Page 1

~annheUner~orgen 'reitag, 7. September 2007

MANNHhlM

U~ J

Jetzt steht das schmucke MagdaJenen-Kapelichen wieder für Besucher offen. Der Zahn der Zeit hatte an dem Kulturdenkmal genagt, Bauarbeiten ließe

Sakrales Kleinod erstrah t in neuem Glanz Magdalenen-Kapelle Von unserem Redaktionsmitglied Christine Maisch-Straub

darf wieder betreten werden I Schäden weniger gravierend als bef

Und die Ursache für den bröckelnden Putz? Es war wohl keineswegs allein der Zahn der Zeit, der einst an der barocken Pracht nagte. Vielmehr hat wohl der Bau der Reihenhäuser in direkter Nachbarschaft die Grundfesten des Gotteshauses vor rund vier Jahren erschüttert.

Rütteln der Bagger entstanden, nicht durch Bodenabsenkungen. Die Fugen konnten also einfach nur "verpresst", das heißt, mit Kalkmörtel ausgestopft werden. Danach mischte Weilers Team die Farbe der restlichen Wand nach und glich die reparierten Stellen an. Die Risse in der "Außenhaut" des Kapellchens seien nicht so schlimm, müssten nicht sofort behoben werden.

erstes der 4 das I Doch turbe die E turm erset: erhaI Staa1

Dunkel öffnete sich ein Spalt im Gewände des Spitzbogenfensters, neben den Holzbänken bröckelte der Putz und über dem Eingangsportal war ein faustgroßes Stück Mauerwerk herausgebrochen: Der Zahn "Wenn es jetzt keine weiteren Arbeiten der Zeit hatte der schmucken M:agdalenen- im Umfeld des Sakralbaus mehr gibt, dann kapelle an der Straßenheimer Ortsstraße bleibt es stabil", versichert der staatlich Doch vor Überraschungen ist ein Restauganz schön zugesetzt. Als alarmierend be- geprüfte Restaurator. Denn glücklicher- rator nie ganz sicher. Auch nicht in Stra- novie zeichnete Thomas Späth vom Staatlichen weise habe sich nicht der Boden unter dem ßenheim. Bei der Entnahme der Farbpro- ~om; Vermögens- und Hochbauamt im Februar Kirchlein abgesenkt. Dann wären nämlich ben machte Weiler eine Entdeckung:un;;: ~~E 2006 rlsn.&l1,§~d des Kulturdenkmals an die Risse größer geworden und hätten sich dem Ve!putz verbergen sich Flächen, :e mane kaperI tzt AlS ala1.1 ••.• ~-. h weise uc...,-·-__ 1-+ 1Jann-rw.,..,~---;~"i; Vl.~~entlichbunter waren. Sollte man die ganz schön zugese S· ..th vom Staatlic en Kirchlein abges~" d und hätten sicn wesentlich bunl;\::l..•.. ---. -die älte1:'~e.zeichnete Thom~~o~~bauamt im Fe~ar die Risse größer geworben Dass dies nicht nicht freilegen? "I?asDe al'!ScbließÜc~ Vermögens- un d des Kulturdenkm s an gegeneinand~r ve~ch~:!' einfachen ~ifi auf: W ~ is~ e:eimer ihre Kapelle seit 2006 den Z~~wir berichteten), ließ ~~~ so ist, lässt sich ~t.e weiler setzte l~S- kennen die S . e. jetzt ist." der Qrtsstr e 1 chließen. Jetzt gl feststellen: K~l- edi~Fugen. "wenn Sich JahrZehnten WieSie tteshauses stamc,.hwereHulzpor;t~;~ch Weiler Entwarmanschetten ,ub~ -Tl die sofort. Ab.erzum, Dl'eG~,.,dfesten desl~l_"'~h ..ndert. Als Restaurat0r-:-r>.c>~: Inn rn des uO'"""~•••.. "",,c """"n_ C. ~..... cl ,,(UU '-U. '.tne Risse 1M 'ereend WI'eb-~'~ch.tet. was bew\::!!.~ch' 'chts "Das n\::(l.I··-V-h~d~ men em . nung \::1..... Glück tat Si ni '. d nur" durc sind nicht so graY! Sanierungsarbelten . Innenverputz SlD " drei Monaten ten lID h darlesW1 er Nac .ed betreten werden·='=-....;.;;;;====!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!i!!!iilii!iiiiii~ ••

~u~.~-~",,-

~----

--------~~

============~~~~


Ma Morgen 07.09.07  

2006 rlsn.&l1,§~d des Kulturdenkmals an die Risse größer geworden und hätten sich dem Ve!putz verbergen sich Flächen, :e mane kaperI tzt...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you