__MAIN_TEXT__

Page 1

lookbook

neun

Arc h i tek t u rke ra m i k | D e s ig n i m B a d


lookbook

1/2017 1/2018

Arc h i tek t u rke ra m i k | D e s ig n i m B a d

Gegen Eine Welt den derStrom Fliesen

lookbook JETZT ONLINE ERLEBEN ALLE AUSGABEN DURCHBLÄTTERN INFORMATIVE ARTIKEL AUF ALL IHREN GERÄTEN

WWW.FIO-LOOKBOOK.AT

Fliesen sind Schneller, größer, aus dem effizienter Leben-der oft Menschen, bleibt unter aus demder ständigen Architektur Optimierungsdruck und unserer Welt nicht kaum mehr mehr wegzudenken. Zeit zum Denken. Hightech-Fliesen Da ist doch können Solarenergie der aus gebranntem in Strom umwandeln, Ton bestehende Glasfliesen Scherben auf Fahrradmit seiner Beständigkeit wegen erzeugen ausfür derHunderte kinetischen vonEnergie Jahren,der dasNutzer Mosaik Strom mit für seiner Kleinteiligkeit seitliche Beleuchtungseinheiten. oder ein Fußbodenbelag, Für Badezimmer auf dem und Nassräume schon Generationen stehen millimeterdünne, ihre Spuren großformatige hinterlassen haben, Fliesen eine zur Verfügung, erfrischende in eiWohltat. ner Größe, Diedass keramische man mitFliese einemist Stück ja einden wesentlicher, ganzen Raum nachhaltiger verfliesen Bestandteil kann. Fliesen unserer an Fassaden gebauten können Umwelt, Regenwasser sie kann sogar reinigen diese und positiv CO² beeinflussen, aus der Luft filtern, wie man die in höchsten einem Beitrag Skyscraper dieses der Heftes Welt von erfahren morgen kann. Und sollen eine das Hautführt aus uns Fliesen zur bekommen Architektur, und überparametrische die Sie - gleichFassazu Beginn den aus- Fliesen einige kritische dienen als Gedanken Brand und lesen Landmark können.für internationale Konzerne. Weiters Seit Tausenden hat unser von Team Jahren wieder sindein keramische Potpourri Beläge von Projekten ein Highlight und IdeenArchitektur. jeder aus Griechenland, Sie sindHolland, nachhaltig, Deutschland, manchmalSpanien, sehr werbewirkItalien und vielen sam und fast anderen unzerstörbar, Ländernweder zusammengetragen. durch Umwelteinflüsse Dazu etwas noch zum nachdenken: durch Abnutzung. ein VonBeitrag der Schaufassade über „Schlaglochkunst“ aus Porzellanfliesen (mit Fliesen selbstverständlich) bis zur Toilette am Friedhof aus Amerika – Anwendungsbeispiele und ein Blick auf diefinden oft überseSie in henen Ausgabe dieser keramischen von Fußbodenbeläge fioLOOKBOOK sicher in London genug. und Nicht Paris. alle sind ganz ernst gemeint, aber was wäre das Leben ohne Humor? In An dieser den Arbeiten Stelle dermöchte tschechischen ich michKünstlerin auch bei allen Alexandra unseren Koláčková Lesern unddie ist Kunden feinsinnige für ihre poetische Treue und Lebenslust, Unterstützung diese bedanken Euthymie, und die den ihnen viel Freude eigen Tschechen bei derist, Lektüre sehr gut dieser zu erkennen. Ausgabe, Man sowie sieht eineanerfolgreiche ihren Zeit bis zum Werken, dassnächsten nicht nurErscheinen in industriellen von oder fioLOOKBOOK funktionalen wünschen. Aufgaben die Fliese ihren Zweck erfüllt. Auch im kreativen Sektor verwandelt Keramik Räume in der Architektur, wertet sie auf und vermittelt Ihre zwischen den Menschen. sogar Regina Hersey Durchaus überraschende Lösungen brachte der letzte Tile Award von Agrob Buchtal. Er bewies, dass Querdenken zu neuen Lösungen und Anwendungsbereichen führen kann. Viele weitere internationale Beispiele, Anwendungen und Neuheiten am Markt ergänzen diese Ausgabe. Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen wie immer Regina Hersey r.hersey@impactmedia.at


lookbook

Inhalt

Dreidimensionales Branding Nach algorithmischen Mustern „fließen“ mehr als 7.000 rote Fliesen über die eindrucksvolle Fassade des KIA Headquarters in Korea.

42


Schicke Fliesenhaut

4

Bald schon werden zwei der höchsten Gebäude weltweit einen eindrucksvollen Mantel aus Fliesen erhalten.

Einfallsreiche Anwendung

20

Alte Station – Neuer Look: Eine Londoner U-Bahn Station wurde mit Aufsehen erregenden handgefertigten Fliesen veredelt.

Zementfliese reloaded

44

Eine neue Luxusfliesenserie gibt alten grafischen Mustern aus dem letzten Jahrhundert ein zeitgemäßes Facelift.

Frische Ideen für die Fliese

10

Die innovativsten Anwendungsideen junger Architekten für Fliesen wurden mit dem Agrob Buchtal Tile Award ausgezeichnet.

Komfort im Bad

26

Vorbei sind die Zeiten schnöder Nassräume, längst frönt man im Bad der gehobenen Bequemlichkeit – wir zeigen funktionale Ideen.

Frage der Kultur

50

Peter Reischer befasst sich in dieser ironischen WC-Story mit dem Zustand, bzw. „Unzustand“ männlicher Bedürfnisanstalten in verschiedenen Kulturkreisen.

Riemchen für Onlineriesen

16

Die Gebäudehülle des Hauptquartiers von Zalando wurde mit knapp 3.000 Quadratmetern Klinkerriemchen bekleidet.

Sicherheit hat Vorrang

28

Profile mit LED-Technik sorgen für erhöhte Sicherheit und ermöglichen stimmungsvolle Innenraumgestaltungen.

Barrierefreiheit weitergedacht

58

Altenpflege ist ein Riesenthema. Welche körperlichen oder kognitiven Einschränkungen können vom Planer vorab bedacht werden?


fio lookbook objekt


Die Zukunft der Architektur besteht aus Fliesen In naher Zukunft werden einige der höchsten Gebäude der Welt einen beachtlichen Anteil an Fliesen an der Fassade aufweisen. Beispielhaft zeigen wir Ihnen hier zwei geplante Türme der Superlative in Dubai und Moskau. Dubai: Weiterer Rekordversuch Und in Dubai unternimmt man einen weiteren Rekordversuch: Direkt gegenüber des Burj Khalifa soll eine neue Superlative entstehen. Das (ebenfalls holländische) UNStudio wurde in Zusammenarbeit mit Werner Sobek beauftragt, eine Landmark für die wasl Development Group zu entwerfen. An einer exzeptionellen Location soll der Skyscraper, wenn er fertiggestellt ist, eine der höchsten keramischen Fassaden der Welt besitzen. Dubais Reputation als Durchgangsort ändert sich zurzeit schnell in den einer LongstayDestination, speziell während der kühlen Wintermonate. Das Designkonzept des Turmes nimmt Bezug auf die lebendig scheinenden Verbindungen dieses urbanen Organismus in der Wüste, der Menschen, Plätze und Kulturen verbindet: Der schlanke, 300 Meter hohe Turm versinnbildlicht eine Drehbewegung, durch die seine Fassade in praktisch jede Richtung schaut. Das Innere des Turmes bietet öffentliche Bereiche bis in seine Spitze. Die offene Naht, die von unten bis oben verläuft, stellt einen vertikalen Boulevard dar.

Er endet in der Randlosigkeit von Swimmingpools am Dach des Turmes. Die Naht wird von einer Serie von Balkonen gebildet, diese stellen eine grüne Ader dar, die sich entlang der Architektur emporzieht. Dieser „Boulevard“ verbindet das Innere mit dem Außenraum. Moskau: Symbolisches Eingangstor Das holländische Architekturbüro MVRDV wurde beauftragt, einen 78 Meter hohen Turm mit multifunktionaler Nutzung in Moskau zu errichten. Konzipiert ist er als „symbolisches Eingangstor“ zur Millionenstadt. Der Komplex mit seinen 52.000 Quadratmetern Nutzfläche wird neben einem Sportcenter, flexiblen Arbeitsflächen und Veranstaltungsräumen auch Luxusappartements enthalten. Schließlich will jeder Immobilienentwickler seinen Gewinn, in Wien wie in Moskau. Auch eine Dachterrasse ist geplant. Die Architektur mit dem Arbeitstitel „Silhouette“ soll durch ihre geschwungene Fassade den Blick in Richtung Stadt leiten und eine Eingangssituation darstellen. Die Einschnitte und Ausbuchtungen des Körpers an der Fassade entsprechen den internen Programmen und Funktionen. In den Untergeschossen werden sich ein Supermarkt und 13.000 Quadratmeter öffentliche wie auch gewerbliche Parkplätze befinden. >> weiter auf der nächsten Seite


EINE NEUE LANDMARK UNTER DEN VIELEN, SCHON BESTEHENDEN SOLL DER WASL TOWER, ENTWORFEN VOM HOLLÄNDISCHEN UNSTUDIO, IN DUBAI WERDEN.

Rote Keramikfassade Seine auffällige, rote Keramikfassade ist nicht nur eine Referenz an die in der Nähe stehenden, konstruktivistischen Bauten, sondern soll auch den warmen, einladenden und wohnlichen Charakter der Architektur betonen. (Was man nicht so alles in einen Bau hineininterpretieren kann!)

Keramische Lamellen Die Lamellen an der Außenseite des Turmes sind aus glasierter Keramik. Eine zarte Schicht aus leicht geneigten keramischen Teilen verschleiert (bildlich gesprochen) die Geometrie und bietet die geforderte, geschlossene Fassadenhaut. Diese Lamellen bieten nicht nur Schutz vor der Sonneneinstrahlung, sondern reflektieren gleichzeitig das Tageslicht tief ins Gebäudeinnere hinein. Hinter den Lamellen ist ein, von Arup Lighting, entwickeltes Lichtsystem verborgen. Mit einer rhythmischen Programmierung scheint es den Turm während der Nachtstunden zum Atmen zu bringen. Der Strom dazu kommt aus Photovoltaikpaneelen am Dach der Parkdecks. Nach vier Jahren der Planung und weiteren vier Jahren Bauzeit wird das Projekt 2020 fertiggestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben.

Text: Peter Reischer Renderings Moskau: © MVRDV Renderings Dubai: © UNStudio. 8 l

KOMPLETT MIT FLIESEN VERKLEIDET WIRD AUCH DAS NEUE EINGANGSTOR NACH MOSKAU, EIN MULTIFUNKTIONALES ZENTRUM ENTWORFEN VOM HOLLÄNDISCHEN BÜRO MVRDV MIT EINEM 78 METER HOHEN TURM.


fio lookbook fliese


fio lookbook interview

DIE KÜNSTLERIN FAND IHRE INSPIRATION FÜR DIE IN DEN TYPISCHEN JAPANISCHEN TORII-TOREN. TRADITIONELL BILDEN DIESE DEN EINGANG ZU DEN SHINTOSCHREINEN. FOTO: JIŘÍ JIROUTEK

Eine fröhliche Künstlerin aus Prag Alexandra Koláčková ist ein fröhlicher, herzlicher Mensch, ein „Sonnenschein“ und Keramikerin. Ihre innere Einstellung drückt sich in allen ihren Werken aus, die meisten stehen im öffentlichen Raum und sind Jedermann zugänglich. Und wenn man die „Dichte“, mit der ihre Werke in Tschechien verteilt sind, betrachtet, könnte man sich in Österreich ein Beispiel für Kunst im öffentlichen Raum nehmen. Peter Reischer unterhielt sich mit ihr über ihre Motivationen, Leitbilder und Wünsche.

Ihre Arbeiten im öffentlichen Raum sind sehr farbenfroh und freundlich. Stehen Sie damit nicht in einem gewissen Widerspruch zum Mainstream des Purismus und der „Coolness“? Ich ziehe es vor, frei zu seine und keinerlei „Strömungen“ zu folgen. Zu meinen Ergebnissen komme ich durch meine eigene Kreativität und den Erfolg in der Öffentlichkeit, sowie durch die Reaktionen von Publikum und Investoren – diese legitimieren meine Ansichten und geben mir recht. Außerdem macht es für mich mehr Sinn, mit den Menschen auf eine positive und freundliche Art zu kommunizieren. 10 l

ALEXANDRA KOLÁČKOVÁ UMRINGT VON „IHREN“ FRÖHLICHEN SKULPTUREN. FOTO: ZUZANA BAUEROVÁ


DAS BINDEGLIED ZWISCHEN INNEN- UND AUSSENRAUM BEI DER REVITALI-

DAS BINDEGLIED ZWISCHEN INNEN- UND AUSSENRAUM BEI DER REVITALI-

SIERUNG DER EHEMALIGEN PHILIPSFABRIK IN DEN NIEDERLANDEN STELLT

SIERUNG DER EHEMALIGEN PHILIPSFABRIK IN DEN NIEDERLANDEN STELLT

DIE KERAMISCHE BANK DAR. FOTO: JIŘÍ JIROUTEK

DIE KERAMISCHE BANK DAR. FOTO: ALEXANDRA KOLÁČKOVÁ

Warum arbeiten Sie so viel für Kinder, für die schwächsten unserer Gesellschaft? Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens, weil ich eine Ausbildung als Lehrerin habe und Kinder wirklich liebe und respektiere. Der zweite Grund ist das Interesse von Auftraggebern aufgrund der positiven Referenzen. Aber der Ursprung ist meine innere Disposition, wie ich die Dinge fühle. Kurz gesagt, ich liebe kräftige Farben, einfache Formen und das Spielerische als fröhliche/freundliche Verbindung zwischen den Menschen. Ich benötige keine Schocks und Irritationen, ich bin Frau, Mutter und seit Kurzem auch Großmutter und benutze mein Talent zur Freude andere Menschen. Woher nehmen Sie Ihre Inspirationen, welches sind Ihre Vorbilder? Für jeden Kreativen ist das Wichtigste der innere Drang, etwas das ihn anspornt. Dazu kommt das, was du gerne hast, was dich aufregt und was dir Spaß macht. Natürlich dreht sich Kunst nicht nur um Gefühle, es ist auch eine Frage der Technologie, der handwerklichen Fähigkeiten, der Anstrengung und der Meisterschaft. Wir lernen immer von den Besten in unserem Bereich. Ich habe Gaudi, Hundertwasser und Niki de Saint Phalle studiert, als die sichtbarsten der berühmten Künstler, welche mit Keramik im öffentlichen Raum gearbeitet haben. Ich bewundere sie wegen ihrer unglaublichen Kreativität, sie waren auch vollkommen frei und haben sich um keinerlei Trends oder den Mainstream gekümmert.

