__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

ANZEIGE

Herbst 2016 MIT N MÜNCHE IAL DIE SCHÖNSTEN PRODUKTE – DIE SCHÖNSTEN SHOPS SPEC

IM NETZ UND IN DEINER STADT

GS LIEBLIN STÜCK : DESIGN

Vom Showstück bis zur Zuckerperle

: FARBENPRACHT

So lieben wir den Herbst

: EINGETÜTET

Das kommt in die Shoppingbag

: ON THE LINE

Die schönsten Funde aus dem Netz

: GENUSS

Macht jetzt warm ums Herz


AUSGESUCHT SCHÖN Originelle Designerleuchten, skulpturale Vitrinen, farbenprächtige Keramik – die Fundstücke dieser Ausgabe verdienen es ganz besonders, in den Blick gerückt zu werden. Sie stehen für eine neue Gestaltungsqualität, überraschen mit innovativem Nutzen oder überzeugen als Bewahrer einer guten alten Tradition. Zum Herbst locken viele ausgesucht schöne Shops mit Wohlfühlatmosphäre. Lasst uns die Shoppingbags schultern und kulinarische Fundstücke kosten. Unser Städte-Spezial führt uns diesmal in den Süden Deutschlands. Dass München vielmehr als nur Weißwurst, Brezn und „Mia san mia“ zu bieten hat, zeigen unsere echt bayerischen Schmankerl. Da schauts her!

Kaja Möller, Chefredakteurin fundstücke

Lieblingsshop ist nicht dabei? Wir freuen uns auf Post – hello@fundstuecke.de. Und jetzt viel Spaß beim Stöbern!

Kaja Möller & das fundstücke-Team

KURZ & GUT SHOWSTÜCK. Schau mich an! Wie Kettnaker der Vitrine zu neuem Glanz verhilft … Seite 8

KUNSTSTÜCK.

GENIESSERSTÜCK.

Sittin’ on the Dock of the Bay: Der „Hamburger Hocker“ von Philippi … Seite 4

„Besonderslecker“: frische Post und kulinarische Verlockung auf dem Food Markt … Seite 26

CHARAKTERSTÜCK. Echte Handwerkskunst: zu Tisch mit Christian Voss … ab Seite 12

DESIGNERSTÜCK. Auf Kuschelkurs: die neue Winterkollektion von The Fjord House … Seite 6

Titelbilder v. l. n. r.: H.O.C.K. (S. 7), Candy Company (S. 31), Anton Doll Holzmanufaktur (S. 30), Foxella and Friends (S. 31) und Foodist (S. 24)

WÜRZSTÜCK. Schenken mit Würze – gewusst wie mit Spizecompany … Seite 27

03


: LIEBLING DES MONATS

Lieblingsstücke

TAUFRISCH ENTDECKT Early Bird oder Nachteule?

Der frühe Vogel fängt den Wurm! Oder doch lieber produktive Nachteule? Unser Biorhythmus wird maßgeblich vom Thema Licht beeinflusst. Diesem Umstand hat Raumplus-Designerin Nane-Sophie Bergmann ihren neuesten Clou gewidmet: die illuminierte Gleittür S1200 LED. Ob konzentrationsfördernde Blautöne oder stimmungsvolles Gelblicht à la Abenddämmerung – per Fernbedienung oder Smartphone-App lassen sich im Rahmen integrierte LED-Lämpchen steuern und in Helligkeit und Lichtfarbe variieren. Preis auf Anfrage www.raumplus.de

S LIEBLING STÜCK

HH (Sittin’ on) the Dock of the Bay. Eine runde Sache.

Wände haben Ecken und Kanten. Und neuerdings auch Rundungen! Mit über 130 verschiedenen Farb- und Materialvarianten ist das Roundboard von Industriedesigner Henry Gockel ein zeitlos schönes Möbelstück, das kleinen Habseligkeiten den perfekten Stauraum bietet. Ob als Ablagefläche für den Schlüssel oder als Erweiterung der Leseecke für den dicken Schmöker – jedes Roundboard wird in einer ostwestfälischen Tischlerei individuell gefertigt. Roundboard 455,- € www.roundboard.de

04

Die Segel setzen. Auf zu neuen Ufern oder einfach nur „watching the ships roll in“. Ob als Symbol der Ankunft, des Aufbruchs oder des Bleibens – die außergewöhnliche Sitzgelegenheit von Philippi ist eine Hommage an die Heimatstadt Hamburg, ihren Hafen und die Schiffe. Optisch einem Poller nachempfunden, an dem Boote im Hafen festmachen, bietet der „Hamburger Hocker“ von Designer Andreas Ostwald für drinnen und draußen das gewisse Meer-Feeling. Wahlweise in Dunkelgrau-Matt verzinkt oder mit hochglänzender Nickeloberfläche erhältlich, ist das Tau des Schoners Seacloud dazu das ganz besondere Gimmick. Hamburger Hocker, ab 299,- € erhältlich über den Fachhandel. www.philippi.com


: ENTDECKT

MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/WOHNEN

Einfach mal abhängen

STIMMUNGSVOLLES FÜR DIE RUHEOASE Die Erhabene.

Nicht nur, dass sich Designer Øivind Slaatto und Louis Poulsen beim Entwurf wie einst Leonardo da Vinci von der Fibonacci-Folge inspirieren ließen – die „Patera“-Pendelleuchte verleiht hohen Räumen zauberhaften Ballsaal-Charakter. Patera-Pendelleuchte ab 735,- € www.louispoulsen.com

Die Sanftmütige.

Die „Doo-Wop“-Pendelleuchte spendet sanftes Licht über den weiß lackierten, kegelförmigen inneren Reflektor. Für diffuse Beleuchtung nach oben und unten sorgt hingegen der äußere Reflektor. Doo-Wop-Pendelleuchte ab 360,- € www.louispoulsen.com

Just relax!

Farbe bekennen.

Auch im Bad zeigen wir jetzt Mut zur Farbe. Die deutsch-dänische Designerin Gesa Hansen entwickelte für die Waschtisch-Serie „Artis“ von Villeroy & Boch ein einzigartiges Farbkonzept. Inspiriert von den Jahreszeiten freuen wir uns jetzt auf die sanften Rosétöne Powder, Balett und Rose. Ab 650,- € www.villeroy-boch.com

Zurücklehnen, tief einatmen und ... entspanneeen! Komfort steht beim „Athena“-Sessel an erster Stelle. Die Namensgebung kann dabei kein Zufall sein – wer auf „Athena“ sitzt, fühlt sich in etwa so wie eine (griechische) Gottheit: erhaben. Kein Wunder! Das elegante, ergonomisch wohlgeformte Exemplar stammt ja auch aus der Feder des niederländischen Designers Frans Schrofer. Athena-Sessel mit verstellbarer Rückenlehne und Drehfunktion, hellgraues Salto-Leder 0967/ gebürsteter Stahl, 1.679,- € www.boconcept.de

05


: BUNTES ALLERLEI

Auf Kuschelkurs

SCHMEICHELHAFTES FÜR DEN HERBST The Fjord House.

Wenn die Tage kürzer werden und die Sonnenstrahlen abkühlen, sind das klare Zeichen dafür, dass der Herbst endlich wieder bei uns einzieht. Während die goldene Jahreszeit sich also in ihre leuchtenden Blätter hüllt, haben auch wir einen besonders guten Grund, unseren Kleiderschrank mal wieder aufzufüllen. Fehlen darf dabei auf keinen Fall die neue Kollektion von The Fjord House aus Hamburg: Edle Farben wie Bordeauxrot und Tiefbraun treffen auf schmeichelnde Schnitte und hochwertige Stoffe, die sich an uns schmiegen wie eine zweite Haut. Die stilvollen Stücke des skandinavischen Labels rüsten uns für kalte Stunden und sind unverzichtbar im Schrank einer jeden trendbewussten Dame – oder eines jeden smarten Herren. www.thefjordhouse.com

Geht unter die Haut.

Die neuen koreanischen Gesichtsseifen von Binu sind alle rein pflanzlich, von Hand geschöpft und zu 100 % biologisch abbaubar, mit so tollen Inhaltsstoffen wie der schwarzen Bambus-Aktivkohle, Bambusblattpulver oder Hinoki-Wasser. What a pleasure! 22,90 € www.binu-beauty.de

It’s Cozy Time!

