Issuu on Google+

Institut Ramon Llull Katalanische Sprache und Kultur im Ausland


“Ramon Llull ist der Cervantes Kataloniens. Er hat die katalanische Sprache entscheidend geprägt wie Shakespeare, Dante, Goethe und Montaigne ihre jeweiligen Sprachen“ Harold Bloom

Foto Deckblatt: Jaume Plensa Spiegel I und II, 2012 Rostfreier Stahl lackiert 377 x 235 x 245 cm pro Element Ansicht der Installation in Yorkshire Sculpture Park, Wakefield. UK 2011 Foto: © Plensa studio Barcelona


Die katalanische und balearische Kultur hat über die Jahrhunderte hinweg eine eigene Identität universeller Ausrichtung entwickelt. Ihr innovativer Charakter und ihre Kreativität, ihre Fähigkeit, verschiedene Einflüsse aufzunehmen sowie die Werte des Zusammenlebens und der Toleranz haben ihr eine ausgeprägte eigene und gleichzeitig zutiefst kosmopolitische Tradition verliehen. Diese Tradition wird dank der geografischen Lage mit ihrer Öffnung gegenüber den Mittelmeerländern und Europa sowie der großen Anziehungskraft und dem fortschrittlichen Geist Barcelonas und der Balearen mit neuen kraftvollen Strömungen der Kunst und Geisteswissenschaft bereichert.


Das Institut Ramon Llull Das Institut Ramon Llull ist eine im Jahr 2002 von der Generalitat de Catalunya und der Govern de les Illes Balears, den Regierungen in Katalonien und den Balearen, gegründete gemeinnützige Einrichtung. Ihr Ziel ist es, die katalanische Sprache und Kultur durch die Internationalisierung der Kulturschaffenden, den künstlerischen und kulturellen Austausch und die Unterstützung des Studiums der katalanischen Sprache und Kultur an den Universitäten zu fördern.

Die Förderprojekte des Instituts gliedern sich in drei große Bereiche: Visuelle Künste, Architektur, Filmkunst, Zirkus, Tanz, Musik und Theater (Bereich künstlerisches Schaffen), Literatur und Geisteswissenschaft in katalanischer Sprache (Bereich Literatur und Geisteswissenschaft) und Katalanistik auf akademischer Ebene (Bereich Sprache und Universitäten).


Die durch das Institut Ramon Llull vertretenen katalanischen Sprachgebiete sind Katalonien und die Balearen. Zum übrigen katalanischen Sprachgebiet gehören Andorra, die Autonome Region Valencia, Nordkatalonien, die Franja de Ponent und die Stadt Alghero (Sardinien). Die Projekte des Instituts Ramon Llull haben zum Ziel, die katalanische Kultur außerhalb dieses Sprachgebiets zu verbreiten.

FRANKREICH

ANDORRA

Perpignan

Franja de Ponent KATALONIEN

Barcelona

BALEAREN

Valencia

Palma

SARDINIEN

Alghero

Mittelmer


Katalanische Sprache im Ausland Das Institut fördert das Studium der katalanischen Sprache und Kultur an ausländischen Universitäten, mit denen es Vereinbarungen über die Einführung und Konsolidierung der Katalanistik trifft. Universitäten, Dozenten und Studenten werden über verschiedene Zuschussprogramme unterstützt. Darüber hinaus werden vertiefende Studien und Forschung zur katalanischen Sprache und Kultur über Studienzentren und Gastprofessuren an namhaften Universitäten gefördert und Initiativen der internationalen Katalanistikverbände unterstützt.

Als offizielle Stelle für die Bescheinigung von Katalanischkenntnissen im Ausland organisiert es Prüfungstermine, bei denen im Einklang mit dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen unterschiedliche Kenntnisstufen bescheinigt werden können. Mit dem Ziel, die Qualität der Lehre zu sichern, organisiert es Lehrerfortbildungen und Aktionen für Studierende im Ausland, um deren Sprachausbildung zu ergänzen. Das Institut setzt sich für die Durchführung akademischer und kultureller Aktivitäten an den Universitäten im Ausland ein, um die Verbreitung der katalanischen Sprache und Kultur voranzutreiben.


Katalanistik an über 150 Universitäten weltweit Jährliche Katalanisch-Sprachprüfungen in 75 Städten in über 30 Ländern


Literatur und Geisteswissenschaft Das Institut setzt sich für die Veröffentlichung von in katalanischer Sprache verfassten literarischen Werken in andere Sprachen, mit besonderem Schwerpunkt auf klassische Werke, ein. Unterstützt werden die veröffentlichenden Verlage. Es wirkt daraufhin, den Bekanntheitsgrad der Autoren und Werke im Ausland, im internationalen literarischen Kontext, zu erhöhen und ihre Teilnahme am literarischen und kulturellen Austausch zu fördern. Es übernimmt auch die Organisation der Präsenz der katalanischen Literatur auf Buchmessen. Die Arbeit literarischer Übersetzer aus dem Katalanischen wird mit dem Ziel unterstützt, zur Qualität der Übersetzungen, Fortbildung der Übersetzer und Anerkennung ihrer Leistung beizutragen.

