__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Magazin 2020/2021

crew

1


2

crew


Editorial

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter, wir freuen uns, dich in unserem schönen Paznaun ­willkommen heißen zu dürfen! Seit mittlerweile Jahrzehnten ist unsere Region stark vom Tourismus geprägt. Wir haben das Privileg, Gäste aus der ganzen Welt beherbergen zu dürfen.

Herzlich ­Willkommen im Paznaun Alle wichtigen ­Willkommens-Infos auf einen Blick

06

Dein Paznaun gestern & heute Von „Wie der ­Tourismus im Paznaun begann“ bis „Ischgl goes Hollywood“

16 crew

Das Alles würde ohne unsere Mitarbeiter aus Nah und Fern nicht funktionieren. Ohne dich könnten wir unseren Gästen nicht das Urlaubserlebnis bieten, das sie so sehr lieben! Uns als Tourismusverband ist es daher wichtig, eine bestmögliche Atmosphäre für alle Mitarbeiter im Paznaun zu schaffen. Denn: Paznaunerin und Paznauner ist jeder, der im Paznaun lebt und arbeitet. Egal, ­woher man kommt und egal wie lange man schon hier ist. Deshalb gibt es die Paznaun - Ischgl CREW. Die CREW ist deine Anlaufstelle und soll es dir erleichtern, im Paznaun heimisch zu werden, wenn du es noch nicht bist. Wir bieten dir abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten und tolle Benefits! Wir laden dich herzlich ein, unser ­Magazin durchzublättern. Darin findest du allerlei ­Interessantes rund um unsere Region, Freizeitmöglichkeiten und ­sonstige wissenswerte Informationen. Im separaten CREW Benefit Guide findest du viele spezielle ­Angebote, die wir extra für dich mit unseren Mitgliedsbetrieben ­zusammengestellt ­haben! Wir wünschen dir eine schöne Zeit bei uns im Paznaun!

Die Paznaun - Ischgl CREW im Bild CREW Card, CREW ­Activities, CREWfluencer, CREW Academy & CREW Moments

36

Im vorliegenden Magazin wurde aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet.

Alexander von der Thannen Obmann des Tourismusverband Paznaun - Ischgl

3


Willkommen

08

First Steps bei deiner Ankunft & deine e-card

10

CREW-Team Kontakt CREW Card

12

Social Media MUST DO’s im Paznaun

14

CREW Care Chancen, Jobs

23

Skischulen im Paznaun

Unser Paznaun gestern & heute

24

18

26

Wie aus einem armen Tal eine internationale Marke wurde

Unser Paznaun heute

Von Schmugglerkönigen und Schmugglerrunden

28

Unser Paznaun von morgen – Die Silvretta Therme

30

Ischgl goes Hollywood: Downhill mit Will Ferrell

4

crew


Medieninhaber und Herausgeber: Tourismusverband Paznaun - Ischgl, Dorfstraße 43, 6561 Ischgl E-Mail: crew@paznaun-ischgl.com Redaktion: Maritta Jungmann, Mathias Schuler Konzept, Layout, Text: Kommunikationsagentur hier&heute, Innsbruck | Wien www.hierheute.at

44

Social Media CREWfluencer CREW Academy

Druck: Athesia Druck, Bozen

32

46

CREW Moments

Wall of Fame

34

Wusstest du dass?

Die Paznaun Ischgl CREW

Genießen im Paznaun

GALTÜR CREW l-crew l.com/kapp www.kapp

.at www.ischglcrew

tuer-crew

www.galtuer.com/gal

So schmeckt das Paznaun

52

40

53

CREW Activities

t/see-crew www.see.a

50

38

CREW Cards & Fotos

C ARD W E R C E E S CARD W E R C L P P KA CARD C IS HGL CREWCARD

A Paznauner Marend

Bergungskostenschutz

54

Rezept Moosbeernocken

56

Der kulinarische Jakobsweg

Miar Paznauner

60

Das „Enzian-Stechen“ – eine jahrhundertealte Tradition in Galtür

64

Die ganze Welt zuhause im Paznaun

68

Paznauer Handwerkskunst

70

Paznaunerisch isch nit Paznaunerisch

crew

5


HERZLICH WILLKOMMEN Griaß Di! IM PAZNAUN! Egal von wo du das gerade liest – ob schon im Paznaun angekommen oder noch zu Hause irgendwo anders in der Welt – wir heißen dich schon mal willkommen! Damit du dich auch schnell bei uns zurechtfindest, haben wir dir auf den nächsten Seiten alle wichtigen Informationen zusammengestellt.

6

crew


crew

7


Willkommen

Mogscht di heahocka?

Du hast Fragen, Wünsche oder Anliegen? Melde dich jederzeit beim CREW Team!

Tourismusverband ­Paznaun - Ischgl CREW Büro Dorfstraße 43 6561 Ischgl Mathias +43 (0) 50 990 702 Lisi +43 (0) 50 990 703 crew@paznaun-ischgl.com 8

Das CREW Büro ­befindet sich im Hauptbüro des Tourismus­verbandes in Ischgl. Wenn du Fragen, Wünsche oder Anregungen hast oder einfach mal nur so mit uns reden möchtest, komm einfach vorbei! Das CREW Team freut sich, dich persönlich kennen zu lernen!

crew


Die wichtigsten First Steps bei deiner Ankunft Entspannt in die Saison im Paznaun reinstarten ist ganz einfach: Halte dich an unsere kleine Checkliste und schau, dass du diese Dinge direkt nach der Ankunft erledigst. Dann steht der perfekten Saison nichts mehr im Weg!

1 Tipp: Vergiss nicht, nach der Saison deinen (Neben-)Wohnsitz auch wieder abzumelden. (Das musst du innerhalb von 3 Tagen vor bis 3 Tage nach dem ­Auszug der Unterkunft erledigen)

crew

ACHTUNG: Wenn dein Aufenthalt im Paznaun länger als 3 Monate dauert, musst du eine Anmeldebescheinigung bei der Bezirkshauptmannschaft ­Landeck anfordern. Alle Informationen dazu findest du unter www.oesterreich.gv.at – Leben in Österreich

Wohnsitz

Deine e-card

Melde deinen (Neben-)Wohnsitz an (Das musst du innerhalb von 3 Tagen nach Bezug der Unterkunft machen)

Auf allen neuen e-cards muss ein Foto des Versicherten sein. Wenn du einen österreichischen Reisepass, Personalausweis, Scheckkarten­ führerschein oder einen Ausweis im Fremdenregister besitzt, passiert das automatisch. Du musst nichts tun!

Die Checkliste für deine ­Wohnsitzanmeldung: • Unterkunft beziehen • Meldezettel-Formular vom ­Unterkunftgeber abholen • Meldezettel-Formular ausfüllen und unterschreiben • Meldezettel-Formular vom ­Unterkunftgeber mit Unterschrift ­bestätigen lassen • Meldezettel-Formular mit ­gültigem L ­ ichtbildausweis (z.B. ­Reisepass) im ­Gemeindeamt ­abgeben

Besitzt du keines dieser Dokumente? Dann musst du um eine Terminvergabe per E-Mail in der Außenstelle Imst unter lpd-t-fga-ecard@polizei.gv.at ansuchen! Folgende Unterlagen müssen direkt im Anhang der E-Mail mitgeschickt werden: • Sozialversicherungsnummer • Gültiges Reisedokument (Pass oder Personalausweis) • Passbild (entsprechend der Passbildkriterien und nicht älter als 6 Monate) • Meldezettel Alle Informationen sowie den genauen Ort & Termin erhältst du dann von der Außenstelle Imst per E-Mail. Melde dich bei weiteren Fragen bitte direkt bei deiner zuständigen ­Krankenkassa!

9


Willkommen

Crew card__ 2

D R A C W S E E C R E CREW CARD KAPPL W CARD ISCHGL CRE RD w .at/see-cre www.see

GALTÜR CREW CA l-crew l.com/kapp www.kapp

ew.at www.ischglcr

altuer-crew

www.galtuer.com/g

Hol dir Deine CREW Card

Werde Teil der Paznaun - Ischgl CREW und beantrage direkt bei deinem Arbeitgeber deine persönliche CREW Card. Deine Vorteile mit der CREW Card und als Teil der Paznaun - Ischgl CREW liegen auf der Hand: • Die Community für alle, die im Paznaun leben und arbeiten • Attraktive Benefits exklusiv für CREW Mitglieder in Form von Gratis- und Mehrleistungen und Rabatten bei vielen Mitgliedsbetrieben des Tourismusverbandes • Tipps für deine individuelle Freizeitgestaltung in der Zimmerstunde oder an deinen freien Tagen • Extra zusammengestelltes Sportund Freizeitprogramm • Teilnahme an Learning Nuggets (teilweise kostenpflichtig) • Eigene Sprachkurse (kostenpflichtig) • NEU! Gültig im gesamten Paznaun in den Orten Galtür, Ischgl, Kappl und See 10

Die Checkliste für Deine CREW Card

• Antragsformular beim Arbeitgeber abholen, GUT LESERLICH IN GROSSBUCHSTABEN VOLLSTÄNDIG ausfüllen • Antragsformular unterschreiben • Antragsformular vom Arbeitgeber mit Stempel und Unterschrift bestätigen lassen • Antragsformular im Büro des Tourismusverbandes des jeweiligen Ortes abgeben • Deine persönliche CREW Card kann dann mit gültigem Lichtbildausweis im Tourismusverband wieder abgeholt werden • … und ab sofort bist auch DU Mitglied der Paznaun - Ischgl CREW

TIPP: Du kannst das Antragsformular auch ganz entspannt ONLINE unter www.paznaunischgl.com/crew ­ausfüllen.

crew


Crewcard Community Miar mocha ins a Hetz! crew

11


#crewmoments

3

Vernetze dich mit der CREW Community auf Social Media

#crewmoments

Komm direkt in die Facebook-­ Gruppe „Paznaun - Ischgl CREW | Community & Jobs“. Hier tummeln sich Menschen wie du, die Kontakt mit Gleichgesinnten suchen, gemeinsam Freizeitaktivitäten planen und sich über Hobbys, Interessen und alle F ­ acetten des Arbeitsalltags im Paznaun austauschen.

