Issuu on Google+


2

Seit mehr als 20 Jahren ist die österreichische Firma Krautgasser als Hersteller von medizinischen Versorgungseinheiten tätig. Krautgasser hat zahlreiche namhafte Objekte in Europa mit seinen Produkten ausgestattet. Selbst in Indonesien ist Krautgasser–Versorgungstechnik im Einsatz. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung ergeben sich für den Kunden zahlreiche Vorteile: - langjährige Erfahrung im Bereich Medizintechnik - langjährige Erfahrung im Bereich Beleuchtungstechnik - hoher Qualitätsstandard - individuelle, kundenspezifische Lösungen - ergonomische Produktgestaltung - modularer Aufbau der Produktlinien im Baukastenprinzip - qualifizierte Beratung und Unterstützung - detaillierte Planung - flexible Einzelfertigung - Einsatz von handelsüblichen Komponenten - zukunftsorientierte Produktkonzeption - enge Zusammenarbeit mit Geräteherstellern - konsequente Produktweiterentwicklung - Berücksichtigung neuester Technologien


3

Medizintechnik von Krautgasser. Das sind kundenorientierte Lösungen aus kompetenter Hand, qualitativ hochwertig und technisch ausgereift, Produkte für einen anspruchsvollen Markt. Steigende Komplexität der Produkte, wachsende Kundenerwartungen und der immer stärker werdende Wettbewerb regen zu hochwertigen, innovativen Neuentwicklungen an. Qualität heißt bei Krautgasser nicht nur, dass das ausgelieferte Produkt passt, sondern auch, dass die Mitarbeiter laufend geschult und neue Materialien und Komponenten eingesetzt werden, die den hohen Anforderungen am Markt entsprechen. Krautgasser dokumentiert mit der Zertifizierung nach DIN EN 9001 gegenüber Kunden und Geschäftspartnern ein verbindliches Qualitätsmanagement-System. Licht beeinflusst das Wohlbefinden von Menschen, gutes Licht fördert die Gesundheit und optimiert den Heilungsprozess. Licht gestaltet Räume, Beleuchtung wirkt als Teil der Architektur. Patienten erwarten Geborgenheit. Mit verschiedenen Lichtkonzepten kann diese Emotion unterstützt werden.

Nicht nur das medizinische Equipment, die Qualifikation und Reputation der behandelnden Ärzte sind entscheidend, auch das Ambiente und der Service eines „Gesundheitshotels“ gewinnen immer stärker an Bedeutung. In den Bettenzimmern und Behandlungsräumen muss die Beleuchtung vielfältigen Anforderungen genügen. Es wird ein Lichtkonzept benötigt, das sowohl den medizinischen Voraussetzungen entspricht, als auch eine Atmosphäre schafft, in der sich der Patient sicher aufgehoben fühlt. Gerade in Bettenzimmern ist Behaglichkeit gefragt. Die Patienten wollen sich wohlfühlen. Sie erwarten eine ansprechende, den wechselnden Anforderungen des „PatientenAlltages“ genügende und komfortable Beleuchtung mit repräsentativem Charakter. Das gilt ebenso in der Verwaltung und in allen anderen, nichtmedizinischen Bereichen. Die Atmosphäre im Raum wird entscheidend durch das Beleuchtungskonzept bestimmt.


4

Der Aufenthalt im Krankenhaus stellt für den Patienten eine Ausnahmesituation dar. Für seine Genesung ist eine angenehme Atmosphäre von besonderer Bedeutung. Großflächige Fenster lassen den Menschen am Leben „draußen“ teilnehmen. Das Zusammenspiel von Licht und Farbe im Innenraum und der Einfluss des natürlichen Lichtes haben erheblichen Einfluss auf den Verlauf der Genesung. Durch ihre lichtlenkende Funktion reduzieren Tageslichtsysteme die Wärmeeinstrahlung und Blendung durch direkte Sonneneinstrahlung auf ein Minimum und erlauben trotzdem den visuellen Kontakt zur Natur.

