__MAIN_TEXT__

Page 13

im Netz, wenn man sich selbst nicht sicher ist und Fragen hat. Auch in diesem Themengebiet gibt es keine hundertprozentige Sicherheit. Aber wir alle, als Erzieher, als Pädagogen, als Eltern, aber auch als Kriminalisten, sind aufgefordert, diese Sicherheit so weit wie möglich herzustellen. Das hängt auch mit der Wahl des geeigneten Providers zusammen, einer für Kinder geeigneten Suchmaschine oder eines KinderschutzProgramms. Tipps für junge Nutzer

» Nicht jeder kennt die Tricks und den

Umgang im Internet, daher ist es nicht schlimm, wenn ihr es auch nicht auf Anhieb versteht und Fragen stellt.

» Wenn ihr Filme oder Musik streamen

2.1 Vom Chat zum Onlinespiel Datensparsamkeit und Schutz der eigenen Daten ist auch beim Chatten und in Onlinespielen einer der wichtigsten Faktoren für die eigene Sicherheit. Wenn ich mich z. B. in einem Chatroom aufhalte, kann ich mir in der Regel einen eigenen Avatar erstellen oder mich auch mit meinem Klarnamen anmelden. Also bereits zu Anfang muss ich schon die Wahl treffen, was ich will. Will ich lieber anonym bleiben oder meinen echten Namen angeben? Beides birgt Gefahren. Wenn ich mich mit meinem realen Namen anmelde, kann ich tatsächlich zu jeder Zeit gefunden werden. Der Teilnehmer an einem Chat muss überlegen, ob er das will.

oder downloaden wollt, nutzt hierfür ausschließlich legale Portale, alles andere kann leicht strafrechtliche Folgen haben.

» Wenn ihr auf irgendeiner Seite landet,

wo auch immer, und es entsteht ein komisches Bauchgefühl, dann redet mit einer Person eures Vertrauens! Dies können die Eltern sein, die beste Freundin, der beste Freund oder der Lehrer in der Schule. Wendet euch an an sie, Hauptsache, ihr bleibt damit nicht alleine.

» Wenn ihr unsicher seid, ob das, was ihr

seht oder hört, strafrechtlich relevant ist, sucht euch professionellen Rat.

» Seid immer misstrauisch, wenn ihr Freundschaftsanfragen bekommt, nicht immer handelt es sich um seriöse Personen.

Was jeder, der sich an Chats beteiligt, wissen muss, ist, dass auch der Gesprächspartner nicht das sein muss, für das er sich ausgibt. Es ist ein Leichtes, sich mit einem ausgedachten Namen oder mit einem Fantasiebild anzumelden, um so – aus welcher Motivation heraus auch immer – mit anderen zu kommunizieren. Freunde in der virtuellen Welt sind selten auch Freunde im realen Leben!

13

Profile for IV Group

BDK - Internet aber sicher!  

BDK - Internet aber sicher!  

Profile for ivgroup
Advertisement