Page 1

KOSMETIK:

DER EXPERTENTIPP

Wie viel Natur steckt tatsächlich in Bio-Cremes und Make-up? » VI-02

Dr. Thomas Schlotmann gibt Antworten zum Thema „Angst vor dem Zahnarzt“ » VI-04

Das Gesundheits-Supplement JAN 2009

Informationen rund um Gesundheit , Beaut y und Wellness

I

N

F

O

R

M

E

R

Ästhetische CHIRURGIE

P

hilosophen sagen, sie liege im Auge des Betrachters. Wissenschaftler meinen, sie sei in Zahlen messbar: die Schönheit. Als die

magische Zahlenkombination für einen idealen Frauenkörper galt bisher 90-60-90. Nun haben Wissenschaftler DIE Formel zur Berechnung der weiblichen Schönheit entwickelt. Dabei sei es nicht nur wichtig, wie groß und dünn jemand ist, sondern wie die Verhältnisse der einzelnen Körperteile zueinanderpassen. Schönheit – eine Frage der Relation? Andere Theorien besagen, dass es von der Ge-

Ein plastischer Eingriff kann in vielen Fällen sinnvoll sein und hilft den Patienten auch in psychologischer Hinsicht.

sichts- und Körper-Symmetrie abhängt, was wir als schön empfinden. Worin also liegt nun das Geheim-

» VI-03

nis der Schönheit?

Was ist

„Medikament“ KLIMA

Schönheit? Seite 02... Ob Küste oder Berge – vor allem wer unter Atemwegserkrankungen leidet, ist in ReizklimaRegionen gut aufgehoben.

» VI-02 — A NZ E I G E —

— A NZ E I G E —

Neue Mitte Haarzopf · Hatzperstraße 214 Essen · Telefon 02 01 - 7 99 85 50 … probieren Sie unsere neuen Feinschmecker Suppen • • • •

Ausschließlich aus natürlichen Zutaten Täglich frisch für Sie hergestellt. Wöchentlich wechselnde Sortenvielfalt. Verkauf heiß oder kalt möglich • Probierpreis im Januar: 100g nur € 0,99 Euro

Montag bis Samstag von 7:00 bis 21:00 Uhr geöffnet


VITALITY

VI-2 | Das Gesundheits-Supplement JAN 2009

+++ Medical Short Messages +++ +++ Mehr als 400.000 Deutsche erkranken jährlich an Krebs, unter ihnen 1.800 Kinder. Obwohl 75% der betroffenen Kids den Krebs besiegen, stellt er nach der Lungenentzündung weiterhin die zweithäufigste Todesursache unter Heranwachsenden dar. Der Ursprung der Erkrankung ist fast unerforscht. Die Gene könnten eine Rolle spielen, aber auch Umwelt- und familiäre Einflüsse stehen als Verursacher in Verdacht. +++ Wer nach einem stressigen Tag entspannen möchte, sollte statt fernsehen oder lesen etwas anderes tun: z.B. jonglieren. Warum? Bälle oder Keulen akrobatisch in der Luft „tanzen“ zu lassen, entspannt und hält zusätzlich das Koordinationsvermögen auf Trab. Tipp: Mit leichten Tennisbällen anfangen und erst später Keulen dazunehmen - das erspart hässliche Beulen am Kopf. +++ Tai Chi vs. Schwimmen und Joggen: Der Sieger dieser ungleichen Wettbewerber heißt Tai Chi. In einem Test einer Universität in Hongkong wurden die Sinneszellen von Joggern, Schwimmern und Tai Chi-Sportlern verglichen. Das Ergebnis: Menschen, die regelmäßig Tai Chi ausüben, stärken die Sinne und nehmen winzige Bewegungsabläufe besser wahr. +++ Krebszellen verabscheuen Kohl: So genannte Kreuzblütler wie Brokkoli, Rosen- oder Grünkohl liefern neben zahlreichen sekundären Pflanzenstoffen wichtige krebshemmende Moleküle. Aber auch das B-Vitamin Folsäure spielt eine wichtige Rolle in der Ernährung und bei der Vermeidung von Dickdarmkrebs.

