__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

www.dorfwiese-berg.ch

WohlfĂźhlen AUF DER DORFWIESE

18 Eigentumswohnungen | 1. Etappe | 3,5 - 5,5-Zimmer


LEBEN AN SCHÖNEM ORT, IN EINEM SCHÖNEN DORF, IN ANREGENDER UMGEBUNG. I m Dr eieck zwischen St. Gallen, Ar bo n und R ors chach lieg t die Dor fwiese in Ber g au f d e m Seer ücken und g eniesst das Pr iv ileg e i ne r unv er baubar en Umg ebung . Stadtnah i m Gr ünen, ang r enzend an eine ökolog i sc h w ertv olle L andschaft beg eister t das idy ll i sc he D or f mit tollen Ausblicken auf den Bode nse e g enauso wie ins A lpsteing ebie t .

A1 A2

A3

L

eben, wo andere Erholung suchen: Das Dorf Berg ist auf dem östlichen Ausläufer des Seerückens eine rare Perle. Bezaubernd, die unmittelbare Umgebung der Dorfwiese – und unverbaubar. FREI Z EI T – Zwischen Sittertobel und Steinachtal liegt ein Wander- und Bike-Paradies mit abwechslungsreichen Landschaften. Das Flachmoor Hubermoos birgt eine grosse Artenvielfalt und gehört deshalb zu den bedeutenden Naturschutzgebieten des Landes. Abwechslungsreiche Landschaftsbilder mit Wäldern, Wiesen und Tälern zwischen Bodensee und St. Gallen zeichnen genauso aus wie das parkähnliche Gelände im nahen Golfpark bei Waldkirch.

2

SCHULEN – Die Angebote der Schulvorstufe umfassen Spielgruppe, Waldspielgruppe und Kindergarten. Das am Waldrand gelegene Schulhaus Brühl ist nicht nur für die Primarschüler ein beliebter Ort der Begegnung. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe geniessen ihren Unterricht im nahen Wittenbach. ZUBRINGER – Anschluss ans Nationalstrassennetz ab Arbon-Meggenhus.


KINDERFREUNDLICHE WOHNUMGEBUNG – Spielplätze im Dorf und bei der Dorfwiese.

ÖFFENTLICHER VERKEHR – Anschluss an Bahn und Bus im Halbstundentakt.

SCHLOSS PFAUENMOOS – Kokett, der Turm mit Zwiebelhaube.

IDYLLISCHES ERHOLUNGSGEBIET – Die östlichen Ausläufer des Seerückens.

Riedern

13

RO H M A N S H

ARBON

OR N

BODENSEE

Bet

BHF ARBON

en

w il

1.1

erstras se

3 RORSCHACH

ROGGWIL ler

R

BHF STEINACH

LANDQUART

Gal St.

üti

13

STEINACH

Dorfs tras se

sse stra

Rors cha ch

uen moo sstr.

P fa

GOLFPLATZ WALDKIRCH 18,1KM/20MIN

Waldeggstrasse

Schulstrasse

BERG

NLLEN . LGEA GSATL

str. Berg

ST.

BHF ROGGWIL-BERG

eb eihu nst

Zwi nge

Stei nac h

se tras

se tras ers

1.1

Schu ls


DISTANZEN – REISEZEITEN ab Dorfwiese, Berg km

min min min

SBB Bahnhof Roggwil-Berg S8, SN

1,5

5

10

Busstation Seeblick

0,5

2

5

Konstanz 30

90 50 130

St. Gallen Hauptbahnhof

9

30

15

45

Arbon

4,4

25

10

19

Bregenz 31 Autobahnanschluss

2

Romanshorn 11 Golfplatz Waldkirch

90 50 120 5

46 20

18,1

20

40


BLICK AUF DEN NAHEN BODENSEE AUSSICHT INS ALPSTEINGEBIET

KONSTANZ (D)

SCHAFFHAUSEN

MEERSBRUG (D) FRIEDRICHSHAFEN (D)

KREUZLINGEN BASEL | 182 KM LUZERN | 216 KM

ROMANSHORN

FRAUENFELD WEINFELDEN

BERG

WINTERTHUR FLUGHAFEN ZH ZÃœRICH | 97 KM LUZERN | 160 KM

WIL GOSSAU

RORSCHACH BREGENZ (A)

ST. GALLEN

VADUZ | 66 KM CHUR | 102 KM


U N V E R BA U B AR E G R ÜNR ÄUME – Die Dor fwiese g r e n z t a n ei n e La n dw i rtsch aftszone...

LICHT UND LUFT – Fenster und Balkone im Grossformat.


UMGEBEN VON GRÜN, AUSGERICHTET ZUR SONNE

ERWEITERTER WOHNRAUM – Für ein ungestörtes Abschalten.


R A U M EINTEILUNG – Vi el Fr eir aum für indiv iduelle Einri ch t u n gen a u f h el l em , stilv ollem Eichenpar kett .

