Page 24

Präventive Maßnahmen zum Schutz von Gewerbeeinrichtungen (Geldschränke) in von außen schwer erreichbaren Räumen aufgestellt werden. Nach Geschäftsschluss sollten trotzdem nach Möglichkeit nur geringe Bargeldbestände im Tresor belassen werden. 2. Sicherheitsrelevante Kommunikationstechnik Wird bei einem Einbruch die PCTechnik gestohlen bzw. zerstört, kann dies unter Umständen den Konkurs des Unternehmens bedeuten. Aus diesem Grund ist dem Schutz der PC-Technik mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Wertvolle Hinweise und Tipps zur Sicherung der Kommunikationstechnik erhalten Sie in den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen oder den einzelnen Landeskriminalämtern. 3. Lichtschächte und Lichtkuppeln Vorhandene Lichtschachtroste sollten horizontal oder vertikal vergittert und gesichert werden. Lichtkuppeln sind gegen das Abschrauben zu sichern. Hier bietet sich eine Innenvergitterung an.

Zeichnung: LKA Sachsen

4. Rolltore Öffnungen im Gebäude, wie z. B. Rolltore, sind immer ein Einbruchrisiko. Die Rolltore sollten daher durch den Einbau einbruchhemmender mechanischer Verschlüsse von innen sicherer gestaltet werden. Durch die Schaffung einer Möglichkeit des Stromlosschaltens der Rolltore außerhalb der Betriebszeiten durch Schlüsselschalter oder am zentralen Stromverteiler wird die Überwindung der Tore erschwert. Rolltore besitzen Plexiglaseinsätze.

oft große Um den

24

BDK - Schutz vor Einbruch und Diebstahl  

Jeden Tag lesen, hören oder sehen Sie etwas über Kriminalität und machen sich gewiss ein Urteil darüber. Kaum das man noch erschrickt. Krimi...

BDK - Schutz vor Einbruch und Diebstahl  

Jeden Tag lesen, hören oder sehen Sie etwas über Kriminalität und machen sich gewiss ein Urteil darüber. Kaum das man noch erschrickt. Krimi...

Advertisement