremen.de Sendesaal Bremen · Bürgermeister-Spitta-Allee 45 · 28329 Bremen

TRIO VOLD, Botker, Raude

Trygve Seim

Der norwegische Dichter Jan Erik Vold liest Gedichte und kurze Erzählungen. „Sommer dort draußen“ ist eine musikalische und poetische Reise durch mehrere Kontinente, entlang der Schienen der Poesie. Die Texte aus Volds vielseitigem Universum geben dem Meer, dem Sommer, dem See und den Menschen Leben – wie z. B. dem Einsiedler Zuikan, der sich selbst ruft… Lesung auf Norwegisch & Deutsch. Norwegian poet Jan Erik Vold reads poems and short stories. "Once Upon a Summer“ is a musical and poetic travel through various continents along the lines of poetry. The words of Vold’s manifold universe give life to the sea, the summer, the lake und the human beings – like for example the hermit Zuikan, who calls for himself... Reading in Norwegian & German. LINE-UP Jan Erik Vold (Rezitation) · Ellen Bødtker (harp, e-bow, p) · Trygve Seim (sax) · Eirik Raude (perc)

18


Theater-Marathon · theatre marathon

APRIL 11.30 – 21.00

Theaterserie nach den Romanen von Karl Ove Knausgård

Tickets 1 Vorstellung 15 € / 9 € erm. · red. 2 Vorstellungen 22 € / 12 € erm. · red. 3 Vorstellungen 29 € / 15 € erm. · red. Theaterkasse Mo – Fr 11 – 18, Sa 11 – 14 kasse@theaterbremen.de 0421 365333 · theaterbremen.de Theater Bremen · Kleines Haus · Goetheplatz 1 – 3 · 28203 Bremen

Das besondere Theaterprojekt zeigt drei Teile der autobiografischen Romanserie des norwegischen Star-Schriftstellers Karl Ove Knausgård: Leben, Träumen und Kämpfen. Knausgård IV-VI, das sind fast 3000 Seiten radikaler Offenheit in 6 Stunden. Intensives Entschleunigungserlebnis in der seltenen Form eines Theatermarathons – für Knausgård-Fans sowie Knausgård-Neulinge! Drei Vorstellungen, jeweils 1 Stunde 45 Minuten, mit langen Pausen dazwischen. Man kann alle drei Teile als Marathon erleben oder einzelne Vorstellungen besuchen. Die Zeiten der einzelnen Teile finden Sie unter www.theaterbremen.de. This unique theatre project displays three parts of the autobiographical novel series by the Norwegian star-writer Karl Ove Knausgård: Dancing in the Dark: My Struggle Book IV, Some Rain Must Fall: My Struggle Book V and The End: My Struggle Book VI. Knausgård IV – VI that is almost 3000 pages of radical openness in the rare form of a theater marathon. In German. MIT Robin Sondermann (als Karl Ove Knausgård) mit weiteren Ensemblemitglieder*innen des Theater Bremen sowie Gästen · Frank Abt (Regie) · Frank Abt · Robin Sondermann · Viktorie Knotková (Fassung) · Susanne Schuboth (Ausstattung) · Torsten Kindermann · Jan Grosfeld (Musik)

Was uns antreibt? Ihr perfektes Erlebnis.

AV M - E vent G m b H G ewerb ek am p 11- 15 28790 S chwa newe d e

w ww.avm - event .de

+ 49 (0)421 69 89 3 8 - 0 info@ avm - event.d e

Festival

IV: LEBEN - V: TRÄUMEN - VI: KÄMPFEN

Norwegen · Norway

19


Tanz · dance

20

APRIL 19.00 – 21.15

Notes on Frailty & A list of things he said

Zwei Stücke von Ingun Bjørnsgaard Prosjekt      mit Pause · with intermission Tickets: 25 € / 9 € erm. · red. kasse@theaterbremen.de 0421 365333 · theaterbremen.de Theater Bremen, Kleines Haus · Goetheplatz 1 – 3 · 28203 Bremen

Mit subtilem Humor widmet sich Norwegens führende Choreografin Ingun Bjørnsgaard in ihren beiden aktuellen Arbeiten den Konstruktionen von Weiblichkeit und Männlichkeit. Zur virtuos live gespielten Musik des Pianisten Christian Wallumrød (ECM Records) und mit einem herausragenden Ensemble entwirft sie dabei so komplexe wie fesselnde Bildwelten. The world-renowned choreographer Ingun Bjornsgaard is known for her profound artistic approach towards the relationship between dance and music. Her current works explore constructions of femininity and masculinity, creating complex as well as fascinating imageries blent with the specially composed music of pianist Christian Wallumrød (ECM Records). MIT Ingun Bjørnsgaard (Choreographie) Notes on Frailty Christian Wallumrød (Komposition, Musik) · Catharina Vehre Gresslien, Marianne Haugli, Guro Nagelhus Schia, Katja Henriksen Schia (Tänzerinnen) A list of things he said Ludvig Daae, Erik Rulin, Matias Rønningen, Vebjørn Sundby (Tänzer) · Simon Røttingen (Musik) In Kooperation mit

20 APRIL 18.00 | Physical Prologue | NOON, Foyer Kleines Haus Choreografin Alexandra Morales gibt eine praktische Einführung in die Bewegungsprinzipien der Stücke. Choreographer Alexandra Morales gives a practical introduction to the movement principles of both pieces. 21.15 | Publikumsgespräch · audience discussion

EW-kn-Jazzahead_2019_Layout 1 14.02.19 14:30 1 Haus 21.30 | DJ-Set Anders Wasserfall | NOON, FoyerSeite Kleines Eintritt frei · admission free

WORLD OF KULTURNEWS Deutschlands führende Marke für Musik und urbane Kultur

MAGAZIN FÜR MUSIK UND URBANE KULTUR November 2017

MUSIK featuring

Kelly Clarkson King Krule | Nahko Charlotte Gainsbourg Gloria | Dillon Prinz Pi Selig

Gregory Porter

THEMEN IM NOVEMBER

www.kulturnews.de

www.daskinoprogramm.de NEUES ALBUM: EVANESCENCE

Kunst: Brutalismus | Polyamorie im Comic Literatur: Kehlmann | Schulze | Seddig Kino: Neue Männer braucht das Land Show: Tollwood | Palazzo | Playback Mode: Kleidung ohne Kompromisse

www.umagazine.de DAS NEUE BUCH VON FLAKE AUF SEITE 79


Lesung · reading KonzerT · concert

APRIL 19.30 – 21.00

Eintritt frei · admission free Buchhandlung Geist · Balgebrückstr. 16 · 28195 Bremen

Ketil Bjørnstad widmet jedem Jahrzehnt seines Lebens einen Roman – beginnend mit den 60ern. Chruschtschow findet der junge Ketil gut, Kennedy ist für ihn ein fieser Schleimer. Als Vorbild taugen ihm eher Kosmonauten als Astronauten. Kalter Krieg, Mondlandung, Beatles prägen sein Leben. Erst langsam zeichnet sich ab, dass hier ein musikalisches Genie heranwächst. Lesung auf Norwegisch mit dt. Übersetzung. Ketil Bjørnstad devotes a novel to every decade of his life - beginning with the 60s. He likes Chruschtschow, dislikes Kennedy. He admires Cosmonauts rather than Astronauts, his early life is formed by the Cold War, moon landing and the Beatles. Let´s go with him on a journey through his life and watch how he becomes a musical genius. Reading in Norwegian with German translation. MIT Ketil Bjørnstad · Gabriele Haefs (Moderation)

24

APRIL 20.00 – 21.10

A Suite of Poems

Ketil Bjørnstad · Lars Saabye Christensen · Anneli Drecker Tickets 19 € / 12 € erm. · red. nur Abendkasse · no pre-sale weserburg.de Weserburg · Museum für moderne Kunst · Teerhof 20 · 28199 Bremen

Der norwegische Autor Lars Saabye Christensen ist einer der angesehensten Schriftsteller Skandinaviens. Von seinen Reisen schickt er seit Jahren „Hotelgedichte“ an seinen Freund Ketil Bjørnstad und lädt ihn ein, aus den literarischen Postkarten Musik zu machen. Sängerin Anneli Drecker erkundet mit ihrer Stimme die verschiedenen Stimmungen der Gedichte. Einlass 19.30 Uhr. Norwegian author Lars Saabye Christensen is one of Scandinavia's most widely-praised and prolific contemporary writers. Travelling around the globe, he has been sending “hotel poems” to his friend Ketil Bjørnstad, inviting him to make music out of them. Singer Anneli Drecker presents these literary postcards which explore a range of moods. Admission 7.30 p.m. MIT Ketil Bjørnstad (p) · Lars Saabye Christensen (Text) · Annelie Drecker (voc)

21

Festival

Mit Ketil Bjørnstad durch die sechziger Jahre

Norwegen · Norway

23


Lesung · reading Party + Konzert · Party + Concert

25

APRIL 19.30 – 21.00

Lars Saabye Christensen & Christel Hildbrandt:

magnet

Tickets: 10 € 0421 69193842 · info@logbuchladen.de logbuchladen.de

25

APRIL 23.59 – 03.00

Norwegian Late-Night Party Eintritt frei · admission free Magazinkeller (Kulturzentrum Schlachthof) · Findorffstr. 51 · 28215 Bremen

Tanzen Sie mit einem der Gründer der berühmten Oslo-Disco. Paul „Strangefruit“ Nyhus hat mit Jazz-Grenzgängern wie Bugge Wesseltoft und Nils Petter Molvær zusammengearbeitet und ist Mitglied des einflussreichen retro-futuristischen Duos Mungolian Jet Set. Seit den frühen 90er Jahren hat DJ Strangefruit den einzigartigen Sound der nordischen elektronischen Musik mitgeprägt. Get dancy with one of the founders of the famous Oslo-disco. Paul "Strangefruit“ Nyhus has collaborated with the new frontier of jazz explorers such as Bugge Wesseltoft and Nils Petter Molvær, and is a member of the influential retro-futuristic duo Mungolian Jet Set. Since the early 90s, DJ Strangefruit has helped shape the unique sound of northern electronic music. LINE-UP DJ Strangefruit

22

Foto: Christensen, © Magnus Stivi

Buchhandlung Logbuch · Vegesacker Str. 1 · 28217 Bremen

Sie sind wie zwei Magneten: Jokum Jokumsen, Literaturwissenschaftsstudent, Jazzliebhaber und – zu seinem Leidwesen – über zwei Meter groß. Und Synne Sager, Kunstgeschichtsstudentin, Vegetarierin und Hamster-Besitzerin. Ein Studentenwohnheim im Oslo der 70er Jahre: Hier beginnt ihre magnetische Liebe, mit Anziehungs- und Abstoßungskraft… Lesung auf Norwegisch & Deutsch. They are like two magnets: Jokum Jokumsen, literary studies student, jazz lover and – much to his disappointment – more than two meters tall. And Synne Sager, art history student, vegetarian and hamster owner. A dorm in Oslo in the 70s: Here they meet and begin to love each other. A magnetic love, filled with attraction and rejection... Reading in Norwegian & German. MIT Lars Saabye Christensen (Autor) · Christel Hildbrandt (Moderation, Übersetzung)


26

APRIL 20.00 – 22.20 Norwegen · Norway

Galakonzert · Gala Concert jazzahead! meets GLOCKE JAZZnights Tickets 48 € / 40 € / 34 € / 28 € / -20% erm. · red. Ticketinfo auf Seite · page 99 jazzahead.de/festival

Festival

Konzertmitschnitt:

Die Glocke, Großer Saal · Domsheide 6 · 28195 Bremen

Mathias Eick Quintet

Mathias Eick ist ein musikalisches Allround-Talent und lässt sich nicht auf einen Stil festlegen. Auf seinem neuen Album läuft er kompositorisch zu großer Form auf: In den Tiefen seiner Musik entfaltet er einen drängenden Rhythmus und zugleich eine unglaubliche melodische Tiefe und Sensibilität. Mathias Eick is a truly protean talent who has never confined himself to just one style. With his latest CD he is on superb form as a composer: in the depths of his music he lets compelling rhythms develop, while also allowing the listener to savour incredible melodic depth and sensitivity. LINE-UP Mathias Eick (tpt) · Torstein Lofthus (dr) · Espen Berg (p) · Audun Erlien (b) · Håkon Aase (vln)

Trail Of Souls

feat. Solveig Slettahjell · Knut Reiersrud · In The Country Die Sängerin Solveig Slettahjell kommt aus der Jazzavantgarde und ist mit einer betörenden Stimme ausgestattet. Das Trio In The Country kommt aus der Elektroszene und Gitarrist Knut Reiersrud ist seit Jahrzehnten als Bluesmann unterwegs. Sie taten sich zu Trail Of Souls zusammen für eine ganz eigene Mischung aus den archaischen ländlichen Hymnen Norwegens, amerikanischen Blues und Spirituals. The singer Solveig Slettahjell comes from the jazz avantgarde and has a completely beguiling voice. The trio In The Country comes from the electronica scene, and guitarist Knut Reiersrud brings his experience of decades on the road as a bluesman. They joined forces for Trail Of Souls, where ancient Norwegian rural hymns are combined with American blues and spirituals in a unique way. LINE-UP Solveig Slettahjell (voc) · Knut Reiersrud (g) · Morten Qvenild (p) · Roger Arntzen (b) · Pål Hausken (dr)

23


15€

Gutschein* CODE: JAZZ66

ludwig-von-kapff.de (0421) 39 94 317

Leidenschaft für Wein seit 1692 Mehr als 1.500 Spitzenweine

Über 325 Jahre Weinerfahrung

Kompetente Weinberatung

30 Tage Rückgaberecht

* Gültig bis zum 05.05.2019 und ab einem Mindestbestellwert von 60 Euro. Der Gutschein ist pro Person und Haushalt nur einmal einlösbar, nicht auszahlbar und nicht mit anderen Rabatten oder Gutscheinen kombinierbar. Die Lieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Von dem Rabatt ausgenommen sind Weine, die per Subskription angeboten werden. Rücknahme bei Nichtgefallen innerhalb von 30 Tagen nach Lieferung. Entsprechend dem Jugendschutzgesetz liefern wir nur an Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr. Weitere Produktinformationen (Lebensmittelkennzeichnung) finden Sie auf der jeweiligen Artikelseite unter www.ludwig-von-kapff.de oder rufen Sie uns gerne an: (0421) 39 94 317. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


Konzert · concert

27

APRIL 17.45 – 19.30 Norwegen · Norway

Open-Air auf dem Domshof BEADY BELLE

Festival

präsentiert von Radio Bremen zwei

Domshof · 28195 Bremen Kostenfrei / admission free

Diese Frau hat es in sich: Beady Belle sorgt beim Open-Air für den perfekten Wochenend-Sound. Sie lässt die Funken fliegen, man hört hymnischen Gospel, mitsingbare Lines und jazzige Grooves. Die mitreißende Rhythmik geht in die Beine und die samtig-verführerische Stimme direkt ins Herz. Beady Belle verbindet Neo-Soul mit Elektronischem, geprägt von einer uneingeschränkten Verehrung für Soul und R&B – eine der spannendsten Bands Skandinaviens. Mit dem Domshof wird damit auch die Innenstadt zur Bühne der CLUBNIGHT. Open-Air, im Outdoor-Wohnzimmer von BoConcept und der Markthalle Acht mit Blick auf Dom und Rathaus. This woman has it all: Beady Belle provides the perfect weekend sound at this open air concert. Her music lets sparks fly, you can hear hymnic gospel, sing along lines and jazzy grooves. The rousing rhythm goes straight into the toes and her velvety-seductive voice directly into the heart. Beady Belle combines neo-soul with electronics, coupled with an unlimited admiration for soul and R&B – one of the most exciting bands in Scandinavia. With the concert on Domshof, the city center becomes one stage of the CLUBNIGHT. Open air in the outdoor living room of BoConcept and the Markthalle Acht with view of the cathedral and the town hall. LINE-UP Beady Belle (voc) · David Wallumrød (key) · Marius Reksjø (b) · Thomas Gallatin (dr) · Anja Martine Mørk, Sofie Tollefsbøl (backing voc)

25


© Stephen Freiheit

GLOCKE JAZZnights 2018/19

4NilsWheel Drive Landgren | Michael Wollny

Wolfgang Haffner | Lars Danielsson

Dienstag 09. April 2019 20 Uhr

Ticket-Service in der Glocke Tel. 0421-33 66 99 | www.glocke.de


Szenische Lesung · staged reading konzert · concert

28

APRIL 11.00 – 13.30 Norwegen · Norway

Mordlichter – Mörderisches aus Norwegen

Festival

Mordsfrühstück #77

Di – Fr 15.00 – 18.00 · Tickets 9 € exklusive Frühstück · excluding breakfast 0421 16691758 mail@bremer-kriminal-theater.de bremer-kriminal-theater.de bremer kriminal theater · Theodorstr. 13a · 28219 Bremen

Das Mordsfrühstück #77 steht ganz im Zeichen des diesjährigen jazzahead! Partnerlandes Norwegen: Bei (LachsDill-)Croissants, Brötchen, Eiern und Co. lesen Ralf Knapp und Gast Kriminalistisches und entführen die Zuschauer diesmal nach Norwegen! Eine frühzeitige Reservierung ist zu empfehlen, da die Platzanzahl auf 100 Plätze begrenzt ist. Einlass ab 10.30 Uhr. Lesung auf Deutsch. The "Criminal Breakfast” in April 2019 is dedicated to this year’s jazzahead! partner country Norway. Flanked by salmon-dill croissants, bread rolls, eggs and co., Ralf Knapp and at least one guest read criminal stories and take the audience to Norway this time. Admission from 10.30 a.m., reading in German. mit Ralf Knapp und Gast

28 APRIL 13.00 – 14.00

Nordic At Noon

with Large Unit

Eintritt frei · admission free Kulturzentrum Schlachthof · Findorffstr. 51 · 28215 Bremen

Das Molde International Jazz Festival präsentiert das 15-köpfige Ensemble „Large Unit” von Paal Nilssen-Love in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der nordischen Jazz-Organisationen – Jazz Denmark, Svensk Jazz, Jazz Finland, Tónlistarskóla FÍH und Norsk Jazzforum. Ein großes Finale, das die starken und lebendigen künstlerischen Bindungen in der nordischen Region feiert. Molde International Jazz Festival presents Paal Nilssen-Love’s 15-piece ensemble “Large Unit” in co-operation with the Nordic jazz organisation network – Jazz Denmark, Svensk Jazz, Jazz Finland, Tónlistarskóla FÍH and Norsk jazzforum. A grand finale, celebrating the strong and vibrant artistic ties within the Nordic region. Line-Up Thomas Johansson (tr) · Mats Äleklint (tb) · Kristoffer Alberts (ts, as) · Julie Kjær (as, fl) · Klaus Holm (as, bar) · Per Åke Holmlander (tba) · Kalle Moberg (acc) · Ketil Gutvik (el-g) · Tommi Keranen (elec), · Jon Rune Strøm (db, el-b) · Christian Meaas Svendsen (db, el-b) · Celio DeCarvalho (perc) · Andreas Wildhagen (dr, perc) · Paal Nilssen-Love (dr, perc) · Christian Obermayer (live sound) 27


KINO · cinema

2 – 21 APRIL

Norwegische Filme · Norwegian movies Tickets 9 € / 5,50 € erm. · red. 0421 95799290 · ticket@city46.de · www.city46.de und an der Kinokasse · at the ticket counter Reservierungen · reservations city46.de CITY 46 · Kommunalkino Bremen e.V. · Birkenstr. 1 · 28195 Bremen

2 APRIL 20.30 7 APRIL 18.00

Blind Spot

Das Familiendrama wurde in einer einzigen Einstellung gedreht. Die Echtzeit schafft einen schmerzhaften Realismus, der titelgebende „Blinde Fleck“ steht für die stille Verzweiflung der Jugendlichen. This family drama is shot in one single take. Real time allows for a painful realism, the blind spot of the title refers to the quiet despair that young people don’t show – until it’s too late. Regie Tuva Novotny Mit Pia Tjelta · Anders Baasmo Christiansen 98 Mi. · OmengU · NO 2018

9 APRIL 20.30 14 APRIL 18.00

Going West

Als eine selbstgenähte Decke seiner verstorbenen Mutter für einen Wettbewerb qualifiziert wird, macht Kaspar sich mit seinem Vater auf eine ungewöhnliche Reise an die norwegische Westküste. Kasper’s recently deceased mother was a passionate quilter, and now her last quilt has qualified for a competition on the Norwegian west coast. Kasper and his father embark on a unique journey. Regie Henrik Martin Dahlsbakken Mit Benjamin Helstad · Ingar Helge Gimle · Iben Akerlie 79 Min. · OmengU · NO 2017

16 april 20.30 21 april 18.00

Per Fugelli

Der Allgemeinarzt und Professor für Sozialmedizin Per Fugelli war in Norwegen als Denker und Kritiker bekannt. Der Film begleitet seine letzten Monate und lässt ihm Raum, seine Gedanken zu entfalten. The general practitioner and Professor of Social Medicine Per Fugelli was known in Norway as a thinker and critic. The film accompanies him over the last months of his life. REGIE Erik Poppe 110 Min. · OmengU · NO 2018

28


KINO · cinema

Festival

Der Troll-Elch

Der arme Knecht Hans muss den sagenumwobenen Troll-Elch töten, um den Vater seiner Geliebten Ingrid zu beeindrucken. Ein Vorzeigebeispiel des norwegischen Stummfilms von 1927. This movie from 1927 shows the story of the poor farmhand Hans. To impress the father of his beloved Ingrid, he must kill the fabled troll-moose. A showcase example of the Norwegian silent film. Regie Walter Fyrst Mit Tryggve Larssen · Julie Lampe u.a. 98 Min. · NO 1927 Live-Musikbegleitung · musical accompaniment Ezzat Nashashibi (p, perc) 10 € / 7,50 € erm. · red.

