Page 1

B

Baubeschreibung

Neubau der Wohnanlage „K2“ mit 10+6 Wohneinheiten Bauherr: Lanz BauArt KG – 39042 Brixen – Lüsenerstraße 19 Bauort: Gemeinde Natz-Schabs – Fraktion Schabs – Spingeser Straße 26 Parzelle: B.P. 110 K.G. Schabs

version 1.7 | 2018-04

www.lanz.it/k2


Allgemeines Lage und Erschließung

Die neu zu errichtende Wohnanlage mit sechzehn Wohneinheiten befindet sich in der Zone Raut, Schabs in der Gemeinde Natz-Schabs. Die Erschließung befindet sich im Osten der Anlage, in unmittelbarer Nähe zur Bushaltestelle.

Architektur

Der Neubau charakterisiert sich durch zwei hintereinander in den Hang gestaffelte und höhenversetzte Baukörper. Ziel war es, zwischen Gelände und Gebäudevolumen einen natürlichen Übergang ohne Stützmauern zu schaffen. Im Vordergrund stand eine bewusste Anlehnung an die Formensprache der umliegenden Gebäude. Durch die kompakten Gebäudeformen, eine konsequente Materialreduktion und durch die Verwendung des ortstypischen Satteldaches gliedern sich die Baukörper selbstsicher in das Ortsbild ein. Wiederholende umlaufende Terrassen/Balkone verleihen dem Bauwerk eine zeitgenössische, moderne und schlichte Eleganz. Insgesamt werden im nördlichen Gebäude 6 Wohnungen und im südlichen Gebäude 10 Wohnungen untergebracht. Eine Tiefgarage mit 24 Stellplätzen und ein überdachter Vorhof mit 4 Außenstellplätzen für Besucher ist unterirdisch das verbindende Element zwischen den zwei Baukörpern. Über den zentralen überdachten Vorhof im Erdgeschoss gelangt man barrierefrei zu den Haupteingängen der beiden Gebäude, intern werden die einzelnen Wohnungen und die dazugehörigen Kellerräumlichkeiten über Treppenhäuser und Aufzugsanlagen erschlossen. Im ersten Obergeschoss wird dabei die Dachfläche der Garage zum begrünten Innenhof mit Privatgärten und Gemeinschaftsflächen. Die großzügigen Balkone bzw. Dachterrassen generieren attraktive Außenbereiche mit Blick Richtung Talkessel. Sämtliche Wohnungsgrundrisse sind gut durchdacht; durch die südliche Ausrichtung entstehen helle Wohnräume. Modernes, energieeffizientes Wohnen im Dorf, nahe der Stadt Brixen steht für das Konzept der Wohnanlage.

KlimaHaus-Standard A

Die Mehrfamilienhäuser werden im „KlimaHaus-Standard A“ ausgeführt, wobei die Zertifizierung durch einen „BlowerDoor- Test“ und der KlimaHaus-Plakette der KlimaHaus Agentur bestätigt wird. Dies bedeutet eine beständige Investition in eine gesunde Wohneinheit unter Verwendung von ökologisch unbedenklichen Baustoffen, die Ausführung mit optimaler Wärmedämmung und Schallschutz.

Konstruktion Rohbauarbeiten

Alle Baumeisterleistungen werden laut den genehmigten Plänen des Architekten ausgeführt. Alle in den Plänen nicht aufscheinenden Details werden vom Projektanten und Bauherrn bestimmt. Die Fundamente, Kellermauern, Pfeiler, Träger, tragenden Wandscheiben und Decken werden in Stahlbeton, laut statischen Anforderungen, ausgeführt. Das Außenmauerwerk wird in 25-30 cm starken, porösen Isoliersteinen in Ton errichtet (wo statisch notwendig werden Stahlbetonscheiben eingezogen). Die Trennwände werden in 8-12 cm starken Hohlblocksteinen errichtet. Die Trennmauern zwischen den Wohnungen bestehen aus zweischaligen Hohlblocksteinen mit dazwischen liegender Akustikmatte oder aus Wandscheiben in Beton mit Vormauerung. Die tragende Struktur der Balkone/Veranden wird in Stahlbeton ausgeführt. Die Treppen und Treppenabsätze werden laut statischen Anforderungen ausgeführt und wo möglich thermisch als auch akustisch, zu den Wohneinheiten hin getrennt. Die Geländer und Handläufe werden in Stahl feuerverzinkt und pulverbeschichtet ausgeführt.