Ist Schönheit messbar? Über Geschmack lässt sich streiten – einerseits. Andererseits gibt es universale Gestaltungsprinzipien wie den „Goldenen Schnitt“ in der Fotografie. Die Frage, mit der sich die Wissenschaft schon lange beschäftigt: Was ist Schönheit überhaupt? „Schönheit macht keine Liebe, aber Liebe macht schön“, so lautet eines der unzähligen Sprichwörter zum Thema Schönheit. Es ist klar, dass Charakter, Intelligenz und Verhalten wesentliche Eigenschaften sind, nach denen Menschen beurteilt werden. Dennoch: Ein attraktives Aussehen hat eine große Bedeutung für uns Menschen. Doch was ist überhaupt attraktiv? Was definieren wir als schön? „Schönheit liegt im Auge des Betrachters“, so ein weiteres Sprichwort. Viele Wissenschaftler sehen das aber anders. Sie forschen nach dem Grundmuster, mit dem wir ganz instinktiv einen anderen Menschen als schön beurteieln.

Das Geheimnis der Symmetrie Zu der Zeit, in der Pythagoras seinen berühmten Satz zu rechtwinkligen Dreiecken formulierte, war der Begriff der Symmetrie im alten Griechenland bereits allgemein geläufig. Auch heute gilt ein Zusammenhang zwischen Symmetrie und Schönheit als selbstverständlich. Sowohl im Tierreich als auch bei uns Menschen ist Symmetrie bei der Partnerwahl gefragt. Warum? Ganz einfach: Symmetrie gilt als äußerer Anzeiger genetischer Fitness, denn asymmetrische Proportionen entstehen vor allem durch Krankheit, Mutation

oder andere Störungen während der Embryonalentwicklung. Kurz: Ist die äußere Gestalt symmetrisch, ist auch mit den Genen alles in Ordnung und der Zeugung von überlebensfähigen Nachkommen steht nichts im Wege. Doch ganz so einfach ist die Gleichung „symmetrisches Gesicht = schönes Gesicht“ dann doch nicht. Einer Studie der Universität Regensburg zufolge ist Symmetrie zwar ein Faktor, der die Attraktivität beeinflusst - aber nur in relativ geringer Weise. Ein sehr unsymmetrisches Gesicht wird zwar selten als schön empfunden, schöne Gesichter sind aber nicht immer symmetrisch - man denke nur an Cindy Crawfords berühmtes Muttermal am Mund. Ebenso muss ein als unattraktiv eingeordnetes Gesicht nicht unbedingt asymmetrisch sein.

Das Kindchenschema Eine weitere Rolle – vor allem für die weibliche Schönheit – spielt sicher eine Annäherung an das Kindhafte: Große Augen, eine hohe, runde Stirn, ein kleines Kinn und ein kleines Stupsnäschen werden bei Frauen als attraktiv bewertet. Der Grund dafür: mal wieder die Fortpflanzung. Vermutlich stellte es für Männer im Laufe der Mensch-

Warum das Klima so „reizend“ ist…

„Das Meer wäscht alle Beschwerden weg“ - das glaubte schon der griechische Philosoph Platon, auch wenn er den Begriff des sogenannten Reizklimas wohl noch nicht kannte. Vom Reizklima spricht man heute aber nicht nur an Ost- und Nordsee, sondern auch im Mittel- oder Hochgebirge. Der starke Wind, die niedrigen Temperaturen beziehungsweise starken Temperaturschwankungen, die hohe UV-Strahlung oder die salzhaltige Luft - all diese Faktoren sind ungewöhnliche Herausforderungen für das Immunsystem. Sie reizen unser Abwehrsystem und regen es dazu an, sich besser zu rüsten. Wer als Patient von diesem Effekt profitieren will, sollte sich genau informieren, welches Reizklima für ihn geeignet ist.

Allergiker, die auf Pollen und Hausstaubmilben reagieren, sind im Gebirge über 1.500 Meter gut aufgehoben. Starke Temperaturschwankungen und die hohe ultraviolette Strahlung kurbeln hier das Immunsystem an. Gleichzeitig bleiben die allergenen Reize weitgehend aus, weil die Allergieauslöser in dieser Höhe nicht überleben. Bei Bluthochdruck wird häufig das schonende Reizklima der Ostsee empfohlen, während Rheumakranke besser im Binnenland aufgehoben sind. Auf den Nordseeinseln mit ihren hohen Windgeschwindigkeiten, erhöhter UV-Strahlung und der Seeluft herrscht ein kräftiges Reizklima. Besonders intensiv wirkt es direkt am Meeresstrand, denn gesundheitsfördernd sind vor allem die winzigen salzhaltigen Tröpfchen Meerwasser, die beim Brechen der Wellenkämme in die Luft gelangen. Die Seeluft hat einen hohen Gehalt an Salz, Jod, Magnesium und Spurenelementen. Dadurch regt sie besonders die Immunreaktion der Haut und der Atemorgane an. Durch das Inhalieren der Seeluft löst sich der Schleim in den Atemwegen. Asthmatikern kommt auch zugute, dass die saubere Seeluft der Inseln in der Regel frei von allergieauslösenden Abgasen und schädlichen Dämpfen ist. Sogar die Krankenkassen haben den wohltuenden Effekt des Seeklimas erkannt und bewilligen vielen Patienten eine Therapie.

Weiter Informationen zum Thema Klima-Therapie finden Sie auch im Internet – zum Beispiel unter www.gesundheitpro.de.

heitsgeschichte einen evolutionären Vorteil dar, ihre Gene mit denen möglichst junger Frauen zu teilen. Denn diese waren meist gesünder als ältere Frauen und noch länger fruchtbar. Experimente bestätigen dies: Wird ein Gesicht per Computer an typische Proportionen des Kindchenschemas angepasst, so weist es in der Regel eine höhere Attraktivität auf als das Originalgesicht – egal ob es sich dabei um ein besonders schönes Gesicht handelt oder nicht.

Nicht nur eine Frage des Gesichts Wer das andere Geschlecht betören will, sollte nicht nur symmetrische Gesichtszüge, sondern auch einen möglichst symmetrischen Körper haben. Denn gleiche Körperhälften gelten sowohl bei Männern als auch Frauen als besonders attraktiv. Das fanden Forscher von der Brunel Universität in Uxbridge bei London heraus. Zudem untermauerten die Wissenschaftler die Bedeutung von geschlechtstypischen Merkmalen wie Größe, Breite der Schultern oder den Brustumfang. Dabei gingen Männer, die viele männliche Merkmale sowie eine hohe Symmetrie aufwiesen, als besonders attraktiv durch. Frauen wurden dagegen als anziehend erachtet, wenn sie symmetrische Körper aber einen niedrigen Wert an „Maskulinität“ aufwiesen.

Kosmetik von ihrer grünen Seite

Lange gab es frisches Grün in der Kosmetik nur in Form einer neuen Lidschattenfarbe. Was Blumen, Gräser und Bäume an Wirkstoffen heute hergeben, wird für moderne High-Tech-Cremes im Labor inzwischen künstlich nachgebildet – chemisch rein und effizient.

Bio klingt gut, aber nicht überall ist wirklich ausschließlich Natur drin. Nur einige Marken verzichten ganz auf synthetische Zusatzstoffe und auf Tierversuche. Ein weltweit einheitliches Umweltsiegel gibt es noch nicht. Die wichtigsten drei sind inzwischen Soil Association, Ecocert und BDIH, das Siegel des Bundesverbandes Deutscher Industrie und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflege e.V.. Heutzutage tauchen immer mehr natürliche Helfer in

der Kosmetik auf: Lange waren es grüner Tee, Aloe Vera, Traubenkernöl, Babassu-Nuss aus Brasilien oder Sanddorn. Neuerdings finden sogar arktische Beeren, Himbeeren, Blaubeeren und Maulbeeren aus der Polarregion Verwendung in der Anti-Aging-Kosmetik. Zwei Dinge machen diese Beeren als Antifaltenmittel so attraktiv: ihre essentiellen Fettsäuren und ihre Antioxidantien. Im Gegensatz zu den meisten Pflanzenölen enthalten sie sowohl gesättigte als auch ungesättigte Fettsäuren in ausreichender Menge. Die Säuren pflegen nicht nur die Oberhaut, sondern hellen sie auch auf, verringern Pigmentflecken und lindern Entzündungen. Kritiker der Naturkosmetik wenden jedoch ein, bei den „grünen Cremes“ fehlen die künstlichen Konservierungsstoffe, die eine anhaltende Wirkung auch nach dem Öffnen garantieren. Gegenstimmen wiederum führen die konservierenden Eigenschaften der enthaltenen ätherischen Öle an. Neben ihrer Konservierungseigenschaft verleihen sie gleichzeitg dem Produkt seine Duftnote. Nicht chemisch konservierte Produkte können jedoch verderben. Werden Fette und Öle ranzig, bilden sich Zersetzungsprodukte, die die Haut irritieren könnten. Zu bedenken ist ebenfalls, dass viele Pflanzen sensibilisierende Stoffe enthalten. Sie können Allergien hervorrufen. Deshalb sollten Cremes immer vorher auf der Haut getestet werden.

Informationen beim BDIH und im Internet unter www.kontrollierte-naturkosmetik.de oder www.verbraucher.org

Kaiser-Wilhelm-Platz 9 45276 Essen-Steele

Kosten Sie ... ... KULTUR AUF JEDE ART. Es liegt so nahe: Museen, Theater, Musicals, Festivals, Parks oder Industriekultur – unzählige Möglichkeiten, sich mal wieder inspirieren zu lassen. Ein ausgedehnter Feinschmecker-Brunch als Ausgangspunkt oder ein exzellentes, nicht alltägliches Dinner als krönender Abschluss in der Margarethenhöhe gehört natürlich dazu. Genießen Sie fantasievolle Kochkultur mit 4 Sternen: www.mintrops.mm-hotels.de Mintrops Stadt Hotel Margarethenhöhe _Restaurant M, Steile Straße 46, 45149 Essen, Fon _0201/4386 - 0, Fax _0201/4386 -100

Telefon 02 01 / 5 49 18 www.poggenpohlforum-krueger.de

Wir aktualisieren auch Ihre vorhandene Einbauküche mit neuen Elektrogeräten von Miele, Siemens, Gaggenau etc. Arbeitsplatten in Granit,

Landleben oder Stadtleben, www.mintrops.mm-hotels.de

Edelstahl etc.


VITALITY

Das Gesundheits-Supplement JAN 2009 | VI-3

Hilfe aus dem OP

Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD)

Mit dem Begriff „Plastische Chirurgie“ assoziieren viele Menschen die Themen Schönheits- oder kosmetische Chirurgie, um Körper und Gesicht einem wie auch immer gearteten Schönheitsideal anzugleichen. Obwohl zur plastischen auch die ästhetische Chirurgie gehören, bietet dieses Fach aber weitaus mehr. Aussehen wie Venus oder Adonis – wer würde das nicht gern? Zur Realität der Chirurgen, die auf diesem Fachgebiet der plastischen Chirurgie arbeiten, gehören aber auch oftmals Eingriffe, die der Funktionserhaltung von Gliedmaßen und Körperteilen dienen. Vergessen sollte man auch nicht, dass die Schönheitschirurgie sich beispielsweise auch um Unfallopfer und ehemalige Krebspatienten kümmert. Viele Frauen leiden psychisch unter einer zu großen Oberweite. Eine Brustverkleinerung kann in diesen Fällen helfen.