Norwegen · Norway

20 APRIL 20.30


KINO · cinema

27 MÄRZ · MARCH – 24 APRIL

Jazz ’n’ the Movies Vi Tickets 9 € / 5,50 € erm. · red. 0421 95799290 · ticket@city46.de · www.city46.de und an der Kinokasse · at the ticket counter Reservierungen · reservations city46.de CITY 46 · Kommunalkino Bremen e.V. · Birkenstr. 1 · 28195 Bremen

27 März 20.30 – 22.30

Swing Kids

Hamburg 1939: Thomas, Arvid und Peter besuchen leidenschaftliche gerne Tanzlokale und hören Swing. Als die Nazis die Musik verbieten, stehen die Swing-KidsFreunde vor einer schwierigen Entscheidung. Hamburg 1939: Thomas, Arvid and Peter are passionate about going to dance clubs and listening to swing. But when the Nazis forbid their favourite kind of music, the friends face a difficult decision. Einfü hrung Ernst Steinhoff · Regie Thomas Carter Mit Christian Bale · Barbara Hershey · Kenneth Brannagh 112 Min. · OmU · USA 1993 3 APRIL 20.30 – 23.30

New York, New York

Liebe oder Karriere? Die Beziehung zwischen dem Saxophonisten Jimmy und der Sängerin Francine in New York um 1945 erlebt ihre Aufs und Abs. Grandioses FilmNoir-Musical von Martin Scorsese. Martin Scorsese’s "Film-Noir-Musical“ shows the difficult relationship between saxophonist Jimmy and singer Francine in New York 1945, very well played by Robert De Niro and Liza Minelli. Einfü hrung Arne Schumacher · Regie Martin Scorsese Mit Liza Minelli · Robert De Niro 155 Min. · OmU · USA 1977 · 10 € / 7.50 € erm. · red.

10 APRIL 20.30 – 22.30

JazzBANDiten

Mit einer geborgten Kamera und sechs kleinen Scheinwerfern verfilmte der mittellose Kultfilm-Außenseiter Bodo Ulrich die Entstehungsgeschichte eines westdeutschen Amateur-Jazzclubs. Because he had no money or funds, the young filmmaker Bodo Ulrich borrowed a camera and six small headlights to film the history of a West German amateur jazz club. Einfü hrung Karl-Heinz Schmid · Regie Bodo Ullrich 88 Min. · BRD 1958

30


17 April 20.30 – 22.30

Ella Fitzgerald: Pure Love

Anlässlich des 100. Geburtstags der „First Lady of Jazz“ zeigt die Dokumentation anhand von Archiv- und Fotomaterial sowie Interviews die verschiedenen Schaffensphasen Ella Fitzgeralds. This documentary shows the various creative stages of the "First Lady of Jazz“, Ella Fitzgerald. It is based on archive and photographic material as well as interviews. Einfü hrung Evelyn Gramel · Regie Katja Duregger 52 Min. · OmU · D 2017 Mit Vorfilm · with supporting film

Festival

ausser der reihe fringe program

24 APRIL 20.30 – 22.30

Norwegen · Norway

Miles Ahead

1980 hat Miles Davis seine besten Zeiten hinter sich. Als das Gerücht geht, er habe neue Stücke aufgenommen, lässt Davis sich widerwillig auf ein Interview ein – das ganz anders abläuft als erwartet. In 1980 Miles Davis is not the musician he once was. But when the rumour is spread that he has recorded new songs, an interview comes up and turns out to be everything but expected. Einfü hrung Kai Stührenberg · Regie Don Cheadle Mit Don Cheadle · Ewan McGregor u.a. 100 Min. · OmU · USA 2015

MUSIK IN STYLISCHEN DESIGNMÖBELN GENIESSEN.

BOCONCEPT BREMEN | WEGESENDE 2–4/KNOCHENHAUERSTRASSE BOCONCEPT.COM


iStock.com/ South_agency


konzert · Concert fachtagung · conference

25 APRIL Konzerte: 11.00 - 12.30 · Fachtagung: 12.30 – 17.00 Norwegen · Norway

Showcase „Improvisation & Jazz für Kinder“

Pepe & Speedy

Zum ersten Mal finden im Rahmen der jazzahead! auch Showcases zum Thema „Improvisation & Jazz für Kinder“ statt. Diese richten sich an Jazzmusiker, Musikvermittler, Musiklehrkräfte und Studierende, sowie Kinder im KiTa- und Grundschulalter. Eine Fachjury hat unter allen Bewerbern drei Projekte ausgewählt, die in 20-minütigen interaktiven Konzerten dargeboten werden. Pepe & Speedy: Achtung, fertig, los! heißt es, wenn Speedy Gitarros mit seinen flinken Fingern in die Saiten greift. Pepe spielt auf seinem Instrumentengepäck - was hat er drin wohl für Klänge versteckt? Speedy spielt mit Pepe, Pepe spielt mit Speedy: Hier spielt die Musik! Line-Up Christoph Pepe Auer (ts, cl, pepephon) · Thomas Mauerhofer (g) Das verrückte Jazzkonzert: Da gibt es einen Saxophonisten der heißt Andi. Andi hatte die Idee, eine Jazzband zu gründen und ein Konzert für Kinder zu geben. Doch oft laufen die Dinge nicht so wie geplant… Line-Up Andreas See (ts) · Gerd Rahstorfer (tpt) · Vilkka Wahl (g) · Martin Gasselsberger (p) · James Hornsby (db) · Erwin Drescher (dr) Jazz mit Kick: „Wieso gibt es eigentlich keine Musikweltmeister?!“ Diese Frage haben sich „Melodie“ und „Rhythmus“, die in der wunderschönen Musikwelt leben, schon oft gestellt - und den Vorwurf ihrer vorwitzigen Freunde aus der Sportwelt, so etwas Tolles wie eine Fußballweltmeisterschaft sei in der Musikwelt sowieso nicht möglich, können die beiden natürlich schon gar nicht auf sich sitzen lassen! Line-Up Anne Weber-Krüger (Moderation) · Kirsi Schubert (Moderation) · Sabine Kühlich (voc) · Laia Genc (p) · Ryan Carniaux (tpt) · Markus Braun (db) · Oliver Rehmann (dr) In einem anschließenden Workshop werden die Konzepte der Konzertformate erläutert. Die Teilnahme kann als Weiterbildung zertifiziert werden. Interessierte KiTa-Gruppen und Grundschulklassen melden sich bitte telefonisch im Büro der jazzahead! an: 0421 3505 583. Der Besuch der Konzerte ist kostenfrei und wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von Dataport.

33

Foto: © Julia Wesely

Kulturzentrum Schlachthof · Findorffstr. 51 · 28215 Bremen

ausser der reihe fringe program

Festival

Eintritt für das Konzert frei. Weitere Informationen und eine Anmeldung zur Fachtagung finden Sie auf www.jazzahead.de admission free


Inspiration has a new sound Developed in conjunction with leading professors in Europe, Russia and the USA, new SX Series pianos are born at the crossroads of tradition and innovation. Handcrafted by a skilled and dedicated team drawing on over a century of excellence in piano building, these extraordinary grands use Yamaha’s unique Acoustic Resonance Enhancement (A.R.E.) to achieve a mature, richly expressive and resonant sound from the very first moment you play. Ask your dealer for more information or visit www.yamaha.com


showcases

SHOWCASES 25 – 27 APRIL

40 Konzerte · 3 Bühnen · 3 Tage

Norwegian Night · European Jazz Meeting · German Jazz Expo · Overseas Night

SHOWCASES

Das jazzahead! Showcase-Festival beginnt traditionell mit dem Partnerland der jazzahead!: Am 25. April zeigen acht norwegische Formationen in der Norwegian Night eine Bandbreite von unterschiedlichen Genres und Klängen des hohen Nordens. Darauf folgt das European Jazz Meeting am Freitag: Am 26. April stehen am Nachmittag und Abend 16 Bands aus zwölf europäischen Ländern auf dem Programm. Am Samstagnachmittag, 27. April, zeigen acht Bands aus Deutschland in der German Jazz Expo die hohe internationale Qualität der deutschen Jazzszene. Den Abschluss des Showcase-Festivals bilden acht Bands von außerhalb Europas in der Overseas Night am Abend des 27. April. Alle Showcase-Konzerte sind am nächsten Tag auf www.jazzahead.de/mediathek nachzuerleben sowie als Live-Stream. Bremen Zwei schneidet alle Showcases mit und strahlt diese im Rahmen der ARD-Rundfunkanstalten aus. Der internationale Jazz-TV-Sender Stingray DJAZZ überträgt die Showcase-Konzerte nach der jazzahead! über verschiedene On-Demand-Dienste und auf linearen TV-Kanälen. The jazzahead! showcase festival kicks off, as tradition requires, with the night devoted to the partner country: on April 25 at the Norwegian Night, eight Norwegian acts will represent a wide range of different genres and sounds coming from the far north. Again, the European Jazz Meeting will take place on Friday: During the afternoon and evening of 26th April a total of 16 bands from twelve European countries will take the stages. On Saturday afternoon, 27th April, eight bands from Germany will once again display the high international quality of the German scene. The showcase festival is concluded by eight bands from outside of Europe in the Overseas Night on the night of 27th April. All showcase concerts are available as video stream on the next day at www.jazzahead.de/mediathek or via live stream. Bremen Zwei records all showcases and provides them within the ARD broadcasting corporations. The international Jazz TV channel Stingray DJAZZ broadcasts the showcase concerts after jazzahead! via several on demand services and on linear channels.

PARTNER

35


programmübersicht · Program overview DO · THU

25 APRIL 19.30 – 00.40

norwegian NIGHT

Seite page 19.30 – 20.00 Thomas Strønen’s Time is Halle 7.1 38 a blind guide Schlachthof 38 20.10 – 20.40 Karl Seglem Band 39 20.50 – 21.20 Gard Nilssen’s Acoustic Unity Halle 7.2 Schlachthof 39 21.30 – 22.00 Skadedyr Halle 7.1 40 22.10 – 22.40 Frode Haltli Avant Folk Schlachthof 40 22.50 – 23.20 Kristin Asbjørnsen Halle 7.2 41 23.30 – 00.00 espen berg trio Schlachthof 41 00.10 – 00.40 Hedvig Mollestad Trio

FR · FRI

26 APRIL 14.00 – 00.40

EUROPEAN JAZZ MEETING

Seite Day Showcases 14.00 – 18.35 page Halle 7.1 42 14.00 – 14.30 Makiko Hirabayashi Trio · DK Schlachthof 43 14.35 – 15.05 Scott McLemore · IS Halle 7.2 43 15.10 – 15.40 Reis/Demuth/Wiltgen · LU 15.45 – 16.15 Sunna Gunnlaugs Trio Schlachthof 44 feat. Verneri Pohjola · IS/FI Halle 7.1 44 16.20 – 16.50 AJOYO · FR/US Schlachthof 45 16.55 – 17.25 The Rite of Trio · PT Halle 7.2 45 17.30 – 18.00 AKSHAM · CH/FR/GB Halle 7.1 46 18.05 – 18.35 Flat Earth Society · BE

night Showcases 19.30 – 00.40

19.30 – 20.00 Adam Bałdych Quartet · PL 20.10 – 20.40 Giovanni Guidi „Avec Le Temps" Quintet · IT 20.50 – 21.20 Lisbon Underground Music Ensemble (L.U.M.E) · PT 21.30 – 22.00 Marie Kruttli Trio · CH 22.10 – 22.40 Elliot Galvin · GB 22.50 – 23.20 NAÏSSAM JALAL – QUEST OF THE INVISIBLE · FR 23.30 – 00.00 MDCIII · BE 00.10 – 00.40 OZMA · FR

36

Halle 7.2

46

Schlachthof

47

Halle 7.1 Schlachthof Halle 7.2

47 48 48

Schlachthof Halle 7.1 Schlachthof

49 49 50


showcases

& Adressen · Addresses SA · SAT

27 APRIL 14.00 – 18.35

GERMAN JAZZ EXPO

Seite page Halle 7.2 51 14.00 – 14.30 Peter Gall Quintett Schlachthof 51 14.35 – 15.05 Der Weise Panda 52 15.10 – 15.40 Simin Tander & Jö rg Brinkmann Halle 7.1 Schlachthof 52 15.45 – 16.15 Olga Amelchenko Quartet Halle 7.2 53 16.20 – 16.50 Johannes Bigge Trio Schlachthof 53 16.55 – 17.25 Botticelli Baby Halle 7.1 55 17.30 – 18.00 Edi Nulz Halle 7.2 55 18.05 – 18.35 Janning Trumann 6

SA · SAT

27 APRIL 19.05 – 01.40

OVERSEAS NIGHT

SHOWCASES

Seite page Halle 7.1 56 19.05 – 19.50 Emie R Roussel Trio · CA Schlachthof 56 19.55 – 20.40 Matthew Whitaker · US Halle 7.2 57 20.45– 21.30 Ludere · BR Schlachthof 57 21.35 – 22.20 Isfar Sarabski Quartet · AZ Halle 7.1 58 22.25 – 23.10 Quiana Lynell · US Schlachthof 58 23.15 – 00.00 Linda May Han Oh · AU Halle 7.2 59 00.05 – 00.50 Trio Abozekrys · EG 00.55 – 01.40 Jane Bunnett & Maqueque Schlachthof 59 CA/CU

Eröffnungsabend des jazzahead! Showcase Festivals Opening evening of the jazzahead! showcase festival Mit freundlicher Unterstüzung unseres lokalen Partners with the kind support of our local partner

A B

Standorte siehe Seite 66 · Location info on page 66

MESSE BREMEN Halle 7.1 & 7.2, Findorffstr. 101, 28215 Bremen, jazzahead.de Kulturzentrum Schlachthof Findorffstr. 51, 28215 Bremen, schlachthof-bremen.de

37


DO · THU

25 APRIL | norwegian night

19.30 – 20.00  Halle 7.1

Thomas Strønen’s Time is a blind guide

Thomas Strønens Time Is A Blind Guide ist ein klassisches Kammermusik-Ensemble, das sich durch das starke Zusammenspiel der Musiker und eindrucksvolle Kompositionen auszeichnet. Das Quintett verbindet traditionellen Folk mit zeitgenössischer Musik und fesselt das Publikum mit faszinierenden Klangstrukturen und traumhaften Melodien. Thomas Strønen’s Time Is A Blind Guide is a true chamber music ensemble with a strong group sound performing compelling compositions. It draws lines from traditional folk to contemporary music, performed by some of Europe’s finest jazz musicians.Time Is A Blind Guide captivates the audience with intricate textures, sounds and beautiful melodies. LINE-UP Thomas Strønen (dr) · Håkon Aase (vln) · Ole Morten Vågan (db) · Ayumi Tanaka (p) · Leo Svensson Sander (clo)

20.10 – 20.40  Kulturzentrum Schlachthof

Karl Seglem Band

Mit seinem unbeirrbaren Willen, Ausdrucksformen zu verbinden, Crossover-Experimente einzugehen und neue Instrumente, Klänge und Perspektiven zu entdecken, erfindet Karl Seglem seine Musik immer wieder neu. In seiner Heimat und weit darüber hinaus hat der Saxophonist und Meister des Ziegenhorns sich mit seinen letzten Alben "Nordic Balm" und „Nunatak“ große Beachtung verdient. Karl Seglem reinvigorates jazz and traditional genres with his unswerving will to fuse expressions, pursue crossover ventures and embrace new instruments, sounds and perspectives. National and international renown has grown steadily for the saxophonist and master of the goat horn, not least due to his latest releases "Nordic Balm" and “Nunatak”. LINE-UP Karl Seglem (ts, goat horn, voc) · Håkon Høgemo (Hardanger fiddle) · Helga Myhr (Hardanger fiddle, voc) · Espen Berg (p) · Lars Jakob Rudjord (rhodes, key) · Hallvard Gaardløs (b) Kåre Opheim (dr)

38


showcases

DO · THU 25 APRIL | norwegian night

20.50 – 21.20  Halle 7.2

21.30 – 22.00  Kulturzentrum Schlachthof

Skadedyr

Skadedyr ist ein zwölfköpfiges Orchester, das junge und kreative Musiker aus der norwegischen Jazz-, Improvisations- und experimentellen Rock/Pop-Szene vereint. Die Ideen für Kompositionen kommen zumeist von Heida Mobeck, Hans Hulbækmo, Lars Ove Fossheim oder Anja Lauvdal. Der Sound der Band entsteht dann aus kollektiv erarbeiteten Arrangements und viel Freiheit für Improvisation. Formed in 2011, Skadedyr is a twelve-piece orchestra uniting young and creative musicians from the Norwegian jazz, improv and experimental rock/pop scene. While the compositional ideas are often created by Heida Mobeck, Hans Hulbækmo, Lars Ove Fossheim or Anja Lauvdal, Skadedyr’s sound is based on collective arranging and a lot of improvisational freedom. LINE-UP Hans Hulbækmo (dr) · Øystein Aarnes Vik (dr) · Heida Mobeck (tba) · Anja Lauvdal (p, syn) · Adrian Løseth Waade (vln) · Ina Sagstuen (voc) · Ida Løvli Hidle (acc) · Torstein Lavik Larsen (tpt) · Henrik Munkeby Nørstebø (tb) · Fredrik Luhr Dietrichson (db) · Lars Ove Fossheim (g) · Marius Klovning (st-g) 39

