Issuu on Google+

Biomaterialien

GRANULEVILET SIZE DirectOss™ RESORBABLE MEMBRANEN COLLAGEN BIORESORB C-3 VILET II Quick™VILET II Quick™ FS-2

SUTURE

REGUARDEBIORESORBDirectOss

SUTURE

BIORESORB® Macro Pore

Knochen Regenerationsmaterial

REGUARDETM Resorbierbare Kollagenmembran

VILET™

Resorbierbares Nahtmaterial

VILET II Quick™

Resorbierbares Nahtmaterial

DirectOss™

Natürlicher boviner Knochenersatz

DirectFlon® Mit schwarzer Nadel


Biomaterialien

BIORESORB® Macro Pore

03

DirectOss™

06

Resorbierbare Membranen REGUARDETM

08

DirectFlon®

10

Resorbierbare Nähte VILETTM und VILET II QuickTM

14

2


BIORESORB® Macro Pore

Hilft Knochen aufzubauen ß-Trikalziumphosphat Knochen Regenerationsmaterial mit erhöhter Porosität BIORESORB® Macro Pore ist ein osteokonduktives, phasenreines ß-Trikalziumphosphat zur Transplantation in Knochen, welches durch einen patentierten Prozess entwickelt wurde um die poröse Struktur von menschlichen Knochen nachzubilden. Die Interkonnektivität zwischen den Mikro- und Makroporen erlaubt Gefäßneubildung und Zelltransport in und durch die Teilchen, was zu neuen Knochenablagerungen innerhalb der Teilchen selbst führt. Dies hat eine hochgradig vorhersehbare Knochenbildung zur Folge.

Sinuselevation der lateralen Wand. 100% BIORESORB® mit Blut Biopsie nach 7 Monaten. gemischt

Histologie nach 7 Monaten – Verbesserte Knochenregeneration mit hoher Osteoblasten-Aktivität, homogenen kortikalen Strukturen und keinen Anzeichen einer Entzündung.

„Unsere Ergebnisse mit BIORESORB® sind, ohne Kombination mit autologen Knochen, vorhersehbar und unkompliziert für die Patienten. Unsere histologischen Untersuchungen haben die ausgezeichneten osteokonduktiven Eigenschaften des Materials bestätigt.“ Achim Schmidt, DDS München

3


BIORESORB® Macro Pore Warum BIORESORB®? Interkonnektive Porosität = Vorhersehbarkeit Die offene und interkonnektive Porosität des BIORESORB® Granulats ermöglichen das Knochenwachstum durch alle Teilchen, anders als der Glasureffekt an Knochen, der bei weniger porösen Materialien auftritt. Die Größe der Mikroporen liegt zwischen 0,5 und 10μm und die der Makroporen zwischen 50 und 700μm. Diese einzigartige Kombination imitiert sehr genau die poröse Struktur menschlicher Knochen und führt zu vorhersehbarer Knochenbildung. Verbesserte Osteokonduktivität Die verbesserte chemische Struktur des BIORESORB® ß-TCP Granulats erleichtert die Bildung von Osteoblasten – die Vorstufe der Osteogenese. BIORESORB® Macro Pore hat nicht nur eine verbesserte Osteokonduktivität, sondern es ist auch Osteotrop dank der des hohen Kalziumionen Anteils.

SEM-Vergrößerung x 100 von BIORESORB® Macro Pore

SEM-Vergrößerung x 10 000 von BIORESORB® Macro Pore

Resorbtionsrate Wie bei allen Materialien, ist der Prozentsatz der Knochenneubildung patienten- und lageabhängig. Die Resorbtionsrate von BIORESORB® Macro Pore ist jedoch mit der von neuem Knochenwachstum vergleichbar. Das ß-TCP resorbiert sich gleichzeitig mit der Formierung von neuem, natürlichem Knochen innerhalb der Wachstumsstelle. Biokompatibel ß-Trikalziumphosphat wurde in zahlreichen Studien als 100% biokompatibel beschrieben. Es wurden weder unerwünschte Gewebereaktionen noch immunologische Abstoßungsreaktionen nachgewiesen. In einem ordnungsgemäß vorbereiteten Empfängerbereich weist BIORESORB® Macro Pore eine hohe Integration mit dem Empfängerknochen auf, ohne Gewebeverkapselungen oder pathologischen Reaktionen.

Odontogene Keratozyste

Hydrophil Das hochgradig poröse BioResorb® Granulat ist extrem hydrophil, was hohe Kohäsion und leicht handhabbares Material nach der Hydration bewirkt. Dies ermöglicht es, das Transplantat in Schadstellen jeder Größe und Form, mit relativer Leichtigkeit, einzufügen. „Ich habe festgestellt, dass BIORESORB® die vorhersehbarsten Resultate ergibt. Aufgrund der verbesserten Porosität kann ich die Teilchen mit dem Blut des Patienten mischen und ein osteoinduktives Transplantat erzeugen, ohne autogene Knochen zu verwenden.” Dennis Smiler, OMS Encino, California 4

6 Monate nach Entfernung der Zyste und Einsatz von BIORESORB ® Macro Pore. Vollständige Wiederherstellung der Knochenstruktur.* *QUELLE: Goran Kneževic´;Radiologische Evaluation der Heilung von Knochenschäden durch Füllung mit BIORESORB®;Acta Stomotol Croat. 2007;41(1):66-73


BIORESORB® Macro Pore Granulatgröße

BIORESORB® Macro Pore ist in verschiedenen Granulatgrößen verfügbar, um jeder Indikation zu entsprechen.

Granulatgröße

Ampulleninhalt

Artikelnummer

200 – 500 µm

1 x 0,5 ml

19002105

500 – 1000 µm

1 x 0,5 ml

19005105

1 x 1,0 ml

19005110

1 x 2,0 ml

19005120

1 x 0,5 ml

19010105

1 x 1,0 ml

19010110

1 x 2,0 ml

19010120

200 – 500 µm

5 x 0,5 ml

19002505

500 – 1000 µm

5 x 0,5 ml

19005505

5 x 1,0 ml

19005510

5 x 2,0 ml

19005520

5 x 0,5 ml

19010505

5 x 1,0 ml

19010510

5 x 2,0 ml

19010520

1 x 1,0 ml

19014110

1 x 2,0 ml

19014120

1000 - 2000 µm

Set

1000 - 2000 µm

Sinuslift 1400 – 3200 µm

5


DirectOss™ Natürlicher boviner Knochenersatz für die Dentalchirurgie ANORGANISCHES SPONGIOSA-GRAFT-GRANULAT

100% natürlich Sicher und biokompatibel Hochrein Große Innenfläche Multiporös Natürlich DirectOssTM ist ein natürliches Hydroxylapatit, das aus boviner Spongiosa gewonnen wurde. Sicher Die bovine Knochensubstanz wurde von australischen Rinderherden bezogen (seit jeher BSE-frei) und gemäß EN ISO 22442-2 verarbeitet. Jedes Tier wird lebend und nach seinem Tod einer Untersuchung unterzogen, und es werden nur Knochen der Extremitäten der Tiere verwendet. Gereinigt DirectOssTM wird einem standardisierten Reinigungsprozess mit mehreren Schritten unterzogen, der die organischen Anteile des Knochens entfernt. Aufgrund dieses Prozesses ist DirectOssTM chemisch und strukturell mit mineralisiertem menschlichem Knochen (nanokristallinem natürlichem Apatit) vergleichbar. DirectOss™ ist nach DIN EN 556-1:2001 auf einen SAL-Wert von 10-6 sterilisiert und nachweislich biokompatibel.

Proteinvergleichsanalyse Rohprotein (%) DirectOss™

Bio-Oss®* Reines Protein (0.062%)

0.04%

Kollagen (0.05%)

0,118% (≈0.12%)

Sonstiges (Stickstoffanteil) (0.006%) Siehe NuOss®*, a Bone Grafting Material for Oral Surgery: A Comparative Study with Bio-Oss®* by Collagen Matrix Inc. Siehe Biomaterials 2001; 22:1005-1012

DirectOssTM Ca (Gew.-%)

P (Gew.-%)

Ca (AT.%)

P (AT.%)

Verhältnis Ca/P

39.67

19.55

0.99

0.63

1.57

Große Innenfläche Ein weiterer Vorteil dieser porösen Verbundstruktur liegt darin, dass sie DirectOssTM eine Oberfläche verleiht, die größer ist als bei vergleichbaren Produkten auf dem Markt. Dies sorgt für mehr Fläche zum Anlagern neuer Knochensubstanz, was DirectOss™ die positiven Eigenschaften eines stark hydrophilen Grafting-Materials gibt. 6

*Registrierte Handelsmarke von Geistlich und Ace Surgical Supply Co., Inc.


