Issuu on Google+

THE LOOK OF FASHION


PDF ISSUE MAGAZIN

Fashion Week Berlin 2010 4.D 29 — 34 Tiere

2. 4 Dauerhaftigkeit

form or download a PDF, from the ISSUE

3. 5 — 9 Das porträt

Executive / Creative Director: Jhonny Martins Monteiro Editor-In-Chief: Editorial Committee: Graphic Design Consultant: Illustration Consultant: Photography Contributors: Mercedes-Benz, Coca Cola Illustration Contributors: Cover: Strenesse Blue Published By: Images Sound

4. 10 Frauen

4.E 35 — 38 Risiko und Geborgenheit 5. 39 — 40 Zusammenfassung: Die E2 -Wirtschaft

4.A 11 — 16 fashion showcase

6. 41 — 42 Zukunftswe isende visuelle Konzepte für das Finanzmarketing

4.B 17 — 19 Stylist Eric Daman als Fashion Director

7. 43 — 51 Forschung,

Fa

sh i

on

w

ee

k

We are always excited to hear what you have to say. Email us on info@issue-magazine.com to do so. For marketing enquiries, use the same address. View ISSUE Magazine in digital form or download a PDF, from the ISSUE Magazine website: www.issue-magazine.com

THE LOOK OF FASHION


Close your eyeS ic ! Berlin ist doch nen Brillenhersteller

wie sehen die Models dann wohl aus ? Kommen die nackt ? „

Und tatsächlich kamen sie, doch nur einer. Ein Mann bekleidet mit nur einer Sonnenbrille stolzierte entlang. Dieser wurde dann schnell seiner natürlichen Schönheit beraubt und von einer betuchten Dame mit einem festklebenden Tape benetzt. Doch sein Auftritt sollte nicht von kurzer Dauer sein, denn er hatte die Ehre die Show über am Boden liegen zu bleiben.

,


Die Stadt ist unser Name: ic! berlin = I see Berlin = Ich sehe Berlin. Da muss man fast nichts mehr sagen. Wohin sollten wir gehen? Wo kรถnnte es uns besser

FAS HIO ic! Berlin, die Brille mit Telefonnummer

gehen? I see Kassel? Unsere Kunden weltweit kommen immer wieder gerne in die Stadt, wegen der Stadt und um unsere Firma und Produktion in deren Herzen, im Prenzlauer Berg, zu besuchen.

Week


ic! Berlin – legère Streetwear Die Kollektion an sich war dominiert von sexy Röhrenjeans und T-Shirts mit bunten Prints. Der typische Berliner Look eben; locker, immer ein wenig “underdressed” und irgendwie doch hot. Natürlich trugen die Models die federleichten ic! Berlin Sonnenbrillen.

www.ic-berlin.de


DEFINE THIS WORLD


SCHOOSE

LIFE www.imagessound.com


DISTINCTIVE INSPIRATIONAL OPULENT REVOLUTIONARY


N O C N TE TE N N T Perfekte Inszenierung

Ăœberraschungen aus Mode und Design ein.

TS


Mode made in Germany Die Mode von BOSS BLACK steht f端r elegante Abendmode und Modern Classics, die immer wieder neu interpretiert werden.

made in Germany


Klares Design: Hugo Boss, aktuelle Kollektion und der Klassiker Black Label


Luxus geht immer, auch in wirtschaftlich schlechteren Zeiten. Die Spielfelder sind dabei sehr unterschiedlich, die Motivation hingegen immer gleich: Man mรถchte sich verwรถhnen, etwas gรถnnen und seine Mitmenschen zeigen.


RESEARCH VISUAL RECORDING

fashion showcase

SEX FASHION EMPOWERMENT LOCATION HAIR MAKE UP LOVE MUSIC INFLUENCE ENVIRONMENT ICON CATWALK LABEL DESIGNER STYLE TREND ARTIST INDIVIDUAL SEXUALYTY CULTURE LIFE


Marcel Ostertag hat sich etabliert in der Modewelt. Bei der Berlin Fashion Week zeigt der Designer eine Kollektion mit viel Liebe zum Detail.