Folge uns auf unserem Instagram-­ Kanal @paznaunischgl_crew und auf unserer Facebook-Seite „Paznaun - Ischgl CREW“ und teile mit uns die schönsten, lustigsten, beeindruckendsten und verrücktesten #crewmoments von deiner Freizeit und deiner Arbeit. Tagge/markiere uns auf deinen Fotos mit @paznaunischgl_crew 12

crew


MUST DO’S im Paznaun Und jetzt kanns so richtig losgehen. Diese 10 Dinge musst du unbedingt mindestens einmal während der Saison gemacht haben. Unsere MUST DO’s für dich:

Eine Runde Minigolf in Ischgl im Sommer

Eintauchen im Badesee

Eine Fatbike Tour mit Heinz im Winter

Mondschein ­Rodelgaudi im Winter in Ischgl, Kappl oder See

in See im ­Sommer

Ischgl Skyfly Adrenalin pur im Winter und Sommer

Tandem Paragleiten

Nacht­skilaufen

das Paznaun einmal von oben sehn im Sommer und Winter

in Galtür oder See

nice!

First Track die erste Spur in Kappl für ­Frühaufsteher im Winter

Schmuggler­­ runde von Ischgl nach Samnaun im ­Winter oder Sommer

Besuch des Alpinariums – das Erlebnismuseum in Galtür im Sommer oder Winter

crew

13


Klar ist es uns wichtig, dir coole Freizeitaktivitäten zu zeigen. Am wichtigsten ist es uns aber, dass alle gesund bleiben.

Wasch deine Hände ­regelmäßig mit Seife oder ­Desinfektionsmittel für mindestens 30 Sekunden.

crew care Vermeide das Händeschütteln.

Berühr dein Gesicht und vor allem Mund, Augen und Nase nicht mit ­ungewaschenen Händen.

Verwende überall dort, wo ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann oder es behördlich vorgeschrieben ist, einen Mund-Nasenschutz.

Gemeinsam können wir alle für eine gesundheitlich sichere Saison sorgen.

Halte einen Mindestabstand zu dir unbekannten Personen von 1,5 Metern ein.

Wenn du niesen oder husten musst: Bitte immer in deine ­Armbeuge / Ellenbogen.

Solltest du Symptome wie trockenen Husten, Fieber, Atembeschwerden und/oder Kurzatmigkeit verspüren: Bleib zuhause in deiner Unterkunft und ruf die Gesundheits­hotline 1450 an. Bitte begib dich nicht ­selbständig zum Arzt.

Schaug auf di. Schaug auf mi. 14

crew


JOBBÖRSE Du suchst noch nach dem passenden Job für dich? Kein Problem – deine Chancen im Paznaun sind riesig!

Das Paznaun bietet nicht nur den Gästen aus aller Welt eine breite Palette an Freizeit, Sport und Erholungsangeboten. Es hält auch für natur- und sportbegeisterte Arbeitsuchende attraktive Jobs in unterschiedlichsten Branchen parat. Ob in der Gastronomie, im Tourismus, im Handel oder in Handwerksberufen, deine Talente sind gefragt.

www.paznaunischgl.com/crew

Du bist noch auf Jobsuche und bereit für eine neue Herausforderung? Dann findest du über ­unsere Online-­Jobbörse sicherlich deinen ­zukünftigen ­Arbeitgeber!

Bewirb di! crew

15


16

crew


Unser Paznaun gestern und heute

Kaum eine Gegend hat sich ßber die Jahre so verändert wie unser Paznaun. Vom armen Bergvolk, das sich zum Teil mit dem Schmuggeln von Waren ßber Wasser halten musste, hin zu einer weltweit beliebten und bekannten Tourismusregion. In dieser Rubrik geben wir dir einen Einblick in die unterschiedliche Welt des Paznaun damals und heute.

crew

17


Unser Paznaun gestern & heute

Wie aus einem armen Tal eine internationale Marke wurde

Wir schreiben das Jahr 1880. Bis dahin waren die Paznauner ein „mausarmes“ Bergvolk. Die meisten von ihnen waren Bauern. Das Leben war geprägt von harten Entbehrungen, langen Wintern und dem Leben im Einklang mit der schroffen Natur. Die Menschen waren tüchtig und einfallsreich.

Die Trisannabrücke Foto: OSR Georg Juen

18

Dieser Einfallsreichtum sollte sich später noch bezahlt machen. Ihm ist es zu verdanken, dass man in dieser Zeit bereits den Bau einer Straße plant. Eine schmale Schotterpiste, voll mit Schlaglöchern, soll für das Tal das Tor zur Welt werden. Ein paar Jahre später war es dann so weit: Die Straße wurde eröffnet. Um die hohen Baukosten zurückzuverdienen, wurde am Anfang des Tales, in Wiesberg, 1890 das „Gasthaus zur Trisannabrücke“ mit einer Maut­einhebestelle erbaut.

Schon im Jahr 1906 wurde der Verschönerungsverein Galtür, und 1908 der Verschönerungsverein Ischgl als Vorläufer des Fremdenverkehrs- beziehungsweise des Tourismusverbandes gegründet. Ab 1929 ging es dann so richtig los: Der Verkehrsverein Ischgl wurde gegründet und der Tourismus erstmals richtig institutionalisiert. Jedes Mitglied des Verkehrsvereins musste pro Jahr 5 Schilling (0,36 Euro) in die Gemeinschaftskasse bezahlen. Für jedes angemeldete „Fremdenbett“ kamen 50 Groschen (0,04 Euro) dazu.

crew


In dieser Zeit gab es auch einen regulierten Preis für diese Fremdenbetten. Man kam überein, dass eine Übernachtung 2 Schilling kosten sollte. Heute sind das gerade mal 15 Cent. Übernachtungspreise in den Gasthöfen und Pensionen wurden den Wirten selbst überlassen und betrugen zwischen 7,50 – 11,00 Schilling. Heute sind das gerade mal z­ wischen 0,55 und 0,80 Cent.

Titelseite eines der ersten Wintersport­ prospekte

Foto: Sammlung Risch-Lau, Vorarlberger Landesbibliothek

crew

19


Unser Paznaun gestern & heute

Ein Postraupenfahrzeug auf dem Weg nach St. Christoph am Arlberg aus dem Jahr 1931

In Kappl gab es um 1900 schon einige Wirtshäuser: Gasthaus Schwarzer Adler (heute Hotel Post), Gasthaus Krone, Gasthaus Löwen (Schmiedsegg), Gasthaus Hirschen und das Gasthaus in Ballestadele. Sie wurden nur selten von Fremden besucht, wohl aber von der einheimischen Bevölkerung. Bescheidene 48 Übernachtungen von Durchreisenden zählte man im Jahre 1900.

