Page 1

Portfolio

arch. Ioana Mihailescu


Lebenslauf

Ioana Mihailescu Wohnort: Am Tierpark 33, 10319 Berlin Geburtsdatum: 16. Juli 1987 Geburtsort: Botosani, Rumänien Tel. Nr: 0049 151 45 34 68 48 E-mail: mihailescu.ioana@gmail.com

Ausbildung Sept. 2009 - Juli 2011

La Cambre-Horta Fakultät für Architektur, Brüssel Freie Universität; Abschluss mit Auszeichnung: Master Architektur; Diplomarbeit: Die ‘mahala’, eine parallele Geschichte von Bukarest, Brüssel, Belgien;

Sept. 2008 - Juli 2009

Erasmus Stipendium Institut Supérieur d’Architecture de la Communauté Française La Cambre, Brüssel, Belgien;

Okt. 2006 - Juli 2008

Ion Mincu Universität für Architektur und Städtebau, Bukarest, Rumänien.

Arbeitserfarung seit Apr. 2012 seit Dez. 2011 Aug. 2011 - Feb. 2012 Okt. 2009 - Juli 2011 März 2011 - Mai 2011

Editor bei CollageLab (http://www.collagelab.org/); Besitzer von City Draft srl, mit Projekten in Deutschland, Belgien und Rumänien; Architectin bei Mihai Mihailescu Architekturbüro, Botosani, Rumänien; Praktikantin bei Group ASSA Architekturbüro, Brüssel, Belgien; Praktikantin bei Mémoire de Patrimoine - Denkmalschutz Analyse, Mons, Belgien;

Sept. 2010 – Dez. 2010

Praktikantin bei Sophia Engineering - Energieeffizienz Beurteilung, Brüssel, Belgien;

2.-29. Juli 2009 & 2.-30. Juli 2010

Stipendiatin bei der Brüssel Freie Universität, Abteilung für Archäologie der römischen Provinzen – Aufnahmen und archäologische Forschung, Apamea, Syrien;

1.-14. Sept. 2007

Freiwillige für Soros Organisation in Bürgerinitiativen Projekt Rettet Rosia Montana – mittelalterichen Gebäuden Vermessung und Stadt Analyse, Rosia Montana, Rumänien;


Wettbewerbe und Sommerschule Aug. 2007

Internationale Sommerschule - New view into cityscape, Riga, Lettland;

Mai 2008

Isover national competition – nachhaltige Architektur, Schule, Bukarest, Rumänien;

Juli 2008

Internationale Sommerschule - Taller de architectura vernacularia rumenoespagnol, Dealu Frumos, Rumänien;

Mai 2009

Isover nationalen Wettbewerb – nachhaltige Architektur, Büros, Bukarest, Rumänien.

Konferenzen 6. April 2011

Die ‘mahala’, eine parallele Geschichte von Bukarest– “Zerbrechlich”, Studenten Konferenz, Gent, Belgien (Englisch);

5. May 2010

Rumänische postkommunistischen öffentlichen Raum. Eine Fallstudie– “Soziale und politsche Akteure in Mittel- und Osteuropa”, Studenten Konferenz, Wroclaw, Polen (Englisch);

16. -17. April 2010

Öffentlichen Raum als politische Bühne. Victoriei Platz in Bukarest– “20 Jahre Demokratie. Perspectives on Postkommunismus in Mittel- und Osteuropa”, Studenten Konferenz, Bukarest, Rumänien (Französisch).

Sprachkenntnisse Rumänisch

Muttersprache; Verstandnis/Ausdruck

Französisch

Verstandnis/Ausdruck

Diplôme approfondi de Langue Française;

Anglais

Verstandnis/Ausdruck

Cambridge Certificate of Proficiency in English;

Deutsch

Verstandnis

Ausdruck

Test DaF - Niveau 5

Spanisch

Verstandnis

Ausdruck

Diploma de Español como Lengua Extranjera;

Italienisch

Verstandnis

Ausdruck

EDV Kentnisse Autodesk Adobe CS5 Nemetscheck Andere MS Office

AutoCAD Acrobat

3ds max Photoshop

Allplan Architecture ArchiCAD Word

Excel

In Design

Vectorworks SketchUp PowerPoint

Illustrator


Inhaltsverzeichnis 1. Ansprüche für das ‘mahala’- typische traditionelle Bukarests Nachbarschaft - Diplomarbeit .......................................6 2. Qualitatives Sozialwohngebiet: Alternative oder Utopia? - Masterplan für dem Schlachthaus Standort in Anderlecht .....................14

3. Überschnittene Welten – an die EUs Grenze - Praktikum

in einem Architekturbüro in Botosani, Rumänien .....................................22

4. Das Thycheion - Ruinen eines römischen Denkmales -

Teilnahme an Ausgrabungen und Vermessungen in Apamea, Syrien ......26

5. Berufliche Erfahrung - City Draft; Group Assa; Mémoire de

Patrimoine .................................................................................................32

