Issuu on Google+

Vorläufiges Programm „Die Branche im Fokus der Medien“ Der schwierige Umgang mit der Öffentlichkeit 2. Zukunftskonferenz der Ernährungswirtschaft

am 14. / 15. Januar 2013 in München


zauBerWort kommunIkatIon Debatten über Tierschutz, Lebensmittelskandale oder Gentechnikdiskussionen haben das Bild der Ernährungswirtschaft in der Öffentlichkeit nachhaltig geprägt. Das Ergebnis sind ein verunsicherter Verbraucher und eine Branche, die mehr denn je sprachlos im Blickfeld der Medien steht. Ob EHEC, mit Dioxin belastete Hühnereier oder Analogkäse – in den letzten Jahrzehnten häufen sich die negativen Schlagzeilen aus der Ernährungsbranche und bringen das Vertrauen in die Lebensmittelindustrie stark ins Wanken. Dabei wurde immer wieder deutlich, dass Medien, NGOs und das Internet die Meinungsbildung stark dominieren. Nicht selten wurden Informationen fälschlich oder gar nicht an die Verbraucher weitergegeben. Die Branche reagierte vorwiegend mit Stillschweigen und Zurückhaltung – eine Haltung, die das Misstrauen der Verbraucher weiter verschärfte. Insgesamt ist es den Akteuren der Ernährungswirtschaft nicht gelungen, offen zu kommunizieren und zu den kontroversen Themen Stellung zu beziehen. Für die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft stellt sich damit die Herausforderung, sich neu auszurichten und Ansätze für eine verbesserte Branchenkommunikation zu erarbeiten. Die Münchener Zukunftskonferenz der Ernährungswirtschaft bietet hierfür den idealen Rahmen. Mit Vertretern aus allen relevanten Bereichen werden die dringlichsten Aufgaben und Ziele der Ernährungswirtschaft diskutiert und vielversprechende Strategien skizziert. Strategien, wie sich das Vertrauen der Verbraucher wieder herstellen lässt, wie eine höhere Glaubwürdigkeit erreicht werden kann oder welche Maßnahmen notwendig sind, um die Kommunikation innerhalb und außerhalb der Branche zu verbessern. Freuen Sie sich auf eine spannende und erkenntnisreiche Diskussion, die einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Ernährungswirtschaft leisten kann.


Programm zur 2. Zukunftskonferenz 1. Tag – 14. Januar 2013 Veranstaltungsort: Hotel Bayerischer Hof / Königssaal Promenadeplatz 2-6, 80333 München Moderation: Frank Bethmann, Werner D. Prill 15.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung Hans-Jürgen Bönsch Vizepräsident Handelsverband Bayern e. V. (HBE)

15.10 Uhr „Die Ernährungswirtschaft im Fokus der Medien“ Kritischer Rückblick – journalistische Bestandsaufnahme des Öffentlichkeitsbildes der Ernährungswirtschaft

Werner D. Prill Geschäftsführer Food TeleVision Deutschland (FoodTVGermany)

Frank Bethmann Redakteur ZDF heute journal

16.00 Uhr „Die nackte Angst im Nacken“ Warum die Branche nicht offen kommuniziert Prof. Dr. Ulrich Nöhle (angefragt) Krisen- und Interimsmanager Technische Universität Braunschweig

16.35 Uhr „Nachgefragt“ Ulrich Nöhle im Gespräch mit Werner D. Prill und Frank Bethmann


17.00 Uhr „Pro und Kontra“ – ein längst überfälliges Streitgespräch

Die „Essensfälscher“ haben sich ihre Probleme selber geschaffen

Dr. Thilo Bode (angefragt) Gründer und Geschäftsführer foodwatch e.V.

17.45 Uhr „Wie Lebensmittelskandale erfunden und benutzt werden!“

Udo Pollmer (angefragt) Kritiker, Journalist und Lebensmittelchemiker

18.15 Uhr Nachgehakt und Fazit

Werner D. Prill Geschäftsführer Food TeleVision Deutschland (FoodTVGermany)

Frank Bethmann Redakteur ZDF heute journal

18.30 Uhr Verleihung der „Bavaria“ 2013 Ehrenpreis des Handelsverbandes Bayern für außergewöhnliche Leistungen und herausragendes Engagement in Handel, Wirtschaft und Gesellschaft

18.45 Uhr Sektempfang im Hotel Bayerischer Hof

19.30 Uhr Ende offizieller Teil im Hotel Bayerischer Hof

20.30 Uhr Get-together


2. Tag – 15. Januar 2013  eranstaltungsort: V Hotel Bayerischer Hof / Königssaal Promenadeplatz 2-6, 80333 München Moderation: Frank Bethmann, Werner D. Prill 09.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung Jörg Pretzel Geschäftsführender Gesellschafter GS1 Germany GmbH

09.15 Uhr Grußwort Thema „Lebensmittelklarheit – Lebensmittelwahrheit“

Ilse Aigner (angefragt) Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

09.30 Uhr Keynote-Statement „Reagieren und agieren – die Macht der Bilder“

Wege aus der „Sprachlosigkeit einer Branche“, die zu den Top-Zahlern der deutschen Werbewirtschaft zählt Karin Tischer (angefragt) Trendforscherin und Gründerin „food & More“

10.00 Uhr Der gradlinige Weg der Bio-Branche zu den Konsumenten Michael Radau (angefragt) Vorstandsvorsitzender SuperBioMarkt AG


10.15 Uhr Kurzstatements zu Medien-Erfahrungen „Das hat richtig weh getan!“

Peter Wesjohann (angefragt) Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe

Martin Möllmann (angefragt) Geschäftsführer Conditorei Coppenrath & Wiese GmbH & Co. KG

Dr. Helmut Born (angefragt) Generalsekretär Deutscher Bauernverband (DBV)

11.00 Uhr Das aktuelle Interview „Die meisten Unternehmen lassen mich nicht hinein“

Tim Mälzer (angefragt) „Küchenbulle“ und ARD-Chefkoch

11.30 Uhr „Stets klare Kante zeigen“ – Medien wollen Wahrheit und Klarheit Uli Hoeneß (angefragt) Präsident FC Bayern München und Wurstfabrikant (HoWe Wurstwaren KG)

12.00 Uhr Es gibt immer mehr Chancen als Risiken Der richtige Umgang mit Ernährungsthemen in der Öffentlichkeit

Birgitt Micha (angefragt) Herausgeberin und Redaktionsdirektorin MEINE FAMILIE & ICH, Burda Verlag

12.30 Uhr „Wie geht es für die Foodbranche weiter?“ Diskussion mit Tim Mälzer, Uli Hoeneß und Birgit Micha


12.45 Uhr Gemeinsames Schlusswort der Initiatoren Hans-Jürgen Bönsch Jörg Pretzel Werner D. Prill

12.50 Uhr Ausklang der 2. Münchener Zukunftskonferenz der Ernährungswirtschaft Gemeinsames Weißwurst-Essen im Hotel Bayerischer Hof

AnmeldunG Wenn Sie sich verbindlich zur 2. Zukunftskonferenz der Ernährungswirtschaft anmelden möchten, können Sie sich online über die Webseite www.zukunftskonferenz-ernaehrungswirtschaft.de registrieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Hotelreservierung Sie möchten an der 2. Zukunftskonferenz der Ernährungswirtschaft teilnehmen und benötigen während dieser Zeit ein Hotelzimmer? Alle verfügbaren Hotels in unmittelbarer Umgebung zum Veranstaltungsort sowie die entsprechenden Konditionen finden Sie auf unserer Webseite unter www.zukunftskonferenzernaehrungswirtschaft.de. Bei Fragen oder weiteren Informationen zu Ihrer Hotelbuchung stehen Ihnen unsere Partner von H.U.T. – Hotelreservierungs- und Tagungsmanagement auch gerne persönlich zur Verfügung. Ansprechpartner: Diana Reljic Tel.: +49 (0) 221 / 29 25 92 30 Fax: +49 (0) 221 / 29 25 92 95 E-Mail: diana.reljic@hut-gmbh.net


Kontakt und Details Veranstalter Handelsverband Bayern e. V. Brienner Str. 45 • 80333 München www.hv-bayern.de GS1 Germany GmbH Maarweg 133 • 50825 Köln www.gs1-germany.de

Medienpartner Lebensmittel Zeitung Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt/Main STANDARDS – Das Magazin für die effiziente Value Chain GS1 Germany GmbH, Köln

Kongressorganisation Söllner Communications AG Rosenkavalierplatz 5 • 81925 München Ansprechpartner: Cécile Möhring Tel.: +49 (0) 89 / 41 94 73 16 Fax: +49 (0) 89 / 41 94 73 23 E-Mail: events@w-soellner.de


Zukunftskonferenz Ernährungswirtschaft