Backstage auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2010


“Making of” des Keyvisuals mit Mercedes-Benz SLS AMG und Julia Stegner als Screensaver

Design, Fashion und Technologie. Fashion-Fotograf Nick Knight und Designer Gareth Pugh haben das Keyvisual zur aktuellen Mercedes-Benz Fashion Week produziert und dabei den Mercedes-Benz SLS AMG und Julia Stegner spektakulär in Szene gesetzt.


Der weltberühmte Schuhdesigner Manolo Blahnik hat ein exklusives Flaschendesign für Coca Cola entworfen.

In einer streng limitierten Auflage von 10.000 Stück wird die Flasche bald auf bestimmten Fashion-Events zu bekommen sein. Hinter der Aktion steht ein Design-Wettbewerb, eine ähnliche Aktion startete Coca Cola im letzten Jahr mit Fashion-Star Zac Posen.

Der Brite Manolo Blahnik ist mit seinen Luxus-Schuhen spätestens seit der Erfolgsserie „Sex and the City“ der absolute Renner weltweit.

Coca Cola

richtet sich demnach auch direkt an die weibliche Kundschaft mit der Aktion „Coke light in Fashion with Manolo Blahnik“. Hier werden Frauen aufgefordert mit kreativen Skizzen, Collagen oder Fotos das Motto „Zeig uns, wie sehr du Schuhe liebst“ umzusetzen. Die Gewinnerin reist nicht nur nach London in das Atelier des Meisters Manolo Blahnik. Sie wird gemeinsam mit dem Stardesigner in einem Workshop ein einzigartiges Paar Schuhe entwerfen, dass den Namen Manolo und die Handschrift der Teilnehmerin zugleich trägt.


LEMONAID+

„Wir wollten ein cooles Produkt für junge Menschen schaffen, das gleichzeitig sozialen Sinn hat“, sagt Bethke, der selbst eineinhalb Jahre auf Sri Lanka gelebt und später als Entwicklungshelfer gearbeitet hat. Aber es blieb der Wunsch, ein eigenes wohltätiges Projekt zu starten, Geld zu verdienen und das „vernünftig“ einzusetzen. „Wir möchten auch Vorbild für andere sein, die Talent und keine Lust auf Großkonzerne haben, sondern etwas Neues gestalten wollen.“

+DIANOMEL


Die glamourösen Kollektionen der Hamburger APART International GmbH begeistern über die Grenzen Deutschlands hinweg: Nach Eröffnung von Fashion-Stores in Deutschland, Russland, Bulgarien und Dänemark treibt das Unternehmen der Otto Group jetzt die internationale Expansion des Labels APART im osteuropäischen Raum voran


WHA I FASHIO WHA I FASHIO PHOTOGRAPHE HO CAN W DEFIN THIS

DEFINITION

FASHION CULTURE

yalook.com begrüßt US-Top Stylist Eric Daman als Fashion Director ... Hamburg (ots) - Ab sofort wird Eric Daman, Costume Designer der US-Serie „Gossip Girl“ und ehemaliger Assistent von „Sex and the City“ Stylistin Patricia Field, den Online Fashion Store yalook.com als Fashion Director unterstützen. Der US-Stylist wird zukünftig auf yalook.com die besten und angesagtesten Trends aus Hollywood und New York sowie seine Lieblings-Outfits präsentieren. Eric Daman wird den yalook Kunden zeigen, wie sie die Looks der Stars mit den Kollektionsteilen des Online Fashion Stores und einem perfekten Styling umsetzen können. Neben den Tipps für das perfekte Styling präsentiert er seine persönlichen LieblingsStücke aus den aktuellen Kollektionen sowie seine Lieblings-Looks. Eine Inspiration, die sich Modeliebhaber nicht entgehen lassen sollten.

Eric Daman über seine Zusammenarbeit mit yalook: „Ich war sofort von dem innovativen und interessanten Konzept von yalook überzeugt - genauso wie von der Vielfalt der Marken und Produkte. Inspiration, Innovation und Vielfalt sind wichtige Aspekte für yalook - und sie beschreiben gleichzeitig meine Art zu arbeiten. Ich wollte Modelenthusiasten schon immer inspirieren und dazu ermutigen sich an den Outfits ihrer Lieblings-Stars zu orientieren. Bei yalook können sie diese Looks nun einfach und bequem kaufen.“


URBAN ART Beim Jägermeister Underground Catwalk präsentieren ungewöhnliche Fashion-Labels Teile ihrer neuen Kollektionen auf dem einzigen fahrenden Laufsteg der Welt in der Berliner U-Bahn Fashion goes Underground: Beim Jägermeister Underground Catwalk präsentieren Designer Fashion-Shots in der Berliner U-Bahn.

Fashion goes Underground

ON THE STREET


Nirgendwo

sieht

so

Topmodels

sonst man viele in so atemberaubenden Outfits. Wenn „Victoria‘s Secret“ seine Dessous-Engel in einer der teuersten Fashion-Shows auf den Catwalk schickt, schlagen auch Männerherzen höher: Der beliebteste Wäsche- und Bademodenfabrikant der USA präsentiert seine Kollektion jedes Jahr mit der Crème de la Crème der Supermodels. Und seine Shows sind für amerikanische Verhältnisse äußerst sexy und freizügig.


Latest Fashion aus Südafrika:

Die Taschen zeichnen sich aus durch Weichheit und Leichtigkeit, sind jedoch trotzdem robust und nahezu unverwüstlich. Alle Modelle sind in den natürlichen Farbtönen des afrikanischen Kontinents erhältlich, als Klassiker in Schwarz und Weiß sowie in einer bunten Palette von Trendfarben. Individuelle Farbkombinationen sind jederzeit möglich, das Innenfutter aus Leder ist stets farblich abgestimmt: Schwarze Taschen verfügen über rotes Lederfutter, grüne Taschen über ein Gelbes usw. Außerdem beinhaltet die Innenausstattung zahlreiche Fächer - z.B. für iPod oder Handy.

Straußenleder-Taschen

Als Accessoire zu klassischen Outfits ebenso geeignet wie zum legeren Freizeit- oder After-Work-Look: Straußenleder-Taschen vom Kap. In Handarbeit hergestellt aus dem feinen Leder südafrikanischer Zuchtstrauße, kombiniert mit Krokodilleder - ebenfalls aus Zuchtfarmen - sind die Modelle in vielen Design-Varianten nicht nur modisch, sondern auch politically correct...


Erstes Küchenmöbel-Design von Philippe Starck: „Kultur und Essen in der häuslichen Küche wieder verknüpfen“

Philippe Starck bei der Präsentation seines ersten ... Warendorf (ots) - Die moderne Gesellschaft lebt schnell und flexibel, liebt die Offenheit und das Unkonventionelle, lässt sich nicht mehr in starre Schablonen pressen. Diesem neuen Lifestyle hat Stardesigner Philippe Starck nachgespürt und eine Kücheneinrichtung entwickelt, deren Funktionen und Emotionen sich von der „maßgeplanten Einbauküche“, der tradierten Wand-zu-Wand-Möblierung löst. Ihr Design ist gedacht für offene Wohnräume, in denen sich die Wohnfunktionen zunehmend mit den Küchenfunktionen vermischen. Markantes Element der ersten Philippe Starck-Küche „STARCK BY WARENDORF“ im Design „Library“ ist die umlaufende Bibliothek samt typischer „Bibliotheks-Leiter“, die auf einem Profil auf dem Möbelkorpus geführt wird. Kreativ begleitet wird dieses Küchenmöbel von einer Arbeitsinsel auf Trompetenfüßen, durch die die Versorgungsleitungen in den Boden abgeführt werden. Philippe Starck stellt die Geräteoptik zugunsten der Wohnlichkeit deutlich in den Hintergrund. Kühl- und Gefriergeräte, Geschirrspüler, Backofen & Co. sind hinter den grifffreien Möbelfronten vollintegriert. Selbst die Dunstabzugshaube über dem Kochfeld verschwindet in Form von Deckenlüftern in dem Möbel.

STARCK BY WARENDORF


Die Vorstellung, dass Berlin tatsächlich, der Mode wegen, in einem Atemzug mit Paris und Mailand, London oder New York, genannt werden könnte, hat etwas Bestechendes. Da ist schnell vergessen, dass allein in Paris dreimal so viele Designer an dreimal so vielen Tagen ihre Entwürfe zeigen, darunter die großen Namen der Couture und des Prêt-à-Porter. Da ist vergessen, dass Mode in den vier Metropolen im Gegensatz zu Deutschland nicht nur Fetisch und Business, sondern ein Teil von Kultur ist. Und vergessen könnte man sogar, dass es zwischen Rio de Janeiro und Peking, Djakarta und Kopenhagen mittlerweile 152 Fashion Weeks gibt!


ST THESE KI

ST C IS S

DA Y S the same word can have different meanings

www.imagessound.com


Bayreuth / Berlin (ots) - Der Hersteller medizinischer Hilfsmittel medi und Wolfgang Joop präsentierten am vergangenen Dienstag eine neue Marke: mJ-1 „legwear for modern life“. In der Berliner Freiheit feierten zahlreiche VIPs und Medienvertreter gemeinsam mit Wolfgang Joop und medi die neue Art, Strümpfe zu tragen. Gemeinsam mit dem Designer Wolfgang Joop geht medi neue Wege. mJ-1 „legwear for modern life“ ist die erste Strumpfkollektion für alle Menschen, die im täglichen Leben auf ihren Körper achten und auf hohe Qualität in Bezug auf Kleidung Wert legen. Denn mJ-1 vereint erstmals feine Mode und funktionale Kompressionstechnologie. Möglich macht dies die „ultimate compression technology“ von medi. Dank ihr bieten die Produkte nicht nur den „perfekten Look“ und maximalen Tragekomfort, sondern ganzheitlich mehr Energie, Ausdauer, Frische und Attraktivität. Kniestrümpfe und Halterlose Zum Start präsentiert die Marke für „aktive Frauen und Männer mit Stil“ vier Kniestrümpfe und einen halterlosen Strumpf in verschiedenen Farben. Dabei wurde vor allem darauf geachtet, tragbare Produkte zu entwickeln, die hohen modischen Ansprüchen gerecht werden und dabei in jeder Situation absolut anpassungsfähig sind. mJ-1 gibt es in ausgewählten Modefachgeschäften und Online-Shops. Wolfgang Joop: Überzeugter Botschafter in Sachen Kompression Die Wunderkind-Schau auf der Fashion-Week in Paris war also keineswegs das einzige gemeinsame Projekt von medi mit Wolfgang Joop. Die Begeisterung von Wolfgang Joop speziell für die „ultimate compression technology“ von medi und deren vielfältiger Wirkungsweise in den medizinischen Kompressionsstrümpfen „mediven“ hat dazu geführt, dass man von nun an eng zusammenarbeitet. Ein zentrales Ziel der Kooperation ist es, die Bekanntheit und Attraktivität kompressiver Produkte für die Venen aus dem Hause medi zu steigern.


hyp no tize

eeVM

Cotton made in Africa erobert die Fashion-Metropole New York. Im Showroom auf der Fifth Avenue können sich potentielle Geschäftskunden aus Nordamerika über Hintergrund und Ziele von Cotton made in Africa informieren und einen Eindruck erhalten, wie vielseitig die nachhaltig angebaute Baumwolle verwendet werden kann.

Die im Showroom gezeigten Kollektionen ausgewählter Nachfragepartner machen deutlich, dass Cotton made in Africa-Baumwolle von T-Shirts über Handtücher bis hin zu Jeans und beinahe allen Arten von Textilien verarbeitet werden kann. So ist im Manhattener Showroom unweit des Bryant Parks und der New York Public Library neben einer edlen Ballrobe aus Denim auch ein perlenverziertes Rohbaumwoll-Kleid des Künstlers Ben Gould ausgestellt. Der Industriedesigner aus Massachusetts experimentiert mit unterschiedlichen Materialien wie Styropor, Holz, Plastik, Stoff oder Metall und schneiderte aus dem Cotton made in Africa-Rohstoff ein extravagantes Gewand.

St


Hamburg (ots) - Meisterfotografen. Eine Idee, die neu ist in Europa. Bislang wurden nur Prominente und Models von internationalen Starfotografen in aufwendigen Shootings in Szene gesetzt. Die Agentur Meisterfotografen macht das jetzt auch Privatpersonen möglich. Die Idee ist nicht weniger als ein ebenso künstlerischer wie gesellschaftlicher Durchbruch in einem Genre, das in den vergangenen Jahrzehnten eine beispiellose Entwicklung erlebt hat. Filmstars wie Greta Garbo oder Politiker wie John F. Kennedy haben sich durch inszenierte Profifotografie unwiderruflich ins kollektive Gedächtnis gebrannt. Bilder, die auf dem Kunstmarkt mittlerweile zu Höchstpreisen gehandelt werden und die sich im Laufe der Zeit von Privatporträts zu echten Sammlerobjekten entwickelt haben. Meisterfotografen transportiert diese Tradition ins 21. Jahrhundert - exklusiv und persönlich, individuell und unverwechselbar. Sieben Starfotografen, die die Welt des Glamours und der Politik in der ganzen Welt abgelichtet und für die führenden internationalen Magazine gearbeitet haben, haben sich bei den Meisterfotografen vereint. Für das Beauty Styling konnte Boris Entrup verpflichtet werden, der u.a. auch zum 5. Mal als Head of Make-Up bei der Berlin Fashion Week verantwortlich war. Vielen ist Boris Entrup durch die Einbindung als Make-Up Professional bei Germanys Next Topmodel bekannt. Ebenfalls zum Team gehören professionelle Stylisten und Location-Scouts. Simone Bruns:“Unser großes Versprechen an den Kunden ist es, auch die außergewöhnlichsten Wünsche realisieren zu können. Alles ist möglich, alles ist erlaubt.“ Natürlich hat ein Profishooting auf diesem Niveau auch seinen Preis. „Bei rund 10.000 Euro liegen die einfacheren Produktionen, je nach Aufwand ist bis in den sechsstelligen Bereich nach oben alles offen“, sagt Simone Bruns. Die Verarbeitung der Fotografien steht dem künstlerischen Anspruch der Fotografie selbst in nichts nach. Jeder Kunde erhält, ganz nach gusto, bei einer ganzen Buchproduktion sein eigenes Layout und Design, einen Einband in Seide, Brokat, Goldschnitt in einer Buchkassette. Alles ist möglich.


IMPRESSUM

Herausgeber: ISSUE Magazine Nordstr. 10 58452 Witten Phone: 02302 280 31 82 Mobil: 0176 636 80 654 Layout / Gestaltung & Satz: Jhonny Martins Monteiro info@issue-magazine.com Artdirektion Gesche Schmidt gs@issue-magazine.com

Ob klassische Werbung oder Online-Medien, von der Strategie über die Konzeption und der gestaltung bis zur realisierung. wir stehen Ihnen jederzeit als flexible Full-service_agentur zur seite.www.imagessound.com

Projektleitung / Marketing / Betreueung Corinna Jäger cj@issue.magazine.com Webdirektion Benjamin Awad ba@issue-magazine.com Freier Mitarbeiter: Dominic Muskat Veranstaltungskalender: jeweils bis zum 15. des Vormonats an termine@isuue-magazine.com Bildquellen: Fotos: Mercedes-Benz, Fashion Week Berlin, Coca Cola Gmbh, APART International, Cotton made in Africa, Jägermeister, Victoria‘s Secret, yalook, LemonAid, Motorola, Meisterfotografen

Das ISSUE Magazin erscheint jeweils zum 1. des Monats kostenlos. (Titel, Form und Inhalt sind urheberrechtlich geschützt.) Alle Angaben sind nach Informationen der Veranstalter und bestem Gewissen gemacht. Für eventuelle Fehler wird keine Haftung übernommen. Redaktionelle Beiträge von Gastautoren geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder.


MOTORAZR2 als perfektes FashionAccessoire f端r Unrath & Strano


ISSUE Magazine