Page 21

„Oh, das ist aber günstig!“ Kaffeefahrten und ihre Tücken Ältere Menschen vor finanziellen Schäden bewahrt (pia) Am gestrigen Nachmittag haben Bedienstete der Stadtpolizei eine Verkaufsveranstaltung mit „Kaffeefahrt-Charakter“ in Niederrad aufgelöst.

und die Veranstaltung zu beenden. Verkauft werden sollten unter anderem Fußbäder zum „Schnäppchenpreis“ von 1800 Euro.

Die Stadtpolizei war Hinweisen nachgegangen, denen zufolge dort ältere Bürgerinnen und Bürger durch den Kauf der stark überteuerten Produkte finanziell geschädigt würden.

Die ca. dreißig potenziellen, allesamt älteren, Kundinnen und Kunden verließen die Veranstaltung ungeschädigt, während die drei Betrüger mit einem Platzverweis für das Stadtgebiet entlassen wurden. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wird eingeleitet.

Es gelang den Stadtpolizisten, die vom Veranstalter eingesetzten Aufpasser zu umgehen

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Presse- und Informationsamt/18. 06. 2010

Die bisher erschienenen Präventionsbroschüren des BDK.

Weitere Informationen zum Bund Deutscher Kriminalbeamter unter www.bdk.de

21

BDK - Sicherheit für Senioren  
Advertisement