Page 1

www.Park-Schoenfeld-Villen.de Stilvoll wohnen am Schloss Schรถnfeld in Kassel-Wehlheiden UFT V E R K21AEigentumswohnungen

IMMOVATION Immobilien Handels AG


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Park Schönfeld – eine Adresse mit Geschichte. Oberst Heinrich von Schönfeld, Kommandeur der hessischen „Garde-duCorps” errichtete 1777 das nach ihm benannte Schloss. Der reizvolle Ort avancierte zu einem inspirierenden Treffpunkt für Romantiker. Clemens Brentano, die Brüder Grimm und der Bildhauer Johann Henschel, der auch die Brunnengruppe Hermann und Dorothea schuf, um nur einige zu nen­ nen, kehrten hier ein und aus.

Napoleons Bruder Jérôme nutzte das Schloss für seine Vergnügungen und im späten 19. Jahrhundert machte Kurfürstin Auguste, eine Schwester des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm III, das Schloss zu einem Sammel­ punkt für Künstler, die in Opposition zu den herrschenden Fürsten standen. Der Standort im Stadtteil Wehlheiden war gut gewählt: Schloss und Park liegen außergewöhnlich reizvoll am Rand des Taleinschnittes den der Schönfelder Bach bildet. Waldartig bewachsene Hänge, offene Wiesen mit Bäumen und mehrere Teiche machen einen Spaziergang durch den Park, mit seinem naturnahen Charakter, zu einem erholsamen Erlebnis. Wer mag, kann dabei auch seiner kulturhistorischen Bedeutung nachspüren.


Ihr Vorteil: Wohnen mit außergewöhnlich hoher Lebensqualität. Die Schönfeld-Villen liegen direkt am Entree eines Landschaftsparks mit historischer Atmosphäre.


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Ob Joggen oder Shoppen: Alles da. Alles nah. Ihr Vorteil: Kurze Wege zum Einkaufen und Erholen helfen Ihnen Zeit für das Wesentliche in Ihrem Leben zu reservieren. ICE-Bahnhof

Wilhelmshöher Alle

e

Kohlenstraße

Lu

dw

ig-

Mo

nd

-S

chön

feld

DEZ

ße

Karlsaue

Fra nkf urt er S

ParkS

tra

traß e

Bosestraße

A 49

Die Vorzüge einer zentralen Stadtlage sind selten so gut mit dem Wunsch nach einer ruhigen Wohngegend im Einklang wie am Park Schönfeld: Die Nähe zum Stadtzentrum Kassels und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe wie z.B. an der LudwigMond-Straße, machen Besorgungen für die Dinge des täglichen Bedarfs einfach und bequem. Auf dem Wehlheider Platz, dem Zentrum des Stadtteils Wehlheiden, findet am Freitagvormittag ein Wochen­ markt statt. Für den größeren Einkauf sind es nur we­ nige Fahrminuten bis zu Nordhessens beliebtem Shop­ ping-Center: dem DEZ. Über 70 Fachgeschäfte bieten zusammen mit ausgewählten Einzelhändlern einen

vielfältigen Branchenmix, der keine Wünsche offen lässt. Die verkehrsgünstige Lage am Autobahnzubringer zur A7 und A44 machen die Schönfeld-Villen zu einem idealen Ausgangpunkt für weiter entfernte Ziele und für Berufspendler. Highlight für die Freizeit: Nicht nur der Park Schönfeld vor der Haustür lädt zum Joggen oder einem erholsa­ men Spaziergang ein – auch der benachbarte Botani­ sche Garten ist immer wieder ein Erlebnis: Einheimi­ sche und exotische Pflanzen bieten hier im Wechsel der Jahreszeiten vielfältige und manchmal auch überraschende Eindrücke für alle Sinne.


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Architektur für Ihre Ansprüche Die architektonische Gestaltung der anspruchsvollen Wohnanlage im klassisch modernen Stil, wurde von dem renommierten Kasseler Architektur-Büro WESTER­ MANN GENERALPLANER entwickelt.

wärmeversorgung und Solaranlage, barrierefreier Zugang mit Lift, Parkettböden mit Fußbodenheizung, hohe Sicherheit durch Rauchmelder und Videoüberwachung, Stellplätze in eigener Tiefgarage und vieles mehr.

Die Stadtvillen werden als Energiespar-Haus mit Solaranlage errichtet. Zum Einsatz kommen beste Materialien mit hohen Qualitätsstandards und hoher Umweltverträglichkeit: Massive Ziegel-Wände, Fern-

Der Baubeginn ist im August erfolgt. Die Stadtvillen werden zum Herbst 2011 fertig gestellt.


Haus 1 Villa Brentano

Haus 2 Villa Grimm

Haus 3 Villa Bonaparte

Eigentumswohnungen mit Persönlichkeit Es entstehen drei Stadtvillen mit je sieben attraktiven Eigentumswohnungen. Große Fensterflächen und Bal­ kone machen jede Wohnung zu einem Traum aus Son­ ne, Licht und Raum. Ihre neue Wohnung sollte zu Ihnen und zu Ihrem Leben passen, wie ein Maßanzug. Schließlich wollen Sie sich viele Jahre oder sogar ein ganzes Leben lang in Ihrem neuen Zuhause wohlfühlen. „Wohlfühlen” ist jedoch eine sehr individuelle Angelegenheit.