20

Wenn auch der Urlaub aus heutiger Sicht sehr billig erscheint, waren es damals hauptsächlich nur Menschen aus der Oberschicht, die sich so etwas leisten konnten. Diese mussten eine oftmals beschwerliche Anreise in Kauf nehmen, denn die Straßensituation war nicht immer einfach. Auch hier zeigte sich der Einfallsreichtum der Paznauner erneut:

Die Aufnahme aus dem Jahr 1931 zeigt ein sogenanntes Postraupenfahrzeug der Marke Citroen-Kegress-Hinstin. Ein Automobil, das statt der gewohnten Reifen mit der Kette eines Raupenfahrzeugs ausgerüstet wurde. Damit ließen sich selbst schwierige Straßensituationen bewältigen. So konnten die ­Paznauner ihre Erledigungen ­damals schon in fast jeder ­Jahreszeit tätigen.

crew


Ernest Hemingway bei einer Skitour im Paznaun

Ein Postauto an einer von einer Lawine verschütteten Stelle einer Talstraße

Ernest Hemingway liebte die Berge. Bereits 1925 unternahm er Skitouren in der Silvretta und kehrte auch in Galtür ein. Aus dieser Zeit stammt auch die Erzählung „Ein Gebirgsidyll“, die nicht nur von Galtür beeinflusst war, sondern auch in Galtür spielte. Rund um diese Zeit wurde im Paznaun auch mit dem Skifahren begonnen. Damals sprach man aber noch von dem „Fahren mit den langen Brettern“. Lifte waren natürlich noch in weiter Ferne. Bereits 1903 fand auf der Ascherhütte in See, die jedoch auf Kappler Gemeindegebiet steht, der erste „Schneeschuh-Laufkurs“ mit zwanzig Teilnehmern des Alpenvereins statt. Der Start einer grandiosen Erfolgsgeschichte für das Paznaun. Die Paznauner Pioniere der Skischulen, die Skilehrer der ersten Generation, unterrichteten die sogenannte „Arlberg Technik“ von Hannes Schneider. Dafür musste man sich katzenartig ducken, die Hinterenden der Skier schnell und kurz aus dem Schnee bis fast an die Oberfläche emporreißen. Dann die Skier wieder schnell in die neue Richtung abdrehen und gleichzeitig den Körper in die Richtung der sich drehenden Skier bringen – unterstützt durch die Drehkraft der Füße. Klingt schwierig, oder? Man kann froh sein, dass es mittlerweile Carvingskier gibt.

crew

Der erste SchneeschuhLaufkurs im Paznaun 1903

Skifahren hat nicht immer so ausgesehen wie heute

crew

Skifahren wie damals! Wer das erleben will, ist beim Fassdaubenrennen in Galtür richtig! Jeden Dienstag ab 20.30 Uhr am Gampele neben dem Sport- und Kultur­ zentrum! Das Startgeld ist € 5,00 pro Person. CREW BENEFIT: mit deiner CREW Card erhälst du alkoholfreien Punsch und Glühwein um € 2,50

21


Unser Paznaun gestern & heute „Wonderful country. The Silvretta.“ (Ernest Hemingway an Harold Loeb, 27.02.1925)

Der Böschalift in Galtür – der erste Skilift des Paznaun Im Herbst 1960 folgt der Bau des längsten Schleppliftes Österreichs, des Alpkogelschleppliftes, mit einer Länge von 1.620 Metern. Foto: Fotoarchiv Mathis

1952 wurde der erste Skilift in Ischgl, der Edelweisslift im Ortsteil Brand in Betrieb genommen.

Fotos wenn nicht anders erwähnt: „Ischgl vom Bergbauerndorf zum internationalen Wintersportort“, Erwin Cimarolli 22

Es dauerte nicht lang, bis auch die anderen Orte des Tals nachzogen. 1927 gab es den ersten Skiunterricht in Galtür. In Ischgl wurde 1930 die erste Skischule gegründet. 1934 wurde in Ischgl erstmals ein Weg auf die Idalp und das dortige Idalphaus und die Skihütte Alp Trida gebaut. Schon damals konnte man Skischüler aus Deutschland, Frankreich, Dänemark, England, Holland, Österreich und sogar 25 Japaner willkommen heißen.

Die stetige Aufwärtsentwicklung des Paznaun wurde dann von der grausamen Zeit des 2. Weltkriegs gebremst. Erst einige Jahre nach dem Krieg konnte man sich vollends erholen. 1950 entstand der erste Lift des Paznaun. Mit einer Länge von 750 Metern revolutionierte der Böschalift das Skifahren im Tal. Von da an konnte die Paznauner aber nichts mehr bremsen: 1952 folgte der Edelweisslift in Ischgl und 1963 wurde schlussendlich die Silvretta Seilbahn eingeweiht. Es dauerte nicht mehr lange bis auch die Gemeinden See und Kappl 1963 bzw. 1970 ihre ersten Lifte in Betrieb nahmen. Zwei Jahre zuvor, 1961, suchte der staatlich geprüfte Schilehrer Alfred Ladner beim Amt der Tiroler Landesregierung um die Bewilligung zum Betrieb einer „Schischule – Kappl“ an. Jahr für Jahr konnten die Anlagen erweitert werden. Jahr für Jahr besuchten mehr Gäste aus der ganzen Welt das Paznaun. Eine Entwicklung, die bis heute anhält. Eines aber ist in all den Jahren gleich geblieben: Der Einfallsreichtum der Paznauner und der Fleiß, ihr schönes Paznaun gemeinsam voranzubringen.

crew


Skischulen im Paznaun Du kannst schon Skifahren oder willst es lernen? Ob Alpin, Telemark, Snowboard, Langlauf, Skitouring – unsere Skischulen im Paznaun bieten für CREW Mitglieder ­einzigartige Benefits. Egal ob ON PISTE oder OFF PISTE – mit erfahrenen Skiguides der lokalen Skischulen im Paznaun macht es einfach mehr Spaß, die ­Skigebiete zu erkunden und dabei auch noch was zu lernen!

crew CREW BENEFIT: Mit der CREW Card hast du im Winter die Möglichkeit, kostenlos oder vergünstigt an den regulären Gruppenkursen der Paznauner Skischulen teilzunehmen.

crew

23


Unser Paznaun gestern & heute

Unser Paznaun heute

Galtür Naturliebhaber. Hochalpin. Erster offizieller Luftkurort. Pollenarm. Zweithöchst liegende Gemeinde Österreichs. Jahrhundertelange Tradition. Einwohnermäßig kleinster Ort im Paznaun.

Ischgl Vom Schmugglerdorf zum renommierten, internationalen Wintersportort. Höchste Dichte an 4* und 5* Hotels. 9 Haubenrestaurants. Eines der größten zusammenhängenden, grenzüberschreitenden Skigebiete der Alpen. Schneegarantie. Zertifikat „klimaneutral“

24

crew


Kappl Sonnenbalkon des Paznaun. Tradition trifft Handwerk & Tourismus. Einwohnermäßig größter Ort im Paznaun. Tiroler Weilerdorf mit 90 kleinen Weilern. Freeride Hotspot. Kapellenreichster Ort in Tirol.

See Familienfreundlich. Regional. Ein Ort mit Herz und Seele. Badesee. Erster Ort im Paznaun. Gute Anbindung zu Autobahn und Stadt Landeck. Skigebiet mit Charme.

Das Paznaun, eingebettet in einer der ­schönsten ­Bergregionen der Alpen, bietet durch seine ­Höhenlage im Sommer und im Winter Arbeitsplätze in ­Gastronomie, Tourismus, Handel, Handwerk und bei den ­Seilbahnen. Die Menschen der Orte im Paznaun haben eine gemeinsame Geschichte, eine gemeinsame ­Vergangenheit, eine gemeinsame Gegenwart und sie blicken hoffnungsvoll in die Zukunft.

crew

25


Unser Paznaun gestern & heute

Schmuggler Emil Zangerl auf der Greitspitz, höchster Punkt im Skigebiet, 2.872m Foto: TVB Paznaun - Ischgl

Die Paznauner Schmuggler­könige von damals

Die Menschen hier machten sich die Grenzregion und die Nähe zur Schweiz bald zu ihrem Vorteil. ­Dadurch wurde das Paznaun zu einer beliebten Schmugglerregion. Man vermutet, dass das Schmuggeln bereits seit 1768 aktiv betrieben wurde. Die Paznauner nahmen den beschwerlichen Weg über die Samnauner Berge in die Schweiz auf sich. Dort tauschten sie die Produkte, die im Tal angebaut oder produziert wurden. Das waren meist Kartoffeln, Butter, Käse, Eier, selbstgebrannter Schnaps und Felle. Diese tauschten sie dann gegen Kaffee, Reis, Mehl, Seidenstrümpfe, Zucker, Gewürze und Tabak ein. Mit diesen Waren im Gepäck kamen sie zurück und verkauften sie auf den großen Märkten Landecks. 26

Grenzübergang damals

Brauchascht eppas? Foto: TVB Paznaun - Ischgl

Das Schmuggeln war vor allem körperlich anstrengend. Ein ­gefüllter Rucksack wog rund 40 bis 50 Kilogramm. Um von den Zöllnern nicht ertappt zu werden, wurde die Tour vorwiegend bei schlechtem Wetter oder in der Nacht vorgenommen. Eine Schmugglertour ins Samnaun und wieder retour dauerte rund 10 Stunden. Davon waren 6 bis 7 Stunden reine Gehzeit. Wurde man ertappt, konfiszierten die Zöllner die ganze Ware.

crew


Tipp: Melde dich über die kostenlose iSki Ischgl App an. Das Tracking funktioniert offline, ohne, dass du dein Internet aktivieren musst (Roamingkosten können in der Schweiz schon schnell einmal teuer werden). Wenn du alle Checkpoints einer Runde an einem Tag in der richtigen Reihenfolge abgefahren bist, machst du automatisch beim Gewinnspiel mit! Weitere Infos unter www.ischgl.com oder im CREW Büro.