6. Sonstige - Entwürfen Auswahl ....................................................32


Master-Thesis und Entwurf : September 2010- Juni 2011 Gruppe: Architektur für Entwicklung Betreuer : Victor Brunfaut Standort : Bukarest Software : AutoCAD, Adobe InDesign CS5, Adobe Photoshop CS5, Microsoft Word

1. Ansprüche für das ‘mahala’- typische traditionelle Bukarests Nachbarschaft Diplomarbeit


Dieser

Entwurf ist tief mit einer theoretischen Forschung über die spezifische Problematik Bukarests, eine wechselnde Stadt, verbunden. Der Entwurf besteht besonders aus Normen, die mit der Entwicklung der Stadts historischen Schichten verbunden sind. Die Forschung stellt den Konflikt zwischen Bukarests verschiedenen Arten von Stadtgefüge dar. Die Stadt ist von der Dualität zwischen dem offizielle Wohnblocks Städtebau und Archetypisches Entwicklung Modell Bukarests : der Handelsweg

den traditionellen, spontan entwickelten Privatparzellen zerstört geworden. Diese generelle Lage wird durch die Fallstudie von Buzesti Nachbarschaft erklärt. Dieses Ort ist heute von der Stadtverwaltung mit Zerstörung bedrohend. Eine sechs Fahrspuren Autobahn sollte in der Mitte Buzesti Bezirk durchgehen. Ein Gegenentwurf für dieses Ort wird vorgeschlagen..

Verkehrslage

Antagonistischen Modelle : die Stadtlage

Konfliktreichen Stadtgefügearten : die traditionelle Nachbarschaft gegen dem Wohnblock

Fallstudie

Wohnblock Privatparzellen

1.

Die Problematik der Stadt

Bukarest besteht aus eine starke Dualität: auf einer Seite gibt es eine traditionelle Stadt auf kleinen Privatparzellen gebildet, auf der anderen, große Wohnblocks auf gemeinsames besitzendes Land und wie ein Insel große Ödlande. Diese Lage ist ein Grund für Verschiedenheit aber auch eine Quelle der Konflikten. Die Wohnblocks und die Ödlande sind die Ergebnisse 50 Jahren kommunistischen Städtebaus die die Baulandseigenschaft der Stadt erschüttert haben. Außerdem, ist der aktuelle Städtebau auf einer Wohnblock Struktur gegründet. Deswegen, wird das traditionelle Gefüge überblickt. Im Gegensatz zu dem modernistischen Standpunkt der Stadtverwaltung, erweitert sich trotzdem das traditionelle Gefüge im der Gegend und noch im Stadtzentrum. Der Gegenentwurf sollte der beiden Stadtgefügearten die Möglichkeit weiterzuentwickeln geben.

7


Bestehende Gefüge in Oktober 2010 und die folgenden Zerstörungen

2.

Stadtverwaltung förderte Entwurf

Fallstudie

Buzesti Straße zeigt am besten den Konflikt von Bukarests Stadtgefügearten. Es liegt an der Grenze des historischen Stadtzentrums und schützt einen der ältesten und lebendigsten Märkte der Stadt. Viele kleine Privatläden blühen hier. Aber gleichzeitlich, eine post-kommunistische Dynamik erweitert die Wohnblocks und die Bürogebäude und ändert die städtische Akteure. Weiterhin, ruft dieses historischen Wegs Verbreiterung, Unternehmung, viele Zwangsenteignungen und Zerstörungen in die Straße hervor. Auf den plötzlich freigemachten Inseln werden Gebäude, die die Morphologie und die Größe des Ortes radikal ändern, vorgeschlagen. Die Besitzer und die Bewohner des Ortes werden auch abgelöst. Deshalb, muss man über die Rechtmäßigkeit dieses Ansatzes nachdenken.

Legende Bestehende Gebäude Gebäude für Abriss Ödlande im Stadtverwaltung Besitzung Stadtverwaltung förderte Entwurf

Bestehende Ladenfassaden

8

1.Ansprüche für das ‘mahala’


Zahlen

Gegenentwurf: Normen Vorschlag Stadtverwaltung förderte Project Grundfläche der vorgeschlagenen Gebäudes: 33 223m² Nutzfläche der vorgeschlagenen Gebäudes: 199 338 m² Nutzfläche der zerstörenden Gebäudes: 40 000 m² Außerplanmäßige Nutzung; begrenzte Möglichkeiten für Wohnungen

Neue Straßen- Vorgeschlagener 1.76 km öffentlicher Raum-3 ha

Legende Bestehende Gebäude

3.

Gegenentwurf Grundfläche der vorgeschlagenen Gebäudes: 29 478 m² Nutzfläche der vorgeschlagenen Gebäudes: 77 872 m² Fläche der gemeinsamen Höfe: 21 022 m² Mögliche Zahl der neuen Wohnungen: 235

Durchführung Phasen

(bestehende +vorgeschlagene) Lebensfähige Parzellen - 5 ha Geschäfte - 8 800 m²

Gegenentwurf

Der zuvor berichtete Konflikt könnte fortschrittlich abgeschwächt werden. Um das zu lösen, sollten neue, berücksichtige um des traditionellen Gefüge Normen angewendet werden. Weil dieses Gefüge sich jedenfalls erweitert, kann es als Stadtmodell benutzt werden. Ein minimalistischen top-down Eingriff darf die zwei Mögliche Ladenfassaden Stadtgefügearten klarstellen und die notwendige Infrastruktur eines Nachbarschaftes bieten. Dieser Ansatz hat den Vorteilen das Land nutzbar zu machen und die Lebensqualität des Ortes zu verbessern. Um eine nachhaltige Nachbarschaft zu entwerfen, soll das größte Gewicht an den Wohnungen, an den Geschäften und an den Arbeitsplätze liegen. Vorgeschlagene Gebäude

Diplomarbeit

9


Gefügearten : Analyse der bestehenden Stadt

4.

Historisches Gefüge als Entwurfsmodell

Es gibt verschiedene Bauarten die das historische Stadtgefüge regeln. Sie waren von einer Komplexen Mischung zwischen sozialen und kulturellen Praktiken, Umweltfaktoren, verschiedene Vorschriften, ausländische Einflüssen und Mode der Zeiten verursacht. Obwohl dieses Gefüge auf dem ersten Blick kompliziert erscheint, passt es gut zu Bukarests Umwelt und sozialen Praktiken an. Trotzdem, fehlt ihm seit der Verstaatlichung in der ´50en Jahren Schutz und adäquaten Rechtsraumen. Deshalb ist es jetzt in Gefahr der langsamen Zerstörung gebracht. Die Entwurfsmöglichkeiten von diesem Gefüge sind hier tief untersucht, um Normen für eine neue Bauart verbunden zu den historischen Schichten vorzuschlagen. Die Parzellen können aus 1 bis 3 Wohnungen mit privaten oder gemeinsamen Höfe und Parkplätze bestehen. Die Lage der Eingänge, die Arten der Hausfassaden und die maximale Größe des Gebäudes werden von der Wichtigkeit und der Breite der Straße und die Nord Orientierung abhängig geplant.

10 1.Ansprüche für das ‘mahala’

Legende Hauptteil des Gebäudes Anbau Vorgarten Eingang und Zirkulation System Parzellen Öffentlicher Raum

Gefügearten : vorgeschlagene Normen


Bauarten: Vermessungen

Bauarten: anzeigende Entwürfe und vorgeschlagene Größen

Legende Tragwand Nichttragender Wand Zirkulation Feuchträume (Möglichkeiten) Vorgarten Öffentlicher Raum

Die anzeigenden Entwürfe sind von dem traditionellen Stadtgefüge inspiriert, aber sie bieten die Möglichkeit einer größeren Dichte, einer Planung der Parkplätzen in den Höfen und eine bessere Nutzung der InnenInseln. Das Ziel ist eine Gebäudetypologie als Norm für die traditionell gebauten Zonen zu definieren. Diplomarbeit

11


Vorgeschlagene Bezeichnung zwischen Gebäudetypologien und Üffentlicher Raum


Gruppe : « Architektur für Entwicklung » September 2008 - Mai 2009 Masterplan für den Schlachthaus Standortes in Anderlecht mit : Hanatou Maïkere, Aymar Périe, Pamela Stephany und Anne-Sophie Everard Prof. : Victor Brunfaut, Bertrand Terlinden, Graziella Vella Standort : Anderlecht, Brüssel Software: AutoCAD, Adobe Photoshop CS3, Adobe Illustrator CS3

2. Qualitatives Sozialwohngebiet: Alternative oder Utopia? Masterplan für den Schlachthaus Standortes in Anderlecht


Das

Bedürfnis, die Schlachthäuser neu zu organisieren, gibt die Möglichkeit an die Zukunft dieses Ortes nachzudenken. Hier ist die verschwindende Industrie durch die Geschäfte der ausländischen Bevölkerung und den größten Markt in Brüssel zu ersetzen. Nach der anthropologischen und morphologischen Analyse dieser Nachbarschaft wurde ein Wohngebiet vorgeschlagen. Sieben Wohnblocks mit 40% bis 70% Sozialwohnungen, ein öffentlicher Platz und ein Park waren

geplant. Das Ziel des Entwurfes war diese schon hektische Nachbarschaft zu bearbeiten. Das Projekt ist an zwei Themen in Brüssel verbunden: den Luftraum in der Nähe der großen Halle in Anderlecht und die Immobilienkrise. Der Entwurf antwortet dieser Problematik durch die Verbindung der beiden Seiten des Kanales und den Aufbau der Sozialwohnungen, die Brüssel seit dem 70er Jahre gebraucht hat

Morphologische Integration

Gemischte Inseln

Inseln

Blocks

Stadtgefüge Typologie

Standort der städtebaulichen Umstrukturierung

Entwurf

15


Ein multikulturelles Standort - die wichtigsten Bevölkerungen des Ortes

1.

