Page 1

Urlaubsfibel

Rügen. Wir sind Insel … … und voller guter Erinnerungen.

rügen.de


2


Das Online-Magazin zur Insel Rügen.

www.wirsindinsel.de

Wir sind Erinnerungen. Willkommen auf der Insel Rügen

WIR SIND IN BEWEGUNG. Wir sind 800 Kilometer Wanderwege, Hotspot für Windsurfer, Beachvolleyball-Mekka und Laufparadies. WIR SIND URLAUB UNTER FREIEM HIMMEL. Wir sind idyllisch gelegene Campingplätze, Abenteuerland für Familien, Hering im März, Hornfisch im Mai und eines der besten Lachsreviere Europas. WIR SIND ROMANTISCH. Wir sind voller Kultur und Genuss, inspirierender Momente und nostalgischer Technik. WIR SIND HEIMAT. Wir sind eine Reise in die Vergangenheit und heute noch schöner als damals.

WIR SIND IHR URLAUBSZIEL. Kataloge, Information & Buchung

www.rügen.de

4 - 11 Aktiv und Natur Wandern, Baumwipfelpfad, Angeln, Camping 12 Aktivangebote 13 - 20 Familienurlaub Erinnerungen, Rasender Roland, Ostseebad Baabe, OZEANEUM 21 Familienangebote

22 - 28 Genuss und Kultur Kultureller Reichtum, Licht & Landschaft, Hiddensee, eine eigene Insel, Aufgetischt, Kap Arkona 29 Genuss - und Kulturangebote 30-31 Veranstaltungshighlights

Telefon

+49 (0) 38 38 | 80 77 80

32-35 Sport und Lifestyle Windsurfen auf Ummaii, Sportevents im Ostseebad Binz 36-37 Anreise | Auto, Bus & Bahn 38 Inselexperten | 6 Vorteile

Herausgeber Tourismuszentrale Rügen GmbH

Gestaltung Kommunikationsdesign Björn Hinze

Zobler Binz ; Ironman ; iStockphoto@kzenon ; Deutsche Bahn |

Geschäftsführer Kai Gardeja (V.i.S.d.P.), Ringstraße 113-115,

Fotos Archiv Heimat-Bild-Verlag OHG ; TZR ; VCWMV ; tmv |

Ralph Braum, Hans-Joachim Krumnow ; Rico Nestmann

18528 Bergen auf Rügen, Fon + 49 (0) 38 38 | 80 770

outdoor-visions.com ; ruegen-fishing.de ; J. Lindemann ; Oze-

Fax + 49 (0) 38 38 | 254 440 , www.rügen.de | info@ruegen.de

aneum | Johannes Maria Schlorke ; Robert Ott ; Annett Geld-

Druck rügendruck GmbH putbus

Konzept Tourismuszentrale Rügen GmbH

schläger ; Festspiele MV/Jan Nordhoff ; KV Binz | Clemens Klüver,

Gedruckt auf

exklusiv von der Igepa.

3


Rucksack Wandern mit Meerblick oder Strandtasche?

Auf Traumpfade am Meer und spektakuläre Aussichten freuen sich Wanderer auf Rügen zu jeder Jahreszeit - besonders schön ist es im Frühling und Herbst.

„Schatz, was willst Du mit den Wanderschuhen? Wir fahren doch Rügen!“ - „Vertrau‘ mir, Liebling: Wir werden auf der Insel wandern – mit Meerblick.“ So wie Julia und Daniel geht es seit einigen Jahren immer mehr Rügen-Urlaubern. Neben einer Strandtasche packen sie immer häufiger auch ihren Wanderrucksack. Denn die Insel ist dabei, sich zu einem wahren Wanderparadies zu mausern: Von einem rund 800 Kilometer langen Wanderwegenetz, herrlichen Ausblicken und idyllischen Rastplätzen hat Julia vor kurzem gelesen. Daniel, der die Insel noch aus Kindertagen kennt, erinnert sich vor allem an die langen feinsandi4

gen Strände, die er damals mit seiner bunten Schaufel Meter für Meter umgegraben hat. Doch das Wanderfieber seiner Liebsten scheint ihn anzustecken. Auch er packt seine Wanderschuhe in den Koffer. Julia und Daniel werden nicht enttäuscht: Die Wanderwege auf Rügen offenbaren die ganze landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Insel. Sie führen durch üppige Wälder und schattige Alleen, durch urige Fischerdörfer und mondäne Badeorte, entlang malerischer Boddenufer und vorbei an zahlreichen steinernen und gemauer-


ten Zeugen längst vergangener Epochen. Zu den beliebtesten Wanderungen auf Rügen zählen die Touren durch den Nationalpark Jasmund, dessen urwüchsige Buchenwälder im Sommer 2011 in weiten Teilen zum UNESCO-Welterbe erklärt wurden. Durch eben jene ursprüngliche Natur führt auch der Hochufer-Wanderweg entlang der Kreideküste: Unter dem frischen Grün der majestätischen Buchenwälder verbindet die Tour die Hafenstadt Sassnitz mit dem einstigen Fischerdorf Lohme. Sie eröffnet fast hinter jeder Biegung neue erhabene Ausblicke auf das Meer und die bis zu 118 Meter hohen Kreidefelsen der Halbinsel Jasmund. Natürlich ist Daniel früher schon einmal hier gewesen, doch die majestätischen Ausblicke und die von hohen Buchen gesäumten Wege haben ihn so beeindruckt, dass er in seinem Wandereifer kaum noch zu stoppen ist: Julia,

Die Wanderwege auf Rügen offenbaren die ganze landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Insel. die sich eine kleine Blase gelaufen hat, braucht all ihre Überredungskunst, um Daniel davon zu überzeugen, für den Rückweg den Wanderbus des RPNV zu nutzen. Für den nächsten Tag haben sich Julia und Daniel ein kleines Kontrastprogramm vorgenommen: Im Südosten der Insel Rügen vermitteln reetgedeckte Fischerkaten, schmale Kopfsteinpflasterstraßen, mittelalterliche Backsteinkirchen und die hügelige Landschaft der „Zickerschen Berge“ eine Ahnung davon, wie es früher wohl auf

Rügen zugegangen sein mag. Zwischen der offenen Ostsee und den schilfbewachsenen Ufern des Rügischen Boddens schlängeln sich auf der Halbinsel Mönchgut stille Wanderwege durch das Naturschutzgebiet Zicker, entlang lieblicher Ufer und durch ursprünglich anmutende Fischerdörfer. Am dritten Tag kann sich unser Pärchen zum erstem Mal nicht auf eine Route einigen: Sollen sie die idyllische Ruhe und ländliche Weite in Rügens Westen erkunden oder auf Wittow und am Kap Arkona in eine jahrhundertealter Geschichte eintauchen? Sollen sie sich bei einem Bummel durch die Ostseebäder nostalgisches Flair um die Nase wehen lassen oder in der einstigen Residenzstadt Putbus auf den Spuren des Fürsten Malte wandeln? Tja, wer die Wahl hat… Also wird die Entscheidung vertagt: Julia und Daniel packen dann doch die Strandtasche und genießen ganz entspannt Sonne, Sand und Meer. Und am Abend erfahren beide, dass vom 15. bis 25. Mai 2014 der zweite Wanderfrühling Rügen stattfindet, bei dem zahlreiche kostenlose, geführte Wanderungen angeboten werden. Und sofort steht fest, dass sie schon im nächsten Frühjahr wieder nach Rügen kommen werden – wieder mit Wanderschuhen und Rucksack.

Wanderwoche auf Rügen

Geführte Wanderungen in eine faszinierende Natur Rügens Geschichte und Geschichten, die Ihnen unser Wanderführer und Rügener Urgestein, Dietmar Butzlaff, auf den Tagestouren über Deutschlands größte Insel, entlang der schneeweißen Kreideküste, über die hügeligen Zickerschen Berge der Halbinsel Mönchgut, durch kleine Fischerdörfer und mondäne Seebäder verrät, bergen so manche Neuigkeit, selbst für eingefleischte Rügenurlauber! Unser Angebot: 5 Übernachtungen inklusive Halbpension, 4 geführte TagesWanderungen mit Lunchpaket und Nutzung der drei Saunen. ab 395 € p.P. im Doppelzimmer.

Termine für 2014: 29.04. - 04.05. | 11.05. - 16.05. 15.06. - 20.06. | 07.09. - 12.09. 28.09.-03.10. | 28.10.-02.11. Hotel Atrium am Meer. Juliusruh www.atrium-am-meer.de Tel. +49 (3 83 91) 4 03-0

5


Die Halbinsel Jasmund Auf dem 118 Meter hohen Königsstuhl hat man einen herrlichen Blick auf die weite Ostsee. Nationalpark-Ranger weihen in die Geheimnisse der Natur ein.

Wanderregion Nr. 1 der Insel Rügen Er ist einer der schönsten Wanderwege Deutschlands und führt durch den für seine Kreidefelsen und Buchenwälder berühmten Nationalpark Jasmund: der Hochuferweg entlang der Rügener Kreideküste. Eine Jury der Zeitschrift „Wandermagazin“ wählte die Strecke zwischen Sassnitz und Lohme im Jahr 2012 auf den dritten Platz in der Kategorie Tagestouren. Und das aus gutem Grund: Wer die 12,6 Kilometer lange Tour von der Hafenstadt Sassnitz in das ehemalige Fischerdorf Lohme unternimmt, kann erleben, was Einheimische längst wissen: Unterwegs zur berühmten Ikone der Insel Rügen, dem Königsstuhl, gibt es die großartigsten Blicke auf die Steilküste und die von der Kreide türkisblau gefärbte Ostsee. Die 6

Route führt Wanderer auch durch die alten Buchenwälder, die seit 2011 zum Weltnaturerbe der UNESCO gehören. Nationalpark-Ranger enthüllen auf geführten Wanderungen die Geheimnisse der Jasmunder Natur – Schönheiten und Mysterien, die man auf den ersten Blick nicht sieht. Wie die umweltpädagogischen Angebote des Nationalpark-Zentrums Königsstuhl, die beispielsweise zu den majestätischen Buchenwäldern führen, geben diese kostenlosen Führungen faszinierende Einblicke in die urwüchsige Natur des Nationalparks Jasmund. Das ehemalige Fischerdorf Lohme, das heute ein staatlich anerkannter Erholungsort ist, bietet sich als Ausgangspunkt für eine Wanderung zum Hofgut Bisdamitz an. Rund vier Stunden braucht man für die Strecke, die entlang von Bächen und Orchideenwiesen, über steile Treppen und Waldwege führt, und immer wieder atemberaubende Ausblicke auf die Tromper Wiek bietet. Die Tour ist eine von vieren, die der Erholungsort ausgewiesen und mit Faltblättern zugänglich gemacht hat. Auch die Umgebung von Glowe, das vor allem im

Sommer viele Strandurlauber und Wassersportler anzieht, eignet sich bestens für ausgiebige Entdeckungstouren per pedes: In dem Küstenort beginnen sieben Wanderrouten durch eine einzigartige Landschaft, die durch Moore und Heidekraut ebenso geprägt ist wie durch bizarre Windflüchter und weitläufige Sanddornplantagen am Bodden. Jenseits der beschilderten Routen ist auf der Halbinsel Jasmund ebenfalls viel zu entdecken: Um den ehemaligen Kreidebruch in Gummanz führt ein Naturlehrpfad, der am 40 Meter hohen „Kleinen Königsstuhl“ mit einer beeindruckenden Aussicht endet. Hier informiert das liebevoll und mit viel Sachverstand eingerichtete Kreidemuseum über die Geschichte, Geologie und Entwicklung der Rügener Kreide. Nur wenige Schritte neben der Straße von Gummanz nach Nardevitz liegt verborgen im Grün ein beeindruckender, steinerner Zeitzeuge – der 27 m³ große prähistorische „Quoltitzer Opferstein“, der an die lange Geschichte der Insel Rügen erinnert. Entdecken Sie die wundervollen Naturlandschaften der Insel Rügen. Freundliche Gastgeber und gepflegte Urlaubsunterkünfte erwarten Sie.

Buchungsanfragen bitte unter TouristService Sassnitz Fon +49 (0) 38392 | 6490 | mail@insassnitz.de, www.insassnitz.de Touristik Lohme GmbH Fon +49 (0) 38302 | 88855 | info@lohme.de, www.lohme.de


Neue Perspektiven In einer Höhe von vier bis 17 Metern wandelt man auf Augenhöhe mit den Baumkronen urwüchsiger Buchenwälder. Über den Baumkronen bietet der 40 Meter hohe Aussichtssturm einen spektakulären Panorama-Blick auf die Ostsee und die weite Landschaft der Insel.