Sprechen Sie uns frühzeitig an: Gerne berücksichtigen wir bei der Gestaltung der Grundrisse Ihre ganz persönlichen Vorstellungen. Die Stadtvillen sind ein Teil eines Bauprojektes der IMMOVATION AG, zu dem auch die Sanierung von drei denkmalgeschützten historischen Gebäuden in der Bosestraße gehört (Gelände der ehemaligen JägerKaserne, siehe Grafik).

Ihr Vorteil: Die Ausstattung und Raumaufteilung kann Ihren Wünschen entsprechend gestaltet werden.


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Schlafen

Aufzug

Zimmer 1

Flur

T F U A K VER Küche

Zimmer 2

Wohnen/Essen

EG

Haus 1 = WE 1 Haus 2 = WE 8 Haus 3 = WE 15 4 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 30 m² SNR Schlafen

18,73 m²

Zimmer 1

14,86 m²

Zimmer 2

12,34 m²

Küche

9,24 m²

Wohnen/Essen

31,76 m²

Bad

8,30 m²

Gäste-WC

1,52m²

Flur

9,06 m²

Terrasse

(18,88 m²)

9,44 m²

Gesamtwohnfläche ca. 115,25 m²

Terrasse 18.88 m²

Sondernutzungsrecht ca. 30 m²


Schlafen

Flur

Küche

Aufzug

T F U A K VER Wohnen/Essen

Terrasse 12,36 m²

Sondernutzungsrecht ca. 51 m²

Haus 1 = WE 2 Haus 2 = WE 9 Haus 3 = WE 16 2 ZKB, Gäste-WC ,Terrasse zzgl. ca. 51 m² SNR Schlafen Küche Wohnen/Essen

13,70 m² 7,58 m² 29,04 m²

Bad

7,86 m²

Flur

5,41 m²

Gäste-WC

1,52 m²

Terrasse (12,36 m²)

6,18 m²

Gesamtwohnfläche ca. 71,29 m²

EG


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Schlafen

Flur

T F U A K R VE Aufzug

Zimmer

Küche

Balkon 11,50 m²

1. OG

Haus 1 = WE 3 Haus 2 = WE 10 Haus 3 = WE 17 3 ZKB, Gäste-WC, Balkon Schlafen Küche

18,36 m² 8,01 m²

Wohnen/Essen

28,06 m²

Zimmer

12,19 m²

Bad-WC

8,30 m²

Flur

9,53 m²

Gäste-WC

1,52 m²

Balkon

5,75 m²

(11,5 m²)

Gesamtwohnfläche ca. 91,72 m²

Wohnen/Essen


Schlafen

Flur

T F U A K R VE Aufzug

Zimmer

Küche

Wohnen/Essen

Balkon 12,36 m²

Haus 1 = WE 4 Haus 2 = WE 11 Haus 3 = WE 18 3 ZKB, Gäste-WC, Balkon Schlafen Küche

15,18 m² 8,21 m²

Wohnen/Essen

31,32 m²

Zimmer

12,07 m²

Bad

8,30 m²

Flur

5,89 m²

Gäste-WC

1,52 m²

Balkon

6,18 m²

(12,36 m²)

Gesamtwohnfläche ca. 88,67 m²

1. OG


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Küche

T F U A K R VE Wohnen/Essen

Aufzug

Balkon 1

17,89 m²

Zimmer

Schlafen

Balkon 2 12,21 m²

2. OG

Haus 1 = WE 5 Haus 2 = WE 12 Haus 3 = WE 19 3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone Schlafen

12,73 m²

Küche

8,41 m²

Wohnen/Essen

22,88 m²

Zimmer

10,05 m²

Bad-WC

8,30 m²

Gäste-WC

1,52 m²

Balkon 1

(17,89 m²)

8,95 m²

Balkon 2

(12,21 m²)

6,11 m²

Gesamtwohnfläche ca. 78,95 m²


Zimmer

T F U A K R VE Balkon 1

Aufzug

17,89 m²

Wohnen/Essen

Schlafen

Balkon 2 12,21 m²

Haus 1 = WE 6 Haus 2 = WE 13 Haus 3 = WE 20 3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone Schlafen

12,91 m²

Wohnen/Essen

37,27 m²

Zimmer

8,41 m²

Bad

8,30 m²

Gäste-WC

1,52 m²

Balkon 1

(11,07 m²)

5,54 m²

Balkon 2

(12,36 m²)

6,18 m²

Gesamtwohnfläche ca. 80,13 m²

2. OG


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

nicht begehbar

Bad

Schlafen

Auf

VERKA

Dachterrasse 1

3. OG

Haus 1 = Penthouse 7 Haus 2 = Penthouse 14 Haus 3 = Penthouse 21 3 ZKB, 2 Dachterrassen Wohnen

30,57 m²

Schlafen

14,40 m²

Zimmer

11,86 m²

Küche

5,73 m²

Bad

8,36 m²

Gäste-WC

2,00 m²

Flur

2,34 m²

Dachterr. 1

(ca. 40 m²)

20,26 m²

Dachterr. 2

(ca. 24 m²)

12,10 m²

Gesamtwohnfläche ca. 107,62 m²

Zimmer


nicht begehbar

G채ste-WC

Flur

K체che

fzug

AU F T Wohnen

Dachterrasse 2


PARK-SCHOENFELD-VILLEN.DE

Haus 1 „Villa Brentano”

Hausanschluss

Waschküche/ Trockenraum

K7

8,18 m²

Aufzug

Haus 2 „Villa Grimm”