Dämmung Auf dem gesamten Außenmauerwerk wird ein Wärmedämmverbundsystem von 20 cm angebracht. Das Dach wird mit 30 cm versehen, dadurch wird ein optimaler sommerlicher Hitzeschutz und winterlicher Kälteschutz gewährleistet. Unter dem aufgehenden Mauerwerk wird jeweils eine Feuchtigkeitsisolierung eingebracht; die Isolierung der Außenmauern unter der Erde erfolgt mittels Dichtungsschlämme und Filtersteinen oder gleichwertig. Freiliegende, unterkellerte Gebäudeteile werden mit einer Feuchtigkeitsisolierung abgedichtet und wo nötig wärmegedämmt. In den Bodenaufbauten der einzelnen Wohneinheiten wird eine Trittschall- und Wärmedämmung mit Randdämmstreifen vorgesehen, welche die Schallübertragung zwischen Unterböden und Mauern verhindern. Somit wird eine hervorragende Schalldämmung zwischen den Wohnungen gewährleistet.

Putze Der Außenputz wird als Silikatputz ausgeführt (diffusionsoffen und waschbar). Struktur und Farbe werden vom Projektanten mit der Genehmigung der Gemeindebaukommission bestimmt. Der Innenputz wird maschinell in 2 Lagen als Grob- und Feinputz aufgetragen. Alle Betonmauern und Decken im Garagengeschoss werden in Ortbeton belassen.

Dach Das Dach wird laut genehmigten Projekt mit Metalleindeckung ausgeführt.

Außengestaltung

Der Zugang zum Gebäude wird mit Naturstein oder ähnlichem ausgeführt. Die Grenzmauern zur Straße hin werden in Natursteinmauerwerk ausgeführt, bei den Gärten erfolgt die Abgrenzung mittels eines Maschendrahtzaunes. Alle Grünflächenbereiche werden ordentlich instandgesetzt und begrünt. Sollte dies aufgrund von wetterbedingten Ereignissen im Baujahr nicht mehr möglich sein, werden die Arbeiten im folgenden Frühjahr ausgeführt.

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 2

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Heizanlage Die Wohnanlage wird an das Fernwärmenetz der Gemeinde Natz-Schabs angeschlossen, welches teilweise mit Biomasse betrieben wird. Die Verrechnung des Verbrauches erfolgt mittels elektronischen Kalorienzählers. Wenn technisch möglich, ist eine thermische Solaranlage zur Wassererwärmung vorgesehen.

Fußbodenheizung In allen Wohnräumen wird eine Fußbodenheizung mit Niedertemperatur verlegt; in den Bädern ist zusätzlich ein Badheizkörper (Handtuchwärmer) vorgesehen. Die Wärmeabgabe kann in den einzelnen Räumen autonom reguliert und vom Hauptthermostat aus programmiert werden.

Sanitäranlage Die Wohnung verfügt über einen Kalt- und Warmwasserzähler.

Küche In der Küche sind die Anschlüsse für Abfluss und Zufuhr von Kalt- und Warmwasser sowie der Anschluss für die Spülmaschine vorgesehen.

Bad Die Anzahl und Anordnung der Sanitärobjekte richtet sich nach den jeweiligen Grundrissplänen. Waschtisch, WC und Bidet sind aus weißer Keramik der Marke „Diana“; Badewannen und Duschtassen sind aus Acryl. Die Armaturen sind verchromte Einhebelmischer der Marke „Larimar“. Im Badezimmer wird ein Anschluss und Ablauf für eine Waschmaschine vorgesehen. Die WCs werden mit Unterputz-Spülkästen des Typs „Geberit“ mit doppelter Druckknopfbetätigung ausgeführt. Badmöbel, Duschkabine sowie Ausstattungszubehör wie Spiegel, Seifenschalen, Handtuchhalter, Toilettenbürstengarnitur usw. sind nicht Bestandteil der Bauträgerleistung. Es wird eine Auswahl an Sanitärausstattung bei der vom Bauherrn gewählten Lieferfirma zur Verfügung gestellt (siehe Auswahl „S“). Sollte diese Auswahl dem Käufer nicht gefallen, kann er diese ändern, ein evtl. Mehrpreis wird vom Bauherrn verrechnet.

