Page 35

AKTUELLE LAGE BAUEN

von „Dressler & Partner“. „Die spanische Bau-

Andreas Santha von der Firma „Reformaster“

weise sieht vor: Skelettbau, hier wird die Last

sieht die Unterschiede dagegen klimatisch be-

nur punktuell abgetragen und die Streifenfun-

dingt. „Auf Mallorca haben wir ein mediterra-

damente dienen meist nur der Aussteifung und

nes Klima. Hier kämpfen wir vor allem gegen

Verbindung der Punktfundamente. Die Boden-

die Hitze, aber wir haben niemals so niedrige

platte wird nachträglich zwischen den Funda-

Temperaturen wie auf dem Festland. Da es so

menten eingebracht. Wandkonstruktion aus

gut wie keinen Schnee gibt, sind die Dächer

Betonstein, meist 20 cm als Außenwand sowie

meist Flachdächer mit Terrassen. Es besteht

einer Dämmung 3 cm aus Styrodur und einem

keine Notwendigkeit, Giebeldächer zu bauen“,

6 cm starken Langlochziegel von innen dagegen

so Santha. Auf der anderen Seite sei die Was-

gemauert. Bei dieser Art des Wandaufbaus liegt

serknappheit auf der Insel ein Problem. „Um

der Taupunkt mitten in der Wand und das ist

Wasser zu sparen bauen wir Wassertanks, um

sicher nicht empfehlenswert. Die Geschossde-

Regenwasser sammeln zu können, dass viele

cken werden meist mit Spannbetonträgerbalken

Hausbesitzer dann für die Toilettenspülung

und Hohlkörpersteinen ausgeführt. Diese Kon-

oder die Gartenbewässerung einsetzen“, so

struktion lässt nur 2 Auflagerpunkte zu und

Santha.

hat dadurch kaum Spielraum bei der statischen Berechnung der Spannweiten im Gebäude. Die

Feuchtigkeit und Schimmel

Hohlkörpersteine sind wie der Name sagt hohl

Feuchtigkeit und Schimmel sind selbst bei Neu-

und weisen dadurch schlechte Schallschutzei-

bauten nach wie vor ein Problem. „Gängige Stan-

genschaften auf.“

dards, welche in Deutschland, Österreich oder Schweiz lange Stand der Technik sind, werden hier auf Mallorca nicht oder selten berücksichtigt“, sagt Oliver Kramer von „Dressler & Partner“. Die horizontale Feuchtigkeitssperre unter dem Mauerwerk verhindert das Aufsteigen von Feuchtigkeit aus dem Erdreich, eines der Hauptprobleme beim Hausbau auf Mallorca. Diese Position wird seit einigen Jahren zwar von spanischen Architekten berücksichtigt, jedoch leider in vielen Leistungsbeschreibungen vergeblich gesucht“. Für Guiseppe Zizzo von „Artabau“ spielt die richtige Isolierung die entscheidende Rolle. „Unerlässlich ist eine Sperrschicht gegen aufsteigende Feuchtigkeit, die sachgemässe Abdichtung von Fenstern und Fensterbänken zum Mauerwerk sowie die Abdichtung zum Dach/ Dachterrasse“.

©Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com

Andreas John IM Bauen & Wohnen | 35

Das Inselmagazin Mallorca Bauen & Wohnen 2018/2019  

Das Inselmagazin Mallorca Bauen & Wohnen 2018/2019 – Wer die Insel als Lebensmittelpunkt oder als Zweiten Wohnsitz gewählt hat, hat automat...

Das Inselmagazin Mallorca Bauen & Wohnen 2018/2019  

Das Inselmagazin Mallorca Bauen & Wohnen 2018/2019 – Wer die Insel als Lebensmittelpunkt oder als Zweiten Wohnsitz gewählt hat, hat automat...