K1

K2

K3

5,83 m²

5,83 m²

5,83 m²

K5

5,43 m²

K4

Hausanschluss

5,83 m²

K6

5,43 m²

P6

P7

Waschküche/ Trockenraum

K7 K8

7,19 m²

Fahrradkeller

P1

P2

P3

P4

P5 P8

P9

Rangierfläche

UG

Au


Haus 3 „Villa Bonaparte”

K9

K10

5,83 m²

fzug

5,83 m²

K13

5,43 m²

K11

K12

5,83 m²

5,83 m²

K14 5,43 m²

Hausanschluss

P13

P14

Waschküche/ Trockenraum

K15

Aufzug

K16

K17

K18

K19

5,83 m²

5,83 m²

5,83 m²

5,83 m²

5,43 m²

K21

K20

5,43 m²

Fahrradkeller

P10

P11

P12

P17

P18

P15

P16

Rangierfläche

Rangierfläche

P19


Stand: 25. Oktober 2010

Baubeschreibung | Solar-Massiv-Energie-Spar-Haus | 34121 Kassel Bosestraße 1. Allgemeines

18a. Sanitärinstallation

2. Planung, Bauantrag, Statik

18b. Armaturen 18c.

2a. Bauleitung 3. Vergabe Bauauftrag

Sanitärobjekte

18d. Badausstellung

4. Bodenuntersuchung

19. Abluft

5. Erdarbeiten

20. Blower-Door-Test

6. Fundament und Sohle

21. Rauchmelder

7. Entwässerung

22. Fliesenarbeiten

8. Mauerwerk-Kellergeschoss 8a. Tiefgarage 9. Mauerwerk-Wohngeschoss 10. Dachstuhl, Dachdeckerund Klempnerarbeiten

23. Fußboden 24. Heizung 25. Solaranlage 26. Fußbodenheizung 27. Maler-/Tapezierarbeiten

11. Fenster, Fenstertüren

28. Schlosserarbeiten/Balkone

12. Elektrische Rollläden

29. Aufzug/Lift

13. Fensterbänke

30. Wohnungsübergabe

14. Wohnungseingangstür, Innentüren und Kellertüren

31. Bautrocknung

15. Haus-Eingangstür

33. Fernsehen

16. Treppen

34. Sicherheit

17. Elektroinstallation

35. Sonstiges

32. Außenanlage

Allgemeine Hinweis: Dies Exposé wurde mit großer Sorgfalt angefertigt. Alle darin enthaltenen Informationen wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Grundlage waren die zum Zeitpunkt der Erstellung bekannten Sachverhalte. Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Das Exposé erhebt ferner keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Maßgebend für den Leistungsumfang im Falle des Kaufs einer Eigentumswohnung sind der Inhalt des notariellen Kaufvertrages sowie die beurkundete Fassung der Teilungserklärung und Baubeschreibung. Alle im Rahmen der Darstellung der Wohnungen verwendeten Einrichtungsgegenstände dienen ausschließlich der Veranschaulichung und zählen nicht zum Leistungsumfang. 34131 Kassel, im Oktober 2010

“Es gibt kaum etwas in der Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte. Und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. John Ruskin (1819 - 1900) englischer Schriftsteller und Sozialphilosoph.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten."


Es freut uns, dass Sie den Weg zur „IMMOVATION Immobilien Handels AG“ gefunden haben. Dies zeigt uns, dass Sie einen ausgeprägten Qualitäts- und Komfortanspruch an Ihr neues Zuhause stellen. Unser Bestreben ist es, Ihre Wünsche zu Ihrer Zufriedenheit zu erfüllen. Folgende Leistungen sind im Festpreis enthalten: 1. Allgemeines Das Bauvorhaben wird in solider Massivbauweise nach den anerkannten Regeln der Technik und nach den entsprechenden DIN-Normen erstellt. Es werden nur zugelassene Baustoffe verwendet.

Rohren gem. Entwässerungsplan. Alle Leitungen werden auf dem kürzesten Weg bis Hausaußenkante verlegt und an den Kanal angeschlossen. 8. Mauerwerk - Kellergeschoß Die Raumhöhe beträgt ca. 250 cm. Die Außenwände werden gemauert oder aus Beton-Fertigteilen erstellt. Im Keller sind Kellerräume, Fahrradabstellraum, Waschküche / Trockenraum und Anschlussraum für Technik angeordnet. Die Kellerräume werden durch Mauerwerk geteilt. Es wird eine Filigrandecke mit Ortbeton eingebaut, die Unterseite wird grob entgratet und weiß gestrichen.

2. Planung , Bauantrag , Statik

Der Fußboden erhält einen ca. 5 cm starken Zementestrich.

Die Erstellung sämtlicher Planungsunterlagen, die zur Erlangung der Baugenehmigung benötigt werden, die Statik / Prüfstatik, Wärmebedarfsberechnung und Schallschutznachweis sowie die komplette Bauleitung.

Die Kellerfenster mit Isolierglas erhalten einen Lichtschacht mit Abdeckung gem. Geländehöhe.

2 a. Bauleitung Erfolgreiches Bauen erfordert neben einer guten Planung auch eine gute Bauleitung. In der Bauzeit ist der Bauleiter „Ihr Ansprechpartner“ an der Baustelle und überwacht die Bauausführung in qualitativer und terminlicher Hinsicht. 3. Vergabe Bauauftrag Qualität ist kein Zufall, sondern das Ergebnis handwerklichen Könnens. Ausgesuchte Fachbetriebe sorgen für eine hohe Bauqualität, die zugleich die Garantie für die Werthaltigkeit Ihres Hauses ist. Wir vergeben die Bauaufträge an inhabergeführte Handwerksbetriebe aus der Region.

