Page 13

Rate mal, wer am Telefon ist Informationen zum sogenannten „Enkeltrick“ Kripo-Tipp: Selbst muss man frühzeitig vorbeugen, um nicht Opfer zu werden. Soziale Kontakte sind wichtig, um Vereinsamung vor­­­­­­ zubeugen. Sie sollten Ihre Nachbarn kennen. Es fällt dann nicht so schwer, mal um Rat oder Hilfe zu bitten. Gewöhnen Sie sich an, jede finanzielle Entscheidung eine Nacht zu überschlafen.

Gewohnheiten legt man mit zunehmendem Alter am wenigsten ab. Vielleicht lässt sich auch mit der Bank regeln, dass größere Bargeldsummen nur in Begleitung von Angehörigen abgeholt werden dürfen. Wenn man es genau betrachtet, dann ist heutzutage überhaupt keine Notsituation vorstellbar, bei der man plötzlich und ganz dringend mehrere Tausend oder Zehntausend Euro Bargeld braucht.

Erwähnenswert ist die Reaktion einer 69-jährigen Kölnerin.

Hause. Natürlich hat sie kein Geld

Diese hat bei der Begrüßung „Hallo Oma“ sofort den Enkeltrick gewittert, zumal sie gar keine Enkel hat. Gleichwohl ging sie mit „Bist du es, Peter?“ auf das Gespräch ein, und sicherte ein Darlehen von 20.000 Euro zu.

halten die Täter vor ihre Wohnung

Nebenbei informierte sie über ihr Handy die Polizei, ging anschließend zur Bank und wieder nach

egal welche Geschichte er erzählt.

abgeholt, sondern mit ihrem Vergelockt und der Polizei die Möglichkeit gegeben, sie festzunehmen. Also überlegen Sie heute schon, was Sie tun, wenn morgen das Telefon klingelt. Egal wer anruft und

13

BDK - Sicherheit für Senioren  
BDK - Sicherheit für Senioren  
Advertisement