Mit fortschreitender Genesung wächst der Wunsch nach Selbstbestimmung. Der Patient möchte sein Umfeld selbst mitgestalten. Individuelle, den persönlichen Wünschen angepasste Lichteinstellungen im Bettenbereich schaffen private Atmosphäre in dem oftmals von mehreren Patienten gemeinsam genutzten Krankenzimmer. Ein gutes Beleuchtungskonzept nutzt dieses Wissen und kommt drei Personengruppen zugute: Dem Patienten als direkten Nutzer und Hauptperson. Er befindet sich in einem labilen Zustand, in einer fremden Umgebung, in der fremde Personen in seine Intimsphäre eingreifen. Er möchte sich als Hauptperson fühlen und seine Bedürfnisse an Privatsphäre berücksichtigt wissen. Die Räumlichkeiten sollen dem Patienten ein Gefühl der Zuversicht und des Vertrauens vermitteln. Das Licht schafft eine angenehme Atmosphäre und trägt zum Wohlbefinden des Patienten bei. Dem Personal, das heißt, Ärzten, Pflegern und Krankenschwestern. Sie sind verantwortlich für die täglich 24 Stunden umfassende optimale medizinische Versorgung. Das Personal steht in direktem Kontakt mit dem Patienten und ist extremen Stresssituationen sowie mentalem Druck ausgesetzt. In einem modernen Arbeitsum-


5

feld kann das Personal entspannter und motivierter arbeiten. Eine auf die medizinischen Erfordernisse und räumlichen Gegebenheiten abgestimmte Beleuchtungssituation unterstützt den Ablauf der verschiedenen Arbeitsschritte, welche durch das Licht steuerbar gemacht werden.

Lichttechnische Gesamtlösungen in Kliniken

Dem Besucher, der sich in einem fremden Gebäude in einer ungewohnten Situation zurechtfinden muss. Der für den Patienten so wichtige Kontakt zur Familie wird auch durch die Umgebungssituation beeinflusst. Eine harmonische, freundliche Gesamtsituation des Krankenhauses stimmt den Besucher optimistisch, er baut seine Anspannung ab. Diese entspannte Stimmung gibt der Besucher an den Patienten weiter und beeinflusst somit positiv den Prozess der Genesung.

Medizinische Versorgungseinheit CARE C mit hinterleuchteter, satinierter Abdeckung im Bereich Leseleuchte mit zusätzlichen LED-Komponenten, die mit dem zentralen Lichtruf gekoppelt sind.


6

Vielseitiges Licht für Medizin und Verwaltung – im neuen Unfallkrankenhaus Linz

Im neu errichteten UKH Linz werden pro Jahr rund 40.000 Patienten ambulant und 6.000 Patienten stationär behandelt. Neben dem Krankenhausneubau enstand ein Bürohaus mit 6300 qm Nutzfläche. Das viergeschoßige Bürogebäude beherbergt rund 150 Mitarbeiter der österreichischen Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA). Außerdem wurde ein fünfstöckiges Wohnhaus für das Krankenhauspersonal errichtet. Dieses Projekt hat Krautgasser gemeinsam mit Siteco Beleuchtungstechnik ausgeführt. Generell wurden hochwertige Materialien in Kombination mit einer zurückhaltenden und dennoch ansprechenden Farbgebung verwendet. Großen Wert legten die Planer auf ein klares Lichtkonzept. Den


7

hohen Anforderungen dieses Projektes haben Krautgasser und Siteco einerseits mit Produkten aus dem Standardprogramm und andererseits mit kundenspezifischen Lösungen entsprochen. Das Beleuchtungskonzept umfasst alle Gebäudekomplexe und steht ganz im Zeichen modernster Medizin und des anspruchsvollen Patientenkomfort. Im Projekt UKH Linz wurden von Siteco Tageslichtsysteme eingesetzt, die in Richtung der Sonnenbahnen geschlossen sind und somit die Direktstrahlung der Sonne reflektieren. Vor allem in Kliniken und Krankenhäusern spielt Tageslicht eine wichtige Rolle. Dadurch wird der Kontakt zur Außenwelt erhalten, dem Verlust des natürlichen Biorhythmuses entgegengewirkt und der Genesungsprozess der Patienten verbessert.


8

Medizinische Versorgungseinheit

CARE

Während des Krankenhausaufenthaltes verbringt der Patient die meiste Zeit im Patientenzimmer. Hier durchlebt er seine Sorgen und Ängste, sieht seiner Genesung entgegen und hält Kontakt zu vertrauten Personen. Bei den technischen Einrichtungen zur Betreuung und Versorgung des Patienten sind optisch ansprechende Lösungen gefragt. Ob als Teil der Innenarchitektur oder dezent im Hintergrund, medizinische Versorgungseinheiten müssen flexibel, funktionell und vielseitig sein. Sie müssen sowohl heutigen als auch zukünftigen Ansprüchen genügen. Die Beleuchtung spielt bei diesen Systemen eine wesentliche Rolle. Ob Allgemeinbeleuchtung, Fernseh- und Lesebeleuchtung, Untersuchungsbeleuchtung oder Orientierungsbeleuchtung in der Nacht für die unterschiedlichsten Anforderungen müssen stark von einander abweichende Beleuchtungsstärken realisiert werden. Das Licht darf dabei nicht unangenehm blenden, weder den bettlägerigen Patienten beim Lesen, noch den Arzt bei der Untersuchung. Vielmehr soll das Licht eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle beteiligten Personen wohlfühlen.


9

Neben der Beleuchtung sind in diesen medizinischen Versorgungseinheiten Steckdosen für elektrische Energie (Steckdosen für Normalnetz, Sicherheitsnetz und potentialfreies Netz), Kommunikation (Schwestern-Lichtruf, Anschlussmöglichkeiten für Telefon, EDV und Radio-/Fernsehantenne) und medizinische Gase wie Sauerstoff und Druckluft integriert. Durch den modularen Aufbau ist beinahe jede Ausstattungsvariante möglich. Die Systeme können mit Lichtrufkomponenten, Steckdosen und Gas-Entnahmestellen aller namhaften Hersteller ausgestattet werden. Damit ist die Kompatibilität zum hauseigenen System zu 100% gewährleistet.

Anwendungsvarianten:


10

Medizinische Versorgungseinheit

CARE C

Die Anforderungen flexibel, vielseitig und funktional und noch dazu optisch ansprechend gelten nicht nur im Krankenhaus. Auch im Wohnheimbereich werden diese Qualitäten immer mehr verlangt. Aus Doppelappartements werden Singleeinheiten, aus einem Wohnkann rasch ein Pflegeplatz entstehen. Ist der Bettenabstand zu ändern, wird eine Installationseinheit ergänzt oder entfernt - all dies muss mit wenigen Handgriffen möglich sein.


11

Auch die minimalste Medienausstattung muss Licht, Strom und Kommunikation umfassen. All das ist selbstverst채ndlich. Wir gestalten alles so, dass die notwendige Technik eine wohnliche, attraktive Verpackung bekommt. Speziell im Wohnheimbereich ist der wohnliche Charakter vorrangig, da sich der Nutzer wohlf체hlen und nicht st채ndig an Pflege und Krankheit erinnert werden soll.

Anwendungsvarianten:


12

Medizinische Versorgungseinheit

ENERGY

Die flächenbündig eingesetzte Medizinische Versorgungseinheit gewährleistet eine den baulichen Voraussetzungen optimale Entsprechung, indem sie in 3 verschiedenen Einbautiefen geliefert werden kann. Die Unterputzeinheit kann individuell - dem Hausstandard angepasst - bestückt werden, so z. B. mit einer Gerätetragschiene. Die Anzahl der Züge innerhalb der Versorgungseinheit erfolgt nach Kundenwunsch und Anforderung. Auch die Länge der einzelnen Module kann beliebig gewählt werden. Der Einbau kann sowohl waagrecht als auch senkrecht erfolgen. Durch die stranggepressten Aluminiumprofile ist eine optimale Passgenauigkeit zu den Wandanschlüssen gegeben.