Das Institut Ramon Llull fördert den Dialog und Austausch zwischen in katalanischer Sprache arbeitenden Essayisten und Wissenschaftlern und deren ausländischen Ansprechpartnern, um die Internationalisierung der Geisteswissenschaft und Forschung voranzutreiben. Darüber hinaus wird sich für die internationale Ausrichtung der auf Katalanisch verfassten geisteswissenschaftlichen und kulturellen Zeitschriften durch Austausch mit vergleichbaren Zeitschriften in anderen Ländern eingesetzt.


Über 100 Übersetzungen im Jahr Unterstützung für 150 internationale Literaturprojekte im Jahr


Darstellende Kunst, Architektur, bildende Künste, Musik und Film Das Institut fördert die internationale Ausrichtung von aus Katalonien und den Balearen stammenden darstellenden Künsten, Architektur, bildenden Künsten, Musik und Film. Durch Planung und Organisation von künstlerischen Events aus den verschiedenen Bereichen des Kunstschaffens in strategisch bedeutsamen Städten wird die Essenz der katalanischen Kultur in die ganze Welt getragen. Mit diesem Ziel wird auch die Teilnahme von in Katalonien und den Balearen beheimateten Künstlern an herausragenden Programmen zeitgenössischen internationalen Kunstschaffens durch besondere Kooperationsverträge mit Festivals, Organisationen und Einrichtungen, internationalen Ausstellungen, Kunstzentren und Museen gefördert.

Es setzt sich für den Austausch zwischen der örtlichen und internationalen Kunst schaffenden Szene ein, indem Kommissäre, Kritiker und Programmgestalter aus dem In- und Ausland eingeladen werden, damit diese an Festivals, Messen, Ausstellungen, Erstaufführungen, Konzerten usw. teilnehmen. Mit speziellem Werbematerial (bildende Künste: www. arxiuartistes.cat; Musik: http:// catalan-sounds.llull.cat; Theater: www.catalandrama.cat und Catalan Performing Arts) sowie der Teilnahme an Kunstmessen und -märkten wird über das zeitgenössische Kunstschaffen informiert. In diesem Zusammenhang wird auch die internationale Mobilität der Künstler mit Reiskostenzuschüssen für deren Tourneen gefördert.


J채hrliche Einladung von 250 internationalen Programmgestaltern zu Festivals in Katalonien und auf den Balearen Vereinbarungen mit 150 internationalen Organisationen und Einrichtungen

1300 katalanische und balearische K체nstler im Ausland


Fördergelder und Leistungen Katalanische Sprache Fördergelder für die universitäre Lehre der Katalanistik Fördergelder für Universitäten außerhalb des Sprachgebiets zur Förderung der Einführung, Weiterführung und Konsolidierung der Lehre der Katalanistik durch Unterzeichnung von Kooperationsverträgen und Unterstützung bei der Dozentenauswahl. Empfänger: Universitäten außerhalb des Sprachgebiets

Zuschüsse für die Organisation akademischer und kultureller Veranstaltungen Unterstützung bei der Organisation akademischer und kultureller Veranstaltungen (Tagungen, Konferenzen, Seminare, Konzerte, Kulturwochen usw.) an ausländischen Universitäten mit Katalanistik, um die Lehre zu ergänzen und zur Verbreitung der katalanischen Sprache und Kultur beizutragen. Empfänger: Universitäten außerhalb des Sprachgebiets mit Katalanistik-Lehrstuhl

Sprachaufenthalte Organisation von Sprach- und Kulturaufenthalten mit dem Ziel, die Sprachkompetenz und die kulturellen Kenntnisse der ausländischen Katalanischstudenten durch Kurse, Konferenzen und ergänzenden Aktivitäten zu verbessern. Empfänger: Universitätsstudenten außerhalb des Sprachgebiets

Stipendien für Studenten Jährliche Ausschreibung von Stipendien für Studenten aus dem Ausland und nicht katalanischsprachigen Regionen Spaniens für die Teilnahme an Kursen in katalanischer Sprache innerhalb des Sprachgebiets. Empfänger: Nicht aus dem Sprachgebiet stammende Universitätsstudenten


Bescheinigungen über Katalanischkenntnisse Jährliche Ausschreibung von Prüfungen zum Erlangen der Bescheinigungen über katalanische Sprachkenntnisse außerhalb des Sprachgebiets, in Übereinstimmung mit dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Mit den Bescheinigungen des Instituts Ramon Llull kann die katalanische Sprachkompetenz sowohl für akademische als auch berufliche Zwecke (öffentliche Verwaltung, Unternehmen, Einrichtungen) belegt werden. Ihre Gültigkeit und Wirksamkeit ist den von den Regierungen in Katalonien und den Balearen ausgestellten Bescheinigungen in vollem Umfang gleichgestellt. Lehrerfortbildung Organisation von Kursen, Seminaren und Tagungen über Methodologie, Strategien und Ressourcen für das Lernen und die Lehre von Katalanisch als Fremdsprache. Empfänger: Dozenten für Katalanistik an Universitäten außerhalb des Sprachgebiets