Hilfe für Unfallopfer

Die Schönheitsformel 90-60-90 – drei Zahlen mit großer Bedeutung, wenn es um das Thema Schönheit geht. Diese Maße gelten als besonders weiblich. Sie setzen die Körperproportionen in ein Verhältnis zueinander. Das ist aber nur ein erster Schlüssel für das Idealmaß eines Frauenkörpers. Nüchtern ausgedrückt klingt Schönheit so: y = b1x1 + b2x2 + ... + b13x13 + t. Diese Formel hat der Regensburger Forscher Dr. Martin Gründl errechnet. Die Gleichung setzt das Gewicht, die Taillen- und die Hüftbreite, die Beinlänge und die Oberweite miteinander ins Verhältnis. Demnach finden die meisten Menschen Frauen am schönsten, die besonders lange Beine, einen mittleren oder großen Busen und eine schmale Taille haben. Mit seiner Formel lasse sich Schönheit mathematisch einwandfrei messen und überprüfen, sagte Gründl vom Lehrstuhl für Experimentelle und Angewandte Psychologie der Universität Regensburg. Es sei dabei aber nicht nur wichtig, wie groß und dünn jemand ist, sondern wie die Verhältnisse der einzelnen Körperteile zueinander passen. Aus seiner wissenschaftlichen Studie schlussfolgert der Psychologe: „Es ist gerade die Durchschnittlichkeit, die attraktiv macht.“ lr

Durch plastische Chirurgie ist es möglich, beispielsweise das Gesicht von stark entstellten Unfallopfern wiederherzustellen. Erst in diesen Fällen erkennt man, wie wichtig die Schönheitschirurgie ist, und dass sie aus der modernen Medizin nicht mehr wegzudenken ist. Die plastische Chirurgie bzw. die Inanspruchnahme jeweiliger Leistungen sind in der Regel etwas teuer, jedoch sind die jeweiligen Ergebnisse nach einer solchen Operation mehr als zufriedenstellend, auch die Zahl der entstehenden Risiken und Nebenwirkungen eines solchen Eingriffs sinkt immer mehr.

Psychischer Druck Die Weltgesundheitsorganisation geht davon aus, dass Schönheitsoperationen auch dann angebracht sind, wenn ein zu großer Leidensdruck besteht. Aber wann ist der Leidensdruck zu groß? Der seriöse Chirurg wird hellhörig, wenn Leute anfragen, die objektiv keinen Makel aufweisen. Denn der Schönheitswahn hat bereits eine psychische Krankheit hervorgebracht: die körperdysmorphe Störung. Die Betroffenen fühlen sich entstellt, obwohl sie gut aussehen. Erfahrene Schönheitschirurgen filtern solche Patienten mit gezielten Fragen aus.

Doch die Orientierung an herrschenden Schönheitsidealen kann einen enormen psychischen Druck bewirken. Dabei sind die Ideale einem steten Wandel unterworfen. Der psychische Druck der Patienten muss aber nicht immer einem übertriebenen Schönheitswahn entspringen. Zum Beispiel kann zahlreichen Patienten durch eine Operation der Leidensdruck genommen werden, etwa wenn die betroffene Person unter einer Hakennase leidet oder zu große Brüste hat. In solchen Fällen kann nicht von Schönheitskult gesprochen werden. Die Tatsache, dass eine Schönheitsoperation in vielen Fällen den Leidensdruck der Patienten lindert, wird zunehmend anerkannt. Die ästhetische Chirurgie hat in solchen Fällen ihre volle Berechtigung und verhilft dem Betroffenen zu mehr Lebensqualität.

Zum Schutz der Patienten hat die GÄCD eine Qualitätssicherungskommission eingesetzt, die nach standardisierten Kriterien die Qualifikation der Experten in der ästhetischen Chirurgie überprüft. Ziel der GÄCD ist es, wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse der ästhetischen Chirurgie weiterzuentwickeln.

Viele Frauen nutzen daher die Möglichkeiten, die durch die plastische Chirurgie geboten werden, und lassen sich den Tumor von einem plastischen Chirurgen entfernen. Im Vordergrund steht natürlich die Entfernung des Tumors und die Wiederherstellung der Brust. Das Geschwulst und das darum liegende Gewebe werden auch bei der plastischen Chirurgie von erfahrenen und kompetenten Chirurgen vollständig entfernt, sodass keine Krebszellen zurückbleiben. Aber für das, was dann folgt, sind die Möglichkeiten der plastischen Chirurgie viel besser geeignet als die klassischen Operationsmethoden. Der plastische Chirurg legt viel größeren Wert darauf, dass die Brust der Frau nach der Operation der vor der Operation ähnelt und dass die Narben kaum zu sehen sind. In der plastischen Chirurgie gibt es heute zwei verschiedene Möglichkeiten, eine abgenommene Brust wieder herzustellen. Entweder kann die Brust aus dem körpereigenen Gewebe der Frau gebildet werden oder es werden – wie bei normalen Brustvergrößerungen – Implantate aus Silikon eingesetzt. Welche Methode sich am besten eignet, ist von Patientin zu Patientin unterschiedlich. Dafür arbeiten plastische Chirurgen eng mit den Onkologen zusammen, weil es auch um die Behandlungen und Bestrahlungen vor und nach der Operation geht.

Durch eine bessere Vorsorge und Diagnostik werden die Tumore heutzutage deutlich früher erkannt. Das wiederum ermöglicht in etwa 75 Prozent aller Fälle, dass brusterhaltend operiert werden kann. Aber gerade in den Fällen, wo das nicht möglich ist, ist die plastische Chirurgie von Vorteil. Der Einsatz modernster Technik und der Kunst der plastischen Chirurgen ist es zu verdanken, dass es heute möglich ist, die Brust nach einer Operation wieder aufzubauen. Durch diese Chance schaffen es die Frauen dann auch, ihre Krankheit psychisch besser zu verarbeiten. Mit einer plastischen Brustoperation kann die Lebensqualität der Betroffenen deutlich erhöht werden, was dann letzten Endes auch wieder Krankheitskosten erspart, die infolge von psychischen Erkrankungen entstehen.

Vernünftige Schönheitschirurgie ist sinnvoll! Wenn jemand bestimmte Merkmale seines Äußeren als störend empfindet, gar psychisch darunter leidet oder deswegen eine problematische Eingliederung in seinem sozialen Umfeld erlebt, dann ist die ästhetische Chirurgie eine sehr hilfreiche Alternative und als Chance zu sehen. Grundsätzlich ist jedoch jedem einzelnen Patienten zu raten, sich an seinen individuellen Zielen und nicht an einem vermeintlichen Schönheitsdiktat der Gesellschaft zu orientieren.

Brustaufbau nach Brustkrebs Einen enormen psychischen Leidensdruck verspüren auch Frauen, denen aufgrund eines Tumors eine Brust amputiert werden musste. Die Folge eines solchen Eingriffs ist häufig eine große psychische Belastung für die Betroffenen.

Zur Aufgabe des Schönheitschirurgen gehört nicht nur die Beurteilung des Machbaren. Er entscheidet auch, ob eine Behandlung überhaupt notwendig ist.

Info und Kontakt: Unter www.gacd.de hält die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. (GÄCD) auch Patienteninformationen bereit. Dabei behält die Gesellschaft ethische Gesichtspunkte in der Schönheitschirurgie im Auge. Die GÄCD verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

ZAHNBEHANDLUNGEN bis 20 Uhr Wir sind für Sie da! Zahnprobleme richten sich leider nicht nach Ihrer freien Zeit. Unsere Zahnärzte stehen Ihnen deshalb auch abends zur Verfügung. Als spezialisierte Praxis betreuen wir Sie rund um Ihre Zahngesundheit und bieten Ihnen bei Zahnimplantaten besondere Kompetenz. Sicherheit geben Ihnen unsere Qualifikationen, modernste Verfahren sowie unsere langjährige Erfahrung. Unser praxiseigenes Dentallabor fertigt zusätzlich perfekten Zahnersatz.

Mit einem gesunden Lächeln selbstbewusst durchs Leben! es haben sich neue möglichkeiten in der kieferorthopädie für kinder, jugendliche & erwachsene ergeben.

wir beraten sie gern! drs. anne-lise sol-ruys fachpraxis für zahnregulierung und kieferorthopädie

Gerne nehmen wir uns Zeit für Sie – auch abends!

Dr. T hiemer Dr. T hiemer Dr. Heermann

Praxis für Zahnheilkunde Schwerpunkt Implantologie Günnigfelder Straße 25 | 44866 Bochum Telefon 0 23 27/239 73 | www.thiemer.com

drs. anne-lise sol-ruys und drs. sillevis smitt

in der altstadt-galerie · 45219 essen-kettwig · hauptstr. 101-105 · tel 0 20 54.805 53 · mail@my-smile.net


V

VI-4 | Das Gesundheits-Supplement JAN 2009

I

T

A

L

I

T

Y

EXPERTENTIPP Zahnheilkunde

?!

L ESERFRAGEN

mann Dr. Thomas Schlot s Schlotmann, Jahrgang

iDr. Thoma zt und Zahntechn 1956, ist Zahnar et die Praxisklinik kermeister. Er leit& Par tner“ in „Dr. Schlotmann angegliederte Dorsten sowie das um Schöne Dentallabor „Centr Zähne“. spezialisiert auf Die Praxisklinik ist ische Zahnmedin Implantate, Ästhet von Angstpatiente zin, Behandlung nierungen und auf KomplettsaTage. innerhalb weniger

LESER: Meinen

LESER: Kann mir eine Vollnarkose

Zähnen geht's gut. Warum sollte ich sie also „zusammenbeißen“ und zum Zahnarzt gehen?

helfen, meine Angst zu überwinden?

DR. SCHLOTMANN: Wenn es Ihren Zähnen gut geht, ist das natürlich erfreulich. Doch manchmal leiden die Zähne und vor allem auch das Zahnfleisch bereits, ohne dass

Der Expertentipp stammt von Spezialisten des jeweiligen Fachbereichs. Er soll das allgemeine Verständnis des Themas vertiefen, Sie direkt aufklären und Ihnen weiterhelfen. Jeder Experte bringt Sie einmal im Quartal auf den neuesten Stand seines Fachgebiets.

K✆NT@KT

Furcht vor dem Zahnarztstuhl

Praxisklinik Dr. Thomas Schlotmann & Partner Platz der Deutschen Einheit 8, 46284 Dorsten Tel. 0 23 62 / 60 43 14 www.dr-schlotmann.de

Die Zahnarztangst ist nichts Ungewöhnliches, sondern ein weit verbreitetes Phänomen: 70 Prozent aller Deutschen sind von ihr betroffen. Ausschlaggebend sind meist traumatische Erinnerungen aus der Kindheit. Bei vielen ist die Angst vor Bohrer & Co. so groß, dass sie jahre- und jahrzehntelang gar nicht mehr zum Zahnarzt gehen. Schöne Zähne strahlen Gesundheit und Erfolg aus. Die

Akupunktur und Hypnose bewährt. Beide Methoden geben

Zahngesundheit ist auch von großer Bedeutung für die

dem Patienten die Möglichkeit, richtig loszulassen und zu

allgemeine Gesundheit: Entzündungen im Mundbereich

entspannen.

können andere Krankheiten verursachen oder verschlim-

Für viele Angstpatienten ist jedoch die Vollnarkose

mern. Beispielsweise erhöht sich das Herzinfakt- und

oftmals der einzige Weg aus ihrer Misere. Sie erzeugt

Schlaganfallrisiko. Wer hingegegen unbefangen mit schö-

das nötige Vertrauen und setzt ein eindeutiges Signal

nen, gesunden Zähnen lachen kann, wirkt überzeugender,

im Unterbewusstsein: „Mensch, so schlimm war das gar

im Privat- und im Berufsleben.

nicht.“ Eine von spezialisierten Anästhesisten durchge-

der Patient davon anfangs etwas bemerkt. Umso wichtiger ist es, die Angst vor dem Zahnarzt zu überwinden und zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen sowie zur Prophylaxe zu gehen. Denn nur so lassen sich auf Dauer gesehen größere Eingriffe vermeiden.

Doch wer meint, gesellschaftlich erfolgreiche Menschen

führte Narkose birgt heute keine Risiken mehr und ist voll-

LESER: Vorgespräche schön

seien „immun“ gegen Zahnarztangst, irrt sich. Sie sind

kommen unbedenklich. Außerdem sind aufgrund der oft

ebenso von der so genannten Dentalphobie betroffen, wie

jahrelangen Vermeidungstaktik des Angstpatienten häufig

alle anderen auch, stehen aber gleichzeitig noch mehr

mehrere Behandlungsschritte in vielen Einzelsitzungen

unter dem Druck, diese vermeintliche „Schwäche“ in den

notwendig oder auch größere Eingriffe wie das Setzen

und gut. Aber hilft es, Ängste zu überwinden, wenn ich vorher weiß, welche Behandlung mich erwartet?

Griff zu bekommen.

eines Implantats notwendig. Hier ist eine Vollnarkose

Wichtig ist vor allem das Vertrauensverhältnis zwi-

für Angstpatienten auf jeden Fall anzuraten, um den

schen Arzt und Patient. Ängste sollten ganz offen ange-

Teufelskreis aus Scham und Angst endgültig zu durchbre-

sprochen werden können. Um leichte Ängste abzubauen,

chen.

reicht häufig schon die Ablenkung durch eine freundliche

Gerade Patienten, die aus Angst über Jahre den Besuch

Umgebung aus. Größere Ängste lassen sich jedoch in der

beim Zahnarzt aufgeschoben haben, benötigen individuelle

Regel nicht ganz so leicht bewältigen.

Behandlungskonzepte und sehr viel Einfühlungsvermögen.

Entspannungsübungen wie Autogenes Training und

Wird ihnen dieses entgegengebracht, brauchen sie ehrfah-

Yoga können helfen, brauchen aber viel Zeit, um richtig

rungsgemäß den Gang zum Zahnarzt künftig nicht mehr

beherrscht zu werden. Bei Angstpatienten haben sich auch

zu scheuen.

DR. SCHLOTMANN: Das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Natürlich gibt es Angstpatienten, die am liebsten gar nichts über den Behandlungsablauf wissen möchten. Wichtig ist für den Arzt, gemeinsam mit dem Patienten zu klären, wie stark seine Ängste sind und wann sie genau auftreten. Erst dann können sie auch abgebaut werden.

Wir sind umgezogen! Ältere, Alleinstehende, Kranke oder Behinderte können sicher zu Hause leben! Schnelle Hilfe per Knopfdruck bei jeder Art von häuslichen Unfällen und Notfällen speziell ausgebildete Helfer kommen im Notfall sofort

Ab Januar 09 finden Sie unser Institut in der Alfredstraße 397. Wir begrüßen Sie herzlich in unseren neuen Räumlichkeiten und erwarten Sie gerne zu einer kostenlosen Testbehandlung.

klinisch getestet: von Dermatologen & Fachärzten empfohlen

Telefon 02 01. 45 55 449 · www.x-derma.de

DR. SCHLOTMANN: Die Vollnarkose hat sich in vielen Fällen bewährt, denn der Patient wird dabei nicht direkt mit seiner Angst konfrontiert. Dies führt zu einem langfristigen, lernpsychologischen Effekt. Der Patient lernt, dass seine Ängste und Befürchtungen sich nicht bewahrheitet haben. Das erleichtert ihm den Umgang mit der eigenen Angst und nimmt den „Schrecken“ vor dem nächsten Zahnarztbesuch.

LESER: Mich hindert nicht nur Angst, sondern auch die Zeit daran, zum Zahnarzt zu gehen. Was soll ich machen?

DR. SCHLOTMANN: Gerade in diesem Fall empfiehlt sich die Behandlung unter Vollnarkose. Auf diese Weise lassen sich mehrere Behandlungsschritte zusammenfassen. Das sorgt für mehr Effizienz bei der Behandlung und spart dadurch letztlich auch Zeit.

Unsere Experten geben Antwort:

Sie haben Fragen rund um die Themen Gesundheit, Spor t & Wellness? Dann schreiben Sie uns! Essener Regionalpresse Verlag GmbH, Steubenstr. 61, 45138 Essen Stichwor t Leserfragen oder redaktion.essen @informer-magazine.de

INFORMER MAGAZINE Essen JAN ’09  
INFORMER MAGAZINE Essen JAN ’09  

Supplement VITALITY INFORMER

Advertisement