Page 1


Stuttgart 21

von 18.10. bis 24.10.2010 Stuttgart 21 ist ein Milliardenprojekt der deutschen Bahn. Stuttgarter Bürger demonstrieren schon seit Jahren, bis dato ohne viel Erfolg. Der Bahnhof soll kommen, ob die Bürger der Stadt es wollen oder nicht. Es wird über die Köpfe der Menschen entschieden und gebaut. Ich habe einen ICE gewählt, da durch das Projekt hauptsächlich ICE Strecken profitieren und der Nahverkehr außer Acht gelassen wird. Der ICE fährt durch das Erdreich, da der Bahnhof auch unter der Erde gebaut werden soll. Die Leute werden überfahren, da auch deren Meinung übergangen/überfahren wird. Die Menschen sind grün, da die K21 Befürworter die Farbe grün als ihre Farbe verwenden.


VOLK IN DEN TIEFEN STUTTGARTS BEGRABEN


Atomkraftwerkausstieg von 25.10. bis 31.10.2010

Die Union und FDP haben die Laufzeit der Atomkraftwerke verlängert, obwohl gegensätzliches schon beschlossen war. Das Atomzeichen wurde aus Kohle gemacht, um das Pechschwarz zu verdeutlichen. Das Gelb ist Acrylfarbe und glänzt gefährlich (Giftgelb). CDU (Pechschwarz) und FPD (Giftgelb), haben eine Verlängerung der Laufzeit der Atomkraftwerke beschlossen und gefährden damit die Zukunft unserer Umwelt und Kinder. Das Atomzeichen, soll zudem gleichzeitig ein Giftwarnungs Symbol eines Totenschädels darstellen, um zu verdeutlichen, dass man davon die Hände lassen soll.


P e P e cchh s c h t f t n f u n s c h ww a r z k u u Z k u e a r z n s eerrue Z u n s d n n u e G u d n i r f n d t h e g 채 G d e f i r l e f b ge f 채 h t g e lb g


Präimplantationsdiagnostik von 8.11. bis 14.11.2010

CDU hat sich dazu entschlossen die Präimplantationsdiagnostik (PID) in Deutschland zu verbieten. PID ist die Untersuchung nach bestimmten Erbkrankheiten. Dies Erfolgt mit Hilfe eines Embryos bei einer künstlichen Befruchtung, dass noch nicht in die Gebärmutter gepflanzt worden ist. Danach kann entschieden werden, ob der Embryo eingepflanzt werden soll oder nicht. Somit können Todgeburten verhindert werden. Ich möchte mit dem Babyskelett schockieren und zeigen das Todgeburten eine schlimme Sache sind. Die Farben sollen das Gefühl einer Todgeburt darstellen. Der Text soll nüchtern wirken, damit er ernst genommen wird.


Durch die Präimplantationsdiagnostik, kÜnnten tausende Fehlgeburten verhindert werden.


Grüner Parteitag von 15.11 bis 21.11.2010

Am 20 November war Parteitag der Grünen in Freiburg. Nach Stuttgart 21, der Münchner Olympiabewerbung und der AKW Verlängerung haben Kritiker die Grünen als die Gegen-Partei, Die-Nein-Sag-Partei und als Spaßbremse betitelt. Spaß hat in der Politik nichts verloren. Das die Opposition eine andere Meinung vertritt ist klar, sonst würde ja auch eine Partei reichen. Ich empfinde solche „Beschimpfungen“ als lächerlich. Lieber bin ich in der Politik eine Spaßbremse, bevor ich Milliarden Euros zum Fenster rauswerfe. Also lieber mal Nein sagen und vernünftig sein, als 15Minuten schneller in Ulm. „Spaß“ ist grün, da die Spaßbremsen die Grünen sind. „Bremse“ ist rot, eine Signalfarbe die „stopp“ darstellen soll. „Lieber Spaßbremse“ ist ein durcheinander von Buchstaben, um die Lächerlichkeit des Spaßes in der Politik darzustellen.