!

GeheimDie Schmuggler­ tipprunden von ­heute

Schmuggeln muss heute zum Glück keiner mehr. Die alten, grenzüberschreitenden Schmugglerwege haben aber immer noch ihren Reiz. Für Skifahrer und Snowboarder gibt’s in Ischgl 3 Routen mit unterschiedlichen Anforderungen. Für „Gold“ müssen 35,7 Pistenkilometer und 6.463 Höhenmeter bewältigt werden, bei „Silber“ sind es 24,7 Pistenkilometer und bei „Bronze“ immerhin noch 19,8 Kilometer auf (leichten) Pisten.

crew

27


Unser Paznaun gestern & heute

Unser Paznaun von morgen

28

crew


Unser Paznaun entwickelt sich ständig weiter. Ein Beispiel dafür ist die Silvretta Therme: Ab Dezember 2022 setzt Ischgl mit der Silvretta Therme neue Maßstäbe. Gebaut wird die Therme mitten in den Bergen Ischgls auf der linken Seite der Trisanna am sogenannten „Schmittaboden“. Die geplante Silvretta Therme mit Panoramablick ist dank der ausgeklügelten Raumgestaltung ideal für jeden Geschmack. Als Familientherme für den Familienkurzurlaub ebenso wie für Ruhesuchende, die im Paznaun neue Energie tanken möchten. Perfekt also zur Entspannung nach ein paar fordernden Arbeitstagen. Zusätzlich zur großen Thermenlandschaft bietet die Silvretta Therme eine Eislaufbahn mit Blick auf die verschneite Pistenlandschaft der Silvretta Arena. Die wichtigsten Fakten im ­Überblick: • Badehalle mit abgetrennten Schwimmbereichen • Solebecken, Grotte mit Aquasound • 1.000m² Wasserfläche • 1.500m² Saunalandschaft • 300m² großes und topmodernes Fitnesscenter • Veranstaltungsräumlichkeiten für bis zu 650 Personen • Eislaufplatz mit 1.300m² ­Eisfläche rund um die Therme • Verschiedene Restaurants

crew

29


Unser Paznaun gestern & heute

iSchgL go HollyWoo Ein Film gedreht in Ischgl. Das erwartet euch in Kürze in den Kinos. „Downhill“. So heißt die Hollywood-Komödie, die in den USA bereits seit Februar 2020 erfolgreich läuft. In Österreich und Europa wurde der Kinostart von „Downhill“ coronabedingt verschoben. In der Komödie dreht sich alles um einen Skiurlaub in den österreichischen Alpen des Ehepaars Pete und Billie, gespielt von Will Ferrell und Julia Louis-Dreyfus, und ihren beiden Kindern. Der Urlaub soll die beiden und die gesamte Familie wieder etwas zusammen schweißen und näher bringen. 30

crew


oes od

Es soll aber anders kommen: Während die Familie im Bergrestaurant speist, kommt es zu einer kontrollierten Lawinensprengung. Im Angesicht der drohenden Lawine lässt Pete seine Familie alleine im Bergrestaurant zurück und bringt nur sich selbst und sein Smartphone in Sicherheit. Die Freude seiner Frau darüber hält sich logischerweise in Grenzen. Die Dreharbeiten dafür fanden hauptsächlich in Ischgl statt. Die meisten Skiszenen wurden auf den Pisten rund um die Nachtweidebahn unterhalb der Idalp gedreht. Eine Szene spielt auf der schwarzen Abfahrt „The Beast“. In dieser Szene deutet Pete auf dem Pistenplan der Silvretta Arena auf die Ski Route 39 an der Gampenbahn. Für die Dreharbeiten wurde der Film Crew eine eigene Gondel der Silvrettabahn (A1) ­gewidmet. Als Erinnerung an den Film wurde in dieser nun eine Plakette angebracht.

Die beiden Superstars genossen ihre Dreharbeiten in Ischgl sehr. Will Ferrell war nur ein wenig erstaunt, wie ernst es uns um unser Skifahren ist. Er meinte: „Die Skifahrer in Ischgl sind eigentlich höfliche Schau dir den Trailer Menschen, aber wenn auf ­YouTube an. Du es ums Skifahren geht, wirst den Ort Ischgl und dann verstehen sie keinen die S ­ ilvretta Arena in Spaß“. Konkret fiel Ferrell vielen S ­ zenen wieder­ auf, dass am Lift fürchtererkennen. lich gedrängelt wurde. Das war er von den USA nicht gewohnt.

Tipp:

crew

Du willst einmal in derselben Gondel sitzen, in der schon Will Ferrell und Julia Louis-Dreyfus saßen? Halte Ausschau nach der Gondel Nr. 64 der Silvrettabahn!

Daran erinnert sich übrigens auch sein Regisseur Nat Faxon: „Skifahren in Österreich ist wirklich anders. Alle drängeln. In den USA stellt man sich beim Lift geordnet an, aber in Österreich ist das anders: Da gibt es vorne ein Tor und alle laufen drauf los, ohne Rücksicht. Immer hast du einen Ski von ihnen zwischen den Beinen, sie drücken sich an dich und schauen dabei ganz unbeteiligt. Wenn du dich einmal nach hinten drehst, Zack, überholen sie dich. Aber gut, es ist auch Nationalsport dort.“ Für Julia Louis-Dreyfus wiederum war ein anderer Aspekt der alpenländischen Kultur gewöhnungsbedürftig: Das Nackt-Saunieren. „Die Leute sind komplett nackt“, sagt die Emmy-Preisträgerin, die Serien-Fans als großartige US-Präsidentin in der Serie VEEP kennen. Dreyfus schilderte das so: „Plötzlich kamen zwei Männer herein und ließen ihr Handtuch fallen“. Aus der Fassung gebracht hat das die Schauspielerin jedoch nicht. 31


Unser Paznaun gestern & heute

32

crew


WALL OF FAME Ischgl hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer der ­schillerndsten Metropolen der Alpen entwickelt. Jahr für Jahr lockt der Tourismusverband Paznaun - Ischgl und die ­Silvrettaseilbahn AG weltweite Top-Stars ins ­Paznaun. Wir ­blicken mittlerweile auf viele atemberaubende Momente und K ­ onzerte zurück. Die Auftritte der Weltstars bei den „Top of the ­Mountain Konzerten“ auf der ­legendären Ischgl Bühne in den letzten 26 Jahren werden für uns alle ­unvergesslich bleiben.

crew

33


Unser Paznaun gestern & heute

... das

PAZNAUN von drei großen Gebirgsketten der Silvretta-, Verwall- und Samnaungruppe umgeben ist?

...

1770

...

1947

WUSSTEST ATS 29,1954DU, DASS... 805 der erste Traktor in See bestaunt wurde?

die erste Kartoffel im Paznaun angebaut wurde?

...

...

...

in Galtür Rentiere gezüchtet wurden?

der Preis für eine Wochenkarte im ­Skigebiet Ischgl in der Saison 1963/64 war? Das entspricht einem ­heutigen Wert von rund € 173.

Mitarbeiter der Silvrettaseilbahn AG angehören und diese mit 585 Mitarbeitern in Ischgl und 220 in Samnaun der größte Arbeitgeber im Bezirk Landeck ist?

... jedes Pistengerät

400.000 Euro kostet?

34

crew


crew

35


36

crew


Die Paznaun - Ischgl CREW – damit ­deine Zeit im Paznaun ­unvergesslich wird Die Paznaun - Ischgl CREW ist die Community für alle, die im Paznaun leben und arbeiten – oder das noch vorhaben. Von Vergünstigungen und Gratisangeboten bei Freizeitaktivitäten bis hin zu Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der CREW Academy: Die CREW sorgt dafür, dass du eine tolle Zeit im Paznaun hast! Erfahre auf den folgenden Seiten alles was du zur CREW wissen musst.

crew

37


Deine CREW Benefits im Paznaun 38

Deine CREW Card öffnet dir die Tür zu vielen verschiedenen Vorteilen und Vergünstigungen, abwechslungsreichen Aktivitäten und exklusiven Freizeitangeboten. Diese Vorteile gelten bei zahlreichen Partnerbetrieben im ganzen Paznaun: In der Gastronomie, bei den Seilbahnen, beim Shopping und im Sportartikelverleih, aber auch in den Bereichen Wellness und ­Fitness. Außerdem bietet dir die CREW Academy viele verschiedene ­Fortbildungsmöglichkeiten.

crew


NEU ab Winter 2020/2021:

Deine CREW Card gilt für das ­ganze Tal! Lerne alle Orte im Paznaun kennen! Deine persönliche CREW Card 2020/2021 gibt dir im Winter und Sommer die Möglichkeit dazu! Mehr Informationen findest du im separaten CREW Benefits Guide.

crew

39


Die Paznaun - Ischgl CREW

CREW Activities

EISSTOCKSCHIESSEN Svetlana, 32 Jahre, ­Restaurantfachfrau Zwischendurch mal Eislaufen oder Eisstockschießen in See, Ischgl oder Galtür macht einfach Spaß. Beim Eishockey spielen allerdings mache ich nicht mit. Das ist mir zu hart. Das Tolle dran ist, mit der CREW Card ist der Verleih großteils kostenlos!