Anthropologische Studie

- Analyse einer Straße -

Ropsy Chaudron ist eine Einkaufsstraße neben dem Standort des Entwurfs. Eine drei Wochen lange anthropologische Studie zeigte die Besonderheiten dieser multikulturellen Nachbarschaft. Sie bekommt hektischer während der Markttagen am Wochenende. Der Markt bringt fast 20 000 Besuchern aus ganzen Brüssel, die auch in den kleinen Läden in der Nähe einkaufen gehen.

16

Soziale Interaktionen durch: Nahrungsmitteln

Aktivität in der Straße Wochentage während des Tages

Wochentage während des Abends

Wochenenden

2. Qualitatives Sozialwohngebiet: Alternative oder Utopia?

Jede Woche gibt es in diesem Ort den größten Markt Brüssels. Es erleichtet das Treffen und den Austausch zwischen verschiedenen Bevölkerungen und es ist vorteilhaft für die Laden in der Nähe.

Religion

Kultur

Lebensmittelgeschäfte


Vorgeschlagene Gebäuden - Lageplan

Raumplanung

Nutzungen der Gebäuden

Grünflächen

Öffentlicher Raum

2.

Dienstleistungen

Läden

Kultur

Morphologie

Der Entwurf sollte der Luftraum der Industrie hinterlassen und mit einem lebenden Stadtteil abfühlen. Die neue Nachbarschaft wird mit der bestehenden Stadtgefüge durch die Ergänzung des Stadtstruktur verbunden. Ausreichende und Klardefinierte öffentliche Räume waren für die neuen Bewohner geplant. Die Bauart war von der Wienerhöfen Typologie von dem Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts inspiriert. Es ist neu für Brüssel, Parkplätze aber es kann gut in das lokale Gefüge durch die Ausrichtung der Hauptfassaden integriert werden. Es hat auch einen ökonomischer und praktischer Vorteil für Sozialwohnungen. Längsschnitt

Masterplan für den Schlachthaus Standortes in Anderlecht

Erdgeschoss

Semi-privaten Raum

Büros

Untergeschoss

Kanal

1ste, 2te und 3te Stocke

Wohnungen

17


3.

Nutzung

Die vorgeschlagene Nutzung hängt an den bestehenden Tätigkeiten des Ortes (z.b. der Markt) ab. Der Entwurf versucht eine Nutzungsmischung als Katalysator des Stadtlebens zu schaffen. Das Erdgeschoss bietet viele Tätigkeiten und auch Arbeitsplätze. Der öffentliche Raum besteht aus öffentlichen Plätze für Treffen, Grünflächen und gemeinsamen Räume in den Innenhöfen.

Erwartete Raumnutzung Am Wochenende

Wochentage

Hauptnutzung: der Markt Ziele: - der Marktplatz definieren; - die beiden U-Bahn Haltstellen dieselbe Wichtigkeit zu geben um den Verkehrsfluss zu teilen.

Hauptnutzungen: kleine Geschäfte, Kultur Ziele: - Arbeitsplätze für den Bewohnern zu schaffen; - Anziehungspunkte für Brüssels Bewohnern zu schaffen.

Benutzer von Brüssel Benutzer von der Nachbarschaft

18

2. Qualitatives Sozialwohngebiet: Alternative oder Utopia?


Flexible Sozialwohnungen|Jahresprüfung Gruppe : « Architektur für Entwicklung » Mai - Juni 2009 Prof. : Victor Brunfaut, Bertrand Terlinden, Graziella Vella Standort : Anderlecht, Bruxelles Software: Nemetscheck Allplan, Adobe Photoshop CS3

Dieser

Entwurf detailiert ein Wohnblock des Masterplans und vertieft die Idee eines Sozialwohnungsblocks mit der Stadt zu verbinden. Die Realisierbarkeit dieses Projektes ist auch zu betrachten. Die Hauptnutzung des Gebäudes ist das Wohnen. Es soll wie eine Insel funktionieren, aber die Rückseite gehört der Gemeinschaft. Die verschiedene Grenzen zwischen öffentlichem und privatem Raum sind sehr wichtig. Die

Terrassen verbinden jede Wohnung mit dem Außenraum. Im Erdgeschoß gibt es andere Nutzungen, wie Läden, Büros, und Restaurants. Auf lange Sicht, sollten die Wohnungen geändert werden, um die Familien der Zielgruppe abzuwechseln, die Wandlung den Mietern und die Umwandlung des Gebäudes am Ende der 50en Jahren Vermietung des Geländes möglich zu machen. Masterplan für den Schlachthaus Standortes in Anderlecht

19


Seiten Fassade

4 Zimmer Wohnungen

1 Zimmer Wohnungen

3 Zimmer Wohnungen Parkplätze

Dienstleistungen

Erdgeschoß Nutzung

Grünfläche

Spielplatz/ öffentlicher Raum

Autostraße

Einzimmerwohnungen

20 2. Qualitatives Sozialwohngebiet: Alternative oder Utopia?