Wie ist die Akzeptanz, die Aufnahme Ihrer Arbeiten in öffentlichen Räumen? Am Anfang war es sehr schwierig und frustrierend, Keramik in Projekten in der Tschechischen Republik verwenden zu wollen. Wir sind so weit von der Wiege des Mittelmeeres und weit von der Tradition der Keramik auf öffentlichen Plätzen entfernt. Vor allem vor ca. 20 Jahren, als sich vieles in unserem Land geändert hat. Andererseits waren damals der Hunger und das Verlangen nach Neuem, nach Originalem sehr groß. Allerdings mussten wir eine Menge Überzeugungsarbeit bei den Gemeinden leisten, um sie von der Dauerhaftigkeit und Unzerstörbarkeit unserer Skulpturen zu überzeugen. Heute, nach vielen Jahren der Erfahrung, ist die Antwort des Publikums durchwegs positiv. Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit und der Recyclierbarkeit Ihrer Arbeiten aus? Wir bemühen uns, die Skulpturen maximal haltbar zu gestalten, da sie manchmal wirklich extremen Umweltbelastungen ausgesetzt sind. Deshalb sind die Kerne aus Stahlbeton, ummantelt mit einer hoch gebrannten Keramik, alles sehr robuste Materialien. Natürlich kann man alles zerstören, aber meine erste Skulptur ist 2000 entstanden und es gibt bis heute keinen Grund, sie wegen irgendwelcher Schäden oder Abnützungen zu entfernen. Ich will mit meinen Arbeiten die manchmal grauen und unpersönlichen Orte einer Stadt auflockern und den gestressten Menschen eine Freude bereiten. 11 l


fio lookbook innovation

Kreatives Denken

RE:TILE – OBERFLÄCHE MIT 3D-EFFEKT

12 l


DIE KLAUSUR IN ISLAND SCHUF IDEALE BEDINGUNGEN FÜR KREATIVITÄT.

In der frühen Antike herrschte die Vorstellung vor, dass Inspiration und das Erschaffen von Neuem das Ergebnis göttlichen Eingreifens sind und auch Nietzsche formulierte in „Also sprach Zarathustra“: „Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern zu gebären.“ Der Psychologe Csikszentmihalyi geht davon aus, dass herausragende Kreativität immer in einem System von Individuum, Domäne und anerkennender Umwelt stattfindet. In der amerikanischen Kreativitätsforschung werden die beiden Begriffe „Anpassung“ und „Spontaneität“, die eigentlich gegensätzlich sind und fast ein Oxymoron darstellen, so umdefiniert, dass sie fast zu Synonymen werden. Spontanes Verhalten kann von Umweltgegebenheiten ausgelöst werden. In unserer Zeit bringt sogenanntes Querdenken in entfunktionalisierten Räumen und Situationen immer die besten Ergebnisse. Der Agrob Buchtal Tile Award Und diese idealen Bedingungen schuf Agrob Buchtal mit einer „Klausur“ auf Island für den Tile Award im Herbst 2017. Bis Ende Mai 2017 konnten Entwürfe in den Kategorien Help/Care, Mobile/ Transit und Shop/Show eingereicht werden. Gesucht wurden frische Ideen zum Thema „Farbe und Patterns in der Architektur“. Dabei sollten Räume innovativ mit Keramikfliesen gestaltet werden, um so die vielfältigen Möglichkeiten dieses Baumaterials und Kulturgutes aufzuzeigen. Anschließend wählte eine Fachjury mit Brendan MacFarlane (Jakob + MacFarlane, FR-Paris), Johan Oscarson (Elding Oscarson, SE-Stockholm), Michael Stoz (Partner AG, DE-Offenburg), Boštjan Vuga (Sadar + Vuga d.o.o., SL-Ljubl-

TRANSMITTANCE – FLIESEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM.

13 l


jana) und Christian Waldner (AllesWirdGut Architektur ZT GmbH, AT-Wien/DE-München) aus den 65 Einreichungen aus 23 verschiedenen Ländern die neun besten Entwürfe aus. Neun Enwürfe in der Endrunde Diese neun EntwurfsverfasserInnen wurden dann im Herbst 2017 zu einer Workshop-Reise nach Island eingeladen, um dort ihre Konzepte zusammen mit Experten von Agrob Buchtal zu diskutieren, weiter zu entwickeln und zu verfeinern. Die Resultate überzeugen durch unorthodox-verblüffende Umsetzung der gestellten Aufgabe und bestätigen damit, dass Keramikfliesen ein schier unerschöpfliches kreatives Potenzial besitzen - auch und gerade wenn es um Farbe, Muster, Proportion und Form als Kernelemente der Architektur geht.

BEI DEN SELFIES KAM AUCH DER SPASSFAKTOR NICHT ZU KURZ.

„Stay Unique“ – Erinnerung als Motiv Gewinnerin der Kategorie Help/Care ist Agnes Tröger-Morguet aus Köln. Sie erläuterte im Gespräch mit Peter Reischer das Konzept für Ihr Projekt: „Mein Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass in Altersheimen, etc., die Einrichtungen eher uniform sind. Es fehlt oft die Persönlichkeit, selbst bei hervorragender architektonischer Umsetzung. Mir war das Thema der Farbpsychologie wichtig, und das wollte ich besser in derartige Projekte einbauen. Ich habe deshalb Bilder, Fotos aus der Erinnerungswelt der Bewohner genommen, sie gepixelt (aber noch erkennbar), in Farbwelten und Formate aufgelöst und als Raumgestaltung verwendet. Das bringt eine viel facettenreichere Umsetzung des Themas, als einfach nur Wände und Bereiche farbig zu gestalten.“ Auf die Frage warum sie sich in der Gestaltung nur auf Wand und Decke beschränkt hat, meinte sie: „Am Boden könnte eine derartige Gestaltung, zum Beispiel für Alzheimerpatienten, eine Barriere darstellen und Verwirrung schaffen. Bei den Fliesen, die großformatig am Boden verlegt sind, haben wir mit raueren Oberflächen, welche die Anmutung von Naturstein haben, für Abwechslung gesorgt. RE:Tile – Oberfläche mit 3D-Effekt Gewinner in der Kategorie Mobile/Transit ist Andreas Crynen: „Bei meinem Projekt RE:Tile schaffe ich einen 3D-Effekt einer Oberfläche durch die Anwendung von 2D-Fliesen. Die Verwendung von zwei verschiedenen Formen mit hexagonaler Grundform schafft Dynamik und löst sich vom konventionellen Raster ab. Durch bewusste Verwendung von Kontrastfarben ist es möglich, zwei Ebenen herauszuarbeiten. Es entsteht ein Vordergrund und ein Hintergrund, welche auf individuelle Weise bespielt werden können. Darüber hinaus werden unterschiedliche Fliesendicken und Glanzwerte verwendet, die einen brillanten Effekt erzielen. Diese Art des Designs erlaubt eine neuartige Dynamik und grenzenlose Möglichkeiten.“ Transmittance – Fliesen im öffentlichen Raum Die dritte Kategorie Shop/Show gewann Architekt Avishkar Bharati mit dem Projekt Transmittance – Colour Curtain. Es ist ein Vorhang, der sich wie im Wind aufbauscht und aus zierlichen Keramikteilen gebildet wird. Diese drehen sich um schiefe Achsen. Der Vorhang umschließt und öffnet einen Raum, durchtränkt von Licht und Farbe, durch den die Menschen schreiten können. Das Projekt besitzt eine taktile Oberfläche und eine Interaktion findet statt, wenn Besucher die Keramikteile berühren und zum Drehen bringen. 14 l

„STAY UNIQUE“ – ERINNERUNG ALS MOTIV

Dann wird durch Lichtreflexe, Lichtdurchdringung und Bewegung ein einzigartiges Erlebnis ermöglicht. www.agrob-buchtal.de Text: Peter Reischer Fotos Island: Agrob Buchtal Fotos Sieger: Agrob Buchtal / Jochen Stüber, Hamburg


DAS FRISCHE GEFÜHL GEBE ICH NICHT MEHR HER. GEBERIT AQUACLEAN. DAS DUSCH-WC.

DESIGN MEETS FUNCTION

Mit Geberit AquaClean erleben Sie ein völlig neues Gefühl von Frische und Sauberkeit: Das WC mit Duschfunktion reinigt den Po auf Knopfdruck mit einem warmen Wasserstrahl. Weitere Informationen zu den vielfältigen Dusch-WC Modellen auf www.geberit-aquaclean.at.


fio lookbook fassade fliese

KOSTENBEWUSSTE KERAMIK-

Keramische Möglichkeiten an der Fassade

FASSADE MIT NBK TERRART®LIGHT AN DER UNIVERSITY OF MISSOURI- MARK TWAIN HALL, COLUMBIA/USA. ARCHITEKT: BOZOIAN GROUP ARCHITECTS. FOTO: NBK KERAMIK

Fliesen, Mosaik und keramische Platten werden meistens in Nassräumen und Küchen oder als Terrassenbelag verwendet, dabei ist das Material fast universell einsetzbar. Zum Beispiel auch an der Fassade. Denn die Fassade eines Hauses ist der gestaltete, repräsentative Teil der Haushülle und schützt das Haus und seine Konstruktion vor Witterungseinflüssen. Und gerade hier kann Keramik einen wesentlichen, auch ästhetischen Beitrag zur Optik einer Architektur und damit zur Integration in den Kontext leisten.

Sie werden bei etwa 1.200°C gebrannt und haben eine niedrige Wasseraufnahme von unter 6%. Die Scherben sind sehr dicht, kaum saugend und frostbeständig. An Fassaden wird Keramik als Grobkeramik (keramische Spaltplatten, Ziegelplatten u.a.) und als Feinkeramik (unglasierte oder glasierte Steinzeugfliesen) eingesetzt. Das Material wird trocken oder stranggepresst hergestellt und gilt als nicht brennbar. Vor allem seine Farbbeständigkeit übertrifft so gut wie alle anderen Materialien. Die Fliesen vom Ischtar-Tor in Babylon erstrahlen auch nach mehr als 2.500 Jahren in ihrer ursprünglichen Farbigkeit und Glanz.

Die Vorteile von Keramikfassaden sind unter anderem die hohe Witterungsbeständigkeit und Festigkeit. Sie nehmen fast kein Wasser auf, Regen oder Niederschlag reinigt die Oberfläche ohne zusätzliche Kosten und große Platten sind schnell montierbar.

Hinterlüftete Fassaden Kleinformatige Fliesen werden meist aufgeklebt, was ziemlich zeitintensiv ist. Deshalb bestehen keramische Bekleidungen bei Fassaden in der Regel aus großen Tafeln und werden als vorgehängte, hinterlüftete Konstruktionen ausgeführt. Das hat den Vorteil einer ständigen Durchlüftung hinter der Schutz bildenden Schicht, so wird Staunässe und Feuchtigkeit, welche die Fassade beschädigen könnte (Schimmel etc.), vermieden. Die Platten für

Unverwüstlicher Werkstoff Die Werkstoffe für derartige Fassaden bestehen aus tonmineralhaltigen Stoffen wie Feldspat, Schamotte, Ton u.a. und Wasser. 16 l


MODERNE FASSADENOPTIK MIT AUSGEWOGENEM PREIS-LEISTUNGSVERHÄLTNIS, TERRART®CLAD VON NBK KERAMIK AM POLARIS MEDICAL CITY CENTER WASHINGTON, USA. FOTO: NBK/HUNTER DOUGLAS

HOSPITAL, SUCEAGU/RUMÄNIEN. ARCHITEKT: ATELIER DE PROJECTARE BENTA/ORADEA. FOTO: NBK KERAMIK

vorgehängte hinterlüftete Fassaden basieren auf gleichwertigen Grundstoffen wie herkömmliche Keramikfliesen, die zum Beispiel in Nassbereichen eingesetzt werden - nur kommen eben großformatige Elemente zum Einsatz.

erwähnten Keramikplatten komplettiert das Schwesterprodukt Light (Gesamtdicke 28 mm) das Sortiment in der kostenbewussten Produktschiene. Auch diese Range wurde mit Z-10.3-771 vom DIBt mit Allgemeiner Bauartgenehmigung freigegeben.

Ein besonderer keramischer Werkstoff ist Terracotta, ein Material aus gebranntem Ton, das als Fassadenbekleidung in stranggepressten Profilplatten oder Ziegeln verwendet wird. Profilplatten werden mit und ohne Hohlkammern in Abmessungen von 14 bis 80 cm in der Höhe und 40 bis 250 cm Länge je nach Gestaltungswunsch hergestellt. Die auf Holz- bzw. Aluminiumunterkonstruktionen unsichtbar befestigten Terracotta-Profile werden in verschiedenen Oberflächenqualitäten, wie z. B. glasiert, geschliffen, gerillt oder patiniert ausgeführt.

Mit einer Breite von 1400 mm, einer Höhe von 250 bis 300 mm und einer Gesamtdicke von 18 mm, ergibt sich eine relativ dünne Platte. Dies kommt der Statik zugute, ist sie doch wesentlich leichter als bisher übliche großformatige Keramikplatten von 30 oder 40 mm Dicke. Damit bietet sie Architekten weltweit die Möglichkeit, Gebäuden und Objekten eine individuelle, unverwechselbare Fassade zu geben. Dieser Aspekt ist gerade bei Sanierungen von Vorteil, da der Untergrund teilweise nicht für eine schwere Fassadentraglast geeignet ist.

Baukeramik punktet mit Nachhaltigkeit Wenn man neu bauen oder auch eine Fassade sanieren will, sind die Wahl des Baustoffs, die Art der Unterkonstruktion und der Wärmedämmung bis hin zu Design und Farbe der endgültigen Anmutung wichtige Kriterien. Der Begriff der Nachhaltigkeit spielt heute auch eine wesentliche Rolle. Gemeint ist damit, die Einbeziehung des kategorischen Imperativs von E. Kant, also die Wertsteigerung oder -erhaltung für die zukünftigen Generationen. Also sollten natürliche Baustoffe, die recycelbar sind und die endlichen Ressourcen unserer Welt nicht erschöpfen, verwendet werden. Diese ergeben dann auch eine positive Energiebilanz über viele Jahre. Da ist Ton/Lehm – als Ausgangsprodukt für keramische Beläge – sicher eine gute Wahl.