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

MOUNTAINBIKEN Milan, 23 Jahre, Restaurantleiter In der Zimmerstunde oder an meinen freien Tagen ein bisschen auspowern, das brauch ich als Ausgleich zum Job. Die gut ausgeschilderten MTB Wege im Paznaun machen es möglich.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

­Batterien aufladen mit den ­vielfältigen CREW ­Activities Uns ist wichtig, dass du eine tolle Zeit im Paznaun hast! Wer hart arbeitet, der hat es sich auch verdient, abzuschalten. Die vielseitigen CREW Activities eignen sich perfekt dazu, dir einen Ausgleich zu deinem Beruf zu geben. Tanke Kraft in der Natur und entdecke die Schönheit und Vielfalt des Paznaun mit seinen vier Gemeinden! Erholungslevel Actionlevel

40

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

crew


crew FATBIKEN IM WINTER William, 27 Jahre, Skilehrer Mountainbiken im Sommer ja. Aber Fatbiken im Winter konnte ich mir erst gar nicht vorstellen. Nach der ersten Schnuppertour mit Heinz, war klar: das ist genau meins!

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

SCHWAMMERLSUCHEN Klaus, 39 Jahre, Sous Chef Mein Chef hat mir einige seiner Geheimplätze gezeigt. Somit verbinde ich in meiner Freizeit Wandern mit Schwammerlsuchen. Meine Kollegen freuen sich, wenns wieder mal ein Schwammerlgulasch gibt!

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

RODELN Rene, 34 Jahre, Konditor Das muss mindestens 1 x pro Monat sein. Macht unheimlich Spass!

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

NACHTSKIKLAUF Lisa, 25 Jahre, Sekretärin Frisch präparierte Pisten im Scheinwerferlicht oder bei Vollmond in See und Galtür, Gleichgesinnte treffen, gemütlich einkehren – das gönnen wir uns immer wieder mal.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

crew

41


Die Paznaun - Ischgl CREW

YOGA Maren, 31 Jahre, Angestellte Das Angebot an Yoga im Paznaun ist im Sommer und Winter super! Für mich der ideale Ausgleich zu meinem Bürojob.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

BOULDERN Julian, 25 Jahre, Bauarbeiter Ich liebe die Berge. Bis jetzt war ich nur auf Klettersteigen unterwegs. Aber Bouldern mit Freunden im Silvapark in Galtür ist jetzt eine ganz neue Herausforderung für mich.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

SCHNEESCHUHWANDERN Christoph, 29 Jahre, Skilehrer Wenns frisch geschneit hat ist die Natur am Schönsten. Die von den Skischulen ausgeschriebenen Schneeschuhwanderungen werden von den Mitarbeitern im Paznaun gut angenommen.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

SCHWIMMEN Eliska, 48 Jahre, Gouvernante Ich bin ehrlich gesagt nicht so die Sportlerin. Deswegen hab ich mir auch eine Saisonkarte für den Badesee in See geholt.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

42

crew


E-BIKEN Simon, 52 Jahre, Kaufmann Seit ich auf E-Biken umgestiegen bin, bin ich in der Zimmerstunde viel im Paznaun unterwegs. Man kommt ja schnell sehr weit und auch hoch hinauf.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

SKITOUREN Ewald, 25 Jahre, Skiverleih Skitourengeher hab ich bis jetzt immer nur belächelt. Aber seit meinem Schnupperkurs über die Skischule hab ich eine neue Leidenschaft entdeckt.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

GIPFELGLÜCK Marie, Melanie, John und Patricia Wir haben es geschafft. Wenn es unsere Zeit erlaubt, machen wir bei den geführten Touren des ­Tourismusverband mit.

ZZZZZZZZZZ ŶŶŶŶŶŶŶŶŶŶ

crew

43


Die Paznaun - Ischgl CREW

we go social

Die Paznaun Ischgl CREW im Social Web Mit unseren Social Media Präsenzen halten wir dich stets am Laufenden. Folge uns auf Facebook & Instagram und bleibe immer up to date über aktuelle Aktionen, Veranstaltungen, Jobs oder Benefits.

Werde Teil unserer Facebook - CREW Community! In der Facebook-Gruppe „­Paznaun Ischgl CREW | Community & Jobs“ finden sich Leute wie du! Hier ­tauschen wir uns über alles mögliche aus: Von gemeinsamen Freizeitaktivitäten über aktuelle News bis hin zu den neuesten Jobs. Komm’ in die Gruppe und vernetz dich mit uns allen!

44

Auf Instagram zeigen wir dir die coolsten und schönsten Plätze des Paznaun. Folge uns und teile mit uns deine bewegendsten und beeindruckendsten ­#crewmoments. Markiere uns auf deinen Stories und Fotos mit @paznaunischgl_crew und vielleicht wird auch schon bald dein ­Moment in unserer Story zu ­finden sein ;)

crew


Verbessere deine Skills mit der CREW Academy

CREWfluencer gesucht! Werde CREWfluencer und zeige der Welt, was du im Paznaun erlebst!! Als CREW-Botschafter lässt du deine Kollegen einen Tag lang an deinem Arbeitsalltag und/oder deinen Freizeitaktivitäten teilhaben, indem sie dir über unseren Instagram-Kanal über die Schultern schauen können. Bewirb dich beim CREW Team unter crew@paznaun-ischgl.com oder komm auf ein persönliches Gespräch bei uns im CREW Büro vorbei! Auf alle CREWfluencer wartet eine kleine Überraschung!

crew

„Weiterbildung to go“ lautet die ­Devise bei der CREW Academy. Für alle, die sich neben Arbeit und Freizeitaktivitäten weiterbilden möchten, bieten wir Sprachkurse und fachspezifisches Know-how an. Wir wissen, dass du neben deiner Arbeit und allem, was man im Paznaun sonst noch erleben kann, nicht viel Zeit hast. Daher gibt es unsere Kurse in kompakter Form als „CREW Learning Nuggets“. Langweiliger Frontalunterricht hat dabei keinen Platz. Von „Behind the Scenes der Seilbahntechnik“ über „So macht das Leben Gin“ bis hin zu Kommunikationstrainings. Bei der Auswahl der Themen geht uns nie der Stoff aus. Das Tolle dabei: Du kannst den Local Heroes ganz ungeniert über die Schulter blicken. TIPP: Local Heroes werden immer ­gesucht! Teile auch du dein Wissen mit deinen Kollegen und Freunden! Melde dich beim CREW Team unter crew@paznaun-ischgl.com oder ­besuche uns im CREW Büro!

45


Die Paznaun - Ischgl CREW

nspiel in w e G m a r Instag nts #crewmome innspiel stagram Gew In m ei nen b it m Mach ents mit dei ne #crewmom er ei d ob kt ile O ­ te . d un ie bis 15 nter allen, d s ag ht as ­Freunden! U H mit unseren 2021 ein Foto ewmoments cr # ew cr gl #paznaunisch ten, cetowork pos und #­bestpla und die en lg fo w , gl_cre Foto taggen ­paznaunisch m _crew in ihre gl ch is un e! na paz hpreis attraktive ­Sac ­verlosen wir wie die rmationen so est du Weitere Info nd fi edingungen eb m ah ln ei ­T anal ­Instagram-K auf ­unserem . w re _c chgl @paznaunis

46

crew


So vielfältig ist das Paznaun

#CREWMOMENTS crew

47


Genießen im Paznaun Vom urigen Wirtshaus bis hin zur ­international ­ usgezeichneten Haubenküche. So vielfältig unsere Gäste a und M ­ itarbeiter im Paznaun sind, so vielfältig ist auch das kulinarische Angebot im Tal. Auf den nächsten Seiten zeigen wir euch ­besondere Paznauner Spezialitäten.

48

crew


crew

49


Genießen im Paznaun

crew

CREW BENEFIT: Mit deiner CREW Card ­erhältst du 5% Ermäßigung auf Joghurt, Käse, Wurst und Speck aus eigener Produktion bei der ­Dorfsennerei See.

So schmeckt das Paznaun

Seit jeher ist die Landwirtschaft eine tragende Säule des Paznaun. Die „Genussregion Paznaun“ steht daher in erster Linie für regionale Lebensmittel. Diese werden mit Liebe und Sorgfalt hergestellt – stets mit dem Ziel, höchste Qualität zu gewährleisten. Gemeinsam mit den heimischen Bauern und den kulinarischen Angeboten ergibt sich eine unverwechselbare Marke. Die regionale Landwirtschaft des Paznaun ist klein strukturiert und geprägt von der Landschaft. Dadurch entstehen Produkte höchster Qualität, die in den heimischen Tourismusbetrieben verarbeitet werden. Ein Beispiel dafür ist der Almkäse. 50

Der berühmte Paznauner Almkäse ist weit über die Landesgrenzen bekannt. Er ist tief mit dem heimischen Tourismus verbunden und natürlich auch im Tal allgegenwärtig. Überall wirst du Hinweise auf die „Genussregion Paznauner Almkäse“ finden. In den Geschäften, Hotels, Restaurants und auf Hütten wird der Paznauner Almkäse als lokales Qualitätsprodukt verkauft.