K

omfort wie im Einfamilienhaus. Einfache Formen und Einteilungen gewähren Freiraum für individuelle Wohn- und Lebensstile.

HOHER STANDARD – Die Bauweise erfüllt den

Minergie-Standard. Küchen und Bäder sind hochwertig ausgestattet. Die Komfortlüftung sorgt für ein angenehmes Klima in allen Wohnräumen. Alle Wohnungen sind über den Lift zugänglich. Jede Wohnung verfügt über einen Keller- und Waschraum. Unter dem Innenhof mit schattigen Sitzgelegenheiten liegt die zentrale Tiefgarage.

VORAUSBLICKEND GEPLANT – Das Raum-

konzept ermöglicht zu jedem Zeitpunkt altersgerechte Ausbauten.

8

AUSSENRÄUME – Balkone und Sitzplätze zum Innenhof.


GEFÜHL DER WEITE, RAUM FÜR INDIVIDUELLEN STIL

AUSSICHT – Blick in Richtung Bodensee oder zum Alpsteingebiet aus jeder Wohnung.


BAUBESCHRIEB BLEIBENDE WERTE Auf der Dorfwiese an bevorzugter Wohnlage in Berg SG entstehen in einer ersten Etappe drei Mehrfamilienhäuser mit je sechs grosszügigen und hochwertigen Eigentumswohnung mit einer gemeinsamen Tiefgarage.

BODEN-UND WANDBELÄGE

In sämtlichen Wohnräumen ist ein warmer Parkett vorgesehen. Die Wände sind in hellem Abrieb gehalten, die Decken in Weissputz. Die Nassräume werden mit pflegeleichten, hygienischen, keramischen Wand- und Bodenplatten versehen. •B  udget ETW: CHF 110.– /m2 •B  udget Attika normal: CHF 120.– /m2 •B  udget Attika gross: CHF 120.– /m2

• Budget ETW: CHF 20‘000.– • Budget Attika: CHF 20‘000.– • Budget Attika gross: CHF 30’000.–

AUSSENBEREICHE

Die Balkone werden in Beton resp. Monobeton ausgeführt. Die Sitzplätze/Terrassen werden mit Zementplatten belegt. Pro Sitzplatz/ Balkon/Terrasse wird ein Anschluss für eine Decken- oder Wandleuchte und eine Aussensteckdose installiert.

MULTIMEDIA BAUWEISE

Die Häuser werden in Massivbauweise erstellt. Die Mehrfamilienhäuser A1– A3 werden im MinergieStandard mit kontrollierten Wohnungslüftungen erstellt. Der optimale Wärmehaushalt wird dank der klaren Gebäudeform und der Massivbauweise mit verputztem Aussenwärmedämmsystem erreicht. Die Flachdächer werden mit einer Fotovoltaikanlage ausgerüstet oder extensiv begrünt.

FENSTER

Durch grosse, pflegeleichte Kunststofffenster mit Isolierverglasung dringt viel Tageslicht in die Räume. Bei den Sitzplätzen/Balkonen/Terrassen werden pro Wohnung zwei grossflächige Schiebetüren eingebaut.

SONNENSCHUTZ

Sämtliche Fenster sind mit elektrischen Verbundraffstoren ausgestattet. Pro Wohnung wird bei den Sitzplätzen / Balkonen / Terrassen eine elektrische Sonnenmarkise montiert.

EINGANGSBEREICH

Im einladenden Entreebereich ist ein Garderobenschrank eingebaut.

10

Budgetbeträge verstehen sich netto fertig verlegt, inkl. MWST, inkl. Zuschlägen, Nebenarbeiten, Sockel etc. und gemäss Ausmass Standardvariante.

Die Wohnungen sind mit Multimediainstallationen ausgestattet. Jedes Zimmer ist für eine Multimediadose vorbereitet, jedes Wohnzimmer für deren zwei. Pro Wohnung oder Haus werden davon zwei ausgebaut.

KÜCHE

Die Küche bietet ein reichhaltiges Möbelprogramm mit zahlreichen Ober- und Unterschränken. Die Arbeitsflächen sind in Granit, die Rückwand aus Glas oder waschbarem Weissputz vorgesehen. Hochwertige Geräte von VZug wie Induktion-Glaskeramik-Kochfeld mit integriertem Dunstabzug, Backofen, Combi-Steamer, Geschirrspüler, Kühlschrank, Edelstahlbecken und LED-Deckeneinbauspots laden zum Kochen ein. Budget für Kochen, Waschen: •B  udget ETW: CHF 30‘000.– • Budget Attika normal: CHF 40‘000.– •B  udget Attika gross: CHF 40‘000.–

HEIZUNG

Die Wärmeerzeugung im MFH erfolgt durch Sole-Wasser-Wärmepumpe. Die Wärmeverteilung erfolgt mittels Bodenheizung mit Einzelraumregulierung. Die Wärmezählung, Warmund Kaltwassermessung erfolgt separat je Verbrauchereinheit. Eine Fotovoltaikanlage als dezentrales Kraftwerk zur Eigenproduktion von Strom ist vorgesehen.