Klassisches Terracotta im Trend Wenn auch als kostengünstige Variante einer Fassadenplatte ausgelegt, gliedert sich das neue Fassadensystem doch in vielen Punkten – bis hin zum System der Anbringung – in die Produktfamilie des Herstellers ein. Zum einen steht in der Version „Keramik natur“ die gesamte Palette natürlicher Farben von warmen, erdigen Tönen bis hin zu hellgelben, rötlichen, grauen und anthrazitfarbenen Nuancen zur Auswahl. Der haptische Eindruck bestätigt die besonders gelungene Hinwendung zum klassischen Terrakotta. Durch das Engobieren der Oberfläche lassen sich natürliche Farben genauso wie eine dekorative Farbpalette mit ganz eigenen Effekten erzielen. Den Variantenreichtum bei beiden Systemen zeigen ebenfalls die Glasuren. Individuelle Mischungen für vielfältige Ausdrucksformen von Farbe, Lichteffekte und Leuchtkraft ermöglichen Fassadengestaltungen mit Design, Qualität und Sicherheit bei Neubau oder Sanierung.

Neues Fassadensystem Terrart®Clad Auf alle diese Anforderungen bietet der niederrheinische Anbieter hochwertiger Fassadenkeramik NBK jetzt mit dem neuen Fassadensystem Terrart®Clad eine Lösung. Auf Basis der Allgemeinen Bauartgenehmigung des DIBt Nr. Z-10.3-780 ist dieses Fassadensystem für die Verwendung bei hinterlüfteten Außenwandbekleidungen nach DIN 18516-1 freigegeben. Neben den

https://nbkterracotta.com/ Text: Peter Reischer 17 l


fio lookbook objekt

ARCHITEKTURBRANDRIEMCHEN UND OBJEKTFLIESEN DER STRÖHER GRUPPE FÜR NEUEN HAUPTSITZ DES ONLINE-VERSANDRIESEN ZALANDO IN BERLIN.

Klinkerriemchen für Onlineriesen

Bekleidet wurde die gedämmte Gebäudehülle mit knapp 3.000 Quadratmetern Klinkerriemchen und 5.000 Eckwinkeln von Ströher. Im Architekturbrand entstand eine speziell nach Kundenwunsch entwickelte, modern anmutende Klinkeroptik. „Der gesamte Projektablauf hat reibungslos funktioniert. Der Investor, der Generalunternehmer und das Architekturbüro sind mit den Produkten und der Projektbetreuung von Ströher sehr zufrieden. Und das ist schließlich das Wichtigste“, resümiert Geschäftsführer Patrick Schneider stolz. Auch im Innenbereich glänzt das neue Zalando Headquarter mit 18 l

Promotion

Das Anschutz-Areal im Osten Berlins entwickelt sich zu einem der spannendsten Quartiere der Hauptstadt. Direkt an der Spree und dem letzten Teilstück der Berliner Mauer befindet sich das siebengeschossige Bürogebäude „M_Eins“, der neue Hauptsitz von Zalando, Europas größtem Online-Anbieter für Schuhe und Mode. Auf den Fassaden- und Bodenflächen kam Keramik der Ströher Gruppe aus Dillenburg/D zum Einsatz.


fio lookbook objekt

IM ARCHITEKTURBRAND ENTSTAND EINE SPEZIELL NACH KUNDENWUNSCH ENTWICKELTE, MODERN ANMUTENDE KLINKEROPTIK.

Produkten der Ströher Gruppe. Hier wurden knapp 1.000 Quadratmeter Feinsteinzeugfliesen der Gepadi-Serie Basaltina verlegt. Zalando nutzt das Gebäude direkt neben der Mercedes-Benz Arena und der Mercedes-Benz Vertriebszentrale als Teil seines Campus, wo bis 2018 zwei weitere Gebäude entstehen. 800 Mitarbeiter arbeiten hier künftig auf 15.000 Quadratmetern Bürofläche in drei Meter hohen, lichten Räumen. www.stroeher.de Fotos: Ströher GmbH / Norman Radon radon-photography.com 19 l


fio lookbook bad

DAS BEREITS AB WERK VORMONTIERTE 4-IN-1-SYSTEM DER KALDEWEI

Revolutionäre Systemlösung

NEXSYS - ABLAUFRINNE, GEFÄLLETRÄGER, ABDICHTUNG UND EMAILLIERTE DUSCHFLÄCHE - SORGT FÜR EINE EINFACHE UND SCHNELLE MONTAGE.

Kaldewei NexSys ist eine echte Duschflächen-Revolution. Das bereits ab Werk vormontierte 4-in-1-System, bestehend aus Ablaufrinne, Gefälleträger, Abdichtung und emaillierter Duschfläche, sorgt für eine besonders einfache und schnelle Montage und verbindet die Vorzüge einer fugenlosen Duschfläche aus Stahl-Email mit dem Design eines gefliesten Duschbereiches mit Duschrinne.

Schmale Rinnenoptik als Hingucker Nur ein Jahr nach der Konzeptvorstellung auf der ISH 2017 und anschließender umfangreicher Marktforschung bringt Kaldewei das revolutionäre Duschflächensystem NexSys auf den Markt. Optisches Highlight des eleganten Designs ist die schlanke Ablauf20 l

NEXSYS VERBINDET DIE VORZÜGE EINER FUGENLOSEN DUSCHFLÄCHE AUS STAHL-EMAIL MIT DEM DESIGN EINES GEFLIESTEN DUSCHBEREICHES MIT DUSCHRINNE.

Promotion

Damit eröffnet die Kaldewei NexSys ein neues Marktsegment und läutet den Wandel von der Duschrinne zur Rinnendusche ein. Zum Markteintritt ist die Produktneuheit in acht Abmessungen erhältlich.


DIE HOCHWERTIGE DESIGNBLENDE AUS GEBÜRSTETEM EDELSTAHL FÜGT SICH BÜNDIG IN DAS PURISTISCHE GESAMTBILD DER DUSCHFLÄCHE EIN.

rinne mit einer hochwertigen Designblende aus gebürstetem Edelstahl, die sich bündig in das puristische Gesamtbild der Duschfläche einfügt. NexSys ist, wie alle Badlösungen von Kaldewei, aus hochwertigem Stahl-Email gefertigt, sodass die edle Anmutung über Jahrzehnte erhalten bleibt. 4-in-1-System erspart Montageschritte Nicht nur optisch revolutioniert die NexSys den Markt für Duschen. Auch bei der Installation geht Kaldewei mit der Duschfläche neue Wege. So lässt sich das bereits vormontierte System aus Ablaufrinne, Gefälleträger, Abdichtband und Duschfläche nach dem Höhenausgleich direkt in die Estrichaussparung einsetzen – eine deutliche Zeitersparnis. Durch die niedrige Aufbauhöhe ist der bodenebene Einbau auch bei geringer Bautiefe möglich. NexSys präsentiert sich ohne jegliche Innenkontur und ist so für eine Einpassung in das Fliesenraster des Bades perfekt geeignet – wie eine große emaillierte Fliese mit integriertem Rinnenablauf. Eine optimale Schalldämmung ist durch das beiliegende Schallschutzband gewährleistet. Digitale Helfer für Planung und Montage Unterstützung für die einfache Planung und Montage sowie zusätzliche Informationen zur NexSys bietet Kaldewei mit einer Vielzahl an Online-Tools wie Montagefilmen, dem Produktkonfigurator, einer

ZEITERSPARNIS: DAS BEREITS VORMONTIERTE SYSTEM LÄSST SICH NACH DEM HÖHENAUSGLEICH DIREKT IN DIE ESTRICHAUSSPARUNG EINSETZEN.

interaktiven Planungshilfe oder der Bereitstellung entsprechender Zertifikate. www.kaldewei.de Fotos: Kaldewei 21 l


fio lookbook objekt

MEHR ALS TAUSEND EINZIGARTIGE FLIESEN, JEDE EINZELNE EIN UNIKAT, BEREICHERN DAS ERLEBEN DER U-BAHNNUTZER.

Neuer Look für Tube Station Das englische Architekturkollektiv Assemble ist immer für Aufreger und interessante Projekte gut. Diesmal haben sie eine Londoner U-Bahn-Station veredelt. Und zwar mit wunderschönen, farbenfrohen handgemachten Fliesen. Das Team, das bereits den Turner Preis gewonnen hat, ließ sich zusammen mit dem Künstler Matthew Raw von der Vielfalt der Tausenden verschiedenen Fliesen und Mosaike, die die Londoner U-Bahn-Stationen verzieren, inspirieren.

Bei dem Projekt handelt es sich um einen kleinen Pavillon, der viele Jahre bereits unbenutzt und verschlossen den Eingang der Seven Sisters Underground Station flankierte. Das Komitee für „Art on the Underground“ – eine Initiative, die seit 2000 versucht mit Kunstwerken bekannter internationaler Künstler das Leben im Londoner Underground und die Fahrten der Passagiere zu bereichern – stellte für das Projekt einen kleinen Brennofen direkt im Gebäude auf. Assemble arbeitete mit Matthew Raw dort vor Ort zusammen und klebte die fertigen keramischen Teile an die Fassade des Kiosks. 22 l

MENSCHENTRAUBEN VOR DEM KIOSK BEI DESSEN EINWEIHUNG.


fio lookbook objekt

OBEN DER UNANSEHNLICHE KIOSK UND UNTEN EIN

MIT EINER SPEZIELL ENTWICKELTEN TECHNIK

ANSPRECHENDES OBJEKT BEIM EINGANG IN DIE TUBE.

STELLTEN DIE KÜNSTLER DIE FLIESEN VOR ORT HER.

Das Projekt bekam den Namen „Clay Station“, sehr sinnig für einen Fliesenpavillon neben der U-Bahn-Station.

Gelungener Belebungsversuch für die ganze Gegend Im Rahmen dieses Projektes wurden auch testweise zwei Praxisstellen für Keramik geschaffen und den Interessierten wurde zusammen mit dem Künstler Raw und Assemble eine Einführung in das Arbeiten mit Ton gegeben. Der Pavillon bereichert nun mit seiner warmen, fröhlichen Ausstrahlung den Eingang der U-Bahn und ist auch Teil eines größer angelegten Belebungsversuches für die ganze Gegend. Assemble meinte nach Vollendung der Arbeit, dass es für sie eine gute Gelegenheit war, zusammen mit einem Künstler mit Materialien und keramischen Techniken zu experimentieren. Die Gestaltung ist auch ein Beispiel dafür, dass mit Liebe und Hinwendung aus einem hässlichen Entchen doch ein schöner stolzer Schwan werden kann. Der erfreut nun die tägliche Fahrt jedes Passagiers, der die Seven Sisters Underground Station benutzt.

Keramik im Londoner Underground Die Künstler bauten dabei auf das reiche Erbe der Keramik im Londoner Underground und schufen mehr als tausend handgemachte Fliesen. Man zelebrierte richtig die verschiedenen Designs, die im Netzwerk des Undergrounds zu finden waren. Ein weiterer Aspekt ist eine Herausforderung der Baupraxis, die ja üblicherweise nur neu baut, statt sich auch der Pflege und Schaffung von kreativen neuen/alten Dingen zu widmen. Durch die Produktion und das Brennen der Fliesen vor Ort konnte viel mit Materialien experimentiert werden. Man entwickelte eine Technik, weißen Ton mit Körperfarben einzufärben, dann verschiedene Tone zusammenzumischen und sie auszurollen, zu formatieren, formen, trocknen, zu glasieren und zu brennen. Das Ergebnis sind mehr als tausend einzigartige, farbenfrohe Fliesen, die nun die Außenseite des kleinen Baus bekleiden.

Fotos: GG Archard Text: Peter Reischer 23 l


fio lookbook bad

Unsichtbare Duschrinne DAS MODERNE EINHEITLICHE FLIESENBILD IM BADEZIMMER WIRD DURCH DEN VERSTECKTEN WANDEINLAUF UNTERSTÜTZT.

Entwässerungslösungen für Duschen müssen höchsten Anforderungen an Funktion, Hygiene und Sicherheit erfüllen. Um für jede Dusche das passende Produkt zu bieten, beinhaltet das ACO-Sortiment nun drei weitere, hochqualitative Duschrinnen. Mit Hilfe der Modelle ShowerDrain E+, M+ und U lassen sich nahezu alle baulichen Herausforderungen und gestalterischen Ansprüche erfüllen, egal ob privater Wohnungsbau, Hotel, Gesundheits- und Pflegeeinrichtung, Schwimmbad, Wellness- und Spa-Bereich oder Sportstätte. Die Duschrinne ShowerDrain U erfüllt dabei selbst anspruchsvollste Designwünsche, da sie durch ihre Beschaffenheit direkt in die Duschwand eingebaut wird und somit praktisch unsichtbar ist. Das integrierte dreiseitige Gefälle und der aus hochwertigem Edelstahl bestehende Duschrinnenkörper, stehen für höchste Qualitätsansprüche und eine sichere Ablaufleistung. Das moderne einheitliche Fliesenbild im Badezimmer wird dabei zusätzlich durch den versteckten Wandeinlauf unterstützt. Die ShowerDrain U lässt sich zudem einfach und sicher sowohl in ein Vorwandsystem oder direkt in der Mauer montieren. Die neuen Duschrinnen sind ab sofort verfügbar. www.aco.at/baddesign MIT DEN MODELLEN SHOWERDRAIN E+, M+ UND U FÜGT ACO SEINER

Fotos: ACO 24 l

UMFANGREICHEN PALETTE AN DUSCHRINNEN DREI WEITERE HOCHQUALITATIVE UND INNOVATIVE ENTWÄSSERUNGSLÖSUNGEN HINZU.


Die Fliese mit Persรถnlichkeit Nie da gewesene Schรถnheit Faszinierende Vielfalt Unerschรถpflicher Gestaltungsspielraum


fio lookbook fliese

BOUTIQUE FLAGSHIP DU CRÉATEUR DE MODE MAXIME SIMOËNS.