Wusstest du, dass: ... für die Produktion von einem Kilogramm Käse 10–13 Liter Milch verarbeitet werden? ... wir im Paznaun 10 bewirtschaftete Almen haben?

crew


Internationale Almkäseolympiade in Galtür Jedes Jahr Ende September findet in Galtür die „Internationale Almkäseolympiade“ statt. Hier treffen sich über hundert Senner aus der Alpenregion und schicken ihre Köstlichkeiten ins Rennen. Eine Fachjury bewertet und zeichnet die besten Käser mit der Sennerharfe in Gold, Silber und Bronze aus.

Tipp: Hermann Huber und sein Sohn Patrick gehören zu den 13 Käseproduzenten im Paznaun, deren Produkte das Zertifikat Genussregion Paznauner Almkäse tragen dürfen. Beide geben ihr Wissen im Rahmen der „Learning Nuggets“ an die CREW Mitglieder weiter.

Fotos links: Hotel Almhof

crew

51


Genießen im Paznaun

A Paznauner Marend „A Marend“ ist der Paznauner ­Ausdruck für eine Zwischenmahlzeit. Diese Brettljause lädt nicht nur beim Wandern oder Mountainbiken auf einer Hütte zum geselligen ­Beisammensein ein. 52

Bei einer Marend mit dabei ist ­immer: • Speck: Meistens Karreespeck, aber auch Schinken- und Bauchspeck. • Boxerlen: Das ist eine besondere, kaltgeräucherte, grobkörnige, ­luftgetrocknete Rohwurst. • Paznauner Almkäse • Tiroler Bergkäse • frisches Bauernbrot • Butter • frischer Kren • Sauergemüse wie Pfefferoni oder Gurkerl

crew


Du bist aktiv im alpinen Gelände unterwegs? Sichere dir weltweiten Bergungskostenschutz für dich, deinen Partner und deine Familie! Du bist in deiner Freizeit oder in deiner Zimmerstunde viel in der Natur und in den Bergen unterwegs? Egal, ob auf einer gemütlichen Almwanderung, am Seil im schweren Fels, bei einer Skitour, nach einem „Gipfelsieg“, einer Canyoning-Tour oder beim Pistenskifahren: objektive und subjektive Gefahren sind ständige Begleiter. Werde deshalb jetzt Förderer der Tiroler Bergrettung und profitiere von den vielen Vorteilen! Die Bergrettung Tirol ist mit mehr als 4.000 Bergretter und Bergretterinnen an 365 Tagen im Jahr und 24 Stunden am Tag im Einsatz. Sie scheuen keine Mühe um Menschen in Bergnot zu retten. Ob Lawinenabgänge im Winter oder Kletterunfälle und erschöpfte Wanderer im Sommer – die Einsatzgründe sind vielfältig. Preisgünstig und effizient – Nur € 28,00 pro Jahr • Die Versicherung gilt für alle Förderinnen und Förderer nach Bezahlung des Beitrags. • Mitversichert sind auch der mit dem Versicherten im gemeinsamen Haushalt lebende Ehepartner/Lebensgefährte und die Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. • Der Versicherungsschutz gilt weltweit. • Die Versicherungssumme beträgt 25.000 € pro ­Person für ­Bergungskosten. • Dies sind Kosten, die anfallen, wenn dem ­Versicherten ein Unfall zustößt oder der ­Versicherte in Berg- oder Wassernot geraten ist und unverletzt, verletzt oder tot geborgen werden muss. (­Einsatzbeispiele: Sucheinsätze, Bergung mit ­Hubschrauber usw.) • Der Versicherungsschutz beginnt mit dem Folgetag der Einzahlung des Fördererbeitrages und endet automatisch am 31.12. des jeweiligen Jahres (keine aktive Kündigung notwendig!) • Mehr Infos unter: www.bergrettung.tirol Beim Abschluss des Förderantrages bitten wir dich, die Bergrettungs-Ortsstelle in der jeweiligen Gemeinde, in der du gemeldet bist anzuklicken (­Galtür, Ischgl, Kappl oder See). Vielen Dank für deinen Beitrag!

„Mein Lieblingszitat ist von Henry Ford: ‘Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.’ Vielen Dank, dass du mit deinem Beitrag unsere Arbeit in der Bergrettung unterstützt.“ Claudia Juen Becksteiner, Flug- und Bergretterin

crew

53


GenieĂ&#x;en im Paznaun

54

crew


Foto links: Tirol Werbung / Kathrin Koschitzki

Rezept

Moosbeernocken – eine Tiroler Spezialität Ingrid Ladner aus dem Paznaun ist 53 Jahre alt, Naturmensch, Berg- und Wanderführerin, Kräuterpädagogin, Kinderbetreuerin und Hobbyköchin. Für das CREW Magazin bereitet sie eine bekannte Tiroler Spezialität zu: Moosbeernocken. Zutaten:

Zubereitung:

(für 4 Personen)

1. Die Eier flaumig rühren 2. Zucker und Salz dazugeben 3. Mehl unterheben und Milch beifügen 4. Zum Schluss die Moosbeeren sanft unterrühren 5. Das Butterschmalz oder Fett in der Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise in die Pfanne geben und beidseitig goldgelb anbraten lassen. 6. Zur Deko die fertigen Moosbeernocken mit Staubzucker bestreuen.

250g Mehl 2 Stück Eier (Bio) 0,25l Milch 0,5 kg Moosbeeren (­Heidelbeeren) 1 Prise Salz, Zucker Butterschmalz oder Öl

crew

„Die Moosbeeren pflück ich immer selbst. Im Sommer gibt’s die Nocken natürlich mit frischen Moosbeeren. Man kann die Beeren aber auch einfrieren und diese leckere Speise das ganze Jahr über machen.“

55


Jamtalhütte – Hermann Huber Küchenchef im Huber-Hotel Almhof in Galtür Hotelier, Küchenmeister und leidenschaftlicher Senner Gericht: Paznauner Bergkäsenocken mit warmem Spitzkohlsalat

Heidelberger Hütte – Gunther Döberl Küchenchef im Sporthotel Silvretta und Gourmet­ restaurant Stiar in Ischgl Vier Hauben (17 Punkte) Gault&Millau, vier Sterne (94 Punkte) A La Carte Guide, drei Gabeln (92 Punkte) Falstaff Guide Gericht: AlpenBolognese vom Wild mit Erdäpfelgnocchi

Im Sommer 2020 brachten folgende heimische Spitzenköche frischen Wind in die Küchen dieser fünf ausgewählten Hütten im Paznaun.

Almstüberl – Martin Sieberer Küchenchef im Hotel Trofana Royal, Gourmetrestaurant Paznaunerstube und Sieberer’s Heimatbühne in Ischgl Vier Hauben (18 Punkte) Gault&Millau, fünf Sterne (95 Punkte) A La Carte Guide, vier Gabeln (98 Punkte) Falstaff Guide, Gault&Millau Koch des Jahres 2000 Gericht: Roulade vom Paznauner Hochlandrind mit Erdäpfel, Rauch und Zwiebel

Friedrichshafener Hütte – Benjamin Parth Küchenchef im Hotel Yscla und Gourmetrestaurant Stüva in Ischgl Vier Hauben (18,5 Punkte) im Gault&Millau 2020, fünf Sterne (97 Punkte) im Guide A la Carte 2020 und vier Gabeln (97 Punkte) im Falstaff Restaurantguide 2020, Le Grand Tables du Monde. Gault&Millau Koch des Jahres 2019

5 Hütten – 5 Spitzenköche – 5 Spezialitäten Ascherhütte – Andreas Spitzer Küchenchef im Hotel Fliana und Gourmetrestaurant Fliana in Ischgl Drei Hauben (15,5 Punkte) Gault&Millau, drei Sterne (80 Punkte) A La Carte Guide, zwei Gabeln (87 Punkte) Falstaff Guide Gericht: Rindsgulasch mit SteinpilzBergkäse-Nockerl, Wildkräuter-Salat und Zwiebelknusper

Gericht: SpeckPfifferlingsknödel

56

crew


Der kulinarische Jakobsweg – Genusswandern im Paznaun crew

Das Paznaun ist für seine kulinarische Vielfalt weit über die Grenzen hinaus bekannt – fast nirgendwo sonst gibt es eine so hohe Dichte an Sterneköchen wie bei uns! Ein besonderes Highlight für Kulinarik-Fans ist Jahr für Jahr der erstmals 2008 veranstaltete Kulinarische Jakobsweg. Dabei kochen bekannte heimische Spitzenköche in fünf ausgewählten Hütten im Paznaun. Die zum Auftakt kreierten Gerichte bleiben dann den ganzen Sommer über auf der Speisekarte der jeweiligen Hütte. 57


Miar Paznau was uns besonde macht 58

crew


Egal ob bei der ­Sprache, beim Brauchtum oder in der Handwerkskunst: Die Menschen im Paznaun waren schon immer besonders einfallsreich, geschickt, aber auch humorvoll. In diesem Kapitel geben wir dir einen Einblick in ausgewählte P ­ aznauner Besonderheiten.

uner – s so ers crew

59


Miar Paznauner

Der Galtürer Enzianschnaps zählt zu den seltensten Schnäpsen der Welt. Die Einheimischen sagen zu ihm nur „Enzner“. Aber dürfen die das eigentlich?