DirectOss™ Multiporös Dieser standardisierte Prozess bewirkt, dass die Struktur von DirectOssTM aus einer Kombination aus Makroporen, Mesoporen und Mikroporen besteht. Der Vorteil dieser dreidimensionalen hochporösen Verbundstruktur liegt darin, dass er Vaskularität und den Zelltransport in und durch die gesamte Struktur ermöglicht. Dies wiederum bewirkt, dass sich das Wachstum von neuer Knochensubstanz über alle Granulatkörnchen von DirectOssTM ausbreitet.

Granulat

Makroporig (>100 μm)

Mikroporig (<100 μm)

BET-Vergleich (Oberfläche)

100 80

20

Innenfläche (m2/g) NuOss®*

40

Bio-Oss®*

60

DirectOss®

Innenfläche (m2/g)

Mesoporig (10-100 μm)

Siehe NuOss®*, a Bone Grafting Material for Oral Surgery: A Comparative Study with Bio-Oss®* by Collagen Matrix Inc. Siehe Biomaterials 2001; 22:1005-1012

DirectOss™

Bio-Oss®*

NuOss®*

88.2

79.7

57.0

0

Produkte

Anwendungen Die Rekonstruktion oraler und maxillofazialer Defekte (Alveolarkamm, periodontale Defekte, Füllung von Extraktionsalveolen sowie Kieferhöhlenboden usw.)

Granulatgröße

Gewicht

Artikelnummer

0.25-1.0mm

0.25g /0.54CC

DXCA251025

0.25-1.0mm

0.50g /1.08CC

DXCA251005

0.25-1.0mm

1.0g /2.15CC

DXCA251010

1.0-2.0mm

0.50g /2CC

DXCA102005

0.25-1.0mm

2.0g/4.24CC

DXCA251020

1.0-2.0mm

2.0g/4.24CC

DXCA102020

0.25-1.0mm

0.25cc Spritze

DXCA251025S

0.25-1.0mm

0.5cc Spritze

DXCA251005S

* Registrierte Handelsmarke von Geistlich und Ace Surgical Supply Co., Inc.

Fallbeispiele von Dr. Pedro Peña (Madrid, Spanien)

7


REGUARDETM Resorbierbare Kollagen-Membranen für die Zahnchirurgie

Typ I-Rinderkollagen-Matrix indiziert für den Gebrauch bei gesteuerten Gewebeprozessen zur Verstärkung der Wundheilung REGUARDETM Kollagen-Membranen sind resorbierbare, zellokklusive Barrieremembranen, die in gesteuerten Gewebe- und Knochenregenerationsprozessen in der oralen Chirurgie angewendet werden, um orale Wunden zu behandeln und zur Wundheilung beizutragen. Sie werden üblicherweise in der perodontalen Chirurgie ebenso wie bei Zahnimplantationen, Knochenschäden und Verfahren zur Kammaugmentation angewendet. Die Membranen werden aus hoch gereinigten Typ I-Kollagen hergestellt und verfügen über die besonderen Eigenschaften, die den Erfordernissen und Wünschen des Patienten und des Arztes entsprechen.

Eigenschaften • Höhere mechanische Festigkeit für die In-Situ-Stabilisierung der Membranen durch Gebrauch von Nähten oder resorbierbaren Heftklammern • Längere In-Vivo-Stabilisierungs- und Resorptionszeit 26-38 Wochen, für anhaltende Funktion • Optimierte Flexibilität und Steifheit zur besseren Erhaltung des Raumes für das Einwachsen des Gewebes • Jede Seite der Membran kann zum Weichgewebe oder zum Knochen hin platziert werden • Leicht zu beschneiden und zu platzieren, nass oder trocken • Hoch gereinigte Typ I-Kollagen-Fasern von der Achillessehne des Rindes • Sterilisiert mit Gamma-Bestrahlung • Nicht pyrogen • Zellokklusiv – hemmt das Epithel-Wachstum • Die makromolekulare Porengröße erlaubt Transport der Nährstoffe

8


REGUARDETM

Erhältlich in 3 praktischen Größen

Membranen pro Packung

15 mm x 20 mm

2

Artikelnummer 16001520

20 mm x 30 mm

2

16002030

30 mm x 40 mm

2

16003040

Preis

Test Ausziehstärke des Nahtmaterials (g) Porenstruktur In-Vivo- Resorption (Wochen)

ReguardeTM

Biomend®

350 ± 80

74 ± 10*

Durchlässig für CA

0.004 µm*

27

4-8*

Zuverlässige Resorptionsquote

Area (mm2)

Beschreibung der Kollagen-Membranen

Implementation time (week)

*Bericht aus 510K (K924408 © 2000 Society for Biomaterials

9


DirectFlon® PTFE Polytetrafluorethylen (PTFE) ist ein nicht-resorbierbares Material mit hoher Biokompatibilität, das seit Jahren für die Produktion von Gefäßimplantaten, Herzklappen und Membranen für gesteuerte Knochenregeneration verwendet wird. PTFE wird ebenfalls in der Produktion von chirurgischen Fäden verwendet.

Die Eigenschaften von dPTFE Fäden • Seine einzigartige Weichheit und Glätte ermöglicht es ihm durch Weichgewebe zu gleiten, was Mikroverletzungen rund um die Gewebskanäle minimiert und die Besiedelung mit Bakterien in tieferen Wundschichten verhindert. • Der Faden glättet sich sofort nach dem Auspacken und erleichert so das Arbeiten. • Ein chirurgischer Knoten aus PTFE Faden ist belastbar und lockert sich nicht. Im Gegensatz zu monofilen Materialien verhindern die Enden des PTFE Fadens Irritationen der Wangen, Lippen und der Zunge, die zusätzlich zur Bildung von viralen Veränderungen in den Schleimhäuten beitragen können. • Im Gegensatz zu geflochtenen, insbesondere resorbierbaren Fäden absorbiert DirectFlon® kein Blut, Speichel, Bakterien oder Nahrungsrückstände. Das erleichert die Wundheilung per primam intencionem. • Trotz seiner weichen und feinen Natur unterstützt DirectFlon® dezidiert das Gewebe während des gesamten Heilungsprozesses, im Gegensatz zu resorbierbaren Materialien, die das Gewebe nur in der Anfangsphase der Heilung unterstützten aufgrund der im Mund vorhandenen Enzyme.

10


DirectFlon® ePTFE vs dPTFE Aus ePTFE hergestellte chirurgische Fäden werden hauptsächlich in der vaskulären und kardiologischen Chirurgie verwendet. Die Poren des ePTFE Fadens sind mit Weichgewebe und Gefäßen verwoben, so dass die Fäden permanent im Körper verbleiben können. Der Wundverschluss in der Mundhöhle hingegen fordert chirurgische Nähte, die nach 7-10 Tagen problemlos entfernt werden können. DirectFlon® kann mehr: Die glatte Oberfläche des chirurgischen PTFE Fadens (dPTFE) ohne Mikroporen verhindert effektiv die Anlagerung von Plaque und die Akkumulation von Bakterien und Essensresten. Er kann aufgrund der geringen Kapillarwirkung leicht entfernt werden. Schwarz & Weiß Die innovative Kombination aus weißem Faden und einer schwarzen Nadel ermöglicht exzellente Sichtbarkeit im OPGebiet. Die schwarze Nadel ist in Weichgewebe hervorragend sichtbar. Dank dieser Lösung kann man die Richtung der Nadel genau erkennen, wenn sie durch Haut oder Schleimhäute geführt wird. Das ist in der Mundhöhlen-Chirurgie sowie der plastischen Chirurgie durch die hohen ästhetischen Ansprüche von großer Bedeutung. Bestückung der Nadel Die Bestückung der Nadel - der glatte Übergang zwischen Nadel und Faden - minimiert das Trauma des genähten Gewebes und ist wesentliches Kriterium zur Wahl von DirectFlon®. Eigenschaften der Nadel Wir haben bei der Wahl unseres Herstellungspartners sowohl die jahrelange Erfahrung als auch die Meinungen führender Chirurgen berücksichtigt. Höchste Qualität ist unsere oberste Priorität. Unsere chirurgischen Nadeln bestehen aus hochwertigem Stahl mit einzigartiger chemischer Zusammensetzung. Die große Stahlhärte minimiert das Risiko mechanischer Schäden an der Schnittfläche während des Eingriffs. Die Nadeln bleiben während des Nähens scharf, was die Eingriffsgenauigkeit erhöht. Selbst bei der Benutzung in deformiertem Gewebe, wie zum Beispiel bei postoperativen Narben, behält sie ihre Form.