DTile (di:teıl) über alles

KLINGT AUF FRANZÖSISCH BESSER! DESIGNED BY FORALL STUDIO

Ob ein Flagship-Store, eine Bar für Smoothies, eine Konditorei, eine Jugendherberge, ein Bad oder WC oder eine Küche – die Fliesen des holländischen Herstellers DTile finden ihren Weg in die gesamte Welt. In Paris, Moskau, Amsterdam und dem Rest Europas, man entdeckt sie immer wieder. Es ist ja auch ein sehr zeitgemäßes Design, das mit seinen runden Ecken alle lästigen Kanten oder metallenen Einlegeleisten erspart. Keine Probleme mit unhygienischen Ecken, keine Kanten, an denen man sich verletzen kann oder die abgeschlagen werden können. Der Architekt kann jede Stückzahl in jeder beliebigen Farbe ordern, bekommt die Fliesen geliefert und fertig. Ecken, Anschlüsse, Sondersteine wie Seifenschalen, alles wird produziert und mit einem genauen Verlegplan geliefert. www.dtile.nl

Text: Peter Reischer Fotos: Dtile 26 l

OLGA‘S BADEZIMMER.


fio lookbook bad

KOMFORTABEL: DIE FREISCHWEBENDE SITZBANK ERMÖGLICHT EIN BEQUEMES DUSCHEN. DAS MASSGESCHNEIDERTE REGAL BIETET ZUSÄTZLICHEN STAURAUM.

Ästhetik und Funktionalität Rund elf Minuten täglich wird hierzulande im Schnitt geduscht. Dabei sind die Zeiten vorbei, in denen eine unkomfortable wie schnöde Duschkabine dafür ausreichte.

Der Systemanbieter wedi hat verschiedene direkt verfliesbare, wasserdichte Bau- und bodengleiche Duschelemente im Portfolio, mit denen sich einfach, schnell und sicher individuelle Duschlösungen kreieren lassen. Bodengleiche Duschen stehen für zeitloses Design und sind sehr funktional. Ob für den problemlosen Einbau im Altbau oder normkonform für höchste Sicherheit, ob für den privaten Wohnungsbau oder in öffentlichen Einrichtungen: Die Fundo-Bodenelemente bieten für jede Anforderung die passende Lösung. Die Bodenelemente sind in verschiedenen Formaten und Ausführungen mit klassischer Punkt-, eleganter Linienentwässerung oder als Kom28 l

plettsystem mit integrierter Ablauftechnik erhältlich. Alle Varianten sind dabei extrem stabil und auch mit einem Rollstuhl befahrbar. Duschwände in 30 Minuten errichten Die Duschwände der bodengleichen Duschen lassen sich problemlos mit Bauplatten von wedi konstruieren. Schließlich sind die Bauplatten aus Polystyrol-Hartschaum zu 100% wasserdicht, stabil und in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Diese multifunktionalen Eigenschaften ermöglichen individuelle Duschwände. Dabei muss kein aufwändiges Mauerwerk gezogen werden: Während die Errichtung von Trennwänden aus Stein oder Porenbeton mehrere Tage in Anspruch nimmt, lassen sich die wedi Bauplatten innerhalb von gut 30 Minuten als stabile Duschtrennwand installieren. Der Polystyrol-Hartschaum lässt sich einfach mit einem Cuttermesser in die gewünschte Form schneiden, bereits kurz nach der Montage können die Bauplatten mit Fliesen belegt oder einer Putzschicht versehen werden. Eine gesonderte Abdichtung ist nicht nötig. 100 Prozent wasserdicht Wedi Bauplatten sind für den Innenausbau von Nassräumen


WEDI LIEFERT DEN PASSENDEN UNTERGRUND FÜR ZEITLOSE DUSCHEN UND INDIVIDUELLE DESIGNWÜNSCHE.

konzipiert und zu 100 Prozent wasserdicht. Selbst bei möglichen Beschädigungen bleibt die hochwertige wedi Bauplatte dank ihres blauen XPS-Kerns laut Hersteller absolut wasserdicht und voll funktionsfähig. wedi gibt allen Kunden eine zehnjährige Garantie auf das gesamte Preislisten-Sortiment. www.wedi.de

DIE BODENGLEICHEN DUSCHELEMENTE DER WEDI FUNDOREIHE LASSEN SICH VARIABEL EINSETZEN UND BIETEN FÜR JEDE SITUATION DIE PASSENDE LÖSUNG.

Fotos: wedi

, R E D E I W R E M . . . IM R E D E I W R IMME IA

STR APEIAU TEAM # M

Der Service von MAPEI - auf jeder Baustelle die richtige Entscheidung: Weil wir Ihnen nicht nur hochwertige Werkstoffe, sondern Lösungen, Unterstützung und Wissen bieten. Von der technischen Beratung bis zur Logistik, in ganz Österreich und 24 Stunden am Tag. So muss Service sein! www.mapei-austria.at 29 l


fio lookbook bad

alferlight: Profile mit neuester LED-Technik Stimmungsvolle Innenraumgestaltung und erhöhte Sicherheit / LED-Profile für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten Zur Fliesenfachmesse Cersaie 2017 stellt alferpro eine Reihe von Neuheiten vor. Die neue Profimarke für Fliesen-Profile und Abdichtungssysteme hat ihr Sortiment ausgebaut und um die Produktlinie alferlight erweitert. Die mit neuester LED-Technik ausgestatteten Treppenstufen- und Quadratprofile, Listelli- und Sockelleisten bieten dimmbare Lichtakzente in unterschiedlichen Farben. Stimmungsvolle Innenraumgestaltung und verbesserte Sicherheit Für eine stimmungsvolle Innenraumgestaltung lassen sich Helligkeit und Farbton der alferlight Produkte stufenlos steuern. Je nach Wunsch können weiße oder dynamische LED-Stripes mit RGBWFarbwechsel verwendet werden. Neben dem gestalterischen Aspekt werden Räume mit alferlight auch sicherer, denn Stolperfallen oder Treppenabsätze sind besser zu erkennen. Die LED-Profile werden wie klassische Fliesen-Profile in den Belag eingebracht. Kabel- und Stromversorgung verschwinden unter Putz oder im Trockenbau. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten Die alferlight LED-Profile können in vielfältigen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen. Für den Abschluss von Wandaußenecken und Vorbauten stehen die Quadrat- oder Viertelkreisprofile sowie die Wandeckprofile mit den passenden Eckstücken und Endkappen zur Verfügung. Die Profile haben eine Höhe von 11 mm, die Länge beträgt 250 cm. Die mit LED-Technik ausgestatteten Listelli-Profile setzen kreative Akzente, und die beleuchteten Sockelleisten sorgen für den perfekten Abschluss zwischen Wand und Boden. Die alferlight Treppenstufenprofile sind die beleuchtete Variante von alferprostep oder alferstep. Hier sind die Profile und Endkappen in den Höhen 10 mm, 11 mm und 12,5 mm erhältlich. Alle Produkte sind in „Silber eloxiert“, „Chrom eloxiert gebürstet“ und „Titan eloxiert hochglänzend gebürstet“ erhältlich.

DIE MIT NEUESTER LED-TECHNIK AUSGESTATTETEN ALFERLIGHT QUADRAT- UND LISTELLIPROFILE BIETEN DIMMBARE LICHTAKZENTE IN UNTERSCHIEDLICHEN FARBEN.

Einfache Installation und Smart-Home-Konnektivität alferlight wird Plug & Play-fähig ausgeliefert. Alle Teile können ohne Werkzeug mit Steckern verbunden werden. Der Stromanschluss erfolgt mit einem Netzteil über eine handelsübliche Steckdose. Die Steuerung von Helligkeit und Farbe erfolgt über Funk, WiFi oder DALI und kann auch von einem Smart-Home-System, wie beispielsweise Alexa, übernommen werden.

www.alferpro.com Fotos: alferpro 30 l

ALFERLIGHT-TREPPENSTUFENPROFILE MIT LED-TECHNIK.


JETZT BESTELLEN: FLIESENMUSTER AUS SPANIEN FREI HAUS!

Auch als Küchenarbeitsplatte zu haben: großformatige Feinsteinzeugfliesen in authentischer Natursteinoptik für Wand und Boden aus der Serie Aspen von Neolith.

Der Tile of Spain Musterservice ist prall gefüllt mit Neuheiten aus den aktuellen Kollektionen. Außergewöhnliche Oberflächen, neue Farben sowie interessante Formate warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Saloni bietet die Serie Industrial als weißscherbige Wandfliese oder als Feinsteinzeugplatte für den Boden an.

Auffällig unauffällig: monochrome Feinsteinzeugplatten für Wand und Boden aus der Serie Cottage von Cevica

Für innen und außen: Die Feinsteinzeugfliesen aus der Serie Diverso von Colorker können aufgrund unterschiedlicher Stärken auch im Außenbereich problemlos angewendet werden.

Keraben zeigt mit der Serie Elven weißscherbige Wandfliesen mit einer interessanten reliefartigen Oberfläche.

lose n e t s o K Musteparin.de eofs www.til

Anzeige_FIO_18_RZ_05.indd 1

05.04.18 10:41


fio lookbook objekt

Spanische Enklave

DIESE KOMPLETTE FLIESENFASSADE IST ZWAR GEWÖHNUNGSBEDÜRFTIG ABER INTERESSANT.

Fast wie in einer Verteidigungsstellung steht diese Architektur mit ihrem grünen Zaun rundherum, am Rand eines kleinen Dorfes auf einem Hügel, umgeben von Obstplantagen. Sie erweckt manche Assoziation an die spanische Enklave Melilla, obwohl das Architekturbüro von Laura Ortín Arquitectura das sicher nicht im Sinn hatte.

Bewusst wurde bei der Form des Körpers jede Referenz an Kultur, Landschaft, Umgebung etc. vermieden und ein eingeschossiger, mit Flachdach versehener, L-förmiger Baukörper errichtet. Und das im Bewusstsein, dass bald vor dem Grundstück mehrgeschossige Bauten entstehen und es dann mit der Aussicht vorbei sein würde. Die Fassade ist komplett mit Fliesen verkleidet, diese ziehen sich sogar in den Eingang hinein. Das Muster ist traditionell und wird andeutungsweise sogar vom Plattenbelag der Hofgestaltung auf32 l

EIN GRÜNER ZAUN TRENNT ODER VERBINDET DIE ARCHITEKTUR MIT DER NATUR.


fio lookbook objekt

Mehr Geld & Zeit durch weniger Material!

Höchstflexibel & maximal dicht! Die Profi Dichtfolie Schnell MAXIMO PSM 1K ist extrem ergiebig, sehr gut spachtel-, roll- und streichfähig und erlaubt die anschließende Verfliesung bereits nach drei Stunden. Zusammen mit dem Supraflex SFS 2 und der Schnellflexfuge Ultra SFU 77 lässt sich schnell und flexibel arbeiten. Die Highlights der drei Neuen: • Hoch ergiebig und flexibel • Optimale Verarbeitungseigenschaften • Leichtes Einfugen und Nachwaschen AUCH DER BODEN MIT SEINEN BETONSTEINEN NIMMT DIE GRAFIK DER FLIESENFASSADE WIEDER AUF.

genommen. Laut Aussage der Designerin sollen die Muster im Drahtzaun an die Hügel der Umgebung erinnern. Auch die Architektur selbst soll weder Nostalgie noch Metapher sein, sondern nur die Erinnerung an eine noch unverbaute Landschaft aufrechterhalten. Text: Peter Reischer Fotos: David Frutos

Murexin. Das hält.


fio lookbook fliese

DIE IM TRADITIONELLEN TUNNELOFEN HERGESTELLTEN FLIESEN DER SERIE CRAFT VON AGROB BUCHTAL ERHALTEN DURCH LANGZEITBRAND UND SPEZIELLE FEUERZONEN IHREN ARCHAISCH-NATÜRLICHEN CHARAKTER. DER FARBTON SYMBOLISIERT DEN HAUPTBESTANDTEIL DER OLIVEDA-PRODUKTE: DIE SCHWARZE OLIVE. FOTO: AGROB BUCHTAL GMBH

Marken-DNA transportieren Das uralte Wissen um die Lebenskraft des Olivenbaums macht die Markenidentität von Oliveda, einem Hightech-Naturkosmetik-Hersteller, aus. Im Flagship Store in Düsseldorf soll dieser Markenwert erlebbar werden.

Man entschied sich für ein Farbkonzept in dem die schwarze Olive als Hauptbestandteil der Produkte eine wichtige Rolle spielt sowie für dezente Assoziationen an eine Laborumgebung. Charaktervolle Keramikfliesen aus dem klassischen Tunnelofen unterstreichen dieses Konzept, denn sie verkörpern Originalität, Authentizität und Materialität. Interior Design für Hightech-Naturkosmetik Für den Oliveda Flagship Store in Düsseldorf wurde ein Konzept realisiert, das von den Kernelementen der Markengeschichte inspiriert ist. Schwarze Wand- und Bodenfliesen als Sonderfertigung innerhalb der Serie Craft von Agrob Buchtal sowie das Waschbecken aus Zink erinnern an eine Laborumgebung und greifen das Thema „Olive Tree Pharmacy“ auf, wie das Label seine Stores bezeichnet. 34 l

Ein wichtiger Aspekt war auch die spezielle Farbwelt, die mit den Fliesen an Wand und Boden kreiert werden konnte. Mit Blick auf den Hauptinhaltsstoff der Produkte prägt der Farbton der schwarzen Olive die Innenarchitektur. Schwarze Wandregale dienen als Plattform zur Präsentation der Produkte und bilden in Kombination mit den schwarzen Wand- und Bodenfliesen einen reizvollen Kontrast zu den Olivenbaumpflanzen im und vor dem Store. Fliesen mit handwerklicher Tradition Keramikfliesen werden heute überwiegend liegend per Schnellbrand und im Rollenofen hergestellt. Im Gegensatz dazu erfolgt die Fertigung der Serie Craft stehend per Langzeitbrand im klassischen Tunnelofen. Eisenoxidhaltige Tone entfalten durch ausgeklügelte Brandführung ihren Charakter. Durch die Wechselwirkung von Material und natürlichem Spiel des Feuers wird jedes Stück ein Unikat. Im Flagshipstore kamen 12,5 x 12,5 Zentimeter Spaltplatten der Serie Craft von Agrob Buchtal (Sonderfertigung in der Farbstellung Schwarz) zum Einsatz. www.agrob-buchtal.de


DIE PRODUKTPRÄSENTATION IM OLIVEDA FLAGSHIP STORE IST VON EINER APOTHEKENARTIGEN LABORUMGEBUNG INSPIRIERT. FOTO: OLIVEDA DEUTSCHLAND GMBH.

Innovation ist, headlineWerbeagentur.de

trotz großer Vielfalt ein klares Profil zu zeigen.

