Page 1

Inhaltsverzeichnis In diesem Booklet finden Sie alles zum Thema „12th International Olive Oil Award - Zurich 2013“ – inklusive detaillierter Informationen zu den teilnehmenden „extra nativen“ Olivenölen.

Vorwort Sensorische Eigenschaften von Olivenöl Die Aromen Fehlererkennung im Olivenöl International Olive Oil Award – Zurich (IOOA) Das Schweizer Olivenöl-Panel (SOP) Das Profile Sheet des IOOA Deklaration des Ursprungs Klassifizierung Labels International Olive Congress – Zurich (IOC) OLIO an der Gourmesse Zürich Olivensorten Kleines ABC des Olivenöls Gewinner des 12th International Olive Oil Award – Zurich 2013 Sensorische Profile aller „extra nativen“ Olivenöle des IOOA 2013 aus Italien aus Spanien aus Portugal aus Griechenland aus anderen Ländern Termine 2014 Bezugsquellenverzeichnis

2 4 5 6 8 9 11 12 13 13 14 15 15 16 18 21 22 32 39 44 49 53 54


Vorwort

Annette Bongartz Organisatorin des International Olive Oil Award – Zurich / Panelleiterin des Schweizer Olivenölpanels (SOP) und Leiterin der Fachstelle Sensorik am Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation der ZHAW

Extra Nativ ... Extra Vergine ... Vierge Extra ... Extra Virgin ...? Natürlich – wenn man dies auf einem Etikett liest, weiss jeder, dass es sich um ein „sehr gutes“ Olivenöl handelt resp. handeln sollte. Aber – Hand aufs Herz – wissen Sie, was das „ganz genau“ bedeutet? Einen Sachverhalt können wir ganz schnell klären: „Extra native“ Olivenöle sind per Definition des International Olive Council (IOC) Öle, die aus Oliven produziert wurden, welche ausschliesslich mit mechanischen Verfahren geerntet und verarbeitet wurden. Auf diese Definition beruft sich auch das EU-Recht, welches i.d.R. für hierzulande konsumiertes Olivenöl die relevante Rechtsgrundlage darstellt. Darüber hinaus dürfen „extra native“ Olivenöle keinerlei sensorische Defekte (Fehler) aufweisen, was durch trainierte sensorische Fachpanels, wie zum Beispiel das Schweizer Olivenölpanel (SOP) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften/ZHAW, sichergestellt wird, und es müssen zudem noch circa dreissig chemisch-analytisch definierte Kriterien gewährleistet sein, zum Beispiel ein Gehalt an freien Fettsäuren von < 0.8%. So richtig spannend wird es aber erst dann, wenn man ausgehend von dieser „extra nativen“ Basis versucht, sich einen Überblick über die aromatische Vielfalt von Olivenölen zu verschaffen. Die

Bandbreite der sensorischen Eindrücke nämlich, welche man in verschiedenen Intensitäten in Olivenölen finden kann, ist riesig! Sie reicht in Abhängigkeit verschiedener Faktoren von grünlichen zu reif-fruchtigen Noten, von bitteren zu scharfen Eindrücken, von frischen oder getrockneten nussund mandelartigen Aromen zu Empfindungen, welche an frisch geschnittenes Gras, Artischocke und grüne Tomate erinnern. Auch Aromen, welche an grünen oder reifen Apfel, an reife Beerenfrüchte wie schwarze Johannisbeeren oder gar kandierte Früchte erinnern, können entstehen. Die Güte des Herstellungsprozesses ist von grosser Relevanz für die Qualität des Endprodukts. Abgesehen davon sind Geruch und Geschmack von Olivenöl – das Flavour – aber von nur einigen wenigen Faktoren abhängig, insbesondere den eingesetzten Varietäten (Sorten) sowie dem Erntezeitpunkt der Oliven (entweder noch grün/unreif oder bereits im Zustand des Farbwechsels zu violett-schwarz befindlich). Grundsätzlich erzeugen unreif geerntete Oliven ein robusteres, länger haltbares, von eher grünen Aromen dominiertes Öl. Reifer geerntete Oliven ergeben mildere und reif-fruchtigere Öle, aber auch Öle mit einem höheren Potenzial und Risiko, im Verlaufe der Lebensdauer Fehler zu entwickeln. Jede einzelne


Olivensorte zeigt dabei in Abhängigkeit der klimatischen Verhältnisse der Ursprungsregion ein einzigartiges Aromaprofil – ähnlich wie ein Apfel oder eine Weintaube. Und je nachdem, ob die Oliven einzeln (d.h. reinsortig) oder in Kombination verschiedener Sorten (d.h. als Blend) zu Öl verarbeitet werden, werden im Endprodukt verschiedene, einzigartige und mehr oder weniger ausgewogene sensorische Eindrücke erzielt. Aufgabe des Schweizer Olivenölpanels (SOP) der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften/ZHAW, welches gemäss ISO 17025 als Panel akkreditiert ist, ist es, genau diese sensorischen Unterschiede zwischen „extra nativen“ Olivenölen herauszuarbeiten und darzulegen. Darüber hinaus bewertet das SOP die Harmonie und Dauerhaftigkeit des sensorischen Eindrucks der Olivenöle, was als Gradmesser für die qualitativen Unterschiede innerhalb der Kategorie „extra nativ“ gilt. In vorliegendem Booklet können Sie sich nun durch die Vielfalt der aromatischen Ausprägungen von ca. 120 ausschliesslich fehlerfreien, „extra nativen“ Olivenölen aus elf verschiedenen Ländern navigieren, welche im 2013 am International Olive Oil Award – Zurich teilgenommen haben. Sie werden dabei die zu erwartenden und teilweise

sehr grossen Unterschiede im Hinblick auf ihre sensorische Ausprägung feststellen, genauso wie Unterschiede im Hinblick auf ihre Harmonie und Dauerhaftigkeit. Ergebnis unserer 3-stufigen, wissenschaftlich fundierten Ermittlung relevanter sensorischer Daten (Klassifizierung, Aromabeschreibung und Harmoniebewertung) ist die Prämierung der Olivenöle mit Goldenen und Silbernen Oliven, Awards und Sonderpreisen. Ein Vor-Test (Screening) verschafft zunächst einen ersten Überblick und Orientierung über die teilnehmenden Öle. Mittels Paneltest (Richtlinie (EC) 640/2008), zzgl. Aromabeschreibung und Harmoniebewertung, werden nachfolgend sämtliche teilnehmenden Öle von mindestens acht Prüfern im Detail profiliert. Im Rahmen einer Abschluss-Degustation werden die Ergebnisse des ersten Paneltests nochmals von mindestens acht Prüfern überprüft und bestätigt. Diese sehr aufwändige, aber fundierte Methodik des Vorgehens ist ein wichtiger Erfolgsfaktor unseres Projekts – nicht zuletzt auch im Vergleich zu den vielen anderen Prämierungen für Olivenöl im Europäischen Umfeld resp. weltweit. Die Bekanntgabe der diesjährigen Gewinner fand am 18. April 2013 anlässlich des „International Olive Congress – Zurich“ an der ZHAW in

Wädenswil statt. Weiterführende und detaillierte Informationen zum generellen Prozedere sowie zum Bewertungsmodus des „International Olive Oil Award – Zurich“ können vorliegendem Booklet entnommen werden. Anlässlich der „Gourmesse Zürich“ vom 4. bis 7. Oktober 2013 im Kongresshaus Zürich haben die teilnehmenden Olivenöle die Möglichkeit, im Rahmen eines Konsumententests zum Publikumsfavoriten gekürt zu werden und die Auszeichnung „OLIO 2013“ zu erlangen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich ein Bild über Ihre individuellen Präferenzen zu machen und Ihr persönliches LieblingsOlivenöl zu entdecken! Die Ergebnisse beider Veranstaltungen – „12th International Olive Oil Award 2013“ und „OLIO 2013“ – werden in der einschlägigen Fachpresse, der Tagespresse sowie im Internet publiziert. Weitere detaillierte und regelmässig aktualisierte Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Homepage: www.oliveoilaward.ch Mit herzlichem Gruss,

3


Sensorische Eigenschaften von Olivenöl Bei der Klassifizierung von Olivenöl (kurz: dem Paneltest) werden die folgenden positiven Eigenschaften hinsichtlich ihrer Intensität beurteilt (Quelle: COI / T. 20 / Doc. 15 / Rev. 4 / 2011 – organoleptic assessment of extra virgin olive oil).

Fruchtigkeit Olfaktorische Empfindung von Olivenöl, deren Art und Ausprägung von der Olivensorte abhängt und auf frische Oliven zurückzuführen ist, bei denen weder ein unreifer / grüner oder ein reifer Zustand dominiert. Fruchtigkeit wird olfaktorisch – entweder direkt oder indirekt (retronasal) – wahrgenommen.

