Page 1

Inhalte • 5-tägiger Ranchaufenthalt

• Versorgung der Tiere • Erledigen von anfallenden Arbeiten in den Stallungen und Koppeln • Parcourreiten mit Siegerehrung • Beobachtung und Analyse des Verhaltens von Pferden • „leichte“ Reitstunden • Teamspiele in der Natur • Eintauchen in die Welt der Cowboys/girls mit Verkleidung • Route legen und hoch zu Ross finden und entdecken • Lagerfeuer mit Grillen • Eine Übernachtung in der freien Natur • Führen der Tiere am Seil

Wir über uns Sie werden von erfahrenen Ranchern angeleitet und einer Sozialpädagogin fachkompetent betreut und begleitet. Sie finden unser neu und modern ausgestattetes Bildungszentrum in Regen hinter dem Einkaufspark, Auwiesenweg 17, in 94209 Regen. Unsere Öffnungszeiten sind: Mo-Do 8.00-17.00 Uhr Freitag 8.00-13.00 Uhr

Name:……………………. Vorname:………………… Innovativ Kd.Nr…………………….

ISA

Seminare Ausbildung

„TT“ Tiergestütze Trainingsmaßnahme

Ihre Ansprechpartner: Hr. Roland Woitalla Fr. Nicole Franz Bitte rufen Sie uns an unter: Tel. 09921 / 97 16 16 0 Email: isa-roland.woitalla@web.de isa-franz.nicole@web.de

beim Limes

soziales Lernen mit Pferden von Mai-Sept. 2010


Im Blickpunkt …. Unsere tiergestützte Trainingsmaßnahme richtet sich an Jugendliche, bei denen mit pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Aspekten u.a. das Sozialverhalten verbessert und Selbstblockaden aufgelöst werden sollen. Man lernt hier sein Selbstbewusstsein zu stärken und das Tier wird zum Partner, Freund und zur Vertrauensperson. Das Tier spiegelt die Echtheit des Gegenübers, auch deren unbewussten Anteile, es äußert seine Bedürfnisse und fordert als „Lebendiges Material“ den Menschen zum Handeln und Reagieren auf. Dadurch wird das Verhalten des Menschen transparent – Stärken und Schwächen werden durch die Vielfalt an Möglichkeiten aufgebrochen. „Das Pferd ist das nobelste, mutigste, stolzeste, kühnste und mit Sicherheit das querköpfigste und frustrierendste Tier, das der Mensch je domestiziert hat. (Anne McCaffrey)

Wer kann an der Maßnahme teilnehmen?

Die tiergestütze Therapie besitzt einen „Langzeiteffekt“ und ist gedacht für Jugendliche mit gestörtem Sozialverhalten, Aggressionen, motorischen Einschränkungen,

Für Jugendliche mit genannten Problemen, vermittelt vom Jugendamt und/ oder der Arge.

Teilleistungsstörungen, erhöhter Reizbarkeit, geringe Belastbarkeit und Konzentrationsfähigkeit, gestörtem Selbstwertgefühl und mangelndem Selbstbewusstsein, mangelndem Verantwortungsbewusstsein, Suchtproblematiken, Antriebslosigkeit, Psychischen Krisen, fehlender Motivation, negativem Selbstbild, mit Schwierigkeiten sich an neue Lebenssituationen an zu passen, allgemein unbefriedigender Lebenssituation, unkontrollierten Wutausbrüchen, traumatischen Erlebnissen und Beziehungsproblemen.

Aufenthaltszeiten: Die Maßnahme findet in Vollzeit statt, wobei die Jugendlichen täglich bis auf einen Tag, an dem eine Übernachtung auf der Ranch stattfindet von der ISA zur Ranch und zurück transportiert werden. Tägl. von 8.00 – 16.15 Uhr

http://isa-bildung.de/uploads/media/Flyer_TT  

http://isa-bildung.de/uploads/media/Flyer_TT.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you