Page 24

Facebook

Pornografie im Internet

Herausforderung Pornografie im Internet: Facebook ➜ Über das Making-of reden

Facebook ist in aller Munde. Was im Jahr 2003 von Gründer Mark Zuckerberg lanciert wurde, ist für den Business-to-Business-Bereich zu einem Das Schweizerische Weisse geworden, Kreuz ist die für Lebensschutz, lukrativen Geschäftsmodell fürFachstelle Familien hingegen zu einer Sexualethik und Beziehungsfragen. Sexualpädagogen Simone Spätig grossen Herausforderung. Kids sindDie täglich im Internet und stellen oftund Michael Recher behandeln mit und Jugendlichen rund die um die mals, ohne nachzudenken, Bilder Daten aufThemen Facebook, Sexualität. «dumm» dastehen lassen, oder es werden Menschen via Betroffenen Chat beschimpft. Das Internet vergisst nichts: Was veröffentlicht wurde, ist für immer draussen. Das Besondere: Die Kids kommunizieren meist mit denselben Kollegen, die sie sowieso schon täglich sehen.

➜ Interview Christliche-Lebensberatung.ch (CL) mit Simon Lerch (SL) von Levada CL: Welchen Gefahren und Risiken sind die Kids ausgesetzt? Simone Spätig

Frau Spätig, Sex ist ein wichtiges Thema. Wie beschäftigen sich Jugendliche damit? Im Sexualkundeunterricht erleben wir, dass sich die Fragen in vier Hauptbereiche auffächern lassen: Beziehung, «das erste Mal», Verhütung und Sexstellungen. Neben der Auseinandersetzung mit der eigenen Zukunft, der Ablösung von zu Hause und der schrittweisen zu einem GegenSimon Lerch,Zuwendung Familiencoach, über – das erfahren wir etwa im geschlechSupervisor/Organisationsberater i. A. tergetrennten Gruppenaustausch – stehen aber primär persönliche zur eigenen CL: Simon Lerch, Fragen wo liegen die sexuellen Identität zur Diskussion. Einige Herausforderungen von Facebook davon lauten: «Wie attraktiv bin ich?», für Familien? «Werde ich als heranwachsende Frau von Mädchen und Medien Jungs SL: Für die (Konkurrenzkampf) Eltern können die Neuen (potenzielle wahrgenommen?» dadurch eineLiebhaber) Herausforderung darstellen, oder «Bekomme ichnicht als Junge eineteilweise ebenso dass sie sich damit oder nur hübsche Freundin wie mein Kollege?»sind. auskennen und deshalb überfordert Je nach Alter, Biografie und persönliAndererseits können sich aber genau durch chen Plattformen Erfahrungengute erhalten aber auch die diese Gelegenheiten ergepraktischen um die ben, mit den Fragen Kindernrund Umgang und SexualiRegeln, tätB.(Anmache, Freundschaft, Anleitungen z. auf Facebook, zu thematisieren. Kinder zu sexuellen Praktiken, Verhütung gehen immer früher ins Internet und einer sind Schwangerschaft, Schutz vor Geschlechtsin den Chats und Communitys (Facebook) krankheiten)Risiken Bedeutung. erheblichen ausgesetzt.

Michael Recher SL: Cybermobbing unter Schülerinnen und Schülern oder gegen Lehrkräfte sind verHerr Recher, der Schritt zum Combreitet. Jugendliche sind gefährdet, sich in puter scheint heute nicht weit. den Online-Welten von Games und sozialen Konsumieren viele Jugendliche Netzwerken zu verlieren und Suchtmuster Pornografie im Internet? zu entwickeln. Es stimmt: Praktisch alle Jugendlichen in der Schweiz halten sich regelmässig im unterInternet CL: Was kann man dagegen auf. Laut der aktuellen «Bravo-Studie» hatnehmen? ten schon 42 Prozent der Elf- bis 13-Jährigen Kontakt mit ist, Pornografie. Bei den 14­ bis 17­ SL: Wichtig dass die Jugendlichen mögJährigen sind es Medienkompetenz bereits 79 Prozent. entwiWenn lichst früh eine «man» dass es im Internet ckeln. weiss, Medienkompetenz kann gratis, durch andie onym und unverbindlich Auseinandersetzung mit Informationen den Gefahren zum und Thema Sex gibt, ist es naheliegend, dass Chancen des Internets gefördert werden. diese Quelle gecheckt wird. Die Studien saDie Offenheit im Einzelgespräch und eine gen aber Neugierde nichts überscheinen die Häufigkeit, die Mogesunde mir wichtig zu tivation und denkann persönlichen mit sein. Verbieten in diesemUmgang Fall kontraproduktiv sein. den Inhalten aus. Es ist gut möglich, dass bei den 79 Prozent auch Jugendliche aufgeführt sind, die nur einziges auf eine CL: Können Sieeinein paar Mal konkrete Seite mit pornografischen Darstellungen gePraxisbeispiele geben, wie man gangen sind, aus Versehen oderder Neugierde. die Medienkompetenz Kids Auf der anderen Seite kann ich mir gut vorfördern kann? stellen, dass sich unter den übrigen 21 Prozent Jugendliche hat befinden, die sich im Netz SL: Beeindruckt mich der Fall Claudio regelmässig Pornos Er reinziehen, sich aber (Name abgeändert). ist ein 13-jähriger für ihr Verhalten schämen und darum keine Junge mit grossem technischem Interesse. Angaben machen die Er ist fasziniert vonwollten. Geräten,Insofern die den sind Zugang

Sicher surfen / Gefahren im Internet Sicher surfen / Gefahren im Internet 36 24

Profile for IV Group

CPV - Gefahren im Internet - Sicher Surfen  

Das Internet hat in vielen Lebensbelangen Erleichterung gebracht. Es birgt aber auch Probleme und Risiken, so zum Beispiel durch Grenzverlet...

CPV - Gefahren im Internet - Sicher Surfen  

Das Internet hat in vielen Lebensbelangen Erleichterung gebracht. Es birgt aber auch Probleme und Risiken, so zum Beispiel durch Grenzverlet...

Profile for ivgroup
Advertisement