1. Grün-fruchtig

Olfaktorische Empfindung von Olivenöl, deren Art und Ausprägung von der Olivensorte abhängt, an grüne Früchte erinnert und auf frische Oliven zurückzuführen ist. 2. Reif-fruchtig

Die Fruchtigkeit wird in Abhängigkeit des Reifezustands der verarbeiteten Oliven in folgende 3 Gruppen eingeteilt:

Olfaktorische Empfindung von Olivenöl, deren Art und Ausprägung von der Olivensorte abhängt, an reife Früchte erinnert und auf frische Oliven (reif / unreif) zurückzuführen ist.

Ausserdem als positiv, da produkttypisch für Oliven und Olivenöle, gelten die folgenden beiden Attribute: Bitterkeit

Charakteristischer Geschmack von Ölen, die aus grünen Oliven oder Oliven im Farbwechsel gewonnen wurden. Der Grundgeschmack „bitter“ wird v.a. über die wallförmigen Geschmackspapillen am Zungengrund wahrgenommen. Öle, die keine Bitterkeit aufweisen, werden als „süss“ (= wenig bis gar nicht bitter) bezeichnet. Schärfe

3. Grün- und Reif-fruchtig

Olfaktorische Empfindung von Olivenöl, deren Art und Ausprägung von der Olivensorte abhängt, an grüne und reife Früchte erinnert und auf frische Oliven (reif / unreif) zurückzuführen ist.

4

Taktil empfundene Wahrnehmung (trigeminale Empfindung), die charakteristisch ist für Öle, welche zu Beginn des Erntejahres, hauptsächlich aus unreifen Oliven gewonnen wurden. Dieser Reiz wird in der gesamten Mundhöhle und im Rachen wahrgenommen.


Die Aromen

ss

lic

h

Nüsse

is Exot hte Früc

G

rzig

Früchte

r ze m ü se Ge Früc hte

Ke

me n

Stängel

Blu

Bl

ät

Krautig

te

r

K

ell

s eis W r arz ffe chw Pfe fer S f n Pfe er Grü ff Pfe Zimt znelke Gewür Rosmarin

m

a ar

Basilikum Majoran Eukalyptu s Minze Grü ntee Gra s Oli v Sp eblat t Ru inat co la

Zitrone

en Beer

rn

ob

st

R beere Brom eere Heidelb Preiselbeere J ote

fel Ap fel te Ap Ro üne Gr sis s re Ca bee eere Him ohannisb

t ala tts cke Bla ischo ika t r Ar Pap te ika Ro apr ne P Grü te Toma Rote Tomate Grüne Gurke Tomatengrün Raps Grüne S pargel Weis ser S parg Jas el m Kam in ille W il Bir dblum ne en

Quelle: COI / T.20 / Doc. 22 – 2005; Method for the organoleptic assessment of extra virgin olive oil applying to

Banane Melonen Haselnuss Mandeln Walnu ss Wall nuss Pin haut ienk ern Ho e nig Ma Va lz nil le

Limette Zitr Grap u e s fr u f it rüc B rg e h t amo e tte Ora n Bit ge ter ora Or nge Ka ange at nd ier t e Fr üc hte

Bild folgt ü ew

Aromen werden orthonasal (direkt über die Nase) und retronasal (über den Hals-Nasen-RachenRaum) wahrgenommen. Kombiniert mit dem Geschmack sowie trigeminalen Eigenschaften (Schärfe, Adstringenz, …) ergeben sie das Flavour eines Öles. Die Fruchtigkeit von Olivenöl kann sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. In der folgenden Übersicht finden Sie eine Auswahl potenziell auftretender Aromen, die v.a. retronasal wahrgenommen werden können.

e rin da an i M ch s Lit aya p Pa ngo ht Ma fruc ions Pass s che Anana

Die Fruchtigkeit von Olivenöl kann sehr unterschiedlich ausgeprägt sein und ein faszinierendes Spektrum von Aromen aufweisen.

use a designation of origin. Aromarad: © ZHAW 5


Fehlererkennung im Olivenöl Bei der Klassifizierung von Olivenöl (kurz: dem Paneltest) wird auf Abwesenheit folgender negativer Eigenschaften (Fehler) getestet (Quelle: COI / T. 20 / Doc. 15 / Rev. 4 / 2011 – organoleptic assessment of extra virgin olive oil)*.

Stichig / schlammig Charakteristisches Flavour von Ölen, die aus Oliven gewonnen wurden, welche sich in einem Zustand fortgeschrittener anaerober Gärung befanden (z. B. infolge Lagerung in Haufen / Stapeln) oder von Ölen, die mit Dekantier-„Schlämmen“ aus Becken und Tanks in Kontakt waren, welche ebenfalls eine anaerobe Gärung durchlaufen haben. Modrig-feucht-erdig* Charakteristisches Flavour von Ölen, die aus Oliven gewonnen wurden, welche infolge einer mehrtägigen Lagerung unter feuchten Bedingungen stark von Schimmel- und Hefepilzen befallen waren oder bei Öl, welches aus Oliven gewonnen wurde, welche mit Erde oder Schlamm verschmutzt waren und nicht gewaschen wurden.

erster Linie auf einen aeroben Gärprozess der Oliven resp. der essigsauren Olivenpaste, die auf unzureichend gereinigten Pressmatten zurückbleibt, zurückzuführen, und führt zur Bildung von Essigsäure, Ethylacetat und Ethanol. Erfrorene Oliven (Nasses Holz) Typisches Flavour von Ölen, die aus Oliven gewonnen wurden, welche vor der Ernte (am Baum) einen Frostschaden erlitten haben. Ranzig Flavour von Ölen, die einen intensiven Oxidationsprozess durchlaufen haben.

Weinig-essigsauer Charakteristisches Flavour von Ölen, das an Wein oder Essig erinnert. Dieses Essig-Flavour ist in * Diese Auflistung weist geringe Abweichungen gegenüber der Richtlinie (EC) 640/2008 auf.

6


Ebenfalls als Fehler („other“) werden die folgenden negativen Eigenschaften von Olivenöl eingestuft:

Brandig / erhitzt Charakteristisches Flavour von Ölen, welches auf eine übermässige und / oder zu starke Erwärmung während der Gewinnung und insbesondere durch unsachgemässe Wärmebehandlung bei der Herstellung der Paste zurückzuführen ist. Heuartig / holzig Charakteristisches Flavour von Ölen, die aus Oliven gewonnen wurden, welche stark ausgetrocknet / vertrocknet waren. Roh Dickflüssiges, pastöses Mundgefühl, welches von alten Ölen herrührt. Schmierölartig Flavour von Ölen, das an Dieseltreibstoff, Fett oder Mineralöl erinnert. Fruchtwasser Flavour von Ölen, das auf einen längeren Kontakt mit Fruchtwasser, welches einen Fermentationsprozess durchlaufen hat, zurückzuführen ist.

Lakig Flavour von Ölen, die aus Oliven gewonnen wurden, welche in Salzlake aufbewahrt wurden. Metallisch An Metall erinnerndes Flavour, typisch für Öl, das beim Vermahlen, Schlagen, Pressen oder Lagern lange mit Metallflächen in Kontakt stand.

Gurke Flavour von Ölen, das auf eine zu lange Lagerung in luftdichten Behältnissen, insbesondere Weissblechdosen, zurückzuführen ist, wobei sich 2,6-Nonadienal bildet.

Espartograsartig Charakteristisches Flavour von Ölen, die aus Oliven, welche mittels Espartograsmatten gepresst wurden, gewonnen wurden. Dieses Flavour variiert in Abhängigkeit davon, ob die Espartograsmatten aus grünem oder getrocknetem Espartogras gefertigt wurden. Wurmstichig Flavour von Ölen, die aus Oliven gewonnen wurden, welche stark von den Larven / Maden der Olivenfliege (Bactrocera Oleae) befallen waren.

7


International Olive Oil Award – Zurich (IOOA) Seit 2002 prämiert das Schweizer Olivenölpanel (SOP) der Fachstelle Sensorik am Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI) der ZHAW in Wädenswil jährlich Olivenöle.

Der International Olive Oil Award – Zurich (IOOA) wird seit 2002 jährlich, jeweils im Frühling, von der Fachstelle Sensorik am Institut für Lebensmittelund Getränkeinnovation (ILGI) der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) organisiert und durchgeführt. Alle zum IOOA angemeldeten Öle, welche die Endrunde des Wettbewerbs erreichen, nehmen gleichzeitig auch noch an einem weiteren Wettbewerb, dem OLIO (siehe separates Kapitel auf Seite 15), teil. IOOA und OLIO verfolgen bei der sensorischen Beurteilung der gemeldeten Olivenöle dabei zwei völlig verschiedene Ansätze. Anlässlich des IOOA erfolgt eine objektive Beurteilung durch ein sensorisches Fachpanel und anlässlich des OLIO eine subjektive Beurteilung durch Konsumenten. Durch die Auswertung und Interpretation der Daten beider Erhebungen ergeben sich interessante Erkenntnisse im Hinblick auf die Erwartungshaltung der Konsumenten an extra native Olivenöle einerseits und die tatsächliche sensorische Qualität von Olivenöl am Markt andererseits. 8

Die individuellen Ergebnisse stehen jedem Teilnehmer im Anschluss an die Wettbewerbe in Form detaillierter Prüfberichte zur Verfügung. Neben unserem Anliegen, eine über die Jahre kontinuierliche Qualitätsforschung für die Produktkategorie Olivenöl zu betreiben und den Teilnehmern und Produzenten des IOOA relevante Informationen zu den sensorischen Eigenschaften ihrer Olivenöle zu liefern, ist es zusätzlich auch unser Anliegen, die Transparenz des Olivenölmarkts für den Konsumenten zu erhöhen.