Außen Die Terrassen und Balkone werden mit einem selbst entleerenden Wasserhahn ausgestattet. Zusätzlich wird ein Regenwassertank vorgesehen, welcher von den Wohnungen im Erdgeschoss für die Bewässerung der Gartenflächen genutzt werden kann.

Belüftung Wohnbereich In den Wohn- und Schlafräumen werden dezentrale axiale Außenwandlüftungsgeräte mit regenerativer Wärmerückgewinnung Typ LUNOS e2 neo installiert, welche eine permanente Frischluftzufuhr garantieren. Das mehrmals am Tag notwendige Stoßlüften wird dadurch umgangen und es entstehen somit erhebliche Heizkostenersparnisse. Geräuscharme energieeffiziente Motoren in Kombination mit Pollenfilter und Schalldämmung bieten ein optimales Wohlfühlklima. In den Dachgeschosswohnungen W9 und W10 wird ein dreischaliger Isolierschornstein mit Hinterlüftung (d= 160 mm) errichtet.

Küche Wenn technisch möglich, wird in jeder Küche ein Abluftrohr für die Abzugshaube vorgesehen (d = 125 mm).

Innenliegende Bäder oder WCs Alle innenliegenden Bäder oder WCs werden mit einem Entlüftungsgerät (Ventilator) ausgestattet.

Anschlüsse Alle Wohneinheiten werden an das öffentliche Strom-, Telefon-, Wasser- und Abwassernetz angeschlossen. Die Anschlusstarife werden vom Bauherrn bei den jeweils zuständigen Stellen im Voraus bezahlt und vom Käufer bei der Inbesitznahme der einzelnen Einheiten dem Bauherrn zurückerstattet.

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 3

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Elektroanlage Die Stromversorgung erfolgt mit 230 V. Drähte sind aus Kupfer und werden mittels PVC-Rohren unter Putz verlegt (AufputzInstallation in Kellerräumen und Garage). Die Sicherungszentrale mit Notlichtleuchte befindet sich in der Wohnung hinter der Eingangstür (oder bei technischer Notwendigkeit laut Anweisung des Planers in einer geeigneteren Position), die Zähleranlagen laut Anweisung des E-Werks im Untergeschoss. Die Türklingeln beim Haupteingang werden beleuchtet und mit einer Videosprechanlage mit der Wohnung verbunden. Die gemeinschaftlichen Zugänge sowie die Terrassen und die Balkone werden mit Beleuchtungskörper versehen. Die Beleuchtungskörper in den jeweiligen Wohneinheiten werden vom Käufer selbst ausgesucht und bezahlt. In allen Wohnungen werden die Leerrohre für eine evtl. Alarmanlage vorgesehen. Zudem wird in jeder Wohneinheit eine Anschlussmöglichkeit an das Glasfasernetz gewährleistet. Es wird eine Gemeinschaftsantennenanlage vom Typ „TV-UHF-VHF“ und eine Satellitenantenne (Astra und Hotbird) auf dem Dach des Gebäudes angebracht (ohne Decoder).

Schalterprogramme Die Schalter und Schuko-Steckdosen werden von der Marke „Berker S1“ sein (siehe Auswahl „E“). Sämtliche Steckdosen sind geerdet. Wird die Anzahl der unten vorgesehenen Installationen für Schalter bzw. Auslässe und dergleichen pro Wohneinheit überschritten, so werden die Differenzmengen separat in Rechnung gestellt.