Im Naturerbe Zentrum RÜGEN durch Baumwipfel und die Wohnzimmer der Tiere Auf Bäume klettern, sich in dem Gewirr aus Ästen und Blättern verstecken, die Welt von oben betrachten – ein Spiel, das wohl fast jeder aus in seinen Kindertagen kennt… Doch mehr als ein paar Meter hoch haben es wohl die wenigsten geschafft. Deutlich höher hinaus geht es auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum RÜGEN in Prora, vor den Toren des Ostseebades Binz. In einer Höhe von vier bis 17 Metern wandelt man auf Augenhöhe mit den Baumkronen urwüchsiger Buchenwälder. Der barrierefreie Holzsteg schlängelt sich auf einer Länge von 1.250 Metern durch den prächtigen Wald der Prora und enthüllt an seinen Erlebnisstationen und Informationspunkten zahlreiche Geheimnisse der Natur. Der Höhepunkt des Baumwipfelpfades ist im wahrsten Sinne des Wortes der 40 Meter hohe Aussichtsturm, der einem Adlerhorst nachempfunden ist und einen einmaligen Rundblick über die Insel Rügen bietet. So können Besucher des Zentrums besonders die rund 1.900 Hektar große DBU-Naturerbe-Fläche Prora zwischen dem kleinen Jasmunder Bodden und der Prorer Wiek aus der Vogelperspektive entdecken. Von dort kann man deutlich erkennen, dass drei Viertel dieses Gebiets, das zum Nationalen

Naturerbe gehört, mit wertvollen, totholzreichen und zum Teil Jahrhunderte alten Laubwäldern bewachsen sind. Das landschaftliche Zusammenspiel aus naturnahen Dünen, Heidemooren, attraktiven Erlenbrüchen, Uferröhrichten und den rund 4.000 Jahre alten, teilweise mit Wachholder- und Heide­ inseln bewachsenen Feuersteinfeldern ist deutschlandweit einzigartig. Eine Erkenntnis, die sich spätestens auf einer geführten Wanderung durch die Flächen oder in der Erlebnisausstellung des Naturerbe Zentrums endgültig durchsetzt: Große und kleine Besucher können in einem Feuersteinraum selbst Funken schlagen, ihre eigene, virtuelle Wildnis bauen und heimische Tierarten in ihren Wohnstuben besuchen. Spannende Wechselausstellungen und eine kleine regionale Kunstausstellung ergänzen die Dauerausstellung. Außerdem löschen lehrreiche Sonderveranstaltungen und -führungen oder Mitmachwerkstätten den Wissensdurst der Besucher und runden das umfassende Angebot des Naturerbe Zentrums RÜGEN ab.  Nach den Erkundungen drinnen und draußen lädt die hauseigene „Boomhus Gastronomie“ mit regionaler Küche und einer Biogericht-Linie zum Genießen und Verweilen ein. Das Naturerbe Zentrum RÜGEN ist täglich ab 9.30 Uhr geöffnet. Baumwipfelpfad, Erlebnisausstellung und Gastronomie sind komplett barrierefrei sowie familienfreundlich und somit offen für Besucher jeden Alters. Weitere Informationen unter www.nezr.de oder Fon +49 (0) 38393 | 66 22 00. 7


8


„Am Haken“ Angeln auf Rügen Vielleicht haben Angler anderen Menschen etwas voraus: Sie stehen früher auf, erleben sagenhafte Sonnenaufgänge an der Ostsee und haben mittags schon das gute Gefühl, einen entspannten und erfolgreichen Tag gehabt zu haben. Dabei muss man auf Rügen, wie übrigens auch in ganz Mecklenburg-Vorpommern, gar kein Sport- oder Hobbyangler sein, um sich auf dieses besondere Naturerlebnis einzulassen zu können. Alles, was man dafür braucht, sind eine Rute, Köder, Geduld und ein Touristen-Fischereischein, der vier Wochen lang gültig ist und es Urlaubern erlaubt, ohne großen Aufwand einfach mal sein Glück als Petrijünger zu versuchen. Die ganz dicken „Brocken“ gehen einem dabei vielleicht nicht an den Haken – dafür brauchen selbst die Profis viel Erfahrung. Aber das überwältigende Gefühl, der Natur und dem Meer ganz nah zu sein, entschädigt garantiert dafür. Kapitale Fänge sind in den Ostsee- und Boddenrevieren rund um die Insel Rügen fast schon vorprogrammiert, denn diese Gewässer zählen zu den fischreichsten in ganz Europa: Kenner und Profis wissen, dass es hier weit über einen Meter große Hechte gibt und dass man im Sommer stattliche Zander und begehrte Aale aus dem Wasser holen kann. Besonders eifrig sind im Frühling die He-

ringsangler, die dann wie aufgereiht auf dem alten Rügendamm stehen, um sich ihr Mittag- oder Abendessen aus dem Strelasund zu ziehen. Spätestens ab März suchen die silbern glänzenden Fische in riesigen Schwärmen ihre Laichplätze an der Ostseeküste auf – dann beginnt für Angler, Berufsfischer, Köche und Gastronomen auf Rügen die Heringssaison. Als Matjes, Bismarck, Brathering oder frisch geräuchert begegnet er dann bei den traditionellen Heringswochen auch den Gästen und Besuchern der Insel auf Schritt und Tritt. Und so kommen auch Nicht-Angler in den Genuss des einstigen „Brotfisches“ der alten Rüganer. Doch das gemütliche „Rute-in-die-Ostsee-halten“ ist nur die eine Seite des Angelsports: Es kann auch dramatisch, spannend und stürmisch sein. Es kann zu einem Kräftemessen mit der Natur werden, zu einem Kampf von Mann gegen Fisch. Moment mal: Wir sprechen immer noch von der Ostsee, oder?! Sicher, aber auch hier gibt es Reviere, in denen Lachse gefangen werden können, die weit über einen Meter groß sind und dem Angler mehr abverlangen als man einem Ostsee-Lachs zuzutrauen bereit ist. Wer das nicht glauben mag, dem seien an dieser Stelle die Trollings- und Kutterangelfahrten der rügener Profis und Angel-Guides empfohlen. Denn die haben Hobbyanglern eines ganz gewiss voraus: eine jahrelange Erfahrung und profunde Einblicke in die besten Reviere, die günstigsten Wetterbedingungen und die erfolgversprechendsten Fangmethoden.

Inselexperten-Tipp Weitere spannende Geschichte rund um das Thema „Wasser, Wind und Wellen“ finden Sie in unserem kostenlosen MaritimMagazin. Es ist direkt bei den Inselxperten der Tourismuszentrale Rügen oder als Onlinemagazin erhältlich. www.issuu.com/inselruegen

möchte, kann in Mecklenburg-Vorpommern einen Touristen-Fischereischein erwerben. Er ist an maximal 28 aufeinanderfolgenden Tagen gültig, kostet 20 Euro und ist bei den örtlichen Ordnungsbehörden, Touristinformationen, Kurverwaltungen sowie in Angelläden und Fischereibetrieben erhältlich.

Inselexperten-Tipp Wer (noch) nicht zu den Sportfischern gehört, das Angeln im Urlaub aber mal ausprobieren

Inselexperten-Tipp Sie wollen sich nicht allein auf ihr Glück verlassen? Bei den geführten Angeltouren von Wolf

Dieter Kaiser sind Sie auf der sicheren Seite: Seit er vor über dreißig Jahren mit dem Angeln angefangen hat, kennt er die Reviere auf seiner Heimatinsel in- und auswendig. Er weiß ganz genau wo und wann Hecht, Meerforelle, Dorsch, Lachs, Hering, Hornfisch und Plattfische sicher beißen und ist in den Boddengewässern rund um Rügen ebenso „zuhause“ wie auf der Ostsee. Beste Bedingungen also für eine erfolgreiche Angeltour. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.ruegenfishing.de 9


„Eine sehr breite Spanne von Aktivitäten“ Campingurlaub auf Rügen Wie zuhause, nur schöner Die Campingplätze auf Rügen bieten eine hervorragende Infrastruktur und freundlichen Service in oft urwüchsiger Natur.

10

„Der Begriff Camping umfasst eine sehr breite Spanne von Aktivitäten. Ihnen allen ist gemeinsam, nicht in Gebäuden zu übernachten, sondern die Zeit in der freien Natur oder auf - möglichst naturnahen - für das Campen vorgesehenen Einrichtungen zu verbringen.“ Was im Online-Lexikon „Wikipedia“ dann doch ein wenig sperrig klingt, ist für viele passionierte Camper ein Lebensgefühl. Eine Überzeugung, die oft von Generation zu Generation weitergegeben wird. Denn wer seine Ferien von klein auf zwischen Heringen, Vorzelten und Isomatten verbracht hat, den können all die kleinen Herausforderungen, die NichtCamper vermutlich in die Verzweiflung treiben würden, unter keinen Umständen erschrecken oder gar vom Urlaub unter freiem Himmel abbringen. Und die jährlich fast 150.000 Camper auf Rügen wissen, dass die Zelt- und Stellplätze der Insel oft noch viel schöner gelegen sind als so manches First-Class-Hotel: Direkt an herrlichen Sandstränden, inmitten von würzig duftenden

Kiefernhainen, in ländlicher Idylle oder an stillen Boddenufern bieten sie perfekte Bedingungen für einen unvergesslichen Urlaub unter freiem Himmel. Dabei fehlt es in dieser herrlichen Landschaft natürlich auch an gutem Service nicht: Frische Brötchen, die aktuelle Tageszeitung, Leihräder, Wassersportangebote, Kinderbetreuung, Animation, Wellness und noch vieles mehr gehören auf vielen Campingplätzen ganz selbstverständlich mit dazu. Denn in den vergangenen Jahren haben die Betreiber in Sachen Infrastruktur und Servicequalität einiges bewegt. Kaum zu glauben, dass es auf vielen dieser Plätze von wenigen Jahrzehnten oft noch nicht mal einen Strom- oder Wasseranschluss gab, dass man aufs Plumpsklo ging, im chronisch ausverkauften Konsum nach den einfachsten Lebensmitteln anstehen musste und dass die oft spartanisch ausgestatteten, aber begehrten Plätze zu einem Großteil über die betrieblichen Feriendienste vergeben wurden. Echte Camper konnte das freilich nicht schrecken, waren und sind sie doch wahre Meister der Improvisation. Und das bewiesen damals jedes Jahr aufs Neue: Immerhin waren zu DDR-Zeiten rund 40 Prozent der Urlauber Camper und verbrachten ihre Ferien auf den Plätzen in Baabe, Zicker, Nipmerow, Lietzow, Banzelvitz oder Altefähr. Heute sind es ungefähr elf Prozent der Urlauber, die ihre Ferien auf einem Campingplatz auf der


Heute sind es ungefähr elf Prozent der Urlauber, die ihre Ferien auf einem Campingplatz auf Rügen verbringen.

Insel Rügen verbringen. Und die schätzen neben den modernen und komfortablen Stellplätzen vor allem die zahlreichen Urlaubsangebote auf der Insel. Denn schließlich gibt es hier jede Menge zu sehen, zu entdecken und zu erleben: die Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund, den Schinkel-Leuchtturm und das kleine Fischerdörfchen Vitt am Kap Arkona, das Jagdschloss Granitz, die Störtebeker-Festspielen oder die historischen Kleinbahn „Rasender Roland“… Eben eine „sehr breite Spanne von Aktivitäten“, die zusammen mit vielen unvergesslichen Momenten und den unzähligen landschaftlichen und kulturellen Schätzen dieser wunderbaren Insel einen Urlaub unter freiem Himmel perfekt machen.

Inselexperten-Tipp Mieten statt mitbringen: Auf vielen Campingplätzen der Insel Rügen können Urlauber auch ohne eigenen Wohnwagen oder das nicht mehr ganz wasserdichte Zelt ihre Ferien verbringen. Miet-Wohnwagen, Leih-Zelte oder Ferienhäuser und Bungalows kann man auf vielen Rügener Campingplätzen auch mieten. Wer also keine perfekte Ausrüstung besitzt oder extra anschaffen möchte und trotzdem einmal Camping-Luft schnuppern möchte, ist hier herzlich willkommen. 11


Ostseebad Breege - Juliusruh

Hochseeangeln auf der Ostsee

Altefähr

Lobbe bei Göhren

Baumhaus mit Meerblick

Radwanderwoche auf Rügen

Vor der Küste Rügens ist eine der besten Möglichkeiten zum Lachs- und Dorschangeln in ganz Europa. Unser Angebot ab Dezember 2013: 3 ÜN inkl. HP, 1 Lachstour, Lunchpaket und Kaffee, Leihrute und Köder, Transfer, sowie Nutzung der drei Saunen.

Eine Übernachtung zwischen Himmel und Erde, im ersten Baumhaus auf der Insel Rügen. Im Arrangement sind Übernachtung, 2h-Klettern, Frühstück und ein traumhafter Blick auf die Silhouette von Stralsund enthalten.

5 Übernachtungen inkl. Frühstück, 2 x ein 3-Gänge Abendmenü, an 2 Tagen ein Leihfahrrad, Bademäntel und Nutzung des Saunabereiches.

p.P. im DZ ........................................................

