Issuu on Google+

N R E T KLET dern Boul n u a n im Paz

paznaun-ischgl.com


T T E L K


N R TE

• • • • •

Klettersteige Toprope Kletterarena Jamtal Mehrseillängen Übungskletterwände Kletter- und Boulderhallen

S. 4-6 S. 7 S. 8-11 S. 13 S. 13


Klettersteige Klettersteig Silvapark (Ballunspitze) Schwierigkeit: Zielhöhe: Dauer: Höhenmeter: Sicherungen: Ausrichtung: Abbruchmöglichkeit: Charakter: Bemerkungen:

2 Stellen C/D, sonst meist um B/C 2.671 m 1,5 bis 2 Stunden 351 m Stahlseil (12 mm), Bohrhaken, Trittplatten, Handgriffe Nordost im ersten Drittel Schöner Urgesteinsklettersteig auf den aussichtsreichen Grenzberg zwischen Tirol und Vorarlberg. Der Klettersteig wurde geschickt durch die zentrale Nordwand gelegt. Vom Gipfel genießt man den Ausblick in die Gletscherwelt der Silvretta bzw. zu den schroffen Felstürmen des Rätikons. Im Tal rundet der türkisfarbene Kops-Speichersee das Landschaftsbild positiv ab. Der Klettersteig und vor allem der Abstieg ist bei Nässe sehr heikel.

Klettersteig Greitspitz Schwierigkeit: Zielhöhe: Dauer: Höhenmeter: Sicherungen: Ausrichtung: Charakter: Bemerkungen:

D 2.850 m 30 bis 45 Minuten 100 m durchgehendes Stahlseil, Trittstifte, Klammern (stellenweise große Abstände bei der Verankerung des Stahlseils) Nordwest Der aussichtsreiche Greitspitz-Klettersteig wurde 2001 errichtet. Der technisch anspruchsvolle Sportklettersteig befindet sich mitten in der Silvretta-Arena, der riesigen Schischaukel Ischgl-Samnaun. Gut mit dem leichteren Flimspitz-Klettersteig kombinierbar.


5

Klettersteig Silvapark 30 Min. ab Bergstation 1 Std. bis Bergstation

Klettersteig Greitspitz 4 Std. 15 Min. 2 Std.


Klettersteig Flimspitz Schwierigkeit: Zielhöhe: Dauer: Höhenmeter: Sicherungen: Ausrichtung:

C 2.929 m 20 bis 25 Minuten 250 m Stahlseil Südwest

Klettersteig Kleinlitzner Schwierigkeit: Zielhöhe: Dauer: Höhenmeter: Sicherungen: Ausrichtung: Charakter:

B-C 2.783 m 3 Stunden 200 m durchgehendes Stahlseil, Trittstifte Süd/Südost Der Klettersteig auf den Kleinlitzner, den Hausberg der Saarbrücker Hütte, wurde 1988 errichtet. Der Gipfel ist den vergletscherten Dreitausendern der Silvretta vorgelagert und bietet eine tolle Aussicht.


7

Toprope Kletterarena Jamtal Sektor Hüttenblick Flechtentango (5-), Karl Friederich S (4+), Felsexpress (6-), Kapfi’s Alp-traum (7-), Der Schein trügt (6+), Einfach genial (7-), Flug durchs Jamtal (7), Müder Mann (7), Kittele (6), Via Zicke (8), Der scharfe Paul (7), Jam Hammer (7), Das Letzte (7) Sektor Chilli Pfeiler Zillertal Express (3+), Gouda Bock (6), Charmanter Charly (5+), Pifke Filter (6+), Weicheier-Variante (4+) Sektor Jam Block Extrawurst (6), Der Paul mit sein Gaul (6+), Oho (7), Und der Bach fließt (7+), Sigschtis (7)


Mehrseillängen Klettergarten Gamshorn (Jamtal) Höhenlage: Ausrichtung: Schwierigkeit:

2.400 m Südwest 6 Routen vom 2. bis zum 7. Schwierigkeitsgrad

Piefkesaga Schwierigkeit: Seillängen:

