__MAIN_TEXT__

Page 28

Volkskrankheit Medikamentensucht Benzodiazepine und Barbiturate Bei einem Entzug ist dringend ärztliche Überwachung anzuraten, da ein schlagartiger Entzug zu Angstgefühlen, Wahrnehmungsstörungen aber auch Suizidimpulsen führen kann. Barbiturate: Barbiturate werden gemeinhin als Schlafmittel verwendet und sind ebenfalls verschreibungspflichtig. Sie haben – ähnlich wie Benzodiazepine – eine beruhigende sowie angst- und spannungslösende Wirkung. Eine Überdosierung kann daher leicht eintreten und schnell tödlich enden. Designeropioide: Designeropioide werden sehr oft in Verbindung mit einem klassischen Opiat (z.B. Heroin) konsumiert. Ihre Wirkung, Abhängigkeitserscheinungen und Nebenwirkungen sind diesen sehr ähnlich. Eines der ersten (1960) entwickelten Designeropioide ist das Schmerzmittel Fentanyl, das 100 Mal stärker wirkt als Morphin, weshalb es sehr häufig zu einer tödlichen Überdosis kommt. So starben in den USA 2016 mehr als 60.000 Menschen – zwei Drittel davon an den Folgen

Quellen beim Verfasser

28

des Konsums von Fentanyl und dessen Derivaten (u.a. Carfentanyl, das 10.000 Mal stärker als Morphin ist). Diese Fentanylderivate werden immer häufiger auch als Streckmittel für Heroin nachgewiesen. Aber auch in anderen Substanzen wie Kokain, Methamphetamin oder Benzodiazepinen tauchen Fentanyle auf. Auch wenn diese Fälle bis jetzt vermehrt nur in den USA vorkommen, so ist damit zu rechnen, dass wir mit dieser Problematik zukünftig auch in Europa konfrontiert sein werden. Eine hierzulande bereits präsente Bedrohung ist mit U-47700 (auch bekannt als „Pink“ oder „Pinky“) ein weiteres Designeropioid. Diese Substanz war bis vor kurzem noch legal beziehbar, wurde aber dann auf die Betäubungsmittelliste gesetzt. Seitdem sind weitere Derivate dieser Substanz aufgetaucht (U-49900, U-51754), welche teilweise noch frei verfügbar sind. Bei regelmäßigem Konsum können schwere Gewebeschäden auftauchen. Zudem enden Überdosierungen wie bei allen Opioiden oft tödlich.

Profile for IV Group

BDK - Drogen und Sucht  

Mit Schlagzeilen wie „Kiffen ist cool“ oder „Saufen bis der Arzt kommt“ sehen viele Eltern Gefahren auf ihre Kinder zukommen, die Ängste wec...

BDK - Drogen und Sucht  

Mit Schlagzeilen wie „Kiffen ist cool“ oder „Saufen bis der Arzt kommt“ sehen viele Eltern Gefahren auf ihre Kinder zukommen, die Ängste wec...

Profile for ivgroup
Advertisement