Bestückung der Nadel

Eigenschaften der Nadel

Standard minimal invasive Chirurgie Die obengenannten Merkmale von DirectFlon® machen sie zu den am weitesten entwickelten Nahtmaterialien in der oralen und plastischen Chirurgie.

Jaroslaw Pospiech DDS,PhD Polen

Parameter, Struktur und exzellente Nadelqualität des DirectFlon® PTFE Fadens machen ihn zum perfekten Material um Wunden in Haut und Schleimhaut zu nähen. Ich verwende DirectFlon® mit großem Erfolg bei der Augmentations-, Implantations- und periodontalen Chirurgie. Nach der Behandlung treten deutlich weniger Entzündungen auf und es kann eine bessere und schnellere Wundheilung beobachtet werden. DirectFlon® unterstützt das Gewebe, lockert sich nicht, erhöht den Patientenkomfort und reduziert physisches Unwohlsein bei der Entfernung der Fäden auf ein Minimum.

11


DirectFlon® Fälle Untenstehend sind Fälle ersichtlich, bei denen Directflon® im Mundraum verwendet wurde. Im zeitlichen Ablauf: direkt nach dem klinischen Eingriff und 7 Tage später. Nach 7 Tagen zeigt die Schleimhaut keine Anzeichen von Entzündung, die Wunden heilen per primam intencionem. In den meisten Fällen können die DirectFlon® Nähte nach 7 Tagen entfernt werden. Direkt nach dem Eingriff

12

7 Tage nach dem Eingriff


DirectFlon®

Nadel SCHWARZ

DS Halbkreis

Nadel SILBER

DS Halbkreis

DM 3/8 Kreis

USP

Nadel Länge

Nadel Schnittbild

Faden Länge

13

Y

55 cm

16

Y

55 cm

ID3DS165512B ID4DS165512B ID5DS165512B

-

19

Y

55 cm

ID3DS195512B ID4DS195512B ID5DS195512B

-

22

Y

55 cm

ID3DS225512B ID4DS225512B

-

-

Nadel Länge

Nadel Schnittbild

Faden Länge

13

Y

55 cm

16

Y

19 22

3/0

4/0*

-

-

5/0

6/0

ID5DS135512B ID6DS135512B

USP 3/0

4/0*

5/0

6/0

-

-

ID5DS135512S

-

55 cm

ID3DS165512S ID4DS165512S ID5DS165512S

-

Y

55 cm

ID3DS195512S ID4DS195512S ID5DS195512S

-

Y

55 cm

ID3DS225512S

-

-

13

55 cm

-

-

16

55 cm

ID3DM165512S ID4DM165512S ID5DM165512S

-

19

55 cm

ID3DM195512S ID4DM195512S ID5DM195512S

-

22

55 cm

ID3DM225512S ID4DM225512S

-

-

ID5DM135512S ID6DM135512S

-

DS: Rundnadel mit Klinge - Die Nadel wurde für chirurgische Engriffe entwickelt, bei denen zwar eine bessere Penetration als mit einfachen Rundnadeln erforderlich ist, jedoch nur minimale Gewebe-Traumata erwünscht sind. Erlaubt den glatten Übergang zwischen hartem Gewebe. DM: Nadel mit rückseitiger Klinge und speziell designter Spitze - ein Drittel der Nadellänge ist scharf, der Rest hat ein ovales Schnittbild und wurde zur leichteren Greifbarkeit im Herstellungsprozess geplättet. Dank der einzigartigen Eigenschaften kann sie bei vielen verschiedenen chirurgischen Eingriffen erfolgreich eingesetzt werden.

13


VILET™ und VILET II Quick™ Vilet™

Vilet™

Vilet II Q Vilet II Quick™

Vilet™ ist geflochtenes, beschichtetes, synthetisches, resorbierbares Vilet™ is a braided coated synthetic absorbable suture Vilet II Quick™ is a Vilet™ is a braided coated synthetic absorbable suture Vilet II Quick™ is a braided coated fast-abso Nahtmaterial aus Polyglactin (PGLA) 90-10. made from polyglactin (PGLA) 90-10. suture made from 1 made from polyglactin (PGLA) 90-10. suture made from 100% polygycolic acid (PG • Behält ungefähr 75-85% seiner ursprünglichen Festigkeit zwei Wochen und 50-65% seiner ursprünglichen Festigkeit 3 Wochen nach der Implantation.* • Maintain approximately 75-85% of its original strength at • Maintain approxim • Maintain approximately 75-85% of its original strength at • Maintain approximately 60-70% of its origin • Wird innerhalb von 60-90 Tagen vollständig resorbiert* two weeks and 50-65% of its original strength at 3 weeks post implantation two weeks and 50-65% of its original strength at 3 weeks post implantation.* post implantation.* • Completely resor post implantation.* • Completely resorbs in 42 days* Das Produkt ist gleichwertig mit Vicryl** • Completely resorbs in 60-90 days* • Completely resorbs in 60-90 days* Vilet II Quick™ ist geflochtenes, beschichtetes, schnell resorbierendes, synthetisches, resorbierbares Nahtmaterial, hergestelltProduct is equivalent to Vicryl** aus 100% Product is Equivale Product is equivalent to Vicryl** Product is Equivalent to Vicryl Rapide**

Polyglycolsäure (PGA).

• Behält ungefähr 60-70% seiner ursprünglichen Festigkeit 1 Woche nach der Implantation.* • Wird innerhalb von 42 Tagen vollständig resorbiert*

Both Products FeatureBoth Products Fea

• High tensile streng A Nadeln • High tensile strength throughout the critical w • Excellent knot secu • Excellent knot security and tie down • Superb handling an 3/8 Kreis • Superb handling and smooth tissue passage Innen schneidend • Reliable/consistent • Reliable/consistent absorption profile • Meet or exceeds th • Meet or exceeds the USP & EP requirements C-3 • Race track style packaging that insures sutur • Race track style pa 13 mm • Proprietary 300 se • Proprietary 300 series needles which combin with increased nee with increased needle sharpness

Das Produkt ist gleichwertig mit Vicryl Rapide.** Eigenschaften beider Produkte

• • • • • •

Hohe Zugfestigkeit während der kritischen Wundheilungsperiode Hervorragende Knoten-Sicherheit und Festbindung Sehr gute Handhabung und glatte Passage durch das Gewebe Zuverlässiges/gleichmäßiges Absorptionsprofil Erfüllt oder übertrifft die Anforderungen der USP und EP Rennbahntaugliche Verpackung stellt knickfreie Lieferung des Nahtmaterials sicher. • Eigene 300-Nadel-Serie vereint höchste Biegefestigkeit mit erhöhter Schärfe der Nadeln.

FS-2 19 mm

The 300 DifferenceThe 300 Difference Ductile Strength Sharper Needle Schärfere Nadel Suture Needles

Suture Needles 100% Verbesserung der Dehnbarkeit. Wenn die Nadel gebogen wird, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie beim Zurückbiegen bricht

Suture Needles

12% Verbesserung des Eindringens. Weniger Kraft, weniger Trauma.

120%

120%

100%

100%

80%

80%

Suture Needles % Strength

Dehnbarkeit

Sharper Needle Resorption Profile Re

% Strength

Ductile Strength Der 300 Unterschied

60% 40%

40%

20%

20%

0%

5

10

Resorptionsprofil Vilet

60%

0% 14

www.i

Vilet Quick

* Times are based on su

120%

% Festigkeit

100%

Innovation. Quality.

Innovation.

80%

Quality. Service.

60% 40% 20% 0% 5

10

14

21 Tage

14

28

35-42 * Die Zeiten basieren auf subkutaner Gewebeimplantation bei Ratten. ** Registrierte Marke der Ethicon Inc.


VILET™ und VILET II Quick™ Vilet™ Artikelnummer

Größe(USP)

Länge

Farbe

Nadeltyp

V385U

5-0

18”

Ungefärbt

C-3

V386U

4-0

18”

Ungefärbt

C-3

V392U

4-0

18”

Ungefärbt

FS-2

V392

4-0

18”

Violett

FS-2

V393U

3-0

18”

Ungefärbt

FS-2

V393

3-0

18”

Violett

FS-2

Artikelnummer

Größe(USP)

Länge

Farbe

Nadeltyp

VGQ386

4-0

18”

Ungefärbt

C-3

VGQ392

4-0

18”

Ungefärbt

FS-2

Nadelform 3/8 Kreis Innen schneidend 13mm 3/8 Kreis Innen schneidend 13mm 3/8 Kreis Innen schneidend 19mm 3/8 Kreis Innen schneidend 19mm 3/8 Kreis Innen schneidend 19mm 3/8 Kreis Innen schneidend 19mm

Stückzahl/Box 12 12 12 12 12 12

Vilet II Quick™ Nadelform 3/8 Kreis Innen schneidend 13mm 3/8 Kreis Innen schneidend 19mm

Stückzahl/Box 12 12

Querverweistabelle Implant Direct Nahtmaterial NahtmaterialReferenznummer größe (USP)

Nahtmateriallänge

Nadeltyp

Ethicon*

Look*

Hu-Freidy*

Referenznummer Referenznummer Referenznummer

V385U

Ungefärbt PGLA 90-10

5-0

18”

C-3

J493G

493B

PSN493V

V386U

Ungefärbt PGLA 90-10

4-0

18”

C-3

J494G

494B

PSN494V

V392U

Ungefärbt PGLA 90-10

4-0

18”

FS-2

J422G

422B

PSN302V (violett)

V392U-S2

Ungefärbt PGLA 90-10

3-0

18”

FS-2

J423G

423B

PSN303V (violett)

VGQ386

Ungefärbt PGA

4-0

18”

C-3

VR494

-

PSN510FA (violett)

VGQ392

Ungefärbt PGA

4-0

18”

FS-2

VR496

-

PSN525FA (viola)

Ethicon*

Look*

Hu-Freidy*

FS-2

FS-2

C6

C6

C-3

P3

C3

C3

Implant Direct Referenznummer

Referenznummer Referenznummer Referenznummer

* Registrierte Marke der Ethicon Inc., Look und Hu-Freidy

15


FAQ Woraus ist das ViletTM und Vilet II QuickTM Nahtmaterial gemacht? Vilet ist ein beschichtetes, resorbierbares Nahtmaterial aus Polyglactin (PGLA) 90-10. Das Produkt ist gleichwertig mit Vicryl* Vilet II QuickTM ist beschichtetes, resorbierbares Nahtmaterial aus 100% Polyglycolsäure (PGA). Das Produkt ist gleichwertig mit Vicryl Rapide* Was sind die Vorzüge einer Verwendung von PGLA 90-10 und PGA-Nahtmaterial? Sowohl PGLA 90-10 als auch PGA sind für eine hohe Zugfestigkeit während der kritische Wundheilungsphase bekannt (im Vergleich mit Gut oder Chromic Gut Nahtmaterial). Des Weiteren sind diese Materialien sowohl weich als auch in der Lage einfach durch das Gewebe zu gleiten. Außerdem wurde in Studien gezeigt, das PGLA 90-10 und PGA Nahtmaterial, im Vergleich mit Gut oder Chromic Gut Nahtmaterial, weniger Gewebereaktionen auslösen.

Was sind die Resorptionsraten des ViletTM und Vilet II QuickTM Nahtmaterials? ViletTM Nahtmaterial Resorptionsraten**

Welche Art Knoten wird für die Sicherung von ViletTM und Vilet II QuickTM Nahtmaterial empfohlen? Es wird empfohlen, dass der Arzt eine mehrstufige, chirurgische Knotentechnik für Vilet und Vilet II QuickTM verwendet.

Tage

Ungefähre % der verbleibenden Reißkraft

14 21 28 35 - 42 60 - 90

81% 58% 25% 0% Völlige Resorption

Vilet II QuickTM Nahtmaterial Resorptionsraten***

Welche Werte gehören zu den einzelnen USP Bezeichnungen? USP Größe

Durchmesser des Nahtmaterials (mm)

Reißkraft im Knotenzug (N)

4-0 5-0

.15 .10

9.32 6.67

Hinweis: Sowohl ViletTM als auch Vilet II QuickTM werden durch die USP Bezeichnungen, basierend allein auf der Reißkraft, eingestuft (und nicht durch den Materialdurchmesser).

Worauf basieren die Nadelgrößen und Krümmungen?

Tage

Ungefähre % der verbleibenden Reißkraft

5 10 14 42

Verbleibend 67% 56% 17.4% Völlige Resorption

Größe = Strecke entlang der Krümmung der Nadel.

Nadelkrümmung

1/2 Kreis

3/8 Kreis

1/4 Kreis

5/8 Kreis

Welche Nadeltypen sind mit ViletTM und Vilet II QuickTM Nahtmaterial erhältlich? Sowohl ViletTM als auch Vilet II QuickTM werden zusammen mit FS-2 Nadeln (3/8 Kreis w/ innen schneidend - 19mm) und C3 Nadeln (3/8 Kreis w/ innen schneidend -13mm) angeboten.

Garade

Innen schneidend

Können ViletTM und Vilet II QuickTM resterelisiert werden? Nein, ViletTM und Vilet II QuickTM sind zur einmaligen Benutzung bestimmt. Wie lange sind ViletTM und Vilet II QuickTM haltbar? Sowohl das ViletTM als auch das Vilet II QuickTM Nahtmaterial haben eine maximale Haltbarkeit von 3 Jahren (vom Verpackungszeitpunkt an).

16

* Registrierte Marke der Ethicon Inc. ** Die Zeiten basieren auf subkutaner Gewebeimplantation bei Ratten.


PGLA - PGA QUICK PGLA

PGA QUICK

(Polyglyactin 910) Nahtmaterial

Schnell absorbierendes Polyglycolsäure Nahtmaterial.

Richtwerte zur Benutzung für PGLA chirurgisches Nahtmaterial

Richtwerte zur Nutzung von Vilet II Quick schnell absorbierendes PGA chirurgisches Nahtmaterial

BESCHREIBUNG: PGLA synthetisches, resorbierbares, chirurgisches Nahtmaterial ist ein geflochtenes Nahtmaterial aus Glykolid und Lactid. PGLA Nahtmaterial ist beschichtet mit einer Mixtur aus gleichen Teilen Poly(glykolid-coLactid) und Kalziumstearat. PGLA Nahtmaterial ist sowohl ungefärbt als auch violett erhältlich. Bei gefärbtem Material wird nur von der FDA zugelassenes FD&C Violett Nr. 2 verwendet.

BESCHREIBUNG: Vilet II Quick ist ein schnell resorbierendes PGA synthetisch resorbierbares chirurgisches Nahtmaterial. Vilet II Quick ist ein geflochtenes Nahtmaterial und ist beschichtet mit einer Mixtur aus gleichen Teilen Poly(glykolide-co-Lactide) und Kalziumstearat. Vilet II Quick Nahtmaterial ist sowohl ungefärbt als auch violett erhältlich. Bei gefärbtem Material wird nur von der FDA zugelassenes FD&C Violett Nr. 2 verwendet.

HINWEISE: PGLA Nahtmaterial ist zur Adaption von Weichgewebe und/oder Ligaturen vorgesehen, einschließlich der Verwendung in der Ophthalmologie, nicht jedoch für kardiovaskuläres oder neurologisches Gewebe. PGLA chirurgisches Nahtmaterial wird steril zur einmaligen Benutzung bereitgestellt.

HINWEISE: PGLA Nahtmaterial ist zur Adaption von Weichgewebe und/oder Ligaturen vorgesehen, einschließlich der Verwendung in der Ophthalmologie, wenn nur eine kurzzeitige Wundunterstützung erforderlich ist. Vilet II Quick ist nicht für kardiovaskuläres oder neurologisches Gewebe geeignet. Vilet II Quick chirurgisches Nahtmaterial wird steril zur einmaligen Benutzung bereitgestellt.