SHOWCASES

Gard Nilssen’s Acoustic Unity

Fragt man nach den bekanntesten und gefragtesten norwegischen Schlagzeugern im Bereich Jazz und Improvisation, fällt garantiert der Name Gard Nilssen. Mit seiner Acoustic Unity widmet er sich, mit Saxophonist André Roligheten und Ole Morten Vågan am Bass, weiterhin ausschließlich der akustischen Musik. If you ask the names of the most prominent and sought-after drummers in jazz and improvised music in Norway, you can be sure to find Gard Nilssen on that list. With Gard Nilssen’s Acoustic Unity, he continues his work entirely committed to unplugged music. An endeavor in which he is joint by saxophonist André Roligheten and Ole Morten Vågan on bass. LINE-UP André Roligheten (sax) · Gard Nilssen (dr) · Ole Morten Vågan (db)


DO · THU 25 APRIL | norwegian night

22.10 – 22.40  Halle 7.1

Frode Haltli Avant Folk

Frode Haltli Avant Folk ist eine norwegische All-Star-Formation, deren Besetzung alle Altersklassen, Generationen und Genres umfasst. Zusammengebracht hat sie der Ausnahme-Akkordeonspieler Frode Haltli, der sich in seiner Musik virtuos zwischen Jazz, zeitgenössischer und traditioneller Musik bewegt. Die zehnköpfige Band interpretiert Haltlis Kompositionen. Frode Haltli Avant Folk is an all-star cast of Norwegian musicians spanning all ages, generations and genres, brought together by the exceptional accordion player Frode Haltli. Known for his virtuosic instrumental skills, Haltli’s music swiftly moves between jazz, contemporary and folk music. The ten-piece band interprets and elaborates on Haltli's compositions. LINE-UP Frode Haltli (acc) · Erlend Apneseth (Hardanger fiddles) · Hans P. Kjorstad (vln) · Rolf-Erik Nystrøm (sax) · Hildegunn Øiseth (tpt, goat horn, voc) · Sigbjørn Apeland (hrm, rhodes) · Stein Urheim (g) · Oddrun Lilja Jonsdottir (g, voc) · Fredrik Luhr Dietrichson (db) · Siv Øyunn Kjenstad (dr)

22.50 – 23.20  Kulturzentrum Schlachthof

Kristin Asbjørnsen

Kristin Asbjørnsen ist eine der angesehensten Künstlerinnen der europäischen Musikszene. In den letzten zehn Jahren hat die norwegische Sängerin überwältigende Resonanz von Kritikern und Publikum erhalten – für ihre einzigartige, ursprünglich von Gospel geprägte musikalische Ausdrucksweise und für ihr lang ersehntes Album „Traces Of You“ (2018), das starke westafrikanische Einflüsse aufweist. Kristin Asbjørnsen is one of the most distinguished artists on the vibrant European music scene. During the last decade, the Norwegian vocalist has received overwhelming international response among critics and public alike for her personal musical expression originally molded by Gospel music, and for her long awaited album “Traces Of You” (2018) that inhibits influences from West-Africa. LINE-UP Kristin Asbjørnsen (voc) · Olav Torget (g) · Suntou Susso (kora, voc) · Asle Karstad (sound) 40


showcases

DO · THU 25 APRIL | norwegian night

23.30 – 00.00  Halle 7.2

00.10 – 00.40  Kulturzentrum Schlachthof

Hedvig Mollestad Trio

Mit sechs Alben in sieben Jahren geht es für dieses explosive Trio von Höhepunkt zu Höhepunkt. All ihre Alben wurden von Kritikern und Publikum begeistert aufgenommen. Die drei Musiker fühlen sich im Jazz genauso wohl wie im Rock, ernten Respekt aus beiden Lagern und teilten bereits die Bühne mit Künstlern wie John McLaughlin und Black Sabbath. With six albums in seven years, this explosive and expansive trio has gone from strength to strength, sharing big stages with the likes of John McLaughlin and Black Sabbath, and being equally popular and comfortable in jazz and rock clubs. It comes as no surprise that all their albums have received wide international praise. LINE-UP Hedvig Mollestad Thomassen (g) · Ellen Brekken (db, b-g) · Ivar Loe Bjørnstad (dr)

41

SHOWCASES

espen berg trio

Espen Berg gilt als „wahrer Meister am Klavier“ (All About Jazz) und ist Preisträger des anerkannten norwegischen Musik-Awards „JazZtipendiatet” (2016). In den letzten vier Jahren veröffentlichte Berg 3 Alben und tourte intensiv mit seinem Trio. Die drei Musiker schaffen mit Leichtigkeit eine melodisch wie rhythmisch hochkomplexe Fusion, die weltweit das Publikum in seinen Bann zieht. Espen Berg received Norway’s prestigious music award “JazZtipendiatet” in 2016 and has been declared «a true master of the piano» by All About Jazz. During the last four years he has released three albums and toured extensively with his trio. The trios ability to play melodic and rhythmically complex music with ease has mesmerized audience all over the world. LINE-UP Espen Berg (p) · Bárður Reinert Poulsen (db) · Simon Albertsen (dr)


FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

14.00 – 14.30  Halle 7.1

Makiko Hirabayashi Trio · DK Den Kern von Makiko Hirabayashis aktuellem Werk „Where The Sea Breaks“ bildet die Finesse eines Triospiels, das in seiner Klangschönheit heraussticht. Das Zusammenspiel der Traditionen, von kammermusikalischem Impetus und Improvisation, tanzhaften Momenten und Innehalten macht die Musik dieses Trios so besonders. At the heart of Makiko Hirabayashi’s current work „Where The Sea Breaks“ lies the refined interplay of a trio that stands out in terms of tonal beauty and natural esthetics. It is the interaction of traditions, of chamber music impetus and improvisation, danceable moments and quiet pauses which make this formation’s music so special. LINE-UP Makiko Hirabayashi (p, perc, voc) · Marilyn Mazur (dr, perc) · Klavs Hovman (db)

E ET AK .R ©J

JEFF CASCARO FOLA DADA TORSTEN GOODS ANDREAS SCHAERER & LUCIANO BIONDINI NIGHTHAWKS ALICE FRANCIS MARINA & THE KATS HUGH COLTMAN LOUIS GROTE & BAND ROBYN BENNETT & BANGBANG FINAL STEP THE OHOHOHS KYMPPI U.V.M. TICKETS JETZT ERHÄLTLICH JAZZTAGE-BADHOMBURG.DE IRR .D ©T

US RC .MA ©S

19.-22. SEP 2019 SUPPORTED BY

EIN ANGEBOT DER KUR- UND KONGRESS-GMBH BAD HOMBURG V. D. HÖHE, KAISER-WILHELMS-BAD, 61348 BAD HOMBURG V. D. HÖHE.


showcases

FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

Scott McLemore · IS Als Schlagzeuger Scott McLemore die Musik für sein drittes Album komponierte, hatte er den Sound des legendären Gitarristen John Abercrombie im Ohr. Für ihn war klar: Sein neues Werk sollte die Gitarre ins Zentrum stellen. Und nicht nur eine – die Klänge zweier Gitarren verbinden sich in der Musik und formen aus einfachen Melodien etwas Komplexes und Einzigartiges. As American-born, Iceland-based drummer McLemore composed the music for his 3rd album, he realized the sound of legendary guitarist John Abercrombie rang out in his head. He knew this next work had to focus on the guitar. And not just one – the sound of two guitars merges beautifully in this music that arises from simple melodic ideas and develops into something intricate and unique. LINE-UP Scott McLemore (dr) · Hilmar Jensson (g) · David Dorůžka (g) · Nicolas Moreaux (db)

15.10 – 15.40  Halle 7.2

Reis/Demuth/Wiltgen · LU Das nicht nur in der Namensgebung gleichberechtigte Trio existiert bereits seit 1998. Drei Ausnahmetalente an ihren Instrumenten verbinden in ihrer Musik eingängige Themen, ansteckender Groove und vielschichtige Rhythmen, die seit mehreren Jahren auch den amerikanischen Saxophonisten Joshua Redman begeistern, der seit 2014 immer wieder mit dem Trio zusammenarbeitet. Michel Reis, Marc Demuth and Paul Wiltgen, three of Luxembourg’s most prominent jazz musicians formed Reis/Demuth/Wiltgen in 1998. The trio combines melodic compositions with driving groove and rhythmic complexity which caught the attention of American saxophonist Joshua Redman, who has collaborated with the trio on multiple occasions since 2014. LINE-UP Michel Reis (p) · Marc Demuth (db) · Paul Wiltgen (dr)

43

SHOWCASES

14.35 – 15.05  Kulturzentrum Schlachthof


FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

15.45 – 16.15  Kulturzentrum Schlachthof

Sunna Gunnlaugs Trio feat. Verneri Pohjola

IS/FI „Ancestry” ist Sunna Gunnlaugs viertes Album mit ihrem Trio. Zum ersten Mal hat sie jetzt aber einen weiteren Musiker hinzugenommen: den finnischen Trompeter Verneri Pohjola. Das Album führt die hypnotisch anmutenden melodischen Experimente des Trios weiter. Mit den durch Pohjola neu eingebrachten Nuancen dringt die Musik jedoch in ganz neue Dimensionen vor. “Ancestry” is the 4th album Sunna Gunnlaugs has released with her trio. It is the first time she has added another musician to the mix: Finnish trumpeter Verneri Pohjola. The music is an extension of the mesmerizing melodic explorations for which the trio is known. With all the aesthetic subtleties Pohjola adds to the sound, the music takes on a new dimension. LINE-UP Sunna Gunnlaugs (p) · Verneri Pohjola (tpt) · Þorgrimur Jonsson (db) · Scott McLemore (dr)

16.20 – 16.50  Halle 7.1

AJOYO · FR/US AJOYO entstand aus der Idee der Saxophonistin Yacine Boularès, afrikanische Traditionen, Jazz und Soul in einem mystischen Mix zu vereinen. Das Projekt verbindet die verschiedenen Einflüsse in einer rauschenden Mischung aus Bläsern, Bass und Schlagzeug. Diese Musik feiert das Leben: kraftvoll, raffiniert und garantiert tanzbar. AJOYO is the vision of saxophonist Yacine Boularès: a mystic brew blending African tradition, jazz and soul. A powerful celebration of life through music, AJOYO interweaves North African and Western influences in a rousing mix of horns, bell, bass and drums. Soulful, sophisticated, and sure to get you dancing. LINE-UP Yacine Boularès (sax) · Sarah E. Charles (voc) · Michael Valeanu (g) · Samuel Favreau (el-b) · Benjamin Rando (p, key) · Guilhem Flouzat (dr)

44


showcases

FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

The Rite of Trio · PT The Rite of Trio ist die musikalische Zusammenarbeit zwischen André Silva, Filipe Louro und Pedro Alves. Eindrücke, Sounds und Konzepte aus Ernster Musik, Progressive/Punk-Bands und aus dem zeitgenössischen Jazz prägen ihre Musik als, so das Trio, „Metapher für das Leben“ – unendlich chaotisch und komplex, gleichzeitig voller Kraft, Liebe und Humor. The Rite of Trio is a musical collaboration between André Silva, Filipe Louro and Pedro Alves. Coming out of the sounds, attitude and concepts of erudite music, progressive/punk bands or contemporary jazz this trio considers itself a full metaphor for life – infinitely chaotic and complex, yet powerful, full of love and humor. LINE-UP André Bastos Silva (g) · Filipe Louro (db)· Pedro Melo Alves (dr)

17.30 – 18.00  Halle 7.2

AKSHAM · CH/FR/GB Die in Albanien geborene Sängerin Elina Duni, Pianist Marc Perrenoud aus Genf und der französische Trompeter David Enhco gehen mit AKSHAM eine besondere Allianz ein. Feinsinnig verflechten sich Dunis bewegender Gesang, Perrenouds subtiles Piano-Spiel und Enhcos lyrischer Trompeten-Sound mit den agilen, rhythmischen Mustern von Florent Nisse am Bass und Fred Pasqua am Schlagzeug. With AKSHAM, Albanian-born singer Elina Duni, pianist Marc Perrenoud from Geneva, and French trumpeter David Enhco enter into an extraordinary alliance: Their fragile music poetically entwines Duni's touching vocals and Perrenoud's subtle piano skills with Enhco's lyrical trumpet sounds and the agile, airy rhythmic patterns of Florent Nisse on bass and Fred Pasqua on drums. LINE-UP Elina Duni (voc) · David Enhco (tpt) · Marc Perrenoud (p) · Florent Nisse (db) · Fred Pasqua (dr)

45

SHOWCASES

16.55 – 17.25  Kulturzentrum Schlachthof


FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

18.05 – 18.35  Halle 7.1

Flat Earth Society · BE Im Jahr ihres 20. Band-Jubiläums kehren Flat Earth Society auf die jazzahead!-Bühne zurück. Seit der Gründung durch Klarinettist, Komponist und Produzent Peter Vermeersch begeistert die untypische Big Band Kritiker und Publikum mit ihrer wagemutigen, eklektischen Musik, die strikt vom Notenblatt bis frei improvisiert gespielt wird. In their 20th year, Flat Earth Society return to the jazzahead! stage. Founded by clarinet player, composer and producer Peter Vermeersch, Flat Earth Society has and continues to impress critics and audiences all over the world with their daring, eclectic musical style varying from strictly written sheet music to liberating improvisation. LINE-UP Wim Segers (vib) · Michel Mast (ts) · Martin Melia Marganon (cl) · Kristof Roseeuw (db) · Peter Vandenberghe (p,key) · David De Vrieze (tb) · Teun Verbruggen (dr, perc) · Frederik Leroux-Roels (g) · Marc Meeuwissen (tb) · Benjamin Boutreur (as) · Pauline Leblond (tpt) · Berlinde Deman (tba) · Bruno Vansina (bar, fl) · Peter Vermeersch (cl) · Bart Maris (tpt)

19.30 – 20.00  Halle 7.2

Adam Bałdych Quartet · PL Dieses Quartett ist das neueste Projekt des polnischen Geigers und Komponisten Adam Bałdych, der laut allaboutjazz.com „der Violine mit einem neuen, frischen Ansatz eine Stimme und emotionale Kraft gibt, die in den letzten Jahrzehnten selten zu hören waren“. Die Musik der Band fußt auf klassischer und traditioneller polnischer Musik. The Adam Bałdych Quartet is the latest project of Polish violinist and composer Bałdych, who bases the group’s sound on classical music and Polish folk music and who, according to allaboutjazz.com “gives his violin a voice and emotional power that have been too rarely heard in recent decades and offers a fresh take on the instrument for the contemporary scene”. LINE-UP Adam Bałdych (vln) · Krzysztof Dys (p) · Michal Baranski (db) · Dawid Fortuna (dr) 46


showcases

FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

Giovanni Guidi „Avec Le Temps” Quintet · IT Für sein Projekt „Avec Le Temps” hat Pianist Giovanni Guidi fünf der talentiertesten Musiker Italiens zusammengebracht. Sie alle teilen ein künstlerisches Ziel: Musik zu machen, die einen unmittelbaren Eindruck hinterlässt, mit dem Hauptaugenmerk auf lyrischen und melodischen Aspekten und dem unbedingten Willen, Neues und Unbekanntes zu erforschen. For his project “Avec Le Temps”, Italian pianist Giovanni Guidi is joined by five of the most talented musicians from Italy who all share the same artistic goal: making music with an immediate impact, focusing on lyrical and melodic aspects while never shying away from an opportunity to venture out to new and unknown territories. LINE-UP Francesco Bearzatti (ts) · Roberto Cecchetto (g) · Giovanni Guidi (p) · Thomas Morgan (db) · Joao Lobo (dr)

20.50 – 21.20  Halle 7.1

Lisbon Underground Music Ensemble (L.U.M.E) · PT Einige der erfahrensten Klassik- und Jazzmusiker Portugals haben sich im Lisbon Underground Music Ensemble (L.U.M.E.) zusammengefunden. Die 15-köpfige Formation, geleitet von Marco Barroso, kombiniert Kompositionen mit freier Improvisation. Ihre Musik reicht von Funk zu Minimal Music, von Boogie-Woogie zu impressionistischen Klangwelten – mit einer Spur Zappa! The Lisbon Underground Music Ensemble (L.U.M.E.) is a project created and led by composer Marco Barroso. The fifteen-piece band with some of the most experienced Portuguese classical and jazz musicians combines written composition with improvisation, and reaches from funk to textural music, from boogie woogie to impressionist environments – with a Zappian twist! LINE-UP Marco Barroso (p) · Manuel Luís Cochofel (fl) · Paulo Gaspar (scl) · João Pedro Silva (ss) · Ricardo Toscano (as) · José Menezes (ts) · Elmano Coelho (bsx) · Rui Chainho (tpt) · Gonçalo Marques (tpt) · Pedro Monteiro (tpt) · Rúben Santos (tb) · Eduardo Lála (tb) · Pedro Canhoto (tb) · Miguel Amado (el-b) · Vicky Marques (dr) 47

SHOWCASES

20.10 – 20.40  Kulturzentrum Schlachthof


FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

21.30 – 22.00  Kulturzentrum Schlachthof

Marie Kruttli Trio · CH Kruttlis Klavierspiel beeindruckt mit klarer Leichtigkeit, komplexen Rhythmen, facettenreichen Harmonien und vielschichtigen Klängen. Die Schweizer Künstlerin führt ihre Band durch mystische, ausdrucksvolle Klangwelten. Mit reifem Sound, einer besonderen Ästhetik und faszinierender Virtuosität präsentiert das Trio eine prägnante, kraftvolle Musik. Kruttli’s playing impresses at every level, delivering with defined ease, complex rhythms, colorful harmonics and overlapping tones. The pianist navigates her band through a mysterious, soulful musical landscape. With a mature sound, a special esthetic and bewitching virtuosity, the three musicians deliver a highly pertinent, powerful music. LINE-UP Marie Kruttli (p) · Lukas Traxel (db) · Jonathan Barber (dr)

22.10 – 22.40  Halle 7.2

Elliot Galvin · GB Elliot Galvin ist einer der neuen, jungen Stars der englischen Jazzszene. Als begabter Komponist und Pianist mit unbändiger künstlerischer Fantasie und einer besonderen Fähigkeit, sich aus verschiedenen musikalischen Welten zu bedienen und dabei etwas ganz Eigenes zu schaffen, wurde er bereits mit Django Bates verglichen. Elliot Galvin is one of the rising stars of UK jazz. A superbly gifted composer and pianist, whose maverick imagination and magpie-like ability to blend a disparate world of influences into his own musical vision has seen him compared to Django Bates, although in truth he sounds like no one except himself. LINE-UP Elliot Galvin (p)

48


showcases

FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

NAÏSSAM JALAL – QUEST OF THE INVISIBLE · FR Mit ihrem aktuellen Projekt macht sich Naïssam Jalal zusammen mit dem brasilianischen Pianisten Leonardo Montana und dem französischen Bassisten Claude Tchamitchian auf die Suche nach dem göttlichen Unsichtbaren. Die Musik bewegt sich zwischen traditionellen mystischen Klängen, Modalem Jazz und fast hypnotischen Rhythmen – doch auch Stille erhält einen zentralen Platz. For her latest project, Naïssam Jalal invited Brazilian pianist Leonardo Montana and French double bass player Claude Tchamitchian in search of the divine invisible. Moving at the crossroads of extra-western, traditional mystic music and modal jazz, silence has a central place in this music and rhythm leads towards trance in a repetitive and hypnotic shape. LINE-UP Naïssam Jalal (fl, nay, voc) · Claude Tchamitchian (db) · Leonardo Montana (p)