Schlüter®-TRENDLINE Die neuen Schlüter ®-TRENDLINE Profile passend zu den aktuellen Fliesentrends. Farben und Oberflächen ergänzen harmonisch jeden Fliesen- und Plattenbelag. Und erfüllen die individuellen Wünsche Ihrer Kunden. Für die Profilreihen Schlüter ®-QUADEC, -RONDEC und -JOLLY stehen Ihnen die neuen, attraktiven Varianten aus der Schlüter ®-TRENDLINE Serie zur Verfügung.

Schlüter ®-TRENDLINE. Vertrauen Sie dem Original.

www.schlueter.de


fio lookbook fliese

Retro-Look MIT GETROMMELTEN KANTEN KNÜPFT OTTOCENTO AN DEN RETRO-LOOK

Die Feinsteinzeug Kollektion Ottocento von Ragno im Format 20x20 mit getrommelten Kanten knüpft an den Retro-Look historischer Zementfliesen an und übersetzt ihn in eklektische Raumkonzepte im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne. Ob als Bodenbelag, als Wandverkleidung in Küche oder Bad, als Dekorpaneel oder Belag von Arbeitsplatten: die Kollektion gibt es in acht Farben: Cobalto, Terra, Ambra, Talco, Pomice, Basalto, Cadmio und Ocra. Sie bietet eine Vielzahl ausdrucksstarker Gestaltungsmöglichkeiten. Zwei Dekormixe in einer kalten und einer warmen Farbstellung sowie acht Dekore in zwei Farbvarianten ermöglichen die Verlegung von Fliesenteppichen, die abgestimmt auf die kräftigen und angegrauten Unifarben moderne Stilwelten definieren. Dazu werden zwei Dekore angeboten: „Mix“ ist ein Muster aus zwanzig verschiedenen Dekorelementen in einer kalten und einer warmen Farbstellung zur zeitgemäßen Interpretation historischer Zementfliesen. Beim Dekor „Tappeto“ wurden acht ausgewählte grafische Elemente in zwei Farbvarianten interpretiert und ermöglichen die Verlegung von Fliesenteppichen in Kombination mit anderen Materialien oder mit den Unifarben. Ottocento ist ideal für Boden- und Wandbeläge in Wohnbereichen und leicht beanspruchten Gewerbebereichen.

HISTORISCHER ZEMENTFLIESEN AN.

www.ragno.it ES ENTSTEHEN EKLEKTISCHE RAUMKONZEPTE IM SPANNUNGSFELD

Foto: Ragno 36 l

ZWISCHEN TRADITION UND MODERNE.


KERAMISCHER TERRAZZO ZEITGEIST MIT FORMAT

Die neue Fliesenkreation Nova ist eine keramische Interpretation des Trendthemas Terrazzo. Sechs angesagte Farbtöne, acht modular kombinierbare Formate – vom filigranen Mosaik bis hin zur XXL-Fliese – und Treppen wie aus einem Guss ermöglichen originelle Designkonzepte mit individueller Handschrift und urbanem Esprit.

www.agrob-buchtal.de


fio lookbook bad

BODENGLEICHE DUSCHFLÄCHEN SIND IN PUNCTO ÄSTHETIK, REINIGUNGSFREUNDLICHKEIT UND INVESTITIONSSICHERHEIT IDEAL IM OBJEKT UND HOTEL.

Bodenebene Duschflächen In den Badezimmern hochwertiger Objekte ist der Trend zur bodenebenen Komfort-Dusche ungebrochen, denn sie lässt die Badarchitektur optisch einheitlich und weitläufig wirken. Mit BetteFloor oder BetteFloor Side bietet Badspezialist Bette dem Architekten und Planer bodenebene Duschflächen aus glasiertem Titan-Stahl an, die eine übersichtliche, aufgeräumte Raumarchitektur unterstützen. Für die Betreiber sind zudem eine hohe Planungs- und Investitionssicherheit sowie niedrige Unterhaltskosten wichtig. Auch zahlt sich aus, dass sich die bodenebenen Duschflächen mit dem BetteEinbausystem Universal schnell, dicht und revisionsfähig installieren lassen und dabei auf hohem Niveau schallgeschützt sind. Kommt die BetteFloor Side zum Einsatz können sogar wartungsanfällige Silikonfugen an der Wand vermieden werden. Dafür sorgt auf Wunsch die BetteZarge, eine wandseitige Aufkantung des glasierten Titan-Stahls unter den Fliesen – das beugt Schimmel vor und schützt den Baukörper an dieser Stelle dauerhaft vor Wasserschäden. Für die BetteFloor Duschflächen sind viele Sanitär- und 38 l

DIE KOMBINATION AUS BETTEFLOOR SIDE UND BETTEZARGE DICHTET DEN ANSCHLUSS ZUR WAND DAUERHAFT UND WARTUNGSFREI AB.

Mattfarben wählbar, sodass der Duschbereich farblich individuell angepasst werden kann. www.bette.de Fotos: Bette


fio lookbook fliese

ABGENUTZTER ZEMENT UND EIN HAUCH VON GEOMETRIE: DAS IST DAS NEUE FEINSTEINZEUG CLAQUÉ DES SPANISCHEN HERSTELLERS ROCA.

Natürliche Erosion

Promotion

Abgenutzter Zement und ein Hauch von Geometrie sind die Schlüssel einer neuen Produktreihe des spanischen Herstellers Roca, die über eine einfache industrielle Inspiration hinausgeht. Mit der Leistung von Feinsteinzeug ist Claqué eine vielseitige Bodenfliese für den öffentlichen und privaten Gebrauch. Die Kollektion gibt es in den Formaten 80x80, 61.5x61.5 und 44.5x44.5 cm in Blanco, Arena, Gris und Negro. Als besondere Hommage an die natürliche Erosion von Zement präsentiert die Serie mit Claqué Deko auch zwei dekorative Ergänzungen: Für das Format 80x80 R eine Geometrie, die das Design moderner Tapeten repliziert und für die 61,5x61,5 cm eine klassische einfarbige Zementfliese mit einer gealterten Oberfläche. Als ob es eine abgenutzte und zerkratzte Wand wäre, ist das Claqué-Sortiment von erodiertem Zement inspiriert und lässt sich sehr gut mit dem abgestimmten Porzellanboden in 44,5x44,5 cm kombinieren. Die Serie eignet sich gleichermaßen für moderne Küchen und Badezimmer. Es gibt auch eine dekorative Ergänzung: Suite Claqué, die in Form von kleinen keramischen „Brettern“ in verschiedenen Texturen spielt. Erhältlich in 31x61 und 44.5x44.5 cm. ALS OB ES EINE ABGENUTZTE UND ZERKRATZTE WAND WÄRE, IST DIE

www.roca.com

SERIE CLAQUÉ VON ERODIERTEM ZEMENT INSPIRIERT.

39 l


fio lookbook bad

Edles im Luxushotel

IN DER PRÄSIDENTEN-SUITE GENIESSEN DIE BESUCHER DEN LUXUS DER NEOREST BADEWANNE, DIE DEN GEHOBENEN WELLNESS-BEDÜRFNISSEN DER BESUCHER GERECHT WIRD.

Washlet und Badewanne der Extraklasse vom japanischen Hersteller Toto für das Grandhotel Vier Jahreszeiten Kempinski München.

Nach einer umfangreichen Umgestaltung des Hotels wurden 100 Zimmer mit dem Toto Washlet Neorest EW ausgestattet. Stilvoller Komfort trifft hier auf formvollendetes Design, das Ruhe und moderne Klarheit ausstrahlt. Um den Gästen das perfekte Ambiente zu bieten, wurden im Jahr 2017 insgesamt 60 Zimmer und Suiten komplett umgebaut, 40 weitere Zimmer sind heuer noch in Bearbeitung. Insbesondere in den Badezimmern kommen technisch anspruchsvolle und im Design klassisch-elegante Produkte zum Einsatz. Auf herkömmliche WCs wurde verzichtet, im Vier Jahreszeiten München sind hochwertige Dusch-WCs der Toto Serie Neorest EW Standard. Klarheit und Ruhe Optisch strahlt die Neorest-Serie Klarheit und Ruhe aus. Die freistehende Badewanne etwa erscheint grazil und elegant, hier verbindet 40 l

EINE SPEZIALGLASUR, MIT DER DIE NEOREST WASHLETS VERSEHEN SIND, ERSCHWERT DAS ANHAFTEN VON SCHMUTZ UND BAKTERIEN UND VERLEIHT STRAHLENDEN GLANZ.


fio lookbook fliese

BESONDERE REINHEIT BIETET DIE INNOVATIVE HYGIENETECHNOLOGIE, MIT DER DIE WASHLETS AUSGESTATTET SIND.

sich Wellness mit zeitlosem Design. Eine Spezialglasur, mit der die Neorest Washlets versehen sind, erschwert das Anhaften von Schmutz und Bakterien und verleiht der hochwertigen Keramik strahlenden Glanz. Besondere Reinheit bietet auch die innovative Hygienetechnologie, mit der die Washlets ausgestattet sind. Die Gäste aus aller Welt wissen den Komfort einer sanften Reinigung mit warmem Wasser sehr zu schätzen. „Toto Produkte zeichnet ein modernes Design und besonders hohe Praktikabilität aus“, erklärt der für die Umgestaltung des Hotels verantwortliche Interior Designer Pierre Court aus New York. „Zudem gibt es eine große Auswahl unterschiedlicher Optionen“,

berichtet der Designer. „Wir haben Toto Produkte wegen ihres Designs und der hohen Qualität verwendet. Ausschlaggebend war für uns jedoch die herausragende Funktionalität der Produkte.“ Sehr zufrieden zeigen sich auch die Verantwortlichen des Hotels mit der Auswahl der Toto Produkte: „Sie stehen für Luxus und passen somit perfekt zu den Ansprüchen unserer Gäste“, weiß Frank Schroeder. „Als Hotelgruppe möchten wir die Gäste immer wieder mit innovativen Ansätzen begeistern. Und das ist mit den Toto Produkten erfolgreich gelungen.“ www.toto.com Fotos: Toto Europe GmbH


fio lookbook fliese bad

DEKORATIVE WANDFLIESEN MIT EINER AUSSERGEWÖHNLICHEN OBERFLÄCHE

Alles andere als oberflächlich Spanische Trendfliesen setzen auf Vielfältigkeit: Samtweiche Handschmeichler in homogener Farbgebung treffen auf unregelmäßige Ecken und Kanten in handwerklichen Vintage-Optiken, während sich Dreidimensionalitäten in hochglänzenden Metallic-Schattierungen zu Heritage-Terrakotta gesellen – vielfältiger können sich Fliesen nicht präsentieren. Oberflächen sind aktuell ein großes Thema für keramische Fliesen und Platten. Exemplarisch für die Vielfältigkeit spanischer Trendfliesen stellt Tile of Spain vier große Strömungen vor.

ZEIGT DIE KOLLEKTION ELVEN VON KERABEN. (FOTO: TILE OF SPAIN/KERABEN)

EINE AUSSERGEWÖHNLICHE MARMORIERUNG GEHÖREN ZUM NEUEN NATURSTEINTREND, WIE HIER BEI DEN GROSSFORMATIGEN FLIESEN DES HERSTELLERS INALCO. (FOTO: TILE OF SPAIN/INALCO)

Keramische Reise in die Steinzeit Ganz klar im Trend liegen alle Arten von authentischen Natursteinausführungen. Das gilt auch für feine Zementfliesen-Optiken, die durch neue Produktionsverfahren ein weiches und glattes Finish erhalten – verschiedene Poliergrade machen es möglich. Ebenso spielen marmorierte, mit feinen Adern oder mit Granulaten verzierte Oberflächen, die von geologischen Schichten inspiriert sind, eine große Rolle. Vor allem Marmorvarianten sind sehr beliebt aber auch 42 l

Granit und andere Natursteine sind als keramischer Boden- und Wandbelag willkommen. Im Vordergrund steht die Freude am Material und so erkunden viele Anbieter Steinbrüche nach außergewöhnlichen geologischen Mustern jenseits des klassischen weißen Calacatta Marmors oder gelblichen Travertin. So finden sich naturgetreue Oberflächen wie vom portugiesischen rosa Marmor oder von Steinen aus Ulldecona


oder dunkelgrau gemasertem Bardiglio auf Feinsteinzeug wieder. Auch authentisch aussehende Terrazzoplatten passen zu diesem Trend und Oberflächen mit Steinfragmenten sowie Vulkan- und magmatische Gesteine sind ebenso zu sehen. Hier springen vor allem die rohen und rauen Aspekte in der keramischen Ausführung ins Auge. Glänzende neue Anwendungsgebiete Die verstärkte Anwendung von großformatigen Fliesen als Arbeitsplatten und als Verkleidungsmaterial von Möbeln in Küche und Wohnraum lässt auch die Nachfrage nach hochglänzenden Oberflächen wieder steigen. Polierte Fliesen mit tiefem, fast spiegelndem Glanz erleben aktuell ein Comeback. Gerade die hygienischen Eigenschaften von Keramikplatten in der Küche sprechen für fugenlose, großformatige Flächen. Generell zeigt sich, dass Keramikfliesen zunehmend durch den Raum bestimmt werden. Formate und Oberflächen reagieren nicht mehr auf eine Standardisierung, sondern folgen den Anforderungen im Objekt. Dabei kann es sich um ein Bad, eine Küche, ein Hotel oder ein Restaurant handeln. Tile déco – die neue Lust auf Luxus Ein weiterer dekorativer Fliesentrend ist die Wiederbelebung von Elementen des Art nouveau und Art déco der 20er- und 30er-Jahre des letzten Jahrhunderts. Auch von der englischen Arts & Crafts Bewegung werden Designideen übernommen. Hauptmerkmale dieses Trends sind raffinierte, elegante und dekorative Ornamente mit barockem Flair und zeitgenössischem Touch. Vor allem Metall- und Goldeffekte, filigrane Dekorelemente sowie dunkle und elegante Farben sind wichtige Identitätselemente bei diesem Trend. Hinzu kommen aerodynamische Linien und geometrische Einflüsse des Kubismus, Verweise auf verschiedene Kulturen sowie exotische und organische Motive, die sich auf Flora und Fauna beziehen. Das Interesse für klassisches Handwerk, z.B. in Form kunstvoller Intarsien findet sich auch auf den Keramikfliesen wieder. Die sehr aufwendig gearbeiteten Oberflächen werden mit vielen Details und Ornamenten und auf der Grundlage alter handwerklicher Techniken auch mit grafischen Motiven versehen. Vollkommene Unvollkommenheit Oberflächen voller Unvollkommenheiten stehen im starken Kontrast zu cleanen und monochromen Designs und sind ein weiterer Schritt auf der Suche nach neuen Materialien und Texturen. Bei diesem Trend herrschen dunkle Töne vor. Eine dominante Anwesenheit von schwarzen und gewollt zerrissenen und zerkratzten Oberflächen ist bei vielen Herstellern zu beobachten. In einigen Fällen zeigen sich die Auswirkungen von Erosion oder Abrieb. Unregelmäßige Schieferoptiken und abgenutzte Oberflächen, Erde und Staub dienen als Referenz und Inspiration. Bei den abgenutzten Effekten finden sich auch verschwommene Designs, die Geschichten aus längst vergangener Zeit erzählen sollen. Alte Techniken werden auch hier erforscht, wie beispielsweise die Strappo-Tradition des 18. Jahrhunderts, eine Technik, um Fresken von einer Putzoberfläche zu entfernen. Diese exemplarischen Trendtendenzen zeigen, dass spanische Fliesen immer mehr zum Designelement in der Innenarchitektur werden. Sie entsprechen neuesten dekorativen Strömungen und liefern die passenden keramischen Antworten. Sei es der MidCentury-Stil oder die neue Lust auf Art déco. Die spanischen

DIE LEBENDIGE NATURSTEINOPTIK AUF DEN FLIESEN VON GEOTILES SCHMÜCKT DIESEN WOHNRAUM. (FOTO: TILE OF SPAIN/GEOTILES)

HOCHGLÄNZENDE BODENFLIESEN TREFFEN AUF AUTHENTISCHE NATURSTEINOPTIK AN DER WAND. (FOTO: TILE OF SPAIN/TAU)

DEKORATIV, VERSPIELT UND FARBIG: DIE FLIESEN AUS DER KOLLEKTION VON MAINZU ERINNERN AN ALTE HANDWERKSKUNST. (FOTO: TILE OF SPAIN/MAINZU)

Fliesendesigner zeigen immer Mut zu risikofreudigen und außergewöhnlichen Produkten, bei denen Farbe und Dekoration wieder einen wichtigen Platz einnehmen. www.tileofspain.de 43 l


fio lookbook objekt

EINE 3D FASSADE AUS KERAMISCHEN FLIESEN ALS NEUES WAHRZEICHEN.