LEISTUNGSFÄHIGKEIT: PGLA Nahtmaterial verursacht im Gewebe eine minimale akute entzündliche Reaktion und es kommt zum Einwachsen von Bindegewebsfasern. Die allmähliche Abnahme der Reißkraft sowie die Resorption von PGLA sind eine Folge von hydrolytischen Vorgängen, bei denen das Copolymer zu Glykolsäure und Milchsäure abgebaut wird, die anschließend resorbiert und im Körper metabolisiert werden. Bei der Resorption kommt es zunächst zu einem Rückgang der Reißkraft, gefolgt von einem Verlust an Masse. Resorptionsstudien zeigen, dass PGLA zwei Wochen nach der Implantation annähernd 75-85% der Original-Stärke verbleiben. Nach drei Wochen, verbleiben annähernd 50-65% der Original-Stärke und nach vier Wochen annähernd 15-30%. Die gesamte Reißkraft ist mit Abschluss der fünften und sechsten Woche nach der Implantation vollständig verschwunden und zwischen 60 und 90 Tagen ist die Resorption komplett. GEGENANZEIGEN: PGLA ist ein resorbierbares Nahtmaterial und daher nicht geeignet für die Adaption von unter Spannung stehenden Geweben. WARNUNGEN: Anwender sollten mit den chirurgischen Prozedere und Techniken, die bei resorbierbares Nahtmaterial verwendet werden, vertraut sein, bevor sie PGLA Nahtmaterial zur Wundschließung verwenden, da das Risiko der Wunddehiszenz, je nach Anwendungsbereich und verwendetem Nahtmaterial, schwankt. Ärzte sollten die verschiedenen Resorptionsraten des Nahtmaterials in Betracht ziehen, wenn sie ein Nahtmaterial zum Gebrauch am Patienten aussuchen. Die Anwendung dieses Nahtmaterials könnte bei älteren, unterernährten oder geschwächten Patienten oder bei Patienten mit eingeschränkter Wundheilung, nicht geeignet sein. Nicht resterilisieren. Entsorgen Sie geöffnete Packungen und ungenutztes Nahtmaterial. Entsorgen Sie Nahtmaterial, bei welchem das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung abgelaufen ist. Wie bei jedem Fremdkörper, kann eine dauerhafte Aussetzung jedes Nahtmaterials mit Salzlösungen, wie man sie zum Beispiel im Urin- oder Gallentrakt findet, zu Steinbildung führen. Als ein resorbierbares Nahtmaterial kann PGLA vorübergehend wie ein Fremdkörper wirken. Bei der Behandlung kontaminierter oder infizierter Wunden sollten annehmbare operative Methoden befolgt werden. Da es sich hierbei um ein resorbierbares Nahtmaterial handelt, sollte der Gebrauch von zusätzlichem nichtresorbierbaren Material bei der Schließung von Wunden, die der Dehnung, Spannung oder Aufblähung unterworfen sind, oder die zusätzliche Unterstützung benötigen, vom Chirurgen in Betracht gezogen werden. PGLA Nahtmaterial ist nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Die Wiederverwendung dieses Nahtmaterial kann zur Nadelerschöpfung, reduzierter Reißkraft und zur Übertragung von durch Blut übertragbaren Krankheitserregern führen. Zusätzlich kann die verlängerte Exponierung zum Versagen des Nahtmaterials führen. SCHUTZMAßNAHMEN: Hautnähte, die länger als 7 Tage bestehen müssen, könnten lokale Irritationen verursachen und müssen bei gegebenen Anzeichen abgeschnitten oder entfernt werden. Unter bestimmen Umständen sollte, besonders bei orthopädischen Verfahren, eine Immobilisierung der Gelenke durch externe Stützung, je nach Entscheidung des Chirurgen erfolgen. Konjunktivale oder vaginale Mukosanähte die für längere Zeit bestehen, können zu lokalen Irritationen führen und müssen bei entsprechenden Anzeichen entfernt werden. Intrakutannähte müssen so tief wie möglich gelegt werden, um die Erythemen und Verhärtungen die normalerweise mit der Resorption einhergehen zu minimieren.

LEISTUNGSFÄHIGKEIT: Vilet II Quick Nahtmaterial verursacht im Gewebe eine minimale akute entzündliche Reaktion und es kommt zum Einwachsen von Bindegewebsfasern. Die allmähliche Abnahme der Reißkraft sowie die Resorption sind eine Folge von hydrolytischen Vorgängen, bei denen das Copolymer zu Glykolsäure und Milchsäure abgebaut wird, die anschließend resorbiert und im Körper metabolisiert werden. Resorptionsstudien zeigen, dass Vilet II Quick eine Woche nach der Implantation annähernd 60-70% der Original-Stärke verbleiben, nach drei Wochen verblieben annähernd 10% der Original-Stärke. Die gesamte Reißkraft ist vier Wochen nach der Implantation vollständig verschwunden und nach 40 und 60 Tagen ist die Resorption komplett. GEGENANZEIGEN: Vielt II Quick ist ein resorbierbares Nahtmaterial und daher nicht geeignet für die Adaption von unter Spannung stehenden Geweben über längere Zeit. Siehe LEISTUNGSFÄHIGKEIT für weitere Informationen zur Resorption. WARNUNGEN: Anwender sollten mit den chirurgischen Prozedere und Techniken, die bei resorbierbares Nahtmaterial verwendet werden, vertraut sein, bevor sie Vilet II Quick Nahtmaterial zur Wundschließung verwenden, da das Risiko der Wunddehiszenz, je nach Anwendungsbereich und verwendetem Nahtmaterial, schwankt. Ärzte sollten die verschiedenen Absorptionsraten des Nahtmaterials in Betracht ziehen, wenn sie ein Nahtmaterial zum Gebrauch am Patienten aussuchen. Die Anwendung dieses Nahtmaterials könnte bei älteren, unterernährten oder geschwächten Patienten oder bei Patienten mit eingeschränkter Wundheilung, nicht geeignet sein. •Nicht resterilisieren. Entsorgen Sie geöffnete Packungen und ungenutztes Nahtmaterial. Entsorgen Sie Nahtmaterial, bei welchem das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung abgelaufen ist. •Wie bei jedem Fremdkörper, kann eine dauerhafte Aussetzung jedes Nahtmaterials mit Salzlösungen, wie man sie zum Beispiel im Urin- oder Gallentrakt findet, zu Gallensteinbildung führen. Als ein resorbierbares Nahtmaterial kann PGLA vorübergehend wie ein Fremdkörper wirken. Annehmbare operative Methoden sollten von der Behandlung kontaminierter oder infizierter Wunden gefolgt werden. •Da dies ein resorbierbares Nahtmaterial ist, sollte der Gebrauch von zusätzlichem nicht-resorbierbaren Material bei der Schließung von Wunden, die der Dehnung, Spannung oder Aufblähung unterworfen sind, oder die zusätzliche Unterstützung benötigen, von dem Chirurgen in Betracht gezogen werden. SCHUTZMAßNAHMEN: Hautnähte, die länger als 7 Tage bestehen müssen, könnten lokale Irritationen verursachen und müssen bei gegebenen Anzeichen abgeschnitten oder entfernt werden. Unter bestimmen Umständen sollte, besonders bei orthopädischen Verfahren, eine Immobilisierung der Gelenke durch externe Stützung, je nach Entscheidung des Chirurgen erfolgen. •Konjunktivale oder vaginale Mukosanähte, die für längere Zeit bestehen, können zu lokalen Irritationen führen und müssen bei entsprechenden Anzeichen entfernt werden. Intrakutannähte müssen so tief wie möglich gelegt werden, um die Erythemen und Verhärtungen die normalerweise mit der Resorption einhergehen zu minimieren.

Es muss darauf geachtet werden Schaden bei der Benutzung, dieser oder anderer chirurgischer Nähte, zu vermeiden. Vermeiden Sie Zerdrücken oder Quetschen des Nahtstranges mit chirurgischen Instrumenten wie Pinzetten oder Nadelhaltern, außer wenn Sie das freie Ende der Naht zur Verknüpfung greifen.

•Es muss darauf geachtet werden Schaden bei der Benutzung dieser oder anderer chirurgischer Nähte zu vermeiden. Vermeiden Sie Zerdrücken oder Quetschen des Nahtstranges mit chirurgischen Instrumenten wie Pinzetten oder Nadelhaltern, außer wenn Sie das freie Ende der Naht zur Verknüpfung greifen. Vilet II Quick setzt eine akzeptierte chirurgische Technik an flachen und quadratischen Verknüpfungen sowie zusätzlichen Überwürfen voraus, wie sie den chirurgischen Umständen und der Erfahrung des Operierenden entsprechen.

PGLA Nahtknoten müssen ordnungsgemäß platziert werden, um sicher zu sein. Wie bei anderen synthetischem Nahtmaterial, setzt die Knotensicherheit eine chirurgische Standard-Technik an flachen und quadratischen Verknüpfungen sowie zusätzlichen Überwürfen voraus, sollten sich die Anzeichen aus den chirurgischen Umständen und der Erfahrung des Operierenden ergeben. Von Hitze fernhalten.

•Vilet II Quick Nahtknoten müssen ordnungsgemäß platziert werden um sicher zu sein. Wie bei anderen synthetischem Nahtmaterial, setzt die Knotensicherheit eine chirurgische Standard-Technik an flachen und quadratischen Verknüpfungen sowie zusätzlichen Überwürfen voraus, sollten sich die Anzeichen aus den chirurgischen Umständen und der Erfahrung des Operierenden ergeben. Von Hitze fernhalten.

Greifen Sie die Nadel im dem Bereich, der etwa ein Drittel (1/3) bis die Hälfte (1/2) vom gestanzten Ende entfernt liegt, um Schaden an dem gestanzten Gebiet oder den Nadelspitzen zu vermeiden. Umformung der Nadel kann dazu führen, dass die Nadel an Stärke verliert oder weniger resistent gegenüber Biegen oder Brechen ist. Beim Benutzen von chirurgischen Nadeln muss Acht gegeben werden um versehentliche Stiche mit der Nadel zu vermeiden. Entsorgen Sie benutzte Nadeln im ‘Scharfe Objekte’-Kontainer.

• Greifen Sie die Nadel im dem Bereich, der etwa ein Drittel (1/3) bis die Hälfte (1/2) vom gestanzten Ende entfernt liegt, um Schaden an dem gestanzten Gebiet oder den Nadelspitzen zu vermeiden. Umformung der Nadel kann dazu führen, dass die Nadel an Stärke verliert oder weniger resistent gegenüber Biegen oder Brechen ist. Beim Benutzen von chirurgischen Nadeln muss Acht gegeben werden um versehentliche Stiche mit der Nadel zu vermeiden. Entsorgen Sie benutzte Nadeln im ‘Scharfe Objekte’-Kontainer.

UNGÜNSTIGE REAKTIONEN: Schädliche Effekte, die bei der Benutzung von synthetischem, resorbierbarem Nahtmaterial auftreten können, sind unter anderem: Wunddehiszenz, nicht ordnungsgemäße Unterstützung beim Schließen an Stellen, die der Dehnung, Spannung oder Aufblähung unterworfen sind, nicht ordnungsgemäße Wundunterstützung bei älteren, unterernährten oder geschwächten Patienten oder bei Patienten mit eingeschränkter Wundheilung, Infektion, minimaler akuter entzündlicher Gewebereaktion, lokalen Irritationen bei Hautnähten, die länger als 7 Tage verwendet werden, Nahtmaterialextrusion oder verzögerte Resorption in wenig durchblutetem Gewebe, Steinbildung im Urin- und Gallentrakt durch ausgedehnten Kontakt mit Salzlösungen, wie zum Beispiel im Urin oder Gallensektret und vorübergehende lokale Irritationen an der Wundstelle. Gebrochene Nadeln können zu verlängerter oder zusätzlichen Operationen oder zurückbleibenden Fremdkörpern führen. Ungewollte Nadelstiche mit kontaminierten chirurgischen Nadeln können zur Ansteckung von durch Blut übertragbaren Krankheiten führen.

UNGÜNSTIGE REAKTIONEN: Schädliche Effekte, die bei der Benutzung von synthetischem, absorbierbarem Nahtmaterial auftreten können, sind unter anderem: Wunddehiszenz, nicht ordnungsgemäße Unterstützung beim Schließen an Stellen, die der Dehnung, Spannung oder Aufblähung unterworfen sind, nicht ordnungsgemäße Wundunterstützung bei älteren, unterernährten oder geschwächten Patienten oder bei Patienten mit eingeschränkter Wundheilung, Infektion, minimaler akuter entzündlicher Gewebereaktion, lokalen Irritationen bei Hautnähten, die länger als 7 Tage verwendet werden, Nahtmaterialextrusion oder verzögerte Absorption in wenig durchblutetem Gewebe, Steinbildung im Urin- und Gallentrakt durch ausgedehnten Kontakt mit Salzlösungen, wie zum Beispiel im Urin oder Gallensektret und vorübergehende lokale Irritationen an der Wundstelle. Gebrochene Nadeln können zu verlängerter oder zusätzlichen Operationen oder zurückbleibenden Fremdkörpern führen. Ungewollte Nadelstiche mit kontaminierten chirurgischen Nadeln können zur Ansteckung von durch Blut übertragenen Krankheiten führen.

LIEFERUMFANG: PGLA chirurgisches Nahtmaterial wird steril geliefert zur einmaligen Benutzung und kann in Schachteln zu einem Dutzend bestellt werden. Vilet II Quick Nahtmaterial kann mit oder ohne angehängter Nadel, in vorgeschnittenen Längen, geliefert werden.

LIEFERUMFANG: Vilet II Quick chirurgisches Nahtmaterial wird steril geliefert zur einmaligen Benutzung und kann in Schachteln zu einem, zwei oder drei Dutzend bestellt werden. Vilet II Quick Nahtmaterial kann mit oder ohne angehängter Nadel in vorgeschnittenen Längen oder Binderollen geliefert werden.

LAGERUNGSBEDINGUNGEN: Vor Temperaturen von über 54° C (130° F) schützen.

DO NOT RESTERILIZE

Hergestellt von: Riverpoint LLC 825 NE 25th Ave Portland, OR 97232 USA Gebührenfrei: 866-445-4923 Telefonnummer: 503-517-8001

PUB065-04 11-2011

SINGLE USE ONLY

ATTENTION: READ INSTRUCTIONS

Europäische Vertretung: Renaud Severac 10 Lot le Clos 38780 Eyzin Pinet Französische Telefonnummer: + 33 427 670060

0470

DO NOT RESTERILIZE

Hergestellt von: Riverpoint LLC 825 NE 25th Ave Portland, OR 97232 USA Gebührenfrei: 866-445-4923 Telefonnummer: 503-517-8001

SINGLE USE ONLY

ATTENTION: READ INSTRUCTIONS

Europäische Vertretung: Renaud Severac 10 Lot le Clos 38780 Eyzin Pinet Französische Telefonnummer: + 33 427 670060

0470

PUB130-01 06-2012

17


Bestellformular Lieferadresse

Rechnungsadresse (Nur angeben, falls abweichend von der Liefe radresse)

Kundennr.

Lieferungsart Kontaktperson Datum:

Artikelnr.

Implant Direct Europe AG Hardturmstrasse 161 CH-8005 Z端rich Gratis Infoline: 00800 4030 4030 Tel. : +41 44 567 8100 Fax 18 : +41 44 567 8195

Definition

Anzahl


ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN

Bitte lesen Sie vor der Nutzung der Website www.implantdirect.de aufmerksam die folgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen. Alle Nutzer dieser Website erklären ihre Zustimmung dazu, dass der Zugang zu dieser Website und ihre Nutzung den folgenden Bestimmungen und Konditionen und sonstigen geltenden Gesetzen unterliegen. Falls Sie diesen Bestimmungen und Konditionen nicht zustimmen, nutzen Sie diese Website bitte nicht.

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Urhebberrecht

Der gesamte Inhalt dieser Website, insbesondere Texte, Grafiken und Codierung, ist als Sammelwerk nach dem Urheberrecht der Schweiz und anderen Urheberrechtsgesetzen urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Implant Direct Europe AG und/oder ihrer Beteiligungs- oder Tochtergesellschaften. Das Sammelwerk enthält unter Umständen Werke, die an Implant Direct Europe AG und/oder ihre Beteiligungs- oder Tochtergesellschaften lizenziert wurden. ALLE RECHTE VORBEHALTEN. Eine Genehmigung zur elektronischen Vervielfältigung und zum Ausdrucken von Teilen dieser Website wird nur zum Zweck der Erteilung einer Bestellung bei Implant Direct Europe AG oder des Kaufs von Produkten von Implant Direct Europe AG erteilt. Sie dürfen Teile des Materials aus den verschiedenen Abschnitten der Website ausschließlich zu nichtgewerblichen Zwecken oder zum Zweck der Erteilung einer Bestellung bei Implant Direct Europe AG oder des Kaufs von Produkten von Implant Direct Europe AG anzeigen und, vorbehaltlich jeglicher ausdrücklich festgehaltenen Auflagen oder Einschränkungen in Bezug auf konkretes Material, herunterladen oder ausdrucken. Jedwede sonstige Nutzung, insbesondere die Vervielfältingung, Weitergabe, Übertragung oder das Anzeigen des inhalts dieser Website, ist ohne entsprechende Genehmigung von Implant Direct Europe AG oder Implant Direct, LLC. streng untersagt. Darüber hinaus verpflichten Sie sich, keine Urhebberrechtsvermerke in von dieser Website heruntergeladenen Materialien zu verändern oder zu löschen.

Warenzeichen

Alle Warenzeichen, Dienstleistungsmarken und Handelsnamen von Implant Direct Europe AG und/ oder ihrer Beteiligungs- oder Tochtergesellschaften, die im Rahmen der Website genutzt werden, sind in Ermangelung ausdrücklicher anderslautender Angaben Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Implant Direct Europe AG und/oder ihrer Beteiligungs- oder Tochtergesellschaften.

