Issuu on Google+

Wir-schaffen

GASTKOMMENTAR

KONFLIKTE – JEDER HAT SIE, KEINER WILL SIE. Egal ob man im Konflikt mit dem Partner, dem Nachbar, dem Chef oder den Arbeitskollegen ist, oder ob man mit sich selber im Konflikt ist, bewusst oder unbewusst, es ist immer unangenehm.

Und natürlich sind immer die An-

z Gastkommentar von Oliver Salmhofer y

deren schuld, weil man selber ja eh alles richtig macht. Wenn bloß der nicht Dieses getan oder Jenes gesagt hätte, dann… Um diese Konflikte aufzulösen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese sind von Mensch zu Mensch verschieden und jeder hat seine eigene Art damit umzugehen. Wichtig ist nur, dass sie aufgelöst und nicht unterdrückt werden. Das Auflösen seiner Konflikte ist auf Dauer sicher der leichtere Weg, als sie zu unterdrücken. Es erfordert aber, dass sich der Konfliktbesitzer aus seiner Komfortzone heraus bewegen und sich seinen Konflikten stellen muss. Hier gibt es unzählige und sehr effektive Methoden wie man damit umgehen und sich selber helfen kann. Außerdem hat ein Konflikt nicht nur Nachteile. Man kann viel aus ihm lernen, Erfahrungen für die Zukunft machen und vor allem sich selber besser kennen lernen.

DAS IST JA AUCH NICHT MÄNNLICH. Ich habe lange all meine Konflikte mit mir herumgetragen und einfach zur Seite geschoben. Wer will sich denn schon um

58

Ja ≈www.ja.or.at≈

seine Konflikte kümmern? Es sind ja sowieso die Anderen schuld und außerdem ist das ja auch nicht männlich. Das hält man schon durch…. Dieses Durchhalten hat sich bei mir u. a. durch eine chronische *Sinusitis bemerkbar gemacht, die ich auch durch verschiedenste Cortison-Kuren nicht in den Griff bekam. Irgendwann, nach einem lebensveränderten Ereignis, fing ich dann doch an mich meiner Konflikte anzunehmen und Einen nach dem Anderen aufzulösen. Irgendwann war dann auch die Sinusitis einfach aufgelöst. Hätte mir zuvor einer gesagt, dass diese psychisch bedingt ist, ich hätte denjenigen für verrückt erklärt. So hart das Annehmen dieser Konflikte und das Verlassen der Komfortzone auch gewesen sein mag, so befreiend war das Gefühl als sie aufgelöst waren. Das Ergebnis ist ein viel leichteres und freieres Leben. * Sinusitis ist ein Nasennebenhöhlenproblem, eine permanente Verstopfung der Nase. Wegzubringen durch Cortison, eine Operation oder eben das Auflösen seiner Konflikte. Man hat halt einfach die Nase voll von irgendwem oder irgendetwas.


Konflikte - jeder hat sie, keiner will sie.