Raumausstattung Eingang/Korridor

1 Lichtauslass an der Decke bzw. an der Wand mit Wechselschaltung 1 Steckdose 16A 1 Videosprechanlage

Wohnzimmer

2 3 1 1 1 1

Lichtauslässe an der Decke bzw. an der Wand mit Schalter Steckdosen 10A Steckdose 16A Steckdose TV/SAT Steckdose Telefon (Pos. Router) Steckdose Glasfasernetz (Pos. Router)

Küche

1 1 2 1 2 1 1

Lichtauslass an der Decke mit Schalter Lichtauslass an der Wand mit Schalter Steckdosen 10A h 1,15 m Steckdose 16A für Kühlschrank Steckdosen 16A für Spülmaschine/Backrohr mit sep. Schutzschalter in Sicherungszentrale Schalterdose/Bodenauslass 16A für Kochmulde mit sep. Schutzschalter in Sicherungszentrale Auslass Abzugshaube (dir. Strom)

Schlafzimmer

1 2 1 1 1

Lichtauslass an der Decke/Wand mit W.schaltung (K.schaltung bei Doppelzimmern) Steckdosen 10A (3 für Doppelzimmer) Steckdose 16A Steckdose TV/SAT Steckdose Daten für Internet bzw. Telefon

Bad

1 1 2 1 1

Lichtauslass an der Decke bzw. an der Wand mit Schalter Lichtauslass über dem Waschbecken mit Schalter Steckdosen 10A (1 für Tages-WC) Steckdose 16A für Waschmaschine mit sep. Schutzschalter in Sicherungszentrale (in einem Bad) Entlüftungsgerät (Ventilator) mit Schalter

Terrasse/Balkon

1 Lichtauslass mit Beleuchtungskörper an der Decke bzw. an der Wand mit Schalter 1 Steckdose 10A für Balkone (16A für Terrassen im Erdgeschoss)

Kellerraum

1 Lichtauslass mit Beleuchtungskörper an der Decke bzw. an der Wand mit Schalter 1 Steckdose 10A

Garagenbox

1 Lichtauslass mit Beleuchtungskörper an der Decke mit Schalter 1 Steckdose 10A

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 4

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Fenster Die Fenster und Balkontüren werden in Holz und mit einer 3-fach-Wärmeschutzverglasung ausgeführt (Ug 0,6 W/m2K), entsprechend dem KlimaHaus Typ A, heizsparend und mit optimalem Schallschutz. In den Wohnzimmern sind Hebe-SchiebeTüren vorgesehen. Jedes Dreh- Kippfenster wird mit einem Griff aus eloxiertem Aluminium versehen.

Beschattung Die Fenster werden mit elektrisch betriebenen Raffstores (auf Nordseite Rollos) versehen.

Fensterbänke Äußere Fensterbänke werden wo erforderlich mit Blech verkleidet. Innere Fensterbänke werden in Formica ausgeführt, jene in den Bädern gefliest.

Türen Es wird eine zentrale Schließanlage mit Sicherheitsschloss vorgesehen.

Eingangstür Die Eingangstür der Wohnung ist eine Sicherheitstür, thermisch getrennt, mit geprüftem Schallschutzwert, 3-fach Verriegelung und Spion. Die Tür wird außen mit einem Stoßgriff und innen mit einer Drückergarnitur in Edelstahl von „Helmut Goll“ Modell Fortis, Lumen oder Korona versehen. Die Farbe der Verkleidung erfolgt nach Wahl des Bauherrn.

Innentüren Die Innentüren sind Vollspantüren mit Edelholzfurnier, versehen mit dreiseitiger schalldämmender Gummidichtung, Schloss mit Flüsterfalle für einen leisen Schließvorgang und Drückergarnitur in Edelstahl von „Helmut Goll“ Modell Fortis, Lumen oder Korona. Es wird eine Auswahl an Materialien für die Innentüren bei der vom Bauherrn gewählten Lieferfirma zur Verfügung gestellt (siehe Auswahl „T“). Sollte diese Auswahl dem Käufer nicht gefallen, kann er diese ändern; ein evtl. Mehrpreis wird vom Bauherrn verrechnet.

Garage/Keller Das Untergeschoss wird mit einem elektrischen Garagentor versehen, für jeden Autoabstellplatz ist eine Fernbedienung vorgesehen. In den Kellern werden Stahlblechtüren montiert, wo es die Brandschutzbestimmungen vorsehen, werden Brandschutztüren REI 60 oder REI 120 montiert.