Mai - September | p.P. ............................

p.P. bei Belegung mit 2 Personen .......

ab 375 €

www.atrium-am-meer.de Reservierung. + 49 (0) 38 391 | 4 03 - 0

Lietzow

Aktivurlaub & 40 + im Gästehaus Lietzow

Urlaub in Lietzow verbringen. Familiäre Atmosphäre, ruhige DZ u. EZ (behindertengerecht), kl. Campingplatz, Restaurant. Rügen zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Bus u. der Bahn erkunden. Ü / FS p.P. im DZ ....................................

ab 22,50 €

www.lietzow.net Reservierung. + 49 (0) 38 302 | 21 66

ab 79 €

www.waldseilpark-ruegen.de Reservierung. + 49 (0) 172 | 9 400 864

Neddesitz / Sagard

Jasmund hautnah im Jasmar RESORT RÜGEN

3 ÜN, Frühstücksbuffet im Restaurant „Hofküche“, 1x Jasmar COCKTAIL, 1x Flug mit Rügen Helikopter, 1x Leihfahrrad inkl. Lunchpaket, 1x Eintritt ins Nationalpark-Zentrum Königsstuhl. 01.04. - 25.10.14 | p.P. im DZ ...............

ab 259 €

www.jasmar.de Reservierung. + 49 (0) 38 302 | 966 00

ab 259 €

www.hotel-eldena.de Reservierung. + 49 (0) 38 308 | 500

Ostseebad Göhren

Hotel Stranddistel & Segelyacht „Sehnsucht“

Verbringen Sie Ihren Urlaub in unserem Hotel oder einer schönen Ferienwohnung ( 50-95 €) und genießen Sie einen Tagestörn (75 €) mit uns auf unserer Segelyacht in die schönsten Buchten der Region. ÜF p.P. im DZ .......................................

ab 39 - 65 €

www.stranddistel.eu Reservierung. + 49 (0) 38 308 | 54 50  


Das sprichwörtliche große Los hatte gezogen, wer einen Sommerferien-Platz auf Rügen ergattert hatte.

schwarzweiSS und blasse Farben Von Ferien, Fisch und FKK Die alten Fotos von den ersten Ferien auf Rügen… Meist schwarzweiß, denn wie oft hatten die vielen „Michaels“, denen Nina Hagen in ihrem Hiddensee-Song ihre sängerischen Vorhaltungen macht, den Farbfilm wohl nicht vergessen, sondern einfach mal wieder keinen bekommen. Doch auch die seltenen Farbfotos beginnen, einen Gelbstich anzunehmen und zu verblassen. Nicht so die Erinnerungen: Nur allzu gut erinnert sich der eine oder die andere an eine Zeit, in der Reisen ins nichtsozialistische Ausland für norma-

le DDR-Bürger fast völlig unmöglich waren und Urlaubsfahrten in „sozialistische Bruderstaaten“ bestenfalls als glücklicher Zufall durchgingen. Ein Ferienplatz auf der Ostseeinsel Rügen war wie ein Fünfer im Lotto: Wer wann wohin fahren durfte, entschied nämlich nicht der urlaubsreife Werktätige selbst, sondern die Feriendienste des FDGB und der Betriebe. Und das staatliche „Erholungswesen“ schickte rund ein Drittel aller DDR-Urlauber an die Ostsee, und davon wiederum ein Drittel nach Rügen. So verbrachten 1988

rund 900.000 Werktätige ihren Urlaub auf Rügen. Wohlgemerkt nicht immer Sommer. Dennoch: 13 Tage blieben die Urlauber im Durchschnitt. Zwischen 30 und 310 Mark zahlte man dafür – inklusive An- und Abreise in öffentlichen Verkehrsmitteln, Unterkunft, Vollpension und Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen. Doch ebenso wie der real existierende Alltag stellte auch der staatlich subventionierte Urlaub die Werktätigen vor Herausforderungen, die noch heute entweder fassungsloses Kopfschüt13


Für Kinder war und ist die Insel Rügen Ferienparadies und Riesen- Buddelkasten zugleich.

teln oder nostalgisches Schmunzeln auf die Gesichter derer zaubern, die „dabei gewesen“ sind. Es war ja nicht nur die Ungewissheit, ob es in diesem Jahr endlich klappt mit dem Ostseeurlaub. Man fragte sich zuweilen auch, ob der Trabi durchhalten würde bis zum Rügendamm, ob man einen Sitzplatz in der Deutschen Reichsbahn würde ergattern können, wie lange die doch oft sehr begrenzten Vorräte des Konsums am Urlaubsort wohl reichen würden. Schlange stehen beim Bäcker in Glowe, Schlange stehen am Büffet in FDGB-Ferienheim in Binz… Und selbst beim Fischer in Gager war der Andrang oft groß. Das Fischkombinat Sassnitz verarbeitete zwar bis zu 66.000 Tonnen Fisch im Jahr und wurde 1985 zum Leitbetrieb von 27 See- und Küstenfischergenossenschaften, im hiesigen Handel landete davon - zumindest gefühlt – fast gar nichts. 14

Aber sich davon die Ferien vermiesen lassen? Nie im Leben! Man hatte doch – fast wie heute – die herrlichen Landschaften, die idyllischen Dörfer, die weiten Strände, Luftmatratze, Volleyball, Windschutz und einen Ferienplatz auf Rügen! Und als besten Beweis und schönstes Souvenir brachten viele Sommerurlauber eine nahtlose Ostseebräune mit nach Hause. Das Nacktbaden und Strandleben „ohne“ gehörten für viele Besucher an der Ostsee einfach dazu. Im Nachhinein wurde die Freikörperkultur in der DDR gern als „kleine Freiheit“, als Protest gegen die zahlreichen Einschränkungen des täglichen Lebens interpretiert. Tatsächlich hatte es die DDR-Regierung in den 1950-er Jahren nicht geschafft, das Nacktbaden zu verbieten. Spätestens in den 1970-er Jahren wurden FKK-Strände an der Ostseeküste der DDR zu Selbstverständlichkeiten; kaum ein

Strand, an dem es keinen FKK-Abschnitt gab. Nach der Wende wurden die ausgewiesenen FKK-Badestellen auf Rügen wie auch anderswo in der ehemaligen DDR immer kleiner. Ganz verdrängen ließen sich die Nackedeis aber nie. Mittlerweile scheinen Nacktbader und BademodenFans immer besser miteinander auszukommen: Neben ausgewiesenen FKK- und Textilstränden gibt es auch Strandabschnitte, an denen sich unter die nackten auch bekleidete Ostsee-Urlauber mischen. So alt die blassen Fotos wirken mögen, so lebendig ist die Erinnerung an einmalige Ferien an langen, feinen Sandstränden, inmitten friedlicher Natur und unter unzähligen Gleichgesinnten. Und vielleicht ist es ja auch an der Zeit, sich zu einem neuen Urlaub an altbekannten Lieblingsorten inspirieren zu lassen?


Ottos Haus am Meer Otsch, das hast du alles gemalt?“ Der aus Jugoslawien stammende Schauspieler und Regisseur Gojko Mitic ist überrascht. Er weiß zwar, dass sein Kollege und langjähriger Freund Frank Otto Sperlich neben seiner Arbeit als Filmemacher auch ein ausgezeichneter Maler ist, doch das Meer und das Wasser in solch einer Fülle und künstlerischen Vielfalt hat er so noch nicht gesehen. „Die Bilder würde ich mir gerne alle in mein Haus hängen“, ist der gebürtige Serbe und heute in Berlin lebende Künstler begeistert. Der einstige Chef-Indianer der DEFA selbst hat eine sehr enge Verbindung zum Wasser. So wie auch Frank Otto Sperlich, der ein altes Bauernhaus in Karow am Kleinen Jasmunder Bodden zum Atelier umgebaut hat. Alljährlich beteiligt sich der 62-Jährige an der bundesweit stattfindenden Aktion „Kunst:Offen“ und gewährt Einblicke in sein Haus am Meer. Die Insel Rügen ist für Frank Otto Sperlich, der in Zittau geboren und aufgewachsen ist, ein besonderer Ort. In Göhren im Südosten der Insel hat er seinen ersten Ostseeurlaub verbracht. „Ein Schlüsselerlebnis“, wie er sagt. Die Begegnung mit dem Meer, dieses Rauschen und Krachen, dieses Rollen und Brausen, wurde für ihn zur Liebe seines Lebens. Er erinnert sich, wie er als vierjähriger Junge durch weichen, warmen Strandsand gestapft ist und die Nächte in einem umgedrehten Schlauchboot verbracht hat. Von den reich verzierten Balkons der weißen Villen reichte der Blick weit über die Ostsee. Auch Jahre später ist er immer wieder gerne nach Rügen gefahren. „Dann allerdings

ohne Schlauchboot. Denn das war in der DDR verboten“, erzählt der Künstler und lacht, „so wie Luftmatratzen auch.“ Nicht nur die traumhaften Strände, auch die Hafenstadt Sassnitz gehörte für ihn zu den meist besuchten Orten auf der Insel. Die Stadt am Meer war für ihn das Tor zur Welt. Sehnsuchtsvoll schaute er als Teenager der weißen Schwedenfähre hoch oben am sogenannten Sachsenblick beim Ablegen hinterher. „So wie die Mauer die Grenze nach Westberlin bildete, so wusste ich, dass am Horizont der Herrschaftsbereich der DDR zu Ende ist“, erzählt der Kameramann und Regisseur, der unter anderem für den MDR und RBB arbeitet. Inzwischen ist die Insel für ihn zur Heimat geworden. Hier findet er Kraft und Inspiration für seine Arbeit. „Rügen ist mein Ruhepool zum hektischen Filmleben“, schwärmt Frank Otto Sperlich. Wie er zur Kunstkate gekommen ist? Aus seinen Kindertagen kannte er das Rügen-Buch „Unsere schöne Heimat“ aus dem Sachsenverlag Dresden, das 1960 erschienen ist und lange Zeit im Bücherschrank seiner Eltern stand. Schon damals war er von dem alten Bauernhaus mit der Bildnummer 26 begeistert. Immer und immer wieder schaute er sich die Kate mit dem alten hölzernen Zaun und den hochgewachsenen Bäumen an. Für ihn der Inbegriff für Gemütlichkeit und Urlaub. Im Bücherbahnhof in Lietzow entdeckte er das Buch wieder. Er schaute auf das Bild mit der Nummer 26 und erkannte das Häuschen. Es war das Bauernhaus, das er heute als Kunstkate betreibt.

mönchgut living Urlaub unterm Reetdach, in einer DesignWohnung mit Sauna und Kamin, in einem Ferienhaus mit eigenem Garten oder in einer Kajüte wie auf einem Schiff, mönchgut living bietet vielfältige Optionen! Die einzigartige Lage der Anlage im Herzen des romantischen Fischerdorfes Gager im UNESCO-Biosphärenreservat SüdostRügen verspricht Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt voller Entspannung und Genuss inmitten unberührter Natur, nur wenige Minuten vom Ostseestrand entfernt. Die ultimative Adresse für Familien, Strandsüchtige und Aktivurlauber jeFerien den Alters!

haus für 2 Erwachsene inder und 2 K ab

7o9Na€cht pr

mönchgut living Am Hafen 10, 18586 Gager Fon + 49 (0) 38 308 | 66 470, www.moenchgut-living.de

15


Kleine Bahn auf groSSer Insel Schmalspurbahn im Wandel der Zeiten – „Rasender Roland“ Es dampft, es zischt und es pfeift – mit einem fröhlichen Winken setzt der Lokführer den „Rasenden Roland“ in Bewegung… Schon seit dem Ende des vorletzten Jahrhunderts dampft die historische Schmalspurbahn durch den Südosten der Insel Rügen. Ursprünglich gebaut, um landwirtschaftliche Güter zu transportieren, entwickelte sich die Rügensche Kleinbahn jedoch zumindest auf der Bäderlinie zwischen Putbus und Göhren recht schnell zu einem wichtigen Verkehrsmittel im Personenverkehr. Der Zuverlässigkeit der mit Dampfloks bespannten Züge und ihr historischer Charme begleiten die Feriengäste der Insel Rügen seit Jahrzehnten bei Ausflügen und auch bei ihrer An- und Abreise. Seit ungefähr 115 Jahren zieht der „Roland“ sei16

ne Bahnen durch die wohl anmutigsten Landstriche Rügens: Nachdem die Züge den Kleinbahnhof im ehemaligen Residenzstädtchen Putbus verlassen, eröffnet sich seinen Fahrgästen die typische südrügensche Insellandschaft mit ihren altehrwürdigen Alleen, den idyllischen Dörfern und den weiten Wiesen und Feldern. Bis im mondänen Ostseebad Binz die Szenerie wechselt: durch die schattigen Weiten des Granitz-Waldes geht es entweder zu Fuß zum berühmten gleichnamigen Jagdschloß oder auf 750 mm Spurweite weiter in Richtung der Ostseebäder Sellin, Baabe und Göhren. Und während man so aus dem Fenster schaut und die Insel langsam an sich vorüberziehen sieht, kommt man kaum umhin, sich zu fragen:


Bahnnostalgie „Live“ erleben – Eindrücke von der Schmalspurbahn „Rasender Roland“

„Wie kam die Bahn eigentlich zu ihrem Namen?“ Auch wenn man den Ursprung dieses Spitznamens für die Schmalspurbahn heute nicht mehr genau rekonstruieren kann, so geht man doch davon aus, dass es in den 60-er Jahren Kumpel der erzgebirgischen SDAG Wismut waren, die der Bahn während ihres Erholungsurlaubs auf der Insel Rügen diesen Namen gaben. Sicher ist, dass das Attribut „rasend“ liebevoll-ironisch gemeint war. Denn auch damals galten die höchstens 30 Stundenkilometer, mit denen der Roland unterwegs ist, nicht gerade als rekordverdächtige Geschwindigkeit. Und noch heute brauchen die ganzjährig mit Dampflokomotiven bespannten Züge eine gute Stunde für die 24,2 Kilometer lange Strecke zwischen Putbus und Göhren. An insgesamt dreizehn Stationen macht der „Rasende Roland“ unterwegs Halt - auch an mehreren etwas abseits gelegenen Haltepunkten inmitten des Biosphärenreservates Südostrügen.