Branding mit 3D Fassade aus Fliesen Nach algorithmischen Mustern „fließen“ 7.553 rote Fliesen über die Fassade der neuen (und auch ersten) KIA-Erlebniswelt in Korea. Die Architektur wurde schon lange als Headquarter in einer der renommiertesten Straßen von Seoul genutzt, deshalb entschloss sich der Konzern auch nicht neu zu bauen, sondern die Fassade – als Ausdruck einer neuen Firmenidentität – neu zu gestalten.

Die Anmutung ist nun die von Geschwindigkeit und Windströmen, welche über einen Autokörper im Windkanal gleiten. Sichtbar gemacht allerdings nicht mit Wollfäden, sondern mit roten Fliesen. Mit diesen einzigartigen, stereoskopischen Mustern an der Haut der Architektur (mit der Bezeichnung BEAT 360) nimmt auch die Marketingstrategie der Firma eine neue Richtung. Anmutung von Geschwindigkeit Entworfen wurde der Bau vom koreanischen Studio CA plan mit dem Anspruch, beim Betrachter die verschiedensten Emotionen, 44 l

DIE POSITION JEDER FLIESE IST GENAU NACH LICHTEINFALL UND DURCHBLICKSKRITERIEN POSITIONIERT.


DETAIL DER FLIESENFASSADE.

AUCH IM INNENRAUM FINDEN SICH FLIESEN ALS GESTALTUNGSELEMENTE.

SPIEGEL VERGRÖSSERN DIE AN UND FÜR SICH NIEDEREN RÄUME.

je nach Sichtwinkel, Zeit und Beleuchtung, hervorzurufen. Auch die Geschwindigkeit ist in dem Eindruck enthalten. Um die korrekten, unendlich vielen Einzelpositionen der Fliesen zu fixieren, haben die Entwerfer große Aufmerksamkeit auf Licht, Ventilation und Außenansichten des eigentlich konventionellen Gebäudes gelegt. Der Durchblick auf das verborgene Gebäude – ermöglicht durch die Zwischenräume in den einzelnen Modulen – zeigt eine Palette von Farben, welche auch den neuen, innovativen Brand der Firma ausdrücken.

bindet eine ähnlich eindrucksvolle Zahl von Fliesen (diesmal 8.880) drei Themenbereiche des BEAT 360: Ein Künstlercafé für Events und kleine Ausstellungen, ein Garten zur Entspannung und ein Beratungszentrum, in dem Kunden die Zukunftsvisionen der Mobilität gezeigt werden können. Die an und für sich niederen Innenräume werden durch viele Spiegel optisch erweitert. Holz an den Böden und Wänden sorgt für eine angenehme Atmosphäre.

Fliesen verbinden Themenbereiche Das Konzept zieht sich auch in den Innenräumen weiter: Hier ver-

Fotos: Hong Seoung Joon, Hon-ik Lee Text: Peter Reischer 45 l


fio lookbook fliese

Zementfliese neu entdeckt

IN DER TRADITION ALTER GRAFISCHER MUSTER LASSEN MIT DIESEN NEUEN DESIGNFLIESEN INTERESSANTE RAUMWIRKUNGEN IN DER ARCHITEKTUR ERZIELEN.

Der amerikanische Architekt und Designer David Rockwell hat eine neue Zementfliesen-Kollektion für das Luxuslabel Bisazza entworfen. Die Serie vermischt alte grafische Muster, wie sie in den noblen Palästen der Upperclass in der zweiten Hälfte des 18ten und ersten Hälfte des 19ten Jahrhunderts verwendet wurden mit einem „sophisticated architectural touch“ auf den traditionellen Zementfliesen.

Der Architekt setzt dabei auf seine Erfahrungen und den Bezug zur Gastfreundlichkeit um einen Hauch Theatralität in den Belag zu bringen, der übrigens sowohl für innen wie auch für außen verwendet werden kann. Für ihn als Architekt und Bühnenbildner ist das Licht ein wichtiges Instrument um Effekte zu erzielen. So wird in der Kollektion die Idee des Lichtes, und wie dieses sich in Oberflächen transformiert, sichtbar. Die Fliesen mit verschiedensten Farbabstufungen und Tönen suggerieren Tiefe, Dreidimensionalität und Bewegung. Insgesamt gibt es vier Farbrichtungen: warm neutral, kühl neutral, blaue und rostfarbene Töne. Die 20 x 20 cm großen Fliesen können in unzähligen Variationsmöglichkeiten kombiniert werden, jede bildet Bewegung ab und verbindet sich mit dem existenten Raum oder mit architektonischen Strukturen. Mit ihren matten Oberflächen lassen sich die Stücke zu 46 l

Streifen, Blöcken, Zigzags, Medaillons oder Wellen zusammenfügen. www.bisazza.com Text: Peter Reischer Fotos: Bisazza


fio lookbook bad

DAS PROFIL SCHLÜTER-FINEC BILDET

Filigrane Abschlussvielfalt

EINEN ELEGANTEN ABSCHLUSS BEI FLIESENBELÄGEN UND GLASMOSAIKEN.

Getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ bildet das Profil Schlüter-Finec einen schmalen, eleganten Abschluss an den Außenkanten von Fliesenbelägen, Glasmosaiken oder Putz- und Spachteloberflächen. Ab sofort stehen neben den Profilvarianten aus Edelstahl und matt eloxiertem Aluminium zahlreiche weitere Oberflächen zur Verfügung.

Die neuen Schlüter-Finec-TS-Profile bestehen aus strukturbeschichtetem Aluminium und überzeugen mit attraktiver Farbgebung und haptischer Finesse. Sie sind in allen zehn Farbtönen der Serie Schlüter-Trendline erhältlich und bilden somit eine optimale Ergänzung zu aktuellen Keramiktrends, beispielsweise Fliesen im Holz-Look, im Vintage-Stil oder in Betonoptik. Ebenfalls neu: Schlüter-Finec-AC aus Aluminium in den Farben Brillantweiß matt und Graphitschwarz matt. Alle Informationen zu Varianten und Höhen von Schlüter-Finec sowie zu allen weiteren Abschlussprofilen finden sich auf der Internetseite. www.schlueter.de SCHÖNE ERGÄNZUNG ZU AKTUELLEN KERAMIKTRENDS, BEISPIELSWEISE

Fotos: Schlüter

FLIESEN IM HOLZ-LOOK, IM VINTAGE-STIL ODER IN BETONOPTIK.

47 l


fio lookbook fliese

Wellness & Spa

Moderne Badarchitektur mit Fliesen Kurzlebige Trends und neue „Hypes“ wie „das fugenlose Bad“ oder Bäder mit Echtholz-Ausstattung mögen ihre Fans haben und sich in Nischen tummeln. Keramik behauptet sich derweil unangefochten als Belag der Wahl im feucht- und nassbelasteten Badbereich: Kaum ein anderes Material hält den dortigen Beanspruchungen über Jahre unbeschadet stand; kaum ein anderes Material bietet diese Kombination an funktionalen Vorzügen - wie beispielsweise eine verlässliche Rutschhemmung oder einen ausgesprochen hohen Nutzungs- und Reinigungskomfort. Und kein anderes

Material bietet dem professionellen Badgestalter größeren Spielraum für die hochwertige und zugleich maßgeschneiderte Wand- und Bodengestaltung im Bad- und Wellnessbereich. Wir präsentieren die „Zutaten“ für die neue Badarchitektur mit Fliesen – ob neue XXL-Wandfliesen, filigrane Schnittdekore, edel glänzendes Mosaik oder neue WandBodenkonzepte. Weitere Infos zu den aktuellen Kollektionen der deutschen Markenhersteller unter: www.fliesenverband.de.

„Statement“ von Engers erinnert an verschalte Betonwände und spricht durch dreidimensionale, sowohl sicht- als auch spürbare Maserungen haptisch an. Die Wandserie eignet sich ideal für eine puristische, designorientierte Badgestaltung. Lebendige Effekte erzielt die Kombination aus horizontal- und vertikal verlegten Bereichen. Format Grundfliese: 33 x 100 cm; Metallicbordüre 11 x 100 cm. Foto: Engers


„Amano“ ist von der Bewegung des Wassers inspiriert: Auf der Mosaikoberfläche wechseln sich Erhebungen und Vertiefungen harmonisch ab, erinnern an zarte Wellenverläufe. Die gewollte Ansammlung der glänzenden Farbglasur in den minimalen Vertiefungen sorgt für eine aquarellartige Anmutung. Bricht sich darüber hinaus das Licht auf der glänzenden Oberfläche, beeindruckt „Amano“ mit funkelnden Reflexionen. Die neue Mosaik-Kollektion im Format 2 x 2 cm Zentimeter entfaltet ihre Wirkung insbesondere im großflächigen Einsatz, kann aber ebenso eingesetzt werden, um Flächen zu akzentuieren - ob im Hotel-Spa oder der Wellnessoase, ob im privaten Wohnbereich oder zur extravaganten Wandgestaltung in allen Anwendungsbereichen. Die Oberfläche ist mit der „HT“-Veredelung versehen. Foto: Jasba

Bei der Serie „Savona“ wurde die Optik von Kalkstein, Granit und Zement zu einer Komposition mit grobkörniger Maserung und weichen Schichtungen verbunden. In verschiedenen Farbstellungen und Trittsicherheiten ermöglicht die Bodenfliesen-Serie großzügige und raumübergreifende Gestaltungskonzepte in sämtlichen architekturkeramischen Anwendungsbereichen. Die angenehm steinige Optik sowie Haptik unterstreicht in Verbindung mit dezenten Glanzpunkten die natürliche Anmutung der keramischen Oberfläche. „Savona“ ist mit der innovativen Veredelung HT („Hydrophilic Tiles“) versehen – und damit sehr reinigungsfreundlich, antibakteriell und Luftschadstoff-abbauend. Formate: 30 x 60 cm und 60 x60 cm (R10/A sowie R11/B), Mosaik in R11/B; Sockelleisten runden die Kollektion ab. Foto: Agrob Buchtal

„My Earth“ ist ein Wand- und Bodenkonzept, dessen Beschaffenheit an strukturierte Natursteine erinnert. In naturnahen Sand- und Erdtönen schafft die Serie Wohlfühlatmosphäre. Dabei trägt jede Fliese ein anderes Oberflächenbild – ein Charakteristikum, wie man es sonst bei Naturstein findet. Die „vilbostoneplus“-veredelte Oberfläche macht das Feinsteinzeug nicht nur robust und langlebig, sondern auch unempfindlich gegen Verschmutzungen. Damit eignet sich „My Earth“ gleichermaßen für den Innen- und Außenbereich, für die Gestaltung von Wellness-Anlagen und Schwimmbädern ebenso wie für den gesamten Wohnbereich bis hin zu Terrassen- und Wintergärten. Die Formatvielfalt ermöglicht die Verlegung in individuellen, kreativen Anordnungen. Foto: V&B Fliesen

Das Designkonzept der Serie „Spa“ mutet an wie eine teilpolierte Spachteloptik. Die Oberfläche besteht fühlbar und optisch wahrnehmbar aus drei unterschiedlichen Glanzgraden. Im Duschbereich ergibt sich daraus der Vorteil, dass eventuelle Kalkspuren nicht sichtbar sind. Die Dekorfliesen weisen ebenfalls Matt/Glanz Effekte auf und bringen in den Tönen eisenbraun“ und „ägyptisch blau“ eine unaufdringliche Farbigkeit in den Raum, die sehr natürlich wirkt. Grundfliesen und Dekorfliesen im Format 33 x 100. Farbstellungen: Weiß, greige und Dekore im Farbmix. Zusätzlich erhältlich: Grundfliesen in 30 x 60 cm und ein Schnittdekor (30 x 60 cm). Empfehlung Bodenfliese: Serie „Scout“. Foto: Engers 49 l


fio lookbook objekt

EIN ELEGANTES DESIGNOBJEKT IST DIESE

Bitte wo ist die Toilette?

FRIEDHOFSTOILETTE. BESSER JEDENFALLS ALL VIELE ANDERE.

Wen interessiert am Friedhof das Aussehen der öffentlichen Toilette, abgesehen davon, dass man sie benutzt? Toiletten am Friedhof sind ja auch nicht gerade das, was die Besucher zu sehen wünschen. Weder aus Designgründen noch aus örtlichen Gegebenheiten, aber brauchen tut sie jeder einmal.

