Issuu on Google+

Jan Morgenthaler


JAN MORGENTHALER

CHROMOSOMO BROT UND SALZ


TAG 1


13.00 Uhr - Ende der sechsten Stunde

Hey Karl!

Bist du später dabei beim Kicken?

Wie überall strömen Schüler aus den Klassenzimmern und freuen sich auf ihr Leben neben der Schule. Mal schauen, muss eigentlich noch für den Test übermorgen lernen.

Komm schon, ist doch nur ein Test.

Kannst du schon bis Kartoffel zählen?!

Ja schon aber du weisst ja…

Wenn diese Penner nur wüssten wie einfach ich sie fertig machen könnte.

Fickt euch!

Schon okay. Ich meld mich nachher bei dir.

Was für Penner.

Bis dann.

Endlich zuhause.

Seit zwei Jahren leben ich nun in diesem Heim. Hi zusammen!

Hi Kalle!

Hey!

Am Anfang hatte ich meine Probleme hier; den meisten geht es deutlich schlechter als mir.


Aber ich habe Freunde gefunden.

Wie immer, nix besonderes. Was gibt’s zum Essen?

Na du, wie war die Schule?

Fischstäbchen mit Kartoffelpüree, ist in fünf Minuten fertig.

Kannst du mir einen gefallen tun?

Bevor ich’s vergesse…

Äähm… klar!

wie etwa Martha, eine der Betreuerinnen Hast du von diesem Mädchen gehört?

Könntest du ein Paar Plakate aufhängen? In der Schule oder sonstwo.

Nicht dass ich wüsste. Sie heisst Claudiasie ist seit gestern verschwunden.

Sie hat einen seltenen Gendefekt, schwer motorisch eingeschränkt. Ich glaube nicht dass sie einfach weggelaufen ist.

Kannst du dich drum kümmern?

Was, wie?

Die Plakate, du Dussel. Kannst du sie aufhängen?

Ich hab’s in dein Zimmer gestellt.

Na, Keule?

Yay!

Ach ja, klar.

Danke. Übrigens hast du ein Paket bekommen.

Ich hatte doch garnichts bestellt.

„An Fräulein Karl Elber“… Da kann eigentlich nur einer dahinterstecken.

Mein bester Freund Digital Assistant with Voice Emulation oder kurz D.A.V.E.

Und sein Passagier und mein Zimmergenosse Steffen.


Er ist der Einzige der von meinem Geheimnis weiss. Keule?

Was auch immer. Was ist mit dem Paket? Lauter schöne Spielsachen für Chromosomo. Los, mach’s auf!

Haushaltsreiniger, Elektronikkram, Chemiezeug? Bring’s nachher in die Werkstatt, ich habe jemanden der sich darum kümmert.

Ja. Alle coolen Kids sagen das heute.

Und ich der Einzige der weiss dass er ein intelligenter Sprachcomputer ist.

Unterhosen? Positiv. Jeder Superheld trägt sie. Aber als Überhose.

Und was soll DAS?

Aber warum eigentlich?

Keine Ahnung. Betont wohl den Genitalbereich. Ich habe auch Informationen dass Popstars sich deshalb gerne mit Gemüse ausstopfen.

Apropos Infos. Was weisst du über dieses Mädchen? Bitte warten…

…boah, du hast recht.

Nicht viel mehr als auf dem Zettel steht.

Yep. Chromosomo wird sich später dort mal umschauen. Aber jetzt Essen.

Aber vergiss nicht das Päckchen noch in die Werkstatt zu legen. Jaja, eins nach dem anderen.

Sie ist spurlos aus ihrem Zimmer bei ihren Eltern verschwunden. Brauchst du die Adresse? Später am Abend, in der Nähe von Claudias Haus.

Scheiße!

Die Polizei scheint die Sache ziemlich Ernst zu nehmen. Jedenfalls sollte ich, falls ich mich ungestört umsehen will, nach einem anderen Weg ins Haus Ausschau halten.


Vielleicht gibt es Hintereingang.

Oder ich könnte über die Balkone klettern. Hauptsache ich werde nicht gesehen.

Moment… dieses Zeichen.

Doch auch in der Wohnung wimmelt es von Bullen.

Ich schicke dir ein Foto zur Analyse.

Hi Dave. Ich komme leider nicht näher an den Tatort. Aber ich hab bisher dreimal das selbe seltsame Graffiti hier gefunden.