Kalter Wind oder warme Heizungsluft? Jetzt, wo wir Wind und Wetter trotzen, kommt die duftende Bodylotion des kecken Labels Stop The Water While Using Me genau richtig! Sorgt mit fruchtigen Orangen und wilden Kräutern für streichelzarte Cozy-Momente. Ab 17,90 € www. stop-the-water-while-using-me.com

06

Drive Baby, drive!

Fast Times. Modischer Drive. Die elegante Herrenuhr „The Driver“ von Nixon ist ein echtes Goldstück am Handgelenk – übrigens nicht nur für die Herren der Schöpfung! The Driver Leather, Gehäuse aus Edelstahl mit gehärtetem Mineralglas und Lederarmband, 200,- € www.nixon.com


: FARBENPRACHT

MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/WOHNEN

Eingetütet!

DINGE, DIE WIR HABEN WOLLEN The Spirit of Africa.

Auf die richtige Inszenierung kommt es an: Wer bei seinen Gästen ordentlich Eindruck schinden will, der präsentiert das selbst gekochte Menü nicht auf schnöden Tellern, sondern auf edlem Geschirr von Wonki Ware. Das handgemachte Geschirr aus Keramik wird in Südafrika hergestellt und begeistert durch auffällige Verzierungen, Muster und pastellige Farben. Kollektion Pastel ab 17,- €, Will+Will GmbH www.wonkiware.co.za

Lass das L aus Lover weg ...

... und es kommt over raus! Herzschmerz, Liebeskummer und Co. sind beim Anblick der poppigen Vintage-Lichtbox „wyndow“ von sygns nur halb so schlimm zu ertragen. Ein Game Over war noch nie schöner. wyndow ab 380,- € www.sygns.de

Farbenpracht.

Mit der Serie „Bohemia Chic Vol. II“ des Kissenspezialisten H.O.C.K. kann die kühle Jahreszeit getrost kommen – wir sind gewappnet! Kissen, Hocker und Cubes im angesagten Boho-Style stehen für Kreativität und sind in ihrer ganzen Farbenbracht Ausdruck purer Lebensfreude. Der unkonventionelle Hippie-Style mit seinen poppigen Farben und vielfältigen Mustern lässt sich super kombinieren – werden Kissen, Hocker und Co. in verschiedenen Größen und Formen arrangiert, so ist der Bohemian-Look perfekt! Serie Bohemia Chic Vol. II ab 20,- € www.hock.dich-hin.de

Versprüht Lebensfreude! Das AkasmaKissen von H.O.C.K.

07


: DESIGN

Schau mich an!

AUF ZU NEUEM GLANZ MIT KETTNAKER Mit Kettnakers Linien „Soma“ und „Alea“ erhält die Vitrine ein neues Image. Ein Showstück, das zeitgemäßen Wohnkonzepten alle Ehre erweist. Das „Schau mich an“ ist der Vitrine auf den Leib geschneidert. Diente sie früher zur Aufbewahrung und ansprechenden Präsentation von etwa besonders schönem Geschirr, Gläsern und anderen kunstvollen Objekten, so ist ihr Platz im Wohn- und Essbereich heute fast schon etwas eingestaubt. Die Vitrine im Jahr 2016 nicht mehr en vogue? „Keinesfalls“, so der laut und deutlich vernehmbare Tenor aus dem Hause Kettnaker. Denn im familiengeführten Traditionsunternehmen aus dem schwäbischen Dürmentingen trägt man dem Image der Vitrine als eines nach wie vor präsenten Schmuck- und Schaustücks mehr als Rechnung.

Grund dafür sind die ästhetisch-extravaganten und innovativ wie funktional durchdachten Design-Vitrinen der Produktlinien „Soma“ und „Alea“. Als modular aufgebautes Möbelsystem sind sie spielerisch erweiterbar und passen sich flexibel einer zeitgemäßen Interpretation vom kreativen

08

und heute oftmals variablen Lebensraum an. Die Herausforderung, eine Wand 8 Meter lang und 2,5 Meter hoch individuell zu bespielen? Für die „Soma-Vitrine“ kein Problem!

In hochwertigen Materialien – vom exklusiven Makassar-Holz bis zum puristischen Chromspiegel – überzeugt sie durch geradlinige, pure Eleganz; die Technik – durch automatische Schwingtüren und Beleuchtung auf höchstem Niveau – versteckt, tritt selbst hinter dem Design zurück, um dadurch einmal mehr mit einer ästhetischen Formsprache zu punkten. „Soma-“ und „Alea-Vitrinen“ fungieren damit sowohl als eigenständiges Showstück im Raum als auch als funktional ausgeklügeltes Aufbewahrungssystem, das sich unkompliziert in bestehende Wohnkonzepte integrieren lässt. Ein „Schau mich an“ war in der Designsprache noch nie formvollendeter formuliert. www.kettnaker.com


GEWINNSPIEL WIR VERLOSEN

2 STAPELLIEGEN INKL. MATRATZEN UND LATTENROSTEN IM WERT VON 2000,– €*

UNTER ALLEN EINSENDUNGEN BIS ZUM 30. SEPTEMBER 2016 AN DIE E-MAIL-ADRESSE:

GEWINNSPIEL@FUNDSTUECKE.DE *Teilnahmebedingungen siehe Impressum


: DESIGN

S LIEBLING STÜCK Ausgang Wolke 3 – Sofa „Sky“ bietet Platz für drei.

Wie auf Wolken.

Mit himmlischem Sitzvergnügen empfängt uns der Dreisitzer „Sky“ des Berliner Labels Sitzfeldt. Modulsofa „Fofo“ mag es hingegen unkompliziert – modular erweiterbar, ist es der ideale Partner für kreative Freigeister, die ab und an gerne einmal ihre Wohnung neu gestalten. Sitzfeldt – ein Inbegriff zeitgemäßer Wohnkultur. www.sitzfeldt.com

Très chic!

SO WOHNEN WIR JETZT 1930er-Chic.

Für das dänische Label Gubi entwarf das Designer-Duo Stine Gam und Enrico Fratesi des Studios GamFratesi den eleganten „TS Table“. Mit einer Kombination aus leichtem Stahl, filigranen Beinen und einer gläsernen Tischplatte ist er eine Hommage an die 1930er-Jahre. Erhältlich in verschiedenen Höhen und Größen sowie zahlreichen Farbvarianten. GamFratesi TS Table, ab 430,- € www.gubi.com

10

Der visionäre Blick.

Wenn Design auf Technologie trifft – und umgekehrt. In Zusammenarbeit der preisgekrönten Pariser Designer Ronan & Erwan Bouroullec und dem Elektronikunternehmen Samsung entstand der „Serif TV“ – ein visionärer Fernseher der Tech-Design auf eine neue Ebene hebt. Entgegen des Konzepts des Flatscreens präsentiert sich „Serif “ ungewohnt skulptural. Getreu dem Motto „auch ein schöner Rücken kann entzücken“ lässt er sich wie ein Objekt frei im Raum positionieren. Eine reizvolle, neue Perspektive. Samsung Serif TV ab 699,- € www. samsung.com/de/serif-tv


: DESIGN

MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/WOHNEN

Nimm doch Platz!

THONET DESIGNKLASSIKER Wenn einer eine Reise tut ...

... so kann er was erleben! Nicht nur, dass man in Wien damals wie heute das Tässchen Kaffee auf dem 214 zu trinken pflegt – der legendäre Kaffeehausstuhl von Designer Michael Thonet soll 1889 sogar einen Sturz vom Pariser Eiffelturm unbeschadet überstanden haben. Von Österreich, nach Frankreich und jetzt zu smow! Ab 642,- € www.smow.de

Ich bin dann mal weg!

Abtauchen lässt es sich im Lounge-Sessel 808 von Thonet ganz vorzüglich! Ein Sessel, so bequem gepolstert, dass das Aufstehen schwerfällt. Der klassische Ohrensessel vom Münchner Designstudio Formstelle konsequent neu interpretiert – ein Geniestreich, der dank eines eigens entwickelten Farb- und Materialkonzepts zahlreiche Möglichkeiten der Individualisierung bietet. Ab 3.802,- € www.smow.de

Vive la révolution!

Ein Stuhl ohne Hinterbeine? Incroyable! In den späten 1920ern revolutionierte Mart Stam mit seinem Stahlrohr-Freischwinger S 43 das moderne Möbeldesign. Auch heute noch ist die Thonet-Sitzgelegenheit mit komfortablem Schwingeffekt trotz ihrer reduzierten, schnörkellosen Sprache tonangebend – ein echter Revoluzzer eben! Ab 285,- € www.smow.de

Schöne Beine mit Wow-Effekt!

In gleichmäßigen Abständen von 120 Grad beschreiben drei formvollendete Holzbeine einen imaginären Kreis auf dem Boden und verleihen dem Thonet-Beistelltisch 1025 von Designer James Van Vossel (2016) seine grazile Anmutung. „Rarrr“ – schöne Beine, die sich sehen lassen! Ab 577,- € www.smow.de

Auf ein Buch oder zwei oder drei ...

Das allabendliche Ausspannen lässt sich im klassischen Stahlrohr-Sessel S 411 von Thonet schön zelebrieren – luftig-leicht wippt es sich der Glückseligkeit entgegen. Ab 2.106,- € www.smow.de

Mach dich frei!

Ob mit oder ohne Armlehne – nirgends schwingt es sich so frei wie auf den klassischen Stuhlmodellen S 32 und S 64 vom Bauhaus-Architekten und -Lehrer Marcel Breuer, seit 1929 von Thonet produziert. S 32 ab 690,- €, S 64 ab 904,- € www.smow.de


: INTERVIEW

Charakterstark mit Charakterstück

ZU TISCH MIT CHRISTIAN VOSS Von der Idee bis zur Umsetzung gestaltet und realisiert Charakterstück Wohnträume für Privatkunden und Gewerbe. Das Herzstück der Marke ist dabei die eigene, klassische Tischlerei – und, na klar: die Liebe zum Arbeiten mit Holz. ist eine Eigenfertigung aus Bauholz. Und unsere Hunde haben selbstverständliche ein Bauholz-Hundebett.

Hallo Christian, wenn du dein Label Charakterstück mit 5 Adjektiven beschreiben müsstest, welche wären das? Individuell. Ehrlich. Ausdrucksstark. Gemütlich. Nachhaltig. Was ist das Besondere an Charakterstück? Was unterscheidet euch von anderen Manufakturen? Wir sind flexibel, gehen individuell auf Kundenwünsche ein, und – das ist der größte Unterschied – wir machen häufig das Unmögliche möglich! Ob es der Kundenwunsch selbst, die Lieferzeit oder die Umsetzung von etwas Einzigartigem ist. Zudem ist jedes Objekt ein absolutes Unikat, denn die Gebrauchsspuren gibt es nur ein einziges Mal. Ein Werkstoff hat es dir besonders angetan: Bauholz. Was fasziniert dich an diesem Material? Es ist der beste Werkstoff in Harmonie mit anderen Werkstoffen und Farben. Bauholz beißt sich nicht, passt sich immer harmonisch seinem Umfeld an. Auf

12

Anhieb wüsste ich nicht, was wir noch nicht aus Bauholz gebaut haben. Dazu kommt, dass es sehr stark beansprucht werden kann, ohne dass das Möbel „verlebt“ wirkt. Im Gegenteil! Je mehr Macken und Flecken, umso attraktiver wird es. Es ist und bleibt ein lebendiges Möbel, welches seine ganz eigene Geschichte erzählt. Zu Besuch bei Familie Voss. Welchen Einrichtungsstil finden wir vor? In unserer Wohnung liegt Eichenparkett. Im Eingangsbereich steht ein altes Kiefern-Küchenbuffet, ein gewöhnlicher Einbauschrank als Garderobe und ein alter Apothekerschrank aus Metall in Weiß. Der Esstisch ist aus Bauholz mit weißem Untergestell gefertigt. Bauholz-Hocker und moderne Stühle runden das Bild ab. Die Küche ist mattweiß mit einer Wildeichenmassivholzplatte. Im Wohnzimmer findet man sowohl Omas alten Eichenmassiv-Vitrinenschrank als auch lackierte Bauholzmöbel im Shabby-Chic-Look. Das Sofa

Hast du ein Charakter-Lieblingsstück, das dir besonders am Herzen liegt? Och ja, da gibt es das eine oder andere. Aber wie alles im Leben entwickeln wir uns ja auch weiter, und so ändern sich auch die Lieblingsstücke. Derzeit ist es ein Bettmodell. Am meisten gefällt mir, wenn wir etwas montieren, der Kunde superglücklich ist und man nach Jahren noch sagen kann: „Perfekt, an dieser Stelle hätten wir uns gar nichts anderes vorstellen können.“ Dein Wort zum Sonntag? Zurzeit ist alles so hektisch. Ich wünschte, die Menschen würden sich selbst und anderen etwas Zeit geben. Alles braucht seine Zeit. Jedes Projekt, jedes Produkt braucht Zeit. Der allgemeine Tenor heute? Zack, zack. Wir fertigen keine Konsumwegwerfartikel. Wir bauen tolle Möbel für tolle Kunden – und wir nehmen uns die Zeit! Dabei hat jedes Projekt seinen ganz eigenen, wunderbaren Reiz. www.charakterstueck.de


: HANDWERK

Von Hand gefertigt

MIT LIEBE ZUM DETAIL Beim Objektbau kommen handwerkliche Tradition und innovatives Design zusammen. Bauholz, ein Werkstoff, der sich wie Charakterstück nicht verbiegen lässt, ist dabei stets das Fundament geschickter Tischlerkunst. Dabei setzt Christian Voss alles um, was sich maßanfertigen lässt.

Alpen Hotel München.

Eine klare Struktur und Aufteilung sollten die kleinen, verwinkelten Räumlichkeiten des „Alpen Hotel München“ erhalten, der charakteristische Alpine-Lifestyle in der Designsprache aufgegriffen und verwirklicht werden. Mit reichlich Stauraum und einer klaren, reduzierten Formsprache gelingt es Charakterstück, jeden Raum individuell zu bespielen, ohne dabei chaotisch oder gar vollgestellt zu wirken. www.alpenhotel-muenchen.de

Weinbar Vineyard.

Den Geschmack vollmundiger Rebsorten genießen die Gäste der Weinbar „Vineyard“ in Hamburg seit 2016 auf robusten Bauholz-Tischen und -Hockern. Christian Voss‘ Entwurf punktet mit Kompaktheit, ohne dabei an Gemütlichkeit einzubüßen. Auf relativ kleinem Raum gelingt es, eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, bei der man den Abend nur allzu gerne bei einem guten Glas Rotwein ausklingen lässt. www.vineyard-weinhandel.de

Arztpraxis Illesy.

Ein funktional einzigartiges Design wurde für die Arztpraxis Illesy in Velbert entworfen. Harmonisch in das bestehende Raumkonzept fügt sich nunmehr die geräumige Theke ein. Mit einem Kindersitz, der den Eltern mehr Handlungsspielraum einräumt, und einem Schaukasten auf Kinderaugenhöhe, eine echte Innovation! Ein ausgetüftelter Spielturm für die Kinder macht den angenehmen Arztbesuch komplett.

13


MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/MEINE-STADT

: STÄDTE-SPECIAL MÜNCHEN

Es muss nicht immer Weißwurst sein

EINE LIEBESERKLÄRUNG AN MÜNCHEN Die Münchner sind eine ganz spezielle Gesellschaft – zumindest sagt man ihnen das nach. Sie leiden immer wieder unter den typischen Klischees: die güldene Schickeria, die sich am liebsten zur Oktoberfestzeit im „Käferzelt“ oder alternativ in den angesagten Szene-Restaurants der Stadt mit Gleichgesinnten sammelt, gehüllt in sündhaft teure Tracht. Dabei hat die drittgrößte Stadt Deutschlands noch so viel mehr zu bieten als nur Bier, Brezn und „Mia san mia!“. Wer das erste Mal den Nabel von Bayern erkundet, der wird nicht drumherum kommen, einmal über den legendären Viktualienmarkt zu schlendern, auf dem Einheimische und Zugereiste bei lebhaftem Treiben mit regionalen Spezialitäten verwöhnt werden. Hat man sich durch die vielfältigen Buden probiert und seinen frisch aufgebrüh-

Münchens schönstes begehbares Wohnzimmer „Ladoug“ im historischen Glockenbachviertel.

ten Kaffee getrunken, macht man sich auf den Weg ins fußläufig gelegene Glockenbachviertel, in dem man von einer angenehmen Mischung aus sonnigen Plätzchen, schummrigen Bars und hippen Ladengeschäften erwartet wird. Wer ganz touri-like das Glockenspiel am Marienplatz verfolgt und das imposante Opernhaus bestaunt, der macht einen Schlenker über den historischen Odeonsplatz, um sich dann erst mal in Münchens grünstem Fleck zu entspannen: im Englischen Garten. Schnuckelige Surfer auf dem Eisbach, schattige Plätzchen unter schützenden Bäumen und ein buntes Potpourri aus verschiedenen Kulturen und Lebensweisen.

Keine Chance den schlimmen Fingern – Hammer & Nagel lässt grüßen.

Auf dem Weg ins „Reich der Studenten“ (Maxvorstadt und Schwabing) schiebt man einen Zwischenstopp bei „i love leo“ ein – dem besten Frozen Yogurt der Stadt –, um sich dann den kleinen, aber sehr feinen Shops zu widmen, die einen in und um die bekannte Schellingstraße erwarten. Sowohl tagsüber als auch nachts kann man sich sicher sein, dass sich die fleißigen Studenten in einem der zahlreichen Lokale von ihrem anstrengenden Alltag erholen. Pünktlich zum Sonnenuntergang gibt es dann noch einen After-Work-Drink mit Blick über die zweitschönste Stadt Deutschlands (wir kommen nun mal aus Hamburg) im Vorhoelzer Forum auf der TU München. Alternativ geht’s in der Biergarten. Weil, das muss man den Bayern lassen: Bier, Brezn und Obazda können sie halt schon verdammt gut. Lust auf einen Städtetrip bekommen? Auf den nächsten Seiten verraten wir, wo sich die Einkaufstüten am besten füllen lassen ...

15


: STÄDTE-SPECIAL MÜNCHEN

Da schauts her!

ECHT BAYERISCHE FUNDSTÜCKE Anton Doll Holzmanufaktur.

Ein Ausflug in die Müchner Au ist ein Muss: Das Experten-Team von Anton Doll Holzmanufaktur beweist hier täglich, dass es ganz genau weiß, wie man aktuelle Trends mit traditionellem Handwerk verbindet. Die Konsequenz? Hochwertige und formschöne Möbel aus Massivholz. Anton Doll Holzmanufaktur, Lilienstraße 3-5, 81669 München www.antondoll.de

Hammer & Nagel.

Was wir Frauen lieben, kann auch für die Herren der Schöpfung nicht verkehrt sein: Bei Hammer & Nagel bekommt die Männerwelt die Nägel schön gemacht. Statt mit Lack, Glitzer und Rosenduft wird in der ganz und gar unpinken Werkstatt für Männerhände von Philipp Pechstein mit Feile, Peeling und Schere gegen schlimme Finger angekämpft. Deftige Ledersessel, grobe Backsteinwände und antike Werkbänke machen das Harte-Kerle-Feeling komplett. Blumenstraße 3, 80331 München / Wilhelmstraße 32, 80801 München www.hammerundnagel.de

Falkenberg.

Ein echtes Schmankerl: der Falkenberg Concept Store in Maxvorstadt. Die stilsichere Hausherrin Sabine Falkenberg zieht Kunden mit der beeindruckenden Fähigkeit in den Bann, traditionelle Designklassiker mit faszinierenden Newcomern zu mixen. Dank der individuellen und offenen Beratung bleiben wir immer liebend gerne etwas länger als ursprünglich geplant – sehr zum Leid unseres Portemonnaies, dafür aber umso mehr zur Freude unserer Seele. Falkenberg Concept Store, Franz-Joseph-Straße 21, 80801 München www.falkenberg-muenchen.com

16


MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/MEINE-STADT

: STÄDTE-SPECIAL MÜNCHEN

Ladoug.

Das Glockenbachviertel ist mit seinen unzähligen Bars und individuellen Shops eine der lebhaftesten Ecken der Großstadt – Andrea Douglas hat mit der Lage ihres Schmuckstücks von Laden also alles richtig gemacht. Die reiselustige Fotografin und Filmausstatterin entführt ihre Gäste in eine wahre Fundgrube: Lieblingsstücke aus aller Welt mit handwerklichem Ursprung verschmelzen mit sehenswerten Farbthemen. Wieso wir Gäste anstatt Kunden sagen? Weil wir uns im Ladoug tatsächlich fühlen, als würden wir das Wohnzimmer der stets hilfsbereiten Inhaberin erkunden. Ladoug, Müllerstraße 30, 80469 München (Eingang Papa-Schmid-Straße) www.ladoug.de

Habe die Ehre

HIERHER KOMMEN WIR GERNE WIEDER

Zuckerschnürl.

Entgegen allen Erwartungen – im Zuckerschnürl gibt es nichts zum Naschen. Das eigentliche Thema des entzückenden Ladengeschäfts am Baldeplatz finden wir aber mindestens genauso toll: Susanne Lutz hat einen Kinderladen eröffnet, bei dem auch Nicht-Mütter unweigerlich weich werden. Der bunte Marken-Mix zieht sich sowohl durch Spielwaren und Kindermode als auch durch Accessoires, Schmuck und Möbel und macht den Einkauf zu etwas ganz Besonderem. Zuckerschnürl, Auenstraße 29, 80469 München www.zuckerschnuerl.neueshop.com

Weißglut.

Ein Bummel durch die Isar-Metropole ohne einen ausgiebigen Stopp im Weißglut einzulegen? Ein No-Go! Sonst würden einem schließlich die wirkungsvollen Schmuckstücke von by Boe und Satya, skandinavisch angehauchte Wohn-Accessoires von Normann Copenhagen und die lässigen Fair-TradeKleider von Armed Angels durch die Lappen gehen! Weißglut Concept Store, Hohenzollernstraße 8, 80801 München www.weissglut-design.de

17


: STÄDTE-SPECIAL MÜNCHEN

Stück vom Glück

ZÜNFTIGE SCHMANKERL Tegernseer Manufaktur.

Was für die Nordlichter das Meer ist, sind für die Bayern die Alpen. Strandkorb gegen Berghütte, Fisch gegen Hirsch und Kitzbühel gegen Sylt. Auch wenn wir uns zu bunt gestreiften Strandkörben hingezogen fühlen, ist die Atmosphäre von urgemütlichen Berghütten nicht zu übertreffen. Typisch für diese Art bayerischer Unterkünfte? Die passenden Wohnaccessoires! Wie wunderbar, dass die Tegernsee Manufaktur innovative Lösungen parat hat, die sich auch in nördlichen Wohnkonzepten außerordentlich gut machen: traumhaft schöne Kissen in bestechenden Farben, verziert mit 22 aufwendigen alpinen Stickmotiven, die durch sagenhafte 250.000 Stiche zu etwas ganz Besonderem werden. www.tegernseer-manufaktur.com

Münchner Glückskindl.

„Jeder ist seines Glückes Schmied.“ Stimmt – wir haben aber auch nichts dagegen, wenn unserer guten Fee ein bisschen auf die Sprünge geholfen wird. Da kommt uns die Sympathiefigur der bayerischen Hauptstadt gerade recht: das Münchner Glückskindl, dessen Geschichte besagt, dass es vor langer Zeit von einem Mönch und einem Bauern aus der reißenden Isar gerettet wurde, um danach im Leben der beiden alles zum Guten zu wenden. Heutzutage hat sich ein engagiertes Team der Glückskindl-Aufgabe angenommen: Sie kreieren traditionelle Gaumenschmankerl in Form von Glockenspieltalern, die uns mit einer signifikanten Bruchkante in der Mitte daran erinnern wollen: Glück, das man teilt, vermehrt sich und kommt stets zu einem selbst zurück. Erhältlich in vier delikaten Geschmacksrichtungen. www.muenchner-glueckskindl.de

18


: UNTERWEGS

Nimm mich mit

DIESE STÄDTE HABEN’S IN SICH STUTTGART

Boffi Frankfurt.

FRANKFURT

Ein Hauch Norditalien in der deutschen Metropole Frankfurt! Mitten im internationalen Bankenviertel können sich bekennende Einrichtungsprofis und solche, die es noch werden wollen, auf dem knapp 300 m2 großen Showroom des stilvollen Einrichtungshauses in einer Welt voller intelligenter Schranksysteme, hochwertiger Bad- und Küchenausstattungen und origineller Leuchten austoben. Die entspannte Atmosphäre lädt zum Verweilen ein und lässt die Hektik von Frankfurts Straßen im Nu in Vergessenheit geraten! Boffi Frankfurt, Neue Mainzer Straße 28 / Ecke Kaiser Straße 26, 60311 Frankfurt www.boffi-frankfurt.de

Metkes.

LINDAU

Unser Must-see-Bodensee-Insel-Highlight: ein moderner Concept Store, der nach der Ziege aus Goethes „Reineke Fuchs“ benannt ist, von einem shoppingbegeisterten Ästheten mit einer Menge Herzblut und Humor geführt wie gelebt wird und uns leidenschaftlichen Entdeckern, süßen Naschkatzen und kultivierten Feingeistern eine wahrlich feine Auswahl an hochwertigen Waren aus den Bereichen Food, Papeterie und Wohnaccessoires präsentiert. Metkes Concept Store, Paradiesplatz 9, 88131 Lindau i. Bodensee www.metkes.de

20

smow Stuttgart.

Altes und Neues. Der Designklassiker neben der Designinnovation. Vitra neben USM Haller. Thonet neben Nils Holger Moormann. Inmitten des traditionellen Stuttgarter Gerberviertels sitzt smow – auf satten 500 m2 Ladenfläche lässt es sich hier sowohl in altbekannte als auch neue Gesichter blicken. Die Ausstellungsstücke reichen von absoluten Designklassikern, wie etwa den Designerstühlen von Charles und Ray Eames, bis hin zu Designinnovationen der Brüder Bouroullec sowie zu Büroequipment und Leuchten, etwa von Fritz Hansen und Nimbus. Ein Happyend? Gibt’s immer! smow, Sophienstraße 17, 70178 Stuttgart www.smow.de/ stuttgart


MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/MEINE-STADT

Augen auf!

SCHÖNE SHOPS IM FOKUS

: UNTERWEGS

S LIEBLING LADEN

Die Wäscherei.

Kultig, aufregend und ein bisschen unkonventionell – die Wäscherei ist Hamburgs Möbelhaus der besonderen Art. Wer nach ausgefallenem Wohndesign sucht, der wird im ehemaligen Wäschereibetrieb fündig. Das umfassende Sortiment wartet mit einer bunt gemischten Kombination verschiedenster Produktgruppen auf. Von Möbeln, Lampen und Accessoires bis zu Fashion, Pflanzen und CDs zieht dieses Lifestyle-Möbelhaus Bewunderer von nah und fern in seinen Bann. Möbelhaus, Mexikoring 27-29, 22297 Hamburg www.shop.die-waescherei.de

HAMBURG

Designfunktion.

Die Große Elbstraße, in der das Hamburger Leben wahrhaftig pulsiert, wurde im Juli 2016 um einen exklusiven Schauraum reicher: Das zwölfköpfige Designfunktion Team rund um Geschäftsführer Olaf Philippi entwickelt effektive Büro- und Arbeitswelten. Auf unglaublichen 640 m2 können neugierige Gäste nicht nur einen einzigartigen Elbblick genießen, sondern auch Kollektionen wahrer Designikonen bewundern. Mit dabei: Vitra, USM, Thonet und Fritz Hansen. Designfunktion, Große Elbstraße 43, 22767 Hamburg www.designfunktion.de/standorte/hamburg

BERLIN

ADUS.design.

Schwungvolle Tischreden, romantische Candle-Light-Dinner, stimmungsvolle Nächte und gemütliche Familienabende sind nur halb so schön, wenn der passende Treffpunkt fehlt. Der schöpferische Produktdesigner Manuel Pfahl sorgt mit seinen eleganten Einrichtungsgegenständen, die er in seiner Werkstatt in Berlin entwirft, für die richtige Atmosphäre: hölzerne Tische und bequeme Stühle, die zum Verweilen, Kommunizieren und Wohlfühlen einladen. Damit wir möglichst lange etwas von unseren Lieblingsstücken haben, verlässt er sich bei der Produktion ausschließlich auf erstklassige Materialien. ADUS.design, Grundewaldstraße 81, 10823 Berlin www.adus-design.de

21


© Foto: Daniel Schneider

NEUE BÄCKER BRAUCHT DAS LAND!

Johannes Hirth und Jörg Schmid – die Wildbakers – präsentieren neue Rezepte wie Rote-Bete-Brot oder in Honig-BBQ-Sauce glasierte und in Rum flambierte Chili-Cheese-Twisters. Aber auch Brotklassiker kommen frisch aus dem Ofen. Mit etwas Kreativität und Experimentierfreude kann jeder zum Meisterbäcker werden – jetzt mitbacken! 19,99 € [D] | 20,60 € [A] ISBN 978-3-8338-5526-9

www.graefeundunzer-verlag.de und auf


: KULINARISCHES

Probier’s mal mit Gemütlichkeit

GENIESSERZEIT HERBST

Wenn die Welt in leuchtendes Rot, Gelb und Orange getaucht wird und wir es uns am Kamin gemütlich machen, wissen wir: Es ist Zeit für den Herbst. Hier zeigen wir Dinge, die warm ums Herz und im Bauch machen.

I Sea Pasta, und du?

„Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist ... grün!“ Algen gibt es seit über 500 Millionen Jahren. An die 10.000 verschiedene Spezies existieren. Eine davon ist die Himanthalia-Elongata-Alge, und die bringt Seamore-Gründer Willem Sodderland jetzt auf die Teller. Die „I sea pasta“ von Seamore ist der bewusste Nudelsnack für alle Pasta-Lovers, die Löffel und Gabel nur selten zücken, etwa wegen fieser kleiner Tierchen namens Kalorien, die nachts die Kleidung enger nähen. Ähäm! I sea pasta Tagliatelle, 5,95 € www.seamorefood.com

Mmh, wie das duftet!

Der Duft von frisch gebackenem Brot allein ist schon eine Sünde wert! Mit so kreativen Backmischungen wie „Oli Pumpkin“ für Herbst-Fans mit Paprika, Kürbis und Olive oder „CSI Heidelberg“ mit Curry, Safran und Ingwer für den nächsten Krimi-Abend schlägt das Bäcker-Herz gleich ein bisschen schneller. Backmischung Oli Pumpkin, 7,25 €, Backmischung CSI Heidelberg, 6,75 € www.danke-bitte.de


: KULINARISCHES

Lass dich überraschen

SCHÖNE DINGE, DIE FREUDE MACHEN Public? Name mit Programm!

Das Hamburger Unternehmen „Public Coffee Roasters“ hat sich mit Haut und Haaren dem liebsten Genussmittel der Deutschen verschrieben: Kaffee! Und der Name ist Programm – steht das englische Wort „public“ nicht nur für öffentliches Interesse, das bei den Kunden geweckt werden soll, sondern auch für Transparenz. Denn nur wenn man alles über die Kaffeebohne und ihre Herkunft und Verarbeitung weiß, kann ihr volles Geschmackspotenzial aufs Köstlichste genießen. K(affee)östlich! www.publiccoffeeroasters.com

Ein Foodist kommt selten allein.

Wir lieben Überraschungen – vor allem, wenn man sie essen kann! Genau deshalb passt das Konzept von Foodist auch so gut zu uns: Die Jungs und Mädels haben sich darauf spezialisiert, internationale Food-Trends, unabhängige Manufakturen und überwältigende Genussmomente aufzuspüren und unseren Geschmackshorizont zu erweitern. Wie das geht? Mithilfe von praktischen Boxen, die monatlich bei uns eintrudeln! Eine davon: die Gourmet-Box mit exklusiven Produkten, spannenden Geschichten und leckeren Rezeptideen. Und wenn die Box leer gefuttert ist, dann gibt’s im Online-Shop verlockenden Nachschub. Gourmet-Box ab 19,90 € pro Monat www.foodist.de

24

GUTSCHEIN DIE ERSTE FOODIST GOURMETBOX ZUM PROBIERPREIS VON

16,90 €* GUTSCHEINCODE:

„GENUSS“ WWW.FOODIST.DE *Nur gültig für die erste Foodist Gourmet-Box mit flexibler Laufzeit. Ab dem zweiten Monat gilt der Normalpreis.