Das Gebäude, welches auf dem portugiesischen Friedhof von Ílhavo aus der Ferne wie die Aufbahrungshalle wirkt, ist eigentlich die WC-Anlage für die Friedhofsbesucher. So kann man sich täuschen. Andererseits ist es eine vorbildhafte Lösung für Sanitäranlagen in öffentlichen Bereichen, die sonst eher ein Schattendasein in irgendwelchen Ecken führen. Die gestaltenden Architekten vom Studio M2 Senos nahmen sich beim Entwurf dafür Grabsteine und Begrünung des Areals zum Vorbild und schufen eine mit waldgrünen Fliesen bedeckte Halle. Sie wurde in ihrer Formgebung so einfach wie möglich gehalten, um die nebenstehende Kapelle nicht zu stören. Früher stand hier ebenfalls die Toilette, allerdings in einem wesentlich größeren Ausmaß, absolut unpassend zur Atmosphäre des Ortes mit einem Flachdach, sie verdeckte die Sicht auf die Kapelle fast völlig. Die Architekten verzichteten beim Neubau auf Fenster an den Außenseiten, belichtet werden die Innenräume durch eine Reihe von Oberlichten. Im Inneren befinden sich neben 50 l

DER VERFLIESTE KÖRPER PASST GUT ZU DER EINFACHEN KIRCHENSILHOUETTE.

den WC-Anlagen auch Räume für die Friedhofsangestellten mit einem separaten Eingang an der Rückseite. Der öffentliche Zugang ist wie ein Schnitt in das Volumen eingelassen und im Inneren sind die Bereiche für Männer und Frauen mit weißen Fliesen und Marmorwaschbecken (als Allegorie an die Grabsteine) gestaltet. Text: Peter Reischer Fotos: Nelson Garrido


ProsTagIeLr Tfür

das stelzl die terrasse

Mehr Infos erhalten Sie auf unserem YouTube Kanal!

Das Stelzlager, das wortwörtlich hält, was es verspricht. Wer Terrassen und Balkone zeiteffizient und ökonomisch für alle Beteiligten errichten möchte, der sollte sich mit unserem Prostilt Stelzlager vertraut machen. Weitere Infos unter www.proline-systems.com


fio lookbook bad

RECYCELT WIRD IN TSCHECHIEN OFFENBAR

Eine Frage der Kultur

ALLES, UND ZWAR VORBILDLICH!

Man(n) kann über Gleichberechtigung schreiben, sie handhaben oder auch lassen. Wenn man über WC-Anlagen schreibt (als Mann), ist es sehr schwierig, einer gewissen Quotenregelung Rechnung zu tragen, denn man(n) versuche mal, als Journalist in ein für Frauen bestimmtes WC zu gelangen. Ein Hieb mit der Handtasche ist sicher, wahrscheinlich eine Anzeige wegen sexueller Belästigung und darauffolgendes, lebenslanges Berufsverbot. Deshalb widerspricht dieser Artikel der Quotenregelung und befasst sich ausschließlich mit männlichen Bedürfnisanstalten: Dem Autor gelang es einfach nicht, entsprechende Fotos zu machen. Insgesamt trinkt Europa mehr Alkohol, als der gesamte Rest der Welt. Der neueste Report über den Alkoholkonsum der Europäer stellt Tschechien bereits an die dritte Stelle nach Litauen und Russland (Österreich ist „nur“ Siebter). In Tschechien wird hauptsächlich Bier getrunken, weshalb wohl auch die Toiletten entsprechend gestaltet sind. Griechenland liegt eher auf den hinteren Plätzen, 52 l

EINE GELUNGENE KOMBINATION VON STEIN, HOLZ UND KERAMIK IN PRAG.


serie

kaamos

UNTERHALTUNG AM WC

IN WEIBLICHEN WASCHRÄUMEN

IST IN ÖSTERREICH GARANTIERT.

DOMINIERT DIE SCHÖNHEIT!

Ceramic tiles for the next generations

KUNST AM WC IN DEUTSCHLAND.

trotz Ouzo und Retsina. Ein Beweis dafür sind die Toiletten am Airport Rhodos. In Deutschland, in Köln herrschen dafür Luxus und Überfluss in den Männertoiletten: Intelligente, durch elektrischen Strom abdunkelnde Glastüren, edelste Materialien, Pflanzen und sogar Skulpturen und Kunstobjekte sind hier zu finden. Klassisch geht es in Wien zu, solide und geschmackvoll. Hier entstand auch der einzige, gelungene Schnappschuss aus einem „weiblichen“ Waschraum bei einem Heurigen und er zeigt: Spiegel in Hülle und Fülle! Text + Fotos: Peter Reischer

www.rako.eu


fio lookbook bad

DIE BEFLIESBARE DUSCHRINNE CLEANLINE FÃœGT SICH IDEAL IN JEDES BADAMBIENTE EIN. DER ABLAUF IM BODEN IST NUR DURCH DEN DEZENTEN EDELSTAHL-RAHMEN ZU ERKENNEN.


Neuheiten für das Bad Geberit bringt 2018 einige Neuheiten, unter anderem die befliesbare Duschrinne Geberit CleanLine für bodenebene Duschen sowie eine edle Designer-Betätigungsplatte für das WC mit runder Formensprache. Mit Duschfläche, Wandablauf und Duschrinne stehen Duschsysteme von Geberit für die Gestaltung bodenebener Duschen für jeden Geschmack zur Wahl. Ein besonders einheitliches Fliesenbild mit durchgängiger Optik ermöglicht die neue befliesbare Duschrinne Geberit CleanLine. Ob klein- oder großformatige Fliesen, sie lässt sich den individuellen Wünschen anpassen. Lediglich ein schmaler Edelstahl-Rahmen deutet auf den Ablauf im Boden hin. Geberit CleanLine Duschrinnen sind mit dem Gütezeichen des Österreichischen Fliesenverbands ausgezeichnet.

ELEGANTES DESIGN, EDLE MATERIALKOMBINATION: DIE NEUE BETÄTIGUNGSPLATTE SIGMA21 IN VERSCHIEDENEN AUSFÜHRUNGEN

Befliesbare Duschrinne CleanLine Als flexible Lösung für nahezu jede Einbausituation sorgt die befliesbare Duschrinne Geberit CleanLine für eine einheitliche ruhige Fliesenoptik im Duschbereich. Sie wird ebenerdig eingebaut und lässt den Duschbereich damit geräumiger wirken – ideal für den Einsatz im Neubau oder bei der Renovierung. Die vormontierte Dichtfolie sorgt dafür, dass der Ablauf am Übergang zu den Fliesen dicht hält und kein Wasser in den Boden eindringen kann.

ERFÜLLT HÖCHSTE ANSPRÜCHE BEI DER BADGESTALTUNG.

Neue Betätigungsplatte Sigma21 Eine weitere Neuheit ist die Betätigungsplatte Sigma21. Insbesondere im Premium-Bereich ist es die Form der Spültasten sowie das Oberflächenmaterial, das jede Platte besonders macht. Die reine Funktion tritt zurück hinter das Design der Spülauslösung, das im Bad einen individuellen Akzent setzt. Die neue Sigma21 von Geberit ist eine Betätigungsplatte im eleganten Premium-Design – entworfen vom renommierten Produktdesigner Christoph Behling, der sich als Designer des Uhrenherstellers TAG Heuer einen Namen gemacht hat. Mit ihrer hochwertigen Materialkombination und runden Formensprache erfüllt Sigma21 höchste ästhetische und funktionale Ansprüche. Die randlose Betätigungsplatte präsentiert sich mit einer edlen Materialkombination aus Zinkdruckguss und Glas oder Zinkdruckguss und Schiefer Naturstein. Klassisch elegant in den Farben Schwarz und Weiß, dezent in der Farbe Sand oder als trendiger Akzent in Mustang Schiefer ist sie in jedem Bad ein Blickfang. So fügt sich das Modell Sigma21 geschmackvoll in Badeinrichtungen mit hohen ästhetischen Ansprüchen ein.

Fotos: Geberit

www.geberit.at

DIE NEUE BETÄTIGUNGSPLATTE SIGMA21 PUNKTET MIT EINER RUNDEN FORMENSPRACHE UND EDLEM DESIGN AUS GLAS.

55 l


fio lookbook bad

EDGE IST EINE MARKANTE ARMATUREN-PERSÖNLICHKEIT MIT ECKEN UND KANTEN.

Neue Keramik- und Armaturenserien von Ideal Standard Kubisches Design mit abgerundeten Ecken ist ein Dauerthema im zeitgenössischen Design. Dem trägt Strada II Rechnung. Charakteristisch für die Keramikserie, entworfen von Robin Levien, sind ihre schmalen Wandungen, die die gesamte Keramik umspielen. Die Serie bietet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, vom Privatbad über den Wohnungsbau bis hin zum Hotel oder Verwaltungsbau. Sie umfasst acht Waschtische, fünf Möbelwaschtische, acht eckige Schalen, sechs runde Schalen sowie zwei Einbauwaschtische. Drei WCs sowie zwei Bidets komplettieren die Serie. Der puristische Charakter der archetypischen Gussarmatur Edge überzeugt durch authentische Materialität. Die eindeutige Geometrie verzichtet bewusst auf sanfte Übergänge, sie setzt auf klare Konturen. Bei den Waschtisch-Armaturen sind zusätzlich Slim-Varianten mit schlankem Armaturenkörper erhältlich. Mit der Armaturenserie Edge stellt Ideal Standard eine prägnante Kollektion für hochfrequentierte Bäder, Waschräume und WCs im gehobenen Objektbereich sowie im Wohnungsbau zur Verfügung. www.idealstandard.de DÜNNWANDIGE KERAMIKRÄNDER UND EINE KLARE GEOMETRISCHE

Fotos: Ideal Standard 56 l

FORMENSPRACHE BESTIMMEN DAS ERSCHEINUNGSBILD VON STRADA II.


fio lookbook bad

DIE MATTENSYSTEME VON DURAL SORGEN FÜR EINE SICHERE

Zuverlässige Entwässerung

ABDICHTUNG – AUCH BEI GRÖSSEREN AUFLASTEN.

Mit einem umfangreichen Produktprogramm für den Außenbereich positioniert sich Dural. Die Komponenten sind abgestimmt auf die vielfältigen Anforderungen im Freien. Sie kommen gleichermaßen bei der Sanierung von Balkonen und Terrassen wie der Neugestaltung von Eingangs- und Terrassenbereichen zum Einsatz. Beispielhaft dafür sind leistungsfähige Drainagematten für besonders wasserdurchlässige Oberflächenkonstruktionen mit Stelzlagern, bei denen die Wasserableitung auf der Ebene der Gebäudeabdichtung erfolgt. In der Kombination mit Fliesen-, Natur- und Betonwerksteinplatten garantieren sie eine sichere Entwässerung auch großer Flächen. Im Vergleich zur klassischen Verwendung von Drainageestrich oder einer Kies- beziehungsweise Splittbettschüttung kann mit den Mattensystemen von Dural eine signifikant niedrigere Aufbauhöhe erzielt werden. Zudem verringern sich die statischen Anforderungen an die Gebäudeteile, die sich gegebenenfalls darunter befinden, deutlich. Spezialisierte Balkonwinkelprofile verkleiden die Konstruktion elegant und schützen sie dauerhaft: Denn staut sich innerhalb der Belagskonstruktion Feuchtigkeit an, steigt das Risiko von Wasserschäden. Dies wird mit den Dural-Produkten verhindert. Ein weiterer Pluspunkt ist die unkomplizierte Montage. Sie spiegelt sich in einem durchdachten Design mit entsprechender Materialwahl wider. NEUE DURAL-BROSCHÜRE: FÜR TERRASSEN, BALKONE ODER EINGANGS-

www.dural.de Fotos: Dural

BEREICHE BIETET DURAL EIN UMFANGREICHES PRODUKTSORTIMENT AN PROFILEN UND MATTENSYSTEMEN.

57 l


fio lookbook objekt

Dachterrasse mit System Vor einigen Jahren boomten gestelzte Holzterrassen. Die mittlerweile meist nicht mehr ansehnlichen Flächen werden immer öfter mit keramischen Belägen saniert. Wie sich dies technisch optimal ausführen lässt, dokumentiert das folgende Beispiel des Stelzlagers Prostilt von Proline.

Der Bauherr hat 2011 auf der geplanten Dachterrasse eine kesseldruckimprägnierte Kiefer als Terrassendiele verlegen lassen. Was zu Beginn ein echter Hingucker war, wurde schnell zum Ärgernis für die gesamte Familie. Nach nur einem Sommer kam es partiell zu Ausblühungen des Harzes, das Holz wurde porös und dunkel, die Kinder traten sich oft Splitter in die Füße usw. Kurzum, eine Sanierung mit aufgestelzter Outdoor-Keramik im XXL-Format wurde in Angriff genommen. Um die Großzügigkeit der gut 30 Quadratmeter umfassenden Fläche zu erhalten, wurde eine Outdoor-Fliese im Großformat ausgewählt. Die Platten im Format 120 x 60 cm der Serie Talk von Grohn sind 20 mm stark und sollten im Kreuzverband verlegt werden. Die Verlegung von rund 40 kg schweren keramischen Platten auf einem abgedichteten Flachdach setzt voraus, dass man insbesondere gegenüber der feuchtigkeitsrelevanten Abdichtung ein Höchstmaß an konstruktiver Sicherheit und Schutz schaffen muss, damit diese erhalten bleibt. Für die Unterkonstruktion entschied sich der Bauherr für das Stelz- und Plattenlager Prostilt von Proline.

DAS ENDERGEBNIS IST NICHT NUR TECHNISCH PERFEKT, SONDERN AUCH OPTISCH BRILLANT.

www.proline-systems.com youtube.com/prolinesystems

Fotos: Proline

SICHERE VERLEGUNG VON OUTDOOR-KERAMIK UND NATURSTEIN AUF

DIE MEIST NICHT MEHR ANSEHNLICHEN TERRASSENDIELEN WERDEN

DACHTERRASSEN MIT PROSTILT.

ENTFERNT UND MIT KERAMISCHEN BELÄGEN SANIERT.

58 l


fio lookbook fliese

GRANDE MARBLE LOOK AUS FEINSTEINZEUG MIT DURCHGEFÄRBTEM

Grande!

FLIESENKÖRPER VON 6 MM STÄRKE.