Die gemauerten Wände (aus Kalksandstein = Schallschutz) des Treppenhauses erhalten einen Reibeputz, alle anderen Wände werden geputzt und weiß gestrichen. Der Kellersockel oberhalb des Erdreiches erhält einen Zementglattputz und wird gestrichen. Die Ringdrainage mit Kontrollschächten wird im Kiesbett verlegt und an die Entwässerungsleitung angeschlossen. 8 a. Tiefgarage

4. Bodenuntersuchung Wichtig und für Ihre Sicherheit unerlässlich. Im Vorfeld der Bauarbeiten führen wir entsprechende Bodenuntersuchungen durch. Aus diesen Untersuchungen heraus gehen Bodenkennwerte, Gründungsempfehlungen und Grundwasserverhältnisse hervor und ergeben die Grundlage für eine sichere Gründung der Häuser. 5. Erdarbeiten Grobabsteckung des geplanten Gebäudes. Abschieben des Mutterbodens und seitlich lagern sowie später auf dem Grundstück verteilen. Aushub der Baugrube, verfüllen des Arbeitsraumes mit bauseitigem oder anderem geeigneten Boden, sowie Abfuhr bzw. Verteilung des überschüssigen Bodens auf dem Grundstück.

Zur Tiefgarage (mit ges. 19 Kfz-Stellplätzen) wird ein Garagentor mit Antrieb und Funkfernbedienung / Handsender sowie zusätzlich einem Schlüsselschalter innen / außen eingebaut.

6. Fundamente und Sohle Die Stahlbetonbodenplatte wird frostfrei gemäß statischer Berechnung aus Stahlbeton hergestellt. Die Kellersohle wird auf einer Kiesfilterschicht und einer Sperrschicht (PE-Folie) betoniert. 7. Entwässerung Die Gebäudeentwässerung erfolgt unterhalb der Sohle (oder entsprechend den örtlichen Anschlussmöglichkeiten und der geplanten Höhenlage des Gebäudes) mit KG-

M:\Werbung_&_Marketing\_AG\AG_Objekte\Bosestrasse\__Park_Schönfeld_Villen\Prospekt_ParkSchönfeld-Villen_24_Seiter\Baubeschreibung-word+Font_07.doc Seite 1 von 5


9. Mauerwerk – Wohngeschoss Das Außenmauerwerk besteht aus 36,5 cm ZIEGEL (rot) entsprechend den Anforderungen der gültigen EnEV (Energie-Einspar-Verordnung) und Statik.

Die Außenwände erhalten einen zweilagigen mineralischen Außenputz (Scheibenputz mit 3 mm Körnung). Die Farbauswahl erfolgt durch den Architekten. Die Wände des Fahrstuhlschachtes werden in Kalksandstein / Ziegelmauerwerk errichtet. Die tragenden Innenwände werden entsprechend der Zeichnung und gem. Statik aus Mauerwerk erstellt. Die nicht tragenden Innenwände werden gemauert, ggf. als Gipskarton-Stellwände (mit Rigips - Beplankung und innen liegender Isolierung) erstellt. Die tragenden Innenwände sind geputzt. Innerhalb der Penthousewohnungen kann das tragende System entsprechend den statischen Anforderungen alternativ auch als eine Stahl / HolzStützen-Konstruktion hergestellt werden. Die Zwischenwände werden dann wie die nichttragenden Innenwände ausgeführt. Die lichte Rohbauhöhe beträgt ca. 270 cm. Die Geschoßdecken werden als Filigrandecken mit Ortbeton eingebaut. Balkonplatten werden aus Stahlbeton, die Unter- und Stirnseiten in Sichtbeton hergestellt. 10. Dachstuhl , Dachdecker- und Klempnerarbeiten Der Dachüberstand wird entsprechend der Zeichnung hergestellt. Die überstehende Unterschalung besteht aus Holzwerkstofftafeln. Die Flachdachabdichtung erfolgt nach DIN. Alle Übergangsfugen an Wand und Decke werden mit Acryl ausgespritzt (= Wartungsfugen). Die Entwässerung des Daches erfolgt über eine entsprechende Verrohrung, diese mündet in Fallrohren aus Titanzinkblech. 11. Fenster, Fenstertüren Unsere Fenster und Fenstertüren sind Produkte in erstklassiger Qualität mit einem hohen Grad an Funktionalität, Komfort, Wärmedämmung und Sicherheit.

Mit dreifach Wärmeschutzverglasung (Uglas-Wert = 0,7 W / m²K) aus 6-Kammer-Kunststoff-Profil mit 70 - 80 mm Bautiefe und Stahlkern in Rahmen und Flügel, mit verbessertem Einbruchschutz (mit Pilzkopfverriegelung) sowie abschließbare Fenstergriffe und Drehkippbeschlag oder Festverglasung. Der Fenstereinbau erfolgt mit Dichtungsbändern und Putzschienen. Dadurch wird eine optimale Fugendämmung zum Schall- und Wärmeschutz gewährleistet. Balkon- / Terrassentüren erhalten eine Schnäppervorrichtung und einen Aluminium-Trittschutz. 12. Elektrische Rollläden Alle Wohnungsfenster erhalten elektrische Rollläden. 13. Fensterbänke Die Innenfensterbänke sind Natursteinbänke, die Außenfensterbänke aus Aluminium. Türhohe Fenster / Fenstertüren erhalten keine Fensterbank. Im Bad werden die Fensterbänke gefliest. 14. Wohnungseingangs - / Innen - / Kellertüren Die Wohnungseingangstüren (mit Türspion) werden als Schall- und Brandschutztüren bzw. als rauchdichte Türen gem. DIN und Bauordnung eingebaut. Die Wohnungseingangstüren und die Innentüren sind hochwertige Türen in Weißlack, Ahorn, Buche oder Eiche hell mit Edelstahl-Drückergarnitur sowie Zarge mit Rundkante. Die Keller erhalten ZK Türen mit Eckzargen, Drückergarnitur und Bundbartschloss. 15. Haus-Eingangstür Als einflügelige Aluminiumtür mit Seitenteil für Briefkastenanlage sowie mit einbruchshemmendem Beschlag und Sicherheitsschloss (dreifach verriegelt). Die Lichtausschnitte werden isolierverglast, die Paneelfüllungen gedämmt. Die Haustür ist mit einem von jeder Wohnung aus bedienbaren und videoüberwachtem elektrischen Türöffner mit Gegensprechanlage versehen.

