Page 1

Einfach studieren.

die incom plattform kurz erkl채rt.

GmbH

http://about.incom.org


motivation Wir waren auf der Suche Wir wollten, dass die Softnach einer Software, die es ware unsere Studienordnung uns ermöglicht den Diskurs versteht und uns bei der aus dem Seminarraum auch Organisation unseres Studionline weiterzuführen. Wir ums unterstützt. Wir wollten wollten andere Studenten und eine Software mit der wir uns andere Lehrende erreichen, wohlfühlen, die uns auch uns gemeinsam über Themen ästhetisch anspricht, die den austauschen. Wir wollten richtigen Umgangston trifft. Dateien und „[The tool] must be designed Materialien Wir konnten so to fit the job being done, sammeln und eine Software and it must help people do untereinander nirgends finsomething they actually teilen. Wir den, deswegen want to do.“ – Clay Shirky wollten unhaben wir sie sere Projekte dokumentieren, einfach selbst entworfen. damit wir sie anderen zeigen Seit 2004 entwickeln und können. nutzen wir Incom und sind Wir haben Software gefunjeden Tag froh, dass wir diesen den, die uns das versprochen Schritt gegangen sind, denn hat, aber wir haben schnell auch heute noch kennen wir verstanden, dass es nicht nur keine andere Software die um die Funktionen geht. Wir unseren Anforderungen enthaben eine Software gesucht spricht. die leicht zu verstehen ist, die nicht aufwendig administriert werden muss. Wir suchten nach einer Lösung die andere integriert, wo auch externe Partner problemlos mitmachen können.


Short Facts Incom unterstützt moderne Lehrkonzepte.

Incom eignet sich Deine Daten nicht an.

Formales und nicht-formales Lernen, sowie spezielle Methoden wie z.B. Flipped Classroom lassen sich problemlos mit Incom umsetzen.

Incom schließt mit der Hochschule einen Vertrag über die Datenverarbeitung, der Deine Urheberrechte nicht antastet und Deine Daten schützt.

Incom ist leicht zu bedienen.

Incom respektiert Deine Privatsphäre.

Durch Usability-Tests und intensive Beratungen mit unseren Nutzern stellen wir sicher, dass wirklich jeder Incom nutzen kann.

Incom ist frei von Werbung und Google Analytics. Wir erstellen keine Persönlichkeitsprofile und verkaufen keine Informationen über Dich.

Incom ist günstig.

Incom ist sicher.

Bei optimaler Auslastung kostet Incom weniger als 3 Euro pro Nutzer im Semester. Support inklusive!

Alle Verbindungen zu Incom unterstützen Verschlüsselung mit AES bis zu 256bit. Dieser Standard wird auch beim Online­banking eingesetzt.

Incom hat sich bereits bewährt. Incom wird an mehreren deutschen Hochschulen seit Jahren erfolgreich eingesetzt.


Funktionsüberblick

Workspaces

Projekte

Workspaces sind digitale Arbeitsräume, in denen sich Personen zu bestimmten Themen und Anlässen organisieren. Hier wird kommuniziert, recherchiert, gesammelt und einfach laut nachgedacht. Alle Mitglieder sind einzeln oder in Gruppen kontaktierbar. Dokumente und Materialien stehen allen zur Verfügung und können besprochen werden. Workspaces sind jedoch nicht isoliert, sondern Teil des gesamten Onlinecampus. Inhalte aus den Workspaces können leicht mit allen Hochschulmitgliedern auf der Startseite geteilt werden. Dozenten können ihre Veranstaltungen öffnen und Zaungäste zulassen. Enstandene Projekte werden direkt mit dem Workspace verknüpft.

Im Projektarchiv werden die Ergebnisse der Projektarbeit dokumentiert und der Öffentlichkeit vorgestellt. Für Studierende dienen die Projektdokumentationen als Ergebnispräsentation einer besuchten Lehrveranstaltung, als Sammlung der Studienerfolge und vor allem als umfangreiche Inspirationsquelle. Lehrende bekommen eine Zusammenfassung der im Kurs erbrachten Leistungen, die automatisch archiviert wird und immer wieder abrufbar ist. Das Projektarchiv kann so auch zum Aushängeschild der Hochschule werden und mit Schnittstellen zum Export, lassen sich die Inhalte auch in anderen Medien weiternutzen.