Bodenbeläge Im Treppenhaus sind keramische Einbrandfliesen mit einer Kehrleiste aus demselben Material vorgesehen. Die Terrassen und Balkone werden mit einem für Freibereiche geeigneten Bodenbelag versehen (nach Wahl der Bauleitung). Der Boden in der Garage und in den Kellerräumen wird als Industrieboden ausgeführt.

Fliesen In den Bädern, WCs und Abstellräumen sind keramische Einbrandfliesen bis zu einem Listenpreis von 45,- Euro + MwSt. pro Quadratmeter vorgesehen (siehe Auswahl „F“). Die Wände im Bad werden bis zu einer Höhe von 2,20 m verfliest, jene in den WCs bis zu einer Höhe von 1,50 m. In der Küche ist im Arbeitsbereich keine spezielle wasserabweisende Verkleidung vorgesehen.

Holzböden In den restlichen Räumen sind Holzböden bis zu einem Listenpreis von 65,- Euro + MwSt. pro Quadratmeter vorgesehen (siehe Auswahl „H“), die Sockelleisten mit einer Höhe von 4-6 cm sind inklusiv.

Verlegung/Auswahl Die Verlegung der Fliesen und der Holzböden erfolgt rechtwinklig zu den Wänden und wird vom Bauherrn übernommen. Evtl. Aufpreise für Sonderwünsche und Mehrkosten für alternative Verlegearten gehen zu Lasten des Käufers und werden separat verrechnet. Es wird eine Auswahl an Materialien für die Böden, bei der vom Bauherrn gewählten Lieferfirma zur Verfügung gestellt. Sollte diese Auswahl dem Käufer nicht gefallen, kann er diese ändern, ein evtl. Mehrpreis wird vom Bauherrn verrechnet.

Malerarbeiten

Die Farbgestaltung des Gebäudes wird von der Bauleitung und dem Bauherrn bestimmt. Alle Wände der Wohneinheiten, der Aufzugschacht und der Technikraum werden mit weißer Temperafarbe versehen, der Treppentrakt hingegen wird mit einer kratzfesten Farbe ausgeführt. Betonziegelmauern und Decken in den Kellern werden in weißer Farbe ausgeführt.

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 5

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Aufzug Laut genehmigtem Projekt und entsprechend dem Gesetz 13/89 werden zwei Personenaufzüge eingebaut, die alle Geschosse erreichen. Der Aufzugschacht ist ein selbsttragendes Bauelement und daher vom Wohngebäude akustisch getrennt.

Austrocknung des Gebäudes Die Austrocknungszeit eines Wohnhauses erstreckt sich über mehrere Jahre. Um Baufeuchtigkeitsschäden zu vermeiden, sind folgende Maßnahmen zu beachten: - Es muss für eine ausreichende Frischluftzufuhr gesorgt werden (Lüftungsgerät einschalten bzw. Querlüften) - Möbel sollen mindestens 5 cm von den Außenwänden entfernt sein, bei Einbaumöbeln ist für eine evtl. Hinterlüftung zu sorgen - Wände und Decken dürfen nicht tapeziert werden - Innerhalb der Wohnung darf keine Wäsche getrocknet werden

Besondere und allgemeine Vereinbarungen Für die Größenbestimmung des Gebäudes gelten die von Arch. Dejaco + Partner, mit Sitz in 39042 Brixen, Burgfriedengasse 1, ausgearbeiteten Einreichpläne im Maßstab 1:100, welche von der Gemeindebaukommission Natz-Schabs am 27.06.2017 mit Baukonzession Nr. 37/2017 genehmigt wurden. Alle Richtlinien und Gesetze bezüglich thermische, akustische und Feuchtigkeitsisolierung und jene welche Elektro-, Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsanlagen betreffen, werden eingehalten. Das in den Plänen eingezeichnete Mobiliar, außer den Sanitärgegenständen, hat nur darstellerischen Wert und ist nicht Vertragsbestandteil.