56 SL

Guideline Schwierigkeit: Seillängen:

4+ (Variante 5+ als leichtere Variante möglich) 6 SL

Ötztaler Enzianpfeiler Schwierigkeit: Seillängen:

4+ 2 SL

Via Robert Schwierigkeit: Seillängen:

4+ 1 SL

Alter Weg Schwierigkeit: Seillängen:

3 2 SL

Totennadel (Jamtal) Höhenlage: Ausrichtung: Schwierigkeit: Routen:

2.987 m Südost 5 insgesamt 3 Routen (Gr. Totennadel S-Wand, Totennadel Überschreitung, und Kl. Totennadel)

Gr. Totennadel S-Wand Schwierigkeit: 5 Seillängen: 4 SL Totennadel Überschreitung Schwierigkeit: 5 Seillängen: 4 SL Kl. Totennadel Schwierigkeit: Seillängen:

61 SL


9


Getschnerspitze (Jamtal) Höhenlage: Ausrichtung: Schwierigkeit: Seillängen:

2.975 m Südwest 3, meist 2 (Variante Via Karl: 4) 7 SL

Paulcketurm (Jamtal) Höhenlage: Ausrichtung: Schwierigkeit: Seillängen:

2.820 m Südwest 4+ 4 SL bis zu 100 Meter

Variante A (Nothdurfter Diretissima) Schwierigkeit: 6+ Seillängen: 1 SL bis zu 25 Meter Variante B (Klassische Route) Schwierigkeit: 5Seillängen: 1 SL bis zu 30 Meter


Sektor Kaltabrunna Pfeiler (Jamtal) Ostwand Schwierigkeit: Seillängen:

5+ 4

Westwand / Alderriss Schwierigkeit: Seillängen:

7+ 3 SL bis zu 60 Meter

Sektor Schworzabrunner – Wand (Jamtal) Hennebergpfeiler (Galtürer Bergführerweg) Schwierigkeit: 5 Seillängen: 4 SL bis zu 100 Meter Johanna Ernst Schwierigkeit: Seillängen:

4, 4+, 5 5 SL bis zu 120 Meter

Angelika Rainer Schwierigkeit: Seillängen:

4, 5, 5-, 6+ 5 SL bis zu 110 Meter

Christoph Hainz Schwierigkeit: Seillängen:

4, 4+, 5 5 SL bis zu 120 Meter

Sektor Scheibenalmpfeiler Scheibenalmpfeiler Schwierigkeit: Seillängen:

5/A0 od. 4+, 5, 74 SL bis zu 100 Meter

Bergretterspitz Milki Schwierigkeit: Seillängen:

3, 4+, 5-, 5+ 5 SL bis zu 100 Meter

Klettergarten Bielerhöhe Höhenlage: Ausrichtung: Schwierigkeit: Seillängen:

2.000 m Nordwest 4+ bis 8 bis 45 m, 16 Routen

11


13

ÜbungskletterwÄndE Natursteinkletterwand Alpinarium Charakter: Österreichs höchste Natursteinkletterwand, Teil der Schutzmauer Schwierigkeit: mehrere Routen im Schwierigkeitsgrad 3-6 Wandhöhe: bis zu 25 Meter Übungsklettersteig: vorhanden Schlechtwetter: nicht geeignet Übungsfelswand Ascherhütte Charakter: kleine Übungsfelswand oberhalb der Ascherhütte (mit Haken präpariert) geeignet für erste Kletterübungen mit Kindern und Anfänger

Kletterund Boulderhallen Boulderwand Alpinarium Boulderfläche: Wandhöhe: Schwierigkeit:

98 m² 14,6 m alle Schwierigkeitsgrade

Kletterhalle Jamtalhütte Grundfläche: Wandhöhe: Schwierigkeit:

120 m² 5m 9. Grad


l u Bo


ern d l

• Boulderworkshop • BoulDerpark • boulderhallen

S. 16 S. 17-27 S. 13


Inserat Boulderworkshop Bernd Zangerl (95 x 185 mm)