Alle zwei Stunden ziehen die Züge ihre Bahnen – und zwar das ganze Jahr über. Im Sommer sind es sogar drei Dampfzüge, die auf der Schmalspur-Strecke pendeln, um die Fahrgäste, die in der Hauptsaison besonders zwischen Binz und Göhren sehr zahlreich sind, gewohnt bequem „von A nach B“ zu bringen. Und das auch abends. Außerdem verbinden die Züge der Schmalspurbahn in der Hauptsaison - zusätzlich zum normalspurigen Triebwagen der PRESS - über ein knapp drei Kilometer langes Dreischienengleis das Städtchen Putbus mit der Station Lauterbach Mole. Gemächlich und ohne Hektik, weit weg von dichtem Verkehr und ermüdender Parkplatzsuche, genießen Urlauber ebenso wie einheimische Pendler entspannt die Touren mit dem „Rasenden Roland“. Die abwechslungsreiche Landschaft der Insel und der unwiderstehliche Charme historischer Technik verbinden sich auf einer Fahrt mit der traditionsreichen Schmal-

spurbahn zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis. Der „Rasende Roland“ ist eben Eisenbahnromantik pur und fasziniert mit Technik zum Anfassen: Wer sich für die nostalgische Technik – das Gewirr aus Hebeln, Schaltern und Armaturen - interessiert, kann eine Führerstandsmitfahrt buchen und dem Lokpersonal bei seiner oft schweißtreibenden Arbeit über die Schulter schauen. Auch Buffet-Wagen und offene Aussichtswagen werden zu bestimmten Zeiten zum Einsatz gebracht; und in jedem Zug finden viele Fahrräder Platz. Mit dem „Wasser-und-Dampf“Ticket bietet die Rügensche BäderBahn – so ihr offizieller Name – zusammen mit der Weißen Flotte, die Möglichkeit, Bahn- und Schiffstouren auf verschiedenen Routen mit einander zu verbinden und die Schönheit von Deutschlands größter Insel auch vom Wasser aus zu bestaunen. Fon + 49 (0) 03 83 01 | 88 40 12 www.ruegensche-baederbahn.de 17


Aktivurlaub für Familien im Ostseebad Baabe 18

Urlaub – schon das Wort allein vermittelt viele positive Gefühle. Urlaub auf einer Ostseeinsel weckt dazu noch weitere Emotionen und Erinnerungen: Plötzlich ist da wieder dieser Geruch nach Sonnencreme. Man glaubt, das leise Knacken der Kienäpfel in den Kiefernwäldern zu hören, vermischt mit dem Zirpen der Grashüpfer im Strandhafer, dem Lachen der Kinder und dem Rauschen der Wellen. Und da sind auch noch diese Bilder von langen, weißen Stränden und von blauem Himmel, von schattigen Wäldern und einer sanften Hügellandschaft. Wir laden Sie sehr herzlich in das Ostseebad Baabe auf Rügen ein, um aktiv Ihren Urlaub zu genießen: Spazierengehen am Strand, Toben auf dem Spielplatz und im Wald, Wandern durch die abwechslungsreiche Landschaft, Laufen durch die Baaber Heide oder Radfahren entlang des Boddens, zu Hügelgräbern oder durch die bewaldete Granitz – ganz gleich, was Sie am liebsten


Reisen Sie allein oder mit der Familie? Haben Sie Kinder dabei? Sehr schön! Bringen Sie am besten auch noch Freunde mit.

mögen – Baabe ist ein idealer Ferienort. Geführte Touren zu Fuß, auf dem Rad und ein regelmäßiger Lauftreff erleichtern Ihnen den Einstieg in die Region. Reisen Sie allein oder mit der Familie? Haben Sie Kinder dabei? Sehr schön! Bringen Sie am besten auch noch die Freunde mit, denn wir haben viel Platz für Sie – am Strand, im Wald und auf der gesamten Insel Rügen. Und übrigens – wenn es mal etwas ruhiger zugehen soll – man kann auch wunderbare Ausflüge mit Bussen, Schiffen und dem Rasenden Roland unternehmen. Kombiniert mit einer Wanderung lässt sich so die gesamte südöstliche Insel erkunden. Bleibt die Frage nach einer passenden Unterkunft für Sie und Ihre Lieben? Ferienhaus, Ferienwohnung oder Hotel – für fast jeden Anspruch halten wir in Baabe Angebote für Sie bereit – probieren Sie es aus, wir freuen uns auf Sie!

Immer in Bewegung Für Familien und Aktivurlauber bietet das Ostseebad Baabe beste Bedingungen.

Tipp „Laufend“ die Baaber Heide und Südrügen zu erkunden, kann ich Ihnen sehr empfehlen. Kommen Sie mit, ich zeige Ihnen von Juni bis September dienstags und donnerstags die Region - im Laufschritt! Uta Donner, Tourismusdirektorin im Ostseebad Baabe 19


Pinguine auf der Dachterrasse des OZEANEUMS Tipp Wer die Unterwasserreise nicht alleine unternehmen möchte, kann zwischen verschiedenen Führungen wählen: So führt die „Expedition Ozean“ täglich um 13 Uhr in 80 Minuten durch das OZEANEUM.  Dabei erfahren die Teilnehmer nicht nur eine Menge Wissenswertes über die Aquarienbewohner und die verschiedenen Highlights der Ausstellungen, sondern haben auch Gelegenheit, um Fragen zu stellen. Informationen zu weiteren Führungen, Preisen und zur Anmeldung unter www.ozeaneum.de, per Email an reservierung@ozeaneum.de oder telefonisch unter + 49 (0)3831 | 26 50 670 oder 671.

Mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten lockt die Hansestadt Stralsund jährlich zahlreiche Urlauber an den Strelasund. Zu den Besuchermagneten der Stadt zählt das OZEANEUM auf der Stralsunder Hafeninsel. Auf einer Fläche von über 8.500 m² zeigen Erlebnisausstellungen und 45 Aquarien die atemberaubende Vielfalt der Meeresbewohner vom Stralsunder Hafenbecken über die Nordsee bis ins Nordpolarmeer. Hierbei gibt es sowohl für große als auch für kleine Besucher jede Menge zu entdecken und auszuprobieren. So lädt das Schwarmfischbecken, mit 2,6 Millionen Liter Wasser das größte Becken des OZEANEUMs, zur Beobachtung von Rochen, Ammenhaien und einem Makrelenschwarm ein. Seit Februar 2012 zieht hier Sandtigerhaidame Niki ihre Runden. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie 20

ein Hai gefüttert wird, sollte sich die kommentierte „Raubtierfütterung“ am Montag, Mittwoch oder Freitag um 11:00 Uhr nicht entgehen lassen. Ein besonderes Highlight sind die HumboldtPinguine auf der Dachterrasse des OZEANEUMs. Mit Blick auf die Stralsunder Altstadt lassen sich die Publikumslieblinge beim Schwimmen, Watscheln, Faulenzen und bei der öffentlichen Fütterung, täglich um 11:30 Uhr, beobachten. In „Europas Museum des Jahres 2010“ können Besucher außerdem zahlreichen, teilweise außergewöhnlichen Meeresbewohnern wie Seehasen, Grasnadeln und Schlangensternen einen Besuch abstatten. Fünf Ausstellungsbereiche laden dazu ein, die Welt der Meere zu erforschen und kennen zu lernen. Die Ausstellung „Weltmeer“ thematisiert die Biodiversität und legt den Grundstein

für die Faszination Meer. Es folgt die europaweit größte Ausstellung zur Ostsee mit Planktoninstallation und interaktivem Ostseetisch. Die Ausstellung „Erforschung und Nutzung der Meere“ wurde im Jahr 2011 eröffnet. Auf 500 m² werden die aktuellen Themen der deutschen Meeresforschung anschaulich und interaktiv vermittelt. In einem „Meer für Kinder“ steht die spielerische Beschäftigung mit dem Thema im Vordergrund. In der gemeinsam mit Greenpeace umgesetzten Ausstellung „1:1 Riesen der Meere“ lassen sich Nachbildungen von Walen in Originalgröße, darunter ein 26 Meter langer Blauwal, bestaunen. In einer Multimedia-Inszenierung werden die einzelnen Walarten, ihre Gesänge und Laute vorgestellt sowie die Bedrohungen aufgezeigt, denen sie ausgesetzt sind.


Ostseebad Binz

ARKONA Strandhotel

4,5* Privathotel an der Strandpromenade

Strandurlaub 5 x ÜN inkl. Frühstücks- u. HP-Büffet, Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Bademantel, Kinder- / Jugendclub kostenfrei. Sommer-Bonus 11=10, Kinder bis 11 J. kostenfrei im Zimmer d. Eltern. 21.06. - 31.08.14 | p.P. im DZ ................

ab 449 €

www.arkona-strandhotel.de Reservierung. + 49 (0) 38 393 | 5 50

Ostseebad Binz

Für die schönste Zeit im Jahr

4 ,5* Hotel in Strandnähe, Wellnesslandschaft mit Pool und Saunen, zwei Restaurants, Turmcafé mit herrlichem Ausblick, 2 Spielzimmer, Kinder bis 6 Jahre reisen kostenlos. 1 ÜF | p.P. im DZ ..................................

ab 54,50 €

www.hanseatic-ruegen.de Reservierung. + 49 (0) 38 308 | 5 15

4,5* Privathotel an der Strandpromenade

Frühlingsbrise 5 x ÜN inkl. Frühstücks- u. HP-Büffet, Schwimmbad, Saunen, Bademantel, Kinder-/ Jugendclub kostenfrei. April-Bonus 7=6, (außer 18-21.04.14) Kinder bis 11 J. kostenfrei im Zi. d. Eltern. 01.04. - 19.05.14 | p.P. im DZ ................

ab 389 €

www.rugard-strandhotel.de Reservierung. + 49 (0) 38 393 | 5 50

Ostseebad Göhren

RUGARD Strandhotel

Ostseebad Binz

Familienurlaub auf Rügen

4 Übernachtungen in einer Ferienwohnung für 2 Erwachsene und 1 Kind, 1 x Abendessen, 1 Tag Fahrradverleih, 1 x Lunchbox für Ihren persönlichen Ausflug kostenfreie Schwimmbad- und Saunanutzung. Familienpreis 2 Erw. + 1 Kind bis 14 J.

ab 299 €

im IFA Rügen Hotel  und Ferienpark

Großzügiger familienfreundlicher Hotel & Ferienpark mit Erlebnisbad, Spielplatz & Kinderanimation uvm. bietet beste Bedingungen für einen erholsamen witterungsunabhängigen Familienurlaub an der Ostsee. 2 Erw.,1 Kind im 1,5 Raum- App., 4 ÜF

ab 320 €

www.ifa-ruegen-hotel.com Reservierung. + 49 (0) 38 393 | 90

Ostseebad Breege - Juliusruh

Happy Family

Ostseebad Breege - Juliusruh

Familienurlaub direkt am Strand …

… in der AQUAMARIS Strandresidenz Rügen zwischen Ostsee und Bodden. 7 Übernachtungen mit OstseeSchlemmer-Frühstücksbuffet für 2 Erwachsene und 1 Kind bis 12 Jahre / 1 Familien-Fahrrad -Ticket für 2 Tage, in der Hauptsaison ein Strandkorb für 5 Tage.