13

Anwendungsvarianten:


14

Medizinische Versorgungseinheit

INTENSIV

Im Intensivbereich und in Intensiv-Pflegestationen, im Umfeld von Operationssälen, in Ambulatorien und Spezialkliniken steht die medizinische Versorgung und Pflege des Patienten an vorderster Stelle. Die Versorgungseinheiten müssen die Arbeit der Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern unterstützen und den vielfältigen Anforderungen für die optimale medizinische Versorgung der Patienten gewährleisten. Der Einsatz in diesen Bereichen bedeutet erhöhten Aufwand an medizinischem Gerät. Hierfür ist es erforderlich, dass Ablagekonsolen, Schubladenblöcke, Monitorträger, Flaschenhalter, Kabelhalter, Infusionspumpen usw. angebracht werden können. Alle Komponenten müssen einfach erreichbar und bedienerfreundlich angeordnet sein. Die medizinischen Versorgungseinheiten sind mit genormten Geräteschienen ausgestattet, die wahlweise an der Ober- oder Unterseite angebracht sind. Daran können Halteklauen und Geräteträger zur Fixierung von Zubehörteilen angebracht werden. Mit ihrer hohen Tragfähigkeit sind die medizinischen Versorgungseinheiten von Krautgasser optimal für ihren Einsatz vorbereitet. Alle Produktlinien sind modular aufgebaut. Als Basis dient ein ausgereiftes Baukastensystem aus Alu-Strangpressprofilen. Je nach Anforderung können diese nahezu beliebig verbunden, ergänzt und mit anderen Profilen erweitert und zu kundenspezifischen Ausführungen zusammengestellt werden. Die sichtbaren Oberflächen sind eloxiert oder wahlweise in beliebiger RAL-Farbe pulverbeschichtet. Die Leitungen zu den medizinischen und elektrischen Geräten werden in getrennten, gegeneinander abgeschotteten Gerätekanälen geführt.


15

Die medizinischen Versorgungseinheiten werden nach EU-Richtlinie 93/42 EWG als Medizinprodukt der Klasse I eingestuft, wenn keine Gasentnahmestellen eingebaut sind. Sie werden nach EU-Richtlinie 93/42 EWG als Medizinprodukt der Klasse IIb eingestuft, wenn Gasentnahmestellen eingebaut sind. Das Qualitätsmanagement ist gemäß EN ISO 9001 und EN ISO 13485 zertifiziert.

Anwendungsvarianten:


16


17

Medizinische Versorgungseinheit

VARIOWALL Anwendungsvarianten:

Die wandmontierte medizinische Versorgungseinheit Variowall besteht aus zwei getrennt geführten Gerätekanälen. Zudem verfügt sie über eine integrierbare obere und untere Laufwagentragschiene, in die verschiebbare Gerätewagen eingehängt werden können.


18

Medizinische Versorgungseinheit

VARIOCEILING

Diese neue, nach ergonomischen Richtlinien entwickelte Versorgungseinheit von Krautgasser ermöglicht dem Arzt und dem Pflegepersonal möglichst viel Bewegungsraum. Durch die dreh- und verschiebbaren Gerätewagen kann der Arbeitsplatz rund um den Patienten ergonomisch gestaltet werden. Die medizinischen Versorgungungseinheiten sind so konzipiert, dass nahezu jede vom Nutzer geforderte Lösung möglich ist. Durch die Verwendung von Normteilen ist eine rasche Wartung der Systeme gewährleistet.


19

Anwendungsvariante:


20

Medizinische Versorgungseinheit

VARIOCOLUMN

Diese medizinische Versorgungseinheit von Krautgasser ist eine kompakte, ergonomisch gestaltete Wandversorgungseinheit für den Bereich der Intensivmedizin. Jede Säule stellt eine am Patientenbett senkrecht montierte Versorgungseinheit dar. So wir das knappe Platzangebot optimal ausgenutzt, da keine Geräte mehr auf dem Boden stehen, was auch die Reinigung erleichtert und die Hygiene verbessert. Mit der Versorgungseinheit Variocolumn können auch Fensterflächen problemlos integriert werden: es wird einfach jeweils eine Säule links und rechts vom Fenster angebracht.


21

Da unterschiedliche Komponenten am gesamten Rohr befestigt werden können, sind maximale Flexibilität und optimale Arbeitsbedingungen garantiert: Ob Konsolen, Schubladen, Schwenkschränke oder weiteres Zubehör – der Arbeitsplatz kann immer individuell gestaltet werden. Sollten sich die Anforderungen ändern, kann der Arbeitsplatz neu konzipiert und bestückt werden. Die Kombination zwischen Lese-, Untersuchungsund Raumlicht sowie die Verbindung von beiden Säulen ist jederzeit möglich – das modulare System erlaubt problemlos nachträgliche Installationen.