Abänderungen Die Wohnungen werden den Plänen entsprechend ausgeführt und erhalten die beschriebenen Ausstattungen. Die Auswahl an Sanitärobjekten, Bodenbelägen und Innentüren kann ausschließlich bei den vom Bauherrn gewählten Lieferfirmen getroffen werden. Sollte diese Auswahl dem Käufer nicht gefallen, kann er diese ändern. Ein eventueller Mehrpreis wird vom Bauherrn in Rechnung gestellt und muss bei Bestellung bezahlt werden. Sollten Materialien mit einem geringeren Preis als hier angeführt ausgesucht werden, wird keine Differenz ausbezahlt oder gutgeschrieben. Vom Käufer verlangte Abänderungen dürfen die Stabilität des Gebäudes nicht gefährden oder das äußerliche Erscheinungsbild verändern. Die Ausführung solcher Änderungen bleibt immer im unanfechtbaren Ermessen des Bauherrn. Bauliche Änderungen können in jedem Falle nur ausgeführt werden, wenn sie technisch bzw. architektonisch mit dem Projekt vereinbar sind. Solche Arbeiten werden nur nach rechtzeitiger Anfrage und schriftlicher Bestätigung der entsprechenden Kosten ausgeführt. Die Zusatzkosten der gewünschten Änderungen sowie höherwertiger Materialien gehen zu Lasten des Käufers und werden separat verrechnet. Sollten die gewünschten und technisch durchführbaren Änderungen in der vorhergesehenen allgemeinen Finanzierung nicht Deckung finden, so werden dieselben nur bei einer angemessenen Aufzahlung und einer diesbezüglichen schriftlichen Erklärung von Seiten des Käufers durchgeführt. Der Bauherr behält sich das Recht vor, jede Umänderung, die er, sei es aus ästhetischer sowie aus technischer Sicht für notwendig erachtet, unter Berücksichtigung der einzelnen und allgemeinen Interessen nach freiem Ermessen durchzuführen. Änderungen durch Behördenauflagen und technische Änderungen bleiben vorbehalten. Geringfügige Änderungen der Baustoffe und Konstruktionen, die durch die Erkenntnis und Erfahrungen der fortschreitenden Bautechnik geboten erscheinen und der schnelleren Baudurchführung dienen, bleiben ebenso vorbehalten. Änderungen die keine Wertminderung darstellen, können ohne vorherige Information an die Käufer durch den Bauherrn angeordnet und ausgeführt werden. Sollten die zuständigen Behörden aus irgendwelchem heute nicht bekannten Grund eine Abänderung des ursprünglichen Planes verlangen und diese auch eine Abänderung der einzelnen Wohneinheiten, sei es die Einteilung als auch die Wohnfläche betreffend notwendig machen, so hat der Käufer das Recht von seinem Kaufversprechen zurückzutreten, ohne jedoch einen Anspruch auf Schadenersatz zu haben.

Schlussbestimmung Für alle in diesem technischen Bericht nicht angesprochenen Punkte gelten im Zweifelsfall die Bestimmungen des geförderten Wohnbaues der Autonomen Provinz Bozen, sowie die im Wohnbau handelsüblichen Ausführungen und Sicherheitsbestimmungen. Der Bauherr übernimmt die Garantien im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Ort, Datum

Unterschrift des Käufers

Unterschrift des Bauherrn

Unterschrift des Käufers

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 6

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Auswahl an Sanitärobjekten, Bodenbelägen und Innentüren um Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Ausstattungsmöglichkeiten zu geben. Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot – genau nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

A

Auswahl

S E F H T

anitärausstattung

lektroanlage

liesen/Kaltböden

olzböden

üren

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 7

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Ausführung: Weger GmbH, Raut 27, Schabs, Natz-Schabs, tel. 0472 412300, Beratung: Manuel Weger tel. 329 7508705 www.weger-gmbh.it

S

Ausstellung: Sanitär Heinze GmbH, Julius-Durst-Str. 32, Brixen tel. 0472 975800 www.sanitaer-heinze.com

Sanitärausstattung

Aufsatz-Waschtisch Diana Pure2 wandgebunden 60 x 46 x h 9 cm in WCs: 50 x 46 x h 9 cm