Jedes weitere Kind (bis 14 Jahre) ab 99,00 Euro

buchbar nach Verfügbarkeit

www.kapitaens-haeuser.de Reservierung. + 49 (0) 38 391 | 420

Familienpreis DZ ........................................

www.aquamaris.de

ab 639 €


Jenseits von Strandkorb und Luftmatratze » Vom kulturellen Reichtum der Insel « Steinerne Zeugen längst vergangener Epochen säumen manchen Weg, ein Hauch von Nostalgie umweht historische Ortschaften – und doch ist alles ganz gegenwärtig. Geschichte und Gegenwart, Tradition und moderner Genuss vereinen sich auf der Insel Rügen zu einem Urlaubserlebnis für alle Sinne. Denn auch jenseits der im Sommer so beliebten, feinsandigen Strände gibt es viel zu entdecken. Immerhin kann die Insel Rügen auf eine zehntausendjährige Geschichte zurückblicken, und aus fast allen Epochen sind eindrucksvolle Zeugen erhalten: Über 3.600 denkmalgeschützte Kulturschätze finden sich auf der Insel. Zu den ältesten gehören die vielen gut erhaltenen Opfersteine und die Hügel-, Hünen- und Großsteingräber, von denen einige zu den bedeutendsten in der Region zählen. Sie sind zum Teil über 5.000 Jahre alt und flößen dem Betrachter noch heute allergrößten Respekt ein. Schließlich sind die Steine, aus denen sie errichtet wurden, etliche Tonnen schwer und wurden nur mit Muskelkraft bewegt. Im Laufe der Jahrtausende hinterließen Slawen hier ebenso ihr Spuren wie später die Schweden: Burgwälle und Verteidigungsanlagen zeugen von Kriegen und anderen Auseinandersetzungen und manch bewegende Geschichte verbirgt sich hinter den Bauwerken, von denen oft nur Reste die Jahrhunder22

te überdauert haben. Auch die Kirchen auf der Insel könnten wohl so manche Geschichte erzählen. Viele der aus typisch norddeutschem roten Backstein erbauten Gotteshäuer stammen noch aus der Zeit der Christianisierung der Insel im 12. und 13. Jahrhundert. In den edlen Guts- und Herrenhäuser in den ländlichen Regionen der Insel Rügen können Reisende noch wunderbare Entdeckungen machen, auf den Spuren von Persönlichkeiten und Familientraditionen wandeln und dem Charme vergangener Zeiten erliegen. Denn nach aufwändigen und liebevollen Sanierungsarbeiten erstrahlen viele Güter in altem Glanz und bieten Urlaubern stilvolle Unterkünfte. So bunt und vielfältig wie die Kultur der Insel Rügen sind auch ihre Museen. Und jedes widmet sich einem anderen Thema: Sei es die Rügener Kreide, sei es der Bernstein oder der Schulalltag anno dazumal. Es gibt sehr große Ausstellungsstücke wie historische Dampfloks und Landmaschinen und sehr kleine Exponate wie winzige prähistorische Fossilien. Gekämpft, geraubt, gefeiert, gelacht und geliebt wird im Sommer allabendlich auf der Naturbühne Ralswiek: Die Störtebeker Festspiele mit ihren Geschichten rund um den zur Legende gewordenen Seeräuber Klaus Störtebeker und seine „Likedeeler“ sind eine der größten Attraktionen der Insel. Mehr als 150 Mitwirkende, 4 Schiffe, 30 Pferde, zahlreiche Spezialeffekte


Von Steinzeit bis Störtebeker, vom Turm bis zum Theater Die kulturelle Vielfalt der Insel Rügen verspricht spannende Entdeckungen und kurzweilige Urlaubstage.

Geschichte und Gegenwart, Tradition und moderner Genuss vereinen sich zu einem Urlaubserlebnis für alle Sinne.

und spektakuläre Stunts sowie ein abschließendes Feuerwerk über dem Großen Jasmunder Bodden gehören Jahr für Jahr zum festen Programm der Festspiele. Ein Juwel des Klassizismus ist Rügens kleines Theater in der ehemaligen fürstlichen Residenzstadt Putbus. Im Auftrag des Fürsten Malte zu Putbus wurde 1819 mit seinem Bau begonnen. Zahlreiche Inszenierungen des Theaters Vorpommern, Konzerte und Gastspiele bieten Kultur und Unterhaltung zu jeder Jahreszeit. Wenn das Jagdschloss Granitz zur Bühne wird und von der Seebrücke in Sellin zarte Streicherklänge über die Ostsee ziehen, dann ist Festspiel-

Zeit auf Deutschlands größter Insel. Mit hochkarätigen klassischen Konzerten, renommierten Musikern und aufstrebenden jungen Künstlern locken die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern seit über zwanzig Jahren anspruchsvolle MusikLiebhaber und unternehmungslustige KulturUrlauber auch nach Rügen. Und noch bevor im Frühjahr die ersten Blätter sprießen und zarte Blüten das endgültige Ende des Winters beweisen, feiert Rügen musikalisch schon das große Frühlingserwachen. Der Festspielfrühling Rügen, ein „Ableger“ der Festspiele MecklenburgVorpommern verspricht jedes Jahr im März ein musikalisches Feuerwerk der Extraklasse.

Inselexperten-Tipp Eintrittskarten und Unterkunft aus einer Hand: Bei den Inselexperten der Tourismuszentrale Rügen gibt es nicht nur Eintrittskarten für die Störtebeker Festspiele, das Theater Putbus und viele weitere Veranstaltungen, sondern auch die Möglichkeit, Hotelzimmer, Ferienwohnungen und andere Unterkünfte direkt zu buchen – persönliche Beratung und individuelle Angebote inklusive. Sie erreichen die Inselexperten unter Telefon +49 3838 807780, per E-Mail: info@ruegen.de und über www.rügen.de 23


Fasziniert von Licht und Landschaft

Die Initiative „Natürlich romantisch“ Durch bedrohlich-dunkle Wolken fällt ein Bündel heller Sonnenstrahlen und taucht die weite Landschaft in ein geheimnisvolles Licht... An bizarren weißen Felsenformationen blickt eine kleine Gruppe Menschen tief in Gedanken versunken auf das weite Meer... Stolze Segelschiffe gleiten friedlich in den Sonnenuntergang… Der intensiven Faszination, die Licht und Landschaft auf der Insel Rügen ausstrahlen, erliegen Maler und andere Künstler seit Jahrhunderten. Besonders die Romantiker im 19. Jahrhundert fanden 24

in den weiten, ursprünglichen Landschaften des heutigen Mecklenburg-Vorpommern atemberaubende Motive und tiefe Inspiration. Maler wie Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge oder Carl Gustav Carus haben die Eindrücke, die sie während ihrer Besuche hier sammelten, vielfach auf Papier und Leinwand gebannt. Und noch heute beeindrucken diese Werke ebenso wie die Landschaften, von denen sie inspiriert wurden. Die landesweite Initiative „Natürlich romantisch“ geht dieser Faszination im Jahr 2014 nach: Bei Ausstellungen, Konzerten und Vortragsreihen können sich auch Urlauber auf die Spuren der Romantiker begeben. So bietet auf Rügen beispielsweise das Nationalparkzentrum Königsstuhl vor der bekannten romantischen Kulisse der Rügener Kreidefelsen Fotosafaris und Malkurse mit dem Titel „Meisterklasse“ an. Viele Orte der Romantik lassen sich auf der Insel auch ganz in-

dividuell erkunden: Die Kreidefelsen, die Caspar David Friedrich auf einem seiner bekanntesten Gemälde weltberühmt machte, das Großsteingrab in Dwasieden, das den gebürtigen Greifswalder zu einem Gemälde inspirierte, oder die Dörfer Vitt, Altenkirchen, Gustow und Ruschvitz, der Jasmunder Bodden, der Rugard bei Bergen, die Insel Vilm und viele weitere Orte und Landstriche lassen noch heute erahnen, was die Künstler auf der Insel Rüge so bezauberte.

Inselexperten-Tipp Auf der Internet-Seite www.natuerlich-romantisch.de gibt es ausführliche Informationen zu Veranstaltungen und Angeboten im „Jahr der Romantik“ und eine Übersicht über die Orte der Romantik auf der Insel Rügen und in Mecklenburg-Vorpommern.


Die Insel Hiddensee …

Hiddensee ist kein Weltbad – und will es auch gar nicht sein.

Der Leuchtturm auf dem Dornbusch und das Gerhart-Hauptmann-Haus gehören zu den Wahrzeichen der Insel.

… hat schon viele Liebesbezeugungen erfahren. Die Einheimischen nennen es „dat söte Lännken“, Italienreisende bezeichnen es als das „Capri von Pommern“ und Gerhart Hauptmann krönte es als das „geistigste aller deutschen Seebäder“. Dabei ist Hiddensee kein Weltbad - und will es auch gar nicht sein. Meer, Strand, Weite und Licht ziehen die  Besucher zu jeder Jahreszeit in ihren eigenen Bann. Nicht zuletzt die besondere Natur auf der Nationalparkinsel zwischen Heide- und Boddenlandschaft trägt dazu bei. Die Motive und Stimmungen der Naturland-

Zur Insel Hiddensee gelangen Sie mit Rügens modernster Flotte ab Schaprode ganzjährig mehrmals täglich z.B. 10:45 Uhr in alle 3 Inselhäfen (Neuendorf, Vitte, Kloster), in der Saison auch ab Stralsund, z.B. 9:15 Uhr sowie als Ausflugsfahrt ab Wiek und Dranske (Rügen), Zingst (Darß), z.B. 9:00 Uhr und Barth.

schaft zogen und ziehen Künstler an, deren Wirken und Schaffen noch heute die Insel prägen und die Historie der Künstlerkolonie lebendig erhalten. Schriftsteller wie Thomas Mann oder Gerhart Hauptmann, Malerinnen wie Elisabeth Büchsel oder Clara Arnheim, Wissenschaftler wie Albert Einstein, Schauspielerinnen wie Asta Nielsen, Tänzerinnen wie Gret Palucca sind in

zahlreichen Veranstaltungsreihen wie der Palucca-Tanzwoche oder den Asta-Nielsen-Tagen präsent. Auch die kleinen Gäste sind umsorgt. Hiddensee wurde in diesem Jahr als erste familienfreundliche Insel Deutschlands ausgezeichnet. www.seebad-hiddensee.de

Veranstaltungshighlights 2014 Ostseewoche über die Pfingstfeiertage | Jazzfestival „Jazz & Meehr“ 05. - 11.07.14 Palucca-Tanzwoche 21. - 26.07.14 | Heidetage im August | Asta-Nielsen-Woche 2. Septemberwoche

Unser Tipp: Kranichfahrten - das Highlight im Herbst. Mitte September bis Ende Oktober von den Häfen Schaprode, Stralsund und Zingst (Darß) Reederei Hiddensee GmbH Fon +49 (0) 38 31 | 26 81 16 www.reederei-hiddensee.de

25


Seit 700 Jahren ist die Insel Öhe in Familienbesitz. 2006 hat sich Mathias entschlossen, auf die Insel zu ziehen.

Eigene Insel, glückliche Kühe

Zu Besuch bei Familie Schilling

Eine eigene Insel… Das klingt nach Paradies. Ist es auch. Wenn auch nicht wie in dem Klischee vom weit entlegenen Eiland unter tropischer Sonne. Die Insel der Familie Schilling liegt nur 30 Meter vor der Westküste Rügens und ist von Schaprode aus mit wenigen Ruderschlägen zu erreichen. Und statt Palmen wachsen dort saftige Kräuter und die würzigen Gräser der typischen Salzwiesen. Seit 700 Jahren ist die kleine Insel Öhe in Familienbesitz; im Jahr 2006 hat sich der in Schleswig-Holstein geborene Mathias Schilling entschlossen, auf die Insel seiner Vorfahren zu ziehen, den Hof zu übernehmen und eine ökologischen Viehzucht aufzubauen. 120 Rinder und 80 Schafe leben heute mit Mathias Schilling, seiner Frau Nicolle und Sohn Oskar auf der rund 75 Hektar kleinen Insel. Ausgerechnet in der Metropole Berlin hat sich das junge Paar kennengelernt; statt Großstadtluft weht ihnen auf der Öhe nun die frische Ostseebrise um die Nase. Wegen eben dieser Brise – oder, um genau zu sein, wegen des oft etwas rauen Wetters – hat sich Mathias Schilling für die Zucht der Rinderrasse 26

Limousin entschieden. Denn die sind so robust, dass sie sowohl im Sommer als auch im Winter auf der Weide und im offenen Stall gehalten werden können. Außerdem gilt ihr Fleisch als zart und wohlschmeckend. Dabei verleihen die behutsame Aufzucht, das würzige Futter der reichhaltigen Salzwiesen und die Sachkunde des studierten Landwirtes Schilling dem Fleisch der Öhe-Rinder zusätzlich eine unverwechselbare Note. Für Schillings ist das auch deshalb so wichtig, weil sie sich mit einem eigenen Restaurant vor zweieinhalb Jahren ein zweites Standbein geschaffen haben: 2011 übernahmen sie eines der traditionsreichsten Wirtshäuser Rügens. In „Schillings Gasthof“ in Schaprode, in den seit dem 19. Jahrhundert auch immer wieder zahlreiche prominente Gäste wie die Schauspielerin Asta Nielsen, die Tänzerin Gret Palucca oder der Schriftsteller Günther Grass einkehrten, wird neben den ökologisch und regional erzeugten Steaks, ÖheBurgern und Currywürsten von schillingschen Insel-Rindern auch der frische Fang der Hiddenseer Kutterfischer serviert. Die Köche von Schil-

lings Gasthof brauchen nur kurz über die Straße zum Hafen zu laufen, um sich das Beste aus dem Netz für ihre Fischkarte auszusuchen. Und dort, im Hafen, liegt übrigens auch Schillings Boot, mit dem er und seine Familie zwischen ihrem Hof auf der Öhe und ihrem Gasthof pendeln. Nicht der schlechteste Arbeitsweg… Ja, so eine eigene Insel hat schon was… www.insel-oehe.de Inselexperten-Tipp Viele hochwertige Fleisch- und Wurstspezialitäten von den Öhe-Rindern und -Schafen gibt es auch im Hofladen von Schillings Gasthof. Frisches Brot, Brötchen und Kuchen, viele regionale Lebensmittel, Zeitungen und Kleinigkeiten kann man vor Ort ebenfalls erwerben. Außerdem gibt einen Online-Shop, in dem viele Köstlichkeiten von der Öhe zu haben sind. Seit Frühling 2013 vermieten Schillings in einem reetgedeckten Gästehaus mit Hafenblick auch geschmackvoll eingerichtete Zimmer.