Anwendungsvariante:


22

Reinraumleuchten

Reinräume sind Bereiche, in denen es in hohem Maße auf die Minimierung von Partikeln in der Umgebungsluft ankommt. Sie müssen den höchsten Ansprüchen an Sauberkeit und Hygiene gerecht werden. In Reinräumen eingesetzte Beleuchtungssysteme sind so konzipiert, dass Partikelablagerungen und Keimimmissionen vermieden werden. Da diese Beleuchtungen eine sehr hohe Lebensdauer haben, dürfen sie die Sterilität des Raumes nie gefährden. Die in diesen Räumen verrichteten Tätigkeiten sind meistens


23

sehr anspruchsvoll und stellen höchste Anforderungen an das Sehen und die Konzentrationsfähigkeit des Personals. Dabei garantiert der Einsatz von Reinraumleuchten blendfreie Beleuchtung und ein ermüdungsfreies Arbeiten. Reinraumleuchten sind staubdicht und strahlwassergeschützt, um so allen Bedürfnissen der Beleuchtungstechnik zu entsprechen. Dadurch verhindern sie eine Verschmutzung der Reinräume. Diese hochwertige Beleuchtungstechnik findet nicht nur im medizinischen Bereich (Operationssäle etc.) ihre Anwendung, sie werden auf jedem Gebiet, bei dem sterile Arbeitsweise höchste Priorität hat, eingesetzt.


24

Reinraumleuchten

Reinraumleuchten von Krautgasser sind nach europäischen Normen und Richtlinien geprüft und tragen das ENEC-Zeichen. Vor allem zu erwähnen sind folgende Einsatzgebiete: - Pharmazeutische Industrie - Krankenhäuser - Arztpraxen - Labors - Mikorelektronische Fertigung - EDV-Anlagenräume - Lebensmittelherstellung - Großküchen - optische Industrie - Kosmetikindustrie - Veterinärmedizin


25

Die Reinraumleuchten sind lichttechnisch wie folgt ausgestattet: - Reflektoren mit Hochglanz-Parabollamellenraster aus reflexionsverstärkendem, korrosions- und alterungsbeständig beschichtetem Aluminium - Leuchtdichten < 1.000cd/m² - T5, T8, TC-L Lichttechnik, 1- bis 4-flammig - Dark-Light-Reflektoren

Auch im Bereich der Gehäusetechnik sind die Reinraumleuchten auf neuestem Stand: - Hochwertige Kunststoffabdeckungen (opal oder prismatisch) - Gehäuseabschluss mit Einscheiben-Sicherheitsglasscheibe (ESG) oder Verbund-Sicherheitsglasscheibe (VSG) - Einbaugehäuse und Rahmen aus pulverbeschichtetem Stahlblech - spezielle dauerelastische Abdichtung im blickgeschützen Gehäuserand - resistent gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel - Ausführungen in den Schutzarten IP 54 und IP 65

Modul 600

Modul 625

M 600/625

Bestückung

Leuchtmittel

Breite (mm)

Länge (mm)

Breite (mm)

Länge (mm)

Höhe (mm)

2x28/54W

T5

297

1197

310

1246

75

2x35/49/80W

T5

297

1497

310

1546

75

3x14/24W

T5

597

597

622

622

75

3x28/54W

T5

597

1197

622

1246

75

3x35/49/80W

T5

597

1487

622

1546

75

4x14/24W

T5

597

597

622

622

75

4x28/54W

T5

597

1197

622

1246

75

4x35/40/80W

T5

597

1497

622

1546

75

1/2x36W

T8

297

1197

310

1246

99

1/2x58W

T8

297

1497

310

1546

99

1/2x18W

T8

297

597

310

622

99

3/4x18W

T8

597

597

622

622

99

3/4x36W

T8

597

1197

622

1246

99

3/4x58W

T8

597

1497

622

1546

99

2/3/4x36W

TC-L

597

597

622

622

99

2/3/4x40W

TC-L

597

597

622

622

99

2/3/4x55W

TC-L

597

597

622

622

99


26

Referenzen

Zahlreich realisierte Projekte im In- und Ausland weisen auf den hohen Qualitätsstandard der Produkte von Krautgasser hin. Die gezeigten Anwendungen sind ein Auszug aus der mÜglichen Produkt- und Liefervielfalt der Medizinischen Versorgungseinheiten der Firma Krautgasser. Kundenspezifische LÜsungen, die gemeinsam mit dem Nutzer getroffen werden, sind das Geheimnis des Erfolges.