Es wurde mehrfach in der Nähe des Tatorts gesprüht. Ich habe es vorher noch nie gesehen, die Polizei scheint sich nicht dafür zu interessieren. Ist es eine Spur? Kurze Zeit später.

Noch nicht.

Beeil dich oder willst du dass…

Roger. Kommst du zurück?

FUCK!

Nice!

Vielleicht finde ich ja ein paar Sprayer die Antworten für mich haben.

Das ist kein Bulle, oder? Kein Plan aber er holt auf.

Es sei denn ich kann es verhindern.

Friss das!

Lauf!


Du bist kein Bulle, oder?

Ich habe Fragen.

Nein.

Falsche Antwort.

Dann verpiss dich. Du Mongo!


Ja, ja hab ich. Ich hoffe du hast Antworten.

Was weisst du darüber?

Hast du das hier schon mal gesehen?

Die Dinger sind vor ein oder zwei Wochen das erste Mal aufgetaucht.

Lass mich erst runter.

Ich von nem Kerl gehört der den Sprayer gesehen hat. Soll ein ganz seltsamer Typ gewesen sein, mit Anzug und komischem Hut.

Anzug und komischer Hut?

Genau. Ein Kerl, in Anzug und Hut, bei Nacht.

…weiss.

Das ist wirklich alles was ich…

Genug für einen Abend. Zumindest habe ich Infos bekommen die mir weiterhelfen könnten. Morgen werde ich erstmal alles mit Dave besprechen und mich auf die Suche nach dem rätselhaften Anzugmann machen.


TAG 2


Dass ein Kerl mit Anzug und lustigem Hut hinter den Symbolen steckt. Werde heute Nacht wohl die ganze Stadt durchsuchen müssen.

Ging so. Aber ich hab einen auf Detektiv gemacht und Hinweise gesammelt.

Morgen! War wohl eine lange Nacht.

Du weisst dass es äußerst unwahrscheinlich ist ihn auf frischer Tat zu ertappen?

Und was ist dabei rausgekommen?

Ich habe etwas über das Symbol herrausgefunden. Es stammt von einer antiken Sekte des Nahen Osten.

Leider die einzige Spur die wir haben.

Diese Leute glaubten an die physische Inkarnation ihrer Götter. Das Symbol hier steht für Schöpfung.

Außer du hast etwas gefunden. Ich habe aber noch was besseres. Bei der Polizei gingen einige Beschwerden wegen Vandalismus ein deren Beschreibung zu diesem Symbol passt. Wenn man diese Beschwerden auf einer Karte markiert fallen einem bislang zwei Ballungen auf…

Du weisst worauf das hindeutet?

Ja und eine am Murdockweg. Letzte Woche verschwand dort ein 38-jähriger Mann mit Trisomie 9, bislang ohne Spur.

Eine bei dem Haus von letzter Nacht?!

Der Arsch wird wieder zuschlagen bis jemand ihn aufhält?

Yep.

Dann dürfen wir keine Zeit verschwenden.


Später in der Schule.

Yep und das alles ohne dass ihre Eltern was mitbekommen haben

Echt jetzt?

Gelaber!

Mal zu was anderem.

Habt ihr das hier schon mal gesehen?

Auf dem Weg zur Schule, in der Nähe vom Turbo. Gestern war’s auf jeden Fall noch nicht da.

Hey! Das hab ich doch heute erst gesehen…

Graffitis wie das tauchen gerade überall in der Stadt auf aber keine Ahnung was das soll.

Aber was das soll, kein…

Was ist denn in den gefahren? …Plan?

Für nen Fettsack hat er aber ’n gutes Tempo drauf.

Da will wohl einer den Rest heute schwänzen.

Kalle?! Kurze Zeit später im Wohnheim


Ich weiss wo er als nächstes zuschlagen wird!

Der Anzugmann natürlich. Frank hat heute morgen eins der Zeichen entdeckt das gestern noch nicht da war.

Okay. Und was ist dein Plan?

Wer, was?

Mich dort auf die Lauer legen und wenn er auftaucht verprügel ich ihn.

Übrigens, das Zeug aus der Werkstatt ist zurück. Mach es auf, sind ein paar nette Sachen für dich drin.

Coooooool! Was ist das für Zeug?

Genial!