Was auf den Tisch kommt… Die Insel Rügen kulinarisch entdecken Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Noch immer gilt die Insel Rügen in kulinarischer Hinsicht als „deftig“ und „bodenständig“. So ist es jedenfalls in fast allen Reiseführern zu lesen. Zugegeben, die traditionelle Inselküche ist tatsächlich rustikal und gehaltvoll - schließlich arbeiteten die Bauern und Fischer von früh bis spät sehr hart. Doch seit Rügen sich vor über einem Jahrhundert mehr und mehr in eine Ferieninsel zu verwandeln begann, kehrte auch immer mehr Raffinesse in Küchen und Gasthäuser ein. Den guten, inseltypischen Produkten ist man dabei aber zum Glück treu geblieben: Fisch, Sanddorn, Kartoffeln, Wildfrüchte und heimische Kräuter haben die Küchenmeister nicht vergessen – im Gegenteil. Die Köche und Gastwirte der Insel schätzen ihre Frische, die kurzen Wege und das Wissen um die Herkunft jedes einzelnen Pro-

duktes. Dies sind für Profis ebenso wie für Hobbyköche die besten Voraussetzungen, traditionelle Rezepte mit Sachverstand und Kreativität zu modernisieren, neu zu interpretieren und in die kulinarische Gegenwart zu übertragen. Klingt das nicht vielleicht ein bisschen abgehoben…? Keine Angst: Für allzu hochtrabende Ideen sind die meisten Insulaner und die Rügen-Produkte viel zu bodenständig. Wenn es die Geschmacksnerven also eher nach einem Räucherfisch ohne Schnickschnack oder einer klassischen Kartoffelsuppe als nach einem Gourmet-Menü gelüstet, kann man auch diesem Verlangen jederzeit nachgeben. Zu den kulinarischen Klassikern der Inselküchen gehört natürlich Fisch in allen denkbaren Variationen. Dem Hering und dem Hornfisch widmen Fischer, Köche und Genießer alljährlich im Frühjahr sogar eigene Festwochen. Und auch die orange leuchtenden Sanddornbeeren haben ihren festen Platz auf der kulinarischen Landkarte von Rügen. Mit seinem hohen Gehalt an Vitamin C und anderen Vitalstoffen ist der Sanddorn ein echter Muntermacher. Doch die dornigen Sträucher geben ihre kleinen Schätze nicht so ohne Weiteres her: Die Ernte der orange leuchtenden Beeren erfolgt seit jeher in oft mühseliger Handarbeit. Aber der Aufwand lohnt sich: Neben Saft, Likör, Sirup und Marmeladen macht man daraus auch Bonbons, Gummibärchen oder Tee. Und sogar bei der Veredelung von Salami kommt der Sanddorn zum Einsatz.

Inselexperten-Tipp Auf dem Rügenhof am Kap Arkona können Urlauber den Sanddorn auf seinem Weg von der Plantage bis zur Verarbeitung selbst ein Stück weit begleiten: Zur Erntezeit im Herbst nehmen die Mitarbeiter interessierte Gäste mit in die Plantage zum Schneiden und Putzen des Sanddorns und zur Vorbereitung der erbsengroßen Früchte zum Pressen. Anmeldung: Fon +49 (0) 38 391 | 439 990

Kulinarische Schlemmerwoche im Jaromar Zwischen Bodden und Meer liegt das 4 Sterne Wellnesshotel „Fürst Jaromar“ mitten im Biosphärenreservat Rügen.  Nur 150 m trennen die Hotelanlage von der Ostsee. 5 Übernachtungen, Bademantel auf dem Zimmer, täglich reichhaltiges Frühstück vom Buffet und HP als 3-Gänge-Abendmenü sowie am Donnerstag der „Jaromar-Bufpro fetabend“, tägli  Person cher Besuch der Jaromar-Vitalbei Belegung ersonen P welt mit Pool 2 mit und Saunen.

ab

369 €

Hotel „Fürst Jaromar“ Hauptstr. 1, 18586 Thiessow Fon + 49 (0) 38 308 | 345 www.jaromar.de

27


Leuchtturm trifft Kultur … im Sommer am Kap Arkona Wenn in der einsetzenden Dämmerung feurige Salsa-Rhythmen aus dem Leuchtturmwärtergarten herüber wehen und sich am „Nordkap Deutschlands“ fröhlicher Applaus und herzhaftes Lachen in das geschäftige Zwitschern der Schwalben mischen – dann ist wieder Kultursommer am Kap Arkona! Dann verwandelt sich der alte Leuchtturmwärtergarten in eine lauschige Kulturlounge mit Bühne, Bar und Salsa-Band. Im Juli und August 2014 werden sich die Besucher dann nicht nur tagsüber von den beiden berühmten Leuchttürmen, dem Peilturm, dem denkmalgeschützten Fischerdorf Vitt und den Wallanlage der Tempelburg in ihren Bann ziehen lassen. Sie werden auch abends vor der Bühne im Leuchtturmwärtergarten ihre Lachmuskeln trainieren, Salsa lernen und den Geschichten des legendären Leuchtturmwärters Schilling lauschen. Denn auf dem Spielplan des Kultursommers steht neben einem klassischen Theaterstück und einer Komödie auch das einzige Dinnertheater auf der Insel Rügen: Mit dem „Leuchtturmwärter Schilling“ erwartet die Besucher wieder ein Stück Rügener „Heimatkunde“, das sich weder Insulaner noch Besucher entgehen lassen sollte. Denn hier öffnet sich die Pforte zu einem kleinen amüsanten Universum, in dem der Schinkelturm – der ältere der beiden Leuchttürme am Kap Arkona – und sein königlich preußischer Leuchtturmwart Eduard Schilling, der schon zu Lebzeiten im 19. Jahrhundert als kauziger Zeitgenosse galt, das Zentrum bilden. An einem Abend, der Leib und Seele verwöhnt, wird hier Geschichte zum Kosten und Anfassen serviert. Guten Appetit!

28

Zum Kultursommer erwacht der alte Leuchtturmwärtergarten zu neuem Leben

Kuba am Kap: Mit Salsa-Kursen, heißen Rhythmen und coolen Cocktails bringen die Kubanischen Nächte das Kap auch im Sommer 2014 wieder zum Kochen. Frisch, wild und musikalisch entführt der großartige kubanische Musiker Ricardo Moreno mit seiner Band die Besucher live in die karibische Sonne. Eine atemberaubende Mischung aus bekannten Kuba-Klassikern und eigenen Werken machen die Kubanischen Nächte am Kap Arkona zu einem unvergesslichen Erlebnis. Außerdem gibt es auch die bewährten kreativen Cocktail-Kompositionen an der Kuba-Bar und kurze Einführungen in die Kunst des Salsa. Das wunderschöne Ambiente direkt unter den Leuchttürmen ist einzigartig, nicht nur auf der Insel Rügen. Ein Ausflug ans Kap Arkona lohnt sich in Verbindung mit einem Besuch des Kultursommers also gleich doppelt. Weitere Informationen zum Spielplan sind ab Frühling unter www.kap-arkona.de zu finden.


Ostseebad Sellin

Ostseebad Sellin

Reif für die Insel

Kurzurlaub mit maximaler Erholung in kürzester Zeit.

3 Ü/F/HP (Do bis So) oder 4 Ü/F/HP (So bis Do) inkl. Kopfmassage, Anwendung mit Inselzutaten, Lichtdusche, 2.000 m² SPA mit Schwimmbad, Parkplatz. Ganzjährig buchbar | p.P. ......................

ab 340 €

www.cliff-hotel.de Reservierung. + 49 (0) 3 83 03 | 80

Loev Hotel Rügen

Logenplatz hoch über dem Meer

Das familiengeführte Vier-Sterne-Superior Hotel Bernstein bietet Ihnen mit seinen 72 Zimmern und einem stilvollen 750 m² großen Ambra Spa Erholung pur. p.P. DZ/Ü ........................................................

ab 60 €

Im Loev Hotel, nur 50 m zum Strand - mit eleganten Zimmern, Brasserie & Bar sowie dem Loev SPA: 3 ÜF, ein 4-Gang Menü, Eintritt zum Bluesabend & Bluesfrühstück.

ab 295 €

www.loev.de Reservierung. + 49 (0) 38 393 | 39 - 0

Bergen auf Rügen

****

Blue Wave & Late Night Blues in Binz 

12.06.-15.06.2014 | p.P. im DZ .............

Hotel Bernstein

www.hotel-bernstein.de Reservierung. + 49 (0) 38 303 | 17 17

Ostseebad Binz

Parkhotel Rügen

Piratenurlaub auf der Insel Rügen

Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Buchen Sie das „Rundumsorglospaket“ inkl. 3 Übernachtungen, Halbpension, Eintrittskarten und Transfer. 21.06. - 06.09.2014 | p.P. im DZ ............

ab 273 €

www.parkhotel-ruegen.de Reservierung. + 49 (0) 38 38 | 8 15 - 0

Lohme

Ostsee-Traum

Ihr Logenplatz in Lohme: das Panorama Hotel – einzig an Rügens Kreideküste Direkt am Nationalpark Jasmund ist Erholung garantiert. Gemütliche Zimmer, leckere Menüs, große Stille und grenzenlose Aussichten. p.P. im DZ ........................................................

ab 29 €

www.panorama-hotel-lohme.de Reservierung. + 49 (0) 38 302 | 91 10


∞ 01. – 04.05.2014 Veranstaltungs H ighlights

∞ 2 0 1 4 ga n zj ä h r i g Natürlich Romantisch Die „Kreidefelsen am Meer“ von Caspar David Friedrich sind eines der bekanntesten Gemälde der deutschen Romantik. Neben Friedrich fanden viele weitere Maler auf Rügen und MV Inspiration für ihre Werke. 2014 steht hier deshalb ganz im Zeichen der Romantik; auch auf Rügen finden verschiedenste Veranstaltungen zum Thema statt. www.natuerlich-romantisch.de

∞ 14. – 23.03.2014 Festspielfrühling Rügen Zum dritten Mal lädt das Fauré Quartett beim Festspielfrühling hochkarätige Musiker in außergewöhnliche Spielstätten auf der Insel ein. So widmen sich die Festspielpreisträger Li-Wie Qin und Viviane Hagner sowie Sopranistin Simone Kermes, der Bratschist Nils Mönkemeyer u.v.m dem Schwerpunkt „ Russland“. Tickets und Infos unter +49 (0) 38 38 | 80 77 80 oder info@ruegen.de

Binzer Sommerfrische Damen mit Hut und Herren im Gehrock, ein historisches Tennisturnier, alte Kinderspiele, Ausflüge und Spaziergänge – das und vieles mehr gibt es zur Sommerfrische in Binz zu sehen. Besonders spektakulär: das traditionelle Anbaden der Binzer Hoteliers am 1. Mai. www.ostseebad-binz.de

∞ 15. – 25.05.2014 Wanderfrühling Rügen Mit den 80 kostenfreien Wanderund Aktivangeboten des Wanderfrühlings Rügen schlagen Sie der Frühjahrsmüdigkeit ein Schnippchen. Das Angebot reicht von fachkundigen Führungen durch die Natur- und Kulturlandschaften der Insel über Nordic-WalkingTouren, Ausflüge auf die Halbinsel Jasmund und Erkundungen in der Granitz bis hin zu Ortsrundgängen durch die Seebäder. www.rügen.de/wanderfrühling

www.ruegenclassics.de

∞ 29.05. – 01.06.2014

sonntags; mit von der Partie sind 150 Mitwirkende und ein großes Feuerwerk. Tickets und Infos unter +49 (0) 38 38 | 80 77 80 oder info@ruegen.de

∞ J u n i b i s S ep t ember Festspiele Mecklenburg-Vorpommern „Musikalische Landpartien mit Klassikstars und Nachwuchskünstlern“ erwarten die Besucher der renommierten Festspiele MecklenburgVorpommern auch auf Rügen. Außergewöhnliche Spielorte wie die Seebrücke Sellin oder das Jagdschloss Granitz. www.festspiele-mv.de

∞ 21. – 26.06.2014 Palucca-Tanzwoche Hiddensee Gret Palucca gehörte zu den ersten Ausdruckstänzerinnen in Deutschland und war treue Hiddenseeurlauberin. Die Tanzschüler ihrer Paluccaschule in Dresden gedenken ihr und ihrer Liebe zum Söten Länneken alljährlich mit der Palucca-Tanzwoche. Drinnen und draußen finden verschiedene Darbietungen statt, die teilweise das Publikum einbeziehen. www.seebad-hiddensee.de

Rügenclassics Jedes Jahr über Himmelfahrt geben sich noble Karossen aus ganz Deutschland ein Stelldichein auf Rügen. Bei einem der Stopps in

30

den Seebädern oder während der Fahrt durch Rügens schöne Alleen können die imposanten Oldtimer bestaunt und fotografiert werden.

