Page 26

Übersicht über illegale Drogen Ri­­siken und Folgen: • starke Vergiftungen, be­ son­ ders ­­­wenn Schnüffel­stoffe verschluckt werden • extreme Zerstörung der Atem­ wege, der Nieren und der Leber • extreme irreversible (also nicht mehr umkehrbare) Hirn­schäden • längerer Konsum führt zu De­ menz, also Geistes­schwäche • schwere Psychosen • Atemstillstand, Herz- und Kreis­­ laufversagen mit To­des­­folge Ecstasy (XTC) Ecstasy ist eine syn­the­ti­sche Sub­stanz, die zu den Amphetaminen gehört. Der wesentliche Wirkstoff ist entweder MDMA (3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin) oder weitere Varianten des Amphetamins. Auf dem Markt sind ver­schied­en­ste Sub­stanzzu­­sam­men­­setz­ungen in Kapsel- oder Ta­blet­ten­form (oft mit Prä­ge­­mo­ti­ven). Name, Farbe, Größe oder Form einer Pille sa­ gen nichts aus über Inhalts­stoffe und Qua­li­tät! Die Wirkungsweise kann je nach Inhaltsstoff unterschiedlich sein: eher antriebssteigernd und eu­pho­ risierend oder dämpfend und hallu­ zinogen, enthemmend, angs­t­­­­-

26

Ecstasy-Tablette

mildernd. Die Wirkung ist au­ ßerdem stark abhängig von der eigenen psychischen Verfas­sung und dem äußeren Um­feld. Ecstasy wirkt sich massiv auf be­stimmte Kör­per­funktionen aus, z. B.: • Beschleunigung der Herz­ fre­ quenz bis hin zum Herz­ra­sen • Muskelzittern • Übelkeit und Erbrechen • motorische Unruhe • Verkrampfungen der Kie­ fer­ mus­­kulatur Außerdem werden Schmerz, Hun­ger, Durst und Er­schöpf­ung nicht wahrgenommen. So kann es bei langem und pau­senlosem Tan­zen zu einer gefährlichen Er­ höhung der Körper­tem­peratur kom­men (Folge: Krämpfe, Blut­ ge­rin­nungs­störungen, Kreis­lauf­­ ver­sagen, Hitz­schlag). Nach Abklingen der Wirkung sind Er­s chöpf­u ngs­z ustände,

BDK - Drogen und Sucht  
BDK - Drogen und Sucht  

Mit Schlagzeilen wie „Kiffen ist cool“ oder „Saufen bis der Arzt kommt“ sehen viele Eltern Gefahren auf ihre Kinder zukommen, die Ängste wec...

Advertisement