Das neue Konzept Grande von Marazzi eröffnet keramischen Belägen aus Feinsteinzeug neue Horizonte und erweitert die Planungsund Individualisierungsmöglichkeiten dank hoher Verarbeitungsflexibilität und Robustheit bei geringem Gewicht. Die Fliesen sind aus Feinsteinzeug mit durchgefärbtem Fliesenkörper, Mosaike und maßgeschneiderte Lösungen runden die Kollektion ab. Großformate, eine Materialstärke von 6 mm sowie Marmor- und Betonoptiken kennzeichnen diese Feinsteinzeugkollektion für die Bekleidung horizontaler und vertikaler Flächen im Innen- und Außenbereich, beginnend bei Einrichtungselementen bis hin zu Gebäudefassaden. Die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten wie individuelle Zuschnitte und Konturen, Dekorationen in Laser- und Digitaltechnik sowie Mosaike werden allen Planungsanforderungen gerecht. Grande eignet sich für Boden- und Wandbeläge innen und außen in privaten und gewerblichen Bereichen wie Shops, Restaurants, Bars und Hotellobbys. Die maßgerecht zugeschnittenen Platten können als Einrichtungselement fungieren und Tische, Schiebetüren, Decken, Einzelwände und hinterleuchtete Wände gestalten oder auch, dank ihres geringen Gewichts, auch in ungewöhnlichen Raumsituationen wie Yachtinterieurs zum Einsatz kommen. Die Fliesen des Konzepts Grande von Marazzi sind in einem geschlossenen Produktionszyklus gefertigte nachhaltige Produkte. www.marazzi.it Fotos: Marazzi

DAS DURCHGEFÄRBTE FEINSTEINZEUG GRANDE CONCRETE LOOK IST IN FÜNF FARBEN UND DER OBERFLÄCHE „NATÜRLICH“ ERHÄLTLICH.

59 l


fio lookbook bad

ANGENEHME OPTIK FÜR ALT UND JUNG,

Bäder ohne Handicaps Was ist wichtig, was ist richtig bei der Badplanung für Pflegeeinrichtungen und Privatwohnungen, für Senioren- wie für Mehrgenerationen-Häuser? Auf welche körperlichen oder kognitiven Einschränkungen kann schon bei der Konzeption von Fliesenflächen Rücksicht genommen werden?

Von grundlegender Bedeutung für die barrierefreie Badgestaltung ist in jedem Fall der Bodenbereich. Rutschhemmende Fliesen der Klasse B und stufenlos begehbare Duschen sind inzwischen ein „Muss“ für öffentlich zugängliche Sanitärbereiche. Der Boden: Basis für Barrierefreiheit Beides spielt aber auch bei der vorausschauenden Planung von Wohn- und Pflegeeinrichtungen eine bedeutende Rolle: Großformatige rektifizierte Fliesen ergänzen sich gut mit moderner Linienentwässerung. Gemeinsam bilden sie eine niveaugleiche Fläche und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Vermeidung von Stolperkanten. Besonders schmale Fugengestaltungen sorgen gleichzeitig für ein Plus an Pflegeleichtigkeit und Hygiene. 60 l

FÜR WOHN- UND PFLEGEBEREICHE, FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE KÖRPERLICHE EINSCHRÄNKUNGEN...

Farben zur Wahrnehmung und zum Wohlfühlen Hilfreich - insbesondere für Menschen mit eingeschränkter optischer Wahrnehmung - ist auch die farbliche Kontrastierung von Fliesen für die verschiedenen Nutzungsbereiche zur Sturzprophylaxe. Übergänge zu den Wänden, zu Duschen oder Wannenverkleidungen werden auf diese Weise besser wahrgenommen. „Die verschiedenen Farbtöne der Wand- und Bodenkeramik sollten allerdings nicht zu nah beieinanderliegen“, so Rako Architektenberater io Weisensee, „sonst können sie bei eingeschränkter Wahrnehmung verschwimmen und die verschiedenen Gestaltungsebenen werden leicht übersehen. Dann steigt das Verletzungsrisiko“. Allerdings ist auch ein zu starker Kontrast unter Umständen von Nachteil: Sehr dunkle Bereiche innerhalb von Bodenflächen werden unter anderem von Menschen mit Demenz-Erkrankung als Löcher wahrgenommen und gemieden. Tipp vom Architektenberater In jedem Fall rät Weisensee dazu, Sanitärräume für den Seniorenund Pflegebereich nicht zu kühl und steril zu gestalten. Hochglänzend reflektierende, spiegelnde Oberflächen sind hier weniger geeignet. Matte Texturen und sanfte Pastelltöne werden dagegen


als einladend freundlich empfunden. Hilfreich ist in jedem Fall, die positiven Wirkungsweisen der Farblehre bei der Fliesenauswahl zu nutzen: Gelb zur Aufheiterung, Grün zur Entspannung, Blau zur Beruhigung... je nach Einsatzbereich. www.rako.eu

EINLADEND GROSSZÜGIG UND HARMONISCH: MIT NATURSTEIN-OPTIK SORGT DIE RAKO-SERIE “STONES” FÜR ZEITLOS FREUNDLICHE ATMO-

Fotos: RAKO inserat-SIMO-210x50mm

SPHÄRE.

11.04.2017

14:21 Uhr

Seite 1

INNOVATIVE PRODUKTE & LÖSUNGEN

www.silikon.at


fio lookbook objekt

SCHAUT AUS WIE MARMOR, IST ABER AUS PORZELLAN!

Porzellanfassade In Sao Paolo/Brasilien liegt in einer der traditionsreichsten Straßen der Stadt mit einer Menge von guter Architektur und zahlreichen Einrichtungslokalen der Colormixstore. Er befasst sich damit, Innen- und Außenverkleidungen für Gebäude zu verkaufen. Und er wollte natürlich die eigenen, angebotenen Produkte auch für die eigene Geschäftsfassade einsetzen.

Die Ladenbesitzer beauftragten die Basiches Arquitetos Associados damit, ein einzigartiges Design für die ganze Fassade zu suchen und zu entwerfen. Das Resultat ist eine dreieckig gezackte Fassade, die formbildende Struktur besteht dabei aus Metallblättern und außen ist sie mit marmorähnlichen Porzellanfliesen verkleidet. Galeriecharakter angestrebt Das Geschäft bietet als besonderes Service das Schneiden und Verkleben von Feinsteinzeug, Steinplatten und Fliesen mit nahezu unsichtbaren Stoß- und Klebestellen an. Erbaut wurde es in einem bereits existierenden, zweigeschossigen Gebäude. Im Inneren trachteten die Betreiber, zwei eindeutig getrennt wahrnehmbare 62 l

EIN FEINES DETAIL IN DER FASSADE AUS PORZELLANFLIESEN STELLT DIE LICHTÖFFNUNG IM OBERGESCHOSS DAR.


GROSSE ÖFFNUNGEN AUF DER STRASSENEBENE LASSEN EINBLICKE IN DEN GALERIEMÄSSIG GESTALTETEN RAUM ZU.

Bereiche zu schaffen. Im Erdgeschoss, wo die Produkte ausschließlich an den Wänden mit einem ausgefeilten Layout präsentiert werden, wurde ein Galerie- oder Ausstellungscharakter angestrebt. Der Boden besteht aus Fliesen mit grafischen Mustern des Künstlers und Fotografen Flávio Samelo. Der Prozess der Übertragung bestimmter Muster an Boden- und Wandfliesen ist ebenfalls ein Service des Colormixstores. Lichte Atmosphäre geschaffen Im Obergeschoss befindet sich ein eher traditioneller Showroom mit verschiedenen Displays. Trotz der großen Anzahl von ausgestellten Produkten ist es gelungen, eine doch recht übersichtliche und lichte Atmosphäre zu schaffen. Und zwar mittels neutralen und ähnlich wirkenden Oberflächen im Hintergrund ebenso wie durch eine sehr überlegte Positionierung von Displays und Möbeln. Ensemble offener und geschlossener Flächen Eine natürliche Belichtung erhöht den Komfort für den Besucher. Deshalb befinden sich auf der unteren Ebene zwei große Öffnungen in den Außenraum, zur Straße hin – sie dienen natürlich auch der Werbung – während die Architekten für den oberen Bereich eine spezielle Öffnung, die von einem tiefen Metallrahmen betont wird, entworfen haben. Der Einsatz eines einzigen, weißen Materials an der Fassade betont das Monolithische des Körpers. Die Proportionen und Verteilungen der Öffnungen in der Fassade schaffen ein Ensemble von offenen und geschlossenen Flächen, die in der Nacht noch durch ein spezielles Lichtprojekt verstärkt werden. EIN TRADITIONELLER SCHAURAUM MIT DISPLAYS BIETET EINEN ÜBERBLICK ÜBER DIE VIELZAHL DER PRODUKTE.

Fotos: Fran Parente Text: Peter Reischer 63 l


fio lookbook fliese

Eine Fliese, ein Statement


fio lookbook außenbereich

EINE TRADITIONELLE TECHNIK, MIT NEUESTEN METHODEN UMGESETZT: DER PERFEKTE BOGENSCHLAG VON DER TRADITION ZUR MODERNE.

Das 6 mm starke Feinsteinzeug der „Thinactive“ von Gres Steuler ist mit den modernsten Fertigungsmethoden hergestellt und sehr gut zu verarbeiten. Ihr Unterbau aus Feinsteinzeug mit bereits anpoliertem Oberflächenrelief sorgt für die lebendige Tiefenwirkung des Titaneffekts. Die handgeschütteten Bilder der Titanmattglasur können so optimal digital übertragen werden. Besonders das Großformat von 60 x 120 cm ist eine echte Ansage und auch in 60 x 60 cm sowie 30 x 30 cm ist die Wirkung des Dekors beeindruckend. Die Grundfliese sorgt für den ruhigen Gegenpol. Die geringe Materialstärke von nur 6 mm unterstreicht die innovative Art der „Thinactive“. Für die Kollektion hat wurde die traditionsreiche Technik der Titanmattglasuren eingesetzt. Sie ist in der Kunstkeramik sehr beliebt wegen des interessanten Eigenlebens des eingesetzten Titandioxids. Während des Brandes bildet es kleine Kristalle, sogenannte Rutilkriställchen, die sich abhängig von einigen Faktoren sehr unterschiedlich in Größe, Struktur und Farbe entwickeln. So werden die Kristalle bläulich oder rötlich, je nach Sauerstoffgehalt in der Ofenatmosphäre. Im konventionellen Herstellungsverfahren wären diese Effekte kaum zu zügeln. Doch Steuler-Fliesen bändigt sie mittels Digitaldruck und erzeugt so eine reproduzierbare Motivvielfalt.

„THINACTIVE“ IST NACHHALTIG, MIT DEN MODERNSTEN FERTIGUNGSMETHODEN HERGESTELLT UND SEHR GUT ZU VERARBEITEN.

www.steuler.de TRADITIONELL IM URSPRUNG, STATE OF THE ART IN HERSTELLUNG UND

Fotos: Gres Steuler

OPTIK – DIE ZUKUNFT IST DA.

65 l


fio lookbook idee

AUS SCHEUSSLICH WIRD HÜBSCH. FOTO © LARA SEIXO RODRIGUES

Fliesenillusionen Die Kästen kennt jeder, sie stehen am Land an den Grundstücksgrenzen bei Einfamilienhäusern (Hausanschluss), in der Stadt sind sie unübersehbar: Weiße, graue oder andersfarbige Blechkästen, in denen sich diverse infrastrukturelle Anschlüsse verbergen. Schön sind sie keinesfalls, das dachte sich auch der portugiesische Street Art-Künstler und Illustrator Diogo Machado (Künstlername: Add Fuel) und fing an, sie zu bemalen. Aber nicht einfach um Flächen farbig zu gestalten – er machte dreidimensionale Kunstwerke daraus. Man hat den Eindruck, dass ein verfliester Körper nachträglich mit einer Papier- oder sonstigen Schicht überklebt ist. Daraus sind dann – wie bei einer Plakatwand – Streifen heruntergerissen worden, um die „ursprüngliche“ Verfliesung wieder frei zu legen. Die gemalten Fliesen referieren an die traditionellen Muster spanischer und portugiesischer Fliesen- und Mosaikbeläge, vorherrschende Farbe ist das Blau. In seinen Arbeiten ist aber noch eine zweite Ebene vorhanden, die unzählige Seh- und Interpretationsmöglichkeiten für den Betrachter bietet. Die „herabgerissenen Papierstreifen“ geben Tiermotive in den Kästen frei. Und zwar nicht nur auf den darunterliegenden Fliesen, sondern auch in der Form der gerissenen Streifen. Humorvoll und in einem fast poetischen Dialog setzt sich Machado in den Techniken der Grafik, Handwerkskunst, Assemblage und Malerei mit alt und neu, Tradition und Moderne auseinander.

IST DAS EIN KROKODIL? FOTO: © RYNA KANISHCHEVA

ODER NUR EIN ABGERISSENES PLAKAT?

Text: Peter Reischer 66 l

FOTO: © IRYNA KANISHCHEVA


www.impactmedia.at, www.fio-lookbook.at Chefredaktion: Mag. Regina Hersey, r.hersey@impactmedia.at, Redaktionelle Mitarbeit: Mag. arch. Peter Reischer, p.reischer@gmx.at, Mag. Gudrun Rosenstingl Anzeigenberatung: Alexander Riha, a.riha@impactmedia.at, Tel.: +43 (0)676 398 50 20, Layout: Thomas Haider, info@grafication.at Druck: REMAprint, 1160 Wien, Neulerchenfelder Straße 35 Blattlinie: Produkt Information aus der Industrie für Architekten, Planer und Hoteliers Offenlegung der Eigentumsverhältnisse gemäß § 25 des Mediengesetzes: Alleinige Medieninhaberin Mag. Regina Hersey Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages gestattet. Unverlangt eingesandte Manuskripte und Bilder werden nicht zurückgeschickt. - Angaben und Mitteilungen, welche von Firmen stammen, unterliegen nicht der Verantwortlichkeit der Redaktion. Ihre Wiedergabe besagt nicht, dass sie die Meinung der Redaktion oder eine Empfehlung darstellen. Zugunsten der leichteren Lesbarkeit wird auf geschlechtsspezifische Formulierungen verzichtet.

impressum

Medieninhaber, Herausgeber, Verleger: Impactmedia, Mag. Regina Hersey, Dornbacher Straße 93/3, 1170 Wien, Tel.: +43 (01) 478 81 70,


P.b.b. 09Z037954 M Impactmedia, Dornbacher StraĂ&#x;e 93/3, 1170 Wien

Profile for Impactmedia

Fio Lookbook NEUN  

Architekturkeramik | Design im Bad

Fio Lookbook NEUN  

Architekturkeramik | Design im Bad

Advertisement