LÜFTUNGSANLAGE

Für ein optimales Raumklima in den Wohnungen sorgt die kontrollierte Wohnraumlüftung. Zur individuellen Steuerung und optimalen Pflege ist für jede Wohnung ein eigenes Komfortlüftungsgerät vorgesehen.

NASSZELLEN

Bodenbündige Duschen, teilweise mit Glastrennwand, schallisolierte Badewanne, Waschtische, Unterbaumöbel im Hauptbad, Spiegelschränke und Wandklosetts sowie Vorbereitung für Badheizkörper und Dusch-WC machen die Nassräume komplett.

NEBENRÄUME / WASCHEN

Pro Wohnung wird ein Wasch-/ Trockenraum im Untergeschoss erstellt mit Anschlussmöglichkeit für Waschmaschine und Tumbler mit Waschtrog, Wäschehänge. Im Reduit wird ein Anschluss für Wasch-


maschine/Tumbler vorbereitet. Sie entscheiden ob Sie im Rahmen des Budgets für Kochen/Waschen die hochwertigen VZug-Geräte im Waschraum oder im Reduit installieren. Jede Wohnung verfügt im Untergeschoss über einen unbeheizten Kellerraum mit Stromanschluss.

SICHERHEIT

Die Eingänge zu den Wohnungen sind mit robusten Türen nach neustem Sicherheitsstandard ausgestattet. Für alle Türen (Haus, Wohnung, Keller, Briefkasten) verwenden Sie dank modernem Schliess-System nur einen Schlüssel.

Der gemeinsame Hofbereich ist Begegnungszone und Spielfläche für Jung und Alt. Für Kinder werden Spielplätze bei den Mehrfamilienhäusern erstellt. Die Grünflächen werden mit Rasen und heimischer Bepflanzung zurückhaltend gestaltet. Ein wertvoller Erholungsbereich für das ganze Quartier bietet das neue zu erstellende Natur- und Amphibienschutzgebiet mit Ökowiese und Retentionsweiher.

Dieser Prospekt ist kein Vertragsbestandteil. Abweichungen vom Baubeschrieb, von den Plänen, Visualisierungen zu den tatsächlichen Begebenheiten am Bau, können entstehen. Sämtliche Flächenmasse sind Zirka-Masse. In den Nebenräumen werden

AUFZUG / TREPPENHAUS

Leitungen und technische Installationen

Alle Wohnungsgeschosse sind bequem über einen rollstuhlgängigen Personenaufzug oder ein helles Treppenhaus erreichbar.

teilweise sichtbar an Decken, Wänden montiert. Dabei wir die Türzargenhöhe nicht unterschritten. Alle Angaben sind unverbindlich und freibleibend. Änderungen, die keine baulichen und qua-

TIFGARAGE / VELORAUM

litativen Nachteile zur Folge haben, bleiben

Die Häuser sind durch einen direkten Zugang mit der zentralen Sammelgarage im Untergeschoss verbunden. Das Garagentor lässt sich bequem mittels Handsender bedienen.

vorbehalten.

Für Farräder oder Kinderwagen wird pro Haus ein Bikeport beim Hauseingang erstellt. Zusätzliche Abstellfläche für Kinderwagen oder Velos befindet sich im Untergeschoss – erreichbar über die Sammelgarage.

Der Prospekt ist nicht Bestandteil des Kauf-

Budgetbeträge verstehen sich fertig verlegt, resp. montiert, inkl. MWST, inkl. Zuschlägen, Nebenarbeiten etc und Ausmass gemäss Plan der Standardvariante.

vertrages.

UMGEBUNG

Ein gemeinsames Farb- und Umgebungskonzept wird seitens des Sondernutzungsplanes und der Gemeinde Berg SG gewünscht. Umgebungsflächen und Wege werden in Verbundsteinen ausgeführt. Zufahrten und Aussenplätze sind in Asphalt oder Verbundsteinen vorgesehen.

LEBENSQUALITÄT – Raum zum Leben, Luft zum Atmen.


PROJEKTADRESSE Käsereistrasse 9305 Berg www.dorfwiese-berg.ch

VERKAUF / BAUHERRSCHAFT

Bauline GmbH Mooswiesstrasse 68 9200 Gossau T 071 388 80 90 F 071 388 80 91 info@bauline.ch www.bauline.ch

ARCHITEKT

Ammann + Koller AG Architekten Eschenstrasse 15 9200 Gossau www.ammann-koller.ch

Appert Hanselmann AG Fürstenlandstrase 185 9014 St.Gallen www.ahbm.ch

Conception ImmoTools GmbH

BAUMANAGEMENT

Profile for ImmoTools

Dorfwiese Berg - Dokumentation  

Dorfwiese Berg - Dokumentation  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded