Page 1

Deutsch lernen Das Unterrichtsmagazin für Zusammenleben und Integration in Österreich.

Arbeit und Beruf in Österreich Ausgabe 06


Liebe Deutschtrainerinnen und Deutschtrainer,

Inhalt

liebe Freiwillige und Deutschlernende, 3

Wortschatz

4

Texte lesen und verstehen

Deutsch lernen, das Unterrichtsmagazin für

5

Wortschatz und Grammatik

Zusammenleben und Integration in Österreich,

6

Texte lesen und verstehen

7

Wortschatz und Grammatik

beschäftigt sich diesmal mit dem Thema Arbeit und Beruf in Österreich. Praxisorientierte

8

Texte lesen und verstehen

9

Texte lesen und verstehen

Lesetexte und Übungen ab dem Sprachniveau

10

Schreiben und sprechen

a1 vermitteln wichtige Informationen zu

11

Kreuzworträtsel

Arbeitssuche und ams, Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

nachsprechen

Wer keine Ausgabe mehr versäumen will: verstehen, fragen

Deutsch lernen ist als kostenloses Abonnement

erhältlich. Einfach das Abo-Formular auf

zuordnen

www.integrationsfonds.at ausfüllen und online bestellen.

schreiben

Der Österreichische Integrationsfonds wünscht viel Erfolg beim Lernen und Lehren.

Medieninhaber, Herausgeber, Redaktion und Hersteller Österreichischer Integrationsfonds – Fonds zur Integration von Flüchtlingen

Das Team des Österreichischen Integrationsfonds

und Migrant/innen (öif), Schlachthausgasse 30, 1030 Wien, +43(0)1/710 12 03, mail@integrationsfonds.at Verlags- und Herstellungsort Schlachthausgasse 30, 1030 Wien Text und Redaktion Rebecca Janker, Valentina Kasmader, Tamara Kerschbaumer, Birgit Kofler, Anna Luther, Katharina Schwabl, Christine

Tipps für die Deutschgruppe

Sicher Produktionsleitung Christine Sicher, öif

Visuelle Unterstützung Besonders am Anfang ist es gut, mit Bildern zu arbeiten, da sich das Gedächtnis mit visueller Unterstützung neue Wörter besser einprägt. Das Themenfeld „Berufe“ lässt sich sehr gut mit Bildern darstellen.

Grafische Konzeption und Gestaltung ap media – Visuelle Gestaltung, Andreas Soller, www.ap-media.at Illustrationen Anna Hazod, www.annahazod.com Lithografie Pixelstorm, Wien

Binnendifferenzierung

Offenlegung gem. § 25 MedienG

Gehen Sie individuell auf Ihre Teilnehmenden ein. Manche bringen

Sämtliche Informationen über den Medieninhaber

schon mehr Sprachwissen und Erfahrung mit als andere. Davon

sind abrufbar unter:

können andere Teilnehmende profitieren.

und die grundlegende Richtung dieses Mediums www.integrationsfonds.at/impressum. Urheberrecht Alle in diesem Medium veröffentlichten Inhalte

Authentische Materialien Bringen Sie echte Formulare oder Prospekte mit, die Ihren Teilnehmenden im Alltag oft begegnen. Wenn Sie diese im Unterricht

sind urheberrechtlich geschützt. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Urhebers ist jede technisch mögliche oder erst in Hinkunft möglich werdende Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Verwertung untersagt, sei es

besprechen und einfache Übungen dazu durchführen, wird Ihrer

entgeltlich oder unentgeltlich.

Lerngruppe der Umgang damit in Zukunft leichter fallen.

© 2017 öif

Unterrichtsmaterial kostenlos downloaden unter: www.sprachportal.at


Wortschatz

Deutsch lernen

3

7 15

12

Übung 1: lesen & zuordnen Was passt zusammen? Ordnen

14 5

Sie die Wörter den Bildern zu!

2

1

6 13 3

Übung 2: lesen & sprechen 9 10

Da ist/sind …

Da ist eine Polizistin.

Ich sehe …

Ich sehe einen Bauarbeiter.

Feminina F e m in in a

Maskulina

as ams das

die Köchin

der Koch

er Laptop der

die Kellnerin

der Kellner

er Anzug der

die Ärztin

der Arzt

as Postauto das

die Polizistin

der Polizist

as Restaurant das

die Verkäuferin

der Verkäufer

zur ur Arbeit gehen

die Bäckerin

der Bäcker

arbeiten beiten

die Taxifahrerin

der Taxifahrer

putzen utzen

die Managerin

der Manager

kochen ochen

die Bauarbeiterin

der Bauarbeiter

tragen agen

die Briefträgerin

der Briefträger

helfen elfen abholen bholen

4

11

8


Texte lesen und verstehen

Deutsch lernen

4

Übung 3:

Dialog 1

lesen, nachsprechen

Haifa Ich habe meinen Beruf anerkennen

lassen. Ich will in Österreich auch als

& zuordnen

Köchin arbeiten.