5 Zimmer Wohnungen


1ste, 2te und 3te Stockwerke Grundriss

1 Zimmer Wohnungen

5 Zimmer Wohnungen

Einzimmerwohnungen

2 Zimmer Wohnungen

3 Zimmer Wohnungen

Nutzung der 1ste und 3tene Stockwerke

Nutzung des 2ten Stockwerk

4.

Gebäudestypologie

Diese Typologie ist von dem Wienerhof inspiriert, aber es adaptiert sich an den bestehenden Bevölkerungen der Nachbarschaft. Die anthropologische Studie für das Masterplan kommt zu dem Ergebnis das an den Sozialwohnungen betroffenen Menschen sehr verschiedene familiale und ethnische Hintergrunde haben, aber sie sind von Treffen und Austauschen verbunden. Für das Städtebauliche Konzept ist der öffentliche Raum der wichtigste Treffpunkt, aber für das Architekturkonzept sind die Räume durch Außenkorridore und Terrassen verbunden. Die Wohnungen zahlen, in ähnlichen Anteil, 1 bis 5 Zimmer. Alle erdgeschoßige Räume sind für Behinderten ausgestattet. Das Erdgeschoss verbindet das Gebäude und das Nachbarschaft durch verschiedene Nutzungen wie Eingänge für Autos, Dienstleistungen, Grünfläche und Spielplätze.

Masterplan für den Schlachthaus Standortes in Anderlecht

21


Arbeitgeber : Mihai Mihailescu Architekturbüro Vollzeitarbeit seit August 2011 Verantwortlichkeiten : Städtebaupläne, Vermessungen, Restaurierung, Architektur Entwurfe in alle Leistungsphasen Software : AutoCAD, Adobe Photoshop CS5, Adobe IllustratorCS5

3. Überschnittene Welten – an die EUs Grenze Praktikum in einem Architekturbüro in Botosani, Rumänien


Nach

einem langen deindustrialisierenden Prozess und mit der Lands EU Mitgliedschaft war die Restauration den historischen rumänischen Stadtzentren nach einem 50 Jahre Stillstand verstärkt. In der Stadt Botosani, die am Nordosten des Landes und an der Grenze liegt, läuft eine dieser Restaurationen. Die Machbarkeitsstudie war 2010 von dem Regionalentwicklung und Tourismus Ministerium und dem Gemeinderat von Botosani mit einer PHARE Finanzierung angefangen.

Mehrere Phasen waren seit dann abgeschlossen. Städtebauliche Pläne für die Erneuerung des historischen Gefüges, für die Entwicklung des öffentlichen Raumes und für die Modernisierung der Stadtwerke waren geführt. Die historische Studien der Denkmälern wurden ergänzt und detaillierten Vermessungen von den wichtigsten Gebäuden wurden realisiert. Die Arbeiten sind jetzt in die Ausführungsphase angekommen.

Innenstadt Masterplan

Historische Innenstadt

Gegenwärtiges Zentrum

23


Lage der vermessenden Häuser

Hauptfassaden

Erdgeschoss Grundriss

24

3. Überschnittene Welten – an die EUs Grenze

Obergeschoss Grundriss


Schnittansicht

1.

Vermessung 6 Häuser

Diese Geschäftsgebäude liegen in dem Innenstadtshauptplatz und waren einige der ersten restaurierenden Häuser. Während das Erdgeschoss aus Privatläden besteht, wird das Obergeschoss von der Stadtsverwaltung als Sozialwohnungen genutzt. Da es nur wenige Besitzer gibt, wurden die Finanzierung und die Durchführung der Arbeiten erleichtert. Die 6 Häuser mit Läden im Erdgeschoss, funktionieren wie eine Halbinsel. Auf der Seite des öffentlichen Platzes sind die Fassaden vorsichtig und reich verziert, aber gegen Dacia Straße, bezeichnen die Hinterfassaden nur mit einem Außenkorridor die Privatsphäre dieses Bautyps. Die Sanierung Arbeiten legten großes Gewicht auf der fein bearbeiten Hauptfassaden, während der ´60en Jahren hinzugefügte Außenkorridore der Hintenfassaden und einige Teile der Dächern wurden ersetzt. Bestehende Fassaden