Das EnzianStechen Eine jahrhundertealte Tradition in Galtür

60

Seit den 1960er Jahren steht der Enzian in Österreich unter strengem Naturschutz. Aufgrund der jahrhundertealten Tradition wurde für die Galtürer jedoch eine Ausnahmeregelung geschaffen, die spezieller kaum sein könnte: Jedes Jahr feiern die Galtürer am 8. September ihren Kirchtag und Mariä Geburt. An diesem Tag dürfen 90 der 250 Galtürer Familien um ein Enziangrabungsrecht ansuchen. 13 von ihnen erhalten dann durch einen Losentscheid eine Genehmigung. Das „Enzner-Graben“ kann beginnen. Und das ist keineswegs zu unterschätzen. Der gelbe punktierte Enzian wächst erst ab einer Seehöhe von über 2.200 Meter. Die Wurzeln des Enzians sind teilweise bis zu 50 cm lang. Genau aus diesen Wurzeln wird der Schnaps hergestellt. Davon braucht man aber eine ganze Menge: Für 7 Liter Schnaps benötigt man unglaubliche 100 kg Wurzeln. Man kann sich also vorstellen: Das ­Enzianstechen ist Schwerstarbeit.

crew


Übrigens: der echte „­Enzner“ hat nichts mit dem ­parfümierten Enzianschnaps mit den blauen, hübschen Enzianblumen auf den ­Flaschen aus den Supermärkten zu tun.

Und wie schmeckt er nun, der Enzianschnaps? Er ist bitter, ein bisschen erdig. Hantig würde der Tiroler sagen. Auch geschmacklich ist er also ein ganz spezieller Schnaps – entweder man mag ihn oder man mag ihn nicht! Die Galtürer wissen um ihr Privileg und ­schätzen daher ihren Enzner sehr. Nur zu ganz besonderen Anlässen wird er aus den ­Schränken hervorgekramt. Das erzählt auch die Galtürerin ­Barbara ­Walser: „Verkauft wird ein echter Enzner eigentlich nicht. Er ist eine Rarität und die 7 Liter, die pro Haushalt alle 3 bis 4 Jahre gewonnen werden können, trinken wir selbst.“ (sie lacht) „Man trinkt ihn nur zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Geburten, runden Geburtstagen oder einfach nur mit besonderen Menschen. Und manchmal auch, weil er gesund ist.“ (lacht wieder)

Der echte Enzner wird leider nicht verkauft. Die wenigen Flaschen, die jedes Jahr produziert werden, gehören zu den kostbarsten Dingen ­Galtürs und werden meistens nur innerhalb der Familie getrunken.

crew

61


Miar Paznauner

Genau das ist vor drei Jahren passiert! Und der erste Anbauversuch des Gelben Enzian auf 1.600 Metern Höhe war ein voller Erfolg! Unternommen hat diesen Versuch – wie könnte es anders sein – ein Galtürer: Der Schnapsbrenner Hermann Lorenz baute 2017 gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer erstmals in Tirol Gelben Enzian an. Und das, obwohl es in Galtür keinen Ackerbau gibt und der Gelbe Enzian normalerweise erst ab 2.200 Meter Höhe wächst. Hermann Lorenz gelang damit nicht nur der erste erfolgreiche Anbauversuch. Gleichzeitig hat er die größte Kultur des Gelben Enzian im alpinen Raum ins Leben gerufen. Anfangs wurden rund 12.000 Jungplanzen gesetzt. Inzwischen ist diese Zahl auf unglaubliche 24.000 Pflanzen angestiegen.

Wenn der gelbe Enzian so selten ist – warum baut ihn dann eigentlich niemand an?

Wenn man von Galtür nach Wirl unterwegs ist, empfängt einen ein beeindruckendes Meer aus gelben, leuchtenden Pflanzen. 5 Jahre nach Anbau, so heißt es, gibt es den ersten Galtürer Enzian aus eigener Zucht zum Probieren. Wir sind gespannt und sagen ­inzwischen: Prost!

crew

Fotos rechts: ­Christian Forcher, ­fotoforcher.at

Tipp:

Mehr Infos über Tradition, ­Gewinnung und Verarbeitung sowie der Heilkraft des Enzian findest du in der Ausstellung im Alpinarium in Galtür – Eintritt mit deiner CREW Card kostenlos!

62

crew


crew

63


Miar Paznauner

Die ganze Welt zuhause im Paznaun Im Paznaun treffen sich seit Jahrzehnten Menschen aus der ganzen Welt. In der letzten Saison waren bei uns Mitarbeiter aus insgesamt 50 verschiedenen Ländern tätig. Die größte Gruppe kommt dabei aus Österreich (34%), gefolgt von Deutschland (14%), Slowakei (14%) und Ungarn (13%). Aber auch von anderen Kontinenten führt es zahlreiche Menschen ins Paznaun – ob aus Thailand, Südafrika, Sri Lanka oder Australien. Im CREW Magazin stellen wir euch einige davon vor.

HÈBER BARROSO FAJARDO, Teneriffa, Spanien, 28 Jahre Kochlehrling im 2. ­Lehrjahr in Ischgl „In Ischgl bin ich seit November 2019. Für meine Lehrstelle hier habe ich mich über ‘Talents for Europe’ beworben. Vorher habe ich die Tourismusschule Teneriffa im Fachgebiet Gastronomie und Konditor besucht und bereits in verschiedenen Restaurants in Spanien Erfahrungen gesammelt. Ischgl habe ich mir ganz gezielt ausgesucht, da die Gastronomie und Hotellerie bekannt für ihr hohes Level ist. Kochen ist meine Leidenschaft – das habe ich schon von meiner Oma mitbekommen.“

OLAF MADAFFARI, Italien, 33 Jahre Pizzaiolo in Galtür „Ich komme aus dem tiefsten Italien, Calabrien. Im Paznaun beeindrucken mich die hohen Berge. Bisher habe ich immer nur in großen Städten gearbeitet und bin dort in meiner Zimmerstunde immer in Parks geflüchtet. Ich kann es noch gar nicht glauben, dass ich nun mitten in den Bergen auf 1.600 Meter einen Arbeitsplatz gefunden habe. Schon allein der Blick aus dem Fenster beruhigt mich. Das Rauschen der Bäche und der Wasserfälle im Sommer ist für mich Musik.“

64

crew


JAKUB EICH, Tschechien, 18 Jahre Praktikant Kellner im 4. Jahr der Ausbildung im Sommer 2020 in ­Galtür „Ich studiere an der HLT in Retz und wollte immer schon in der Gastronomie und mit Menschen arbeiten. Mein Vater ist auch Koch und mein großes Vorbild. Ich mag Galtür, die Natur wirkt beruhigend auf mich. In meiner Freizeit möchte ich möglichst viel vom Paznaun sehen – daher habe ich mir auch die CREW Card geholt. Mein nächstes Ziel ist die ­Jungsommelier-Prüfung.“

BALAZS MATYAS PUKAN, Ungarn, 27 Jahre Kellner in Galtür „Ich kam vor 7 Jahren auf Empfehlung meiner Nachbarin in Ungarn nach Galtür. Inzwischen bin ich hier das ganze Jahr über hängen geblieben. Die Gastronomie ist meine Berufung. Mit dem Galtürer Dialekt tat ich mir anfangs schwer, inzwischen verstehe ich ihn aber gut. Im Paznaun liebe ich die Vielseitigkeit der Natur.“

GHEORGHE HOANCA, Rumänien, 39 Jahre Abwäscher und Hausmeister in Galtür „Seit 2013 wohne ich das ganze Jahr in Galtür. Die mächtigen Berge rund um Galtür beeindrucken mich sehr, flößen mir aber auch Respekt ein. Sport gehört zu meinem Leben. Am liebsten bewege ich mich in der Natur, wo ich die Ruhe und die Stille genieße. Mein Lieblingsberg ist der Hausberg von Galtür, die 2.558 m hohe Gorfenspitze, die ich natürlich schon bestiegen habe.“