27


28

Referenzen


29


30

Referenzen


31

Realisierte Projekte: Unfallkrankenhaus Linz Krankenhaus Elisabethinen, Linz Wilhelminenspital, Wien Ortopädisches Spittal Speising, Wien Sondermedizinisches Zentrum Ost, Wien Sondermedizinisches Zentrum „Baumgartner Höhe“ , Wien Krankenhaus Zwettl, NÖ Krankenhaus Amstetten, NÖ Sonderkrankenanstalt Gröbming, Stmk. Krankenhaus Schladming, Stmk. Krankenhaus Eisenstadt, Bgld. TILAK Innsbruck, Kinder-Herz-Zentrum, Innsbruck Bezirkskrankenhaus Lienz, T Landeskrankenhaus Hohenems, V Seniorenwohnheim Telfs, T Krankenhaus „3. Orden“, München Krankenhaus Schwabing, München Krankenhaus Bruneck Krankenhaus Sterzing Cultea Clinic, Bukarest


32

Konzepte

Von der Idee zum fertigen Produkt - Die Entwicklung einer medizinischen Versorgungseinheit – mit oder ohne Beleuchtung – fängt immer im Kopf des Planers an. Unsere Kernkompetenz besteht darin, dass wir einerseits aus unseren modularen Systemen ein für den Nutzer passendes Produkt kreieren oder aus zusätzlichen Komponenten genau diese Lösung erarbeiten, die der Kunde haben möchte. Der Einsatz von neuen Werkstoffen und Materialien, moderne Licht- und Kommunikationstechnologien, Design- und Farbvarianten, sowie die Verbesserung der Fertigungsprozesse tragen maßgeblich zu innovativen Lösungen bei.


33


34

Qualität

Krautgasser Versorgungstechnik ist seit 1996 nach dem Qualitätsmanagement ISO 9001 zertifiziert. Aber damit nicht genug: Krautgasser hat seine Medizinprodukte dem Qualitätsmanagement EN ISO 13485 erfolgreich unterzogen. Sämtliche Produkte sind TÜV geprüft und entsprechen den höchsten europäischen Qualitätsstandards. Das langjährige Familienunternehmen besticht durch seine zukunftsorientierte Denkweise: Besonderer Wert wird auf motivierte Mitarbeiter gelegt, die in zahlreichen Schulungen den soliden Grundstein eines innovativen Unternehmens bilden. Lang Bewährtes wird mit neuen Ideen vereint und so entstehen laufend neue Geschäftsfelder.


35

Innovationen

Leistungsspektrum

Dass Krautgasser Versorgungstechnik ein zukunftsorientiertes Unternehmen ist, bestätigen zahlreiche Auszeichnungen. So wurde dem Familienunternehmen Krautgasser im Jahr 2008 für seine innovative Organisationsstruktur der Hansjörg-Jäger-Zukunftspreis 2008 verliehen. Im darauffolgenden Jahr war das Unternehmen für den Econovius nominiert, den Innovationspreis für Klein- und Mittelbetriebe, der von der Wirtschaftskammer Österreich vergeben wird .

Das Unternehmen Krautgasser gehört nicht nur im medizinischen Bereich zu den Vorreitern, auch in folgenden Geschäftsfeldern macht sich Krautgasser einen Namen: Automatisierungstechnik Elektrotechnik Medizintechnik Sicherheitstechnik Umwelttechnik Versorgungstechnik

Fotos: BKH Lienz, Flashlights, Raimund Gryc, Ing. Kern, Krautgasser, Kromar, Walter Luttenberger, Medgas Technik, Markus Mitterer, Siteco, Ulli Thöny, Vinici, W. Wünnemann Gesamtherstellung: 3-mal-druck lienz - Änderungen vorbehalten! – ELKRA-KVT_02-1.000/06/09


A-9909 Leisach, Gries 60 A-1060 Wien, Liniengasse 4/12

Tel. 0043 (0)4852 68828-0 Fax 0043 (0)4852 68828-785

E-mail: kvt@krautgasser.at www.krautgasser.at


el-ko-medizintechnik-de