17

Boulderpark Am Fuße der Ballunspitze auf 2.000 Meter gelegen, befindet sich eines der besten Bouldergebiete der Welt. 8 Sektoren – 160 Boulder Bouldern steht für das seilfreie Klettern in Absprunghöhe. Zur Ab­ sicherung dienen dicke Schaummatten, sogenannte Crashpads. Die Boulderarea im Silvapark bietet rund 160 Boulderrouten in allen Graden und mit dem „Anam Cara“ (8c) auch einen der schwierigsten Boulders der Welt. Einstieg I: Birkhahnbahn Bergstation Auffahrt ca. 8 Minuten Parkplatz direkt bei der Talstation Birkhahnbahn Einstieg II: Gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Ballunspitzbahn Talstation.

Routen

Wandhöhe

exposition

Fels

Beste Jahreszeit

ca. 160

2-10 Meter

Nord

Urgestein

Ende Juni Oktober


08

07

06

04

05

03

02 01

08 outlands

07 Falsche Gรถtter

06 Golden Gate

05 palm Beach

04 super Crack

03 schuh des Manitu

02 anam Cara

01 Sektensektor


19

01 Sektensektor

Schwierigkeit: 5-8a Anzahl Boulder: 21 davon leichter als 7a: 6 Highlight: Thor (7a+) Höhenlage: 1.800 m Charakter: schnelle und einfache Erreichbarkeit des Sektors; einige leichte Probleme mit Schwerpunkt um 7a+ Koordinaten: N 46° 57702 EO 10° 08015


02 Anam Cara

Schwierigkeit: 5-8c Anzahl Boulder: 13 davon leichter als 7a: 6 Highlight: Anam Cara (8c) Höhenlage: 1.900 m Charakter: einer der kleineren Sektoren, jedoch mit „Anam Cara“ einer der schwersten Routen der Welt; schöne Granitbouldereien im Grad Fb.8a Koordinaten: N 46° 57870 EO 10° 08089


21

03 Schuh des Manitu

Schwierigkeit: 5a-7c Anzahl Boulder: 15 davon leichter als 7a: 6 Highlight: Squa Man (7a+) Höhenlage: 2.000 m Charakter: einer der kleineren Sektoren, jedoch viele schöne Blöcke im Grad Fb.7a, bei den hauptsächlich kurzen Boulders reichen ein bis zwei Pads aus Koordinaten: N 46° 57745 EO 10° 07943


04 Super Crack

Schwierigkeit: 5-8a Anzahl Boulder: 46 davon leichter als 7a: 22 Highlight: Shanghai Syndrom (7a+), Indian Summer (6b+), La Rampa (5a) Höhenlage: 2.000 m Charakter: größte Anzahl an Boulders spezifisch in den mittleren Schwierigkeitsgraden Koordinaten: N 46° 57702 EO 10° 08015


23

05 Palm Beach

Schwierigkeit: 5-8c Anzahl Boulder: 43 davon leichter als 7a: 18 Highlight: Memento (8c) Höhenlage: 2.100 Charakter: in diesem Felsenmeer befinden sich abwechslungsreiche Boulders aller Schwierigkeitsgrade, mit „Memento“ als Highlight auch eine der schwersten Routen der Welt, gemütliche Chillzone in diesem Sektor Koordinaten: N 46° 57667 EO 10° 07945


06 Golden Gate

Schwierigkeit: 5-8b Anzahl Boulder: 35 davon leichter als 7a: 15 Highlight: Golden Gate (8b), Sunny Side Up (7b) Höhenlage: 2.200 Charakter: kleiner Sektor mit einer hohen Felsdichte und einigen Highlights im Grad Fb.7b, durch das felsige Absprunggelände in diesem Sektor lohnt sich sicherlich das eine oder andere Pad mehr; nur bei den Blöcken 2, 6 und 8 reicht ein Pad aus Koordinaten: N 46° 57667 EO 10° 08048


25

07 Falsche Götter

Schwierigkeit: 5-8a+ Anzahl Boulder: 35 davon leichter als 7a: 8 Highlight: Falsche Götter (7c+) Höhenlage: 2.300 Charakter: trotz des längsten Zustieges, verspricht dieser Sektor einen einzigartigen Ausblick über das Paznaun und Montafon, direkt oberhalb der Sektoren 5 und 6 Koordinaten: N46°57605 E0 10° 08052


06 Outlands

Schwierigkeit: 6b-7c Anzahl Boulder: 10 davon leichter als 7a: 3 Highlight: Klassiker (7c) Höhenlage: 2.200 Charakter: sehr abwechslungsreiche Boulder und „Klassiker“ im Grad Fb.7c, bei den hauptsächlich hohen Blöcken lohnt sich sicherlich das eine oder andere Pad mehr; für Könner des Grades 7c auf jeden Fall ein Besuch wert Koordinaten: N 46° 57614 EO 10° 08270


4ER SESSELBAHN BIRKHAHNBAHN WC MÜLL Liegestuhl ZONE

BUSHALTESTELLE

FAHRVERBOT

PARKPLATZ GEBÜHRENPFLICHTIG

PARKPLATZ GRATIS

AUSGANGSPUNKT BOULDERAREAL

AUSGANGSPUNKT KLETTERSTEIGE

PARK- UND HALTEVERBOT

weitere infos unter www.silvapark.at

27


29


S ID K h

T OU Y


D N SA

B U L hC

Hier erleben Ihre Kinder zusammen mit Gleichaltrigen, genau das, was sie bei einem Urlaub im Paznaun erwarten: SpaSS und Spiel. Jedes Kind kann kostenlos am Wochenprogramm des Kids und Youth Club Paznaun teilnehmen!


KIDS AND YOU Programm Montag: Nervenkitzel an der Natursteinkletterwand Jeden Montag 10:30 sowie 14:00 Uhr bei Siggis Alpin Club in Galtür (Um Anmeldung bis 12:00 Uhr des Vortages in allen Infobüros des Tourismusverband Paznaun-Ischgl wird gebeten.) Geführt vom Bergführer geht’s los in die Senkrechte! An Österreichs höchster Natursteinkletterwand beim Alpinarium sind Geschick und Mut gefragt. Nix für Weicheier, sondern nur für Hartgesottene. Ideal für die ganze Familie, da Unterstützung und Anfeuerung gefragt sind!

INFO Für das detaillierte Kinder- und Jugendprogramm sowie weitere Informationen zu unserem Wochenprogramm für alle Sommergäste besuchen Sie unsere Webseite www.paznaunischgl.com oder wenden sich an eines der Infobüros des Tourismusverband Paznaun-Ischgl.


33

OUTh CLUB Freitag: Bouldern rocks! Jeden Freitag 09:30 Uhr bei der Talstation der Birkhahnbahn Galtür (Um Anmeldung bis 17:00 Uhr des Vortages in allen Infobüros des Tourismusverband Paznaun-Ischgl wird gebeten. Unkostenbeitrag: € 5,00 Leihgebühr Boulderausrüstung) Bouldern ist Klettern an größeren Felsen in der Natur nur ohne Seil. Hört sich gefährlich an – ist es aber nicht. Geschulte Bergführer zeigen euch die ersten Moves am Fels und außerdem gibt’s eine weiche Matte als Unterlage. Im Bouldergebiet Silvapark findet jeder „seinen“ perfekten Fels – selbst die Kleinsten können hier bereits testen, ob sie fürs Bouldern gemacht sind, denn Galtür hat Österreichs ersten Kinder-Outdoor-Boulderbereich.

für alle von 11-16

Jahren


Infos und TipPs Kletterausrüstung – Steinschlaghelm – Sportklettergurt – Kletterschuhe – Seil (Einfachseil, am besten 70 Meter) – Magnesium – Selbstsicherungsschlinge (Bandschlinge mit Schraubkarabiner, HMS-Karabiner) – Mind. 15 Expressschlingen Sicherungsgerät plus dazu passendem Karabiner – Solide Bekleidung