: KULINARISCHES GOURMET SHOP Online DER GOURMET-SHOP GUTSCHEIN

WIR VERSCHENKEN

10 €

**

Gourmet-Shop

FÜR FEINSCHMECKER

RABATT AUF JEDE BESTELLUNG BEI

WWW.DER-FEINSCHMECKER-SHOP.DE GUTSCHEINCODE:

„GOURMET16“ EINLÖSEN UND GENIESSEN.

Hoch hinaus.

Wechsel dich.

Attraktive Wechselmühlen, in folgenden Holzmaserungen erhältlich: Ahornmaser, Nussbaummaser und Platanenmaser. Wechselmühle, verschiedene Maserhölzer, 89,- €

Auf mehr als 900 Meter Höhe wachsen in Südtirol am Ritten die Früchte für die sortenreinen Grand-Cru-Bergapfelsäfte von Thomas Kohl. Es sind diese alten, weitestgehend unbekannten Apfelsorten wie z. B. der Wintercalville, die Ananasrenette, der Pinova (2 x) und der Gravensteiner (2 x), die auf einem sonnigen Hochplateau gedeihen. Obsthof Troidner Bergapfelsaftpaket, 6 Fl. à 0,75 l, 49,90 Euro

Siegeröle OLIOAward 2016.

Vier Sieger, alle vereint! Neben dem moderat-pikanten „Oro del Desierto Picual BIO“ darf man sich in diesem Vorteilspaket auf das grasigfrische „Hojiblanca“, das pikant-herbe „Bell’Omio BIO“ und das grasig-grüne „Lirys Monocultivar Moraiolo“ freuen. Siegeröle Gemischtes Vorteilspaket, 4 Fl. à 0,5 l, 59,90 €

MEHR ZUM GENIESSEN: WWW.DER-FEINSCHMECKER-SHOP.DE/FUNDSTUECKE

So sanft! Ran ans Steak.

Neben den formschönen und scharfen Käse- und Kochmessern fertigt die Coutellia Saladini aus Scarperia auch wunderschönes Tafelbesteck in Handarbeit an. Die sechs Steakmesser besitzen einen massiv gearbeiteten Griff aus Olivenholz (das Holz ist geölt), sind ausgewogen und liegen hervorragend in der Hand. Steakmesser 6-tlg., 264,- €

Zum leicht süßlichen, bernsteinfarbenen „Prelibato Riserva Condimento balsamico bianco“ (200 ml) gesellt sich in diesem Vorteilspaket das harmonische „Saporoso Condimento Balsamico Balsamessig-Dressing“ (200 ml) sowie das fein-fruchtige „Saporoso Riserva Balsamessig-Dressing“ (100 ml). Sanfte Gaumenfreuden aus dem Hause Malpighi. Balsamessig-Dressing Vorteilspaket, 74,- €

O, du Marille!

Feinste Kost aus Südtirol im edlen Geschenkkarton: Vom Marillen-Edelbrand, mit den typischen Aromen feinster Aprikosen, über fruchtige Marillen-Marmelade bis hin zum köstlichen Bergapfelsaft aus reifen, handgepflückten Bergäpfeln lässt dieses Set die Herzen von Marillen-Liebhabern höherschlagen. Marillen-Komposition, 69,90 €

** Der Rabatt gilt einmalig pro Besteller und nur für Bestellungen bis zum 31.10.2016 ab einem Warenwert in Höhe von 80 Euro (gilt für alle Bestellwege). Gemäß § 3 des Buchpreisbindungsgesetzes ist es beim Verkauf von Printprodukten (Büchern und Magazinen) untersagt, Rabatte oder Zugaben zu gewähren. Bei der Berechnung des Bestellwerts sind diese daher ausgenommen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

25


: FOOD MARKT

In jeder Hinsicht

BESONDERS

Vom schwungvollen Start in den Tag bis zum harmonischen Ausklang am Abend: Auf der Besonderslecker im Cruise Center Altona kommen Feinköstler und Schatzsucher voll auf ihre Kosten. Johanna Pröpstl und Congsu He wissen: Zu einem erfolgreichen Start in den Tag gehört ein ausgewogenes Frühstück. Deshalb haben sich die beiden Frauen für ihren Food Markt mit dem klangvollen Namen Besonderslecker am 8./9. Oktober einen starken Frühstückspartner für den Sonntag an die Seite geholt: die Frischepost (www.frischepost.com).

dann ihre Frühstückskiste mit weiteren Spezialitäten verschiedener Aussteller bestücken – zum Beispiel mit einer köstlich-würzigen Wildsalami von der Wild-Manufaktur oder einem süßen Macaron von der Patisserie Jö Makrönchen. Auch die Frischepost ist als Aussteller mit Produzenten aus dem Hamburger Umland vor Ort. Mit vollem Magen und der Glückseligkeit in Gaumen und Bauch geht es weiter auf Entdeckungstour. Vorbei an knusprigen Aufstrichen von Brandgut, duftenden Gewürzwelten von Spice for Life, Spezialitäten aus fernen Ländern wie der Tapas-Box von tapasión und jeder Menge Gutes für den süßen Zahn: zart schmelzendes Nougat von der Candyfarm Berlin oder Raw-Cakes von Eat Like Eve. Den Durst stillt z. B. die besondere Auswahl an Craftbieren der Hamburger Brauerei Von Freude.

Köstlich: die Frischepost-Kiste (Angebot variabel)

Der Lieferservice für frische Lebensmittel aus der Region lädt bereits vorab mit der ausgetüfelten Frischepost-Kiste zum Besuch in seinen Online-Shop. Das limitierte Frühstücksangebot für den Sonntag lockt hier mit einer feinen Auswahl an vegetarischen Köstlichkeiten, vorwiegend in Bio-Qualität. Auf dem Markt selbst können die Besucher

26

Neben feinstem Gaumenschmaus haben die Organisatorinnen auch für Designschätze gesorgt und ein kulinarisches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Partner Delinero bietet Gin-Verkostungen an, und Biersommelier Matthias Kopp berichtet Spannendes aus der Craftbeerszene. Das einzigartige Hafenpanorama haben die Besucher bei Besonderslecker im Cruise Center immer im Blick. Eben ein ganz besonderer Markt – und das in jeder Hinsicht. 8./9. Oktober im Cruise Center Altona www.besonders-hamburg.de


MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/KULINARISCHES

: KULINARISCHES

Leckerschmecker

ONLINE

SCHMACKOFATZZZ Schenken mit Würze.

Pralinenschachtel, Topfpflanze oder der gute alte Wein? Wenn dem Geschenk die nötige Würze fehlt, dann auf zur Spizecompany. Der Online-Shop glänzt mit einer Produktpalette von über 100 verschiedenen Gewürzen und Würzmischungen. Darunter auch so seltene Gewürzpflanzen wie der wild wachsende „Cumeo-Pfeffer“ – ein nach Pampelmuse (!) duftendes Vergnügen aus dem nepalesischen Himalaja-Gebirge. Oder der süßlich-fruchtige „Mango Curry Dip“ mit aromatischen Mangoflocken, würzigem Kumin und orientalischem Piment für die Zubereitung exotischer Dips mit angenehmer Schärfe. Praktisch: Die Geschenke-Sets lassen sich einfach selbst zusammenstellen. Aus einer von acht Verpackungen wählen, drei Wunsch-Gewürze aussuchen, und ab geht die Post! Alle Gewürze ab 3,95 € www.spizecompany.com

Miau!

In Schottland gehört die warme Frühstücks-Mahlzeit Porridge zum guten Start in den Tag so sicher auf den Tisch wie die Weißwurst bei den Münchnern. Der Haferbrei macht nicht nur warm im Bauch, sondern auch fit im Kopf und in den Gliedern. Für ein Revival des Klassikers sorgt das Gastro-Start-up Haferkater in Berlin. Stets frisch und in unschlagbaren 20 Sekunden zubereitet, sind es die leckeren Toppings, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen – „Miauuu“, da isst selbst der Kater Hafer! www.haferkater.de

Shake it up!