Schwarzes Brett

Profile

Damals wie heute ist das Schwarze Brett der Dreh- und Angelpunkt einer jeden Hochschule. Hier findet man Informationen aus dem Dekanat, Wohnungsangebote, Praktikumsplätze, Jobangebote und man kann selbst nachfragen, wenn man mal wieder den USB-Stick liegen gelassen hat. Die Informationen sind in verschiedene Kategorien einteilbar, die entweder öffentlich oder nur hochschulintern gelesen werden können. Als RSS Feed abonniert, kommen die Informationen sogar stets aktuell zum jeweiligen Lieblingsprogramm, ohne das man dazu auf Incom gehen muss.

Das Nutzerprofil fasst die persönlichen Informationen zusammen. Hier findet man alle Workspaces, in denen man Mitglied ist, alle Beiträge und Materialien die jemals geschrieben oder hochgeladen wurden und das eigene Projektportfolio sowie den Studienplaner. Für Studenten entsteht mit der Zeit ein Studien­tagebuch, für Dozenten eine Chronik ihrer Lehraktivitäten. Das Projektportfolio kann auch zur Präsentation der eigenen Arbeiten im Internet genutzt werden, z.B. für potentielle Arbeitgeber. Nach dem Studium kann Incom als Alumni weiter genutzt werden um mit der Hochschule in Kontakt zu bleiben.


Funktionsüberblick

Startseite

Materialien

Die Startseite bündelt alle Informationen, die den gesamten Campus betreffen. Hier werden die aktuellsten Projekte vorgestellt, Ankündigungen gemacht und interessante Informationen aus den Arbeitsgruppen geteilt. Mit dem Terminkalender behält man anstehende Veranstaltungen im Blick und alle Inhalte der Startseite lassen sich ebenfalls bequem über Standardformate wie RSS oder iCal exportieren. Die Startseite wird somit zu dem Ort wo die Identität und die Aktivitäten der Hochschulgemeinschaft ein Gesicht bekommen.

Moderne Kommunikation sollte sich nicht nur auf ein einzelnes Medium beschränken, daher unterstützt Incom grundsätzlich alle Formate. Viele Formate, wie z.B. Bilder, Videos und PDF Dateien kann Incom sogar „verstehen“ und direkt in die Kommunikation einbetten. Die unmittelbare Verknüpfung von Texten, audiovisuellen Materialien und kommunikativen Elementen, wie z.B. Kommentaren, ermöglicht eine fokussierte inhaltliche Arbeit an einem Ort.


Für eine bessere Lehre Studierende, Lehrende und die gesamte Institution sind kooperierende Partner im Wissenschaftsprozess. Aus dieser Erkenntnis haben sich Incoms Informations- und Handlungsstrukturen entwickelt. Incom befördert Neugier und Kommunikation und vermeidet unnötige Hierarchien. Durch die Nutzung der Plattform wird eine Kultur der Zusammenarbeit und des interdisziplinären Austauschs unterstützt. Durch das „Sichtbar-Machen“ von Inhalten, Projekten und Personen ermöglicht Incom die Ausbildung einer hochschulweiten Identität, an der sich alle Akteure beteiligen können. Durch mehr Austausch und Offenheit steigert Incom auch die Qualität in der Lehre, direkt und indirekt. Incom grenzt sich hier deutlich zu anderen Systemen wie z.B. Moodle ab, die oft streng reguliert und verschlossen betrieben werden.

Incom ermöglicht und verbindet formale und nicht formale Elemente in unterschiedlichen Lehr- und Lernsituationen. Daraus entstehen fließende Übergänge zwischen den curricularen Anforderungen und dem Lebensalltag an der Hochschule. Incom steht für eine durchdachte und durchgestaltete Einheit von Funktionalität und grafischer Benutzeroberfläche, die im Umfeld von Universitätssoftware bisher einzigartig ist. Ausgehend von real existierenden Arbeitsabläufen zwischen Lehrenden und Studenten wurden Softwarewerkzeuge entwickelt, die den Rahmen der Lehrveranstaltung zeitlich und räumlich erweitern und so den Austausch und die Zugänglichkeit verbessern.


in Nerdsprech

ALS Plattform

Incom bietet asynchrone und multilokale Informations- und Interaktionsmöglichkeiten zur Erweiterung einer persönlichen Lehr-Lern-Situation im digitalen Raum. Community-Tools wie z.B. Blogs, Foren, geteilte Dokumente und Feeds wurden fusioniert und in Incom Workspaces integriert. Durch die Vernetzung der Workspaces untereinander in Verbindung mit ausdifferenzierten Sichtbarkeitseinstellungen entsteht ein transluzenter Bildungsraum, wo wichtige und spannende Informationen schnell in der gesamten Community verbreitet werden können. Offener Einblick in Lehrveranstaltungen ermöglicht den Nutzern zu verfolgen, welche Themen gerade behandelt werden und schafft Anreize sich auszutauschen und einzubringen. Gleichzeitig bleiben sensible Dokumente und Materialien, die nur für die Augen der Kursteilnehmer gedacht sind, geschützt.

Wir verstehen Incom als eine Plattform, die die wichtigsten Inhalte und Funktionen rund um die Arbeit im Hochschulalltag integriert. Jede Hochschule und jede Arbeitssituation hat jedoch ihre ganz eigenen Bedürfnisse. Wir sind uns dieser Tatsache bewusst und arbeiten daher mit Hochdruck daran, eine allgemeine API für Incom zur Verfügung zu stellen. Eine gute API stellt sicher, dass Incom mit anderen Softwarewerkzeugen interagieren kann und spezielle Anforderungen so mit Hilfe von anderen Programmen abgedeckt werden können. Außerdem wird damit die Abhängigkeit der Hochschule von einem bestimmten Softwareanbieter vermieden. Schon jetzt nutzt Incom eine Vielzahl von offenen Formaten und Standards und kann daher auf allen gängigen Geräten und Betriebssystemen eingesetzt werden.


Leistungen und Preise Incom ist keine traditionelle Softwareanwendung, sondern eine gehostete Dienstleistung. Wir kümmern uns um die IT-Infrastruktur und den reibungslosen Betrieb der Plattform – Du kannst Incom sorgenfrei nutzen. Wenn es einmal Schwierigkeiten mit Incom gibt oder eine Frage auftaucht, sind wir jederzeit für Dich da. Das gehört bei uns auch zum Service!

Einführungsangebot! Allen Hochschulen, die noch 2013 auf Incom setzen, bieten wir 20% Rabatt auf die monatliche Gebühr und zwar für die gesamte Vertragslaufzeit!

Paket

Aktive Nutzer

Preis pro Monat*

Klein

bis 1.000

500,-

Mittel

1.000 - 3.000

1.125,- € 900,-

Groß

3.000 - 10.000

3.350,- € 2.700,-

€ 400,-

* Alle angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Als Berechnungsgrundlage für die monatliche Gebühr nehmen wir nur die aktiven Nutzer der Plattform. Als aktive Nutzer zählen nur Lehrende, Studenten und Mitarbeiter der Hochschule,

welche in den letzten vier Monaten auf Incom angemeldet waren. Gäste und Alumni können sich bei Incom anmelden ohne weitere Kosten zu verursachen.


Kontakt Egal ob Du Lehrender, Student oder Mitarbeiter bist, wenn Du Incom gerne an Deiner Hochschule nutzen möchtest, solltest Du Dich mit uns in Verbindung setzen. Wir treten gerne mit den Verantwortlichen in Kontakt und beraten, wie Incom am sinnvollsten in der Hochschullehre eingesetzt werden kann. Wir kommen auch gerne für Workshops oder zum persönlichen Gespräch an Deine Hochschule!

E-Mail team@incom.org Webseite http://about.incom.org Telefon +49 171 476 2485 +49 160 789 6740 Postanschrift Incom GmbH Friedrich-Ebert-Str. 48 14469 Potsdam

Einfach studieren.


Die Incom Plattform kurz erklärt.  

Incom ist eine Kommunikationsplattform für Hochschulen und Projektgruppen. Wir stellen die Plattform und unsere Motivation zur Entwicklung k...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you