__MAIN_TEXT__

Page 41

s ta dt l e B e n

www.innsBruckinForMiert.at

Am 30. Mai liefert auch KUNSTtransPORT in die Bäckerei. Die Ladung besteht aus über 13 künstlerischen Arbeiten aus verschiedensten Kunstrichtungen zu einem Thema: EGALität. Inhaltlich steht an diesem Abend neben Gleichberechtigung und Chancengleichheit insbesondere das eigene gesellschaftspolitische Engagement im Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung. Angebliches Desinteresse und Rückzugstendenzen führen die BesucherInnen zur Frage, ob Gleichberechtigung egal geworden ist. EGALität wird von 13 KünstlerInnen in verschiedensten Facetten aufgegriffen: Körperbilder in ihrer Selbst- und Fremdwahrnehmung tauchen neben der Infragestellung von Gleichberechtigung auf, persönliche Gewissenskonflikte und kritische Perspektiven auf Entpolitisierung oder Konsumverhalten finden ihren Platz neben konkreten Einladungen zur Beteiligung oder einfach nur zum Tanzen. Theater triff t auf

© KUnSTTranSPOrT

kunsttransPort liefert egalität

elektronische Musik, Film auf Text und Smalltalk auf Poesie. Thematisch anknüpfend werden Arbeiten von SchülerInnen der HTL für

UNSICHTBARE HÖRGERÄTE Modernste Mikrotechnologie macht´s möglich:

Bau und Kunst präsentiert, die in einem Workshop mit David Schreyer entstanden sind. Mehr dazu finden Sie auf www.kunsttransport.co.at. LB

ssern Verbe e r Sie Ih ität! squal n e b e L Im direkten Größenvergleich:

Kleinste Bauteile Traumhafter Tragekomfort Sensationelle Hörqualität Kosmetisch völlig unauffällig Jetzt 6 Wochen lang kostenlos probetragen! Als unabhängiger Hörakustiker sind wir Partner aller namhaften Markenhersteller Überzeugen auch Sie sich von den praktisch unsichtbaren Hightech-Winzlingen bei MILLER UNITED OPTICS!

Innsbruck · Hall i. T · Schwaz · Wörgl · Imst · Telfs

Moderne Hörgeräte sind so klein wie noch nie und beinhalten gleichzeitig eine gigantische Technologie!

www.miller.at

10 x in Tirol

41

Profile for Innsbruck informiert

Innsbruck informiert  

Amtliche Mitteilung der Landeshauptstadt innsbruck

Innsbruck informiert  

Amtliche Mitteilung der Landeshauptstadt innsbruck