Page 3

Vorwort Drogen und Sucht – ein Präventionsthema Mit den vorliegenden „KripoTipps“ informiert der Bund Deutscher Kriminalbeamter über das Thema Sucht und Drogen. Die Frage ist, wie verschiedene Drogen erkannt werden können und welche Ratschläge Eltern, Lehrende und Betreuer erhalten, sodass Rat und Hilfen gegeben Hermann-Josef Borjans werden können. Die aktuelle Erster Polizeihaupt­kom­­missar Diskussion zur Freigabe von Polizeipräsidium Bonn Cannabis macht deutlich, was einerseits gesellschaftlich akzeptiert werden soll, aber auch, dass andererseits die Gefahren bewusst werden, „einer Sucht“ zu verfallen. Kinder und Jugendliche kommen aber immer leichter mit Alkohol und Drogen in Kontakt. Cannabis als beliebteste Droge wird einerseits für ungefährlich gehalten, andererseits drohen schwere gesundheitliche Gefahren. Wenn jungen Menschen der Rückhalt in Familie und Gesellschaft fehlt, kann ein Weg in die Sucht führen. Als Eltern müssen wir ständig mit jungen Menschen im Gespräch bleiben. Die Broschüre klärt auf. Rat und Hilfe geben Ärzte, die Gesundheits- und Jugendämter und auch die örtlichen Drogenberatungsstellen. Schlüsse muss jeder für sich selbst ziehen und den Umgang mit dem Thema Drogen für sich und seine Lebensumwelt „in die Hand nehmen“.

Ihr Hermann-Josef Borjans Redaktion Kripo-Tipps

3

BDK - Bet(d)rogen! Sei clever - sei clean  

Mit Schlagzeilen wie „Kiffen ist cool“ oder „Saufen bis der Arzt kommt“ sehen viele Eltern Gefahren auf ihre Kinder zukommen, die Ängste wec...

Advertisement