LEBE

S

S S B MR

E E

VERNUNFT ALS


Terrorpanik in Deutschland von 22.11. bis 28.11.2010

Aus den Jemen wurde eine Paketbombe zur deutschen Bundesregierung geschickt. Das Paket, wurde allerdings früh genug entdeckt und die Bombe entschärft. Die Polizeipräsenz wurde daraufhin in Deutschland z.B. an Bahnhöfen stark verstärkt. Die Polizei ist mit großen Waffen und Panzerartigen Autos durch die Gegend gefahren. Die Präsenz der Polizei und dessen Waffen, haben in mir mehr Panik ausgelöst, als die Paketbombe, die zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für mich war. Ich wollte das Verhältnis von Panik und Terror darstellen. Panik ist groß und Terror ist nur ein „I“. Die Schrift und die Farbwahl erinnern an die Polizei; Panik = Polizei.


TERROR

E T

R O R

R

R

R

PAN K T

E


Missbrauchsfälle in der Kirche von 29.11. bis 5.12.2010

Sabine Leutheusser-Schnarrenbergerhat sich daran gesetzt die Missbrauchsfälle der Kirche aufzudecken. Bislang hat sie über 250 Fälle aufgedeckt. Viele Missbrauchsfälle wurden systematisch Vertuscht indem z.B. Dokumente vernichtet worden sind. Ich wollte darauf hindeuten, dass es eine schlimme Sache ist, was sich die Kirche Jahre lang erlaubt hat. Mit einem wilden, dunklen Strich habe ich eine Person die der Kirche angehört gemalt (sichtbar durch das rote Kreuz an der Kleidung). Die Person nähert sich einem Schemenhaft gemalten Kind. Das Bild wurde verwischt, ähnlich wie die Missbrauchsfällt.


Wikileaks

von 6.12. bis 12.12.2010 Wikileaks ist eine Internetplattform, auf der Dokumente anonym veröffentlicht werden, die durch Geheimhaltung als Verschlusssache, Vertraulichkeit, Zensur oder auf sonstige Weise in ihrer Zugänglichkeit beschränkt sind. Oftmals ist die Informations/ Wahrheit, die veröffentlicht wird schwer zu handhaben, da sich Verantwortliche stellen müssen. Ich finde es in so gut wie allen Fällen richtig, die Wahrheit zu erfahren. Das dies Arbeit bedeutet, somit Länder sich erst wieder annähern müssen oder ähnliches ist verständlich, aber am Ende lohnt sich die Wahrheit. Die Hand und der Buchstaben Haufen soll das Symbol von Wikileaks wiederspiegeln. Die Hände (Wikileaks) filtern Buchstaben/Information und dabei kommt die Wahrheit bei raus. Der Hintergrund ist vom Logo entnommen.


G G S S M S L GF L S L G F MG L M L G S L L L SS G L F S G LF S G G G L L L S M G S S F SF S G L M MS M G G M G G M S G F F L MS L S S S M L F G GS G S S LS M G S M FS FMM M G L L G SG L G MF GS F FM G L LM L M M M GM F

FS S S L GS FS G F L S L FS L GL LS F S F L S M

N N D

C

D O E N N EO O D O

K D N E O O O EN D N O D E O O N E E N O O O NO O D N E O O N D E O E O N O N O E N D E E N D D O E O N N O O D O D O N E N O O N O O E O N O E O O D N O ED O O D N N O N EO E D O D EO

E DN D N N NEO

C

CB

J

KJ J P K HJ H K P J K J K KP JK J K H K P K J J H P K K H P J H H K K P KP P H H K H K KJ H P K K K P J J K H K J H P P K K K P H K H P P H P K PJ J PK KHP K H PP H J J PKH K J K P H K P P J K P J H J P