Gesunde Ernährung leicht gemacht: Bei einem ausgiebigen Streifzug durch den Online-Shop der Küchengeräte-Experten numero uno haben wir uns glatt verliebt. Unser Auserwählter heißt Vitamix, sieht ziemlich schick aus, und kochen kann er auch noch. Dank dem intelligenten Hochleistungsmixer werden wir zum Profi, wenn es um die Zubereitung gesunder Smoothies, dampfender Suppen, feiner Pürees oder gefrorener Desserts geht. Ob das große oder das kleine Modell – ob feuriges Rot, fröhliches Apfelgrün oder dezentes Schwarz: Die Küchen-Fee hat sie alle! Ab 499,- € www.kuechenfee-shop.de/ vitamix-mixer.html

27


: KULINARISCHES

GUTSCHEIN

ONLINE

15 %*

Völlig aus dem Häuschen!

NEUE KOST VON GEPP’S

BEI DER BESTELLUNG IM ONLINESHOP RABATTCODE:

„GEPPS16“

GÜLTIG BIS ENDE OKTOBER 2016

WWW.GEPPS.DE/ONLINE-SHOP

Fruchtig-frisch auf den Tisch.

Fruchtige Basisnoten, eine angenehme, nicht aufdringliche Süße und ein geringer Säureanteil – die neuen Frucht-Aceti versprühen mit exotischer Ananas, frischer Minze, saftigen roten Beeren und Zitrusfrüchten eine gehörige Portion gute Laune – und das nicht nur im Glas, sondern auch auf dem Teller. Aceto & Frucht Ananas & Minze 5,50 €, Aceto & Frucht Brombeere & Orange 5,50 € www.gepps.de

Zwei edle Gaumenfreunde.

Für zwei neue Geschmacksexplosionen haben sich die beiden Edelsaucen Ananas-Jalapeño und Mango-Chili ordentlich herausgeputzt. Im seriösen Nadelstreifen-Design, mit schicker Fliege und adrettem Zylinder kombinieren sie geschmacksintensive, fruchtige und scharfe Komponenten – denn Gegensätze ziehen sich bekanntlich nun mal an! Edelsauce Ananas-Jalapeño 6,95 €, Edelsauce Mango-Chili 6,95 € www.gepps.de

Supergut, das Superfood!

Superfoods? Das sind Lebensmittel, die mit einem ausgesprochen hohen Nährstoffgehalt zu Hochformen auflaufen. So auch die veganen Aufstriche des Feinkost-Spezialisten Gepp’s. „Spinat Glück“ kombiniert das vitaminreiche Blattwerk mit nussiger Hanfsaat. Beim „Quinoa Wunder“ trifft das Wunderkorn der Azteken auf herrlich fruchtige Tomaten. Spinat Glück 5,50 €, Quinoa Wunder 5,50 € www.gepps.de

Noch einen Klassiker dazu? Sommergefühle?

Die Zitronen-Tubetti mit schwarzem Pfeffer harmonieren hervorragend mit dem originellen Pesto Famos MinzeLimette-Chili. Hier kommt der Sommer zurück auf den Teller! Tubetti Zitrone & schwarzer Pfeffer 3,50 €, Pesto Famos Minze-Limette-Chili 5,50 € www.gepps.de

28

Ein Evergreen.

Ohne den italienischen VorspeisenKlassiker Bruschetta mit fruchtigen Tomaten, Brot, Olivenöl und Knoblauch geht in bella Italia gar nichts. Wie gut, dass es die Gepp’s Gewürzmischung Bruschetta gibt. Bruschetta Gewürz Exkursion 5,95 € www.gepps.de

* Der Rabatt gilt pro Bestellung bis zum 31.10.2016 auf das gesamte Angebot bei Registrierung im Gepp’s Onlineshop unter www.gepps.de/online-shop. Der Rabatt ist nicht an einen bestimmten Warenwert gebunden.


: JUWELEN IM NETZ

MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE

ONLINE

Kleine Perlen

GROSS IM NETZ Perlentaucher aufgepasst! Hier kommen unsere schönsten Netzfunde.

Portugal meets Germany.

Das vertraute Zusammenspiel der beiden Nationen ist das Erfolgsrezept des himmlischen Labels O CÉU. Die erfahrene Manufaktur GUAL aus Porto und der junge Designer Matthias Lehner aus München entwerfen gemeinsam eindrucksvolle Möbelstücke, die mit minimalistischem Design, kunstvollen Mustern und farbigen Fliesen überzeugen. www.o-ceu.com

You see me.

Hier funkelt und glitzert es ganz zauberhaft schön – das junge Hamburger Designlabel Yusimi stellt prachtvollen Schmuck aus Perlen und Halbedelsteinen her, oftmals mit einer 22-karätigen Vergoldung. Und den wollen wir am liebsten nie mehr ablegen. www.yusimi.de

Unter Pinien.

Wenn die aufgeweckte Designerin Annika Kelm wieder neue Inspiration unter Pinien im sonnigen Südfrankreich getankt hat, setzt sie ihre frisch entzündeten Ideen in ihrer schnuckeligen Werkstatt in Düsseldorf um. Zu unserem Vergnügen steckt sie dann all ihr Talent und ihre Fantasie in bezaubernde Wohnaccessoires, unvergleichbare Textilien und wunderschöne Papeterie, die uns allesamt erinnern, wie bunt das Leben ist. Merci pour tout, Mademoiselle Kelm! www.unterpinien.de

30

Holz geht online.

Im Gegensatz zu vielen anderen traditionellen Massivholz-Herstellern ist die Anton Doll Holzmanufaktur schon einen bedeutenden Schritt weiter: Seit nicht allzu langer Zeit gibt es einen praktischen Online-Shop, über den nun auch Interessenten, die nicht in der bayerischen Hauptstadt wohnen, ihren zeitlosen Tisch und die dazu passenden Sitzgelegenheiten aus hochwertigem Massivholz direkt zu sich ins Esszimmer bestellen können. Weiter so, Anton Doll Holzmanufaktur! www.antondoll.de


: NETZFUNDE

On The Line

ONLINE

ZAUBERHAFTE NETZFUNDE Welcome to the Candy-Land!

Klebrige Limonadenflüsse, zuckersüße Eislandschaften und knallpinke Zuckerwatteberge – „Hört, hört!“, liebe Willy Wonkas dieser Welt, bei Candy Company gibt’s die schönste und zugleich kalorienärmste Süßigkeiten-Variante aller Zeiten: ausgefallene Designer-Möbel im frechen Candy-Look. Unsere Favoriten: der Lakritz-Hocker und die Zuckerperlenleuchte. Einfach zum Anbeißen! Lakritz Hocker 275,- €, Zuckerperlenleuchte 389,- € www.candy-collection.de

Hier sagt der Fuchs dem Einhorn Gute Nacht!

Verträumt-verzückt geht es im wundervollen Shop Foxella and Friends zu. Von der kecken Füchsin „Kettu“ über das Kuscheleinhorn „Twinkle Star“ für echte Prinzessinnen bis zum niedlichen Zahnkissen für die Zahnfee – dieser Shop lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. Ab 34,95 € www.foxella-and-friends.com

Von wegen grau in grau!

Beton. Diese zähe graue Masse, die wir für gewöhnlich im Bereich Gebäudebau verorten, läuft bei Concrete Jungle zu neuen Formen auf! Zum Beispiel als filigraner Ohrschmuck. Ein Must-have für die Frau. Ohrringe 35,- € www.concrete-jungle.de

Kick-Start in den Tag.

Dunkel, fruchtig oder schön schokoladig? Von der „Black Beauty“ mit den cremig-süßen Geschmacksnoten vollmundiger Zartbitterschokolade über die „First Love“ mit fruchtigen Nuancen und Toffee-Aromen zum Verlieben bis zum „Starlight Espresso“, der mit feinen Haselnussnoten verführt – in diesem Deluxe-Paket von Public Coffee Roasters ist alles für den perfekten EspressoGenuss dabei. Ganz easy per Click im Online-Shop bestellen und entspannt nach Hause liefern lassen. So kann der Tag beginnen! Public Deluxe Espresso Set ab 20,70 € www.publiccoffeeroasters.com

31


: BLOGS

Netzgeflüster

IN DER BLOGGER-SZENE

BLOGS

Wohnen & Einrichten, Leben & Genießen – diese Blogs haben es uns angetan!