WT-Mischer Larimar A1 oder E

Wand-Bidet Diana Plus2 36 x 54,5 x h 40 cm

Wand-Tiefspül-WC Diana Plus2 spülrandlos 36 x 54 x h 40 cm

Bidet-Mischer Larimar A1 oder E

WC-Sitz Softclose Diana Plus2

Acryl-Duschwanne Hoesch Thasos II V&B Architectura 90 x 90 x h 3 cm 90 x 90 x h 1,5 cm

Acryl-Badewanne Diana Life2 Duo 180 x 80 x h 46,5 cm

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

2-Mengen-Betätigungsplatte Geberit Sigma01

Brause-Mischer Larimar A1 oder E

Stangen-Brauseset Diana Pure 1S 90 cm

Seite 8

Wannen-Mischer Larimar A1 oder E

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


E

Electro Prantner, Julius-Durst-Straße 44/c, Brixen, tel. 0472 837090 Beratung: Prantner Werner tel. 348 3100543 www.electro-prantner.it

Elektroanlage

S.1 - DER NEUE STANDARD Schlicht, zeitlos, funktional – die einfache Form des Berker S.1 macht das neue Standardprogramm zum modernen Klassiker. Und genau deswegen ist er mit dem iF-Award und dem Good Design Award prämiert worden. Damit Sie ausgezeichnet wohnen.

Schalter

Steckdose

TV/SAT

Einzelraumregelung

Erhältliche Oberflächen:

polarweiß matt

polarweiß glänzend

Hauptthermostat Siemens RDE 100.1

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

weiß glänzend

Videosprechanlage bticino class 100 V12B

Seite 9

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


F

Bernardi OHG, Ignaz-Seidner-Straße 23, Brixen, tel. 0472 831145 Beratung: Kathrin Bernardi tel. 348 5852120 www.bernardimarmi.net

Fliesen/Kaltböden

In den Bädern, WCs und Abstellräumen sind keramische Einbrandfliesen in der Größe von 30 x 30 cm bis zu einem Listenpreis von 45,- Euro + MwSt. pro Quadratmeter vorgesehen. Die Wände im Bad werden bis zu einer Höhe von 2,20 m verfliest, jene in den WCs bis zu einer Höhe von 1,50 m. Die Verlegung erfolgt rechtwinklig zu den Wänden. Es stehen diverse Farben zur Auswahl:

grey

dark grey

black

cream

beige

green

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch gerne weitere hochwertige Fliesenvarianten an.

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 10

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


H

Asco KG, Aussermühlwald 168/a, Mühlwald, tel. 0474 656003 Beratung: Ignaz Steiner tel. 347 3014781 www.asco-tueren.it

Holzböden In allen Wohn- und Schlafräumen sind Holzböden bis zu einem Listenpreis von 65,- Euro + MwSt. pro Quadratmeter vorgesehen, die dazu passenden Sockelleisten mit einer Höhe von 4-6 cm sind inklusiv. Die Böden werden vollflächig verklebt und rechtwinklig zu den Wänden verlegt. Sie können zwischen diversen Holzarten verschiedener Hersteller wählen. Anschließend eine kleine Auswahl: Sortierung

Schiffsboden 3-Stab

Veredelung

Oberfläche

Dimension

AP

glatt glatt glatt glatt glatt glatt glatt glatt glatt

matt lackiert lackiert matt lackiert matt lackiert matt lackiert lackiert matt lackiert lackiert matt lackiert

2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm 2245 x 193 x 14 mm

inkl. inkl. inkl. inkl. inkl. inkl. 18 € 20 € 35 €

WP Charisma

Eiche Eiche Eiche Pure Eiche Kaschmir Eiche Havanna Buche gedämpft Ahorn canadisch Robinie gedämpft Nussbaum gedämpft

natur natur natur natur struktur natur natur original original

PROSTRONG | DIE LACKIERTE OBERFLÄCHE: Umweltfreundliche, pflegefreie und schmutzabweisende Speziallackierung, bestehend aus 7 aufeinander abgestimmten Schichten. Antistatisch und mit antibakteriellen Eigenschaften. PROACTIVE+ | DIE NATURMATTE OBERFLÄCHE: Vereint die pflegefreien Vorzüge der lackierten ProStrong Oberfläche mit der Optik einer naturgeölten ProVital Oberfläche. Antistatisch und mit antibakteriellen Eigenschaften.

Eiche

Landhausdiele

Buche gedämpft

Robinie gedämpft

Nussbaum gedämpft

Hafro

Eiche Fashion Eiche Fashion Eiche astig Eiche astig Lärche rustikal Lärche rustikal Landhausdiele

Ahorn canadisch

astig astig astig astig astig astig

gebürstet, gefast gebürstet, gefast gebürstet, gefast gebürstet, gefast gebürstet, gefast gebürstet, gefast

natur geölt weiß geölt natur geölt weiß geölt natur geölt weiß geölt

2200 x 148 x 14 mm 2200 x 148 x 14 mm 2200 x 182 x 14 mm 2200 x 182 x 14 mm 2000 x 190 x 15 mm 2000 x 190 x 15 mm

inkl. 4€ 18 € 22 € 8€ 12 €

astig astig astig astig astig natur

handgehobelt, gefast handgehobelt, gefast handgehobelt, gefast handgehobelt, gefast gebürstet, gefast glatt, gefast

natur geölt natur geölt natur geölt natur geölt natur geölt natur geölt

1860 x 189 x 15 mm 1860 x 189 x 15 mm 2200 x 260 x 15 mm 2200 x 260 x 15 mm 1860 x 189 x 15 mm 1860 x 189 x 15 mm

9€ 11 € 24 € 27 € 20 € 65 €

Montifloor

Eiche Mountain natur Eiche Dolomit geräuchert Eiche Country natur Eiche Country geräuchert Ulme astig Gerlos Walnuss Wien

EICHE FASHION

EICHE COUNTRY

WEIß GEÖLT

GERÄUCHERT

Mehrpreise verstehen sich als Richtpreise pro m2 zuzüglich MwSt.

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 11

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


T

Asco KG, Aussermühlwald 168/a, Mühlwald, tel. 0474 56003 Beratung: Ignaz Steiner tel. 347 3014781 www.asco-tueren.it

Türen

Die Innentüren sind Vollspantüren mit Edelholzfurnier, versehen mit dreiseitiger schalldämmender Gummidichtung und Schloss mit Flüsterfalle für einen leisen Schließvorgang. Der komplett massive Pfosten/Moralstock ist 56 mm stark. Es stehen diverse Modelle und Holzarten zur Verfügung, welche nach Ihren Wünschen individuell ausgewählt werden können: Einbauvarianten mod. 101

Türblatt 45 mm überfälzt Vollbau, Mittellage Novopan-Platten Schließblech vierfach verstellbar Standard-3D-Bänder

Bänder Standard

mod. 124

Türblatt 56 mm flächenbündig 3-Schicht-Aufbau mit Röhren-Kern Schließblech in Edelstahl gebürstet Simonsobjektbänder VX in Edelstahl

Simons VX

Simons Tectus

Drückergarnituren Helmut Goll in Edelstahl Fortis Lumen Korona

Mehrpreis mit VX-Bändern: 140 € mit Tectus-Bändern: 220 €

Türmodelle Oberfläche: geschliffen und matt lackiert Mauerlichte: B 95 x H 215 cm Buche gedämpft

Lärche astrein

Eiche astrein

Ahorn

weiss

IT01 innen und außen glatt, aufrecht furniert

inkl.

inkl.

inkl.

inkl.

73 €

IT02 innen und außen glatt, quer furniert

inkl.

inkl.

18 €

23 €

103 €

GT01 großer Lichtausschnitt, friesfurniert, beidseitig überfälzte Glashalteleisten, Verbundsicherheitsglas transparent

138 €

163 €

173 €

178 €

258 €

Mehrpreise verstehen sich als Richtpreise zuzüglich MwSt.

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 12

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Z

Notizen

Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf

Seite 13

T: 0472 201707 | F: 0472 251991 info@lanz.it | www.lanz.it


Lanz BauArt KG Projekt und Verkauf Lüsenerstraße 19 I-39042 Brixen T: 0472 201707 F: 0472 251991 info@lanz.it www.lanz.it

Lanz BauArt | K2 | Baubeschreibung  
Lanz BauArt | K2 | Baubeschreibung  
Advertisement