A erstrebenswert! C A C A B C B

C

B

C

= C A

B

C

= B

C

B

B

C

B

C

A

C

B A

A

arbeit A C

B

L

O

B

C

B

wahrB C C C heit A C C M G FM

G

C B

A


Schweizer Volksabstimmung von 13.12. bis 19.12.2010

Die Schweiz hat durch eine Volksabstimmung beschlossen, dass Ausländer, die eine Straftat begehen z.B. Schwarzarbeit automatisch des Landes verwiesen werden, samt Familie. Das finde ich sehr rechtsradikal und nicht richtig. Die Schweizflagge ist rot weiß, deshalb habe ich diese Farben auch für das Plakat gewählt. Rechtsradikalität ist auch nicht weit entfernt mit solchen Farben. Die Hand schiebt die Schafe weg, die die Ausländer darstellen. Ein Schaf ist grau, nicht schwarz, weil es nicht stark kriminell sein muss und die anderen sind weiß, da sie nichts angestellt haben. Sie werden trotzdem abgeschoben.


SCHWEIZER VOLK HAT ENTSCHIEDEN


Zölibat

von 10.1. bis 16.1.2011 Zölibat bezeichnet das Versprechen für das weitere Leben die Verpflichtung zur Ehelosigkeit zu übernehmen und auf Sex zu verzichten. Eine Lockerung des Zölibates wird derzeit diskutiert, allerdings wollen deutsche Bischöfe nicht wirklich mit dem Thema konfrontiert werden. Der Zölibat ist nicht durch die Bibel vorgeschrieben und somit ein leichtes zu lockern. Ich denke der Zölibat ist ein Grund für die Menge an Missbrauchsfällen in der Kirche. Das Foto ist in einer Kirche, im Hintergrund ist verschwommen ein Altar mit einem Kreuz zu erkennen. Im Vordergrund eine Bank mit Gürtel, der daraufhinweist, dass hier sich jemand ausgezogen hat. Damit wollte ich auf den Keuschheitsgürtel hinweißen, der geöffnet werden soll.


ZÖLIBAT AUFHEBEN!


Wettbewerb I

von 20.12. bis 26.12.2011 Die Aufgabe war es, zum Thema „Alles Liebe?“ (im Bezug auf das Studium) ein Plakat zu gestalten. Gedanken, wie ich zum Studium stehe und was es für mich ausmacht waren an erster Stelle. Ich schaue nicht selten in meinem Studium früh auf die Uhr und bin in einem großen Durcheinander glücklich und zufrieden, meine Arbeit endlich als PDF abspeichern zu können. Das Durcheinander ist ein schönes Durcheinander, von Kreativität und Zufriedenheit etwas erreicht zu haben. Das wollte ich bei diesem Plakat darstellen.


Wettbewerb II

von 27.12. bis 9.1.2011 Die Aufgabe war es, zum Thema „Alles Liebe?“ (im Bezug auf das Studium) ein Plakat zu gestalten. Gedanken, wie ich zum Studium stehe und was es für mich ausmacht waren an erster Stelle. Was das Studium für mich bedeuted habe ich aufgeschrieben. Raus kammen viele verschiedene Dinge. Ich habe beschloßen mich aufs große ganze zu konzentrieren und all das zu zeigen. Und zwar in einer Tagcloud. Je größer ein Wort geschireben ist, desto wichtiger empfinde ich es.


ärger

euphorie

gedankenverloren zuwendung

idee

liebe selbstaufopferung

genau das richtige

geistesblitz

einfall

freizeitstehlend

stolz

last - lust

für dich muss ich sachen aufgeben

kreativ

hingabe

Studiumsgefühle intuition

lebensfreude

nachts träume ich von dir

luftschloss

vergnügen ein neh mend

(alb)–traum

wenn du nicht KD wärst, fände ich dich doof

vergnügen

motivation

kritik

lust

verlangen nach ideen

impuls

kritisches denken


Plakatbuch  
Plakatbuch  

eine Buch mit diversen Politischen Plakaten

Advertisement