M:\Werbung_&_Marketing\_AG\AG_Objekte\Bosestrasse\__Park_Schönfeld_Villen\Prospekt_ParkSchönfeld-Villen_24_Seiter\Baubeschreibung-word+Font_07.doc Seite 2 von 5


16. Treppen Die Treppen werden als Stahlbetontreppen mit Granitbelag entsprechend der Schall- und Brandschutzanforderungen hergestellt. Die Podeste werden mit Granitplatten belegt. An den Wänden werden vorschriftsmäßig Handläufe (nach Vorgabe Architekt) angebracht. Der Zugang zum Haus ist barrierefrei. 17. Elektroinstallation

Schlafzimmer 5 Steckdosen und 1 Deckenbrennstelle mit Wechselschalter, 1 Antennen- / Telefonleitung mit Anschlussdosen sonst. Zimmer 5 Steckdosen und 1 Deckenbrennstelle mit Ein- /Ausschalter, 1 Antennen- / Telefonleitung mit Anschlussdosen (außer HWR) Flur 3 Steckdosen und Wand- bzw. Deckenbrennstelle mit Wechsel- bzw. Tasterschaltung Gegensprechanlage mit elektrischem Türöffner und Farb-Monitor für videoüberwachte Haus-Eingangstür Haus-Eingang Klingel mit Gegensprechanlage und Videoüberwachung mit Farbmonitor in jeder Wohnung. Außenleuchte mit Bewegungsmelder (auch an Garagenzufahrt) Treppenhaus 1 Steckdose und Wandleuchte je Etage, Wand- oder Deckenbrennstellen mit Taster- und Klingelschaltung je Kellerraum 1 Steckdose und 1 Deckenlampe mit Ein-/ Ausschaltung Waschküche 1 Steckdose und 1 Deckenlampe mit Ein-/ Ausschalter, abschließbare Anschlüsse für Waschmaschinen und Trockner für jede Wohnung

Die Elektroinstallation wird gem. den Vorschriften VDE und den Vorschriften des jeweiligen EVU errichtet. Die Anlage beginnt ab Hauptsicherung und wird wie folgt ausgeführt: Zählerschränke und Unterverteilungen in ausreichender Größe mit allen erforderlichen Sicherungen. Erdung der Heizungs- und Sanitäranlagen. Wenn die entspr. Räume vorgesehen sind, erhalten sie folgende Ausstattung (Schalter / Steckdosen z.B. von MERTEN / GIRA / BUSCH & JÄGER oder BERKER in polarweiß):

Wohnzimmer 8 Steckdosen und 2 Deckenbrennstellen mit Ein-/ Ausschalter bzw. Wechselschalter, 1 Antennen- / Telefonleitung mit Anschlussdosen Küche 8 Steckdosen, 1 Wand- oder Deckenbrennstelle mit Ein-/ Ausschalter bzw. Wechselschalter, 1 E-Herdanschluss Gäste-WC wenn vorhanden - 1 Steckdose und 1 Deckenbrennstelle mit Schalter Bad 3 Steckdosen und 2 Wand- oder Deckenbrennstellen mit Ein / Aus Schalter

Heizung Die Anlage wird komplett verdrahtet und mit Notschalter versehen gem. Vorschrift. Temperaturabhängiger Außenfühler 18 a. Sanitärinstallation Die Schmutzwasserleitungen unter der Kellersohle / Kellerdecke sind aus Kunststoffrohren laut Entwässerungsplan und führen bis Außenkante des geplanten Hauses. Von dort erfolgt der Anschluss an das örtliche Abwassernetz. Die Entlüftung der Leitungen erfolgt über das Dach. Die Regenwasserleitungen sind ebenfalls aus Kunststoffrohren und werden außen neben der Kellerwand bis zur Außenkante des geplanten Hauses verlegt und an das örtliche Abwassernetz angeschlossen. Die Frischwasserleitungen werden ab Wasseruhr zu den einzelnen Verbraucherstellen geführt. Jede Wohnung hat zudem einen eigenen Wasserzähler (Wohnung + Waschmaschine). 18 b. Armaturen Für die Sanitärobjekte sind als Einhebel-Mischbatterien (Bad und Dusche - als Unterputz-Armatur) in Messing verchromt mit Durchflussbegrenzer von HANSA „Hansatwist / Hansavantis“ oder HANS GROHE „Talis S“ eingebaut. Die Verbrauchserfassung des Kalt - und Warmwassers erfolgt über Mietzähler.

