Page 14

14 I Claude Blatter, Marketingchef SWISSCURLING

Marketingchef Claude Blatter: «Wir brauchen alle Curler»

S

eit September amtet Claude Blatter als Chef Marketing bei SWISSCURLING. Der geborene Berner Oberländer hat mit seinem Optimismus und seinem Tatendrang frischen Wind in das weitgehend neuformierte Exekutivkomitee gebracht. Mit der Organisation des gelungenen Kick-off-Events mit der Telnahme Bundesrat Ueli Maurers hat er seine Feuertaufe bereits glänzend bestanden. Blatter ist erblich belastet. Seine Eltern waren aktiv im CC Frutigen, die Mutter während 25 Jahren Sekretärin im Klub, sein Vater übte verschiedene Funktionen aus, war zwischenzeitlich auch Präsident im CCF. So lag es auf der Hand, dass Sohn Claude neben seinen Aktivitäten im Skiklub Frutigen mit zwölf Jahren auch mit Curling begann. Nach seinem Umzug nach Basel trat der dem CC Basel-Regio bei, bestritt dort auch wettkampfmässig Curling und war unter anderem im Team vier Mal Basler Meister. Zusammen mit dem Chef des Departements Leistungssport, Armin Harder, spielte Blatter nicht nur Plauschturniere, sondern hatte auch Einsitz im OK der Schweizermeisterschaften 2001/02 in Arlesheim. Aus beruflichen Gründen trat der Senior Projekt Manager Sponsoring der Feldschlösschen Getränke AG zwischenzeitlich im Curling kürzer, bis ihn eben wiederum Armin Harder für das Amt des Marketingchefs bei SWISSCURLING begeistern konnte.

«Wir sind auf die Hilfe aller angewiesen.»

Dank seiner beruflichen Erfahrung im Sport (bei den Skirennen in Wengen und Adelboden, den Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz und Bormio und bei verschiedenen Klubs der obersten Spielklasse im Eishockey) ist Blatter für seinen Arbeitgeber tätig, liess er sich überzeugen, im Curling wieder aktiv mitzuwirken. «Ich bin sicher, dass sich dieser attraktive Sport besser vermarkten lässt und ich mit meinem Netzwerk etwas bewegen kann. Zudem verspreche ich mir auch einiges von der Unterstützung durch den neuen Kommunikationschef Pierre Benoit, der dank seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Sport eine ideale Ergänzung zu mir bildet.» Nach zweimonatiger Tätigkeit stellt Blatter fest, dass der Aufwand enorm ist. «Doch ich bin überzeugt, dass Potenzial vorhanden ist und Curling eine grosse Chance hat. Mein Ehrgeiz ist es, die Möglichkeiten auszuschöpfen und die

Claude Blatter Geboren am 24. September 1964 Verheiratet, 1 Sohn Hobbies: Curling, Ski, Wassersport Senior Projekt Manager Sponsoring der Feldschlösschen Getränke AG

Profile for IMS Sport AG

Hit and roll  

Das offizielle Magazin von Swiss Curling

Hit and roll  

Das offizielle Magazin von Swiss Curling

Profile for imssport
Advertisement