Boulderausrüstung – Crashpad(s) – Kletterschuhe – Magnesium

Verleih Ausrüstung Die komplette Kletterausrüstung, bestehend aus Steinschlaghelm, Brust- und Sitzgurt, Klettersteigset und Karabiner ist unbedingt erforderlich. Festes Schuhwerk und Handschuhe vorteilhaft! Sie bewegen sich in alpinem Gelände. Klettern, bouldern und bergsteigen auf eigene Gefahr. Neu: Ab sofort können auch Crashpads für’s Bouldern ausgeliehen werden. Verleihpreise pro Tag: Crashpads: 8 € Klettersteigset: 8 € Kletterschuhe: 6 €

HIER KÖNNEN SIE DIE PASSENDE AUSRÜSTUNG AUSLEIHEN:

2 x in Galtür

WOLFART

6563 Galtür, Tel. 05443/8295 E-mail: sport.wolfart@vol.at

e rd

Intersport Wolfart Tel. +43 | 5443 | 8295 www.intersport-wolfart.at

TAGE

1

3

PREIS

BASIC

20,–

56,–

90,–

ECONOMY

23,–

65,–

109,

6/7


35

Die Schwierigkeitsgrade Freiklettergrade (UIAA)

Klettersteiggrade (UIAA)

Bouldergrade (Fontainebleau)

1-3

A

Fb 1-2

4

B

Fb 3

5

C

Fb 4a

6

D

Fb 4c

7

E

Fb 5a

+/- Mit einem Pluszeichen gekennzeichnete Werte stehen für einen leicht erhöhten Schwierigkeitsgrad. Umgekehrt ist es wenn ein Minuszeichen davorsteht. X/Y Diese Variante steht für eine Zwischenstufe oder eine Kombination der Schwierigkeitsgrade.

Climbers Paradise Die Informationsplattform „Climbers Paradise“ hat sich zwei Zielen verschrieben: der Steigerung der Qualität der Kletterinfrastruktur durch entsprechende Standards (speziell bei Klettersteigen und Klettergärten), und der Sammlung von kletterrelevanten Informationen, um einen Überblick über Tirols Kletterszene bieten zu können. Die gebotenen Informationen – Topos, Skizzen, Schwierigkeitsgrade, Bewertungen etc. – auf der Plattform sollen eine Hilfe bei der Tourenplanung sein.

Bergführerbüro Galtür: Tel. +43 | 5443 | 8565 Für eine persönliche Betreuung durch unsere erfahrenen Bergführer wenden Sie sich bitte an:

Bergsteigerschule Piz Buin: Tel. +43 | 5443 | 8260 Bergsteigerschule Piz Fliana: Tel. +43 | 5443 | 8340


tourismusverband paznaun-ischgl Ortsstelle Ischgl Dorfstraße 43, 6561 Ischgl, Austria Tel. +43 | 50990 Fax +43 | 50990-199 info@paznaun-ischgl.com www.paznaun-ischgl.com Ortsstelle Galtür Dorfplatz 39, 6563 Galtür, Austria Tel. +43 | 50990-200 Fax +43 | 50990-299 info@galtuer.com www.galtuer.com Ortsstelle Kappl Dorf 112, 6555 Kappl, Austria Tel. +43 | 50990-300 Fax +43 | 50990-399 kappl@kappl-see.com www.kappl-see.com Ortsstelle See Au 220, 6553 See, Austria Tel. +43 | 50990-400 Fax +43 | 50990-499 see@kappl-see.com www.kappl-see.com

Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Herausgeber: Bergbahnen Silvretta Galtür, Tourismusverband Paznaun – Ischgl Konzeption und Gestaltung: Sartori & Thaler Marketing Services GmbH. Fotos: Bergbahnen Silvretta Galtür, Tourismusverband Paznaun – Ischgl, Beat Kammerlander, Shutterstock

Notrufnummern 112 Europäischer Notruf 144 Rettung 140 Alpinnotruf


Klettern & Bouldern im Paznaun