Page 30

Infos zum Betäubungsmittelgesetz

können auch eine Heilbehandlung oder Entziehungskur veranlasst werden. Bei Jugendlichen regelt das Jugendgerichtsgesetz (JGG) entsprechende Unterbringungsmöglichkeiten, insbesondere aber auch Maßnahmen zur Besserung und Sicherung. Das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) gibt den Jugendämtern und den freien Trägern die Möglichkeit, teilstationäre und ambulante Maßnahmen zur Erziehungshilfe anzubieten.

Das Jugendamt ist verpflichtet, Hilfe zur Erziehung zu gewähren, wenn eine dem Wohl des Kindes oder Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet ist. In Einzelfällen ist eine Inobhutnahme auch möglich.

Die bisher erschienenen Präventionsbroschüren des BDK

Weitere Informationen zum Bund Deutscher Kriminalbeamter unter www.bdk.de

30

BDK - Drogen und Sucht  

Mit Schlagzeilen wie „Kiffen ist cool“ oder „Saufen bis der Arzt kommt“ sehen viele Eltern Gefahren auf ihre Kinder zukommen, die Ängste wec...

Advertisement