M:\Werbung_&_Marketing\_AG\AG_Objekte\Bosestrasse\__Park_Schönfeld_Villen\Prospekt_ParkSchönfeld-Villen_24_Seiter\Baubeschreibung-word+Font_07.doc Seite 3 von 5


18 c. Sanitärobjekte

19. Abluft Küche / Bad / Waschraum

Sind aus weißem Porzellan: Waschtisch / Handwaschbecken von VILLEROY & BOCH „Omnia Classic / Saval“ oder KERAMAG „Renova Nr. 1 oder Renova Nr. 1 Plan“ oder DURAVIT „D-Code“ ; WC mit Unterputz-Spülkasten von GEBERIT oder VIGA ; Bad- / Duschwanne aus Stahl von KALDEWEI oder BETTE „Saniform Plus“ oder aus Acryl von RIVIERA oder LAUCHHAMMER „Galatea“.

Entlüftungsanschluss für Dunstabzugshaube (Mauerkasten geliefert vom Küchenhersteller) wird auf Wunsch und Angabe des Bauherren ohne Zusatzkosten hergestellt.

Bad / Dusche / WC 1 wandhängendes Tiefspül-WC mit Unterputzspülkasten 1 Stahl- oder Acryl - Badewanne mit Mischbatterie und Brausegarnitur

Bei innenliegenden WC`s / Bäder erfolgt die Entlüftung durch Ventilator mit Nachlaufrelais. Im Keller-Waschraum wird eine entsprechende Anlage zur Entlüftung / Abluft für die Trockner installiert. 20. Blower-Door-Test

1 bodengleiche Duschwanne (90 x 90 cm) mit Unicastange, Mischbatterie,

Luftdicht bauen ist Pflicht und spart Heizenergie. Die Luftdichtigkeit des Hauses wird mit dem Blower-DoorTest geprüft – das Ergebnis wird in einem Zertifikat bestätigt.

Brausegarnitur oder Duschpaneel sowie Duschabtrennung (Wert brutto € 500,-)

21. Rauchmelder

1 Waschtisch ca. 65 cm breit mit Halbsäule Gäste-WC 1 wandhängendes Tiefspül-WC mit Unterputzspülkasten (wenn vorhanden) 1 Waschbecken ca. 45 / 50 cm breit

Je Wohnung 2 / 3 Rauchmelder (Montage mit Klebestreifen). 22. Fliesenarbeiten

Küche Warm- und Kaltwasseranschluss für Spüle und Geschirrspülmaschine

Bäder werden 125 cm, Dusche 225 cm hoch gefliest, das Gäste-WC wird 125 cm hoch gefliest. Dusche und Wanne sind eingefliest.

Waschküche befindet sich im Keller - absperrbarer Kaltwasseranschluss für Waschmaschine

Die Küche erhält einen ca. 3 m² Fliesenspiegel. In Küche, HWR, Bad, Gäste-WC und Waschküche werden Bodenfliesen verlegt.

mit eig. Zähler , je 1 Zapfhahn für Kaltwasser und Warmwasser

Materialwert für Wand- und Bodenfliesen bis brutto 30,- € je m².

1 Anschluss für frostsichere Außenzapfstelle

Sonderformate / Diagonalverlegung sind gegen Mehrpreis möglich.

18 d. Badausstellung

Balkone / Terrassen / Dachterrassen erhalten einen Plattenbelag Farbe grau auf Stelzlager, Kiesschüttung oder Mörtelsäckchen.

Besuchen Sie die IMMOVATION – Badausstellung (für Bauprojekt Bosestraße) im Baustoffmarkt WALTER , Königinhofstraße 99 , Kassel.

M:\Werbung_&_Marketing\_AG\AG_Objekte\Bosestrasse\__Park_Schönfeld_Villen\Prospekt_ParkSchönfeld-Villen_24_Seiter\Baubeschreibung-word+Font_07.doc Seite 4 von 5


23. Fußboden

32. Außenanlagen

Alle Fußböden ab EG erhalten schwimmenden Estrich (incl. Wärme- und Trittschalldämmung).

Die Außenflächen werden bepflanzt bzw. gem. Freiflächenplan mit Rasen eingesät. Stellplatz, Zufahrten und Wege werden mit Verbundpflaster versehen. Zum Hauseingang wird ein barrierefreier Zugang erstellt. Die weitere Gartenpflege ist von der Eigentümergemeinschaft zu regeln.

In Wohn-/Schlaf-/Gästezimmer und Flur wird Parkett verlegt (Materialwert brutto 30,- € / m² ohne Verlegung). 24. Heizung Es wird eine Fernwärme-Zentralheizung (über Stadtwerke Kassel) mit Warmwassererzeugung eingebaut. Die Heizungsanlage befindet sich im Kellergeschoss. Der Heizkessel arbeitet vollautomatisch mit Außentemperatursteuerung. Die Anlage wird betriebsfertig und mit Einweisung durch Fachfirma übergeben. Die Verbrauchserfassung der Heizkosten erfolgt über Mietzähler. Zusätzlich wird im Heizungskeller ein Kaltwasser – Stahlausgußbecken montiert. 25. Solaranlage Sonnenwärme steht das ganze Jahr kostenlos zur Verfügung. Nutzen Sie die Kraft der Sonne mit einer Solaranlage zur Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung. Flachkollektoren, als Aufdachmontage, mit Warmwasserspeicher (im Keller) und Regelungstechnik. 26. Fußbodenheizung Die Fußbodenflächenheizung wird mit Einzelraumsteuerung eingebaut. Das System ist eine DIN- geprüfte und zertifizierte Heizfläche, die Fußbodenheizung und Heizestrich intelligent kombiniert und wird mit einer Vorlauftemperatur von ca. 35 Grad betrieben und spart somit einen großen Teil an Heizenergie ein. Wenn technisch möglich wird im Bad ein Badheizkörper installiert. 27. Maler- / Tapezierarbeiten Die Wände und Decken werden mit Streichputz versehen und mit Dispersionsfarbe weiß oder leicht getönt gestrichen. Alle Metallteile erhalten einen Anstrich (nach Vorgabe Architekt), sofern sie nicht verzinkt, beschichtet oder eloxiert sind. Der Sockel erhält einen Fassadenanstrich oberhalb des Erdreichs. 28. Schlosserarbeiten / Balkone Die Treppen in den Treppenhäusern erhalten Metallgeländer (gestrichen) mit senkrechten Stäben. Die Geländer der Balkone werden aus verzinktem Metall ausgeführt (gem. Zeichnung – Farbauswahl nach Vorgabe Architekt). 29. Aufzug / Lift Im Bereich des Treppenhauses wird ein Personen-Aufzug (innen Edelstahl, mit Spiegel) vom Keller bis zum Penthouse installiert.

33. Fernsehen Auf dem Grundstück und im Gebäude sind die erforderlichen Leitungen verlegt, so dass der Anschluss an das Kabelfernsehen möglich ist. Evtl. anfallende Kosten (Gebühren, Anschluss oder Bereitstellungsgebühren) gehen zu Lasten des Käufers. 34. Sicherheit Auch für Ihre Sicherheit haben wir uns etwas einfallen lassen: je Wohnung 2 oder 3 Rauchmelder, abschließbare Fenstergriffe und Außenbeleuchtung mit Bewegungsmelder am Hauseingang. 35. Sonstiges Änderungen aufgrund technischer und gestalterischer Notwendigkeiten bzw. aufgrund behördlicher Auflagen bleiben vorbehalten. Ebenso Änderungen, die keine Minderung in Bezug auf Eignung oder Qualität darstellen. Die technische Ausführung / Bauausführung obliegt der IMMOVATION Immobilien Handels AG oder deren Architekten. Für die in Eigenleistung erbrachten Arbeiten trägt der Käufer die volle Verantwortung. Gewährleistungsansprüche können für diese Arbeiten weder an die IMMOVATION Immobilien Handels AG noch an deren Beauftragte geltend gemacht werden. Eine Bauwesen – und Rohbaufeuerversicherung (für die Bauzeit) wird abgeschlossen. Der Bauausführung wird diese Baubeschreibung zugrunde gelegt. Werden darüber hinaus andere Materialien und Einbauten gewünscht, so können diese, sofern technisch die Möglichkeit besteht, als Sonderwünsche (ggf. Mehrpreis) berücksichtigt werden. Dargestellte Ausstattungen, die in den Bauplänen eingezeichnet, jedoch in der Baubeschreibung nicht erfasst sind, gehören nicht zum Leistungsumfang der IMMOVATION Immobilien Handels AG. Die Darstellung erfolgt beispielhaft und kann bei der Bauausführung geändert werden, sofern die Anordnung nicht mit dem Käufer verbindlich festgelegt wird. Da Zugangswege und Freisitze vor den Wohnungen im EG sich meist im Bereich von Arbeitsräumen und aufgefülltem Gelände befinden, kann – trotz fachgerechter Bodenverdichtung – für später auftretende Setzungen keine Gewähr übernommen werden. – Ende der Baubeschreibung –

30. Wohnungsübergabe Die Übergabe der Wohnung erfolgt in endgereinigtem Zustand.

Ein Projekt der IMMOVATION Immobilien Handels AG 34131 Kassel-Bad Wilhelmshöhe

31. Bautrocknung Dazu geben wir den Auftrag und übernehmen die Kosten.

M:\Werbung_&_Marketing\_AG\AG_Objekte\Bosestrasse\__Park_Schönfeld_Villen\Prospekt_ParkSchönfeld-Villen_24_Seiter\Baubeschreibung-word+Font_07.doc Seite 5 von 5


Günstige Zinsen für Ihre Finanzierung! Ihr Vorteil: Nutzen Sie jetzt die günstigen Zinsen für die Finanzierung Ihrer Immobilie! Wir vergleichen für Sie bundesweite Baufinanzierungsangebote von über 50 Banken. Bankenunabhängig - Kompetent - Schnell Sie sparen viel Zeit, Geld und "lästige" Bankbesuche! Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin mit Herrn Haarkötter! (0561 / 81 61 94 - 68)

Bankkaufmann

Klaus Haarkötter

Unser Finanzierungsexperte Herr Haarkötter berät Sie kompetent und zuverlässig!

Druseltalstraße 31 D-34131 Kassel Tel.: +49 561 / 81 61 94 - 0 Fax: +49 561 / 81 61 94 - 9 Mobil: +49 172 / 6 30 97 20 www.immovation-ag.de haarkoetter@immovation-ag.de

Vereinbaren Sie am Besten gleich einen Termin!

Leiter Vertrieb und Finanzen


Zahlen, Daten, Fakten: Haus 1 „Villa Brentano” EG

WE 1

4 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 30 m² Sondernutzrecht

115,25 m²

€ 259.300,RK AU FT VE

WE 2

2 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 51 m² Sondernutzrecht

71,29 m²

€ 160.400,RK AU FT VE

1. OG WE 3

3 ZKB, Gäste-WC, Balkon

91,72 m²

WE 4

3 ZKB, Gäste-WC, Balkon

88,67 m²

3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone

78,95 m²

2/3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone

80,13 m²

2. OG WE 5 WE 6 3. OG PH 7

3 ZKB, 2 Dachterrassen

€ 208.600,RK AU FT VE € 201.700,RK AU FT VE € 181.500,RK AU FT VE € 184.300,RK AU FT VE

107,62 m²

€ 258.300,RK AU FT VE

Haus 2 „Villa Grimm” EG

WE 8

4 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 30 m² Sondernutzrecht

115,25 m²

€ 259.300,RK AU FT VE

WE 9

2 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 51 m² Sondernutzrecht

71,29 m²

€ 160.400,RK AU FT VE

1. OG WE 10

3 ZKB, Gäste-WC, Balkon

91,72 m²

WE 11

3 ZKB, Gäste-WC, Balkon

88,67 m²

3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone

78,95 m²

2/3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone

80,13 m²

RK AU FT € 181.500,VE € 184.300,RK AU FT VE

107,62 m²

RK AU FT € 258.300,VE

2. OG WE 12 WE 13 3. OG PH 14

3 ZKB, 2 Dachterrassen

€ 208.600,RK AU FT VE € 201.700,RK AU FT VE

Haus 3 „Villa Bonaparte” EG

WE 15

4 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 30 m² Sondernutzrecht

115,25 m²

€ 259.300,RK AU FT VE

WE 16

2 ZKB, Gäste-WC, Terrasse zzgl. ca. 51 m² Sondernutzrecht

71,29 m²

€ 160.400,RK AU FT VE

1. OG WE 17

3 ZKB, Gäste-WC, Balkon

91,72 m²

WE 18

3 ZKB, Gäste-WC, Balkon

88,67 m²

3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone

78,95 m²

2/3 ZKB, Gäste-WC, 2 Balkone

80,13 m²

RK AU FT VE € 181.500,RK AU FT € 184.300,VE

107,62 m²

€ 258.300,RK AU FT VE

2. OG WE 19 WE 20 3. OG PH 21

3 ZKB, 2 Dachterrassen

RK AU FT € 208.600,VE € 201.700,RK AU FT VE

Tiefgaragen-Stellplatz: zzgl. € 11.500,-

Die Preise beinhalten die vollständige, schlüsselfertige Erstellung einschließlich Keller, Außenanlage, Fliesen, Tapete und Fußbodenbelag. (Eigenleistungen und Sonderwünsche sind möglich!) Baubeginn ist erfolgt!

PROVISIONSFREI !


IMMOVATION IMMOBILIEN HANDELS AG

Aktuelle Highlights aus dem Immobilienportfolio der IMMOVATION AG: 1. Revitalisierungsprojekt Salamander-Areal (Kornwestheim bei Stuttgart) 2. Portfolio Königswinkel (drei Standorte in Bayern) 3. Sanierung Denkmalschutzobjekt Beckett-Flügel (Kassel) 4. Neubau Stadtvillen Bosestraße (Kassel)


IMMOVATION AG

Die Immobilienspezialisten. Das Geschäftsmodell der IMMOVATION AG Unternehmensgruppe basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Die vielfältigen Aktivitäten der Unternehmensgruppe umfassen den Anund Verkauf sowie die Projektierung und das Bestandsmanagement von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2002 leitet der Vorstand mit Erfolg eine auf 12 Firmen angewachsene Unternehmensgruppe. Am Sitz der IMMOVATION AG in Kassel arbeitet heute ein Team aus handverlesenen Immobilien- und Finanz-Experten mit exzellenten Marktkenntnissen. Die einzelnen Firmen der Unternehmensgruppe erwirtschaften stabile Einnahmen aus Mieterträgen aus ca. 1.500 Wohn- und ca. 120 Gewerbe­ einheiten (Stand: 12.2010), Facility-Management, Maklerprovisionen, Generalübernehmungen, Consulting und Immobilien-Services. Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen in Deutschland und Österreich. Die Produkte der IMMOVATION AG werden kontinuierlich durch Rating-Institute und Wirtschaftsprüfer analysiert. Die exzellenten Resultate belegen die hohe Qualität des nachhaltig erfolgreichen Fondsmanagements.

Ihr Vorteil: Qualität vom Spezialisten mit 20 Jahren Erfahrung rund um die Immobilie.


Park-Schönfeld-Villen Ihre Vorteile auf einen Blick: Reizvolle Lage am Schlösschen Schönfeld und zugleich zentrale Stadtlage Zeitgemäße und grundsolide Architektur mit hohen Sicherheitsstandards Solar-Massiv-Energie-Spar-Haus Wir berücksichtigen gerne Ihre individuellen Vorstellungen bei der Gestaltung der Grundrisse! Ihr Ansprechpartner Dieter Göhlich, Verkaufsleiter

0561 / 81 61 94 - 67 goehlich@immovation-ag.de

ICE-Bahnhof

Wilhelmshöher All

ee

Kohlenstraße Lu

dw

ig-

Mo

nd

-S

Bosestraße ParkS

chön

feld

DEZ

tra

ße

Karlsaue

Fra nkf urt er Stra ße

Tiefgarage, Lift, barrierefreier Zugang

A 49

Fertigstellung Ende Oktober 2011

IMMOVATION Immobilien Handels AG

Stand: April 2011

Druseltalstraße 31, D-34131 Kassel Tel.: +49 561 /81 61 94- 0 Fax: +49 561 /81 61 94- 9 info@immovation-ag.de www.immovation-ag.de

Park-Schönfeld-Villen  

Stilvoll wohnen in Kassel am Schloss Schönfeld

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you