23.30 – 00.00  Halle 7.1

MDCIII · BE Saxophon und Schlagzeug sind die Zutaten für MDCIII. Bemerkenswert dabei: Bandleader De Craene spielt mit gleich zwei Drummern (Simon Seger, Lennert Jacobs) aus den Bereichen Jazz, Pop, Improvisation und experimenteller Musik. Das Ergebnis strotzt vor Kontrastreichtum, der die Grenzen akustischer Musik unter Einsatz von Tonbandgerät, Electronics und Perkussion durchbricht. Saxophone and drums are the ingredients of MDCIII. Remarkable about this project: De Craene invited two drummers (Simon Segers, Lennert Jacobs) from the worlds of jazz, pop, free improvisation and experimental music, to realize his vision of creating rich contrasts by breaking up the classic acoustic limitations through the use of a recorder, electronics and percussion. LINE-UP Mattias De Craene (reeds, loops) · Simon Segers (dr, perc, elec) · Lennert Jacobs (dr, perc)

49

SHOWCASES

22.50 – 23.20  Kulturzentrum Schlachthof


FR · FRI

26 APRIL | european jazz meeting

00.10 – 00.40  Kulturzentrum Schlachthof

OZMA · FR Nach einem aufregenden Jahr auf Tour durch Europa, Afrika und Asien, präsentiert OZMA neue Songs aus ihrem siebten Album „Hyperlapse“ (Cristal Records). Ihre Musik ist grenzenlos, vereint die Freiheit des Jazz mit elektronischen Klangwelten und anspruchsvolle Kammermusik mit der puren Energie des Rocks. Die fünf Musiker beeindrucken Konzertbesucher weltweit nicht nur mit meisterhaftem Können, sondern auch mit ihrer energiegeladenen, packenden Kreativität. After one crazy year touring Europe, Africa and Asia, OZMA will unveil songs of its 7th album "Hyperlapse" to be released this fall on Cristal Records. Their music is made of the freedom of jazz, electronic music soundscapes, the refinement of chamber music and the raw energy of rock. Their performances dazzle audiences not only with their masterful technique, but also with their daring, thrilling and joyous creativity. LINE-UP Stéphane Scharlé (dr) · Edouard Séro-Guillaume (b) · Tam de Villiers (g) · Jonas Muel (sax, key) · Guillaume Nuss (tb)

27 APRIL 23.59 – 03.00 · Party · Party

Polish Funk Night is back! Polish DJs in love with oldschool grooves

Eintritt frei · admission free jazzahead! attendees: Please bring your name card with you Magazinkeller (Kulturzentrum Schlachthof) · Findorffstr. 51 · 28215 Bremen

Die DJs von Soul Service brachten schon 2018 den Magazinkeller zum Brodeln. Natürlich wurden sie wieder eingeladen. Eine Nacht mit ihnen wird dich zum Tanzen bringen! Das Warschauer DJ-Kollektiv Soul Service hat eine Leidenschaft für Aufnahmen aus Polen der 60er, 70er und 80er Jahre – und die pulsieren vor lauter Funk und Groove! The Soul Service DJ team had everyone partying till dawn in 2018! And so they got invited again… A night with them will not leave you standing. Warsaw’s DJ collective Soul Service have a passion for recordings from Poland of the 60s, 70s and 80s. The musical postcards from the ex-soviet grey times pulsate with funk and groove. Line-Up Soul Service DJ team · Papa Zura & Burn Reynolds


showcases

SA · SAT

27 APRIL | german jazz expo

14.00 – 14.30  Halle 7.2

14.35 – 15.05  Kulturzentrum Schlachthof

Der Weise Panda

Die Band um Sängerin Maika Küster, Pianist Felix Hauptmann, Bassist Yannik Tiemann und Schlagzeuger Jo Beyer erschließt sich am besten, wenn aller intellektueller Ballast über Bord geworfen wird. Tut man dies, findet man sich verzaubert von einer Musik, die so dynamisch wie bewegend ist, gespielt mit bemerkenswerter technischer Ausgereiftheit. This band around singer Maika Küster, pianist Felix Hauptmann, bassist Yannik Tiemann and drummer Jo Beyer can best be understood if you throw all intellectual ballast overboard and let yourself be guided by your instincts. When you do, you will find yourself enchanted by music that is as dynamic as it is powerfully moving, played with an exceptionally high degree of technical maturity. LINE-UP Jo Beyer (dr) · Talia Erdal (clo) · Maika Küster (voc) · Felix Hauptmann (p) · Yannik Tiemann (db)

51

SHOWCASES

Peter Gall Quintett

In den letzten zwölf Jahren hat Peter Gall sich als Schlagzeuger und Komponist in verschiedenen Formationen einen Namen gemacht. Jetzt präsentiert er sein erstes eigenes Werk „Paradox Dreambox“. Das Debüt überfällt nicht mit überbordenden Drums, vielmehr lockt es mit melodiösen Linien, vielschichtigen Arrangements, nuancenreichem Zusammenspiel und hoher Energie auch in leisen Momenten. In the past twelve years, drummer Peter Gall made a name for himself as masterful meter and composer in various bands. Now, he presents his first own production, “Paradox Dreambox”. This debut doesn’t spring exuberant drumming on the listener, but rather allures with melodious lines and multilayered arrangements, nuanced band interactions and latent energy even in quiet passages. LINE-UP Peter Gall (dr) · Wanja Slavin (as) · Rainer Böhm (p) · Reinier Baas (g) · Felix Henkelhausen (db)


SA · SAT 27 APRIL | german jazz expo

15.10 – 15.40  Halle 7.1

Simin Tander & Jörg Brinkmann

Sängerin Simin Tander und Cellist Jörg Brinkmann sind für ihren Sound weit und lang gereist und fallen damit wundervoll aus allen Zeiten. Als Anhänger einer oft vergessenen Kunst im Jazz, dem Geschichtenerzählen, singen und spielen sie von den Söhnen der Sterne, der Liebe und dem Salz der Erde. Sie erforschen Alte Musik und andere musikalische Traditionen und entdecken diese in ihrem ganz eigenen Klangkosmos. Singer Simin Tander and cellist Jörg Brinkmann have travelled far and wide for their sound, transgressing the borders of time with their music. Pursuing the art of storytelling often forgotten in jazz, they sing and play music of the sons of the stars, of love and of the salt of the earth. They explore early music and other musical traditions to create their own, distinctive sound. LINE-UP Simin Tander (voc) · Jörg Brinkmann (clo, elec)

15.45 – 16.15  Kulturzentrum Schlachthof

Olga Amelchenko Quartet

Das von der russischen Altsaxophonistin Olga Amelchenko im November 2015 gegründete Quartett ist äußerst international besetzt und bringt vier hervorragende Musiker der jungen Berliner Jazzszene zusammen. Die Kompositionen der jungen Saxophonistin verbinden den Klang des Modern Jazz mit sibirischem Folk, Rock sowie Elementen freier Improvisation. Founded by Russian alto saxophonist Olga Amelchenko in November 2015, this quartet’s very international line-up features four excellent musicians of the young Berlin jazz scene. Amelchenko’s compositions merge the sound of modern jazz music with Siberian folk, rock and elements of free improvisation. LINE-UP Olga Amelchenko (as) · Igor Osypov (g) · Igor Spallati (db) · Jesus Vega (dr)

52


showcases

SA · SAT 27 APRIL | german jazz expo

16.20 – 16.50  Halle 7.2

16.55 – 17.25  Kulturzentrum Schlachthof

Botticelli Baby

Die siebenköpfige Band Botticelli Baby um den singenden Kontrabassisten Marlon Bösherz spielt Swing mit Punkattitüde. Fernab des Mainstreams, steht die Band für energische Musik im Stile der frühen 30er Jahre, gespeist mit der Dramatik des Blues und der Schlagkraft von Balkanmelodien. 2018 haben sie ihr Debüt-Album "JUNK" über Unique Records/ROOF Music veröffentlicht. Botticelli Baby stands for handmade swing music with a punk attitude. Far from the mainstream, this seven-piece band around singer and double bass player Marlon Bösherz puts on energetic swing in the style of the early 1930s, paired with gripping blues and the punch of Balkan melodies. In 2018, Botticelli Baby released their debut album “JUNK” on Unique Records/ROOF Music. LINE-UP Marlon Bösherz (voc, db) · Max Wehner (tb) · Alexander Niermann (tpt) · Jakob Jentgens (sax) · Tom Hellenthal (dr) · Jörg Buttler (g) · Lukas Sziegoleit (p)

53

SHOWCASES

Johannes Bigge Trio

Inspiriert von Bands und Künstlern wie Radiohead, den Beatles, Jeff Buckley, Brad Mehldau und The Bad Plus genauso wie von KlassikKomponisten wie Skrjabin und Ravel bewegen sich Pianist Johannes Bigge und seine Mitmusiker Athina Kontou und Max Santner zwischen kraftvoll-repetitiven und poetisch-atmosphärischen Passagen und lassen Freiraum für Interpretation. Inspired by bands and artists like Radiohead, The Beatles, Jeff Buckley, Brad Mehldau and The Bad Plus, but also by classical composers such as Skrjabin and Ravel, pianist Johannes Bigge and his fellow musicians Athina Kontou and Max Santner move between powerful-repetitive and poetic-atmospheric passages and the open space for improvisation. LINE-UP Johannes Bigge (p) · Athina Kontou (db) · Max Santner (dr)


FROM DENMARK. TO THE WORLD.

G E K O N N T B E R AT E N . S T I LV O L L W O H N E N . Musik in stylischen Designmöbeln genießen.

BOCONCEPT BREMEN | WEGESENDE 2–4/KNOCHENHAUERSTRASSE BOCONCEPT.COM


showcases

SA · SAT 27 APRIL | german jazz expo

17.30 – 18.00  Halle 7.1

18.05 – 18.35  Halle 7.2

Janning Trumann 6

Janning Trumann 6 spiegelt den Klang einer jungen, aufstrebenden Generation von Jazzmusikern aus Deutschland und Finnland wider. Trumann und seine Mitmusiker zeigen Gestaltungswillen, der sich aus intensiven Interaktionen speist und beweist, dass eine Band viel mehr ist als die bloße Summe ihrer Mitglieder. Das Debüt „Rise Beyond“ erschien Ende 2018 auf dem Kölner Label Tangible Music. Janning Trumann 6 reflects the sound of a young, aspiring generation of jazz musicians from Germany and Finland. Trumann and his fellow musicians show great creative drive that feeds on intense interaction and proves that a band is more than the mere sum of its members. Their debut “Rise Beyond” was released in late 2018 on Tangible Music. LINE-UP Janning Trumann (tb) · Verneri Pohjola (tpt) · Dierk Peters (vib) · Lucas Leidinger (p) · Florian Herzog (db) · Thomas Sauerborn (dr)

55

SHOWCASES

Edi Nulz

Edi Nulz wurde 2011 gegründet, ursprünglich als Band für das Masterabschlusskonzert des Schlagzeugers Valentin Schuster an der Kunstuniversität Graz. Die Reaktionen auf dieses Konzert waren so positiv, dass die Band noch im selben Jahr die erste CD „Jetzt“ aufnahm. Drei weitere Alben und viele international gespielte Konzerte später steht dieses kraftvolle Trio nun auf der jazzahead!-Bühne. Edi Nulz started in 2011 as a band for a concert that drummer Valentin Schuster gave to complete his master’s degree. The feedback received from this concert was so positive that the band went on to record their first album “Jetzt” (“Now”) in the same year. Three albums and many international concerts all over Europe and beyond later, this powerful trio now enters the jazzahead! stage. LINE-UP Siegmar Brecher (bcl) · Julian Adam Pajzs (g) · Valentin Schuster (dr)


SA · SAT

27 APRIL | overseas night

19.05 – 19.50  Halle 7.1

Emie R Roussel Trio · CA Emie R Roussel am Klavier, Nicolas Bédard am Bass und Dominic Cloutier am Schlagzeug: Dieses Trio spielt kreativen und packenden Jazz, der Funken erzeugt und überspringen lässt. Das geschlossene Miteinander der Bandmitglieder in der Musik fokussiert sich im Groove und in der Melodie – mal akustisch, mal elektrisch. With Emie R Roussel on piano, Nicolas Bédard on bass, and Dominic Cloutier on drums, this trio delivers creative and captivating jazz with passion and undeniable chemistry. The musical cohesion of the group’s members puts a particular spotlight on groove and melody in a sound at times more acoustic, at others more electric. LINE-UP Emie R Roussel (p, key) · Nicolas Bédard (b-g, db) · Dominic Cloutier (dr)

19.55 – 20.40  Kulturzentrum Schlachthof

Matthew Whitaker · US Mit 13 Jahren der jüngste Künstler, der jemals von Hammond gefördert wurde, mit 15 jüngster Yamaha Artist aller Zeiten, viele gewonnene Awards und internationale Konzerte: Mit gerade mal 18 Jahren kann Matthew Whitaker eine eindrucksvolle Karriere vorweisen. 2017 beeindruckte der Ausnahmepianist und -organist in seinem Debüt „Outta The Box“ mit seinen Fähigkeiten als Komponist und Arrangeur. Youngest artist to ever be endorsed by Hammond at 13, youngest ever Yamaha Artist at 15, numerous awards under his belt and many played concerts in the US and internationally: At only 18 years old, Matthew Whitaker has an impressive résumé. In 2017, the pianist and organist released his debut “Outta The Box”, introducing listeners to his composing and arranging skills. LINE-UP Matthew Whitaker (Hammond organ, piano) · Marcos Robinson (g) · Karim Hutton (b) · Isaiah Johnson (dr)

56


showcases

SA · SAT 27 APRIL | overseas night

Ludere · BR Ludere ist das musikalische Aufeinandertreffen von Trompeter Rubinho Antunes, Pianist Philippe Baden Powell, Bassist Bruno Barbosa und Drummer Daniel De Paula. Ihre Instrumentation und Rhythmusstruktur mögen klassischen Jazz-Komponenten entsprechen – ihr Sound hingegen geht weit darüber hinaus und zeigt globale Einflüsse mit klarem Einschlag ihrer brasilianischen Wurzeln. Ludere is the musical encounter of trumpet player Rubinho Antunes, pianist Philippe Baden Powell, bassist Bruno Barbosa and drummer Daniel De Paula. While their instrumentation and rhythmic structure follow traditional jazz components, Ludere challenge this tradition and create a sound full of global influences with their Brazilian roots always shining through. LINE-UP Rubinho Antunes (tpt) · Philippe Baden Powell (p) · Bruno Barbosa (db) · Paulo Almeida (dr)

21.35 – 22.20  Kulturzentrum Schlachthof

Isfar Sarabski Quartet · AZ Die Anfänge des Jazz-Mugham, einer Verbindung traditioneller persisch-iranischer Improvisation mit Jazz, finden sich in den 1950ern beim aserbaidschanischen Pianisten Vagif Mustafazedeh. Isfar Sarabaski ist einer seiner prominentesten Anhänger. Zusammen mit Behruz Zeynal, der den Klang der Tar (persisches Streichinstrument) einbringt, versetzt Sarabaski das Publikum in außergewöhnliche Klangwelten. The origins of jazz-mugham, a unique fusion of traditional styles of PersianIranian improvisation with jazz, date back to Azerbaijani pianist Vagif Mustafazedeh in the 1950s. Today, Sarabski is one of Mustafazedeh most prominent followers. Along with Behruz Zeynal, who introduces the sounds of tar, a Persian string instrument, this project takes the audience to sonorities rarely heard in a jazz concert. LINE-UP Isfar Sarabski (p) · Behruz Zeynal (tar) · Makar Novikov (db) · Alexsandr Mashin (dr) 57

SHOWCASES

20.45 – 21.30  Halle 7.2


SA · SAT 27 APRIL | overseas night

22.25 – 23.10  Halle 7.1

Quiana Lynell · US Sängerin und Komponistin Quiana Lynell verbindet ihre klassische Gesangsausbildung mit den Gospel-Erfahrungen ihrer Kindheit. Lynell ist eine Geschichtenerzählerin, der Jazz ihre Sprache, in der sie ihre einmalige Stimme, makellose Technik und ihr perfektes Timing gefühlvoll in ergreifenden Live-Auftritten vereint. Vocalist and composer Quiana Lynell infuses her classical training with her gospel upbringing. Quiana’s approach to jazz is that of a storyteller, matching her unique voice, perfect timing and impeccable pitch with deep passion and soulfulness in truly mesmerizing live performances. LINE-UP Quiana Lynell (voc) · Daniel Meiniecke (p) · Will Thompson (db) · Willie Green (dr) · Matt Sewell (g)

23.15 – 00.00  Kulturzentrum Schlachthof

Linda May Han Oh · AU Geboren in Malaysia und aufgewachsen in Australien begann Linda May Oh Han früh, Klavier und Fagott zu spielen. Mit 15 kam der Bass hinzu. Seither ist viel passiert: Oh Han teilte bereits die Bühne mit Musikern wie Joe Lovano, Steve Wilson, Vijay Iyer, Dave Douglas, Kenny Barron und Geri Allen. Derzeit ist sie die Bassistin in der Band von Pat Metheny. Born in Malaysia and raised in Australia, Linda May Oh Han began playing piano, bassoon and at fifteen dabbled on bass. A lot has happened since those early days: She has performed with musicians such as Joe Lovano, Steve Wilson, Vijay Iyer, Dave Douglas, Kenny Barron and Geri Allen. She is currently the bassist with guitarist Pat Metheny. LINE-UP Linda May Han Oh (db) · Fabian Almazan (p) · Rudy Royston (dr) · Greg Ward (sax)

58


showcases

SA · SAT 27 APRIL | overseas night

Trio Abozekrys · EG Mohamed (an der Oud) und Abdallah Abozekry (an der Saz) holen sich für dieses Trio Schlagzeuger Bastien Thé ins Boot. Für die beiden Brüder aus Ägypten – die in Frankreich ihr zweites Zuhause haben – ist es die erste musikalische Zusammenarbeit. Im Trio Abozekrys erforschen sie die Tiefen arabischer und westlicher improvisierter Musik und kreieren zwischen diesen Polen einen absolut modernen Sound. Egyptian-natives Mohamed (on oud) and Abdallah Abozekry (on saz) team up with drummer Bastien Thé for this trio. Having never collaborated on a project before, the brothers – who view France as their “second home” – set out to explore the outer reaches of Arab and Western improvised music, creating an incredibly current and modern sound between those two polarities. LINE-UP Mohamed Abozekry (oud) · Abdallah Abozekry (saz) · Bastien Thé (dr)

00.55 – 01.40  Kulturzentrum Schlachthof

Jane Bunnett & Maqueque · CA/CU Mit Maqueque hat die kanadische Saxophonistin Jane Bunnett etwas Einmaliges geschaffen: Gestartet als Projekt, um junge, talentierte kubanische Musikerinnen aufzunehmen und zu fördern, ist die Band inzwischen eine der gefragtesten Gruppen der nordamerikanischen Jazzszene. Zuletzt wurde Maqueque vom DownBeat Magazine Critics Poll als eine der Top-10-Jazzbands ausgezeichnet. With Maqueque, five-time Juno Award winner saxophonist Jane Bunnett has created something truly special: What started out as a project to record and mentor young brilliant Cuban female musicians has become one of the top groups on the North American jazz scene. Most recently, the band was voted as one of the top ten jazz groups by the prestigious DownBeat magazine’s critics poll. LINE-UP Jane Bunnett (ss, fl) · Melvis Santa (voc, perc) · Mary Paz (cga, voc) · Dánae Olano (p) · Tailin Marrero (ac-bg, el-b) · Yissy García (dr)

59

SHOWCASES

00.05 – 00.50  Halle 7.2


EUR 49,- p.P 6 - 20 Personen

It‘s tim e for a Cocktail! Shake it up! Wir teilen mit Ihnen unser wohlgehütetes Bar-Geheimnis. Vom Piña Colada bis zum Mai Tai - Sie wollten schon immer wissen, wie Ihr Lieblingscocktail zubereitet wird? Ob Junggesellenabschied, Firmenevent oder Mädelsabend - wir gestalten Ihren individuellen Cocktail Workshop.* 4,5 Std. Workshop , 4 Cocktails inkl. Sektempfang, Softdrinks, Fingerfood Buffet nach Wahl des Küchenchefs & „Barkeeper Zertifikat“ *

Buchen Sie jetzt Ihren individuellen Cocktail Workshop! Wir beraten Sie gerne! Tel: +49 421 62000 243 E-mail: conference.bremen@swissotel.com


CLUBNIGHT 27. APRIL

1 Nacht · 1 Ticket · 34 Clubs

Die jazzahead! CLUBNIGHT zieht am 27. April wieder durch Bremen! 34 Spielstätten der Hansestadt, Hotels, Museen, Theater und Kneipen werden in dieser „Langen Nacht des Jazz“ zum Jazzclub. Im Ticket ist nicht nur der Eintritt in alle Clubs, sondern auch die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im gesamten VBN-Gebiet inkludiert. So kommen Jazz-Liebhaber nicht nur zur CLUBNIGHT nach Bremen, sondern auch von Club zu Club und wieder nach Hause*. Wer es lieber sportlich mag, kann mit dem ADFC und Bremen bike it! eine Fahrradtour durch die CLUBNIGHT entlang musikalisch ausgewählter Routen machen. Mit dem Fahrrad kommt ihr flexibel durch Bremen und zu den Spielstätten des jazzahead! Festivals. An der Bike it! – Radleihstation vor der Halle 7 stehen bis zu 100 WK-Bikes zur Verfügung oder sind in der gesamten Stadt per nextbike-App ausleihbar und wieder abzustellen. Unser Tipp: Ein Besuch beim Open-Air mit BEADY BELLE – perfekt-groovige Einstimmung für die CLUBNIGHT. Ab 17.45 Uhr auf dem Domshof, umsonst und draußen. Mehr Infos auf S. 25. TICKETS für die CLUBNIGHT sind für den Preis von 25 € (20 € erm.) erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den beteiligten Spielstätten.

*Gültig vom 27. April ab 15.00 Uhr bis zum 28. April 2019 10.00 Uhr in den Verkehrsmitteln des VBN. In den Zügen nur gültig in der 2. Klasse.

CLUBNIGHT

The jazzahead! CLUBNIGHT moves again through Bremen on 27 April, 2019: 34 venues in our Hanseatic city, hotels, museums, theaters and pubs become a jazz club in this "Long Night of Jazz". The ticket not only includes the admission for all participating clubs but also the use of public transport operated by VBN. This way, jazz lovers can go to Bremen, travel from club to club and also back home*. Sporty types can book a place on one of three musically selected bike tours with ADFC and Bremen bike it! Anyone without a bike can hire one. Taking the bike is a convenient way to get around Bremen and to the various venues of the jazzahead! CLUBNIGHT. At the Bike it! bike station in front of Hall 7 you will find up to a hundred rental WK-Bikes available for hire. They can also be rented and dropped off throughout the city by using the nextbike app.

Our tip: Visit the open air concert with BEADY BELLE and get in groovy mood for your CLUBNIGHT. From 5.45 p.m. on the Domshof, outside and for free. More information on p. 25. TICKETS are available for 25 € (20 € red.) at all known ticket offices and on site at all participating venues.

*The VBN ticket is valid from 27th April 15.00 until 28th April 10.00. In trains only valid in 2nd class. Sponsoren & Partner

61


programmübersicht · Program overview SA · SAT

27 APRIL 17.00 – open end

17.00 – 17.45 Malte Schiller Group · DE Altes Pumpwerk 17.00 – 18.00 Imke Spöring Trio · DE Haus im Park 17.15 – 18.00 Wiebke Schröder Trio · DE MUDDYS 17.30 – 18.30 Tiziano Bianchi Quintet · IT Studio Nord Bremen 17.45 – 18.30 Beady BellE · No Domshof 18.00 – 18.45 Malte Schiller Group · DE Altes Pumpwerk 18.00 – 18.45 FULANI feat. Willy Sahel· · TD/NG/GN/DE Focke-Museum 18.15 – 19.00 Imke Spöring Trio · DE Haus im Park 18.15 – 19.00 Wiebke Schröder Trio · DE MUDDYS 18.45 – 19.30 Beady BellE · No Domshof 18.45 – 19.45 Ingi Bjarni Trio · IS Studio Nord Bremen 19.00 – 19.40 Verneri Pohjola (solo) · FI Karton 19.00 – 19.40 Bilderband · DE Courtyard by Marriott 19.00 – 19.45 Three Days of Forest · FR Institut français Bremen 19.15 – 20.00 Céline Rudolph · DE KITO 19.15 – 20.00 Tania Giannouli Trio · GR Ihretwegen 19.30 – 20.15 FULANI feat. Willy Sahel· · TD/NG/GN/DE Focke-Museum 19.30 – 20.00  PRIM · AT Weserburg 19.55 – 20.55 OK:KO · FI Karton 20.00 – 20.40 Lucas Johnson nju:zone · DE Courtyard by Marriott 20.00 – 20.45 Julia Doil · DE Altes Fundamt 20.00 – 20.45 The Little Pacific Orchestra · DE HafenRevueTheater 20.00 – 20.55 Leopatra · DE MIB Musikerinitiative Bremen 20.00 – 21.00 Johanna Borchert, Mika Forsling, Benjamin Schindler · DE Kulturkirche St. Stephani 20.00 – 21.00 Soulrender · DE Markthalle Acht 20.15 – 20.40 Susanna · NO Kränholm 20.15 – 21.00 Aki Rissanen Trio · FI KITO 20.15 – 21.00 Tania Giannouli Trio · GR Ihretwegen 20.15 – 21.00 Three Days of Forest · FR Institut français Bremen 20.30 – 21.00  PRIM · AT Weserburg 20.30 – 21.15 Ätsch · IE Rebels Club Irish Pub 20.30 – 21.20 Jean Michel Pilc · CA Schaulust 20.30 – 20.55 ITAY DVORI · IL Olive Weinbar 20.30 – 21.15 WOJTEK JUSTYNA TREEOH! · PL/NL ADIAMO 20.30 – 21.15 I Just Came From the Moon · DK Swissôtel Bremen 20.30 – 21.30 Erlend Apneseth Trio · NO Schwankhalle 20.30 – 21.30 Lehmanns Brothers · FR Kulturzentrum Lagerhaus 20.30 – 21.30 Tarun Balani Collective · US/IN Villa Sponte 20.45 – 21.30 The Stomping Sugar Group · DE Altes Fundamt 21.00 – 21.25 Susanna · NO Kränholm 21.00 – 21.40 Christoph Beck Quartett · DE Courtyard by Marriott 21.00 – 21.45 Botticelli Baby · DE Universum® Bremen 21.00 – 22.00 Experimental Order · DE HfK Jazzclub 21.00 – 22.00 Nimmersatt · DE MIB Musikerinitiative Bremen 21.15 – 21.40 ITAY DVORI · IL Olive Weinbar 21.15 – 22.00 Y-Otis · DE/SE KITO 21.15 – 22.00 The Little Pacific Orchestra · DE HafenRevueTheater 21.15 – 22.15 Katu Kaiku · FI Karton 21.15 – 22.15 Monika Herzig + Sheroes · US Bremenhalle 21.30 – 22.15 WOJTEK JUSTYNA TREEOH! · PL/NL ADIAMO 21.30 – 22.00 Sinne Eeg / Thomas Fonnesbæk · DK Swissôtel Bremen 21.30 – 22.20 Jacques Kuba Seguin · CA Schaulust 21.30 – 22.45 SANGAM · NO Sendesaal Bremen 21.45 – 22.10 Susanna · NO Kränholm 21.45 – 22.30 Ätsch · IE Rebels Club Irish Pub 21.45 – 22.30 The Stomping Sugar Group · DE Altes Fundamt 21.45 – 23.15 Dani Gurgel · BR Villa Sponte


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

22.00 – 22.40 Hilde Louise Asbjørnsen · NO Schnoor Eleven 22.00 – 22.45 Botticelli Baby · DE Universum® Bremen 22.00 – 22.45 Marcia Bittencourt | Anjo Fugaz · BR/DE Ständige Vertretung im Flett (StäV Bremen) 22.00 – 23.00 Aron Ottignon · NZ Theater Bremen / Kleines Haus 22.00 – 23.00 Johanna Borchert, Mika Forsling, Benjamin Schindler · DE Kulturkirche St. Stephani 22.00 – 23.00 Lehmanns Brothers · FR Kulturzentrum Lagerhaus 22.00 – 23.30 Stephan Meidell · NO Schwankhalle 22.15 open end After-Show-Party ·  PAPP 22.30 – 22.55 ADAM BEN EZRA · IL Olive Weinbar 22.30 – 23.15 Claudia Campagnol · DK Swissôtel Bremen 22.30 – 23.30 Matt Chandler Band · GB Gewoelbe Vegesack 22.30 – 23.30 Susan Weinert Rainbow Trio · DE HfK Jazzclub 22.30 – 00.30 DJ Miss Parker · DE Altes Fundamt 22.45 – 23.30 WOJTEK JUSTYNA TREEOH! · PL/NL ADIAMO 22.45 – 23.45 Nicole Zuraitis and Band · US Bremenhalle 23.00 – 23.40 Hilde Louise Asbjørnsen · NO Schnoor Eleven 23.00 – 23.45 Marcia Bittencourt | Anjo Fugaz · BR/DE Ständige Vertretung im Flett (StäV Bremen) 23.00 – 00.00 Mats Eilertsen Trio · NO Sendesaal Bremen 23.15 – 23.40 ADAM BEN EZRA · IL Olive Weinbar 23.30 – 00.30 Bobby Rausch · DE Theater Bremen / Kleines Haus 23.30 open end Jam Session · D Villa Sponte 00.00 – 01.00 Jam Session · D Bremenhalle 01.00 open end DJ-Set · D Bremenhalle 00.30 – 04.00 Daniel W. Best (XJAZZ/Best Works) · DE Theater Bremen / Kleines Haus

CLUBNIGHT


clubNIGht timetable a – Z 1

ADIAMO Am Weser-Terminal 4 · 28217 Bremen · variete.de/spielorte/bremen

2

ALTES FUNDAMT Auf der Kuhlen 1a · 28203 Bremen · bio-biss.de

3

ALTES PUMPwERk Salzburger Str. 12 · 28219 Bremen · altespumpwerk.de

4

BREMENHALLE Flughafenallee · 28199 Bremen · bcs-gruppe.de

5

COURTyARD By MARRIOTT BREMEN Theodor-Heuss-Allee 2 ·

28215 Bremen · courtyardbremen.de

DOMSHOF Open-Air 28195 Bremen 6

FOCkE-MUSEUM Schwachhauser Heerstr. 240 · 28213 Bremen ·

7

gEwOELBE VEgESACk Hinter der Sagerstr. 36 · 28757 Bremen ·

8

focke-museum.de

gewoelbe-vegesack.de

HAFENREVUETHEATER  Cuxhavener Str. 7 · 28217 Bremen ·

hafenrevuetheater.de

9

HAUS IM PARk Züricher Str. 40 · 28325 Bremen · kulturambulanz.de

10

HFk JAzzCLUB Dechanatstr. 13 – 15 · 28195 Bremen · hfk-bremen.de

11

IHRETwEgEN Neukirchstr. 44 · 28215 Bremen

12

INSTITUT FRANÇAIS BREMEN Contrescarpe 19 · 28203 Bremen ·

13

kARTON Am Deich 86 · 28199 Bremen · kartontage.de

14

kITO Alte Hafenstr. 30 · 28757 Bremen · kulturbuero-bremen-nord.de

15

kRÄNHOLM Auf dem Hohen Ufer 35 · 28759 Bremen · kraenholm.de

16 17 18 19

bremen.institutfrancais.de

kULTURkIRCHE ST. STEPHANI BREMEN Stephanikirchhof 8 ·

28195 Bremen · kulturkirche-bremen.de

kULTURzENTRUM LAgERHAUS Schildstr. 12 – 19 · 28203 Bremen ·

kulturzentrum-lagerhaus.de

MARkTHALLE ACHT Domshof 8 – 12 · 28329 Bremen · markthalleacht.de MIB MUSIkERINITIATIVE BREMEN E.V. Buntentorsteinweg 112 ·

28201 Bremen · musikerinitiative-bremen.de

20

MUDDyS Vegesacker Bahnhofsplatz 5 · 28757 Bremen · muddy.de

21

OLIVE wEINBAR Hamburger Str. 189 · 28205 Bremen · olive-weinbar.de

22

PAPP Friedrich-Ebert-Str. 1 · 28199 Bremen · kartontage.de

23

REBELS CLUB Irish Pub Buntentorsteinweg 217 · 28201 Bremen · rebels-club.de

24

SCHAULUST Im Güterbahnhof, Tor 48, Beim Handelsmuseum 9 ·

25

SCHNOOR ELEVEN Wüstestätte 11 · 28195 Bremen · schnoor-eleven.de

26

SCHwANkHALLE Buntentorsteinweg 112 · 28201 Bremen · schwankhalle.de

27

28195 Bremen · bremen-schaulust.de

SENDESAAL BREMEN Bürgermeister-Spitta-Allee 45 · 28329 Bremen ·

sendesaal-bremen.de

28

STÄNDIgE VERTRETUNg IM FLETT (StäV Bremen)

29

STUDIO NORD BREMEN Mühlenfeldstr. 23 · 28355 Bremen ·

Böttcherstr. 3 – 5 · 28195 Bremen · staev.de/bremen

studio-nord.net · dottimerecords.com

30

SwISSÔTEL BREMEN Hillmannplatz 20 · 28195 Bremen ·

31

THEATER BREMEN  /  kLEINES HAUS Goetheplatz 1 – 3 · 28203 Bremen ·

32

UNIVERSUM ® BREMEN Wiener Str. 1a · 28359 Bremen · universum-bremen.de

33

VILLA SPONTE Osterdeich 59b · 28203 Bremen · villa-sponte.de

34

wESERBURg Museum für moderne kunst Teerhof 20 ·

64

swissotel.de/hotels/bremen theaterbremen.de

28199 Bremen · weserburg.de


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

18

19

20

21

22

23

00

01

02

03

04

CLUBNIGHT

17

65


standortkarte · locations Entfernungen zu den Standorten außerhalb der Karte sind vom Hauptbahnhof ermittelt. The distances to the CLUBNIGHT locations outside the map are estimated from central station. 23 km

8

7 14 15 20

3

Stadtwald

Walle Findorff 11

Überseestadt

Bürgerpark

B A

24

5 1

Mitte

16

Altstadt

34

Woltmershausen

28

13

Hauptbahnhof Central Station

30 18

Markt 10

25

22

12 31

2

17 Ostertor

33

©  GeoBasis-DE / Geoinformation Bremen 2017

26

Neustadt

A 281

19

23

4 Huckelriede

Open-Air!

66


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

32 Universität

A 27

Rhododen dronpark

6

Schwachhausen

29

9 km

27

Vahr

Östl. Vorstadt WeserStadion

CLUBNIGHT

21

Hastedt

9

A MESSE BREMEN Halle 7, Bühnen 7.1 & 7.2,

Findorffstr. 101, 28215 Bremen, jazzahead.de

B Kulturzentrum Schlachthof

Findorffstr. 51, 28215 Bremen, schlachthof-bremen.de

67


ADIAMO

eventlocation im GOP Varieté - Theater Bremen Eduard-Schopf-Allee 3 · 5 (ab April 2019)  

2 0

Am Weser-Terminal 4 · 28217 Bremen · variete.de/spielorte/bremen

WOJTEK JUSTYNA TREEOH! · PL/NL Funk on the bottom, Jazz on top: Der polnische Gitarrist Wojtek Justyna produziert mit seiner international besetzten Band „Wojtek Justyna TreeOh!“ einen Mix aus Jazz und Funk. Die ADIAMO Eventlocation im GOP Varieté-Theater verleiht dem Konzert ganz besonderen Charme. Das Publikum wird den ganzen Abend mit Getränken und in den Pausen mit Fingerfood verwöhnt. Funk on the bottom, jazz on top – together with his international band „Wojtek Justyna TreeOh!“, Polish guitarist Wojtek Justyna produces a dynamic mix of jazz and funk sounds. The ADIAMO Eventlocation on the first floor of the GOP Varieté-Theater provides a very special setting. Drinks and finger food are served. LINE-UP Wojtek Justyna (g) · Daniel Lottersberger (b-g) · Alex Bernath (dr) · Diogo Cravalho (perc, syn) 20.30 21.15 21.30 22.15 22.45 23.30

Leih dir ein Rad Rent a bike

los uten kosten Jetzt 20 Min fahren! ke WK-Bi free! st 20 minutes

WK-Bike - fir

91

Code: 9194

Code: 7 5 8 6 7 5 Nextbike-App laden, Code eingeben und los! Download Nextbike App, enter the code and start cycling Einlösbar für alle WK-Bikes in Bremen. Code nur 1x pro Kunde einlösbar. Nach 20 Minuten wird die Fahrt kostenpflichtig. Das Angebot ist nicht übertragbar auf andere nextbike-Systeme in anderen Städten. Redeemable in Bremen. Code may only be used once per customer. Chargeable after twenty minutes. The offer is not transferable to other nextbike systems in other cities.

www.wk-bike.de


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Altes FUNDAMT Sielwall  

2 · 3 · 10

Auf der Kuhlen 1a · 28203 Bremen · bio-biss.de

The Stomping Sugar Group

20.00 Julia Doil · DE 20.45 LINE-UP Julia Doil (Lindy Hop Crashkurs) 20.45 21.30 21.45 22.30

The Stomping Sugar Group · DE LINE-UP Chiara Raimondi (voc) · Charlotte Joerges (sax, cl) · Lars Bernsmann (g) · Björn Becker (p) · Frederik Möhle (b) · Tim Nicklaus (dr)

22.30 DJ Miss Parker · DE 00.30 LINE-UP DJ Miss Parker (ttbl) Der Abend im Alten Fundamt steht ganz im Zeichen des Swings: Um 20 Uhr gibt es eine Lindy-Hop-Einführung mit Julia Doil für alle Neutänzer, Neugierige und Wiederauffrischer. Ab 20.45 Uhr startet die Stomping Sugar Group mit Live Swing vom Feinsten – es darf getanzt, gelacht, gehört werden. Ab 22.30 Uhr rundet DJ Miss Parker den Abend an den Platten ab. The swing night at "Altes Fundamt“ highlights swing music in many shapes and forms: the evening starts at 8 pm with a lindy hop crash course for beginners led by Julia Doil. At 8.45 p.m., the Stomping Sugar Group will get everyone swinging with their fantastic live music. From 10.30 p.m. on, DJ Miss Parker will put on the best music of the swing era.