JASMINA MILOVANOVIC, Serbien, 44 Jahre Gouvernante in Galtür „Seit 20 Jahren bin ich in Galtür und lebe das ganze Jahr hier. Galtür ist meine Heimat geworden. Besonders mag ich die familiäre, geordnete Atmosphäre in meinem Betrieb. Im Paznaun habe ich auch viele Freunde gefunden. Im Sommer und Winter gehe ich viel Spazieren und bin viel in der frischen Luft. An Bächen und Gebirgsseen tanke ich Kraft und Energie. Einer meiner Lieblingsplätze ist der Zeinissee.“

crew

65


Miar Paznauner HANNE-LORE ENGELS, Belgien, 37 Jahre Im Winter Skilehrerin in See, im Sommer Kinderanimateurin im Kids Club Paznaun „Schon seit 33 Jahren komme ich nach See – das erste Mal im Alter von 4 Jahren mit meinen Eltern. Ich habe sehr früh die Liebe zum Skifahren und den Bergen entdeckt. See ist mittlerweile mein zweites Zuhause. Hier mag ich besonders die Menschen und die familiäre Atmosphäre. Und die vielen Freunde, die ich hier mittlerweile habe.“

INDRA CRÜTS, Niederlande, 48 Jahre Rezeptionistin in See „Zum ersten Mal nach Kappl kam ich mit 7 Jahren mit meinen Eltern auf Urlaub. Meine Familie war mehrere Male im Jahr im Paznaun. Daher bin ich praktisch in den Bergen aufgewachsen. Die gegensätzliche Welt zu Holland hat mich schon als Kind fasziniert und der Gedanke, hier einmal zu leben, nie mehr losgelassen. Ich liebe meine Arbeit mit Menschen und den bunten Nationenmix, mit dem ich an der Rezeption zu tun habe. Einer meiner Lieblingsplätze ist der Kopssee – und das zu jeder Jahreszeit.“

JOHANNES PFEIFER, Galtür, 23 Jahre Lehrling als Seilbahntechniker im 3. Lehrjahr in Galtür „Nach Abschluss meiner Lehre als Verkäufer in einem Sportgeschäft habe ich nun meine wahre Berufung gefunden und möchte Seilbahntechniker werden. An diesem Beruf mag ich die Abwechslung. Daheim in Galtür arbeite ich sehr gerne. Hier habe ich meine Freunde und meinen Fußballverein. In meiner Freizeit bin ich gerne draußen in der Natur beim Skifahren, Mountainbiken und Klettern.“

Die ganze Welt zuhause im Paznaun 66

crew


MARTA BILSKA, Polen, 45 Jahre Gouvernante in Ischgl „Ich bin seit 2016 als Jahresangestellte in Ischgl und führe dort 30 Mitarbeiter aus verschiedenen Nationen. Vorher habe ich viele Jahre mit meinen Eltern in Ischgl Urlaub gemacht. Irgendwann habe ich mir dann den Traum erfüllt, da zu arbeiten, wo andere Urlaub machen. Ich bin glücklich, meinen Mann überredet zu haben, mit mir nach Ischgl zu gehen und die Herausforderung anzunehmen.“

PLOYKANOK KLAYDANG, genannt Mali, Thailand, 16 Jahre Lehrling Gastronomiefachfrau im 1. Lehrjahr in Ischgl „Seit November 2019 bin ich Lehrling in Ischgl. In meinem Betrieb möchte ich viele unterschiedliche Erfahrungen sammeln und auch in Zukunft in der gehobenen Gastronomie arbeiten. Nach Abschluss meiner Lehre möchte ich weiter studieren. In meiner Freizeit fahre ich gerne Ski, gehe spazieren und lasse mich von der Natur inspirieren. Gut gefällt mir der Multi Kulti Mix in meinem Betrieb und in Ischgl.“

FELIX HAHNE, Südafrika, 28 Jahre Kellner in See „Seit Dezember 2019 bin ich in See in der Gastronomie tätig. Vorher habe ich in Kapstadt Maschinenbau studiert, wollte aber einmal etwas Neues ausprobieren, neue Länder und Kulturen kennenlernen. Ich war dann 2 Jahre lang in Graz, wollte aber in die Berge, die mich immer schon fasziniert haben. Den gemütlichen, familiären Ort See und seine Einwohner habe ich sofort ins Herz geschlossen und dort viele Freunde gefunden.“

crew

67


Miar Paznauner

Paznauner Handwerks­ kunst

Fotos: ­ Tischlerei Ladner

Das Paznaun war immer schon für seine geschickten Handwerker bekannt. Viele beeindruckende Bauwerke von Luxemburg bis Baden-Württemberg tragen die Handschrift von Baumeistern aus dem Paznaun! Dass das vor 300 Jahren verliehene Zunftprivileg noch heute seine Spuren hinterlässt, zeigt sich an der großen Anzahl an Handwerksbetrieben in Kappl. Allein dort gibt es rund 100 ausgebildete Meister, die in Tischlereien, Schmieden und anderen Handwerksbetrieben die jahrhunderte lange Tradition weiterführen. Noch heute wird im Sommer das alte Handwerk und das bäuerlich-traditionelle Leben am Dorfplatz von Kappl vorgestellt. Man bekommt einen faszinierenden Einblick in längst vergangene Zeiten der alpinen Landwirtschaft. Ländliche Kultur und Tradition werden den Besuchern hier auf anschauliche Art erlebbar gemacht. Nach wie vor wird bei alten bäuerlichen Handwerkstechniken mit Hilfe t­ raditioneller Werkzeuge gearbeitet. Im Verhältnis zur Anzahl der Mitarbeiter in Gastronomie und Tourismus schwankt die Zahl der Mitarbeiter in Handwerksbetrieben natürlich je nach Saison. Im Winter sind 13% mehr Mitarbeiter in der Gastronomie & Beherbergungsbetrieben als in Handwerksbetrieben. Im Sommer jedoch sind 31% mehr Mitarbeiter in Handwerksbetrieben als in Gastronomie und Beherbergungsbetrieben. 68

crew


Paznauner Handwerks­betriebe stellen sich vor:

Die Tischlerei Ladner Ein Paradebeispiel für die Paznauner Handwerkskunst

In diesem CREW Magazin stellen wir euch die Tischlerei Ladner, ein Familienbetrieb aus Kappl, vor. Alois Ladner Senior gründete den Betrieb im Jahr 1965 – mit einem Lehrling und einem Gesellen. Mittlerweile leitet Alois Ladner Junior die Geschicke. Im Laufe der Jahre ist der Betrieb stetig gewachsen. So wurde im Jahr 2005 die St. Antoner Tischlerei Walter gepachtet und 2009 die ­Strengener Tischlerei Schöpf übernommen. Heute werden bis zu 65 Personen beschäftigt.

crew

Drei Söhne der Familie arbeiten heute in der Tischlerei mit. Ein echter Familienbetrieb eben. Und das merkt man auch im Alltag: Das freundschaftliche und über Jahrzehnte aufgebaute Verhältnis zu den Kunden vorwiegend im Paznaun und die damit verbundene Treue bilden die Basis für den ­Erfolg. ­Besonders schätzen die Kunden das Rundum-Service an 24 Stunden und 365 Tagen im Jahr.

Das alles ist nur möglich mit fleißigen und treuen Mitarbeitern, die ständig bemüht sind, beginnend in der Planung, in der Beratung, der Produktion und beim Service ihr Bestes zu geben. Die Tischlerei ­Ladner bietet ihren ­Mitarbeitern Ganzjahresstellen an und bildet ­laufend Lehrlinge aus. Ein Paradeunternehmen aus dem Paznaun und ein ­perfektes ­Beispiel für die Paznauner Handwerkskunst. 69


Miar Paznauner

Paznaunerisch isch nit Paznaunerisch 1 Tal, 4 Orte, 4 Sprachen. Und trotzdem verstehen wir uns. Meistens. Die Verschmelzung der Dialekte unserer Vorfahren – es waren Romanen, Walser und Bajuwaren – machen den Paznauner Dialekt so besonders. Damit du den Paznauner Dialekt besser verstehst, haben wir für dich ein paar typisch paznaunerische Wörter und ihre Übersetzung ins Hochdeutsche zusammengestellt. Solltest du einmal etwas nicht verstehen, findest du unter www.paznaunerisch.at ein Online-Wörterbuch mit über 1000 weiteren Begriffen.

70

Åffaschibli A, Ar, Gåggl nacht geschtr Umfahrbesa Dolba/Flumsi Des isch glachterli Du Lugatschippl numma'n'umma Pléarårsch es tuat ausåpara Tua nit årscha håscht an Dåmpf éppa schua miar tuat’s hamala Donschtig Earnaschtli? Schneiztuach Oarni

Banane ein Ei | Eier gestern (Untertal) gestern (Obertal) Menschen, die zu oft feiern gehen Dummkopf das ist lächerlich du Lügner nicht mehr vorhanden jemand, der viel weint der Schnee schmilzt trödle nicht trödeln Bist du rauschig? wahrscheinlich schon ich fühle mich wie Zuhause Donnerstag ernsthaft? Taschentuch Unordnung/Saustall

crew


crew

71


Bisch

o dabei? 72

crew

Profile for Tourismusverband Paznaun - Ischgl

Crew Book  

Crew Book