Zuschüsse Literatur und Geisteswissenschaft Zuschüsse für Übersetzungen Zuschüsse für die Übersetzung von Werken der katalanischen Literatur, Sachbüchern und geisteswissenschaftlichen Inhalten in andere Sprachen. Unterstützt werden die Verlage mit der Übernahme der Übersetzungskosten. Empfänger: Verlage

Zuschüsse zur Förderung von katalanischer Literatur, Sachbüchern und geisteswissenschaftlichen Werken Zuschüsse für Projekte zur Verbreitung von katalanischer Literatur, Sachbüchern und geisteswissenschaftlichen Werken: Teilnahme an internationalen Literaturfestivals, Literaturprojekte im Rahmen von Kunstausstellungen, Präsentationen und Förderpläne für neu übersetzte Werke, Monografien in Kulturzeitschriften und Auskünfte über Autoren. Empfänger: Literarische Organisationen und Einrichtungen, Verlage, Agenturen

Zuschüsse für die Mobilität von Schriftstellern und Übersetzern Reisekostenzuschüsse für Autoren und Übersetzer im Rahmen ihrer Teilnahme an Literaturprojekten im Ausland: Vorstellungen von Verlagsneuheiten im Bereich Übersetzung, Literaturfestivals, Seminare zur literarischen Übersetzung, Vorträge oder Konferenzen an Universitäten bzw. bei internationalen akademischen Kongressen. Empfänger: Autoren und Übersetzer

Studienaufenthalte von literarischen Übersetzern Zuschüsse für Übersetzer mit Werksverträgen für Arbeitsaufenthalte in Katalonien von zwei bis sechs Wochen. Empfänger: Übersetzer


Zuschüsse für die Veröffentlichung von Kinder- und Jugendliteratur Zuschüsse für die Veröffentlichung von Bilderbüchern katalanischer oder balearischer Illustratoren im Ausland. Empfänger: Verlage

Zuschüsse für die Organisation von Seminaren und vertiefenden Lehrveranstaltungen Zuschüsse an im katalanischen Sprachgebiet beheimateten Universitäten für die Organisation von Seminaren und vertiefenden Lehrveranstaltungen im Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften außerhalb des Sprachgebiets. Empfänger: Universitäten und mit diesen verbundene Zentren innerhalb des Sprachgebiets


Zuschüsse Bildende Kunst, Architektur, Zirkus, Tanz, Musik und Filmkunst Zuschüsse für die Mobilität der Künstler Reisekostenzuschüsse für Ziele außerhalb des Sprachgebiets an Architekten und Künstler der Bereiche Musik, Theater, Zirkus, Tanz und bildende Künste für Auftritte oder Ausstellungen im Rahmen einer Tournee. Empfänger: In Katalonien oder auf den Balearen ansässige natürliche oder juristische Personen

Zuschüsse für Vorstellungen von Spiel- oder Dokumentarfilmen Reisekostenzuschüsse zur Förderung der Mobilität künstlerischer Teams, die an der Vorstellung von Spiel- oder Dokumentarfilmen im Rahmen von Festivals bzw. Filmtagen außerhalb des katalanischen Sprachgebiets teilnehmen. Empfänger: In Katalonien oder auf den Balearen ansässige natürliche oder juristische Personen

Zuschüsse für die Übersetzung von Dokumentar- und Spielfilmen Zuschüsse für die Übersetzung von Dokumentar- und Spielfilmen, deren katalanische Originalversion in Katalonien oder auf den Balearen produziert wurde; Ziel ist die Deckung der Übersetzerkosten. Empfänger: In Katalonien oder auf den Balearen ansässige Filmproduzenten


Institut Ramon Llull

Geschäftsstellen

Niederlassungen im Ausland

Katalonien Diputació, 279 planta baixa 08007 Barcelona +34 934 678 000 info@llull.cat

Deutschland Charlottenstraße, 18 D-10117 Berlín +49 30 208 86 43 24 www.llull.cat/berlin

Balearen Protectora 10, local 11 07012 Palma +34 971 729 667 irlpalma@llull.cat

Großbritannien 107-111 Fleet Street EC4A 2AB Londres +44 (0) 20 7936 9041/9431 www.llull.cat/london USA One Rockefeller Plaza, 26th Floor 10020 Nova York +1 212 782 33 34 www.llull.cat/new_york

www.llull.cat www.facebook.com/IRLlull twitter.com/irllull

Frankreich 3, rue de la Boétie 75008 París + 33 (0) 142 660 245 www.llull.cat/paris

www.llull.cat/paris


“Wenn ein Künstler aus einem Land wie dem unseren heraus spricht, muss er seine Stimme gegen jegliche Ignoranz, Missverständnisse sowie Unredlichkeit überall auf der Welt erheben, um zu unterstreichen, dass Katalonien existiert, dass es einzigartig und lebendig ist“ Joan Miró


Fulletó de presentació de l’IRL