Page 2

DIE BÜRGERMEISTERIN

7^

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr < wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern

Weihnachten ist das Fest der Familien. Zeit zum Miteinander und zum Zusammenrücken sollte es neben der Notwendigkeit, so manche noch vor dem Jahreswechsel wichtige berufliche wie private Erledigung machen zu müssen, und bei aller Geschäftigkeit bei der Besorgung von Geschenken geben. Weihnachten ist aber auch die Zeit, in der Einsamkeit besonders stark zum Ausdruck kommt. Die Einsamkeit hat überall ihr Zuhause, in manchen Wohnungen, bei Eheleuten wie bei Alleinstehenden, in Krankenhäusern, Heimen und Gefängnissen. Sie baut Mauern und verschließt Räume. Sie kann aber auch erfüllen und beleben. Es kommt darauf an, wie wir sie aufnehmen.

Gespräche Bürgermeisterin Hilde Zach Vizebürgermeister Dipl.-Ing. Eugen Sprenger Vizebürgermeister Mag. Dr. Christoph Platzgummer

IN HALTSHINWEISE Neubau der IVB-Haltestellen

6

V e r s t ä r k t e r Einsatz f ü r die Sicherheit

10

C h r i s t u s k i r c h e neu gestaltet

12

Gestaltungswettbewerb Maria-Theresien-Straße Stadtgeschichte: G e b ä r a b t e i l u n g im Stadtspital

13-17

20

IMPRESSUM „Innsbruck - Die Landeshauptstadt informiert": Offizielle Mitteilungszeitung. Eigentümer, Herausgeber, Verleger: Die Stadtgemeinde Innsbruck, Magistrntsabtcilung I, A m t für Bürgerservice und Öffentlichkeitsarbeit. Redaktion: Medienservice Stadt Innsbruck. Adresse: Fallmerayerstraße 2, 6020 Innsbruck; Tel.: 57 24 66; Fax: 58 24 93; ISDN: 58 86 80; E-Mail: medienservice@magibk.at Chefredakteur: Wolfgang Weger. In der Redaktion: Mag. Andreas Ambrosi, Gerd Andreaus, Mag. Katharina Prabitz Rudig; Sekretariat und Veranstaltungen: Sandra Dirisamer. Druck: Athesia-Tyrolia, Exlgasse 20, 6020 Innsbruck; Tel.: 28 29 I I; Satz: Athesia-Laserpoint, Tel.: 29 30 00; E-Mail: k.muessigang@laserpoint.at Auflage: 100.000 Stück; geht per Post an alle Haushalte in Innsbruck und Umgebung. Anzeigenannahme: Athesia Innsbruck, Exlgasse 20, 6020 Innsbruck, Tel. 28 22 02-24; Fax: D W 8. Akquisitionsleitung: Rudolf Kachina. E-mail: r.kachina(a)athesia-innsbruck.at

als Brücken

Doch in jedem Fall sollten wir, die wir in einer Gemeinschaft eingebunden sind, die Freunde und Bekannte haben, Gespräche als Brücken zu jenen Menschen suchen, die vom Schicksal benachteiligt sind.Weihnachten sollte immer auch eine Demonstration der Liebe sein. In diesem Sinne möchte ich Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wieder herzlich bitten, in diesen Tagen auch an einsame, alte und kranke Bürgermeisterin Hilde Zach Menschen zu denken. (Foto: Martin Vandory) Viele, die in den Heimen leben, bekommen keine Besuche mehr. Sie sind zwar gut betreut und es werden auch überall weihnachtliche Feiern abgehalten, doch die Freude auf den Besuch eines lieben Menschen, die Begegnung und das Gespräch, können dadurch nicht ersetzt werden. Doch nicht nur in den Heimen, sondern besonders auch in den Wohnungen, vielleicht in unserer engsten Nachbarschaft, kann es Einsamkeit geben. Denken wir daran, ein Besuch, ein Gespräch, ein kleines Geschenk könnte Licht in die Finsternis bringen. Ich selbst möchte mir in der Adventzeit - neben der Arbeit für die Stadt — auch die Zeit nehmen, um u.a. Senioren- und Obdachlosenheime zu besuchen. Apropos Arbeit für die Stadt: Noch im Dezember muss das Budget für das kommende Jahr beschlossen werden, und ich hoffe auf Einsicht, dass nicht alle Wünsche erfüllt werden können. Sparsamkeit ist oberstes Gebot, wobei die wichtigen Maßnahmen für die Daseinsfürsorge, der Bau neuerWohnungen und nicht zuletzt die Investitionsbereitschaft, die neben dem Schaffen von Neuem auch der Erhaltung von Arbeitsplätzen dient, nicht darunter leiden darf. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und allen Lesern von Innsbruck informiert wünsche ich ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

').,

A Bürgermeisterin

MORIGGL

CS MOR

IGGLWES1

HaftT Straße 9 und 15, IBK I Bachlcchnerstralte 25, IBK Tel.: 0512/266 944-0 Tel.: 0512/266 944-50 offìce@auto-nioriggl.at | west@auto-moriggl.at

verlässlichvi

fahren

INNSBRUCK INFORMIERT - DEZEMBER 2006

Innsbruck informiert  

Ausgabe Dezember 2006

Innsbruck informiert  

Ausgabe Dezember 2006