Die runden, flachen Dinger sind Peialsender. Kleb sie irgendwo fest und ich kann die Position via GPS verfolgen.

Es ist an der Zeit…

…ein paar Anzugärsche zu treten.

Und die zylindrischen Dinger sind Rauchkapseln. Einfach werfen. Sobald sie auf etwas treffen setzen sie eine große Menge Rauch frei. Ungiftig aber ideal wenn man nicht gesehen werden möchte.

Meh!

Langsam wird’s langweilig.

Später in der Nacht.

Ich warte schon seit Stunden darauf dass etwas passiert.

Vielleicht sollte ich mir einen GameBoy besorgen.


Oder zumindest was zum Lesen.

Scheiße! Ich hab ja jetzt garnicht für den Test morgen gelernt. Egal!

Was machst du hier?

Das schütteln einer Spraydose

Und wenn ich mich auf mein Supergehör verlassen kann...

...kommt es aus dem Parkhaus dort drüben.

Falsche Antwort

Weisst du irgendwas über Entführungen? ...

Kümmer dich um deine eigenen Sachen. Ich liebe es wenn sie versuchen sich zu wehren.


Rede oder ich breche dir noch was anderes.

Sie sind unwürdig das Erbgut der Götter in sich zu tragen. Wenn wir den Unreinen das göttliche Blut extrahieren kann der Schöpfer wieder unter uns weilen.

Warum entführst du behinderte Menschen? Der Schlag kam überraschend.

So knapp dass die Maske verrutscht.

Fuck! Er ist ein... Er verfehlt knapp.

Der Kerl war wohl nicht allein unterwegs

Das riecht nach Ärger.

Okay Jungs, haltet eure Chromosomen fest denn jetzt wird es ungemütlich.

Wer sind WIR?


Jetzt muss ich nur noch einen finden der so aussieht als ob er bereit w채re zu reden.

Amateure.

Bingo!

Wer oder was seid ihr?

Wir sind Erhalter, wir...

?

DAS war wirklich 체berraschend.

Und gesessen hat es auch.

Ich hab ihn nicht einmal bemerkt, jedenfalls bis er mir eine verpasst hat.


Der Typ ist stark.

Huh?

Aber ich bin auch nicht ohne.

Ich konnte ihn bisher nichtmal richtig sehen. Und einstecken kann er auch nicht schlecht. Der Typ ist vielleicht zu stark.

AuĂ&#x;er dass er riesig ist. So hab ich gegen ihn keine Chance.

Aber vielleicht...

mit Nebel.


Mal sehen wir gut der Kerl ohne seine Augen zurecht kommt.

Ganz gut anscheinend.

Das hat gesessen. Ich sollte zusehen dass ich schnellstmรถglich verschwinde. What the...


TAG 3


Alles tut weh.

Autsch!

Wie lange liege ich schon hier?

Die Sonne ist schon aufgegangen.

Vermutlich sind schon überall Menschen unterwegs.

Und in meinem Zustand kann ich unmöglich unbemerkt verschwinden.

Zum Glück habe ich eine sehr kurze Regenerationszeit, in ein paar Stunden sollte ich hoffentlich wieder halbwegs schmerzfrei sein. Aber jetzt... So sehr ich es auch hasse einen auf hilflos zu machen.

Ein verwirrter behinderter Junge.

Auf das Mitleid von Fremden angewiesen zu sein.

Augen zu und durch!

Extreme Situation verlangen nach extremen Lösungen.


Kurze Zeit später im nächstgelegenen Krankenhaus.

Sie wurden also von mehreren Unbekannten im Anzug überfallen und niedergeschlagen. Korrekt?

Korrekt. Ist ihnen sonst noch etwas aufgefallen, Herr Elber?

Nun gut…

Nein, es ging alles so schnell...

Das wär’s für’s Erste. Steh auf, ich fahr dich nach Hause.

Nachdem ich verarztet worden war bat mich die Polizei zum Verhör.

Du weisst schon dass du riesiges Glück hattest?

Was meinen sie?

Gestern abend verschwand ein junger Mann mit Warkany-Syndrom.

Es könnte sein dass ein Serienentführer Jagd auf Menschen mit Behinderungen macht.

Keine hundert Meter von dort wo du überfallen wurdest.

Hier, meine Karte. Warte kurz!

So, da wären wir. Okay, vielen Dank, Komissar Reynolds

Melde dich wenn du was Verdächtiges siehst.


Hi Leut... Ich habe mir Sorgen gemacht. Wie geht es dir?

Pass gut auf dich auf! Ähm, mach ich.

Sei einfach etwas vorsichtiger in Zukunft.

Keine Bange, sieht übler aus als es ist.

Und leg dich etwas hin, Ruhe ist immernoch die beste Medizin.

Gute Idee.

Wow! Da hat dich ja jemand ganz schön zugerichtet. Was ist passiert?

Es ging alles so schnell, ich konnte ihn nichtmal richtig sehen.

Ich habe den Anzugmann erwischt. Aber dann war da noch ein ganzer Haufen von anderen Anzugmännern.

Ach ja, am Ende hat er mich dann aus einem Parkhaus geworfen.

Doch viel wichtiger: Ich hab etwas über die Anzugmänner rausgefunden.

Die waren natürlich kein Problem…

Aber dann ist so’n riesiger Typ aus dem Nichts aufgetaucht und hat mich fertig gemacht.

Sie nennen sich, glaub ich, die „Erhalter“. Einer von ihnen erzählte mir was davon dass sie Behinderte entführen weil sie göttliches Blut und unwürdig sind oder so. Jedenfalls irgend so ein religiöses Ding.


Hast du das Signal zurückverfolgen können?

Ich dachte schon du fragst nie.

Wenigstens konnte ich den Nebel nutzen um an dem Gorilla eine Wanze anzubringen.

Bist du überhaupt fit genug?

Das Signal führte zu einem Industriekomplex am Stadtrand.

Ein anderes Problem ist dass das Gebäude extrem hohe Sicherheitsstandards hat.

Super. Dann werde ich ihm da heute Nacht einen Besuch abstatten.

Es tut schon fast garnichtmehr weh.

Ich arbeite noch an einem Plan aber du wirst meine Hilfe vor Ort brauchen.

Wie hoch?

Das Netzwerk ist ist unmöglich zu knacken, ich kann mich von hieraus nicht einhacken. Ich muss mich manuell mit dem Mainframe verbinden um die Sicherheitssysteme zu sabotieren.

Das kann ich nicht zulassen, Dave!

Das gefällt mir trotzdem nicht. Heh!

Außerdem ist das Gebäude riesig. Ohne mich würdest du dich dort nur verlaufen.

Hmmm, ich weiss nicht. Es wird wohl ziemlich gefährlich.

Mit mir steigen deine Erfolgschancen um 860%.

Lass das nur meine Sorge sein. Du kurierst dich aus und überlegst dir wie du den Riesen diesmal fertig machen kannst.

Ich hoffe dein Plan ist gut. Ich habe da schon eine Idee.


Und du bist dir sicher dass das für Steffen kein Problem ist?

Nee, der freut sich auf ein bisschen Action zur Abwechslung.

Da wären wir.

Und was hast du da?

Mein Plan. Das sind Stuhlbeine mit denen ich dem Kerl ’ne ordentliche Abreibung verpassen kann. Los geht’s

Phase 1: Die Wachen vor dem Gebäude ausschalten.

Erledigt.

Hi Bob!

Phase 2: Die Wache am Hauptterminal ablenken und ausschalten

Wa...?


Erledigt.

3. Phase: Dave an das Netzwerk anschließen.

Gut. Und jetzt das blaue Kabel.

Wird geladen, bitte haben sie einen Moment Geduld...

Verbunden.

Erledigt. Yay!

Die Alarmanlage ist nun deaktiviert und ich kann die Daten des Überwachungssystems überschreiben.

Ich stelle eine erhöhten Energieverbrauch im Keller fest. Was auch immer sich dort befindet, es ist riesig.

Normalerweise würde man nur durch spezielle Identifikation dort hinkommen. Gut dass ich dabei bin, nicht wahr?

Einfach den Korridor hier bis zum Ende runter, dann links und rein in den ersten Fahrstuhl. Um den Rest kümmere ich mich.

Unbedingt. Und wie komme ich dorthin?

Allerdings ist auf dem Weg dorthin mit multiplem Feindkontakt zu rechen.

Wir bleiben in Kontakt, bis später!

Ich kann’s kaum erwarten.


4. Phase: Die Entf端hrten finden.

Na endlich.

Mal sehen was die Erhalter hier so drauf haben.

Offenbar nicht allzuviel.


Und abwärts geht’s! Sie haben ihr Ziel erreicht.

Erdgeschoss: Miederwaren und Bösewichte. Bitte alle aussteigen.

Äääääh…

Da drüben in der Ecke, hinter dem Vorhang.

Das war einfach; Phase 4 erledigt.

…hat hier jemand Entführungsopfer gesehen?

Und weiter im Plan.


Eine echte Herrausforderung sieht anders aus.

Einige der Wissenschaftler wagen tatsächlich mich anzugreifen. Mir soll’s recht sein. Doch das Wichtigste ist erstmal die Opfer hier raus zu schaffen.

Sie schlafen aber ansonsten scheint alles in Ordnung zu sein.

Huh?

Eine Geheimtür? Da ist er endlich! Du lebst noch? Interessant… Wie ist dein Name?

Phase 5: Dem bösen Buben auf’s Maul geben.

Naja, Triple X war leider schon vergeben. Ich bin CHROMOSOMO!!

Was für ein alberner Name.


Du leidest an einer Trisomie, vermutlich 21, der du deine außergewöhnlichen Kräfte verdankst, nicht wahr?

Dein Name verhüllt kaum deine wahre Gestalt.

Und wenn schon… Und wer oder was bist du wenn ich fragen darf?

Okay Dimitri, dann…

Ich bin… DEMETRI!

Nein, nein. Es ist De-me-tri, kurz für deus meus trinitas.

Nun DAS ist ein alberner Name.

Hüte deine Zunge, Ungläubiger!

Wir wissen dass göttliches Blut in deinen Adern für deine Deformation verantwortlich ist.

Wie, was, Deformation?

Und du bist sogar freiwillig zu uns gekommen. Das macht mir die Ernte ungemein einfacher.

Ernte? Was für ’ne Scheiße redest du? Lass es mich dir demonstrieren.


Sieht ganz so aus!

Denkst du ernsthaft du könntest mich mit diesen Stöckchen besiegen?

Du hast gestern noch diesen Kerl entführt, nicht wahr?

Aber wieso? Fast hättest du unsere Pläne durchkreutzt…

Hast du es denn nicht verstanden?

Wenn göttliches Erbgut in Menschen vorkommt führt es zu dem was ihr Behinderungen nennt.

Wir, die Erhalter, ernten diese Unwürdigen um ihnen die Göttlichkeit zu extrahieren. Jedoch enthält jeder von ihnen nur ein winziges Fragment göttlichen Blutes.


Wenn wir das Genom der Götter haben können wir selbst zu Göttern werden.

Und wenn ich mir dich so anschaue ist deines wohl besonders wertvoll.

Aber warum?

Hä, was?

Durch dein zusätzliches besonderes Chromosom bist du so ungewöhnlich stark, verstehst du?

Ach ja?

Doch ich habe mich mit mehr Göttlichkeit angereichert als du dir überhaupt vorstellen kannst.

Dann komm ma’ her du!

Ich bin dir unschlagbar überlegen!

Dein Wunsch ist mir Befehl.

Doch genug gespielt…

Sobald ich dein vermutlich fast vollständiges Chromosom geerntet habe kann uns nichts mehr aufhalten.


Da habe ich aber auch noch ein Wรถrtchen mitzureden!

Uh-Oh!

Du feige Sau!

Ich brauche einen neuen Plan.


Es ist zwecklos sich vor mir zu verstecken.

Ta-da! Ninja-Style! Zeige dich!

Langsam wird es unangenehm. Was jetzt? Ich kann ihm schließlich nicht ewig ausweichen.

Netter Versuch.

Plan, Plan, Plan, Plan, Plan, Plan, Plan, Plan…

…reimt sich auf Jackie Chan! Hey Arschloch!

Alles was hier rumsteht kann ich als Waffe benutzen

Hier bin ich!


The fuck?

Ach du scheiße!


Und ich bin ein bisschen zu beschäftigt um einen neuen Plan auf die Schnelle parat zu haben.

Jetzt stecke ich wirklich tief in der Scheiße.

Ein Fluchtplan wäre angebracht.


Ein richtig guter Fluchtplan.

DEIN…BLUT…IST…MEIN!

Ich kriege keine Luft.

JETZT…SCHLAF!

Bin wehrlos

Mir wird schwarz vor Augen.

Ich hätte große Lust…

Ich höre sein wildes Lachen wie durch einen Schleier.


…diesem Kerl seine widerliche…

FRESSE ZU STOPFEN!

Luft!


Es ist klug für Notfälle immer eine Kartoffel dabei zu haben.

Noch nie war ich so glücklich Luft zu kriegen.

Das kann doch nicht…?!

Heh!

Anders als der Junge.

Und endlich zum eigentlichen Grund meines Besuches.

Phase 5: erledigt. Phase 6: Die Entführten in Sicherheit bringen.

Der Große ist Geschichte. Ich bringe jetzt die Leute hoch.

Die schlafen alle. Dann kann ich gemütlich einen nach dem anderen hochtragen.

Bin da, was gibt’s?

Hey Dave, bist du da?

Ruf schonmal Komissar Reynolds. Bis die Polizei hier ist sind wir schon lange weg

?

Okidokiloki!

Keine Angst, du bist in Sicherheit.


Phase 6: abgeschlossen.

Denkst du die EntfĂźhrten werden wieder okay?

Damit ist unser Job erledigt.

Was weiss ich.

Komm! Wir haben noch einen weiten Heimweg vor uns,

Weisst du ob die Nachtbusse barrierefrei sind?

Hmmm‌ gute Frage.

ENDE.


EPILOG


Du hast doch gesagt dass ich mich ausstopfen soll und die hat da super reingepasst und mir so dann ja auch quasi das Leben gerettet hat.

…hatte der ’nen Bademantel an. Vielleicht hat er ja schon gepennt oder ich hab ihn aus der Wanne geholt.

Und warum die Kartoffel?

Normalerweise seid ihr morgens noch nicht so gut gelaunt. Ist was passiert?

Morgen ihr beiden!

Morgen!

Hm?

Guten Morgen.

Nein, nein. Wir hatte nur viel Spaß letzte Nacht.

Frau Metzgerseggl hat vorhin angerufen, die kleine Claudia ist wieder aufgetaucht.

Stellt euch vor, es sieht so aus als wäre sie von einer Bande entführt worden. Wer macht denn sowas? Jedenfalls hat die Polizei die Kerle geschnappt und das Mädchen ist zurück bei ihrer Mutter.

Ach ja? Das ist schön. Ich habe übrigens auch gute Nachrichten.

Natürlich. Du bist ein richtiger Held. Nice!

Ja. Und du hast deinen Teil zur Rettung beigetragen indem du die Plakate verteilt hast.

Echt jetzt?


Äääh… danke!

Uuuh, du Held.

Hör doch auf

Und dabei war doch alles MEIN Plan.

Apropos: Laut internem Bericht gab es am Tatort keine Spur von Demetri.

Gute Frage aber wenn er dort gewesen wäre als die Polizei eintraf wäre das aufgefallen. Ein DreiMeter-Gorilla wäre bestimmt in den Akten vermerkt.

Ja ja, und ich hatte die ganze Arbeit Am Ende streicht eh die Polizei den ganzen Ruhm ein.

Na Scheiße! Gibt’s sonst was?

Und?

Es gibt deutliche Hinweise dass die Organisation noch viel größer ist als wir bisher annahmen.

WAS?! Aber er war doch tot oder bewusstlos oder so. Wie konnte er verschwinden?

Ich habe angefangen die Daten, die ich gestern Abend aus dem Mainframe der Erhalter gezogen habe, zu dekryptieren.

Leider sind die Daten extrem hart verschlüsselt und es wird, wenn überhaupt, noch eine ganze Weile dauern bis wir auf die Daten zugreifen können.

Hä? Hast du schonmal was von Trimurti gehört?


Es ist ursprünglich ein hinduistisches Konzept der drei kosmischen Funktionen. Es wäre möglich dass es, neben den Erhaltern, auch noch Schöpfer und Zerstörer oder Erneuerer geben könnte, die alle Teil eines großen Plans sind.

Du kannst einem echt die Laune verderben!

Welcher Penner hat die Beine von dem Stuhl geklaut?


Chromosomo kehrt zur端ck in CHROMOSOMO VS. DOC STRUCTION


Diplomarbeit von Jan Morgenthaler Betreuung: Jenny 8 Del Corte Hirschfeld Studiengang: Kommunikationsdesign Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences Fachbereich Gestaltung Wintersemester 2012/2013



Chromosomo - Brot und Salz