Gewährleistungsausschluss

Diese Website und die in dieser Website enthaltenen oder aufgeführten Materialien und Produkte werden ohne jede Mängelgewähr (“as is“) und ohne irgendeine ausdrückliche oder stillschweigende Garantie oder Gewährleistung beliebiger Art bereitgestellt. Implant Direct Europe AG lehnt in dem nach geltendem Recht zulässigen weitestmöglichen Umfag alle ausdrücklichenen oder stillschweigenden Garantien oder Gewährleistungen beliebiger Art ab, insbesondere stillschweigende Garantien hinsichtlich der Marktfähigkeit, der Eignung zu einem bestimmten Zweck oder der Nichtverletzung von Schutzrechten Dritter. Ferner gibt Implant Direct Europe AG keine Zusicherungen oder Garantien dahingehend ab, dass die in der Website enthaltenen Funktionen unterbrechungs- oder fehlerfrei sind, dass eventuelle Mangel abgestellt werden oder dass diese Website oder der Server, über den die Website zur Verfügung gestellt wird, frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind. Im Zusammenhang mit der Nutzung der in dieser Website enthaltenen Materialien gibt Implant Direct Europe AG keine Zusicherungen oder Garantien hinsichtlich der Korrektheit, Genauigkeit, Angemessenheit, Zweckdienlichkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit o. ä. der betreffenden Materialien ab. In bestimmten Staaten ist die Beschränkung oder Ausschluss von Garantien und Gewährleistungen gemäß verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen untersagt; daher unterliegen Sie möglicherweise nicht in vollem Umfang den vorstehend festgehaltenen Beschränkungen.

Haftungsbeschränkung / -ausschluss

Implant Direct, LLC. oder Implant Direct Europe AG lehnen in dem nach geltendem Recht zulässigen weitestmöglichen Umfang jede Haftung für jegliche direkten, besonderen oder beiläufigen Schäden oder Folgeschäden ab, die sich unter Umständen aufgrund der Nutzung oder der Nichtverfügbarkeit der in dieser Website enthaltenen Materialien oder in Bezug auf die Leistung oder ausbleibende Leistung der Produkte ergeben, was auch für den Fall gilt, dass Implant Direct Europe AG auf die Möglichkeit derartiger Schäden hingewiesen wurde. Die Beschränkung oder der Ausschluss von Haftung für beiläufige Schäden oder Folgeschäden ist unter Umstäanden gemäß verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen untersagt; daher unterliegen Sie möglicherweise nicht in vollem Umfang der Beschränkung oder dem Ausschluss, die vorstehend festgehalten sind.

Druckfehler

Für den Fall, dass zu einem Produkt von Implant Direct Europe AG versehentlich ein falscher Preis angegeben wird, behält sich implant Direct Europe AG das Recht vor , jegliche Bastellungen abzulehnen order zu stornieren, die zu dem mit dem falschen Preis aufgeführten Produkt erteilt wurden. Implant Direct Europe AG behält sich das Recht zur Ablehnung order Stornierung jeglicher derartigen Bestellungen unabhänging davon vor, ob die Bestellung bestätigt und Ihre Kreditkarte belastet wurde order nicht. Für den Fall, dass Ihre Kreditkarte bereits mit dem Kaufpreis belastet wurde und Ihre Bestellung storniert wird, wird Implant Direct Europe AG Ihrem Kreditkartenkonto den Bestellwent der stornierten Bestellung gutschreiben.

Geltungsbereich; Aufhebung

Die vorliegenden Bestimmungen und Konditionen gelten für Sie, sobald Sie die Website aufrufen und/oder den Anmeldevorgang und/oder den Bestell- bzw. Einkaufsvorgang durchführen. Implant Direct Europe AG hat das Recht, die vorliegenden Bestimmungen und Konditionen sowie beliebige Teile davon jederzeit aus beliebigem Grund ohne Ankündigung aufzuheben oder zu ändern. In Bezung auf Bestellungen, die zum Zeitpunkt der Aufhebung oder Änderung der betreffenden Bestimmungen und Konditionen bereits erteilt wurden, bleiben diese Bestimmungen und Konditionen unverändert in Kraft. Die Bestimmungen in Bezug auf Urheberrechte, Warenzeichen, Gewährleistungsausschluss, Haftungsbeschränkung, Schadloshaltung, Teilnichtigkeit / Kein Verzicht, Maßgebendes Recht und Gerichtsstand bleiben über jedwede Aufhebung hinaus bestehen.

Mitteilungen

Implant Direct Europe AG kann ihnen Mitteilungen per E-Mail, über eine allgemeine Bekanntmachung über die Website oder unter Verwendung einer anderen zuverlässigen Methode unter der Anschrift, die Sie Implant Direct Europe AG mitgeteilt haben, zustellen.

Nutzung der Website

Belästigungen oder Schikane beliebiger Art oder Form auf der Website, einschließlich per E-Mail oder Chat, oder obszöne oder beleidigende Äußerungen sind streng untersagt. Ferner ist es untersagt, sich als eine andere Person auszugeben, wie beispielsweise als Mitarbeiter, Datenbankbetreiber oder Vertreter von Implant Direct Europe AG oder eines anderen Lizenznehmers oder als ein anderes Mitglied oder ein anderer Besucher der Website. Es ist untersagt, Inhalte zu verbreiten oder anderweitig über die Privatsphäre oder Veröffentlichungsrechte anderer verletzen oder beleidigend, gesetzwidrig oder anderweitig anstößig sind und unter Umständen einen straf- oder zivilrechtlichen Verstoß darstellen oder dazu anstiften, gegen die Rechte einer beliebigen natürlichen oder juristischen Person verstoßen oder anderweitig zu einer Haftung oder einem Gesetzesverstoß führen können. Es ist nicht gestattet, gewerbliche Inhalte auf die Website zu laden oder die Website dazu zu nutzen, andere Personen dazu zu bewegen, irgendeinem anderen gewerblichen Online-Service oder einer sonstigen Organisation beizutreten.

Mitwirkungsausschluss

Implant Direct Europe AG hat nicht die Absicht und ist nicht in der Lage, alle Mitteilungen und Materialien zu prüfen, die durch Nutzer der Website veröffentlicht oder erstellt werden, und übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für den Inhalt der betreffenden Mitteilungen und Materialien. Sie erkennen an, dass Implant Direct Europe AG bei der Bereitstellung der Möglichkeit, durch Nutzer erzeugte Inhalte aufzurufen und weiterzugeben, lediglich als passive Durchgangsstelle für die betreffende Weitergabe fungiert und keine Verpflichtung oder Haftung in Bezug auf irgendwelche Inhalte oder Aktivitäten auf der Website übernimmt. Implant Direct Europe AG behält sich jedoch das Recht bräuchlich, verleumderisch oder obszön oder (b) betrügerisch, täuschend oder irreführend sind oder (c) gegen Urheber- oder Markenrechte oder sonstige geistige Eigentumsrechte Dritter verstoßen oder (d) anstößig oder anderweitig aus der Sicht von Implant Direct Europe AG inakzeptabel sind, in ihrem alleinigen Ermessen jederzeit ohne Ankündigung zu sperren oder zu entfernen.

Schadloshaltung

Sie verpflichten sich, Implant Direct Europe AG sowie ihre Führungskräfte, Direktoren, Mitarbeiter, Vertreter, Lizenzgeber und Lieferanten (zusammenfassend die '"Dienstleistungsanbieter“ genannt) in Bezug auf jegliche Verluste, Ausgaben, Schäden und Kosten, einschließlich angemessener Anwaltskosten, zu entschädigen, zu verteidigen und schadlos tu halten, die sich unter Umständen aufgrund eines Verstoßes gegen die vorliegenden Bestimmungen und Konditionen oder aufgrund irgendwelceher Aktivitäten im Zusammenhang mit Ihrem Nutzerkonto (einschließlich von fahrlässigem oder unrechtmäßigem Verhalten) Ihrerseits oder seitens beliebiger anderer Personen, die die Website unter Verwendung Ihres Internet-Kontos nutzen, ergeben. Links zu Websites von Dritten Im Bestreben, den Besuchern unserer Website einen besseren Service zu bieten, platziert Implant Direct Europe AG unter Umständen Links zu Websites, die durch Dritte betrieben werden. Implant Direct Europe AG hat jedoch selbst für den Fall, dass der betreffende Dritte ein mit Implant Direct Europe AG verbundenes Unternehmen ist, keine Kontrolle übet die betreffenden verlinkten Websites, die jeweils Gegenstand separater Praktiken bezüglich Datenschutz und Datenerfassung sind, auf die Implant Direct Europe AG keinen Einfluss hat. Die Links zu diesen Websites wurden nur aus Gründen der Zweckmäßigkeit eingerichtet, und der Zugang zu den betreffenden Websites erfolgt auf Ihr eigenes Risiko. Dessenungeachtet strebt Implant Direct Europe AG danach, die Integrität ihrer Website und der darin enthaltenen Links zu schützen, so dass jegliches Feedback - nicht nur zur eigenen Website von Implant Direct Europe AG, sondern auch zu verlinkten Websites - willkommen ist. (Gleiches gilt für den Fall, dass ein konkreter Link nicht funktioniert.)