Spielen Sie die Dialoge. Überlegen Sie sich

Ahmad Das ist toll! Du musst dich

auch andere Situationen. Ordnen Sie die

beim ams beraten lassen. Sie

Dialoge zum richtigen Bild.

helfen dir bei der Jobsuche. Haifa Ich mache gleich einen Termin H

aus. a

Dialog 2 Berater Haben Sie schon einmal gearbeitet? Haifa Ja! In meinem Heimatland habe

ich eine Ausbildung gemacht. Ich habe fünf Jahre Berufserfahrung als Köchin. Berater Sehr gut! Haben Sie auch ein Zeugnis

und einen Lebenslauf? Haifa Ja, hier. Berater Danke. Dialog 3 Berater Wir sagen Ihnen, wenn wir ein

passendes Angebot für Sie haben. Haifa Soll ich auch selbst nach

Stellenangeboten schauen? Berater Ja. Auf jobroom.ams.or.at/jobroom

oder in der Zeitung können Sie die Inserate en er k n fa uf er u ch a B i s n h r e n S ie . at nI e re ng t e u i h c n m en m ö n fo r er k I S ie n ? f sa sen er u la s b . w ww das Inserat

ne

n

ansehen und sich bewerben. Haifa Super, ich suche im Internet und

in der Zeitung nach einer Arbeit.

die Beraterin

beraten

der Lebenslauf

der Berater

das Heimatland

das Angebot

die Beratung

das Zeugnis

passend


Wortschatz und Grammatik

Deutsch lernen

5

nn ka . d le n un h e a i S ez t t z t gen b ü s.a t s m n r a u w. n t e r b il d ww e Su t f i M au We sA st Da nd elb u s Grammatik: Modalverben sie Au nS e ch s! Su Jo b h wollen, sollen, müssen, können sind Modalverben. Sie c na

brauchen ein anderes Verb im Infinitiv am Ende des Satzes.

Haifa will als Köchin arbeiten. Haifa muss eine Bewerbung schreiben. Modalverben werden konjugiert:

Haifa

wollen

sollen

müssen

können

ich

will

soll

muss

kann

du

willst

sollst

musst

kannst

er/sie/es

will

soll

muss

kann

wir

wollen

sollen

müssen

können

ihr

wollt

sollt

müsst

könnt

sie/Sie

wollen

sollen

müssen

können

arbeiten.

Sie

eine Bewerbung schreiben.

Sie

zum ams gehen.

Ich

im Internet nach einer Arbeit suchen.

Beim ams

ich einen Termin haben..

Ich

Busfahrer werden.

Übung 4: schreiben Ergänzen Sie mit der richtigen Form von „müssen“ oder „wollen“.

die Bewerbung

das ams/

sich bewerben

das Arbeitsmarktservice

der Beruf


Texte lesen und verstehen

Deutsch lernen

6

Haifa liest eine Stellenanzeige, in der eine Köchin gesucht wird, und will sich bewerben.

Übung 5: lesen & verstehen

Deine Aufgaben als Koch/als Köchin

Lesen Sie den Text und beantworten

Das Restaurant „hubertus“ sorgt 365 Tage im

Sie die Fragen in ganzen Sätzen.

Jahr für Genuss und herrliche Atmosphäre. Ein wichtiger Teil unseres Erfolges sind unsere Wie heißt das Restaurant?

Top-Gastgeber/innen und Top-Grillmeister/ innen.

Für wie viele Stunden wird ein

Wir suchen Mitarbeiter/innen für 40 Stunden

gesucht?

Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin

in der Woche, 2 Tage am Stück frei – Abenddienst von 16:00 bis 00:30. Keine geringfügige

Wie viele Tage in der Woche hat man frei?

Beschäftigung möglich. Nur EU-Staatsbürger/ innen oder Ausländer/innen mit Arbeitspapieren.

Von wann bis wann arbeitet man? Was muss man zusätzlich noch

Lohn: Wir zahlen den Wiener kv-Lohn inkl.

beachten?

einer Trinkgeld-Beteiligung! Bekommt man auch Trinkgeld?

Bewerbungen per Mail an hubertus@aonaon.at

Wie muss man die Bewerbung schicken?

die Stellenanzeige das Motivationsschreiben

das Trinkgeld

schicken

der kv/ der Kollektivvertrag


Deutsch lernen

Grammatik: Präpositionen

Wortschatz und Grammatik

Übung 6: zuordnen Ordnen Sie die Bilder dem Text zu!

bei dem ams beim ams zu dem ams gehen

das ams

der Beruf

der Lebenslauf

zum ams gehen in dem Restaurant im Restaurant

Übung 7: schreiben & sprechen Machen Sie sich Notizen und sprechen Sie dann: Was bist du von Beruf? Wo willst du arbeiten? Beispiel: Ich bin Kellner von Beruf. Ich will im Restaurant arbeiten.

die Mitarbeiterin der Mitarbeiter

a em Th z um f t : n at/ a e al. ch ng t s u t r b r po Wi tÜ ach mi r nd p u s eo lt n .s Vid i t s w e u n g e be ue b h t ml Ar :// s e. p er t ht t w eos v id

7


Deutsch lernen

Texte lesen und verstehen

8

Haifa wird zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Sie bekommt ein E-Mail.

Sehr geehrte Frau Haifa Khaled, vielen Dank für Ihre Bewerbung als Köchin in unserem Restaurant „hubertus“. Gerne möchten wir Sie zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch am 6.Oktober um 11:00 Uhr einladen. Das Gespräch ist in der Baumanngasse 5c. ch rei r e t Bitte bringen Sie Ihre Papiere und Zeugnisse mit. Ös en ies in en d n a ll e it h e M i c ns n. ,d Me h le n g e n a e l z Mit freundlichen Grüßen n v ie s tu ue r t L ei a ss e t d , dS taa tig un r S le n . ic h e n w d e u Martina Hubert eh rt is t Sc h z ie ng l Es e e n i t ei in a is p Be ar b er n f m u u Ste en, z z t nü

Übung 8: schreiben Wie antwortet Haifa? Haifa freut sich

Briefredemittel

auf die Einladung. Sie kann zum Gespräch kommen. Antworten Sie

Ein Brief oder ein Mail hat oft drei Teile:

auf das Mail. 1. Anrede Ich freue mich über …

2. Antwort auf den Brief/auf das Mail

Ich komme gerne …

3. Grußformel

Gerne werde ich … 1

Liebe/Lieber … Sehr geehrte/Sehr geehrter …

2

Vielen Dank für deinen Brief/ dein Mail! Vielen Dank für Ihren Brief/Ihr Mail!

3

Deine/Dein … Liebe/Herzliche Grüße, Mit freundlichen Grüßen,

das Vorstellungsgespräch die Arbeitspapiere


Texte lesen und verstehen

Deutsch lernen

9

Übung 9: lesen & sprechen Beim Vorstellungsgespräch Lesen Sie den Dialog und sprechen Sie ihn nach. Fr. Hubert Guten Tag, Frau Khaled. Haben

Lösen Sie anschließend die Aufgaben zum Text.

Sie gut zu uns gefunden? Haifa Guten Tag, Frau Hubert! Danke,

ja. Der Weg ist einfach.

Haifa hat in ihrem Heimatland vier Jahre als Köchin gearbeitet.

Fr. Hubert Sie wollen bei uns als Köchin

arbeiten. Was haben Sie für Ausbildungen?

Richtig

Haifa Ich habe in meinem Heimatland

eine Ausbildung gemacht. Danach

Falsch

habe ich in einem großen Restaurant fünf Jahre als Köchin gearbeitet. Ich habe mein Zeugnis und meine Papiere

Haifa hat

mitgebracht. ihr Zeugnis und ihre Papiere

Fr. Hubert Das ist sehr gut. Wir haben lange

mitgebracht.

Arbeitszeiten, bis 00:30 in der Nacht. Die Arbeit ist sehr anstrengend. Und uns ist Pünkt-

ihr Zeugnis und ihre Papiere

lichkeit sehr wichtig.

nicht mitgebracht.

Haifa Ja, das weiß ich. Mir macht Stress

nichts. Ich arbeite gerne in der Nacht, und ich bin immer pünktlich.

Die Arbeit im Restaurant

Fr. Hubert Gut, ich werde mich bei Ihnen in ist sehr anstrengend.

einer Woche melden. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich bei uns melden. Auf Wieder-

dauert bis 1:30 Uhr in der Früh.

sehen. S ie n e ie lt rd s ol e , W n he n. it . he s uc c r be u b s A o e J n eb ter in e ic h ur s e e k l et S ie sch e ut , fi n d nd e D r n h ig an Wä m ä ß tk l e u reg che g ra Sp

Haifa ist immer pünktlich. Richtig Falsch

die Ausbildung

die Arbeitszeiten

pünktlich

die Ausbildungen

der Stress

anstrengend


Schreiben und sprechen

Deutsch lernen

10

Übung 10: schreiben Ich habe einen Termin beim

Setzen Sie ein: Zeugnis – Berufsanerkennung – Köchin – ams – Zeitung – Stellenangebote

. Ich will als

arbeiten. Ich habe die

Ich habe auch ein

gemacht.