Dithmarscher Freiheit  

CLUBNIGHT

altes pumpwerk 26

Salzburger Str. 12 · 28219 Bremen · altespumpwerk.de

17.00 17.45 18.00 18.45

Malte Schiller Group · DE

Unter dem Namen Malte Schiller Group versammelt der Berliner Saxophonist ein internationales Quartett, dessen Musiker sich bereits von unterschiedlichsten Projekten kennen. Die Liebe zu Jazz, improvisierter Musik, Jazz-Rock, Fusion und groove-betonter, zeitgenössischer, elektronischer Popmusik steht bei diesem Projekt im Vordergrund. Under the name Malte Schiller Group, the composer, arranger and multi-reed player Malte Schiller assembles an international quartet whose musicians know each other for a long time from different musical projects. The love for improvised music, jazz, jazz-rock, fusion, groove-related and contemporary electronic music in particular, is the common ground for this project. LINE-UP Malte Schiller (sax) · Uri Gincel (key) · Oliver Lutz (el-b) · Reinhold Schmölzer (dr) 69


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

BremenHalle Flughafen  

6

Flughafenallee · 28199 Bremen · bcs-gruppe.de

21.15 Monika Herzig + 22.15 Sheroes · US

LINE-UP Jennifer Vincent (b, clo) · Rosa Avila (dr) · Jamie Baum (fl) · Leni Stern (g, voc) · Monika Herzig (p) · Reut Regev (tb)

22.45 Nicole Zuraitis 23.45 and Band · US

LINE-UP Nicole Zuraitis (voc, p) · Aki Ishiguro (g) · Jennifer Vincent (b) · Dan Pugach (d)

Nicole Zuraitis

00.00 jam session 01.00

Bremen trifft auf New York, die 20er auf die Gegenwart, ein gesetztes Essen auf moderne Küche, die Prohibition auf das Reinheitsgebot, Jazz auf Elektronik. Buchen Sie mit dem Dinner eine Zeitreise der Extravaganz über der Bremer Landebahn. Ab 20.30 öffnen wir die Türen für alle Besucher der CLUBNIGHT. Unsere Gäste aus den USA: die Grammynominierten Künstlerin Nicole Zuraitis, sowie Monika Herzig und ihre Sheroes. Es wird Zeit, sich in Schale zu schmeißen! – Speakeasy pssst Eine frühzeitige Reservierung für das Essen wird empfohlen. Kombi-Tickets für „Dinner and Jazz“ und die CLUBNIGHT sind über den Bremer Catering Service erhältlich: info@bcs-gruppe.de Bremen meets New York, the 1920s the present, traditional meets modern cuisine and prohibition the purity law, jazz meets electronics. We present you on top of the Bremer runway a time travel of extravagance. At 20.30 p.m. doors are open for the CLUBNIGHT audience. We welcome Grammy nominated Nicole Zuratis and Monika Herzig´s women power band „Sheroes“. Suit up! – speakeasy pssst An early reservation for dinner is recommended. Combined Tickets for "Dinner and Jazz" and the CLUBNIGHT are available at "Bremer Catering Service": info@bcs-gruppe.de

71

CLUBNIGHT

01.00 DJ-Set open end


Courtyard by Marriott Bremen Hauptbahnhof / Blumenthalstr. 1 · 4 · 6 · 8 · 10   20 · 24 · 25 · 26 · 27 · 63 NWB RS1, Überlandbusse u. DB-Züge des VBN Theodor-Heuss-Allee 2 · 28215 Bremen · courtyardbremen.de

Bilderband

19.00 Bilderband · DE 19.40 LINE-UP Daniel Buch (sax, cl) · Johannes Mann (g) ·

Antoine Spranger (p) · Lukas Hatzis (b) · Tobias Frohnhöfer (dr)

20.00 Lucas Johnson nju:zone · DE 20.40 LINE-UP Lucas Johnson (dr) · Fabian Willmann (ts) · Alex Ventling (p) · Daniel Somaroo (b)

21.00 Christoph Beck Quartett · DE 21.40 LINE-UP Christoph Beck (sax) · Andreas Feith (p) · Sebastian Schuster (b) · Thomas Wörle (dr)

Das Land Baden-Württemberg präsentiert zum zweiten Mal seinen Jazz-Nachwuchs im Courtyard by Marriott Bremen: Zu erwarten ist eine musikalisch vielseitige Mischung von jungen und kreativen Bands aus dem Südwesten Deutschlands. Im Anschluss folgt eine landestypische Überraschung aus Baden-Württemberg. For the second time now, the state of Baden-Württemberg presents its jazz newcomers at Courtyard by Marriott Bremen: get inspired by the musical diversity of the selected young and creative bands from the south-western part of Germany. After the concert, a special surprise from Baden-Württemberg will be served.

13.04.2019

No6 THEATER BREMEN NOON


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Focke-Museum Focke-Museum   4 Schwachhauser Heerstr. 240 · 28213 Bremen · focke-museum.de

FULANI feat. Willy Sahel · TD/NG/GN/DE Bei der jazzahead! CLUBNIGHT 2019 treffen im Focke-Museum 1.200 Jahre Bremer Geschichte auf mitreißende afrikanische und karibische Rhythmen. In Kooperation mit dem Afrika Netzwerk Bremen präsentiert das Landesmuseum in zwei Sets die Band Fulani feat. Willy Sahel. At this year’s jazzahead! CLUBNIGHT at the Focke-Museum, 1,200 years of Bremen's history meet thrilling African and Caribbean rhythms. In cooperation with the African Network Bremen, Bremen’s state museum presents the band Fulani feat. Willy Sahel. LINE-UP Rahime Diallo (g, voc) · Tony Clement (perc, voc) · Ousseynou Tounkara (eb, g) · Claudio Chariarse (g) · Markus Gerlach (dr) · Pedja Avramovic (p, key) 18.00 18.45 19.30 20.15

Gewoelbe Vegesack B ahnhof Vegesack   9 0, 91, 92, 94, 95, 98

22.30 Matt Chandler 23.30 Band · GB

Schnörkellos ausgestattet und asketisch schlicht bietet der über 200 Jahre alte Gewölbekeller einen unvergesslichen Rahmen für besondere Konzerte. Bei der diesjährigen jazzahead! CLUBNIGHT wird der britische Ausnahmegitarrist Matt Chandler mit seiner Band zu Gast sein. Simple and ascetic, the over 200 years old vaulted cellar offers an unforgettable setting for special concerts. This year's guests at the jazzahead! CLUBNIGHT are the outstanding guitarist Matt Chandler and his band. LINE-UP Matt Chandler (g) · Ö rjan Hultén (sax) · Eric Ford (dr) · Stefan Rey (b)

73

CLUBNIGHT

NWB RS1, Überlandbusse u. DB-Züge des VBN Hinter der Sagerstr. 36 · 28757 Bremen · gewoelbe-vegesack.de


PRÄSENTIEREN:

Marin Patenaude Foto: Christopher Edmonstone

(CAN)

Mo 6. 5. 2019 / 20 Uhr KITO, Alte Hafenstraße 30, HB-Vegesack


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

HafenRevueTheater Waller Ring  

26 + 28  

S peicher XI  

2 0

3

Cuxhavener Str. 7 · 28217 Bremen · hafenrevuetheater.de

20.00 20.45 21.15 22.00

The Little Pacific Orchestra · DE

Die Ensembles und Stars, die im HafenRevueTheater aufspielen, erzählen Geschichten von Lust und Leid, von Sehnsucht und Sünde, von leichten Mädels und schweren Jungs. Das Duo des Abends begeistert durch brasilianische Klänge, amerikanischen Jazz, afrikanischen Spirit – verknüpft mit europäischer Musikkultur. Seien Sie sich bei allem nötigen Tiefgang sicher: Gäste reisen immer mit einem Lachen im Gepäck! The ensembles and stars playing at HafenRevueTheater tell stories about desire and suffering, about aspiration and sin, about easy girls and tough boys. The duo of the night presents Brazilian sounds, American jazz, African spirit, linked with European music culture. Despite all inevitable profundity, be sure of this: guests always travel with a smile in their luggage! LINE-UP Michi Schmidt (vib) · Thomas Krizsan (acc)

Haus im Park G raubündener Str.

1

Klinikum Bremen Ost Poggenburg  

 25

3 3 · 34

CLUBNIGHT

Züricher Str. 40 · 28325 Bremen · kulturambulanz.de

Imke Spöring Trio · DE „Von Inseln, Wüsten und Trampelpfaden“: Mit keineswegs nur melancholischen Eigenkompositionen und Neuinterpretationen von bekannten Stücken der Jazzliteratur beleuchtet das Trio das Alleinsein aus vielen ungewöhnlichen Blickwinkeln. Dabei steht die Improvisation um wortstarke Liedtexte und facettenreiche Arrangements im Mittelpunkt. "On islands, deserts and trails": By means of self-compositions and new interpretations of well-known pieces of the jazz literature, the trio considers solitude from various unusual angles, focusing on improvisation with powerfully eloquent lyrics and multifarious arrangements. LINE-UP Imke Spöring (voc) · Marc Brenken (p) · Alex Morsey (b-g) 17.00 18.00 18.15 19.00

75


HfK Jazzclub D omsheide   2 · 3 · 4 · 6 · 8 · N1 · N4   24 · 25 · N3 · N5 Dechanatstr. 13 – 15 · 28195 Bremen · hfk-bremen.de

21.00 Experimental Order · DE 22.00 LINE-UP Erik Konertz (tb) · David Jedeck (ts) · Christopher Olesch (vib) · Alex Petratos (dr)

22.30 Susan Weinert 23.30 Rainbow Trio · DE

LINE-UP Susan Weinert (g) · Sebastian Volz (p) · Martin Weinert (ac-bg)

Susan Weinert Rainbow Trio

Doppelkonzert im Jazzclub der Hochschule für Künste: Experimental Order und das Susan Weinert Rainbow Trio. Der HfK Jazzclub präsentiert im Gewölbekeller der HfK modernen Jazz verschiedener Couleur. Hier haben schon Größen wie Bob Mintzer, Jerry Bergonzi, Ack van Rooyen oder Hans Dekker konzertiert. Außerdem ist dies Bremens SessionPlace: Jazz mit Wohlfühlfaktor. Double concert at the jazz club of the University of Arts Bremen (HfK): Experimental Order and the Susan Weinert Rainbow Trio. The HfK Jazzclub presents modern jazz in its ancient vaulted cellar. Great international artists such as Bob Mintzer, Jerry Bergonzi, Ack van Rooyen or Hans Dekker have already played in this inviting venue with a high comfort factor.

Ihretwegen Eickedorfer Str.   H emmstr.  

26 · 27

2 5 · 28

Neukirchstr. 44 · 28215 Bremen

Tania Giannouli Trio · GR Die Nacht wird idiosynkratisch: drei griechische Musiker, die es verstehen, Ost und West zu verbinden, präsentieren einen Abend in Wohnzimmer-Atmosphäre. Dazu Cupcakes, Kuchen und Longdrinks. „Touring Support by ONASSIS STEGI" Welcome to an idiosyncratic night: three Greek musicians combining East and West go along with another spectacular blend – cupcakes, cakes and long drinks. "Touring Support by ONASSIS STEGI" LINE-UP Tania Giannouli (p) · Andreas Polyzogopoulos (tpt) · Kyriakos Tapakis (oud) 19.15 20.00 20.15 21.00

76


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Institut français Bremen Theater am Goetheplatz 2 · 3

BREMEN

Contrescarpe 19 · 28203 Bremen · bremen.institutfrancais.de

19.00 19.45 20.15 21.00

Three Days of Forest · FR

Zum vierten Mal ist das Institut français Bremen in Kooperation mit Jazz Migration bei der CLUBNIGHT der jazzahead! dabei. Unser gemütlicher Kinosaal empfängt eine Band aus Frankreich in einer herzlichen Atmosphäre. Dazu können Sie den Abend mit einem Glas französischen Wein genießen! For the forth time, the Institut français Bremen, in cooperation with Jazz Migration, is part of the jazzahead! CLUBNIGHT. A French band will play in our cosy cinema in an inviting and warm atmosphere. Come and enjoy the evening with a glass of our French wines! LINE-UP Angela Flahault (voc) · Séverine Morfin (vla) · Florian Satche (perc)

karton Wilhelm-Kaisen-Brücke 4 · 6 · 8  

24

OK:KO

19.00 Verneri Pohjola (solo) · FI 19.40 LINE-UP Verneri Pohjola (tpt) 19.55 OK:KO · FI 20.55 LINE-UP Okko Saastamoinen (dr) · Mikael Saastamoinen (b) · Toomas Keski-Säntti (key) · Jarno Tikka (ts)

21.15 Katu Kaiku · FI 22.15 LINE-UP Erik Fräki (dr, perc) · Adele Sauros (ts, fl, voc) · Mikael Saastamoinen (el-b, sound effects)

Cool Suomi – Jazz aus Finnland: Sternstunden. Eine Raumfahrt in die finnische Nacht. Star Verneri Pohjola und die finnischen Young Nordic Jazz Comets 2015/16, Katu Kaiku und OK:KO, erleuchten den Karton. In Kooperation mit Music Finland und der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Bremen e.V. und der Unterstützung des Finnischen Honorarkonsulats Bremen. Cool Suomi – Jazz aus Finland: shining hours. A space travel into the Finnish night. Star Verneri Pohjola and the Finnish Young Nordic Jazz Comets of 2015/16, Katu Kaiku and OK:KO, relume the Karton in cooperation with Music Finland and the German-Finnish Friendship Society Bremen, organized with the kind support of the Finnish Honorary Consulate Bremen. 77

CLUBNIGHT

Am Deich 86 · 28199 Bremen · kartontage.de


17. bis 31. Mai 2019

zehn jahre

jazzfest bonn Karten an allen VVK-Stellen und unter www.bonnticket.de www.jazzfest-bonn.de

Lisa Wulff Quartett Quasthoff Quartett Eric Schaefer – Kyoto mon Amour Joe Lovano Trio Tapestry Riccardo Del Fra – Moving People Shake Stew JO Jean-Paul Bourelly Trio Tobias Hoffmann Trio Lucia Cadotsch – Speak Low Of Cabbages And Kings Miroslav Vitouš & Emil Viklický Manu Katché – The Scope Jazzrausch Bigband Florian Weber Quartett WDR Big Band feat. Knower Tower of Power Julia Hülsmann Oktett Yellowjackets Kyle Eastwood Quintet Web Web plus Special Guest Joy Denalane Helge Lien & Knut Hem Jason Moran Monika Roscher Bigband Mezzoforte


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

KITO B ahnhof Vegesack  

9 0 · 91 · 92 · 94 · 95 · 98

NWB RS1, Überlandbusse u. DB-Züge des VBN Alte Hafenstr. 30 · 28757 Bremen · kulturbuero-bremen-nord.de

19.15 Céline Rudolph · DE 20.00 LINE-UP Céline Rudolph (g, voc, glsp, kal) · Tomek Soltys (p)

20.15 Aki Rissanen Trio · FI 21.00 LINE-UP Aki Rissanen (p) · Ville Herrala (b) · Teppo Mäkynen (dr)

21.15 Y-Otis · DE/SE 22.00 LINE-UP Otis Sandsjö (sax) ·

Céline Rudolph

Elias Stemeseder (syn) · Frans Petter Eldh (b-g) · Tilo Weber (dr)

Wie immer präsentiert das KITO eine breite Vielfalt moderner JazzSpielarten. Mit Céline Rudolph kommt die aktuelle Echo-Preisträgerin in der Kategorie „beste Sängerin“ in das historische Gebäude. Aki Rissanen ist der Shootingstar unter den skandinavischen Klavier-Trios, während sich bei Y-Otis die Clubszene ihrer Berliner Wahlheimat widerspiegelt. Same procedure as every year – the historical and beautiful KITO presents a wide range of jazz styles. The evening starts with the Echo-award-winning singer Céline Rudolph, then the Scandinavian piano shooting star Aki Rissanen and his trio are taking over. The night ends with the club culture sound of Y-Otis.

Kränholm Am Kapellenberg 94 · 95

Susanna · No Die norwegische Jazzmusikerin Susanna ist bekannt für ihre Transformationen der Songs von Künstlern wie Dolly Parton, Henry Purcell und Leonard Cohen sowie für ihre Eigenkompositionen, die tief im musikalischen Erbe Amerikas und Europas wurzeln. Zur jazzahead! CLUBNIGHT präsentiert sie ihre Musik solo am Klavier und auch gesanglich. Norwegian jazz musician Susanna is known for her transformations of songs by artists such as Dolly Parton, Henry Purcell and Leonard Cohen, but also for her strong originals which are deeply rooted in the musical heritage of America and Europe. At jazzahead! CLUBNIGHT she presents her own music and also her interpretations of other songs with piano and vocals. LINE-UP Susanna (p, voc)

20.15 20.40 21.00 21.25 21.45 22.10

79

CLUBNIGHT

Auf dem Hohen Ufer 35 · 28759 Bremen · kraenholm.de


Kulturkirche St. Stephani Bremen Radio Bremen / Volkshochschule 2 · 3  

2 5

Stephanikirchhof 8 · 28195 Bremen · kulturkirche-bremen.de

20.00 21.00 22.00 23.00

Johanna Borchert, Mika Forsling, Benjamin Schindler ·

DE Im Mai 2018 füllte Johanna Borchert das renommierte Bremer Konzerthaus „Die Glocke“ mit einer fulminanten Performance. Zur jazzahead! CLUBNIGHT tritt sie zum wiederholten Male in der Kulturkirche St. Stephani auf. Immer sind es besondere Programme, immer sind es faszinierende und sinnliche Erlebnisse, auf die sich das Publikum freuen darf. In May 2018, the amazing performance of Johanna Borchert filled the famous Bremer concert hall “Die Glocke“. For the jazzahead! CLUBNIGHT she returns to Kulturkirche St. Stephani where she has already played several times. The very special programs always provide fascinating and sensual experiences for the audience. LINE-UP Johanna Borchert (voc, p) · Mika Forsling (elec) · Benjamin Schindler (visuals)

Kulturzentrum LagerhauS Sielwall   Wulwesstr.  