Küchenchaotin.

Eine kleine Küche in Stuttgart, in der jeden Tag aufs Neue das organisierte Chaos ausbricht – das ist der lebhafte Schauplatz, das heiß geliebte Headquarter und die köstliche Kreativwerkstatt von niemand anderem als Mirja Hoechst (wichtig: mit oe!). Na gut, ihr Kochheld ist ebenfalls in den heiligen vier Wänden gestattet, in denen die neugierige Fotografin, die eine ausgiebige Leidenschaft für Butter und Pasta pflegt, täglich neue, vegetarische Gerichte zaubert. Beim Lesen der saisonalen Rezepte schlagen unsere Geschmacksnerven wilde Purzelbäume: blitzschnelle Erdnusssuppe, frühlingshafte Spätzle mit Möhren und Feta und herbstliches Kürbis-Risotto mit Honig und Zimt machen auch auf unserem Speiseplan eine gute Figur. Für uns ist Mirja also keine Küchenchaotin – sondern eine zauberhafte Küchenfee mit ausgetüftelten Rezeptideen ohne viel Schnickschnack! PS Paprika-Lover aufgepasst: Das farbenfrohe Gemüse kommt in Mirjas Repertoire nicht vor – das kann sie nämlich überhaupt nicht leiden. www.kuechenchaotin.de

Concept by Sarah.

Wenn sie nicht gerade auf ihrem Vollblutaraber Cardinale ausreitet, ihre Kamera zückt oder die schwedische Insel Öland erkundet, teilt die sympathische Sarah Neuhaus ihre sprudelnden Ideen und ihre Leidenschaft für skandinavisches Design auf ihrem Blog „Concept by Sarah“ mit neugierigen Lesern wie uns. Auf der vielfältigen Seite der inspirierenden Schweizerin verlieren wir uns augenblicklich in romantischen Gartenparty-Ideen; nordisch angehauchten Wohnkonzepten und urbanen Wohnzimmern, in denen wir auch gerne leben würden; schwedischen Sommernachtsträumen und kurzen Anekdoten aus Sarahs Leben. Der kreativen Mama gelingt ein erfrischender Mix aus Lifestyle, Feelgood-Feeling und Inspiration, in den wir regelmäßig für eine besinnliche Pause eintauchen. www.concept-by-sarah.blogspot.de

32


MEHR DAVON: WWW.FUNDSTUECKE.DE/NACHHALTIGES/

: ABFAHRT

On the Road

MIT DEM BAMBUS DURCH DIE CITY Schon gewusst? Bambus ist eine der am schnellsten nachwachsenden Pflanzen der Welt! Binnen drei Jahren nach der Ernte erreicht er wieder eine Höhe von bis zu 20 Metern. Einzelne Kammern und eine dicke Außenwand machen das Naturprodukt zudem extrem stabil und obendrein sehr leicht. Sind das nicht die perfekten Voraussetzungen für ein Fahrrad? Hervorragende Technik, natürliche Rohstoffe, liebevolle Handarbeit und soziales Engagement: Seit 2013 entwickelt und fertigt das Kieler Start-up my Boo gemeinsam mit seinem Partner, dem sozialen Projekt Yonso in Ghana, innovative Bambusfahrräder. Inzwischen zählt das Unternehmen nicht nur 15 Mitarbeiter – durch den Bau und Verkauf finanziert sich das Projekt nunmehr gänzlich spendenunabhängig. Erklärtes Ziel ist es, die Jugendarbeitslosigkeit in der Region zu bekämpfen. Dafür werden alle in Ghana erzielten Erlöse in Schulstipendien und Mikrokredite für junge Frauen investiert.

So wird’s gemacht. Ein my Boo Bambusfahrrad entsteht in 90 Stunden liebevoller Handarbeit – dadurch wird jedes Bike ein echtes Unikat. Nach der Ernte wird der Bambus für mehrere Monate getrocknet, im Anschluss werden die besten Rohre für die Rahmen ausgewählt, die Verbindungen aus Hanffasern und Harz verbunden und abgeschliffen. In Deutschland angekommen, werden die Fahrräder lackiert und in der Manufaktur in Kiel zu individuellen Rädern endmontiert. my Boo, das in der Übersetzung für „mein Liebling“ steht, wird europaweit über den Fachhandel vertrieben. www.myboo.de

So cruist man durch die City! my Densu, Kostenfaktor 2.290,- €

Von Ghana nach Kiel – das Roadbike my Densu

Premiumbike my Afram überzeugt mit schlanken 15 kg, Kostenfaktor ab 2.290,-€

33


:REDAKTIONSSCHLUSS

Hier wird es

PERSÖNLICH Mit bester Empfehlung von Freunden.

Tabea Albrecht & Julia Knobe, fundstücke-Redakteurinnen

Niemand zu Hause.

Ding, dong. „Niemand zu Hause?“ „Nein, wir sind im Garten!“ Grund dafür ist Niemand, der Premium London Dry Gin mit dem gewissen, blumigen Etwas. Mit sage und schreibe 10 handverlesenen Botanicals, darunter Lavendel, Sandelholz, Rosmarin, Apfel, Ingwer, Zimt, Koriander, Vanille, Pinienkerne und Wacholder, ist dieser blumigerfrischende Drink der reinste Spaziergang durch den Botanischen Garten. Wir genießen das prämierte QualitätsTröpfchen am liebsten auf Eis, mit Tonic Water, Rosmarin und einer Apfelscheibe. www.niemand-gin.de

: IMPRESSUM Herausgeber

Konzept und Redaktion

intosite GmbH Poßmoorweg 2, 22301 Hamburg Ein Unternehmen der Ganske Media Group

Chefredaktion: Kaja Möller Redaktion: Tabea Albrecht, Julia Knobe Creative Director: Ricarda Kollmann Grafik: Lana-Mariesa Schütt Schlussgrafik: Sabine Baumann WAW Gruppe redaktion@fundstuecke.de

www.intosite.de

Idee und Entwicklung WAW Gruppe Gesellschaft für Kommunikation & Design mbH Brennerstraße 90, 20099 Hamburg www.waw-gruppe.de Verlosung: * Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Einsender außer Mitarbeitern der beteiligten Firmen und deren Angehörigen. Personen unter 18 Jahren benötigen die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten. Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt. Sie erklären sich mit der Veröffentlichung ihres Namens und Wohnorts einverstanden. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Mehrfachmails, computergenerierte E-Mails sowie E-Mails von Gewinnspiel-Diensten werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vermarkter WAW Gruppe Gesellschaft für Kommunikation & Design mbH Telefon + 49 40 36 90 52 90 Fax + 49 40 36 90 52 91 Sandra Wesenberg sandra.wesenberg@fundstuecke.de

Druck

Firmengruppe APPL · appl druck GmbH Senefelderstraße 3-11, 86650 Wemding www.appl.de

Vertrieb JAHRESZEITEN VERLAG GmbH Poßmoorweg 2, 22301 Hamburg www.jalag.de

Online www.fundstuecke.de Redaktion und Social Media: Tabea Albrecht, Julia Knobe WAW Gruppe hello@fundstuecke.de

@ Copyright 2016 Dieses Magazin und alle enthaltenden Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigungen auf Datenträgern nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der Redaktion. Preise, Maße, Farben und Bezugsquellen ohne Gewähr. Redaktionsschluss: 13.07.2016.


VIVIA

DIESEN KOMFORT GÖNN’ ICH MIR

Erleben Sie jetzt alle Komfortfeatures von Vivia: VILLEROYBOCH.COM/VIVIA

Profile for intosite GmbH

fundstuecke_herbst_2016  

Die schönsten Produkte - Die schönsten Shops Im Netz und in der Stadt

fundstuecke_herbst_2016  

Die schönsten Produkte - Die schönsten Shops Im Netz und in der Stadt

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded