Issuu on Google+

··· ESSEN ···

Gerd Peters – neu im Amt und schon bei uns im Interview (S. 09) Mohsen Sabeti freut sich auf ein ganzes Jahr ohne Baustelle (S. 06)

Corinna Wagner: Mit ihr wurde aus dem Café Werden wieder ein reines Kaffeehaus. (S. 07)

F E B. 2 0 1 0 · W E R DEN

G e sa m tau f lag e E s s e n: 75 .0 0 0 E xe m p la r e j e d e n M o nat

M

A

G

A

Z

I

N

E

I n fo rm e r N um m e r 196 w w w. i n fo rm e r-m aga z i n e . d e

A N Z E I G E

Winter

schluss verlauf UND MITTIG ZUM HERAUSNEHMEN: DER

VITALITY INFORMER

MODEL: JULIA – FOTO: MIKE HENNING (HENNING-PHOTOGRAPHIE.DE) – MAKE-UP: JULIA HEIERMANN – AUSSTATTUNG: ALPINCENTER SPORTSHOP (ALPINCENTER.COM)

— ANZ EI GE —

Öffnungszeiten: Montags-Freitags 08.00-18.00 Uhr Samstag 10.00-14.00 Uhr


02

INTRO

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

01

02

04

magazine.essen

Endspurt für die kalte Jahreszeit: Das Team der INFORMER MAGAZINE hat Wind und Wetter getrotzt und war viel unterwegs. 01 2010 steckt noch in den Kinderschuhen, vielerorts lud man deshalb zum traditionellen Neujahrsempfang. Die INFORMER MAGAZINE waren dabei – etwa bei der IGR. Dort traf SUSANNE HAGGERT auf den Rüttenscheider Comedian Onkel Reinhold. 02 Full House beim Cooking Battle: Die Tafel der INFORMER MAGAZINE war bis auf den letzten Platz besetzt. LUTZ WEILER, JESSICA LOPPE, WALTER BURK, URSULA REINTGES, BETTY STELLMACHER und GUNTHER

SCHMIDT hatten ihren Spass. 03 Als 03 das plötzliche Schneechaos LARS RIEDEL kalt erwischte, konnte er

FAMILY & FRIENDS

Winter-SchlussVerlauf

LOKAL (02–09) Impressum SERVICE REDAKTION:

STYLE (10–16)

sich von der Redaktion gerade noch zu MARTINA LOTZ UND STEPHAN KLOSE durchschlagen. Die beiden nahmen ihn spontan in ihrem Parkhotel auf und retteten ihn vor dem sicheren Erfrierungstod – wir sagen danke. 04 Nein, unser RALPH EISER hat keine Atemnot, ganz im Gegenteil: Er probierte bei KLAUDIA HOFMANN von Körper Exklusiv ‚Active Air‘ aus und fühlte sich wie

FREIZEIT (17–19)

@ informer-magazine.de So erreichen Sie jeden Mitarbeiter per mail: VORNAME.NAME@informer-magazine.de

Ralf Schönfeldt (HERAUSGEBER, VERANTW.) Susanne Haggert (PRODUKION, C.V.D., TEXT, -116) Lars Riedel (TEXT, BILD, -125) – Nadine Parchem (GRAFIK, TEXT -128) – Sebastian Scholz (FOTO, TEXT) Sarah Stellmacher (GRAFIK) – Jessica Loppe (TEXT)

SERVICE ANZEIGEN:

· Beratung · Verkauf · Ausführung

SEIT 1969

Ralph Eiser (LEITUNG SERVICES, -114) Manfred Sagers (-117) – Frank Dyckmans (-122) Pascal Kamp (-124) – Norman Mewes (-122)

INFORMER MAGAZINE ESSEN ESSENER REGIONALPRESSE VERLAG GMBH Alfredstraße 279 · 45133 Essen · Fon: (0201) 45 189-100 · Fax: (0201) 45 189-199 eMail: essen@informer-magazine.de Geschäftsführer: Ralf Schönfeldt Verlagsleitung: Betty Stellmacher (-112) – Hans Musebrink (-120) DRUCK: Vereinigte Verlagsanstalten GmbH (www.vva.de) DISTRIBUTION: Luisa Feyen (-100) HAUSHALTS-VERTEILUNG: Tempo Team GmbH (www.tempoteam.de) Die INFORMER MAGAZINE Essen erscheinen 12× jährlich jeweils vor Monatsbeginn mit einer Gesamtauflage von 75.000 Exemplaren in Essen im kombinierten Haushaltsund Auslagevertrieb. Davon: BREDENEY INFORMER MAGAZINE  12.000 + RÜTTENSCHEID INFORMER MAGAZINE  35.000 + STADTWALD INFORMER MAGAZINE  10.000 + WERDEN INFORMER MAGAZINE  18.000 Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 14 vom 1.10.2008. Vom Verlag gestaltete Anzeigen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht verwendet werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Schlußtermine für die Ausgabe »MRZ. 2010« REDAKTION: 12.02.10 & ANZEIGEN: 16.02.10

INFORMER MAGAZINE ist ein eingetragenes Markenzeichen und erscheint in Lizenzpartnerschaft mit der GOLDPRESS GMBH · Alfredstr. 279 · 45133 Essen · Tel: (02 01) 45 189-300 · Fax: (02 01) 45 189-199 · eMail: system@informermagazine.de · GF: Helge Brinkschulte, Ralf Schönfeldt SYSTEM-SUPPORT IN EDITORIAL-KONZEPT, -DESIGN & KOMMUNIKATION: CREATIVE-DIRECTION: Christian Boenisch / GRAFIK/CREATION: Andrea Urban, Susanne Haggert / REDAKTION: Lars Riedel / UNTER MITWIRKUNG VON (IN ALPHABETICAL ORDER): Dirk Fröber (dtk-online.com) · Mike Henning (henning-photographie.de) · Schacht2.de

neu geboren. 05 Als ob er nicht schon genug zu tun hätte: Bis in die Nacht hinein sitzt RALF SCHÖNFELDT am Schreibtisch, prüft penibel jede Seite, um sie uns nachher ‚um die Ohren zu pfeffern‘ – natürlich im Rahmen der INFORMER-Qualitätskontrolle. Nun nimmt unser Herausgeber auch noch die Aufgaben im Aufsichtsrat einer Hamburger Aktiengesellschaft wahr. Trotzdem bekommen wir auch weiterhin jeden noch so klitzekleinen Fehler von ihm unter die Nase gerieben.

VITALITY INFORMER:

Gesundheits-Supplement in der Mitte.

Anzeigenvorlagen

VORLAGEN.ESSEN@... Bitte im Betreff Kunde und Erscheinungsmonat angeben!

Redaktion

REDAKTION.ESSEN@... Text- und Bild-Material senden Sie bitte an: PRESSEMELDUNG.ESSEN@...

Hochzeitsfotos ab 250 €.

FOTOSTUDIO ESSEN

www.parkett-dangschat.de

Große Musterausstellung · Groß- und Einzelhandel · Werkzeuge und Zubehör Abholmarkt für Selbstverleger · Schleifmaschinen-Verleih Vogelheimer Straße 102 · 45329 Essen Telefon (02 01) 3 64 11 01

Büro: Twentmannstraße 158 · 45326 Essen Telefon (02 01) 31 3304 · FAX (0201) 329498

/Infos/ www.fotostudio-essen.de

/Portrait/ /Hochzeit/ /Akt/ /Babybauch/

G INFOTA r a ru b e F 27. 2010

GROSSE ERWARTUNGEN FÜR KLEINE HELDEN. ZWERGENREICH SCHLOSSPARK SCHELLENBERG.

Im Schlosspark Schellenberg entsteht unter optimalen kindgerechten Bedingungen ein Vorkindergarten – Kindergarten – Vorschule. Im frisch renovierten Gebäudetrakt finden Kinder zwischen 1 und 6 Jahren einen Platz zur Entwicklung ihrer Fähigkeiten, umgeben von gewachsener Natur. Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie uns im Internet oder vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch. Wir freuen uns auf Sie.

Tel. 0211.598 33 002

www.zwergenreich.eu

Unser Weinkeller ... ... MACHT LUST AUF FEIERN UND GENIEßEN. Er verführt durch seine besondere Atmosphäre – und er überrascht durch seine Vielseitigkeit. Privat oder geschäftlich, feiern, tagen oder gemeinsam guten Fußball sehen, Weinproben genießen oder was immer Sie sich vorstellen: Unser Weinkeller bietet Platz für bis zu 20 Personen, Selbstbedienung in Getränken und einer Auswahl an Speisen und er kann auch ohne Bewirtung gebucht werden. Sie führen Regie: www.mintrops.mm-hotels.de Mintrops Stadt Hotel, Restaurant M, Margarethenhöhe, Steile Straße 46, 45149 Essen, Telefon _0201/4386 -111, Fax _0201/4386 -100

Landleben oder Stadtleben, www.mintrops.mm-hotels.de

IME › 02 › ALL


03

Essener sollten sie kennen AM 09.05. IST LANDTAGSWAHL UND FÜR DIE KANDIDATEN BEGINNT ALLMÄHLICH DIE HEISSE PHASE. IN DER NÄCHSTEN AUSGABE SCHAUEN WIR UNS DIE ZUR WAHL STEHENDEN IM ESSENER SÜDEN GENAUER AN. DOCH ZUVOR EIN RUNDUMBLICK DURCH ALLE STADTTEILE: WER SCHICKT WEN FÜR ESSEN INS RENNEN?

LOCAL

Wir sind Kulturhauptstadt

Die Geschichte des Ruhrgebiets in 5 Akten

Thomas Kufen

„Wir lieben dieses Museum“, meinen RuhrMuseums Direktor Ulrich Borsdorf (r.) und Projektleiter Theodor Grütter. „Es gibt ein Ruhrgebiet und jetzt hat es sein eigenes Museum und kommt kulturhistorisch zu sich selbst“, so Borsdorf weiter. Nach 280.000 Arbeitsstunden ist aus der ‚alten Kohlewäsche‘ ein Museum – nicht nur für ‚Ruhrpottler‘ – geworden. Auf fünf Etagen vereint es mehrere Museumstypen unter einem Dach: Geschichte, Naturkunde, Archäologie und Fotografie.

Sonja Wilkending

Ute Baukelmann

Manfred Kuhmichel

Die Essener Architekten Heinrich Böll und Hans Krabel betreuten von Anfang an die Umbauarbeiten an den zum Weltkulturerbe ernannten Bauten auf Zollverein. Ihre Arbeit schuf die Grundlage für das neue Leben auf dem ehemaligen Zechengelände, von der Ausstellung der documenta IX in der Halle 5 über das Casino Zollverein in der Halle 9 bis zum Ruhr Museum in der Kohlenwäsche. Das im Klartext-Verlag erschienene Buch ist der erste vollständige Architekturführer der umgenutzten Bauten der Zeche. ‚Arbeiten an Zollverein‘, ISBN 978-3-89861-912-7

Thomas Kutschaty

Dieter Hilser

Britta Altenkamp

Peter Weckmann

Herbert Grönemeyer: „Ich habe mit meinem Lied versucht zu vermeiden, vom Ruhrpott zu singen, sondern einfach die Menschen zu beschreiben; was sie prägt, was sie ausmacht. Das ist jetzt keine philosophische Hymne. Sie soll Freude bringen, Spaß machen und zum Schmunzeln bringen. Ich hoffe, das ist mir einigermaßen gelungen.“ Dr. Horst Schössner

Walter Wandtke

Wahlkreis 65

Eduard Schreyer

Samir Fetic

Wahlkreis 66

Martin Weber

Eva Bednarek

Wahlkreis 67

„Ich habe den Auftrag von Alfried Krupp, so lange ich lebe, auf die Firma Krupp aufzupassen, und für mich ist das Museum ein Geschenk der Krupp Stiftung für die Bürger von Essen.“ Mit Sicherheit Zuhause!

Hausnotruf Informationen und Anschluß unter:

0800 27 27 847 (kostenfrei) Mehr Informationen auf Seite 13 oder im Internet: www.hausnotruf-dienst.de

ilo business center Bredeneyer Tor Bredeneyer Str. 2b Œ 45133 Essen Call-Center ✓ moderne Einzelbüros ✓ flexible Mietdauer ✓ 24-Std.-Telefonservice ✓ Top-Geschäftsadresse ✓ Post- und Sekretariatsservice ✓ Konferenz-/Seminarräume ✓ Schreibarbeiten ✓

www.essen–bc.de IM-E › 03 › A L L

Die Eröffnungsfeier auf Zollverein wurde Live im ZDF übertragen. Für Millionen von Menschen rückt damit das Ruhrgebiet – und vor allem Essen – in den kulturellen Mittelpunkt. Auch vielen Prominente Persönlichkeiten identifizieren sich mit der Region. Horst Köhler: „53 Städte und Gemeinden bilden zusammen die ‚Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010‘ – das ist eine Premiere in der 25-jährigen Geschichte dieses europäischen Ehrentitels, ein großer Gewinn für das Ruhrgebiet und für uns alle.“

Geschichten um Zollverein

Regionalverband Ruhr e.V. Richterstr. 20/22 45143 Essen

K U LT U R

0201/4517-0

Ralf Witzel

Mehrdad Mostofizadeh

Manni Burgsmüller: „Unsere ganze Region kann beweisen, dass das Bild des Ruhrgebiets, das sich über Jahrzehnte in den Köpfen vieler Leute festgesetzt hat, falsch ist. Die Menschen werden den Wandel sehen. Ein herausragendes Beispiel ist für mich der Neubau des Folkwang-Museums, über den ich mich besonders freue.“

Wahlkreis 68

BERTHOLD BEITZ, STATTHALTER DES KRUPP-ERBES, ZUR NEUERÖFFNUNG DES MUSEUM FOLKWANG


04

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

U N S E R E

W E R B E P A R T N E R

‚Ofenschlupfer‘ à la Werden

So klingt der Pott

AM 2 STEELE 3. FEBRUAR I M R STAD TGART EN

Während Herbert Grönemeyer auf Zollverein seinen Song ‚Ruhr 2010‘ vorstellte, sucht das Einrichtungszentrum Kröger nach einer eigenen Hymne für die Kulturhauptstadt. Beim 2. Casting behauptete sich der singende Koch Nelson Müller – bekannt aus dem ZDF – mit seiner ‚Rockford Band‘. Ob sein Song ‚Ruhrpott Style‘ auch im Finale am 05.03. bestehen wird, lässt sich noch nicht sagen, denn weitere Kontrahenten sucht das Möbelhaus noch beim letzten Casting am 05.02. ab 20 Uhr. Nelson Müller und die Rockford Band

Kultur ist unser Bier „Ich wollte schon immer Koch werden“, erklärt Frank David heute noch mit einem Lächeln. Heute ist er Chefkoch im Werdener Restaurent ‚Löwntal‘ und immer noch überaus zufrieden mit seiner Berufswahl. Auf der Bühne des Kuppelsaals im Stadtgarten Steele wird der Koch seine Gäste mit außergewöhnlichen Gerichten verwöhnen. Den ersten Gang bildet ‚Gratinierter Ziegenkäse mit Ahornsirup an Wildkräutersalat in Walnuss-Himbeervinaigrette‘ gefolgt von einer ‚weißen Tomatensuppe‘. Wer allerdings wissen will, wobei es sich bei dem Dessert mit dem klangvollen Namen ‚Ofenschlupfer‘ handelt, der sollte sich noch eine Karte für den Cooking Battle mit Frank David sichern.

So war es am 20. Januar mit Markus Halbig-Waßmuth Links: Christian Stratmann ging als Gastkoch Markus Halbig-Waßmuth zur Hand – auch wenn das Zwiebelschneiden dem Küchenchef viel zügiger von der Hand ging. Rechts: Der Küchenchef des Bankers Inn ließ sich nach seiner gelungenen Vorstellung von der Menge feiern.

‚Stauder: Die kleine Persönlichkeit‘, diesen Slogan kennt ganz Essen. „Für uns hängen Braukunst und Kultur eng zusammen“, so Geschäftsführer Dr. Thomas Stauder. Daher tragen die neuen Sixpacks im Kulturhauptstadtjahr Slogans wie ‚Zum Wohl! Und zwar einer ganzen Metropole‘. „Die Sixpacks sind Kultur zum Anfassen, Mitnehmen und Verschenken.“

Dr. Thomas Stauder

Empfang auf Zollverein

Essen im Taschentest

Für den diesjährigen Neujahrsempfang des Johanniter-Landesverbandes NRW lud der Vorstand diesmal nach Essen auf das Gelände der Zeche Zollverein ein. Der Leiter des Büros der Geschäftsführung der Ruhr 2010 GmbH, Marc Grandmontagne, stimmte die Gäste dabei auf das Programm des Kulturhaupstadtjahres ein. Der ehrenamtliche Landesvorstand HansTheodor Frhr. v. Thiesenhausen gab den Gästen einen Rückblick auf das vergangene Jahr und wagte einen Ausblick auf die Herausforderungen, denen sich die Hilfsorganisation in 2010 stellen wird.

In der Geno Bank Essen zeigte sich zum ersten Mal der kleine ESSEN.Pocket– Guide, den das Kulturhauptstadtbüro in Kooperation mit der EMG – Essen Marketing GmbH herausgibt. Gastgeber Heinz-Georg Anschott, Vorstandsvorsitzender der Geno Bank Essen, und EMGGeschäftsführerin Eva Sunderbrink haben ihn direkt getestet und steckten die Highlights des Kulturhauptstadtjahres in die Tasche. Heinz-Georg Anschott mit Eva Sunderbrink

12 der besten Köche Weinexperten aus Essen

Exklusives 4-Gang-Menü Großer Kuppelsaal im Stadtgarten Steele

12 fantastische Gala-Abende mit live-cooking in der Showküche, multimedialer Inszenierung in atemberaubender Atmosphäre, guter Unterhaltung & einem wunderbaren 4-Gang-Menü für alle Gäste. Die neue Dinnershow im Stadtgarten Steele. Seien Sie dabei!

4. Staffel: 23. Februar 2010

Frank David, Löwntal

16. März

2010

Dietmar Rogge, Lukas

21. April

2010

Finale und Siegerehrung

Kartenpreis: 89 Euro inkl. 4-Gang-Menü, Sektempfang und allen Getränken (außer Spirituosen) Kartenvorverkauf: Stadtgarten GmbH · Am Stadtgarten 1 · 45276 Essen · Telefon 02 01 / 87 85 90 oder www.cooking-battle.de IM-E › 04 › ALL


STADTGESPRĂ„CH

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

U N S E R E

05

W E R B E P A R T N E R

Der Fachmann informiert:

Neues fĂźr Erben & Beschenkte? Robert Meems

City-Lights von People-Reporterin Jessica Loppe Ortswechsel! In der 11-Freunde Bar in RĂźttenscheid fand wie jeden Dienstagabend der Live-FuĂ&#x;balltalk fĂźr den TV-Sender DSF statt. Eigentlich ein Geheimtipp, fĂźr jeden der mal hautnah einen echten Star erleben will. Denn jede Woche ist neben bekannten FuĂ&#x;ballspielern auch ein Szene-Promi dabei. Dieses mal war es der ehemalige ShowPraktikant von Stefan Raab, Elton (38, heiĂ&#x;t eigentlich Alexander Bibbern bei der ErĂśffnungsDuszat). Und was sagt feier auf Zollverein der zu unserer schĂśnen Kulturhauptstadt? Elton: Der Pott und seine „Ich ďŹ nde es tierisch geil, Kulturhauptstadt was die Region hier auf 2010. Nach dem MotHerbert GrĂśnemeyer sang seine die Beine gestellt hat.“ Ja, to ‚bei Sonnenschein Hymne zur Ruhr.2010. das ďŹ nden wir auch.... kann jeder feiern‘ ***** tobte Schneesturm Und zum Schluss noch ‚Daisy‘ durch die ErĂśffnungsfeier eine Quizfrage: Was macht ein Schauunserer Kulturhauptstadt. Da musspieler, wenn er keine Rollen mehr sten auch die Promis durch. Horst bekommt? Entweder er zieht sich KĂśhler (66, Bundespräsident) aus! Oder er schreibt ein Buch! Naja, war trotz eisigen Temperaturen gut immer noch besser als arbeitslos! Das gelaunt und JĂźrgen RĂźtgers (58, dachte sich auch Armin Rhode (54, NRW-Ministerpräsident) freute sich: Die Bluthochzeit) und schrieb ein „Ein Traum geht fĂźr das Ruhrgebiet Buch. Sind wir mal ehrlich, MĂśglichin ErfĂźllung.“ Doch die Premiere des keit Nr. 1 ďŹ el ja auch ach. Sein Buch Abends war die Ruhr-Hymne. Hermit dem Titel ‚Die Wahrheit Ăźber bert GrĂśnemeyer sang: „Von klarer Schauspieler‘ stellte er jetzt in der offner Natur, urverlässlich, sonnig Mayerschen Buchhandlung vor. stur, so weit so pur: Komm zur Ruhr.“ Da wird uns doch ganz warm ums Herz. FĂźr alle anderen gab’s unter ihren Sitzen Regenmäntel in den Ruhr 2010 farben. Das sah zwar vom weiten aus, als seien die Teletubbies wieder unterwegs, aber ein bisschen SpaĂ&#x; muss sein... Armin Rohde verrät in seinem neuen Buch, wie ein Schauspieler wirklich tickt.

Leider musste ich auch „die Wahrheit Ăźber Herrn Rhode“ erfahren. Der gebĂźrtige Gladbecker legte nämlich ein ganz schĂśnes Divengehabe an den Tag. Sympathisch ist anders. Schade, dabei sind wir doch auf fast alles stolz, was aus unserem Revier stammt... Aber eben nur auf fast alles!

„Nach der erneuten Reform sollten alle Erbschaften und Schenkungen des vergangenen Jahres ĂźberprĂźft werden.“

Pia PĂźttmann und Klaus Thomas-Lindoso

v.l.: Astrid Heinisch, Michael Balster und Rahel Maria Glebe Info: StB Dietmar Pues, Tel. 72 00 80, pues@pues.de, www.pues.de

Beerdigungsinstitut PAX LANGEN seit 1900

TRADITION VERPFLICHTET

Manfred Sagers mit Jochen Krolle

PAX LANGEN ist Erfahrung ermÜgseit 1900 der wßrlicht es uns, Ihnen devollen Bestatdie individuelle, tung verpichtet. umfassende und Auch die vierte hilfreiche Beratung Generation bleibt zu gewähren, die diesem Grundsatz Sie in einer solchen treu. Da sich der Ausnahmesituation Katharina Christidis Tod nicht an BßbenÜtigen. Ihr an rozeiten hält, betrachten wir uns gerichtetes Vertrauen veres als Selbstverständlichkeit, innerlichen wir als HerausforIhnen zu jeder Zeit zur Seite derung und machen sie zum zu stehen. Unsere langjährige Leitfaden unserer Arbeit.

Stammtisch Der erste INFORMER-Stammtisch im neuen Jahr fĂźhrte die Gäste in den Grugapark – genauer gesagt in den Blumenhof. KĂźchenchef Jochen Krolle verwĂśhnte die Anwesenden mit einem BĂźffet aus kalten und warmen Speisen. Bei angeregten Gesprächen konnte man auch gleich die neu umgestalteten Räumlichkeiten genauer in Augenschein nehmen. „‚Wir haben den Blumenhof ein bisschen ‚aufgemotzt‘. Neue Farben bringen frischen Wind in alle Bereiche“, so Krolle.

Beerdigungsinstitut PAX LANGEN GmbH Klarastr. 69 ¡ 45130 Essen Telefon: 02 01 / 77 31 50 ¡ Telefax: 02 01 / 77 96 91 – Anzeige –

Ein Uerdinger in Essen: Elton war zu Gast beim DSF-Fantalk in der 11-Freunde-Bar.

Steuerberater Dietmar Pues

Gerade einmal ein Jahr hat sie gehalten, die neue gesetzliche Regelung fßr Steuern bei Erbschaften und Schenkungen, da wurde das Erbschaftssteuerreformgesetz noch einmal reformiert. Zunächst die gute Nachricht: fßr Geschwister sowie fßr Neen und Nichten sinkt die Steuerbelastung. Sie waren bisher die Reform-Verlierer 2009. Auch die Verschonungsregelung fßr Unternehmensnachfolgen wird durch die erneute Reform krisenfest, planungssicherer und mittelstandsfreundlicher. Die Steuerbelastung sinkt zwischen 5 % und 15 %. Die schlechte Nachricht: die Änderungen gelten mit Ausnahmen erst ab dem 01. Januar 2010. Hieraus resultiert auch der Handlungsbedarf: Einmal mehr ist davon auszugehen, dass die Erbschaftsund Schenkungssteuer verfassungswidrig ist. Alle Schenkungen und Erbschaften aus 2009 sollten ßberprßft und oengehalten werden.

/ & & 3 % 4 $ 2 5 # + $ ) ' ) 4! , $ 2 5 # +

Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008

ZAHNIMPLANTATSPRECHSTUNDE ZAHNIMP Nach Vereinbarung

2%,)%& $25#+

Zahnimplantate sind fast wie eigene Zähne. Von Einzelzahn bis Vollprothese sind verschiedenste LÜsungen fßr den perfekten Zahnersatz mÜglich. Zu Behandlungsbeginn nehmen wir uns Zeit fßr eine umfassende Diagnose und Beratung – gerne auch als Zweitmeinung.

88,'2/330/34%2 -%$)!3%26)#%

7IRSCHĂŠRFEN)HR0ROlL UND)HR%RSCHEINUNGSBILD 7IRDRUCKENKLEINEUNDHOHE!UmAGEN

Sicherheit geben Ihnen unsere Qualifikationen (Master of Science Implantologie und Tätigkeits-Schwerpunkt Implantologie BDIZ).

SCHLICHTODERAUSGEFALLENKREATIV

Gerne informieren wir Sie persĂśnlich.

:UVERLĂŠSSIG PĂ NKTLICH INBESTER1UALITĂŠT 7IRBERATEN3IEGERNE 2UFEN3IEUNSEINFACHAN

%SSENq4ELEFON   WWWWAGNERMEDIADE

IM-E › 05 › A L L

Dr. T hiemer Dr. T hiemer Dr. Heermann

Praxis fĂźr Zahnheilkunde Schwerpunkt Implantologie GĂźnnigfelder StraĂ&#x;e 25 | 44866 Bochum Telefon 0 23 27 /2 39 73 | www.thiemer.com


06

U N S E R E

W E R B E P A R T N E R

Restaurant Sengelmannshof Das Restaurant bietet Ihnen Atmosphäre und stilvollen Genuss in gemütlichem Ambiente. Egal, zu welcher Gelegenheit Sie das Restaurant besuchen, die Köche und das Serviceteam werden es verstehen, Sie mit regionalen Speisen oder mit ausgefallenen Spezialitäten zu verwöhnen. Genießen Sie im Kaminzimmer oder in den Bauernstuben rheinische Tradition verbunden mit europäischer Kochkultur. Für Feierlichkeiten jeglicher Art stehen 4 Veranstaltungsräume zur Verfügung sowie Kegelbahnen und Hotelzimmer.

– Anzeige –

Hotel-Restaurant Sengelmannshof · Sengelmannsweg 35 · 45219 Essen Tel.: (0 20 54)9 59 70 · info@sengelmannshof.de www.sengelmannshof.de

Freundlich und erfolgsorientiert bilden wir aus in den Klassen:

B (AUTO) / A (MOTORRAD 34PS) Führerschein mit 17 möglich! Unsere Vorteile:

GESELLSCHAFT

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

★ Wir haben 4× die Woche geöffnet ★ 3× wöchentl. Theorie-Unterricht ★ freundliches + lockeres Klima ★ Abbau von Fahrangst

Unsere Öffnungszeiten:

★ Mo bis Do » 17.00 – 19.00 Uhr

Theorieunterricht:

★ Di - Do » 19.00 – 20.30 Uhr

Bredeneyer Str. 98, Tel. (02 01) 42 22 84 · Essen Mobil (01 77) 70 20 101 · www.fahrschule-no64.de

Rolf Sachtleben, Geschäftsführer Werdener Werbering www.perle-werden.de

Mohsen Sabeti

Corinna Wagner

KOLUMNE

Mein LieblingsWerden Mein liebster Ort in Werden ist der Platz am Ludgerusbrunnen. Er erinnert mich sehr an Italien – quirliger Verkehr, ruhende Menschen, genießende Menschen, hetzende Menschen, Jung und Alt und letztlich die Vielfalt der Kulturen der Folkwang Universität beleben diesen Ort. Dass er letztlich durch die Bundesstraße an beiden Seiten stark beeinflusst wird, mindert den Spaß bedingt – unser Tribut an unsere Beweglichkeit. Gerade für Kinder ist der Brunnen mit dem Wasserspiel eine Attraktion. Die Bronzefigur wurde nach einem Entwurf des Mülheimer Bildhauers Ernst Rasche gegossen. Der Rundumblick lässt den Betrachter auf die St. Ludgerus Basilika, den Turm der Folkwang Universität, ‚unser‘ Rathaus und das historische Haus, in dem ‚Kikas‘ sein Eis zelebriert, blicken. Die Besucher der Kulturhauptstadt werden hoffentlich auch den Weg in unseren schönen Stadtteil finden. Werden – die Perle an der Ruhr – einfach traumhaft! Ihr Rolf Sachtleben

Bärbel Dahms

Michaela Hazebrouck

Linda Flores & Christel Wolff

Aufatmen?! NACH DER BAUSTELLE IST VOR DER BAUSTELLE.

Endlich ist sie weg, doch schon 2011 kommt sie wieder: die Großbaustelle, die Werdens Kanalsystem sanieren soll. Rund zwei Jahre verwandelte sie die Altstadt in ein Nadelöhr und den Verkehr in eine hupende Blechkolonne. Parkplätze wurden zur Mangelware. „Mein Sohn geht in Rellinghausen zur Schule, meine Frau arbeitet in Rüttenscheid. Die ganze Familie musste ziemlich früh aufstehen, um pünktlich zu sein“, berichtet Mohsen Sabeti. Er selbst hatte es nicht so weit, um zu seiner Teppich-Galerie im Klemensborn zu kommen, wo er sich die Klagen seiner Parkplatz suchenden Kundschaft anhörte. Doch Sabeti reagierte: „Ich bin zu meinen Kunden gefahren und habe Märkte besucht. Wenn meine Kunden nicht zu mir kommen können, komme ich halt zu ihnen.“ 2011 jedoch rückt die Baustelle noch näher, nämlich direkt vor die Tür der Teppich-Galerie. Doch der Geschäftsmann bleibt gelassen: „Man kann immer vorbeugen.“ Auch vom Schaufenster der Papeterie Papermoon aus wird man im nächsten Jahr einen guten Ausblick auf die Bauarbeiten haben. „Wir hoffen, die Situation durch unser zweites Geschäft in Rüttenscheid entschärfen zu können“, sagt Inhaberin Michaela Hazebrouck. Zu Beginn der Arbeiten an der Brückstraße hat sie keine Auswirkungen gespürt. Aber die Baustelle holte sie schließlich doch ein. Also eröffnete sie ein weiteres Ladenlokal. „Das Geschäft in Werden ist und bleibt aber unser Stammhaus.“ Auch Linda Flores und Christel Wolff wollen Werden nicht verlassen. Allerdings führte die Situation an der Brückstraße bei der ‚Blumen Fee‘, die direkt an der Baustelle gelegen war, zu erheblichen Umsatzeinbußen. „Alles war abgesperrt. Wir haben versucht, mit Blumen die Baustelle zu verschönern, um so auf unser Angebot aufmerksam zu machen. Doch die Kunden kamen nicht mehr“, berichtet Linda Flores. „Wenn nicht einmal mehr die Werdener in Werden einkaufen, wer dann?“ Für die ‚Blumen Fee‘ gab es nur die Wahl zwischen Geschäftsaufgabe oder Umzug. In der Hufergasse fand sie schließlich ein neues Zuhause. „Der Umzug war unser letzter Rettungsanker.“ Die Skepsis im Hinblick auf das nächste Jahr bleibt, doch: „Wir Werdener Geschäftsleute werden alles tun, um Werden aufrecht zu erhalten.“ Schließlich gibt es auch Positives zu berichten. So spürte Bärbel Dahms mit ihrem Geschäft ‚Nobilis‘ am Werdener Markt die Baustelle kaum. „Natürlich gab es Parkplatzprobleme. Aber wer kommen wollte ist auch gekommen.“ Auch Corinna Wagner, die im Januar das ‚Café Werden‘ direkt an der Brückstraße eröffnete, schrecken die Bauarbeiten und das Verkehrschaos nicht: „Wir hätten auch eröffnet, wenn die Arbeiten noch länger angedauert hätte. Schließlich geht eine Baustelle irgendwann auch wieder weg.“

LARS RIEDEL hat sich unter den Werdener Geschäftsleuten umgehört. Auch er muss täglich durch die Baustelle Werden, um in die INFORMER-Redaktion zu gelangen..

79 21 31

78 93 92

Fortbestand in 4.Generation

ONNENSCHEIN KG Zentrale: 45131 Essen-Wehmenkamp 4

TRADITION & FORTSCHRITT

E R FA H R U N G & K O M P E T E N Z Bredeney · Rüttenscheid · Werden · Heidhausen · Fischlaken · Kettwig · Heisingen · Stadtwald Rellinghausen · Bergerhausen · Holsterhausen · Haarzopf · Fulerum · Margarethenhöhe

Dass sich die Angehörigen beim Bestattungshaus Sonnenschein KG in guten Händen wissen, ist den Inhabern Egon und Mario Sonnenschein das wichtigste Anliegen. Gemeinsam mit einem gut aufgestellten, dynamischen Team ist die Firma Bestattungshaus Sonnenschein KG nicht nur in Wort sondern auch in der Tat seit nun mehr als 80 Jahren in der Lage, 7 Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag, sich individuellen Bedürfnissen und Wünschen Angehöriger in jeglicher Ausnahmesituation anzunehmen. Professionelle Hilfe und Beistand in Form von Dienstleistung, Rundumservice aber vor allen Dingen menschlicher und sozialer

Kompetenz werden praktiziert, statt lediglich darüber zu reden. Dass sich der Fortbestand seit nun 4 Generationen positiv, verbindlich und traditionell auf das Umfeld auswirkt, rechtfertigt sich schon bei erster Kontaktaufnahme mit einem der beiden Inhabern, sowie dem Beratungspersonal durch verbindliches, oơenes Auftreten. Gemischt mit einer modernen, zeitgemäßen und ƪexiblen Firmenpolitik, gehört die Firma Bestattungshaus Sonnenschein KG zu den Betrieben, die der Zukunft optimistisch entgegensieht und durchaus in der Lage ist, Veränderungen und Hürden zu meistern und Herausforderungen anzunehmen. Lassen Sie sich auch in nicht

akutem Fall vom Bestattungshaus Sonnenschein KG persönlich beraten, entweder in Form eines unverbindlichen Informationsgespräches oder durch Inanspruchnahme einer kostenlosen Bestattungsvorsorge. Ein umfassendes Beratungskonzept bezüglich der Transparenz verschiedener Bestattungsarten und deren preislicher Gestaltung, sind ein Teil dessen. Wussten Sie schon, dass das Tier-Bestattungshaus Essen OHG seit 1996 ein Tochterunternehmen der Firma Bestattungshaus Sonnenschein KG ist? Bilden Sie sich doch unter www.tbh-essen.de einen Eindruck oder lassen Sie sich auch bezüglich dieser Form von Bestattungen beraten.

– Anzeige –

B E S TAT T U N G S H AU S

IM-E › 06 › WER


07

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

U N S E R E

W E R B E P A R T N E R

S t a d t t e i l -Tel eg r a m m

TERMINE

Musik made im Ruhrgebiet

PC Umbau auf Windows 7 Ihre Daten bleiben erhalten

WERDEN

PC Einzel Schulung

.de

KONZERT * Das Gymnasium Es-

KONZERT * Drei Musiker, eine Mission: die Befreiung der BlockflĂśte vom Ruf, ausschlieĂ&#x;lich ein Kinder-Instrument zu sein. Bei ‚Wildes Holz‘ darf die FlĂśte am 31.01. ab 17 Uhr tun, wovon sie sonst nur träumt: swingen, bluesen, jazzen und noch vieles mehr. Ort des ungewĂśhnlichen Konzertes ist das BĂźrgermeisterhaus an der HeckstraĂ&#x;e 105. BIBELTREFF * Bibel fĂźr Anfänger

– im wahrsten Sinne des Wortes. Der Kinder-Bibel-Treff der evangelischen Kirchengemeinde Essen-Heidhausen mĂśchte Kids im Alter von fĂźnf bis zehn Jahren an die christliche Lehre heranfĂźhren. Während der Schulzeit wird jeden zweiten und vierten Samstag im Monat gesungen, gebastelt und gebetet. Schnupperkinder sind zudem im groĂ&#x;en Gemeindesaal an der Heidhauser StraĂ&#x;e 64 immer herzlich willkommen.

sen-Werden ist fĂźr seinen musischen Schwerpunkt bekannt. Einmal im Jahr stellen die jungen KĂźnstler der Schule besonders eindrucksvoll ihr KĂśnnen unter Beweis. Das Motto ‚Talente Werden‘ ist am 05.02. um 19 Uhr in der Aula Programm. In den Bereichen Tanz und Musik stehen Werke von der Klassik bis zur Moderne auf dem Spielplan. Durch den Abend fĂźhrt der erst kĂźrzlich ins Kollegium eingetretene Dr. Jan Buhr. TANZKURS * Der Tanz der Liebe:

Jeden zweiten Samstag im Monat kĂśnnen Interessierte beim Tango-Einsteigerkurs im Alta Vita e.V. reinschnuppern. Nächster Termin fĂźr den feurigen Zeitvertreib ist der 13.02. ab 21 Uhr. Weitere Kurstermine unter www. alta-vita.de KONZERT * Als Norbert Klein musikalisch erwachte, war er elf Jahre alt. Aufgeweckt hatten ihn unter anderem die Beatles und die Stones. Die Gitarre wurde sein Lebensmittelpunkt. Am 26.02. entfĂźhrt er die ZuhĂśrer in die Welt des Flamenco und Samba. Zu hĂśren sind die Latinoklänge ab 20 Uhr im Alta Vita Social Club in der RuhrtalstraĂ&#x;e 33a.

Computer- Netzwerktechnik & Schulungen

Info unter: www.as-pc.de

Tomkante – man hĂśrt den Namen und denkt sich: ‚Den kenn‘ ich.‘ Wenn man aus dem Essener SĂźden stammt, kĂśnnte das sogar der Fall sein. Bisher hielten die fĂźnf Jungs sich etwas im Hintergrund, präsentierten die Ergebnisse ihres liebsten Hobbys nur ihren Freunden und Verwandten in ihrem Proberaum. Jetzt wurde nun endlich mal an einem richtigen Album gearbeitet. Es heiĂ&#x;t ‚wir ich sie du‘ und macht Lust auf mehr. Am 19.02. ab 19 Uhr präsentieren sie das Werk im Heiligenhauser ‚Club‘. Einen kleinen Vorgeschmack bekommt man auf der Homepage www.tomkante.de.

Es duftet wieder nach Kaffee Corinna Wagner

Seit Mitte Januar hat das CafĂŠ Werden wieder geĂśffnet. Gleichzeitig bringt es ein neues Gesicht in die BungertstraĂ&#x;e 10: Corinna Wagner. Die frischgebackene Inhaberin hat auch gleich ein paar Ă„nderungen durchgefĂźhrt. Das ehemalige CafĂŠRestaurant ist nun wieder ein reines CafĂŠ. Zudem verfĂźgt es Ăźber einen gemĂźtlichen, loungeähnlichen Bereich.

„Karibische Palmen, blauer Himmel und den Blick auf herabhängende KokosnĂźsse – das fängt schon im ReisebĂźro mit dem Namen ‚Kokosnuss Reisen‘ an. Die Inhaberin Karin Damrath Ăźberzeugt sich auf Privatreisen immer wieder selbst vom Niveau und Service der verschiedenen Veranstalter. „Nur so kann ich die Erfahrung an meine Kunden weitergeben.“ Ihr dreikĂśpďŹ ges-Team pegt einen sehr persĂśnlichen Umgang mit den Kunden. „Man kennt sich, vertraut einander und lässt sich hin und wieder auch mal sonnige GrĂźĂ&#x;e aus dem Urlaub zukommen.“ PersĂśnlich ist Karin Damrath besonders von Namibia fasziniert, auch wenn sie bisher erst einmal da war. Bei ihren Kunden seien aber vor allem Kreuzfahrten besonders beliebt. „Ein Urlaubserlebnis, dass jeder mal mitgemacht haben sollte“, kann Karin Damrath ihnen nur beipichten.

IDEEN

FĂ RESSENERKINDER

$ER &ĂšRDERTURM n )DEEN FĂ R %SSENER+INDERE6UNTERSTĂ TZT UND FĂšRDERT %SSENER +INDER UND *UGENDLICHE MIT SOZIAL SCHWACHEM(INTERGRUND (ELFEN AUCH 3IE DURCH )HRE 3PENDE ODER -ITGLIEDSCHAFT UNSEREN+INDERNIN%SSENEINE BESSERE :UKUNFTSPERSPEKTIVE ZUGEBEN

IM-E › 07 › W E R

DSL Einrichtung Netzwerkinstallation EDV Wartung Webseitenerstellung

FERNWEH

Karin Damrath

Hard- Software

&ĂšRDERTURMu)DEENFĂ R%SSENER+INDERhE6 &ON  )NTERNETWWWFOERDERTURMDE 3PENDENKONTO .ATIONAL"ANK%SSEN +ONTONUMMER "ANKLEITZAHL

Telefon 0201 8936805 Š Bungertstr. 39 Š 45239 Essen Š info@as-pc.de

pro-casa-immobilien.de HauptbĂźro Heckstr. 13 - 15 45239 Essen-Werden

www.pro-casa.com Tel: 02 01/ 450 490

Galerie Heckstr. 10 45239 Essen-Werden

info@pro-casa.com Fax: 02 01/ 450 4929


08

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

NACHBARN I N T E RV I E W

Lesung:

WALFANG IN KETTWIG M Mitten in Kettwig sticht die Pequod wieder in SSee und Captain Ahab setzt seine unermüdlliche Jagd auf den weißen Wal fort. Carolinne Keufen ist es, die Herman Melvilles bekkanntestes Werk ‚Moby Dick‘ mit ihrer Lessung im ‚Café am Markt‘ wieder zum Leben eerweckt. Susanne Arnold, Inhaberin des CaSusanne Arnold ffés, ist von der Kooperation mit dem Melangge e.V. begeistert. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kaffeehauskultur zu fördern. Dem schließt sich Susanne Arnolds gerne an, daher wird das ‚Café am Markt‘ auch im Kulturjahr 2010 regelmäßig die Kulisse für literarische Lesungen sein. ···················································

Dinner-Show:

ZUM ERSTEN, ZUM ZWEITEN... I waschechter Edgar-Wallace-Manier präsentiert In ssich die Geschichte der verstorbenen ‚Lady Leslie oof Cornwall‘. Als Gast des Tatort-Dinners im Senggelmannshof landet man mitten in der Versteigerrung wertvoller Hinterlassenschaften der alten Dame. Im Vorfeld der Auktion werden die Gäste D mit Spielgeld ausgestattet, damit sie auch fleißig m mitbieten können. Doch die dubiose Verwandtm Reinhard Schriever sschaft der Verstorbenen nimmt ebenfalls an der Auktion A kti teil t il undd scheint h i t auf mysteriöse Weise in den Todesfall verwickelt zu sein – ein Live-Krimi zum Mitmachen und Miträtseln. Während die Gäste nach dem Mörder fahnden, versorgt sie das Team um Reinhard Schriever vom Sengelmannshof mit einem 4-Gänge-Menü. Los geht die ‚Mörderische Auktion‘ am 28.2. um 19 Uhr. » WWW.TATORT-DINNER.DE ···················································

Umbau:

TRADITION UND DOCH MODERN Der ‚Kiepenkerl‘ hat sich in ein neues Gewand gekleidet und zeigt sich nun im modernen Lounge-Stil mit genügend Raum für 40 bis 100 Gäste. Auch wenn Kiepenkerle tradionellerweise wandern, bleibt das Restaurant seinem Standort im Herzen der Essener City und seiner modernen, leichten Küche weiterhin treu. » WWW.KIEPENKERL-ZU-ESSEN.DE ···················································

Promi-Event:

LANGLAUF MIT KÜBLBÖCK N Nach bereits drei Besuchen im Jahr 2009 wird dder Sänger Daniel Küblböck auch 2010 wieder iim größten Ferienort des Bayerischen Waldes zu Gast sein: Gemeinsam mit Anfängern und FortgeG sschrittenen nimmt Daniel Küblböck Anfang März aan einem Skikurs in Bodenmais teil. Außerdem ggibt der Sänger dort auch ein Privatkonzert im ‚‚Bodenmaiser Dorfstadl‘. Dann wird er sich erstm mals offen als echter Bodenmais-Fan ‚outen‘: Er hat einen speziellen Song im Gepäck, den Bodenmais-Song. Begleitet wird der dreitägige Aufenthalt des wohl bekanntesten Eggenfeldener von einem TV-Team, denn die Geschichte soll später auf einem deutschen Privatsender ausgestrahlt werden.

WAS HABEN ESSEN, KÖLN UND LÜNEN GEMEINSAM? DEN NEUEN GESCHÄFTSFÜHRER VON ROT-WEISS.

Auf ein Wort, Herr Stütz! I

n Lünen geboren, 37 Jahre alt, Kaufmann und ausgebildeter Ökonom, wohnhaft in Köln-Pulheim – das sind die Eckdaten von Kai Stütz. Ach ja: Und er hat einen Schreibtisch in der Essener Hafenstraße. Wie passt das alles zusammen? Nun, das wollten wir von RotWeiss Essens neuen hauptamtlichen Geschäftsführer auch wissen. INFORMER MAGAZINE: Herr Stütz, mit Ihnen führt nun ein Betriebswirt die Geschäfte von Rot-Weiss. Sport und BWL – wie passt das zusammen? Kai Stütz: Der Sport und insbesondere das ‚moderne‘ Fußballgeschäft steht für große Emotionen, doch sollten professionelle Fußballvereine kaufmännisch wie ein Wirtschaftsunternehmen geführt werden. Als kaufmännischer Geschäftsführer bin ich mit betriebswirtschaftlichen Vorgängen vertraut und diese stehen im Hinblick auf die Lizenz und wirtschaftliche Stabilisierung von RWE derzeit im Vordergrund. INFORMER MAGAZINE: Gebürtig stammen Sie aus Lünen. Besteht dennoch eine emotionale Bindung zum Fußball an der Hafenstraße? Kai Stütz: Generell besteht eine sehr emotionale Bindung an den Fußball im Revier. Und in den 80igern war ich auch schon mit meinem Essener Onkel, der lange sehr engagiert im Gerscheder Sportverein tätig war, bei Spielen von Rot-Weiss. INFORMER MAGAZINE: Der Verein müsse Perspektiven haben, meinte Jörg Uhlenbruch, bevor er seine Kandidatur für den „Mit einer neuen Spielstätte und weiteren SponGeschäftsführerposoren bietet der Wert der Marke RWE noch viel sten absagte. Welche Potential.“ Kai Stütz, der neue Geschäftsführer Perspektiven sehen an der Hafenstraße. Sie für RWE? Kai Stütz: RWE ist ein Traditionsverein in einer der größten Städte Deutschlands, mit einer neuen Spielstätte und weiteren Sponsoren bietet der Wert der Marke RWE noch viel Potential. INFORMER MAGAZINE: Apropos neue Spielstätte: Sie waren lange Zeit in der Immobilienbranche tätig. Wie bewerten Sie als Fachmann die Immobilie ‚neues RWE-Stadion‘? Kai Stütz: Ein neues Stadion wäre für Essen sehr bedeutungsvoll und ein deutliches Zeichen sowie der Grundstein für die weitere Stabilisierung des Vereins. Ein Magnet für unsere treuen Fans, für die Jugend, Familien und neue Sponsoren. INFORMER MAGAZINE: Auch wir als RWE-Sponsor wünschen uns dieses deutliche Zeichen. Herr Stütz, wir danken Ihnen für das Interview. Lars Riedel

Ein historischer Tag fürs Essener Handwerk Nicht jeden Tag finden sich Persönlichkeiten wie OB Reinhard Paß, Handwerkskammer-Präsident Professor Wolfgang Schulhoff, die Vorstandssprecher der Essener Banken und andere Lokalprominenz gleichzeitig ins Haus des Handwerks ein. Doch der Abschied von Hans-Joachim Homeier ist kein gewöhnlicher Tag. Nach 28 Jahren Ehrenamt an der Spitze des Essener Handwerks trat er nicht mehr zur Wahl an. Nach der Begrüßung durch seinen Nachfolger Gerd Peters hielt der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf eine unterhaltsame Laudatio über die Verdienste des Dachdeckermeisters, der sich zum Abschluss – vor allem bei seiner Ehefrau für deren Rückhalt – sichtlich gerührt bedankte.

Gleich mehrere Auszeichnungen für seine Verdienste konnte Ehrenkreishandwerksmeister Hans-Joachim Homeier entgegennehmen.

Hans-Joachim Homeier nebst Gattin inmitten seiner Ehrengäste (v.l.n.r.) Ulrich Meier, Reinhard Paß, Prof. Wolfgang Schulhoff u. Gerd Peters.

Handwerkskammer-Präsident Schulhoff steckte Hans-Joachim Homeier den Ehrenring des Handwerks an den Finger.

 1. FEB 20h [PHILHARMONIE ESSEN] THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA  4. FEB 20.30h [HELDENBAR IM GRILLO THEATER] POETRY SLAM  7. FEB 11.00h [ZECHE ZOLLVEREIN, SCHACHT XII] ‚FAMILIENSCHICHT‘ FÜHRUNG FÜR KINDER  13. FEB 19.30h [THEATER IM RATHAUS] ‚KLEINE EHEVERBRECHEN‘  20. FEB 20.00h [THEATER COURAGE] ‚EINE TOTAL VERRÜCKTE FLUGREISE. RUNTER KOMMEN SIE ALLE...‘  25. FEB 11.00h [AALTO-THEATER] KONZERT ‚LICHTBLICKE‘  28. FEB 20.00h [CASA BOX] ‚DER KAISER VON CHINA‘

IM-E › 08 › ALL


 ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

09

Quo vadis Handwerk? +++ 90 % DER BUNDESBÜRGER SEHEN IM METZGER KEINEN HANDWERKER +++ 33 % DER 18-JÄHRIGEN SCHÄTZEN SOZIALES ANSEHEN DES HANDWERKS ALS HOCH EIN +++ AZUBI-ANTEIL DER UNTER 20-JÄHRIGEN IM ESSENER HANDWERK UM 30 % ZURÜCKGEGANGEN +++ DEUTSCHES HANDWERK STARTET BUNDESWEITE IMAGEKAMPAGNE. KOSTEN: 10 MIO. EURO +++ 1 MIO. BETRIEBE BETEILIGEN SICH +++

Der neue Kreishandwerksmeister Gerd Peters im INFORMER-Interview Am 16.01. startete bundesweit ein eindrucksvoller Werbespot. Er zeigt, wie es wäre, wenn es das Handwerk nicht gäbe. Aber wie ist es um das Image des Essener Handwerks bestellt? INFORMER MAGAZINE: Herr Peters, was erhofft man sich von der Kampagne? Gerd Peters: Zum einen wollen wir das Bild des Handwerks in der Bevölkerung an die Realität heranführen, seine wirtschaftliche Bedeutung und seine Innovationskraft aufzeigen. Mit diesem Hintergrund entstanden schließlich auch Motto und Logo der Kampagne. Gleichzeitig wollen wir auch die Vielfalt des Handwerks herausstellen. Was die wenigsten wissen: In Deutschland gibt es allein 140 verschiedene Handwerksberufe. Und alle halten die Nähe zum Menschen, wie es in der maschinellen Produktion der Industrie zum Beispiel nicht der Fall ist. IM: Welche Bedeutung kommt dem Handwerk in unserer Heimat Essen zu? GP: Die meisten werden erwarten, dass die großen Konzerne wie RWE, Thyssen-Krupp oder E.ON die größten Arbeitgeber unserer Stadt sind. Doch fasst man alle 5.000 Handwerksbetriebe in Essen zusammen, so beschäftigt das Handwerk ein Fünftel aller Arbeitnehmer unserer Stadt. Und rund ein Drittel aller Ausbildungsplätze befinden sich im Handwerk. So finden jährlich bis zu 1.000 Schulabgänger in Essen durch das Handwerk eine Lehrstelle. Wie sehr das Handwerk zum Gemeinwohl unserer Stadt beiträgt zeigen aber auch die 1.700 Handwerksunternehmer, die ehrenamtlich in Vereinen, in der Kirche und in

IM-E › 09 › A L L

Verbänden aktiv sind. Ohne Handwerk würde das kulturelle und soziale Gemeinschaftsleben in Essen veröden. IM: Meinen Sie, die Wertschätzung des Essener Handwerks wird diesem Stellenwert gerecht? GP: Ich denke, weitgehend ist das so. Aber nichts ist so gut, dass es nicht verbessert werden könnte. Ich wünschte, alle potentiellen Auftraggeber in Essen erkennen, dass das Essener Handwerk, also die Betriebe von nebenan, zur Funktion des Gemeinwohls unserer Stadt unabdingbar sind. Sie sollten die Aufträge daher – soweit möglich – an Essener Firmen vergeben. IM: Der TV-Spot der Kampagne zeigt eine moderne Stadt, die sich zu steinzeitlichen Verhältnissen zurückentwickelt. Wie würde es Ihrer Meinung nach unserer Stadt ohne Handwerk ergehen? GP: Ein modernes Leben ist ohne Handwerk undenkbar. Das Licht wäre aus, das Telefon still und das Internet tot. Die Gebäude würden nach und nach verfallen. Es gäbe kein tägliches Brot, denn auch der Bäcker ist ein Handwerker. Die Straßen und Bürgersteige würden unsicher, nicht nur baulich bedingt. Ohne Kfz-Gewerbe käme es vermehrt zu Unfällen. Und eines darf man auch nicht

vergessen: Das Handwerk in Essen erzielt jährlich einen Umsatz von 3,2 Mrd. Euro. Ohne Handwerk käme es zu Gewerbesteuerausfällen, die unsere Stadt nicht verkraften könnte. IM: Welche Perspektiven bieten sich dem Handwerk in Essen? Und welche hat es selbst zu bieten? GP: Ohne uns hätte sich das Ruhrgebiet nicht vom Kohlenpott zum Forschungs-, Dienstleistungs- und Kulturzentrum entwickeln können. Gleichzeitig liegen darin auch unsere Chancen. Das Ruhrgebiet, und damit auch Essen, ist der größte Ballungsraum in Deutschland. Das Auftragspotential ist gewaltig. Gewaltig ist allerdings auch der Bedarf an Ausbildungsplätzen. Das Handwerk bietet interessante Lehrberufe für ausbildungswillige und vor allem auch ausbildungsfähige junge Menschen. Allein derzeit beschäftigt das Handwerk 2.510 Azubis in Essen. Und wer meint, eine Karriere sei als Handwerker nicht möglich, der irrt. In unserer Stadt sind 500 Handwerksbetriebe in den nächsten fünf Jahren auf Nachfolgersuche. IM: Handwerk hat also nach wie vor goldenen Boden in Essen. Herr Peters, ich danke Ihnen für das Interview. Lars Riedel


ANZEIGEN

Sei 1

RL

0 Jah

ren i

Kosmetik • Parfümerie

10–11_STYLE YOURLIFE

mM

oltke vier te

Pfleg Kopf e von bis F uß!

ROSWITHA LERCH

INFORMER MAGAZINE ESSEN · FEBRUAR 2010  ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

PROMOTION & ADVERTORIALS

l

Power für den Körper „Stress, fortwährende Belastung ohne Erholungspausen und falsche Ernährung sind Gift für den Körper – im wahrsten Sinne des Wortes. Dies äußert sich in Energiemangel und Aufmerksamkeitsproblemen. Die Lösung: basische Mineralstoffe und Spurenelemente, die gegen die Übersäuerung des Körpers ankämpfen. So wird die körpereigene Regeneration angeregt und verstärkt.“ Nach einem langen, langen Winter Frühlingsfrische für die Haut.

Klaudia Hofmann | www.koerper-exklusiv.net

Vital-Behandlung Verleiht der Haut Schimmer, frisches Aussehen und wirkt glättend!

Gutenbergstr. 68 • 45128 Essen • Tel. 0201 / 24 84 896

Training für Körper und Geist Yoga und Pilates sind derzeit die beliebtesten Sportarten unter Frauen. Die Kombination aus beidem, auch Yogilates genannt, verbindet entspannende Elemente aus dem Yoga mit den rückenstärkenden und körperstraffenden Übungen von Joseph Pilates. Durch konzentriertes Training stellt sich schon nach wenigen Übungs-Einheiten ein besseres Körpergefühl ein. Die ungeliebten Pölsterchen an Po und Beinen können ebenso durch regelmäßiges Training bekämpft werden.

Weitere Informationen sowie genaue Übungen unter www.yogaundpilates.de

essen

er e 02 tipps & termin

essener tipps & termine

2010

WISSEN WAS GEHT

NImD EInR D E R KU LTU R K ALE LTE nentei AU S G EWÄH N l: Gutsch VE R AN STALTU N G EI E eine von PH I LHAR M O N S C HAU S PI E L EVE NTS N H BÜ E TH EATE R N I G HTLI FE …

jetzt auch online

www.ett-magazin.de

TORTE

DIE SINGENDE HERREN

RE. ANFANG SEINER KARRIE SCHNEI DER NOCH ZU ER. …SO NANNTE SICH HELGE PHILHAR MONIE UNSICH NSTRUM ENTALIST DIE JETZT MACHT DER MULTI-I

Die genauen Standorte der Cityboard-Displays finden Sie unter: www.publicity-werbung.de („kulturell“, „touristisch“, „öffentlich“, „trendig“) türkisc h | essen

Huyssenallee 5, 45128

Essen-Südviertel, T

o-restaurant.de

02 01 8 11 95 85, www.tabl

Fit ins Neue Jahr?

Himmlisch entspannend

Fit in Richtung Frühling

„Klirrende Kälte und ein ungemütlicher Wind sind für unseren Körper Dauerstress. Daher sollten wir nicht vergessen, ihm ein wenig Zeit zu schenken! Gönnen Sie sich ruhig einmal eine Auszeit, etwa einen entspannenden Tag im Kosmetik– und Wellnessinstitut. Egal ob Rückenbehandlung oder einen ganzen Wohlfühltag, bei der Behandlung können Sie einfach mal die Seele baumeln und den Alltag hinter sich lassen. Und: Wellness lässt sich auch verschenken. Überraschen Sie doch z.B. ihren Partner mit einem der verschiedenen Wohlfühlprogrammen zum Valentinstag.“

„Ob Kraft- und Cardiotraining, Workout wie YOGA, Pilates oder BodyStyle – mit einem abwechslungsreichen Trainingsangebot besiegen Sie den inneren Schweinehund und tun gleichzeitig etwas für Ihre Gesundheit. Und da probieren bekanntlich über studieren geht, empfehlen sich so genannte Testwochen. Im ‚bredeneyer fitness treff‘ bieten wir diese z.B. bis zum 21.02. an. Erfahrene Trainer und Therapeuten beraten und begleiten Sie dabei. Und alle, die uns erst einmal persönlich kennenlernen wollen, sind herzlich zu unserer Karnevalsfeier am 12.02. eingeladen.“

Rahel Maria Glebe | www.rmg-kosmetik.de

Astrid Heinisch | www.bft-essen.de

Wir bringen Ihren Stoffwechsel auf

Neujahrs-Aktion für 9,90€ / Woche (vom 22.01. – 21.02.2010) • in 800 qm großer Fitness- und Wellnesseinrichtung (Cardio- und Kraftgeräte) • großes Kurs-Angebot • Präventionskurse (auch von der Krankenkasse bezuschusst)

• Sauna, Ruheraum und Solarium • Massage, Lymphdrainage & Fango • Personal-Training • Kinderbetreuung • Parkplätze

Die sanfte Alternative zur Fettabsaugung. Das Behandlungsfeld umfasst alle Problemzonen, wie Bauch, Hüfte, Gesäß, Oberschenkel und Oberarme. Unser Verfahren beseitigt Fettpolster dauerhaft und ohne Risiko. Wir garantieren sichtbare Ergebnisse nach jeder Behandlung.

BERATUNG & INFORMATION Heinrich-Held-Str. 39, Essen-Bredeney Tel.: 0201- 455 30 32, www.bft-essen.de

0201 / 896 49 11 www.optiforma.net Girardetstraße 2-38, Eingang 4 | 45131 Essen

Institut für Körpermodulation. IM-E › 10 › ALL


Anzeige

Unser

Freundschafts-Angebot:

Dann machen Sie Urlaub im Hotel Bergknappenhof in Bodenmais!

8-tägiger Luxus-Wellnessurlaub inkl. 3/4-Verwöhnpension im preisgekrönten Hotel in Bodenmais

399,– EUR

p.P. ab

Bodenmais – Ihr Urlaubsort

Reisezeitraum: 28.02.– 12.12.2010

Bodenmais, das Ferienparadies Nr. 1 des Bayerischen Waldes, liegt an der Sonnenseite des Großen Arber. Eingebettet zwischen herrlichen Hochwäldern verbringen Sie erholsame und entspannte Urlaubstage. Genießen Sie die kristallklare Luft bei allen Aktivitäten in der unverfälschten Natur und erleben Sie dabei die vielfältigen Freizeit- und Veranstaltungsangebote des Ferienortes Bodenmais.

Anreisetag: Sonntag Anreise: 15 – 18 Uhr Abreise: bis 11 Uhr Standard-Zimmer Komfort-Zimmer Komfort-Appartement Luxus-Suite

Preis pro Person in € / 7 Nächte inkl. 3/4-Verwöhnpension nur € 399,– nur € 499,– nur € 599,– nur € 799,–

1 Kind (bis 16 Jahre) frei im Doppelzimmer der Eltern zu allen Sommerferien-Terminen! (2. Kind auf Anfrage)

Haustiere auf Anfrage möglich

Hotel Bergknappenhof – die Wellness-Residenz Machen Sie Urlaub in der Wellness-Region Bayerischer Wald und genießen Sie die familiäre Gastlichkeit im WellnessHotel Bergknappenhof in Bodenmais, am Fuße des Silberbergs. Hier können Sie sich so richtig wohlfühlen, hier sind Sie herzlich willkommen. Viele Einrichtungsdetails des Wellnesshotels erinnern an die große Tradition des Bergbaus – urig und gepaart mit regionalem Charakter.

zum Programm, wie das neue Nagelstudio. In entspannter Atmosphäre genießen Sie die speziellen Anwendungen für Gesicht, Körper und Seele. Im hoteleigenen Badeparadies mit Dampfgrotte, Whirlpool und Hotpool können Sie Körper und Seele baumeln lassen und Ihren Wellnessurlaub genießen. Aktiv relaxen können Sie in einer unserer vier Saunen mit Ruheraum. Unser Wellnessbereich beinhaltet außerdem eine Edelsteingrotte, die Sie in die Welt der ägyptischen Mystik entführt. Ein idealer Ort um auszuspannen ist unser ägyptischer Ruheraum. Hier können Sie nach den Anwendungen ausspannen, während Sie den ägyptischen Flair genießen. Außerdem erwartet Sie ein Hamam und ein Rasulbad, eine alte, ägyptische Form des Dampfbads, das die Durchblutung anregt und das Immunsystem stärkt. Im Kristall & Vitalzentrum befindet sich eine Himalaya-Salzgrotte, in der 20 Tonnen Kristallsalz ein Klima wie am Meer oder Salzbergwerken schaffen und so zur Linderung von Asthma und Bronchialbeschwerden beiträgt. Im Nagelstudio und im Friseur-Salon begeben Sie sich in die Hände des fachkundigen Personals, dass Sie gerne berät und sich auf Ihren Besuch freut.

Kurtaxe: Erw. € 1,95, Kinder (6–16 Jahre) € 1,00. Vor Ort zu zahlen.

Inklusivleistungen 7 x Übernachtungen in einem Doppelzimmer in der gebuchten Kategorie 7 x Vollpension-Light für Feinschmecker und anspruchsvolle Gäste Nutzung der großen Wellness-Landschaft z. B. Hallenbad und Saunawelt 5 x Teilnahme am Bodenmaiser Wanderprogramm 5 x Teilnahme am bärenstarken Naturerlebnisclub für Kinder bis 14 Jahre umfangreiches Unterhaltungsprogramm im Hotel und im Ort BayerwaldCard Bodenmais mit 450 Vorteilen im gesamten Bayerischen Wald Bodenmais Film als DVD



Restaurant Wellness Der Vital- und Wellnessbereich wurde ausgebaut und das Angebot erweitert. Massage, Ayurveda- und Thalassoanwendungen, Aromaölmassagen und Heilerdepackungen gehören genauso

Jetzt den neuen

Katalog 2010 + DVD bestellen!

Im Hotel-Restaurant erwarten Sie ganz besondere Gaumenfreuden: Eine abwechslungsreiche Speisenkarte mit regionaler und internationaler Küche. Mit dem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit Saftbar und Vital-Müsli starten Sie in einen wundervollen Ferientag.

Telefon: 0 800 -26 33 66 22 * Jetzt anrufen und buchen!

Die BTM-Reiseexperten beraten Sie gerne. Täglich von 8 bis 20 Uhr – persönlich für Sie da. * Die Hotline ist kostenfrei.

U r l a u b s h i t s a u c h b uc h b a r u n te r w w w. fe r i e n f a b r i k . d e u n d i n g u te n R e i s e b ü ro s .


ANZEIGEN

PROMOTION & ADVERTORIALS 

ANZEIGEN

Allrounder „Vielseitigkeit ist die Leitidee hinter ‚Fabric‘ von Kymo. Mit einem Kern aus Polyurethanschaum bildet der Teppich einen stylischen Bodenbelag: ob das tägliche YogaWorkout oder die gemütliche Relax-Einheit mit einem guten Buch. Durch Druck entstandene Dellen verschwinden; dank des ‚Memory-Schaums‘ erreicht der Teppich so wieder seine Form.“

Jochen Becker | Becker Einrichtungen | Limbecker Platz 1 | www.becker-einrichtungen.de

Parkett für jeden Raum

Global: Dinner

ZEIT FÜR KLARHEIT: STIL IN SEINER REINEN FORM. MODERN UND ZEITLOS…

1

2

Licht als Erlebnis. www.lichtland.de

Preisbeispiel aus dem Programm dinner. von Global: 1 Esstisch, in Kernbuche Furnier, Glasauflage optiwhite, ca. 5 mm, mit Einhand-Klappeinlage ca. 100 cm, innenliegend, BT ca. 180/280 x 90 cm, 1298.-, 2 Schwingstuhlmit glatter Polsterung in Echtleder Diana Elfenbein, Sitzschale Kernbuche, Gestell Rundrohr Edelstahl gebürstet, je 329.- *Alle Preise unverbindliche Preisempfehlung incl. Lieferung und Montage.Alle Maßangaben sind grundsätzlich CircaMaße. **Artikel sind nicht bei allen Global-Händlern erhältlich!Preise sind Abholpreise. Ohne Deko und Leuchtmittel.Nur solange Vorrat reicht.

Reines Weiß „Das Thema ‚Weiß‘ erobert die Wohnung. Der Trend zur Helligkeit setzt sich fort, und die Möbel sind entsprechend klar. Weiß in hochglänzend oder matt wird immer aktueller, sowohl im Wohnbereich als auch bei Tischgruppen. Dies zeigte sich auch auf der IMM in Köln. Kombinieren lässt sich die Farbe sehr gut mit den Holzarten Eiche, Wenge und Kernbuche.“

Möb

Nina Hamann-Hensel | Möbel Hensel GmbH | Johanniskirchstr. 20 | www.moebel-hensel.de

Beam Me Up! „Die Technik macht das Wohnen immer komfortabler: Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Lösungen, mit denen Vorgänge im Haus automatisiert oder per Funkbefehl ausgeführt werden. Da keine Leitungen verlegt werden müssen, lässt sich Funktechnik relativ schnell und einfach mit entsprechenden Modulen nachrüsten.“

Lichtland GmbH Burggrafenstraße 16 45139 Essen Tel. 0201 102960 Fax. 0201 1029620 info@lichtland.de

Ralf Wennmann | Miele-Spezial-Vertragshändler Josef Schlütz GmbH | Huyssenallee 16-18

◆ Exclusive Bäder ◆ Küchenarbeitsplatten ◆ Treppenanlagen ◆ Fensterbänke

Ständig über 10.000 m2 Materialauswahl vorrätig: Marmor · Granit · Quarzit · Limestone · Schiefer E&W Natursteinwerk GmbH • In der Hagenbeck 25 · 45143 Essen • Tel.: 02 01 / 63 49 30 IM-E › 12 › ALL


IMMTRENDS 2010

INFORMER MAGAZINE ESSEN · FEBRUAR 2010  ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

12–13_STYLE LIVING

Warme, rote Farbtöne, modernisierte klassische Formen und bunte Ensembles aus Massivholz, Kunststoff, Leder und Metall kommen schon bald in die Wohnräume modebewusster Einrichtungsfans. Dies prophezeit das Trendboard der ‚imm cologne‘.

Trend 1: Holz, Natur und warme Farbtöne

Bäder zum Wohlfühlen THOMAS REGER Installateur- und Heizungsbaumeister Schürmannstr. 39 · 45136 Essen · Tel. 02 01-1 75 46 10 Fax 02 01-1 75 46 11 · www.reger-haustechnik.de

Dies beinhaltet Möbel, die aus naturbelassenen oder recycelten Materialien bestehen und häufig von natürlichen Formen inspiriert sind: Hocker aus geleimten Papierschnipseln oder klobig anmutende Massivholzregale. Farblich dominieren satte Rot-, Grün- und Brauntöne – Beispielsweise auf einem dezent bezogenen grauen Sofa mit dunkelroten, grünen und heidelbeerfarbenen Kissen.

Trend 2: Kunststoff, traditionelle Elemente und Blaugrün

öbeltrends

Heilige indische Zeichen finden sich auf schlicht konstruierten Tagesbetten; extrem vergrößerte Maserungen werden auf Komoden aufgedruckt. Dabei kommen sie in den eigenwilligen, leuchtend bunten Farben Blaugrün, Maigrün, Lavendel, Orange, Kupfer und Gold daher.

2010

PIN CURLS Jetzt ist der Moment, Grenzen zu überschreiten.

RÜTTENSCHEIDER STR. 246 · 45131 ESSEN · FON 0201. 413861 WWW.GONZALEZ-HAIR.DE

Trend 3: Neue Klassiker in Beige und Braun

Zuhause ist es doch am schönsten! Homing boomt. Trotz oder gerade wegen der Finanzkrise sind die Menschen gern im eigenen Zuhause. Außerdem versprechen die aktuellen Wohn- und Möbeltrends auf der Internationalen MöbelMesse in Köln (IMM) auch wieder neuen Schwung und neuen Spaß fürs Einrichten, Gestalten und Wohnen.

Klassische Formen haben ebenfalls Aufwind: Ein weißes kubisches Sofa präsentiert sich in überraschend asymmetrischen Proportionen. Oder ein klassisch geformter Holzstuhl wird in einer Verbindung mit Kunststoff spannungsreich variiert. Für den neuen, von den Designern definierten Trend werden jetzt allerdings etwas dezentere Kontraste als Schwarz-Weiß vorhergesagt – ein grautoniges Beige, verbunden mit Rot- und dunklen Brauntönen.

Trend 4: Die Natur baut mit Der vierte Trend bezieht sich vor allem auf Verarbeitungstechniken: Zeitgenössische Möbelgestalter setzen die Natur als ‚Mitproduzentin‘ ein. Raumteilsysteme aus Blumentöpfen mit Hängepflanzen oder ein solides hölzernes Sesselgestell mit einem High-Tech-Netzbezug setzten Akzente im Raum.

Arnd Köster

Mosaiklegermeister GmbH Fachhandel und Verlegung von Fliesen und Natursteinen Im Löwental 62a · 45239 Essen Telefon 02 01 / 49 35 95 · F ax: 02 01 / 49 35 22 mosaik-koester@t-online.de · www.mosaik-koester.de Mo. bis Fr.: 9.00 bis 18.30 Uhr · Sa: 9.00 bis 13.00 Uhr

n i v i s u l k Ex Essen

Wohnen mit Sicherheit!

Hausnotruf Ein Zusatzgerät zum Telefon, ein Funksender, der immer mitgeführt werden kann – schon ist jederzeit Hilfe verfügbar!

Wir helfen weiter – aber sicher!! Informationen und Anschluß u nter: 08 00 / 2 72 78 47 ( kostenfrei) Sicherheit auch zum Verschenken: Geschenkgutscheine mit Sonderkonditionen für 3, 6, 9 oder 12 Monate!

Regionalverband Ruhr e.V. Richterstr. 20/22 45143 Essen IM-E › 13 › A L L

Hausnotruf – Ihre zuverlässige und schnelle Hilfe im Notfall!! www.hausnotruf-dienst.de

te llu ng s-

ve rs e Au ss 2 0 % auf di ! so fo rrt lie fe rb ar st üc ke , ab

Schonend und energiesparend: Waschautomaten und Wärmepumpentrockner von Miele. Patentierte Schontrommel. Extra sparsam: Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A. Auf 20 Jahre Lebensdauer getestet.

ner Sonntag Verkaufsoffe ! vo n 13 – 18 U hr am 28 .2 .2 01 0

öbe

ense

Johanniskirchstraße 14-20 · 45329 ESSEN - ALTENESSEN An der B 224 · Gladbecker Straße · Am Karlsplatz · Telefon 0201/835310 www.moebel-hensel.de · Öffnungszeiten: Mo. -Fr. 10 - 19 Uhr · Sa. 10 - 18 Uhr


ANZEIGEN

PROMOTION & ADVERTORIALS

14–15_STYLE MOBILITÄT

SYMPHONIE FÜR ZEHN POSAUNEN Der neue Supersportwagen LEXUS LFA bietet Motorsport-Technologie für die Straße. Vor allem im V10Triebwerk, dem Herzstück des Autos, steckt geballte Erfahrung. Sowohl die hauseigenen Rennsportingenieure als auch die HochdrehzahlExperten des Entwicklungspartners Yamaha haben sich zur „Symphonie für zehn Posaunen“, wie es bei Lexus heißt, inspirieren lassen. Verzögerungsfreies Ansprechen

auf jede Gaspedalbewegung und müheloses Drehen bis in höchste Regionen machen den Reiz des 560 PS starken Aggregats aus. Auch die Exklusivität des Motors sucht ihresgleichen: Der für den LFA entwickelte Zehnzylinder wird bis zur kleinsten Schraube ausschließlich für dieses Fahrzeug gefertigt. Die kompakten Abmessungen und die extreme Leichtbauweise unterstreichen die Power des Boliden.

INFORMER MAGAZINE ESSEN · FEBRUAR 2010  ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Rasante Pisten, steile Hänge:

Snow Sports 60 Jahre Erfahrung in den unwirtlichsten Regionen dieser Erde: das robuste Fundament des Land Rover Discovery 4. Und die solide Allradtechnik weckt auch bei Unbedarften Vertrauen. Mit fünf Einstellungen – allgemeines Fahren, Gras/Schnee/Schotter, Sand, Schlamm/Spurrillen sowie Felsenkriechen – ist jedes Terrain zu bezwingen. Also ab mit dem Auto ins mobile Wintervergnügen. PROMO-VIEWS

NEWS MEHR POWER & EIN NEUER LOOK Der Lamborghini Gallardo LP 560-4 ist bereits in der Serienausführung ein Blickfang. Enco Exclusive bietet für den Supersportler nun ein Tuningpaket an, das den italienischen Stier noch aggressiver auftreten lässt. Herzstück des Umbaus ist ein maßgeschneidertes Karosserie-Kit aus Karbon. Die matt-schwarze Folierung verpasst dem Gallardo zudem eine Optik im Stil eines Stealth-Kampfflugzeugs. Doch nicht nur an der Optik des Gallardo LP 560-4 haben die sächsischen Tuner gefeilt, auch am 5,2-Liter-Triebwerk wurde Hand angelegt. Nach einer Power-Kur bringt es der Zehnzylinder statt der serienmäßigen 560 auf stattliche 620 PS.

WANN DIE KETTE PFLICHT IST „Nicht nur in der Schweiz und in Österreich drohen bei Verstoß gegen die Schneekettenpflicht erhebliche Bußgelder; auch in Deutschland wird die unterlassene Montage geahndet“, informiert der Reifenhersteller Fulda auf seiner Internetseite www. warumwinterreifen.de. Zusätzlich bestehe im Falle eines Unfalls unter Umständen nur eingeschränkter Versicherungsschutz. „Kommt es aufgrund fehlender Winterausrüstung zur Verkehrbehinderung mit Unfallfolge, ist die Versicherung befugt, die Leistungen entsprechend zu kürzen.“

MUNTER WIE EIN FISCH Im Januar präsentierte sich Suzuki als einziger Automobilhersteller auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Auf einem 178 m2 großen Stand konnten sich Waidmänner und Freizeitfischer von den Qualitäten der Suzuki-Modelle überzeugen. Der japanische Allradspezialist demonstrierte für jedes Revier das passende

Fahrzeug. Neben dem kompakten Offroader Grand Vitara waren auch der Allrounder Jimny und der beliebte Stadtflitzer Swift in Berlin vertreten. Das diesjährig Highlight der Ausstellung dürfte aber der Kleinste aus der SuzukiFamilie gewesen sein: Der Alto zeigte sich in einem Fisch-Design – ganz stilecht mit passender Flosse.

3 MARKEN 1 PARTNER

29. und 30.01.10 Tag der offenen Tür mit den Premieren der neuen KIA-Modelle Sorento und Venga

RUTSCH-PARTIE AUF VIER RÄDERN Wintersportlern bietet BMW in den kommenden Monaten eine besondere Abwechslung: Statt auf zwei Brettern oder einem Board können Winterurlauber in österreichischen Skigebieten bei der BMW Winterfreude ihre Fahrkenntnisse auf Schnee und Eis testen. Auf einem speziell angelegten Allrad-Parcours sowie auf Ausfahrten über Passstraßen und gesperrte Forstwege können verschiedene BMW-Modelle und ihr Allradsystem xDrive ausgie-

big getestet werden – natürlich unter Anleitung erfahrener Instruktoren. So wird das Fahren auf Schnee und Eis zum sicheren Vergnügen. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme an der BMW Winterfreude ist ein gültiger Führerschein der Klasse B.

Die Termine in Österreich: - bis 16.02. Flachau - 26.02.–13.03. Saalbach-Hinterglemm - 19.03.–11.04. Obertauern

Verkehrsunfälle passieren leider täglich. Wenn Sie selbst betroffen sind, brauchen Sie schnelle und professionelle Hilfe.

Velberter Str. 2 · 45239 Essen-Werden Tel.: 02 01 / 84 85 840 www.mtw-automobile.com

Deshalb haben wir für Sie einen Internet-Service eingerichtet. Rüttenscheider Stern 5 · 45130 Essen Tel: 0201/820050 · Fax: 0201/234243 · www.unfallhilfe.de IM-E › 14 › ALL


– Anzeige –

REINTGES GIBT VOLLGAS v.l.n.r.: Fred Blank, Andreas Pfitzner, Sergej Roth, Sadik Hizarci, Markus Polzer, Marc Macholz, Mike Heiler, Marc Mensing, Robin Poldasinski, Jan van Woverin, Ibrahim Cihan, Götz Frensämeier, Kevin Pytlik, Antonio Rodrigues, Manfred Tiefenholt, Barbette Tiefental, Horst Weise, Steffan Stamerra

Ein Jahr nach der Abwrack-Prämie – Wie geht’s 2010 weiter? Ein Interview mit Klaus Peter Reintges.

Blicken optimistisch in die Zukunft: Musa Aktas, Uschi Reintges und Klaus Peter Reintges.

Sinkende Absatzzahlen in der Automobilbranche – im letzten Jahr gab‘s noch Hilfe von Vater Staat. Wie lautet Ihre Prognose für 2010? Klaus Peter Reintges: Der Automarkt ist im Umbruch – auch in Essen. Wir wissen, dass es ein schweres Jahr wird. Und dennoch blicken wir optimistisch auf 2010. Woher kommt dieser Optimismus? Klaus Peter Reintges: Er rührt z.B. aus unserem 2009 eröffneten KIA-Bereich. Diese Marke bringt in diesem Jahr mit dem Sorento und dem Venga sehr gute neue Modelle auf den Markt. Zudem gewährt KIA seit Januar eine 7-jährige Garantie – das ist einmalig in Deutschland. Aber auch mit der Marke Ford, für die wir bekannt sind, geht es weiter. Wir haben einen neuen Vertrag über den Direktbezug von Ford unterschrieben. Das heißt, die schweren Zeiten können Sie nicht schocken? Klaus Peter Reintges: Wissen Sie, es kommt ja auch immer darauf an, was man aus der Situation macht. Und wir versuchen, das Beste daraus zu machen. So setzen wir nicht einfach nur auf

starke Marken, sondern auch auf Service. Unser Reparaturannahme-Bereich etwa hat sich enorm vergrößert und wir haben zehn neue Mitarbeiter eingestellt. Diese haben zuvor überwiegend im Betrieb eines anderen Essener Ford-Händlers gearbeitet, der leider Insolvenz anmelden musste. Sie sind daher mit dieser Marke bestens vertraut. Ganz abgesehen von der sozialen Komponente dieser Übernahme. Klaus Peter Reintges: Ja, auch unter sozialen Gesichtspunkten freuen wir uns, die zehn Neuen an Bord zu haben. Außerdem haben wir auch acht neue Azubis übernommen. Sie können nun ihre Ausbildung bei uns fortsetzen und haben die Chance, sie erfolgreich abzuschließen. Also noch mehr Zuwachs im Hause Reintges? Klaus Peter Reintges: Natürlich. Gute Mitarbeiter und starke Partner sind – gerade in wirtschaflich angespannten Zeiten – Garanten für ein stabiles Unternehmen. Erst kürzlich ist eine in Essen bekannte Versicherungsagentur der Nürnberger Versicherungsgruppe von der Herzogstraße zu uns in die Rellinghauser Straße gezogen. Jetzt können wir im Reintges-Center gemeinsam unseren Kunden noch mehr Service rund ums Auto bieten.

FEB 2010

WWW.INFORMER-MAGAZINE .DE/INFORMERGEBIET E S S E NE R RE G I ONA L P RE S S E VE RL AG G MB H · ALFRE D STRAS S E 279 · 4 5 1 3 3 E S S E N


Anzeige

Was haben Unternehmen von der Kulturhaupstadt 2010? Sie können Hauptsponsor werden: Kosten: ab 2 Millionen Euro Nutzen: VIP Packet, Medienpräsenz, Recht zur Nutzung des Dachmarken-Logos mit Schriftzug „Hauptsonsor“

Sie können Sponsorpartner werden: Kosten: ab 250.000 Euro Nutzen: kleineres VIP-Packet, kleinere Medienpräsenz, Recht zur Nutzung des Dachmarken-Logos, mit Schriftzug Sponsorpartner

Werden Sie „einer von 2010 Freunden“! ….und damit Teil eines spannenden Netzwerks, das unser Kulturhauptstadtjahr 2010 garantiert überdauert. Wir sind bereits mittendrin im Jahr der Kulturhauptstadt 2010. Dinslaken hat es als ‚Local Hero No.1‘ gerade hinter sich, der singende Staffelstab ‚!SINGsäule‘ ist auf dem Weg zu ‚Local Hero No.2‘, nach Kamp-Lintfort, und die Städte Gelsenkirchen, Bottrop, Witten, Hattingen und Castrop-Rauxel sind auch schon etwas nervös, weil ihr Kulturhauptstadt-Programm ausgerechnet mit der Fußball WM konkurrieren muss. Und was haben Sie so vor in diesem geschichtsträchtigen Jahr? Was bringt es Ihnen als Unternehmer oder Führungskraft? Und was bleibt für Sie nach 2010 von dem – durchaus berechtigten – Hype um die Kulturhauptstadt Metropole Ruhr übrig? Die INFORMER MAGAZINE haben Unternehmer gefragt; die Antworten lauteten immer gleich: „Keine Ahnung“, „Wahrscheinlich nichts“, „Naja, wir können sagen, dass wir mal Kulturhauptstadt waren, aber macht deswegen jemand mit uns Geschäfte oder zieht den Standort einem anderen vor?…Wohl kaum.“ So zermarterten wir uns die Köpfe, wie man als Unternehmer aktiv das Siegel und die Events der ‚Kulturhauptstadt‘ nutzen könnte:

„einer von 2010 Freunden“ – Der Club Kosten: ab 2.010 Cent (Euro 20,10) Nutzen: Mitglied in einem Netzwerk von 2.010 spannenden Persönlichkeiten; Kurzvorstellung im REVIER MANAGER, Medienpräsenz auch durch INFORMER MAGAZINE, Marcellini Media, sowie Center TV, Platzierung auf der Homepage, reger Informations-Austausch unter Mitgliedern, regelmäßige Treffen und Events, Mitglieds-Urkunde, hochwertiges Club-Shirt, uneingeschränktes Recht zur Nutzung des „einer von 2010 Freunden“-Logos.

Ach, ja – Alternativ bieten die Veranstalter von RUHR 2010 den Unternehmen ebenfalls Möglichkeiten der Teilnahme an dem Spektakel „Kulturhauptstadt 2010“.

Nicht, dass uns dabei nichts eingefallen ist…: 1. Als Aufhänger, sich den Kindheitstraum einer Pommesbuden-Schnitzeljagd mit Kunden und Gästen zu erfüllen. 2. Als Plattform für Guerilla-Marketing und Merchandising: Heimlich Flyer und Broschüren auf den KHS-Veranstaltungen auslegen oder mit dem Bauchladen über die Tafelmeile auf der A40 laufen. 3. Eigene Firmenevents als Kultur-Highlight ausgeben und Fördermittel beantragen. 4. Als Scheich verkleidet in einem 5-Sterne-Hotel einchecken und sich ein paar Tage verwöhnen lassen. 5. Der eigentlich beste Tipp (wenn man es nicht gerade vorzieht, das Kulturhauptstadt-Jahr hinter Gittern zu verbringen): Einer von 2010 Freunden werden! Der Club „einer von 2010 Freunden“ hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr der Kulturhauptstadt zu säen und in den folgenden Jahren zu ernten. Er ermöglicht Unternehmern, sich langfristig in ein sinnvolles Netzwerk von Kulturhauptstadt-Fans zu integrieren. Der Startschuss fällt am 16. Februar: Wer sich dann unter www.2010freunde.de registiert, erhält ein Welcome-Paket, die Mitglieds-Urkunde, ein hochwertiges Club-Shirt sowie das Recht zur uneingeschränkten Nutzung des „einer von 2010 Freunden“-Logos. Doch das ist noch lange nicht alles: Neben der Mitgliedschaft (für gerade einmal 2010 Cent, also nicht viel mehr als eine Kiste Bier + Pfand) in einem Netzwerk mit 2010 spannenden Persönlichkeiten und einer Platzierung auf der Internet-Seite des Clubs räumt der Regionalsender center.tv den „2010 Freunden“ Sendeplätze ein. Eine regelmäßige Medienpräsenz des Clubs ist durch die INFORMER MAGAZINE, dem REVIER MANAGER, der Essener Agentur Marcellini Media sowie center.tv gewährleistet. Darüber hinaus kann man sich mit einer Special-Number seine Position unter den 2010 Freunden aussuchen. Die Zahlen von 2 bis 10, Schnappszahlen und einige andere Spezial-Nummern werden für 201 Euro vergeben. Diese Mitglieder dürfen den Club-Beirat stellen und sich einer Gruppen-Fernsehplatzierung sicher sein. Besonders begehrt werden die beiden Top-Nummern 1 und 2010 sein. Für 2010 Euro erhalten die beiden Mitglieder neben dieser tollen Nummer auch einen eigenen Sendeplatz und eine gesonderte Eigendarstellung in der regelmäßigen Medienpräsenz. Für eine Special- oder gar Top-Number muss man sich allerdings sputen, denn Nummernwünsche werden nur bis zum 1. März entgegengenommen.

Sie können Projektsponsor werden: Kosten: ab 50.000 Euro Nutzen: Projektspezifische Medienpräsenz, laut Veranstalter „Top-Gegenleistung“, Recht zur Nutzung des Community-Logos mit Schriftzug „Projektsponsor“

Sie können Förderer bzw. Projektförderer werden: Kosten: ab 10.000 Euro Nutzen: fallweise Medienpräsenz und „Einbindung in Highlight-Veranstaltungen“, bzw. fallweise projektspezifische Präsenz, Recht zur Nutzung des Community-Logos mit Förderer bzw. Projektförderer

Sie können ‚Freund‘ werden: Kosten: ab 3.000 Euro Nutzen: Präsenz im Sponsorenflyer, Recht zur Nutzung des Freund-Logos

Kosten: ab 20,10 Euro

SAVE THE DATE! Das erste Treffen der Club-Mitglieder ist für den 6. März auf der essence OFFBUSINESS geplant. Weitere Informationen finden Sie ab 15. Februar auf der Club-Homepage www.2010freunde.de.


Heldenbar

Riedel trifft Rio Reiser WENN

MAN

KLEI-

kultur&freizeit INFORMER MAGAZINE Essen · Februar 2010

NE JUNGS FRAGT, WAS SIE SPÄTER MAL WERD E N WO L L L E N, H Ö RT

Gesamtauflage in Essen: 75.000 expl.

MAN STETS DIE GLEICHEN ANTWORTEN: POLI-

Hätte man allerdings Karsten Riedel damals gefragt, dann hätte man folgende Antwort bekommen: Konzertpianist. Schon früh hat der Bochumer die Klavierbank erklommen und fühlte sich schnell zu Höherem als dem obligatorischen ‚Flohwalzer‘ berufen. Heute ist Karsten

FUSSBALLSPIELER.

HELGE

Karsten Riedel gilt als eine der musikalischen Szenegrößen Bochums und weit darüber hinaus. Riedel selbstständiger Musiker, Komponist und Produzent und kann sich seine Arbeit aussuchen. Vertonungen für Hörspiele des WDR und Kinofilme sowie das Komponieren für Theaterstücke gehören zu seinem Arbeitsalltag. Unter dem Titel ‚Geld & Leben‘ gestaltet Karsten Riedel in der Heldenbar einen Abend mit Liedern von Rio Reiser. Mit Gitarre und viel Gefühl verspricht es, ein gelungener Abend zu werden.

A NZ E I IG GE

Immer wieder

ZIST, FEUERWEHRMANN,

VORPREMIERE

Mit neuer Frisur und erschlankten Fingern: Helge Schneider.

Musikalisches Können, furioser Wortwitz und ein unvergleichlicher Kleidungsstil irgendwo zwischen Altkleidersammlung und trendigem Used-Look— mit dieser Mischung arbeitet Helge Schneider schon seit Jahren. Doch für sein neues Programm ‚Komm hier haste ne Mark!‘ hat er zumindest äußerlich eine Wandlung durchlaufen. Helge hat sein Haupthaar verändern lassen, man sagt von einem französischen Coiffeur. Und auch seine Finger sind etwas schlanker geworden,

TERMIN: 26.02., 20.30 UHR HELDENBAR

vom vielen Üben auf dem Synhesizer. Ansonsten bleibt der gebürtige Mülheimer seinem Konzept treu. Wie immer, wenn Helge Schneider eine neue Tour beginnt, ist inhaltlich meist kaum etwas bekannt. Warum auch? Helge macht ohnehin, was er will. Seine Band macht jeden Schlenker mit und das Publikum ist sowieso zufrieden. Etwas verrät der 54-Jährige im Vorfeld aber doch: Die Band ‚Die Drops‘ ist sein offizielles Orchester. Der Dirigent bringt eine Handvoll neu-

Mit cooler Sonnenbrille und schwarzem Hut aus den 50er Jahren könnte Musiker ‚Big Daddy Wilson‘ auch direkt aus einem amerikanischen Gangsterfilm stammen. Seine Musik jedoch vermittelt etwas ganz anderes. Aufgewachsen in Edeton (USA) verbrachte er viel Zeit im Kirchenchor. Dass er später einmal auf

Susanne Linke zählt ohne Zweifel zu den Ikonen des deutschen Tanztheaters. 1981 schuf sie das ‚Frauenballett‘ für das Folkwang Tanzstudio. Das Stück feierte internationale Erfolge, jetzt wird es wieder aufgenommen. Vorpremiere ist am 27.02., offizielle Premiere am 04.03. im Rahmen der 2. Biennale Tanzausbildung/ Tanzplan Deutschland, die vom 02. bis 08.03. an der Folkwang Hochschule stattfindet. TERMIN: 27.02., 20 UHR, FOLKWANG HOCHSCHULE

TERMIN: 11.02., 20 UHR, PHILHARMONIE

Von der Kirche in die Jazz-Clubs!

Lässig und charmant zugleich – Big Daddy Wilson

er Songs mit auf die Bühne, darunter so vielversprechende Lieder wie ‚Eingecremt‘ oder die Hommage an den Regenwurm ‚Ackerfurchenaufstand‘. Helge Schneider gehört mit seinem sechsten Auftritt in der Philharmonie inzwischen zu den Stammgästen. Warum erklärt die Leiterin für Presse- & Öffentlichkeitsarbeit Anke Meis: „Er ist einfach ein toller Musiker und zudem als Künstler aus dem Ruhrgebiet ein immer wieder gern gesehener Gast!“

Frauenballett

der Bühne stehen würde und seine ausdrucksstarke Musik für viele Menschen eine Inspiration ist, hätte aber wohl niemand gedacht – am wenigsten er selbst. Mit einer warmen, persönlichen Atmosphäre verwandelt er Blues, Gospel, Soul und Funk zu einer ganz besonderen Erfahrung. Bekannt wurde Big Daddy Wilson in Deutschland bei der Filmpremiere ‚Soul of a Man‘, welche er 2004 musikalisch begleiten durfte. Seit diesem Durchbruch

tourt Wilson durch viele europäische Staaten und kommt am 12.02 nach Essen. Bisher im Restaurant ‚Leonardo‘, nun in der Egobar stellt der Gastgeber Prof. Thomas Hufschmidt einmal im Monat dem Essener Publikum seine Musikfreunde aus der internationalen Jazzszene vor. Umso mehr freut er sich auf den Auftritt des Vollblutmusikers Wilson. TERMIN: 12.02., 20 UHR, EGOBAR

— ANZ EI GE —

Wir wissen, was Unternehmer im Ruhrgebiet bewegt! GE UND N AUFLA GER E T F Ü R EP ANA ER IVW-G EVIER M MIT EIN UNG IST DER R MERMAGAZIN IT EH VERBRE ENDE UNTERN R DAS FÜH EBIET. RG IM RUH

w w w . r e v i e r - m a n a g e r . d e IM-E › 17 › A L L


U N S E R E

W E R B E P A R T N E R

INFORMER MAGAZINE Essen / FEB 2010

vielfältig! Unsere Grugahalle. 7.2. GRILLO THEATER

05 | 03 | 2010 ABBA – The Concert performed by AbbAgain 11 | 03 | 2010 Kevin Costner

mit „Modern West“

12 | 03 | 2010 Mystische Welten

Die Rückkehr der Shaolin-Mönche

14 | 03 | 2010 Dance Into The Light The Ultimate Phil Collins Show 19 | 03 | 2010 Scooter

Under The Radar Over The Top Tour 2010

20 | 03 | 2010 Rockorchester Ruhrgebeat

präsentiert von Marcellini Media GmbH

27 | 03 | 2010 Die große Ü-30 Party Der Party-Spaß ab 30 Terminstand: Januar 2010 · Änderungen vorbehalten MESSE ESSEN GmbH · Geschäftsbereich Grugahalle · Norbertstraße · D-45131 Essen Telefon: +49. ( 0 ) 2 01.7244 . 0 · Telefax: +49. ( 0 ) 2 01. 72 44 . 500 · info@grugahalle.de · www.grugahalle.de

Ihr Programm!

Ticket-Hotline:

t. K ul

i

Produktion von A. Gerber & P. Wilhelm

ze

Einziges Konzert in NRW

04 | 03 | 2010 Phantom der Oper

ei

02 | 03 | 2010 Lynyrd Skynyrd

uft!

Fr

Ausverka

„Before I Self-Destruct“ Tour 2010

„Nu(h)r die Ruhe“

27 | 02 | 2010 50 Cent

GE

26 | 02 | 2010 Dieter Nuhr

20 | 02 | 2010 Atze Schröder – 21 | 02 | 2010

Bei James Brown, dem ‚Godfather of Soul‘, spielte Alfred ‚Pee Wee‘ Ellis die Rolle der Eminenz, die im Hintergrund die Fäden zog: „Eigentlich“, gestand er „war ich bei James Brown nur eingestiegen, um mir mal leisten zu können, Jazz zu spielen.“ Heute kann er es sich mehr als leisten und kommt mit der bezaubernden Sängerin Clare Teal ins Grillo Theater. Dort macht ‚Pee Wee‘ Ellis, was er am meisten liebt: erdigen Jazz und Funk.

EI

„Revolution“

uft! Ausverka

NZ

06 | 02 | 2010 Die große Ü-30 Party Der Party-Spaß ab 30

Konzept/Design: Buttgereit und Heidenreich, www.gute-botschafter.de · medien_net, Essen

–A

LET’S JAZZ

tu

rw

i rd

Ih

ne

np

sen

tie

rt v

on:

Ihr Gastronomiepartner in Essen.

Montag – Freitag 10.00 – 18.30 Uhr

02 01.72 44 290

Mein Kulturkalender im Februar 2010 BERND ALLES, ORGANISATOR DER ARBEITSKREISE RUHR.2010

Mein Februar steht ganz im Zeichen der Kulturhauptstadt Europas. Dabei hat sie viel Interessantes und Ungewohntes zu bieten. Ich werde einen Abstecher zum Welterbe Zollverein machen, denn dort ist gerade die Europäische Jugendkunstausstellung zu sehen. Damit noch nicht genug: Der ‚Grend Slam‘ ist dort zu Gast und bietet am 6. Februar um 20 Uhr Unterhaltung vom Feinsten. Weiter geht es – ich habe im Februar Geburtstag – mit einem ungewöhnlichen Abendessen: Wer die Gourmetmeile im Som-

mer schätzt, der wird das ‚Ruhr-Menü-Karussell‘ lieben. Bei ‚Essen genießen & friends‘ bieten 53 Restaurants der Metropole Ruhr aus regionalen Zutaten wie Bergmannsspargel oder Taube und Kaninchen ein Gourmet-Menü der Extraklasse. Zur Feier des Tages gehe ich mit Freunden ins Kettwiger Résidence – dort gibt es so interessante Gänge wie Stulle von Kaninchen mit Stampf und gebackenen Schalen von Erdäppeln in HonigSenf-Soße. Am 13. Februar geht es in die Philharmonie zu einem besonderen Konzert. Unter dem Titel ‚Begegnung der Kulturhauptstädte: Into Istanbul‘ präsentiert das ‚Ensemble modern‘ ein Konzert, das sich ganz der dritten Kulturhauptstadt des Jahres widmet. Es versucht, den Sound einer ganzen Stadt einzufangen. Am letzten Wochenende bin ich dann Gastgeber: Gastgeber eines Paares, das ich noch nicht kenne – das sich aber traut, auf die ‚Odyssee Europas‘ zu gehen und bei mir zu übernachten. Was sich hinter der ‚Odyssee Europa‘ verbirgt? Eine Theaterreise durchs Ruhrgebiet. Sechs Schauspielhäuser kooperieren – und ganz viele Gastgeber auch, denn wir sind Teil des Projekts. Neugierig geworden: Schauen sie auf www.odysseeeuropas.de – Gute Unterhaltung! Aus Essens Patenstadt Zabrze kommt ‚Der Familie Popolski‘ – ja genau, die Familie, deren Opa die Popmusik erfunden hat. So freue ich mich, am letzten Tag im Februar auf der Zeche Carl die fernen Paten aus Polen in Essen willkommen zu heißen und freue mich auf einen sehr unterhaltsamen Abend ‚From Zabrze with Love‘.

Logenplatz gewünscht? ein humanistisch gesinnter Männerbund erweitert seinen Kreis in Essen

Auch Sie können dabei sein. Wer neugierig ist, ruft einfach an und kommt zu unserem offenen Info-Abend:

Mittwoch, 03. März 2010 um 19:00 Uhr Logenheim, Witteringstr.24, 45130 Essen-Rüttenscheid

Rosenmontag für Bambini Aufwärmen nach dem Karnevalszug mit Clown. Kakao ohne Ende und ein Berliner für die Kinder 4€/Kind. Prämierung der 3 besten Kinderverkleidungen bis 12 Jahre. Müller-Breslau-Str. 28 45130 Essen Tel: 0201 / 5658844

Unsere Gemeinschaft steht jedem ehrbaren Mann offen, der sich über Ethik und Grundwerte austauschen möchte – unabhängig von Religion, Herkunft, Berufsstand und Alter. Sie sind bei uns richtig, wenn Sie: • über Ideale wie Toleranz, Gerechtigkeit, Frieden, Freiheit diskutieren wollen • Freundschaft pflegen möchten • sich neben oder nach der Karriere auch persönlich weiter entwickeln wollen Kontakt und weitere Informationen: Loge-Schwarzer-Diamant zu Essen im Deutschen Druiden-Orden e.V Berd Gutte, Tel: 02054-16304 + Alfred Winn, Tel: 0201-253642 E-Mail: druiden@loge-sd.de

IM-E › 18 › ALL


kultur „

Meister der Schärfe

Beziehungs-Klassiker Wenn schon Klischees, dann bitte richtig! Männer kkönnen sich beim Jagen nur auf eine Sache konzentrieren: früher auf das Mammut, heute auf den Fernseher. Das Stück ‚Cavemen- Du sammeln, Ich jagen‘ zeigt in amüsanten Episoden das Leben von Tom, der von seiner Freundin Heike vor die Tür gesetzt wurde. Im ‚magischen Unterwäschekreis‘ erscheint ihm sein männlicher Urahn, der Caveman. Er setzt den ahnungslosen Kerl über die evolutionsgeschichtlich bedingten Unterschiede zwischen Mann nn und Frau ins Bild. Besser als jede Paar-Therapie. e.

NADINE PARCHEM über das Stück ‚Cavemen – Du sammeln, Ich jagen!‘ im Stratmanns-Theater. Termin: 25.+26.02.

MEIN PREMIERENTIPP:

Timothy Peach: Wie ssein Dauererfolg ‚Rätselhafte Variationen‘ istt a auch dieses Zweipersonenstück des französischen Autors Eric-Emmanuel Schmitt ein faszinierendes Vexier-Spiel. Ich spiele Gilles Andary, ein gefeierter Krimiautor, der mit seinem Roman «Kleine Eheverbrechen» gerade die Bestsellerlisten anführt: Durch einen mysteriösen Unfall hat er sein Gedächtnis verloren. Mit Lisa – gespielt von meiner Frau Nicola Tiggeler – kehrt er nach einem längeren Klinikaufenthalt in die gemeinsame Wohnung zurück. Ist das wirklich seine Wohnung? Ist Lisa wirklich seine Frau? Gilles kann sich an nichts erinnern. Wer ist er, wer ist Lisa, was für eine Ehe haben sie geführt? Nach den Schilderungen seiner Frau muss er der perfekte Ehemann gewesen sein. Amüsiert, aber auch beunruhigt hört er die wundervollen Schilderungen, mit denen Lisa ihre Liebe beschreibt. Nicola und ich sind im wahren Leben seit über 20 Jahren ein Paar, nun wagen wir uns zum ersten Mal gemeinsam mit diesem Theaterprogramm rprog auf die Bretter, die die Welt bedeuten.“ uten.“

Schauspieler Timothy Peach über das Theaterstück ‚Kleine Eheverbrechen‘ im Theater im Rathaus | Spielzeit 07. bis 27. Februar 2010

Die Currywurst ist für den Ruhrpott mehr als nur ein Gericht, sie ist Teil unserer Kultur. Pünktlich zum Kulturjahr 2010 findet nun die 1. Essener Scoville-Meisterschaft statt. Der Scoville-Wert sagt aus, wieviel Einheiten Wasser benötigt werden, um eine Einheit einer besonderen ChiliSorte vollständig zu neutralisieren. Kurz gesagt: Es geht darum, wer die schärfste Currywurst essen kann. Die hier servierten Versionen des ‚Pottler-Leibgerichts‘ sind nichts für schwache Nerven und so muss man neben den 20 Euro Startgeld auch eine Erklärung unterschreiben, die besagt, dass man über alle Risiken und Gefahren Bescheid weiß. Und die Gänge haben es in sich – wie ihre Namen schon verraten: ‚Burn Out‘, ‚Sudden Death‘ oder ganz schlicht ‚No Comment‘. TERMIN: 06.02. 14 UHR, COERRI GOURMET

Sie haben Großes vor sich. Außer bei den Leasing-Raten. E 200 T CDI BlueEFFICIENCY 1 mit Automatik,

In praktisch allen Bereichen glänzt das E-Klasse T-Modell mit Superlativen wie z. B. dem größten

Klima, SHZ, Navi Audio 50 APS, Parktronic

Ladevolumen seiner Klasse: 1.950 l. Gleichzeitig

inklusive Parkführung uvm.

gibt es sich aber auch bescheiden – beim Leasing: Günstige und konstante Raten lassen Ihnen viel

Eine Angebot der

finanzielle Bewegungsfreiheit.

Mercedes-Benz Leasing GmbH

1

46.904,– €

Kaufpreis ab Werk

9.250,– €

Leasing-Sonderzahlung Laufzeit

48 Monate

Gesamtlaufleistung

60.000 km

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 7,6-7,9/5,1-5,3/6,1-6,3 l/100 km; CO2-Emission (kombiniert): 159-164 g/km. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Abbildung enthält Sonderausstattung. Angebot auch für E 200 CDI Limousine darstellbar. Individuelle Leasingangebote und Kilometerleistungen möglich.

299 €

Monatliche Leasingrate

Schon gesehen? Das neue Déjà Vu! Ob ‚Circle Of Love‘ oder die Aftershow-Party zur Filmpremiere von Atze Schröders Film ‚U-900‘ – viele Stars haben im ‚Déjà Vu‘ schon gefeiert. Ab sofort zelebriert sich die Eventlocation jeden Samstag selbst. Mit neuer Licht- und Soundanlage startet ab Februar die Eventreihe ‚Déjà Vu Reloaded‘. Wer den Club schon einmal gesehen hat, wird ihn nicht wiedererkennen: 4 ThemenLounges und ein speziell reservierbarer VIP-Bereich – alles für die kleinen und großen Extravaganzen. Ein Buffet mit leichter Küche, Hits der 80er und 90er und in der Haupt-Area die angesagtesten DJs an den TurnTables – der Samstag-Abend hat eine weitere spannende Party-Adresse.

LUEG

Fahrzeug-Werke LUEG AG, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service Center Essen, Altendorfer Straße 44, Kostenloses Info-Telefon: 0800/82 82 82 3, 14 Center im Ruhrgebiet, www.lueg.de

EINE PRODUKTION VON STAGE ENTERTAINMENT

06.02., 21.30 UHR, DÉJÀ VU CLUB

Am GOP Essen · Pferdemarkt 2-4 · 45127 Essen · baliha.de

Valentinsspecial:

*

2 für 99 €!

LIVE Menstrip um m2 20 0:30 0: 30 Uhr hr

Ü30 Party DJ Mino

THE ORIIG GINAL

Party Part Pa rtty Cl Clas assi assi ssics si ics cs & Cha hartt Hitits

CALIFORNIA

DREAM BOYS

Einlass für IHN ab 21: ab 1:00 00 Uhr hr

Zzgl. 15 % VVK- und 2 € Systemgebüh

Simon English feat. Evelina Velkaite

Für SIE ab 18:00 Uhr · Eintritt: 5 € (MMVVZZ:: 5 €) IM-E › 19 › A L L

r Beste Plätze inkl. Download de . ys“ Buddy-Ballade „True Love Wa

DUBLIN ESSEN VILNIUS

29. Januar bis 14. März Galerie Jürgen Kalthoff

DONNERSTAG, 11.02.2010

r.

Sabinastraße 1 . 45136 Essen Tel.: 0201-251513 www.juergenkalthoff.com

Stichwort: „BUDDY Valentinsspecial“ · Colosseum Theater Essen Download unter www.primaticket.de

0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen. *Nur buchbar bis 14.02.2010! Preis gilt für Tickets der PK 1 & 2. Nach Verfügbarkeit. Gilt für alle Vorstellungen bis zum 30.04.2010. Keine Kombination mit anderen Ermäßigungen möglich.


Anzeige

BEST OF

HERZLICH WILLKOMMEN… Kautsch

Valentino

AMO

CL 100

DIE MARKEN-STUDIOS IM SCHÖNSTEN EINRICHTUNGS-ZENTRUM DER WELT Aeris Ardeco Base Sleep Bonaldo Bretz Bugatti

Busnelli Coppenrath Credo Design Live Dreipunkt Erpo

Form Exklusiv Finkeldei Fjords Frommholz Gwinner Intern. Göhring

Henders & Hazel JAB Anstoetz Jahnke Joop Lattoflex Leicht

Leonardo Luna M Due Machalke Manzini MAB

MAP Maximilian M Due Metzeler Moll Naos

Presotto Quadriofoglio Ronald Schmitt Rolf Benz Schmalenbach Sitting Vision

Spectral Sprenger Tempur Varaschin Valentini Verardo

Village Voglauer Wellnova Werther …und viele mehr!

Mitten in Essen · Direkt an der

B 224

45127 Essen Telefon: 02 01/64 64 -0 www.moebel-kroeger.de Öffnungszeiten: Montag - Samstag 10.00 -20.00 Uhr

P U

· Hans-Böckler-Straße 80 1800 kostenlose, überdachte Kunden-Parkplätze. 5 Gehminuten von U-Bahn Berliner Platz entfernt.

Kröger_Informer_2.10

125 JAHRE Ihr Einrichtungspartner in NRW. 10 JAHRE die Weltstadt des Wohnens an der B224.


INFORMER MAGAZINE Essen FEB 2010