2 · 3 · 10 2 · 3

Schildstr. 12 – 19 · 28203 Bremen · kulturzentrum-lagerhaus.de

Lehmanns Brothers · FR The Lehmanns Brothers aus Frankreich zeichnen sich durch explosive Rhythmen sowie die einzigartige Vokalsignatur des Sängers Julien Anglade aus. Neben klassischem Jazz und Funk integrieren sie auch Rap und Neo-Soul in ihr Repertoire. Zahlreiche Konzerte führten die Band schon in verschiedene Clubs und Festivals in Frankreich und darüber hinaus. The Lehmanns Brothers from France are characterized by explosive rhythms and the unique vocal signature of their singer Julien Anglade. In addition to classical jazz and funk, they also integrate rap and neo soul into their repertoire. Numerous concerts have taken the band to various clubs and festivals in France and beyond. LINE-UP Dorris Biayendia (dr) · Pierre Sanges (b-g) · Alvin Amaizo (g) · Noé Hourant (g) · Martin Declercq (tpt) · Jordan Soivin (tb) · Florent Micheau (sax) · Julien Anglade (voc) 20.30 21.30 22.00 23.00

80


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

MARKTHALLE ACHT S chüsselkorb 4 · 6 · 8  

24 · 25

Domshof 8  –  1 2 · 28329 Bremen · markthalleacht.de

20.00 Soulrender · DE 21.00 Die MARKTHALLE ACHT präsen-

tiert in einem unvergleichbaren Ambiente die Band Soulrender: souliger Jazz, inspiriert vom britischem Acid Jazz der 80er und Neo-Soul aus den Staaten. Neben der Musik gibt es authentisches Streetfood und leckere Drinks. The MARKTHALLE ACHT presents the band Soulrender in an incomparable atmosphere. Their program presents soul jazz, inspired by British acid jazz of the 80s and neo soul from the States. While listening to the music authentic street food and delicious drinks are served. LINE-UP Tina Kludig (voc) · Thulani Masinga (voc) · Anthony Carney (voc) · Ilja Nagel (perc, voc, sax) · Matthias Behling (b-g) · Jürgen Block (g) · Stephan Besl (dr) · Tim Vollmers (key)

MIB Musikerinitiative Bremen e.V. S chwankhalle 4 Buntentorsteinweg 112 · 28201 Bremen · musikerinitiative-bremen.de

20.00 Leopatra · DE 20.55 LINE-UP Lea Baciulis (g, voc) ·

Yonathan Ghebretensae (p, key) · Torben Ulrich (dr)

(b-g) · Joanna Jablonski (ssph) · Julian Lodders (voc) · Marc Manz (voc) · Jens Rathfelder (g) · David Schilling (ttbl) · Conrad Schwenke (key) · Tobias Streubel (dr)

Leopatra

Nimmersatt, das sind zwei Rapper, ein DJ und fünf Jazzmusiker. Die Geschmacksrichtungen ihrer Kompositionen variieren hierbei von leichtspritzig bis gehaltvoll-deftig – bauen jedoch immer auf ausgewählten Rhymes, Melodien und Arrangements aus eigener Produktion auf. Leopatra – musikalisch irgendwo zwischen Jazz und Ostfriesland – sind ein Trio aus Hamburg, das mit einem modernen Retrosound sowohl jazzige, als auch entspannt poppige Kompositionen in den Mittelpunkt stellt. Nimmersatt are two rappers, one DJ and five jazz musicians. The flavors of their compositions vary from light-sparkling to full-bodied, but are always based on self-produced rhymes, melodies and arrangements. Leopatra – musically somewhere between jazz and Ostfriesland – is a trio from Hamburg with a modern retro sound that highlights jazzy as well as relaxed pop compositions.

81

CLUBNIGHT

21.00 Nimmersatt · DE 22.00 LINE-UP Marcel Grosse-Vehne


DAS GANZE JAHR LANG

SPAREN DANK

Einstecken, einsteigen, losfahren: Mit dem Abo-Ticket sind Sie das ganze Jahr mobil – und sparen auch noch richtig Zeit und Geld! Denn dank MIA sparen Sie jährlich 135,60 € im Vergleich zum MonatsTicket. Mehr Infos unter: www.bsag.de www.vbn.de Gefördert durch:


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

MUDDYS B ahnhof Vegesack  

9 0 · 91 · 92 · 94 · 95 · 98

NWB RS1, Überlandbusse u. DB-Züge des VBN Vegesacker Bahnhofsplatz 5 · 28757 Bremen · muddy.de

Wiebke Schröder Trio · DE Die jungen Musiker des Wiebke Schröder Trios präsentieren sich nicht nur als ausgezeichnete Instrumentalisten und Komponisten, sondern auch als Interpreten des reinen Moments. Auf dem Nährboden von zeitgenössischem Jazz gedeiht eine Musik mit weitreichendem Klangspektrum. Diesem sind keine Grenzen gesetzt: mal ernst und philosophisch, lyrisch und verspielt oder experimentell und groove-orientiert. The young musicians of the Wiebke Schröder Trio present themselves, not only as excellent instrumentalists and composers, but also as interpreters of the pure moment. On the breeding ground of contemporary jazz, a music with a wideranging sound spectrum flourishes without any limitations: sometimes serious and philosophical, lyrical and playful or experimental and groove-oriented. LINE-UP Wiebke Schröder (p) · Matthias Kleiner (b) · Silas Jakob (dr) 17.15 18.00 18.15 19.00

olive weinbar 1 0

Friedrich-Karl-Str.   Stader Str.  

3 2 5

CLUBNIGHT

Am Hulsberg   Nienburger Str.  

2 2

Hamburger Str. 189 · 28205 Bremen · olive-weinbar.de

20.30 ITAY DVORI · IL 20.55 LINE-UP Itay Dvori (el-p) 21.15 21.40 22.30 ADAM BEN EZRA · IL 22.55 LINE-UP Adam Ben Ezra (db, 23.15 voc, el-p) 23.40

ITAY DVORI

Nach dem riesigen Erfolg im vergangenen Jahr sind nun wieder zwei tolle Acts aus Israel in der Olive Weinbar zu erleben: Pianist Itay Dvori vertont mit eigenen Kompositionen und Live-Improvisationen kunstvolle Comics aus Israel. Im Anschluss zeigt Adam Ben Ezra seine faszinierende Vielseitigkeit als Kontrabassist und Multi-Instrumentalist. Following last year’s huge success, this year once again, two great acts from Israel can be experienced live at the Olive Wine Bar: composer and pianist Itay Dvori uses his own compositions and live improvisations to set comics from Israel to music. Afterwards Adam Ben Ezra demonstrates his fascinating versatility as a double-bass player and multi-instrumentalist. 83


papp Wilhelm-Kaisen-Brücke 4 · 6 · 8  

24

Friedrich-Ebert-Str. 1 · 28199 Bremen · kartontage.de

22.15 After-Show-Party open Mikrokosmos Finnland: Bunte Musikszene, heiße Saunen und end

kühle Drinks. Nach der wilden musikalischen Sternenreise im Karton lädt das PAPP in Kooperation mit Music Finland und der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Bremen e.V. sowie mit Unterstützung des Finnischen Honorarkonsulats Bremen alle Raumfahrer ein, die noch nicht zurück zur Erde wollen. Eintritt frei! Microcosm Finland: Colourful music, hot sauna and cold drinks. After the wild musical journey to the stars at Karton, the venue PAPP - in cooperation with Music Finland and the German-Finnish Friendship society Bremen, supported by the Finnish Honorary Consulate Bremen – invites all space travellers who are not ready to land on earth yet. Free admission!

Rebels Club Kirchweg 4 · N4 Buntentorsteinweg 217 · 28215 Bremen · rebels-club.de

Ätsch

20.30 Ätsch · IE 21.15 LINE-UP Graeme Bourke (p) · Hugh Denman (dr) · 21.45 Eoin O’Hallaran (b) · Matthias Winkler (g) 22.30 Beim CLUBNIGHT Konzert im Rebels Club Irish Pub kommen nicht nur alteingesessene Rockliebhaber, sondern auch Jazzliebhaber auf ihre Kosten. Die irischen Improvisationsjazzer Ätsch schlagen den Bogen von Jazz in Richtung Modern-Day Postrock. Ein genreübergreifender Abend im urigen Irish Pub – da, wo Musik zu Hause ist. The CLUBNIGHT concert at the Rebels Club Irish Pub is not just for old-school rock fans, jazz fans will also get their money's worth. The Irish improvisation jazzmen Ätsch turn the bows from jazz towards modern-day post-rock: a genrecrossing evening in the quaint Irish pub – where music is at home.

84


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

schaulust H auptbahnhof   1 · 4 · 6 · 8 · 10 24 · 25 · 26 · 27 · 63 / sowie fast alle Nachtlinien NWB RS1, Überlandbusse u. DB-Züge des VBN Im Güterbahnhof, Tor 48 · Beim Handelsmuseum 9 · 28195 Bremen · bremen-schaulust.de

20.30 Jean Michel Pilc · CA 21.20 LINE-UP Jean-Michel Pilc (p) 21.30 Jacques Kuba 22.20 Seguin · CA

LINE-UP Jacques Kuba Séguin (tpt) · Olivier Salazar (vib) · Adrian Vedady (b) · Kevin Warren (dr)

Jacques Kuba Seguin

Entdecken Sie die besten Jazzmusiker aus Quebec. Für alle Jazz-Fans, die an internationalen Acts interessiert sind, ist die Quebec Jazz CLUBNIGHT die perfekte Gelegenheit, die Kompositionen von zwei Künstlern unterschiedlicher Genres zu hören: den Pianisten und Komponisten Jean Michel Pilc und den Trompeter Jacques Kuba Seguin mit seinem neuen Projekt Migrations. Come and discover Quebec’s best jazz musicians. For jazz lovers looking to discover international acts, the Quebec Jazz CLUBNIGHT is a great opportunity to listen to the compositions of two artists of different genres: Jean Michel Pilc, pianist and composer, and trumpet player Jacques Kuba Seguin with his new project Migrations.

schnoor eleven

jazzahead! clubnight meets energiejazz D omsheide 2 · 3 · 4 · 6 · 8 · N1 · N4

22.00 22.40 23.00 23.40

Hilde Louise Asbjørnsen · NO

swb präsentiert: Hilde Louise Asbjørnsens Musik wird mit der Billie Holidays verglichen und ist eine filigran arrangierte Melange aus modernem Jazz und Chanson, die bestens zeigt, wie inspirierend Musikgeschichte sein kann: swingend, verführerisch, nah. Das Hilde Louise Asbjørnsen Orchester strahlt lässige Eleganz von der ersten bis zur letzten Note aus. swb presents: Hilde Louise Asbjørnsen's music is compared to Billie Holiday’s music and is a filigree arranged blend of modern jazz and chanson that shows how inspiring music history can be: swinging, seductive, close. The Hilde Louise Asbjørnsen Orchestra radiates casual elegance from the first to the last note. LINE-UP Hilde Louise Asbjørnsen (voc) · Anders Aarum (key) · Jens Fossum (bs) · Hermund Nygård (dr, perc) · Svein Erik Martinsen (g)

85

CLUBNIGHT

24 · 25 · N3 · N5 Wüstestätte 11 · 28195 Bremen · schnoor-eleven.de


Die besten Feiertage stehen nicht im Kalender


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Schwankhalle S chwankhalle  

4

Buntentorsteinweg 112 · 28201 Bremen · schwankhalle.de

Erlend Apneseth Trio

20.30 Erlend Apneseth Trio · NO 21.30 LINE-UP Erlend Apneseth (Hardanger fiddle) · Stephan Meidell (bar-ac-g, live sampling, elec) · Øyvind Hegg-Lunde (dr, perc)

22.00 Stephan Meidell · NO 23.30 LINE-UP Stephan Meidell (bar-ac-g, elec, live sampling)

CLUBNIGHT

Sonnengefleckte Euphorie in düsterer norwegischer Unterwelt: Dem gefeierten Erlend Apneseth Trio gelingt die Erneuerung eines traditionellen Sounds: dem „Hardanger“ – aus der gleichnamigen Gegend kommend – mit Postrock und Elementen nordischer Elektronik. Stephan Meidell, Gitarrist des Trios, spielt danach ein Konzert seines bahnbrechenden Solo-Albums „Metrics". Sun-spotted euphoria in the gloomy Norwegian underworld: the highly acclaimed Erlend Apneseth Trio succeeds in refreshing a traditional sound: “Hardanger” – from the region of the same name – with post-rock and Nordic electronica. After the show, the trio’s guitarist, Stephan Meidell, plays pieces from his groundbreaking solo album “Metrics”.

87


sendesaal bremen B ürgermeister-Spitta-Allee   Polizeipräsidium

1

H einrich-Hertz-Str.

2 1 · 24

4

Bürgermeister-Spitta-Allee 45 · 28329 Bremen · sendesaal-bremen.de

21.30 SANGAM · NO 22.45 LINE-UP Trygve Seim (sax, com-

position) · Eivind Lønning (tpt) · Håvard Lund (cl) · Øyvind Brække (tb) · Torben Snekkestad (sax, cl) · Embrik Snerte (bsn, cbsn) · Lars Andreas Haug (tba) · Svante Henrysson (vc) · Frode Haltli (acc) · Per Oddvar Johansen (dr)

23.00 Mats Eilertsen Trio 00.00 · NO LINE-UP Mats Eilertsen (b-g) · Harmen Fraanje (p) · Thomas Strønen (dr)

Mats Eilertsen Trio

Die renommierte Plattenfirma ECM wird 50, der Sendesaal Bremen wird 10 und Norwegen ist das diesjährige Partnerland der jazzahead!. Genügend kompatible Ingredienzien also, um einen spannenden und zugleich entschleunigten Abend mit dem 10-köpfigen Ensemble SANGAM von Trygve Seim und dem Mats Eilertsen Trio im Saal zu erleben. The renowned record company ECM turns 50, Sendesaal Bremen 10 and Norway is the partner country of the jazzahead!. Which other suitable ingredients can you ask for to experience an exciting yet decelerated evening, with the 10-piece-band SANGAM of saxophonist Trygve Seim, and bassist Mats Eilertsen’s trio – and whatever spontaneous combination might occur.

Ständige Vertretung im Flett (stäv bremen)

D omsheide   2 · 3 · 4 · 6 · 8 · N1 · N4 24 · 25 · N3 · N5 Böttcherstr. 3 – 5 · 28195 Bremen · staev.de/bremen

22.00 22.45 23.00 23.45

Marcia Bittencourt  | Anjo Fugaz · BR/DE

Mit ihrem Programm „Anjo Fugaz“ begibt sich die Sängerin Marcia Bittencourt auf eine Reise in den Nordosten Brasiliens. Sie beweist in den Kompositionen der gleichnamigen CD, dass neben Samba und Bossa Nova auch andere Stile und Rhythmen aus Brasilien – wie Baião, Xote oder Xaxado – beim Jazz bestens aufgehoben sind. With her program "Anjo Fugaz", singer Marcia Bittencourt sets off on a journey to the northeast of Brazil. In the compositions of her album of the same name, she proves that, in addition to samba and bossa nova also other styles and rhythms from Brazil go hand in hand with jazz perfectly, such as Baião, Xote or Xaxado. LINE-UP Marcia Bittencourt (voc, perc) · Hans-Malte Witte (cl, sax, fl) · Martin Flindt (g) · Hervé Jeanne (b-g) 88


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Studio Nord Bremen B remen-Oberneuland    M ühlenfeldstr.  

M etronom RB41

3 3 · 34E

Mühlenfeldstr. 23 · 28355 Bremen · studio-nord.net · dottimerecords.com

Ingi Bjarni Trio

17.30 Tiziano Bianchi QuinteT · IT 18.30 LINE-UP Tiziano Bianchi (tpt, flgn) · Claudio Vignali (p, key) ·

Matteo Ranellucci (key) · Enrico Ferri (clo) · Marco Frattini (dr)

18.45 Ingi Bjarni Trio · IS 19.45 LINE-UP Ingi Bjarni Skúlason (p) · Bárður Reinart Paulsen (b) · Magnús Trygvason Eliassen (dr)

Dot Time Records (NY, USA) präsentiert einen außergewöhnlichen Konzertabend in dem legendären Vintage Studio Bremens. Sein unverkennbarer Ton und die Lyrik seiner Kompositionen machen Tiziano Bianchi zu einem der führenden Jazztrompeter unserer Zeit. Das Isländische Ingi Bjarni Trio ist ein leuchtendes Beispiel für die Offenheit und Neugier von jungem Jazz. Dot Time Records (NY, USA) presents an exclusive evening at the legendary vintage studio. Tiziano's beautiful tone of his trumpet and the lyricism in his compositions are indicators of his growing reputation as one of the leading horn artists of today. The Icelandic based Ingi Bjarni Trio presents the openness and musical exploration that is a shining example for young jazz.

jazzahead! CLUBNIGHT 27.04.19 21:00 & 22:30 HfK Jazzclub* Mensa Academia Dechanatstr. 13-15

Well known teaching staff, numerous opportunities for band and ensemble playing, the New Dimensions Festival, Master Classes with international stars and our own Jazz Club; these make the HfK Bremen the jewel in the crown for innovation of jazz in North Germany. In addition to the training programme we provide preparation for a professional future. Our Masters Course caters for both performers and teachers. More Informations on our website: www.hfk-bremen.de *Jazzclub Session every Tuesday at 9pm


Swissôtel BremeN Herdentor 4 · 6 · 8  

24 · 25

Hillmannplatz 20 · 28195 Bremen · swissotel.de/hotels/bremen

20.30 I Just Came From 21.15 the Moon · DK

LINE-UP Frederik Hagner (b) · Nikolaj Bugge (g) · Tobias Andreassen (dr) · Jonas Scheffler (tpt) · Nis Myrtue (ts)

21.30 Sinne Eeg / Thomas 22.00 Fonnesbæk · DK LINE-UP Sinne Eeg (voc) · Thomas Fonnesbæk (db)

22.30 Claudia Campagnol 23.15 · DK

Sinne Eeg / Thomas Fonnesbæk

LINE-UP Claudia Campagnol (voc, key) · Søren Baun (voc, key) · Zacharias Celinder (voc, key) · Andreas Hatholt (b) · Niclas Campagnol (dr)

Das Swissôtel Bremen veranstaltet gemeinsam mit JazzDanmark eine unvergessliche CLUBNIGHT: Ausgezeichneter dänischer Jazz und wunderbarer neuer Sound von drei verschiedenen Bands: Sinne Eeg & Thomas Fonnesbæk, I Just Came From the Moon und Claudia Campagnol. Swissôtel has teamed up with JazzDanmark for a CLUBNIGHT to remember: award-winning Danish jazz and wonderful new sounds from three different bands: Sinne Eeg & Thomas Fonnesbæk, I Just Came From the Moon and Claudia Campagnol.

JAZZNEUEMUSIKCONTEMPORARYCROSSOVERELEK TROJAZZNEUEMUSIKCONTEMPORARYCROSSOVER ELEKTROJAZZNEUEMUSIKCONTEMPORARYCROS SOVERELEKTROJAZZNEUEMUSIKCONTEMPORA RYCROSSOVERELEKTROJAZZNEUEMUSIKCONTEM PORARYCROSSOVERELEKTROJAZZNEUEMUSIKCON TEMPORARYCROSSOVERELEKTROJAZZNEUEMUSIK CONTEMPORARYCROSSOVERELEKTROJAZZNEUEMU SIKCONTEMPORARYCROSSOVERELEKTROJAZZNEUE MUSIKCONTEMPORARYCROSSOVERELEKTROJAZZ NEUEMUSIKCONTEMPORARYCROSSOVERELEKTRO JAZZNEUEMUSIKCONTEMPORARYCROSSOVERELEK TROSTAND 6B01JAZZNEUEMUSIKCONTEMPORARY CROSSOVERELEKTROJAZZNEUEMUSIKCONTEMPORA RYCROSSOVERELEKTROJAZZNEUEMUSIKCONTEMPO


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Theater Bremen Theater am Goetheplatz 2·3 Goetheplatz 1 – 3 · Kleines Haus · 28203 Bremen · theaterbremen.de

Aron Ottignon

22.00 Aron Ottignon · NZ 23.00 LINE-UP Aron Ottignon (p, elec) · Samuel Dubois (st-d, perc) · Renu Hossain (perc, elec) · Finn Ryan (d)

23.30 Bobby Rausch · DE 00.30 LINE-UP Lutz Streun (bcl) · Oleg Hollmann (bar) · Jürgen Meyer (dr)

00.30 Daniel W. Best · DE 04.00 (XJAZZ/Best Works) Zusammen mit XJAZZ präsentiert der Theater Bremen CLUB eine Nacht lang den Sound einer neuen Jazz-Generation aus Berlin. Mit Aron Ottignon und Bobby Rausch sind zwei Live-Acts zu Gast, die für faszinierende und mitreißende Soundentwürfe jenseits von Genre-Konventionen stehen. Im Anschluss spielt Daniel W. Best eines seiner weltweit gefragten DJ-Sets. At CLUBNIGHT Theater Bremen CLUB presents together with XJAZZ the exciting sound of a new Berlin-based jazz generation. Aron Ottignon and Bobby Rausch perform live, introducing their fascinating genre-bending jazz fusion. After that, internationally renowned Daniel W. Best plays one of his very sought-after DJ sets.

