Page 18

WISSENSCHAFT

UNERKLÄRBARES WUNDER Roxli Doss ist ein elfjähriges Mädchen, dem es ein unheilbarer und sehr seltener Tumor diagnostiziert wurde. Die Ärzte gaben ihr keine Hoffnung auf Leben, nur ein Wunder konnte sie retten.

Roxli Doss aus Texas führte ein glückliches Leben zusammen mit ihren Eltern, Gena und Scott Doss. Doch eine Tragödie würde die Familie im Juni 2018 erschüttern. Roxli wurde nämlich von den Ärzten des Dell Children’s Medical Center untersucht und ihr wurde ein diffuses intrinsisches Ponsgliom (DIPG) diagnostiziert, also ein inoperabler Hirntumor. Das DIPG ist ein Hirntumor, der 10% der Kinder auf der Welt befällt; die häufigsten Vorfälle treten im Alter von 5 bis 10 Jahren auf; Erwachsene erleiden es selten. DiehäufigstenSymptomesindSchwierigkeitenbeimLaufen

WAS IST DAS DIPG? DIPG ist eine Krebsart, die im Gehirnstamm auftritt, dem Teil des Gehirns, der knapp über der Rückseite des Halses liegt und mit der Wirbelsäule verbunden ist. Der Hirnstamm steuert Atmung, Herzfrequenz und die Nerven und Muskeln, die es uns ermöglichen zu sehen, zu hören, zu gehen, zu sprechen und zu essen. Diese Tumore werden Gliome genannt, weil sie aus Gliazellen entstehen, einer Art Stützzellen des Gehirns.

18

WELTWEITE MISSIONSBEWEGUNG Amerika Europa Ozeanien Afrika Asia

und Ungleichgewicht, Sehstörungen, Unannehmlichkeiten beim Schlucken, Übelkeit und Erbrechen, u.a. Obwohl ihre Lebenserwartung niedrig war, fing Roxli mit der Radiotherapie an, um den Schmerz zu lindern und den Tod so weit wie möglich zu verzögern. Die Behandlung durch Radiotherapie war erschöpfend. Die Eltern schauten zum Himmel auf der Suche nach einem Wunder. Zwei Monate nach der traurigen Nachricht beschlossen die Ärzte nochmal ein MRT zu machen. Die Ergebnisse zeigten etwas Unglaubliches: der Hirnstamm war völlig sauber. Die Ärzte waren verblüfft, sie machten nochmal MRTs und das Ergebnis war immer das Gleiche: es gab weder einen Tumor noch eine Spur davon! „Als ich zum ersten Mal Roxlis MRT sah, war es wirklich erstaunlich; es wurde zweimal überprüft und die Ergebnisse zeigten, dass die Kleine nichts hatte. Wir verstehen nicht, warum er verschwunden ist“, sagte Dr. Virginia Harrod, eine Spezialistin am Children‘s Medical Center in Austin, Texas. Die Nachricht erfüllte das Leben der Eltern mit Glück. Ihre Tochter war völlig gesund, die Beschwerden und der Tumor waren vollständig verschwunden. Nur Gott konnte so in Roxlis Leben wirken – ein Leben, das eine Aussage an viele Menschen sein würde, die daran zweifelten, dass sie den Hirntumor überleben könnte. „Jeden Tag danken wir Gott für unsere Tochter und wir erzählen denjenigen vom Wunder in ihrem Leben, die etwas darüber wissen wollen. Alles, was wir wissen, ist, dass Gott sie geheilt hat. Wir denken nicht daran, wie lange sie gesund sein oder ob der Tumor wiederauftauchen wird; im Gegenteil, wir genießen jeden Moment mit ihr, sie ist so aktiv wie eh und je“, sagte Scott Doss, Roxlis Vater.

Profile for Impacto Evangelistico

781_Deutsch  

Zeitschrift Impacto Evangelische / Ausgabe Februar 2018 / Sprache Deutsch

781_Deutsch  

Zeitschrift Impacto Evangelische / Ausgabe Februar 2018 / Sprache Deutsch