Page 44

Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen

Auch wenn an dieser Stelle häufig eine starke Hemmschwelle seitens der Eltern besteht und die Befürchtung, dass das eigene Kind in eine Klinik eingewiesen werden könnte, oft sehr groß ist, sollte hier die Verhältnismäßigkeit die Grundlage der Entscheidung sein. Erkennen von Suizidalität setzt Kontakt voraus. Dies bedeutet, dass Eltern an dieser Stelle zunächst den Kontakt zu ihrem Kind herstellen müssen. Bei dem

weiteren Vorgehen ist es legitim und dringend notwendig, sich professionelle Unterstützung zu suchen. In Anbetracht der eigenen emotionalen Betroffenheit und aufgrund der Nähe und der Liebe zum eigenen Kind wird es häufig auch von Eltern als entlastend erlebt, wenn das Entscheiden über das weitere Vorgehen nicht alleine getroffen werden muss.

Foto: www.polizei-beratung.de

44

BDK - Sichere Kindheit, verantwortungsvolle Gesellschaft  

Mit der Broschüre „Sichere Kindheit" möchte die Redaktion von „Kripo-Tipps" eine Information und Handreichung für Eltern, andere Erziehungsv...

Advertisement