Teilnichtigkeit, kein Verzicht, Abtretung

Für den Fall, dass irgendeine Bestimmung der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen oder ein beliebiger Teil davon durch ein Gericht oder eine andere zuständige Behörde oder Instanz für gesetzwidrig, unwirksam oder anderweitig undurchsetzbar befunden wird, ist die betreffende Bestimmung bzw. der betreffende Teil davon so weit wie möglich im Einklang mit der darin zum Ausdruck gebrachten Absicht durchzusetzen oder, falls eine solche Durchsetzung nicht möglich sein sollte, als im erforderlichen Umfang abgeändert oder, sofern angebracht, aufgehoben zu betrachten, um die betreffende unwirksame Bestimmung bzw. den betreffenden unwirksamen Teil davon zu entfernen; davon abgesehen, sind die betreffende Bestimmung sowie alle übrigen Bestimmungen der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen im weitestmöglichen zulässigen Umfang beizubehalten. Für den Fall, dass Implant Direct Europe AG nicht oder nur verspätet auf einer Bestimmung der vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen bzw. auf ihrer wortgetreuen Erfüllung oder Durchsetzung besteht, darf dies nicht als Verzicht auf irgendeine Bestimmung oder irgendein Rocht ausgelegt werden. Weder das Verhalten der Parteien zueinander noch irgendwelche Geschäftsprak-tiken bewirken eine Änderung der vorliegenden Bestimmungen und Konditionen. Implant Direct Europe AG hat das Recht, ihre aus den vorliegenden Bestimmungen und Konditionen erwachsenden Rechte und Pflichten jederzeit ohne Ankündigung an eine beliebige Drittpartei abzutreten.

Maßgebendes Recht

Die Nutzung dieser Website und der darin aufgeführten Materialien und Produkte durch Sie unterliegt in jeder Hinsicht dem Recht der Schweiz, bei Ausschluss des Schweizer Bundesgesetzes über das Internationale Privatrecht und des Übereinkommens der Vereinten Nationen zu Verträgen im Internationalen Warenhandel (CISG). Jegliche Klagegründe oder Ansprüche, die Ihrerseits unter Umständen in Bezug auf diese Website bestehen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Kauf von Produkten von Implant Direct Europe AG. müssen innerhalb eines (1) Jahres nach der Lieferung des Produkts an den Käufer bzw. nach dem Entstehen der betreffenden Klagegründe oder Ansprüche geltend gemacht werden und unterliegen der Vorbedingung, dass der Käufer das Produkt umgehend nach Eingang überprüft und Implant Direct Europe AG unverzüglich informiert, falls er Grund zu der Annahme hat, dass irgendwelche Mängel vorliegen, in Bezug auf die kein Garantieoder Haftungsausschluss seitens von Implant Direct Europe AG besteht.

Gerichtsstand

Sie erklären sich damit einverstanden, dass für jegliche behördlichen oder rechtlichen Verfahren, die sich unter Umständen auf direkte oder indirekte Weise im Zusammenhang mit dieser Website und insbesondere im Zusammenhang mit dem Kauf von Produkten von Implant Direct Europe AG ergeben, die ordentlichen Gerichte von Zürich, Schweiz, zuständig sind, und Sie erklären Ihre bedingungslose Zustimmung zu dieser Zuständigkeit und diesem Gerichtsstand.

BESTELLPROZESS (ergänzende Bestimmungen und Konditionen) Erteilung von Bestellungen

Für den Fall, dass eine Bestellung von Montag bis Donnerstag nach 14.30 Uhr MEZ bei Implant Direct Europe AG eingeht, werden die betreffenden Produkte am darauffolgenden Werktag verschickt; bei Eingang einer solchen Bestellung an einem Freitag werden die Produkte am darauffolgenden Montag verschickt. In Ermangelung ausdrücklicher anderslautender Vereinbarungen zwischen Implant Direct Europe AG und dem Käufer gelten die Optionen bezüglich des Versanddatums (nächster Tag, nach zwei Tagen oder nach drei Tagen) ausschließlich in Bezug auf Werktage, bei Ausschluss von Samstagen (oder Sonn- und Feiertagen); für den Fall, dass Sie spezielle Versandbedingungen verlangen (beispielsweise im Hinblick auf einen konkreten OP- oder Versandtermin), tragen Sie bitte einen entsprechenden Vermerk in das nachfolgende Eingabefeld "Anmerkungen zur Bestellung" ein. In einigen Ländern gilt unter Umständen ein Verringerter MWSt·Satz für bestimmte Produkte von Implant Direct Europe AG. In solchen Fällen wird Ihnen Implant Direct Europe AG bis auf Weiteres abgeänderte Rechnungen per E-Mail zustellen.

Übergang \/on Nutzen und Gefahr

Der Übergang von Nutzen und Gefahr in Bezug auf den Gegenstand des Kaufs, d. h. die durch Sie über diese Website bestellten Produkte von Implant Direct Europe AG, auf Sie erfolgt bei Erteilung Ihrer entsprechenden Bestellung.

Politik bezüglich Rücksendung und Austausch

Sie haben das Recht Produkte innerhalb von sechzig (60) Tagen nach dem Datum der Lieferung an Implant Direct Europe AG zurückzuschicken. Im Falle einer Rücksendung wird Implant Direct Europe AG eine Gutschriftanzeige zu Ihren Gunsten ausstellen. Eine Rücksendung von Produkten gegen Barzahlung wird ausgeschlossen. Nachweislich mangelhafte Produkte oder Verpackungen werden bei unmittelbarer Benachrichtigung von Implant Direct Europe AG umgehend ersetzt; jegliche weitergehenden Rechte und Ansprüche nach geltendem Recht, insbesondere der Rücktritt vom Kauf oder eine Minderung des Kaufpreises, werden ausdrücklich ausgeschlossen. Implant Direct Europe AG übernimmt keine Haftung oder Garantie in Bezug auf den Austausch von Produkten, falls Implantate verlorengehen oder versehentlich geöffnet werden; Im Falle von Implantatverlusten während des Osseointegrationsprozesses praktiziert Implant Direct eine aktive Kulanzpolitik, bei der nach Einsendung und Analyse des Implantates der Ersatz des Implantates freigegeben wird, insofern keine grundlegenden Kontraindikationen anzumerken sind. Zahlungsmodalitäten In Bezug auf Bestellungen, die nicht per Kreditkarte beglichen werden. gehen die ZahlungsmodaIitäten aus der endgültigen Rechnung hervor, die zusammen mit einer Bestellung zugestellt wird. lmplant Direct Europe AG behält sich das Recht vor, diese Modalitäten in Bezug auf künftige Bestel-lungen jederzeit zu ändern. Vertragswährung Sie erklären Ihre Zustimmung zu den Vertragswährungen CHF, EURO oder GBP. INFORMATIONEN ZUR WARENRÜCKGABE Im Falle von Warenrückgaben aus den Ländern der EU müssen folgende Informationen auf dem Paket angebracht werden. Bitte geben Sie die Artikelnummer, Produktname und Menge der Retourprodukte an. Material Return to manufacturer; Relocation process according to authorization dated 1st November 2007; With authorization no. 1041; MwSt,: DE256625533; Tax no.: 0941211523 Code Anzahl Betrag

Gratis Hotline: 00800 4030 4030 www.implantdirect.de Adresse: Implant Direct Europe AG, Hardturmstrasse 161, CH-800S Zürich Logistik Zentrum: Implant Direct Europe AG, Basicweg 20, 3821BR Amersfoort, Netherlands

19


SIMPLY SMARTER

24h ALL-IN-ONE PACKAGING

KOMPATIBILITAT

SERVice & SUPPORT

Implant Direct ist Teil der KaVo Kerr Group

00800 4030 4030 | www.implantdirect.de Implant Direct Europe AG | Hardturmstrasse 161 | CH-8005 Z端rich

SHOPPING 24/7


Biomaterials Broucher - EU (German)