∞ 21.06. – 06.09.2014 Störtebeker Festspiele Auch 2014 bricht der legendäre Pirat Klaus Störtebeker auf der Naturbühne Ralswiek wieder zu neuen Abenteuern auf – 2014 als „Gottes Freund“. Gespielt wird täglich außer

∞ Juli 2014 smart beach tour 2014 smart super cup Binz Die ranghöchste BeachvolleyballTurnierserie gastiert auch 2014 wieder in Binz am Strand unterhalb des Kurplatzes. Freuen Sie sich auf spannende Matches mit den besten deutschen Teams, Somerfeeling am Strand und Beachpartys an den Abenden. www.smart-beach-tour.tv

∞ J u l i - A ugus t 2 0 1 4 Kultursommer am Kap Arkona Erleben Sie Theater mal anders: OpenAir im Leuchtturmwärtergarten unterhalb der Leuchttürme am Kap Arkona. In heimeliger und zugleich rustikaler Atmosphäre werden verschiedene Theaterstücke gezeigt, die das Leben geschrieben hat. Samstags erobern zudem Salsa - und Merengue - Klänge das Kap, denn dann ist es Zeit für die kubanischen Nächte! www.kap-kultur.de


∞ A ugus t 2 0 1 4

vieles mehr auf dem Kurplatz, entlang der Hauptstraße und am Schmachter See.

∞ 03. – 05.10.2014

∞ 17. – 26.10.2014

Kunsthandwerkermarkt Gingst Das ländliche Angerdorf Gingst im Westen Rügens hat eine Jahrhunderte alte Tradition als Marktflecken und Handwerkerort. Aus diesem Grund bietet sich den Besuchern zum Kunsthandwerkermarkt rund um die Dorfkirche jedes Jahr ein buntes Spektakel mit hochwertiger Kleinkunst, Musik und kulinarischen Genüssen.

www.ostseebad-binz.de

Ironman Rügen Die Sensation ist perfekt: Mit dem Iron Man kommt im September 2014 der anspruchsvollste Triathlon der Welt nach Rügen! Schwimmend, radelnd und laufend erobern Profisportler Deutschlands größte Insel.

Beach Polo Cup Sellin Nationale und internationale Polo Teams mit ca. 60 argentinischen Polopferden werden am Strand an der Selliner Seebrücke spannende Matches, sog. „Chukkas“, austragen und die Zuschauer begeistern. ∞ 04.10.2014

Wanderherbst Rügen Der Winterschlaf muss warten. Denn ab Ende Oktober bringen wir Sie noch einmal so richtig auf Touren. Mehr als 80 kostenfreie, geführte Wanderungen, Rad- und Lauftouren, Nordic-WalkingAusflüge und Ortsrundgänge zu verschiedenen Themen stehen auf dem Programm.

www.toepferei-regionalwaren.de

www.ironman.com

∞ 14.09.2014

∞ 23.08.2014 Vilmschwimmen Jährlich treffen sich seit 1999 bis zu 320 Freizeit- und Sportschwimmer, um sich in die Fluten des Greifswalder Boddens zu stürzen und auf der 2500 Meter Strecke zwischen der Insel Vilm und dem Hafen Lauterbach gegeneinander anzutreten.

www.kap-arkonaaquamaris-lauf.de

∞ O k t ober 2 0 1 4

www.vilmschwimmen.de

Rügen Cross Country Im September jeden Jahres, lädt der Schauspieler und Reitsport-Fan Till Demtrøder zu einem Wochenende der besonderen Art ein: eine traditionelle - und natürlich unblutige - Schleppjagd hinter einer Hundemeute mit exklusivem Rahmenprogramm.

Rügenbrückenmarathon Bereits zum 6. Mal findet das große Ereignis, das Stralsund und die Insel Rügen verbindet, statt. Nur zum Rügenbrückenlauf haben Fußgängern die Möglichkeit, die große Brücke zu betreten ein einmaliger Anreiz für die Strapazen, oder!? Auf der Hafeninsel Stralsund wartet auf alle Nichtläufer, die ihre Familie, Freunde, Verwandte und Bekannte anfeuern, ein buntes Rahmenprogramm.

www.ruegen-cross-country.de

www.ruegenmarathon.de

∞ S ep t ember ∞ 30.08. – 07.09.2014 Duckstein Festival Eine einmalige Mischung aus Kunst, Kultur und Kulinarischem direkt an der Ostsee: Neben guter Blues- und Jazz-Musik bietet das Duckstein Festival in Binz auch Artistik, Komik, Kulinarik und

www.rügen.de/wanderherbst

Kap-ArkonaAquamaris-Lauf Immer am Hochufer entlang führt der Weg die Läufer von Juliusruh bis zum Kap Arkona und für engagierte Läufer auch zurück. Auf der 10-km-Distanz und beim Halbmarathon treten die Teilnehmer gegeneinander an und die einmaligen Ausblicke entschädigen für die Anstrengungen.

∞ Weihnachtmärkte und Silvesterspektakel Weihnachtsmärkte - von heimelig und klein im Gutshaus bis hin zu klassisch und stimmungsvoll im Kurpark oder der Innenstadt – versüßen die Adventszeit auch auf Rügen. Und zu Silvester verwandelt sich die Insel dann in ein Lichtermeer, Restaurants werden zu opulenten Ballsälen und glitzernden Party-Locations. Damit auch die kleinen Gäste „oh“ und „ah“ rufen können, finden viele Höhenfeuerwerke bereits vor 24 Uhr statt. www.rügen.de/ weihnachtenundsilvester

31


Von Stehbrettseglern, Surfaris und Ummaii auf Rügen Es gilt als „Mutter aller Trendsportarten“: das Windsurfen. Und als der Trend in den 80-er Jahren des 20. Jahrhunderts wie eine Welle aus den USA nach Europa herüber schwappte, machte er auch vor dem „eisernen Vorhang“ nicht Halt. Sogar in der DDR etablierte sich – wenn auch unter erschwerten Bedingungen – eine kleine, aber respektable Szene. Während sich die Windsurfer im Westen mit immer neuen bunten Segeln und Boards aus Epoxidleichtbauweise ausstatten konnten, mussten die Rügener Surfer einiges an Einfallsreichtum an den Tag legen. Immerhin sah die Regierung das „Stehbrettsegeln“ - so die offizielle Bezeichnung in der DDR - nur ungern, hatten doch immer wieder DDR - Bürger versucht, mit dem Surfbrett über die Ostsee aus dem sozialistischen System zu fliehen. Mit der Wende aber stand einer zügigen Entwicklung und Professionalisierung des Wassersports nichts mehr im Wege. Eine kleine Gruppe von Windsurfern gab es damals auf Rügen schon. Was fehlte, waren Schulen, Verleihstationen und Unterkünfte in der Nähe der geeigneten Reviere, die in der Szene „Spots“ heißen. Trotzdem – oder vielleicht auch gerade deshalb - war die noch unentdeckte Ostsee rund um Rügen für Surfer aus den westdeutschen Bundesländern ein riesiges Abenteuerland, das viele Interessierte mit Neugier zu erkunden begannen. Und so kam es, dass sich der eine oder andere in die optimalen Bedingungen rund um Rügen verliebte und zu bleiben beschloss. Auch Achim Keilich, heute Eigentümer der Surfschule Windsurfing Rügen in Suhrendorf auf der Insel Ummanz, ging Anfang der 90-er Jahre auf „Surfari“ nach Rügen. Er kam, um zu bleiben. 1994 eröffnete er an Deutschlands größtem Stehrevier mit einem Geschäftspartner auf dem Ostseecamp Suhrendorf seine erste eigene Surfschule. „Die Anfänge waren abenteuerlich, aber szenetypisch“, erzählt Achim mit einem Grinsen im Gesicht, „wir haben, wie viele andere Betreiber zu Beginn auch, alles selbst gemacht, also geschult, vermietet, organisiert und den Kontakt zu den Gästen gehalten. Geschlafen 32

Warum zum Surfen und Sonnenuntergang gucken nach Hawaii reisen wenn Ummaii so nahe liegt … ?

haben wir zunächst in einem Wohnwagen hinter der Surfschule. Das war schon mit ein bisschen Improvisation verbunden, wenn wir mal ein paar Tage Dauerregen hatten und die Klamotten gar nicht mehr trocken zu kriegen waren“. Dennoch erinnert er sich gern an die Anfänge, als die Tage mit Büro, Schulung und Abendprogramm mit den Gästen zwar lang, aber weniger hektisch als heute waren. „Mein Büro war dann auch mal zeitweilig die Telefonzelle an der Rezeption. Da stand ich dann mit einer Tasche voll Kleingeld und meinem Terminplaner auf dem Telefonbuch und wurde von der entnervten Schlange hinter mir böse angeguckt, weil es natürlich etwas länger dauerte“, berichtet er lachend. Auch immer mehr Ostdeutsche kamen nach und nach auf den Geschmack und entdeckten das Windsurfen und die Reviere an der Ostseeküste des noch jungen Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, die sich nun zu angesagten Spots mauserten, für sich. So wuchs auch die Surfschule von Windsurfing Rügen über die Jahre – sowohl räumlich als auch personell. Achim und Team unterrichteten nicht mehr nur Windsurf-Schüler, sie verliehen auch Kanus. Und seit Anfang des neuen Jahrtausends geben sie auch Unterricht im Kitesurfen, dem nächsten Wassersporttrend aus den USA. Heute finden sich bei westlichen Winden Rüganer, treue Ummanzfans, aber auch immer wieder neue Gesichter am beliebten Stehrevier in Suhren-


Im Surfhostel kann man actionreiche Tage auf dem Wasser entspannt ausklingen lassen

Die Entdeckung des größten Stehreviers Deutschlands auf der Insel Ummanz

dorf zur gemeinsamen Session ein. Nach einem guten Tag auf dem Wasser haben Surfer und Kiter Hunger, Durst und sind durchaus bereit im Anschluss an die Surf- oder Kitesession noch eine gute Party zu feiern. Und auch darauf hat Achim seit 2006 die passende Antwort: Nur wenige Hundert Meter neben der Surfschule hat er das Rügen Surfhostel eröffnet, wo es neben einem Schlafplatz im Mehrbettzimmer auch leckere Pizza aus dem Steinofen, Cuba Libre & Co. und immer wieder gute Livemusik gibt. „Als das ehemalige Jugenddorf zur Neuverpachtung frei wurde, haben wir im Team überlegt, ob wir den Schritt wagen sollen, und nicht nur Betreiber einer Surfschule sein wollen, sondern auch noch Gastgeber, und haben dann entschieden, das Hostel zu eröffnen“, erinnert sich Achim. Im Hostel mit seinem Baumhausrestaurant und der Tiki Bar herrscht heutzutage immer buntes Treiben: Neben Jugendgruppen finden sich abends Surfer und Kiter, aber auch Familien mit kleinen Kindern und Urlauber aus den Nachbargemeinden im Surfhostel zu einer Pizza und einem Sundowner ein. Nicht zuletzt wegen des Sonnenuntergangs hinter Rügens kleiner Schwesterinsel Hiddensee, den man mit einem leckerem Cocktail von einem der Baumhäuser aus perfekt genießen kann. Warum also zum Surfen und zum Sonnenuntergang gucken noch Hawaii reisen? Ummanz - oder besser gesagt Ummaii, wie das Team von Windsurfing Rügen ihre kleine Lieblingsinsel liebevoll nennt – hat alles, was das SurferHerz begehrt. Von Mai bis September ist das Ummaii-Feeling live zu erleben: Die entspannte Stimmung rund um das Rügen Surfhostel hat bisher noch jeden angesteckt. Egal, ob tagsüber bei Westwind, wenn der Bodden voller bunter Segel und Kites ist und ordentlich Action auf dem Bodden herrscht, oder abends, wenn es im Hostel verführerisch nach Pizza duftet. Müde, aber selig, genießen die Surfer, Kiter und ihre Freunde und Gäste dann nach einem intensiven Surftag den wohl schönsten Sonnenuntergang auf ganz Rügen. www.surfen-auf-ruegen.de 33


Elegant, sportlich und mit ganz viel Flair Sportliche Highlights im Ostseebad Binz