91

CLUBNIGHT

LINE-UP Daniel W. Best (ttbl)


universum® BREMEN Universität-Süd   Wiener Str.  

6

22 · 28

Wiener Str. 1a · 28359 Bremen · universum-bremen.de

21.00 Botticelli Baby · DE 21.45 Handgemachte Swing-Musik mit

Punkattitüde – so lässt sich Bot-

22.00 ticelli Baby wohl am besten be22.45 schreiben. Allein die Energie der

Band wird das Publikum mitreißen! Bereits ab 18 Uhr ist die aktuelle Universum ®-Sonderausstellung „BIKE IT – vom Laufrad zum Lebensgefühl“ geöffnet. Zusätzlich werden den ganzen Abend über Getränke und kleine Speisen angeboten. Handmade swing music with a punk attitude – that is Botticelli Baby! With its energy alone, the band will entertain the audience to the fullest. Before the concert the special exhibition “BIKE IT” can also be visisted at the Universum ®. Snacks and drinks will be served throughout the evening. LINE-UP Marlon Bösherz (voc, b-g) · Max Wehner (tb) · Alexander Niermann (tpt) · Jakob Jentgens (sax) · Tom Hellenthal (dr) · Jörg Buttler (g) · Lukas Sziegoleit (p)

Villa Sponte Sielwall 2 · 3 · 10 · N10 Osterdeich 59b · 28203 Bremen · villa-sponte.de

20.30 Tarun Balani 21.30 Collective · US/IN

LINE-UP Tarun Balani (dr) · Adam O'Farrill (tpt) · Sharik Hasan (p) · Olli Hirvonen (g) · Raviv Markovitz (b)

21.45 Dani Gurgel · BR 23.15 LINE-UP Dani Gurgel (voc) ·

Thiago Rabello (dr) · Gabriel Santiago (ac-g) · Conrado Goys (el-g) · Frederico Heliodoro (b)

Tarun Balani Collective

23.30 Jam Session open end „Generation Jazz – Overseas“ ist das Motto von BERTHOLD records zur CLUBNIGHT. Das indisch-amerikanische Tarun Balani Collective präsentiert sein neues Album Dharma. Danach folgt die wunderbare Sängerin Dani Gurgel aus Brasilien. Ab 23:30 Uhr natürlich die berühmtberüchtigte BERTHOLD records All-Star Jam-Session mit Wein, Bier und Snacks! “Generation Jazz – Overseas“ is the BERTHOLD records’ motto at the CLUBNIGHT. The Dehli/New York-based Tarun Balani Collective presents its new album Dharma, followed by Brazilian singer Dani Gurgel. At 11.30 p.m. the notorious BERTHOLD records All-Star Jam Session with wine, beer and snacks!

92


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

Weserburg Museum für moderne KunsT Am Brill 1  

26 · 27

Teerhof 20 · 28199 Bremen · weserburg.de

19.30 PRIM · AT 20.00 PRIM – das ist ein Mix aus einfachen und lyrischen Melodien,

Rock-Riffs, Drum & Bass-Anleihen und klassischer Musik. Das

20.30 Wiener Trio veröffentlichte 2016 sein Debütalbum More & Less 21.00 Diminis. Ein Jahr später folgte die EP 40 Days.

PRIM mixes simple and lyrical melodies, rock riffs and drum 'n' bass with classical music. The trio from Vienna released their debut album More & Less Diminished in 2016, followed by their EP 40 Days one year later. LINE-UP Felix Biller (p) · Martin Melzer (b-g) · Christoph Karas (dr)

WEINLAGER SCHWACHHAUSEN

WEINLAGER SPEICHER I

Wachmannstraße 16 28209 Bremen

Konsul-Smidt-Straße 8 H 28217 Bremen

Telefon: 0421 – 57 79 91 32

Telefon: 0421 – 39 94 323

Öffnungszeiten: Mo. & Di.: 15:00 Mi. & Do.: 10:00 15:00 Fr.: 10:00 Sa.: 09:00

Öffnungszeiten: Mo.: 13:00 – 18:00 Uhr Di. – Fr.: 10:00 – 18:00 Uhr Sa.: 10:00 – 15:00 Uhr

– – – – –

19:00 Uhr 13:00 Uhr 19:00 Uhr 19:00 Uhr 15:00 Uhr

Wir empfehlen Wein seit 1692


DO · THU

25 APRIL –

SO · SUN

28 APRIL

jazzahead! by bike Mit dem Fahrrad kommt ihr schnell, flexibel und entspannt durch Bremen und zu den Spielstätten des jazzahead! Festivals. Was ihr dazu braucht, gibt es bei der Bike it! – Radleihstation. Hier stehen bis zu hundert WKBikes zur Verfügung oder sind flexibel in der gesamten Stadt per nextbike-App ausleihbar und wieder abzustellen. Die nextbike-App vorab installieren und für WK-Bike registrieren macht euch maximal mobil. Außerdem immer wissen, wo es lang geht? Die kostenfreie Bike Citizens Fahrradnavi-App für Bremen kennt alle Wege in der Stadt, alle Veranstaltungsorte der jazzahead! CLUBNIGHT und spricht mehrere Sprachen. Taking the bike is a quick, convenient and stress-free way to get around Bremen and to the various venues of the jazzahead! festival. You’ll find everything you need at the Bike it! bike station, where up to a hundred WK bikes are available for hire. They can also be rented and dropped off throughout the city by using the ‘nextbike’ app. Installing the ‘nextbike’ app and registering for WKBike gives you maximum mobility. You want to know the way? Then try the free Bremen Bike Citizens App – it knows all the cycling routes in the city, all the venues for the jazzahead! CLUBNIGHT and speaks several languages

Öffnungszeiten · Opening HOURS: Do · Thu 25 April 12.00 – 19.00 Fr – Sa · Fri – Sat 26 – 27 April 10.00 – 19.00 So · Sun 28 April 10.00 – 12.00 (nur Rückgabe · return only) Preise · PRICES: WKbike 30 Min · 30 mins: 1 € · 24 Std · 24 hrs: 9 € Mehr Infos · More information: www.bremen.de/bike-it, www.wk-bike.de Bike it! Leihstation · bike rental station In der Messehalle 7 · in exhibition hall 7 Findorffstr. 101 · 28215 Bremen

RENT A BIKE AND (JAZZ)AHEAD! DISCOVER BREMEN AND THE CLUBNIGHT WITH A RENTED BIKE AND A BIKE GPS* Rental station: Exhibition Centre in Hall 7

BIKE IT! *Free download: Bremen Bike Citizens App


SA · SAT 27 APRIL | 1 Nacht | 1 Ticket | 34 Clubs

SA · SAT

27 APRIL

jazzahead! clubnight - by bike In Kooperation mit dem ADFC bieten wir geführte Radtouren durch die CLUBNIGHT an. Drei musikalisch unterschiedliche Routen stehen zur Auswahl. Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 26. April 2019 unter jazzahead@adfc-bremen.de. ADFC-Mitglieder erhalten das Ticket zur CLUBNIGHT zum ermäßigten Preis von 20 €. In cooperation with the ADFC, we again offer guided bicycle tours through the CLUBNIGHT. Choose from three musically different routes. To participate, please RSVP until April 26th, 2019 to jazzahead@adfc-bremen.de Members of ADFC receive the CLUBNIGHT ticket at the reduced price of 20 €.

clubnight-Tour 1: tender, deep & moving 16.15 meeting place Halle 7 17.00 – 18.00 Imke Spöring trio Haus im Park 18.45 – 19.45 Ingi Bjarni trio Studio Nord 20.30 – 21.30 Erlend Apneseth trio Schwankhalle 22.00 – 22.45 Marcia Bittencourt StäV (Ständige Vertretung)

Halle 7 Focke Museum Ihretwegen Schaulust Schnoor Eleven

clubnight-Tour 3: sounds & voices 18.30 meeting place Halle 7 18.45 – 19.30 Beady Belle Open-Air Domshof 20.00 – 20.45 The little Pacific Orchestra HafenRevueTheater 21.15 – 22.15 Sheroes Bremenhalle 22.30 – 23.15 Wojtek Justyna Treeoh! Adiamo im GOP

... und wo geht's weiter? · and what's next? ... Late-night concerts PAPP, Theater Bremen, Kleines Haus Late-night sessions Bremenhalle, Villa Sponte

95

CLUBNIGHT

clubnight-Tour 2: internat. Tour de Jazz 17.30 meeting place 18.00 – 18.45 Fulani feat. Willy Sahel 19.15 – 20.00 Tania Giannouli trio 20.30 – 21.20 Jean Michel Pilc 22.00 – 22.40 Hilde Louise Asbjørnsen


JAZZ

VOM FEINSTEN!

Erleben Sie die jazzahead! CLUBNIGHT mit der norwegischen Künstlerin Hilde Louise Asbjørnsen! swb präsentiert Ihnen diesen Jazzabend mit ganz besonderer Note am 27. April 2019 ab 22 Uhr im Schnoor Eleven.

www.swb.de


Allgemeine Informationen | jazzahead! 2019

Anreise · Travel Mit dem Zug Entspannt ankommen – nachhaltig reisen. Buchen Sie jetzt den Best-Preis der Deutschen Bahn! Mit dem Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis, von jedem DB Bahnhof. 2. Klasse 54,90 € · 1. Klasse 89,90 € Weitere Informationen finden Sie hier: www. jazzahead.de BY Train Comfortable and relaxing travel with a low carbon footprint.

Book now to get the best price train ticket with Deutsche Bahn (only in Germany)! Your Event Ticket at a single nationwide price, available from every DB train station. 2nd class 54,90 € · 1st class 89,90 € Further information available here: www. jazzahead.de

Mit Bus & StraSSenbahn zur Messe Bremen Bus & Tram to exhibition center Bremen Blumenthalstraße

24 · 8 · 6

Messe Centrum

26 · 27

Mit dem Auto Folgen Sie von den Abfahrten der Autobahnen der Beschilderung Centrum/Messe Bremen. Für Ihr Navigationsgerät verwenden Sie bitte folgende Adresse: Theodor-Heuss-Allee, 28215 Bremen bzw. Sonderziel „Messe“. Parken ist gebührenpflichtig möglich auf dem Parkplatz Bürgerweide, direkt vor der Messe. By car After exiting the autobahn, follow the signs for Centrum/Messe Bremen. Please use the following address for your satnav: Theodor-Heuss-Allee, 28215 Bremen / specific destination “Messe”. Parking is possible with a fee directly in front of the exhibition halls at the car park “Bürgerweide”.

VBN-Ticket Im jazzahead! clubnight Ticket ist neben dem Eintritt in alle Spielstätten auch der Transport im gesamten Nahverkehrsgebiet des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) inkludiert. Das VBN-Ticket ist gültig vom 27. April ab 15.00 Uhr bis zum 28. April 10.00 Uhr in allen Verkehrsmitteln des VBN. In den Zügen nur gültig in der 2. Klasse! VBN Ticket (public transport)) The admission to all concerts is inclu-

ded in the clubnight ticket – and as well is the public transport with the VBN in Bremen and Lower Saxony. The use of public transport operated by VBN is included for holders of the jazzahead! clubnight ticket from 27 April 15.00 until 28 April 10.00. In trains only valid in 2. class.

Unterkunft Hotelbuchungen zu günstigen Konditionen können über unseren Partner, die BTZ Bremer Touristik-Zentrale, gemacht werden unter www.bremen-tourismus.de. Service-Hotline +49 (0)421 30800 10 oder unter www.jazzahead.de Accommodation Hotel bookings through BTZ Bremer Touristik-Zentrale:

infos

www.bremen-tourism.de Information hotline: +49 (0)421 30 800 10 or at www.jazzahead.de

97


tickets & Preise · tickets & prices 2019 SHOWCASES TAGESTICKETS · DAY TICKETS DO · THU – SA · SAT jazzahead! Showcases Pass 40 Showcase-Konzerte · 40 Showcase concerts: 25 – 27 April Norwegian Night, European Jazz Meeting DAY & NIGHT, German Jazz Expo, Overseas Night Ticket berechtigt zum Erwerb eines ermäßigten clubnight-Tickets in allen Spielstätten Ticket entitles the holder to purchase the clubnight ticket at the reduced price at all clubnight venues PREISE · PRICES 135 € reg. / 105 € erm. · red. FR · FRI 26 April jazzahead! Showcases Friday • 14.00 – 18.35 European Jazz Meeting DAY 8 europäische Bands · 8 European bands • 19.30 – 00.40 European Jazz Meeting NIGHT 8 europäische Bands · 8 European bands PREISE · PRICES 58 € reg. / 46 € erm. · red. SA · SAT 27 April j azzahead! Showcases Saturday • 14.00 – 18.35 German Jazz Expo 8 deutsche bands · 8 German Bands • 19.00 – 01.40 Overseas Night 8 Bands von außerhalb Europas 8 bands from outside of Europe PREISE · PRICES 58 € reg. / 46 € erm. · red.

SHOWCASES EINZELTICKETS · SINGLE TICKETS DO · THU 25 April 19.30 – 00.40 jazzahead! Norwegian Night 8 norwegische Bands · 8 Norwegian bands PREISE · PRICES 35 € reg. / 28 € erm. · red. FR · FRI 26 April 14.00 – 18.35 jazzahead! European Jazz Meeting DAY 8 europäische Bands · 8 European bands PREISE · PRICES 35 € reg. / 28 € erm. · red. FR · FRI 26 April 19.30 – 00.40 jazzahead! European Jazz Meeting NIGHT 8 europäische Bands · 8 European bands PREISE · PRICES 35 € reg. / 28 € erm. · red. SA · SAT 27 April 14.00 – 18.35 jazzahead! German Jazz Expo 8 deutsche bands · 8 German Bands PREISE · PRICES 35 € reg. / 28 € erm. · red. SA · SAT 27 April 19.00 – 01.40 jazzahead! Overseas Night 8 Bands von außerhalb Europas 8 bands from outside of Europe PREISE · PRICES 35 € reg. / 28 € erm. · red.

Tickets für die Showcases inkludieren nicht den Besuch der Messe. Veranstaltungsorte: Messehalle 7 & Kulturzentrum Schlachthof. Informationen zur Messe-Registrierung auf www.jazzahead.de Tickets for the showcases do not include the access to the trade fair. Venues: Exhibition Hall 7 & Kulturzentrum Schlachthof Information about registration for the trade fair at www.jazzahead.de Tipp: Tickets vorher sichern! · Save your tickets in advance!

98


Allgemeine Informationen | jazzahead! 2019

WEITERE FESTIVALTICKETS · ADDITIONAL FESTIVAL TICKETS SA · SAT 13 April jazzahead! Festivaleröffnung · Festival Opening Håkon Kornstad Trio · Mari Boine Trio · Theater am Goetheplatz, 19.30 Tickets sind nur bei Nordwest Ticket und an der Theaterkasse erhältlich Tickets are only available at Nordwest Ticket and at the box office of Theater Bremen PREISE · PRICES 30 € · 25 € · 20 € reg. / erm. · red. -20% FR · FRI 26 April jazzahead! Galakonzert · Gala Concert jazzahead! meets GLOCKE JAZZnights Mathias Eick Quintet · Trail Of Souls feat. Solveig Slettahjell · Knut Reiersrud · In The Country Die Glocke, Großer Saal, 20.00 PREISE · PRICES 48 € · 40 € · 34 € · 28 € reg. / erm. · red. -20%

Infos zu den Tickets im Festival Norwegen auf den Webseiten der Veranstalter. Further information on the tickets for the festival Norway is available on the venue’s or organizer’s websites.

jazzahead! clubnight SA · SAT 27 April 34 Clubs (exkl. Schlachthof) inkl. VBN-Ticket*, Einlass in den Veranstaltungsorten je nach Platzkapazität incl. public transportation*, Admission depending on the capacities of the venues PREISE · PRICES 25 € reg. / 20 € erm. · red.

Alle jazzahead! Tickets sind im Vorverkauf erhältlich bei nordwestticket.de, 0421 – 363636 · WESER-KURIER Pressehaus, regionale Zeitungshäuser · Ticketservice in der Glocke, 0421 – 336699 und vor Ort an der Tageskasse in der Messehalle 7. Das jazzahead! clubnight Ticket kann auch vor Ort in allen teilnehmenden Spielstätten erworben werden. Tickets are available for presale at nordwestticket.de, 0421 – 363636 · WESER-KURIER Pressehaus, regional newspaper publishers · Ticket service at Die Glocke, 0421 - 336699 and on-site at the ticket counter in exhibition hall 7. The jazzahead! clubnight ticket can also be purchased on-site at all participating venues.

Ermäßigungen für Schüler, Studenten, Bundesfreiwilligendienstleistende, Azubis, Erwerbslose sowie bei einer Schwerbehinderung ab 70 % GdB (Begleitperson erhält kostenfreien Zutritt). Reduced rates available for pupils, students, volunteers working in the Federal Voluntary Service, trainees, the unemployed and the handicapped (accompanying person gets access for free).

99

infos

*Das VBN-Ticket ist gültig vom 27. April ab 15.00 Uhr bis zum 28. April 10.00 Uhr in allen Verkehrsmitteln des VBN. In den Zügen nur gültig in der 2. Klasse! *The use of public transport operated by VBN is included for holders of the jazzahead! clubnight ticket from 27 April 15.00 to 28 April 10.00. In trains only valid in 2nd class.


impressum · imprint Herausgeber & © · PUBLISHER & © MESSE BREMEN & ÖVB-Arena – M3B GmbH Findorffstr. 101, 28215 Bremen Geschäftsführer · MANAGING DIRECTOR MESSE BREMEN & ÖVB-Arena – M3B GmbH Hans Peter Schneider Projektleitung jazzahead! MESSE & Festival PROJECT MANAGER jazzahead! TRADE FAIR & FESTIVAL Sybille Kornitschky Künstlerische Leitung jazzahead! · ARTISTIC DIRECTION jazzahead! Uli Beckerhoff · Peter Schulze Redaktion, Koordination · Editing, COORDINATION Insa Stanke · Katharina Busch · Julia Gabriel · Christian Himmel Design whitebox.de Koordination Produktion · MEDIA PRODUCTION WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Christina Lolk Druckerei · PRINTER Berlin Druck GmbH + Co KG Bildnachweise · picture credits Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung der Künstler, Agenturen und Spielstätten. All photos used with friendly permission of the artists, speakers, agencies and participating venues. Copyright Das Copyright für den redaktionellen Inhalt und Gestaltung liegt beim Herausgeber. Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe in jedweder Form nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Responsibility for editorial contents and organisation lies with the publisher. All rights reserved. Reproductions in any form only with written permission of the publisher. Für Irrtümer, Satz- und Druckfehler übernehmen Redaktion und Herausgeber keine Gewähr. The editor and publisher do not assume responsibility for mistakes, sentence errors and misprints.

SAVE THE DATE jazzahead! 23. – 26. April 2020 Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! We are looking forward to meeting you again! 100


Living the World of Jazz All day. Every day.

Proud Partner of jazzahead! 2019


Profile for jazzahead

jazzahead! Programmheft  

jazzahead! Programmheft  

Profile for jazzahead
Advertisement