Page 11

Pornografie GefahrenimimInternet Internet

Pornografie ➜ Betrug: im Internet: ➜ Betrug beim Online-Shopping

Ob Internetauktionshäuser, Websites für Kleinanzeigen oder Online-Fachmärkte: Keine Internetplattform ist vor Betrügern sicher. Der Betrug beginnt typischerweise damit, dass das potenzielle Opfer einen besonders preisgünstigen Artikel im Internet findet. Überzeugt, ein Schnäppchen zu machen, bestellt das Opfer den und bezahltWeisse ihn sofort. Der ist bestellte Artikel wird nie geliefert. Das Artikel Schweizerische Kreuz die Fachstelle füraber Lebensschutz, Sexualethik und Beziehungsfragen. Die Sexualpädagogen Simone Spätig ➜ undVorschussbetrug Michael Recher behandeln mit Jugendlichen Themen rund um die Bei dieser Betrugsart wird dem Opfer meist per Mail mitgeteilt, es erhalte einen Sexualität. grossen Gewinn (z. B. in einem Lotteriespiel). Um dieses Geld tatsächlich zu bekommen, wird dazu aufgefordert, für einige Unkosten aufzukommen und das Geld im Voraus zu überweisen. Vom versprochenen Geld sieht man nie etwas.

➜ Über das Making-of reden

➜ Abo-Falle Viele Internetseiten locken mit vermeintlichen Gratis-Angeboten wie Klingeltönen, Musikdownloads, Horoskopen, IQ-Tests, Gratis-SMS etc. Damit man diese Dienste auch in Anspruch nehmen kann, muss man die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) akzeptieren. Dadurch, dass die meisten Leute diese AGB nicht durchlesen, tappen sie häufig in eine sogenannte Abo-Falle und gehen so ungewollt ein kostenpflichtiges Abonnement ein.

Tipps für Kinder Frau Spätig, Sexund ist ein wichtiges Thema. Wie beschäftigen sich JuJugendliche gendliche damit? Simone Spätig

Im Sexualkundeunterricht erleben via wir, dass Informiere dich vorgängig sich die Fragen (Google, in vier Yahoo) Hauptbereiche Suchmaschine über auffächern lassen: «das erste die Seriosität desBeziehung, Internetangebots. Mal», Verhütung und Sexstellungen. Neben der Auseinandersetzung mitzuder eigenen Scheint ein Angebot schön, Zukunft, der Ablösung von zu Hause und der um wahr zu sein, ist Vorsicht schrittweisen geboten. Zuwendung zu einem Gegenüber – das erfahren wir etwa im geschlechtergetrennten – stehen BesprichGruppenaustausch jede kostenpflichtige aber primär persönliche Handlung mit deinenFragen Eltern.zur eigenen sexuellen Identität zur Diskussion. Einige davon Vergewissere lauten: «Wie dich, attraktiv dass bin die ich?», «Werde ich als heranwachsende Frau gewünschte Zahlungsart sicher ist.von Mädchen (Konkurrenzkampf) und Jungs (potenzielle wahrgenommen?» Sei beiLiebhaber) Gratis-Angeboten und oder «Bekomme ich als Junge eine ebenso Gewinnspielen stets misstrauisch. hübsche Freundin wie mein Kollege?» Oft handelt es sich um LockJe angebote, nach Alter, und persönlibei Biografie denen später chen Erfahrungen aber auch die laufende Kostenerhalten entstehen. praktischen Fragen rund um die Sexualität (Anmache, Freundschaft, Anleitungen Lies die AGB des Anbieters zu immer sexuellen Praktiken, einer durch, bevor duVerhütung diese Schwangerschaft, Schutz vor Geschlechtsbestätigst. krankheiten) Bedeutung.

Tipps für Eltern Herr Recher, der Schritt zum ComMichael Recher

puter scheint heute nicht weit. Vermitteln Sie Ihren Jugendliche Kindern ein Konsumieren viele kritisches Einschätzungsvermögen Pornografie im Internet?

gegenüber Internetangeboten und auf die möglichen Es weisen stimmt: Sie Praktisch alle Jugendlichen in der Gefahren hin. Schweiz halten sich regelmässig im Internet auf. Laut der aktuellen «Bravo-Studie» hatten schon Prozent der Elf- bis Für 42 Eltern ist wichtig zu 13-Jährigen wissen, Kontakt Pornografie.zwischen Bei den 14­ bis 17­ dass mit Minderjährige sieJährigen sind bereits Prozent. Wenn ben und 17 es Jahren als79 beschränkt «man» weiss, dass gelten. es im Internet gratis, angeschäftsfähig onym unverbindlich Informationen zum Sie und können zwar in eigenem Thema SexVerträge gibt, istabschliessen, es naheliegend, dass Namen diese gecheckt wird.aber Die Studien sadie Quelle Wirksamkeit hängt genvon aber nichts die oder Häufigkeit, die Moeiner im über Voraus im Nachtivation den persönlichen Umgang mit hineinund erteilten Zustimmung des Sorgeberechtigten ab. Alsmöglich, Eltern dass den Inhalten aus. Es ist gut Sie somit nicht bezahlen, beimüssen den 79 Prozent auch Jugendliche aufgewenn Ihre ohneMal Ihreauf eine führt sind, dieKinder nur einsich einziges Erlaubnis bei einem solchen Dienst geSeite mit pornografischen Darstellungen angemeldet haben und oder Sie die gangen sind, aus Versehen Neugierde. Nachhinein AufZustimmung der anderen im Seite kann ich mir gut vorablehnen. stellen, dass sich unter den übrigen 21 Prozent Jugendliche befinden, die sich im Netz regelmässig Pornos reinziehen, sich aber für ihr Verhalten schämen und darum keine Angaben machen wollten. Insofern sind die

Sicher surfen / Gefahren im Internet

15 11

Profile for IV Group

CPV - Gefahren im Internet - Sicher Surfen  

Das Internet hat in vielen Lebensbelangen Erleichterung gebracht. Es birgt aber auch Probleme und Risiken, so zum Beispiel durch Grenzverlet...

CPV - Gefahren im Internet - Sicher Surfen  

Das Internet hat in vielen Lebensbelangen Erleichterung gebracht. Es birgt aber auch Probleme und Risiken, so zum Beispiel durch Grenzverlet...

Profile for ivgroup
Advertisement