Binz ist das größte Ostseebad der Insel Rügen. Das ist bekannt. Und auch wer noch nicht dort gewesen ist, hat schon mindestens einmal von den prächtigen Villen im Stil der Bäderarchitektur, dem feinsandigen Strand und den hervorragenden Wellness-Angeboten in dem einstigen Fischerdorf gehört. Dass es in dem Badeort mit dem eleganten Flair auch richtig sportlich zugehen kann, beweisen zahlreiche Veranstaltungen, bei denen Urlauber entweder ganz entspannt zuschauen oder aktiv teilnehmen können: Beim Binzer Halbmarathon und dem Promenaden- und Crosslauf, die immer Anfang Mai im Ostseebad Binz stattfinden, kommen lauffreudige Gäste und Einheimische mit einem Faible für besonders schöne Strecken auf ihre Kosten: Denn der Lauf führt an den prächtigen Fassaden der Villen vorbei in Richtung Granitz, der „grünen Lunge“ von Binz. Der Halbmarathon bietet den Läufern eine anspruchsvolle Herausforderung und beim Promenaden- und Crosslauf ist mit Distanzen zwischen 500 und 7.000 Metern für große und kleine Sportler eine passende Strecke dabei. In Binz wird kräftig gebaggert - denn das Ostseebad bietet Beach-Volleyballern mit seinem breiten, feinsandigen Strand optimale Bedingungen. Mit dem Beach-Cup findet in dem Ostseebad regelmäßig die Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern im Beachvolleyball statt. Freizeitsportler können im so genannten C-Cup an dem Turnier teilnehmen. Beim smart beach cup, der ranghöchsten Turnierserie im Beachvolleyball messen sich

34


Egal ob entspannt zuschauen oder aktiv teilnehmen, die frische Seeluft ist immer inklusive …

die deutschen Profis und begeistern das Publikum. Mit dem Binzer Baltic Box Cup ist eine alte Tradition wieder auferstanden: das Boxen in traumhafter Kulisse im Freien, mit Meeresrauschen und dem prächtigen Binzer Kurhaus im Hintergrund. Diese Atmosphäre ist einmalig – für die Aktiven ebenso wie für die Zuschauer. Zahlreiche Sportler aus den Ostseeländern stellen sich der Herausforderung - für Boxfans ein unbedingtes Muss. Für sportliche Höchstleistungen und spektakuläre Austragungsorte sind die Ironman-Wettkämpfe weltberühmt. In die Reihe dieser einmaligen Locations reiht sich nun auch Rügen ein. Am 14. September 2014 findet auf der Insel zum ersten Mal der legendäre Wettkampf im Schwimmen, Rad fahren und Laufen statt. Und wer seinen Urlaub lieber mit Sightseeing, Sonnenbaden und Bummeln verbringt, ist in Binz auch an der richtigen Adresse: Das Ostseebad und einstige Fischerdorf ist seit rund 130 Jahren ganzjährig ein beliebtes Urlaubsziel. Mit fast 2.000 Sonnenscheinstunden im Jahr bietet es ein mildes Reizklima. Seine Lage in einer der zauberhaftesten Buchten der Insel, der Prorer Wiek, ist einmalig: Während der Ort im Osten der Ostsee zugewandt ist, schmiegt er sich im Westen - flankiert von den weitläufigen Waldgebieten der Schmalen Heide und der Granitz - an das schilfumsäumte Ufer des Schmachter Sees. Seine besondere Atmosphäre verdankt das Ostseebad Binz wohl vor allem dem langen feinsandigen Strand, der Strandpromenade, dem Konzertplatz mit seinem eleganten Pavillon und den Wandelhallen sowie der 370 Meter langen Seebrücke. Und natürlich den Villen der Bäderarchitektur, die dem Ort ein nostalgisches Flair verleihen. Denn mit dem Namen Binz verbinden immer mehr Menschen das Seebad mit der am besten erhaltenen Bäderarchitektur. In ihr spiegelt sich noch heute der Charme der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert wider. Kein Seebad an der deutschen Ostsee hat einen ähnlich vollkommen erhaltenen Ortskern dieses Stils, der genau genommen gar keiner ist. Der unbeschwerte Stil-Mix reicht von Klassizismus über Neobarock bis hin zu Jugendstil. Typische Merkmale für die weißen Villen sind Loggien, Erker, offene Balkone, Türmchen und filigrane Veranden. Dieser besondere Charme und das einmalige Ambiente des Seebades bieten allen Veranstaltungen – egal ob aus dem Bereich, Musik, Sport oder Kultur - eine einzigartige Kulisse und versprechen einmalige Urlaubserlebnisse. Denn neben der einzigartigen Naturvielfalt und den abwechslungsreichen kulturellen Angeboten bietet Binz eine gehobene Hotellerie und Gastronomie sowie einen ausgewählten Einzelhandel für einen einmaligen Urlaub am Meer – Seeluft inklusive. Neugierig geworden? Dann kontaktieren Sie uns: Info / Zimmernachweis Gemeinde Ostseebad Binz – Kurverwaltung, Fon +49 (0) 38 393 | 148 148, www.ostseebad-binz.de Info / Zimmervermittlung Fremdenverkehrsverein Binz/Rügen e.V., Fon +49 (0) 38 393 | 665 740, www.gastgeber-binz.de 35


Ihr Weg auf die Insel Rügen... Anreise mit dem PKW Die Strecke von Leipzig nach Bergen auf Rügen beträgt ca. 490 km. Die direkteste Route führt Sie auf der A9 an Berlin vorbei Richtung Rostock und von dort über die A19/A20 auf die Insel. Von Dresden nach Bergen auf Rügen beträgt die Streckenlänge ca. 500 km. Hier bietet sich die Route über Berlin und Neubrandenburg auf der A13 und A20 an. Besonders in den Sommermonaten und zu Feiertagen kommt es zu Stoßzeiten zu Verkehrsbehinderungen auf der B96 ab Stralsund. Wir empfehlen Ihnen, wenn möglich, nicht an den stark frequentierten Tagen anzureisen oder die Anreisezeit etwas anzupassen, d.h. früh morgens oder am Abend auf der Insel anzukommen. Weiterhin bietet sich für Gäste, die in Sellin, Baabe, Göhren oder auf dem Mönchgut wohnen, die Möglichkeit, die Ausweichstrecke über die Deutsche 36

Mit dem Auto, der Bahn oder dem Bus – die Insel Rügen ist in wenigen Stunden bequem zu erreichen

Alleenstraße über Garz und Putbus zu nutzen, die gleich nach der Überquerung der Rügenbrücke ausgeschildert ist. Die Autofähre von Glewitz nach Stahlbrode auf der Insel Rügen bietet eine weitere Ausweichmöglichkeit zur B96. Achten Sie dazu bitte auf die Beschilderung auf dem Autobahnabbringer. Preise und Fahrzeiten finden Sie unter www.weisse-flotte.de in der Rubrik Fahrpläne/Rügenfähre. Anreise mit der Deutschen Bahn Ab Leipzig erreichen Sie die Insel Rügen umsteigefrei vom 11.04. – 02.11.2014 sowie in den Weihnachtsferien immer Freitagnachmittag und Samstagvormittag mit dem ICE der Deutschen Bahn. An den übrigen Tagen müssen Sie einmal in Stralsund umsteigen. Von Dresden besteht vom


06.06. – 13.09.2014 sowie in den Weihnachtsferien täglich eine umsteigefreie Eurocity-Verbindung ab Prag bis ins Ostseebad Binz. Außerhalb der genannten Saison wird die Direktverbindung freitags und samstags angeboten. Ganzjährig besteht die Verbindung täglich bis Stralsund, von wo regelmäßig Regionalzüge auf die Insel verkehren. Infos und Preise finden Sie unter www. rügen.de/bahn Anreise mit dem Fernbus: Ab Dresden können Sie auch bequem mit dem Fernbus auf die Insel Rügen anreisen. Die Busse der Regionalverkehre Dresden und Erzgebirge GmbH fahren von Mai bis September ab Dresden Neustadt über Stralsund und Bergen in die Ostseebäder der Insel. Fahrzeiten und Preise finden Sie auf www.rügen.de/bus Mobil vor Ort mit dem Bus: Gästen, die ohne Auto anreisen, bietet der Rügener Personennahverkehr (RPNV) ein inselweites Busnetz zur Erkundung der Insel. Neben normalen Einzelfahrscheinen können Sie auf verschiedene Spezialtickets zurückgreifen: 1. Tagesticket: Das inselweit gültige Tagesticket für alle Busse kostet für einen Erwachsenen 12,10 Euro, für Kinder von 6-14 Jahren 8,70 Euro oder für eine Familie mit maximal fünf Personen 24,20 Euro. 2. Königsstuhl Ticket: Mit dem Königsstuhl Ticket können Sie einen Tag lang das inselweite Busnetz nutzen und haben den Eintritt ins NationalparkZentrum Königsstuhl inklusive. Die Kosten belaufen sich für einen Erwachsenen auf 17 Euro und für eine Familie mit bis zu 5 Personen auf 34 Euro. 3. Bernsteinticket: Das Bernsteinticket ist ein Kombiticket für die Nahverkehrszüge der Deutschen Bahn zwischen Stralsund und Rügen sowie die Busse in Stralsund und auf Rügen. Neben den Mobilitätsleistungen werden in verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem Ozeaneum und Meeresmuseum Stralsund oder dem Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, rabattierte Eintritte gewährt. Das Bernsteinticket kostet für einen Erwachsenen 15 Euro, für Kinder von 6-14 Jahren 10 Euro und für Familien mit maximal 5 Personen 30 Euro.

Insel Rügen

Wenn Sie auf der Insel Rügen mit dem Rad unterwegs sind bietet Ihnen der RADzfatz Bus des RPNVs die Möglichkeit der Fahrradmitnahme auf speziellen Anhängern an. Der RADzFatz Bus verkehrt vom 25. Mai bis voraussichtlich Anfang Oktober. Die Fahrradmitnahme kostet 1,90 Euro je Strecke oder 3,90 Euro für einen ganzen Tag. Zu den Störtebeker Festpielen in Ralswiek fährt der Störtebeker Bus mit abendlichen Sonderfahrten aus den verschiedenen Inselorten zur Freilichtbühne und zurück. Gleiches gilt für Veranstaltungen im Theater Putbus und die Veranstaltungen im Rahmen des Festspielfrühlings Rügen. Die Tickets können Sie in den Bussen, an der InfoThek im Busbahnhof Bergen und in vielen Touristinfos kaufen. Kinder bis 5 Jahre fahren frei. www.rpnv.de 37


GUT BERATEN IST DOPPELT SO SCHÖN Die 6 wichtigsten Vorteile bei den Inselexperten 04

01

Mehr Service Mit unseren ausgezeichneten Rügen-Kenntnissen helfen wir Ihnen, Ihren Urlaub auf der Insel Rügen optimal zu planen. Fon +49 (0) 38 38 | 80 77 80

02

Mehr Unterkünfte Design-Hotel, Wellness-Tempel, Ferienhaus, Appartement oder Hostel? Die Logismöglichkeiten Rügens haben Sie unter www.rügen.de auf einen Blick und direkt buchbar. Selbstverständlich gerne auch mit telefonischer Buchungsmöglichkeit. INSELEXPERTEN Tourismuszentrale Rügen GmbH Ringstr. 113-115, 18528 Bergen auf Rügen +49 (0)3838 807780 info@ruegen.de | www.rügen.de

wirsindinsel.de

03

Mehr Erlebnis Profitieren Sie von vielen Extras wie Veranstaltungstickets, Tagesausflügen, Rundtouren, jede Menge Tipps und persönlichen Empfehlungen.

facebook.com/ruegen.de

youtube.com/wirsindinsel

Mehr Aktuelles Sie wollen immer wissen, was auf der Insel Rügen los ist? Mit unserem Newsletter erhalten Sie die neuesten Informationen frei Haus. Einfach bequem bestellen unter www.rügen.de/newsletter

05

Mehr Geschichten Das Online-Magazin zur Insel Rügen. Inspirierend, persönlich, überraschend. www.wirsindinsel.de

06

Mehr Information Sie erhalten alle Kataloge und Broschüren zur Insel Rügen rasch und unkompliziert telefonisch oder bequem via Internet unter www.issuu.com/inselruegen

twitter.com/inselruegen

pinterest.com/inselruegen


www.busahoi.de

Rügen.. Meine Schatzinsel. EntdeckerBus Ahoi! Die Insel Rügen ist ein Juwel und liegt Dir zu Füßen. Und wenn Du offenen Auges unterwegs bist, wirst Du reichlich belohnt. Bei uns sind kleine und große Abenteurer herzlich willkommen. Und für Deine Schatzkiste ist in unseren Bussen auch noch genug Platz.

39


Mit Rügens Natur auf Augenhöhe

Baumwipfelpfad & Erlebnisausstellung

barrierefrei & ich l d n u e r f n e i l i fam

40

Naturerbe Zentrum RÜGEN Forsthaus Prora 1 Telefon: 038393 / 66 22 00 Ostseebad Binz / Ortsteil Prora Weitere Infos unter: nezr.de

Insel Rügen. Urlaubsfibel Ostdeutschland ´14  

Wandern I Camping I Familienurlaub I Hiddensee I Rasender Roland I Genuss I Kultur I Surfen I Reisen I Übernachtungen I Ostsee I Urlaub I In...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you