. Jetzt suche ich eine Arbeit. Ich lese die im Internet ernet oder in der

.

Übung 11: sprechen Haifa hat eine Arbeit als Köchin gefunden und stellt sich am ersten Arbeitstag einem Arbeitskollegen vor. Sprechen Sie den Dialog:

Begrüßung

Begrüßung

r de in le d Vie in . s t r tig ne ech än d r M e un b d h e r n t c i z u de t le en t g rgese er in u l e a Fr tsw d Vo in od n. bei f r sin sei he A n C n e i u d ie rer F ra eh en L n n d ie kö le u h Sc

froh sein, hier zu sein

schön, dass neue Kollegin da ist schon als Köchin gearbeitet?

5 Jahre in Heimatland Köchin ist Traumberuf auf die Zusammenarbeit freuen Herzlich Willkommen!

der Termin der Traumberuf die Zusammenarbeit

froh


Kreuzworträtsel

Deutsch lernen

Haifa hat in ihrem Heimatland den Beruf … gelernt.

Die Abkürzung für „Arbeitsmarktservice“ ist …

Gemeinsam mit ihrer Bewerbung muss Haifa ihren

11

… schicken.

V

einem … eingeladen. ➎

Haifa wird von der Chefin des Restaurants zu

Ö

Um Koch oder Köchin zu werden, muss man eine … machen.

S

nennt man auch … ➐

C

2

Menschen, mit denen man zusammenarbeitet,

11

Haifa ist Köchin von … 6 ➏

Übung 12:

1

verstehen &

2

K

5

E

4

E

schreiben 3

und schreiben Sie das

F

Ergänzen Sie die Sätze

3

4

12

Lösungswort auf. 5 ➎↓ ➋→ 7

6 9

7

8

8

S

9

B

U

10

I

F

1

11 12

nd ie -u nS e e t r er ah -W : er f he F I s Ö re n s uc ur s e i k t m i s e be ng or m ein Ar er u in f In e i i t t d at/ tz ie n ds. b e r h . Je Or n ü s fo ic hr r r e a t io n me e t r Ös teg in .in w se w w e k ur rt we

Ä 10

H


Förderungen für Ihre Berufsanerkennung 1

Informationen zu finanziellen Förderungen, notwendigen Dokumenten und Übersetzungen

2 Beschreibungen und

3 Service in 6 Sprachen:

Informationen zum Anerkennungsprozess für rund 2.000 Berufe

Deutsch, Englisch, Arabisch, Dari/Farsi, Türkisch, B/K/S

3 2

1

Inform dich je iere tzt! www.berufsanerkennung.at Ein Service des Österreichischen Integrationsfonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres

Lösungen

Übung 6:

Übung 4: Haifa will arbeiten. / Sie muss eine Bewerbung schreiben. / Sie

das ams

uf der Beruf

der Lebenslauf

muss zum ams gehen. / Ich will im Internet nach einer Arbeit suchen. Beim ams muss ich einen Termin haben. / Ich will Busfahrer werden. Übung 9: Haifa hat in ihrem Heimatland schon vier Jahre als Köchin Übung 5: Wie heißt das Restaurant? Das Restaurant heißt hubertus. /

gearbeitet. (Falsch) / Haifa hat ihr Zeugnis und ihre Papiere mitgebracht. /

Für wie viele Stunden wird ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin gesucht?

Haifa hat die Anzeige in der Zeitung gefunden. (Richtig) / Die Arbeit im

Es wird ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin für 40h/Woche gesucht.

Restaurant ist sehr anstrengend.

/ Wie viele Tage in der Woche hat man frei? Man hat 2 Tage am Stück frei. / Von wann bis wann arbeitet man? Man arbeitet von 16:00 bis 00:30 Uhr. /

Übung 10: Ich habe einen Termin beim ams. Ich will als Köchin arbeiten.

Was muss man zusätzlich noch beachten? Es ist keine geringfügige

Ich habe die Berufsanerkennung gemacht. Ich habe auch ein Zeugnis.

Beschäftigung möglich. / Bekommt man auch Trinkgeld? Man bekommt

Jetzt suche ich eine Arbeit. Ich lese die Stellenangebote im Internet oder in

eine Trinkgeld-Beteiligung. / Wie muss man die Bewerbung abschicken?

der Zeitung.

Man muss Bewerbungen per Mail an hubertus@aonaon.at schicken. Übung 12: ➊ Köchin ➋ ams ➌ Lebenslauf ➍ Vorstellungsgespräch ➎ Ausbildung ➏ Kollegen ➐ Beruf; Lösungswort: arbeitssuche

Deutschlernen 06 final ansicht  
Deutschlernen 06 final ansicht