Praktikum in einem Architekturbüro in Botosani, Rumänien

25


Arbeitgeber : Abteilung für Archäologie, Brüssel Freie Universität Internationale Forschung Team : Belgien/Frankreich/Kanada/Syrien Vollzeitarbeit : 2-29 Juli 2009 und 1-30 Juli 2010 Verantwortlichkeiten : 1/20 und 1/50 Vermessungen eines römischen Denkmals, topographischen Punkten Einnahme, Daten Digitalisierung, hypothetische Rekonstruktion der Hauptfassade Software : AutoCAD

4. Das Thycheion - Ruinen eines römisches Denkmals Teilnahme an Ausgrabungen und Vermessungen in Apamea, Syrien


Apamea

ist eine Stadt von Seleucos gegründet und steht Nordwest im aktuellen Syrien. Die heutige Bevölkerung wohnt in einem benachbarten Tal und in der antiken Akropolis. Deshalb steht zum Großteil die antike Stadt modernen Bauwerken frei. Es ist zumeist nach der Erdbewegung unversehrt geblieben, die von 1211 Stadt Verzicht führte. Mehrere Ausgrabungen und Anastylose einer Paar Denkmälern wurden seit dem Anfang 20. Jahrhundert von dem Stadtbezirk Hama und von der Abteilung für Archäologie von Brüssel Freie Universität realisiert. Ich hatte die Gelegenheit zweimal für einen Monat an den

Ausgrabungen und Vermessungen teilzunehmen. Das studierte römische Denkmal, mit einer noch unbekannten Nutzung wurde vorerst „Tycheion“ genannt. Während des ersten Jahres, mussten die Architekten 1/20 Vermessungen von dem unbewegten Teilen des Denkmals und Pläne von dem gefallenen Teilen, die als Grund für die zukünftige Anastylose dienen, realisieren. Während des zweiten Jahres wurde die Forschung, durch die Klärung des Vorteiles des Denkmales, die Vermessung der bemerkenswerten Steinblöken, den Beginn der Sanierung der Hauptfassade und die teilweise Anastylose zwei Säulen an dem Cardo der Stadt, weiter geführt.

Die Lage in 2003

Die Lage in 2010

27


Topographischer Lageplan Apamea

Tycheions Standort an die Cardo

1.

Grundriss der unbewegten Teile und der verstreuten Architekturteile Tycheions

Unbewegten Teilen Vermessungen

Alle Vermessungen waren nach topographischen Punkten an der Lage realisiert. Einige Teile des Denkmals waren von Erde und Pflanzen während der Arbeiten entfernt. Der Grundriss der unbewegten Teile war an 1/20 gezeichnet. Es berücksichtigt die Profile unter das derzeitigen Niveau. Weil die unbewegten Teile des Gebäudes von 40 cm bis zu 6 m variieren, war jeder Steinblock relativ an dem Koordinatensystem des Standortes genommen. Dieser Grundriss ist eine wichtige Forschungbasis. Es bietet Informationen über den Bausteinen des Gebäudes, der besonderen Behandlung von Ecken, Tür- und Fensteröffnungen und der Art der Zerstörung. Sanierte Stadtteilen: das Cardo und einen Teil eines Decumanus

28

2010 Ausgrabungen

4. Das Thycheion - Ruinen eines römisches Denkmals

Vermessung von dem nördlichen Wand


Digitalisierter Grundriss der unbewegten Teile

Beispielen von an die Lage realisierte Vermessungen

1

2

1

2

Teilnahme an Ausgrabungen und Vermessungen in Apamea, Syrien

29


Grundriss von den verstreuten Architekturteilen in dem nordöstlicher Hof

Arbeitsphasen 1. Indexierte Grundrissen von verstreute Architekturteile Das Protokoll von der Lage jedes Blocks wird die hypothetische Rekonstruktion der Fassaden erleichtern. Seit der Erdbewegung am Ursprung des Denkmals Zerstörung sind diese Bauteile fast unversehrt. 2. Sanierung des Hofs Es ermöglicht die unsichtbaren Seiten des Blocks, die beerdigte Schritte von versteuerten Architekturteilen und das Straßeniveau zu finden. 3. Steinblöcke Vermessung Die detailierte Vermessung jeder Seite eines Blocks bietet wichtige Hinweise für die Anastylose, wie die Einschnitten und die Metallklammern, die Verbindungpunkte der Steinblöcke zu markieren. 4. Parkplätze für Architekturteile Vor der Anastylose, sind die vermassten Architekturteile an der Seite des Cardo gelegt. Hier sah man das obere Register des Gebäudes.

30

4. Das Thycheion - Ruinen eines römisches Denkmals


Bemerkwerten Blocks Säulenfuß

2.

Anastylose einer Säule Kapitell

Türsturz

Standbild

Versteuerter Architekturteile Protokoll

Die hypothetische Rekonstruktion und die Anastylose des Denkmals sind möglich nur wenn die Lage freigemacht wird und die versteuerten oder zerstörenden Elemente tief dokumentiert werden. Dieses römische Denkmal besteht aus Steinmodule ohne Mörser und es ist fast frei späteren Hinzufügen. Die Vermessung jedes Steinblocks hilft die Baumodule zu erfinden und dieses enorme Rätsel zu ergänzen. Die Einzelheiten sind am wichtigsten um die genaue Stelle jedes Element zu finden. Die 13 Bogenelementen scheinen z.b. identisch, aber die Krümmungsunterschiede helfen die genaue Schlussstein und Füße des Bogens zu finden. Bemerkwerten Blocks

Triglyphen

Bogenelemente

Teilnahme an Ausgrabungen und Vermessungen in Apamea, Syrien

31


5. Berufliche Erfahrung

City Draft; Group ASSA; MĂŠmoire de Patrimoine


1.

Umbau

Group ASSA (2009-2011)

33


34


35


36


2.

Denkmalpflege

0.53

0.28

2.48

1.29

1.75

3.89

1.34

2.28

2.01

1.83

1.51

0.69

0.47

MĂŠmoire de Patrimoine (2009-2011)

37 0

5

10


1 2

3 Refacere pardoseli interioare din caramida

City Draft - seit 2011

de epoca si protejare cu lac incolor

3271,5 1230 1148

1022 152,5

914

168,5

131 225

200

131 225

75,5

131 225

Fp2

236

138

162

138

Fp2

1019,5 608

162

256,5

138

63

131 225

131 225

Fp2

829

40

409

184

190

131 225

Fp2

190

Fp2

132

40

150

Fp2

185

Refacere finisaje la pereti si bolti (rostuire si vopsire in culoare natur)

375

290

40 80

105

172,5

100 225 245

Fp1

140 225 372,5

Fp3

140 225

139

140 225

Fp3 645

400

Fp3

30 30 30

40

+0.04

105 435

1

10

203

60 40 F1

60 40 F1

254,5 524

60 138,5 40 F1 645 3160

60 179 40 F1

434

256,5

250

60

23

2 192 15 112 105

392,5

60 40 F1

256,5 40

53 70 210 332

F1

F1

15

1

1732

60 40 287 30

535

139

285

223

60 40 F1

219 642,5

30

60 40 F1

219 40

4,5

1295

262 126,5

59 15 112

187

7 79 25

15

38

437

437

30 419

145

28 90 210

15

26,5

280

60 40 F1 243

82

5c

15 105

1

21 60 138,5 40 F1

PLAN PARTER SITUATIA PROPUSA

F1

60

14 80 125,5 210

30 60 165,5 40 F1

38 90 210

21 80 210 32 131

139

70 210

458

90

28 28 28 28 28 28

1

2 -2.075

60

15

23 254 478

90 210

10

23 205

60

115 sc:1141/100 20

60

632

4

3

595 60

60 40 F1

332,5

80 210

255

223

3

30

°

41

55 90 210 78 44 80 210

5

108

204

364 MAI 2009

23

115

6c

320 1723 30 90 210

30

6 23

358

282,5

90 210

31,5

534

Beneficiar:Consiliul Judetean Botosani

638

209,5

15

37

108 282,5

4

100

90

23

112

8c

6c

90 210

23

575,5

95

100 10

307 368

60 40

F1

5

10 85,5

326

551,5

320,5

623

294,5

110 73,5

60 40 1308,5

254

90 210

279,5

291

6

955

F1

140 210

80 210

164,5

3

arh.S. Galea 60 arh.S. Galea pr. Fl. Anghel 297,5

10

297,5

726

60 40

435

320,5

desenat

180 210

127

60

489

proiectat

23

34,5

307 23

F1

sef proiect

784

60

30

262

676,5

310 

445

437

401

30

310

REFERAT/EXPERTIZA NR./DATA

Restaurarea si valorificarea durabila a patrimoniului cultural precum si crearea/modernizarea infrastructurilor conexe din zona "Casa Ventura" din mun. Botosani in vederea amenajarii Muzeului Etnografic al jud. Botosani Proiect nr. 581/2008

73

60

4,5

cerinta

semnatura

1065

73

231

F1

30

105

3

2

PTh pl.nr. A3P

112

102

-0.95

40

409 60 40

260

F1

40

F1

60 40 400

verificator/ expert

83,5 20

60 40

60 40 528

132

626 255

60 40

4,5

F1

109

154

F1

1035 560

340

3271,5 1210 1130 100 70 F2 945

560

111

145

60 40

145

F1

256

125

914 60 40

271

32

128

10 90

-2.95

3

-0.85

1 195

90

30

150

3160 590 +0.84

73

60 40

-0.15

1355

210 260(515) 645

1026,5 204

±0.15

179

16

105 435

140

40

80

250

40

80

210

163,5

140 225

524

80

17.5

125

565

17,5 17,5

140 225

130 225(295) 285 620

80

180

125

530

455

179

135 207,5

1 2

17,5

245

297,5

50

140 225

Vp2.2

+2.10

40

30 123

75

53 20 20 23

500

90

632

Vp1

Up2

57,5

249

72,5

Vp2.1

Fp3

+0.04

140 225

95

65

Fp3

90

174

80

80

Fp3

1225

183

166

80

+2.10

1

70 200

480

100

215 33

210

158 57,5

50

200

474

Ue

143

10 158

170

459

130

40

41

90

45

50

219,5

175

50

109,5

Up1

65

167

75

90 210

75

17

95°

Fp3

300

955 140 225

243 130

414

414

131 225

570,5

158

75 166 225

10

100 210

100 48 60 210

Up3

195 60

98

65

65

357

100 139 210

815

319

34 90 210

92,5 95 10 10

125

50

278,5 315

1

80

115

1295 1735

140 140

125

251

150 225

195

1

250

148 307

48

vitraliu R2

131 225 1309 143

344 114,5

115

615

35 50

75 50

vitraliu 20

35

656

659

219,5

75

65

200

131 225

882

Fp2

Fp2

206 12

345 195

ACCES SCOALA POPULARA DE ARTA

65

310

300

400

80

Fp2 726

59

215

+2.10

225

120

87,5

934,5

Fp4 166

160 295

92,5

226,5

15

80

Ui

15

Fp4 7 135 25

166 225

114 7

489

440 440

140,5

140 7

72

1

gresie strat suport nisip pietris pamant compactat

-0.75


+13.25

13

12

Fereastra Velux

+12.25

13

12

20 200

camin scurgere burlane dren

16

-3.20 260

1 80

16 17 186

17

27,5 80

1 Depozit

16

+7.30

8

200

210

210 ±0.00 -1.20

-0.70

+3.90

-3.20260

+2.95 gresie sapa autonivelanta planseu b.a. tencuiala

+2.04

60

345 Hol

parchet strat suport sapa autonivelanta planseu b.a. hidroizolatie nisip pietris

copertina sticla +3.90

Casa scarii

34 90

+2.25

80

14 120

-2.14

2

14

235

15

8

1 285

27,5

Depozit textile 27,5

210

1

190

Hol

80

+8.45

+5.80

68

±0.00

200

parchet strat suport sapa autonivelanta planseu b.a. hidroizolatie nisip pietris

345

+6.00

25 31

25

65

HOL CENTRAL

4

8

199

8

±0.00

54

54

5

68

124

SALA MUZEU

222

178

260

2

40

100

421

46

SALA MARIA VENTURA

124

199

72

106

131

443048

40

1

4

200

±0.00=168.10 -0.30

80

4

225

+0.68

360

890

SECRETARIAT

7

5 R65

10

50

5

Vitraliu

5

560,5

R6

2

parchet astereala grinzi lemn tencuiala

6

Glasvand

15

+3.90

30

77 30

3

65 67

61

+2.93

165

+3.90

ATELIER PICTURA

31 80

+9.25

60

gresie sapa autonivelanta planseu b.a. tencuiala

gresie strat suport grinzi lemn incrucisate strat fonoabsorbant vata minerala rigips tencuiala

Oglinda

52

135

+8.45

257

8

229

+8.45

321

102

14

25

515

94

20

HOL

160

Oglinda

4

11

rigips tip RIDURIT

271

HOL

7 303,5

141,5

55 90

360

102

200

20

17,5

17,5

229

210 140

144

60

8

20

31 80

Invelitoare din tabla tip LINDAB pentru monumente astereala lemn rasinoase 24 mm grosime capriori 10x15cm strat termoizolant din vata minerala astereala lemn rasinoase 24 mm grosime tavan din rigips tip ridurit montat pe profile metalice

372,5

+4.67

4

8

141,5

257

9

263

80

320,5 +8.80

R93,5

3

HOL

DEPOZIT

2 parchet strat suport grinzi lemn incrucisate strat fonoabsorbant vata minerala rigips tencuiala

163,5

210

+8.45

63

+7.25

150

95 55

CIOPLIT, CERAMICA

+8.45

6

8

305

220

+9.25

260

+10.45

70 50 60 4040

11

224

±0.00 -0.50

1

gresie strat suport sapa autonivelanta planseu b.a. hidroizolatie nisip pietris

27,5 -3.20 dren

17

914

17

1130

17

626

409

39


6. SONSTIGE ISOVER B체rogeb채ude Wettbewerb Energieeffiziente B체rogeb채ude in Bukarest Innenstadt

Einem lebendem Dach Tragwerksplanung Entwurf Schutzdach in dem Wald auf das Waterloo Campingplatz

40

6. Sonstige


ISOVER - Schule Wettbewerb Energieeffiziente Schule in Bukarest

Windpark Beruflicher Entwurf Windpark Planung am Norden Rum채nien, in Mitoc Gemeinde

7. Sonstige

41


Einfamilenhaus

42


Portfolio Deutsch  

Academic and professional works

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you