Page 33

Fotos: Klimahaus Bremerhaven 8º Ost

* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

K u l t u r & K i r c he

urbanes-Verlosung: Museumsbesuch in Bremerhaven Mit etwas Glück können Sie eine der 5 x 2 Eintrittskarten in das Klimahaus in Bremerhaven gewinnen. Beantworten Sie die Frage: „Wie viele Klimazonen erwarten die Besucher im Klimahaus?“ Die Lösung einfach auf eine Postkarte schreiben und absenden an urbanes c/o Art Works!, Unterberg 15b, 21033 Hamburg. Eine Email an kontakt@urbanes.de geht schneller. Einsendeschluß: 30. April 2011 *

fünf Tage nach der verheerenden Tsunami-Katastrophe, die im Herbst 2009 Samoa heimsuchte, stellte ein kleines Klimahaus-Team eine Sonderausstellung über die Situation in der Südsee zusammen. In den darauf folgenden Sonderausstellungen ging es um den Alltag und die Lebensumstände der Tuareg in Niger und um das beliebteste Getränk der Deutschen, den Kaffee, gerade auch in Bezug auf nachhaltigen Anbau. In Kürze folgen eine Ausstellung zum Thema Energie sowie eine Ausstellung der Bilder aus dem 19. Internationalen Kinder-Umweltmalwettbewerb, den die Bayer AG und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) organisieren. K o mple x e Z usammenhänge lei c ht verständli c h

Neben der Reise und den Sonderausstellungen bietet das Klimahaus noch weitere Ausstellungsbereiche. In den „Elementen“ können Besucher Experimente zum Thema Klima selbst durchführen: Feuer, Erde, Wasser und Luft bilden die Basis, um Miniatur-Stürme zu verursachen und Vulkanausbrüche mitzuerleben. Mehr als 100 interaktive Exponate veranschaulichen die Physik des Klimas, seine komplexen Zusammenhänge und beeindruckenden Phänomene. Die „Perspektiven“ kennzeichnen den dritten Ausstellungsbereich, in dem es um das Klima in Vergangenheit, Gegenwart und die Auswirkungen auf die Zukunft geht. Im vierten Ausstellungsbereich, den „Chancen“, werden dem Besucher Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt: So kann er um Beispiel in Themenkammern spielerisch testen, wie er im Alltag einen Beitrag zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leisten kann. Jeder Ausstellungsbereich ist so konzipiert, dass er unabhängig von den anderen besucht werden kann. Arne Dunker: „Im Klimahaus® können Besucher in eine facettenreiche Erlebniswelt eintauchen, die aus Raum-

inszenierungen, Sinnes-Stationen, Multimedia-Installationen, fremdartigen Tieren und Pflanzen und vielem mehr besteht. So werden Touristen, Familien und Schulklassen zu Entdeckern, Forschern und Klima-Verbündeten – eine weltweit einmalige Konzeption.“ K limaz o nen im K limahaus

Fünf Klimazonen erwarten die Besucher im Klimahaus®. Nicht nur die Temperaturen entsprechen dem jeweiligen Original, sondern auch Luftfeuchtigkeit und Gerüche. Das polare Klima der Antarktis bedeutet Eiseskälte – in den Ausstellungsräumen ist es trocken und bis zu minus sechs Grad Celsius kalt. Das Klima in Mittel- und Westeuropa ist in den Som-

ng: Verlosu r das rten fü 5 x 2 Ka haus Klima

mermonaten von Temperaturen zwischen 20 und 26 Grad Celsius bei einer relativen Luftfeuchtigkeit um die 50 Prozent geprägt. Im Klimahaus® begegnen die Besucher diesem Klima an den Reisestationen Bremerhaven und Schweiz. Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit um die 50 Prozent locken Jahr für Jahr viele Urlauber in mediterrane Länder – im Klimahaus® symbolisiert durch eine Kräuterwiese auf Sardinien. In den Räumen des Niger herrscht ein trockenes Wüstenklima mit 35 Grad Celsius. Das tropische Klima Kameruns und Samoas ist von knapp 80 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit bei 30 Grad Celsius gekennzeichnet und spiegelt sich in einer üppigen Pflanzenwelt wider. <<

 Öffnungszeiten: April bis Oktober Montag bis Freitag 9 – 19 Uhr, Samstag/Sonntag 10 – 19 Uhr November bis März jeweils 10 – 18 Uhr  Eintrittspreise: Erwachsene 13,50 Euro ermäßigt 9 Euro Familienkarte 2 Erw. und eigene Kinder 39 Euro

Die Reise entlang des 8. Längengrades startet in der Schweiz.

Schon von außen verheißt das Klimahaus Spektakuläres.

urbanes 1|2011

33

Urbanes 1.2011  

Ausgabe 1.2011

Urbanes 1.2011  

Ausgabe 1.2011

Advertisement