Das Schweizer Olivenöl-Panel (SOP) Das Swiss Olive Oil Panel (SOP) der ZHAW ist eine Gruppe ausgebildeter Olivenölprüfer, die gemäss Vorgaben von EU und IOC regelmässig trainiert werden.

Wer prüft die Öle? Die sensorische Beurteilung der am IOOA teilnehmenden extra nativen Olivenöle wird durch eine Jury, das „Swiss Olive Oil Panel“ (SOP) der ZHAW, eine Gruppe von trainierten Olivenölprüfern, vorgenommen. Pro Olivenöl werden auf den verschiedenen Stufen des Wettbewerbs vom SOP mindestens 8  – 10 Einzelergebnisse erhoben und zu einem Panelergebnis zusammengeführt. Das SOP ist Teil der gemäss ISO 17025 akkreditierten „Prüfstelle für Konsumententests und Sensorische Analytik von Lebensmitteln“ (STS 240) der ZHAW. Das Panel engagiert sich neben dieser regelmässigen Tätigkeit im Frühjahr jeweils im Projekt IOOA und führt die in diesem Rahmen anfallenden Degustationen / Paneltests durch. Das SOP besteht seit dem Jahre 2002 und wird seit diesem Zeitpunkt regelmässig gemäss Vorgaben von EU und IOC trainiert. Es setzt sich aus Personen zusammen, die entweder aus beruflichen Gründen oder aber aus privatem Interesse eng mit dem Produkt Olivenöl verbunden

sind. Prüfer, die in das Panel neu aufgenommen werden wollen, durchlaufen eine intensive Grundausbildung inkl. Eignungsprüfung. Über das Jahr verteilt werden dann 4 bis 5 Panel-Trainings „in situ“ an der ZHAW in Wädenswil in Form eines Gruppentrainings absolviert. Zusätzlich werden, um Kontinuität und Trainingserfolg sicherzustellen, auch Übungseinheiten mittels Versand von Prüfproben und Ergebnissammlung per E-Mail (= virtuelles Training) durchgeführt. Mit diesem Vorgehen wird ein qualitativ hohes Niveau des Panels und somit die neutrale und objektive sensorische Beurteilung von Olivenöl gemäss internationalem Standard gewährleistet. Wie wird geprüft? Im Vorfeld der sensorischen Beurteilung durch die Jury des IOOA – das SOP (Fachpanel Olivenöl der ZHAW) – werden die teilnehmenden Öle einer Orientierungs-Degustation (Screening) unterzogen. Ziel ist es dabei die Intensität der Öle (leicht, mittel, intensiv) festzustellen und möglicherweise fehlerhafte Öle bereits im Vorfeld des Panel-Tests zu eruieren. Diese Vor-Degustation wird von einer

dreiköpfigen Prüfergruppe des SOP durchgeführt und hat für den weiteren Verlauf der Degustationen lediglich orientierenden Charakter. Im weiteren Verlauf des IOOA wird basierend auf der EU-Verordnung 640/2008, Anhang VII, sowie der Anweisung des IOC für die objektive Beurteilung von Olivenöl (COI / T. 20 / Doc. 15 / Rev. 4 / 2011) ein erster erweiterter Panel-Test durchgeführt. Diese Degustation wird als Blindtest im Sensoriklabor der ZHAW durchgeführt. Die Öle sind dabei mit dreistelligen Zufallszahlen codiert und werden von mindestens 8 bis 10 Prüfern degustiert, um statistisch gesicherte Ergebnisse zu gewährleisten. Der eingesetzte Beurteilungsbogen (profile sheet) basiert auf dem Prüfbogen des IOC, ist jedoch modifiziert resp. weiterentwickelt worden, um neben der reinen Klassifizierung auch Gewicht auf die Beschreibung der Aromaeigenschaften, deren Komplexität sowie die Harmonie (Ausgewogenheit) und die Dauerhaftigkeit der zu prüfenden Olivenöle zu legen.

9


Bild folgt Martin Ablauf der Degustationen zum IOOA im Überblick

Die aus dem ersten Panel-Test hervorgehenden qualitativ herausragenden Olivenöle (ca. 50 %) werden im Rahmen eines abschliessenden zweiten Panel-Tests nochmals einer sensorischen Beurteilung unterzogen. Ziel dieser Entscheidungsdegustation ist es, die Ergebnisse des ersten Panel-Tests zu bestätigen und abschliessend über die Vergabe der drei Award-Kategorien „Goldene Olive“, „Silberne Olive“ und „Award“ zu entscheiden. Wie der Panel-Test 1 wird auch der Panel-Test 2 als Blindtest durchgeführt. Die Öle sind anonymisiert und werden von mindestens 8 bis 10 Prüfern degustiert, um statistisch gesicherte Ergebnisse zu gewährleisten. 10

1. Schritt: Orientierungs-Degustation (Screening) Ziel: Selektion der Öle für den Panel-Test 1 » 3 Experten (Prüfer des SOP) » Einschätzung der Fruchtigkeit (leicht, mittel, intensiv) » Detektion potenzieller Fehler » Resultate mit orientierendem Charakter 2. Schritt: Panel-Test 1 Ziel: Selektion der Öle für den Panel-Test 2 » SOP - akkreditiert gemäss ISO 17025 » Erweitertes Profile Sheet (validiert) » Sensoriklabor » Codierte Prüfproben » Mindestanzahl an Prüfern n = 8 – 10 » Statistisch aussagekräftige Resultate

3. Schritt: Panel-Test 2 (= Entscheidungs-Degustation) Ziel: Prämierung der Öle mit Goldener Olive, Silberner Olive, Award » SOP – akkreditiert gemäss ISO 17025 » Erweitertes Profile Sheet (validiert) » Codierte Prüfproben » Mindestanzahl an Prüfern n = 8 – 10 » Statistisch aussagekräftige Resultate


Das Profile Sheet des IOOA Prüfverfahren

Auf Basis des EU/IOC profile sheets weiterentwickelter, validierter IOOA Prüfbogen.

LMT-SEN-F48-303c Seite: 1 / 1

Profile Sheet (Paneltest + Positivbeschreibung) FG Lebensmittel-Sensorik

Datum: ______________

Datum: 13.08.2009

Prüfer-Code: G _____

Probennummer: _____

Negative Attribute 1

fusty / muddy stichig / schlammig

2

musty modrig

3

winey - vinegary weinig - essigsauer

4

metallic metallisch

5

rancid ranzig

6

others (to specify) andere (zu spezifizieren)

Positive Attribute 7a fruity fruchtig

Nase

GRÜN

REIF 0

+

++

+++

grüne Olive

reife Olive

frisch geschn. Gras

süss (= nicht / wenig bitter)

grüne, unreife Nussschale grüne, unreife Mandelschale grüne, unreife Pinienschale

Nusskerne Mandelkerne Pinienkerne

grüne Artischocke grüne Tomate Kräuter (Rosmarin, Oregano, Thymian, ...)

gekochte Artischocke reife Tomate Pilz

grüner Apfel grüne Banane Zitrus

reifer Apfel reife Banane Cassis Melone Kandierte Früchte

ggf. weitere Attribute (benennen und bewerten)

0

+

++

+++

0

+

++

+++

1 2 3

7b fruity fruchtig 8

bitter bitter

9

pungent scharf

Gaumen

Gesamteindruck / Ausgewogenheit 10 Harmonie / Komplexität fehlerhaft / unharmonisch

durchschnittlich

kurz

durchschnittlich

komplex / harmonisch

11 Dauerhaftigkeit

Aktualisiert: Bona

Geprüft: QL / 18.09.09

lang

Freigegeben: FGL / 18.09.09

11


Deklaration des Ursprungs Die Ursprungshinweise auf der Etikette sagen viel über die Qualität eines Olivenöls aus.

Ursprungshinweise auf dem Etikett lassen sich in vier Kategorien in qualitativ absteigender Reihe einteilen (Quelle: Informationsgemeinschaft Oliven öl, 2006):

Zum Beispiel: » Natives Olivenöl (extra) aus Portugal. » Auslese nativer Olivenöle (extra), die zu über 75 % aus Portugal stammen.

1. Native Olivenöle aus bestimmten Mühlen, Orten, Lagen oder Regionen: Das Öl muss von Früchten der Region / des Ortes gewonnen (gepresst) sein (Verordnung (EG) Nr. 1107/97).

3. Mischungen nativer Olivenöle aus mehreren Produktionsländern der EU: Das Öl muss in einem Land der EU gewonnen (gepresst) sein aus Oliven, die in einem oder mehreren EU-Ländern oder in… (z. B. Land X) geerntet wurden. Das Abfüllland hat keine Beziehung zum Ursprungsland.

Zum Beispiel: » Natives Olivenöl extra aus Nyons (FR) = geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) » Natives Olivenöl extra aus der Toskana (IT) = geschützte geografi sche Angabe (g.g.A.) » Natives Olivenöl extra aus biologischem Anbau 2. Mischungen nativer Olivenöle aus einem bestimmten Produktionsland der EU: Das Öl muss z. B. in Spanien gewonnen (gepresst) sein aus Oliven, die in Spanien geerntet wurden. Der Abfüllort hat keine Beziehung zur Ursprungsregion.

12

Zum Beispiel: » Natives Olivenöl (extra) aus der Europäischen Gemeinschaft. » Auslese nativer Olivenöle (extra), die zu über 75 % in der Europäischen Gemeinschaft gewonnen wurden.

» N atives Olivenöl (extra) gewonnen in… (z. B. Griechenland) aus Oliven, geerntet in… (z. B. der Europäischen Gemeinschaft) 4. Mischungen nativer Olivenöle aus mehreren Produktionsländern des gesamten Mittelmeergebietes: Das Abfüllland ist genannt, hat aber keine Beziehung zum Ursprung des Öls.


Klassifizierung Die Klassifizierung von Olivenöl in drei Kategorien:

Natives Olivenöl Extra (= relevante Kategorie für IOOA) » Deklaration: Erste Güteklasse – …direkt aus Oliven ausschliesslich mit mechanischen Verfahren gewonnen.

» S  ensorische Anforderung: Fehler max. 3.5 und Fruchtigkeit grösser 0 auf einer Linienskala von 10.

tigkeit grösser 0 auf einer Linienskala von 10.

Lampantöl Lampantöl kann Fehler grösser 3.5 und Fruchtigkeiten grösser 0 auf einer Linienskala von

Olivenöl Olivenöl ist ein Gemisch aus raffiniertem Olivenöl und nativem Olivenöl. Die offizielle Deklaration lautet: „…enthält ausschliesslich raffiniertes Olivenöl und direkt aus Oliven gewonnenes Öl“. Es gibt, anders als bei Nativen Olivenölen, keine gesetzlichen Regelungen in denen die sensorischen An-

Natives Olivenöl » Deklaration: …direkt aus Oliven ausschliesslich mit mechanischen Verfahren gewonnen.

10 aufweisen oder aber Fehler kleiner 3.5 und Fruchtigkeiten = 0 auf einer Linienskala von 10. In beiden Fällen ist Lampantöl so nicht für den Verkehr zugelassen.

forderungen und Limite für Fehler exakt definiert wären. Verbraucher sollten aber grundsätzlich von einwandfreien, das heisst fehlerfreien, Produkten ausgehen dürfen.

» Sensorische Anforderung: Kein Fehler und Fruch­

Labels Drei EU Qualitäts-Labels zeichnen Olivenöle aus: Die „geschützte Ursprungsbezeichnung“ besagt, dass Erzeugung, Verarbeitung und Herstellung eines Erzeugnisses in einem bestimmten geografischen Gebiet nach einem anerkannten und festgelegten Verfahren erfolgen müssen. Synonyme aus verschiedenen Sprachen sind: » g.U. (Deutsch) » PDO (Englisch) » DOP (Italienisch, Spanisch, Portugiesisch) » AOP (Französisch)

Bei Produkten „geschützter geografischer Angabe“ handelt es sich um Lebensmittel, bei denen eine Verbindung zwischen einer der Produktionsstufen und dem namensgebenden Herkunftsgebiet bestehen muss. Diese Produkte müssen also in dem angegebenen Gebiet erzeugt und/oder verarbeitet und/oder hergestellt werden.

„Biologischer Anbau“ kennzeichnet Lebensmittel, die gemäss der EU-Verordnung für biologische Landwirtschaft hergestellt wurden und zu mind. 95% aus Bio-Produkten bestehen.

Synonyme aus verschiedenen Sprachen sind: » g.g.A. (Deutsch) » PGI (Englisch) » IGP (Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch)

13


International Olive Congress – Zurich (IOC) Die Abschlussveranstaltung des „International Olive Oil Award – Zurich“.

In den Jahren 2002 bis 2008 hatte die Veranstaltung den Charakter einer Fachtagung, bei der unter jährlich wechselndem Motto immer wieder andere Themen „Rund um’s Olivenöl“ im Mittelpunkt der Veranstaltung standen. Abschliessender Höhepunkt der Veranstaltung war in dieser Zeit stets die Bekanntgabe der Gewinner in den Kategorien: Goldene Olive, Silberne Olive und Award, welche jährlich anlässlich der Degustationen zum International Olive Oil Award – Zurich durch das Fachpanel Olivenöl (SOP) der ZHAW ermittelt wurden. In den Jahren 2009/2010 widmete sich der IOC ausschliesslich der Ehrung der Gewinner des IOOA. Anlässlich der Veranstaltung wurden den aktuellen Preisträgern in feierlichem Rahmen ihre Goldenen und Silbernen Oliven sowie die Awards überreicht. Seit 2010 gibt es zusätzlich eine Länderwertung, bei der Öle aus Nationen, welche mit mehr als 10 Olivenölen im Wettbewerb vertreten sind, zusätzlich die Chance haben den Sonderpreis „Best of …“ zu gewinnen. Aus Anlass des 10. Geburtstags des International Olive Oil Awards – Zurich wurde für das Jahr 2011 14

eine grössere Fachtagung rund um das Thema „Oliven und Olivenöl“ organisiert. Diese Veranstaltung richtete sich an Personen aus der Produktion, dem Marketing und der Evaluation von Oliven und Olivenöl, genauso wie an Personen aus den Bereichen Public Health, Medizin und Ernährungsberatung sowie Aufsichtsbehörden des Bundes, interessierte Konsumenten und „last but not least“ an die Teilnehmer des IOOA. In den Jahren 2012 und 2013 stand erneut die Ehrung der Gewinner des IOOA im Zentrum des International Olive Congress – Zurich.


OLIO an der Gourmesse Zürich Anlässlich der Gourmesse Zürich werden jedes Jahr diejenigen extra nativen Olivenöle dem breiten Publikum vorgestellt, welche auch am IOOA teilgenommen haben. Extra native Olivenöle, welche in die Endrunde (Panel-Test 2) des International Olive Oil Award – Zurich gelangen, nehmen im selben Kalenderjahr zusätzlich auch an einem Konsumententest (Akzeptanztest) teil, dessen Ziel es ist die Publikumsfavoriten unter den teilnehmenden Olivenölen zu identifi zieren. Dieser Beliebtheitstest wird anlässlich der Gourmesse Zürich (www.gourmesse.ch)

durchgeführt, wobei im Minimum 90 Konsumentenmeinungen pro Olivenöl gesammelt werden, um statistisch aussagekräftige Resultate sicherzustellen. Die bestplatzierten Olivenöle erhalten den Publikumspreis „OLIO“.

gen an die Güteklasse „extra vergine“ genügen und die am IOOA teilgenommen haben, ausgestellt und können an der Olivenöl-Bar von den Besuchern der Fachmesse degustiert werden. Dieses Jahr fi ndet die Gourmesse Zürich und damit die Prämierung des „OLIO 2013“ vom 4. bis 7. Oktober 2013 im Kongresshaus Zürich statt.

Anlässlich der Gourmesse Zürich werden ausserdem sämtliche Olivenöle, welche den Anforderun-

Olivensorten Liste der Olivensorten, welche im IOOA 2013 in Form „reinsortiger“ Olivenöle vertreten sind: Italien Spanien Griechenland Israel Türkei Ägypten Portugal Slowenien

100% Biancolilla (Sizilien), 100% Cerasuola (Sizilien), 100% Fran- toio (Toskana), 100% Itrana (Latium), 100% Moresca (Sizilien), 100% Nocellara del Belice (Sizilien, Kalabrien), 100% Nocellara dell'Etna (Sizilien), 100% Ogliarola di Lecce (Apulien), 100% Ogliarola Garganica (Apulien), 100% Tonda Iblea (Sizilien) 100% Arbequina, 100% Changlot Real, 100% Cornicabra, 100% Farga, 100% Hojiblanca, 100% Picual, 100% Picudo, 100% Royal 100% Coronega, 100% Kolovi, 100% Koroneiki, 100% Manaki, 100% Mastoidis (Tsounati) 100% Coratina, 100% Barnea, 100% Picual 100% Arbequina, 100% Arbosana 100% Coratina 100% Arbequina 100% Frantoio

FRANKREICH SLOWENIEN PORTUGAL

ITALIEN

KROATIEN

JUGOSLAWIEN

SPANIEN ALBANIEN

MAZEDONIEN TÜRKEI

GRIECHENLAND

SYRIEN

MAROKKO ZYPERN TUNESIEN

LIBANON ISRAEL

ALGERIEN LIBYEN

ÄGYPTEN

15


Kleines ABC des Olivenöls Einige wichtige Stichworte

Dauerhaftigkeit Als dauerhaft oder nachhaltig werden Öle bezeichnet, deren gustatorische, olfaktorische sowie taktile Reize respektive die damit verbundenen sensorischen Empfindungen über den Zeitpunkt des Schluckens oder Spuckens hinaus andauern. Harmonie Unter Harmonie verstehen wir das Ausmass der Ausgewogenheit aller positiver Charakteristiken in Olivenöl. Das Vorhandensein sowie die Komplexität aller gustatorischer, olfaktorischer als auch taktiler und kinästhetischer Reize werden berücksichtigt. Intensität » Leicht - fruchtig Olivenöle, die eine niedrige Fruchtigkeit aufweisen (< 3 auf einer 10er Skala) » Mittel - fruchtig Olivenöle, die eine mittlere Fruchtigkeit aufweisen (> 3 und < 6 auf einer 10er Skala) » Intensiv - fruchtig Olivenöle, die eine intensive Fruchtigkeit aufweisen (> 6 auf einer 10er Skala) 16

International Olive Council Das International Olive Council – oder kurz: IOC/COI – wurde infolge des 1956 zum ersten Mal abgeschlossenen „International Olive Oil Agreement“, mit Sitz in Madrid gegründet. Inzwischen wurde diese Vereinbarung mehrfach erneuert und zu den Gründungsstaaten sind weitere Nationen dazu gestossen. Hauptaufgabe des IOC/COI ist v.a. die Koordination nationaler Olivenproduktion, die Entwicklung von Marketingstrategien für Olivenöl und Tafeloliven, aber auch die Entwicklung von Standards, um die Authentizität und Qualität von Olivenöl und Tafeloliven zu sichern. Die Vorgaben der Europäischen Gemeinschaft hinsichtlich der Klassifizierung und sensorischen wie chemisch-physikalischen Beurteilung von Olivenöl basieren auf der Vorarbeit des International Olive Councils (www.internationaloliveoil.org ). Kaltpressung / Kaltextraktion » Kaltpressung: Die Angabe „Kaltpressung“ ist gemäss Artikel 5 der Verordnung 1019/2002 der Kommission der Europäischen Gemeinschaften nur zulässig bei nativem Olivenöl und nativem Olivenöl extra,


welches durch die mechanische Pressung der Olivenmasse bei höchstens 27 °C in einem traditionellen Extraktionssystem mit hydraulischer Presse gewonnen wurde. » Kaltextraktion: Die Angabe „Kaltextraktion“ ist nur zulässig bei nativem Olivenöl und nativem Olivenöl extra, welches durch Perkolation oder Zentrifugierung der Olivenmasse bei höchstens 27 °C gewonnen wurde.

Säuregehalt Die Angabe des Säuregehalts bzw. des Säurehöchstgehalts ist gemäss Artikel 5 der Verordnung 1019/2002 der Kommission der Europäischen Gemeinschaften nur zulässig, wenn daneben die nach der Verordnung (EWG) Nr. 2568/91 bestimmten Werte der Peroxidzahl, des Wachsgehalts und des Extinktionskoeffizienten in gleicher Schriftgrösse und im gleichen Sichtfeld angeführt werden.

Mildes Olivenöl Olivenöl, das eine sehr niedrige Bitterkeit und Schärfe aufweist (< 2 auf einer 10er Skala). Paneltest Die Klassifizierung von Olivenöl wird neben der Bestimmung verschiedener chemisch-physikalischer Parameter mittels organoleptischer Prüfung (= Panel-Test) bestimmt. Der Panel-Test wird von einem sensorischen Prüfpanel, gemäss Vorgaben aus dem Anhang XII der Verordnung 640/2008 der Kommission der Europäischen Gemeinschaften durchgeführt. 17


Gewinner des 12th International Olive Oil Award – Zurich 2013 Diejenigen Olivenöle, die sich aufgrund der angelegten objektiven Kriterien als sensorisch herausragend gezeigt haben, wurden entweder mit einer „Goldenen Olive“, einer „Silbernen Olive“ oder dem Ehrenpreis „Award“ ausgezeichnet.

th

1

1

V L OLI E OIL NA

th

1

H

INTERNATIO

Silberne Olive Diese Olivenöle bieten einen sehr gu2012 ten komplexen und harmonischen Gesamteindruck und eine sehr lang anhaltende Dauerhaftigkeit/Nachhaltigkeit der den Ölen eigenen positiven Attribute. ARD ZURIC AW

1

Auf Öle, die in den drei Award-Kategorien prämiert wurden, wird speziell hingewiesen, genauso wie auf die Gewinner der Länderwertung „Best of...“ sowie weiterer Sonderpreise.

H

INTERNATIO

Goldene Olive Diese Olivenöle bieten einen ausge2012 zeichneten komplexen und harmonischen Gesamteindruck sowie eine überragende Dauerhaftigkeit/Nachhaltigkeit der den Ölen eigenen positiven Attribute. V L OLI E OIL NA

ARD ZURIC AW

Alle Olivenöle, welche am 12th International Olive Oil Award – Zurich 2013 teilgenommen haben und die sensorischen Anforderungen an native Olivenöle extra (gemäss IOC / EU-Vorgaben) erfüllen, werden in diesem Heft vorgestellt. Neben allgemeinen Informationen, wie etwa Herkunft, Olivensorte oder Produzent werden die wichtigsten sensorischen Charakteristika der Öle stichwortartig und in absteigender Reihenfolge aufgeführt.

th

1

H

1

18

ARD ZURIC AW

INTERNATIO

Award Diese Olivenöle bieten einen guten 2012 komplexen und harmonischen Gesamteindruck und eine lang anhaltende Dauerhaftigkeit/Nachhaltigkeit der den Ölen eigenen positiven Attribute. L OLIVE OIL NA


INTERNATIO

1

1

Bild Pokal

2012

Goldene Olive

H

th

ARD ZURIC AW

V L OLI E OIL NA

Pórtico de la Villa, Extra Virgin Olive Oil Spanien - Cordoba ID 124 Seite 35 Melgarejo Composicion Delikatessen Spanien - Andalusien ID 153 Seite 36 Extra virgin olive oil „Vanja“ couvee Slowenien - Istrien ID 126 Seite 48 Epheser Türkei - Izmir

ID 60

Seite 49

19


INTERNATIO th

1

INTERNATIO th

1

H

1

Terre di Giumara Olio Extra Vergine di Oliva Italien - Sizilien Early Royal Spanien - Andalusien

1

U Trappitu Italien - Sizilien

ID 106 Seite 26

2012

2012

Sole di Sicilia Italien - Sizilien

ID 15

Olio Titone Bio DOP Valli Trapanesi Italien - Sizilien ID 25

Seite 23

Seite 23

ID 125 Seite 27

ID 14

Primo DOP Italien - Sizilien

ID 33

ID 150 Seite 27

Seite 23

Seite 30

Melgarejo Seleccion Hojiblanca Spanien - Andalusien ID 65

Seite 33

Garda Bresciano DOP – Olio Extravergine di Oliva Italien - Lombardei

Venta del Barón Spanien - Cordoba

Seite 34

Monocultivar Nocellara del Belice Italien - Kalabrien ID 155 Seite 28

Seite 34

Timbro Istriano Kroatien - Istrien

ID 88

Seite 46

Professional Blend Kroatien - Istrien

ID 89

Seite 46

Mueloliva Spanien - Cordoba

ID 72

ID 73

Melgarejo Seleccion Gourmet Picual Spanien - Andalusien ID 154 Seite 36

Venos Türkei - Izmir 20

Sonderpreis

Award

H

2012

Silberne Olive

L OLIVE OIL NA

ARD ZURIC AW

ARD ZURIC AW

V L OLI E OIL NA

ID 61

Seite 50

Best of Italy U Trappitu Italien - Sizilien

ID 106 Seite 26

Best of Spain Pórtico de la Villa Spanien - Cordoba

ID 124 Seite 35

Melgarejo Composicion Delikatessen Spanien - Andalusien ID 153 Seite 36 Best of Greece GAEA – Vranas, Lesvos P.G.I. Griechenland - Lesbos ID 104 Seite 43 Best of Portugal Paço dos Infantes Portugal - Alentejo

ID 34

Best Monovariety Pórtico de la Villa Spanien - Cordoba

ID 124 Seite 35

Seite 37

Best Organic Monocultivar Nocellara del Belice Italien - Kalabrien ID 155 Seite 28


Sensorische Profile aller „extra nativen“ Olivenöle des IOOA 2013 Für alle extra nativen Olivenöle des IOOA 2013 wurden sensorische Profile erstellt, die nachfolgend wiedergegeben werden. Die Öle werden nach Ländern sortiert in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt. Die dargestellten sensorischen Profile sind nur für die eingereichten Chargen gültig.

Legende Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig Intensität Fruchtigkeit

» Gesamtintensität der Fruchtigkeit „mittel“ (2 von 3) auf einer Skala von leicht über mittel zu intensiv » Fruchtigkeit auf einer Skala von 0 bis 10

Bitterkeit

» Bitterkeit auf einer Skala von 0 bis 10

Schärfe

» Schärfe auf einer Skala von 0 bis 10

Harmonie

» Bewertung der Harmonie und Dauerhaftigkeit auf einer Skala von 0 bis 10

Aromabeschreibung leicht süss, getrocknete Nusskerne, reife Banane, kandierte Früchte Label biologisch

» Aromabeschreibung (in absteigender Intensität)

Olivensorte 60% Ogliarola, 20% Coratina, 20% Altre Bezugsquelle Essenz GmbH

» verschiedene qualitative Label (g.U., g.g.A., biologisch…) » Olivensorten (in absteigender Reihenfolge) » Bezugsquellenangabe

Genaue Angaben zu den Bezugsquellen (E-Mail, Web) finden Sie ab Seite 54.

21


Seite 22 – 31

Herkunft ID

Olivenöle aus Italien

Produkt

CS-Olio

Primo Bio

Primo DOP Monti Iblei

Italien - Sizilien

Italien - Sizilien

Italien - Sizilien

ID 16

ID 17

ID 18

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

GGA Toscano 100% Biancolilla

100% Tonda Iblea

100% Tonda Iblea

Bezugsquelle

OlivenOel Cottone

Imex Delikatessen AG

Imex Delikatessen AG

22

biologisch


Gran Cru Cutrera Cerasuola

Gran Cru Cutrera Moresca

Italien - Sizilien

Gran Cru Cutrera Nocellara dell‘Etna Italien - Sizilien

ID 19

ID 20

Gran Cru Cutrera Biancolilla

Produkt

Italien - Sizilien

Italien - Sizilien

ID 21

ID 22

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

biologisch

GUB Monte Iblei

100% Cerasuola

100% Nocellara dell‘Etna

100% Moresca

100% Biancolilla

Imex Delikatessen AG

Imex Delikatessen AG

Imex Delikatessen AG

Imex Delikatessen AG

Label Olivensorte

Bezugsquelle 23


Piantatella

Gran Cru Cutrera Nocellara del Belice Italien - Sizilien

Gran Cru Cutrera Tonda Iblea Italien - Sizilien

Chiarello Italien - Sizilien

Italien - Apulien

ID 23

ID 24

ID 25

ID 35

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

100% Nocellara del Belice

100% Tonda Iblea

40% Nocellara del Belice, 40% Nocellara Etnea, 20% Biancolilla

50% Nocellara, 50% Peranzana

Bezugsquelle

Imex Delikatessen AG

Imex Delikatessen AG

CHIARELLO

Da Vinci Oliveoil

Produkt Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

24


DI BENNARDO

Italien - Sizilien

MANDRANOVA Etichetta verde Italien - Sizilien

ID 55

ID 68

Sole di Sicilia

TERRE DI GIUMARA

Produkt

Italien - Sizilien

Italien -Sizilien

ID 95

ID 103

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

biologisch

GUB Monte Iblei, biologisch

100% Tonda Iblea

100% Nocellara del Belice

70% Biancolilla, 30% Nocellara

100% Nocellara del Belice

Sicilia Import-Export

PRC Sagl

DI BENNARDO

CARUSO & MININI

Label Olivensorte

Bezugsquelle 25


Produkt

Gioia Verde Italien - Sizilien

Olio Extra Vergine di Oliva Cetrone Intenso Italien - Latium

Olio Extra Vergine di Oliva Cetrone Delicato Italien - Latium

Tenute Duma - Olio Extra Vergine di Oliva Italien- Apulien

Herkunft ID

ID 105

ID 117

ID 118

ID 128

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

60% Tonda Iblea, 20% Carolea, 15% Biancolilla, 5% Nocellara Etnea

100% Itrana

100% Itrana

75% Ogliarola leccese, 15% Cellina di Nardò, 5% Frantoio, 5% Pesciolen

CHIMERA-Delikatessen, Weine & Öle

Azienda Agricola Alfredo Cetrone

Azienda Agricola Alfredo Cetrone

Tenute Duma

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

Bezugsquelle 26


Per amici

Olio Titone Bio DOP

Olio Titone Bio

Italien - Toskana

Italien - Sizilien

Italien - Sizilien

Montalbano Olio Extra Vergine d‘Oliva Italien - Palermo

ID 129

ID 131

ID 132

ID 133

Produkt Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

20% Frantoio, 20% Pendolino, 20% Moraiolo, 40% Leccino

50% Cerasuola, 50% Nocellara del Belice

Cerasuola, Nocellara del Belice, Biancolilla

100% Biancolilla

per amici Olivenöl

food-art GmbH

food-art GmbH

Monte de Falco GmbH

Label Olivensorte

Bezugsquelle 27


Montalbano Olio Extra Vergine d‘Oliva Italien - Palermo

Specialità il Casale

Ravidà

Sapori del Parco

Italien - Toskana

Italien - Sizilien

Italien - Apulien

ID 134

ID 140

ID 141

ID 142

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

GUB Valli Trapanesi, biologisch

biologisch

60% Biancolilla, 40% Nocellara

40% Leccino, 40% Correggiolo, 10% Moraiolo, 10% Olivastro

50% Cerasuola, 30% Biancolilla, 20% Nocellara

100% Ogliarola Garganica

Bezugsquelle

Monte de Falco GmbH

Podere il Casale (Schweiz)

Essenz

Essenz

Produkt Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

28


Molise D.O.P.

Italien - Sizilien

Monocultivar Nocellara del Belice Italien - Kalabrien

Italien - Molise

Brigitte Wegmann exklusives Olivenöl Italien - Apulien

ID 144

ID 145

ID 146

ID 150

u Trappitu

Produkt Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

biologisch 30% Cerasuola, 10% Nocellara del Belice, 60% Biancolilla Azienda agricola Terre di Shemir di Creuso Lara

GUB Dauno, biologisch 100% Nocellara del Belice

85% Leccino, 15% Gentile di Larino

80% Cellina, 20% Ogliarola

Essenz

Essenz

COBRI AG

Label Olivensorte

Bezugsquelle 29


Donvito Terra d'Otranto DOP

Italien - Sizilien

TERRA VERDE Olio Extra vergine di Oliva Italien - Kampanien

ID 158

ID 168

ID 169

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

biologisch

GUB Molise

33% Frantoio, 33% Moraiolo, 33% Leccino

100% Tonda Iblea

Leccino, Rotondella, Carpellese, Ogliarola

100% Ogliarola di Lecce

Bezugsquelle

Agricola San Felice

Galeffi Olivenprodukte

TERRA VERDE Bio Gourmet AG

Vital Produkte AG

Produkt Herkunft ID

San Felice Chianti Classico DOP Italien - Toskana

Agrestis Fiore d'Oro DOP

ID 156

Italien - Apulien

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

30

GUB Chianti Classico


Olio di oliva fruttato

Perla Verde

Villa Magra

Fattoria di Colubro - Riserva

Produkt

Italien

Italien - Sizilien

Italien - Toskana

Italien - Toskana

ID 172

ID 175

ID 176

ID 177

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

GUB Monte Iblei

biologisch

GUB Terra d'Otranto, biologisch

Coratina, Cima di Bitonto

95% Nochellara del Belice, 5% Biancolilla

50% Frantoio, 35% Moraiolo, 15% Leccino

100% Frantoio

Byodo Naturkost GmbH

F&F l'oro dell'oliva

PrOlive Notter & Cie.

PrOlive Notter & Cie.

Label Olivensorte

Bezugsquelle 31


Spanien - Katalonien

Spanien - Mallorca

CASTILLO DE CANENA FAMILY RESERVE Arbequina Spanien

ID 6

ID 7

ID 11

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

integrierte Landwirtschaft

GUB Mallorca

80% Arbequina, 10% Hojiblanca, 10% Koroneiki

100% Arbequina

100% Arbequina

Bezugsquelle

REGUILME S.L.

REGUILME S.L.

CASTILLO DE CANENA

Herkunft ID

Seite 32 – 38

AUBOCASSA

Olivenöle aus Spanien

Dauro

Produkt

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

32


CASTILLO DE CANENA EARLY ROYAL Spanien - Andalusien

Coto Bajo Fiorentina (Exklusive Linie) Spanien - Andalusien

ORO DEL DESIERTO ORGANIC Spanien - Andalusien

VENTA DEL BARÓN

Produkt

Spanien - Córdoba

ID 12

ID 13

ID 38

ID 40

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

integrierte Landwirtschaft

biologisch

GUB Priego de Córdoba

100% ROYAL

100% Picual

60% Picual, 20% Hojiblanca, 20% Arbequina

75% Hojiblanca, 25% Picuda

CASTILLO DE CANENA

VinOliva GmbH

ORO DEL DESIERTO

MUELA-OLIVES, S.L.

Label Olivensorte

Bezugsquelle 33


Produkt

MUELOLIVA PICUDA

EL EMPIEDRO

PARQUEOLIVA SERIE ORO

Spanien - Córdoba

RINCÓN DE LA SUBBÉTICA ALAMODA Spanien - Córdoba

Herkunft ID

Spanien - Córdoba ID 41

ID 42

ID 43

ID 44

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Spanien - Córdoba

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

GUB Priego de Córdoba

GUB Priego de Córdoba, biologisch

GUB Priego de Córdoba

100% PICUDA

70% Hojiblanca, 30% Picudo

100% Hojiblanca

100% Picudo

Bezugsquelle

MUELA-OLIVES, S.L.

S.C.A. OLIVARERA LA PURÍSIMA

ALMAZARAS DE LA SUBBÉTICA

ALMAZARAS DE LA SUBBÉTICA

34


Melgarejo Seleccion Hojiblanca Spanien - Andalusien

Melgarejo Seleccion Arbequina Spanien - Andalusien

CORTIJO DE SUERTE ALTA COUPAGE NATURAL Spanien - Córdoba

Masia el Altet High Quality Spanien - Valencia

ID 47

ID 54

ID 62

ID 63

Produkt Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

GUB Baena, biologisch 100% Hojiblanca

100% Arbequina

33% Picual, 33% Picudo, 33% Hojiblanca

60% Picual, 20% Arbequina, 20% Genovesa, Blanqueta, Alfafarenca

Imex Delikatessen AG

Imex Delikatessen AG

CORTIJO DE SUERTE ALTA

Masia el Altet

Label Olivensorte

Bezugsquelle 35


Produkt Herkunft ID

Masia el Altet Premium Spanien - Valencia

Masia el Altet Special Edition Spanien - Valencia

Masia el Altet High End Spanien - Valencia

Casas de Hualdo Cornicabra

ID 64

ID 65

ID 66

ID 109

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

30% Changlot Real, 30% Picual, 40% Genovesa

100% Changlot Real

100% Picual

100% Picual

Masia el Altet

Masia el Altet

Masia el Altet

Masia el Altet

Spanien - Toledo

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

Bezugsquelle 36


Casas de Hualdo Reserva de Familia Spanien - Toledo

FUENROBLE

O-Med Selection

Produkt

Spanien - Andalusien

Melgarejo Composicion Delicatessen Spanien - Andalusien

ID 110

Spanien - Andalusien

ID 137

ID 143

ID 164

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

Arbequina, Picual, Cornicabra, Manzanilla

100% Picual

60% Picual, 20% Hojiblanca, 10% Frantoio, 10% Arbequina

100% Picual

Label Olivensorte

Agroexplotaciones Tocuman

POTOSI 10-FUENROBLE

Essenz

VENCHIPA SL

Bezugsquelle

GUB SIERRA DE SEGURA

37


Produkt

O-Med Arbequina

Finca la Torre

PECATUM 7

Herkunft ID

Spanien - Andalusien

Spanien - Andalusien

Spanien - Katalonien

Spanien - Katalonien

ID 165

ID 171

ID 173

ID 174

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

EL VILAR MIL-LENARI

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

100% Arbequina

100% Hojiblanca

100% Arbequina

100% Farga

Bezugsquelle

VENCHIPA SL

Rapunzel Naturkost GmbH

Del Català Import Tomás Tomás

Del Català Import Tomás Tomás

38

biologisch (Demeter)


Seite 39 – 43

Olivenöle aus Portugal

Gallo Azeite Novo Colheita 2012-2013 Portugal - Tras-os-Montes

Gallo Colheita Ao Luar

Produkt

Portugal - Tras-os-Montes

ID 30

ID 31

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

Cobrançosa, Galega, Cornicabra, Verdeal, Madural

Cobrançosa, Galega, Cornicabra, Verdeal, Madural

Gallo Worldwide

Gallo Worldwide

Label Olivensorte

Bezugsquelle 39


Produkt

Gallo Grande Escolha

Herkunft ID

Portugal - Tras-os-Montes ID 32

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Oliveira da Serra Ouro

Portugal - Tras-os-Montes

Oliveira da Serra Lagar do Marmelo Portugal - Alentejo

ID 50

ID 96

ID 97

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

100% Arbequina

Arbosana, Cobrançosa

Sovena Portugal

Sovena Portugal

Quinta Vale do Conde

Portugal - Alentejo

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

Bezugsquelle 40

GUB Trás-os-Montes Cobrançosa, Galega, Cornicabra, Verdeal, Madural

50% Cobrançosa, 25% Verdial transmontana, 25% Madural

Gallo Worldwide

Sociedade Agricola do Conde, unipessoal, Ldª


Oliveira da Serra 1ª Colheita 2012/2013 Portugal - Alentejo

Andorinha Vintage

Andorinha Orgânico

Paço dos Infantes

Produkt

Portugal - Alentejo

Portugal - Alentejo

Portugal - Alentejo

ID 98

ID 99

ID 100

ID 101

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

biologisch 100% Arbequina

Arbequina, Cobrançosa

Madural, Verdeal, Cobrançosa

40% Picual, 40% Cobrançosa, 20% Cornicabra

Sovena Portugal

Sovena Portugal

Sovena Portugal

RIAZOR- Azeites e Óleos Vegetais, SA

Label Olivensorte

Bezugsquelle 41


Produkt

Torrejano

HERDADE PAÇO DO CONDE Portugal - Alentejo

Herdade do Esporão DOP MOURA Portugal - Moura

Herdade do Esporão Virgem Extra Portugal - Moura

Herkunft ID

Portugal - Ribatejo ID 102

ID 127

ID 153

ID 154

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

40% Koroneiki, 60% Cobrançosa

Bezugsquelle

RIAZOR- Azeites e Óleos Vegetais, SA

60%Cobrançosa, 30% Picual, 10% Arbequina S.E.G.A. - SOCIEDADE DE EXPLORAÇÃO E GESTÃO AGRÍCOLA, S.A.

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

42

GUB Moura 50% Galega, 40% Cordovil, 10% Verdeal

30% Cobrançosa, 20% Galega, 20% Cordovil, 10% Verdeal, 20% Arbequina

Herdade do Esporão

Herdade do Esporão


Herdade do Esporão Selecção Portugal - Moura ID 155

Deprado New Crop 2012/2013 Organic Extra Virgin Olive Oil Portugal - Alentejo

Acushla

Produkt

Portugal - Tras-os-Montes

Herkunft ID

ID 170

ID 160

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

biologisch

biologisch

80% Cobrancosa, 15% Galega, 5% Cordovil

50% Cobrançosa, 40% Cordovil, 10% Galela

47.7% Cobrançosa, 22.99% Verdeal, 20% Madural, 9.31% Cordovil

Herdade do Esporão

Deprado

Acushla, S.A.

Label Olivensorte

Bezugsquelle 43


Olivenöle aus Griechenland

OLEA JUICE

OLEA JUICE (DELICATE)

Griechenland - Kalamata

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Peleponnes

ID 14

ID 88

ID 89

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

100% halbwilde Bergoliven

90% Manaki, 10% Koroneiki

100% Manaki

Bezugsquelle

HERAKLIS Olivenöl

OLEA GROVES

OLEA GROVES

Herkunft ID

Seite 44 – 48

HERAKLIS

Produkt

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

44


OLEA JUICE (MEDIUM)

OLEA JUICE (ROBUST)

Tripiti

Samiko

Produkt

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Peleponnes

ID 90

ID 91

ID 92

ID 93

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

70% Manaki, 30% Koroneiki

90% Koroneiki, 10% Athenolia

100% Koroneiki

100% Koroneiki

OLEA GROVES

OLEA GROVES

Xelona Food (Rueegg-Tsiva Family AGRO)

Xelona Food (Rueegg-Tsiva Family AGRO)

Label Olivensorte

Bezugsquelle 45


Produkt

Fyties

Adonis

A (Alpha)

Astarti Exclusive

Herkunft ID

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Kreta

Griechenland - Kythira

ID 94

ID 106

ID 111

ID 122

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

biologisch

biologisch

100% Koroneiki

100% Koroneiki

100% Mastoidis (Tsounati)

100% Koroneiki

Bezugsquelle

Xelona Food (Rueegg-Tsiva Family AGRO)

mercato verde

Manias

Olivenöle & Delikatessen Brun & Kanellopoulou GmbH

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

46


Moria Elea

ANDELEA ESTATE

Manousos

SPAR Natur Pur Bio Olivenöl

Produkt

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Messenien

Griechenland - Kreta

Griechenland

ID 123

ID 125

ID 130

ID 135

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

biologisch 50% Koroneiki, 50% Manaki

100% Koroneiki

100% Coronega

100% Koroneiki

Olivenöle & Delikatessen Brun & Kanellopoulou GmbH

ANDELEA ESTATE

Stanlio e Olio

Spar Handels GmbH

Label Olivensorte

Bezugsquelle 47


Produkt

Terra Olympia

EIRINI PlOMARIOU Organic

Alexis Greichisches Olivenöl

Herkunft ID

Griechenland - Peleponnes

Griechenland - Lesbos

Griechenland - Peleponnes

ID 151

ID 157

ID 159

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

Label Olivensorte

100% Koroneiki

100% Kolovi

100% Koroneiki

Bezugsquelle

Ambrosia Comestibles

EIRINI PLOMARIOU

Bläuel Greek Organic Products

48

GGA Lesbos, biologisch


Seite 49 – 52

Olivenöle aus anderen Ländern

Huile d‘olive de la Vallée des Baux de Provence A.O.P. Frankreich - Provence

Huile d‘olive le domaine de Maruéjols Frankreich - Provence

Terra Rossa

Produkt

Kroatien - Istrien

ID 26

ID 138

ID 15

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

GUB Vallée des Baux de Provence

GUB Nîmes

15% Salonenque, 45% Bérugette, 30% Verdales des Bouches du Rhône, 7% Picholine, 3% Cailletier

90% Picholine, 10% Negrette

Leccino, Pendolino, Frantoio, Istarska bjelica, Buza, Oblica

Domaine de la Lieutenante

Weber Siegfried

Terra Rossa

Label Olivensorte

Bezugsquelle 49


Produkt

Timbro Istriano

Halutza-Koratina

Halutza-Barnea

Halutza-Piqual

Herkunft ID

Kroatien - Istrien

Israel - Ramat Negev

Israel - Ramat Negev

Israel - Ramat Negev

ID 29

ID 71

ID 72

ID 73

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

100% Frantoio

100% Coratina

100% Barnea

100% Picual

Bezugsquelle

Agrofin

Halutza Extra Virgin Olive Oil

Halutza Extra Virgin Olive Oil

Halutza Extra Virgin Olive Oil

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

50


MIDITERRA GRAND

Mafaza extra virgin

Mafaza extra virgin

EPHESER

Produkt

Argentinien

Ägypten

Ägypten

Türkei - Izmir

ID 124

ID 81

ID 82

ID 104

Herkunft ID

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Sensorik

Aroma

60% Arauco, 15% Coratina, 25% Manzanilla

100% Coratina

50% Coratina, 50% Koroneiki

100% Memecik

Miditerra S.A.

El-Kenana For Poultry GP Mafaza

El-Kenana For Poultry GP Mafaza

deli & more

Label Olivensorte

Bezugsquelle 51


Produkt

Extra Virgin Olive Oil

California Olive Ranch

California Olive Ranch

California Olive Ranch

Herkunft ID

Türkei - Gokceada

U.S.A

U.S.A

U.S.A

ID 139

ID 147

ID 148

ID 149

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Intensität Fruchtigkeit Bitterkeit Schärfe Harmonie

Label Olivensorte

100% Ladolia

100% Arbequina

100% Arbosana

60% Arbequina, 35% Arbosana, 5% Koroneiki

Bezugsquelle

Vunari Organik Gida ve Içecek Ürünleri Turizm Sanayi Ticaret

California Olive Ranch

California Olive Ranch

California Olive Ranch

Grün-fruchtig Reif-fruchtig Grün- und Reif-fruchtig

Sensorik

Aroma

52


Termine 2014 Schon heute wissen, was nächstes Jahr läuft.

13th International Olive Oil Award – Zurich 2014

13th International Olive Congress – Zurich 2014

OLIO an der Gourmesse – Zurich 2014

Anmeldung für die Teilnahme, Zahlung der Teilnahmegebühr und Einreichung der Olivenölmuster bis 15. Februar 2014.

Die Veranstaltung findet am 24. April 2014 statt. Anmeldung für die Teilnahme bis 31. März 2014.

Die Gourmesse findet vom 10. bis 13. Oktober 2014 im Kongresshaus Zürich statt.

Die detaillierte Ausschreibung erfolgt ab November 2013 auf: www.oliveoilaward.ch

Die detaillierte Ausschreibung erfolgt ab Februar 2014 auf: www.oliveoilaward.ch

Die detaillierte Ausschreibung erfolgt auf: www.gourmesse.ch

53


Bezugsquellenverzeichnis (Verzeichnis in alphabetischer Reihenfolge) Verkaufsstellen in der Schweiz sowie anderen Ländern können der Liste der „extra nativen“ Olivenöle des IOOA 2013 im Internet unter: www.oliveoilaward.ch entnommen werden.

Acushla, S.A. acushla.com Agricola San Felice agricolasanfelice.it Agroexplotaciones Tocuman casasdehualdo.com Agrofin www.mateoliveoil.com Almazaras de la Subbética almazarasdelasubbetica.com Ambrosia Comestibles e-gourmetshop.ch ANDELEA ESTATE andelea.gr Azienda Agricola Alfredo Cetrone cetrone.it

54

Azienda agricola Terre di Shemir di Creuso Lara terredishemir.com Bläuel Greek Organic Products blauel.gr Byodo Naturkost GmbH byodo.de California Olive Ranch californiaoliveranch.com CARUSO & MININI carusoeminini.it CASTILLO DE CANENA castillodecanena.com CHIARELLO olivenoel-chiarello.ch CHIMERA-Delikatessen, Weine & Öle culinaria-sicilia.com

COBRI AG brigitte.wegmann@cobri.ch Cortijo de Suerte Alta suertealta.es Da Vinci Oliveoil davincioliveoil.ch Del Català Import Tomás Tomás delcatala.ch

El-Kenana For Poultry GP Mafaza el-kenana.com Essenz essenz-spezialitaeten.ch F&F l'oro dell'oliva f-und-f.ch food-art GmbH food-art.ch

deli & more deliandmore.com

Galeffi Olivenprodukte olivenprodukte.galeffi.ch

Deprado deprado.eu

Gallo Worldwide gallooliveoil.com

DI BENNARDO dibennardo.ch

Halutza Extra Virgin Olive Oil halutza.co.il

Domaine de la Lieutenante lalieutenante.com

HERAKLIS Olivenöl heraklis.ch

EIRINI PLOMARIOU irini-oliveoil.gr

Herdade do Esporão esporaoazeites.com


Imex Delikatessen AG imex.ch

ORO DEL DESIERTO orodeldesierto.com

Manias maniasestate.com

per amici Olivenöl peramici.ch

Masia el Altet masia-el-altet.com

Podere il Casale (Schweiz) ilcasale.ch

mercato verde mercato-verde.ch Miditerra S.A. miditerra.com.ar Monte de Falco GmbH olio-montalbano.com MUELA-OLIVES, S.L. mueloliva.es OLEA GROVES oleajuice.com OlivenOel Cottone olivenoel-aus-sizilien.de Olivenöle & Delikatessen Brun & Kanellopoulou GmbH olivenoele-delikatessen.ch

POTOSI 10-FUENROBLE potosi10-fuenroble.com PRC Sagl prc-shop.ch PrOlive Notter & Cie. prolive.ch Rapunzel Naturkost GmbH rapunzel.de REGUILME S.L. aceitesdauro.es RIAZOR- Azeites e Óleos Vegetais, S.A. riazor.pt S.C.A. OLIVARERA LA PURÍSIMA coopurisimapriego.com

S.E.G.A. - SOCIEDADE DE EXPLORAÇÃO E GESTÃO AGRÍCOLA, S.A. pacodoconde.com Sicilia Import-Export sicilia-import-export.de Sociedade Agricola do Conde, unipessoal, Ldª quintavaledoconde.pt Sovena Portugal sovena.pt Spar Handels GmbH spar.ch Stanlio e Olio marco.valpiani@me.com

VENCHIPA SL omedoil.com VinOliva GmbH vinoliva.ch Vital Produkte AG vital-produkte.ch Vunari Organik Gida ve Içecek Ürünleri Turizm Sanayi Ticaret Limited &#350;irketi vunari.com Weber Siegfried siegfried.weber@orange.fr Xelona Food (Rueegg-Tsiva Family AGRO) xelona-food.com

Tenute Duma tenuteduma.it Terra Rossa terra-rossa.ch TERRA VERDE Bio Gourmet AG biowein.ch

55


Impressum Diese Publikation entstand im Rahmen des 12th International Olive Oil Award – Zurich 2013

Autorin Annette Bongartz Herausgeberin Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI) Fachstelle Sensorik Grüental / PO Box CH 8820 Wädenswil Schweiz Konzept und Gestaltung Therefore GmbH Kommunikation und Sensorikmarketing Ringstrasse 70, CH-8057 Zürich, Schweiz

iooa.ilgi@zhaw.ch www.oliveoilaward.ch www.ilgi.zhaw.ch/sensorik www.ilgi.zhaw.ch

www.therefore.ch www.sensorikmarketing.ch www.swisspocketguide.com

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit vorgängiger schriftlicher Erlaubnis der Herausgeberin. © 2013 ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Bildrechte: Olivenöl-Aromenrad bei Therefore GmbH, Fotografien bei iStock und ZHAW

Booklet IOOA 2013  
Booklet IOOA 2013  

Booklet of Olive Oil Award 2013

Advertisement